Sie sind auf Seite 1von 4

STARTWETTERPROGNOSE MONATJAHRESZEITEN WETTERFEIERTAG WETTERREISEWETTERWETTER

WISSENWetterprognose und WettervorhersageWetterprognose und WettervorhersageSTARTSEITE


JAHRESZEITEN WETTER WINTER WETTER WINTER 2020/2021WETTER WINTER 2020/2021 -
WETTERPROGNOSE UND WETTERVORHERSAGEWetter Winter 2020/2021 Wetterprognose vom
25.12.2020 - Wie stehen die Chancen für den Flachlandwinter?25. Dezember 2020M. HoffmannWie
stehen die Chancen auf den Flachlandwinter?Wie stehen die Chancen auf den Flachlandwinter?
AKTUELLE WETTERKARTENREGENRADARSpannende und ereignisreiche Wettertage stehen bis in das
neue Jahr bevor, bei dem der Winter ab den mittleren Lagen keine schlechte Figur macht. Wie aber
steht es um den Flachlandwinter?AnzeigeSchneefall sorgte in der Nacht auf den ersten
Weihnachtsfeiertag über manchen Regionen für eine weiße Überraschung und damit wird/war es
das schneereichste Weihnachtsfest seit 2010. Auch wenn viele Landesteile eine grüne Weihnacht
feiern werden.Nasskalt und schmuddelig mit erhöhtem Potential unwetterartiger
StarkwindereignisseEin Sturmtief trogt ab dem zweiten Weihnachtsfeiertag nach Süden aus und wird
zum 27. Dezember so einiges durcheinanderwirbeln können. Über dem Nordwesten und Norden sind
orkanartige Windböen nicht auszuschließen (Windprognose). Der Wind führt kurzzeitig mildere
Luftmassen nach Deutschland und lässt die Schneefallgrenze auf bis 800 Meter ansteigen, bevor zum
28./29. Dezember es etwas kühler - aber nicht winterlich kalt werden kann. Passender ist die
Definition des nasskalten Wettercharakters, was die Schneefallgrenze durchaus mal bis auf die
tieferen Lagen absinken lassen kann, doch hat der Winter erst oberhalb etwa 400 bis 600 Meter eine
Berechtigung als solcher definiert zu werden. Anfang Januar sinkt die Schneefallgrenze auf etwa 200
bis 400 Meter ab. Klar aber ist, dass das Wetter bis in den Januar hinein nicht langweilig werden wird.
Mehr dazu: Wetter Januar 2021.WEITERLESEN: WETTER WINTER 2020/2021 WETTERPROGNOSE
VOM 25.12.2020 - WIE STEHEN DIE CHANCEN FÜR DEN...AnzeigeAktuelle WettervorhersagenWetter
Winter 2020/2021 Wetterprognose vom 25.12.2020 - Wie stehen die Chancen für den
Flachlandwinter? WETTER WINTER 2020/2021 WETTERPROGNOSE VOM 25.12.2020 - WIE STEHEN
DIE CHANCEN FÜR DEN FLACHLANDWINTER?Wetter Januar 2021 Wettervorhersage vom 25.12.2020
- Eine turbulente Wetterlage steht bevor WETTER JANUAR 2021 WETTERVORHERSAGE VOM
25.12.2020 - EINE TURBULENTE WETTERLAGE STEHT BEVORWetter Winter 2020/2021
Wetterprognose vom 24.12.2020 - Wann kommt der Winter?WETTER WINTER 2020/2021
WETTERPROGNOSE VOM 24.12.2020 - WANN KOMMT DER WINTER?Vom Schnee-Hammer zur
Schockprognose und dem nicht mehr enden wollenden WinterVOM SCHNEE-HAMMER ZUR
SCHOCKPROGNOSE UND DEM NICHT MEHR ENDEN WOLLENDEN WINTER Wetter Winter 2020/2021
Wetterprognose vom 24.12.2020 - Wann kommt der Winter?24. Dezember 2020M.
HoffmannWinterwetter in den höheren Lagen, doch wie steht es um den Flachlandwinter? © M.
BlochWinterwetter in den höheren Lagen, doch wie steht es um den Flachlandwinter? © M. BlochEin
Sturmtief trog über Weihnachten nach Süden aus und beeinflusst das Wetter über Deutschland bis in
das neue Jahr hinein. Mancherorts mit winterlichen Wettererscheinungen.Weiße Weihnachten
bleiben südlich der Linie von Köln und Dresden oberhalb etwa 400 Meter möglich und auch darunter
wird man den einen oder anderen Schneeschauer bewundern oder zumindest zur Kenntnis nehmen
können. Dazu gesellen sich an Heiligabend stürmische Winde, die im Tagesverlauf auf nördliche
Richtungen drehen und in der Nacht auf den ersten Weihnachtsfeiertag zu einem Temperatursturz
führen können. Im Moment des Luftmassenaustausches sind kurze (Graupel)Gewitter möglich.Ab
den mittleren Lagen zunehmend winterlichEs wird nicht überall für Schneefall reichen und die
Gebiete nördlich der Linie von Köln und Dresden werden ein verbreitet grünes Weihnachtsfest
feiern. Die Frostgrenze senkt sich auf 500 bis 600 Meter ab und oberhalb etwa 400 Meter wird es
zunehmend winterlich, was insbesondere über Baden-Württemberg und Bayern der Fall sein kann,
da sich am ersten Weihnachtsfeiertag die Schneeschauer an den Alpen anstauen können. Kommt am
ersten Weihnachtsfeiertag über dem Norden häufiger die Sonne zum Vorschein, so wird das am
zweiten Festtag über dem Süden der Fall sein, während über dem Norden der nächste Sturm
aufzieht. Das Wetter an Weihnachten hat in diesem Jahr einiges zu bieten! Mehr dazu: Wetter
Weihnachten 2020.WEITERLESEN: WETTER WINTER 2020/2021 WETTERPROGNOSE VOM 24.12.2020
- WANN KOMMT DER WINTER?Wetter Winter 2020/2021 Wetterprognose vom 23.12.2020 - Die
Voraussetzungen waren für den Winter schon lange nicht mehr so gut23. Dezember 2020M.
HoffmannDer Winter hat ab den mittleren Lagen gute Chancen © M. BlochDer Winter hat ab den
mittleren Lagen gute Chancen © M. BlochDer Winter wagt sich über Weihnachten bis auf die
mittleren Lagen herab vor und nach Weihnachten trogt ein Tief über Europa nach Süden ab und
dominiert das Wettergeschehen bis in den Januar hinein. Die Chancen für den Winter standen schon
lange nicht mehr so gut.Nördliche Winde sorgen am Heiligabend für einen Temperatursturz. Die
Schneefallgrenze sinkt noch in der ersten Nachthälfte bei Werten von +0 bis +3 Grad bis auf 300
Meter ab und kann - im Schwerpunkt über dem Süden - bis auf die tieferen Lagen absinken. Im
Prozess des Luftmassenaustausches sind über dem Süden stürmische Windböen und örtliche
Graupelgewitter möglich.Weiße WeihnachtenAm ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag beruhigt
sich der Wettercharakter vorübergehend, bevor zum Ende des zweiten Weihnachtsfeiertages der
nächste Sturm über dem Norden aufzieht. Die Temperaturen liegen über dem Süden zwischen -2 und
+2 Grad und können über den Küstenregionen auf bis +5 Grad ansteigen. Die Frostgrenze liegt bei
rund 500 bis 600 Meter und weiße Weihnachten mit einer dünnen Schneedecke sind südlich der
Linie von Köln und Dresden möglich. Details werden aber wohl erst im sog. Nowcastbereich
ersichtlich werden. Mehr dazu: Wetter Weihnachten 2020.Nach Weihnachten steht ein turbulenter
Wettercharakter bevor. Das Sturmtief trogt nach Süden aus und dominiert das Wetter bis Anfang
Januar. Im Zeitraum vom 27. bis 29. Dezember setzt sich in der Höhe eine Milderung durch und
gestaltet mit Tageswerten von +0 bis +4 Grad die Tage zwischen den Jahren über tieferen Lagen
weitgehend nasskalt. Der Winter zieht sich auf Höhenlagen von 500 bis 700 Meter zurück und senkt
sich zum Jahreswechsel auf die höheren tieferen Lagen ab rund 200 Meter ab. Ein richtiger
Flachlandwinter mit Dauerfrost, Eis und Schnee ist bis zum 3. Januar nicht auszumachen. Oberhalb
aber 200 bis 400 Meter stehen die Chancen auf einen winterlichen Beginn des neuen Jahres nicht
schlecht! Mehr dazu in der Wetterprognose zum Wetter Januar 2021.WEITERLESEN: WETTER
WINTER 2020/2021 WETTERPROGNOSE VOM 23.12.2020 - DIE VORAUSSETZUNGEN WAREN FÜR
DEN WINTER...Wetter Winter 2020/2021 Wetterprognose vom 22.12.2020 - Stellt ein Major-
Warming in Stratosphärenhöhe den Verlauf des Winters auf den Kopf?22. Dezember 2020M.
HoffmannSchleicht sich langsam der Winter ran?Schleicht sich langsam der Winter ran?Ein Sturmtief
trogt an Weihnachten nach Süden aus und wird das Wetter über Deutschland zwischen den Jahren
dominieren können bevor zum neuen Jahr ein Major-Warming die Wetterentwicklung auf den Kopf
stellen kann.Spitz auf Knopf, bzw. auf Messers Schneide - so verläuft das Wetter über und auch nach
Weihnachten. Deutschland liegt bis zum 2. Januar auf einer Vorderseitenanströmung eines Troges
über Frankreich und nur wenige hundert Kilometer entscheiden über eine winterliche oder eine
nasskalte Witterung.Nach Weihnachten etwas milderAm zweiten Weihnachtsfeiertag ist südlich einer
Linie vom Saarland und Dresden mit Dauerfrost und örtlich leichtem Schneefall zu rechnen. Weiter
nach Norden erreichen die Temperaturen +0 bis +3 Grad und über den Küstenregionen sind zum
Nachmittag mit einem stürmischen Wind bis +6 Grad möglich. Die Niederschlagsneigung hält sich
insgesamt in Grenzen, doch sollte sich mancherorts über Weihnachten eine Schneedecke ausbilden
können. Mehr dazu in der Schneeprognose.In den Tagen nach Weihnachten trogt das Sturmtief über
England und Frankreich nach Süden aus und führt in der Höhe milde Luftmassen nach Deutschland.
Bei einem Mix aus Sonne, Wolken und gelegentlichem Niederschlag steigen die Temperaturen bis
zum 29. Dezember auf +0 bis +4 Grad an. Die Schneefallgrenze schwankt zwischen 400 und 600
Meter und kann kurzzeitig auf bis 800 Meter ansteigen. Ab Silvester nähern sich die Werte mehr und
mehr der Null-Grad-Marke und die Schneefallgrenze sinkt bis auf tiefere Lagen ab. Viel an
Niederschlag ist weiterhin nicht zu erwarten. Anders formuliert hat sich der nasskalte Wettertrend
mit winterlichen Optionen ab den mittleren Lagen von heute Nachmittag bestätigt. Mehr dazu in der
Wetterprognose zum Wetter Januar.WEITERLESEN: WETTER WINTER 2020/2021 WETTERPROGNOSE
VOM 22.12.2020 - STELLT EIN MAJOR-WARMING IN...1234EndeREGENRADARRegenradar
DeutschlandREGENRADAR WEITERE FUNKTIONEN© Deutscher Wetterdienst, Offenbach
(DWD)WERBUNGWETTERRÜCKBLICK WINTERWetter Winter 2019-2020WETTER WINTER
2019/2020Wetter Winter 2018-2019WETTER WINTER 2018/2019Wetter Winter 2017-2018WETTER
WINTER 2017/2018Wetter Winter 2016-2017WETTER WINTER 2016/2017Wetter Winter 2015-
2016WETTER WINTER 2015/2016Wetter Winter 2014-2015WETTER WINTER 2014/2015Wetter
Winter 2013-2014WETTER WINTER 2013/2014Wetter Winter 2012-2013WETTER WINTER
2012/2013Wetter Winter 2011-2012WETTER WINTER 2011/2012Wetter Winter 2010-2011WETTER
WINTER 2010/2011Das Wetter-Jahr 2020 in ZahlenMONAT TEMPERATUR ABWEICHUNG 1961-
1990 IN GRAD ABWEICHUNG 1981-2010 IN GRAD NIEDERSCHLAGJanuar 2020 +3,2 +3,8
+2,9 45 l/m² - zu trockenFebruar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu
nassMärz 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trockenApril 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17
l/m² - zu trockenMai 2020 +11,9 -0,2 -1,1 40 l/m² - zu trockenJuni 2020 +16,8 +1,4
+1,1 90 l/m² - etwas zu nassJuli 2020 +17,7 +0,74 -0,3 53 l/m² - zu
trockenAugust 2020 +19,9 +3,4 +2,4 90 l/m² - etwas zu nassSeptember 2020+14,8 +1,5
+1,3 50 l/m² - zu trockenOktober 2020 +10,2 +1,2 +1,0 79 l/m² - zu
nassNovember 2020 +6,0 +2,0 +1,6 18,7 l/m² - zu trockenDezember 2019 +3,7 +2,9
+2,5 60 l/m² - zu trockenGesamtjahr 2020 +11,05 +2,17 +1,48 652 l/m² - etwas zu
trockenPROGNOSEGÜTEWas ist die Prognosegüte einer Wettervorhersage, Wetterprognose oder
einem Wettertrend?Wetterfakten WinterSTATISTISCHE WETTERWERTE FÜR WINTERDer typisch
deutsche Winter ist gemäßigt. Seltener sind Extremwetterereignisse zu erwarten. Vielmehr
überwiegt von November bis Februar ein nasskalter Wettercharakter, welcher zwischendurch immer
wieder von Frost und Schnee unterbrochen werden kann. In Folge des Klimawandels verschiebt sich
aber die Schneefallgrenze auf die mittleren Lagen, was die ohnehin schon geringen Chancen für
einen Flachlandwinter noch weniger wahrscheinlich macht.Der erste Schnee kommt häufig mit
Schneeschauer schon Ende Oktober, was aber noch kein Wintereinbruch ist.Den ersten Anflug von
Winterwetter gibt es sehr häufig im Zeitraum zwischen dem 8. und 14. NovemberEnde November
wird es wieder wärmerVom 1.-10. Dezember bleibt das Wetter mit höherer Wahrscheinlichkeit
warmIm zweiten Dezember-Drittel folgt Winterwetter - sehr häufig bis WeihnachtenKurz vor
Weihnachten folgt mit einer Wahrscheinlichkeit von 78% das Weihnachtstauwetter, welches bis
Jahresende anhalten kannZwischen dem 13. und 24. Januar ist Aufgrund von Kontinentalhochdruck
der Hochwinter häufiger möglichZweite Kältewelle folgt häufig zwischen dem 16. und 25. Februar
nach, anschließend wärmeres WetterDer Februar ist zudem einer der schneereichsten Monate im
Winter.Im März klingt dann der Winter aus. Wenn sich aber der Hochwinter Mitte Januar festigen
und behaupten kann, steigt die Wahrscheinlichkeit für den sog. Märzwinter an ZAHLEN, DATEN UND
FAKTEN ZUM WETTER WINTER WETTERPROGNOSE WINTER 2020/21UNTERSTÜTZEN SIE UNS!Ihnen
gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in
einer von Ihnen gewünschten Höhe.Betrag auswählen5,00 EURAbsendenWeitere
InformationenMACH MIT!Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik
der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams
von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich
über das Kontaktformular.KONTAKTKontakt & ImpressumKontakt/ImpressumWir über
unsDatenschutzNutzungsbedingungen / DisclaimerUnterstützen Sie uns!STADTWETTER
(BETA)Wetter München