Sie sind auf Seite 1von 2

See discussions, stats, and author profiles for this publication at: https://www.researchgate.

net/publication/326787169

Referate

Article  in  Meteorologische Zeitschrift · April 1996


DOI: 10.1127/metz/5/1996/95

CITATIONS READS

0 9

3 authors, including:

Klaus Keuler
Brandenburg University of Technology Cottbus - Senftenberg
60 PUBLICATIONS   3,575 CITATIONS   

SEE PROFILE

Some of the authors of this publication are also working on these related projects:

EURO-CORDEX View project

QUIRCS View project

All content following this page was uploaded by Klaus Keuler on 04 March 2020.

The user has requested enhancement of the downloaded file.


Referate

Debois, M. und E Desalmand (Eds.): Global Precipitations and globaler und kontinentaler Niederschlagsklimatologien und Da­
Climate Change. - NATO ASI Series I: Global Environmental tensammlungen und stellt aktuelle Programme (GPCP, TRMM)
Change, Vol. 26, Springer Verlag, 1 994. 466 S., geb. DM 280,-. zur Erstellung neuer Niederschlagsklimatologien mit konventio­
ISBN 3 -540-58439-0. nellen Methoden und Fernerkundungsverfahren vor.
Globaler Niederschlag und Klimawandel ist ein weiträumiges
Globaler Niederschlag und Klimawechsel - so umfassend wie Feld, über das das Buch keinen vollständigen Überblick geben
dieser Titel, so vielfältig sind auch die Beiträge dieses Buches. kann. Es vermittelt aber durch sein buntes Sammelsurium von
Jedoch mag der Titel mehr Erwartungen wecken, als der Inhalt Beiträgen Einblick in eine Vielfalt klimatologischer Aspekte,
erfüllen kann. Wer z. B. etwas über Niederschlagsverteilungen bei Probleme und Untersuchungen, die mit der Registrierung und
zukünftigen Klimaveränderungen erfahren möchte, wird in die­ ModelIierung des Niederschlags verknüpft sind. Bleibt noch ein
sem Buch nur wenig Verwertbares finden. Der Begriff ,Climate formalistischer Kritikpunkt anzumerken. Bei der Leistungsfähig­
Change' bezieht sich hauptsächlich auf Klimaveränderungen keit heutiger Publikationssysteme und dem nicht ganz geringen
vergangen er Epochen der Erdgeschichte, und der globale Nieder­ Preis dieses Buches hätten Schriftsatz, Bildunterschriften und
schlag wird in den meisten Beiträgen anhand spezieller regionaler Literaturangaben der Beiträge ein einheitliches Layout erhalten
Phänomene behandelt. können. K. KEuLER, Garmisch-Partenkirchen
Doch nun der Reihe nach. B ei dem Buch handelt es sich um
die Zusammenfassung von 28 B eiträgen zum NATO Advanced
Research Workshop on Global Precipitations and Climate Chan­
ge, der Ende September 1 993 in La Londe des Maures, Frankreich,
durchgeführt wurde. Die Beiträge sind 6 Themenbereichen zuge­ Flemmin g , G.: Wald-Wetter-Klima, Einführung in die Forst­
ordnet. Die ersten beiden Bereiche befassen sich mit klimahisto­ meteorologie. - 3. überarb. Auf!., Dt. Landwirtschaftsverlag,
rischen Aspekten und beleuchten sowohl paläoklimatologische Berlin, 1 995. 1 3 6 S., DM 32,-. ISBN 3-33 1 -0069 1 -2.
Veränderungen des Niederschlags als auch Variationen in der
jüngeren Vergangenheit. So werden die asiatische und indische Das vorzustellende Buch ist die 3 . überarbeitete Auflage der
Monsunaktivität während der letzten 1 70 000 Jahre untersucht Einführung in die Forstmeteorologie von Prof. G. Flemming, die
und die Eisakkumulation in Grönland und der Antarktis analy­ in einem neuen gelungenen Einband erschienen ist. Der Autor
siert. Anhand paläoklimatologischer Daten wird auch eine Ab­ wendet sich mit seinem Werk in erster Linie an Studenten und
schätzung regionaler Temperatur- und Niederschlagsveränderun­ Praktiker als auch an Naturfreunde, Umweltschützer, Erho­
gen bei Veränderungen der globalen Mitteltemperatur gewagt. lungsplaner und Hygieniker. Das Buch ist in 9 Kapitel gegliedert,
Die Beiträge zur jüngeren Klimageschichte befassen sich mit wobei sich die letzten 4 Schwerpunkte mit dem Spezialgebiet
Änderungen des jährlichen Niederschlags und mit extremen tiefer auseinandersetzen.
Niederschlagsereignissen auf der Nordhemisphäre während der Im Kapitel 1 (Meteorologie und Forstwirtschaft) wird kurz
letzten 1 00 Jahre. Die Veränderung der Wasserbilanz seit Beginn auf die Einordnung der Forstmeteorologie innerhalb der Ange­
dieses Jahrhunderts wird mit Niederschlagsdaten der Slowakei wandten Meteorologie eingegangen und werden deren Aufgaben
analysiert, um ihre zukünftige Entwicklung für denkbare Klima­ beschrieben. Bei der Gegenüberstellung der Begriffe Wetter und
szenarien abzuschätzen. Schließlich zeigt eine Prozeßstudie die Klima wird unter dem Klima ausschließlich die zeitliche Ge­
Zusammenhänge zwischen äquatorialen SST's und Nieder­ samtheit des Wetters verstanden. Auf eine moderne Klimadefini­
schlagsvariationen in Westafrika auf. tion, die das Klimasystem und die Variabilität des Klimas berück­
Die nächsten beiden Bereiche enthalten Beiträge zur Nieder­ sichtigt, wird verzichtet. Im Hinblick auf Kapitel 4, hier werden
schlagsbestimmung mit konventionellen Methoden und Ferner­ u. a. Fragen der erdgeschichtlichen Klimavariabilität und mögli­
kundungsverfahren. Man erfährt etwas über die Erstellung mo­ cher künftiger Klimaänderungen - einschließlich deren Folgen für
natlicher Niederschlagsanalysen des Global Precipitation Clima­ den Wald - angesprochen, wäre eine umfassendere Klimadefini­
tology Centre, über eine Methode zur Berücksichtigung statisti­ tion besser. Ebenfalls sollten die Konzentration und die Ablage­
scher Zusammenhänge zwischen Punktmessungen und der regio­ rung (Deposition) von Luftbestandteilen (Abschn. 1 . 1 ) nicht zu
nalen Topographie bei der flächendeckenden Niederschlagsana­ meteorologischen Elementen gezählt werden.
lyse und über Ungenauigkeiten bei der Regen- und Schneefall­ Das Kapitel 2 (Ausgewählte Kapitel der Allgemeinen Meteo­
Registrierung mit klassischen Niederschlagsmessern. Bei den rologie) gibt eine kurze Einführung in die Allgemeine Meteoro­
Fernerkundungsverfahren werden die Stärken und Schwächen logie. Dies ist bei dem angesprochenen Leserkreis zweifelsfrei
der direkten und indirekten Niederschlagsbestimmung mittels wichtig. Kurz werden die wesentlichen meteorologischen Größen
Satelliten gestützter Mikrowellen- und IR-Technologie sowie dargestellt und Kenntnisse über die Strahlungsbilanz, die Wärme­
deren kombinierte Verwendung diskutiert. bilanz und den Wasserhaushalt vermittelt.
Der 5. Bereich widmet sich der NiederschlagsmodelIierung. Die an meteorologischen Messungen interessierten Leser
Dabei werden z. B . der Einfluß der Modellinitialisierung auf die dürften das dritte Kapitel (Forstmeteorologische Messungen und
Wettervorhersage tropischer Niederschläge untersucht, ein neues ihre Bewertung) begrüßen, in dem die Messung der meteorologi­
Schema zur konsistenten Behandlung stratiformer und konvek­ schen Grundgrößen wie Temperatur, Luftfeuchte, Wind, Nieder­
tiver Niederschläge im Vorhersagemodell des ECMWF vorge­ schlag und weiterer Elemente erklärt sowie auf die Aufstellung
stellt, die Simulation des hydrologischen Zyklus im Klimamodell der Geräte und auf mögliche Meßfehler hingewiesen wird.
ECHAM3 des MPI analysiert und der Einfluß einer veränderten Kapitel 4 (Das Klima Mitteleuropas) gibt einen Überblick
Wolkenphysik auf Klimaszenarienexperimente mit dem LMD­ über die klimatischen Verhältnisse von Mitteleuropa, über das
Modell gezeigt. Bemerkenswert ist auch eine Vergleichsstudie mit Klima der näheren Erdgeschichte und zu möglichen Veränderun­
monatsgemittelten Niederschlagsfeldern aus 9 verschiedenen Kli­ gen des Klimas der Erde infolge anthropogener Eingriffe im
masimulationen und 4 globalen Klimadatensätzen. Klimasystem. Abgeschlossen wird dieses Kapitel durch einen
Der letzte Teil des Buches gibt einen Überblick über den Stand Abschnitt zur Forstphänologie der Region.

094 1 -2948/96/0005-0095 $ 00.90


© Gebrüder Borntraeger, Berlin, Stuttgart 1 996

View publication stats