Sie sind auf Seite 1von 2

 

 
 

Detektivgeschichte  
 
Wer  ist  der  Entführer  in  der  Geschichte?  Spiele    
Detektiv  und  finde  den  Entführer.  Viel  Erfolg!  
 
 
Die  Entführung  
 
„Kommen  Sie  bitte  schnell,  mein  Bruder  ist  entführt  worden  und  keine  Polizei  bitte.  Die  Entführer  drohen  
damit,  ihm  etwas  anzutun,“  schnattert  die  aufgeregte  Stimme  am  Ende  der  Telefonleitung.  Detektiv  Hermann  
van   Houten   verspricht   Frau   Ebert,   sich   gleich   auf   den   Weg   zu   machen.   Er   will   sich   dabei   als   Elektriker  
tarnen,  der  in  ihrem  Haus  nur  die  Leitung  reparieren  möchte.  Houten  zieht  sich  einen  Arbeitskittel  an,  packt  
eine  Werkzeugkiste  und  macht  sich  auf  den  Weg  zu  Frau  Ebert.  „So  ein  Sauwetter  flucht  der  Detektiv,  jetzt  
muss  ich  auch  noch  Eis  von  der  Autoscheibe  kratzen  und  den  Schnee  wegmachen.  Und  dabei  soll  man  
noch  arbeiten  ….  so  ein  Mistwetter  …“,  flucht  er  vor  sich  hin.  
 
Als  er  bei  Frau  Ebert  ankommt,  wartet  sie  bereits  ungeduldig  auf  ihn.  „Nur  keine  Aufregung  erzeugen,  die  
Entführer  beobachten  Sie  vielleicht“,  sagt  van  Houten  und  schiebt  Frau  Ebert  ins  Haus  hinein.  „Erzählen  Sie  
einmal  genau,  was  passiert  ist“,  bittet  der  Kommissar.  „Gegen  sieben  Uhr  am  Morgen  bin  ich  aufgestanden  
und  habe  für  mich  und  meinen  Bruder  das  Frühstück  bereitet.  Ich  wollte  früher  weg  als  sonst,  weil  es  heute  
Nacht  so  stark  geschneit  hatte.  Ich  wollte  das  Auto  stehen  lassen  und  den  Bus  nehmen.  Doch  als  ich  meinen  
Bruder  7:30  Uhr  wecken  wollte,  war  der  nicht  in  seinem  Zimmer“,  berichtet  Frau  Schmidt.  „Ich  schaute  dann  
in  der  ganzen  Wohnung  nach  ihm  und  ging  nach  draußen.  Da  fand  ich  den  Zettel  an  der  Haustür“,  erzählt  
sie  weiter.  „Welcher  Zettel?“,  fragt  der  Detektiv.  „Der  Entführerbrief,“  antwortet  Frau  Schmidt  und  hält  dem  
Detektiv  ein  Blatt  vor  die  Nase.  
 
„WIR  HABEN  IHREN  BRUDER  ENTFÜHRT,  BRINGEN  SIE  10.000  EURO  IN  BAR  HEUTE  MITTAG  12:00  
UHR  IN  DEN  STILLGELEGTEN  BAHNHOF:  KEINE  POLIZEI,  SONST  IST  IHR  BRUDER  TOT!“  
 
Die  Buchstaben  wurden  aus  verschiedenen  Zeitungen  ausgeschnitten  und  aufgeklebt.  „Das  Geld  habe  ich  
auf   meinem   Sparbuch   und   kann   es   gleich   abheben“,   sagt   Frau   Ebert.   Der   alte   Bahnhof   ist   nicht   weit.  
Mittlerweile  ist  es  11.00  Uhr  und  nun  muss  Detektiv  van  Houten,  ein  alter  Spürfuchs,  schnell  handeln.  Er  
schaut   vor   die   Tür   und   entdeckt   im   Schnee   neben   seinen   und   den   Fußspuren   von   Frau   Ebert   noch   die  
Fußspuren  einer  weiteren  Person,  die  direkt  zum  alten  Bahnhof  führen.  Jetzt  fällt  es  ihm  wie  Schuppen  von  
den  Augen  und  es  wird  ihm  sofort  klar,  wie  die  Entführung  gelaufen  war  und  wer  dahintersteckt!  

Kostenlose  Arbeitsblätter:  www.grundschule-­arbeitsblaetter.de  


 
 
 
 
 
Lösung:    
Der  Bruder  hat  die  Entführung  vorgetäuscht,  weil  nur  ein  paar  Fußspuren  Richtung  Bahnhof  im  Schnee  zu  
sehen  waren.  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Kostenlose  Arbeitsblätter:  www.grundschule-­arbeitsblaetter.de  

Das könnte Ihnen auch gefallen