Sie sind auf Seite 1von 3

Eine Delegation der Kommission für Auswärtiges im Repräsentantenhaus

stattet in Dakhla akkreditierten Konsulaten Besuch ab

Dakhla-Eine Delegation des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten,


nationale Verteidigung, islamische Angelegenheiten und im Ausland ansässigen
Marokkaner im Repräsentantenhaus stattete am Freitag mehreren akkreditierten
Konsulaten in Dakhla Besuch ab.

Dieser Besuch ist Teil der Verstärkung der parlamentarischen Diplomatie und
der Kooperationsbeziehungen mit brüderlichen und befreundeten Staaten, die
konsularische Vertretungen in Dakhla, der Hauptstadt der Region Dakhla-Oued
Eddahab, eingeweiht haben.

Die Delegation stattete somit den Konsulaten der Republik Gambia, der
Republik Guinea und der Republik Guinea-Bissau Besuch ab.

In einer Presseerklärung hob der Präsident des Parlamentsausschusses, Youssef


Gharbi, die Bedeutung dieses Besuchs hervor, der den Beweis dafür erbringt,
dass die brüderlichen afrikanischen Staaten eine sehr enge Beziehung zu
Marokko unterhalten, seinen Wunsch hegend, die Einweihung dieser Konsulate
zu einer neuen Dynamik in den wirtschaftlichen Verbindungen zwischen dem
Königreich und Afrika anzuregen.

In diesem Sinne stellte Gharbi in den Mittelpunkt, dass die Einweihung dieser
Konsulate in den südlichen Provinzen das große Mitgefühl der afrikanischen
brüderlichen Staaten für das nationale Anliegen und ihre Unterstützung für
Marokko in dessen gerechten Anliegen widerspiegelt.

Diese von Laâyoune aus gestartete Tour wird mit einem Besuch des
Grenzpostens El Guerguarat sanktioniert, nachdem die von den FAR
durchgeführte Operation die Milizen der Front Polisario vertrieben hatte. Er hob
hervor, dass dieses Gebiet jetzt für den Personen-und-Warenverkehr zwischen
Marokko und Mauretanien offen sei.

Fatiha Sedasse, Mitglied des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten,


nationale Verteidigung, islamische Angelegenheiten und im Ausland ansässigen
Marokkaner im Repräsentantenhaus, stellte in den Vordergrund, dass dieser
Besuch die starke Unterstützung der gesetzgebenden Institution zugunsten der
Dynamik der marokkanischen Diplomatie symbolisiert. Die Präsenz von
Generalkonsulaten einer Reihe befreundeter Staaten in den südlichen Provinzen
des Königreichs sei eine wichtige Botschaft an die internationale Gemeinschaft
und eine starke Anerkennung der Marokkanität der Sahara.

Der Besuch der Kommission mit ihren verschiedenen politischen Formationen


am Grenzposten El Guerguarat sei ein unwiderlegbarer Beweis für die
internationale Gemeinschaft und zeige den normalen Verkehrsfluss durch diese
Passage auf, fuhr sie fort.

In einer ähnlichen Erklärung verwies das Mitglied der Kommission der Gruppe
Haraki im Repräsentantenhaus, Lahcen Skouri, darauf, dass die Einweihung
diplomatischer Vertretungen in den südlichen Provinzen des Königreichs die
ausgezeichneten Beziehungen zwischen Marokko und mehreren befreundeten
und brüderlichen Staaten widerspiegele, gleichzeitig den Beistand
unterstreichend, den diese Staaten Marokko gegenüber entgegenbringen.

Diese Initiative wird nebst dem politischen Aspekt die Aufgabe innehaben, die
Beziehungen und den vielverheißenden Wirtschafts-und-Handelsaustausch zu
verfestigen, damit sich Dakhla als strategisches Zentrum zwischen Marokko und
seiner afrikanischen Tiefe positionieren kann, schob er nach.

Der Generalkonsul der Republik Guinea-Bissau, Armandinho Erickson


Fernandes Teixeira, betonte in einer MAP gegenüber aufgestellten Erklärung,
dass dieser Besuch Teil von Initiativen ist, die darauf abzielen, die Partnerschaft
zwischen den beiden befreundeten Staaten aufzubessern.

Die Einweihung einer diplomatischen Vertretung seines Landes in Dakhla wird


den partnerschaftlichen und kooperativen Beziehungen zwischen Marokko und
Guinea-Bissau neue Impulse einflössen, da sie den Austausch von Ideen und
Ansichtspunkten im Hinblick auf die Mittel ankurbeln wird, die für die
Entwicklung bilateraler Beziehungen geeignet sind, stellte er fest.

Der Vizekonsul der Republik Guinea, Cherif Mohamed Lamine, zeigte sich
stolz auf diesen bemerkenswerten Besuch, der die Qualität und Solidität der
Beziehungen zwischen beiden Staaten auf allen Ebenen versinnbildet.

Die Mitglieder der Delegation begaben sich zum Grenzposten El Guerguarat,


nachdem sie den akkreditierten Konsulaten in Dakhla und Laâyoune Besuch
abgestattet hatten.

Quellen:

http://www.corcas.com
http://www.sahara-online.net

http://www.sahara-culture.com

http://www.sahara-villes.com

http://www.sahara-developpement.com

http://www.sahara-social.com