Sie sind auf Seite 1von 60

Bedienungsanleitung

RDS-MULTIMEDIA-EMPFÄNGER

MVH-8300BT
MVH-7300

Deutsch
Inhalt

Vielen Dank, dass Sie sich für dieses PIONEER-Produkt entschieden haben.
Bitte lesen Sie diese Anleitung vor der Verwendung dieses Produkts zur Gewährleistung seiner ord-
nungsgemäßen Verwendung durch. Lesen und befolgen Sie dabei insbesondere die Hinweise WAR-
NUNG und VORSICHT. Bewahren Sie die Anleitung zur zukünftigen Bezugnahme sicher und griffbereit
auf.

Vorsichtsmaßnahmen – Grundlegende Bedienvorgänge 16


WICHTIGE SICHERHEITSMASSNAHMEN 4 – Wählen und Wiedergeben von Dateien
So fahren Sie sicher 4 aus der Namensliste 17
So vermeiden Sie eine Batterieentleerung 5 – Suchen nach einem Video auf dem
iPod 17
Bevor Sie beginnen – Wiedergabe von DivXâ-VOD-
Zu diesem Gerät 6 Inhalten 17
Betriebsumgebung 6 – Funktionseinstellungen 18
Im Störungsfall 7 Audiowiedergabe 21
Zurücksetzen des Mikroprozessors 7 – Grundlegende Bedienvorgänge 21
Demo-Modus 7 – Auswählen und Wiedergeben von
Zu dieser Anleitung 7 Dateien/Titeln der Namensliste 22
– Suchen nach einem Musiktitel auf dem
Bedienung des Geräts iPod 22
Hauptgerät 8 – Funktionseinstellungen 22
Optionale Fernbedienung 8 Wiedergabe von Standbildern 25
Grundlegende Bedienvorgänge 9 – Grundlegende Bedienvorgänge 25
Grundlegende Menübedienung 10 – Wählen und Wiedergeben von Dateien
– Identische Menübedienung für aus der Namensliste 25
Funktionseinstellungen/Audio- – Funktionseinstellungen 26
Einstellungen/Grundeinstellungen/ – Überblick über die
Listen 10 Wiedergabefunktionen von
Anpassen von Menüs 11 Standbildern als Diaschau 27
– Ein registriertes Menü auflösen 11 Bluetooth-Telefon 28
Zu Bedienungshinweisen 11 – Bedienung des
Verwendung eines Bluetooth-Telefons 11 Verbindungsmenüs 28
– Einrichten der Freisprechfunktion 12 – Bedienung des Telefonmenüs 30
– Grundlegende Bedienvorgänge 12 – Funktionen und Bedienvorgänge 31
Radio 13 Audio-Einstellungen 32
– Grundlegende Bedienvorgänge 13 Systemeinstellungen 34
– Gebrauch des PI-Suchlaufs 13 Unterhaltungseinstellungen 35
– Gebrauch des Auto-PI-Suchlaufs für – Individuelle Einstellung der
programmierte Stationen 13 Beleuchtungsfarbe 36
– Speichern und Abrufen von Grundeinstellungen 37
Radiostationen für jedes Band 13 – Auto-EQ (automatische Equalizer-
– Funktionseinstellungen 13 Einstellung) 38
– Speichern und Abrufen von Andere Funktionen 41
Radiotext 15 – Verwendung der AUX-
– PTY-Liste 15 Programmquelle 41
Wiedergabe von Videos 16
2 De
Inhalt

– Umschalten der Display-Anzeige 41

Detaillierte Anleitung
Ändern des Breitbildmodus 42
Einstellen der DivX-Untertiteldatei 42
Einstellen des Seitenverhältnisses 43
Anzeigen des DivXâ-VOD-
Registrierungscodes 43
Anzeigen des Deregistrierungscodes 43
Ändern der Bildanpassung 43

Zusätzliche Informationen
Fehlerbehebung 44
Fehlermeldungen 45
Erläuterung von Auto-EQ-
Fehlermeldungen 47
Anzeigeliste 48
Handhabungsrichtlinien 49
Kompatibilität komprimierter Audio-/
Videoformate (USB-Speichermedium, SD-
Karte) 51
iPod-Kompatibilität 52
Reihenfolge der Audio-Dateien 53
Ordnungsgemäßer Gebrauch des
Displays 53
– Umgang mit dem Display 53
– Flüssigkristallanzeige (LCD-
Bildschirm) 54
– LED-Hintergrundbeleuchtung 54
– Leuchtstoffröhre 54
Copyright und Marke 54
Technische Daten 56

De 3
Abschnitt

01 Vorsichtsmaßnahmen

WICHTIGE SICHERHEITS- 8 Setzen Sie beim Fahren niemals Kopfhö-


rer auf.
MASSNAHMEN 9 Aus Sicherheitsgründen sind bestimmte
Lesen Sie diese Anleitungen zu Ihrem Display Funktionen nicht verfügbar, solange die
bitte vollständig durch und bewahren Sie sie Handbremse nicht angezogen und das
zur späteren Bezugnahme auf. Fahrzeug in Bewegung ist.
1 Lesen Sie diese Anleitung vollständig 10 Stellen Sie Ihr Display niemals auf eine
und sorgfältig durch, bevor Sie Ihr Di- Lautstärke ein, bei der Sie keine Verkehrs-
splay verwenden. geräusche bzw. Sirenen von Noteinsatz-
2 Bewahren Sie die Anleitung als Referenz wagen mehr wahrnehmen können.
für Bedienvorgänge und Sicherheitshin-
weise griffbereit auf.
WARNUNG
3 Beachten Sie alle Warnungen in dieser
Versuchen Sie nicht, das Display selbst zu
Anleitung und befolgen Sie die Anleitun-
montieren oder zu warten. Die Montage oder
gen sorgfältig.
Wartung des Displays durch Personen ohne
4 Gestatten Sie anderen Personen erst dann
Ausbildung und Erfahrung in Bezug auf elek-
die Verwendung dieses Systems, wenn
tronische Geräte und Fahrzeugzubehör kann
diese die Bedienungsanleitung gelesen
sich als gefährlich erweisen und Sie dem Ri-
und verstanden haben.
siko eines Stromschlags aussetzen oder an-
5 Bringen Sie das Display nicht an Orten
dere Gefahren zur Folge haben.
an, wo es (i) die Sicht des Fahrers behin-
dert, (ii) die Funktionen der Betriebssyste-
me oder Sicherheitseinrichtungen des
Fahrzeugs, einschließlich der Airbags und So fahren Sie sicher
Warnblinkanlagenschalter, stört oder (iii)
die Fähigkeit des Fahrers zur sicheren Be-
WARNUNG
! DIE HELLGRÜNE LEITUNG AM STROM-
dienung des Fahrzeugs beeinträchtigt.
ANSCHLUSS DIENT DER IDENTIFIZIE-
6 Verwenden Sie das Display unter keinen
RUNG DES STATUS DER HANDBREMSE
Umständen, wenn Sie dadurch von der si-
(ANGEZOGEN) UND MUSS MIT DEM
cheren Steuerung des Fahrzeugs abge-
STROMVERSORGUNGSANSCHLUSS
lenkt werden könnten. Achten Sie stets
DES HANDBREMSENSCHALTERS VER-
auf sicheres Fahrverhalten und halten Sie
BUNDEN WERDEN. EINE UNSACHGE-
sich an alle geltenden Verkehrsregeln.
MÄSSE VERBINDUNG ODER
Wenn Sie Schwierigkeiten bei der Bedie-
VERWENDUNG DIESER LEITUNG KANN
nung des Systems oder dem Lesen des
GEGEN GELTENDE GESETZE VERSTOS-
Displays haben sollten, parken Sie Ihr
SEN UND ZU SCHWEREN VERLETZUN-
Fahrzeug zuerst an einem sicheren Ort,
GEN ODER SACHSCHÄDEN FÜHREN.
bevor Sie die erforderlichen Anpassungen
! Zum Vermeiden eines Unfall- oder Verlet-
vornehmen.
zungsrisikos sowie eines potentiellen Versto-
7 Denken Sie daran, beim Fahren stets
ßes gegen geltende Gesetze darf dieses Gerät
Ihren Sicherheitsgurt anzulegen. Sollten
nicht so verwendet werden, dass der Fahrer Vi-
Sie in einen Unfall verwickelt werden,
deos sehen kann.
können Ihre Verletzungen wesentlich
! Um Unfallrisiken und Verstöße gegen gelten-
schwerwiegender ausfallen, wenn Sie
de Gesetze zu vermeiden, sollten während der
Ihren Sicherheitsgurt nicht ordnungsge-
Fahrt niemals Videos auf den Vordersitzen be-
mäß angeschnallt haben.
trachtet werden.

4 De
Abschnitt

Vorsichtsmaßnahmen 01

! In einigen Ländern oder Staaten kann das Be-

Vorsichtsmaßnahmen
trachten von Bildern auf einem Display in
einem Fahrzeug selbst für andere Personen
als den Fahrer verboten sein. Wo diese Vor-
schriften gelten, müssen sie eingehalten wer-
den.

Wenn Sie versuchen, beim Fahren Videobilder


zu betrachten, erscheint die Warnung View-
ing of front seat video source while driving
is strictly prohibited. auf dem Frontdisplay.
Zum Betrachten eines Videobilds auf dem
Frontdisplay parken Sie Ihr Auto an einem si-
cheren Ort parken und ziehen die Handbrem-
se an.

So vermeiden Sie eine


Batterieentleerung
Um ein Entladen der Batterie zu verhindern,
sollten Sie den Fahrzeugmotor laufen lassen,
wenn Sie dieses Gerät verwenden.
! Wenn das Gerät nicht mit Strom versorgt
wird, wie zum Beispiel beim Austausch der
Fahrzeugbatterie, kehrt der Mikrocomputer
des Geräts in seinen ursprünglichen Zu-
stand zurück. Wir empfehlen deshalb, die
Audio-Einstelldaten separat zu notieren.

WARNUNG
Verwenden Sie das Gerät nicht in Fahrzeugen,
deren Zündung nicht mit einer ACC-Position aus-
gestattet ist.

De 5
Abschnitt

02 Bevor Sie beginnen

Wichtig
Tragen Sie die folgenden Informationen in den
beiliegenden Pioneer Car Stereo-Pass ein:
— 14-stellige Seriennummer (an der Untersei-
te des Geräts angegeben)
Mischen Sie dieses Produkt, wenn Sie es ent- — Kaufdatum (Datum der Quittung)
sorgen wollen, nicht mit gewöhnlichen Haus- — Stempel des Händlers
haltsabfällen. Es gibt ein getrenntes Diese Informationen dienen als Eigentums-
Sammelsystem für gebrauchte elektronische nachweis. Im Fall eines Diebstahls teilen Sie
Produkte, über das die richtige Behandlung, der Polizei die 14-stellige Seriennummer und
Rückgewinnung und Wiederverwertung das Kaufdatum des Geräts mit.
gemäß der bestehenden Gesetzgebung ge- Bewahren Sie den Pioneer Car Stereo-Pass an
währleistet wird. einem sicheren Ort auf.

Privathaushalte in den Mitgliedstaaten der EU, VORSICHT


in der Schweiz und in Norwegen können ihre ! Dieses Gerät darf nicht mit Flüssigkeiten in
gebrauchten elektronischen Produkte kosten- Kontakt kommen. Dies könnte einen Strom-
frei bei speziell dafür eingerichteten Sammel-
schlag verursachen. Darüber hinaus kann der
stellen abgeben oder zu einem Fachhändler Kontakt mit Flüssigkeit eine Beschädigung
zurückbringen (sofern sie ein vergleichbares des Geräts, Rauchentwicklung und Überhit-
neues Produkt kaufen).
zung nach sich ziehen.
In den Ländern, die hier nicht aufgeführt sind, ! Wählen Sie stets eine Lautstärke, bei der Sie
wenden Sie sich hinsichtlich der zu beachten-
Umgebungsgeräusche noch deutlich wahr-
den Entsorgungsweise bitte an die zuständige
nehmen können.
Gemeindeverwaltung.
! Setzen Sie dieses Gerät keiner Feuchtigkeit
Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass das zu
aus.
entsorgende Produkt der erforderlichen Verar- ! Beim Abtrennen oder Entladen der Batterie
beitung, Rückgewinnung und Wiederverwer-
werden sämtliche vorprogrammierten Spei-
tung zugeführt wird, und verhindern damit
cher gelöscht.
potenziell negative Auswirkungen auf die Um-
welt sowie Gesundheitsschäden. Hinweis
Funktionseinstellungen werden selbst dann abge-
schlossen, wenn das Menü vor dem Bestätigen
Zu diesem Gerät geschlossen wird.
Die Tuner-Frequenzen dieses Geräts sind für
Westeuropa, Asien, den Mittleren Osten, Afri-
ka und Ozeanien bestimmt. Der Gebrauch in Betriebsumgebung
anderen Gebieten kann zu mangelhaftem Dieses Gerät sollte innerhalb der nachstehend
Empfang führen. Die RDS-Funktion (Radio-Da- angegebenen Temperaturbereiche verwendet
tensystem) ist nur in Gebieten mit UKW-Sen- werden.
dern verfügbar, die RDS-Signale ausstrahlen. Temperaturbereich für den Betrieb: –10 °C bis
+60 °C
EN300328 ETC-Testtemperatur: –20 °C und
+55 °C

6 De
Abschnitt

Bevor Sie beginnen 02

Im Störungsfall den des Demo-Modus rufen Sie die Funktion


im Grundeinstellungsmenü auf. Wird der
Sollte dieses Produkt nicht ordnungsgemäß Demo-Modus ausgeführt, während sich die

Bevor Sie beginnen


funktionieren, wenden Sie sich bitte an Ihren Zündung in der Position ACC befindet, kann
Händler oder an die nächstgelegene Pioneer- es zu einer Entleerung der Batterie kommen.
Kundendienststelle. Siehe Demonstration (Demo-Anzeige-Einstel-
lung) auf Seite 37.

Zurücksetzen des
Mikroprozessors Zu dieser Anleitung
Der Mikroprozessor muss in folgenden Fällen ! In dieser Anleitung wird die Bedienung der
zurückgesetzt werden: Modelle MVH-8300BT und MVH-7300 be-
! Vor der ersten Verwendung dieses Geräts schrieben. Nur das Modell MVH-8300BT
nach der Installation bietet Bluetooth-Funktionen. Die Erläute-
! Bei einer Betriebsstörung des Geräts rungen dieser Funktionen treffen deshalb
! Bei der Anzeige ungewöhnlicher oder ein- nicht auf das MVH-7300 zu.
deutig falscher Meldungen im Display ! In den nachfolgenden Hinweisen werden
USB-Speicher, tragbare USB-Audio-Player
und SD-Speicherkarten kurz als „externes
Speichermedium (USB, SD)“ bezeichnet.
Wenn nur auf USB-Speicher und tragbare
USB-Audio-Player Bezug genommen wird,
werden diese unter dem Begriff „USB-Spei-
chermedien“ zusammengefasst.
RESET-Taste ! In dieser Anleitung werden iPod und
iPhone unter dem Begriff iPod
1 Nehmen Sie die Frontplatte ab. zusammengefasst.
2 Drücken Sie RESET mithilfe eines Ku-
gelschreibers oder eines anderen spitz zu-
laufenden Gegenstands.

Demo-Modus
Wichtig
Wenn das rote Kabel (ACC) dieses Geräts nicht
an die mit dem Ein-/Ausschaltbetrieb des Zü-
ndschalters gekoppelte Klemme angeschlossen
wird, kann es zu einer Entleerung der Fahrzeug-
batterie kommen.

Der Demo-Modus wird automatisch gestartet,


wenn das Gerät ausgeschaltet ist und die Zün-
dung in die Position ACC oder ON gestellt
wird. Der Demo-Modus wird durch das Aus-
schalten des Geräts nicht beendet. Zum Been-

De 7
Abschnitt

03 Bedienung des Geräts

Hauptgerät Optionale Fernbedienung


Die Fernbedienung CD-R320 wird separat ver-
kauft.


 

 
 

8 Bezeich-
Bedienung
nung
Bezeichnung Bezeichnung
Drücken Sie diese Tasten, um die
AUX-Eingang (3,5- +/– (VO-
9 Lautstärke zu erhöhen oder zu
mm-Stereo-/Vi- LUME)
vermindern.
deoanschluss)
1 HOME 5 Drücken Sie diese Taste, um den
Mikrofoneingang
für Auto-EQ-Mes- Ton stummzuschalten. Drücken
a MUTE
sung Sie sie erneut, um die Stumm-
schaltung aufzuheben.
(zurück/Anzeige
2 SRC/OFF 6 Drücken Sie diese Tasten für ma-
aus)
nuelle Suchlaufabstimmung,
MULTI-CONTROL Taste zum Entrie- b a/b/c/d
3 7 Schnellvorlauf, Rücklauf und Titel-
(M.C.) geln der Frontplatte suchlauf.
SD-Speicherkarten- Drücken Sie diese Taste, um eine
steckplatz c AUDIO
Audio-Funktion anzuzeigen.
Nehmen Sie die
4 USB-Anschluss 8 Frontplatte ab, um Drücken Sie diese Taste, um ver-
den Steckplatz für schiedene Anzeigen für die
die SD-Speicherkar- Audio-Programmquelle auszu-
te freizulegen. wählen.
Drücken Sie hier, um zwischen
der Grundanzeige oder der Bild-
VORSICHT d DISP/SCRL anzeige der Video-Programmquel-
Verwenden Sie für den Anschluss des USB- le auszuwählen.
! Wenn die Einstellungen für
Audio-Players/USB-Speichergeräts ein optionales
den Hintergrund deaktiviert
USB-Kabel von Pioneer (CD-U50E). Werden Zu- sind, können Sie zwischen der
satzgeräte direkt angeschlossen, können diese Grundanzeige oder der Bild-
hervorstehen und eine Gefahr darstellen. anzeige umschalten.
Verwenden Sie ausschließlich autorisierte Pro-
Drücken Sie diese Taste, um die
dukte. e e Wiedergabe zu stoppen oder fort-
zusetzen.

8 De
Abschnitt

Bedienung des Geräts 03

Bezeich-
! Setzen Sie die Frontplatte weder direkter Son-
Bedienung nenbestrahlung noch hohen Temperaturen
nung
aus.
Drücken Sie diese Taste, um die
f FUNCTION
einzelnen Funktionen anzuzeigen. ! Entfernen Sie alle etwaigen angeschlossenen
Kabel und Geräte, bevor Sie die Frontplatte ab-

Bedienung des Geräts


Drücken Sie diese Taste, um die
nehmen, um eine Beschädigung des Geräts
von der jeweiligen Programm-
quelle abhängende Liste anzuzei- oder des Fahrzeuginneren zu vermeiden.
LIST/
g gen.
ENTER Entfernen der Frontplatte zum Schutz vor Diebstahl
Bei Bedienung des Menüs er-
möglicht das Drücken der Taste 1 Drücken Sie die Taste zum Entriegeln der Front-
die Steuerung von Funktionen. platte.
2 Nehmen Sie die Frontplatte ab.
Drücken Sie diese Taste, um zwi-
3 Bewahren Sie die abgenommene Frontplatte
schen den drei UKW- und den
stets in einer Schutzhülle, wie zum Beispiel
MW/LW-Bändern eine Auswahl
einem Etui, auf.
zu treffen.
Wenn Sie ein externes Speicher- Wiederanbringen der Frontplatte
medium anschließen, das ver- 1 Schieben Sie die Frontplatte nach oben, bis sie
schiedene Mediadateitypen einrastet.
enthält, drücken Sie diese Taste Die Frontplatte und das Hauptgerät sind oben
um zwischen den folgenden abzu-
miteinander verbunden. Stellen Sie sicher, dass
BAND/ES- spielenden Mediadateien zu
h die Frontplatte fest an das Hauptgerät angefügt
CAPE wechseln:
wurde.
Music (Komprimierte Audioda-
ten)—Video (DivX-Videodateien)
—Photo (JPEG-Bilddateien)
Drücken Sie hier, um vom Listen-/
Funktionsmenü zur normalen An-
zeige zurückzukehren.
Drücken Sie diese Taste, um das
Grundeinstellungsmenü zu ver-
lassen.
2 Drücken Sie unten gegen die Frontplatte, bis sie
sicher einrastet.
Hinweis Sollten Sie die Frontplatte nicht erfolgreich mit
Funktionseinstellungen, Audioanpassungen, Li- dem Hauptgerät verbinden können, versuchen
stenmenüs usw. können nicht durch Drücken der Sie es erneut. Wenden Sie keine Gewalt beim An-
Fernbedienungstasten a/b/c/d bedient werden. bringen der Frontplatte an, da dies zu Schäden
Verwenden Sie stattdessen den Steuerknopf M.C. führen könnten.
des Hauptgeräts. Einschalten des Geräts
1 Drücken Sie die Taste SRC/OFF, um das Gerät ein-
zuschalten.

Grundlegende Ausschalten des Geräts


1 Drücken und halten Sie SRC/OFF gedrückt, bis
Bedienvorgänge sich das Gerät ausschaltet.
Wichtig Wählen einer Programmquelle
! Gehen Sie beim Abnehmen bzw. Anbringen 1 Drücken Sie SRC/OFF, um zwischen den folgen-
der Frontplatte sorgfältig vor. den Optionen umzuschalten:
Radio (Tuner)—USB (USB-Speichermedium)/
! Setzen Sie die Frontplatte keinen übermäßi-
iPod (iPod verbunden über den USB-Eingang)—
gen Stößen aus. SD (SD-Speicherkarte)—AUX (AUX)

Regeln der Lautstärke


1 Drehen Sie M.C., um die Lautstärke anzupassen.

De 9
Abschnitt

03 Bedienung des Geräts

Audio (Einstellen eines Audio-Menüs)


Hinweis
Wenn das blau/weiße Kabel dieses Geräts an die 1 Drücken Sie M.C., um das Audio-Menü anzuzei-
Steuerklemme des Automatikantennenrelais des gen.
Kraftfahrzeugs angeschlossen wird, wird die An- Siehe Audio-Einstellungen auf Seite 32.
tenne ausgefahren, sobald das Gerät eingeschal- System (Einstellen eines Systemmenüs)
tet wird. Zum Einfahren der Antenne schalten Sie
die Programmquelle aus. 1 Drücken Sie M.C., um das Systemmenü anzuzei-
gen.
Siehe Systemeinstellungen auf Seite 34.

Entertainment (Einstellen eines Unterhaltungsmen-


Grundlegende üs)
Menübedienung
1 Drücken Sie M.C., um das Unterhaltungsmenü
Mit Hilfe von HOME können Sie die Pro- anzuzeigen.
grammquelle wählen, die Listenfunktion ver- Siehe Unterhaltungseinstellungen auf Seite 35.
wenden, Audioeinstellungen vornehmen usw.
Custom (Individuelles Menü)
1 Drücken Sie HOME. Sie können unter jedem Menü (Audio-Funkti-
onsmenü usw.) Optionen auswählen und sie
2 Drücken Sie M.C. nach oben oder
diesem individuellen Menü zuordnen.
unten, um die Menüoption zu wechseln.
Siehe Anpassen von Menüs auf Seite 11.
Home (Home-Menü)—Custom (Individuelles
Menü)—Phone (Telefonmenü) Anzeigen des individuellen Menüs
# Das Telefonmenü ist nur für das Modell MVH- 1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzu-
8300BT verfügbar. rufen.

3 Drehen Sie M.C., um die Menüoption Phone (Telefonmenü)


zu wählen.
Gehen Sie wie folgt vor, nachdem Sie Ihre Aus- Anzeigen des Telefonmenüs
! Siehe Bedienung des Telefonmenüs auf Seite 30.
wahl getroffen haben.
Home (Home-Menü)

Source (Wählen einer Programmquelle) Identische Menübedienung für


1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
Funktionseinstellungen/Audio-
fen. Einstellungen/
2 Verwenden Sie M.C., um den gewünschten Pro- Grundeinstellungen/Listen
grammquellennamen zu wählen.
Drehen Sie den Regler, um die Programmquelle Zurückschalten zur vorherigen Anzeige
zu wechseln. Drücken Sie den Regler, um die Aus- Zum Zurückschalten zur vorherigen Liste/Kategorie
wahl zu bestätigen. (bzw. zum übergeordneten Ordner/zur übergeordne-
Informationen zu den wählbaren Programmquel- ten Kategorie)
len finden Sie unter Wählen einer Programmquelle 1 Drücken Sie .
auf Seite 9.
Zurückschalten zur normalen Anzeige
List (Bedienung des Listenmenüs) Abbrechen des Grundeinstellungsmenüs
1 Drücken Sie HOME.
1 Drücken Sie M.C., um die Liste anzuzeigen.
Drücken Sie diese Taste, um je nach gewählter
Programmquelle die Liste für Ordner, Dateien
oder vorprogrammierte Kanäle anzuzeigen.

10 De
Abschnitt

Bedienung des Geräts 03

Anpassen von Menüs 2 Verwenden Sie M.C., um Guide Info zu


wählen.
Sie können häufig verwendete Menüpunkte in Drehen Sie den Regler, um die Menüoption zu
einem benutzerdefinierten Menü registrieren. wechseln. Drücken Sie den Regler, um die
! Die Menüspalten, die Sie registrieren kön- Auswahl zu bestätigen.

Bedienung des Geräts


nen, erscheinen in kreisförmigen Anzeigen. Bedienungshinweise werden angezeigt.
1 Bringen Sie für die Registrierung die
Bedienung
Menüspalte zur Anzeige.
Siehe Grundlegende Menübedienung auf Seite
Drehen Sie M.C.
10.
Die Menüspalte kann auch unter Home
(Startmenü) zur Anzeige gebracht werden. Drücken Sie M.C. nach oben oder
unten.
2 Drücken und halten Sie M.C. nach
rechts, um die Menüspalte zu registrieren. Drücken Sie M.C. nach links oder
Die Menüspalten, die Sie registriert haben, er- rechts.
scheinen in großen kreisförmigen Anzeigen.
Drücken Sie auf M.C.
3 Zeigen Sie das individuelle Menü an
und wählen Sie ein registriertes Menü aus.
Siehe Grundlegende Menübedienung auf Seite Halten Sie M.C. gedrückt.
10.

Hinweis Drücken Sie M.C. nach oben.


Sie können bis zu 12 Spalten registrieren.

Drücken Sie M.C. nach unten.


Ein registriertes Menü auflösen
1 Zeigen Sie das benutzerdefinierte Halten Sie M.C. nach oben ge-
Menü an und wählen Sie ein registriertes drückt.
Menü aus.
Siehe Grundlegende Menübedienung auf Seite # Drücken Sie M.C., um die nächste Seite anzu-
10. zeigen.
2 Drücken und halten Sie M.C. nach
rechts gedrückt, um das registrierte Menü
aufzulösen. Verwendung eines
Bluetooth-Telefons
Diese Funktion ist nur für das Modell MVH-
Zu Bedienungshinweisen 8300BT verfügbar.
Dieses Gerät zeigt Bedienungshinweise zur
Verwendung von M.C. für jede Funktion an.

1 Zeigen Sie das Systemmenü an.


Siehe Grundlegende Menübedienung auf Seite
10.

De 11
Abschnitt

03 Bedienung des Geräts

Wichtig
Annehmen eines anklopfenden Anrufs
! Da dieses Gerät kontinuierlich auf Verbin- 1 Drücken Sie M.C., wenn ein Anruf eingeht.
dungs-Standby geschaltet ist, um jederzeit per ! Sie können diesen Bedienvorgang auch aus-
Bluetooth eine Verbindung zu Ihrem Mobilte- führen, indem Sie M.C. nach oben drücken.
lefon herstellen zu können, kann seine Ver- Umschalten zwischen gehaltenen Anrufen
wendung bei ausgeschaltetem Motor die 1 Drücken Sie M.C. nach oben.
Batterie entladen.
Abbrechen eines anklopfenden Anrufs
! Die Bedienung dieser Funktion kann je nach 1 Drücken Sie M.C. nach unten.
Mobiltelefontyp variieren.
Anpassen der Hörlautstärke des anderen Teilneh-
! Komplexere Bedienvorgänge, die Ihre gesam- mers
te Aufmerksamkeit beanspruchen, wie z. B. 1 Drücken Sie M.C. nach links oder rechts, wäh-
das Wählen einer Nummer auf dem Display rend Sie ein Telefongespräch führen.
oder die Verwendung des Adressbuchs, dür-
Ein- und Ausschalten des Privatmodus
fen nicht während des Fahrens ausgeführt 1 Drücken und halten Sie M.C. nach oben ge-
werden. Parken Sie Ihr Fahrzeug an einem si- drückt, während Sie ein Telefongespräch führen.
cheren Ort, wenn Sie solche komplexen Be-
dienvorgänge vornehmen. Hinweise
! Wenn auf dem Mobiltelefon der Privatmodus
gewählt wurde, ist der Freisprechmodus ggf.
Einrichten der Freisprechfunktion nicht verfügbar.
Damit Sie auf die Freisprechfunktion zugreifen ! Im Display wird die geschätzte Anrufdauer an-
können, müssen Sie das Gerät für eine Ver- gezeigt (diese weicht ggf. leicht von der tat-
wendung mit Ihrem Mobiltelefon einrichten. sächlichen Anrufdauer ab).

1 Aufbauen einer Verbindung


Bedienen Sie das Bluetooth-Telefonverbindungs-
menü. Siehe Bedienung des Verbindungsmenüs
auf Seite 28.
2 Funktionseinstellungen
Bedienen Sie das Bluetooth-Telefonfunktions-
menü. Siehe Bedienung des Telefonmenüs auf
Seite 30.

Grundlegende Bedienvorgänge
Tätigen eines Anrufs
1 Siehe Bedienung des Telefonmenüs auf Seite 30.

Annehmen eines eingehenden Anrufs


1 Drücken Sie M.C., wenn ein Anruf eingeht.
! Sie können diesen Bedienvorgang auch aus-
führen, indem Sie M.C. nach oben drücken.

Beenden eines Anrufs


1 Drücken Sie auf M.C.

Abweisen eines eingehenden Anrufs


1 Drücken Sie M.C. nach unten, wenn ein Anruf
eingeht.

12 De
Abschnitt

Bedienung des Geräts 03

Radio Station mit derselben Programmierung. Wäh-


rend des Suchlaufs wird PI SEEK angezeigt
Grundlegende Bedienvorgänge und der Ton stummgeschaltet.
1
Gebrauch des Auto-PI-Suchlaufs

Bedienung des Geräts


Local T
Text A-EQ 16:54
für programmierte Stationen
Radio

Text
Wenn gespeicherte Stationen nicht abgerufen
Text
werden können, kann das Gerät auch für
FM1 P.CH 1 40. 00 MHz
einen PI-Suchlauf während eines Stationsab-
rufs eingestellt werden.
! Standardmäßig ist der automatische PI-
3 2 Suchlauf ausgeschaltet. Siehe Auto PI (Au-
tomatische PI-Suche) auf Seite 37.
1 Anzeige-Displaybereich
Siehe Anzeigeliste auf Seite 48.
2 Bereich für Textinformationen Speichern und Abrufen von
! PTY-Name Radiostationen für jedes Band
! Stationsname
! Band (Wellenbereich)/Stationsnummer/ Verwendung des Vorwahlbildschirms
1 Drücken Sie M.C. nach oben oder unten, um den
Frequenzanzeige
Vorwahlbildschirm anzuzeigen.
3 Programmquellenanzeige 2 Drücken Sie M.C., bis der gewünschte Wellenbe-
reich angezeigt wird (FM1, FM2, FM3 für UKW
Manuelle (schrittweise) Abstimmung bzw. MW/LW).
1 Drücken Sie M.C. nach links oder rechts. 3 Verwenden Sie M.C., um die abgestimmte Fre-
Suchlauf quenz im Speicher abzulegen.
1 Drücken und halten Sie M.C. nach links oder Drehen Sie den Regler, um die Stationsnummer
rechts gedrückt und lassen Sie den Regler an- zu wechseln. Drücken und halten Sie ihn ge-
schließend los. drückt, um die Stationsnummer zu speichern.
Durch kurzes Drücken von M.C. nach links oder 4 Verwenden Sie M.C., um den gewünschten Sen-
rechts kann die Suchlaufabstimmung beendet der zu wählen.
werden. Drehen Sie den Regler, um den Sender zu wech-
Durch Drücken und Gedrückthalten von M.C. seln. Drücken Sie den Regler, um die Auswahl zu
nach links oder rechts können Sender übersprun- bestätigen.
gen werden. Die Suchlaufabstimmung beginnt, Sie können den Vorwahlbildschirm auch anzeigen,
sobald M.C. losgelassen wird. indem Sie HOME drücken. Siehe Grundlegende Men-
übedienung auf Seite 10.

Hinweis
Der Alternativfrequenz-Suchlauf (AF) dieses Ge-
Funktionseinstellungen
räts kann ein- und ausgeschaltet werden. Für den
normalen Abstimmbetrieb sollte AF ausgeschal- 1 Drücken Sie M.C., um das Funktions-
tet sein (siehe Seite 14). menü anzuzeigen.

2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte


Gebrauch des PI-Suchlaufs Funktion zu wählen.
Wenn der Tuner keinen geeigneten Sender fin- Gehen Sie nach der Funktionswahl wie folgt
det oder der Empfang schwach wird, sucht vor, um die Funktion einzustellen.
das Gerät automatisch nach einer anderen

De 13
Abschnitt

03 Bedienung des Geräts

BSM (Best-Sender-Memory) Sie können einen Sender anhand eines Programm-


typs (PTY) abstimmen.
BSM (Best-Sender-Memory) speichert die sechs 1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
stärksten Sender automatisch in der Reihenfolge
fen.
ihrer Signalstärke.
2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung
1 Drücken Sie M.C., um BSM einzuschalten.
zu wählen.
Zum Abbrechen des Speichervorgangs drücken
News&Info—Popular—Classics—Others
Sie M.C. erneut.
3 Drücken Sie M.C., um die Suche zu starten.
Regional (Regional) Das Gerät sucht nach einer Station, die ein Pro-
gramm des gewählten Typs ausstrahlt. Wenn eine
Bei Verwendung des Alternativfrequenz-Suchlaufs be- solche Station gefunden wird, wird deren Stati-
schränkt die Regionalfunktion die Auswahl auf Sen-
onsname angezeigt.
der, die regionale Programme ausstrahlen.
Die verschiedenen Programmtypen (Programm-
1 Drücken Sie M.C., um die Regionalfunktion ein-
typ-Kenncode) sind im Abschnitt auf Seite 15 auf-
oder auszuschalten.
geführt..
Local (Lokal-Suchlaufabstimmung) Das Programm mancher Sender kann von dem
tatsächlich übertragenen Programmtyp (PTY) ab-
Mit der Lokal-Suchlaufabstimmung wird nur nach weichen.
Stationen mit ausreichender Signalstärke für einen
Wird kein Sender gefunden, der ein Programm
guten Empfang gesucht.
des gewählten Typs ausstrahlt, erscheint vier Se-
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
kunden lang Not Found und der Tuner schaltet
fen.
auf den ursprünglichen Sender zurück.
2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung
zu wählen. Traffic Announce (Verkehrsdurchsagebereitschaft)
UKW: Off—Level1—Level2—Level3—Level4
MW/LW: Off—Level1—Level2 Unabhängig von der Programmquelle, die Sie anhö-
ren, können Sie mittels der Option TA (Verkehrsdurch-
Bei Auswahl der höchsten Stufe werden nur die
sagebereitschaft) automatisch Verkehrsdurchsagen
stärksten Sender empfangen, während bei Aus-
empfangen.
wahl der niedrigeren Stufen schwächere Sender
1 Drücken Sie M.C., um die Verkehrsdurchsageber-
zugelassen werden.
eitschaft ein- oder auszuschalten.
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.
Alternative FREQ (Alternativfrequenz-Suchlauf)
PTY search (Programmtyp-Wahl)
Bei mangelhaftem Rundfunkempfang sucht das
Gerät automatisch nach einem anderen Sender im
gleichen Netzwerk.
1 Drücken Sie M.C., um den Alternativfrequenz-
Suchlauf ein- oder auszuschalten.

News Interrupt (Nachrichtenunterbrechung)

Wenn ein Nachrichtenprogramm von einer PTY-Code-


Nachrichtenstation ausgestrahlt wird, schaltet das
Gerät von jeder beliebigen Station aus auf die Nach-
richtenstation um. Am Ende des Nachrichtenpro-
gramms wird der Empfang des vorherigen
Programms fortgesetzt.
1 Drücken Sie M.C., um die Nachrichtenfunktion
ein- oder auszuschalten.

14 De
Abschnitt

Bedienung des Geräts 03

Radio Text (Anzeigen von Radiotext) PTY-Liste


Dieser Tuner kann die von RDS-Stationen übertrage- News&Info
nen Radiotextdaten anzeigen, wie zum Beispiel Sen-
derinformationen, den Namen des momentan News (Nachrichten), Affairs (Tagesereignisse), Info
gesendeten Musiktitels oder den Namen des Künst- (Information), Sport (Sport), Weather (Wetter), Fi-

Bedienung des Geräts


lers. nance (Finanzen)
! Der Tuner speichert automatisch die drei zuletzt
Popular
empfangenen Radiotextübertragungen und er-
setzt den ältesten mit dem neuesten Text. Pop Mus (Popmusik), Rock Mus (Rockmusik), Easy
1 Drücken Sie M.C., um den Radiotext anzuzeigen. Mus (Leichte Hörmusik), Oth Mus (Andere Musik),
Der Radiotext der empfangenen Station wird an- Jazz (Jazz), Country (Countrymusik), Nat Mus (Lan-
gezeigt. desmusik), Oldies (Oldies), Folk mus (Volksmusik)
2 Drehen Sie M.C., um die drei zuletzt empfange-
Classics
nen Radiotexte abzurufen.
Siehe Speichern und Abrufen von Radiotext auf L. Class (Leichte klassische Musik), Classic (Klassi-
Seite 15. sche Musik)
Wenn sich keine Radiotextdaten im Speicher befin-
den, ändert sich die Anzeige nicht. Others

Educate (Bildung), Drama (Drama), Culture (Kultur),


Science (Wissenschaft), Varied (Gemischtes), Child-
Hinweis
ren (Kinderprogramme), Social (Soziales), Religion
Wenn das MW/LW-Band gewählt ist, stehen nur (Religion), Phone In (Telefongesprächsprogramme),
BSM oder Local zur Verfügung. Touring (Reisen), Leisure (Freizeit), Document (Do-
kumentarsendungen)

Speichern und Abrufen von


Radiotext
Sie können den Inhalt von bis zu sechs Radio-
texten speichern.

1 Bringen Sie den Radiotext, den Sie spei-


chern möchten, zur Anzeige.
Siehe Radio Text (Anzeigen von Radiotext) auf
Seite 15.

2 Drücken Sie auf M.C.


Der Vorwahlbildschirm wird angezeigt.

3 Verwenden Sie M.C., um den gewähl-


ten Radiotext zu speichern.
Drehen Sie den Regler, um die Stationsnum-
mer zu wechseln. Drücken und halten Sie ihn
gedrückt, um die Stationsnummer zu spei-
chern.

4 Verwenden Sie M.C., um den ge-


wünschten Radiotext zu wählen.
Drehen Sie den Regler, um zwischen den ver-
fügbaren Radiotexten umzuschalten. Drücken
Sie den Regler, um die Auswahl zu bestätigen.

De 15
Abschnitt

03 Bedienung des Geräts

Wiedergabe von Videos Wiedergabe von Dateien auf einem USB-Speicherme-


dium
Grundlegende Bedienvorgänge 1 Öffnen Sie die Abdeckung des USB-Anschlusses.
Wenn Sie an dieses Gerät einen iPod mit Vi- 2 Schließen Sie das USB-Speichermedium über ein
USB-Kabel an.
deofunktionen über ein Schnittstellenkabel
wie zum Beispiel das CD-IU50V (als Sonderzu- Wiedergabe der Musiktitel auf einem USB-Speicher-
behör erhältlich) anschließen, können Sie die medium abbrechen
1 Das USB-Speichermedium kann jederzeit vom
Videoinhalte auf dem iPod über die Pro-
Gerät getrennt werden.
grammquelle iPod betrachten. Sie brauchen
die AUX-Einstellung nicht zu ändern. Wiedergabe von Dateien auf einer SD-Speicherkarte
1 Nehmen Sie die Frontplatte ab.
1 2 3 2 Führen Sie eine SD-Speicherkarte in den SD-Kar-
tensteckplatz ein.
2345 7890 A-EQ 16:54 Achten Sie beim Einführen darauf, dass die Kar-
tenoberfläche mit den Kontakten nach unten
Video

Text zeigt, und drücken Sie die Karte in den Steck-


Text platz, bis sie mit einem Klick sicher in ihrer Posi-
tion einrastet.
3 Bringen Sie die Frontplatte wieder an.
8888'88" -8888'88"
Wiedergabe von Musiktiteln einer SD-Speicherkarte
abbrechen
4 5 6 1 Nehmen Sie die Frontplatte ab.
2 Drücken Sie gegen die SD-Speicherkarte, bis ein
Sie können auf die Grundanzeige oder die
Klick zu hören ist.
Bildanzeige umschalten. Die SD-Speicherkarte wird ausgeworfen.
Siehe Display (Display-Einstellung) auf Seite 3 Ziehen Sie die SD-Speicherkarte heraus.
18. 4 Bringen Sie die Frontplatte wieder an.
1 Dateiinformationsbereich für die Datei, die ge-
Wiedergabe von Videos auf einem iPod
rade wiedergegeben wird. 1 Öffnen Sie die Abdeckung des USB-Anschlusses.
Externes Speichermedium (USB, SD) 2 Schließen Sie den iPod mit einem Schnittstellen-
! Ordner-/Dateinummernanzeige kabel (z. B. CD-IU50V) an einem USB-Kabel und
iPod mit dem iPod-Dock-Connector am AUX-Eingang
! Titelnummernanzeige an.
2 Anzeige-Displaybereich Wählen eines Ordners
Siehe Anzeigeliste auf Seite 48. 1 Drücken Sie M.C. nach oben oder unten.
3 Bereich für Textinformationen Wählen einer Datei (eines Kapitels)
Externes Speichermedium (USB, SD) 1 Drücken Sie M.C. nach links oder rechts.
! Ordnername Schnellvorlauf bzw. -rücklauf
! Dateiname 1 Drücken und halten Sie M.C. nach links oder
iPod rechts gedrückt.
! Titelname
! Künstlername Hinweise
! Albumtitel ! Trennen Sie USB-Speichermedien bei Nicht-
4 Wiedergabezeitanzeige verwendung von diesem Gerät ab.
5 Zeitleiste ! Inkompatibler Text, der zusammen mit der Vi-
6 Anzeige der verbleibenden Zeit deodatei gespeichert wurde, wird möglicher-
weise nicht oder nicht korrekt angezeigt.

16 De
Abschnitt

Bedienung des Geräts 03

! Auf dem iPod gespeicherter Text, der nicht mit Suchen nach einem Video auf
diesem Gerät kompatibel ist, wird nicht ange- dem iPod
zeigt.
! Trennen Sie die Kopfhörer vom iPod, bevor Sie 1 Zeigen Sie das Listenmenü an.
ihn mit diesem Gerät verbinden. Siehe Grundlegende Menübedienung auf Seite

Bedienung des Geräts


! Der iPod kann nur ein- bzw. ausgeschaltet 10.
werden, wenn der Steuermodus App gewählt
2 Verwenden Sie M.C., um eine Kategorie
wurde.
bzw. ein Video zu wählen.
! Wenn die Zündung des Wagens ausgeschal-
tet wird (Zündschalter in der Position OFF), Ändern des Namens des Videos oder der Kategorie
schaltet sich der iPod nach etwa zwei Minuten 1 Drehen Sie M.C.
aus.
Wiedergabe
! Wenn Sie ein externes Speichermedium an- 1 Drücken Sie nach Auswahl eines Videos M.C.
schließen, das verschiedene Mediadateitypen
Anzeigen einer Liste der Dateien (oder Ordner) im ge-
enthält, müssen Sie zum Abspielen den ge-
wählten Ordner
wünschten Mediadateityp auswählen. 1 Drücken Sie nach Auswahl einer Kategorie auf
Siehe A/V Format (Umschalten zwischen Me- M.C.
diendateitypen) auf Seite 18.
Alphabetische Listensuche
1 Sobald die Liste der gewählten Kategorie ange-
zeigt wird, drücken und halten Sie M.C. nach
Wählen und Wiedergeben von links oder rechts gedrückt, um in den alphabeti-
Dateien aus der Namensliste schen Suchmodus umzuschalten.
2 Drehen Sie M.C., um einen Buchstaben zu wäh-
1 Zeigen Sie das Listenmenü an. len.
Siehe Grundlegende Menübedienung auf Seite 3 Drücken Sie M.C., um eine alphabetisch sortierte
10. Liste anzuzeigen.

2 Verwenden Sie M.C., um den Namen Videoauswahl (100 Dateien auf einmal überspringen)
1 Drücken Sie M.C. nach oben oder unten.
der gewünschten Datei (bzw. des ge-
wünschten Ordners) zu wählen. Videoauswahl (100 Dateien fortwährend übersprin-
gen)
Ändern des Datei- oder Ordnernamens 1 Drücken und halten Sie M.C. nach oben oder
1 Drehen Sie M.C. unten gedrückt.

Wiedergabe
1 Drücken Sie nach Auswahl einer Datei M.C.
Wiedergabe von DivXâ-VOD-
Anzeige einer Liste der Dateien (oder Ordner) im ge-
wählten Ordner Inhalten
1 Drücken Sie nach Auswahl eines Ordners auf M. Für bestimmte DivX-VOD-Inhalte (Video on De-
C. mand) ist möglicherweise festgelegt, wie oft
Datei- oder Ordnerauswahl (100 Dateien/Order auf sie wiedergegeben werden können. Wenn Sie
einmal überspringen) versuchen, diese Art von auf einem externen
1 Drücken Sie M.C. nach oben oder unten. Speichermedium gespeicherten Inhalten wie-
Datei- oder Ordnerauswahl (100 Dateien/Order fort- derzugeben, wird auf dem Bildschirm ange-
während überspringen) zeigt, wie oft sie noch abgespielt werden
1 Drücken und halten Sie M.C. nach oben oder können. Sie können dann entscheiden, ob Sie
unten gedrückt.
die Inhalte auf dem externen Speichermedium
wiedergeben möchten oder nicht.

De 17
Abschnitt

03 Bedienung des Geräts

! Wenn die DivX-VOD-Inhalte unbegrenzt oft Play/Pause (Wiedergabe/Pause)


wiedergegeben werden dürfen, können Sie
das externe Speichermedium in Ihren 1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
Player einlegen und die Inhalte beliebig oft fen.
abspielen, ohne dass eine Meldung ange- 2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung
zu wählen.
zeigt wird.
Play—Pause
! Die nach Remaining Views: angezeigte 3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.
Zahl gibt Aufschluss darüber, wie oft der In-
Play Mode (Wiederholwiedergabe)
halt noch abgespielt werden kann.
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
Wichtig
fen.
! Um DivX-VOD-Inhalte auf diesem Gerät wie- 2 Drehen Sie M.C., um einen Wiederholbereich zu
derzugeben, müssen Sie das Gerät zuerst bei wählen.
Ihrem Anbieter von DivX-VOD-Inhalten regi- ! All – Wiederholung aller Dateien
strieren. Details zu Ihrem Registrierungscode ! File – Wiederholung der momentanen Datei
! Folder – Wiederholung des momentanen Ord-
finden Sie unter Anzeigen des DivXâ-VOD-Regi-
ners
strierungscodes auf Seite 43. 3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.
! DivX-VOD-Inhalte sind durch DRM (Digital
Rights Management - digitales Rechtemana- Stop (Stoppen der Wiedergabe)
gement) geschützt, d. h. die Wiedergabe ist 1 Drücken Sie M.C., um die Wiedergabe zu stop-
auf bestimmte, registrierte Geräte beschränkt. pen.

% Falls nach dem Einlegen des externen Time Search (Zeitsuche)


Speichermediums, das die DivX-VOD-Inhal-
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
te enthält, eine Meldung angezeigt wird, fen.
können Sie den gewünschten Modus mit 2 Drehen Sie M.C., um den wiederzugebenden Be-
Hilfe von M.C. wählen. reich zu suchen.
Drehen Sie den Regler, um den Modus zu 3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.
wechseln. Drücken Sie den Regler, um die Wide Mode (Umschalten des Breitbildmodus)
Auswahl zu bestätigen.
! Play – Wiedergabe der DivX-VOD-Inhalte 1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
! Next Play – Zur nächsten Datei springen fen.
2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung
! Stop – Wenn Sie die DivX-VOD-Inhalte
zu wählen.
nicht wiedergeben möchten Full (Voll)—Just (Genau)—Cinema (Kino)—Zoom
(Zoom)—Normal (Normal)
Für Details zu diesen Einstellungen siehe Ändern
Funktionseinstellungen des Breitbildmodus auf Seite 42.
1 Drücken Sie M.C., um das Funktions- 3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.
menü anzuzeigen. Display (Display-Einstellung)

Sie können auf die Grundanzeige oder die Bildanzei-


2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte
ge umschalten.
Funktion zu wählen. 1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
Gehen Sie nach der Funktionswahl wie folgt fen.
vor, um die Funktion einzustellen. 2 Drücken Sie M.C., um die gewünschte Einstel-
Externes Speichermedium (USB, SD) lung zu wählen.

A/V Format (Umschalten zwischen Mediendateity-


pen)

18 De
Abschnitt

Bedienung des Geräts 03

1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru- Subtitle Lang. (Untertitel-Spracheinstellungen)


fen. Bei der Wiedergabe einer Datei, die in zwei oder mehr
2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung Sprachen aufgezeichnete Untertitel enthält, können
zu wählen. Sie die Untertitel-Sprache während der Wiedergabe
Music (Komprimierte Audiodaten)—Video (DivX- umschalten.

Bedienung des Geräts


Videodateien)—Photo (JPEG-Bilddateien) 1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen. fen.
2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung
DivX® Subtitle (DivX-Untertiteldateieinstellungen)
zu wählen.
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
fen.
2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung iPod
zu wählen.
Original (DivX-Untertitel) — Custom (Externe Play/Pause (Pause)
DivX-Untertitel)
Für Details zu diesen Einstellungen siehe Einstel- 1 Drücken Sie M.C., um die Wiedergabe anzuhalten
len der DivX-Untertiteldatei auf Seite 42. oder fortzusetzen.
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen. Shuffle Mode (Shuffle)
TV Aspect (Bildverhältniseinstellungen)
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru- fen.
fen. 2 Drehen Sie M.C., um die von Ihnen bevorzugte
2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung Einstellung zu wählen.
zu wählen. ! Songs – Zufallsgesteuerte Wiedergabe der
16 : 9 — Letter Box — Pan Scan Musiktitel der gewählten Liste
Für Details zu diesen Einstellungen siehe Einstel- ! Albums – Wiedergabe in der richtigen Rei-
len des Seitenverhältnisses auf Seite 43. henfolge der Musiktitel in einem nach dem
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen. Zufallsprinzip gewählten Album
! Off – Aufheben der zufallsgesteuerten Wie-
DivX® VOD (DivXâ-VOD-Registrierungscode) dergabe
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
fen. Play Mode (Wiederholwiedergabe)
2 Verwenden Sie M.C., um den gewünschten Code
anzuzeigen. 1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
Drehen Sie den Regler, um die Menüoption zu fen.
wechseln. Drücken Sie den Regler, um die Aus- 2 Drehen Sie M.C., um einen Wiederholbereich zu
wahl zu bestätigen. wählen.
Registration – Siehe Anzeigen des DivXâ-VOD-Re- ! One – Wiederholung des momentanen Musik-
gistrierungscodes auf Seite 43. titels
Deregistration – Siehe Anzeigen des Deregistrier- ! All – Wiederholung aller Musiktitel in der ge-
ungscodes auf Seite 43. wählten Liste
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.
Audio Lang. (Audio-Spracheinstellungen)
Control Mode (Steuermodus)
Bei der Wiedergabe einer Datei, die in zwei oder mehr
Sprachen aufgezeichneten Dialog enthält, können Sie
die Audio-Sprache während der Wiedergabe um-
schalten.
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
fen.
2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung
zu wählen.
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.

De 19
Abschnitt

03 Bedienung des Geräts

Diese Funktion ist nicht mit den folgenden iPod-Mo- Sound Retriever (Sound Retriever)
dellen kompatibel:
! iPod nano der ersten Generation Verbessert komprimierte Audiodaten und stellt ein rei-
ches Klangbild wieder her.
! iPod der fünften Generation
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
1 Drücken Sie M.C., um die von Ihnen bevorzugte
fen.
Einstellung zu wählen.
2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung
! App – Die iPod-Funktionen dieses Geräts kön-
zu wählen.
nen über den angeschlossenen iPod bedient
Off (Aus)—1—2
werden.
1 wirkt bei einem niedrigen und 2 bei einem
! Audio – Die iPod-Funktionen dieses Geräts
hohen Kompressionsfaktor.
können über das Gerät bedient werden.
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.
Time Search (Zeitsuche)

1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-


Hinweise
fen. ! Wenn Sie den Steuermodus auf App um-
2 Drehen Sie M.C., um den wiederzugebenden Be- schalten, wird die Musiktitelwiedergabe unter-
reich zu suchen. brochen. Verwenden Sie den iPod, um mit der
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen. Wiedergabe fortzufahren.
Wide Mode (Umschalten des Breitbildmodus) ! Selbst wenn App als Steuermodus gewählt
wurde, können die folgenden Funktionen di-
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru- rekt über dieses Gerät bedient werden:
fen.
— Lautstärke, Schnellvorlauf/-rücklauf, näch-
2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung
zu wählen. ster/vorheriger Titel, Pause
Full (Voll)—Just (Genau)—Cinema (Kino)—Zoom ! Wenn der Steuermodus auf App eingestellt
(Zoom)—Normal (Normal) wird, gelten für die Bedienvorgänge folgende
Für Details zu diesen Einstellungen siehe Ändern Einschränkungen:
des Breitbildmodus auf Seite 42. — Es stehen nur die Funktionen Play/Pause
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.
(Pause), Control Mode (Steuermodus),
Display (Display-Einstellung) Wide Mode (Umschalten des Breitbildmo-
Sie können auf die Grundanzeige oder die Bildanzei- dus) und Display (Display-Einstellung) zur
ge umschalten. Verfügung.
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru- — Die Funktion zum Durchsuchen kann
fen. nicht über das Gerät bedient werden.
2 Drücken Sie M.C., um die gewünschte Einstel-
! Sie können die folgenden Funktionen wählen,
lung zu wählen.
wenn die Hintergrundeinstellung im Unterhal-
ABC Search (Alphabetischer Suchmodus) tungsmenü aus ist.
Wenn diese Einstellung aktiviert ist und Sie die Such- — Wide Mode (Umschalten des Breitbildmo-
funktion Ihres iPods verwenden, können Sie durch dus)
zweimaliges Drehen von M.C. in den alphabetischen — Display (Display-Einstellung)
Suchmodus umschalten. Siehe Alphabetische Listen-
suche auf Seite 17.
— DivX® Subtitle (DivX-Untertiteldateiein-
1 Drücken Sie M.C., um die Einstellung zu ändern, stellungen)
wenn M.C. zweimal ein- bzw. ausgeschaltet — TV Aspect (Bildverhältniseinstellungen)
wurde. — Subtitle Lang. (Untertitel-
Spracheinstellungen)

20 De
Abschnitt

Bedienung des Geräts 03

Audiowiedergabe Wiedergabe von Musiktiteln eines USB-Speicherme-


diums
Grundlegende Bedienvorgänge 1 Öffnen Sie die Abdeckung des USB-Anschlusses.
2 Schließen Sie das USB-Speichermedium über ein
1 2 3 USB-Kabel an.

Bedienung des Geräts


234 789 S.Rtrv A-EQ 16:54 Wiedergabe der Musiktitel auf einem USB-Speicher-
medium abbrechen
Music

Text 1 Das USB-Speichermedium kann jederzeit vom


Text Gerät getrennt werden.
4
Text Wiedergabe von Musiktiteln einer SD-Speicherkarte
1 Nehmen Sie die Frontplatte ab.
8888'88" -8888'88" 2 Führen Sie eine SD-Speicherkarte in den SD-Kar-
tensteckplatz ein.
5 6 7 Achten Sie beim Einführen darauf, dass die Kar-
tenoberfläche mit den Kontakten nach unten
1 Dateiinformationsbereich für die Datei, die ge-
zeigt, und drücken Sie die Karte in den Steck-
rade wiedergegeben wird. platz, bis sie mit einem Klick sicher in ihrer Posi-
Externes Speichermedium (USB, SD) tion einrastet.
! Ordner-/Dateinummernanzeige 3 Bringen Sie die Frontplatte wieder an.
iPod Wiedergabe von Musiktiteln einer SD-Speicherkarte
! Titelnummernanzeige abbrechen
2 Anzeige-Displaybereich 1 Nehmen Sie die Frontplatte ab.
Siehe Anzeigeliste auf Seite 48. 2 Drücken Sie gegen die SD-Speicherkarte, bis ein
3 Bereich für Textinformationen Klick zu hören ist.
Die SD-Speicherkarte wird ausgeworfen.
Externes Speichermedium (USB, SD)
3 Ziehen Sie die SD-Speicherkarte heraus.
! Titelname/Künstlername/Albumtitel— 4 Bringen Sie die Frontplatte wieder an.
Ordner-/Dateiname
Wiedergabe von Musiktiteln eines iPods
iPod
1 Öffnen Sie die Abdeckung des USB-Anschlusses.
! Titelname 2 Verbinden Sie den iPod über das iPod-Dock-Con-
! Künstlername nector-auf-USB-Kabel mit dem USB-Anschluss.
! Albumtitel
Wählen eines Ordners
4 Illustrations-/Programmquellenanzeigebe- 1 Drücken Sie M.C. nach oben oder unten.
reich
iPod Wahl eines Titels (Kapitels)
1 Drücken Sie M.C. nach links oder rechts.
! Illustrationsanzeige oder Programm-
quellenanzeige Schnellvorlauf bzw. -rücklauf
Externes Speichermedium (USB, SD) 1 Drücken und halten Sie M.C. nach links oder
rechts gedrückt.
! Programmquellenanzeige
5 Wiedergabezeitanzeige
6 Zeitleiste Hinweise
7 Anzeige der verbleibenden Zeit ! Trennen Sie USB-Speichermedien bei Nicht-
verwendung von diesem Gerät ab.
! Abhängig vom Mediadateityp bzw. der für das
Schreiben der MP3-Dateien auf eine Disc ver-
wendeten Version von iTunes werden die mit
den Audiodateien gespeicherten Textinforma-
tionen ggf. nicht richtig angezeigt.

De 21
Abschnitt

03 Bedienung des Geräts

! Trennen Sie die Kopfhörer vom iPod, bevor Sie ! Genres (Musikgenres)
ihn mit diesem Gerät verbinden. ! Composers (Komponisten)
! Der iPod kann nur ein- bzw. ausgeschaltet ! Audiobooks (Hörbücher)
werden, wenn der Steuermodus App gewählt
wurde.
! Wenn die Zündung des Wagens ausgeschal- Funktionseinstellungen
tet wird (Zündschalter in der Position OFF), 1 Drücken Sie M.C., um das Funktions-
schaltet sich der iPod nach etwa zwei Minuten menü anzuzeigen.
aus.
2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte
Funktion zu wählen.
Auswählen und Wiedergeben von Gehen Sie nach der Funktionswahl wie folgt
Dateien/Titeln der Namensliste vor, um die Funktion einzustellen.
Die Bedienvorgänge sind mit denen für be- Externes Speichermedium (USB, SD)
wegliche Bilder identisch. (siehe Wählen und
Play/Pause (Pause)
Wiedergeben von Dateien aus der Namensliste
auf Seite 17). 1 Drücken Sie M.C., um die Wiedergabe anzuhalten
Die folgende Funktion kann ausgeführt wer- oder fortzusetzen.
den. Random (Zufallsgesteuerte Wiedergabe)

Wiedergabe eines Musiktitels im gewählten Ordner 1 Drücken Sie M.C., um die zufallsgesteuerte Wie-
1 Drücken und halten Sie M.C. nach Auswahl des dergabe ein- oder auszuschalten.
Ordners gedrückt.
Play Mode (Wiederholwiedergabe)

1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-


Suchen nach einem Musiktitel fen.
auf dem iPod 2 Drehen Sie M.C., um einen Wiederholbereich zu
wählen.
Die Bedienvorgänge sind mit denen für be- ! All – Wiederholung aller Dateien
wegliche Bilder identisch. (siehe Suchen nach ! File – Wiederholung der momentanen Datei
einem Video auf dem iPod auf Seite 17). ! Folder – Wiederholung des momentanen Ord-
Die folgende Funktion kann ausgeführt wer- ners
den. 3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.

Sound Retriever (Sound Retriever)


Wiedergabe eines Musiktitels der gewählten Katego-
rie Verbessert komprimierte Audiodaten und stellt ein rei-
1 Drücken und halten Sie M.C. nach Auswahl der ches Klangbild wieder her.
Kategorie gedrückt. 1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
fen.
2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung
Die Kategorien in der obersten Reihe unter-
zu wählen.
scheiden sich jedoch von denen für bewegli- Off (Aus)—1—2
che Bilder. 1 wirkt bei einem niedrigen und 2 bei einem
! Video (Video) hohen Kompressionsfaktor.
! Playlists (Spiellisten) 3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.
! Artists (Künstler) Time Search (Zeitsuche)
! Albums (Alben)
! Songs (Musiktitel)
! Podcasts (Podcasts)

22 De
Abschnitt

Bedienung des Geräts 03

1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru- 1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
fen. fen.
2 Drehen Sie M.C., um den wiederzugebenden Be- 2 Drehen Sie M.C., um einen Wiederholbereich zu
reich zu suchen. wählen.
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen. ! One – Wiederholung des momentanen Musik-

Bedienung des Geräts


titels
Display (Display-Einstellung)
! All – Wiederholung aller Musiktitel in der ge-
Sie können zu den gewünschten Textinformationen wählten Liste
umschalten. 3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
Link Search (Verknüpfte Suche)
fen.
2 Drücken Sie M.C., um die gewünschte Einstel- Es können Musiktitel der folgenden Listen abgespielt
lung zu wählen. werden:
• Albumliste des momentan spielenden Künstlers
A/V Format (Umschalten zwischen Mediendateity- • Musiktitelliste des momentan spielenden Albums
pen) • Albumliste des momentan spielenden Musik-Gen-
res
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru- 1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
fen. fen.
2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung 2 Drehen Sie M.C., um den Modus zu wechseln,
zu wählen. und drücken Sie ihn, um den angezeigten Modus
Music (Komprimierte Audiodaten)—Video (DivX- zu wählen.
Videodateien)—Photo (JPEG-Bilddateien) ! Artists – Zeigt die Albumliste des momentan
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen. spielenden Künstlers an.
! Albums – Anzeige einer Musiktitelliste vom
iPod Album des momentan spielenden Künstlers.
! Genres – Anzeige einer Albenliste aus dem
Play/Pause (Pause) Genre des momentan spielenden Künstlers.
3 Verwenden Sie M.C., um ein Album oder einen
1 Drücken Sie M.C., um die Wiedergabe anzuhalten Musiktitel in der Liste zu wählen.
oder fortzusetzen. Für detaillierte Informationen zu den Auswahl-
funktionen siehe Suchen nach einem Video auf
Shuffle All (Zufällige Wiedergabe aller Titel)
dem iPod auf Seite 17.
1 Drücken Sie M.C., um die Funktion „Shuffle All“ Control Mode (Steuermodus)
(zufällige Wiedergabe aller Titel) einzuschalten.
Um die Funktion abzustellen, schalten Sie Shuffle Diese Funktion ist nicht mit den folgenden iPod-Mo-
Mode im Menü Function aus. dellen kompatibel:
! iPod nano der ersten Generation
Shuffle Mode (Shuffle) ! iPod der fünften Generation
1 Drücken Sie M.C., um die von Ihnen bevorzugte
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru- Einstellung zu wählen.
fen. ! App – Die iPod-Funktionen dieses Geräts kön-
2 Drehen Sie M.C., um die von Ihnen bevorzugte nen über den angeschlossenen iPod bedient
Einstellung zu wählen. werden.
! Songs – Zufallsgesteuerte Wiedergabe der ! Audio – Die iPod-Funktionen dieses Geräts
Musiktitel der gewählten Liste können über das Gerät bedient werden.
! Albums – Wiedergabe in der richtigen Rei-
henfolge der Musiktitel in einem nach dem Audiobooks (Ändern der Hörbuch-Abspielgeschwin-
Zufallsprinzip gewählten Album digkeit)
! Off – Aufheben der zufallsgesteuerten Wie-
dergabe
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.

Play Mode (Wiederholwiedergabe)

De 23
Abschnitt

03 Bedienung des Geräts

! Wenn der Steuermodus auf App eingestellt


1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru- wird, gelten für die Bedienvorgänge folgende
fen.
Einschränkungen:
2 Drehen Sie M.C., um die von Ihnen bevorzugte
Einstellung zu wählen. — Es stehen nur die Funktionen Play/Pause
! Faster – Schnellere Wiedergabe als normale (Pause), Control Mode (Steuermodus),
Wiedergabegeschwindigkeit Wide Mode (Umschalten des Breitbildmo-
! Normal – Normale Wiedergabegeschwindig- dus) und Display (Display-Einstellung) zur
keit Verfügung.
! Slower – Langsamere Wiedergabe als norma-
— Die Funktion zum Durchsuchen kann
le Wiedergabegeschwindigkeit
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen. nicht über das Gerät bedient werden.

Sound Retriever (Sound Retriever)

Verbessert komprimierte Audiodaten und stellt ein rei-


ches Klangbild wieder her.
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
fen.
2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung
zu wählen.
Off (Aus)—1—2
1 wirkt bei einem niedrigen und 2 bei einem
hohen Kompressionsfaktor.
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.

Time Search (Zeitsuche)

1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-


fen.
2 Drehen Sie M.C., um den wiederzugebenden Be-
reich zu suchen.
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.

ABC Search (Alphabetischer Suchmodus)

Wenn diese Einstellung aktiviert ist und Sie die Such-


funktion Ihres iPods verwenden, können Sie durch
zweimaliges Drehen von M.C. in den alphabetischen
Suchmodus umschalten. Siehe Alphabetische Listen-
suche auf Seite 17.
1 Drücken Sie M.C., um die Einstellung zu ändern,
wenn M.C. zweimal ein- bzw. ausgeschaltet
wurde.

Hinweise
! Wenn Sie den Steuermodus auf App um-
schalten, wird die Musiktitelwiedergabe unter-
brochen. Verwenden Sie den iPod, um mit der
Wiedergabe fortzufahren.
! Selbst wenn App als Steuermodus gewählt
wurde, können die folgenden Funktionen di-
rekt über dieses Gerät bedient werden:
— Lautstärke, Schnellvorlauf/-rücklauf, näch-
ster/vorheriger Titel, Pause

24 De
Abschnitt

Bedienung des Geräts 03

Wiedergabe von Standbildern Wiedergabe von Dateien auf einer SD-Speicherkarte


1 Nehmen Sie die Frontplatte ab.
Bei Anschluss eines USB-Speichermediums
2 Führen Sie eine SD-Speicherkarte in den SD-Kar-
oder einer SD-Speicherkarte, das/die JPEG- tensteckplatz ein.
Bilddateien enthält, startet das Gerät eine Dia- Achten Sie beim Einführen darauf, dass die Kar-

Bedienung des Geräts


schau ausgehend vom ersten Ordner bzw. tenoberfläche mit den Kontakten nach unten
vom ersten Bild auf dem Speichermedium. zeigt, und drücken Sie die Karte in den Steck-
Die Bilder jedes Ordners werden in alphabeti- platz, bis sie mit einem Klick sicher in ihrer Posi-
tion einrastet.
scher Reihenfolge angezeigt.
3 Bringen Sie die Frontplatte wieder an.

Wiedergabe von Musiktiteln einer SD-Speicherkarte


Grundlegende Bedienvorgänge abbrechen
1 Nehmen Sie die Frontplatte ab.
1 2 3 2 Drücken Sie gegen die SD-Speicherkarte, bis ein
Klick zu hören ist.
2345 7890 A-EQ 16:54 Die SD-Speicherkarte wird ausgeworfen.
3 Ziehen Sie die SD-Speicherkarte heraus.
Photo

Text 4 Bringen Sie die Frontplatte wieder an.


Text
Wählen eines Ordners
1 Drücken Sie M.C. nach oben oder unten.

Wählen einer Datei


1 Drücken Sie M.C. nach links oder rechts.
Sie können auf die Grundanzeige oder die Durchsuchen von jeweils 10 Dateien
Bildanzeige umschalten. 1 Drücken und halten Sie M.C. nach links oder
Siehe Display (Display-Einstellung) auf Seite rechts gedrückt.
26.
1 Ordner-/Dateinummernanzeige Hinweise
2 Anzeige-Displaybereich ! Trennen Sie USB-Speichermedien bei Nicht-
Siehe Anzeigeliste auf Seite 48. verwendung von diesem Gerät ab.
3 Bereich für Textinformationen ! Inkompatibler Text, der zusammen mit der Vi-
! Ordnername deodatei gespeichert wurde, wird möglicher-
! Dateiname weise nicht oder nicht korrekt angezeigt.
! Wenn Sie ein externes Speichermedium an-
Wiedergabe von Dateien auf einem USB-Speicherme-
dium
schließen, das verschiedene Mediadateitypen
1 Öffnen Sie die Abdeckung des USB-Anschlusses. enthält, müssen Sie zum Abspielen den ge-
2 Schließen Sie das USB-Speichermedium über ein wünschten Mediadateityp auswählen.
USB-Kabel an. Für Details zu den Einstellungen siehe
Wiedergabe der Musiktitel auf einem USB-Speicher- A/V Format (Umschalten zwischen Medienda-
medium abbrechen teitypen) auf Seite 23.
1 Das USB-Speichermedium kann jederzeit vom
Gerät getrennt werden.
Wählen und Wiedergeben von
Dateien aus der Namensliste
Die Bedienvorgänge sind mit denen für be-
wegliche Bilder identisch. (siehe Wählen und
Wiedergeben von Dateien aus der Namensliste
auf Seite 17).

De 25
Abschnitt

03 Bedienung des Geräts

Funktionseinstellungen
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
1 Drücken Sie M.C., um das Funktions- fen.
menü anzuzeigen. 2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung
zu wählen.
2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Full (Voll)—Just (Genau)—Cinema (Kino)—Zoom
(Zoom)—Normal (Normal)
Funktion zu wählen.
Für Details zu diesen Einstellungen siehe Ändern
Gehen Sie nach der Funktionswahl wie folgt des Breitbildmodus auf Seite 42.
vor, um die Funktion einzustellen. 3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.

Play/Pause (Pause) Time Per Slide (Diashow-Intervalleinstellung)

JPEG-Dateien können mit diesem Gerät als Diaschau


1 Drücken Sie M.C., um die Wiedergabe anzuhalten betrachtet werden. Bei Verwendung dieser Einstel-
oder fortzusetzen. lung kann das Intervall zwischen jedem Bild einge-
Random (Zufallsgesteuerte Wiedergabe) stellt werden.
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
1 Drücken Sie M.C., um die zufallsgesteuerte Wie- fen.
dergabe ein- oder auszuschalten. 2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung
zu wählen.
Play Mode (Wiederholwiedergabe) ! 5sec – JPEG-Bilder werden im 5-Sekunden-In-
tervall gewechselt.
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru- ! 10sec – JPEG-Bilder werden im 10-Sekunden-
fen. Intervall gewechselt.
2 Drehen Sie M.C., um einen Wiederholbereich zu ! 15sec – JPEG-Bilder werden im 15-Sekunden-
wählen. Intervall gewechselt.
! All – Wiederholung aller Dateien ! Manual – JPEG-Bilder können manuell wei-
! Folder – Wiederholung des momentanen Ord- tergeblättert werden.
ners 3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.
Display (Display-Einstellung)
Capture (Ein Bild als JPEG-Datei erfassen)
Sie können auf die Grundanzeige oder die Bildanzei-
Sie können Bilddaten erfassen und sie als Hinter- ge umschalten.
grundmuster verwenden. Bilder können in diesem 1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
Gerät einfach gespeichert und wieder aufgerufen wer- fen.
den. 2 Drücken Sie M.C., um die gewünschte Einstel-
! In diesem Gerät kann nur ein Bild gespeichert lung zu wählen.
werden. Alte Bilder werden durch die neuen er-
setzt. A/V Format (Umschalten zwischen Mediendateity-
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru- pen)
fen.
2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung 1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
zu wählen. fen.
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen. 2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung
zu wählen.
Rotate (Bilddrehung) Für Details zu den Einstellungen siehe
A/V Format (Umschalten zwischen Mediendatei-
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru- typen) auf Seite 23.
fen. 3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.
2 Drücken Sie M.C., um das angezeigte Bild um 90°
im Uhrzeigersinn zu drehen.
Hinweis
Wide Mode (Umschalten des Breitbildmodus)
Sie können die folgenden Funktionen wählen,
wenn die Hintergrundeinstellung im Unterhal-
tungsmenü aus ist.

26 De
Abschnitt

Bedienung des Geräts 03

! Capture (Ein Bild als JPEG-Datei erfassen)


! Rotate (Bilddrehung) 1 Drücken Sie M.C., um die zufallsgesteuerte Wie-
dergabe ein- oder auszuschalten.
! Wide Mode (Umschalten des Breitbildmo-
dus) Play Mode (Wiederholwiedergabe)
! Display (Display-Einstellung)
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-

Bedienung des Geräts


fen.
2 Drehen Sie M.C., um einen Wiederholbereich zu
Überblick über die Wiedergabe- wählen.
funktionen von Standbildern ! All – Wiederholung aller Dateien
als Diaschau ! Folder – Wiederholung des momentanen Ord-
ners
Sie können Standbilder, die auf einem USB- 3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.
Speichermedium bzw. einer SD-Speicherkarte
Capture (Ein Bild als JPEG-Datei erfassen)
gespeichert sind, als Diaschau wiedergeben,
während Sie Musik einer anderen Audioquelle Für Details zu den Einstellungen siehe Capture (Ein
hören. Bild als JPEG-Datei erfassen) auf Seite 26.
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
Für Details zu diesen Einstellungen siehe
fen.
Slide Show (Diaschauanzeige) auf Seite 35. 2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung
zu wählen.
Funktionseinstellungen 3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.

Rotate (Bilddrehung)
1 Drücken Sie M.C., um das Funktions-
menü anzuzeigen. 1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
fen.
2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte 2 Drücken Sie M.C., um das angezeigte Bild um 90°
Funktion zu wählen. im Uhrzeigersinn zu drehen.
Gehen Sie nach der Funktionswahl wie folgt
Wide Mode (Umschalten des Breitbildmodus)
vor, um die Funktion einzustellen.
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
Return (Diaschau beenden) fen.
2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung
1 Drücken Sie M.C., um die Diaschau zu beenden.
zu wählen.
Photo Selection (Fotos auswählen) Full (Voll)—Just (Genau)—Cinema (Kino)—Zoom
(Zoom)—Normal (Normal)
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru- Für Details zu diesen Einstellungen siehe Ändern
fen. des Breitbildmodus auf Seite 42.
2 Wählen Sie eine Datei aus. 3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.
Die folgenden Funktionen können ausgeführt wer-
Time Per Slide (Diashow-Intervalleinstellung)
den. Der Bedienvorgang ist derselbe wie für die
grundlegende Bedienung. Siehe Grundlegende Für Details zu den Einstellungen siehe
Bedienvorgänge auf Seite 25. Time Per Slide (Diashow-Intervalleinstellung) auf
! Wählen eines Ordners Seite 26.
! Wählen einer Datei 1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
! Durchsuchen von jeweils 10 Dateien fen.
2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung
Play/Pause (Pause) zu wählen.
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.
1 Drücken Sie M.C., um die Wiedergabe anzuhalten
oder fortzusetzen.

Random (Zufallsgesteuerte Wiedergabe)

De 27
Abschnitt

03 Bedienung des Geräts

Hinweis Bluetooth-Telefon
Ist ein USB-Speichermedium oder eine SD-Karte
Diese Funktion ist nur für das Modell MVH-
als Quelle ausgewählt, können die darauf gespei-
8300BT verfügbar.
cherten Standbilder nicht als Diaschau wiederge-
Details zu grundlegenden Bedienvorgängen
geben werden.
nach Anschluss eines Mobiltelefons finden
Sie unter Verwendung eines Bluetooth-Telefons
auf Seite 11.
! Standardmäßig wird 0000 als PIN-Code
verwendet. Sie können den Code ändern.
Siehe PIN Code (PIN-Code-Eingabe) auf
Seite 30.

Bedienung des Verbindungsmenüs


Wichtig
Halten Sie Ihr Fahrzeug an einem sicheren Ort an
und ziehen Sie die Handbremse fest, um diesen
Vorgang auszuführen.

1 Zeigen Sie das Telefonmenü an.


Siehe Grundlegende Menübedienung auf Seite
10.

2 Verwenden Sie M.C., um Connection zu


wählen.
Drehen Sie den Regler, um die Menüoption zu
wechseln. Drücken Sie den Regler, um die
Auswahl zu bestätigen.

3 Drehen Sie M.C., um die gewünschte


Funktion zu wählen.
Gehen Sie nach der Funktionswahl wie folgt
vor, um die Funktion einzustellen.

28 De
Abschnitt

Bedienung des Geräts 03

Device List (Verbinden oder Abtrennen eines Mobilte- 1 Drücken Sie M.C., um den Suchvorgang zu star-
lefons aus der Geräteliste)
ten.
! Zum Abbrechen des Suchvorgangs drücken
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
Sie M.C.
fen.
2 Drehen Sie M.C., um ein Gerät aus der Geräteliste
2 Drehen Sie M.C., um den Namen eines Geräts zu

Bedienung des Geräts


zu wählen.
wählen, zu dem Sie eine Verbindung herstellen
! Wählen Sie Search Again, wenn das ge-
wollen.
wünschte Gerät nicht angezeigt wird.
3 Drücken und halten Sie M.C. gedrückt, um die
! Wurden schon fünf Geräte gekoppelt, wird
Bluetoothgeräteadresse und den Gerätenamen zu
Memory Full angezeigt und der Vorgang
wechseln.
kann nicht durchgeführt werden. Löschen Sie
4 Drücken Sie M.C., um eine Verbindung zum ge-
in diesem Fall zuerst ein gekoppeltes Gerät.
wählten Mobiltelefon aufzubauen.
3 Drücken und halten Sie M.C. gedrückt, um die
Während des Aufbaus der Verbindung blinkt die
Bluetoothgeräteadresse und den Gerätenamen zu
runde Anzeige. Um den Verbindungsaufbau abzu-
wechseln.
schließen, prüfen Sie den Gerätenamen (MVH-
4 Drücken Sie M.C., um eine Verbindung zum ge-
8300BT) und geben Sie auf Ihrem Mobiltelefon
wählten Mobiltelefon aufzubauen.
die PIN ein. Nach dem Herstellen der Verbindung
Während des Aufbaus der Verbindung blinkt die
erscheint neben dem Gerätenamen eine runde
Anzeige Pairing im Display. Um den Verbindungs-
Markierung.
aufbau abzuschließen, prüfen Sie den Gerätena-
Delete Device (Löschen eines Mobiltelefons aus der men (MVH-8300BT) und geben Sie auf Ihrem
Geräteliste) Mobiltelefon die PIN ein. Sobald die Verbindung
hergestellt ist, erscheint Paired im Display und
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru- das Telefonmenü wird angezeigt.
fen.
Special Device (Einstellen eines speziellen Geräts)
2 Drehen Sie M.C., um den Namen eines Geräts zu
wählen, das Sie löschen wollen. Bluetooth-Geräte, bei denen mehrere Bedienschritte
3 Drücken Sie M.C., um das zu löschende Gerät zu zur Herstellung einer Verbindung erforderlich sind,
wählen. werden spezielle Geräte genannt. Ist Ihr Bluetooth-
Drücken und halten Sie M.C. gedrückt, um die Gerät in der Liste der speziellen Geräte aufgeführt,
Bluetoothgeräteadresse und den Gerätenamen zu dann wählen Sie es aus.
wechseln. 1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
4 Verwenden Sie M.C., um Yes zu wählen. fen.
Drehen Sie den Regler, um die Menüoption zu 2 Verwenden Sie M.C., um ein spezielles Gerät zu
wechseln. Drücken Sie den Regler, um die Aus- wählen.
wahl zu bestätigen. Drehen Sie den Regler, um die Menüoption zu
Zum Abbrechen des Vorgangs wählen Sie No. wechseln. Drücken Sie den Regler, um die Aus-
! Schalten Sie den Motor während der Ausführung wahl zu bestätigen.
dieser Funktion nicht aus. 3 Verwenden Sie ein Mobiltelefon, um eine Verbin-
dung zu diesem Gerät herzustellen.
Add Device (Verbinden eines neuen Telefons) Um den Verbindungsaufbau abzuschließen, prü-
fen Sie den Gerätenamen (MVH-8300BT) und
geben Sie auf Ihrem Mobiltelefon die PIN ein.
Nach dem Herstellen der Verbindung erscheint
neben dem Gerätenamen eine runde Markierung.
! Wurden schon fünf Geräte gekoppelt, wird
Memory Full angezeigt und der Vorgang
kann nicht durchgeführt werden. Löschen Sie
in diesem Fall zuerst ein gekoppeltes Gerät.

Auto Connect (Automatischer Verbindungsaufbau


zu einem Bluetooth-Gerät)

De 29
Abschnitt

03 Bedienung des Geräts

2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte


1 Drücken Sie M.C., um den automatischen Verbin- Funktion zu wählen.
dungsaufbau ein- oder auszuschalten.
Gehen Sie nach der Funktionswahl wie folgt
Visibility (Einstellen der Gerätesichtbarkeit) vor, um die Funktion einzustellen.
Um die Verfügbarkeit dieser Einheit gegenüber ande-
ren Geräten zu überprüfen, kann die Bluetooth-Sich- Recent (Liste der letzten Anrufe)
tbarkeit dieses Geräts eingeschaltet werden. Sie können einen Anruf tätigen, indem Sie einen der
1 Drücken Sie M.C., um die Sichtbarkeit dieses Ge- getätigten Anrufe, empfangenen Anrufe und Anrufe
räts ein- oder auszuschalten. in Abwesenheit in diesem Menü wählen.
! Während des Vornehmens der Einstellungen 1 Drücken Sie M.C., um die folgenden Listen aufzu-
für Special Device, ist die Bluetooth-Sichtbar- rufen: Missed Calls (Liste mit Anrufen in Abwe-
keit dieser Einheit kurzzeitig aktiviert. senheit), Dialled Calls (Liste getätigter Anrufe),
Device Information (Bluetoothgeräteadresse-Anzei- Received Calls (Liste empfangener Anrufe).
ge) 2 Verwenden Sie M.C., um die gewünschte Liste zu
wählen.
1 Drücken Sie auf M.C., um die Bluetoothgeräte- Drehen Sie den Regler, um die Menüoption zu
adresse und den Gerätenamen anzuzeigen. wechseln. Drücken Sie den Regler, um die Aus-
wahl zu bestätigen.
PIN Code (PIN-Code-Eingabe) 3 Drücken Sie M.C., um einen Anruf zu tätigen.
Um Ihr Mobiltelefon über die Bluetooth-Wireless- 4 Halten Sie M.C. nach rechts gedrückt, wenn Sie
Technologie mit diesem Gerät zu verbinden, müssen eine Rufnummer finden, die Sie im Speicher able-
Sie einen PIN-Code auf Ihrem Telefon eingeben, um gen möchten.
die Verbindung zuzulassen. Als Standardcode wird Phone Book (Adressbuch)
0000 verwendet. Sie können ihn jedoch mit Hilfe die-
ser Funktion ändern.
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
fen.
2 Drehen Sie M.C., um eine Nummer zu wählen.
3 Drücken Sie M.C., um den Cursor auf die nächste
Position zu setzen.
4 Drücken Sie nach der Eingabe des PIN-Codes
(max. 8 Ziffern) M.C.
Der PIN-Code kann im Speicher abgelegt werden.
! Wenn Sie in derselben Anzeige M.C. gedrückt
halten, wird der eingegebene PIN-Code in die-
sem Gerät gespeichert.
! Durch Drücken von M.C. im Bestätigungsbild-
schirm kehren Sie zum PIN-Code-Eingabebild-
schirm zurück, in dem Sie den PIN-Code
ändern können.

Bedienung des Telefonmenüs


Wichtig
Halten Sie Ihr Fahrzeug an einem sicheren Ort an
und ziehen Sie die Handbremse fest, um diesen
Vorgang auszuführen.

1 Zeigen Sie das Telefonmenü an.


Siehe Grundlegende Menübedienung auf Seite
10.

30 De
Abschnitt

Bedienung des Geräts 03

Connection (Telefonverbindung)
! Das Telefonbuch Ihres Mobiltelefons wird nach
dem Verbindungsaufbau mit diesem Gerät auto- Bedienen Sie das Bluetooth-Telefonverbindungs-
matisch übertragen. menü. Siehe Bedienung des Verbindungsmenüs auf
! Abhängig vom Mobiltelefon wird das Adressbuch Seite 28.
u. U. nicht automatisch übertragen. Übertragen

Bedienung des Geräts


Sie in diesem Fall das Telefonbuch manuell mit-
tels der Bedienung Ihres Mobiltelefons. Die Sich-
tbarkeit dieses Geräts sollte eingeschaltet sein. Funktionen und Bedienvorgänge
Siehe Visibility (Einstellen der Gerätesichtbarkeit) 1 Rufen Sie Phone Function auf.
auf Seite 30.
1 Drücken Sie M.C., um eine alphabetisch sortierte
Siehe Phone Function (Telefonfunktion) auf
Liste anzuzeigen. Seite 31.
2 Drehen Sie M.C., um den ersten Buchstaben des
Namens zu wählen, nach dem Sie suchen. 2 Drücken Sie M.C., um das Funktions-
! Drücken und halten Sie die Taste M.C. ge- menü anzuzeigen.
drückt, um den gewünschten Zeichentyp zu
wählen. 3 Drehen Sie M.C., um die gewünschte
Alphabet–Kyrillisches Alphabet Funktion zu wählen.
3 Drücken Sie M.C., um die Liste der registrierten Gehen Sie nach der Funktionswahl wie folgt
Namen anzuzeigen. vor, um die Funktion einzustellen.
4 Drehen Sie M.C., um den gesuchten Namen zu
wählen.
Auto Answer (Automatische Rufannahme)
5 Drücken Sie M.C., um die Liste mit den Telefon-
nummern anzuzeigen. 1 Drücken Sie M.C., um die automatische Rufan-
6 Verwenden Sie M.C., um die Rufnummer zu wäh- nahme ein- oder auszuschalten.
len, die Sie anrufen möchten.
Drehen Sie den Regler, um die Rufnummer zu än- Ring Tone (Wählen des Klingeltons)
dern. Drücken Sie den Regler, um die Auswahl zu
bestätigen. 1 Drücken Sie M.C., um den Klingelton ein- oder
7 Drücken Sie M.C., um einen Anruf zu tätigen. auszuschalten.
8 Halten Sie M.C. nach rechts gedrückt, wenn Sie
eine Rufnummer finden, die Sie im Speicher able-
gen möchten.

Preset Dial (Vorprogrammierte Telefonnummern)

1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-


fen.
2 Verwenden Sie M.C., um die gewünschte Stati-
onsnummer zu wählen.
Drehen Sie den Regler, um die Menüoption zu
wechseln. Drücken Sie den Regler, um die Aus-
wahl zu bestätigen.
3 Drücken Sie M.C., um einen Anruf zu tätigen.

Phone Function (Telefonfunktion)


Über dieses Menü können Sie Auto Answer und
Ring Tone einstellen. Detaillierte Informationen hier-
zu finden Sie unter Funktionen und Bedienvorgänge
auf Seite 31.

De 31
Abschnitt

03 Bedienung des Geräts

Audio-Einstellungen Sie können die Einstellungen für die derzeit gewählte


Equalizer-Kurve nach Wunsch ändern. Individuell an-
1 Zeigen Sie das Audio-Menü an. gepasste Equalizer-Kurven werden unter Custom1
Siehe Grundlegende Menübedienung auf Seite oder Custom2 gespeichert.
10. ! Für jede Programmquelle kann eine separate Cu-
stom1-Kurve erstellt werden. Sobald Sie an einer
2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte anderen Equalizer-Kurve als Custom2 Änderun-
Audio-Funktion zu wählen. gen vornehmen, wird diese als spezielle Equalizer-
Kurve unter Custom1 gespeichert.
Nehmen Sie nach der Funktionswahl die fol-
! Für alle Programmquellen kann eine gemeinsame
genden detaillierten Audio-Einstellungen vor. Custom2-Kurve erstellt werden. Wenn Sie an der
Equalizer-Kurve Custom2 Änderungen vorneh-
Fader/Balance (Überblend-/Balance-Einstellung) men, wird Custom2 entsprechend aktualisiert.
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
fen.
fen.
2 Drehen Sie M.C., um einen Equalizer zu wählen.
2 Drücken Sie M.C. nach oben oder unten, um die
Powerful—Natural—Vocal—Custom1—Cu-
Front-/Heck-Lautsprecherbalance einzustellen.
stom2—Flat—Super Bass
Einstellbereich (vorne/hinten): Front 15 bis Rear
3 Drücken Sie M.C. nach links oder rechts, um das
15
einzustellende Equalizer-Band zu wählen.
3 Drücken Sie M.C. nach links oder rechts, um die
40Hz—80Hz—200Hz—400Hz—1kHz—2.5kHz
Links-/Rechts-Lautsprecherbalance einzustellen.
—8kHz—10kHz
Einstellbereich (links/rechts): Left 15 bis Right 15
4 Drücken Sie M.C. nach oben oder unten, um den
! Wählen Sie F/R 0, wenn nur zwei Lautsprecher
Pegel des Equalizer-Bands einzustellen.
verwendet werden.
Einstellbereich: +12dB bis –12dB
! Wenn für die Einstellung des Heckausgangs und
der Preout-Einstellung Subwoofer gewählt ist, ist Loudness (Loudness)
keine Einstellung der Front-/Heck-Lautsprecherba-
Die Loudness-Funktion kompensiert die verminderte
lance möglich.
Wahrnehmung von niedrigen und hohen Frequenzen
Sonic Center Control (Sonic Center Control) bei geringer Lautstärke.
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
Mit dieser Funktion lässt sich ein für die Hörposition fen.
geeigneter Klang einfach erzeugen. 2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru- zu wählen.
fen. Off (Aus)—Low (Niedrig)—Mid (Mittel)—High
2 Drücken Sie M.C. nach links, rechts oder oben, (Hoch)
um eine Hörposition zu wählen. 3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.
Einstellbereich: Left:7 bis Right:7
Subwoofer1 (Subwoofer Ein/Aus)
Auto EQ (Auto-Equalizer ein/aus)
Dieses Gerät ist mit einem Subwoofer-Ausgang aus-
Der Auto-Equalizer ist eine Equalizer-Kurve, die über gestattet, der ein- und ausgeschaltet werden kann.
die automatische Equalizer-Einstellung (Auto-EQ) er- 1 Drücken Sie M.C., um den Subwoofer-Ausgang
stellt wird (siehe Auto-EQ (automatische Equalizer-Ein-
ein- oder auszuschalten.
stellung) auf Seite 38).
Sie können den Auto-Equalizer ein- und ausschalten. Subwoofer2 (Subwoofer-Einstellungen)
1 Drücken Sie M.C., um den Auto-Equalizer ein-
oder auszuschalten.
Sie können diese Funktion nicht verwenden, wenn
keine automatische Equalizer-Einstellung erfolgt ist.

Graphic EQ (Balance-Einstellung)

32 De
Abschnitt

Bedienung des Geräts 03

Die Trennfrequenz und der Ausgangspegel können SLA (Programmquellen-Pegeleinstellung)


eingestellt werden, wenn der Subwoofer-Ausgang ein-
geschaltet ist. Mit der Option SLA (Programmquellen-Pegeleinstel-
Vom Subwoofer werden nur solche Frequenzen aus- lung) kann der Lautstärkepegel jeder Programmquel-
gegeben, die unter dem gewählten Bereich liegen. le eingestellt werden, um plötzliche
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru- Lautstärkeänderungen beim Umschalten von Pro-

Bedienung des Geräts


grammquellen zu vermeiden.
fen.
! Bei der Wahl von UKW als Programmquelle kann
2 Drehen Sie M.C., um die Phase des Subwoofer-
nicht auf SLA geschaltet werden.
Ausgangs zu wählen.
! Die Einstellungen basieren auf der UKW-Lautstär-
Normal (Normalphase)—Reverse (Gegenphase)
ke, die unverändert bleibt.
3 Drücken Sie M.C. nach oben oder unten, um den
! Der MW/LW-Lautstärkepegel kann ebenfalls mit
Subwoofer-Ausgangspegel einzustellen.
dieser Funktion eingestellt werden.
Einstellbereich: +6 bis –24
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
4 Drücken Sie M.C. nach links oder rechts, um die
fen.
Trennfrequenz zu wählen.
2 Drücken Sie M.C. nach oben oder unten, um die
50Hz—63Hz—80Hz—100Hz—125Hz
Programmquellen-Lautstärke einzustellen.
Bass Booster (Bassverstärkung) Einstellbereich: +4 bis –4

1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-


fen.
Hinweis
2 Drehen Sie M.C., um den Pegel einzustellen. Bei der Verwendung des Auto-Equalizers lassen
Einstellbereich: 0 bis +6 sich Custom1 und Custom2 nicht auswählen.
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.

High Pass Filter (Hochpassfilter-Anpassung)

Wenn die im Ausgabe-Frequenzbereich des Subwoo-


fers enthaltenen Basstöne nicht über den Front- oder
Hecklautsprecher ausgegeben werden sollen, schal-
ten Sie den Hochpassfilter (HPF) ein. Über den Front-
oder Heckausgang werden dann nur Frequenzen aus-
gegeben, die über dem gewählten Bereich liegen.
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
fen.
2 Drehen Sie M.C., um die Trennfrequenz zu wäh-
len.
Off (Aus)—50Hz—63Hz—80Hz—100Hz—
125Hz
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.

De 33
Abschnitt

03 Bedienung des Geräts

Systemeinstellungen ! Die Sprache kann für Folgendes geändert werden:


1 Zeigen Sie das Systemmenü an. ! Funktionsmenüs
! Systemmenü
Siehe Grundlegende Menübedienung auf Seite
! Grundmenü
10. ! Auf dem Bildschirm
! In den Spracheinstellungen für DivX-Dateien
2 Drehen Sie M.C., um die Systemfunk- ! Falls die für die Aufzeichnung verwendete Spra-
tion zu wählen. che und die gewählte Spracheinstellung nicht
Gehen Sie nach der Funktionswahl wie folgt übereinstimmen, werden die Textinformationen
vor, um die Systemfunktion einzustellen. ggf. nicht richtig angezeigt.
! Bestimmte Zeichen werden ggf. nicht ordnungs-
Guide Info (Bedienungshinweise) gemäß angezeigt.
! Um diesen Bedienvorgang abzuschließen, muss
1 Drücken Sie M.C., um die Bedienungshinweise die Zündung nach dem Vornehmen der Einstel-
anzuzeigen. lung aus- und wieder eingeschaltet werden.
Siehe Zu Bedienungshinweisen auf Seite 11. 1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
fen.
Clock ADJ (Datum und Uhrzeit)
2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Sprache zu
wählen.
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
English (Englisch)—Español (Spanisch)—Portu-
fen.
guês (Portugiesisch)—РУССКИЙ (Russisch)
2 Drücken Sie M.C., um den Teil der Zeitanzeige zu
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.
wählen, der eingestellt werden soll.
Tag—Monat—Jahr—Stunden—Minuten—AM/ Detach Warning (Warnton-Einstellung)
PM
Wenn die Frontplatte nicht innerhalb von vier Sekun-
3 Drehen Sie M.C., um das Datum und die Uhrzeit
den nach dem Ausschalten der Zündung abgenom-
einzustellen.
men wird, wird ein Warnton ausgegeben. Der
Picture ADJ (Bildanpassung) Warnton kann abgeschaltet werden.
1 Drücken Sie M.C., um den Warnton ein- oder aus-
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru- zuschalten.
fen.
AUX Input (Zusatzeingang)
2 Drehen Sie M.C., um die einzustellende Funktion
zu wählen. Drücken Sie den Regler, um die Aus- Aktivieren Sie diese Einstellung, wenn ein zusätzli-
wahl zu bestätigen. ches, mit diesem Gerät verbundenes Gerät verwendet
Brightness—Contrast—Color—Hue—Dimmer wird.
—Temperature—Black Level 1 Drücken Sie M.C., um AUX Input ein- oder aus-
Für Details zu diesen Einstellungen siehe Ändern zuschalten.
der Bildanpassung auf Seite 43.
Wenn Sie Black Level wählen, drücken Sie M.C.,
um die Einstellung ein- oder auszuschalten.
3 Drehen Sie M.C., um den Pegel des gewählten
Eintrags zu erhöhen bzw. zu verringern.
Einstellbereich: +24 bis –24
! Dimmer kann von +48 bis +1 eingestellt wer-
den.
! Temperature kann von +3 bis –3 eingestellt
werden.

System Lang. (Menüspracheinstellungen)

34 De
Abschnitt

Bedienung des Geräts 03

Mute/ATT (Ton-Stummschaltung/-Dämpfung) Unterhaltungseinstellungen


Die Klangwiedergabe dieses Geräts wird automatisch 1 Zeigen Sie das Unterhaltungsmenü an.
stummgeschaltet oder gedämpft, wenn das Signal Siehe Grundlegende Menübedienung auf Seite
eines Geräts mit Stummschaltung empfangen wird.
10.
! Die Klangwiedergabe kehrt in den Normalzustand

Bedienung des Geräts


zurück, wenn die Stummschaltung oder Dämp-
2 Drehen Sie M.C., um die Unterhaltungs-
fung aufgehoben wird.
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru- funktion zu wählen.
fen. Gehen Sie nach der Funktionswahl wie folgt
2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung vor, um die Unterhaltungsfunktion einzustel-
zu wählen. len.
! Mute – Stummschaltung
! ATT -20dB – Dämpfung (ATT -20dB hat eine Background (Hintergrundanzeigeeinstellung)
stärkere Wirkung als ATT -10dB.)
! ATT -10dB – Dämpfung 1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
! Off – Schaltet die Ton-Stummschaltung/- fen.
Dämpfung aus 2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen. zu wählen.
BGP1 (Hintergrundbild 1)—BGP2 (Hintergrund-
bild 2)—BGP3 (Hintergrundbild 3)—BGV (Hinter-
grundanzeige)—Photo (Foto)—SPEANA
(Spektrumanalysator)—Off (Anzeige aus)
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.

Clock (Unterhaltungsuhr)

1 Drücken Sie M.C., um die Unterhaltungsuhranzei-


ge ein- oder auszuschalten.
Wenn die Funktion eingeschaltet ist, wird automa-
tisch auf die Unterhaltungsuhranzeige umge-
schaltet.

Slide Show (Diaschauanzeige)

1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-


fen.
2 Drehen Sie M.C., um das externe Speichermedi-
um zu wählen.
USB (USB-Speichermedium)—SD (SD-Speicher-
karte)
Die Diaschau startet.

De 35
Abschnitt

03 Bedienung des Geräts

Appearance (Bildschirm-/Beleuchtungsfarbe)
3 Drücken Sie M.C., um die angepasste
Farbe zu speichern.
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru- Die Beleuchtungsfarbe wird auf die angepas-
fen. ste Farbe umgeschaltet.
2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Bild-
schirm-/Beleuchtungsfarbe zu wählen. Drücken
Sie den Regler, um die Auswahl zu bestätigen.
Screen (Bildschirmfarbe)—Illumi (Beleuchtungs-
farbe)—Color Setting (Angepasste Farbe)
Details zu Color Setting (Angepasste Farbe) fin-
den Sie unter Individuelle Einstellung der Beleuch-
tungsfarbe auf Seite 36.
3 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Beleuch-
tungsfarbe zu wählen. Drücken Sie den Regler,
um die Auswahl zu bestätigen.

Die Belichtungsfarbe ändert sich


während eines festgelegten Inter-
valls.

Als Beleuchtungsfarbe dient die an-


gepasste Farbe.

Hinweise
! Wurde SPEANA (Spektrumanalysator) ausge-
wählt, wird der Spektrumanalysator anstatt
der Bildanzeige oder Illustrationen angezeigt.
! Wenn Sie USB oder SD als Programmquelle
wählen, kann Slide Show nicht ausgewählt
werden.

Individuelle Einstellung der


Beleuchtungsfarbe
1 Verwenden Sie M.C., um Appearance
(Beleuchtungsfarbe) als Farbeinstellung
Color Setting zu wählen.
Siehe Appearance (Bildschirm-/Beleuchtungs-
farbe) auf Seite 36.

2 Verwenden Sie M.C., um die Farbe an-


zupassen.
Drehen Sie den Regler zur Feineinstellung.
Drücken Sie den Regler nach links oder
rechts, um die nächste Farbe anzupassen.

36 De
Abschnitt

Bedienung des Geräts 03

Grundeinstellungen Der Heckausgang dieses Systems (Hecklautsprecher-


Leitungsausgang und Cinch-Heckausgang) kann für
1 Drücken und halten Sie SRC/OFF ge- den Anschluss eines Vollbereichslautsprechers (Full)
drückt, bis sich das Gerät ausschaltet. oder Subwoofers (Subwoofer) verwendet werden.
Wenn der Heckausgang auf Subwoofer eingestellt
2 Drücken Sie M.C., um das Grundeinstel- wird, kann eine Hecklautsprecherzuleitung direkt

Bedienung des Geräts


lungsmenü anzuzeigen. ohne Verwendung eines zusätzlichen Verstärkers an
einen Subwoofer angeschlossen werden.
Werkseitig wurde das Gerät für den Anschluss von
3 Drehen Sie M.C., um die Grundeinstel-
Vollbereichslautsprechern (Full) eingestellt.
lung zu wählen. 1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
Nehmen Sie nach der Funktionswahl die fol- fen.
genden detaillierten Grundeinstellungen vor. 2 Drehen Sie M.C., um die Einstellungen zu än-
dern.
FM step (UKW-Kanalraster) Subwoofer (Subwoofer)—Full (Vollbereichslaut-
sprecher)
Bei der Suchlaufabstimmung wird normalerweise
! Auch wenn diese Einstellung geändert wird,
das 50-kHz-UKW-Kanalraster verwendet. Wenn der Al-
erfolgt keine Ausgabe, solange der Subwoo-
ternativfrequenzsuchlauf (AF) oder die Verkehrsmel-
dungen (TA) eingeschaltet sind, ändert sich das fer-Ausgang nicht eingeschaltet wird (siehe
Kanalraster automatisch zu 100 kHz. Es kann jedoch Subwoofer1 (Subwoofer Ein/Aus) auf Seite
vorteilhaft sein, das Kanalraster für den Alternativfre- 32).
quenzsuchlauf auf 50 kHz einzustellen. ! Bei einer Änderung dieser Einstellung wird
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru- der Subwoofer-Ausgang im Audio-Menü wie-
fen. der auf die werkseitigen Voreinstellungen zu-
2 Drehen Sie M.C., um die UKW-Kanalraster-Funk- rückgesetzt.
tion zu wählen. 3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.
100kHz (100 kHz)—50kHz (50 kHz) Demonstration (Demo-Anzeige-Einstellung)
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.

Auto PI (Automatische PI-Suche) 1 Drücken Sie M.C., um die Demo-Anzeige ein-


oder auszuschalten.
Das Gerät kann selbst bei einem Stationsabruf auto-
matisch nach einer anderen Station mit derselben Video Signal (Videosignaleinstellung)
Programmierung suchen.
Achten Sie darauf, eine für Ihr Land geeignete Video-
1 Drücken Sie M.C., um den Auto-PI-Suchlauf ein- signaleinstellung zu wählen.
oder auszuschalten. 1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
A-EQ Measurement (Auto-Equalizer) fen.
2 Drücken Sie M.C., um ein geeignetes Videosignal
Der Auto-Equalizer ist eine Equalizer-Kurve, die über zu wählen.
die automatische Equalizer-Einstellung (Auto-EQ) er- PAL—NTSC
stellt wird (siehe Auto-EQ (automatische Equalizer-Ein- 3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.
stellung) auf Seite 38).
Sie können den Auto-Equalizer ein- und ausschalten. BT Memory Clear (Zurücksetzen des Bluetooth-Mo-
duls)
Rear Speaker (Heckausgang- und Subwoofer-Einstel-
lungen)

De 37
Abschnitt

03 Bedienung des Geräts

Diese Funktion ist nur für das Modell MVH-8300BT Ever Scroll (Bilddurchlauf-Einstellung)
verfügbar.
Die Bluetooth-Telefondaten können gelöscht werden. Wenn die Bilddurchlauf-Funktion auf On gesetzt
Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten bei der Weiter- wurde, durchlaufen die aufgezeichneten Textinforma-
gabe dieses Geräts an Dritte wird empfohlen, diese In- tionen das Display kontinuierlich immer wieder von
formationen zu entfernen. Dabei werden die Neuem. Bei ausgeschalteter Funktion laufen die Infor-
folgenden Einstellungen gelöscht: mationen ein einziges Mal durch das Display.
! Adressbucheinträge des Bluetooth-Telefons 1 Drücken Sie M.C., um den kontinuierlichen Bild-
! Voreingestellte Nummern des Bluetooth-Telefons durchlauf ein- oder auszuschalten.
! Registrierungseinstellungen des Bluetooth-Tele-
fons
! Anruflisten des Bluetooth-Telefons Auto-EQ (automatische
! Informationen des verbundenen Bluetooth-Tele-
fons Equalizer-Einstellung)
! PIN-Code Bei der automatischen Equalizer-Einstellung
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru- wird die Akustik im Wageninneren gemessen
fen.
und auf der Grundlage der Messdaten dann
2 Verwenden Sie M.C., um Yes zu wählen.
Drehen Sie den Regler, um den Modus zu wech- eine Auto-Equalizer-Kurve erstellt.
seln. Drücken Sie den Regler, um die Auswahl zu ! Zur Verwendung dieser Funktion ist ein de-
bestätigen. diziertes Mikrofon (z. B. CD-MC20) erforder-
Die Anzeige Cleared wird eingeblendet und alle lich.
Einstellungen werden gelöscht.
Zum Abbrechen des Vorgangs wählen Sie No.
! Schalten Sie den Motor während der Ausfüh- WARNUNG
rung dieser Funktion nicht aus. Beim Messen der akustischen Eigenschaften des
BT Ver. Info. (Anzeige der Bluetooth-Version) Wageninneren können die Lautsprecher einen
lauten Ton (ein Störgeräusch) abstrahlen. Führen
Diese Funktion ist nur für das Modell MVH-8300BT
verfügbar.
Sie eine automatische Equalizer-Einstellung nie-
1 Drücken Sie M.C., um die Bluetoothversion (Mi- mals während des Fahrens durch.
kroprozessorversion) dieses Geräts anzuzeigen.

Software Update (Aktualisieren der Software) VORSICHT


Diese Funktion ist nur für das Modell MVH-8300BT ! Prüfen Sie vor dem Durchführen einer auto-
verfügbar. matischen Equalizer-Einstellung gründlich die
Diese Funktion ermöglicht die Aktualisierung dieses Gegebenheiten, da die Lautsprecher beschä-
Geräts mit der neuesten Software. Informationen zu digt werden können, wenn diese Funktion
Software und Aktualisierungen finden Sie auf unserer
Website. unter den folgenden Bedingungen verwendet
1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru- wird:
fen. — Die Lautsprecher sind nicht ordnungsge-
2 Verwenden Sie M.C., um Yes zur Anzeige eines mäß angeschlossen. (Zum Beispiel, wenn
Bestätigungsbildschirms zu wählen. der Hecklautsprecher als ein Subwoofer-
Drehen Sie den Regler, um den Modus zu wech-
Ausgang angeschlossen ist.)
seln. Drücken Sie den Regler, um die Auswahl zu
bestätigen. — Ein Lautsprecher ist mit einem Leistungs-
Zum Abbrechen des Vorgangs wählen Sie No. verstärker verbunden, dessen Ausgangslei-
Befolgen Sie die auf dem Bildschirm angezeigten stung die maximale Leistungsaufnahme
Anleitungen, um die Softwareaktualisierung fertig des Lautsprechers übersteigt.
zu stellen.

38 De
Abschnitt

Bedienung des Geräts 03

! Das Mikrofon ist an einer ungeeigneten Posi- berechnet, behalten Sie diesen Wert daher
tion angebracht. In diesem Fall kann der Mes- bei.
ston besonders laut ausfallen und die — Der reflektierte Ton im Fahrzeug ist laut
Messung viel Zeit in Anspruch nehmen, was und es sind Verzögerungen auftreten.
eine extreme Belastung der Batterie zur Folge — Der Tiefpassfilter eines aktiven Subwoo-

Bedienung des Geräts


hat. Stellen Sie sicher, dass sich das Mikrofon fers oder externen Verstärkers verzögert
an der vorgegebenen Position befindet. die tieferen Töne.
! Auto-EQ ändert die Audio-Einstellungen
Vor dem Bedienen der Auto-EQ-Funktion wie folgt:
— Die Überblend-/Balance-Einstellungen
! Die automatische Equalizer-Einstellung
werden auf die mittlere Position zurück-
sollte an einem ruhigen Ort bei ausge-
gesetzt (siehe Fader/Balance (Über-
schaltetem Motor und angehaltener Klima-
blend-/Balance-Einstellung) auf Seite 32).
anlage ausgeführt werden. Schalten Sie
— Die Equalizer-Kurve ändert sich zu Flat
ebenfalls alle Autotelefone bzw. im Wagen
(siehe Graphic EQ (Balance-Einstellung)
befindlichen Mobiltelefone aus oder entfer-
auf Seite 32).
nen Sie sie aus dem Wagen, bevor Sie die
— Die Front-, Mittel- und Hecklautsprecher
Funktion EQ ausführen. Andere Töne als
werden automatisch an eine Hochpass-
der Messton (Umgebungsgeräusche, Mo-
filter-Einstellung angepasst.
torgeräusch, Telefonklingeln usw.) können
! Vorherige Einstellungen für Auto-EQ wer-
zu einer fehlerhaften Messung der Wagen-
den ersetzt.
akustik führen.
! Führen Sie die Funktion Auto-EQ aus-
schließlich mithilfe des mitgelieferten Mi- Durchführen von Auto-EQ
krofons aus. Die Verwendung eines 1 Parken Sie das Fahrzeug an einem mög-
anderen Mikrofons kann eine Messung un- lichst ruhigen Ort, schließen Sie Türen, Fen-
möglich machen bzw. zu Fehlern bei der ster und Schiebedach und schalten Sie den
Messung der Wagenakustik führen. Motor ab.
! Zum Durchführen der Auto-EQ-Funktion Bei eingeschaltetem Motor kann das Motoren-
muss der vordere Lautsprecher ange- geräusch eine fehlerfreie Ausführung von
schlossen sein. Auto-EQ verhindern.
! Wenn dieses Gerät mit einem Leistungsver-
stärker mit Eingangspegelregelung verbun- 2 Bringen Sie das optionale Mikrofon in
den ist, kann Auto-EQ unter Umständen der Mitte der Kopfstütze des Fahrersitzes
nicht durchgeführt werden, wenn der Ein- an, wobei das Mikrofon nach vorn gerich-
gangspegel des Leistungsverstärkers nie- tet ist.
driger als der Standardpegel eingestellt ist. Auto-EQ erzielt je nach Positionierung des Mi-
! Wenn dieses Gerät mit einem Leistungsver- krofons unterschiedliche Ergebnisse. Wenn
stärker mit einem Tiefpassfilter verbunden Sie wünschen, können Sie das Mikrofon auch
ist, schalten Sie diesen Tiefpassfilter aus, auf dem Beifahrersitz platzieren, um Auto-EQ
bevor Sie Auto-EQ durchführen. Stellen Sie auszuführen.
des Weiteren die Trennfrequenz für den ein-
gebauten Tiefpassfilter eines aktiven Sub-
woofers auf die höchste Frequenz ein.
! Die Entfernung wurde als optimale Verzö-
gerung im Hinblick auf ein präzises Ergeb-
nis unter den gegebenen Umständen

De 39
Abschnitt

03 Bedienung des Geräts

8 Steigen Sie aus dem Fahrzeug aus und


schließen Sie die Tür innerhalb von 10 Se-
kunden, wenn der 10-Sekunden-Count-
down beginnt.
Über die Lautsprecher wird ein Messton (Ge-
räusch) ausgegeben und die Auto-EQ-Mes-
sung beginnt.
# Wenn alle Lautsprecher angeschlossen sind,
dauert es bis zum Abschluss der EQ-Messung ca.
neun Minuten.
3 Schalten Sie die Zündung ein (auf Posi- # Drücken Sie M.C., um die Auto-EQ-Funktion
tion ON) bzw. positionieren Sie den Zü- zu stoppen.
ndschalter auf ACC.
9 Nach Abschluss der Auto-EQ-Funktion
Wenn die Klimaanlage oder Heizung des Fahr-
erscheint Complete im Display.
zeugs eingeschaltet ist, schalten Sie sie aus.
Wenn die akustischen Eigenschaften des
Die Geräusche des Gebläses der Klimaanlage
Fahrzeuginnenraums nicht ordnungsgemäß
bzw. der Heizung können zu einer fehlerhaften
gemessen werden können, wird eine Fehler-
Ausführung der Auto-EQ-Funktion führen.
meldung angezeigt. (siehe Erläuterung von
# Wenn das Gerät ausgeschaltet, drücken Sie
Auto-EQ-Fehlermeldungen auf Seite 47).
die Taste SRC/OFF, um die Programmquelle ein-
zuschalten. 10 Legen Sie das Mikrofon sorgfältig im
Handschuhfach oder an einem anderen si-
4 Zeigen Sie das Menü der Grundeinstel-
cheren Ort ab.
lungen an.
Wenn das Mikrofon während eines längeren
Siehe Grundeinstellungen auf Seite 37.
Zeitraums direktem Sonnenlicht ausgesetzt
5 Verwenden Sie M.C., um in den EQ- wird, können die erhöhten Temperaturen zu
Messmodus umzuschalten. Verformungen, Farbänderungen oder Funkti-
Drehen Sie den Regler, um die Menüoption zu onsstörungen führen.
wechseln. Drücken Sie den Regler, um die
Auswahl zu bestätigen.

6 Schließen Sie das Mikrofon an den Mi-


krofoneingang am Gerät an.

7 Drücken Sie M.C., um die Auto-EQ-


Funktion zu starten.

40 De
Abschnitt

Bedienung des Geräts 03

Andere Funktionen A/V Change (Zusatzgerätsignaleinstellung)

Verwendung der AUX- 1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-


Programmquelle fen.
2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung
Beim Anschluss eines Zusatzgeräts über den

Bedienung des Geräts


zu wählen.
vorderen AUX-Eingang. ! Audio – Bei Anschluss eines Zusatzgeräts
! Sie müssen die AUX-Einstellung im Grun- über ein Stereo-Mini-Klinkenkabel
deinstellungsmenü aktivieren. Siehe ! Video – Bei Verwendung eines über ein 4-poli-
AUX Input (Zusatzeingang) auf Seite 34. ges Mini-Klinkenkabel (z. B. CD-V150M) ange-
schlossenen Video-Zusatzgeräts
! Wenn Sie an dieses Gerät einen iPod mit Vi-
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.
deofunktionen über ein (4-poliges) 3,5-mm-
Klinkenkabel (zum Beispiel das CD-V150M) Display (Display-Einstellung)
anschließen, können Sie die Videoinhalte Sie können auf die Grundanzeige oder die Bildanzei-
auf dem verbundenen iPod betrachten. ge umschalten.
! Ein tragbarer Audio-/Video-Player kann 1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
fen.
über einen 3,5-mm-Stecker (4-polig) mit
2 Drücken Sie M.C., um die gewünschte Einstel-
Cinch-Kabel (als Sonderzubehör erhältlich) lung zu wählen.
angeschlossen werden. Je nach Kabel,
kann jedoch eine Umkehrung der Verbin- Wide Mode (Umschalten des Breitbildmodus)
dung zwischen dem roten Kabel (rechtssei- 1 Drücken Sie M.C., um den Einstellmodus aufzuru-
tiges Audio) und dem gelben Kabel (Video) fen.
erforderlich sein, um die korrekte Ton- und 2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte Einstellung
Videowiedergabe zu gewährleisten. zu wählen.
Full (Voll)—Just (Genau)—Cinema (Kino)—Zoom
% Stecken Sie den Mini-Klinkenstecker in (Zoom)—Normal (Normal)
den AUX-Eingang dieses Geräts. Für Details zu diesen Einstellungen siehe Ändern
des Breitbildmodus auf Seite 42.
Für weitere Einzelheiten siehe Hauptgerät auf
3 Drücken Sie M.C., um die Auswahl zu bestätigen.
Seite 8.
Dieses Zusatzgerät wird automatisch als AUX
identifiziert. Hinweise
! Wenn Video gewählt wurde, stehen Display
und Wide Mode zur Auswahl.
Funktionseinstellungen ! Sie können die folgenden Funktionen wählen,
1 Drücken Sie M.C., um das Funktions- wenn die Hintergrundeinstellung im Unterhal-
menü anzuzeigen. tungsmenü aus ist.
— Wide Mode (Umschalten des Breitbildmo-
2 Drehen Sie M.C., um die gewünschte dus)
Funktion zu wählen. — Display (Display-Einstellung)
Gehen Sie nach der Funktionswahl wie folgt
vor, um die Funktion einzustellen.
Umschalten der Display-Anzeige
Die Anzeige auf dem Display kann ein- oder
ausgeschaltet werden.

% Halten Sie gedrückt.


# Das Drücken einer dieser Tasten aktiviert das
Display.

De 41
Abschnitt

04 Detaillierte Anleitung

Ändern des Breitbildmodus Seitenverhältnis entspricht, können Verzerrun-


gen auftreten.
Sie können den gewünschten Modus für die ! Der Einsatz der Breitbildmodus-Funktion die-
Vergrößerung eines 4:3-Bilds auf ein 16:9-Bild ses Systems für eine Bildwiedergabe zu kom-
wählen. merziellen oder öffentlichen Anzeigezwecken
% Zeigen Sie den Bildmodus an. kann gegen die durch gesetzliche Copyright-
Siehe Wide Mode (Umschalten des Breitbild- Bestimmungen geschützten Rechte des Ver-
modus) auf Seite 18. fassers verstoßen.
! Videobilder erscheinen grobkörniger, wenn sie
Full (Vollbild) im Modus Cinema oder Zoom angezeigt
Das 4:3-Bild wird nur in der Horizontalen vergröß- werden.
ert. Dadurch erhalten Sie ein 4:3-Fernsehbild
(Normalbild) ohne Auslassungen.
Einstellen der DivX-
Just (Genau)
Das Bild wird in der Mitte etwas vergrößert. Der Untertiteldatei
Vergrößerungsfaktor nimmt horizontal zum Rand Sie können wählen, ob externe DivX-Untertitel
hin zu. Auf diese Weise können Sie ein 4:3-Bild angezeigt werden sollen oder nicht.
auch auf einem Bildschirm mit Breitbildformat ! DivX-Untertitel werden auch dann ange-
betrachten, ohne Verzerrungen zu bemerken. zeigt, wenn Custom aktiviert ist und keine
externen DivX-Untertiteldateien vorhanden
Cinema (Kino) sind.
Das Bild wird mit demselben Verhältnis wie bei ! Sie können die folgenden Funktionen wäh-
Full oder Zoom in der Horizontalen und mit len, wenn die Hintergrundeinstellung im
einem zwischen Full und Zoom liegenden Ver- Unterhaltungsmenü aus ist.
hältnis in der Vertikalen vergrößert. Dies ist ideal
für Bilder im Kinoformat (Breitbildformat) geeig- % Rufen Sie den DivX-Untertiteldateiein-
net, deren Untertitel außerhalb des Bilds liegen. stellungsmodus auf.
Siehe DivX® Subtitle (DivX-Untertiteldateiein-
Zoom (Zoom) stellungen) auf Seite 19.
Das 4:3-Bild wird vertikal und horizontal im ! Original – Anzeigen der DivX-Untertitel
gleichen Verhältnis vergrößert. Eine ideale Vergrö- ! Custom – Anzeigen externer DivX-Untertitel
ßerung für Bilder im Kinoformat (Breitbildfor-
mat). Hinweise
! In einer Zeile können bis zu 42 Zeichen ange-
Normal (Normal) zeigt werden. Bei mehr als 42 Zeichen erfolgt
Das 4:3-Bild wird unverändert angezeigt. Sie neh- ein Zeilenumbruch und die Zeichen werden in
men dabei keine Verzerrungen wahr, da die Bild- der nächsten Zeile angezeigt.
proportionen denen des Normalbilds ! Auf einem Bildschirm können bis zu 126 Zei-
entsprechen. chen angezeigt werden. Bei mehr als 126 Zei-
chen werden die überschüssigen Zeichen
Hinweise
nicht angezeigt.
! Für jede Videoprogrammquelle können ver-
schiedene Einstellungen gespeichert werden.
! Wenn ein Videobild in einem Breitbildmodus
angezeigt wird, der nicht dem ursprünglichen

42 De
Abschnitt

Detaillierte Anleitung 04

Einstellen des 2 Verwenden Sie M.C., um Yes zu wäh-


len.
Seitenverhältnisses Drehen Sie den Regler, um die Menüoption zu
% Rufen Sie den Bildverhältniseinstel- wechseln. Drücken Sie den Regler, um die
lungsmodus auf. Auswahl zu bestätigen.
Siehe TV Aspect (Bildverhältniseinstellungen) Das Aufheben der Registrierung ist abge-
auf Seite 19. schlossen.

Detaillierte Anleitung
! 16 : 9 – Breitbandbilder (16:9) werden ohne # Zum Abbrechen der Deregistrierung wählen
Änderungen angezeigt (Grundeinstellung). Sie No.
! Letter Box – Das Bild wird vollständig an-
gezeigt, weist aber schwarze Streifen am
oberen und unteren Rand des Bildschirms Ändern der Bildanpassung
auf.
! Pan Scan – Die Bilder werden an der recht- Sie können für jede Programmquelle
en und linken Seite des Bildschirms
Brightness (Helligkeit), Contrast (Kontrast),
abgeschnitten. Color (Farbe), Hue (Farbton), Dimmer (Dim-
mer), Temperature (Temperatur) und
Black Level (Schwarzpegel) einstellen.
! Sie können Color, Hue und Black Level
Anzeigen des DivXâ-VOD- nicht für die Audioprogrammquelle einstel-
Registrierungscodes len.
Um DivX-VOD-Inhalte (Video on Demand) auf ! Wenn für das Farbsystem nicht NTSC ge-
diesem Gerät wiederzugeben, müssen Sie das wählt wurde, kann die Option Hue nicht
Gerät zuerst bei einem Anbieter von DivX- angepasst werden.
VOD-Inhalten registrieren. Generieren Sie zum ! Wenn das Farbsystem auf PAL eingestellt
Registrieren einen DivX-VOD-Registrierungs- ist, können Sie Hue nicht einstellen.
code und teilen Sie ihn Ihrem Anbieter mit. Siehe Video Signal (Videosignaleinstellung)
! Notieren Sie sich den Code, da Sie ihn für auf Seite 37.
die Registrierung Ihres Geräts bei einem % Rufen Sie den Bildanpassungsmodus
Anbieter von DivX-VOD-Inhalten benötigen. auf.
% Wählen Sie Registration. Siehe Picture ADJ (Bildanpassung) auf Seite
Siehe DivX® VOD (DivXâ-VOD-Registrierungs- 34.
! Brightness – Passt die Schwarzintensität
code) auf Seite 19.
Ihr Registrierungscode wird angezeigt. an
! Contrast – Passt den Kontrast an
! Color – Passt die Farbsättigung an
! Hue – Passt den Farbton an (hebt Rot oder
Anzeigen des Deregistrier- Grün hervor)
ungscodes ! Dimmer – Passt die Helligkeit des Displays
an
Ist das Gerät schon registriert, muss die Regi-
strierung mittels der Eingabe des Deregistrier- ! Temperature – Passt die Farbtemperatur
für einen besseren Weißabgleich an
ungscodes aufgehoben werden.
! Black Level – Hebt dunkle Bildbereiche
1 Wählen Sie Deregistration. hervor und resultiert in einer deutlicheren
Siehe DivX® VOD (DivXâ-VOD-Registrierungs- Unterscheidung von hell und dunkel
code) auf Seite 19.

De 43
Anhang

Zusätzliche Informationen

Fehlerbehebung Symptom Ursache Abhilfemaßnah-


me
Allgemeines
Es wird kein Das Handbrem- Schließen Sie das
Symptom Ursache Abhilfemaßnah- Bild angezeigt. senkabel ist Handbremsenkab-
me nicht ange- el an und ziehen
Das Gerät kann Kabel und Stek- Stellen Sie erneut schlossen. Sie die Handbrem-
nicht einge- ker sind nicht sicher, dass alle se an.
schaltet wer- ordnungsgemäß Verbindungen ord- Die Handbremse Schließen Sie das
den. angeschlossen. nungsgemäß her- ist nicht angezo- Handbremsenkab-
Das Gerät lässt gestellt wurden. gen. el an und ziehen
sich nicht be- Die Sicherung ist Beheben Sie die Sie die Handbrem-
dienen. durchgebrannt. Ursache und tau- se an.
schen Sie dann die Das angezeigte Die Daten konn- Stoppen Sie die
Sicherung aus. Bild bleibt ste- ten während der Wiedergabe einmal
Stellen Sie sicher, hen (wird auf Wiedergabe und starten Sie sie
dass eine Siche- Pause geschal- nicht mehr gele- dann wieder.
rung mit densel- tet) und das sen werden.
ben Nennwerten Gerät kann
eingesetzt wird. nicht bedient
Durch Geräu- Drücken Sie auf werden.
sche und/oder RESET. Es wird kein Der Lautstärke- Regeln Sie die
andere Faktoren Ton ausgege- pegel ist zu nied- Lautstärke.
arbeitet der ein- ben. rig.
gebaute Mikro- Der Lautstärke-
Die Dämpfung Schalten Sie die
prozessor nicht pegel ist zu ist aktiviert. Dämpfung aus.
ordnungsgemäß. niedrig.
Die Bedienung Die Batterie ist Legen Sie eine Ton und Video Das Gerät ist Befestigen Sie das
über die Fern- fast erschöpft. neue Batterie ein. springen. nicht ordnungs- Gerät sicher.
bedienung ist gemäß befestigt.
nicht möglich.
NO XXXX er- Es sind keine Schalten Sie die
Das Gerät rea-
scheint, wenn Textinformatio- Anzeige um oder
giert nicht wie
sich die Anzei- nen eingebettet. spielen Sie einen
gewünscht,
ge ändert (z. B. anderen Titel bzw.
auch wenn die
NO TITLE). eine andere Datei
entsprechende
ab.
Taste auf der
Fernbedienung Unterordner Ordner-Wieder- Wählen Sie den
gedrückt wird. können nicht holwiedergabe Wiederholbereich
wiedergegeben wurde gewählt. erneut.
Es ist kein Ton Die Kabel sind Schließen Sie die
werden.
zu hören. nicht ordnungs- Kabel richtig an.
Der Lautstärke- gemäß ange- Der Wiederhol- Während der Wählen Sie den
pegel kann schlossen. bereich ändert Wiederholwieder- Wiederholbereich
nicht erhöht sich automa- gabe wurde ein erneut.
werden. tisch. anderer Ordner
gewählt.
Das Bildver- Das Bildverhält- Wählen Sie die ge-
hältnis ist in- nis ist für das Di- eignete Einstellung Während der Wählen Sie den
korrekt und das splay ungeeig- für Ihr Display. Datei-Wiederhol- Wiederholbereich
Bild ist ge- net. wiedergabe erneut.
dehnt. wurde ein Titel-
suchlauf oder
Schnellvorlauf/-
rücklauf ausge-
führt.

44 De
Anhang

Zusätzliche Informationen

Probleme bei der iPod-Wiedergabe Meldung Ursache Abhilfemaßnah-


Symptom Ursache Abhilfemaßnah- me
me Format Read Nach dem Wie- Warten Sie bis die
Der iPod arbei- Die Kabel sind Trennen Sie das dergabestart ist Anzeige erlischt
tet nicht ord- nicht ordnungs- Kabel vom iPod. der Ton in man- und Sie einen Ton
nungsgemäß. gemäß ange- Sobald das Haupt- chen Fällen erst hören.
schlossen. menü auf dem nach einer Verzö-
iPod erscheint, gerung zu hören.
schließen Sie ihn Skipped Das verwendete, Spielen Sie eine
erneut an und set- externe Speicher- Audio-Datei ab, die

Zusätzliche Informationen
zen Sie ihn zurück. medium enthält keinen Schutz mit
Die iPod-Version Aktualisieren Sie WMA-Dateien, Windows Media
ist veraltet. die iPod-Version. die mit Windows DRM 9/10 auf-
Mediaä DRM 9/ weist.
10 geschützt
sind.
Protect Alle Dateien auf Übertragen Sie
Fehlermeldungen dem externen
Speichermedium
Audio-Dateien
ohne Windows
Vor der Kontaktaufnahme mit Ihrem Händler sind mit Media DRM 9/10-
oder der nächstgelegenen Pioneer-Kunden- Windows Media Schutz auf das ex-
DRM 9/10 ge- terne Speicherme-
dienststelle sollten Sie sich die angezeigte schützt. dium und
Fehlermeldung notieren. schließen Sie das
Gerät dann an.
Externes Speichermedium (USB, SD) Incompatible Das angeschlos- Schließen Sie ein
Meldung Ursache Abhilfemaßnah- USB sene USB-Gerät dem Standard
me wird von diesem USB-Massenspei-
Gerät nicht unter- cher-Klasse ent-
No Device Das USB-Spei- Schließen Sie ein stützt. sprechendes Gerät
chermedium ist kompatibles USB- an.
nicht ange- Speichermedium
schlossen. an. Das USB-Gerät Das angeschlosse-
wurde nicht mit ne USB-Gerät soll-
Unplayable Dieser Dateityp Wählen Sie eine FAT16 oder FAT32 te mit FAT16 oder
File kann auf diesem Datei, die wieder- formatiert. FAT32 formatiert
Gerät nicht wie- gegeben werden sein.
dergegeben wer- kann.
den. Incompatible Nicht kompatib- Trennen Sie das
SD les SD-Speicher- Gerät ab und
Es sind keine Übertragen Sie die medium schließen Sie ein
Musiktitel vor- Audio-Dateien auf kompatibles SD-
handen. das externe Spei- Speichermedium
chermedium und an.
schließen Sie das
Gerät dann an.
Es wurde ein Halten Sie sich an
USB-Speicher- die Anweisungen
medium mit akti- in der Bedienungs-
vierter Sicher- anleitung des
heitsfunktion an- USB-Speicherme-
geschlossen. diums, um die Si-
cherheitsfunktion
zu deaktivieren.

De 45
Anhang

Zusätzliche Informationen

Meldung Ursache Abhilfemaßnah- Meldung Ursache Abhilfemaßnah-


me me
Check USB Der USB-An- Stellen Sie sicher, File Not Das angeschlos- ! DivX-HD-Dateien
schluss oder das dass die USB- Playable-High sene externe können mit diesem
USB-Kabel Klemme oder das Definition Speichermedium Gerät nicht abge-
wurde kurzge- USB-Kabel nicht enthält eine spielt werden. Tau-
schlossen. eingeklemmt oder High-Definition- schen Sie das
beschädigt ist. DivX-Datei. externe Speicher-
medium gegen ein
Der angeschlos- Trennen Sie das
auf diesem Gerät
sene tragbare USB-Speicherme-
abspielbares aus.
USB-Audio- dium von diesem
! Wählen Sie eine
Player bzw. das Gerät und verwen-
Datei, die wieder-
USB-Speicherge- den Sie es nicht
gegeben werden
rät verbraucht mehr in Verbin-
kann.
mehr als den ma- dung mit dem
ximal zulässigen Gerät. Drehen Sie It is not pos- Der als temporä- Wählen Sie eine
Strom. den Zündschlüssel sible to write rer Speicherbe- Datei, die wieder-
in die Position OFF it in the flash. reich verwendete gegeben werden
(Aus) und an- Flash-Speicher kann.
schließend in die des Geräts ist
Position ACC oder voll.
ON (Ein). Schlie- Authorization Der DivX-Regi- Registrieren Sie
ßen Sie dann nur Error strierungscode dieses Gerät beim
ein kompatibles dieses Geräts DivX-VOD-Inhalts-
USB-Speicherme- wurde vom DivX- anbieter.
dium an. VOD-Inhaltsan-
Error-02-9X/- Kommunikation Führen Sie einen bieter nicht frei-
DX gestört der folgenden Be- gegeben.
dienvorgänge Video frame Die Bildrate des Tauschen Sie das
durch: rate not sup- externen Spei- externe Speicher-
– Schalten Sie die ported chermediums ist medium aus.
Zündung aus (OFF) höher als 30 Bil-
und wieder ein der/Sek.
(ON).
– Trennen Sie das Audio Format Dieser Dateityp Wählen Sie eine
externe Speicher- not supported wird von diesem Datei, die wieder-
medium vom Gerät Gerät nicht unter- gegeben werden
bzw. werfen Sie es stützt. kann.
aus. Not Found Keine entspre- Übertragen Sie
– Schalten Sie auf chenden Dateien eine abspielbare
eine andere Pro- gefunden Datei.
grammquelle um.
Kehren Sie an-
schließend wieder iPod
zur Programmquel- Meldung Ursache Abhilfemaßnah-
le USB oder SD zu- me
rück.
No Device USB-Speicher- Schließen Sie
Rental expi- Das angeschlos- ! Tauschen Sie das
medium oder einen kompatiblen
red. sene externe externe Speicher-
iPod nicht ange- iPod an.
Speichermedium medium aus.
schlossen.
enthält abgelau- ! Wählen Sie eine
fene DivX-VOD- Datei, die wieder-
Inhalte. gegeben werden
kann.

46 De
Anhang

Zusätzliche Informationen

Meldung Ursache Abhilfemaßnah- Meldung Ursache Abhilfemaßnah-


me me
Incompatible Nicht kompatib- Trennen Sie das Stop Es sind keine Übertragen Sie
USB ler iPod Gerät ab und Musiktitel vor- Musiktitel auf den
schließen Sie handen. iPod.
einen kompatiblen Die aktuelle Liste Wählen Sie eine
iPod an. enthält keine Mu- Liste, die Musiktitel
Check USB Der iPod funktio- Kontrollieren Sie, siktitel. enthält.
niert ordnungs- dass das iPod- No xxxx Es sind keine In- Zeichnen Sie Infor-
gemäß, wird Kabel nicht kurzge-

Zusätzliche Informationen
formationen vor- mationen auf dem
jedoch nicht ge- schlossen (d. h. handen. iPod auf.
laden. zwischen Gegen-
ständen aus Metall Not Found Keine entspre- Übertragen Sie
eingeklemmt) chenden Musikti- Musiktitel auf den
wurde. Schalten tel gefunden iPod.
Sie anschließend
die Zündung aus Bluetooth-Telefon
(OFF) und wieder
ein (ON) oder tren- Meldung Ursache Abhilfemaßnah-
nen Sie die Verbin- me
dung zum iPod Error-10 Die Stromversor- Stellen Sie die Zün-
und schließen Sie gung des Blue- dung auf OFF
den iPod dann wie-
tooth-Moduls die- (Aus) und an-
der an.
ses Geräts ist schließend auf
Format Read/ Nach dem Wie- Warten Sie bis die ausgefallen. ACC oder ON (Ein).
Ready dergabestart ist Anzeige erlischt Wenden Sie sich
der Ton in man- und Sie einen Ton an Ihren Händler
chen Fällen erst hören. oder eine Pioneer-
nach einer Verzö- Kundendienststel-
gerung zu hören. le, falls die Fehler-
meldung nach
Error-02-6X/- Kommunikation Trennen Sie das
9X/-DX gestört Kabel vom iPod. diesem Vorgang
Sobald das Haupt- weiter angezeigt
menü auf dem wird.
iPod erscheint,
schließen Sie ihn
erneut an und set-
zen Sie ihn zurück.
iPod gestört Trennen Sie das Erläuterung von Auto-EQ-
Kabel vom iPod.
Sobald das Haupt-
Fehlermeldungen
menü auf dem Falls keine ordnungsgemäße Messung der
iPod erscheint,
akustischen Eigenschaften des Fahrzeugin-
schließen Sie ihn
erneut an und set- nenraums mit Auto-EQ möglich ist, erscheint
zen Sie ihn zurück. unter Umständen eine Fehlermeldung auf
Error-02-67 Die iPod-Firmwa- Aktualisieren Sie dem Display. Nehmen Sie in diesem Fall auf
reversion ist ver- die iPod-Version. die folgende Tabelle Bezug, um das Problem
altet. und seine Behebung zu identifizieren. Versu-
chen Sie es im Anschluss daran erneut.

De 47
Anhang

Zusätzliche Informationen

Meldung Ursache Abhilfemaßnah- Anzeigeliste


me
Allgemeines
Error. Please Das Mikrofon Verbinden Sie das
check MIC. wurde nicht an- optionale Mikrofon (nur MVH-8300BT)
geschlossen. sicher mit dem ent- Zeigt an, dass eine Verbindung zu
sprechenden An- einem Bluetooth-Telefon vorhan-
schluss. den ist.
Error. Please Das Mikrofon ! Stellen Sie si-
check xxxx kann den Mes- cher, dass die Laut- (nur MVH-8300BT)
speaker. ston eines Laut- sprecher ord- Zeigt die Signalstärke des Mobilte-
sprechers nicht nungsgemäß ange- lefons an.
erkennen. schlossen sind. Zeigt an, dass der Auto-Equalizer
! Berichtigen Sie eingeschaltet ist.
die Einstellung des
Eingangspegels für Zeigt an, dass die Verkehrsdurch-
den mit den Laut- sagebereitschaft (TA-Funktion) ein-
sprechern verbun- geschaltet ist.
denen Leistungs-
Zeigt an, dass ein eingestelltes
verstärker.
Nachrichtenprogramm empfangen
! Stellen Sie das
wurde.
Mikrofon ord-
nungsgemäß ein.
Error. Please Die nähere Um- ! Halten Sie das iPod
check noise. gebung weist zu Fahrzeug an einem
viele Störgeräu- ruhigen Ort an und
sche auf. schalten Sie den 1 Erscheint, wenn die Wiederholwie-
Motor sowie die dergabe auf One oder All einge-
Klimaanlage und stellt ist.
die Heizung aus.
! Stellen Sie das
Mikrofon ord-
nungsgemäß ein. Erscheint, wenn die zufällige Wie-
dergabe eingeschaltet ist.
Error. Please Das Gerät erhält ! Halten Sie das
check battery. keine Stromver- Fahrzeug an einem Erscheint, wenn die Funktion Er-
sorgung durch
die Batterie.
ruhigen Ort an und
schalten Sie den S.Rtrv weiterter Tonempfang eingeschal-
tet ist.
Motor sowie die
Klimaanlage und
die Heizung aus. Externes Speichermedium (USB, SD)
! Schließen Sie die
Batterie ordnungs-
gemäß an. Erscheint, wenn der Wiederholwie-
dergabebereich für die momenta-
ne Datei gewählt ist.

Erscheint, wenn der Wiederholwie-


dergabebereich für den momenta-
nen Ordner gewählt ist.

48 De
Anhang

Zusätzliche Informationen

Sorgen Sie für eine sichere Befestigung des USB-


Erscheint, wenn die zufallsgesteu-
Speichermediums während der Fahrt. Lassen Sie das
erte Wiedergabe eingeschaltet ist.
USB-Speichermedium nicht auf den Boden fallen, wo
es unter der Bremse oder dem Gaspedal eingeklemmt
Erscheint, wenn die Funktion Er-
werden könnte.
S.Rtrv weiterter Tonempfang eingeschal-
tet ist. Je nach USB-Speichermedium kann im Radio ein
Rauschen auftreten.
! Das Gerät kann im Radio ein Rauschen verursa-
Tuner chen.

Zusätzliche Informationen
Dieses Gerät unterstützt die Wiedergabe von Dateien
Erscheint, wenn die Lokal-Such-
Local laufabstimmung eingeschaltet ist.
auf tragbaren USB-Audio-Playern bzw. USB-Speicher-
geräten, sofern es sich um Geräte der Klasse USB-
Massenspeicher handelt. Die Wiedergabe von urhe-
Zeigt an, dass der gewählte Sender berrechtlich geschützten Dateien, die auf den USB-
ein Stereo-Programm ausstrahlt. Speichermedien gespeichert wurden, ist jedoch nicht
möglich.
Zeigt an, dass ein Radiotext emp- Sie können einen tragbaren USB-Audio-Player bzw.
fangen wurde. ein USB-Speichergerät nicht über einen USB-Hub an
dieses Gerät anschließen.

Partitionierte USB-Speichermedien sind mit diesem


Gerät nicht kompatibel.
Je nach dem Typ des verwendeten tragbaren USB-
Handhabungsrichtlinien Audio-Players/USB-Speichergeräts wird das Gerät
unter Umständen nicht erkannt oder Audio-Dateien
Externes Speichermedium (USB, SD) werden nicht ordnungsgemäß wiedergegeben.

Wenden Sie sich bei etwaigen Fragen zu Ihrem exter- Setzen Sie den tragbaren USB-Audio-Player bzw. das
nen Speichermedium (USB, SD) an den Geräteher- USB-Speichergerät keinesfalls längere Zeit direkter
steller. Sonneneinstrahlung aus. Andernfalls könnte eine
Funktionsstörung des Geräts aufgrund des extremen
Bewahren Sie das externe Speichermedium (USB, Temperaturanstiegs auftreten.
SD) nicht an Orten auf, an denen hohe Temperaturen
herrschen.
SD-Speicherkarte
Je nach externem Speichermedium (USB, SD) kön-
nen folgende Probleme auftreten:
Dieses Gerät bietet nur Unterstützung für die folgen-
! Die Bedienung kann unterschiedlich sein.
den SD-Speicherkartenarten:
! Das Speichergerät wird unter Umständen nicht
! SD
erkannt.
! SDHC
! Dateien werden eventuell nicht richtig wiederge-
geben. Halten Sie die SD-Speicherkarte von Kindern fern.
Sollte eine SD-Speicherkarte verschluckt worden sein,
ist unverzüglich ein Arzt aufzusuchen.
USB-Speichermedium
Berühren Sie die Anschlüsse der SD-Speicherkarte
Verbindungen über einen USB-Hub werden nicht un- nicht mit den Fingern oder mit Gegenständen aus
terstützt. Metall.

Schließen Sie ausschließlich USB-Speichermedien Führen Sie ausschließlich SD-Speicherkarten in den


an. SD-Kartensteckplatz ein. Wenn ein Gegenstand aus
Metall (wie z. B. eine Münze) in den Steckplatz einge-
führt wird, könnten die internen Schaltkreise beschä-
digt werden, was Funktionsstörungen zur Folge
haben kann.

De 49
Anhang

Zusätzliche Informationen

Führen Sie keine SD-Speicherkarte ein, die Beschädi- JPEG-Bilddateien


gungen aufweist (z. B. Wellungen, entferntes Etikett),
da dadurch ein Auswerfen aus dem Steckplatz behin- JPEG steht für „Joint Photographic Experts Group“
dert werden könnte. und bezieht sich auf einen Kompressionsstandard für
Standbilder.
Versuchen Sie keinesfalls, eine SD-Speicherkarte mit
Gewalt in den SD-Kartensteckplatz einzuführen, da Kompatibel sind Dateien mit Baseline JPEG- und
die Karte oder dieses Gerät beschädigt werden könn- EXIF-2.1-Standbildern bis zu einer Auflösung von 8
ten. 192 × 7 680 Pixel. (Das EXIF-Format wird am häufig-
sten für Einzelbild-Digitalkameras verwendet.)
Wenn Sie eine SD-Speicherkarte auswerfen möchten,
drücken Sie kontinuierlich dagegen, bis ein Klick zu Die Wiedergabe von mit einem PC bearbeiteten Datei-
vernehmen ist. Es kann gefährlich sein, nach dem en im EXIF-Format ist unter Umständen nicht mög-
Druck auf die SD-Speicherkarte direkt die Finger von lich.
der Karte zu nehmen, da sie aus dem Steckplatz her- Es ist keine Progressive-JPEG-Kompatibilität gege-
ausgeschleudert werden und Sie z. B. im Gesicht ver- ben.
letzen könnte. Außerdem könnte die Karte beim
Herausschleudern verloren gehen.
DivX-Videodateien
iPod Je nach Zusammensetzung der Dateiinformationen,
wie zum Beispiel der Anzahl der Audioströme oder
Setzen Sie den iPod keinesfalls längere Zeit direkter der Dateigröße, kann beim Starten der Wiedergabe
Sonneneinstrahlung aus. Die dabei entstehenden von Dateien eines externen Speichermediums eine
hohen Temperaturen können eine Funktionsstörung geringfügige Verzögerung auftreten.
des iPods verursachen.
Aufgrund des Aufbaus der DivX-Dateien sind be-
Bewahren Sie den iPod nicht an Orten auf, an denen stimmte Vorgänge unter Umständen nicht zulässig.
hohe Temperaturen herrschen.
Nur von einer DivX-Partner-Website heruntergeladene
Um einen ordnungsgemäßen Betrieb zu gewährlei- DivX-Dateien funktionieren garantiert einwandfrei.
sten, schließen Sie den iPod direkt über das Dock-An- Nicht autorisierte DivX-Dateien können möglicherwei-
schlusskabel an dieses Gerät an. se nicht ordnungsgemäß ausgeführt werden.
Sorgen Sie für eine sichere Befestigung des iPods Bedienvorgänge für DRM-geschützte Leihdateien
während der Fahrt. Lassen Sie den iPod nicht auf den sind erst nach dem Start der Wiedergabe möglich.
Boden fallen, wo er unter der Bremse oder dem Gas-
pedal eingeklemmt werden könnte. Empfohlene Dateigröße: max. 2 GB bei einer Übertra-
gungsrate von weniger als 2 Mbit/s.
Entnehmen Sie weitere Details den Handbüchern für
den iPod. Der Kenncode dieses Geräts muss bei einem DivX-
VOD-Anbieter registriert werden, um die Wiedergabe
Zu den iPod-Einstellungen von DivX-VOD-Dateien zu ermöglichen. Für Informa-
! Wenn ein iPod an dieses Gerät angeschlossen tionen zu den Kenncodes siehe Anzeigen des DivXâ-
wird, wird die Equalizer-Einstellung des iPods au- VOD-Registrierungscodes auf Seite 43.
tomatisch deaktiviert, um die Akustik zu optimie-
ren. Beim Trennen der Verbindung wird der Detaillierte Informationen zu DivX finden Sie auf fol-
Equalizer auf die ursprüngliche Einstellung zu- gender Website:
rückgesetzt. http://www.divx.com/
! Bei der Verwendung dieses Geräts lässt sich die
Wiederholfunktion auf dem iPod nicht ausschal- Wichtig
ten. Wenn ein iPod mit diesem Gerät verbunden
ist, wird die Funktion zur Wiederholung aller Titel ! Fügen Sie beim Benennen einer JPEG-Bildda-
automatisch aktiviert. tei die entsprechende Dateierweiterung an
(.jpg, .jpeg, .jpe oder .jfif).

50 De
Anhang

Zusätzliche Informationen

! Dieses Gerät gibt Dateien mit der Erweiterung DivX-Kompatibilität


.jpg, .jpeg, .jpe oder .jfif als JPEG-Bilddatei
wieder. Um Funktionsstörungen zu vermeiden, Kompatibles Format: DivX-Videoformat, implementiert
nach den DivX-Standards
sollten diese Erweiterungen für keine anderen
Dateien als JPEG-Bilddateien verwendet Dateierweiterungen: .avi oder .divx
werden. DivX Ultra-Format: Nicht kompatibel

DivX-HD-Format: Nicht kompatibel


DivX-Dateien ohne Videodaten: Nicht kompatibel
Kompatibilität komprimierter

Zusätzliche Informationen
Kompatible Audio-Codecs: MP2, MP3, Dolby Digital
Audio-/Videoformate (USB-
LPCM: Nicht kompatibel
Speichermedium, SD-Karte)
Bitrate: 8 Kbit/s bis 320 Kbit/s (CBR), VBR
WMA
Abtastfrequenz: 32 kHz; 44,1 kHz; 48 kHz
Dateierweiterung: .wma
Kompatible Dateierweiterung für externe Untertitel: .
Bitrate: 5 kbit/s bis 320 kbit/s (CBR), VBR srt

Abtastfrequenz: 8 kHz bis 48 kHz


Zusätzliche Informationen
Windows Media Audio Professional, Lossless, Voice/
DRM Stream/Stream mit Video: Nicht kompatibel Von Dateinamen (einschließlich der Dateierweite-
rung) bzw. von Ordnernamen können jeweils nur die
MP3 ersten 32 Zeichen angezeigt werden.
Je nach der Anwendung, die für die Codierung der
Dateierweiterung: .mp3 WMA-Dateien verwendet wurde, funktioniert dieses
Gerät ggf. nicht ordnungsgemäß.
Bitrate: 8 Kbit/s bis 320 Kbit/s (CBR), VBR
Bei der Wiedergabe von Audio-Dateien mit integrier-
Abtastfrequenz: 8 kHz bis 48 kHz (32; 44,1; 48 kHz für
ten Bilddaten kann es zu einer kurzen Verzögerung
Emphase)
kommen.
Kompatible ID3-Tag-Version: 1.0, 1.1, 2.2, 2.3 (ID3-Tag-
Damit kyrillische Buchstaben auf diesem Gerät ange-
Version 2.x erhält Vorrang vor Version 1.x)
zeigt werden können, müssen diese mit einem der fol-
M3u-Spielliste: Nicht kompatibel genden Zeichensätze codiert worden sein:
! Unicode (UTF-8, UTF-16)
MP3i (MP3 interaktiv), mp3 PRO: Nicht kompatibel ! Andere Zeichensätze als Unicode, die in einer
Windows-Umgebung verwendet und in den Spra-
AAC choptionen auf Russisch eingestellt wurden.

Kompatibles Format: AAC - Codierung mit iTunes


Externes Speichermedium (USB, SD)
Dateierweiterung: .m4a
Abspielbare Ordnerstruktur: bis zu acht Ebenen (der
Bitrate: 8 kbit/s bis 320 kbit/s Einfachheit halber sollte die Ordnerstruktur jedoch
aus weniger als zwei Ebenen bestehen).
Abtastfrequenz: 8 kHz bis 44,1 kHz
Abspielbare Ordner: bis zu 6 000
Apple Lossless: Nicht kompatibel
Abspielbare Dateien: bis zu 65 535
AAC-Datei aus dem iTunes Store (Dateinamenserwei-
terung .m4p): Nicht kompatibel Wiedergabe von urheberrechtlich geschützten Datei-
en: Nicht kompatibel

De 51
Anhang

Zusätzliche Informationen

Partitioniertes externes Speichermedium (USB, SD): iPod-Kompatibilität


Es kann nur die erste abspielbare Partition wiederge-
geben werden. Dieses Gerät unterstützt nur die folgenden iPod-Mo-
delle. Die unterstützten iPod-Softwareversionen sind
Beim Start der Wiedergabe von Audio-Dateien auf
unten stehend aufgelistet. Ältere Versionen werden
einem externen Speichermedium (USB-Speicherme-
ggf. nicht unterstützt.
dium, SD-Karte), das eine komplexe Ordnerhierarchie
! iPhone 4 (Softwareversion 4.1)
aufweist, ist der Ton u. U. erst mit einiger Verzögerung
zu hören. ! iPhone 3GS (Softwareversion 4.1)
! iPhone 3G (Softwareversion 4.1)
! iPhone (Softwareversion 3.1.3)
SD-Speicherkarte ! iPod nano der sechsten Generation (Softwarever-
sion 1.0)
Multimedia-Karten (MMC) sind nicht kompatibel. ! iPod nano der fünften Generation (Softwarever-
sion 1.0.2)
Es wird keine Gewähr für eine Kompatibilität mit allen
! iPod nano der vierten Generation (Softwareversion
SD-Speicherkarten übernommen.
1.0.4)
Dieses Gerät ist nicht mit SD-Audio/SD-Video kompa- ! iPod nano der dritten Generation (Softwareversion
tibel. 1.1.3)
! iPod nano der zweiten Generation (Softwarever-
sion 1.1.3)
VORSICHT ! iPod nano der ersten Generation (Softwareversion
1.3.1)
Pioneer haftet in keinem Fall für den Verlust von ! iPod touch der vierten Generation (Softwarever-
Daten auf einem USB-Speichergerät, tragbaren sion 4.1)
USB-Audio-Player bzw. einer SD-Karte und das ! iPod touch der dritten Generation (Softwarever-
selbst dann nicht, wenn der Datenverlust wäh- sion 4.0)
rend der Verwendung dieses Geräts aufgetreten ! iPod touch der zweiten Generation (Softwarever-
sion 4.0)
ist.
! iPod touch der ersten Generation (Softwarever-
sion 3.1.3)
! iPod classic 160 GB (Softwareversion 2.0.4)
! iPod classic 120 GB (Softwareversion 2.0.1)
! iPod classic (Softwareversion 1.1.2)
! iPod der fünften Generation (Softwareversion 1.3)

Je nach iPod-Generation bzw. -Version können einige


Funktionen nicht verfügbar sein.

Je nach der iPod-Softwareversion gestaltet sich die


Bedienung ggf. etwas unterschiedlich.
Bei Verwendung eines iPods ist ein iPod-Dock-Con-
nector-auf-USB-Kabel erforderlich.

Das CD-IU50-Schnittstellenkabel von Pioneer ist sepa-


rat erhältlich. Weitere Einzelheiten erfahren Sie bei
Ihrem Fachhändler.

Informationen bezüglich der Datei-/Formatkompatibi-


lität finden Sie im Handbuch Ihres iPods.

Hörbücher, Podcasts: Kompatibel

52 De
Anhang

Zusätzliche Informationen

VORSICHT Ordnungsgemäßer
Pioneer haftet in keinem Fall für den Verlust von Gebrauch des Displays
Daten auf einem iPod, selbst dann nicht, wenn
VORSICHT
der Datenverlust während der Verwendung dieses
Geräts aufgetreten ist. ! Wenn Feuchtigkeit oder Fremdkörper ins Inne-
re des Geräts gelangen, schalten Sie umge-
hend das Gerät aus und wenden Sie sich an
Ihren Händler oder an eine PIONEER-Kunden-
Reihenfolge der Audio- dienststelle in Ihrer Nähe. Vermeiden Sie eine

Zusätzliche Informationen
Dateien Verwendung des Geräts in diesem Zustand,
Der Benutzer kann keine Ordnernummern zu- da dies zu Brand, Stromschlag oder anderen
weisen und auch die Wiedergabereihenfolge Störungen führen kann.
mit diesem Gerät nicht bestimmen. ! Wenn Sie Rauch, merkwürdige Geräusche
oder Gerüche oder ungewöhnliche Anzeigen
Beispiel einer Datenträger-Struktur auf dem Display feststellen, schalten Sie um-
01 gehend das Gerät aus und wenden sich an
02 Ihren Händler oder an eine PIONEER-Kunden-
1
dienststelle in Ihrer Nähe. Die Verwendung
2
des Geräts in diesem Zustand kann zum Ver-
03
: Ordner sagen des Systems führen.
3
04 4 : Komprimierte ! Bauen Sie zur Vermeidung von Stromschlä-
5 Audio-Datei gen das Gerät nicht auseinander und verän-
6 01 bis 05: Ordner- dern Sie es nicht, da die Komponenten im
nummer
05
1 bis 6: Wiederga- Geräteinneren unter Hochspannung stehen.
Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 4 bereihenfolge Sollten Wartungen, Anpassungen oder Repa-
raturen erforderlich sein, wenden sich an
Externes Speichermedium (USB, SD) Ihren Händler oder an eine PIONEER-Kunden-
Die Wiedergabereihenfolge entspricht der Auf- dienststelle in Ihrer Nähe.
zeichnungsreihenfolge auf dem externen Spei-
chermedium (USB, SD).
Für die Bestimmung der Wiedergabereihenfol- Umgang mit dem Display
ge wird folgende Vorgehensweise empfohlen: ! Wenn das Display längere Zeit direktem
1 Erstellen Sie Dateinamen basierend auf Zah- Sonnenlicht ausgesetzt wird, kann es sehr
len, um dadurch die gewünschte Wiedergabe- heiß werden. Dies kann zu Beschädigun-
reihenfolge festzulegen (z. B. 01xxx.mp3 oder gen des LCD-Bildschirms führen. Sie soll-
099yyy.mp3). ten soweit wie möglich vermeiden, das
2 Speichern Sie diese Dateien in einem Ordner. Displaygerät direktem Sonnenlicht auszu-
3 Kopieren Sie den Ordner mit den Dateien in setzen.
das externe Speichermedium (USB, SD). ! Das Display sollte in einem Temperaturbe-
Je nach Systemumgebung ist eine Festlegung reich von –10 °C bis +60 °C verwendet wer-
der Dateiwiedergabereihenfolge jedoch u. U. den.
nicht möglich. Bei Temperaturen, die über oder unter dem
Die Dateireihenfolge bei tragbaren USB- Betriebstemperaturbereich liegen, funktio-
Audio-Playern unterscheidet sich jeweils vom niert das Display möglicherweise nicht ord-
verwendeten Player. nungsgemäß.

De 53
Anhang

Zusätzliche Informationen

Flüssigkristallanzeige (LCD- oder an eine autorisierte PIONEER-Kun-


Bildschirm) dendienststelle in Ihrer Nähe.
! Durch die heiße Luft der Heizung kann der
LCD-Bildschirm beschädigt werden. Die Leuchtstoffröhre
kalte Luft der Kühlung kann zu Feuchtigkeit ! Im Inneren des Displays befindet sich eine
im Inneren des Displays führen, wodurch kleine Leuchtstoffröhre, die den LCD-Bild-
dieses möglicherweise ebenfalls beschä- schirm beleuchtet.
digt wird. Wenn die Temperatur des Di- — Die Leuchtstoffröhre sollte je nach Be-
splays durch die Kühlung sinkt, kann der triebsbedingungen ungefähr 10 000
Bildschirm dunkel werden oder die Lebens- Stunden betriebsfähig bleiben. (Durch
dauer der im Display verwendeten kleinen die Verwendung des Displays bei niedri-
Leuchtstoffröhre sich verkürzen. gen Temperaturen verkürzt sich die Le-
! Kleine schwarze oder weiße (helle) Punkte bensdauer der Leuchtstoffröhre.)
können auf dem LCD-Bildschirm zu sehen — Wenn die Leuchtstoffröhre das Ende
sein. Sie sind auf die Eigenschaften des ihrer Betriebsdauer erreicht, bleibt der
LCD-Bildschirms zurückzuführen und stel- Bildschirm dunkel und es wird kein Bild
len keine Funktionsstörung dar. mehr übertragen. Wenden Sie sich in
! Wenn Sie ein Mobiltelefon verwenden, hal- diesem Fall an Ihren Händler oder an
ten Sie dessen Antenne vom Display fern, eine PIONEER-Kundendienststelle in
damit das Videobild nicht durch Flecken, Ihrer Nähe.
farbige Streifen usw. gestört wird.

LED-Hintergrundbeleuchtung Copyright und Marke


! Aufgrund der Eigenschaften des LCD-Bild- Dieser Artikel enthält Urheberrechtsschutz-
schirms kann bei niedrigen Temperaturen technologie, die durch US-Patente und andere
und der Verwendung der LED-Hintergrund- Rechte der Rovi Corporation an geistigem Ei-
beleuchtung eine Bildverzögerung auftre- gentum geschützt ist. Reverse Engineering
ten bzw. die Bildqualität vermindert und Zerlegung sind verboten.
werden. Die Bildqualität verbessert sich
mit zunehmender Temperatur. Bluetooth
! Um die LED-Hintergrundbeleuchtung zu Die Bluetoothâ-Wortmarke und -Logos sind
schonen, wird der Bildschirm unter den fol- eingetragene Marken der Bluetooth SIG, Inc.
genden Bedingungen dunkler: Jede Nutzung dieser Marken durch die
— Bei direktem Sonnenlicht Pioneer Corporation erfolgt unter entspre-
— In der Nähe der Heizungsöffnung chender Lizenz. Andere Marken und Mar-
! Die Betriebsdauer der LED-Hintergrundbe- kennamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen
leuchtung beträgt mehr als 10 000 Stun- Inhaber.
den. Wird das Gerät bei hohen
iTunes
Temperaturen verwendet, nimmt die Be-
Apple und iTunes sind Warenzeichen von
triebsdauer ab.
Apple Inc., eingetragen in den USA und ande-
! Wenn die LED-Hintergrundbeleuchtung
ren Ländern.
das Ende ihrer Betriebsdauer erreicht hat,
bleibt der Bildschirm dunkel und es wird
kein Bild mehr übertragen. Wenden Sie
sich in diesem Fall bitte an Ihren Händler

54 De
Anhang

Zusätzliche Informationen

MP3 füllung von Sicherheits- oder anderen Vor-


Die Bereitstellung dieses Produkts erfolgt in schriften.
Verbindung mit einer Lizenz zur privaten, Bitte beachten Sie, dass der Gebrauch dieses
nicht-kommerziellen Nutzung und impliziert Zubehörteils in Verbindung mit einem iPod
weder die Übertragung einer Lizenz noch die oder iPhone die drahtlose Leistung beein-
Einräumung eines Rechts zur Verwendung trächtigen kann.
dieses Produkts in kommerziellen (d. h. er-
tragsorientierten) Live-Programmen (leitungs- DivX
basiert, per Satellit, Kabel und/oder über jedes DivXâ ist ein eingetragenes Warenzeichen von

Zusätzliche Informationen
beliebige andere Medium), zum Broadcasting/ DivX, Inc. und wird unter Lizenz verwendet.
Streaming über das Internet, über Intranets INFORMATIONEN ZU DIVX-VIDEO: DivXâ
und/oder andere Netzwerke oder in anderen ist ein von DivX, Inc. entwickeltes digitales Vi-
elektronischen Inhalt-Vertriebssystemen, z. B. deoformat. Bei diesem Gerät handelt es sich
„Pay-Audio”- oder „Audio-on-demand”-Anwen- um ein offiziell zertifiziertes „DivX Certifiedâ“-
dungen. Für eine derartige Nutzung ist eine Gerät, welches DivX-Videos abspielt. Besu-
separate Lizenz erforderlich. Detaillierte Infor- chen Sie die Website divx.com für weitere In-
mationen hierzu finden Sie unter formationen und Softwareprogramme zur
http://www.mp3licensing.com. Konvertierung Ihrer Dateien in DivX-Videos.
INFORMATIONEN ZU DIVX-VIDEO-ON-
WMA DEMAND: Dieses „DivX Certifiedâ“-Gerät
Windows Media ist eine eingetragene Marke muss registriert werden, damit erworbene
oder eine Marke der Microsoft Corporation in DivX-Video-on-Demand-Filme (VOD) abgespielt
den USA und/oder anderen Ländern. werden können. Anleitungen zum Abruf Ihres
Dieses Produkt enthält Technologie, die Eigen- Registrierungscodes finden Sie im DivX-VOD-
tum der Microsoft Corporation ist und nicht Abschnitt unter Wiedergabe von Videos. Weite-
ohne Lizenz von Microsoft Licensing, Inc. ver- re Informationen zum Abschluss Ihrer Regi-
trieben werden darf. strierung finden Sie unter vod.divx.com.

SD-Speicherkarte Dolby Digital


Das SD-Logo ist ein Warenzeichen von SD-3C, Hergestellt unter Lizenz von Dolby
LLC. Laboratories. „Dolby“ und das Doppel-D-Sym-
Das SDHC-Logo ist ein Warenzeichen von SD- bol sind Warenzeichen von Dolby
3C, LLC. Laboratories.

iPod und iPhone


iPhone, iPod, iPod classic, iPod nano und iPod
touch sind in den USA sowie in anderen Län-
dern eingetragene Marken von Apple Inc.
Die Kennzeichnungen „Made for iPod” und
„Made for iPhone” bedeuten, dass ein elektro-
nisches Zubehörteil spezifisch zum Anschluss
an iPod oder iPhone konstruiert wurde und
entsprechend vom Entwickler als die Lei-
stungsstandards von Apple erfüllend zertifi-
ziert wurde.
Apple übernimmt keine Verantwortung für die
richtige Funktion dieses Geräts oder seine Er-

De 55
Anhang

Zusätzliche Informationen

Steilheit .............................. –12 dB/Okt.


Technische Daten Subwoofer (Mono):
Allgemein Frequenz ............................ 50 Hz/63 Hz/80 Hz/100 Hz/
Nennleistung der Stromversorgung 125 Hz
..................................................... 14,4 V Gleichspannung Steilheit .............................. –18 dB/Okt.
(Toleranz: 10,8 V bis 15,1 V Verstärkung ...................... +6 dB bis –24 dB
Gleichspannung) Phase .................................. Normal/Gegen
Erdungssystem ......................... Negativ Bassverstärkung:
Maximale Leistungsaufnahme Verstärkung ...................... +12 dB bis 0 dB
..................................................... 10,0 A
Abmessungen (B × H × T): USB
DIN USB-Standard-Spezifikation
Einbaugröße .......... 178 mm × 50 mm × ..................................................... USB 1.1, USB 2.0 Full
162 mm Speed
Frontfläche .............. 188 mm × 58 mm × 17 mm Max. Stromversorgung ......... 500 mA
D USB-Klasse ................................ MSC (Massenspeicher-Klas-
Einbaugröße .......... 178 mm × 50 mm × se)
162 mm Dateisystem ............................... FAT16, FAT32
Frontfläche .............. 188 mm × 58 mm × 17 mm MP3-Decodiermodus ............ MPEG-1 und 2 Audio Layer
Gewicht ........................................ 1,1 kg 3
(MVH-8300BT) WMA-Decodiermodus .......... Vers. 7, 7.1, 8, 9, 10, 11, 12
Gewicht ........................................ 1,0 kg (2-Kanal-Audio)
(MVH-7300) (Windows Media Player)
AAC-Decodiermodus ............ MPEG-4 AAC (nur Codie-
Display rung mit iTunes)
Bildschirmgröße/Seitenverhältnis (Vers. 9,0,3 und ältere Ver-
..................................................... 3,0 Zoll breit/16:9 sionen)
(sichtbarer Anzeigebereich: DivX-Decodierformat ............. Heimkino-Version 3, 4, 5.2, 6
66,8 mm × 36,7 mm) (.avi, .divx)
Pixel ............................................... 345 600 (1 440 × 240)
Displayverfahren ...................... TFT-Aktivmatrix SD
Farbsystem ................................. PAL/SECAM-kompatibel Kompatibles physikalisches Format
Temperaturbereich (ausgeschalteter Zustand) ..................................................... Version 1.10
..................................................... –20 °C bis +80 °C Dateisystem ............................... FAT12, FAT16, FAT32
MP3-Decodiermodus ............ MPEG-1 und 2 Audio Layer
Audio 3
Max. Ausgangsleistung ....... 50 W × 4 WMA-Decodiermodus .......... Vers. 7, 7.1, 8, 9, 10, 11, 12
70 W × 1/2 W (für Subwoo- (2-Kanal-Audio)
fer) (Windows Media Player)
Dauer-Ausgangsleistung ..... 22 W × 4 (50 Hz bis AAC-Decodiermodus ............ MPEG-4 AAC (nur Codie-
15 000 Hz, 5 % THD, bei 4-W- rung mit iTunes)
Last, beide Kanäle betrie- (Vers. 9,0,3 und ältere Ver-
ben) sionen)
Lastimpedanz ............................ 4 W (Toleranz 4 W bis 8 W (2 DivX-Decodierformat ............. Heimkino-Version 3, 4, 5.2, 6
W pro Kanal) (.avi, .divx)
Maximaler Preout-Ausgangspegel
..................................................... 4,0 V UKW-Tuner
Equalizer (8-Band-Graphic-Equalizer): Frequenzbereich ...................... 87,5 MHz bis 108,0 MHz
Frequenz ............................ 40 Hz/80 Hz/200 Hz/400 Hz/ Nutzempfindlichkeit ............... 9 dBf (0,8 µV/75 W, Mono, Si-
1 kHz/2,5 kHz/8 kHz/10 kHz gnal-Rauschabstand: 30
Verstärkung ...................... ±12 dB dB)
Hochpassfilter: Signal-Rauschabstand ......... 72 dB (IEC-A-Netz)
Frequenz ............................ 50 Hz/63 Hz/80 Hz/100 Hz/
125 Hz

56 De
Anhang

Zusätzliche Informationen

MW-Tuner
Frequenzbereich ...................... 531 kHz bis 1 602 kHz (9
kHz)
Nutzempfindlichkeit ............... 25 µV (Signal-Rauschab-
stand: 20 dB)
Signal-Rauschabstand ......... 62 dB (IEC-A-Netz)

LW-Tuner
Frequenzbereich ...................... 153 kHz bis 281 kHz
Nutzempfindlichkeit ............... 28 µV (Signal-Rauschab-

Zusätzliche Informationen
stand: 20 dB)
Signal-Rauschabstand ......... 62 dB (IEC-A-Netz)

Bluetooth
(MVH-8300BT)
Version .......................................... Bluetooth 2.0 zertifiziert
Ausgangsleistung ................... Max. +4 dBm
(Leistungsklasse 2)

Hinweis
Änderungen der technischen Daten und des Des-
igns vorbehalten.

De 57
58 De
De 59
PIONEER CORPORATION
1-1, Shin-ogura, Saiwai-ku, Kawasaki-shi,
Kanagawa 212-0031, JAPAN
PIONEER ELECTRONICS (USA) INC.
P.O. Box 1540, Long Beach, California 90801-1540, U.S.A.
TEL: (800) 421-1404
PIONEER EUROPE NV
Haven 1087, Keetberglaan 1, B-9120 Melsele, Belgium/Belgique
TEL: (0) 3/570.05.11
PIONEER ELECTRONICS ASIACENTRE PTE. LTD.
253 Alexandra Road, #04-01, Singapore 159936
TEL: 65-6472-7555
PIONEER ELECTRONICS AUSTRALIA PTY. LTD.
5 Arco Lane, Heatherton, Victoria, 3202 Australia
TEL: (03) 9586-6300
PIONEER ELECTRONICS OF CANADA, INC.
300 Allstate Parkway, Markham, Ontario L3R 0P2, Canada
TEL: 1-877-283-5901
TEL: 905-479-4411
PIONEER ELECTRONICS DE MEXICO, S.A. de C.V.
Blvd.Manuel Avila Camacho 138 10 piso
Col.Lomas de Chapultepec, Mexico, D.F. 11000
TEL: 55-9178-4270
先鋒股份有限公司
台北市內湖區瑞光路407號8樓
電話: (02) 2657-3588
先鋒電子(香港)有限公司
香港九龍尖沙咀海港城世界商業中心 Herausgegeben von Pioneer Corporation.
9樓901-6室 Copyright ã 2010 by Pioneer Corporation.
電話: (0852) 2848-6488 Alle Rechte vorbehalten.

<KKMZX> <10K00000> <YRB5205-A> EW