Sie sind auf Seite 1von 20

Lektion 1 : 5

1
Lektion 1 : 5

Lektion 1

Der Dativ
: ً‫ رزغيش اداح األصى كبنزبن‬Dat ‫عُذيب يأرً األصى فً حبنخ انـ‬
Nom der das die die PL
Dat . dem der den + -n
meinem / meiner / meinen ! ‫رأخز ػًبئش انًهكيخ َفش َهبيبد ادواد انزُكيش‬
: ‫ يع‬Dat ‫يأرً األصى فً حبنخ انـ‬
von / aus / bei / mit / nach / zu / in ‫ ثعغ حشوف انجش يثم‬
o in : ‫في‬
Er war in Kairo / im Kino / in der Schule .
o zu ) ‫انً ( ايبكٍ قشيجخ و اشخبص‬
Ich gehe zu Ahmed / zum Arzt / zur Lehrerin .
o nach : ) ‫ احيبء‬/ ٌ‫ يذ‬/ ‫ ثالد‬: ‫ انً ( ايبكٍ نيش نهب اداح‬/ ‫ثعذ‬
Wir fahren nach Paris / nach Ägypten / nach Shobra .
o bei : ‫ نذي‬/ ٍ‫ ثبنقشة ي‬/ ‫عُذ‬
Er wohnt bei Familie Bauer / bei der Schule .
Er arbeitet bei Mercedes .
o mit : ‫ ثىاصطخ‬/ ‫ ( يع‬womit ‫ ثىاصطخ يبرا‬/ mit wem ٍ‫ يع ي‬: ‫( نهضؤال‬
Wir fahren mit dem Bus / Zug / Wagen .
Wir fahren mit dem Vater / Onkel .
o aus ) ‫ اطم شيء ويبدح انظُع‬/ ‫يٍ ( انًُشأ‬
Dirk kommt aus Berlin ./ Samy ist aus Assiut .
Die Jacke ist aus Leder. / Die Bluse ist aus Seide .
Von ) ٌ‫يٍ ( شخص او صياسة نًكا‬
Er kommt von seinem Freund .
Ich bin Engländer . Ich komme heute von Kairo zurück .
: ‫الحع‬
Zu Haus ‫ في انًُضل‬/ nach Haus ‫ انً انًُضل‬/ von zu Haus ‫يٍ انًُضل‬
Für zu Haus ‫الهم انًُزل‬
: ‫ يع اأفعبل يثم‬
danken ‫ يشكش‬passen ‫ يُاسب‬gefallen ‫ يعجب‬schmecken ‫يخضوق‬
helfen ‫ يساعذ‬gratulieren ‫ يهًُء‬gehören ‫يخص‬
antworten ‫ يجيب‬es geht ‫ حال‬schaden ‫يضش‬
. ‫ فبعههى دائًب غيش عبقم واالصى انعبقم فً انجًهخ هى انًفعىل‬gefallen / gehören / passen / schmecken

2
Lektion 1 : 5

- Nelly ( hat – haben – hatten ) die alten Häuser gefallen .


- Wem gehört ( dem – das – die ) Jacke da ?
- ……… Essen schmeckt …….. Kind sehr .
- Meinem Vater passt ……… Hemd sehr .
: ‫ ( غيش عاقم ( يثم‬Akk ) ‫( عاقم‬Dat, ٍ‫ يع بعض األفعال انًخعذيت نًفعىني‬
kaufen schreiben geben leihen bringen schenken
‫يشزشي‬ ‫يكزت‬ ً‫يعط‬ ‫يقشع‬ ‫يحؼش‬ ‫يهذي‬

:‫نهضؤال عٍ هزح االفعبل‬


. ‫ نهًفعىل غيش انعبقم‬was / ‫ نهًفعىل انعبقم‬wem / ‫ نهفبعم انعبقم‬wer
- ………….. schenkt dir das Buch ?
- …………. kaufst du der Mutter ?
- ……….. leiht dein Bruder das Auto ?
Übung
Wählem Sie das richtige Wort aus !
1. Ich war bei ( mein – meinen –meinem ) Freund Ali .
2. Das Auto gehört ( dem – der – die ) Lehrerin .
3. Wir müssen ( dem – die – den ) Groβeltern helfen .
4. Nach ( dem – das – den ) Unterricht trinken wir Tee .
5. Die Kinder schenken ( dem - den – der ) Grovater ein Buch .
6. Hilfst du(deine–deinen–deiner )Mutter bei (dem – der – den ) Hausarbeit.
7. Hoda gratuliert ( ihr – ihren – ihrem ) Bruder zum Geburtstag .
8. Ich schreibe meinem Onkel ( ein – einem – einen ) Brief .
9. ( Wer – Wen – Wem ) bringt das Kind das Spielzeug ? – Herrn Samy .
10. Heute gehen wir ( zum – zu – bei ) meinem Onkel .
‫ " فً صيٍ انًاضً انبسيط‬sein" " haben "
waren ‫ فً انًاضً نيصبح‬sein ‫ يخغيش فعم‬-
hatten ‫ فً انًاضً نيصبح‬haben ‫ كزنك يخغيش فعم‬-
-
Ich, er, es, sie hatte war
du hattest warst
ihr hattet wart
Wir , sie ,Sie hatten waren
:ً‫وهزة بعض انكهًاث انخً حذل عهً أٌ صيٍ انجًهت ياض‬
gestern ‫أيس‬/ vorgestern ‫أول أيس‬/früher ٌ‫ صيا‬/ vor ‫قبم‬/
letzt_ / letzt_ ( Woche , Jahr , Monat , Freitag ) .

3
Lektion 1 : 5

:‫يهحىظخ هبيخ‬
ٍ‫ ( كأفعال اساسيت فً انجًهت ال يسخخذو يعها اي أفعال أخشي فً انجًهت وبي‬hatten / waren(ٍ‫يجب اٌ َفشق بي‬
) haben ‫ أو‬Sein + P.P): ٍ‫) انزي يخكىٌ ي‬Perfekt) ‫ال‬
--Gestern bin ich nach Tanta …………….
--Gestern war ich in Tanta…………………….
-- Vorgestern habe ich Deutsch ……………
Übung
Wählem Sie das richtige Wort aus !
1. Wir ( haben – hatten – waren ) früher eine Villa am Nil .
2. Am letzten Freitag ( hatten – waren – sind ) wir im Klub .
3. Früher ( hatte - haben – waren ) Ali ein rotes Auto gekauft .
4. Im letzten Winter ( waren – hatten – haben ) wir keinen Regen .
5. Gestern ( hatte – war – bin ) ich ins Kino gegangen .

Alltagssituationen :
Was sagen Sie in dieser Situation ?
 Ihr Freund ist krank .
Gute Besserung !Hoffentlich nichts Ernsts !
 Sie fragen nach dem Weg ‫ طريق‬zu ...........
Wie komme ich zu......... ?
 Ihr Freund macht eine Reise / fliegt nach …..
Gute Reise ! / Guten Flug ! / Gute Fahrt !
 Ihr Freund hat eine Reise gemacht / ist zurückgekommen
Wie war es dort ? / Wie war deine Reise ?
 Ihr Bruder geht ins Bett / geht schlafen .
Gute Nacht ! / Schlaf gut !
 Ihr Freund besucht Sie zu Haus .
Willkommen !
 Ihr Freund hat eine Prüfung / eine Arbeit / einen Test .
Viel Erfolg ! Ich halte dir die Daumen !

1. Was ist Bonn ?


 Eine Stadt in Deutschland .
2. In welchem Bundesland liegt Bonn ?
 In Nordrhein – Westfalen .

4
Lektion 1 : 5

3. An welchem Fluss liegt Bonn ?


 Am Rhein
4. Wann war Bonn die Hauptstadt Deutschlands ?
 Von 1949 bis 1990
5. Was war Bonn von 1949 bis 1990 ?
 Die Hauptstadt Deutschlands
6. Was ist sehenswert in Bonn? /Was kann man in Bonn besichtigen ?
 Das Rathaus – die Universität – das Geburtshaus von Beethoven – das
Bundeshaus - das Schloss Poppelsdorf ss.
7. Was ist die Poppelsdorfer Allee ?
 Eine Straβe in Bonn .
8. Wo tagt das deutsche Parlament jetzt ?
 Im Bundeshaus in Bonn
9. Wo tagt das 1.deutsche Parlament ?
 In Frankfurt .
10.Wo ist Beethoven geboren?
 In Bonn .

Lektion 2
Die Personalpronomen im Dativ : ‫رغيشاد انؼًبئش فً انًفعىل‬
Nom . ich du er es sie wir ihr sie Sie
Dat. mir dir ihm ihr uns euch ihnen Ihnen
: ‫يجت يشاعبح اَه يًكٍ انزعىيغ عٍ االصى انًضجىق ثأداح انزعشيف ثؼًيش شخظي كبنزبني‬
Nom. Dat.

der das die die dem der Den+n

er es sie sie ihm ihr ihnen

Wo ist der Lehrer ? – Da ist er .


Dankst du dem Mann ? – Ja , ich danke ihm .
Gefällt das Haus deinen Eltern ? – Ja , es gefällt ihnen .

Übung
:- Wählen Sie die richtige Antwort aus !
1. Ali , kann ich (dir-Ihnen-mir) helfen?

5
Lektion 1 : 5

2. Kinder , ich gratuliere (ihnen-Ihnen-euch) zum Fest !


3. Wie geht es deinen Eltern ? Danke,( Sie –Ihnen-ihnen)geht es gut .
4. Kommst du zu mir ?- Gern komme ich zu ( dich – dir – euch ) .
5. Wie geht es Herrn Ali ? - ( Ihm - Sie - Ihnen) geht es sehr gut .
6. Gefällt das Haus den Eltern ? Ja . ............... gehört ....................
7. Wohnt dein Bruder bei Familie Meier ? Nein, ............ wohnt nicht bei .............

Die Modalverben ‫ا الفعا ل انًساعذة‬

‫ والبيذ اٌ يياحً فعههيا فيً انًصييذس فيً َهاييت انجًهيت يييع‬Modalverben ‫ يبييٍ كيفييت حصيشيل ان ي‬: ‫ انجدذول‬
-: ‫يشاعاة اَه يًكٍ حزف انًصذس يٍ َهايت انجًهت ارا سهم حخًيُت‬
können müssen sollen wollen dürfen
ich kann muss soll will darf
du kannst musst sollst willst darfst
er,es,sie kann muss soll will darf
ihr könnt müsst sollt wollt dürft
wir,sie,Sie können müssen sollen wollen dürfen
Ich will heute zur Schule gehen .
Er hat einen Test . Er muss viel lernen .
Der Lehrer sagt, wir sollen die Aufgabe machen .
Hier darf man nicht rauchen ( parkrn ) .
Kannst du Deutsch ?

Übung
Die sätze ergänzen !
1- ……………. du Deutsch sprechen ? – Ja, das kann ich .
2- Heute abend möchte ich gern einen Film ……………..
3- Der Vater sagt , ich …………. heute zur Schule gehen .
4- Bei Rot ………………. man nicht fahren .
5- Ich habe kein Geld , deshalb …………. ich den Anzug nicht kaufen.
6- Wir ................. im Sommer nach Alex fahren .
7-
8- ........................ du die Aufgaben machen ?
9- Hany kann sehr gut Tennis .....................................
10- Herr Samy , Sie .......................... hier nicht rauchen .

6
Lektion 1 : 5

‫َهبيبد انظفبد‬
: ‫رزحذد َهبيخ انظفخ عهً اصبس‬
der / das / die / die : ‫ اداح االصى انزي يهيهب‬1
Nom ( sein ) / Akk / Dat. ‫ انحبنخ انعشاثيخ نهكهًخ‬.2
. ‫ األداح غيش يزكىسح او اداح َكشح‬.3
Mit Substantiven ohne Artikel ‫ يع اصًبء غيش يضزخذو ادارهب‬: ‫او اال اا‬
) er / es / e / en / em / er ( ‫رزًثم انُهبيبد هُب في‬
- Das ist guter Tee. - Ich trinke immer guten Tee .
- Das ist kaltes Wasser . - Ich trinke immer kaltes Wasser .
- Das ist kalte Milch . - ich trinke immer kalte Milch .
- Die Jacke ist aus reiner Seide /in modernem Design / in schönen Farben.
! ‫االسى انًسؤل عٍ صفخه‬+ Was für ‫يسأل عٍ انصفت هُا ب‬

‫ ثعذ أداح انُكشح‬:


: ‫َفس انُهاياث انسابقت ونكٍ بعذ أداة انُكشة‬
Einen eine  e ein  ( er – es )
Einem en
Einer

- Er ist ein alter Mann . - Ich sehe einen alten Mann .


- Das ist eine schöne Bluse . -
- Er fährt mit einem neuen Auto .
- Er wohnt in einer groβen Wohnung .
‫حعايم انصفاث يع ادواث انُ فً وضائش انًهكيت َفس يعايهت انصفاث يع ادواث انخُكيش‬ 
Kein guter Vater kein gutes Kind keine gute Frau
Mein guter Vater mein gutes Kind meine gute Frau .
! ‫الحظ اَُا َضيل انً انصفت يا يعشفُا بأداة حعشيل انكهًت‬ 
Was für ein ‫يسأل عٍ انصفت هُا ب‬ 
Übung
Wälen Sie die richtige Wort aus !
1. Ich kaufe ein ( roter – rotes – rotten ) Hemd .
2. Einen ( billiger – billige – billigen ) Anzug möchte ich kaufen .
3. Sara kauft ein ( kurzes – kurze – kurzen ) Kleid .
4. Der Groβvater spielt mit ( kleine – kleinem – kleinen ) Kindern .
5. Der Schüler hat eine ( neuer – neue – neuen ) Schultasche .
6. Ich esse gern ( frischer – frisches – frische ) Fleisch .

7
Lektion 1 : 5

7. Ich trinke gern ( englischer – englische – englischen ) Tee .


8. Diese Bluse hat ( schöner – schöne – schönen ) Farben .
9. Heba kauft eine Bluse aus ( reiner – reine – reinem ) Seide .
10. Deiner Mantel ist ( schicker – schicke – schick ) .

Alltagssituationen :
Was sagen Sie in dieser Situation ?
 Sie fragen nach dem Preis einer Bluse .
Was/ Wie viel kostet die Bluse? / Wie teuer ist die Bluse ?
 Ihr Freund hat Geburtstag .
Herzlichen Glückwunsch ! / Alles Gute zum Geburtstag !
 Ihr Freundin trägt ein neues Kleid .
Es passt dir genau .
 Sie fragen die Verkäuferin nach der Gröe einer Jacke .
Welche Gröe ist die Jacke ?
 Sie bekommen ein Geschenk .
Vielen Dank !
 Sie sind in der Klasse und verstehen etwas nicht .
Bitte , noch einmal .

Die Eurpäische Union (EU)


1. Was bedeutet EU ?
 Eurpäische Union ( Deutschland – England – Frankreich – Italien )
2. Wie heiβt die gemeinsame Währung in Europa ?
 Euro und Cent
3. Was ist der Euro ?
 Die gemeinsame Währung in Europa .
4. Warum können die Europäer in Europa ohne Pass reisen ?
 Denn es gibt keine Kontrolle an die Grenzen .
5. Warum sind die Waren in den Ländern der Eu preiswert ?
 Denn sie kommen zollfrei über die Grenzen .
6. Wie heiβt das Geld in Ägypten ?
 Pfund und Piaster .

8
Lektion 1 : 5

lektion 3& 4
‫األفعبل انًُفظهخ‬
‫يثم‬. ‫انجزء األول يذخم عهً انفعم األطهً ويغيش يعُبح‬. ٍ‫هً أفعبل رزكىٌ يٍ جزئي‬
Nehmen ‫يأخز‬ ٍ‫نك‬ aufnehmen ‫يضزقجم‬
Die Ägypter nehmen die Ausländer so herzlich auf .
‫أرا جبءد هزح األفعبل انًُفظهخ فً جًهخ ثهب فعم يضبعذ يأرً انفعم فً َهبيخ انجًهخ غيش يُفظم فً حبنخ‬ -
. ‫انًظذس‬
. ‫كفعم يضبعذ‬ -
- Ich gehen heute am Nil spazieren .
- Ich will heute am Nil spazieren gehen .
:‫نحصل عمى التصريف الثالث من هذة األفعال كالتالى‬ -
:: ‫ يوضع بين الفعل والمقطع األمامى كالتالى‬ge ‫المقطع‬ -
)‫ عمى أساس المعنى األصمى لمفعل (حركة أو سكون‬haben ‫ أو‬sein ‫ويأخذ الفعل‬ -
.‫ مع األفعال التى تعبر عن حركة أنتقالية‬sein ‫ يستخدم مع أفعال السكون والتى تأخذ مفعول و‬haben -

: ‫هام‬
‫ كفعم‬sein ‫ يسًً فعم حغيش حانت ويأخز‬aufstehen ‫فعم‬
.‫يساعذ‬
- Der Vater ist um 7 Uhr aufgestanden .
: ً‫وأهى االفعبل انًُفظهخ ه‬

‫انفعم‬ ‫انزظشيف انثبنش‬ ‫انفعم‬ ‫انزظشيف انثبنش‬


abfahren abgefahren einkaufen eingekauft
anfangen angefangen aufmachen aufgemacht
ankommen angekommen aufpassen aufgepasst
anrufen angerufen saubermachen saubergemacht
aussehen ausgesehen kennenlernen kennengelernt
einladen eingeladen vorhaben vorgehabt
losfahren losgefahren zumachen zugemacht
fernsehen ferngesehen anschauen angeschaut
wegehen weggegangen mitbringen mitgebracht
aufnehmen aufgenommen mitnehmen mitgenommen
aufstehen aufgestanden spazierengehen spazierengegangen

9
Lektion 1 : 5

Übung
Das richtige Wort auswählen !
1. Dirk ( ladet – lädt – gibt ) Kamal zum Essen ein .
2. In Oberägypten ( bauen – fangen – rufen ) wir Zuckerrohr an
3. Ahmed will den Ball ( mitbringen – mitbringt – mitgebracht ) .
4. Heute rufe ich Herrn Fady ( an – auf – mit ) .
5. Wir machen die Wohnung ( an – sauber – mit ) .
6. Der Film ( beginnt – ruft – fängt ) um 7 Uhr an .
7. Samy ( hat – ist – soll ) jetzt losfahren .
8. Wer ( hat – ist – soll ) die Wohnung saubermachen ?
9. Meine Freunde ( ist – sind – haben ) heute Morgen ausgegangen .
10.Wer ( hat – habe – habt ) die Tür aufgemacht ?- Herr Ali .

Die Präpositionen mit Akk und Dat


‫حشوف انجش انًشخشكت‬
in ) ‫ فى ( إلى‬vor ‫أمام‬
an ) ً‫بجانب مالمس ) رأسيا‬ hinter ‫خمف‬
auf )ً‫ عمى مالمس( افقيا‬unter ‫تحت‬
über ) ‫أعمى ( فوق ) ( غير مالمس‬ zwischen ‫بين‬
neben ) ‫ بجوار ( غير مالمس‬/ ‫بجانب‬

‫انً فً انهغخ األنًبَيخ‬

1. nach Dat. : ً‫يًكٍ انزعجيش عُهب ثعذح حشوف جش كبألر‬

Nach Ägypten ‫انً انبالد انخً نيس نها اداة‬


Nach Kairo ٌ‫انً انًذ‬
Nach Dokki ‫انً االحياء‬
Nach Haus ‫انً انبيج‬
Nach Norden ‫انً جًيع االحجاهاث‬

2. zu Dat. ‫يب دوٌ انخًضخ اشيبء انضبثقخ عهً األخض يع األشخبص‬

10
Lektion 1 : 5

Zu Adel / Zum Arzt / Zur Tante / Zur Schule


3. in Akk. ‫انً انجالد انزً نهب اداح او ايبكٍ نهب ثبة او يذخم‬
In die Schweiz / die Türkei / die Niederland / die USA / den Sudan
Ins Theater / ins Kino / in den Klub / in die Klasse / in der Park .

4.auf Akk. : ‫انً اعهً االيبكٍ انًشرفعخ وانًضطحبد انيبثضخ‬

Auf den Berg / den Turm / die Terrasse / das Feld / die Straβe / das Land / den
Markt .
5. an Dat.
, ‫انً ( شبؽًء ) وانًضطحبد انًبئيخ‬
An den Strand / an den Nil / ans Meer .

Ich fahre ……. Ali / ………. Luxor /.............. den Nil / ………. die Straβe /
......... Meer /………dem Onkel / …………. Afrika / …………die Niederland / …….
Arzt /…………den Kairo – Turm / ……….. Norden / ………… der Schule
……..den Mokattam / ……… das Land / ………. das Stadion /.….. Supermarkt /
……… den Markt / …………..Süden / ………… Sudan .

: ٌ‫ إرا كب‬Akk ‫هزح انحشوف يأرً يعهب يفعىل‬


: ‫ * او فعم يٍ األفعال انخانيت‬wohin ‫*فعم انجًهت يذل عهً حشكت * وانسؤال ب‬
* legen ………………
* stellen………………
* hängen……………...
* setzen ………………
- Er geht ins Stadiuon .
- Wir fahren an den Nil .
- Er legt den Teppich auf den Boden .
- Randa stellt die Vase auf den Tisch .
- Er hängt das Bild an die Wand .
- Wohin setzt du das Kind ?- In den Sessel / auf den Stuhl .
: ٌ‫ إرا كب‬Dat ‫هزح انحشوف يأرً يعهب يفعىل‬
: ‫ * او فعم يٍ األفعال انخانيت‬Wo ‫*فعم انجًهت يذل عهً سكىٌ * وانسؤال ب‬
* liegen ………………
* stehen………………
* hängen……………...
* sitzen ………………

11
Lektion 1 : 5

- Wo warst du im Sommer ?- In dem Sudan


- Wir wohnen am Nil .
- Der Teppich liegt auf dem Boden .
- Die Vase steht auf dem Tisch .
- Das Bild hängt an der Wand .
- Wo sitzt das Kind ?- In dem Sessel / auf dem Stuhl .

. ) ‫( اصئهخ ايزحبَبد صبثقخ‬ ‫ع‬.‫س‬


1. Wohin hat die Mutter die Gläser( gelegt – gestellt – gesetzt) ? Mai 93
2. Wohin willst du dich setzen ? – ( Am – Ans – an ) Fenster . Mai 93
3. Wohin hat sie die Bluse gelegt ?- Unter ( ihr – ihrem – ihren ) Rock. Mai 94
4. Wir wollen in ( eine –die – einer ) Jugendherberge übernachtet. Mai 98
5. Wohin sollen wir unsere Fahrräder ( setzen – stellen – legen ) ? Aug 98
6. Die Gäste sitzen ( auf einem – an einem – an einen ) Tisch im Garten. Mai 99
7. Hatem wohnt ( in der – in – im ) Nozhastrae . Mai 2001
8. Der Teppich liegt ( auf den – auf der – auf dem ) Boden . Aug 2001
9. Wohin gehst du ? – ( in die – in den – in das ) Klub . Aug 2002
10. Wohin willst du den Schrank stellen ? – Hier ( am – an die – an der )
Wand . Aug 2002
11. ( Im – Am – An ) Freitag gehen wir in den Klub . Mai 2004
12. Wohin hängst du die Lampe? - ................Schreibtisch. Mai 2005
13. Wohin kommt der Schrank ? – ( An den – An die – An der ) Wand. Mai 2006
14. Das Buch liegt ............ dem Tisch . Mai 95
15. ............hast du das Bild gehängt? – Da , an die Wand Mai2001
16. Fatma und Mona gehen ............ Park spazieren. Aug 2001
17. ...........Wochenende fahren wir nach Fayum . Aug 2001
18. Mama, wohin kommt der Teppich?- Leg ihn bitte ...... Boden. Mai 2003
19. Noha,wohin soll ich den Stuhl ..............? –Hierhin bitte ,
zwischen den Schrank und das Bett . Mai 2004
20. Mama ,wohin soll ich die Vase stellen ?- Stell sie hier auf ............. Tisch . Aug 2004
21. Wohin gehst du heute Abend ? - ……………. Kino. Mai 2006
22. Die Mutter kocht ( in die – in der – an der ) Küche . Aug 2006
23. Die Bücher ( stellen – legen – stehen ) im Bücherregal . Aug 2006
24. Marawan , wo ist dein Deutschbuch ?-Ich habe es ............... Bücherregal
gestellt . Mai 2007
25. ( Wo – Wohin – Wer ) hat das Buch auf den Schreibtisch gelegt ?
- Ich habe keine Ahnung . Aug 2007

12
Lektion 1 : 5

26. Wo steht der neue Sessel ?- Da ............... Fenster . Aug 2007


27. Wo steht die Lampe? - ( Über - Auf - Um ) dem Schreibtisch. Mai 2007
28...............geht ihr spazieren? - Im Park. Mai 2010

Alltagssituationen :
Was sagen Sie in dieser Situation ?
 Sie fragen nach dem Wetter .
Wie ist das Wetter in .........?
 Man fragt Sie nach dem Wetter .
Hei / kalt / feucht / angenehm .
 Sie fragen nach der Tempratur / dem Grad.
Wie viel Grad sind es heute ?
 Es ist sehr hei .
Unerträglich hei / Affenhitze !
 Sie brauchen Hilfe von Jemandem.
Können Sie mir bitte helfen ?
 Ihr Freund braucht Hilfe .
Ja ,gern / Ich helfe dir gern .
 Sie können etwas nicht schreiben .
Wie schreibt man das ?
 Die Familie ist beim Essen .
Guten Appetit ! / Gute Mahlzeit !.
 Man sagt Ihnen " Guten Appetit " .
Danke ,gleichfalls !
 Nach dem Essen bei einem Freund .
Es hat gut / prima / wunderbar geschmeckt .

Das Wetter und die Gewohnheiten


1- Was bringt man bei Einladung mit ?
 Blumen .
2- Was muss man bei Einladung machen ?
 Man muss pünktlich sein : nicht zu spät und nicht zu früh .

13
Lektion 1 : 5

3- Wann essen die Deutschen zu Mittag ?


 Gegen 1 Uhr .
4- Nennen Sie 2 deutsche Gewohnheiten ?
 Man muss immer pünktlich sein / man isst immer gegen 1 Uhr .
5- Wie ist das Wetter im September ( im Sommer ) in Deutschland ?
 Unbeständig : kalt und manchmal verregnet .
6- Wie ist das Wetter im Winter in Deutschland ?
 Sehr kalt ( Kühl ) und es regnet oft .
7- Wie ist das Wetter im September in Ägypten ?
- Warum ist das Wetter im Sommer schlecht in Kairo ?
 Hei und feucht .

Alltagssituationen :
Was sagen Sie in dieser Situation ?
 Die Mutter Ihres Freundes ist krank .Was sagen Sie ?
Gute Besserung / Hoffentlich nichts Ernstes !
 Sie fragen Nach dem Fernsehprogramm .
Was gibt es im Fernsehen ?
 Man fragt Sie nach Ihrem Hobby ?
Am liebsten sitze ich am Computer .
 Sie fragen nach dem Lieblingssendung .
Was siehst du gern im Fernsehen ?
 Sie fragen nach dem Termin einer Sendung .
Wann ist / beginnt die Sendung ?

Die Massenmedien

1. Welche Massenmedien kennen Sie ?


 die Presse, das Fernsehen , der Rundfunk und das Internet .
2. Nennen Sie die bekannten deutschen Tageszeitungen ?
 "Fankfurter Allgemeine" " Süddeutsche Zeitung " "Bild " .
3. Nennen Sie die bekannten deutschen Wochenzeitungen
 "Die Zeit " und " Die Woche " .
4. Was sind ARD , ZDF und das 3 .Programm ?

14
Lektion 1 : 5

 Öffentliche Fernsehprogramme .
5. Was sind die deutschen privaten Sender ?
 RTL , SAT 1 und Vox .
6. Was ist ARTE ?
 Ein Kulturkanal .
7. Was ist ein E- Mail ?
 Ein elektronischer Brief .
8. Was ist ein E – Mail Anschluss ?
 Ein elektronischer Briefkasten .
9. Warum ist der E – Mail wichtig ?
 Mit E- Mail ist man mit der ganzen Welt verbunden .
10.Warum ist das Internet wichtig ?
 Über Internet hat man die ganze Welt schnell und billig zu Haus .
11.Was sind die bekannten ägyptischen Tageszeitungen ?
 Al – Ahram , Al – Akhbar und Al – Gomhorya .
12.Nennen Sie 2 bekannten ägyptischen Wochenzeitungen ?
 Akhbar al Rayada und al Al – Asboa .
13.Nennen Sie 2 ägyptischen privaten Sender ?
 Dream und Al – Mehwar .

Lektion 5
‫انظفخ ثعذ اداح انزعشيف‬

) e ( ‫أرا ثقيذ أداح االصى كًب هً رأخز انظفخ‬ -


! ) -en ( ‫عُذ رغييش االداح رأخز انظفخ‬ -

Das ist der gute Mann . Das ist die gute Frau Das ist das gute Kind .
Ich sehe den guten Mann .
Ich spreche mit dem guten Mann (Kind ) / mit der guten Frau .

. ‫ ورأخز َهبيخ اداح انزعشيف انىاقعخ قجم انظفخ‬, Welch ‫َضأل عٍ انظفخ هُب ثــ‬
Wie ‫ يضأل عٍ االحىال وانظفخ انزً نيضذ ثهب َهبيبد ثــ‬
Der Kuli ist billig . Wie ist der Kuli ?
Der Lehrer ist Pünktlich . Wie ist der Lehrer ?

15
Lektion 1 : 5

Übung :
1. Das ( altes- alte – alt ) Bundeshaus ist sehenswert .
2. Wir sind die ( ganze – ganz – ganzen ) Zeit durch Kassel gelaufen .
3. Sie lernen an den ( staatliche – staatlichen – staatlicher ) Schulen
4. Die ( deutsche – deutschen – deutsch ) Familie ist klein .
5. Mein Buch liegt auf dem ( klein – kleinen – kleinem ) Tisch .
6. ( Welche – Welches – Welcher ) Buch meinst du ?- Das Tagebuch .
7. Er hat an das ( altes – alten – alte ) Hotel geschrieben .
8. Siehst du die Jacke dort ? – ( Welche – Was für eine – Wie ) Jacke meinst du ?
9. Die Blazer im Sonderangebot sind nicht ( billig – teuer – preiswert )
10.Bummeln Sie durch die ( breite – breiten – breit ) Straβen .

8- Wo liegt Deutschland ?
 In Mitteleuropa . / im Herzen Europas .
9- Was für ein Staat ist Deutschland ?
 Ein Bundesstaat . ( 16 Bundesländer )
10- Wie heiβt die Nachbarländer Deutschlands ?
 Norden : Dänemark .
 Osten : Polen und Tschick .
 Westen : Holland , Belgien ,Frankreich und Luxemburg .
 Süden : Österreich und die Schweiz .
11- Wie heiβen die drei groβen Flüsse in Deutschland ?
 Der Rhein , die Donau und die Elbe .
12- An welche zwei Meere grenzt Deutschland ?
 Die Nordsee und die Ostsee .
13- Wie heiβt die Haupstadt von Deutschland ?
 Berlin .
14- Welche Farbe hat die deutsche Flagge ?
 Schwarz , rot und gold .
15- Was bedeutet " Alleinerziehende " ?
 Ein Elternteil "Vater oder Mutter mit einem Kind ?
16- Wie ist die deutsche Familie ?

16
Lektion 1 : 5

 Klein .
17- Wie viele Kinder hat die deutsche Familie ?
 Ein oder zwei Kinder .

Kassel

1. In welchem Bundesland ist Kassel ?


 In Hessen
2. Was ist “ documenta “ ?
 Ein internationale Kunstausstellung in Kassel.
3. Was kann man in Kassel besichtigen ?
 Das alte Schloss " Wilhelmshöhe"
 “documenta”
 Das Brüder- Grimm- Museum .
4. Was ist der " Umlauf " ?
 Die Schulzeitung der Goetheschule in Kassel .
5. Was ist Bombardier- Transport ?
 Eine Firma in Kassel .Sie baut Lokomotiven .

Ägypten

1. Wo liegt Ägypten ?
 Im Norden Afrikas .
2. Ägypten grenzt an zwei Meere .Wie heiβen sie ?
 Das Mittelmeer und das Rote Meer .
3. Wie heien die Nachbarländer von Ägypten ?
 4 Nachbarländer : Libyen , der Sudan , Palästina und Jordanien.
4. Wo liegen Assuan / Assiut und Luxor ?
 In Oberägypten .
5. Wo liegt Mansura ?
 Im Nildelta .
6. Was für eine Stadt ist Mansura ?
 Eine Universitätstadt .
7. An welchem Meer liegen Port – Said / Marsa Matroh und Alex ?
 Am Mittelmeer .
8. An welchem Meer liegen Sharm Al-Shaikh/ Hurgada und Suez ?
 Am Roten Meer .

17
Lektion 1 : 5

9. Was für eine Stadt ist Alex ?


 Alex ist eine Mischung aus orientalischer und europäischer Kultur .
10.Wie sind die Sitten in Oberägypten ?
 Die Sitten sind streng , besonders für die Mädchen .
11.Was baut man im Sommer in Oberägypten an ?
 Zuckerrohr .
12.Wann baut man Zuckerrohr in Ägypten an ?
 Im Sommer .
13.Was baut man im Winter in Oberägypten an ?
 Weizen , Bohnen und Klee .
14.Wie ist das Leben Auf dem Land ?
 Es ist ruhig und friedlich .
15.Was kann man in Assuan besichtigen ?
 Schöne Tempel, viele Museen und der Hochdamm .
16.Nennen Sie 3 ägyptische Universitätstädte ?
 Kairo , Alex und Mansura .
17.Was ist in ( gro )Kairo sehenswert ?
 Der Kairo – Turm ,die Pyramiden , das ägyptische Museum , der Khan El-
Khalili – Markt, die Zitadelle , alte Kirchen .
18.Nennen Sie 3 Industriestädte in Ägypten ?
 Helwan , 10. Ramadan Stadt und 6. Oktober Stadt .

Aufsatz
‫اهى يىضىعاث انًُهج‬
1- Eine Reise nach Bonn !
Termin : Im Sommer will ich nach Bonn fahren .
Begleitung : Ich fahre mit meiner Familie .
Zeitdauer : Dort bleiben wir eine Woche .
Unterkunft : Wir wohnen in Bonn in einem schönen Hotel am Rhein .
Sehenswert : Sehenswert sind das Rathaus und das Bundeshaus .
Stadtrundfahrt : Durch die Stadt machen wir eine Stadtrundfahrt .
Abend : Abends gehen wir immer spazieren .
: Die Reise ist wirklich sehr gut .

18
Lektion 1 : 5

2- Eine Stadtrundfahrt :
Zeit : Am Wochenende mache ich eine Stadtrundfahrt durch Kairo .
Begleitung: Ich gehe mit meinen Freunden .
Treffpunkt : Wir treffen uns Am Bahnhof .
Sehenswert : Zuerst haben wir das ägyptische Museum besucht , dann
gehen wir zu den Pyramiden .
Mittagessen : Wir essen zu Mittag in einem restaurant am Nil .
Ende : Um 10 Uhr Abend fahren wir nach Haus ,Alles hat uns
sehr gut gefallen .

3- Eine Gburtstagsfeier"
Lieber, Dirk ,
Wie geht es dir und deiner Familie ? Hoffentlich gut .
Zeit : Gestern hatte ich Geburtstag .
Party : Ich habe eine Party gemacht .
schmücken : Mein Bruder hat die Wohnung geschmückt .
Einladung : Ich habe viele Gäste eingeladen .
Torte und Kuchen : Meine Mutter hat eine Torte gebacken
Beginn : Die Gäste sind um 7 Uhr gekommen .
Gesschenke : Sie haben mir die Geschenke gegeben .
Ende : Die Gäste sind um 11 Uhr gegangen .

4- Am Freitag (Wochenende)
Keine schule : Am Freitag habe ich keine Schule.
Aufstehen :,deshalb stehe ich sehr spät auf.
Frühstück : Dann frühstücke ich mit meiner Familie .
Familie : Zu Mittag sitze ich mit meiner Familie .
Freunde : Am Nachmittag gehe ich in den Klub.Dort treffe ich
meine Freunde.
Ausgehen : Oft gehe ich abends aus oder ich sehe fern.
Ausflüge :Manchmal mache ich am Wochenende einen Ausflug.

19
Lektion 1 : 5

5- Sie laden Ihren Freund nach Ägypten ein


( Grund – Einladung – Zeit – Wetter – Unterkunft – sehenswert –
Urlaubspläne ) .
Lieber Hans,
Wie geht es dir und deiner Familie ? Hoffentlich gut .In Kassel hast du mir
viel geholfen.Deshalb möchte ich dich nach Ägypten einladen .Du kannst
Ende Januar kommen.Da habe ich Ferien.Um diese Zeit ist das Wetter sehr
schön.Du kannst die Sonne genießen.Du kannst bei mir wohnen.Hier kann ich
dir die Sehenswürdigkeiten in Ägypten zeigen.Wir können auch ans Meer
fahren.Also du kannst schöne Zeit in Ägypten verbringen
schreibe mir bald
Dein , Samy

6- Meine Heimatstadt ٍ‫انًىؽ‬


Name : Meine Heimatstadt ist Kairo .
Lage : Kairo ist die Hauptstadt von Ägypten .Es liegt am Nil.
Wetter : Das Wetter in Kairo ist immer schön .
Sehenswürdigkeiten : Es hat auch viele Sehenwürdigkeiten wie die
Pyramiden und das Ägyptische Museum ..
Touristen : So kommen viele Touristen jedes Jahr hierhin .
Leute : Die Leute hier sind nett und freundlich .
Abends :Abends können die Leute am Nil spazieren gehen

7- " Eine Reise nach Deutschland


Zeit : Im Sommer bin ich duch PAD nach Deutschland geflogen .
Gastfamilien : Dort haben wir bei deutschen Gastfamilien gewohnt .
Wetter : In Deutschland ist das Wetter immer unbeständig .
Jungen und Mädchen : Wir finden die Jungen und Mädchen hier sind sehr frei ,aber
auch sie sind selbständig .
Landschaft : Auch die Landschaft ist hier herrlich .
Verkehrsmittel:Die Verkehrsmittel ist immer perfekt organisiert .
Leute : Die Leute sind auch nett und freundlich .

20