Sie sind auf Seite 1von 2

Eine Spezialität aus Hamburg

1 Hören Sprechen

Lebensmittel oder nicht?


Lesen Schreiben

a) Was fehlt?
das Messer die Gabel der Löffel

b) Ordnen Sie.

Lebensmittel keine Lebensmittel


die Fleischbrühe, der Topf,

5 vierundsechzig
64
2 Hören Sprechen

Ein Tipp von Clemens Opong


Lesen Schreiben

a) Lesen Sie bitte.


Zuerst wasche ich den Aal und schneide ihn klein. Dann lege ich ihn ins Wasser und
koche ihn. Ich nehme noch einen Topf und koche eine Brühe. Ich schneide die
Kräuter und gebe sie in die Brühe. Dazu kommt noch ein bisschen Essig.
Und jetzt das Gemüse: Zuerst wasche ich es, dann schäle ich die Karotte und
schneide sie klein. Den Lauch schneide ich auch klein. Ich lege das Trockenobst
30 Minuten ins Wasser. Dann gebe ich das Trockenobst und das Gemüse in die
Suppe und koche alles zusammen. Salz und Pfeffer nicht vergessen!
Zum Schluss kommt der Aal in die Suppe. Noch einmal alles zusammen kochen.

b) Was kocht Clemens Opong? Er kocht Gemüsesuppe Aalsuppe Kartoffelsuppe

3 Hören Sprechen

Zutaten und Zubereitung


Lesen Schreiben

Was passt zusammen?

waschen
den Fisch den Fisch: waschen, salzen,
die Kartoffeln klein schneiden
schälen
das Gemüse salzen
pfeffern die Kartoffeln:
das Fleisch kochen
das Obst braten

4 Hören Sprechen Lesen Schreiben


Schreiben und verstehen: das Pronomen (Akkusativ)

5 m

f
Hören
der Aal
die Karotte
Sprechen Lesen Schreiben
Ich koche den Aal.
Schreiben und vertehen: das Pronomen (Akkusativ)
Ich schneide die Karotte.
Ich koche
Ich schneide
ihn .
.
n das Gemüse Ich wasche das Gemüse. Ich wasche .
Pl die Kräuter Ich gebe die Kräuter in die Suppe. Ich gebe in die Suppe.

5 Hören Sprechen
Kochen Sie auch?
Lesen Schreiben

der Fisch die Kräuter die Suppe die Bananen das Fleisch
der Lauch die Kartoffeln die Tomaten

Ich wasche den Fisch, ich salze ihn und brate ihn.

fünfundsechzig
65 5