Sie sind auf Seite 1von 5

Weihnachtliche Leckereien

zum Selberbacken

Brunsli

Zubereitung
1. Schokolade fein reiben.
Zucker, Mandeln, Gewürze, Kirsch und Espresso
zugeben und zu einem Teig vermengen.
Zugedeckt ca. 1 Stunde kühl stellen.

2. Teig zwischen Backpapier 1 cm dick auswallen.


Baslerstäbli, Herzen oder andere Formen ausstechen.
Die Förmchen jeweils vor dem Ausstechen in Zucker
tauchen, damit es schöne, zuckrige Ränder gibt.
Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
Über Nacht antrocknen lassen.

3. Ofen auf 250 °C vorheizen.


Brunsli in der Ofenmitte 3–5 Min. backen. Herausnehmen.
Auf Blech ab-, dann auf Kuchengitter auskühlen lassen.

Zutaten
125 g dunkle Schokolade (70% Kakao)
200 g Zucker
250 g Mandeln gemahlen
1 Prise gemahlener Zimt
1 Prise gemahlene Nelken
3 EL Kirsch
5 EL starker Espresso
Zucker zum Ausstechen
Mailänderli
Zubereitung
1. Butter und Zucker 10 Minuten rühren,
bis eine luftige Masse entsteht.
Salz, Zitronensaft und Ei dazugeben. Kräftig weiterrühren.
Mehl und Backpulver mischen, dazusieben.
Rasch zu einem Teig vermengen, nicht kneten.
Zugedeckt 1–2 Stunden kühl stellen.

2. Teig portionenweise zwischen Backpapier


7–10 mm dick auswallen.
Sterne, Blüemli und Herzen ausstechen.
Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.
Ca. 30 Minuten kühl stellen.

3. Backofen auf 175 °C vorheizen. Eigelb mit Wasser verrühren.


Guetzli 2–3 Mal damit bestreichen, damit sie schön gelb werden.
In der Ofenmitte 12–15 Minuten backen. Herausnehmen.
Auf dem Blech ab-, auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.

Zutaten
100 g Butter
125 g Zucker oder Rohrzucker
1 Prise Salz
½ EL Zitronensaft
1 Ei
250 g Mehl,
½ TL Backpulver
2 Eigelb zum Bestreichen
1 EL Wasser
Vanillekipferl
Zubereitung
1. Butter rühren. Zucker, Vanillezucker, Salz und Eigelb
zugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Vanillemark
darunterrühren.Mandeln und Mehl mischen, zugeben,
kurz verrühren, zu einem Teig zusammenfügen.
In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen.

2. Teig zu 1 cm dicken Rollen formen, in 5 cm lange Stücke


schneiden. Kipferl formen, auf das mit Backpapier belegte
Blech legen, 15 Minuten kühl stellen.

3. Im 180 °C vorgeheizten Ofen 9 –11 Minuten backen.

4. Zucker und Vanillemark verrühren.


Die noch heissen Kipferln darin wenden, auskühlen lassen.

Zutaten
200 g weich Butter
100 g Zucker
½ Päckchen Vanillezucker
1 Msp. Salz
1 Eigelb
1 Vanillestängel, ausgeschabtes Mark
100 g geschälte und gemahlene Mandeln
250 g Mehl
50 g Zucker
Grosse Zimtsterne
Zubereitung
1. Für den Teig Mandeln, Maisstärke,
Zimt- und Kakaopulver mischen.
Zitronenschale fein dazureiben.
Eiweiss steif schlagen und Puderzucker
portionenweise dazugeben. Kurz rühren.
1 dl Eischnee für die Glasur abmessen.
Zugedeckt beiseite stellen.

Bittermandelaroma zum restlichen Eischnee geben.


Weiterschlagen, bis die Masse glänzt.
Zur Mandelmasse geben und zu einem Teig zusammenfügen.
In Klarsichtfolie wickeln und 1 Stunde kühl stellen.

2. Teig zwischen Backpapier 1 cm dick auswallen.


2–3 Grössen Sterne ausstechen. Auf ein mit Backpapier
belegtes Blech legen. Beiseite gestelltes Eiweiss mit
Kirsch verrühren.Sterne mit restlicher Glasur bestreichen.
Über Nacht an einem kühlen Ort trocknen lassen.

3. Ofen auf 225 °C vorheizen. Zimtsterne in der Ofenmitte


4–5 Minuten backen, ohne dass die Glasur dunkel wird.

Zutaten
300 g gemahlene Mandeln
2 EL Maisstärke
3 EL Zimtpulver
1 EL Kakaopulver
½ Zitrone
2 Eiweiss
250 g, Puderzucker
einige Tropfen Bittermandelaroma
½ EL Kirsch (oder Zitronensaft)
Spitzbuben
Zubereitung
1. Die Zutaten in Zimmertemperatur zusammen
mischen und zu einem glatten Teig kneten.

2. Eine halbe Stunde im Kühlschrank stehen lassen.


Ausrollen und ausstechen.

3. Für die Spitzbuben nimmt man eine runde Form


für den Boden, und eine mit Loch für die obere Seite.
Bei ca. 150 °C goldgelb backen.

4. Die Guetzli ohne Loch mit der Konfitüre bestreichen.


Die Guetzli mit Loch darauf setzen und zum Schluss noch
mit Puderzucker bestreuen.

Zutaten
500 g Mehl
200 g Zucker
200 g Butter
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
4 Eier
Konfitüre
Puderzucker