Sie sind auf Seite 1von 1

In diesem Zeitungsartkel mit dem Titel “Laptops sind auch nur Werkzeuge” von Johanna Hager

und Bernhard Gaul , der am 3. Jänner 2019 in der Tageszeitung der Kurier erschienen ist, geht es
um digitale Klassen in einer Schule in Österreich . In dieser Schule werden alle Klassen “Laptop
Klassen”. In diesen Laptop Klassen lernen die Schüler mit Hilfe der Technologie.
Die Autoren zeigen, dass die Schule aufgrund ihrer hohen Technologisierung im Unterricht
vom Software-Giganten Microsoft als “Showcase school” genannt, sowie vom österreichischen
Bildungsministerium als “eEducation Austria Expert School” gesehen wird. Warum? Aus einem
einfachen Grund: In dieser Schule wird die Technologie für den Unterricht sehr erfolgreich
eingesetzt. Zum Beispiel benutzen sie Programmen wie Scratch und Minecraft um coden zu lernen.
In Unterrichten lernen sie auch wie sie ihre Privatsphäre schützen können in sozialen Medien wie
Facebook und Instagram. Alle Inhalte, die normalerweise auf Papier stehen, sind jetzt auf Internet
wie Stundenpläne und Mitteilungshilfen. Sie haben noch spektakuläre Lernmittel, wie Flugdrohnen
und Lego-Roboter um in Mediendesign und in kreativer Informatik zu benutzen.
Es gibt ein paar Experten, die an diesem Trend Interesse haben, und sich dazu in diesem
Zeitungsartikel geäußert haben. Einer von diesen Experten ist Stefan Stadler. Nach senier Meinung
kann der Unterrich „einfach indivsiuliert werden“. Zusätzlich wird jeder nach seinen Begabungen
gefördert und Wiederholen von Vokabeln und Mathebeispiele erfolgt über den Computer. Herr
Stadler hat also betont, dass ihre Philosophie sind digitales und analoges Mitlernen.
Meiner Meinung nach hat dieser Trend viele Vorteile aber auch Nachteile. Zum Beispiel sind
mit digitalen Lernmitteln viele Dokumente besser organisiert und haben keine Gefahr wie
Zerstörung oder Verlust. Diese Form der Ausbildung hat zwar ihre Vorteile, ich glaube aber auch,
dass sie Nachteile hat. Wenn man zu lange auf einen Bildschirm schaut, kann das schädlich für die
Augen sein, und die Schüler können wegen der Bildschirme nicht besser aufpassen.
Auch wenn wir in Betracht ziehen, dass diese Art der Ausbildung einige Nachteile hat,
denke ich auch, dass dieses System in jeder Schule eingeführt werden sollte. Ich denke, dass es für
die Schülerinnen und Schüler viel leichter zu lernen ist, weil sie in ihrem eigenen Tempo lernen
können und die Lehrerinnen und Lehrer mehr Zeit haben, ihren Unterricht zu planen und den
einzelnen Schülerinnen und Schülern zu helfen. Ich ahbe also gedacht dass wir zu aderem dinen
aufpassen werden kann dass wir zugehrt wird. Also müssen wit auch als statt finden. Jetzt haben wir
eines großes opportunitat über unsere ausbildungssystem zu beändern. Wenn der ganzes Welt online
Ausbildung macht können wir diese dinge ausprobieren. Wenn wir diese dinge ausprobieren kann
werden. Ich denke dass diese system können usere Ausbildungssystem verändern und besser
machen weil Maschinen lehren besser als die durschnittliche Lehrer. Maschinen haben mehr gedudl
als durschnittliche Lehrer so sie können probleme sehr vielmal ërklaren ohne böse zu sein werden.