Sie sind auf Seite 1von 8



 -XQL

',1(1

12&314 #.$%
  3859:9442<41

.OHEHElQGHU±
0HVVXQJGHU'LFNH
'HXWVFKH)DVVXQJ(1
+$)*#6
# $7
/*  3859:9441
;# <)=$6
)+>=7
 ++) 3859:9441



/#$1#

 
DIN EN 1942:2008-06

Nationales Vorwort
Dieses Dokument (EN 1942:2008) wurde vom Technischen Komitee TC 253 „Selbstklebebänder“ erarbeitet,
dessen Sekretariat vom AFNOR (Frankreich) gehalten wird.

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 1942:2003-08.

Im Normenausschuss Verpackungswesen (NAVp) im DIN wurden die Arbeiten vom Arbeitsausschuss


NA 115-03-02 AA „Klebestreifen und Klebebänder“ betreut.

Änderungen
Gegenüber DIN EN 1942:2003-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) in Abschnitt 6 „Prüfgerät“ ist die Größe des Tastfußes des Gerätes von „8 mm bis 16 mm“ auf „5 mm bis
16 mm“ geändert worden;
b) in Abschnitt 6 „Prüfgerät“ ist der über den Fuß des Gerätes wirkende zulässige Druck von „50 kPa bis
60 kPa“ auf „40 kPa bis 60 kPa“ geändert worden;
c) redaktionelle Änderungen.

Frühere Ausgaben
DIN EN 1942: 1996-04, 2003-08

2
EUROPÄISCHE NORM EN 1942
EUROPEAN STANDARD
NORME EUROPÉENNE März 2008

ICS 83.180 Ersatz für EN 1942:2003

Deutsche Fassung

Klebebänder —
Messung der Dicke

Self adhesive tapes — Rubans auto-adhésifs —


Measurement of Thickness Mesure de l'épaisseur

Diese Europäische Norm wurde vom CEN am 24. Februar 2008 angenommen.

Die CEN-Mitglieder sind gehalten, die CEN/CENELEC-Geschäftsordnung zu erfüllen, in der die Bedingungen festgelegt sind, unter denen
dieser Europäischen Norm ohne jede Änderung der Status einer nationalen Norm zu geben ist. Auf dem letzten Stand befindliche Listen
dieser nationalen Normen mit ihren bibliographischen Angaben sind beim Management-Zentrum des CEN oder bei jedem CEN-Mitglied auf
Anfrage erhältlich.

Diese Europäische Norm besteht in drei offiziellen Fassungen (Deutsch, Englisch, Französisch). Eine Fassung in einer anderen Sprache,
die von einem CEN-Mitglied in eigener Verantwortung durch Übersetzung in seine Landessprache gemacht und dem Management-Zentrum
mitgeteilt worden ist, hat den gleichen Status wie die offiziellen Fassungen.

CEN-Mitglieder sind die nationalen Normungsinstitute von Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich,
Griechenland, Irland, Island, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal,
Rumänien, Schweden, der Schweiz, der Slowakei, Slowenien, Spanien, der Tschechischen Republik, Ungarn, dem Vereinigten Königreich
und Zypern.

EUROPÄISCHES KOMITEE FÜR NORMUNG


EUROPEAN COMMITTEE FOR STANDARDIZATION
COMITÉ EUROPÉEN DE NORMALISATION

Management-Zentrum: rue de Stassart, 36 B-1050 Brüssel

© 2008 CEN Alle Rechte der Verwertung, gleich in welcher Form und in welchem Ref. Nr. EN 1942:2008 D
Verfahren, sind weltweit den nationalen Mitgliedern von CEN vorbehalten.
DIN EN 1942:2008-06
EN 1942:2008 (D)

Inhalt
Seite

Vorwort ................................................................................................................................................................3
Einleitung.............................................................................................................................................................3
1 Anwendungsbereich .............................................................................................................................4
2 Begriffe ...................................................................................................................................................4
3 Bedeutung und Anwendung.................................................................................................................4
4 Kurzbeschreibung .................................................................................................................................4
5 Erforderliche Materialien.......................................................................................................................4
6 Prüfgerät .................................................................................................................................................4
7 Untersuchungsprobe und Probestreifen ............................................................................................4
8 Verfahren ................................................................................................................................................5
9 Angabe der Ergebnisse.........................................................................................................................5
10 Prüfbericht..............................................................................................................................................5
Anhang A (informativ) Identifizierung der wichtigen technischen Änderungen in der
überarbeiteten Europäischen Norm.....................................................................................................6

2
DIN EN 1942:2008-06
EN 1942:2008 (D)

Vorwort
Dieses Dokument (EN 1942:2008) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 253 „Selbstklebebänder“
erarbeitet, dessen Sekretariat vom AFNOR gehalten wird.

Diese Europäische Norm muss den Status einer nationalen Norm erhalten, entweder durch Veröffentlichung
eines identischen Textes oder durch Anerkennung bis September 2008, und etwaige entgegenstehende
nationale Normen müssen bis September 2008 zurückgezogen werden.

Es wird auf die Möglichkeit hingewiesen, dass einige Texte dieses Dokuments Patentrechte berühren können.
CEN [und/oder CENELEC] sind nicht dafür verantwortlich, einige oder alle diesbezüglichen Patentrechte zu
identifizieren.

Dieses Dokument ersetzt EN 1942:2003.

Anhang A liefert Einzelheiten zu den wichtigen technischen Änderungen zwischen dieser Europäischen Norm
und der vorherigen Ausgabe.

Entsprechend der CEN/CENELEC-Geschäftsordnung sind die nationalen Normungsinstitute der folgenden


Länder gehalten, diese Europäische Norm zu übernehmen: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland,
Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta,
Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien,
Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich und Zypern.

Einleitung
Diese Europäische Norm wurde in Zusammenarbeit mit der AFERA (Association of European Self Adhesive
Tapes Manufacturers) in Europa und dem PSTC (Pressure Sensitive Tape Council) in den USA mit dem Ziel
überarbeitet, eine Norm zu erstellen, die zu einem angemessenen Zeitpunkt von ISO akzeptiert wird.

3
DIN EN 1942:2008-06
EN 1942:2008 (D)

1 Anwendungsbereich
Diese Europäische Norm legt ein Verfahren zur Messung der Gesamtdicke sowohl von dem Träger als auch
von der Klebemasse eines Klebebandes fest.

2 Begriffe
Für die Anwendung dieses Dokuments gilt der folgende Begriff.

2.1
Klebebanddicke
senkrechte Entfernung zwischen den beiden Oberflächen eines Klebebandes

3 Bedeutung und Anwendung


Die Dicke ist eine wichtige Eigenschaft eines Klebebandes und ist für bestimmte Arten des Endverbrauchs
von Bedeutung.

Sie ist nützlich für die Qualitätskontrolle und die Abnahmeprüfung auf die Übereinstimmung mit der Spezifi-
kation.

4 Kurzbeschreibung
Das Klebeband wird zwischen dem Tastfuß und der Grundplatte eines Dickenmessgerätes innerhalb kontrol-
lierter Druckgrenzen platziert.

5 Erforderliche Materialien
Geeignetes Lösemittel für die Reinigung des Tastfußes.

6 Prüfgerät
Ein Dickenmessgerät (Tastlehre) mit zwei flachen Oberflächen, deren kleinere rund ist und einen
Durchmesser von 5 mm bis 16 mm besitzt. Die Parallelität der Flächen darf um nicht mehr als 5 µm abwei-
chen, und diese sind so zu befestigen, dass sie sich entlang einer senkrechten Achse auseinander bewegen.
Wenn der Probestreifen zwischen den beiden Flächen platziert wird, muss der über den Fuß auf die Grund-
platte wirkende Druck im Bereich von 40 kPa bis 60 kPa liegen.

Das verwendete Dickenmessgerät muss eine Empfindlichkeit von mindestens 2 µm und eine Skalenanzeige,
die dieser Empfindlichkeit angepasst ist, haben.

7 Untersuchungsprobe und Probestreifen

7.1 Sofern nicht anders festgelegt, ist die Rolle in einer Atmosphäre zu konditionieren, die bei (23 ± 1) °C
und (50 ± 5) % relativer Luftfeuchte gehalten wird.

7.2 Der Probestreifen muss breiter als der Durchmesser des Tastfußes des Dickenmessgerätes und
mindestens 50 mm lang sein. Die Probestreifen müssen frei von Oberflächenunregelmäßigkeiten oder Falten
sein, die über die üblichen Oberflächenmerkmale des geprüften Klebebandes hinausgehen.

4
DIN EN 1942:2008-06
EN 1942:2008 (D)

ANMERKUNG Trotzdem kann dieses Verfahren für Klebestreifen angewendet werden, deren Breite kleiner als der
Durchmesser des Tastfußes des Dickenmessgerätes ist. In diesem Fall werden jedoch nur annähernde Werte erreicht.

7.3 Es sind mindestens 3, höchstens aber 6 Windungen der Klebebandrolle abzurollen und nicht zu berück-
sichtigen, dann sind die Probestreifen zu nehmen.

7.4 Sofern nicht anders festgelegt, ist ein Probestreifen je Proberolle zu nehmen.

8 Verfahren
8.1 Das Messgerät ist nach den Anweisungen des Herstellers auf null zu stellen. Der Tastfuß ist vor jeder
Messung mit einem geeigneten Lösemittel zu reinigen.

8.2 Der Probestreifen ist mit der Klebemasse nach oben unter dem Tastfuß des Dickenmessgerätes zu
platzieren, und der Tastfuß ist vorsichtig auf die Klebebandoberfläche aufzusetzen. Der Wert ist 1 s nach dem
Aufsetzen des Tastfußes an der nächstliegenden 2-µm-Stufe der Skala abzulesen und aufzuzeichnen. An
jeweils einer anderen Stelle des Probestreifens sind zwei weitere Messungen je Probestreifen durchzuführen.
Der Durchschnitt der Messwerte ist zu ermitteln, um den Wert für die Dicke des Probestreifens zu erhalten.

8.3 Zur Messung von doppelseitigem Klebeband mit Trennfolie ist die Dicke des Probestreifens mit der
Trennfolie an ihrem Platz, wie in 8.2, zu messen. Die Trennfolie ist an der Messstelle zu markieren und
anschließend zu entfernen. Die Messungen sind nur auf den Messstellen der Trennfolie, wie in 8.2, zu
wiederholen. Der jeweilige Durchschnittswert beider Messreihen ist zu ermitteln und die Differenz zwischen
dem Durchschnittswert der Trennfolie und dem Durchschnittswert der Gesamtdicke (Klebeband und
Trennfolie) als die Klebebanddicke aufzuzeichnen.

9 Angabe der Ergebnisse


Die Dicke ist als arithmetischer Mittelwert (Durchschnitt) der durchgeführten Messungen anzugeben, die oben
beschrieben werden. Die Ergebnisse sind in µm anzugeben.

10 Prüfbericht
Der Prüfbericht muss die folgenden Angaben enthalten:

a) Bezug auf diese Europäische Norm (EN 1942:2008);

b) alle für die Identifizierung der Probestreifen erforderlichen Angaben;

c) erzielte Ergebnisse;

d) Breite des Probestreifens, sofern kleiner als der Tastfuß des Dickenmessgerätes;

e) alle nicht in dieser Europäischen Norm enthaltenen Maßnahmen, welche die Ergebnisse beeinflussen
können;

f) Datum und Ort der Prüfung;

g) Name und Unterschrift des Prüfers.

5
DIN EN 1942:2008-06
EN 1942:2008 (D)

Anhang A
(informativ)

Identifizierung der wichtigen technischen Änderungen in der


überarbeiteten Europäischen Norm

Wichtige technische Unterschiede zwischen dieser Europäischen Norm und der vorherigen Ausgabe sind
folgende:

a) in der Erklärung der Prüfausrüstung in Abschnitt 6 ist die Größe des Tastfußes des Gerätes von „8 mm
bis 16 mm“ auf „5 mm bis 16 mm“ zu ändern;

b) in der Erklärung der Prüfausrüstung in Abschnitt 6 ist der über den Fuß des Gerätes wirkende zulässige
Druck von „50 kPa bis 60 kPa“ auf „40 kPa bis 60 kPa“ zu ändern.