Sie sind auf Seite 1von 2

Landtagsklub

An den Präsidenten Süd-Tirol, am 30. Dezember 2020


des Süd-Tiroler Landtages

Schriftliche Anfrage.

Kauderwelsch im Sanitätsbetrieb.

Der Süd-Tiroler Freiheit ist ein offizielles Schreiben des Südtiroler


Sanitätsbetriebes weitergeleitet worden, welches lauter Fehler enthält und einmal
mehr beweist, wie es um die deutsche Sprache in Süd-Tirol bestellt ist. „In dieser
Zeit del COVID-19-Notstands“, „ain längerer Aufenthalt“ oder „Das Kind un seine
Begleitung müssen gesind sein“ sind nur einige Fehler, die im besagten Schreiben
vorkommen.

[Hier eingeben]
Süd-Tiroler Freiheit - Landtagsklub | Südtiroler Straße 13 | 39100 Bozen
Telefon +39 0471 946170 | landtag@suedtiroler-freiheit.com
Deshalb stellt die Süd-Tiroler Freiheit folgende Fragen:

1. Wie kann es sein, dass der Südtiroler Sanitätsbetrieb derartige fehlerhafte


Schreiben an die Bürger übermittelt?
2. Warum werden Schreiben des Südtiroler Sanitätsbetrieb vor der
Übermittlung an die Bürger nicht überprüft?
3. Wie bewertet die Landesregierung dieses Schreiben?
4. Wie ist dieses Schreiben entstanden?
5. Wird die Landesregierung den Südtiroler Sanitätsbetrieb darauf hinweisen,
dass das Recht auf die deutsche Muttersprache ernst zu nehmen ist?
6. Wie bewertet die Landesregierung die Tatsache, dass der Südtiroler
Sanitätsbetrieb bis heute nicht imstande ist, das uneingeschränkte Recht
auf Gebrauch der deutschen Muttersprache zu garantieren?
7. Welche Maßnahmen ergreift die Landesregierung, um dies zu ändern?

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle L.-Abg. Sven Knoll

[Hier eingeben]
Süd-Tiroler Freiheit - Landtagsklub | Südtiroler Straße 13 | 39100 Bozen
Telefon +39 0471 946170 | landtag@suedtiroler-freiheit.com