Sie sind auf Seite 1von 2

GRI – GLOBAL

REPORTING INITIATIVE
Prioritäten übersichtlich in einer Wesentlichkeitsmatrix dargestellt.

Beschränkung auf das Wesentliche

Die Global Reporting Initiative – GRI ist eine unabhängige Nach dem Branchenvergleich, der eine Liste potenziell wesen-
internationale Organisation, die Richtlinien für gute Nach- tlicher Aspekte erbringt, erfolgt die Bewertung dieser Aspekte
haltigkeits-Berichterstattung aufstellt. durch die Entscheidungsträger Ihres Unternehmens. Stakehol-
dern werden mit einbezogen, um Rückmeldungen einzuholen.
Die Richtlinien unterscheiden zwischen allgemeinen (general) Die Synthese der Information wird in einer Wesentlichkeitsma-
und spezifischen (specific) Standard-Angaben. Die allgemein- trix abgebildet.
en Angaben beziehen sich hauptsächlich auf die Firmenstrate-
gie sowie auf Geschäftsmodell und Unternehmensführung; die Unser GRI-Prozess:
spezifischen Angaben beziehen dich dagegen direkt auf ■ Benchmarking zur Erstellung einer Liste mit potenziell
thematische Unterbereiche der Nachhaltigkeit wie CO2-Emis- wesentlichen Aspekten
sionen, Kinderarbeit, Nachhaltigkeit in der Zulieferkette etc. Die ■ Bewertung dieser Aspekte durch die Entscheidungsträger
Besonderheit bei GRI ist, dass Unternehmen selber die Unter- Ihres Unternehmens
punkte des Berichts je nach deren Wichtigkeit für Firma und ■ Einholung des Stakeholder Feedbacks
Stakeholder (Kunden, Anteilseigner, lokale Gemeinschaften ■ Synthese der gesammelten Information in einer Wesen
etc.) bestimmen können. tlichkeitsmatrix

Nach den Prinzipien der GRI Standard-Richtlinien ist es „Um gerade deutschen Unternehmen eine
wichtig, nur das Wesentliche zu berichten und Stakeholder zu Teilnahme am GRI zu erleichtern, fungiere
konsultieren. Der übliche Methode dafür ist die Erstellung einer ich seit mehreren Jahren ehrenamtlich als
Wesentlichkeitsmatrix. Chairman des Peer Review Komitees für die
Übersetzung des GRI Standards auf
Deutsch.“

Dr.-Ing. Thomas Fleissner


DFGE Gründer und Geschäftsführer - DFGE
Institute for Energy, Ecology and Economy
GRI – GLOBAL
REPORTING INITIATIVE
Sorgfältigkeit, Vergleichbarkeit, Vertrauenswürdigkeit und Vollständigkeit der Informationen.

UNSERE LEISTUNGEN

Starter Complete Services


■ Untersuchung von bis zu 20 Firmen, ■ Erstellung einer Wesentlichkeitsmatrix ■ Workshops & Trainings
über welche Themen diese berichten und einer Liste wesentlicher Themen ■ Maßgeschneiderte Consulting
und welche Themen in ihrer Wesen- mit deren Anwendungsbereichen Services
tlichkeitsmatrix zu finden sind ■ Gap-Analyse und Datenerfassungs- ■ Bewertung Ihrer Antworten
■ Stakeholder Engagement Paket plan
■ Liste potenzieller CSR-Themen, ■ Datenerhebung und Plausibilitäts-
zusammen mit deren Anwendungs analyse
bereich (“boundaries”) ■ Bereitstellung des Entwurfs mit
■ Umfrage unter den Entscheidungs- Rohstruktur, Texten und wesentlichen
trägern Indikatoren
■ Erstellung einer Wesentlichkeitsmatrix ■ Lieferung des GRI-Index, der in den
und einer Liste wesentlicher Themen Abschlussbericht aufgenommen wird
mit deren Anwendungsbereichen
■ Empfehlungen als Entscheidungs-
grundlage für den Berichtsinhalt und
die CSR-Strategie

IHRE VORTEILE
■ Skalierbar: Sie bestimmen die ■ Einhaltung der GRI-Richtlinien ■ Relevant: Die DFGE hilft Ihnen, nur
Struktur Ihres Berichts. ■ Zuverlässig: Verwendung eines die relevanten Themen auszuwählen
■ Zeitersparnis: Sie können sich auf international anerkannten Standards und entsprechend Ihrem Unterneh-
die Kommunikation selbst konzen- zur Strukturierung Ihres CSR-Berichts. men und den Ansichten Ihrer
v1.0 | Januar 2021 - Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

trieren, nicht auf die technischen Interessengruppen zu priorisieren.


Aspekte.

Gegründet im Jahre 1999 als Spin-Off der Technischen Universität München, bietet die DFGE - Institut für Energie, Ökologie und Ökonomie Beratung-
sleistungen im Bereich Nachhaltigkeit an. Unser Angebot „Sustainability Intelligence“ beinhaltet Berechnungs-Management, Reporting Lösungen
sowie Strategie-Entwicklung und zielt darauf ab, den Aufwand für die Teilnahme an mehreren Nachhaltigkeits-/CSR-Standards und Rankings wie CDP,
UNGC, DJSJ, EcoVadis oder GRI zu bündeln und übergreifende Strategien wie eine Nachhaltigkeitsstrategie gemäß den SDGs zu entwickeln. Ferner
betreut die DFGE ihre Kunden als einziger Partner des CDP für SBTs ganzheitlich beim Thema Klimastrategie und hilft ihnen auf Produktebene oder
unternehmensweit klimaneutral zu wirtschaften. Für die KI-gestützte Zukunft des CSR-Managements setzt die DFGE auf den Big Data Ansatz und
Machine Learning. Zu den Kunden zählen internationale Unternehmen (DAX und Fortune 500), aber auch mittelständische Betriebe und öffentliche
Einrichtungen.

DFGE DFGE - Institute for Energy, Ecology and Economy


Kreitstr. 5 | 86926 Greifenberg/München | Tel.: +49.8192.99733.20 | Fax: +49.8192.99733.29
www.dfge.de | info@dfge.de
Institute for Energy, Ecology and Economy

Das könnte Ihnen auch gefallen