Sie sind auf Seite 1von 26

DEUTSCHE NORM Entwurf September 2009

DIN ISO 29990


D
ICS 03.180 Einsprüche bis 2009-11-30

Entwurf

Lerndienstleistungen für nicht-formale Bildung und Training –


Grundlegende Anforderungen an Dienstleistende (ISO/DIS 29990:2009);
Text Deutsch und Englisch
Learning services for non-formal education and training –
Basic requirements for service providers (ISO/DIS 29990:2009);
Text in German and English
Services d’apprentisasge pour éducation non formelle et formation –
Exigences de base pour les fournisseurs de service (ISO/DIS 29990:2009);
Texte en allemand et anglais

Anwendungswarnvermerk
Dieser Norm-Entwurf mit Erscheinungsdatum 2009-09-21 wird der Öffentlichkeit zur Prüfung und
Stellungnahme vorgelegt.

Weil die beabsichtigte Norm von der vorliegenden Fassung abweichen kann, ist die Anwendung dieses
Entwurfes besonders zu vereinbaren.

Stellungnahmen werden erbeten

– vorzugsweise als Datei per E-Mail an nadl@din.de in Form einer Tabelle. Die Vorlage dieser Tabelle kann
im Internet unter www.din.de/stellungnahme abgerufen werden;
– oder in Papierform an den Normenausschuss Dienstleistungen (NADL) im DIN, 10772 Berlin
Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

(Hausanschrift: Burggrafenstr. 6, 10787 Berlin).

Die Empfänger dieses Norm-Entwurfs werden gebeten, mit ihren Kommentaren jegliche relevante
Patentrechte, die sie kennen, mitzuteilen und unterstützende Dokumentationen zur Verfügung zu stellen.

Gesamtumfang 26 Seiten

Normenausschuss Dienstleistungen (NADL) im DIN

© DIN Deutsches Institut für Normung e.V. · Jede Art der Vervielfältigung, auch auszugsweise,
nur mit Genehmigung des DIN Deutsches Institut für Normung e.V., Berlin, gestattet.
Alleinverkauf der Normen durch Beuth Verlag GmbH, 10772 Berlin
Preisgruppe 13
www.din.de !$Yuh"
www.beuth.de 1548269
E DIN ISO 29990:2009-09 (D/E) ²(QWZXUI²

Inhalt
Seite

Vorwort ........................................................................................................................................................... 3
Nationaler Anhang NA (informativ) Literaturhinweise................................................................................ 4
Einleitung........................................................................................................................................................ 6
1 Anwendungsbereich ........................................................................................................................ 6
2 Begriffe .............................................................................................................................................. 6
3 Lernprogramme und –prozesse ...................................................................................................... 9
3.1 Bestimmen des Lernbedarfs ........................................................................................................... 9
3.1.1 Allgemeines....................................................................................................................................... 9
3.1.2 Bedarf von Interessenten und Betroffenen.................................................................................... 9
3.1.3 Lerninhalt und Lernprozesse ........................................................................................................ 10
3.2 Gestaltung der Lernangebote........................................................................................................ 10
3.2.1 Festlegen der Ziele und des Umfangs der Lernangebote .......................................................... 10
3.2.2 Festlegen der Mittel zur Unterstützung und Überwachung des Lerntransfers ........................ 11
3.2.3 Lehrplanung .................................................................................................................................... 11
3.3 Erbringen von Lerndienstleistungen ............................................................................................ 11
3.3.1 Information und Orientierung........................................................................................................ 11
3.3.2 Verfügbarkeit von und Zugang zu Lernressourcen sicherstellen ............................................. 12
3.3.3 Die Lernumgebung ......................................................................................................................... 12
3.4 Überwachung der Umsetzung von Lerndienstleistungen .......................................................... 12
3.5 Evaluation durch Lerndienstleistende.......................................................................................... 13
3.5.1 Evaluation des Lernens ................................................................................................................. 13
3.5.2 Evaluation der Lerndienstleistung................................................................................................ 14
4 Management des LDL..................................................................................................................... 15
4.1 Allgemeine Managementanforderungen ...................................................................................... 15
4.2 Strategie und Unternehmensmanagement .................................................................................. 16
4.3 Managementbewertung.................................................................................................................. 16
4.4 Vorbeugende Maßnahmen und Korrekturmaßnahmen .............................................................. 17
4.5 Finanzmanagement und Risikomanagement .............................................................................. 17
4.6 Personalmanagement .................................................................................................................... 17
Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

4.6.1 Kompetenzen und Fertigkeiten ..................................................................................................... 17


4.6.2 Evaluation der Kompetenzen des LDL, des Leistungsmanagements und der
beruflichen Entwicklung ................................................................................................................ 17
4.7 Kommunikationsmanagement (intern/extern) ............................................................................. 18
4.8 Ressourcen ..................................................................................................................................... 19
4.9 Interne Audits.................................................................................................................................. 19
4.10 Feedback der Interessenten und Betroffenen ............................................................................. 20
Anhang A (informativ) Inhalt des Geschäftplans ...................................................................................... 21
Anhang B (informativ) Informationen für die Bewertung des Managementsystems ............................ 22
Anhang C (informativ) Vorbeugende Maßnahmen und Korrekturmaßnahmen ..................................... 23
Anhang D (informativ) Sammlung von Kompetenzen .............................................................................. 24
Literaturhinweise ......................................................................................................................................... 26

2
²(QWZXUI² E DIN ISO 29990:2009-09 (D/E)

Contents
Page

Foreword .........................................................................................................................................................5
National Annex NA (informative) Bibliography ............................................................................................5
Introduction.....................................................................................................................................................6
1 Scope ..................................................................................................................................................6
2 Terms and definitions .......................................................................................................................6
3 Learning programs and processes .................................................................................................9
3.1 Determining learning needs .............................................................................................................9
3.1.1 General ...............................................................................................................................................9
3.1.2 Stakeholders needs...........................................................................................................................9
3.1.3 Learning content and process .......................................................................................................10
3.2 Design of the learning services .....................................................................................................10
3.2.1 Specification of the aims and scope of the learning services....................................................10
3.2.2 Specification of means of supporting and monitoring the transfer of learning .......................11
3.2.3 Curriculum planning .......................................................................................................................11
3.3 Provision of learning services .......................................................................................................11
3.3.1 Information and orientation............................................................................................................11
3.3.2 Ensuring availability and accessibility of learning resources....................................................12
3.3.3 The learning environment ..............................................................................................................12
3.4 Monitoring the delivery of the learning services .........................................................................12
3.5 Evaluation carried out by Learning Service Providers................................................................13
3.5.1 Evaluation of learning .....................................................................................................................13
3.5.2 Evaluation of the learning service .................................................................................................14
4 Management of the LSP..................................................................................................................15
4.1 General management requirements ..............................................................................................15
4.2 Strategy and business management.............................................................................................16
4.3 Management review ........................................................................................................................16
4.4 Preventive actions and corrective actions ..................................................................................17
4.5 Financial management and risk management .............................................................................17
4.6 Human resources management.....................................................................................................17
Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

4.6.1 Competencies and skills ................................................................................................................17


4.6.2 Evaluation of LSP competencies, performance management, and professional
development ....................................................................................................................................17
4.7 Communication management (internal/external).........................................................................18
4.8 Resources ........................................................................................................................................19
4.9 Internal Audits .................................................................................................................................19
4.10 Stakeholder Feedback ....................................................................................................................20
Annex A (informative) Business plan content ...........................................................................................21
Annex B (informative) Information for management system reviews .....................................................22
Annex C (informative) Preventive and corrective actions .......................................................................23
Annex D (informative) Preventive and corrective actions .......................................................................24
Bibliography..................................................................................................................................................26

3
E DIN ISO 29990:2009-09 (D/E) ²(QWZXUI²

Vorwort
Dieser Internationale Norm-Entwurf wurde im Technischen Komitee ISO/TC 232, Learning services for non-
formal education and training, Arbeitsgruppe 1, Learning services providers, dessen Sekretariat vom DIN
(Deutschland) gehalten wird, erarbeitet.

Das zugehörige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 159-02-04 AA Bildungsdienstleistungen des
Normenausschuss Dienstleistungen (NADL) im DIN Deutsches Institut für Normung e. V..

Für die in diesem Dokument zitierten internationalen Normen und Technischen Berichte wird im Folgenden
auf die entsprechenden Deutschen Normen und DIN-Fachberichte hingewiesen:

ISO 9000 DIN EN ISO 9000

ISO 9001 DIN EN ISO 9001

ISO 15489-1 DIN ISO 15489-1

ISO/TR 15489-2 DIN-Fachbericht ISO/TR 15489-2

Nationaler Anhang NA
(informativ)

Literaturhinweise
Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

DIN EN ISO 9000:2005-12, Qualitätsmanagementsysteme — Grundlagen und Begriffe (ISO 9000:2005)

DIN EN ISO 9001:2008-12, Qualitätsmanagementsysteme — Anforderungen (ISO 9001:2008)

DIN ISO 15489-1, Information und Dokumentation – Schriftgutverwaltung — Teil 1: Allgemeines

DIN-Fachbericht ISO/TR 15489-2, Information und Dokumentation — Schriftgutverwaltung — Teil 2:


Richtlinien

4
²(QWZXUI² E DIN ISO 29990:2009-09 (D/E)

Foreword
This draft International standard was prepared by Technical Committee ISO/TC 232, Learning services for
non-formal education and training, Working Group 1, Learning services providers the secretariat of which is
held by DIN (Germany).

The Services Standards Committee (NADL) NA 159-02-04 AA Educational services has actively participated
in the preparation on behalf of DIN.

The following german standards and DIN-Fachberichte exist for international standards and technical reports
referenced in this document:

ISO 9000 DIN EN ISO 9000

ISO 9001 DIN EN ISO 9001

ISO 15489-1 DIN ISO 15489-1

ISO/TR 15489-2 DIN-Fachbericht ISO/TR 15489-2

National Annex NA
(informative)

Bibliography
Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

DIN EN ISO 9000:2005-12, Quality management systems — Fundamentals and vocabulary (ISO 9000:2005)

DIN EN ISO 9001:2008-12, Quality management systems — Requirements (ISO 9001:2008)

DIN ISO 15489-1, Information and documentation — Records management — Teil 1: General

DIN-Fachbericht ISO/TR 15489-2, Information and documentation — Records management — Teil 2:


Guidelines

5
E DIN ISO 29990:2009-09 (D/E) ²(QWZXUI²

Lerndienstleistungen für Learning services for non-


nicht-formale Bildung und formal education and
Training — Grundlegende training — Basic requirements
Anforderungen an for service providers
Dienstleistende

Einleitung Introduction
Das Ziel dieser Norm ist die Schaffung eines generi- The objective of this Standard is to provide a
schen Qualitätsmodells für die berufliche Praxis und generic model for quality professional practice and
Leistungserstellung sowie als eine gemeinsame performance, and a common reference for learning
Referenz für Lerndienstleistende und ihre Kunden service providers and their clients in the design,
zur Planung, Entwicklung und Erbringung von nicht- development and delivery of non-formal education,
formaler Bildung, von Trainings und zur Unter- training and development. The Standard uses the
stützung von Entwicklung. Die Norm verwendet den term ‘learning services’ rather than ‘training’, to
Begriff ‚Lerndienstleistung’ statt ‚Training’ um den encourage a focus on the learner and the results of
Fokus auf die Lernenden und die Ergebnisse zu the process, and to emphasise the full range of
richten und um die volle Breite an verfügbaren options available for delivering learning services.
Möglichkeiten für Lerndienstleistungen zu betonen.
This Standard focuses on the competency of
Diese Norm konzentriert sich auf die Kompetenz Learning Services Providers (LSPs), and is intended
von Lerndienstleistenden (LDL) und beabsichtigt, to assist organisations to select a learning services
Organisationen dabei zu unterstützen, einen geeig- provider who will meet the organization’s needs and
neten Lerndienstleistenden auszuwählen, der die expectations for competency and capability
Bedürfnisse und Erwartungen nach Kompetenz und development.
Leistungsentwicklung erfüllt.

1 Anwendungsbereich 1 Scope
Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

Diese Norm legt die grundlegenden Anforderungen This standard specifies basic requirements for learn-
für Lerndienstleistungen und Lerndienstleistende im ing services and for providers of learning services in
Bereich der nicht-formalen Bildung und des non-formal education and training.
Trainings fest.

2 Begriffe 2 Terms and definitions


Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die For the purposes of this document, the following
folgenden Begriffe. terms and definitions apply.

2.1 2.1
Partner/-in associate
Organisationseinheit oder Person, die als Unterauf- entity or person working under the auspices of the
tragnehmer des LDL arbeitet um Lerndienstleistun- LSP to provide learning services
gen zu erbringen

BEISPIEL Organisationen oder unabhängige Ver- EXAMPLE Organizations or independent contrac-


tragspartner/-innen, wie Ausbilder/-innen, Unterrichts- tors, such as instructors, instructional designers, evalua-
planer/-innen, Evaluatoren bzw. Evaluatorinnen oder tors, or project managers.
Projektleiter/-innen

6
²(QWZXUI² E DIN ISO 29990:2009-09 (D/E)

2.2 2.2
Geschäftsplan business plan
Maßnahmeplan mit dem Ziel Geschäftsziele zu plan of action designed to achieve business goals
erreichen

2.3 2.3
Zertifizierung certification
vom LDL an den Lernenden verliehene Kenn- designation awarded by an LSP to a learner to indi-
zeichnung als Nachweis für einen Leistungsgrad cate a level of performance or attainment, or the
oder eine Fertigkeit oder für den Abschluss eines completion of a learning programme
Lernprogramms

2.4 2.4
Kompetenz competency
nachweisbares Wissen, Fertigkeiten, Einstellungen demonstrable knowledge, skill, attitude or know-how
und Know-how, die in einer gegebenen Arbeits- applied and mastered in a given work situation and
situation und in der beruflichen und/oder persön- in professional and/or personal development
lichen Entwicklung angewendet und beherrscht
werden

2.5 2.5
berufliche Weiterbildung continous professional development
BWE CPD
bewusste Aktualisierung der beruflichen Kenntnisse conscious updating of professional knowledge or the
oder Verbesserung der beruflichen Kompetenz improvement of professional competency

2.6 2.6
Lehrplan curriculum
vom LDL erarbeiteter Plan für das Lernen, der die plan of study prepared by the LSP describing the
Ziele, den Inhalt, die Lernergebnisse, die Methodo- aims, content, learning outcomes, methodology,
logie, den Bewertungsprozess usw. in Bezug auf die assessment processes etc relating to a learning
Lerndienstleistung beschreibt service

2.7 2.7
Evaluation des Lernens evaluation of learning
normatives Herangehen zur Analyse des Lernpro- normative approach to analyzing the learning pro-
zesses oder der Lernergebnisse gemessen an den cess or learning outcomes measured against the
Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

Lernzielen learning goals

2.8 2.8
Facilitator facilitator
Unterstützer <learning service provider> person who works with
<Lerndienstleistende> Person, die Lernende beim learners to assist them with learning
Lernen unterstützt

ANMERKUNG Andere Namen, die oft dafür verwendet NOTE Other names often used include teacher, trai-
werden sind u. a. Lehrer/-in, Trainer/-in, Coach, Tutor/-in, ner, coach, tutor, mentor.
Mentor/-in.

7
E DIN ISO 29990:2009-09 (D/E) ²(QWZXUI²

2.9 2.9
Schlüsselprozesse key processes
<Lerndienstleistende> diejenigen Prozesse, die <learning service provider> those processes essen-
wesentlich für die Lerndienstleistung und ihr tial to the learning service and the management of it
Management sind

2.10 2.10
Lernende/-r learner
Person, die mit Lernen befasst ist person engaged in learning

2.11 2.11
lernen learning
Aneignung von Wissen, Verhalten, Fertigkeiten, acquiring knowledge, behaviours, skills, values, pre-
Werten, Präferenzen oder Verständnis ferences, or understanding

2.12 2.12
Lerndienstleistung learning service
Folge von Aktivitäten oder Prozesse, die dazu sequence of activities or processes designed to pro-
bestimmt ist, Lernen zu gewährleisten vide learning

2.13 2.13
Lerndienstleistende learning service provider
LDL LPS
Organisation beliebiger Größe oder eine einzelne organization of any size or an individual providing
Person, die Lerndienstleistungen auf dem Gebiet learning services in the field of non-formal education
der nicht formalen Bildung und des Trainings and training, including all associates/ involved in the
anbietet, einschließlich aller Partner/-innen, die in provision of the learning service
die Erbringung der Lerndienstleistung einbezogen
sind

2.14 2.14
nicht formale Bildung non-formal education
organisierte und nachhaltige Bildungsaktivitäten, die <learning service provider> organized educational
nicht ausschließlich in die Bereiche Erstausbildung, activity outside established recognized formal sys-
reguläre Schul- oder Universitätsausbildung fallen tems of elementary, secondary or higher education

2.15 2.15
Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

Qualitätspolitik quality policy


übergeordnete Absichten und Ausrichtung einer overall intentions and direction of an organization
Organisation zur Qualität, formell ausgedrückt durch related to quality as formally expressed by top
die oberste Leitung management

ANMERKUNG 1 Generell steht die Qualitätspolitik mit NOTE 1 Generally the quality policy is consistent with
der übergeordneten Politik der Organisation in Einklang the overall policy of the organization and provides a
und bildet den Rahmen für die Festlegung von framework for the setting of quality objectives.
Qualitätszielen.

ANMERKUNG 2 Qualitätsmanagementgrundsätze NOTE 2 Quality management principles presented in


dargelegt in ISO 9000 können als Grundlage für die ISO 9000 can form a basis for the establishment of a qua-
Festlegung einer Qualitätspolitik dienen. lity policy.

[ISO 9000:2005, 3.2.4] [ISO 9000:2005, 3.2.4]

8
²(QWZXUI² E DIN ISO 29990:2009-09 (D/E)

2.16 2.16
Sponsor sponsor
<Lerndienstleistende> Organisation oder Einzel- <learning service provider> organization or individu-
person, die finanzielle oder andere Unterstützung al who provides financial or other support for the
für die/den Lernende/-n erbringen oder die ein learner or has a vested interest in the outcome of
begründetes Interesse am Ergebnis des Lernens the learning
haben
NOTE This includes corporations, government
ANMERKUNG Das schließt Unternehmen, Behörden, agencies, relatives etc.
Verwandte usw. ein.

2.17 2.17
Interessenten und Betroffene stakeholder
<Lerndienstleistende> Gruppe oder Einzelpersonen <learning service provider> group or individual with
mit einem direkten oder indirekten Interesse an der a direct or indirect interest in the learning service
Lerndienstleistung, einschließlich ihres Manage- including its management and outcomes, and/or the
ments und ihrer Ergebnisse und/oder der betreffen- processes involved
den Prozesse

2.18 2.18
Lerntransfer transfer of learning
Fähigkeit, das Gelernte außerhalb der originären ability to apply learning outside the original learning
Lernsituation anzuwenden situation

3 Lernprogramme und –prozesse 3 Learning programs and processes

3.1 Bestimmen des Lernbedarfs 3.1 Determining learning needs

3.1.1 Allgemeines 3.1.1 General

Vor dem Anbieten von Lerndienstleistungen muss Prior to offering learning services, and in order to
der LDL sicherstellen, dass eine Analyse des orientate these effectively, the LSP shall ensure that
Lernbedarfs durchgeführt wird mit dem Ziel, die a learning needs analysis is conducted.
Angebote effektiv auszurichten.

3.1.2 Bedarf von Interessenten und 3.1.2 Stakeholders needs


Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

Betroffenen

Vor dem Erbringen der Lerndienstleistung muss der Before providing the learning service, the LSP shall
LDL sicherstellen, dass ensure that:

a) relevante Angaben zur bisherigen Bildung und a) information is obtained about learners’ relevant
dem Training des Lernenden und zu vorherigen education and training history and prior learning,
Lernerfahrungen abgefragt werden, einschließ- including qualifications and certificates awarded
lich Angaben zu Qualifikationen und Zeugnis- to them, and that this information is obtained
sen und dass die Erhebung und Nutzung dieser and used with legitimate consent;
Informationen nur mit legitimer Berechtigung
erfolgt;

b) die spezifischen Ziele, Wünsche und Anforde- b) stakeholders' specific aims, wishes, goals and
rungen der interessierten Parteien beim requirements in undertaking or commissioning
Durchführen oder Inanspruchnehmen von Lern- the learning services are determined;
dienstleistungen bestimmt werden;

c) Lernende, sofern dies geeignet und machbar c) where relevant and feasible, learners are provi-
ist, die notwendige Unterstützung zur Beurtei- ded with the support they need in assessing
lung ihres eigenen Lernbedarfs und ihrer their own learning needs and goals;
Bildungsziele erhalten;

9
E DIN ISO 29990:2009-09 (D/E) ²(QWZXUI²

d) jegliche Bedürfnisse hinsichtlich Sprache, d) any needs relating to language, culture, literacy,
Kultur, Lese- und Schreibfertigkeit oder or other special needs relating to learning or
besondere Bedürfnisse wegen Lernbehin- physical disability, are identified (see for
derungen oder körperlichen Behinderungen example WCAG);
erkannt werden (siehe z. B. WCAG);

e) interessierte Parteien befragt werden, um zu e) stakeholders are consulted to determine how


ermitteln, welche Erwartungen sie in Bezug auf they expect the skills, competencies and aware-
die Fertigkeiten, Kompetenzen und Erkennt- ness developed as a result of the learning servi-
nisse haben, die sie als Ergebnis der Lernan- ce to transfer to the learners’ work-related tasks
gebote entwickeln und wie diese für die arbeits- and responsibilities, and about what the sponsor
bezogenen Aufgaben und Verantwortlichkeiten will consider to be indicators of success;
der Lernenden nutzbar zu machen sind; es soll
ebenfalls ermittelt werden, welche Erfolgs-
indikatoren es aus Sicht des Sponsors gibt;

f) eine Vereinbarung mit dem Sponsor getroffen f) an agreement is reached and recorded with the
und dokumentiert wird zu allen relevanten sponsor on all relevant aspects of the learning
Aspekten der Lernangebote, die bereitgestellt services to be provided.
werden sollen.

3.1.3 Lerninhalt und Lernprozesse 3.1.3 Learning content and process

Der LDL muss sicherstellen, dass The LSP shall ensure that:

a) der Lerninhalt und der Lernprozess dem Bedarf a) the content of learning and the learning process
der Interessenten und Betroffenen Rechnung take into account the stakeholder needs;
trägt;

b) verfügbare Mittel und Informationen genutzt b) available means and information are used to
werden, um effektiv die Bedürfnisse zu analy- effectively analyse needs arising from the spe-
sieren, die sich aus dem spezifischen Inhalt und cific content and process of learning (e.g. pre-
Lernprozess ergeben (z. B. vorauszusetzende requisite skills, specific requirements for the
Fertigkeiten, spezielle Erfordernisse für die/den learner);
Lernende/-n);
Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

c) die zur Anwendung kommenden Lernmethoden c) the learning methods and materials to be used
und –materialien aktuell, in Bezug auf ihren are up-to-date, accurate in terms of their con-
Inhalt genau und ausreichend sind, um die tent, and sufficient to meet the stated goals;
erklärten Ziele zu erreichen.

3.2 Gestaltung der Lernangebote 3.2 Design of the learning services

3.2.1 Festlegen der Ziele und des Umfangs der 3.2.1 Specification of the aims and scope of
Lernangebote the learning services

Der LDL muss sicherstellen, dass der Umfang, die The LSP shall ensure that the scope, specific aims,
spezifischen Ziele und die geplanten Ergebnisse der and planned outcomes of the learning services
Lerndienstleistung, die gewählt wurde, um die selected to meet stakeholders' needs, as well as the
Bedürfnisse der Interessenten und Betroffenen zu learning methods to be used, are clearly specified
befriedigen, sowie die verwendeten Lernmethoden and communicated to all stakeholders.
klar definiert und allen Interessenten und
Betroffenen kommuniziert werden.

10
²(QWZXUI² E DIN ISO 29990:2009-09 (D/E)

3.2.2 Festlegen der Mittel zur Unterstützung 3.2.2 Specification of means of supporting and
und Überwachung des Lerntransfers monitoring the transfer of learning

Der LDL muss alle relevanten Interessenten und The LSP shall consider all the relevant stakeholders
Betroffenen berücksichtigen bei der Bestimmung when determining and planning the ways in which
und Planung der Vorgehensweisen, mit denen das learning will be facilitated and supported so as to
Lernen ermöglicht und unterstützt wird, um sicher- ensure that the transfer of learning is monitored,
zustellen, dass der Lerntransfer in geeigneter Weise evaluated and documented appropriately.
überwacht, evaluiert und dokumentiert wird.

3.2.3 Lehrplanung 3.2.3 Curriculum planning

Der LDL muss The LSP shall:

a) einen Lehrplan und Instrumente der Evaluation a) develop and document a curriculum and means
entwickeln und dokumentieren, die für die of evaluation that reflect and are appropriate to
angegebenen Ziele und Lernergebnisse ange- the aims and learning outcomes specified;
messen sind und diese widerspiegeln;

b) Lernmethoden auswählen, einschließlich der b) select methods of learning, including autono-


Methoden des autonomen Lernens, die mous learning, which

1) den Zielen und Anforderungen des Lehr- 1) respond to the aims and requirements of
planes entsprechen, the, curriculum,

2) für die Lernenden geeignet sind, 2) are appropriate for the learners,

3) dem Bedarf und den Fähigkeiten bzw. 3) take into account the needs and
auch Behinderungen des einzelnen (dis)abilities of individual learners within the
Lernenden in der Gruppe Rechnung tragen group, and
und

4) gegebenenfalls das Potenzial der Gruppe 4) take advantage as appropriate of the


zum Einbringen von Ressourcen und zur group’s potential to provide resources and
Unterstützung des individuellen und support for individual and collective lear-
gemeinsamen Lernens nutzen; ning;
Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

c) die Rolle und die Verantwortlichkeiten der c) clearly specify the role and responsibilities of
Interessenten und Betroffenen, einschließlich the stakeholders, including the LSP itself, when
der Rolle des LDL selbst, bei der Durchführung delivering the learning services, and when
von Lernangeboten und beim Überwachen und monitoring and evaluating transfer of learning.
Evaluieren von Lerntransfers klar festlegen.

3.3 Erbringen von Lerndienstleistungen 3.3 Provision of learning services

3.3.1 Information und Orientierung 3.3.1 Information and orientation

Zu Beginn oder vor Beginn von Lerndienst- Commencing with or prior to delivery of the learning
leistungen muss der LDL die Lernenden und Spon- services, the LSP shall notify the learners and the
soren über Folgendes informieren und gegeben- sponsors, and when appropriate, check their
enfalls prüfen, ob diese Informationen richtig understanding of:
verstanden werden:

a) Zweck(e), Format und Inhalt der zu erbringen- a) the purpose(s), format and content of the
den Lerndienstleistung, einschließlich der für learning services being provided, including the
die Evaluation genutzten Instrumente und instruments and criteria to be used for
Kriterien; evaluation;

11
E DIN ISO 29990:2009-09 (D/E) ²(QWZXUI²

b) Selbstverpflichtungen, Verantwortlichkeiten und b) the commitments, responsibilities and expecta-


Erwartungen der Lernenden; tions of learners;

c) Art der Zertifizierung und/oder des Berichts, die c) the nature of the certification and/or report to be
zum Abschluss ausgestellt werden; issued on completion;

d) Verfahren, die im Falle von Unzufriedenheit d) the procedures to be used in case of stakehol-
oder Meinungsverschiedenheiten zwischen der dissatisfaction or disagreement between
Interessenten bzw. Betroffenen und dem LDL any stakeholder and the LSP;
Anwendung finden;

e) Beteiligte, die das Lernen und die Evaluation e) who will support learning and evaluation, and
unterstützen und wie es unterstützt wird; how it will be supported;

f) jegliche entstehenden Kosten, wie Studien- f) any costs involved such as tuition fees, exami-
gebühren, Prüfungsgebühren und der Kauf von nation fees, and the purchase of learning mate-
Lernmaterialien; rials;

g) jegliche Voraussetzungen, wie erforderliche g) any prerequisites, such as required skills, quali-
Fertigkeiten, Qualifikationen und Berufs- fications and professional experience.
erfahrung.

3.3.2 Verfügbarkeit von und Zugang zu 3.3.2 Ensuring availability and accessibility of
Lernressourcen sicherstellen learning resources

Der LDL muss sicherstellen, dass The LSP shall ensure that:

a) alle erforderlichen Ressourcen entsprechend a) all required resources, as defined in the curricu-
der Festlegungen im Lehrplan verfügbar sind; lum, are available;

b) alle Facilitatoren, die für die Umsetzung von a) all facilitators responsible for delivering the
Lerndienstleistungen verantwortlich sind, über learning services have these learning resources
diese Lernressourcen verfügen und mit deren available and are trained in their use;
Gebrauch vertraut sind;

c) alle im Lehrplan vorgesehenen Ressourcen für a) all required resources, as defined in the curricu-
Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

den Lernenden verfügbar sind. lum can be accessed by the learners.

3.3.3 Die Lernumgebung 3.3.3 The learning environment

Im Fall, dass der LDL für die Bereitstellung oder In cases where the LSP is responsible for providing
Auswahl der Lernumgebung verantwortlich ist, muss or selecting the learning environment, the LSP shall
der LDL gewährleisten, dass sie das Lernen ensure that it is conducive to learning. If the LSP
unterstützt. Wenn der LDL keine Kontrolle über die does not have control over the learning environ-
Lernumgebung hat, muss er Mindestanforderungen ment, the LSP shall specify minimum requirements
für diese definieren. for it.

3.4 Überwachung der Umsetzung von 3.4 Monitoring the delivery of the learning
Lerndienstleistungen services

Der LDL muss sicherstellen, dass von den The LSP shall ensure that feedback is obtained from
Lernenden Feedback eingeholt wird zu den ver- learners on the methods and resources used, as
wendeten Methoden und Ressourcen sowie ihrer well as their effectiveness in delivering the agreed
Effektivität, gemessen an den vereinbarten outcomes.
Ergebnissen.

12
²(QWZXUI² E DIN ISO 29990:2009-09 (D/E)

3.5 Evaluation durch Lerndienstleistende 3.5 Evaluation carried out by Learning


Service Providers

3.5.1 Evaluation des Lernens 3.5.1 Evaluation of learning

Dieser Abschnitt benennt die Anforderungen an den This clause addresses the requirement of the LSP
LDL, wie er hinsichtlich der erbrachten Lerndienst- relative to measuring and analyzing the extent to
leistung den Grad der Lernzielerreichung durch den which the individual learners are achieving or have
individuellen Lernenden messen und analysieren achieved the learning goals of the learning service
kann. provided.

Der LDL muss sicherstellen, dass The LSP shall ensure that:

a) Zugang zu den Ergebnissen der Evaluation a) access to results of LSP evaluation of the lear-
eines LDL für einen Lernenden nur denen ner is given only to those with established legi-
gewährt wird, die eine legitime Berechtigung timate consent to view the information, and that
vorweisen können die Information zu sehen und these results are in a format that facilitates the
dass die Ergebnisse eine Form haben, die eine transportability of the evaluation;
Übertragbarkeit der Evaluation ermöglichen;

b) die für die Evaluation des Lernenden durch den b) the information collected for LSP evaluations of
LDL erhobenen Daten sorgfältig ausgerichtet the learner is carefully focused, and sufficiently
und ausreichend umfangreich sind, so dass alle comprehensive to enable evaluation questions
Evaluationsfragen vollständig beantwortet to be fully answered and the needs of learners
werden können und dem Bedarf des Lernenden properly addressed.
richtig entsprochen werden kann;

c) Evaluationen des Lernenden so entwickelt und c) evaluations of the learner are developed and
durchgeführt werden, dass Interpretationen zur implemented in such a way that interpretations
Leistung des Lernenden zutreffend sind und made about the performance of a learner are
keinen Raum für Fehlinterpretationen lassen; valid and not open to misinterpretation;

d) die Erwartungen an die Leistung der Lernenden d) the expectations of learners’ performance are
eindeutig definiert sind, so dass die Ergebnisse clearly defined, so that evaluation results are
der Evaluation zutreffend sind und Aussage- valid and meaningful;
kraft besitzen;
Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

e) Verfahren für die Evaluation so gewählt oder e) evaluation procedures are chosen or developed
entwickelt und umgesetzt werden, dass sie and implemented in such a manner that they
zutreffende und zuverlässige Informationen provide valid and reliable information for decisi-
liefern für Entscheidungen, die in Bezug auf die ons about the performance of each learner;
Leistung eines Lernenden zu treffen sind;

f) Evaluationen der Lernenden unvoreingenom- f) evaluations of learners are free from bias;
men angelegt sind;

g) die für die Evaluation erhobenen Informationen g) the information collected in order to evaluate
systematisch und präzise analysiert werden; learning is systematically and accurately analy-
zed;

h) einzelne Lernende mit Schwierigkeiten und h) where necessary, individual learners with
jene, die besondere Unterstützung benötigen, difficulties, and those who require specific
um die vereinbarten Lernziele zu erreichen, ggf. assistance with learning in order to achieve the
an Fachleute in dem entsprechenden Bereich agreed learning aims, are referred to experts in
verwiesen werden. the relevant field.

13
E DIN ISO 29990:2009-09 (D/E) ²(QWZXUI²

3.5.2 Evaluation der Lerndienstleistung 3.5.2 Evaluation of the learning service

3.5.2.1 Allgemeines 3.5.2.1 General

Diese Abschnitte benennen die Anforderungen an These clauses address the requirements of the LSP
den LDL, hinsichtlich des Messens der Effektivität relative to measuring the effectiveness and quality
und der Qualität der Lerndienstleistung selbst. of the learning service itself.

3.5.2.2 Evaluationsbedarf 3.5.2.2 Evaluation needs

Der LDL muss sicherstellen, dass The LSP shall ensure that:

a) die an der Evaluierung beteiligten oder von ihr a) the persons involved in or affected by the eva-
betroffenen Personen identifiziert werden; luation are identified;

b) die Evaluierung von kompetenten Personen b) the persons conducting the evaluation are com-
durchgeführt werden, die in keinem Interessen- petent and have no conflict of interest that might
konflikt stehen, der die Evaluierung beeinträch- compromise the evaluation;
tigen könnte;

c) die Evaluierungsberichte die Lerndienstleistung, c) evaluation reports clearly describe the learning
die Ziele der Lerndienstleistung, die Ergebnisse service, the learning service objectives, the fin-
sowie die Perspektiven, Verfahren und Grund- dings, and also the perspectives, procedures,
gedanken, die zur Interpretation der Ergebnisse and rationale used to interpret the findings;
verwendet werden, klar beschreiben;

d) bedeutsame Zwischenergebnisse und Evaluie- d) significant interim findings and evaluation


rungsberichte den relevanten Interessenten und reports are disseminated to relevant stakehol-
Betroffenen innerhalb eines vereinbarten Zeit- ders within an agreed timeframe.
rahmens zugehen.

3.5.2.3 Durchführbarkeit der Evaluierung 3.5.2.3 Evaluation feasibility

Der LDL muss sicherstellen, dass The LSP shall ensure that:

a) die gewählten Evaluierungsverfahren die beab- a) the evaluation procedures selected meet the
Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

sichtigten Ziele erreichen und umgesetzt intended objectives and can be implemented;
werden können;

b) bei der Planung und Durchführung der Evaluie- b) the evaluation is planned and conducted in such
rung die Bedürfnisse der unterschiedlichen a way as to take account of the needs of the dif-
Interessenten und Betroffenen berücksichtigt ferent stakeholders;
werden;

c) die Evaluierung effizient ist und zu Informatio- c) the evaluation is efficient and produces
nen führt, deren Wert in ausreichendem Maße information of sufficient value to justify the
die aufgewendeten Ressourcen rechtfertigen. resource allocation.

3.5.2.4 Evaluationsgrundsätze 3.5.2.4 Evaluation propriety

Der LDL muss sicherstellen, dass The LSP shall ensure that:

a) die Evaluierung im Einklang mit rechtlichen und a) the evaluation is conducted legally, ethically,
ethischen Grundsätzen und unter angemesse- and with due regard for the welfare of those
ner Beachtung des Wohles der an der Evaluie- involved in the evaluation, as well as of those
rung Beteiligten sowie der von ihr Betroffenen affected by its results.
durchgeführt wird;

14
²(QWZXUI² E DIN ISO 29990:2009-09 (D/E)

b) die Verpflichtungen der Interessenten und b) the obligations of stakeholders with respect to a
Beteiligten hinsichtlich einer Evaluierung schrift- given evaluation (that is, what is to be done,
lich vereinbart werden (das ist die Situation, how, by whom, and when) are agreed to in wir-
was ist zu tun, wie, durch wen, wann); ting;

c) die Evaluierung die Stärken und Schwächen c) the evaluation fully examines and records the
der zu evaluierenden Lerndienstleistung voll- strengths and weaknesses of the learning ser-
ständig untersucht und aufzeichnet, so dass vice being evaluated, so as to enable the LSP
durch den LDL Stärken ausgebaut und to build on strengths and address problem
Problembereiche angesprochen werden areas.
können.

3.5.2.5 Genauigkeit der Evaluierung 3.5.2.5 Evaluation accuracy

Der LDL muss sicherstellen, dass The LSP shall ensure that:

a) der Kontext (z. B. Lernumfeld) in dem die Lern- a) the context (e.g. learning environment) in which
dienstleistung erbracht wird, in ausreichender the learning services are provided is examined
Detailtiefe betrachtet wird, so dass die Einflüsse in enough detail to enable likely influences on
auf die Lerndienstleistung erkennbar werden; the learning service to be identified;

b) die zur Evaluierung der Lerndienstleistung ver- b) the sources of the information used in evalua-
wendeten Informationsquellen und die Pro- ting learning services, and the processes used
zesse der Informationsbeschaffung im Detail to gather it, are described in detail, so that the
beschrieben werden, so dass die Angemessen- adequacy and accuracy of the information can
heit und die Richtigkeit der Informationen be assessed;
beurteilt werden können;

c) qualitative und/oder quantitative Informationen c) qualitative and/or quantitative information deri-


in einer Evaluierung in geeigneter Weise und ved from an evaluation is appropriately and
systematisch analysiert werden, so dass systematically analyzed, so that the evaluation
Evaluierungsfragen effektiv beantwortet werden questions are effectively answered;
können;

d) Verfahren der Berichterstattung transparent, d) reporting procedures are transparent, justified,


gerechtfertigt und unvoreingenommen sind. and unbiased.
Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

4 Management des LDL 4 Management of the LSP

4.1 Allgemeine 4.1 General management


Managementanforderungen requirements

Die oberste Führungsebene des LDL muss unter A commitment to this International Standard shall be
Beweis stellen, dass sie sich dieser Internationalen demonstrated at the highest level of leadership
Norm verpflichtet fühlt. within the LSP.

Der LDL muss ein Managementsystem einrichten The LSP shall establish and document a manage-
und dokumentieren, und sicherstellen, dass es ment system and ensure that it is understood,
verstanden, umgesetzt, fortlaufend gepflegt und implemented, maintained and reviewed. The LSP
überprüft wird. Der LDL muss ein Mitglied des shall designate a member of the management team
Managements benennen, das verantwortlich für das to be responsible for the management system.
Managementsystem ist.

15
E DIN ISO 29990:2009-09 (D/E) ²(QWZXUI²

Der LDL muss die Anwendung und Einhaltung der The LSP's application of and compliance with the
Anforderungen dieser Internationalen Norm doku- requirements of this International Standard shall be
mentieren. Diese Unterlagen müssen allen maß- documented. These documents shall be accessible
geblichen Mitarbeitern zugänglich sein. Verfahren to all relevant personnel. Procedures shall be
müssen festgelegt werden, um die Transparenz, established to ensure the transparency, accuracy,
Genauigkeit, Relevanz, den Umlauf und die relevance, circulation and security of the documen-
Sicherheit der Dokumentation zu gewährleisten. tation.

Der LDL muss entsprechend seiner vertraglichen The LSP shall establish procedures for retaining
und gesetzlichen Verpflichtungen Verfahren zum records for a period consistent with its contractual
Aufbewahren von Aufzeichnungen für einen and legal obligations (see for example ISO 15489).
entsprechenden Zeitabschnitt festlegen (siehe z. B. Access to these records shall be consistent with the
confidentiality arrangements established by the
ISO 15489). Der Zugang zu diesen Aufzeichnungen
LSP.
muss in Einklang mit den Datenschutzbestim-
mungen des LDL erfolgen.

4.2 Strategie und 4.2 Strategy and


Unternehmensmanagement business management

Zur Verwirklichung dieser Internationalen Norm In implementing this International Standard, the LSP
muss der LDL einen Geschäftsplan in Übereinstim- shall draw up and document a business plan accor-
mung mit den allgemein anerkannten Geschäfts- ding to generally accepted business planning
planungsverfahren erstellen und dokumentieren, wie practices as indicated in Annex A (informative). The
sie im Anhang A (informativ) dargestellt sind. Der business plan shall include a strategy and business
Geschäftsplan muss eine Strategie und Geschäfts- objectives, and a description of management struc-
ziele sowie eine Beschreibung der Führungs- tures, key processes, and the LSP's quality policy.
struktur, der Schlüsselprozesse und der Qualitäts-
politik des LDL beinhalten.

4.3 Managementbewertung 4.3 Management review

Der LDL muss Verfahren festlegen, um sein The LSP shall establish procedures to review its
Managementsystem in geplanten Intervallen zu management system at planned intervals to ensure
überprüfen, um die fortlaufende Eignung, Ange- its continuing suitability, adequacy and effective-
messenheit und Effektivität, einschließlich der ness, including the stated policies and objectives
Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

erklärten Leitlinien und Ziele im Zusammenhang mit related to the fulfillment of this International Stan-
der Erfüllung dieser Internationalen Norm sicher- dard. These reviews shall be conducted at intervals
zustellen. Diese Überprüfungen müssen in Inter- appropriate to the context.
vallen durchgeführt werden, die dem Anliegen
gerecht werden.

Die Datenbasis für die Managementbewertung The inputs to the management review shall include
muss Angaben enthalten, wie sie im Anhang B information as indicated in Annex B (informative).
(informativ) dargestellt sind.

16
²(QWZXUI² E DIN ISO 29990:2009-09 (D/E)

4.4 Vorbeugende Maßnahmen und 4.4 Preventive actions and


Korrekturmaßnahmen corrective actions

Der LDL muss Verfahren festlegen für das Erken- The LSP shall establish procedures for identifying
nen von und den Umgang mit Nichtkonformitäten im and managing nonconformities in the management
Managementsystem. Der LDL muss auch, wo system. The LSP shall also, where necessary, take
notwendig, Maßnahmen ergreifen, um die Ursachen actions to eliminate the causes of nonconformities in
von Nichtkonformitäten zu beseitigen, um ein order to prevent recurrence. Preventive actions shall
erneutes Auftreten zu verhindern. Vorbeugende be sufficient to eliminate the causes of potential
Maßnahmen müssen ausreichend sein, um die nonconformities. Corrective actions shall be
Ursachen für potentielle Nichtkonformitäten zu appropriate to the impact of the problems encounte-
beseitigen. Korrekturmaßnahmen müssen in einem red. In both cases, the procedures shall be as indi-
angemessenen Verhältnis zur Auswirkung der cated in Annex C (informative).
vorgefundenen Probleme stehen. In beiden Fällen
müssen Verfahren festgelegt werden, wie sie im
Anhang C (informativ) dargelegt sind.

4.5 Finanzmanagement und 4.5 Financial management and risk


Risikomanagement management
Der LDL muss The LSP shall have in place and document:

a) ein geeignetes System des Finanzmanage- a) an appropriate financial management system;


ments;

b) ein System zum Erkennen, Bewerten und b) a system for identifying, assessing and mana-
Bewältigen von Risiken ging risk.

einsetzen und dokumentieren.

4.6 Personalmanagement 4.6 Human resources management

4.6.1 Kompetenzen und Fertigkeiten 4.6.1 Competencies and skills

Der LDL muss sicherstellen, dass seine Mitarbeiter/- The LSP shall ensure that its staff and associates
innen und Partner/-innen über die notwendigen have the core competencies needed to carry out the
Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

Kompetenzen für die Umsetzung der in den processes outlined in Clauses 3 and 4 , and that
Abschnitten 3 und 4 skizzierten Prozesse verfügen these competencies are maintained.
und, dass diese aufrecht erhalten werden.

Der LDL sollte Stellenbeschreibungen bereitstellen, The LSP should provide job descriptions that refer
die sich auf die erforderlichen Schlüsselkompe- to the core competencies required.
tenzen beziehen.

ANMERKUNG Siehe Tabelle 1 im Anhang D (informa- NOTE See Table 1 in Annex D (informative).
tiv).

4.6.2 Evaluation der Kompetenzen des LDL, 4.6.2 Evaluation of LSP competencies,
des Leistungsmanagements und der performance management, and
beruflichen Entwicklung professional development

Dieser Abschnitt benennt die Anforderungen an die This Clause addresses the requirements relative to
Ermittlung der erforderlichen Kompetenzen über die measuring the degree to which members of staff or
die Mitarbeiter/-innen oder Partner/-innen des LDL associates of the LSP have the competencies requi-
verfügen müssen, um die ihnen übertragenen red to effectively carry out the activities they are
Tätigkeiten auszuführen und um die Leistungen der charged with, and managing the performance of
Mitarbeiter/-innen und Partner/-innen zu steuern. staff and associates.

17
E DIN ISO 29990:2009-09 (D/E) ²(QWZXUI²

Der LDL muss sicherstellen, dass The LSP shall ensure that:

a) die Kompetenzen jeder Mitarbeiterin/jedes Mit- a) the competencies of each member of staff or
arbeiters und jeder Partnerin/ jedes Partners, associate providing learning services under its
die in seinem Verantwortungsbereich Lern- auspices are assessed or reviewed in relation to
dienstleistungen erbringen, gemessen an der their job description, and that the assessments
Stellenbeschreibung eingeschätzt oder bewer- or reviews are documented;
tet werden und dass diese Einschätzung oder
Bewertung dokumentiert wird;

b) Verfahren für das Management, die Bewertung b) systems are developed and implemented for
und das Feedback hinsichtlich der Kompe- managing, appraising and providing feedback
tenzen und Leistungen der Mitarbeiter/-innen on the competence and performance of staff;
entwickelt und eingeführt werden;

ANMERKUNG Das kann mit verschiedenen Mitteln NOTE This can be done by various means, including
erfolgen, einschließlich regelmäßiger Hospitationen von regular observation of teaching and training sessions, and
Lehr- und Trainingsveranstaltungen und einem Feedback feedback to instructors on these observations.
an die Unterweisenden zu der Hospitation.

c) Feedback von den Mitarbeiter/-innen und c) feedback is obtained from staff and associates
Partner/-innen bezüglich ihrer Motivation und on their motivation and job satisfaction;
Arbeitszufriedenheit eingeholt wird;

d) die Mitarbeiter/-innen und Partner/-innen sich d) staff and associates undertake continuous pro-
beruflich weiterentwickeln und dass die ent- fessional development, and the impact of this is
stehenden Effekte evaluiert und dokumentiert evaluated and documented;
werden;

e) Verfahren für die Evaluierung gewählt oder e) the evaluation procedures that are chosen or
entwickelt und umgesetzt werden, die gültige developed and implemented provide valid and
und zuverlässige Informationen zu den Kompe- reliable information about the competencies of
tenzen des Teams des Bildungsdienst- the team providing learning services;
leistenden liefern;

f) alle Aspekte dieser Prozesse in Übereinstim- f) all aspects of these processes are consistent
mung mit den betreffenden gesetzlichen Vor- with relevant legislation and with the basic prin-
Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

gaben, den Grundsätzen der Gerechtigkeit und ciples of fairness and human rights, and are
den Menschenrechten sind und dass diese regularly reviewed.
regelmäßig überprüft werden.

4.7 Kommunikationsmanagement 4.7 Communication management


(intern/extern) (internal/external)

Der LDL muss, wo dies angemessen ist, Verfahren The LSP shall, where appropriate, implement pro-
einführen, um die Mitarbeiter/-innen und Partner/- cedures to inform and consult with staff and asso-
innen zu Angelegenheiten, die sie direkt betreffen ciates on issues which may have a direct impact on
können, zu informieren und konsultieren und muss them, and shall facilitate two-way communication.
eine Zwei-Wege-Kommunikation ermöglichen.

Der LDL sollte für die Mitarbeiter/-innen und The LSP should provide opportunities for informal
Partner/-innen Möglichkeiten zur informellen Kom- communication amongst staff and associates.
munikation schaffen.

18
²(QWZXUI² E DIN ISO 29990:2009-09 (D/E)

4.8 Ressourcen 4.8 Resources

Der LDL muss sicherstellen, dass die erforderlichen The LSP shall ensure that the necessary staff and
Mitarbeiter/-innen und Lernressourcen, unter learning resources are selected and deployed,
Berücksichtigung spezieller Bedürfnisse, ausge- taking into account any specific needs, and that the
wählt und eingesetzt werden und dass die learning resources are maintained.
Lernressourcen vorgehalten werden.

ANMERKUNG Siehe auch 3.1.3.3 und 3.3.2. NOTE See also 3.1.3.3 and 3.3.2.

BEISPIEL Ressourcen sind: Personal; Lernmateria- EXAMPLES Resources are: Personnel; learning
lien; Ausrüstung, einschließlich IT-Infrastruktur (für beson- materials; equipment, including information technology
dere Bedürfnisse, siehe zum Beispiel WCAG); Arbeits- infrastructure (for special needs, see for example WCAG);
und Unterrichtsräume; Ausrüstung für Lerndienst- working and learning environments, equipment for lear-
leistungen, die nicht in den Räumlichkeiten des LDL ning services provided away from the LSP’s premises;
stattfinden; Portfolio für Bildungstechnologien und catalogues of educational technologies and of special
besondere Bedürfnisse, Berufsberatung. needs; career counselling services.

4.9 Interne Audits 4.9 Internal Audits

Der LDL muss Verfahren für interne Audits fest- The LSP shall establish procedures for internal
legen, um nachzuweisen, dass er diese Internatio- audits in order to verify that it is complying with this
nale Norm erfüllt und dass das Managementsystem International Standard, and that the management
wirksam umgesetzt und fortlaufend gepflegt wird. system is being effectively implemented and main-
tained.

Bei der Planung des Auditierungsprogramms sind An audit program shall be planned, that takes into
die relative Bedeutung der zu prüfenden Prozesse account the relative importance of the processes
und Bereiche zu beachten sowie die Ergebnisse von and areas to be audited, as well as the results of
vorherigen Audits. previous audits.

Interne Audits müssen mindestens alle 12 Monate Internal audits shall be performed at least once eve-
durchgeführt werden. ry 12 months.

ANMERKUNG Die Häufigkeit von internen Audits kann NOTE The frequency of internal audits can be redu-
reduziert werden, wenn der LDL zeigen kann, dass sein ced if the LSP demonstrates that its management system
Managementsystem weiterhin wirksam gemäß den continues to be effectively implemented according to this
Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

Vorgaben dieser Internationalen Norm umgesetzt wird International Standard and has proven stability.
und sich als stabil erwiesen hat.

Der LDL muss sicherstellen, dass The LSP shall ensure that:

a) interne Audits von ausreichend qualifizierten a) internal audits are conducted by suitably quali-
Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern durchgeführt wer- fied staff with knowledge of auditing and the
den, die über Auditierungskenntnisse verfügen requirements of this International Standard;
und mit den Anforderungen der vorliegenden
Internationalen Norm vertraut sind;

b) Auditoren nicht ihre eigene Arbeit auditieren; b) auditors do not audit their own work;

c) die Mitarbeiter/-innen, die für einen auditierten c) the staff responsible for each area audited are
Bereich verantwortlich sind, über das Ergebnis informed of the outcome of the audit;
des Audits informiert werden;

d) alle Möglichkeiten für Verbesserungen heraus- d) any opportunities for improvement are identi-
gearbeitet werden; und fied; and

19
E DIN ISO 29990:2009-09 (D/E) ²(QWZXUI²

e) alle Maßnahmen, die sich aus internen Audits e) any actions resulting from internal audits are
ergeben, in zeitnaher und angemessener taken in a timely and appropriate manner
Weise ergriffen werden.

4.10 Feedback der Interessenten und 4.10 Stakeholder Feedback


Betroffenen

Der LDL muss über Verfahren verfügen und sie The LSP shall have in place and utilise systems for
nutzen, um Feedback von den Interessenten und gathering feedback from stakeholders on the lear-
Betroffenen der angebotenen Lerndienstleistungen ning services provided, and for analysing, respon-
einzuholen sowie zur Analyse, um Antworten zu ding to, and, where appropriate, acting upon it.
geben und, wo erforderlich, um darauf zu reagieren.

Der LDL muss ein System zur Beschwerde- und The LSP shall have in place a system for handling
Eingabenbearbeitung einsetzen und darüber die complaints and appeals, and make this known to its
Interessenten und Betroffenen informieren. stakeholders.
Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

20
²(QWZXUI² E DIN ISO 29990:2009-09 (D/E)

Anhang A Annex A
(informativ) (informative)

Inhalt des Geschäftplans Business plan content

Ein Geschäftsplan umfasst gewöhnlich die folgen- A business plan usually covers the following areas:
den Bereiche:

a) Vision und Mission: der LDL dokumentiert seine a) vision and mission: the LSP documents its visi-
Vision und Mission und wie er den Wert des on and mission, and how it supports the value
Lernens und die gerechte Behandlung der of learning and the fair treatment of its stake-
Interessenten und Betroffenen fördert; holders;

b) Entwicklung und regelmäßige Bewertung der b) development and regular assessment of stra-
Strategie: der LDL legt seine Strategie und die tegy: the LSP specifies its strategy and the
Revisionsintervalle fest und weist nach, dass revision period, and demonstrates that these
diese periodischen Revisionen durchgeführt periodic reviews are conducted;
werden;

c) Qualitätspolitik: der LDL dokumentiert seine c) quality policy: the LSP documents its quality
Qualitätspolitik und Politik der Qualitätslenkung; and quality control policy,

d) Unternehmens- und Qualitätsziele: der LDL d) business and quality objectives: the LSP

1) dokumentiert seine Unternehmensziele; 1) document its business objectives,

2) zeichnet die tatsächliche Umsetzung von 2) records actual implementation of impro-


Verbesserungsprojekten in der Organisa- vement projects within the organization
tion mit Angabe der Dauer auf; including timeframes,

3) legt mess- und nachweisbare Ziele für 3) specifies measurable and verifiable objec-
Verbesserungsprojekte in der Organisation tives for improvement projects within the
fest, die sich auf die Qualitätspolitik organization, linking them to its quality
beziehen. policy.
Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

e) Marktanalyse: der LDL bewertet und dokumen- e) Market analysis: the LSP periodically reviews
tiert regelmäßig die Nachfrage nach Lerndienst- and documents the demand for learning servi-
leistungen; ces;

f) Organisations- und Betriebsstruktur, einschließ- f) organizational and operational structure, inclu-


lich Geschäftsbereiche und Kooperationen: der ding business areas and co-operations: the
LDL dokumentiert seine Organisationsstruktur LSP documents its organizational structure and
und gewährleistet, dass diese Struktur allen ensures that this structure is communicated to
Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern und Partner- all staff members and associates;
innen/Partnern bekannt gegeben wird;

g) Identifizieren und Gestalten von Schlüssel- g) identification and design of key processes: The
prozessen: der LDL legt für Schlüsselprozesse LSP provides evidence of the design of key
Nachweise zu deren Gestaltung vor, einschließ- processes including needs analyses, design,
lich Bedarfsanalysen, Entwurf, Umsetzung und delivery and evaluation;
Bewertung;

h) Partner/-innen: der LDL plant und dokumentiert, h) associates: The LSP plans and documents how
wie der LDL die Partner/-innen in die Arbeit the LSP integrates the associates into their
einbezieht. work.

21
E DIN ISO 29990:2009-09 (D/E) ²(QWZXUI²

Anhang B Annex B
(informativ) (informative)

Informationen für die Bewertung Information for management


des Managementsystems system reviews

Die Bewertung des Managementsystems sollte The information required for management system
folgende Informationen einschließen: reviews should include:

a) Ergebnisse von internen und externen Audits; a) the results of internal and external audits;

b) Feedback von Interessenten und Betroffenen, b) feedback from stakeholders related to compli-
das sich auf die Einhaltung dieser Internationa- ance with this International Standard;
len Norm bezieht;

c) Stand der vorbeugenden Maßnahmen und c) the status of preventive and corrective actions;
Korrekturmaßnahmen;

d) Nachfolgemaßnahmen zu vorherigen Manage- d) follow-up actions from previous management


mentbewertungen; reviews;

e) Erfüllung von Zielen; e) the fulfilment of objectives;

f) Veränderungen, die Auswirkungen auf das f) any changes that could affect the management
Managementsystem haben könnten; system;

g) Eingaben und Beschwerden sowie ihre g) any appeals and complaints, and the handling
Behandlung; of them;

h) Identifizierung und Lösung jeglicher Nicht- h) identification and resolution of any nonconform-
konformitäten im Managementsystem. ities in its management system.
Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

Die Managementbewertung sollte in Entscheidun- The management review should lead to decisions
gen und Maßnahmen münden mit Bezug auf and actions about:

i) eine Verbesserung der Effektivität des Manage- i) improving the effectiveness of the management
mentsystems und seiner Prozesse; system and its processes;

j) eine Verbesserung des Zertifizierungs- j) improving the certification of compliance with


prozesses hinsichtlich der Einhaltung dieser this International Standard; and
Internationalen Norm;

k) Bedarf an Ressourcen. k) resource needs.

22
²(QWZXUI² E DIN ISO 29990:2009-09 (D/E)

Anhang C Annex C
(informativ) (informative)

Vorbeugende Maßnahmen und Preventive and corrective


Korrekturmaßnahmen actions

Vorbeugende Maßnahmen und Korrekturmaß- Preventive and corrective actions include:


nahmen beinhalten das:

a) Erkennen von Nichtkonformitäten im Manage- a) identifying nonconformities in the management


mentsystem; system;

b) Ermitteln der Ursachen der Nichtkonformität; b) determining the causes of nonconformity;

c) Vorbeugen und/oder Korrigieren von Nichtkon- c) preventing and/or correcting nonconformities;


formitäten;

d) Bewerten des Handlungsbedarfs, um sicher- d) evaluating the need for actions to ensure that
zustellen, dass die Nichtkonformitäten nicht nonconformities do not recur;
erneut auftreten;

e) Festlegen und zeitnahes Umsetzen der not- e) determining and implementing in a timely
wendigen Maßnahmen; manner, the actions needed;

f) Aufzeichnen der Ergebnisse der ergriffenen f) recording the results of actions taken, and
Maßnahmen; und

g) Überprüfen der Wirksamkeit von Korrektur- g) reviewing the effectiveness of corrective


maßnahmen. actions taken
Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

23
E DIN ISO 29990:2009-09 (D/E) ²(QWZXUI²

Anhang D Annex D
(informativ) (informative)

Sammlung von Kompetenzen Preventive and corrective


actions

Die Sammlung von Kompetenzen in Tabelle 1 ist The competency set in Table 1 is structured around
gemäß der drei Überschriften strukturiert, die die three main headings that list basic competencies
nachfolgend aufgeführten Grundkompetenzen under each of the headings as follows:
bezeichnen:

⎯ persönliche Kompetenzen, die die persönlichen ⎯ personal competencies, which concern the indi-
Qualitäten der Person als einen Facilitator vidual’s personal qualities as a facilitator and
betreffen und zum Beispiel Kommunikations- include, for example, communication skills;
fähigkeiten einschließen;

⎯ technische Kompetenzen, die spezifische ⎯ technical competencies, which include specific


Trainingsfähigkeiten beinhalten, wie die Ein- training skills such as assessing training needs;
schätzung von Trainingsbedürfnisse; and

⎯ unternehmerische Kompetenzen, die die Fähig- ⎯ business competencies, which concern the abil-
keit des Facilitators betreffen, das Training mit ity of the facilitator to link training to clients’
den Unternehmenszielen des Kunden zu ver- business objectives such as innovation and
binden, wie Innovationen und neue Techno- emerging technologies.
logien.

Tabelle D.1 — Kernkompetenzen Table D.1 — Core Competencies

Persönliche Technische Unternehmerische Personal Technical Business


Kompetenzen Kompetenzen Kompetenzen competencies competencies competencies

Fertigkeiten Verstehen von Innovation und Listening and Understanding Innovation, and
zum Lerntheorie Nutzen neuer communication of learning use of emerging
Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

Kommuni- Technologien skills theory technologies


zieren und
Zuhören
Präsentations- Verstehen von Geschäftssinn Presentation Understanding Commercial
fertigkeiten Lernmethoden (Planung, skills of learning acumen
Budgetplanung) methodology (planning,
budgeting)
Motivations- Auswahl und Management Motivational Selecting and Stakeholder
fertigkeiten Nutzung von gegenüber skills using learning management
Materialien zur Interessenten und support
Unterstützung Betroffenen materials
des Lernens
Moderations- Verwalten von Leitlinien für das Facilitation Learning Formulating and
fertigkeiten Lehrtätigkeit Lernen aufstellen skills administration regulating
und umsetzen learning policy
Konflikt- Umgang mit Netzwerke mit Conflict Dealing with Networking with
management besonderen Interessenten und management spezial needs stakeholders
Bedürfnissen Betroffenen and diversity
und Vielfalt

24
²(QWZXUI² E DIN ISO 29990:2009-09 (D/E)

Tabelle D.1 (fortgesetzt) Table D.1 (continued)

Persönliche Technische Unternehmerische Personal Technical Business


Kompetenzen Kompetenzen Kompetenzen competencies competencies competencies

Berufliche Evaluierung Verbessern der Continuing Evaluation of Improving


Weiterbildung des Lernens Geschäfts- professional learning business
ergebnisse development performance
Compute- Experte auf Allgemeines Computer skills Being a subject Undestanding the
fertigkeiten einem Verständnis für die (ability to use matter expert changing nature
(Fähigkeit, Sachgebiet sich verändernde information of work
einen PC sein Arbeitswelt technology
effektiv zu effectively)
nutzen)
Sinn für Entwerfen von Verwenden von Sensitivity to Learning design Use of
Gleichheit und Bildungsange technischen equality and technology to
Vielfalt boten Lösungen im diversity issues manage
Umgang mit den stakeholders
Interessenten und
Betroffenen
Einhalten Planen von Leitung und Adherence to a Designing Leading and
eines Ver- Bildungszielen Management der code of learning managing the
haltens- Lernfunktion conduct or objectives learning function
kodexes oder statement of
einer Werte- values
erklärung
Interkulturelle Bestimmen Organisations- Intercultural Identification of Working on
Kompetenzen des Lehr- entwicklung und competencies learning needs organizational
bedarfs Effektivität development and
effectiveness
Lenkungs-, Anwenden Begabungs- Guidance, Applying Talent
Beratungs- von Lern- management counselling and learning management
und technologie mentoring skills technology
Mentoring-
fertigkeiten
Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

25
E DIN ISO 29990:2009-09 (D/E) ²(QWZXUI²

Literaturhinweise Bibliography

[1] WAI Accessibility Guidelines: Web Content [1] WAI Accessibility Guidelines: Web Content
Accessibility Guidelines (WCAG) 2.0 (2005), Accessibility Guidelines (WCAG) 2.0 (2005),
http://www.w3c.org/TR/WCAG20 http://www.w3c.org/TR/WCAG20

[2] ISO 9000:2005 Quality management sys- [2] ISO 9000:2005 Quality management sys-
tems — Fundamentals and vocabulary tems — Fundamentals and vocabulary

[3] ISO 9001:2008 Quality management sys- [3] ISO 9001:2008 Quality management sys-
tems — Requirements tems — Requirements

[4] ISO 15489 (all parts) Information and documen- [4] ISO 15489 (all parts) Information and documen-
tation — Records management tation — Records management
Normen-Download-Beuth-PRO TEMPRE GmbH-KdNr.7452630-LfNr.5067715001-2010-10-04 13:10

26