Sie sind auf Seite 1von 2

Qualifikation Weitere Informationen

Der Bachelor Kultur und Wirtschaft basiert auf langjährigen Praktikum


Erfahrungen mit dem sehr erfolgreichen Vorgängerstudiengang Erste berufspraktische Erfahrungen sammeln die Bachelor-Studierenden
Diplom-Philologie mit wirtschaftswissenschaftlicher Qualifikation. in einem obligatorischen sechswöchigen Praktikum im In- oder Ausland.
Der neue Bachelor-Studiengang eröffnet den Absolventen durch ihre Weitere freiwillige Praktika in der vorlesungsfreien Zeit sollten das
interkulturelle, kommunikative und wirtschaftswissenschaftliche Studium ergänzen.
Kompetenz vielfältige Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt.
Auslandsstudium
Kenntnisse und Erfahrungen aus verschiedenen Fächerkulturen Ein einsemestriger Aufenthalt im Ausland wird nicht nur den
tragen in einem besonderen Maße zur intensiven Förderung aller Studierenden der Fremdsprachenphilologien empfohlen. Hinsichtlich
wichtigen Schlüsselqualifikationen bei. Zur optimalen Vorbereitung des Ziellandes treffen die Studierenden ihre eigene Wahl. Informationen
auf den Berufseinstieg bietet der Studiengang vor allem die drei über Austauschprogramme, Stipendien und ausländische Universitäten
folgenden Charakteristika: bietet das Akademische Auslandsamt auch im Internet unter:
http://www.uni-mannheim.de/aaa
Interdisziplinarität: Durch den täglichen Umgang mit den
sehr unterschiedlichen Denk- und Arbeitsweisen der Geistes- und Studierenden-Initiativen
Wirtschaftswissenschaften eignen sich die Studierenden eine Der Studiengang zeichnet sich durch ein sehr gutes bereits etabliertes
Doppelqualifikation an, die den anspruchsvollen Anforderungen studentisches Netzwerk aus. In Zusammenarbeit mit den Studierenden
an der Schnittstelle zwischen Kultur und Wirtschaft gerecht wird. werden nicht nur eine wöchentliche studentische Studienberatung,
Absolventen des Studiengangs haben somit auf dem Arbeitsmarkt sondern auch abwechslungsreiche Einführungstage, Stammtische und
einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Bewerbern, die lediglich eine Info-Abende für die KommilitonInnen organisiert.
der beiden Qualifikationen vorweisen können.

Internationalität: Das Studium im B.A. Kultur und Wirtschaft Kontakt und Studienberatung
fördert die interkulturelle Kompetenz und bereitet die Studierenden Universität Mannheim
somit auf die sich ständig wandelnden europäischen wie auch Studienbüros
internationalen Aufgabengebiete vor. L 9, 5
68161 Mannheim
Wirtschaftskompetenz: Das breit angelegte wirtschafts-
wissenschaftliche Grundlagenstudium an einer in diesem Bereich Hotline der Universität Mannheim:
0621 / 181-2222
international akkreditierten und renommierten Universität macht die
(Mo. - Fr. 9.00 - 16.00 Uhr) Philosophische Fakultät
Absolventen dieses Bachelors mit Absolventen anderer wirtschaftlicher
E-Mail: studinfo@verwaltung.uni-mannheim.de
Studiengänge konkurrenzfähig. Darüber hinaus vermittelt der B.A.
Kultur und Wirtschaft kulturelle und kommunikative Kompetenzen, http://www.phil.uni-mannheim.de/bakuwi
die sich gerade bei der interkulturellen Begegnung auf global
vernetzten Märkte auszahlen.
Bewerbung und Auswahlverfahren Bachelor of Arts
http://bewerbung.uni-mannheim.de/

Kultur und Wirtschaft

BAKUWI_2007.indd 1 27.02.2007 11:43:58 Uhr


Kultur Bachelor of Arts Wirtschaft

Kulturwissenschaft (Kernfach) Wirtschaftswissenschaften (Beifach)


Das kulturwissenschaftliche Kernfach bildet den Schwerpunkt des Stu- Kernfach*
diums und umfasst mehr als die Hälfte des Gesamtumfangs. Die Studi- In diesem Bereich besteht die Wahlmöglichkeit zwischen BWL und
eninhalte dieses geisteswissenschaftlichen Fachstudiums ermöglichen VWL. Das in beiden Disziplinen vermittelte Wissen gewährleistet eine
eine kenntnisreiche und kritische Auseinandersetzung mit den jeweiligen Anglistik Germanistik umfassende wirtschaftswissenschaftliche Qualifikation.
Kulturräumen. Darüber hinaus vermittelt das Studium in allen Kernfä-
chern die notwendigen Fertigkeiten für die spätere Berufspraxis. In den ➤ Betriebswirtschaftslehre
fremdsprachlichen Philologien garantieren von Muttersprachlern gelei- Marketing, Management,
oder Geschichte
tete sprachpraktische Kurse eine intensive Fremdsprachenausbildung. Internes Rechnungswesen,
Grundlagen des Externen Rechnungswesens,
Die Studierenden haben die Wahl Philosophie Finanzwirtschaft und Produktion
Romanistik
zwischen fünf Kernfächern:
Grundlagen der Finanzmathematik und Linearen Algebra,
➤ Anglistik/Amerikanistik Wirtschaftsinformatik und Unternehmensethik
Vermittelt Kompetenzen in Linguistik, Literaturwissenschaft, Sprach-
praxis und Landeskunde des englischsprachigen Kulturraumes ➤ Volkswirtschaftslehre
Grundlagen der VWL,
➤ Germanistik Cultural Studies Makroökonomik und Mikroökonomik
Vermittelt Kompetenzen in Linguistik, Literaturwissenschaft,
Medienwissenschaft und Kulturpraxis (journalistische Fertigkeiten) Wirtschaftspolitik, Internationale Ökonomik
*Es kann eines von fünf Kernfächern gewählt werden und Finanzwissenschaft
➤ Geschichte
Lehrt Umgang mit geschichtswissenschaftlichen Arbeitsmethoden
Cultural Studies
und vermittelt tiefgreifendes Wissen zu den historischen Epochen
vom Altertum bis zur Gegenwart, insbesondere im Bereich Wirt-
Social In ausgewählten Veranstaltungen der International Cultural Studies
schaftsgeschichte Skills und der Medienwissenschaft werden die gewählten Kulturräume
im Vergleich betrachtet. Die im jeweiligen Kernfach vermittelte
Kulturraumkompetenz wird durch diese interdisziplinären Veranstal-
➤ Philosophie Beifach tungen um wichtige Facetten aus anderen geisteswissenschaftlichen
Vermittelt umfangreiche Kenntnisse der Philosophie und metho-
Disziplinen vertieft und erweitert.
dische Grundlagen wissenschaftlicher Argumentation. Inhaltliche
Schwerpunkte bilden die beiden Bereiche Kulturphilosophie und
Ethik Social Skills
➤ Romanistik BWL oder VWL Der Bereich Social Skills dient der Förderung von Schlüssel-
Vermittelt auf der Basis einer intensiven sprachpraktischen Ausbil- qualifikationen und bietet im interkulturellen Kontext eine praxis-
dung umfangreiche Kenntnisse in Literatur-, Sprach-, Medien- und orientierte Auseinandersetzung mit aktuellen Themen. Für die
Kulturwissenschaft der Romania. Wahlmöglichkeit im Kernfach: Vorbereitung auf kommunikative Berufsfelder werden auf das gewählte
Französisch, Italienisch oder Spanisch Kernfach abgestimmte Kurse angeboten, z.B. Wirtschaftsenglisch
oder Präsentationstechniken.

BAKUWI_2007.indd 2 27.02.2007 11:44:03 Uhr