Sie sind auf Seite 1von 1

Deutsche Grammatik 2.

0
hier klicken

Übersicht: Die Adjektivdeklination

Typ 1: nach bestimmtem Artikel

maskulin neutral feminin Plural

Nom der rote Mantel das rote Hemd die rote Jacke die roten Mäntel (Hemden, Jacken)

Akk den roten Mantel das rote Hemd die rote Jacke die roten Mäntel (..)

Dat dem roten Mantel dem roten Hemd der roten Jacke den roten Mänteln (Hemden, Jacken)

Gen des roten Mantels des roten Hemdes der roten Jacke der roten Mäntel (..)

Ebenso: „d-Artikelwörter“ (dieser, derselbe, derjenige); „j-Artikelwörter“ (jener, jeder, jeglicher); welcher, man-
che, solche;

Ebenso wie Plural: Possessivpronomen im Plural; negativer unbestimmter Artikel, alle, beide, sämtliche

Typ 2: nach unbestimmtem Artikel

maskulin neutral feminin Plural

Nom ein großer Mann ein großes Kind eine große Frau große Männer, Frauen, Kinder

Akk einen großen Mann ein großes Kind eine große Frau große Männer, Frauen, Kinder

Dat einem großen Mann einem großen Kind einer großen Frau großen Männern, Frauen, Kindern

Gen eines großen Mannes eines großen Kindes einer großen Frau großer Männer (..)

Ebenso: Possessivpronomen im Singular; was für?; negativer unbestimmter Artikel im Singular (kein-)

Typ 3: ohne Artikel*

maskulin neutral feminin Plural

Nom deutscher Wein deutsches Bier deutsche Wurst

Akk deutschen Wein deutsches Bier deutsche Wurst = TYP 2 Plural

Dat deutschem Wein deutschem Bier deutscher Wurst

Gen deutschen Weines deutschen Bieres deutscher Wurst

Ebenso: andere, einige, einzelne, etliche, folgende, mehrere, verschiedene, viele, wenige, zahlreiche

* Dieser Typ kommt nur bei bestimmten Nomen (z.B. bei so genannten „nicht-zählbaren“ Nomen) vor, aber
sehr selten bei „normalen“ Nomen wie Mann, Frau, Kind. Deshalb wurden die Beispiele gewechselt.

Mehr Grammatiklisten und -tabellen in der Deutschen Grammatik 2.0