Sie sind auf Seite 1von 1

Blatt 99 Arbeitsblätter Grundstufe DaF

Ergänzen Sie: obwohl – um – Ergänzen Sie: obwohl – aber –


davon – weil – allerdings – aber – also – auch – und – wenn – bis –
was – denn – was – die – wie – wenn seit – wenn – aber – doch – aber

Das Leben von Peter S., Das Leben von Matthew L.,
Tutzingen, Deutschland Boston, USA
Wie jeder zweite Hausbesitzer im Tannenweg von Matthew macht immer die Frühschicht von halb
Tutzingen hat Peter S. (41) auf Daimler gebaut, sechs bis drei Uhr, ................ er bei der Spät-
................ er arbeitet am Fließband von Daimler. schicht zusätzlich zum normalen Stundenlohn
Für ein geräumiges Sieben-Zimmer-Haus im von 20,40 Dollar noch 50 Cents mehr verdienen
Voralpenstil hat Peter S. vor zehn Jahren 200 000 könnte. „................ dann hätte ich ja nichts von
Euro Schulden gemacht. meiner Familie, ................ so bin ich schon zu
................ er erst um kurz vor Mitternacht von der Hause, ................ die Kleinen von der Schule
Spätschicht zurückgekehrt ist, hat er sich heute heimkommen“.
früh aus dem Bett gequält, ................ wenigstens Seine Frau hat halbtags in einem Krankenhaus
ein paar Minuten mit beiden Töchtern zu genie- gearbeitet, ................ die Hypothek auf das
ßen. ................ sie aus Schule und Kindergarten 180 000 Dollar-Haus abbezahlt war. ................
zurückkommen, muss er zur Spätschicht los. sieben Jahren ist Matthew „relief worker“ bei
................ Peters Ehefrau Karin immer halbtags in Chrysler, das heißt, er springt ein, ................
Schicht gearbeitet hat, haben die beiden von den Not am Band ist: „Natürlich brauchst du dafür
zwanzig Ehejahren alles in allem zwölf zusammen eine gewisse Erfahrung, ................ mit meinen
verbracht. Frühestens mit 56 Jahren könnte Peter in 26 Jahren Chrysler auf dem Buckel geht das
den Vorruhestand gehen, ................ mit reduzierter schon.“
Rente: „................ mich davon abhalten wird.“ Über 900 Dollar pro Woche verdient er, 47 700
Manchmal gestattet sich Peter S., von einer Kreuz­ im Jahr. Ein 13. Monatsgehalt gibt es nicht.
fahrt zu träumen. ................ nur ganz vorsichtig Dafür wird zwischen Weihnachten und Silvester
und nur so lange, ................ er nicht auf seinen zugesperrt, ................ trotzdem Lohn bezahlt.
Bankauszug schaut. Mit Urlaubsgeld und 13. Mo- Von den 900 Dollar bleiben ihm nach Abzug der
natsgehalt kommt er auf 32 000 Euro brutto im Steuern rund 650 Dollar. Die Krankenversiche-
Jahr. Bei einem Stundenlohn von gut 15 Euro rung für die gesamte Familie bezahlt allein die
verdient er 2 300 Euro im Monat. Firma ................ für die Betriebsrente muss er
................ bleiben nach Abzug von Steuern und keinen Beitrag leisten.
Sozialabgaben 2 000 Euro, inklusive Kindergeld. In gut drei Jahren will der 44-Jährige in den
Die Hälfte davon dient der Schuldentilgung fürs Ruhestand gehen. Matthew erwartet ungefähr
Haus, ................ noch 15 Jahre laufen wird. Blei- 2 000 Dollar im Monat. Das sei nicht berau-
ben 1 000 Euro plus das Nettogehalt seiner Frau schend, ................ ausreichend.
von 350 Euro für alles, ................ eine vierköpfige
Familie so bezahlen muss.

Nach stern 24/98

Textkonnektoren/Wortschatz: Kulturvergleich – Sprechanlass. Kulturelle und soziale Unterschiede in


der Arbeits- und Alltagswelt
Arbeitsblatt
Autor: Holger Schwenke www.schubert-verlag.de
Das Material darf mit Quellenangabe für Unterrichtszwecke genutzt und vervielfältigt werden. Eine kommerzielle Nutzung unterliegt dem Urheberrecht. © SCHUBERT-Verlag Leipzig

Bewerten