Sie sind auf Seite 1von 3

03/2008 In der Praxis Elektrische Antriebstechnik

Servoverstärker

Bedrucken von Holzwerkstoffen:


Die Druma-M von Bürkle erreicht eine Druck-
genauigkeit von plus/minus 0,25 mm – dazu
wurde das gesamte mechatronische System
der Druckanlage auf Präzision getrimmt.

Auf Präzision getrimmt


Soll mehrfarbig gedruckt werden,
Synchronisieren von Antrieben beim Dekordruck wird die entsprechend Zahl an Druck-
werken hintereinander geschaltet. Das
Um beim Dekordruck ein scharfes Bild zu erzielen, ist höchste Präzision bedeutet für einen Dreifarbendruck die
Diesen Beitrag
gefragt. Deshalb werden bei der neuen Druckmaschine Druma-M der Steuerung von insgesamt neuen Achsen
können Sie Robert Bürkle GmbH pro Druckwerk drei Achsen hochgenau synchroni- und dem Rapportband. Alle diese Ach-
sich im
Internet unter siert. Zum Einsatz kommt Antriebstechnik von SEW-Eurodrive. Zudem sen müssen synchronisiert sein und mit
www.antriebs- einer exakt aufeinander abgestimmten
praxis.de spart das Antriebskonzept Platz im Schaltschrank, Zeit bei der Installa-
downloaden Geschwindigkeit drehen, damit das
tion und Kosten bei der Wartung.
Druckbild nicht verwischt.
Genau in dieser Präzision ist die Dru-


Am Anfang ist die „nackte“ Holz- eine gummierte Auftragswalze auf die ma-M Druckmaschine von der Robert
werkstoffplatte. Sie wird später im Mö- Werkstückoberfläche übertragen. Bürkle ProcessTechnologies GmbH zur
belbau Verwendung finden oder als Durch diesen Aufbau des Druckwerks Zeit führend. Das Unternehmen ist be-
Fußbodenbelag Räume schmücken. werden Unebenheiten der Holzwerk- reits 1920 gegründet worden und hat
Doch dazu fehlt ihr noch das richtige stoffplatte ausgeglichen, so dass eine sich seit dem zu einem der Technologie-
Aussehen, die richtige Optik. Eine Mög- gleichmäßig bedruckte Fläche entsteht und Weltmarktführer auf dem Gebiet
lichkeit, die Holzplatten mit einem an- – auch bei einer leichten Wölbung der der Pressen- und Beschichtungstechno-
sprechenden Dekor zu versehen, ist der Platte. logie entwickelt.
indirekte Tiefdruck. Allerdings bedeutet dieses Konzept, Rund 580 Mitarbeiter planen und
Im Gegensatz zum klassischen Tief- dass pro Druckwerk insgesamt drei An- bauen Maschinen und Anlagen für die
druck wird das Motiv – zum Beispiel triebsachsen koordiniert werden müs- Möbel-, Holzwerkstoffplatten-, Türen-
Maserung und Farbe von natürlichem sen: Zum einen der Antrieb des Gravur- und Parkettindustrie. Mit überdurch-
Holz – nicht direkt von der Druckwalze zylinders, dann der Antrieb der Auf- schnittlichen Aufwendungen für For-
auf die Platte gedruckt. tragswalze und schließlich der Antrieb schung und Entwicklung haben sich die
Beim indirekten Tiefdruck wird das des Transportbandes, das die Holzwerk- Maschinen weit über die Grenzen
Druckbild von einem Zylinder, auf dem stoffplatte unter den Walzen hindurch Deutschlands einen guten Ruf erwor-
das Motiv eingraviert ist, indirekt über fördert. ben - über 80 Prozent der Bürkle-Anla-

12
Dekordruck:
Synchronservo-
motoren und
das Servover-
stärker-System
MoviAxis von
SEW ermög-
lichen eine hohe
Genauigkeit.

gen werden weltweit exportiert. Genau ganze Projekt in kürzester Zeit aus dem
dieser Entwicklungsaufwand hat sich bei Boden stampfen.“ Denn gerade der An-
der erstmalig auf der Ligna 2007 in Hanno- triebsstrang ist ein entscheidender Bau-
ver präsentiertem Druma-M bezahlt ge- stein zur hohen Druckgenauigkeit der An-
macht: „Wir haben das gesamte mechatro- lage: „Wir haben zusammen mit SEW-Eu-
nische System unserer Druckanlage über- rodrive den kompletten Antriebsstrang so
arbeitet und auf Präzision getrimmt“, so konzipiert, dass wir eine optimale Passer-
Sascha Lämmle, Entwicklungsingenieur genauigkeit erreichen. So erzielen wir in
bei Bürkle. der Achse eine Genauigkeit von 2,2 µm“,
erklärt Lämmle weiter.
Neukonzeption des Antriebs In der Summe aller dem Druckprozess
„Das beginnt mit der Eliminierung von innewohnenden Toleranzen ist damit eine
Fehlertoleranzen in der Fertigung der Bau- Druckgenauigkeit von plus/minus 0,25
teile, umfasst das Förderband, die Walzen, mm möglich. Damit lässt sich weitaus
Kupplungen, Getriebe, geht über den Mo- mehr als eine natürlich erscheinende, de-
tor bis hin zum Umrichter“, so Lämmle tailgenaue und fein ausgeprägte Maserung
weiter. drucken.
Dabei hatte man einen eng gesteckten
Zeitplan, um die Anlage noch rechtzeitig Komponenten aus dem Baukasten
auf der Ligna präsentieren zu können. „Bei Um diese hohe Genauigkeit zu erreichen,
der Neukonzeptionierung des Antriebs- hat Bürkle gleich mehrere Komponenten
strangs konnten wir uns zu 100 Prozent aus dem SEW-Baukasten eingesetzt: Für
auf SEW-Eurodrive verlassen – dank der eine präzise Bewegung der Achsen sorgen
guten Zusammenarbeit konnten wir das pro Druckmodul drei Synchronservomoto-
ren der Baureihe CM, sie sind speziell für
besonders dynamische und hochpräzise
Anwendungen entwickelt worden. Ausge-
stattet mit hochenergetischen NdFeB-Mag-
neten bieten diese Motoren ein sehr hohes
Überlastverhalten von bis zu 400 % des
Stillstandsstroms als Standard.
Ausschlaggebend für den Einsatz in der
Bürkle-Anlage war aber vor allem die hohe
Rundlaufgüte und das geringe Drehmo-
mentrippel (Cogging), das die moderne
Technik des Magnetkreises ermöglicht. Zu-
dem können an die Motoren, neben dem

Die Druma von Bürkle: Pro Druckmodul sorgen


drei Synchronservomotoren von SEW-Eurodri-
ve der Baureihe CM für präzisen Antrieb.

13
03/2008 In der Praxis Elektrische Antriebstechnik

Servoverstärker

Standard-Feedback mit 2-poligem Resol- Zulieferfirmen mit auf die Baustelle neh- tauscht, meldet sich das neue Modul auto-
ver, auch hochauflösende Absolutwertge- men müssen, wenn bei unserem Kunden matisch an und wird über das Mastermo-
ber angebaut werden. Service benötigt wird.“ dul automatisch mit den Daten für die ent-
„Um im Vergleich zum Vorgängermo- Die Konfiguration der Antriebstechnik sprechende Achse parametriert.
dell auch eine Verbesserung der elektri- erfolgt dabei über die Software MoviTools
schen Eigenschaften zu erzielen – vor al- MotionStudio. Mit dieser durchgängigen Kompakte Antriebe
lem der Genauigkeit – haben wir als Servo- Software werden Tools für Inbetriebnah- Aber auch Bürkle selbst spart Geld durch
verstärker-System MoviAxis eingesetzt. me, Parametrierung, Visualisierung und den Einsatz der modernen Antriebstech-
Dabei kam uns auch der modulare Aufbau Diagnose der Antriebselektronik sowie für nik, „Im Prinzip konnten wir ein komplet-
des Systems entgegen, weil wir immer mo- die Programmierung der Steuerung zur tes Schaltschrankfeld einsparen, da das
dular drei Antriebe miteinander in einem Verfügung gestellt. Sie umfasst alle Pro- MoviAxis-System wesentlich kompakter
Druckwerk haben und auch die Anlage dukte aus der Antriebselektronik von gebaut ist als ein System für Einzelachsen.
selbst modular aufgebaut ist.“ SEW-Eurodrive. Zudem haben wir rund zwei Tage bei der
Überhaupt profitiert man gerade im Installation im Schaltschrank eingespart,
Änderungen selbst vornehmen Service von dem neuen Steuerungskon- weil es deutlich einfacher zu verdrahten
Die Ablaufsteuerung der Anlage erfolgt zept der Druma-M. Die gesamte Software ist.“ Detail
wahlweise in einer der IEC-Programmier- ist auf einer SD-Karte abgespeichert. Muss
sprachen. Dadurch kann Bürkle selbst Än- einmal die PLC-Steuerung bzw. das Ma- webCODE
derungen an der Programmierung vorneh- stermodul ausgetauscht werden, braucht
men und ist nicht auf den Support von man einfach nur die SD-Karte aus dem al- www.sew-eurodrive.de
SEW angewiesen. ten Modul in das neue zu stecken und SEW Eurodrive
Sascha Lämmle: „Genau das ist wichtig schon ist die komplette Parametrierung www.buerkle-gmbh.de
für uns, denn wir treten als Systemliefe- wieder im System. Bürkle
rant auf. Dabei möchten wir natürlich den Das minimiert natürlich die Ausfallzei- Direkter Zugriff unter www.antriebspraxis.de
Prozess komplett im Griff haben und ten erheblich. Das gleich gilt auch für die Code eintragen und go drücken ap0931
selbstständig regeln können, ohne dass wir einzelnen Achsmodule: Wird eines ausge-

Technik im Detail
Modularer Aufbau
Um eine hohe Genauigkeit zu erzielen, wird bei der
MoviAxis von SEW ist ein Servoverstärker für
Druma-M von Bürkle das Servoverstärker-System Mo-
mehrere Achsen und besteht aus einem Ver-
viAxis von SEW-Eurodrive eingesetzt.
sorgungsmodul, mehreren Achsmodulen, ei-
nem Mastermodul und diversen Optionsmo-
dulen.
Bei den Achsmodulen handelt es sich um in-
telligente Servoverstärker mit frei verschalt-
barer Funktionalität. Sie kommunizieren ent-
weder direkt mit einer Steuerung über die in-
tegrierten Systembusse und Feldbus-Options- Bei der Druma-Anlage fahren Auftragswalze Die Steuerungskarte erhält sämtliche Maschi-
karten oder werden – wie bei der Druma-M – oder Gravurzylinder oft generatorisch. Mit dem nenparameter, insbesondere die Formatein-
über ein Mastermodul angesteuert. MoviAxis verbraucht die Anlage daher deutlich stellungen, über eine UDP-Kommunikation
Die Versorgungsmodule versehen die ange- weniger Energie, was direkt dem Endkunden (User Datagram Protocol) von der übergeord-
schlossenen Achsen mit Energie und regulie- zu Gute kommt.“ neten SPS. Von dort werden die Steuerungs-
ren die rückgespeiste Energie entsprechend Das Mastermodul ist die Schaltzentrale des daten über den internen Systembus an die
der Geräteausführung. Mehrachs-Servoverstärkers. In ihm werden einzelnen Achsmodule verteilt.
Das ermöglicht eine spürbare Reduzierung die Funktionalitäten für Steuerungstechnik, Durch das mehrstufige Bibliothekskonzept
des Energieverbrauchs, Sascha Lämmle, Ent- Datenhaltung und Kommunikation gebündelt. von SEW-Eurodrive stehen dem Anwender fer-
wicklungsingenieur bei Bürkle, erläutert: Bei der Druma-M von Bürkle kommt ein Ma- tige IEC-Programmbausteine zur Realisierung
„Beim MoviAxis wird die Zwischenkreisspan- stermodul mit einer integrierten Movi-PLC Ad- der Antriebsfunktionalitäten zur Verfügung.
nung über die einzelnen Achsmodule ver- vanced zum Einsatz. Die fünf Programmiersprachen KOP, FUP, AWL,
schient. Jedes Achsmodul greift jetzt die Die Movi-PLC Advanced ist eine speicherpro- ST, AS gemäß der Norm IEC61131-3 sind weit
Gleichspannung über einen Wechselrichter ab grammierbare Steuerung für Umrichter. Sie verbreitet und ermöglichen auch dem Instand-
und speist damit den Motor. Wenn jetzt der ermöglicht die komfortable Automatisierung haltungspersonal, Einblick in die Steuerung zu
Motor generatorisch wird, fährt der Zwischen- von Antriebslösungen sowie eine Logikverar- nehmen. Bürkle: „So können Änderungen in
kreis erstmal energietechnisch hoch. So kann beitung und Ablaufsteuerungen mit Hilfe von der Programmierung von unseren Mitarbeitern
jetzt eine motorische Achse die Energie vom Programmiersprachen gemäß der Norm durchgeführt werden. Wir müssen dazu keine
Zwischenkreis abziehen.“ IEC61131-3. Servicetechniker von SEW anfordern.“


14