Sie sind auf Seite 1von 6

Module in Europa – Anerkennung zu Hause

Auf dem Weg zu ECVET

Modules in Europe – Recognition at Home


On the way to ECVET
LEONARDO DA VINCI

Ergebnisse und Transfer


Anerkennung europäischer
Lernleistungen am Beispiel der
Mechatroniker/-innenausbildung

Das Europäische Leistungspunktesystem für die Berufsbildung (ECVET) befindet sich im Vereinbarungen über die während des Aus-
Aufbau. Damit sollen Auszubildenden Auslandsaufenthalte innerhalb ihrer Ausbildung landsaufenthaltes zu erwerbenden Kompe-
erleichtert, und vor allem eine Anerkennung der im Ausland erreichten Lernergebnisse tenzen, über das während dieser Zeit ange-
ermöglicht werden. Das Projekt MOVET bietet durch seine Instrumente die Möglichkeit, im botene Ausbildungsprogramm, die Namen
Ausland erworbene Fachkompetenzen in der entsendenden Bildungsinstitution anerkennen der Kontaktpersonen sowie die Verantwort-
zu lassen. Dieses Innovationstransferprojekt gibt einen Einblick in erste Erfahrungsberichte lichkeiten der Beteiligten. Die Rahmenver-
aus der exemplarischen Mobilitätsdurchführung im Bereich der Mechatroniker/-innenaus- einbarungen sind somit für alle beteiligten
bildung. Partner transparent.

Anerkennung durch Transparenz


Ausgangssituation det die Kompetenzmatrix für Mechatroni-
ker/-innen. Das VQTS-Modell verwendet Eine Anerkennung der Kompetenzfeststel-
Der Ausbau von personalen und sozialen ein systematisches Verfahren zur Beschrei- lung von vermittelten Fachkompetenzen
Kompetenzen der angehenden Fachkräfte bung arbeitsbezogener Kompetenzen und im Ausland durch die heimischen Bildungs-
bei berufsbezogenen Auslandsaufenthalten dient den Berufsschulen aus den drei Län- institutionen kann nur erfolgen, wenn die
(Mobilität) ist ein bedeutsamer Faktor, dern als gemeinsamer Ausgangspunkt für Inhalte der Lernstrecke, sowie des Prü-
wenn Betriebe sich dafür entscheiden ihre die Entwicklung von Modulen. Die eng- fungsanspruchs hinreichend transparent,
Auszubildenden ins Ausland zu entsenden. lischsprachigen Module sind speziell für den und damit zugleich nachvollziehbar, sind.
Der bisher eher vernachlässigte Zugewinn transnationalen Austausch konzipiert und MOVET geht hier einen weiteren Schritt in
im Bereich der Fachkompetenzen birgt dar- einheitlich nach Lernergebnissen aufgebaut. Richtung Realisierung eines ECVET. Dafür
über hinaus enormes Potenzial, um die eu- Zielgruppe für die jeweils dreiwöchigen sind eigens entwickelte und mehrteilige
ropäische Mobilität im Bereich der Berufs- Lerneinheiten sind Auszubildende im drit- Kompetenzfeststellungsverfahren notwen-
ausbildung weiter auszubauen. Diese Fach- ten Lehrjahr. Die drei Qualifizierungsmodu- dig. Das Prüfungsverfahren ist auf die
kompetenzen gilt es transparent darzustel- le zur Automatisierungstechnik, die im Rah- Lernergebnisse abgestimmt und lässt sich
len, um eine anschließende Anerkennung men von Mobilitäten erprobt wurden, sind: anhand der vom Lehrstuhl für Pädagogik
durch die heimische Ausbildungsinstitution > SPS (Speicherprogrammierbare Steue- der Technischen Universität München ent-
zu ermöglichen. An diesem Punkt setzt rung) in München (Deutschland), wickelten Taxonomie Tabelle beurteilen.
MOVET (Modules for Vocational Education > Hydraulik in Kopenhagen (Dänemark) Der Leistungsnachweis untergliedert sich
and Training for Competences in Europe) und in einen theoretischen und praktischen
an und entwickelt Module und Anerken- > Bus Systeme in Pori (Finnland). Prüfungsteil, sowie einem abschließenden
nungsinstrumente für die transnationale Fachgespräch zwischen Auszubildenden
Qualifizierung von Mechatroniker/-innen. MOVET sticht vor allem damit hervor, diese und Fachbetreuer/in. Nach erfolgreicher
Ergebnisse innerhalb der Projektlaufzeit Absolvierung der Moduleinheit erhalten
Vorgehensweise von MOVET praktisch zu erproben. Schüler/-innen aus die Teilnehmer ein Zertifikat als Nachweis
allen drei Ländern nehmen an den Modulen für die entsendende Bildungseinrichtung.
Für die Modulentwicklung werden zwei Zu- und den abschließenden Prüfungen teil. Ei-
gänge gewählt. Zum einen die Analyse der gens entworfene Leitlinien zur Validierung Die Taxonomie Tabelle von MOVET –
Lehrpläne für Mechatroniker/-innen aus von Lernergebnissen, zur Formulierung ein transparenzförderndes Instrument
Deutschland, Dänemark und Finnland, um eines Memorandum of Understanding
geeignete Inhalte für transnationale Module sowie zur Durchführung von Mobilitäten Durch die Aufschlüsselung der gesamten
zu finden. Zum anderen bezieht sich das helfen bei der Umsetzung. Das Memoran- Lernstrecke in konkrete Lernergebnisse
Projekt auf das VQTS-Modell (Vocational dum of Understanding, als Absichtserklä- werden die vermittelten Inhalte für die Part-
Qualification Transfer System) und verwen- rung zwischen den Bildungspartnern, fixiert nerinstitutionen transparent. Um eine opti-
mierte Einstufung des Niveaus der angebo-
tenen Module der ausländischen Berufs-
schulen vornehmen zu können, entwickelt
MOVET die Taxonomie Tabelle. Diese stellt
die Basis für die Zusammenarbeit der betei- Competence
Matrix
ligten Bildungsinstitutionen dar. Sie bereitet
den Weg für eine inhaltliche Anerkennung Transparency
von national unterschiedlichen Ausbildun- Description
gen und für das Vertrauen in das jeweils Analysis of of Learning
Curricula Outcomes
individuelle Prüfungsvorgehen. Denn jedes
einzelne Lernergebnis kann in dieser Tabelle Mobility
Recognition
Modules
verortet und durch seinen Zahlencode
u
identifiziert werden. Die damit erreichte T.e
Competence VE
Visualisierung der Komplexitätsniveaus Memorandum of MO
Assessment go
ermöglicht den transnationalen Bildungs- Understanding
w w.
w
kooparateuren einen optimierten Einblick
in den Bildungsanspruch des Moduls. Der ECVET
Grad der Anerkennung erfolgt dementspre-
chend nach Einschätzung der heimischen
Bildungsinstitutionen. The MOVET model

Ausblick
Cognitive
Das finnische Berufsbildungssystem hat die process Remember Under- Apply Analyze Evaluate Create
Vergabe von Kreditpunkten bereits imple- stand
mentiert. Dies ermöglicht im Rahmen von knowledge
MOVET, die Absolvierung der transnatio-
Factual
nalen Module bei den finnischen Teilneh- knowledge
mer/-innen auch mit der Vergabe von Kre-
ditpunkten anzuerkennen und diesbezüg-
lich erste Erfahrungen zu sammeln. Von der Causal
Fortsetzung der erarbeiteten Ansätze und knowledge
Instrumente im Folgeprojekt MOVET 2 ab
Oktober 2010 werden weitere Fortschritte
erwartet. Darüber hinaus sollen die bereits Procedural
knowledge
bestehenden Module auf weitere Betriebe,
Schulen und Nationen transferiert werden.
Außerdem ist geplant, neue Module zu
konzipieren und weitere Metallberufe mit Conditional
knowledge
einzubeziehen. Das zentrale Ziel bleibt die
Anerkennung durch Transparenz in der
europäischen Berufsbildung zu ermögli-
chen. Go MOVET! The taxonomy table
Recognition of European
learning efficiency using the example of
mechatronics engineer training

The European Credit System for Vocational Education and Training (ECVET) is specifies agreements regarding the skills
currently in development. With this system, stints abroad for students during the which are to be acquired during the stint
course of their training will be facilitated, but above all the recognition of results abroad, the offered training programs
achieved abroad will become possible. The MOVET project offers, through its offered during this time, the names of
instruments, the possibility to gain recognition at the delegating training institution contact persons and the responsibilities
for technical expertise which has been acquired abroad. This innovation transfer of the parties involved. The framework
project gives an insight into the first success stories of the implementation of exem- of the agreements is hence transparent
plary mobility in the field of mechatronics engineer’s education and training. for all partners involved.

Recognition through transparency


Initial Situation model uses a systematic method to
describe work-related expertise and Recognition of the competence assess-
The development of personal and social serves the vocational schools from the ment of technical expertise gained
expertise of future specialists during three countries as a common starting abroad by the local educational institu-
work-related stints abroad (mobility) is point for the development of modules. tions can only take place if the contents
an important factor, when companies The English modules are specifically of the learning course as well as the
decide to send their students abroad. Fur- designed for transnational exchange and examination requirements are suffi-
thermore the hitherto rather neglected uniformly built according to learning ciently transparent, and at the same time
gain in the field of technical expertise achievements. Students in the third year comprehensible. MOVET goes here one
shows enormous potential in further of their education and training are the step further towards the realisation of an
development of the European mobility target group for the respective three- ECVET. For this realisation, self-devel-
in the field of vocational training. This week training modules. The three quali- oped and multi-part skills assessment
technical expertise is to be transparently fication modules for automation tech- procedures are necessary. The examina-
depicted to allow subsequent recognition nology tested in the context of mobility tion is tailored to the learning outcomes
by the local training institution. At this are as follows: and can be gauged according to the tax-
point MOVET (Modules for Vocational > PLC (programmable logic controller) onomy table developed by the Depart-
Education and Training Competences in in Munich (Germany), ment of Education at the Technical Uni-
Europe) prepares and develops modules > Hydraulics in Copenhagen versity of Munich. The performance
and recognition instruments for the (Denmark) and record is divided into a theory test and a
transnational qualification of mecha- > Bus Systems in Pori (Finland). practical test as well as a final technical
tronics engineers. discussion between students and techni-
MOVET stands out especially by testing cal supervisors. After successful comple-
MOVET’s Procedure these results in practice during the pro- tion of the module unit, participants will
ject duration. Students from all three receive a certificate as proof of training
For the development of the module, two countries are participating in the mod- from the educational institution.
approaches are selected. The first is the ules and final exams. Specially designed
analysis of curricula of engineers from guidelines for the validation of learning The taxonomy table of MOVET – an
Germany, Denmark and Finland, to find outcomes, for the formulation of a Mem- instrument supporting transparency
suitable content for transnational mod- orandum of Understanding as well as for
ules. The other is to refer to the VQTS the implementation of mobilities help Through the breakdown of the entire
model (Vocational Qualification Transfer with the realisation. The Memorandum learning course into concrete learning
System) and use the expertise matrix of Understanding, which acts as a decla- outcomes, the imparted contents will be
for mechatronics engineers. The VQTS ration of intent between the partners,
continued on page 6
Projekttitel / Project Title:
MOVET – Modules for
Vocational Education and Training for
Competences in Europe

Projektnummer / Project Number:


DE/08/LLP-LdV/TOI/147155

Projektdauer / Project Duration:


29. 09. 2008–28. 09. 2010

Vertragnehmer / Contractor:
Lehrstuhl für Pädagogik,
TU München, Deutschland

Partner / Partners: Produktbeschreibung/Ergebnisse Product/Result Description


Berufsschule für Fertigungstechnik
München (BSFT) München DE Zielgruppe: Target group:
Teknisk Erhvervsskole Center Bildungseinrichtungen, Ausbilder/-innen Educational institutions, instructors and
Copenhaven (TEC) Frederiksberg DK und Lernende im Sektor Mechatronik students in the mechatronics sector
WinNova, ehemals
Porin Ammatiopisto Pori FI Produkte: Products:
3s research laboratory Wien AT 1. Module und Modulbeschreibungen 1. Modules and module descriptions
IHK München und Oberbayern Sprache: EN Language: EN
München DE Auflistung aller Lernergebnisse, List of all learning outcomes, materi-
BMW Group München DE Arbeitsmaterialien für eine als required for a three-week module,
Stadtwerke München (SWM) dreiwöchige Moduldurchführung, examination documents
München DE Prüfungsunterlagen
MTU Aero Engines München DE 2. Guidelines
National Centre for Vocational 2. Leitlinien Language: DE, EN
Education (NCE) Frederiksberg DK Sprache: DE, EN a) Implementation of mobilities
Industriens Uddanelser a) Zur Durchführung von according to LEONARDO DA
Kobenhaven DK Mobilitäten im Rahmen von VINCI
Vestforbraending Glostrup DK LEONARDO DA VINCI b) Implementation of the
Vestergaard Roskilde DK b) Zur Umsetzung des Memoran- Memorandum of Understanding
Cimcorp Oy Ulvila FI dum of Unterstanding aus VQTS from VQTS
European Forum for Technical and c) Zur Formulierung von Lern- c) Formulation of learning outcomes
Vocational Education and Training ergebnissen und deren Einstufung and their classifications in the
(EfVET) Brussels BE in die Taxonomie Tabelle taxonomy table

Kontakt / Contact: 3. Forschungsbericht MOVET 3. Research report MOVET


Sprache: DE Language: DE
Dr. Markus Müller
Lehrstuhl für Pädagogik Ausführliche Darstellung des Detailed description of
Technische Universität München Projektvorgehens und der the project approach and
Lothstr. 17 drei Modulkonzeptionen the three module conceptions
80335 München
Germany 4. Taxonomie Tabelle 4. Taxonomy Table
Sprache: DE, EN Language: DE, EN
E-Mail: muellerm@gomovet.eu
Transparenzförderndes Instrument Transparency supporting instrument
zur Verortung von Lernergebnisse for localisation of learning outcomes
Internetseite / Website:
www.gomovet.eu Die Produkte können über den Vertrag- You can order the products over the
www.adam-europe.eu/prj/3730/ nehmer/Contractor angefordert werden. Contractor.
project_3730_de.pdf
Die Nationale Agentur Bildung für Europa

Die Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung
(NA beim BIBB) besteht seit dem Jahr 2000 und arbeitet im Auftrag und mit finanzieller
Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Sie ist Nationale
Agentur für das Europäische Bildungsprogramm für lebenslanges Lernen (2007–2013) in
Deutschland und betreut in dieser Funktion die Einzelprogramme LEONARDO DA VINCI
für die Berufsbildung und GRUNDTVIG für den Bereich der Erwachsenenbildung. Die
NA beim BIBB ist ferner Nationales Europass Center und nimmt verschiedene europa-
bezogene Sonderaufgaben wahr.

Impressum continued from page 4 Outlook

Nationale Agentur transparent to the partner institutions. The Finnish vocational education system
Bildung für Europa In order to optimally grade the levels of has already implemented the credit point
beim Bundesinstitut für the offered modules at vocational schools system. This allows in accordance with
Berufsbildung (NA beim BIBB) abroad, MOVET developed the taxonomy MOVET, to recognize the completion of
Robert-Schuman-Platz 3 table. This represents the basis for the co- transnational modules for the Finnish
53175 Bonn operation of the participating educational participants with the awarding of credit
Deutschland institutions. It paves the way for a substan- points and in this regard to gain some expe-
www.na-bibb.de tive recognition of national differences rience. Further advancement is expected
in training and for the confidence in the from the continuation of the compiled
Verantwortlich (i.S.d.P.): individual examination procedures. This is approaches and instruments in the follow-
Klaus Fahle possible because each result can be located up project MOVET 2 from October 2010.
in this table and identified by its numerical In addition, the existing modules should
Text: Laura Flacke, code. The therewith achieved visualisation be transferred to other companies, schools
Dr. Markus Müller, of the levels of complexity allows an opti- and nations. There are also plans to con-
Prof. Dr. Andreas Schelten mised insight into the training require- ceive new modules and also to include
ments of the module. The degree of recog- other metal related professions. The central
Fotos: Laura Flacke nition is determined according to the evalu- objective is to enable the recognition of
ation of the local educational institutions. European vocational training programs by
Grafik: Dr. Edda Fiebig transparency. Go MOVET!

Gestaltung: kippconcept GmbH


Druck: Druckhaus Dresden GmbH

Bonn, August 2010

Europäische Projekt- und Produktdatenbank ADAM: www.adam-europe.eu

Bestellhinweise: Dieses Infoblatt kann kostenlos beim Lehrstuhl für Pädagogik der TU München
angefordert werden.

Das Projekt MOVET wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert.
Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser;
die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.