Sie sind auf Seite 1von 53

Gebrauchsanweisung:

 etw = Sache + Akkusativ


 jdn = Person + Akkusativ

 s. = Reflexivpronomen + Akkusativ

 jdm = Person + Dativ

 s. = Reflexivpronomen + Dativ

Infinitiv Position 1 Verb 1 Mittelfeld Verb 2


ab|hängen von Ob ich
hängt vom Wetter ab.
+ Dat mitkomme,
achten auf + immmer auf den
Achte
Akk Straßenverkehr!
etw ändern an unbedingt etwas an
Er sollte ändern.
+ Dat seinem Aussehen
etw an|fangen mit seiner Freizeit
Der Rentner kann anfangen.
mit + Dat nichts
s. ängstigen sich um ihre kleine
Die Mutter ängstigt
um + Akk Tochter.
an|kommen
Es kommt darauf an.
auf + Akk
jdn an|sehen Die Herrn A. nicht als
sehen an.
als + Akk Angestellten Respektperson
antworten auf Sie nicht auf meine
Warum antworten
+ Akk Fragen?
arbeiten als + früher als angelernter
Herr Meier hat gearbeitet.
Nom Maurer
arbeiten an + Im viele Asiaten an ihrer
können arbeiten.
Dat Sprachlabor Aussprache
arbeiten bei + bei der Telekom in
Mein Neffe arbeitet
Dat Hamburg.
s. ärgern über sich mein Chef über
Ständig ärgert
+ Akk die Banken.
auf|hören mit du endlich mit deiner
Wann hörst auf?
+ Dat Nörgelei
auf|passen auf Pass ja gut auf deine kleine auf.
Infinitiv Position 1 Verb 1 Mittelfeld Verb 2
+ Akk Schwester
s. auf|regen du dich immer über
Warum regst auf?
über + Akk alles
aus|geben für
Wofür gibst du dein ganzes Geld aus?
+ Akk
s. bedanken
Wir müssen uns bei Herrn Gruls bedanken.
bei + Dat
s. bedanken uns bei ihm für seine
Wir müssen bedanken.
für + Akk Hilfe
s. beeilen mit dich mit deinen
Bitte beeil
+ Dat Hausaufgaben.
beginnen mit Nach dem wir mit dem
könnten beginnen.
+ Dat Essen Aufräumen
s. beklagen bei
Dein Nachbar hat sich beim Hausmeister beschwert.
+ Dat
s. beklagen sich bei ihm über
Dein Nachbar hat beschwert.
über + Akk deinen Lärm
s. bemühen sich schon seit Monaten
Karl bemüht
um + Akk um einen neuen Job.
berichten über
Worüber hat der Journalist so lange berichtet?
+ Akk
s. beschweren
Der Sohn hat sich bei seiner Mutter beschwert.
bei + Dat
s. beschweren sich bei ihr über
Der Sohn hat beschwert.
über + Akk seinen Vater
s. bewerben sich um die Stelle als
Florian hat beworben.
um + Akk Buchhalter
s. bezeichnen sich selbst als
Franz-Joseph bezeichnet
als + Akk Alkoholiker.
jdn bitten um ich Sie um diesen
Dürfte bitten?
+ um Tanz
jdn bringen zu mich noch zum
Dieser Mann bringt
+ Dat Wahnsinn.
jdm danken
Der Fremde dankt mir für meine Hilfe.
für + Akk
denken an +
Im Urlaub habe ich immer nur an dich gedacht.
Akk
Infinitiv Position 1 Verb 1 Mittelfeld Verb 2
s. eignen für +
Dafür eignet sich das Material nicht.
Akk
s. einigen auf
Worauf habt ihr euch geeinigt?
+ Akk
s. einigen mit ihr euch mit dem
Worauf habt geeinigt?
+ Dat Vorstand
jdn ein|laden Sebastian uns nicht zu
Warum hat eingeladen?
zu + Dat seiner Party
s. ekeln vor + sich so sehr vor
Meine Frau ekelt
Dat Regenwürmern.
s. entscheiden
Wofür hat sich unsere Kollegin entschieden?
für + Akk
s. entschließen
Wozu habt ihr euch entschlossen?
zu + Dat
s. du dich bei deiner
Liebste
entschuldigen hast Mutter für dein entschuldigt?
Tochter,
für + Akk schlechtes Benehmen
s. erholen von ich mich von den
Jetzt muss erholen.
+ Dat Strapazen
s. erinnern an ich mich leider nicht
An ihn kann erinnern.
+ Akk mehr
s. erkundigen euch direkt beim
Ihr solltet erkundigen.
bei + Dat Hersteller
s. erkundigen sich bei uns nach dem
Die Touristen haben erkundigt.
nach + Dat Weg
s. ernähren ihr euch nur von
Weshalb ernährt
von + Dat Körnern?
jdn erziehen ihre Kinder recht früh
Die Eltern haben erzogen.
zu + Dat zur Selbständigkeit
fliehen vor + vor dem hungrigen
Die Tiere müssen fliehen.
Dat Wolfsrudel
fragen nach + schon mehrmals nach
Herr Reichert hat gefragt.
Dat Ihnen
s. freuen auf + Die sich schon auf die
freuen
Akk Schulkinder Schulferien.
s. freuen über sich über die vielen
Die Kinder haben gefreut.
+ Akk Geschenke
Infinitiv Position 1 Verb 1 Mittelfeld Verb 2
s. fürchten vor Sie sich vor einem
Warum fürchten
+ Dat Gewitter?
gehören zu + dieser kleffende Köter
Zu wem gehört
Dat dort?
es geht um +
Worum geht es hier eigentlich?
Akk
gelten als + Der neue als hervorragender
gilt
Nom Dozent Pädagoge.
geraten in + Der junge laufend in große
gerät
Akk Mann Schwierigkeiten.
s. gewöhnen mich nicht an das
Ich kann gewöhnen.
an + Akk kalte Wetter
glauben an + Sie an die
Glauben
Akk Unsterblichkeit?
jdm
ihm zu seinem
gratulieren zu Niemand hat gratuliert.
Geburtstag
+ Dat
handeln mit + mit elektronischen
Die Firma handelt
Dat Bauteilen.
handeln von + der neue Film von
Wovon handelt
Dat Stefan Spielberg?
s. handeln um
Es handelt sich um ihre Tochter.
+ Akk
jdm helfen bei du mir bei den
Mama, kannst helfen?
+ Dat Hausaufgaben
hoffen auf + die Bauern auf
Seit Wochen hoffen
Akk besseres Wetter.
s. informieren ihr euch über euer
Zuerst solltet informieren.
über + Akk Urlaubsland
s. interessieren Unsere sich neuerdings für
interessiert
für + Akk Tochter Motorräder.
kämpfen für + Die für mehr soziale
will kämpfen.
Akk Opposition Gerechtigkeit
kämpfen gegen die
Greenpeace kämpft
gegen + Akk Umweltzerstörung.
kämpfen um + Ich liebe sie.
werde wie ein Löwe um sie kämpfen.
Akk Ich
Infinitiv Position 1 Verb 1 Mittelfeld Verb 2
s. kümmern sich um ihre kranke
Die Kinder müssen kümmern.
um + Akk Mutter
lachen über + ihr über den alten
Warum lacht
Akk kranken Bettler?
leben von + er vom Geld seiner
Er arbeitet nie. Lebt
Dat Frau?
leiden an + Unsere an einer schweren
leidet
Dat Nachbarin Krankheit.
leiden unter + sehr unter ihrem
Sabine hat gelitten.
Dat strengen Vater
nach|denken über deinen Vorschlag
Ich muss nachdenken.
über + Akk zuerst einmal
passen zu + Dein neues aber nicht zu deiner
passt
Dat Kleid roten Frisur.
lautstark gegen die
protestieren
Die Arbeiter protestieren geplante
gegen + Akk
Lohnkürzung.
rechnen mit + man täglich mit
Im Frühling muss rechnen.
Dat Regengüssen
riechen nach + es hier eigentlich? Etwa
Wonach riecht
Dat nach Gas?
schießen auf + auf alles, was sich
Die Soldaten schießen
Akk bewegt.
schimpfen mit doch nicht immer mit
Edmund, schimpf
+ Dat deinem Sohn!
schmecken der Kuchen eigentlich
Warum schmeckt
nach + Dat nach Seife?
etw schreiben an Thomas einen
Tatjana hat geschrieben.
an + Akk Liebesbrief
s. sehnen nach ich mich nach meiner
Wie sehne
+ Dat Familie.
sorgen für + für die altersschwache
Niemand sorgt
Akk Großmutter.
s. sorgen um + sich um ihre erst 14-
Die Eltern sorgen
Akk jährige Tochter.
spielen mit + Der große nicht mit seiner
will spielen.
Dat Bruder kleineren Schwester
Infinitiv Position 1 Verb 1 Mittelfeld Verb 2
spielen um + beim Pokern nicht um
Man sollte spielen.
Akk Haus und Hof
sprechen mit + du endlich mit deinem
Hast gesprochen?
Dat Vorgesetzten
sprechen über denn unser
Worüber will sprechen?
+ Akk Klassenlehrer mit uns
sprechen von
Von wem sprichst du eigentlich?
+ Dat
sterben an + Unsere vor kurzem an
ist gestorben.
Dat Nachbarin Brustkrebs
stimmen für +
Für wen wirst du stimmen?
Akk
stimmen gegen ich gegen die jetzige
Auf jeden Fall stimme
+ Akk Koalition.
s. streiten mit ihr euch immer mit
Warum müsst streiten?
+ Dat den Nachbarskindern
(s.) streiten (sich) oft um die
Politiker streiten
um + Akk Haushaltsausgaben.
suchen nach + du in meinem
Wonach suchst
Dat Schreibtisch?
teil|nehmen an nicht mehr am
Der Schüler möchte teilnehmen.
+ Dat Religionsunterricht
telefonieren
Mit wem hast du die ganze Zeit telefoniert?
mit + Dat
träumen von + von einem eigenen
Die Familie träumt
Dat Haus im Grünen.
jdn überreden dich doch zum
Lass überreden.
zu + zu Ausflug
jdn
du deinen Mann von
überzeugen Konntest überzeugen?
der Reise
von + Dat
s. verabreden
Mit ihr möchte ich mich gerne mal verabreden.
mit + Dat
über ein geschätztes
verfügen über Der
verfügt Vermögen von 500
+ Akk Multimillionär
Millionen Euro.
etw verlangen Deine Frau verlangt sehr viel von dir.
Infinitiv Position 1 Verb 1 Mittelfeld Verb 2
von + Dat
s. verlassen
Auf dich kann man sich wenigstens verlassen.
auf + Akk
sich verlieben
Dein Sohn hat sich in meine Tochter verliebt.
in + Akk
verstoßen Der gegen die
hat verstoßen.
gegen + Akk Autofahrer Verkehrsregeln
s. vertragen sich prima mit ihren
Unsere Kinder vertragen
mit + Dat Neffen.
s. vor|bereiten sich auf eine schwere
Die Studenten müssen vorbereiten.
auf + Akk Prüfung
wählen zu + gestern zum
Karl-Heinz wurde gewählt.
Dat Klassensprecher
jdn warnen ihn vor den großen
Niemand hat gewarnt.
vor + Dat Gefahren
warten auf +
Immer muss man auf dich warten.
Akk
s. wehren
Man muss sich gegen Missbrauch wehren.
gegen + Akk
wetten um + du immer um so viel
Warum musst wetten?
Akk Geld
s. wundern
Darüber kann man sich nur wundern.
über + Akk
zu|gehen auf + schlecht auf fremde
Der Junge kann zugehen.
Akk Kinder
zweifeln an +
Niemand zweifelt an der Demokratie.
Dat

Was man über die Nominalisierung wissen sollte.

In der deutschen Sprache gibt es die Möglichkeit, Sachverhalte oder Vorgänge verbal oder nominal
auszudrücken. Hinter dem Wort "verbal" versteckt sich das Wort "Verb". Verbale Sachverhalte oder
Vorgänge werden folglich mit einem Verb ausgedrückt, entweder in einem Hauptsatz oder in einem
Nebensatz.

 Weil Thomas sehr viel Geld hat, liebt Erika ihn.


 Obwohl Thomas sehr arm ist, liebt Erika ihn.

 Als sie 17 Jahre alt war, verliebte sie sich in ihn.


Die verbale Sprache gilt als Standartsprache und wird daher im täglichen Gebrauch als sogenannte
Umgangssprache benutzt.

Hinter dem Wort "nominal" versteckt sich das Wort "Nomen". Nominale Sachverhalte oder Vorgänge
werden folglich mit einem Nomen ausgedrückt. Dabei wird der Sachverhalt immer mit einer Präposition-
Nomen-Konstruktion formuliert. Diese Konstruktionen gehören zum gehobeneren Sprachgebrauch, in
denen die grammatischen Strukturen erheblich schwieriger sind. In der Standartsprache findet der
Nominalstil somit kaum Anwendung. Der Nominalstil wird ausschließlich in der Schriftsprache benutzt um
komplizierte Aussagen und Sachverhalte insbesondere in politischen, bürokratischen oder wissenschaftlichen
Texten zu formulieren. Daher gilt es besonders für Studienbewerber, sich mit den Umformungsübungen
(Verbalisierung ↔ Nominalisierung) vertraut zu machen.

 fahren - die Fahrt


 arm sein - die Armut

 küssen - der Kuss

 studieren - das Studium

Wird ein Verb zu einem Nomen umgewandelt, spricht man von einer Nominalisierung. Umgekehrt spricht
man von einer Verbalisierung, wenn das Nomen zu einem Verb umgewandelt wird. In der Praxis heißt das,
dass Ergänzungssätze und Angabesätze (temporal, kausal, ...) zu Präposition-Nomen-
Konstruktionen umgewandelt werden und umgekehrt.

Position 1 Position 2 Position 3 Satzende


Satzart
Nebensatz / Nominalstil Verb Subjekt Ang. / Erg.

verbal Weil Thomas viel Geld hat, liebt Erika ihn.

nominal Wegen seines Geldes liebt Erika Thomas.

verbal Obwohl Thomas sehr arm ist, liebt Erika ihn.

nominal Trotz seiner Armut liebt Erika Thomas.

verbal Als sie 17 Jahre alt war, verliebte sie sich in ihn.

nominal Mit 17 Jahren verliebte sie sich in ihn.

 Verbalstil = Hauptsatz + Nebensatz.


 Nominalstil = Hauptsatz.

Was man über Kausalsätze wissen sollte.


Kausalsätze geben einen Grund oder eine Ursache an. Die entsprechenden Fragewörter lauten: Warum;
Weshalb; Weswegen; Wieso; Aus welchem Grund.
Ein kausaler Nebensatz wird mit der Konjunktion " weil " oder " da " eingeleitet.

Hauptsatz + Nebensatz

Hauptsatz Nebensatz

Warum hast du den Rasen nicht gemäht?

Ich konnte den Rasen nicht mähen, weil der Rasenmäher kaputt gegangen ist.

Weshalb bist du nicht in der Schule?

Ich bin heute nicht in die Schule gegangen, weil ich starke Kopfschmerzen hatte.

Weswegen weint das kleine Mädchen?

Es weint, weil es vor dem großen Hund Angst hat.

Wieso freut sie sich so?

Sie freut sich so, weil sie eine wichtige Prüfung bestanden hat.

Aus welchem Grund hat er das Feuer angezündet?

Er hat das Feuer angezündet, weil er neugierig gewesen ist.

Nebensatz + Hauptsatz

Nebensatz Hauptsatz

Da der Rasenmäher kaputt gegangen ist, konnte ich den Rasen nicht mähen.

Da ich starke Kopfschmerzen hatte, bin ich heute nicht in die Schule gegangen.

Da es vor dem großen Hund Angst hat, weint das kleine Mädchen.

Da sie eine wichtige Prüfung bestanden hat, freut sie sich so.

Da er neugierig gewesen ist, hat er das Feuer angezündet.

Nebensätze, die mit " weil " eingeleitet werden, können ausnahmsweise auch alleine (ohne HS) stehen,
wenn die Situation (= W-Frage) deutlich ist.

Fragesatz Antwortsatz = Nebensatz

Warum gehst du schon ins Bett? Weil ich hundemüde bin

Weshalb kommst du nicht mit ins Kino? Weil ich zurzeit pleite bin. (=kein Geld haben)
Fragesatz Antwortsatz = Nebensatz

Wieso läuft Gustav ihr immer hinterher? Weil er in sie total verknallt ist.

Die Konjunktion " da " ist gleichbedeutend mit "weil". "Da" wird aber häufiger benutzt, wenn der NS vor
dem HS steht. Oft ist dabei die Handlung, über die gesprochen wird, bereits bekannt.

 Da das Wetter heute viel schlechter als vorhergesagt ist, grillen wir nicht.
 Da mein Auto kaputt ist, kann ich heute nicht in die Stadt fahren, um Getränke zu kaufen.

 Da ich nächste Woche einen schwierigen Test schreibe, muss ich jetzt sehr viel lernen.

Was man über Konzessivsätze wissen sollte.

Konzessivsätze geben einen Gegengrund (Vergleiche: kausal = Grund), eine Einschränkung oder eine
Einräumung an. Der Nebensatz formuliert eine Bedingung, der Hauptsatz eine Folge, die aber nicht oder
anders als erwartet eintritt (= nicht logische Folge).

 Weil sie Peter über alles liebt, will sie ihn heiraten. (kausal = Grund = logische Folge)
 Obwohl sie Peter über alles liebt, will sie ihn nicht heiraten. (konzessiv = Gegengrund, nicht
logische Folge)

Ein konzessiver Nebensatz wird mit der Konjunktion " obwohl " oder " obgleich " ("obschon" = veraltet)
eingeleitet.

Hauptsatz + Nebensatz

Hauptsatz Nebensatz

Der Schauspieler bekommt keine neuen Rollen


obwohl er weltweit sehr berühmt ist.
angeboten,

Der 8-jährige Tim kann noch nicht rechnen, obgleich er schon zwei Jahre die Schule besucht.

obgleich er sich wochenlang darauf vorbereitet


Der Student ist durch die Prüfung gefallen,
hat.

Der Mann fährt mit dem Auto nach Hause, obwohl er sehr viel Alkohol getrunken hat.

Der Angestellte geht heute arbeiten, obgleich er sehr stark erkältet ist.

Nebensatz + Hauptsatz
Nebensatz Hauptsatz

bekommt er keine neuen Rollen


Obgleich der Schauspieler weltweit berühmt ist,
angeboten.

Obschon Tim schon zwei Jahre die Schule besucht, kann er immer noch nicht rechnen.

Obwohl sich der Student wochenlang auf die Prüfung


ist er durchgefallen.
vorbereitet hatte,

Obgleich der Mann sehr viel Alkohol getrunken hat, fährt er mit dem Auto nach Hause.

Obgleich der Angestellte sehr stark erkältet ist, geht er heute arbeiten.

Was man über Finalsätze wissen sollte.

Finalsätze geben eine Absicht, einen Zweck oder ein Ziel an. Die entsprechenden Fragewörter lauten:
Wozu?; Zu welchem Zweck?; Mit welcher Absicht?.
Es gibt zwei Möglichkeiten, Finalsätze auszudrücken:

 Infinitivkonstruktion

Ist das Subjekt im Beziehungssatz (=Hauptsatz) mit dem Nebensatz identisch, wird die
Konjunktion " um ... zu " benutzt. In der Infinitivkonstruktion entfällt das Subjekt. Der Infinitiv
steht oft am Ende des Satzes, kann aber auch im Mittelfeld oder am Satzanfang stehen. " Um "
leitet die Infinitivkonstruktion ein, " zu + Infinitiv " schließt den Satz ab. Beide Sätze sollten mit
einem Komma voneinander getrennt werden.

Wozu braucht man Geld?

- Man kann sich etwas Schönes kaufen.


- Man muss Rechnungen begleichen.
- Man möchte in ferne Länder verreisen.
- Man möchte es an Hilfsbedürftige verschenken.

Hauptsatz Konj. Mittelfeld zu + Infinitiv

Man braucht Geld, um sich etwas Schönes kaufen zu können.

Man braucht Geld, um Rechnungen begleichen zu können.

Man braucht Geld, um in ferne Länder verreisen zu können.

Man braucht Geld, um es an Hilfsbedürftige verschenken zu können.


o Die Modalverben "möchten", "sollen" und "wollen" haben eine finale Bedeutung und

können daher nicht in einem Finalsatz stehen. Sie werden gegen das Modalverb " können"
eingetauscht. "Können" kann aber auch weggelassen werden, ohne das sich die finale
Bedeutung ändert.

o Ein Infinitivsatz kann auch auf Position 1 gestellt werden:

- Um sich etwas Schönes kaufen zu können, braucht man Geld.

 Nebensatz

Ist das Subjekt im Beziehungssatz (=Hauptsatz) nicht mit dem Nebensatz identisch, muss die
Konjunktion "damit" benutzt werden. Es folgt ein Nebensatz (mit Subjekt). Ein Finalsatz mit
"damit" kann immer gebildet werden, auch wenn die Subjekte identisch sind. Finalsätze stehen
gewöhnlich hinter dem HS, können aber auch vorgestellt werden. HS und NS werden mit einem
Komma voneinander getrennt.

Hauptsatz     +     Nebensatz

Hauptsatz Nebensatz

Wozu baut man Fabriken?

Man baut Fabriken, damit neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Wozu werden Autos gebaut?

Autos werden gebaut, damit wir uns schneller fortbewegen können.

Wozu soll man neue Straßen bauen?

Man sollte neue Straßen bauen, damit der Verkehr schneller fließen kann.

Wozu bauen wir so viel?

Wir bauen so viel, damit sich unser Lebensstandart erhöht.

Nebensatz     +     Hauptsatz
Nebensatz Hauptsatz

Damit neue Arbeitsplätze geschaffen werden, baut man Fabriken.

Damit wir uns schneller fortbewegen können, werden Autos gebaut.

Damit der Verkehr schneller fließen kann, sollte man neue Straßen bauen.

Damit sich unser Lebensstandart erhöht, bauen wir so viel.

Seitenanfang

Nominalisierung

Eine finale Angabe kann auch mit einer Präposition-Nomen-Konstruktionen formuliert werden. Die
passenden Präpositionen lauten: " zu ", " für ", und " zwecks ":

Hauptsatz mit einer Präposition-Nomen-Konstruktion als finale Angabe

Zwecks Schaffung neuer Arbeitsplätze baut man Fabriken.

Zur schnelleren Fortbewegung werden Autos gebaut.

Für einen schnelleren Verkehrsfluss sollte man neue Sraßen bauen.

Zwecks Erhöhung unseres Lebensstandarts bauen wir so viel.

 Nominale Angaben können auf Position 1 oder im Mittelfeld stehen.


 Die Präposition zwecks verlangt den Genitiv, zu den Dativ und für den Akkusativ.

Seitenanfang

Finale Adverbien

Im Kapitel "Satzverbindende Adverbien" haben wir gelernt, dass auch Adverbien Sätze verknüpfen
können. Satzverbindende Adverbien verbinden einen Hauptsatz mit einem Hauptsatz:
 Verbalstil
o um ... zu = Hauptsatz + Infinitivsatz / Infinitivsatz + Hauptsatz

o damit = Hauptsatz + Nebensatz / Nebensatz + Hauptsatz

 Nominalstil = Hauptsatz.

 Satzverbindendes Adverb = Hauptsatz + Hauptsatz.

Die beiden finalen Adverbien lauten "dazu" und "dafür". Sie stehen entweder auf Position 1 oder 3 und
verlangen eine inverse Struktur der beiden Hauptsätze!!!

Hauptsatz 2
Hauptsatz 1
Pos. 1 Verb Mittelfeld / Ende

Es sollen neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Dafür baut man neue Fabriken.

Wir müssen uns schneller fortbewegen. Dazu werden Autos gebaut.

Der Verkehr soll schneller fließen. Man sollte dafür neue Straßen bauen.

Unser Lebensstandart soll sich erhöhen. Dafür bauen wir so viel.

Die Modalverben "möchten", "sollen" und "wollen" haben eine finale Bedeutung und können daher nicht in
einem Finalsatz (Infinitivsatz oder NS + damit) stehen. Anders verhält es sich, wenn ein satzverbindendes
Adverb zwei Hauptsätze miteinander verbindet. In diesen Fällen gilt diese Regel nicht.

Was man über Konditionalsätze wissen sollte.

Konditionalsätze geben eine Bedingung an. Die entsprechenden Fragewörter lauten: "Wann" und "Unter
welcher Bedingung":

 Unter welcher Bedingung heiratest du mich? - Wenn du Millionär bist.


 Wann hilft Joachim Elke? - Wenn er Zeit hat.

Ein Bedingungssatz (= Konditionalsatz) ist ein Nebensatz, der mit "falls", "sofern", oder "wenn" eingeleitet
wird (Fragewort = "wann", Konjunktion = "wenn" / Vokalwechsel a - e beachten!). Der Nebensatz
formuliert die Bedingung, die erfüllt sein muss, damit die Folge, die im Hauptsatz angegeben wird,
realisiert werden kann. Bedingungssätze können nicht in der Vergangenheit stehen!

Hauptsatz + Nebensatz
Hauptsatz Nebensatz

Wann ärgern Sie sich?

Ich ärgere mich, wenn sich meine Mitarbeiter verspäten.

Wann werden Mitarbeiter fristlos entlassen?

Mitarbeiter werden fristlos entlassen, wenn sie Betriebseigentum entwenden.

Wann loben sie Ihre Mitarbeiter?

Meine Mitarbeiter werden gelobt, falls sie sich besonders für die Firma eingesetzt haben.

Wann wird es Lohnerhöhungen geben?

Man könne erst über Lohnerhöhungen wenn sich die Produktivität in unserem Unternehmen

nachdenken, verbessert hat.

Nebensatz + Hauptsatz

Nebensatz Hauptsatz

Wenn sich meine Mitarbeiter verspäten, ärgere ich mich.

Wenn die Mitarbeiter Betriebseigentum entwenden, werden sie fristlos entlassen.

Wenn sich meine Mitarbeiter besonders für die Firma


werden sie selbstverständlich gelobt.
eingesetzt haben,

Wenn sich die Produktivität in unserem Unternehmen könne man über Lohnerhöhungen

verbessert hat, nachdenken.

Die Konjunktion "wenn" kann auch weggelassen werden. In diesem Fall steht das konjugierte Verb auf
Position 1:

Verb Position 1 + Hauptsatz

Verb Position 1 Hauptsatz

Verspäten sich meine Mitarbeiter, ärgere ich mich.

Entwenden die Mitarbeiter Betriebseigentum, werden sie fristlos entlassen.

Haben sich meine Mitarbeiter besonders für die Firma


werden sie selbstverständlich gelobt.
eingesetzt,

Hat sich die Produktivität in unserem Unternehmen könne man über Lohnerhöhungen

verbessert, nachdenken.

Seitenanfang
Nominalisierung

Eine konditionale Angabe kann auch mit einer Präposition-Nomen-Konstruktionen formuliert werden.
Die passenden Präpositionen lauten: "bei" (+Dativ), "mit" (+ Dativ), "durch" (+ Akkusativ), "ohne" (+
Akkusativ), "im Falle" (+ Genitiv) sowie "im Falle von" (+ Dativ):

Hauptsatz mit einer Präposition-Nomen-Konstrukttion als konditionale Angabe

Im Falle einer Verspätung meiner Mitarbeiter ärgere ich mich.

Bei Entwendung von Betriebseigentums werden die entsprechenden Mitarbeiter fristlos entlassen.

Bei besonderem Einsatz für die Firma werden die Mitarbeiter selbstverständlich gelobt.

Im Falle einer Verbesserung der Produktivität in unserem Unternehmen könne man über

Lohnerhöhungen nachdenken.

Ohne eine Verbesserung der Produktivität in unserem Unternehmen könne man nicht über

Lohnerhöhungen nachdenken.

 Nominale Angaben können auf Position 1 oder im Mittelfeld stehen.


 Die Präposition "ohne" entspricht immer einer negativen Bedingung.

Seitenanfang

Konditionale Adverbien

Im Kapitel "Satzverbindende Adverbien" haben wir gelernt, dass auch Adverbien Sätze verknüpfen
können. Satzverbindende Adverbien verbinden einen Hauptsatz mit einem Hauptsatz:

 Verbalstil = Hauptsatz + Nebensatzt / Nebensatz + Hauptsatz


 Nominalstil = Hauptsatz.

 Satzverbindendes Adverb = Hauptsatz + Hauptsatz.

Die beiden konditionalen Adverbien lauten "sonst" und "andernfalls". Sie stehen entweder auf Position 1
oder 3. Besonderheit: Einer von beiden Sätzen wird negiert.
Hauptsatz 1 Hauptsatz 2

Pos. 1 Verb Mittelf. / Ende

Die Mitarbeiter dürfen sich nicht verspäten.


Andernfalls ärgere ich mich.
(Sie müssen pünktlich sein.)

Die Mitarbeiter sollten kein Betriebseigentum


Sie werden sonst fristlos entlassen.
entwenden. (Sie dürfen nicht stehlen!)

Die Mitarbeiter müssen sich für die Firma


Andernfalls werden sie nicht gelobt.
besonders einsetzten.

Die Produktivität in unserem Unternehmen sollte man nicht über


Andernfalls könne
sich verbessern. Lohnerhöhungen nachdenken.

Seitenanfang

Übersicht

verbal nominal

Konjunktionen Adverbien (mit Negation) Präpositionen

bei (+ Dativ)

mit (+ Dativ)
wenn (HS + NS / NS + HS) andernfalls (HS + HS)
durch (+ Akkusativ)
falls (HS + NS / NS + HS) sonst (HS + HS)
ohne (+ Akkusativ)
sofern (HS + NS / NS + HS) alle Adverbien Position 1 oder 3 (+ Negation)
im Falle (+ Genitiv)

im Falle von (+ Dativ)

Was man über Konsekutivsätze wissen sollte.

Konsekutivsätze geben eine Folge an, die sich aus einer vorangegangenen Handlung ergibt. Daher muss der
Hauptsatz, in dem die Aussage steht, immer zuerst stehen. Hinter dem HS folgt der NS (=Konsekutivsatz).
Die mögliche Konjunktion lautet: so dass.

Hauptsatz Nebensatz / Infinitivkonstruktion

Der Sommer war viel zu heiß. Es gab über Monate keinen Regen.
Hauptsatz Nebensatz / Infinitivkonstruktion

Was war die Folge?

Es war so heiß, dass viele ältere Menschen starben.

Es gab viel zu wenig Wasser, so dass viele Pflanzen eingingen.

so dass es vielerorts zu Waldbränden


Es fielen keine Niederschläge,
kam.

dass viele Flüsse und Seen


Es war so trocken,
autrockneten.

Die Konjunktion "so dass" leitet einen NS ein. "So" kann aber auch vor einem Adjektiv im HS stehen, dann
genügt "dass" als nebensatzeinleitende Konjunktion.

Seitenanfang

Nominalisierung

Eine konsekutive Angabe kann auch mit einer Präposition-Nomen-Konstruktionen formuliert werden.
Die passenden Präpositionen lauten: "infolge" (+ Genitiv) oder "infolge von" (+ Dativ):

Hauptsatz mit einer Präposition-Nomen-Konstruktion als konditionale Angabe

Infolge der großen Hitze starben viele ältere Menschen.

Infolge des Wassermangels gingen viele Pflanzen ein.

Infolge mangelnder Niederschläge kam es vielerorts zu Waldbränden.

Viele Flüsse und Seen trockneten infolge der Tockenheit aus.

 Nominale Angaben können auf Position 1 oder im Mittelfeld stehen.

Seitenanfang

Konsekutive Adverbien
Im Kapitel "Satzverbindende Adverbien" haben wir gelernt, dass auch Adverbien Sätze verknüpfen
können. Satzverbindende Adverbien verbinden einen Hauptsatz mit einem Hauptsatz:

 Verbalstil = Hauptsatz + Nebensatz


 Nominalstil = Hauptsatz.

 Satzverbindendes Adverb = Hauptsatz + Hauptsatz.

Die möglichen Adverbien lauten "also", "daher", "darum", "deshalb", "deswegen", "folglich" und
"infolgedessen". Sie stehen entweder auf Position 1 oder 3. Diese Adverbien haben keine inverse Struktur,
weil die Aussage immer vor der Folge stehen muss.

Hauptsatz 1 Hauptsatz 2

Pos. 1 Verb Mittelf. / Ende

Der Sommer war viel zu heiß. Infolgedessen starben viele ältere Menschen.

Es gab viel zu wenig Wasser. Viele Pflanzen gingen deshalb ein.

Es fielen keine Niederschläge. Folglich kam es vielerorts zu Waldbränden.

Der Sommer war sehr trocken. Daher trockneten Viele Flüsse und Seen aus.

Seitenanfang

Übersicht

verbal nominal

Konjunktionen Adverbien Präpositionen

also

daher

darum

so dass (HS + NS) deshalb infolge (+ Genitiv)

so + Adj., dass (HS + NS) deswegen infolge von (+ Dativ

folglich

infolgedessen

alle Adverbien Position 1 oder 3 (HS + HS)

Was man über Adversativsätze wissen sollte.


Adversativsätze geben einen Gegensatz oder eine Einschränkung an. Die mögliche Konjunktion lautet:
während:

Hauptsatz Nebensatz

Seine Frau ist sehr fleißig, während er selbst sehr faul ist.

Petra ist ziemlich klein, während ihre Kinder sehr groß sind.

Helmut ist der geborene Pessimist, während sein Bruder alles optimistisch sieht.

Elke ist ständig draußen, während ihr großer Bruder nur zu Hause am Computer sitzt.

Seitenanfang

Nominalisierung.

Eine adversative Angabe kann auch mit einer Präposition-Nomen-Konstruktionen formuliert werden.
Die passenden Präpositionen lauten: "entgegen" (+ Dativ / Sachen) oder "im Gegensatz zu" (+ Dativ /
Personen):

Hauptsatz mit einer Präposition-Nomen-Konstruktion als adversative Angabe

Im Gegensatz zu seiner Frau ist er selbst sehr faul.

Im Gegensatz zu ihrer Mutter sind die Kinder sehr groß.

Im Gegensatz zu Helmut ist er ein Optimist.

Im Gegensatz zu seiner Schwester sitzt er nur zu Hause am Computer.

Entgegen der allgemeingültigen Meinung ist das für mich kein Problem.

 Nominale Angaben können auf Position 1 oder im Mittelfeld stehen.

Seitenanfang

Adversative Adverbien

Im Kapitel "Satzverbindende Adverbien" haben wir gelernt, dass auch Adverbien Sätze verknüpfen
können. Satzverbindende Adverbien verbinden einen Hauptsatz mit einem Hauptsatz:
 Verbalstil = Hauptsatz + Nebensatz
 Nominalstil = Hauptsatz.

 Satzverbindendes Adverb = Hauptsatz + Hauptsatz.

Die möglichen Adverbien lauten:

 "(zwar) ... aber" = Doppelkonjunktion oder allein / Position 0 (oder 3)


 "doch" = Position 0

 "sondern" im vorhergehenden HS muss eine Negation oder Einschränkung stehen / Position 0

 "dagegen" (Gegensatz), "jedoch" (Einschränkung) oder "hingegen" (Gegensatz) = Position 1


oder 3

Hauptsatz 1 Hauptsatz 2

Pos. 0 Pos. 1 Verb Mittelf. / Ende

Rosemari ist (zwar) bildhübsch, aber (sie) (ist) nicht besonders intelligent.

Zwar ist Rosemari bildhübsch, (sie) (ist) aber nicht so intelligent.

Rosemari ist bildhübsch, doch leider ist sie nicht so intelligent.

Rosemari ist nicht hübsch, sondern (sie) (ist) bildhübsch.

Rosemari ist bildhübsch, dagegen ist ihre Schwester hässlich.

Rosemari ist bildhübsch, jedoch (ist) (sie) nicht so intelligent.

Seitenanfang

Übersicht

verbal nominal

Konjunktionen Adverbien Präpositionen

während aber (Pos. 0 / 3) entgegen (+ Dativ)

(HS + NS / NS + HS) zwar ..., aber (Doppelkonj.) Im Gegensatz zu (+ Dativ)

doch (Pos. 0)

sondern (Pos. 0 + Negation)

dagegen (1 / 3 / HS + HS)
verbal nominal

Konjunktionen Adverbien Präpositionen

jedoch (1 / 3 / HS + HS)

hingegen (1 / 3 / HS + HS)

Was man über Modalsätze wissen sollte.

Modalsätze geben Auskunft über die Art und Weise, wie / wodurch / auf welche Art oder auf welche
Weise etwas passiert. Die möglichen Konjunktionen lauten indem und dadurch, dass...:

Hauptsatz Nebensatz / Infinitivkonstruktion

Wie / Wodurch / Auf welche Art und Weise

kann man das Herz einer Frau erobern?

Man kann das Herz einer Frau erobern, indem man ihr täglich Komplimente macht.

Man kann ihr Herz dadurch erobern, dass man ihre Neugier weckt.

Man kann deren Herz erobern, indem man sie auf Händen trägt.

Man kann es erobern, indem man ihr stundenlang interessiert zuhört.

Seitenanfang

Nominalisierung

Eine modale Angabe kann auch mit einer Präposition-Nomen-Konstruktionen formuliert werden. Die
passenden Präpositionen lauten: "durch" (+ Akkusativ), "unter" (+ Akkusativ), "mit" (+ Dativ) und
"mittels" (+ Genitiv).

Hauptsatz mit einer Präposition-Nomen-Konstruktion als konditionale Angabe

Vielleicht kann man das Herz einer schönen Frau durch tägliche Komplimente erobern.

Mit dem Wecken ihrer Neugier kann man bestimmt ihr Herz erobern.

Durch das Tragen auf Händen wird man es unter Umständen erobern können.

Man erobert es mit großer Sicherheit mittels stundenlangen interessierten Zuhörens.

 Nominale Angaben können auf Position 1 oder im Mittelfeld stehen.


Seitenanfang

Modale Adverbien

Im Kapitel "Satzverbindende Adverbien" haben wir gelernt, dass auch Adverbien Sätze verknüpfen
können. Satzverbindende Adverbien verbinden einen Hauptsatz mit einem Hauptsatz:

 Verbalstil = Hauptsatz + Nebensatz


 Nominalstil = Hauptsatz.

 Satzverbindendes Adverb = Hauptsatz + Hauptsatz.

Die möglichen Adverbien lauten "dabei", "dadurch", "damit" und "so". Sie stehen entweder auf Position 1
oder 3. Diese Adverbien fordern eine inverse Struktur.

Hauptsatz 1 Hauptsatz 2

Pos. 1 Verb Mittelf. / Ende

Man sollte ihr täglich Komplimente


Dadurch könnte man ihr Herz vielleicht erobern.
machen.

Man sollte ihre Neugier wecken. Damit könnte man es unter Umständen erobern.

Man sollte sie auf Händen tragen. So könnte man es vielleicht auch erobern.

Man muss ihr stundenlang interessiert es dabei mit ziemlicher Sicherheit erobern
Man wird
zuhören. können.

Seitenanfang

Übersicht
verbal nominal

Konjunktionen Adverbien Präpositionen

dadurch
durch (+ Akk)
damit
indem (HS + NS) unter (+ Akk)
damit
dadurch, dass (HS + NS) mit (+ Dat)
so
mittels (+ Gen)
Position 1 oder 3 (HS + HS / invers)

Seitenanfang

Fehlende Begleitumstände.

Modalsätze können einen fehlenden Begleitumstand zu einem vorgestellten Aussagesatz angeben und
können anstelle einer Negation benutzt werden.

 "ohne dass" (Nebensatz)

 "ohne ... zu" (Infinitivkonstruktionen: Infinitivkonstruktionen sind subjektlos.)

 "ohne" + Akkusativ (Präposition + Nomen)

 Der Trainer geht über Glasscherben. Er trägt keine Schuhe.

o Der Trainer geht ohne Schuhe über die Glasscherben.

o Der Trainer geht über Glasscherbe, ohne dass er Schuhe trägt.

o Der Trainer geht ohne Schuhe zu tragen über die Glasscherben.

 Der Dompteur geht in den Raubtierkäfig. Er zeigt dabei keine Angst.


o Ohne Angst geht der Dompteur in den Raubtierkäfig.

o Ohne dass der Dompteur Angst zeigt, geht er in den Raubtierkäfig.

o Ohne Angst zu zeigen, geht der Dompteur in den Raubtierkäfig.

Übersicht
verbal nominal

Konjunktionen Präpositionen

ohne dass (HS + NS)


ohne (+ Akk)
ohne ... zu (Infinitivkonstruktion)

Siehe auch Negation / Konjunktionen mit verneinenden Aussagen


Seitenanfang

Alternative Begleitumstände.

Modalsätze können einen alternativen Begleitumstand zu einem vorgestellten Aussagesatz angeben und
zeigen eine Alternative oder eine andere Möglichkeit auf.

 "(an)statt dass" (Nebensatz)

 "(an)statt ... zu" (Infinitivkonstruktionen: Infinitivkonstruktionen sind subjektlos.)

 "stattdessen" (Adverb / Position 1 oder 3 / inverse Struktur / HS + HS)

 "(an)statt" + Genitiv (Präposition + Nomen)

o Die Hausfrau müsste eigentlich aufstehen. Sie zieht es aber vor, im Bett liegen zu bleiben.

 Die Hausfrau bleibt im Bett liegen, anstatt dass sie aufsteht.

 Die Hausfrau bleibt im Bett liegen, statt aufzustehen.

 Die Hausfrau müsste eigentlich aufstehen. Stattdessen bleibt sie im Bett liegen.

o Heikes Freund sollte Wein kaufen. Er kaufte aber nur Zigaretten und Bier.
 Anstatt dass Heikes Freund Wein kaufte, kaufte er nur Zigaretten und Bier.

 Ansatt Wein zu kaufen, kaufte er nur Zigaretten und Bier.

 Heikes Freund sollte Wein kaufen. Stattdessen kaufte er nur Zigaretten und Bier.

 Statt Wein kaufte Heikes Freund nur Zigaretten und Bier.


 Übersicht

verbal nominal

Konjunktionen Adverbien Präpositionen

(an)statt dass (HS + NS) stattdessen


(an)statt (+ Gen)
(an)statt ... zu (Infinitivkonstruktion) Position 1 oder 3 (HS + HS / invers)

Was man über Temporaladverbien wissen sollte.

Temporaladverbien geben über ein zeitliches Geschehen Auskunft. Sie können Informationen über einen
Zeitpunkt, einen Zeitraum, eine Zeitdauer, zeitliche Wiederholungen, eine zeitliche Häufigkeit etc. geben.
Die verschiedenen Zeitfunktionen lassen sich durch entsprechende Fragewörter erfragen:

 Wann kommt deine Schwiegermutter zu Besuch? - Morgen.

o anfangs, augenblicklich, bald, damals, danach, dann, demnächst, eben, endlich, gerade,

gestern, heute, heutzutage, inzwischen, jetzt, mittlerweile, nie, niemals, nun, schließlich,
seitdem, sofort, später, vorerst, vorgestern, vorhin, zuerst, zuletzt, ...

 Ab wann sind Sie in Urlaub? - Ab übermorgen.

o ab dann, ab jetzt, ab nun, ab morgen, ab übermorgen, ab sofort

 Seit wann haben Sie diese Schmerzen? - Seit gestern.

o seit damals, seit eben, seit gestern, seit vorgestern, seit vorhin, schon immer

 Bis wann haben Sie Zeit? - Leider nur bis morgen.

o bis bald, bis dann, bis eben, bis gleich, bis jetzt, bis morgen, bis später, bis übermorgen,

bis ...

 Wie lange sind Sie schon in Deutschland? - Seit vorgestern.


o seit eben, seit damals, seit gestern, immer, immer noch, nie, niemals, noch, seit

vorgestern, zeitlebens

 Wie oft gehst du ins Kino? - Sehr selten.


o bisweilen, häufig, manchmal, mehrmals, oft, selten

o morgens, vormittags, mittags, nachmittags, abends, nachts

o montags, dienstags, mittwochs, donnerstags, ..., wochenends

o einmal, zweimal, dreimal, zehnmal, hundertmal, ...

Temporale Präpositionen können eine Antwort auf die Fragewörter wann, bis wann, seit wann, von
wann bis wann, um wie viel Uhr und wie lange geben. Man unterscheidet:

 Zeitdauer

Eine Zeitdauer gibt einen Zeitraum an, der einen Anfang und ein Ende hat. Die W-Fragen dazu
lauten "bis wann", "seit wann", "von wann bis wann" oder "wie lange".

 Zeitpunkt

Ein Zeitpunkt gibt eine genaue Zeit an. Die W-Fragen dazu lauten "wann" oder "um wie viel Uhr".

Kasus W-Frage Präposition Zeitdauer Zeitpunkt

Akk für wie lange für zukünftiger Zeitraum

wann
ungenaue Tageszeit
Akk um wie viel gegen
ungenaue Uhrzeit
Uhr

um wie viel
genaue Uhrzeit
Akk Uhr um
ungenaue Zeitangabe
wann

Akk wie lange über Zeitraum

wann ab, Beginn in der Gegenwart


Dativ
ab wann von ... an Beginn in der Zukunft

Dativ wann an Datum

Tag
Kasus W-Frage Präposition Zeitdauer Zeitpunkt

Tageszeit

Feiertag

Dativ wann aus zeitliche Herkunft

wann
Dativ bei Gleichzeitigkeit Gleichzeitigkeit
wobei

Dativ bis wann bis (zu) Endpunkt

Tage

Woche

Monat

Dativ wann in Jahreszeiten

Jahrhundert

zukünftiges

Zeiträume

etwas nach etwas


Dativ wann nach
anderem tun

Beginn in der Vergangenheit und Dauer


Dativ seit wann seit
bis zur Gegenwart

von wann bis


Dativ von ... bis Beginn und Ende
wann

etwas vor etwas anderem


Dativ wann vor
tun

Dativ wann zwischen Beginn und Ende

Genitiv wann außerhalb Zeitraum

Genitiv wann innerhalb Zeitraum

Genitiv wann während Zeitraum

Seitenanfang

Temporale Präpositionen, die eine Zeitdauer anzeigen.

 für (+ Akkusativ) gibt einen zukünfigen Zeitraum an. W-Frage = (für) wie lange?

o Wie lange bleiben Sie in Kiel? - Ich bleibe nur für drei Tage in Kiel.

o Herr Knuttermäulchen ist gestern für zwei Wochen nach Japan geflogen.
 über (+ Akkusativ) gibt einen Zeitraum an. W-Frage = wann?

o Wir wollen übers Wochenende zu unseren Freunden nach Klagenfurt fahren.

o Über die Karnevallstage soll es laut Wetterbericht stürmisch werden.

 ab und von ... ab

(+ Dativ) gibt einen gegenwärtigen oder zukünftigen Zeitraum mit einem festgelegten Beginn an.
Zeitraumende bleibt dabei offen. W-Frage = ab wann

o Ab kommender Woche ist Herr Hansel für drei Wochen nicht mehr zu erreichen.

o Von kommenden Montag an gelten neue gesetzliche Regelungen im Erbschaftsrecht.

o Ab wann ist Frau Junkelwitsch in Urlaub? - ab dem 14.08.

 bei (+ Dativ) gibt eine Gleichzeitigkeit an. W-Frage = wann?

o Beim Essen sollen die Kinder nicht schmatzen.

o Die Kinder müssen lernen, beim Tauchen die Luft anzuhalten.

o Erich hat seine Frau beim Wandern kennen gelernt.

 bis (zu)

gibt einen Endpunkt eines Zeitraums an. (bis + Akkusativ, wenn Nomen ohne Artikel, bis zu +
Dativ, wenn Nomen mit Artikel) W-Frage = bis wann?

o Die Abschlussfeier dauerte bis zum Morgengrauen.

o Unsere Gäste wollen nur noch bis Freitag bleiben.

o Bis wann brauchst du den Wagen? - Ich brauche ihn bis einschließlich Freitag.
 seit (+ Dativ) gibt einen Zeitraum an, der in der Vergangenheit begonnen hat und bis zur

Gegenwart andauert und wahrscheinlich noch länger andauern wird. Das Verb wird stets im Präsens
gebraucht! W-Frage = seit wann? / wie lange

o Seit wann sind Sie in Deutschland? - Seit September 2006.

o Wie lange wartest du schon hier? - Seit mindestens einer halben Stunde.

o Alfons hat seit dem Tod seiner Frau große Alkoholprobleme.

 von ... bis (zu) (+ Dativ) gibt einen Zeitraum mit genauem Beginn und Ende an. W-Frage = von

wann bis wann?

o Unsere Praxis bleibt in den Sommerferien vom 12.08. bis zum 05.09. geschlossen.

o Unsere Sprechstunden sind donnerstags nur von 9:00 Uhr bis 12:30 Uhr.

o Gestern hat es von morgens bis abends geregnet.

 zwischen (+ Dativ) gibt einen Zeitraum mit Beginn und Ende an. W-Frage = wann?

o Zwischen den Monaten Mai und August hat es in diesem Jahr kaum geregnet.

o Wann kommt Ihr Mann nach Hause? - Er kommt gewöhnlich zwischen 6:00 Uhr und 7:00

Uhr nach Hause.

o Zwischen dem 05.08. und dem 08.08. bleibt die Zahnarztpraxis geschlossen.

 außerhalb (+ Genitiv) W-Frage = wann

o Außerhalb der Sprechzeiten wenden Sie sich bitte an den Notdienst.

o Außerhalb der Saison trifft man hier nur wenige Touristen an.

 innerhalb (+ Genitiv) W-Frage = wann

o Zahlen Sie bitte die Rechnung innerhalb eines Monats.

o Innerhalb von nur einer Woche verursachte der Kraftfahrer vier Unfälle.
 während (+ Genitiv) w-Frage = wann

o Das Kind sitzt während des ganzen Tages zu Hause vor dem Fernseher.

o Während des ganzen Sommers gab es hier keine Niederschläge.

Seitenanfang

Temporale Präpositionen, die einen Zeitpunkt anzeigen.

 gegen (+ Akkusativ) gibt einen ungenauen oder ungefähren Zeitpunkt an, oft ist es eine ungefähre

Uhrzeit.

o Wann kommst du etwa wieder? - So gegen 20:00 Uhr.

o Wieviel Uhr ist es? - Ich weiß es nicht genau. Es müsste so gegen 16:00 Uhr sein.

 um (+ Akkusativ) gibt eine genaue Uhrzeit an und eine ungefähre Zeitangabe mit Jahreszahl.

o Der Zug fährt um 17:34 Uhr vom Frankfurter Hauptbahnhof ab.

o Um wie viel Uhr beginnt der Film? - Um 22:20 Uhr.

o Laut einiger Aufzeichnungen wurde die Stadtmauer nur zum Teil um 1400 gebaut.

 an (+ Dativ) gebraucht man für Tage, Datum, Tageszeiten und Feiertage

o Wann kommt Vater endlich von der Reise zurück? - Am kommenden Freitag.

o Am wievielten ist Muttertag? - Muttertag ist am13.05.

o Wann ist dein Vater geboren? - Er ist am 16.11.1955 geboren.

o Fliegt ihr am Vormittag? - Nein, erst am Nachmittag gegen 16 Uhr.


o Am Abend soll es laut Wettervorhersage schon wieder Dauerregen geben.

o An Pfingsten nimmt unser Sohn an ein internationales Schwimmturnier teil.

 aus gibt eine zeitliche Herkunft an.

o Das Schwert stammt aus dem 12. Jahrhundert.

o Diese Knochen dürften aus dem Altpaläolitikum stammen.

 bei (+ Dativ) gibt eine Gleichzeitigkeit an

o Bei Tagesanbruch kann man viele Vögel zwitschern hören.

o Am liebsten gehe ich bei Sonnenuntergang spazieren.

 in (+ Dativ) gibt einen unbestimmten Zeitpunkt in einem definierten Zeitraum an. Dazu gehören

Wochen, Monate, Jahreszeiten, Jahrzehnte, Zeiträume und zukünftiges.

o Wir schreiben heute in einer Woche einen Grammatiktest.

o Im September fliegen wir für vier Wochen nach Venezuela.

o Im Sommer möchten unsere Kinder nach Spanien fahren.

o In den 70er Jahren wurden viele Rockbands weltberühmt.

o In den kommenden Wochen gibt es noch sehr viel zu tun.

o In der letzten Zeit benimmt sich Benjamin sehr seltsam.

 nach (+ Dativ) gibt an, was nach einem Ereignis passiert.

o Was machst du nach dem Unterricht? - Ich gehe in die Mensa.

o Nach dem 2. Weltkrieg galt es, die politische Ordnung wieder herzustellen.
 vor (+ Dativ) gibt einen Zeitpunkt oder einen Beginn an, dessen Geschehen vor einem Ereignis

passiert.

o Vor dem Essen waschen sich alle Kinder die Hände.

o Vor den Bundestagswahlen erhalten alle Wahlberichtigten einen Wahlschein.

Seitenanfang

Zeitausdrücke als Angabe mit Akkusativ.

Einige Zeitausdrücke können auch ohne Präposition gebraucht werden. Dabei handelt es sich um Angaben
der Zeit, die im Akkusativ stehen.

 Jahreszahlen
o 1988 hat meine Tochter geheiratet.

o 2002 wurde erstmals der Euro als Bargeld im Umlauf gebracht.

 Ausdrücke mit Anfang, Mitte, Ende


o Die Schwimmbäder in der Region werden Anfang Mai geöffnet.

o Elke und Fabio wollen Mitte des Jahres heiraten.

o Ende der Woche wollen wir übers Wochenende nach Stuttgart fahren.

 Ausdrücke mit vorige, diese und nächste


o Voriges Jahr hatte Herr Tiefenschnabel wegen Trunkenheit am Steuer einen schweren

Verkehrsunfall verursacht.

o Meine Tochter will noch diesen Monat ihren Führerschein machen.

o Hoffentlich läuft es bei Ihnen nächstes Jahr finanziell besser.

Was man über Temporalsätze mit "wenn" und "als" wissen sollte.
Temporalsätze mit "wenn" und "als" drücken eine Gleichzeitigkeit zweier Handlungen zu einem
Zeitpunkt aus. Das passende Fragewort lautet "Wann"? Die Konjunktion "wenn" benutzt man für eine
gleichzeitige Handlung in der Zukunft und in der Gegenwart sowie für eine wiederholte Handlung in der
Vergangenheit. Die Konjunktion "als" wird nur für eine einmalige Handlung in der Vergangenheit
benutzt.

Tempus Fragewort Konjunktion Wie oft?

wenn / (immer) wenn; einmalige Handlung /


Zukunft wann?
(jedes Mal) wenn mehrmalige Handlungen

(immer) wenn;
Gegenwart wann? mehrmalige Handlungen
(jedes Mal) wenn

(immer) wenn;
Vergangenheit wann? mehrmalige Handlungen
(jedes Mal) wenn

Vergangenheit wann? als einmalige Handlung

Hauptsatz + Nebensatz

Hauptsatz Nebensatz

Wann kommst du nach Hause?

Ich komme nach Hause, wenn die Dämmerung beginnt.

Wann ist das Kind glücklich?

Das Kind ist (immer) glücklich, wenn die Oma zu Besuch kommt.

Wann hat das Mädchen geweint?

Es hat (jedes Mal) bitterlich geweint, wenn sie Liebeskummer hatte.

Wann ist Rolf ausgewandert?

Er ist ausgewandert, als er 28 Jahre alt war.

Wann sind Simons Eltern gestorben?

Simons Eltern sind gestorben, als er noch ein kleiner Junge war.

Nebensatz + Hauptsatz

Nebensatz Hauptsatz

Wenn die Dämmerung beginnt, komme ich nach Hause.


Nebensatz Hauptsatz

(Immer) wenn die Oma zu Besuch kommt, ist das Kind glücklich.

Wenn das Mädchen Liebeskummer hatte, hat es (jedes Mal) bitterlich geweint.

Als Rolf 28 Jahre alt war, ist er ausgewandert.

Als Simon noch ein kleiner Junge war, sind seine Eltern gestorben.

Seitenanfang

Nominalisierung.

Eine temporale Angabe kann auch mit einer Präposition-Nomen-Konstruktionen formuliert werden.
Die passenden Präpositionen lauten: "an", "bei", "in" und "mit":

Hauptsatz mit einer Präposition-Nomen-Konstruktion als temporale Angabe

Bei Beginn der Dämmerung komme ich nach Hause.

Bei Omas Besuchen ist das Kind immer glücklich.

Bei Liebeskummer weinte das Mädchen immer bitterlich.

Rolf ist mit 28 Jahren ausgewandert.

Simons Eltern sind bereits in seiner Kindheit gestorben.

 Nominale Angaben können auf Position 1 oder im Mittelfeld stehen.


 Alle Präpositionen verlangen den Dativ.

Seitenanfang

Adverbien

Im Kapitel "Satzverbindende Adverbien" haben wir gelernt, dass auch Adverbien Sätze verknüpfen
können. Satzverbindende Adverbien verbinden einen Hauptsatz mit einem Hauptsatz:

 Verbalstil = Hauptsatz + Nebensatz oder Nebensatz + Hauptsatz


 Nominalstil = Hauptsatz.
 Satzverbindendes Adverb = Hauptsatz + Hauptsatz.

Alternativ können die temporalen Adverbien "damals" oder "da" verwendet werden. Sie werden allerdings
nur in der Vergangenheit benutzt und stehen meist auf Position 1, seltener auf Position 3. Sie verlangen eine
inverse Struktur.

Hauptsatz 2
Hauptsatz 1
Position 1 Verb Mittelfeld Verb 2

Rolf war erst 28 Jahre alt. Da(mals) ist er ausgewandert.

Simon war noch ein kleiner Junge. Da sind seine Eltern gestorben.

verbal / nominal

NS / HS Als Simon noch ein kleiner junge war, sind seine Eltern gestorben.

HS / NS Simons Eltern sind gestorben, als er noch ein kleiner Junge war.

HS In Simons Kindheit sind seine Eltern gestorben.

Seitenanfang

Übersicht

verbal nominal

Konjunktionen Adverbien = inverse Struktur Präpositionen

wenn (HS + NS / NS + HS)


da (HS + HS) an (+ Dativ)
(für Zukunft, Gegenwart,
damals (HS + HS) bei (+ Dativ)
Wiederholung in der Vergangenheit)
Position 1 / in (+ Dativ)
als (NS + HS / HS + NS)
nur in der Vergangenheit mit (+ Dativ)
(nur für einmal in der Vergangenheit)

Was man über Temporalsätze mit "während" und "solange" wissen sollte.
Temporalsätze mit "während" und "solange" drücken eine Gleichzeitigkeit zweier Handlungen zu einem
Zeitpunkt aus. Dabei laufen zwei Vorgänge parallel zueinander. Beide Konjunktionen können in allen Zeiten
(Gegenwart, Zukunft, Vergangenheit) benutzt werden.

Hauptsatz + Nebensatz

Hauptsatz Nebensatz

Die Hausfrau stopft die Socken, während ihr Mann sich die Fußballübertragung ansieht.

Heike telefonierte ständig, während sie kochte.

Jochen hat fünf Flaschen Bier getrunken, während er in der Badewanne gesessen hat.

Die Hausfrau bringt die Küche in Ordnung, während die Kinder ihre Hausaufgaben machen.

Nebensatz + Hauptsatz

Nebensatz Hauptsatz

Solange der Mann sich die Fußballübertragung ansieht, stopft die Hausfrau die Socken.

Während Heike kochte, telefonierte sie ständig.

Während Jochen in der Badewanne gesessen hat, hat er fünf Flaschen Bier getrunken.

Solange die Kinder ihre Hausaufgaben machen, bringt die Mutter die Küche in Ordnung.

Was man über Temporalsätze mit "seitdem" wissen sollte.

Temporalsätze mit "seitdem" oder "seit" drücken eine Gleichzeitigkeit zweier Handlungen aus. Die
Handlung des Nebensatzes beginnt in der Vergangenheit und dauert bis zur Gegenwart. Der Hauptsatz steht
im Präsens. Das Fragewort lautet "Seit wann?" (oder "Wie lange?").

Hauptsatz + Nebensatz

Hauptsatz Nebensatz

Seit wann lernen Sie Deutsch?


Hauptsatz Nebensatz

Ich lerne Deutsch, seitdem ich in Deutschland lebe.

Seit wann lieben Sie ihre Frau?

Ich liebe sie, seit wir uns das erste Mal begegnet sind.

Seit wann arbeiten Sie schon in dieser Firma?

Ich arbeite hier, seitdem ich verlobt bin.

Wie lange liegen Sie jetzt schon im Krankenhaus?

Ich liege im Krankenhaus, seitdem ich den schweren Arbeitsunfall hatte.

Nebensatz + Hauptsatz

Nebensatz Hauptsatz

Seitdem ich in Deutschland lebe, lerne ich Deutsch.

Seitdem wir uns das erste Mal begegnet sind, liebe ich Susanne.

Seitdem ich verlobt bin, arbeite ich in dieser Firma.

Seitdem ich den schweren Arbeitsunfall hatte, liege ich im Krankenhaus

Seitenanfang

Nominalisierung.

Eine temporale Angabe kann auch mit einer Präposition-Nomen-Konstruktionen formuliert werden.
Die passende Präposition lautet: "seit":

Hauptsatz mit einer Präposition-Nomen-Konstruktion als temporale Angabe

Ich lerne seit meiner Ankunft in Deutschland Deutsch.

Seit unserer ersten Begegnung liebe ich Susanne.

In dieser Firma arbeite ich schon seit meiner Verlobung.

Seit meinem schweren Arbeitsunfall muss ich im Krankenhaus liegen.

 Nominale Angaben können auf Position 1 oder im Mittelfeld stehen.


 Die Präposition "nach" verlangt den Dativ.
Seitenanfang

Temporale Adverbien

Im Kapitel "Satzverbindende Adverbien" haben wir gelernt, dass auch Adverbien Sätze verknüpfen
können. Satzverbindende Adverbien verbinden einen Hauptsatz mit einem Hauptsatz:

 Verbalstil = Hauptsatz + Nebensatz oder Nebensatz + Hauptsatz


 Nominalstil = Hauptsatz.

 Satzverbindendes Adverb = Hauptsatz + Hauptsatz.

Alternativ können die temporalen Adverbien "seitdem" oder "seither" verwendet werden. Diese Adverbien
verlangen eine inverse Struktur. Sie werden auf Position 1 oder 3 gestellt.

Hauptsatz 2
Hauptsatz 1
Pos. 1 Verb Mittelfeld Verb 2

Ich lebe seit 2 Jahren in Deutschland. Seitdem lerne ich Deutsch.

Ich bin Susanne das erst Mal auf einer Party


Seither liebe ich sie.
begegnet.

Wir haben uns am 04.04.02 verlobt. Seitdem arbeite ich auch in dieser Firma.

Anfang April hatte ich einen schweren Arbeitsunfall. Ich muss seither im Krankenhaus liegen.

verbal / nominal

NS / HS Seitdem ich ihr das erste Mal begegnet bin, liebe ich sie.

HS / NS Ich liebe sie, seitdem ich ihr das erste Mal begegnet bin.

HS Seit unserer ersten Begegnung liebe ich sie.

Seitenanfang
Übersicht

verbal nominal

Konjunktionen Adverbien = inverse Struktur Präpositionen

seitdem (HS + HS)


seitdem (HS + NS / NS + HS)
seither (HS + HS) seit (+ Dativ)
seit (NS + HS / HS + NS)
Position 1 (oder 3)

Was man über Temporalsätze mit "solange" wissen sollte.

Temporalsätze mit "solange" drücken eine Gleichzeitigkeit zweier Handlungen aus. Das Ende der
Handlung ist zeitgleich. Das Fragewort lautet "Wie lange?".

Hauptsatz + Nebensatz

Hauptsatz Nebensatz

Wie lange dürfen die Inselbewohner nicht mehr in ihr Dorf

zurückkehren?

Die Inselbewohner dürfen nicht mehr in ihr Dorf zurückkehren, solange der Vulkan aktiv ist.

Wie lange muss das Kind still sitzen bleiben?

solange der Frisör seine Haare


Das Kind muss still sitzen bleiben,
schneidet.

Wie lange müssen wir noch im Stau stehen?

Wir müssen im Stau stehen, solange die Autobahn gesperrt bleibt.

Wie lange bleibt der Schnee liegen?

Der Schnee bleibt liegen, solange der Winter bleibt.

Nebensatz + Hauptsatz

Nebensatz Hauptsatz

Solange der Vulkan aktiv ist, dürfen die Bewohner nicht in ihr Dorf zurückkehren.

Solange der Frisör die Haare schneidet, muss das Kind still sitzen bleiben.
Nebensatz Hauptsatz

Solange die Autobahn gesperrt bleibt, müssen wir im Stau stehen bleiben.

Solange der Winter bleibt, bleibt auch der Schnee liegen.

Seitenanfang

Nominalisierung.

Eine temporale Angabe kann auch mit einer Präposition-Nomen-Konstruktionen formuliert


werden. Die passenden Präpositionen lauteten: "während":

Hauptsatz mit einer Präposition-Nomen-Konstruktion als temporale Angabe

Die Inselbewohner dürfen während der Vulkanaktivitäten nicht in ihr Dorf zurückkehren.

Während des Haareschneidens muss das Kind still sitzen bleiben.

Während der Autobahnsperrung müssen wir im Stau stehen bleiben.

Während des ganzen Winters bleibt der Schnee liegen.

 Nominale Angaben können auf Position 1 oder im Mittelfeld stehen.


 Die Präposition "während" verlangt den Genitiv.

Seitenanfang

Temporale Adverbien

Im Kapitel "Satzverbindende Adverbien" haben wir gelernt, dass auch Adverbien Sätze verknüpfen
können. Satzverbindende Adverbien verbinden einen Hauptsatz mit einem Hauptsatz:

 Verbalstil = Hauptsatz + Nebensatz oder Nebensatz + Hauptsatz


 Nominalstil = Hauptsatz.

 Satzverbindendes Adverb = Hauptsatz + Hauptsatz.


Eine temporale Aussage kann mit dem temporalen Adverb "solange" wiedergegeben werden. Es wird auf
Position 1 oder 3 gestellt. Das Adverb verlangt eine inverse Satzstruktur.

Hauptsatz 2
Hauptsatz 1
Pos. 1 Verb Mittelfeld Verb 2

Der Vulkan ist noch aktiv. Solange dürfen die Bewohner nicht zurückkehren.

Der Frisör schneidet dem Kind seine Haare. Es muss solange still sitzen bleiben.

Die Autobahn ist nach dem Unfall noch die Autofahrer im


Solange müssen stehen bleiben.
gesperrt. Stau

Der Winter bleibt bis März. Solange bleibt auch der Schnee liegen.

verbal / nominal

NS / HS Solange der Winter bleibt, bleibt auch der Schnee liegen.

HS / NS Der Schnee bleibt liegen, solange der Winter bleibt.

HS Während des Winters bleibt der Schnee liegen.

Seitenanfang

Übersicht

verbal nominal

Konjunktionen Adverbien / invers Präpositionen

solange (HS + HS)


solange (HS + NS / NS + HS) während (+ Genitiv)
Position 1 oder 3

Was man über Temporalsätze mit "bis" wissen sollte.

Temporalsätze mit "bis" drücken eine Gleichzeitigkeit zweier Handlungen aus. Der Hauptsatz gibt eine
laufende Handlung an. Der Nebensatz gibt ein zweites Geschehen an und definiert zeitgleich einen Endpunkt
beider Handlungen. Das Fragewort lautet "Bis wann?".
Hauptsatz + Nebensatz

Hauptsatz Nebensatz

Bis wann haben seine Eltern ihn finanziell unterstützt?

Seine Eltern haben ihn finanziell unterstützt, bis er seine Doktorarbeit geschrieben hat.

Bis wann hast du in Münster gewohnt?

Ich habe in Münster gewohnt, bis ich geheiratet habe.

Bis wann sollen Kinder bei ihren Eltern wohnen?

Kinder sollen bei ihren Eltern wohnen, bis sie finanziell unabhängig sind.

Bis wann hat das Freibad geöffnet?

Das Freibad hat geöffnet, bis die Badesaison zu Ende geht.

Nebensatz + Hauptsatz

Nebensatz Hauptsatz

Bis Hans seine Doktorarbeit geschrieben hat, haben ihn seine Eltern finanziell unterstützt.

Bis ich geheiratet habe, habe ich in Münster gewohnt.

Bis die Kinder finanziell unabhängig sind, sollen sie bei ihren Eltern wohnen.

Bis die Badesaison zu Ende geht, hat das Freibad geöffnet.

Seitenanfang

Nominalisierung.

Eine temporale Angabe kann auch mit einer Präposition-Nomen-Konstruktionen formuliert werden.
Die passende Präposition lautetet: "bis zu":

Hauptsatz mit einer Präposition-Nomen-Konstruktion als temporale Angabe

Die Eltern von Hans haben ihn bis zu seiner Doktorarbeit finanziell unterstützt.
Hauptsatz mit einer Präposition-Nomen-Konstruktion als temporale Angabe

Bis zu meiner Hochzeit habe ich in Münster gewohnt.

Bis zur finanziellen Unabhängigkeit sollen die Kinder bei ihren Eltern wohnen.

Bis zum Ende der Badesaison hat das Freibad bis 20:00 Uhr geöffnet.

 Nominale Angaben können auf Position 1 oder im Mittelfeld stehen.


 Die Präposition "bis (zu)" verlangt den Dativ.

Seitenanfang

Temporale Adverbien

Im Kapitel "Satzverbindende Adverbien" haben wir gelernt, dass auch Adverbien Sätze verknüpfen
können. Satzverbindende Adverbien verbinden einen Hauptsatz mit einem Hauptsatz:

 Verbalstil = Hauptsatz + Nebensatz oder Nebensatz + Hauptsatz


 Nominalstil = Hauptsatz.

 Satzverbindendes Adverb = Hauptsatz + Hauptsatz.

Eine temporale Aussage kann mit dem temporalen Adverb "bis dahin" wiedergegeben werden. Es
wird auf Position 1 oder 3 gestellt. Das Adverb verlangt eine inverse Satzstruktur.

Hauptsatz 2
Hauptsatz 1
Position 1 Verb Mittelfeld Verb 2

ihn seine Eltern


Hans hat seine Doktorarbeit geschrieben. Bis dahin haben unterstützt.
finanziell

Im September 2003 habe ich geheiratet. Ich habe bis dahin in Münster gewohnt.

Die Kinder werden bald finanziell


Bis dahin sollen sie bei den Eltern wohnen bleiben.
unabhängig.

Im September geht die Badesaison zu das Freibad bis 20:00


Bis dahin bleibt geöffnet.
Ende. Uhr

verbal / nominal

NS / HS Bis die Badesaison zu Ende geht, bleibt das Freibad geöffnet.


verbal / nominal

HS / NS Das Freibad bleibt geöffnet, bis die Badesaison zu Ende geht.

Bis zum Ende der Badesaison bleibt das Freibad


HS
geöffnet.

Seitenanfang

Übersicht

verbal nominal

Konjunktionen Adverbien / invers Präpositionen

bis dahin (HS + HS)


bis (HS + NS / NS + HS) bis zu (+ Dativ)
Position 1 oder 3

Was man über Temporalsätze mit "bevor" und "ehe" wissen sollte.

Temporalsätze mit "bevor" und "ehe" drücken eine Ungleichzeitigkeit zweier Handlungen aus. Die
Handlung des Hauptsatzes tritt dabei zuerst ein, die Handlung des Nebensatzes folgt nach dem Hauptsatz.
Beide Verben, sowohl der HS als auch der NS, haben bei diesen Konjunktionen den gleichen Tempus.

Hauptsatz + Nebensatz

Hauptsatz Nebensatz

Wasch dir die Hände, bevor du dich an den Tisch setzt.

Hugo überlegte noch kurz, bevor er sie das erste Mal küsste.

Das Kind muss seine Hausaufgaben machen, ehe es mit seinen Freunden spielen darf.

Doris las das Buch aus, bevor sie sich schlafen legte.

Nebensatz + Hauptsatz
Nebensatz Hauptsatz

Bevor du dich an den Tisch setzt, wasch dir deine Hände.

Bevor Hugo sie das erste Mal küsste, überlegte er noch kurz.

Bevor das Kind mit seinen Freunden spielen darf, muss es seine Hausafugaben machen.

Ehe Doris sich schlafen legte, las sie das Buch aus.

Seitenanfang

Nominalisierung.

Eine temporale Angabe kann auch mit einer Präposition-Nomen-Konstruktionen formuliert werden.
Die passende Präposition lautet: "vor":

Hauptsatz mit einer Präposition-Nomen-Konstruktion als temporale Angabe

Wasch dir vor dem Hinsetzen (an den Tisch) deine Hände.

Vor dem ersten Kuss überlegte Hugo noch kurz.

Das Kind muss vor dem Spielen mit seinen Freunden seine Hausaufgaben machen.

Vor dem Schlafen las Doris das Buch noch aus.

 Nominale Angaben können auf Position 1 oder im Mittelfeld stehen.


 Die Präposition "vor" verlangt den Dativ.

Seitenanfang

Temporale Adverbien

Im Kapitel "Satzverbindende Adverbien" haben wir gelernt, dass auch Adverbien Sätze verknüpfen
können. Satzverbindende Adverbien verbinden einen Hauptsatz mit einem Hauptsatz:

 Verbalstil = Hauptsatz + Nebensatz oder Nebensatz + Hauptsatz


 Nominalstil = Hauptsatz.
 Satzverbindendes Adverb = Hauptsatz + Hauptsatz.

Alternativ können die temporalen Adverbien "davor", "vorher" oder "zuvor" verwendet werden.
Diese Adverbien verlangen eine inverse Struktur. Sie können auf Position 1 oder 3 gestellt werden.

Hauptsatz 2
Hauptsatz 1
Pos. 1 Verb Mittelf. / Ende Verb 2

Du möchtest dich an den Tisch setzen? Wasch dir vorher deine Hände.

Hugo küsste sie das erste Mal. Zuvor überlegte er jedoch noch kurz.

Das Kind darf mit seinen Freunden spielen. Davor muss es aber seine Hausaufgaben machen.

Doris legte sich endlich schlafen. Vorher las sie allerdings das Buch noch aus.

verbal / nominal

NS / HS Bevor du dich an den Tisch setzt, wasch dir deine Hände.

HS / NS Du sollst dir deine Hände waschen, bevor du dich an den Tisch setzt.

HS Wasch dir vor dem Hinsetzen deine Hände.

Seitenanfang

Übersicht

verbal nominal

Konjunktionen Adverbien = inverse Struktur Präpositionen

zuvor (HS + HS)

bevor (HS + NS / NS + HS) vorher (HS + HS)


vor (+ Dativ)
ehe (NS + HS / HS + NS) davor (HS + HS)

Position 1 oder 3

Was man über Temporalsätze mit "nachdem" wissen sollte.

Temporalsätze mit "nachdem" drücken eine Ungleichzeitigkeit zweier Handlungen aus. Die Handlung
des Nebensatzes tritt dabei zuerst ein, die Handlung des Hauptsatzes folgt nach dem Nebensatz (invers zu
der Konjuktion bevor). Das Verb des Nebensatzes steht dabei eine Zeitstufe vor dem Verb des Hauptsatzes.
Es gilt:

Hauptsatz + Nebensatz

Zukunft + Vergangenheit*

Gegenwart + Vergangenheit*

Vergangenheit* + Plusquamperfekt

*Vergangenheit: Sowohl das Präsens als auch das Präteritum bilden die gleiche Zeitstufe! Der Unterschied
leigt alleinig in ihrer Verwendung. Vergleiche: Präteritum, Perfekt sowie Plusquamperfekt.

Hauptsatz + Nebensatz

Hauptsatz Nebensatz

Du setzt dich erst an den Tisch, nachdem du dir deine Hände gewaschen hast.

Hugo küsste sie das erste Mal, nachdem er kurz überlegt hatte.

Das Kind darf mit seinen Freunden spielen, nachdem es seine Hausaufgaben gemacht hat.

Doris legte sich schlafen, nachdem sie das Buch ausgelesen hatte.

Nebensatz + Hauptsatz

Nebensatz Hauptsatz

Nachdem du dir deine Hände gewaschen hast, kannst du dich an den Tisch setzen.

Nachdem Hugo kurz überlegt hatte, küsste er sie das erste Mal.

Nachdem das Kind seine Hausaufgaben gemacht hat, darf es mit seinen Freunden spielen.

Nachdem Doris das Buch ausgelesen hatte, legte sie sich schlafen.

Vergleiche: Temporale Nebensätze mit "bevor"


Seitenanfang
Nominalisierung.

Eine temporale Angabe kann auch mit einer Präposition-Nomen-Konstruktionen formuliert werden.
Die passende Präposition lautet: "nach":

Hauptsatz mit einer Präposition-Nomen-Konstruktion als temporale Angabe

Setz dich erst nach dem Händewaschen an den Tisch.

Nach kurzem Überlegen küsste Hugo sie das erste Mal.

Das Kind darf nach den Hausaufgaben mit seinen Freunden spielen.

Nach dem Lesen legte sich Doris schlafen.

 Nominale Angaben können auf Position 1 oder im Mittelfeld stehen.


 Die Präposition "nach" verlangt den Dativ.

Seitenanfang

Temporale Adverbien

Im Kapitel "Satzverbindende Adverbien" haben wir gelernt, dass auch Adverbien Sätze verknüpfen
können. Satzverbindende Adverbien verbinden einen Hauptsatz mit einem Hauptsatz:

 Verbalstil = Hauptsatz + Nebensatz oder Nebensatz + Hauptsatz


 Nominalstil = Hauptsatz.

 Satzverbindendes Adverb = Hauptsatz + Hauptsatz.

Alternativ können die temporalen Adverbien "anschließend", "danach", "dann" oder "daraufhin" verwendet
werden. Diese Adverbien verlangen eine inverse Struktur. Meist werden sie auf Position 1 gestellt. Positon 3
ist möglich, aber seltener. Beide Hauptsätze haben den gleichen Tempus!

Hauptsatz 2
Hauptsatz 1
Position 1 Verb Mittelfeld Verb 2

Zuerst wäschst du dir deine Hände. Dann darfst du dich an den Tisch setzen.
Hauptsatz 2
Hauptsatz 1
Position 1 Verb Mittelfeld Verb 2

Zuerst überlegte Hugo kurz. Daraufhin küsste er sie das erste Mal.

Erst muss das Kind seine Hausaufgaben machen. Danach darf es mit seinen Freunden spielen.

Doris las zuerst das Buch aus. Daraufhin legte sie sich schlafen.

verbal / nominal

NS / HS Nachdem du dir die Hände gewaschen hast, setz dich bitte an den Tisch.

nachdem du dir die Hände gewaschen


HS / NS Du kannst dich an den Tisch setzen,
hast.

Setz dich nach dem Händewaschen an den


HS
Tisch.

Seitenanfang

Übersicht

verbal nominal

Konjunktionen Adverbien = inverse Struktur Präpositionen

anschließend (HS + HS)

danach (HS + HS)


nachdem (HS + NS / NS + HS)
dann (HS + HS) nach (+ Dativ)
(Vorzeitigkeit)
daraufhin (HS + HS)

Position 1 (oder 3)

Was man über Temporalsätze mit "sobald" wissen sollte.

Temporalsätze mit "sobald" und "sowie" drücken eine Ungleichzeitigkeit zweier Handlungen aus und
beschreibt eine unmittelbare Abfolge zweier Handlungen. Das Fragewort lautet "Wann?". Die Handlung
des Nebensatzes ist beendet, bevor die Handlung des Hauptsatzes beginnt. Das Verb des Nebensatzes
steht dabei eine Zeitstufe vor dem Verb des Hauptsatzes. Es gilt:
Hauptsatz + Nebensatz

Zukunft + Vergangenheit*

Gegenwart + Vergangenheit*

Vergangenheit* + Plusquamperfekt

*Vergangenheit: Sowohl das Präsens als auch das Präteritum bilden die gleiche Zeitstufe! Der Unterschied
liegt alleinig in ihrer Verwendung. Vergleiche: Präteritum, Perfekt sowie Plusquamperfekt.

Hauptsatz + Nebensatz

Nebensatz
Hauptsatz

Wann kommst du nach Hause?

Ich komme nach Hause, sobald ich mit der Arbeit fertig geworden bin.

Wann mähst du den Rasen?

Ich mähe den Rasen, sobald ich den Wagen gewaschen habe.

Wann sind Sie nach Deutschland gekommen?

Ich bin nach Deutschland gekommen, sowie der Krieg ausgebrochen war.

Wann wurde der Eigentümer benachrichtigt?

Der Eigentümer wurde benachrichtigt, sobald man den Schaden festgestellt hatte.

Nebensatz + Hauptsatz

Nebensatz Hauptsatz

Sobald ich mit der Arbeit fertig geworden bin, komme ich nach Hause.

Sobald ich den Wagen gewaschen habe, mähe ich den Rasen.

Sobald der Krieg ausgebrochen war, bin ich nach Deutschland gekommen.

Sowie man den Schaden festgestellt hatte, wurde der Eigentümer benachrichtigt.

Seitenanfang

Nominalisierung.
Eine temporale Angabe kann auch mit einer Präposition-Nomen-Konstruktionen formuliert werden.
Die passenden Präpositionen lauteten: "gleich nach" oder "sofort nach":

Hauptsatz mit einer Präposition-Nomen-Konstruktion als temporale Angabe

Ich komme sofort nach der Arbeit nach Hause.

Gleich nach der Wagenwäsche mähe ich den Rasen.

Sofort nach dem Kriegsausbruch bin ich nach Deutschland gekommen.

Der Eigentümer wurde gleich nach Feststellung des Schadens benachrichtigt.

 Nominale Angaben können auf Position 1 oder im Mittelfeld stehen.


 Die Präpositionen "nach" und "gleich nach" verlangen den Dativ.

Seitenanfang

Temporale Adverbien

Im Kapitel "Satzverbindende Adverbien" haben wir gelernt, dass auch Adverbien Sätze verknüpfen
können. Satzverbindende Adverbien verbinden einen Hauptsatz mit einem Hauptsatz:

 Verbalstil = Hauptsatz + Nebensatz oder Nebensatz + Hauptsatz


 Nominalstil = Hauptsatz.

 Satzverbindendes Adverb = Hauptsatz + Hauptsatz.

Eine zeitliche Abfolge kann mit den temporalen Adverbien "zuerst", "erst", "anschließend" oder "dann" in
Kombination mit "sofort" oder "gleich" wiedergegeben werden. Die Adverbien werden auf Position 1 oder 3
gestellt.

Hauptsatz 2
Hauptsatz 1
Position 1 Verb Mittelfeld Verb 2

Zuerst muss ich die Arbeit


Erst dann kann ich nach Hause gehen.
beenden.

Zuerst wasche ich den Wagen. Anschließend mähe ich gleich den Rasen.
Hauptsatz 2
Hauptsatz 1
Position 1 Verb Mittelfeld Verb 2

er sofort nach
Der Krieg war ausgebrochen. Danach ging
Deutschland.

Der Schaden wurde festgestellt. Sofort danach wurde der Eigentümer benachrichtigt.

verbal / nominal

NS / HS Sobald die Arbeit beendet ist, komme ich nach Hause.

HS / NS Ich komme nach Hause, sobald die Arbeit beendet ist.

HS Gleich nach der Arbeit komme ich nach Hause.

Seitenanfang

Übersicht

verbal nominal

Konjunktionen Adverbien Präpositionen

erst (HS + HS)

zuerst (HS + HS)

anschließend (HS + HS)


sobald (HS + NS / NS + HS) gleich nach (+ Dativ)
danach (HS + HS)
sowie (NS + HS / HS + NS) sofort nach (+ Dativ)
dann (HS + HS)

Position 1 oder 3

in Kombination mit "gleich" "sofort"

Das könnte Ihnen auch gefallen