Sie sind auf Seite 1von 4

KLASSENARBEIT – I.Halbjahr, 10.

Klasse
Name: Petar Dobrev; Kl: 10d; Nr: 22.
1. Wortschatz. Heimat. Notiere das passende Adjektiv.-2P.
1. die Sehnsucht sehnüchtig
2. die Kultur kulturell
3. die Spannung spannend
4. der Ursprung unsprünglich

2. Wortschatz. Schreib das Gegenteil.-2P


1. höflich Unhöflich
2. fehlerhaft fehlerlos
3. legal illegal
4. tolerant intolerant
3. Wortschatz. Was fehlt? Schreib die Wörter richtig und ergänze sie.-2P.
ßFIDNELE EWNITERER NACSLHSUS ROHNIGDRTUGMAINTSIREN

1. Nach einem Umzug in eine neue Stadt haben viele Menschen zunächst Angst, keinen Anschluss zu
finden.
2. Menschen, die aus einem anderen Land kommen, oder deren Eltern haben einen
Migrationshintergrund.
3. Wenn man eine Sprache wirklich gut spricht, dann beherrscht man sie fließend.
4. Im Ausland zu leben, heißt meistens, den eigenen Horizont zu erweitern.

4. Grammatik. Was sagt der Pessimist? Ersetze die unterstrichenen Wörter durch das
Gegenteil.-4P.
1. Der Optimist sagt: Ich war schon oft glücklich.
Der Pessimist sagt: Ich war noch nie glücklich.
2.Der Optimist sagt: Chinesisch kann ich immer noch lernen.
Der Pessimist sagt: Chinesisch kann ich noch nicht lernen.
3.Der Optimist sagt: Ich kann mich überall zu Hause fühlen.
Der Pessimist sagt: Ich kann mich nirgendwo zu Hause fühlen.
4.Der Optimist sagt: Alle verstehen mich.
Der Pessimist sagt: Niemand verstehen mich.

5. Grammatik. Ergänzungen und Angaben im Mittelfeld. Schreib die Sätze in der richtigen
Reihenfolge.-5.P

1. mir ● Pedro ● in der Schule ● netterweise ● hat geliehen ● gestern ● sein Wörterbuch
Gestern hat Pedro mir netterweise in der Schule sein Wörterbuch geliehen.
2. ihm ● neulich ● die Grammatik ● hat erklärt ● sie ● sehr gut
Sie hat ihm neulich sehr gut die Grammatik erklärt.
3. nach dem Abitur ● er ● aus Abenteuerlust ● will reisen ● nach Sibirien ● fast ohne Geld
Nach dem Abitur will er aus Abenteuerlust fast ohne Geld nach Sibirien reisen.
4. letzten Mai ● Thomas und Alina ● haben geheiratet ● in Innsbruck ● aus Liebe ● ganz spontan
Letzten Mai haben Thomas und Alina aus Liebe ganz spontan in Innsbruck geheiratet.
5. vor einem Monat ● wegen meiner Eltern ● wir ● nach Hamburg ● sind gezogen
Wir sind vor einem Monat wegen meiner Eltern nach Hamburg gezogen.

6.Grammatik. Markiere, an welcher Stelle im Satz die Ausdrücke eingefügt werden müssen.- 4 P.

1. nicht / an seinem alten Gymnasium

Wegen des Umzugs kann Leon nicht länger an seinem alten Gymnasium bleiben.

2. sehr schnell / nach dem Umzug

Er hat sich nach dem Umzug dank seiner Mitschüler sehr schnell an die neue Schule in
Hamburg gewöhnt.

3. an unserer Klassenfahrt / im November

Er konnte im November wegen des Umzugs leider nicht an unserer Klassenfahrt


teilnehmen.

4. seit Mai / nicht

Er hat sich seit Mai bei seiner besten Freundin nicht gemeldet.

7.Wortschatz zum Thema „Streit“. Ordne die Verben zu.-3P.


1. C einen Streit A wehren
2. E seine Meinung B vorschlagen
3. F einen Konflikt C schlichten
4. A sich gegen Vorwürfe D einleiten
5. B einen Kompromiss E durchsetzen
6. D eine Diskussion F lösen

8.Grammatik. Vergleichssätze. Ergänze die Sätze mit den Verben an der richtigen Stelle und
in der richtigen Form.- 3P.

1. Gestik und Mimik in einem Gespräch wichtiger, als man. (sein, denken: Präsens)
Gestik und Mimik sind in einem Gespräch wichtiger, als man denkt.
2. Sein Gesichtsausdruck genauso, wie ich ihn. (sein: Präteritum; erwarten: Perfekt)
Sein Gesichtsausdruck war genauso wie ich ihn erwartet habe.

3. Je besser jemand seine Körpersprache, desto leichter er andere. (beherrschen, täuschen


können: Präsens)
Je besser jemand seine Körpersprache beherrscht, desto leichter kann er andere täuschen.

4. Je konsequenter ein Kind bilingual, umso flüssiger es beide Sprachen. (aufwachsen,


beherrschen: Präsens)
Je konsequenter ein Kind bilingual aufwächst, umso flüssiger beherrscht es beide Sprachen.
9. Grammatik. Formuliere die Sätze neu. Beginne mit dem unterstrichenen Satzteil.
Entfällt es oder nicht?- 5P.

1. Es wundert mich, dass Leon immer noch nicht da ist. Vielleicht ist er krank.
Dass Leon immer noch nicht da ist, wundert mich.
2. Der Sommer ist da! Endlich bleibt es abends länger hell.
Abends bleibt es endlich länger hell.
3. Ich finde es super, dass heute die Sonne wieder scheint.
Dass heute die Sonne wieder scheint, finde ich super.
4. Tina interessiert sich gar nicht für mich. Es geht immer nur um ihre Probleme.
Immer geht es nur um ihre Probleme.
5. Es ärgert mich, dass du mir nie zuhörst.
Dass du mir nie zuhörst, ärgert mich.
GPZ-30