Sie sind auf Seite 1von 1707

2

Vorwort

Mit dem EU-Beitritt Bulgariens am 1. Januar 2007 hat neben dem lateini-
schen und griechischen Alphabet nun auch die kyrillische Schrift Einzug in
das vereinte Europa gehalten. Dem Autor lag es schon immer am Herzen,
seinen Beitrag zur „Völkerverständigung“ im wahrsten Sinne des Wortes zu
leisten. Um seine Erfahrungen als Lehrkraft für Bulgarisch, die in einem
Zeitraum von mehr als 30 Jahren bei der Ausbildung von Übersetzern, Dol-
metschern und anderen Bulgarisch-Interessierten im Hochschulbereich ge-
sammelt wurden, einem breiteren Publikum zukommen zu lassen, wurde die
Idee eines Bulgarisch-Lehrbuches als e-book in die Tat umgesetzt.
Wie der Titel des Buches bereits deutlich macht, ist dieses Lehrbuch
sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene gedacht. Aus diesem
Grunde wurden in das Lehrwerk eine umfangreiche bulgarische Grammatik
(Phonetik, Morphologie, Syntax und Wortbildung) sowie umfangreiches
Material zur Erweiterung des Wortschatzes integriert. Die ca. 1700 Seiten
sollen den Nutzer aber keineswegs abschrecken, sondern als ein breites Bil-
dungsangebot verstanden werden, in dem jeder Nutzer entsprechend seiner
Interessen und Vorkenntnisse navigieren kann, nicht zuletzt mittels Suchma-
schinen, da hier eine elektronische Fassung des Lehrbuches vorliegt. Das
Lehrbuch soll deutsche Muttersprachler, die Bulgarisch lernen wollen,
genauso ansprechen, wie bulgarische Muttersprachler, die ihre Deutsch-
kenntnisse verbessern möchten.
Von 2003 – 2006 hatte der Autor die Ehre, an einem durch EU-Mittel
finanzierten internationalen Projekt mitzuwirken, in dessen Ergebniss das
multimediale interaktive Lehrwerk „Bulgarisch für Ausländer – eine
virtuelle Reise durch Bulgarien“ („Български език за чужденци – едно
виртуално пътуване из България“) entstand, das man im Lettera-Verlag in
Plovdiv (Bulgarien) käuflich erwerben kann. Wenn man dieses Lehrwerk
und das vorliegende e-book als eine Einheit betrachtet, können für die
einzelnen sprachlichen Fertigkeiten im Spracherwerb folgende Niveaustufen
nach dem „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen“ an-
gеstrebt werden: Verstehendes Lesen (C 1), Verstehendes Hören (B 2),
Schreiben (B 1) und Sprechen (B 1).
Sollte das o.g. multimediale Lehrwerk nicht zur Verfügung stehen, kann
man auch entsprechende Seiten z.B. bei „youtube“ aufrufen und sich dort
u.a. das bulgarische Alphabet von Muttersprachlern vorsprechen lassen.
Das Lehrbuch ist wie folgt strukturiert:
In der phonetisch-orthographischen Einführung wird zunächst das bulga-
rische kyrillische Alphabet vorgestellt sowie Aussprache- und Rechtschreib-
regeln besprochen. Weiterhin gibt es in diesem Kapitel Hinweise zur Trans-
kription/Transliteration der kyrillischen Schrift, zum bulgarischen Buchsta-
bieralphabet und zu deutschen Lehnwörtern. Auf der Seite http://uni-
leipzig.de/ russisch/ kann man sich kostenlose Software zum Installieren der
kyrillischen Schrift herunterladen. Es gibt hier auch die Option, dass, bis auf
wenige Ausnahmen, die kyrillischen Buchstaben auf den Tasten der latei-
nischen Entsprechungen zu finden sind.
Dem Einführungsteil folgen 12 Lektionen, die jedoch nicht wie bei tradi-
tionellen Lehrbüchern mit Texten beginnen, sondern mit der Beschreibung
der jeweiligen grammatischen Phänome. Grammatik- und Lexikkenntnisse
3

sind schließlich die Voraussetzung für das Textverständnis. Der Nutzer des
Lehrbuches wird demzufolge in den Lektionen zuerst mit der Bildung der
einzelnen Formen/Paradigmen (z.B. Imperativ- oder Futurformen) vertraut
gemacht. Im Anschluss daran werden die einzelnen Kontexte/Verwendungs-
weisen dieser Formen vorgestellt, also der Frage nachgegangen, welche
Bedeutung die jeweilige Form hat und in welchen Textgattungen sie folg-
lich vorkommen kann.
Jede Lektion schließt mit Textbeispielen, einem Übungsteil und bulga-
risch-deutschen Redewendungen ab.
Die jeweilige grammatische/lexikalische Erscheinung wird im Prinzip
innerhalb einer Lektion behandelt, d.h. deren Beschreibung ist nicht auf
mehrere Lektionen verteilt. Dies ermöglicht dem Lerner jederzeit auf ein
komplexes grammatisches/lexikalisches Thema zurückgreifen zu können,
indem man sich am Inhaltsverzeichnis orientiert. Natürlich führt eine solche
Form der Darstellung der Grammatik/Lexik dazu, dass in den angegebenen
Beispielsätzen manchmal unvermeidbar Wortformen erscheinen, die noch
nicht behandelt worden sind. In einem solchen Fall kann der Nutzer ent-
weder später zu dieser Passage zurückkehren, oder aber er macht sich mit
Hilfe des Inhaltsverzeichnisses oder Sachregisters in der betreffenden Lek-
tion kundig.
Was die Beispielsätze betrifft, so stammen einige von ihnen aus den in
der Bibliographie angegebenen Grammatiken. Die meisten Beispiele sind
aber das Ergebnis einer mehrjährigen umfangreichen Recherche des Autors
im Internet mittels Suchmaschinen, immer auf der Suche nach geeigneten
Texten für den Sprach- und Dolmetsch- bzw. Übersetzungsunterricht. Alle
bulgarischen Beispiele wurden vom Autor ins Deutsche übersetzt.
Die Beispiele dienen lediglich der Veranschaulichung der behandelten
grammatischen/lexikalischen Erscheinung. Es werden mit der Beispielwahl
keinerlei politische Absichten verfolgt. Wir sehen auch keine Missachtung
der Gleichberechtigung der Geschlechter, wenn in einzelnen Beispielsätzen
oder Tabellen nicht immer neben einer maskulinen Form auch die feminine
(oder umgekehrt) angeführt ist.
Fast die gesamte bulgarische Lexik wurde vom Autor mit Betonungs-
zeichen versehen, was aber dazu führen kann, dass die gewählte Such-
maschine versagt und das gewünschte bulgarische Wort nicht auffindbar ist,
weil das Betonungszeichen die Suche blockiert. Wir rechnen hier aber bald
mit einer technischen Lösung.
Alle Texte und Übungen wurden mit einer Lexikhilfe (bulgarisch-
deutsche Vokabelliste) versehen. Auf ein Gesamtwörterbuch wurde ver-
zichtet, zumal das Lehrbuch selbst schon sehr umfangreich ist. Der Nutzer
kann sich aber mit den vorhandenen Vokabellisten sein eigenes Wörterbuch
zusammenstellen oder die mittlerweile zahlreichen elektronischen Wörter-
bücher auch für das Sprachenpaar Bulgarisch-Deutsch nutzen, zu denen man
z.B. über eine Google-Suche schnell gelangt.
Die Dialoge/Polyloge beschreiben primär Alltagssituationen. Die übrigen
Texte (cf. Textbeispiele) entstammen den Alltagsmedien und z.T. auch
Werken der bulgarischen Literatur.
Bei den Übungen werden die Lösungen gleich im Anschluss mitgeliefert,
um unnötiges zeitraubendes Suchen in einem gesonderten Schlüssel zu ver-
meiden, was in der Erwachsenenqualifizierung, in der dieses Lehrbuch wohl
eher zum Einsatz kommen dürfte, u.E. nicht mehr zeitgemäß wäre.
4

An den Lektionsteil schließen sich Kapitel an, die einen Überblick zur
Bildung und Verwendung der einzelnen Wortarten geben (Adjektive,
Adverbien, Pronomen, Präpositionen, Verben, Substantive, Partikel und In-
terjektionen). Im Rahmen der Syntax werden hier noch einmal alle Kon-
junktionen zusammengefasst. Das gesamte Material wird wiederum an
zahlreichen Beispielen illustriert und eignet sich somit sehr gut für die
Übersetzer- und Dolmetscherausbildung. Hier findet man auch Mustertexte
für die verschiedensten Anlässe, z.B. Geburts-, Namens- oder Feiertage. Zur
Pflege des Sprachgutes wurden auch viele Sprichwörter mit aufgenommen,
die sich im Lehrwerk verteilen und in deren Übersicht auch die wörtliche
Bedeutung angegeben wird, um den entsprechenden landeskundlichen Hin-
tergrund besser erschließen zu können. Wir hoffen, dass auch die Rede-
wendungen und die Bemerkungen zu den „falschen Freunden“ und
„Peinlichkeiten“ auf Interesse stoßen werden.
Für die Linguisten unter den Nutzern und für eine bessere Orientierung in
bulgarischen Grammatiken wird auch ein bulgarisch-deutsches „Verzeichnis
linguistischer Termini“ angeboten.
Trotz der Möglichkeit des Einsatzes einer Suchmaschine hat der Autor
auch auf ein Sachregister nicht verzichtet, damit sich der Nutzer anhand der
Termini einen besseren Überblick über die angebotenen Themen verschaf-
fen kann und deren Zuordnung zu den Lektionen erleichtert wird.
Sofern keine anderen Quellen angegeben sind, stammen die Bilder aus
dem Privatarchiv des Autors. Da bei „flickr.com“ oder der „erweiterten
Google-Suche“ trotzdem noch die Gefahr besteht, Autorenrechte zu ver-
letzten, musste auf die Einbindung von weiterem landeskundlichen Material
verzichtet werden. Über die gängigen Suchmaschinen (auch bulgarische)
gelangt man aber leicht zu den gewünschten Informationen über Land und
Leute in diesem Balkanland.
Der Autor möchte sich bei folgenden Personen für die Unterstützung
bedanken, ohne die ein solches Mammutwerk niemals hätte entstehen
können:
- Ich bedanke mich recht herzlich bei meinen „Bulgarisch-Lehrern“, Herrn
Prof. Dr. phil.habil. Dr. h.c. Dr. h.c. Hilmar Walter (auswärtiges Mitglied
der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften); Herrn Doz. Dr. habil.
Dietmar Endler und Frau Rumjana Riemschneider.
- Großer Dank gebührt auch dem Inhaber des Lehrstuhls „Südslawische
Sprach- und Übersetzungswissenschaft, einschließlich Südosteuropa-
Linguistik“ an der Universität Leipzig, Herrn Prof. Dr. phil. Uwe
Hinrichs, der mir die notwendigen Freiräume gelassen hat, um an diesem
Lehrbuch arbeiten zu können.
- Dank gebührt weiterhin den vielen bulgarischen Informanten, allen voran
Frau Prof. Dr. phil. habil. Maria Grozeva und Frau Anelia Lambova (bei-
de von der Neuen Bulgarischen Universität in Sofia) sowie Frau Mariana
Maneva von der „Hll. Kyrill-und Method-Universität“ in Veliko Tărno-
vo. Zu diesen Informanten gehören auch zahlreiche ehemalige bulgari-
sche Studenntinnen und Studenten, die an der Universität Leipzig
studiert haben.
- Ausdrücklich bedanken möchte ich mich bei Frau Stella Mečkova aus
Burgas, die unzählige Stunden ihrer Freizeit geopfert haben muss, um
das ganze Lehrbuch durchzulesen, und deren zahlreiche wertvolle
Hinweise die Qualität des Buches zu steigern halfen.
5

- Weiterhin bedanke ich mich bei Frau Dr. Henriette Rösch und ihrem
Team vom „Open Access Office der Universitätsbibliothek Leipzig
Bibliotheca Albertina“ für die Möglichkeit, dieses Lehrbuch als e-book
so kostengünstig und in diesem Seitenumfang publizieren zu können.
- Nicht zuletzt muss ich meiner Familie für das aufgebrachte Verständnis
über all die Jahre danken, meinen beiden Töchtern Dana und Sina und
ihrer Mutter Marina, die das Erscheinen dieses Buches leider nicht mehr
miterleben konnte.

Der Autor wünscht allen Lernern des Bulgarischen viel Spaß bei der
Beschäftigung mit diesem Lehrbuch, woher auch immer die Anregung dazu
kommen mag, sei es der gewünschte Kontakt mit bulgarischen Mutter-
sprachlern, die Absicht, dem Land einen Besuch abzustatten, oder eben nur
das rein linguistische Interesse. Wenn man sich einmal mit dem kyrillischen
Alphabet angefreundet hat, kann man relativ schnell Lernfortschritte erzie-
len. Für deutsche Muttersprachler dürfte die Aussprache der bulgarischen
Wörter kein unüberwindbares Hindernis darstellen und wenn man keine
Fälle (Kasus) lernen muss, kommt dies dem Lerner sicherlich auch ent-
gegen. Andererseits gibt es eben einige „exotische“ Erscheinungen, wie z.B.
einen nachgestellten Artikel (dt.: das Haus; bulgarisch.: Haus-das),
besondere Verbformen für die Wiedergabe von Fremdaussagen (cf. Renar-
rativ) oder die Verdopplung von Objekten (s. Haupteigenschaften der bulga-
rischen Sprache).

Das Bulgarische gehört zu Europa und bereichert dessen Sprachenvielfalt


auf ganz besondere Weise!

Dieses Lehrbuch ist an traditioneller Stätte entstanden. Es ist das dritte


Bulgarisch-Lehrbuch, das von Mitarbeitern der Universität Leipzig erar-
beitet wurde (cf. Walter, H. et al.: Wir lernen Bulgarisch sprechen. Halle
1962.; Walter, H./Karvanbasieva, E. G. (Hg.): Lehrbuch der bulgarischen
Sprache. Leipzig 1987.).
Wir würden uns freuen, wenn durch dieses Lehrbuch Bulgarien und
damit Südosteuropa näher in das Blickfeld des interessierten Lesers aus
Europa und darüber hinaus rücken würde.
Für Anregungen zur Verbesserung des Lehrbuchs sind wir stets dankbar.
Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an

Dr. Uwe Büttner


Wissenschaftlicher Mitarbeiter für südslawische Sprachwissenschaft
am Institut für Slawistik an der Universität Leipzig

1978/79 Auslandsteilstudium an der Sofioter Universität „Hl. Clemens“


1986-88 Gastlektor an der „Hl. hl. Kyrill- und Method-Universität“ in
Veliko Tărnovo (Bulgarien)

buettner@rz.uni-leipzig.de // uwe-buettner@gmx.de

Leipzig im Jahre 2014


6

Inhaltsverzeichnis

0.1. Abkürzungsverzeichnis und Zeichenerklärung ................................11

0.2. Haupteigenschaften der bulgarischen Sprache .................................13

0.3. Phonetisch-orthographische Einführung ..........................................16

0.3.1. Das bulgarische Alphabet .................................................................16


0.3.2. Buchstaben-Laut-Beziehungen .........................................................18
0.3.3. Vokalsystem .....................................................................................30
0.3.4. Konsonantensystem .........................................................................32
0.3.5. Akzent .............................................................................................. 45
0.3.6. Transkription und Transliteration .....................................................51
0.3.7. Lesen von Abkürzungen ...................................................................59
0.3.8. Interpunktions- und andere graphische Zeichen ...............................61
0.3.9. Ergänzungen zum Schriftsystem ......................................................63
0.3.10. Deutsche Lehnwörter im Bulgarischen ............................................64
0.3.11. Buchstabieralphabet ..........................................................................64
0.3.12. Melodische Grundmuster der bulgarischen Phrase ..........................65
0.3.13. Phonetische Übungen .......................................................................68
0.3.14. Ergänzungen zur Orthographie .........................................................70

I. Lektion.....................................................................................................100

1.1. Personalpronomen (Nominativ: ich, du, er, sie, es …) ....................100


1.2. Hilfsverb „sein“ (съм/бъда) (ich bin, du bist …) ............................100
1.3. Personalpronomen (Dativ, Akkusativ: ihm, ihn, ihr, sie …) ...........104
1.4. Temporaladverbien (heute, morgen, gestern …) .............................109
1.5. Präpositionen (in, im, ohne, für, zwischen …) ................................110
1.6. Präsens der Verben der III. Konjugationsklasse ..............................115
1.7. Interrogativpronomen (wer, was für ein, wessen, warum …) .........119
1.8 . Textbeispiel......................................................................................124
1.9. Übungsteil ........................................................................................126
1.10. Redewendungen ...............................................................................134
II. Lektion ...................................................................................................136

2.1. Präsens der Verben der I. Konjugationsklasse ................................136


2.2. Präsens der Verben der II. Konjugationsklasse ...............................138
2.3. Modalverben (können, dürfen, müssen, sollen)...............................139
2.4. да-Konstruktionen (Infinitiversatz) .................................................140
2.5. Negationspartikel не (Verneinung) .................................................143
2.6. Interrogativpartikel ли (Fragepartikel) ............................................144
2.7. Partikel да ........................................................................................146
2.8. Demonstrativpronomen (dieser, jener …) .......................................147
2.9. Genus beim Substantiv (maskulin, feminin, neutrisch) ...................149
2.10. Artikel beim Substantiv ...................................................................157
2.11. Pluralbildung bei den Substantiven .................................................175
2.12. Wochentage und Monate .................................................................187
2.13. Satzbildung (dass-, aber-, und-Sätze) ..............................................190
7

2.14. Textbeispiele ....................................................................................191


2.15. Übungsteil ........................................................................................200
2.16. Redewendungen ...............................................................................214

III. Lektion ..................................................................................................215

3.1. Possessivpronomen (mein, dein, sein, ihr …) .................................216


3.2. Relativpronomen (der, die, das, dessem …) und Relativsätze ........225
3.3. Reflexive Personalpronomen (си, се, себе си) ...............................229
3.4. Reflexive Verben .............................................................................231
3.5. Aspekt des Verbs .............................................................................240
3.6. Verwendungsweisen der Präsensformen .........................................264
3.7. Textbeispiele ....................................................................................269
3.8. Übungsteil ........................................................................................276
3.9. Redewendungen ...............................................................................288

IV. Lektion ..................................................................................................289

4.1. Futur (Zukunft) ................................................................................289


4.2. Wortbildung (männliche und weibliche Personenbezeichnungen) .301
4.3. Adjektiv ...........................................................................................304
4.4. Komparation/Steigerung (Komparativ und Superlativ)...................317
4.5. Textbeispiele ....................................................................................322
4.6. Übungsteil ........................................................................................336
4.7. Redewendungen ...............................................................................358

V. Lektion ...................................................................................................360

5.1. Kardinalia (Grundzahlen) (eins, zwei, drei …) ...............................360


5.2. Ordinalia (Ordnungszahlen) (erstens, zweitens, drittens …)...........368
5.3. Zählform und Rationalia (двама, трима ...) ....................................377
5.4. Indirekte Fragesätze mit Interrogativpronomen ..............................388
5.5. Adverb (Lokaladverbien und andere) ..............................................388
5.6. Aorist (Tempus: abgeschlossene Vergangenheit) ...........................392
5.7. Angabe der Uhrzeit ..........................................................................426
5.8. Angabe von Telefonnummern und Adressen ..................................430
5.9. Datums- und Altersangaben ............................................................432
5.10. Satzbildung (Überblick über die Konjunktionen)
(bis-, um zu-, indem-, wenn-, während- Sätze) ...............................437
5.11. Textbeispiele ....................................................................................450
5.12. Übungsteil ........................................................................................462
5.13. Redewendungen ...............................................................................489

VI. Lektion ..................................................................................................491

6.1. Imperativ (Befehlsform) ..................................................................476


6.2. Imperfekt (Tempus: nichtabgeschlossene Vergangenheit) ..............510
6.3. Distributiva (je, zu, pro)...................................................................521
6.4. Gattungszahlen (einerlei, zweierlei) ................................................522
6.5. Wiederholungszahlen (Iterativa: zweimalig, dreimalig) und
Vervielfältigungszahlen (Multiplikativa: zweifach, dreifach) .........523
8

6.6. Bruchzahlen .....................................................................................526


6.7. Dezimalzahlen .................................................................................529
6.8. Satzbildung (außer wenn-, bevor-, nachdem-, obwohl-, ohne zu-,
sobald-, sodass-, nur dass-, unter der Bedingung, dass-Sätze) ........530
6.9. Textbeispiele ....................................................................................538
6.10. Übungsteil ........................................................................................557
6.11. Redewendungen ...............................................................................587

VII. Lektion ................................................................................................590

7.1. Partizip Präsens Aktiv (гаранти`ращ ‚garantierend‘) ......................590


7.2. Partizip Präsens Passiv (управляе`м ‚lenkbar‘) ...............................595
7.3. Indefinitpronomen (jemand, irgendwer, etwas …)..........................597
7.4. Negation – Negativpronomen (niemand, keiner, nichts …)
– negativische Pronominaladverbien (niemals …) ..........................604
7.5. Generalisierende Pronomen (jeder, alles …) ...................................612
7.6. Adverbialpartizip (гово`рейки ‚sprechend‘) ....................................616
7.7. Satzbildung (sei es … sei es-, statt-, obwohl-, weder … noch-,
wenn-Sätze .......................................................................................618
7.8. Unbestimmte Quantitätsausdrücke (ein paar, einzelne …) ............623
7.9. Prozent- und Promilleangaben .........................................................626
7.10. Grundrechenarten und mathematische Formeln ..............................628
7.11. Lesen von chemischen Formeln ......................................................633
7.12. Sonstige Zahlenangaben (Preise, Formate, Zensuren …) ...............633
7.13. Maßeinheiten ...................................................................................637
7.14. Textbeispiele ....................................................................................644
7.15. Übungsteil ........................................................................................661
7.16. Redewendungen ...............................................................................684

VIII. Lektion. ..............................................................................................688

8.1. Vokativ/Appellation (Anredeform) .................................................688


8.2. Unbestimmt-persönliche, verallgemeinert-persönliche und
unpersönliche Sätze .........................................................................702
8.3. Reduplikation (Verdopplung) von Objekten ...................................716
8.4. Aoristpartizip (пи`сал ‘geschrieben‘, оти`шъл ‚gegangen‘) .............718
8.5. Imperfektpartizip (пи`шел ‚geschrieben‘, гово`рел ‚gesprochen‘)...722
8.6. Perfekt (Tempus: unbestimmte Vergangenheit) ..............................723
8.7. Plusquamperfekt (Tempus: Vorvergangenheit) ...............................743
8.8. Satzbildung (da-, seitdem-, warum-, weil-Sätze) ............................754
8.9. Textbeispiele ....................................................................................758
8.10. Übungsteil ........................................................................................772
8.11. Redewendungen ...............................................................................808

IX. Lektion .................................................................................................809

9.1. Partizip Präteritum Passiv (напи`сан ‚geschrieben‘) .......................809


9.2. Genus verbi (Aktiv und Passiv) .......................................................816
9.3. Verbalsubstantiv (пи`сане ‚das Schreiben‘) .....................................830
9.4. Funktionsverbgefüge (взе`мам уча`стие ‚teilnehmen‘) ....................838
9.5. Futurum präteriti (Tempus: Zukunft in der Vergangenheit)............839
9

9.6. Satzbildung (да-, dank-, im Falle, dass-, infolgedessen-,


nicht dass-, ob-, sogar-Sätze ............................................................845
9.7. Textbeispiele ....................................................................................848
9.8. Übungsteil ........................................................................................860
9.9. Redewendungen ...............................................................................885

X. Lektion ...................................................................................................887

10.1. Konditional (Möglichkeitsform, würde-Form) ................................887


10.2. Futurum exactum (Tempus: vollendetes Futur, Futur II)
(ще съм напи`сал ‚ich werde geschrieben haben‘) ..........................894
10.3. Futurum exactum präteriti
(Tempus: vollendetes Futur in der Vergangenheit)
(щях да съм напи`сал ‚ich hätte geschrieben gehabt‘) ....................898
10.4. Ausdrucksmöglichkeiten für Vergleiche .........................................901
10.5. Satzbildung (Vergleichssätze, дето-, soweit-, inwiefern-,
das eine … das andere-, oder-, sonst-, und deshalb-Sätze) .............911
10.6. Textbeispiele ....................................................................................918
10.7. Übungsteil ........................................................................................937
10.8. Redewendungen ...............................................................................954

XI. Lektion ..................................................................................................955

11.1. Ergänzungen zum Modussystem .....................................................955


11.2. Renarrativität (Wiedergabe einer Fremdaussage) –
Dubitativität (Ausdruck eines Zweifels) –
Admirativität (Ausdruck von Verwunderung) –
Emphatizität (Hervorhebung) –
Optativität (Ausdruck eines Wunsches) ..........................................921
11.3. Konklusiv (Ausdruck einer Vermutung/Schlussfolgerung) ............980
11.4. Isolierte/Hervorgehobene Satzglieder .............................................994
11.5. Kongruenz zwischen Prädikat und Subjekt .....................................995
11.6. Satzbildung (Ergänzungen zu Relativsätzen,
ли-, geschweige denn-, mal … mal-,
nicht nur … sondern auch-Sätze) ..................................................1000
11.7. Textbeispiele ..................................................................................1010
11.8. Übungsteil ......................................................................................1047
11.9. Redewendungen .............................................................................1075

XII. Lektion ..............................................................................................1078

12.1. Wortbildung (Übersicht) ................................................................1078


12.2. Wortbildung (Substantive).............................................................1083
12.3. Substantivkomposita ......................................................................1115
12.4. Binomina (Verbindung von 2 Substantiven) .................................1121
12.5. Wortbildung (Verben) ...................................................................1124
12.6. Diminutiva und Augmentativa
(Verkleinerungs- und Vergrößerungsformen) ...............................1132
12.7. Aktionsarten (Bedeutungsnuancen von Verben) ...........................1147
12.8. Partikel und Interjektionen (los, he, oh, wau-wau …) ...................1154
12.9. Textbeispiele ..................................................................................1164
10

12.10. Übungsteil ......................................................................................1219


12.11. Redewendungen .............................................................................1244

Übersichten

13. Adjektive.........................................................................................1249
14. Adverbien .......................................................................................1260
15. Aktionsarten ....................................................................................1310
16. Aspektpaartypen .............................................................................1315
17. Einwohnerbezeichnungen ...............................................................1324
18. Funktionsverbgefüge ......................................................................1351
19. Mustertexte .....................................................................................1359
20. Partikel und Interjektionen .............................................................1373
21. Partizipien .......................................................................................1422
22. Präpositionen ..................................................................................1424
23. Pronomen ........................................................................................1437
24. Redewendungen ..............................................................................1442
25. Satztypen.........................................................................................1461
26. Sprichwörter ...................................................................................1521
27. Unbestimmte Quantitätsangaben ....................................................1571
28. Vergleiche .......................................................................................1577
29. Vokativformen-Vornamen ..............................................................1623
30. Falsche Freunde ..............................................................................1627
31. Peinlichkeiten .................................................................................1653

Anhang

32. Verzeichnis linguistischer Termini (bulgarisch-deutsch) ...............1659


33. Sachwortregister .............................................................................1687
34. Bibliographie ..................................................................................1700

Die Festung „Carevec“ in Veliko Tărnovo


Sie war die Hauptfestung in Bulgarien während des
II. Bulgarenreiches (1185-1393), als Tărnovo die
Hauptstadt des Zarenreiches war.
КрепосттаŸ ЦаŸревец във ВелиŸко ТъŸрново
Тя е билаŸ глаŸвната бъŸлгарска креŸпост по вреŸме на
ВтоŸрото бъŸлгарско цаŸрство (1185-1393), когаŸто
ТъŸрново е стоŸлица на цаŸрството.
11

0.1. Abkürzungsverzeichnis und Zeichenerklärung


[спиŸсък на съкращеŸнията и обяснеŸние на знаŸците]

Adj. Adjektiv
Adv. Adverb
bulg. bulgarisch
cf. vergleiche
d.h. das heißt
dial dialektal
f feminines Genus (weibliches Geschlecht)
franz. französisch
Hdlg. Handlung
i.d.R. in der Regel
Interj. Interjektion
(Wort zum Ausdruck einer Empfindung, eines
Fluches usw., z.B. au, oh, mein Gott, verflixt)
ipf imperfektiver Aspekt (unvollendeter Aspekt)
iron ironisch
jmdm. jemandem
jmdn. jemanden
Landw Landwirtschaft
m maskulines Genus (männliches Geschlecht)
med medizinisch
mil militärisch
n neutrales Genus (sächliches Geschlecht)
Num. Numeral (Zahlwort)
o.g. oben genannt
pf perfektiver Aspekt (vollenendeter Aspekt)
Pl tantum Pluralia tantum (das Wort erscheint nur im Plural)
poet poetisch
Pron. Pronomen
Russ. Russisch
s. siehe
s.a. siehe auch
s.u. siehe unten
Sg tantum Singularia tantum (das Wort hat keine Pluralform)
sth stimmhaft
stl stimmlos
Subst. Substantiv
tech technisch
u.ä. und ähnliche
u.a. und andere
u.v.a. und viele andere
übertr übertragene Bedeutung
umg umgangssprachlich
unbel unbelebt
volkst volkstümlich
vs. versus
z.B. zum Beispiel
z.T. zum Teil
z.Z. zurzeit
12

* grammatisch falsche Ausdrücke

( ) in runden Klammern stehen fakultative Wörter


bzw. Wendungen, die auch weggelassen werden können

/ der Schrägstrich trennt Bedeutungsvarianten voneinander


(z.B. брада` ‚Bart/Kinn‘)

oder dient der Abgrenzung synonymer Ausdrücke


(z.B. сму`ча като` смок/сму`ча като` зме`й ‚saufen wie ein Loch‘)

[ ] in eckigen Klammern oder in kursiver Schrift stehen


Erläuterungen zum jeweils behandelten grammatischen
Phänomen

Ø es gibt keinen perfektiven Aspektpartner (z.B. пе`я/Ø ‚singen‘)


oder ein Buchstabe wird nicht ausgesprochen

Всяк` о начал
` о е труд` но!
Aller Anfang ist schwer!

„Geburtskathedrale der Gottesmutter“


in Veliko Tărnovo

КатедраŸлен храм „СветоŸ РождествоŸ БогороŸдично“


във ВелиŸко ТъŸрново

http://bg.wikipedia.org/wiki/%D0%A4%D0%B0%D0%B9%D0%BB:Veliko_Tarnovo_Cat
hedral_4.jpg
13

0.2. Haupteigenschaften der bulgarischen Sprache


[НаŸй-значиŸмите своŸйства на бъŸлгарския езиŸк]

Das moderne Bulgarische ist eine (ost)südslawische Sprache und durch


folgende grammatische Merkmale gekennzeichnet:

Das Bulgarische

– besitzt keinen Infinitiv, weswegen in den Wörterbüchern bei den Verben


konventionell die sog. Nennform resp. Grundform angegeben wird. Wird
z.B. für das Verb helfen die bulgarische Entsprechung пома`гам
angeführt, so repräsentiert diese Verbform zugleich die 1. Person Singu-
lar, Indikativ, Aktiv, also (ich) helfe. Durch den Infinitivverlust trifft man
relativ häufig die sog. да- Konstruktion an, cf.

И`скам да пома`гам. Ich möchte helfen.


(nicht: *И`скам пома`гати.)

– kennt bei den Substantiven, Adjektiven und Numeralia, bis auf ganz
wenige Ausnahmen, keine Kasus (Fälle) mehr, sodass man bei diesen
Kategorien keine Formen für Genitiv, Dativ, Akkusativ, Instrumental
oder Lokativ lernen muss. So kann man mühelos ein gelerntes Substantiv
mit den entsprechenden Präpositionen verbinden, cf.

с кни`га mit einem Buch


без кни`га ohne ein Buch
за кни`га über/für ein Buch usw.

– hat einen sog. postpositiven (nachgestellten) Artikel, cf.

рома`н ein Roman vs. рома`нът der Roman


кни`га ein Buch vs. кни`гата das Buch
се`ло ein Dorf vs. се`лото das Dorf
кни`ги Bücher vs. кни`гите die Bücher

– kennt die Reduplikation (Verdopplung) von direkten (Akkusativ-) und


indirekten (Dativ-)Objekten, cf.

подкре`пвам го ich unterstütze ihn nicht verdoppelt vs.


не`го го подкре`пвам IHN unterstütze ich verdoppeltes
Akkusativobjekt

пома`гам му ich helfe ihm nicht verdoppelt vs.


на не`го му пома`гам IHM helfe ich verdoppeltes Dativobjekt

– hat unter allen slawischen Sprachen das umfangreichste Verbalsystem.


Traditionell werden 9 Tempora unterschieden: Präsens, Aorist, Imper-
fekt, Perfekt, Plusquamperfekt, Futur, Futurum präteriti (Futur in der
Vergangenheit), Futurum exactum (vollendetes Futur, Futur II) und
Futurum exactum präteriti (vollendetes Futur in der Vergangenheit).
14

– kennt ebenfalls das Genus verbi (mit Aktiv- und Passivformen), einige
Partizipien, sog. Aktionsarten und die Verbalaspekte.
Beim Verbalaspekt handelt es sich darum, dass es für die meisten
deutschen Verben immer ein entsprechendes bulgarisches Verbpaar gibt.
Bei diesem Paar unterscheidet man jeweils eine Form für den unvoll-
endeten (imperfektiven) Aspekt und eine Form für den vollendeten (per-
fektiven), cf.

helfen > пома`гам unvollendeter Aspekt vs.


помо`гна vollendeter Aspekt

unterstützen > подкре`пвам unvollendeter Aspekt vs.


подкрепя` vollendeter Aspekt

– verfügt neben den Tempora und den Aspekten auch noch über ein
kompliziertes Modus-System, innerhalb dessen neben Indikativ und
Imperativ sowie Konditional auch noch der sog. Renarrativ (Nacherzähl-
form) und der Konklusiv (Handlungsrekonstruktion) angenommen wer-
den. Im Bulgarischen kann man mittels bestimmter Verbformen z.B.
signalisieren, ob man Zeuge einer Handlung war oder nicht.

– verwendet die dativischen Kurzformen der Personalpronomina auch zum


Ausdruck von Possessivität (Besitzanzeige). Man spricht von einem
adnominalen Dativ, cf.

пома`гам му Personalpronomen ich helfe ihm vs.


баща` му Possessivpronomen sein Vater

– ist eine sog. analytische Sprache, wozu auch das reduzierte Kasussystem
beigetragen hat. Die syntaktischen Beziehungen müssen folglich auf
anderem Wege verdeutlicht werden, z.B. mittels Präpositionen, cf.

баща`та на Ива`н der Vater von Ivan/Ivans Vater

Der analytische Charakter zeigt sich auch bei der Komparation


(Steigerung), die mittels Partikel erfolgt, cf.

Positiv: ху`баво schön


Komparativ по`-ху`баво schöner
Superlativ на`й-ху`баво am (aller)schönsten

Gesonderte Formen für einen Elativ, also für einen „absoluten


Superlativ“ als höchste Steigerungsstufe, gibt es nicht. Der Analytismus
des Bulgarischen erleichtert dem Lerner auf alle Fälle die Aneignung der
Zahlen, da auch hier keine Fälle gelernt werden müssen. Uhrzeitangaben
werden damit auch zu einer leichten Übung, sofern man die Kardinal-
und Ordnungszahlen kennt.
15

– hat jeweils eine spezifische Zählform für maskuline belebte und


unbelebte Substantive, cf.

стол Stuhl два сто`ла zwei Stühle


мно``го столо`ве` viele Stühle

учени`к Schüler два`ма учени`ци zwei Schüler


мно`го учени`ци viele Schüler.

Без мок` ри гащ


` и рац
` и не се` хващ
` ат.
Ohne Fleiß kein Preis.

Бездел
` ието е май
` ка на всич` ки пороц
` и.
Müßiggang ist aller Laster Anfang.

Christus-Pantokrator“-Kirche
(13. Jh.) in Nessebar

ЦъŸрква „ХристоŸс ПантокраŸтор“


(13 век) в НесеŸбър
16

Phonetisch-orthographische Einführung
[Фонети`чно-правопи`сен у`воден курс]

0.3.1. Das bulgarische Alphabet


0.3.2. Buchstaben-Laut-Beziehungen
0.3.3. Vokalsystem
0.3.4. Konsonantensystem
0.3.5. Akzent
0.3.6. Transkription und Transliteration
0.3.7. Lesen von Abkürzungen
0.3.8. Interpunktions- und andere graphische Zeichen
0.3.9. Ergänzungen zum Schriftsystem
0.3.10. Deutsche Lehnwörter im Bulgarischen
0.3.11. Buchstabieralphabet
0.3.12. Melodische Grundmuster der bulgarischen Phrase
0.3.13. Phonetische Übungen
0.3.14. Ergänzungen zur Orthographie
Alexander-Nevski-Kathedrale in Sofia
Храм-паŸметник
„СветиŸ АлексаŸндър НеŸвски“ в СоŸфия

0.3.1. Das bulgarische Alphabet [бъ`лгарска а`збука]

Das bulgarische kyrillische Alphabet besteht aus 30 Buchstaben, die in vier


Varianten existieren:

Großbuchstaben vs. Kleinbuchstaben


druckschriftliche vs. schreibschriftliche
Buchstaben

Das bulgarische Wort für Alphabet, nämlich аз` бука, ist von den Benen-
nungen der ersten beiden Buchstaben des alten kyrillischen Alphabets gebil-
det worden, cf.

а (AJ¿) ['азE] ‚ich‘


б (BUKY) ['buky] ‚die Buchstaben … (kenne)‘.

In der nachstehenden Tabelle stehen jeweils in der ersten Zeile die nicht-
kursiven und in der zweiten Zeile die kursiven Druckbuchstaben. Man
beachte die deutlichen Abweichungen bei den folgenden Buchstaben:

в – в г – г
д – д т – т

In der dritten Zeile sind die schreibschriftlichen Varianten des jeweiligen


Buchstabens angegeben, während in der vierten Zeile auf dessen Aus-
sprache hingewiesen wird. Zur Benennung der bulgarischen Buchstaben
wird bei den Konsonantbuchstaben dessen lautliche Entsprechung mit
einem folgenden ъ [E] verbunden. Dieser Laut, der auch Murmelvokal bzw.
Schwalaut genannt wird, ähnelt dem deutschen e in der letzten Silbe von
Wörtern wie gehen oder sehen.
17

Nichtkursive Druckbuchstaben
Аа Бб Вв Гг Дд
Kursive Druckbuchstaben
Аа Бб Вв Гг Дд
Schreibschriftliche Varianten des Buchstabens

(а) (бъ) (въ) (гъ) (дъ)

Ее Жж Зз Ии Йй
Ее Жж Зз Ии Йй

(е) (жъ) (зъ) (и) (и краŸтко)


(kurzes i)

Кк Лл Мм Нн Оо
Кк Лл Мм Нн Оо

(къ) (лъ) (мъ) (нъ) (о)

Пп Рр Сс Тт Уу
Пп Рр Сс Тт Уу

(пъ) (ръ) (съ) (тъ) (у)

Фф Хх Цц Чч Шш
Фф Хх Цц Чч Шш

(фъ) (хъ) (цъ) (чъ) (шъ)


Щщ Ъъ ь Юю Яя
Щщ Ъъ ь Юю Яя

(щъ) ер голяŸм ер маŸлък (ю) (я)


(großes (kleines
Jer) Jer)
18

Das sog. kleine Jer (ь) erscheint als einziger Buchstabe niemals als
Majuskel (Großbuchstabe). Im Unterschied zum russischen Alphabet treten
das „umgekehrte e“ (Ээ „е-оборо`тное”), das „Eri“ (Ыы, „е`ри”) und das
„jotierte e“ (Ёё „йоти`рано е”) nicht auf. Das russische Weichheitszeichen ь
sowie das Härtezeichen ъ, wie auch der Buchstabe Щщ, haben vollkommen
andere Lautwerte (s. Tabelle).

0.3.2. Buchstaben-Laut-Beziehungen
[Отноше`нията между` бу`квите и зву`ците]

Die folgende Übersicht gibt die potenziellen Aussprachemöglichkeiten der


einzelnen Buchstaben an, wobei auch die Ergebnisse der Stimmassimilation
(stimmhaft vs. stimmlos) mitberücksichtigt werden. ( ' ) steht vor einer
betonten Silbe, ( ’ ) markiert den davorstehenden Konsonanten als palatal
(weich). [Ø] bedeutet, dass der jeweilige Buchstabe nicht ausgesprochen
wird, und umg steht für umgangssprachlich.

Buch- Na- Position Laut- Bulg. Beispiel/ Deutsche


stabe me Hinweise wert dt. Übersetzung Entsprechung
Аа [a] unbetont [Å] аку`ла Arbeit
[Å'kulÅ]
Hai
schwache [V] баде`м Basar
Reduktion [bV'd™m]
Mandel
бараба`н
[bErÅ'bÅn]
Trommel
unbetont, [E] кни`гата makàber
nicht ['knigEtE]
unmittelbar das Buch
vor betonter
Silbe
sowie nach
betonter
Silbe
betontes а` [E`] чета` (Schwa-Laut in)
stärkere [ç™'tE] lesen
Reduktion ich lese
umg nach [™] ша`пка Chemie
ш, ж, ч, дж ['š™pkÅ] Hut
чадъ`р
[ç™'dEr] Schirm

Търпен
` ие му е май
` ката.
Mit Geduld und Spucke fängt man eine Mucke.
19

Бб [bE] [b] ба`ба Berlin


['bÅbÅ]
Oma
vor ю, я [b’] бял rabiat
palatalisiert [b’Ål]
weiß,
бюдже`т
[b’u'dž™t]
Etat
Auslaut- [p] хляб Grab
verhärtung [hljÅp]
Brot
vor [p] врабче` Erbteil
stimmlos [vrÅp'ç™]
Spatz
Вв [vE] [v] во`ля Woche
[vC'ljÅ]
Wille
vor я [v’] вя`тър Wjaroslav
palatalisiert ['v’ÅtEr]
Wind
Auslaut- [f] учти`в Haff
verhärtung, [uç'tif]
vor höflich Haft
stimmlos мра`вка
['mrÅfkÅ]
Ameise
Гг [gE] [g] гора` Gans
[gC'rÅ]
Wald
palatalisiert [g’] гевре`к Begleitung
vor [g’™'vr™k]
е, и, ю, я, ь Bretzel
дъги`
[dE'g’i]
Bögen
гьон
[g’Cn]
Leder Sohle,
гюве`ч
[g’u'v™ç]
Tonschüssel/
Güwetsch
гяу`р
[g’Å'ur]
Giaur/Ungläubiger
Auslaut- [k] глог Sarg
verhärtung [glCk]
Weißdorn
vor [k] гло`гче ['glCkç™] sagte
stimmlos Weißdorn
20

Дд [dE] [d] да`ма Dach


['dÅmÅ]
Dame
vor ю, я [d’] дю`ля Django
palatalisiert ['d’ul’Å] Filmtitel
Quitte
дя`до
['d’ÅdC]
Opa
Auslaut- t] труд Mund
verhärtung [trut]
Mühe
vor [t] сла`дка f Wandtafel
stimmlos [slÅtkÅ]
süß
vor e [d’] дете` Demoversion
leicht palatal [d’™'t’™]
Kind
umg [Ø] дрозд -
Wortende [drCs]
nach Drossel
Zischlaut
bei [Ø] бе`здна -
Konsonan- ['b™zna]
tenhäufung Abgrund
vor ц, ч докла`дчик
[dC'klÅçik]
Redner
in [c] гра`дски kindsgerecht
Verbindung [’grÅcki]
дс städtisch
Ее [™] offenes e [™] ерге`н Bett
[™r'g™n]
Junggeselle
unbetont [i] зеле`н Zement
reduziert [zi'l™n]
grün
Жж [žE] [ž] жена` Garage
[ž™'nÅ]
Frau
Auslaut- [š] нож Marsch
verhärtung [nCš]
Messer
vor [š] но`жче Waschtag
stimmlos [nCšç™]
Rasierklinge
umg [s] лъжци` -
[lEs'ci]
Lügner Pl
21

Зз [zE] [z] за`хар, Sand (sth.)


['zÅhÅr]
Zucker
vor я, ъ [z’] зя`пам -
palatalisiert ['z’ÅpÅm]
(an)gaffen
позьо`р
[pC'z’Cr]
Wichtigtuer
Auslaut- [s] ана`лиз Fraß
verhärtung [Ån'Ålis]
Analyse
vor [s] сма`зка Fress-
stimmlos ['smÅskÅ] kunst
Schmierfett
umg [ž] > безжи`знен -
vor ж [Ø] b™žži'zn™n >
b™ži'zn™n]
leblos
umg vor [š] > безче`стие
ч, ш [b™šç™'sti™] -
Schande
[Ø] разширя`
[rÅšši'r’E >
rÅši'r’E]
ausdehnen
Ии [i] [I] ки`но Kino
['kinC]
Kino
Konsonan- [j] ста`ите -
tisierung in ['stÅjit™]
аи, ои, еи die Zimmer
>й геро`ите
[g™'rCjit™]
die Helden
евре`ите
[™'vr™jite]
die Juden

Кой ` и, не тряб` ва да яде.`


` то не работ
Wer nicht arbeitet, darf auch nicht essen.
22

Йй [I vor [j] я`ма ja


'kratkC] betontem [j]/[i¾] ['jÅmÅ]
[I Vokal und Grube
s'kratkE] am мой Boiler
Wortende in [mCj] Meute
reiner Form, mein
sonst война` [
abge- vCj'nÅ]/[vCi¾¾'nÅ]
schwächt, Krieg
bei Hiat пиа`но Piano
Jotierung [pi'jÅnC]
Piano
вариа`нт Variante
[vÅri'jÅnt]
Variante
Diphthongs йезуи`т Jesuit
möglich [j™zu'it]
йе, йа, йо, Jesuit
йу, йъ я`сно Jahr
['jAsno]
oder klar
йод Jordan
['jOt]
Jod
юна`к Jubel
[ju'nak]
Held
пе`я
['pEjA]
singen
ей, ий, ай, пе`йка Okay
ъй, ой, уй ['pEjkA]
Bank Park
пи`йна
['pijnA]
ein wenig trinken
а`йран
[Aj'rAn]
Joghurt
тъ`й
['t´j]
so
кро`йка heute
['krOjka]
Schnitt Textil
бу`йна
['bujna]
heftig/wild
23

к [kE] [k] ко`фа Kohle


['kCfÅ]
Eimer
vor е, и, ю, [k’] реки` Markierung
я, ь [r™k’'i]
palatalisiert Flüsse
кюп
[k’up]
Tontopf
кьо`рав
['k’CrÅv]
blind umg
кяр [k’År]
Gewinn/
Verdienst umg
vor [g] ло`ква versenkbar
stimmhaft ['lCgvÅ]
Pfütze
Лл [lE] nicht [£] луд Luft
palatalisiert [łut]
verrückt
vor е, и [l] лев Leben
mittleres l [l™f]
(сре`дно л) Lev
коли`
[kC'l’i]
Autos
palatalisiert [l’] лют Ljubljana
vor [l’ut]
ю, я, ъ scharf
ля`то
['l’ÅtC]
Sommer
ре`вльо
['r™vl’C]
Schreihals
Мм [mE] [m] ми`да Mittel
['midÅ]
Muschel
vor ю, я [m’] мя`сто englisch
palatalisiert ['m’ÅstC] music
Stelle/Platz
мюфти`я
[m’uf 'tijÅ]
Mufti

` е боŸдър, а тялŸ ото - немоŸщно.


Духът

Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach.


24

Нн [nE] [n] ни`ва Natter


['nivÅ]
Feld
vor Frikativ [µ] о`нзи Monsignore
frikativ ['Cµzi] Genf
jener
ба`нски
['bŵski]
Bade-
vor ю, я, ь [n’] ням New York
palatalisiert [n’Åm]
stumm
нюх
[n’ux]
Spürsinn
миньо`р
[min’'Cr]
Bergmann
vor г, к [N] танго` ital Signore
[tÅNg'C] Tango
Tango
ба`нка
['bÅNkÅ]
Bank
Оо [C] [C] око` Opa
[C'kC]
Auge
umg [u] ока`звам -
reduziert, [u'kÅzvÅm]
unbetont erweisen Hilfe
Пп [pE] [p] пи`пам Pappe
['pipÅm]
anfassen/berühren
vor ю, я, ъ [p’] пюре` englisch
palatalisiert [p’u'r™] pupil
Püree/Mus Schüler
пя`на
['p’ÅnÅ]
Schaum
сапьо`р
[sÅ'p’Cr] Pionier
militärisch
vor [b] то´пдиза`йнер Toppbild
stimmhaft [tCbdi'zÅjn™r]
Toppdesigner

С вол
` я всич` ко се постиг` а.
Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg.
25

Рр [rE] Zungen- [r] ро`за Rabe


spitzen-r ['rCzÅ]
Rose
vor я, ю [r’] заря` Marjanne
palatalisiert [zÅ'r’E]
Morgenrot/
Abendrot
трюм
[tr’um] Laderaum
Сс [sE] [s] су`па Suche
['supÅ]
Suppe
vor ю, я, ь [s’] ся`дам -
palatalisiert ['s’ÅdÅm]
sich hinsetzen
сюже`т
[s’u'ž™t]
Sujet
сьо`мга
['s’CmgÅ]
Lachs
vor [z] сби`рка Kloßbrühe
stimmhaft ['zbirkÅ]
Sammlung
umg vor ч [š] ма`счица -
['mÅšçicÅ]
etwas Schmalz
Тт [tE] [t] там Tafel
[tÅm]
dort
vor ю, я [t’] тя`ло tja
palatalisiert ['t’ÅlC]
Körper
тюле`н
[t’u'l™n]
Robbe
vor [d] сва`тба Hortgebiet
stimmhaft ['svÅdbÅ]
Hochzeit
vor е leicht [t’] дете` Termin
palatal [d’™'t’™]
Kind
umg [Ø] ра`дост -
am [rÅ'dCs]
Wortende Freude
umg [Ø] ве`стник -
nach ['v™snik]
Zischlaut Zeitung
26

bei Kons. [Ø] зени`тчик -


häufung [z™n'içik]
vor ц, ч Flaksoldat
in [c] бра`тски kindsgerecht
Verbindung ['brÅcki]
тс brüderlich
Уу [u] [u] уста` Urlaub
[us'tE]
Mund
zwischen [u] лю`ляк -
zwei [l’u'l’Åk]
palatalen Flieder
Kons. тютю`н
[t’u't’un]
Tabak
Konsonan- [au¾] бау-бау Bau
tisierung bei ['bÅu¾-'bÅu¾] Auster
ау wau-wau
(Diphthong) ау`ла
[Å'u`¾la]
Aula
Фф [fE] [f] фу`рна Futter
['furnÅ]
Backofen/
Bäckerei
vor ю, я, ь [f’] кафя`в
palatalisiert [kÅ'f’Åf] Fjodor
braun
шофьо`р
[šC'f’Cr]
Fahrer
фюфю`кам
[f’u'f’ukÅm]
leise vor sich
hinpfeifen
Хх [xE] vor und nach [x] хазна` Krach
а, о, у, ъ [hAz'nA]
und bei Staatskasse
Konsonan- хо`ра
ten ['xCrÅ]
Menschen/Leute
ху`бав
['hubaf]
schön
хълм
[hElm]
Hügel
vor und nach [G]/ изми`х го Michael
е, и [ç] [iz'miG gC]
stimmhaft ich wusch ihn
27

vor е, и, ю [x’] стрехи` Machination


palatalisiert [str™'x’i]
Dächer
Хюсеи`н
[H’us™'in]
Hussein Name
хе`ринга
['h’EringA]
Hering
Цц [cE] [c] ца`ца Zigarre
['cÅcÅ]
Sprotte
vor я, ю [c’] цял martialisch
palatalisiert [c’Ål]
ganz
Цюрих
[C’uriG]
Zürich
Чч [çE] [ç] че`хъл Tscheche
['ç™GEl]
Pantoffel
Шш [šE] [š] ши`шче Schule
['šišç™]
Schaschlyk
Щщ [štE] [št] щъ`ркел Stand
['štErk™l] Storch
Ъъ [™r [E] лъ`жа Fragen
gol'am] ['lEžÅ]
großes lügen
Jer unbetont [V] ъ`гъл
offener ['EgVl]
Ecke
ь [™r nur vor о, - миньо`р Stanniol
'malEk] palatalisiert [min'Cr]
kleines vorstehen- Bergmann
Jer den сервитьо`р
Konsonan- [servit'Cr]
ten Kellner
Юю [ju] am [ju] юна`к Jubel
Wortanfang [ju'nÅk]
und nach Held
Vokal съю`з [
sE'jus]
Bündnis
nach [u] кю`нец bejubeln
Konsonant ['k’unec]
(dieser wird (Ofen)Rohr
palatal)
28

Яя [ja] am [ja] я`года Jawort


Wortanfang oder ['jÅgCdÅ]
und nach [jE] Erdbeere
Vokal по`яс
['pCjÅs]
Gürtel
стоя`т
[stC'jEt]
sie stehen
nach [Å] вя`ра -
Konsonant oder ['v’ÅrÅ]
(dieser wird [E] Glaube
palatal) ля`то
['l’ÅtC]
Sommer
летя`т
[l™'t’Et]
sie fliegen
отво`ря
[Ctvo¡rjE] öffnen
zwischen [™] влия`я -
zwei [vli'jejÅ]
palatalen beeinflussen
Konsonan-
ten

Anmerkung:
Für die Bedürfnisse eines slavischen Schrifttums wurden im 9. Jh. zwei
Schriftvarianten geschaffen: die glagolitische [глаго`лица] und die kyrilli-
sche Schrift [ки`рилица]. Das glagolitische Alphabet war ein sehr genaues
System zur Wiedergabe der Besonderheiten der bulgarischen Sprache im
9. Jh., indem es für jeden Laut ein gesondertes Zeichen gab.
Glagolitisches Alphabet
[Nachweis: www.linguistiksoftware.com (31.07.13)]

Dieses wurde jedoch durch das kyrillische Alphabet immer weiter


verdrängt, das seinerseits eine Transformation der Glagoliza ist, wobei ein
Großteil der Buchstaben der byzantinischen Unziale (Buchschrift aus
gerundeten Großbuchstaben) entlehnt wurde. In seiner heutigen Form wurde
das Alphabet zuerst in Russland – im Jahre 1708 während der Zeit von Peter
I. – für das Verwaltungs- und Bildungswesen kodifiziert. Später hielt es
auch in andere Sphären Einzug und wurde zur besseren Unterscheidung
29

граж ` данска аз` бука ‚Bürgerliche Schrift‘ genannt. Das neue Alphabet, das
auch unter der Bezeichnung граж ` дански шрифт bzw. граж ` данска
кир` илица bekannt wurde, stellt jedoch kein vollkommen neues Alphabet
dar, sondern ist lediglich eine Variante der altbulgarischen Kirilica, die noch
45 Buchstaben umfasste. Im Laufe der Zeit wurden, um das Schreiben zu
erleichtern, Buchstabenschnörkel und diakritische Zeichen sowie überflüs-
sige Buchstaben (z.B. nur zur Wiedergabe griechischer Wörter) beseitigt.
Der Beginn der bulgarischen Nationalvariante der граж ` данска кир` или-
ца ist mit dem Namen von Christaki Pavloviç (Христа`ки Па`влович) ver-
bunden, dessen Buch „Аритме`тика“ im Jahre 1839 erschien und mit der
neuen Schrift gedruckt wurde.
Die Anpassung der Schrift an die neubulgarische Sprache geschah
schrittweise, indem sich Lautbedeutungen änderten und auch zwei neue
Buchstaben eingeführt wurden, nämlich я und й. Der Buchstabe я ist ein
stilisiertes Bild für den vorderen Nasalvokal a ма`лка но`совка], der auch
das kleine Jus [ма`лък юс] genannt wird, während й nur eine Abänderung
des и darstellt. Anstelle der alten Bezeichnungen аз, бу`ки, ве`ди ... werden
mit Ausnahme von ъ (großes Jer) und ь (kleines Jer) während der
Wiedergeburt (18./19.Jh.) neue geprägt, die den durch die Buchstaben
bezeichneten Lauten entsprechen. Die bedeutendste Veränderung im
graphischen System hat es 1945 gegeben, als die Buchstaben ê [я`това
гла`сна – Jat-Vokal] und z [голя`ма но`совка – hinterer Nasalvokal, großes
Jus (голя`м юс)] aus dem Alphabet entfernt wurden, cf.

недêля > неде`ля Sonntag гълzбъ > гъ`лъб Taube

Der Buchstabe ê hatte die Lautwerte [e] und [’a], cf. бêли [beli ‚weiß‘],
бêлъ [b’al ‚weiß‘]. Der Lautwert des Buchstaben z [сzдъ [sEd ‚Gericht
Justiz‘)] fiel mit dem von ъ [сънъ [sEn] ‚Schlaf/Traum‘)] zusammen. Wie
die Beispiele bereits andeuten, wurden auch die Jers [ъ, ь] ohne Lautwert
eliminiert, und zwar am Wortende und auch in der Wortmitte, cf.

обичь – обичьта > о`бич – обичта`


Liebe – die Liebe
мисъль – мисъльта > мисъл – мисълта`
Gedanke – der Gedanke

Не остав` яй днеш
` ната раб` ота за ут
` ре.
Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.

` то пит
Кой ` а, ще стиг` не далеч` е.
Mit Fragen kommt man nach Rom.
30

0.3.3. Vokalsystem [гла`сни (зву`кове)]

Das Bulgarische besitzt die 6 Vokale:

а е и о у ъ

Diese repräsentieren folgende Phoneme:

[Å] [™] [i] [C] [u] [E]

Klassifikation der Vokale:

Nach der Enge zwischen Nach der Artikulationsstelle Nach der


Zunge und Gaumen Zungenlage
vordere hintere

enge и у hohe

weite ъ mittlere

е о niedrige
а
Nach der Lippenbeteiligung

nichtlabiale labiale

Die Vokale klingen in betonter Position klar und sauber. Wenn sie unbetont
sind, treten positionsbedingte Abweichungen auf (s.a. Tabelle oben). Ein
typisches Merkmal des bulgarischen Lautsystems ist die häufige Verwen-
dung des großen Jers (ъ). Die bulgarischen Vokale kennen keine Quantitäts-
unterschiede, d.h. es gibt keine langen und kurzen Vokale wie im Deutschen
(cf. Mitte : Miete), mit denen auch Bedeutungsunterschiede zum Ausdruck
gebracht werden könnten. Alle Vokale sind als kurze einzustufen; die
betonten sind etwas länger als die kurzen unbetonten. Ein weiteres Merkmal
der Vokale ist, dass sie weder sehr geöffnet, noch sehr geschlossen sind. Da
die Vokale а, ъ, о, у keine Palatalisierung (‚Weichmachung des davor-
stehenden Konsonanten‘) bewirken, werden sie auch als harte Vokale
bezeichnet; е und и wären dann entsprechend die weichen Vokale, da diese
eine Palatalisierung bewirken. So sind z.B. die Konsonanten к, г, х, л unter
dem Einfluss von е und и als palataler (weicher) einzuschätzen als z.B. vor
dem Vokal а, cf.:

реки` [рек’и] Flüsse : река` [река`] Fluss/sagen


дъги` [дъг’и`] Bögen : дъга` [дъга`] (Regen)Bogen/
Daube

стрехи` [стрех’и`] Dächer : стря`ха [стря`ха] (Vor)Dach/Heim


коли` [кол’и`] Autos : кола` [кола`] Auto/Wagen
31

Reduktion der Vokale [реду`кция/потъмня`ване на гла`сните]

Eine weitere Eigenschaft der Vokale ist deren Reduzierung, d.h. in meist
unbetonter Position nähern sich die weiten Vokale е, а, о durch Verringe-
rung der Länge und Abschwächung der Artikulationsspannung ihren
entsprechenden engen Vokalen и, ъ, у an. Als Reduktionen sind demzufolge
zu beobachten:

ъ ~ а, и ~ е, у~о

In der Literatursprache ist jedoch die Verkürzung des o zu у nicht zulässig.

reduziert: [е] > [и] зеле`н grün > [zelen > zilen]
reduziert: [а] > [ъ] дарове` Geschenke > [darove > dErove]
пека` backen > [peka > pekE]

halbreduziert: [а] > [V] Балка`н Balkan > [balkan > bVlkan]

reduziert: [o] > [у] гора` Wald > [gora > gura]
halbreduziert: [o] > [o½] моми`че Mädchen > [momiçe > mo½miçe]

In geringerem Maße ist auch der umgekehrte Prozess zu beobachten:

[и] > [е] биле`т Ticket > [bilet > belet]


[ъ] > [а] ми`съл Gedanke > [misEl > misal]
[у] > [о] сти`мул Stimulus > [stimul > stimol]

Die Reduktion schlägt sich nicht orthographisch nieder, sodass man in der
mündlichen Rede Fälle wie die folgenden genau unterscheiden sollte, cf.

роле`тка Rollladen/Bandmaß : руле`тка Roulett(e)


ри`там wegstoßen/strampeln : ри`тъм Rhythmus
превъ`рзвам verbinden : привъ`рзвам anbinden
оро`нвам auskörnen/abbeeren : уро`нвам fallen Ansehen
акости`рам anlegen/festmachen : акусти`рам anklagen

Wörter mit Hiat (Doppelvokal) [зев; вока`лни съчета`ния]

Wenn zwei Vokale aufeinandertreffen, dürfen diese nicht als Diphthongs


ausgesprochen werden.

ау`ла [а-ула, nicht: ау-ла] Aula


кло`ун [кло-ун, nicht: клоун] Clown
бу`ен stark/heftig/wild/üppig
нау`ка Wissenschaft
ла`е er/sie/es bellt
бо`а Boa
ао`рта Aorta
каоли`н Kaolin
а`ут aus/out
32

0.3.4. Konsonantensytem [съгла`сни (зву`кове)]

In der Tabelle werden die Konsonanten entsprechend der Artikulationsstelle


und der Artikulationsweise vorgestellt. Der Apostroph markiert einen pala-
talen Laut. (Die Abkürzungen sth und stl stehen für stimmhaft und stimm-
los.)

Artikulations- Labiale Alveolare Post- Velare


stelle alveolare

bi- labio- alveo- alveo-


labial dental dental lar
Artikulations- sth stl sth stl sth stl sth stl sth stl sth stl
weise
Verschluss/ б п д т г к
explosiv б’ п’ д’ т’ г’ к’

Reibung/ в ф з с ж ш х
frikativ в’ ф’ з’ с’ х’
Verschluss/ дз ц дж ч
Reibung/ дз’ ц’
affrikativ
lateral л
л’
vibrantisch р
р’
nasal м н
м’ н’
glide й

Erläuterungen: Es ergeben sich 39 Phoneme:

б в г д дж дз ж з й к
б в’ г’ д’ дз’ з’ к’

л м н п р с т ф х ц ч
л’ м’ н’ п’ р’ с’ т’ ф’ х’ ц’ ш

Die bulgarischen Verschluss- und Reibelaute sind im Unterschied zum


Deutschen nicht behaucht. Behauchte Laute werden von deutlich hörbarem
Atem begleitet, cf. Tag – phonetisch [Thak]. Die Aussprache des (nicht-
behauchten) к in dem bulgarischen Wort ка`бел ['ka:bEl] unterscheidet sich
somit vom (behauchten) k in Kabel ['kha:bEl].
Die Buchstaben дж und дз repräsentieren im Unterschied zu Wörtern
wie надживя`вам ‚überleben‘ oder надзира`вам ‚beaufsichtigen‘ in den
folgenden Wörtern nur einen einzigen Laut, cf.
33

джаз Jazz джа`нта Felge


джа`вкам kläffen джа`панка Badelatsche

джи`нси Jeans джоб Hosentasche


джо`кер Joker джудже` Zwerg

дзифт Asphalt/Teer джуру`ляк Quirl


скръ`ндза Geizkragen дзън-дзън klirr-klirr

джумбу`ш Spaß джу`ркам quirlen


джунджури`я Kinkerlitzchen/Kleinkram/Flitterkram

Klassifikation der Konsonanten nach der Stimmbeteiligung


und der Geräuschbildung
[класифика`цията на съгла`сните по уча`стието на глас и шум]

Nach dieser Klassifikation können Obstruenten (Geräuschlaute) und Sonore


differenziert werden. Bei ersteren entsteht bei der Überwindung des jewei-
ligen Hindernisses ein charakteristisches Geräusch. In Abhängigkeit von der
Beteiligung der Stimmbänder können (nur) die Geräuschlaute weiter in
stimmhafte und stimmlose Konsonanten unterteilt werden. Bei den stimm-
losen schwingen die Bänder nicht mit und die ausgeatmete Luft kann somit
frei passieren. Bei den Sonoren handelt es sich um nur mit Stimme gespro-
chene Laute, d. h. bei ihnen fehlt ein Geräusch oder es ist sehr abge-
schwächt, cf.

Sonore:

м м’ н н’ л л’ р р’ й

Nach dem Gehöreindruck sind [с, с’, з, з’, ц, ц’, дз, дз’] alveodentale und
[ж, ш, ч, дж] postalveolare Zischlaute/Sibilanten. Alveodentale Laute
werden zwischen Zungenspitze einerseits und Zähnen sowie Zahndamm
andererseits erzeugt. Die postalveolaren resp. palatoalveolaren Konsonanten
werden direkt hinter dem Zahndamm (Alveole) gebildet.
Die Laute [р, р’, л, л’] werden traditionell wegen des fließenden
Charakters ihrer Artikulation als Liquida (Fließlaute) bezeichnet.
Die stimmlosen und stimmhaften Konsonanten werden an der gleichen
Artikulationsstelle hervorgebracht. Sie unterscheiden sich auch nicht in der
Artikulationsart, sondern lediglich in der Beteiligung resp. Nichtbeteiligung
der Stimmbänder. An der Korrelation Stimmhaftigkeit und Stimmlosigkeit
sind 28 Phoneme beteiligt, woraus sich 14 Paare ergeben:

п п’ ф ф’ т т’ с с’ ц ц’ ш ч к к’
б б’ в в’ д д з з’ дз дз’ ж дж г г’

Außerhalb dieser Korrelation stehen [х, х’] und die (immer stimmhaften)
Sonore [р, р’, л, л’, м, м’, н, н’, й]. Das Phonem [x] hat nur vor einem
34

stimmhaften Geräuschkonsonanten eine stimmhafte Variante, cf. изми`х го


[izmiG go] ‚Ich habe es/ihn gewaschen‘, sonst ist es immer stimmlos.

Beispiele für die Stimmtonkorrelation:

п – б поп Pope vs. боб weiße Bohne


п’ – б’ пях ich sang vs. бях ich war
ф – в фиш Karteikarte vs. виж! schau!
ф’ – в’ фю hui vs. вя`ра Glaube
т – д ти`ня Schlamm vs. ди`ня Wassermelone
т’ – д’ тя`сно eng vs. дя`сно rechts
с – з сестра` Schwester vs. зе`стра Mitgift
с’ – з’ ме`ся kneten vs. ме`зя Alkohol mit einem
Imbiss zu sich nehmen
dialektal
ц – дз Цън Tsin Name vs. дзън klirr
ц’ – дз’ цял ganz vs. Дзюн Dsjun
asiatischer Name
ш – ж ши`ло Ahle/Pfriem vs. жи`ло Stachel
ч – дж час Stunde vs. джаз Jazz
к – г ко`ла Cola vs. го`ла f nackt/kahl
к’ – г’ кьор blind umg vs. гьол Pfütze/Tümpel

Die Opposition stimmhaft : stimmlos ist nur in den folgenden drei


Positionen möglich. In den anderen Fällen kommt es zu Neutralisierungen:

a) Vor einem Vokal am Wortanfang und in der Wortmitte:

пи`я trinken vs. би`я schlagen


фар Scheinwerfer vs. вар Kalk
се`я säen vs. зе`я klaffen Wunde/
offenstehen
там dort vs. дам geben
ша`ря bemalen/färben vs. жа`ря brennen
кост Knochen vs. гост Gast
чам Möbelholz/Bretter vs. джам Fensterglas/
Glas umg
о`пера Oper vs. обера` pf einsammeln/
ausrauben
ни`сък niedrig vs. ни`зък gemein
сниша`вам senken Stimme vs. снижа`вам senken Preise

b) Vor einem Sonor:

пра`во Recht vs. бра`во bravo


фрак Frack vs. враг Feind
тръ`пна beben/zittern vs. дръ`пна beiseite rücken/ziehen
смей wage es! vs. зме`й Drachen
ро`тна f Kompanie- vs. ро`дна f leiblich/eigen
35

c) Vor den Konsonanten [в, в’]:

творе`ц Schöpfer vs. дворе`ц Schloss/Palast


свине`ц Kugel archaisch vs. звъне`ц Glocke/Klingel
па`сва es passt vs. па`зва Busen/Brusttasche
свят Welt vs. звяр Tier/Bestie

Die Neutralisierungen (Assimilationen/Lautangleichungen) kann man in fol-


genden Positionen beobachten:

a) Am Wortende – sog. Auslautverhärtung – werden die stimmhaften Kon-


sonanten nur stimmlos gesprochen:

ко`раб [korap] Schiff учти`в [uçtif] höflich


враг [vrak] Feind труд [trut] Arbeit/Mühe
нож [noš] Messer ана`лиз [analis] Analyse

Endet das Wort auf zwei stimmhafte Konsonanten, so werden beide stimm-
los:

дрозд [drost] Drossel грозд [grost] Traube


дъжд [dEšt] Regen бридж [britč] Bridge

b) In der Position vor einem stimmlosen Konsonanten wird der Konsonant


selbst stimmlos:

врабче` [vrapçe] Spatz мра`вка [mrafka] Ameise


сла`дка f [slatka] süß сма`зка [smaska] Schmierfett
но`жче [nošçe] Rasierklinge

c) In der Position vor einem stimmhaften Konsonanten wird der betreffende


Konsonant selbst ebenfalls stimmhaft:

сва`тба [svadba] Hochzeit сби`рка [zbirka] Sammlung


сгра`да [zgrada] Gebäude oтбо`р [odbor] Mannschaft
Vor einem stimmlosen Konsonanten oder am Wortende wird в stimmlos; in
den anderen Positionen verhält sich der Konsonant wie ein Sonor, kann also
stimmhaft oder stimmlos sein:
вка`рвам [fkarvam] einführen/hineinbringen
покри`вка [pokrifka] Tischdecke
влю`бвам се [vljubvam se] sich verlieben

Progressive Assimilation erfolgt bei в nach den stimmlosen Konsonanten


[т, с, х], was jedoch eine typische Erscheinung der Umgangssprache ist.

отве`с [otfes] Lot


отво`р [otfor] Öffnung
тво`й [tfoj] dein
свеж [sfeš] frisch
36

хва`щам [xfaštam] greifen/fassen


хва`ля се [xfal’a se] sich loben/sich rühmen

Alternation von [с, з, ц] mit [ш, ж, ч] an der Morphemgrenze


[редуŸване на морфеŸмната граŸница]

In der Umgangssprache erfolgt bei den alveodentalen [с, з, ц] und den


postalveolaren Zischlauten [ж, ш, ч] nicht nur eine Stimmassimilation,
sondern auch eine Anpassung bezüglich der Artikulationsstelle.

безшу`мно [beššumno] lautlos


безжи`знен [bežžiznen] leblos
безче`стие [bešçestie] Schande
къ`сче [kEšçE] ein Stückchen

Die durch regressive Assimilation entstandenen verlängerten Konsonanten


werden gewöhnlich zu einem einzigen vereinfacht:

разширя` [raššir’a > rašir’a] erweitern/ausdehnen


висши`ст [viššist > višist] Hochschulabsolvent
изживе`я [ižživeja > iživeja] erleben
безжа`лостен [bežžalostEn > bežalostEn] erbarmungslos/
unbarmherzig

Die Alternation kann in Kontaktstellung und bei gleichzeitiger Elision


(Ausfall) von [д, т] erfolgen:

гро`здче [groštçe > grošçe] Träubchen


кръ`стче [krEštçe > krEšçe] Kreuzchen
ли`стче [lištçe] > lišçe] Blättchen/Zettel(chen)
ло`стче [loštçe] > lošçe] Hebelchen/kleines Reck
мо`стче [moštçe > mošçe] kleine Brücke/Steg

In der Standardsprache sollte nur die Stimmassimilation vollzogen werden,


nicht aber die Assimilation bezüglich der Artikulationsstelle.

Akkomodation („Anpassung/Angleichung“) [акомодаŸция]

Bei der Akkomodation wird zwischen den Vokalen und Konsonanten keine
Angleichung der benachbarten Laute ausgelöst, sondern es kommt nur zu
einer zusätzlichen Färbung ihrer Grundartikulation, da bezüglich der Arti-
kulation das Ende des einen Lautes mit dem Beginn des benachbarten
Lautes zusammenfallen kann.
37

Beispiele:

– Unbetontes [а] wird nach postalveolarem Konsonanten zu [e]:

час [ças] Stunde/Uhr(zeit) : часо`вник [çe'sovnik] Uhr

– Die Nasale [м, н] führen zur Nasalierung des vorstehenden Vokals:

конта`кт [kõntakt] Kontakt/Steckdose

– Die labialen Vokale [о, у] labialisieren die vorstehenden Konsonanten:

лов [l°ov] Jagd купу`вам [k°upuvam] kaufen


ток [t°ok] Strom/Absatz Schuh

Dissimilation („Unähnlichmachung“) [дисимилаŸция]

Die Dissimilation (lat. dissimilatio ‚unähnlich machen‘) ist typisch für die
Umgangssprache und die Dialekte. Beispiele für mögliche Lautumwand-
lungen:

[мн] > [вн]: по`мня > по`вня sich erinnern


сто`мна > сто`вна Krug
[к] > [ф]: до`ктор > до`фтор Doktor
[н] > [м]: бе`нка > бе`мка Leberfleck
[н] > [л]: мно`го > мло`го viel
[ж] > [х]: но`жче > но`хче kleines Messer/Rasierklinge

Wenn auch selten, können trotzdem postalveolare Konsonanten [ж, ш, ч] in


der Position vor alveodentalen [с, з, ц,] angetroffen werden:

лъжци` [lEsci] Lügner Pl


лъ`жеш се [lEžes se] du irrst dich
мъ`чиш се [mEçis se] du quälst dich
дръж се [drEs se] halt stand/durch!

Elision (Ausfall) von Konsonanten [елиŸзия/изпуŸскане на съглаŸсни]

Am häufigsten werden die Konsonaten д, т eliminiert, und zwar:

Am Wortende nach Zischlauten:

мост [mos] Brücke ра`дост [rados] Freude


грозд [gros] Traube нощ [noš] Nacht
вожд [voš] Führer/Leiter блестя`щ [blest’aš] glänzend

Bei Konsonantenhäufung im Wortinneren:

че`стно [çesno] ehrlich


безвъзме`здно [bezvEzmezno] unentgeltlich
38

кръстци` [krEsci] Hocke/Puppe


кръ`стник [krEsnik] Pate/Trauzeuge
младостта` [mladosta] die Jugend Zeit
щастли`в [štaslif] glücklich

Vor den Affrikaten [ц, ч]:

докла`дчик [doklaçik] Referent/Redner


водопрово`дчик [vodoprovoçik] Klempner/Installateur
автома`тчик [aftomaçik] MPi-Schütze
зени`тчик [zeniçik] Fla-Artillerist/Flaksoldat

Die Verbindung тс/дс wird wie ц [c] ausgesprochen:

бра`тски [bracki] brüderlich


гра`дски [gracki] städtisch
де`тски [decki] Kinder-/kindlich/kindhaft

Der Konsonant с wird im Suffix -ски weggelassen, wenn vor ihm ein
anderer Zischlaut steht:

Бурга`с + ски > бурга`сски > бурга`ски Burgas-


/Burgasser Adj
Руси`я + ски > ру`сски > ру`ски russisch
Ви`тоша + ски > ви`тошски > ви`тошки Vitoša- Gebirge

Sandhi-Erscheinungen (Stimmassimilation an der Wortgrenze)


[саŸндхи/меŸждуслоŸвно редуŸване на звуŸчни и беŸззвучни съглаŸсни
фонеŸми]

1. Bei Wortverbindungen, bestehend aus zwei Autosemantika (Wörter mit


eigenständiger Bedeutung) und selbständigem Akzent verläuft die
Stimmassimilation so, wie innerhalb des Wortes, d. h.:

– Ein stimmhafter Konsonant wird vor einem stimmlosen selbst stimmlos:

дъ`лъг път [dElEk pEt] ein langer Weg


ху`бав кра`й [xubaf kraj] ein schönes Gebiet/Ende
– Ein stimmloser Konsonant wird vor einem stimmhaften selbst stimmhaft:

де`вет ду`ши [deved duši] neun Personen


и`скаш да`рове [iskaž darove] du willst Geschenke
вла`кът зами`на [vlakEd zamina] der Zug ist abgefahren

Vor Vokal, einem Sonor oder в werden stimmhafte Auslautkonsonanten


stimmlos, obwohl dies phonetisch nicht erforderlich wäre:

сняг вали` [sn’ak vEli] es schneit


млад офице`р [mlat oficer] ein junger Offizier
39

нов ме`сец [nof mesec] ein neuer Monat


град О`хрид [grat Ohrid] die Stadt Ohrid

2. Bei Verbindung eines Autosemantikons mit einem Klitikon sehen die


Gesetzmäßigkeiten wie folgt aus:

– Ein stimmhafter Konsonant wird stimmlos:

пред къ`щата [pret kEštEtE] vor dem Haus


зад кола`та [zat kolatE] hinter dem Auto
без пари` [bes pari] ohne Geld

– Ein stimmloser Konsonant wird stimmhaft:

от града` [od grEdE] aus der Stadt


с бо`лка [z bolkE] mit Schmerz
от бу`рята [od bur’atE] vom Sturm/Gewitter

Vor Vokalen, Sonoren oder в im Anlaut behalten die Präpositionen im


Unterschied zu den Autosemantika ihre Stimmhaftigkeit bei:

през река`та [prez rekatE] über den Fluss


под око`то [pod okoto] unter dem Auge
под леда` [pod ledE] unter dem Eis
зад вас [zad vas] hinter euch
пред нас [pred nas] vor uns
без любо`в [bez l’ubof] ohne Liebe
през есента` [prez esenta] im Herbst
след ра`бота [sled rabota] nach der Arbeit/am Feierabend

Die Präposition от bleibt stimmlos:

от ни`вата [ot nivatE] vom Feld


от у`тре [ot utre] von morgen an

Die Präposition в wird meist als [f] ausgesprochen:

в о`гъня [f ogEn’a] im Feuer


в море`то [f moreto] im Meer
във вла`ка [vEf vlakE] im Zug

Auch an der Wortgrenze kann es zur Alternation von [с, з, ц] mit [ш, ж, ч]
kommen:

без жар [bežžar] ohne Feuer/Leidenschaft/Glut


без ша`пка [beššapkE] ohne Hut
с чадъ`р [šçEdEr] mit einem Schirm
40

An der Grenze zwischen zwei Autosemantika kommt es bei langsamer


Aussprache gewöhnlich zu keiner Assimilation, cf. aber

куц чове`к [kuç çovek] eine hinkende Person


аз ча`кам [aš çakam] ich warte

Palatale und nichtpalatale Konsonanten [ме`ки и твъ`рди съгла`сни]

Je nach Beteiligung des harten Gaumens können weiche/palatale und harte/


nichtpalatale Konsonanten unterschieden werden. Weich sind alle Konso-
nanten, bei deren Artikulation sich die Zunge zum harten Gaumen (Palatum)
hin hebt. Mit Ausnahme der postalveolaren Konsonanten [ж, ш, ч, дж], die
immer hart sind und [й], das nur weich ist, können alle übrigen Konsonan-
ten in Abhängigkeit von der Umgebung sowohl palatal als auch nichtpalatal
realisiert werden. An dieser Korrelation sind 34 Phoneme beteiligt, woraus
sich 17 Paare ergeben:

п б м ф в с з т д н р л ц дз к г х
п’ б’ м’ ф’ в’ с’ з’ т’ д’ н’ р’ л’ ц’ дз’ к’ г’ х’

Die palatalen Konsonanten [х’, дз’] sind nur in Dialekt- oder Fremdwörtern
anzutreffen, cf.

Хюз Hus Хю`сеин Hussein


Хьо`лдеринг Hölderling Дзян Dsjan

Die Aussprache von [ж, ш, ч, дж] als palatal oder nichtpalatal in Namen
fremder Herkunft ist phonologisch irrelevant, cf.

Жюл – Жул Jules


Шюц – Шуц Schütz
Шьо`неберг – Шо`неберг Schöneberg

Die einzige Position, in der sowohl weiche als auch harte Konsonanten
erscheinen können, ist die vor den hinteren Vokalen а, ъ, о, у, sodass
Wörter mit unterschiedlicher lexikalischer Bedeutung entstehen:

бал (Abi)Ball/Zensurendurchschnitt vs. бял weiß


вал Schutzwall/Welle/Woge vs. вял schlaff/müde
ла`ва Lava vs. ля`ва f links
ма`рка Mark vs. мя`рка Maß/
Maßnahme
грах Erbse vs. грях Sünde
ку`път der Haufen/der Stapel vs. ку`пят sie kaufen
гласъ`т die Stimmer/der Laut vs. глася`т sie bereiten vor
гол Tor/nackt vs. гъол Pfütze/Tümpel
позо`р Schande/Schmach vs. позъо`р Wichtigtuer
куп Haufen/Stapel vs. кюп Tontopf
лук Zwiebel vs. люк LukeDachfenster
луд verrückt/irre vs. лют scharf/pikant
41

Doppelkonsonanten (Geminaten) [дво`йни съгла`сни/гемина`ция]

Die Verdopplung eines Konsonanten innerhalb eines Wortes ist am häufigs-


ten in den Positionen des unmittelbaren Kontaktes von zwei (meist) iden-
tischen Konsonanten zu beobachten, die zu verschiedenen Morphemen wie
Wurzel, Präfix oder Suffix gehören. Es lassen sich folgende Gruppen fest-
stellen:

a) Grundwörter (sehr wenige):

ко`нник [konik] Reiter


съвре`менник [sEvremenik] Zeitgenosse
и`менник [imenik] Personalbogen/Namenstagträger/
Person, die ihren Namenstag hat
и`менница [imenica] Namenstagträgerin

b) Artikelbildung der auf т [t] auslautenden femininen Substantive:

пролетта` [proleta] der Frühling


радостта` [radosta] die Freude
съвестта` [sEvesta] das Gewissen
лудостта` [ludosta] der Wahnsinn
сигурносттаŸ [sigurnosta] die Sicherheit
глупостта` [gluposta] der Unsinn

c) Maskuline Adjektive, die auf -нен enden, bei denen das e im Suffix bei
den entsprechenden femininen, neutralen und Pluralformen ausfällt:

е`сенен – е`сенна [esena] Herbst- f – е`сенно – е`сенни


вое`нен – вое`нна [voena] Militär- – вое`нно – вое`нни
ка`менен – ка`менна [kamena] Stein- – ка`менно – каŸменни

d) Zusammentreffen eines End-Konsonanten eines Präfixes mit dem anlau-


tenden Konsonanten der Wurzel:

отту`к [otuk] von hier


отта`м [otam] von dort
беззъ`б [bezEb] zahnlos
беззако`ние [bezakonie] Gesetzlosigkeit
безсле`дно [besledno] spurlos
отда`вам се [odavam se] sich hingeben
изси`чам [isiçam] abholzen
беззву`чен [bezvučen ] stimmlos

Z.T. müssen Wortformen auseinandergehalten werden, cf.

сте`нна f Wand- vs. стена` Wand


подда`вам nachgeben vs. пода`вам herüberreichen
ра`нна f früh/zeitig vs. ра`на Wunde
надду`мвам im Sprechen vs. наду`мвам überreden
übertreffen
42

e) Eigennamen und Wörter fremder Herkunft:

Алла`х [alach] Allah молла` [mola] Mullah


ма`нна [mana] Manna оса`нна [osana] hosiana!
да`нни [dani] Daten

Umlautung des veränderlichen я [я > е] [пре`глас на проме`нливо я]

In Texten können Wörter vorkommen, z.B. голе`ми ‚groß Pl‘, бел` и ‚weiß
Pl‘, грехове` ‚Sünden‘, deren lexikalische Bedeutung(en) man aber deswe-
gen nicht erschließen kann, weil es in den (meisten) Wörterbüchern nicht
die Einträge голем, бeл oder грех gibt, sondern nur die entsprechenden
Grundformen голям, бял und грях angeführt sind. Dies hat mit dem sog.
„veränderlichen я“ zu tun, das in einigen Formen von der Grundform ab-
weicht und dann zu e umlautet.
Das veränderliche я ist ein Reflex des altbulgarischen Jat-Vokals ê, der
im modernen Bulgarischen in Abhängigkeit von konkreten phonetischen
und Akzentbedingungen innerhalb eines Wortes entweder als я [ja] oder als
e [™] auszusprechen ist. Entscheidend für die richtige Aussprache und Ortho-
graphie bei diesem Konsonanten sind der Akzent und der Charakter der
Silbe, die dem veränderlichen я folgt, sofern я nicht am Wortende erscheint.
Da es aber für die Umlautung mehr Ausnahmen als Regeln gibt, dürfte es
dem Lerner leichter fallen, die Fälle, in denen es zu einer Umlautung kommt
(bzw. eben nicht kommt), einfach beim Erwerb der Lexik mitzulernen.

Regeln für das veränderliche я

Das я wird als [ja] gesprochen und geschrieben, wenn es betont ist und vor
einer harten Silbe oder am Wortende steht. Eine solche harte Silbe enthält
einen harten Konsonanten und einen der Vokale а, о, у oder ъ.
Wird dagegen das я nicht betont und befindet es sich vor einer weichen
Silbe, lautet es zu e um. Eine Silbe ist weich, wenn sie die Vokale e oder и
enthält oder einen weichen Konsonanten wie й, oder einen Konsonanten,
dessen Palatalität durch die Buchstaben ь, я oder ю gekennzeichnet wird.
Beispiele zur Umlautung:

желя`зо Eisen betontes я vs.


железа`р Schlosser [nicht желяза`р; я ist unbetont]
желе`зен Eisen-/eisern [veränderliches я steht vor einer weichen Silbe]

мля`ко Milch vs.


мле`чен Milch-
мле`копрерабо`тка Milchverarbeitung

вя`тър Wind vs. ветрове` Winde


вя`ра Glaube vs. ве`рен treu/richtig
грях Sünde vs. грехове` Sünden
гре`шен falsch/sündig
сняг Schnee vs. снегове` Schneemassen
сне`жен verschneit
43

коля`но Knie vs. колене` Knie Pl


пях ich sang vs. изпе`й singe!
млях ich mahlte vs. ме`ля ich mahle Kaffee

Ausnahmen zur Umlautregel

In den folgenden Fällen kommt es nicht zur Umlautung von я zu e:

a) Einige Adjektivformen, die auf –ен enden, müssten in den femininen und
neutrischen Formen ein я aufweisen, da dieses vor einer harten Silbe
steht, aber auch hier findet man wie in den maskulinen und Pluralformen
ein e:

цве`тен bunt/Blüten- – цве`тна – цве`тно – цве`тни


хле`бен Brot-/Back- – хле`бна – хле`бно – хле`бни
ме`стен örtlich/lokal – ме`стна – ме`стно – ме`стни

vs.

те`сен eng – тя`сна – тя`сно – те`сни


пре`сен frisch Ware – пря`сна – пря`сно – пре`сни

b) Wenn die Silbe, in der sich das veränderliche я befindet, vor den
Konsonanten ж, ч, ш, щ (шт) steht, wird das я immer als e ausgespro-
chen und geschrieben:

безбре`жен endlos/uferlos – безбре`жна – безбре`жно – безбре`жни


ве`чен ewig – ве`чна – ве`чно – ве`чни
гре`шен falsch/sündig – гре`шна – гре`шно – гре`шни

c) In Komposita, in denen ein veränderliches я vorkommt, auf dem aber


nicht der Hauptakzent liegt, lautet das я zu e um:

беломо`рски (*бяломорски) ägäisch


желеŸзобетоŸн (*желязобетон) Eisenbeton
голеŸмокали`брен (*голямокалибрен) großkalibrig
снеŸгопочи`стване (*снягопочистване) Schneeräumung

Ist allerdings der Nebenakzent auf dem ersten Glied des Kompositums
deutlich wahrnehmbar, bleibt das я erhalten:

ня`колкокра`тен einige Male/mehrfach


ня`колкодне`вен einige Tage dauernd/mehrtägig
дя`сноориенти`ран rechtsorientiert
пря`коотгово`рен direkt verantwortlich

d) Werden abstrakte Substantive mit der Endung -ост, die ein veränder-
liches я enthalten und von präteritalen Partizipien abgeleitet sind, mit
dem Artikel versehen, lautet das я nicht zu e um, obwohl sich der Akzent
zur Artikelform hin verschiebt:
44

закостеня`лост – закостенялостта` Verknöcherung/Dogmatismus


изнемощя`лост – изнемощялостта` Entkräftung /Erschöpfung
припря`ност – припряността` Hastigkeit/Ungeduld

aber: (Diese Substantive wurden nicht von Partizipien abgeleitet.)

вя`рност – верността` Treue/Richtigkeit/Wahrhaftigkeit


ця`лост – целостта` Einheit/Ganzheit/Integrität territorial
ря`зкост – резкостта` Heftigkeit/Plötzlichkeit/Grelle Farbe

e) Bei einigen Wörtern, die in die Literatursprache aus westbulgarischen


Mundarten, in denen generell der ursprüngliche Jat-Vokal als e ausge-
sprochen wird, oder aus dem Russischen oder dem Kirchenslawischen
entlehnt wurden, ist ebenfalls ein e statt des zu erwartenden я vor-
zufinden:

чове`к Mensch/Person век Jahrhundert


де`ло Sache,/Werk Schaffen отде`л Abteilung Institution
сде`лка Geschäft juristisch ме`коте`ло Weichtier/Moluske
зре`лост Reife auch übertragen ме`стнoст Gegend/Landschaft

f) In der mündlichen Rede sind ebenfalls Abweichungen von den Regeln


festzustellen, indem die e-Aussprache (sog. ekavische Aussprache) mit
der я-Aussprache (sog. jakavische Aussprache) verwechselt wird.

ekavisch: голе`м statt голя`м groß/alt


бел statt бял weiß

jakavisch: голя`ми statt голе`ми große Pl


бя`ли statt бе`ли weiße Pl
ця`лия statt це`лия ganz mit Artikel, m

Es gibt auch ein unveränderliches я, das nicht als Jat-Reflex betrachtet wird.
Unabhängig von der Akzentstelle und der Art der Silbe erscheint in dem
jeweiligen Wort und seinen Ableitungen immer я:
поля`на Wiese – поля`ни Wiesen
тоя`га Knüppel/Stock – тоя`ги Knüppel Pl
/Stöcke
орля`к Vogelschar/Schwarm Menschen – орля`ци Schwärme

Weitere Abweichungen werden später bei der Behandlung der Verben noch
verdeutlicht.

Ако` ще е гар` га, да е ро`шава.

Wenn schon, denn schon.


45

0.3.5. Akzent [ударе`ние]

Für das Bulgarische ist der Druckakzent typisch. Bei betonten Silben wer-
den die betonten Vokale mindestens zweimal so stark wie die unbetonten
ausgesprochen. Dies ist besonders in Wörtern festzustellen, in denen gleich-
artige Vokale erscheinen:

апара`т Apparat гото`в bereit/fertig


ъ`гъл Ecke/Winkel дете` Kind

Für die betonte Silbe ist eine klare und deutliche Artikulation aller Laute in
der Silbe charakteristisch. Ein weiteres phonetisches Merkmal der Akzentu-
ierung ist die Quantität. Die betonte Silbe wird mit einer leichten Verlän-
gerung der Artikulation ausgesprochen und somit zur längsten im Wort. In
unbedeutendem Grad ist auch Musikalität gegeben, da die betonte Silbe im
Vergleich mit der unbetonten mit einem etwas höheren Ton ausgesprochen
wird. Quantität und Tonhöhe als akustische Eigenschaften sind aber keine
phonologischen Merkmale der bulgarischen Vokale, d.h. sie dienen nicht
der Bedeutungsdifferenzierung.
Die Wortbetonung ist „frei“, d.h., wenn man das gesamte Sprachsystem
betrachtet, kann der Akzent auf jeder beliebigen Silbe liegen. Sie ist weiter-
hin „beweglich“, d.h. innerhalb von Wortformen kann ein Betonungs-
wechsel auftreten, und sie ist „dynamisch“, d.h. die betonte Silbe wird mit
erhöhtem Atemdruck hevorgehoben. Andererseits kommt im konkreten
Wort/Text auch die bedeutungsdifferenzierende Funktion des Akzentes zum
Tragen:

па`ра Dampf vs. пара` Geldstück/Münze


въ`лна Wolle vs. вълна` Welle Wasser
се`дмица Woche vs. седми`ца Sieben
оби`чай! liebe! Imperativ vs. обича`й Brauch/Sitte
чете` er liest Präsens vs. че`те er las Aorist
хо`ра Leute/Menschen vs. хора` Reigentänze

Soll also eine Verwechslung der Wörter ausgeschlossen werden, müssen


diese mit einem Akzentzeichen versehen werden. Dies ist auch der Fall,
wenn zur Abgrenzung von der Präposition по die Vergleichspartikel по
vorliegt, die ja sowohl bei Substantiven, als auch bei Verben und Präpositio-
nalphrasen auftreten kann:
учи`тел по биоло`гия Präposition Biologielehrer
по` геро`й Vergleichspartikel ein (noch) größerer Held
по` работохо`лик ein (noch) größerer Workaholic
по` харе`свам (noch) mehr gefallen
по` рабо`тя (noch) mehr arbeiten
по` до прозо`реца (noch) ein bisschen näher ans/zum
Fenster

Zur Unterscheidung der Konjunktion и ‚und/auch‘ vom Personalpronomen


für die 3.Sg.f und die Kurzform des Possessivpronomens für Sg.f. wird auf
letztere ebenfalls ein diakritisches Zeichen gesetzt.
46

Ива`н и Мари`я. Ivan und Maria. Konjunktion


Кола`та и` е черве`на. Ihr Auto ist rot. Possessivpronomen
Singular f
Ка`звам и` вси`чко. Ich sage ihr alles. Personalpronomen,
3. Sg. f

Ansonsten findet man die Akzente nur in Wörterbüchern oder Lehrbüchern


für Ausländer. Sofern innerhalb des Paradigmas ein Betonungswechsel
auftritt, muss dieser mitgelernt werden, da es nur wenige Betonungsregeln
gibt:

град градъ`т градове` градове`те


Stadt die Stadt Städte die Städte

Eine Betonungsregel wäre, dass alle femininen Substantive, die auf einen
Konsonanten auslauten, dann endbetont sind, wenn sie mit dem Artikel
versehen werden.

проми`шленост Industrie промишлеността` die Industrie


ми`съл Gedanke мисълта` der Gedanke
събла`зън Verführung съблазънта` die Verführung

Anmerkung:
Sollte man in den verschiedenen Wörterbüchern auf unterschiedliche Anga-
ben der Betonung stoßen resp. in der mündlichen Kommunikation angeb-
liche Abweichungen von der „Betonungsnorm“ feststellen, so kann dies mit
folgenden Tendenzen zusammenhängen:

a) Es vermehrt sich die Zahl der Betonungsdubletten, d.h. es wird auch eine
weitere Betonung auf einer anderen Silbe (weiter links resp. weiter
rechts) zugelassen:

че`ло > чело` Stirn рабо`тя > ра`ботя arbeiten


ви`но > вино` Wein ма`сло > масло` Butter
мля`ко > млеко` Milch спомена`х > споме`нах ich erwähnte
Diese Dubletten werden als gleichwertig angesehen.

b) Bei vielen Wörtern rückt die Betonung nach links, was gegenwärtig noch
der Norm widerspricht:

антибиоти`к > антибио`тик Antibiotikum


аналгети`к > аналге`тик Analgetikum/
schmerzstillendes Mittel
темпераме`нт > темпера`мент Temperament
структу`ра > стру`ктура Struktur
устойчи`в > усто`йчив stabil/resistent/standhaft/
nachhaltig
Ein derartiger Betonungswechsel ist oft bei Termini zu beobachten. Lehnt
man sich dabei an das Griechische an, so rückt die Betonung weiter nach
47

links, während bei Anlehnung an das Lateinische die Betonung eher an das
Wortende rückt:

дигло`сия/диглоси`я Diglossie/Zweisprachigkeit
агра`фия/аграфи`я Agraphie/Schreibschwäche

c) Bei Verben der I. Konjugationsklasse wirkt die Tendenz der Betonungsver-


schiebung nach rechts:

ла`я bellen ла`ях/лая`х ла`ял/лая`л;


бръ`сна rasieren бръ`снах/бръсна`х бръ`снал/бръсна`л
пи`ша schreiben пи`сах/писа`х пи`сал/писа`л

Auch bei Verben der II. Konjugationsklasse wechselt durch den Einfluss der
Westdialekte, besonders bei den Aoristformen, die ursprüngliche Wurzel-
betonung auf eine andere Silbe:

стъ`пя treten стъ`пих/стъпи`х

d) Bei femininen Wörtern, die von Substantiven mit dem Suffix -ин (oder
seiner Variante -щин) gebildet werden, kommt es zu einem regelrechten
Akzentsprung, d.h. zu einer Betonungsverschiebung über mehrere Silben
hinweg:

човещина` > чове`щина Menschlichkeit/menschliche Schwäche


книжнина` > кни`жнина Schrifttum
българщина` > бълга`рщина Bulgarentum/bulg. Nationalcharakter

In Abhängigkeit von der Position des akzenttragenden Wortes werden


Enklitika und Proklitika unterschieden. Proklitika stehen vor dem betonten
Wort und lehnen sich akzentmäßig an dieses an. Dazu gehören:

1. Einsilbige und einige zwei- und dreisilbige Präpositionen:

без жела`ние ohne Wunsch/wunschlos върху ма`сата auf dem Tisch


под очи`те unter den Augen заради тя`х wegen ihnen
между на`с zwischen uns около тя`х um sie herum

2. Einfache und einige zusammengesetzte Konjunktionen:


слъ`нце и море` Sonne und Meer
И``скам, ама не мо`га. Ich will (schon), aber ich kann nicht.
Тря`бва да тръ`гна. Ich muss los(gehen).
Бъ`рзай, за да сти`гнеш. Beeil dich, damit du es erreichst.

3. Negationspartikel не, Futurpartikel ще und die Partikel да (zum Aus-


druck eines Wunsches, einer Bitte oder eines Befehls):

не и`скам ich will nicht


ще чета` ich werde lesen
да до`йда у`тре ich soll morgen kommen.
48

Enklitika werden gemeinsam mit dem davorstehenden Wort ausgesprochen.


Zu diesen zählen:

a) Die Kurzformen der Personalpronomina: ме, те, го, му, я...

Тъ`рсят те. Du wirst verlangt. Оби`чам я. Ich liebe/mag sie.

b) Kurzformen der Possessivpronomina: ми, ти, ни, ви...

дре`хите ти deine Sachen с ма`йка си mit seiner Mutter

Bei Inversion ist auch ein proklitischer Gebrauch möglich:

Взе`мам кни`гите си. vs. Взе`мам си кни`гите.


Ich hole meine Bücher.

c) Formen des Hilfsverbs съм im Präsens:

Хо`дил съм. Ich bin (mal) gegangen.


Чу`ли са, че .... Sie haben gehört/Sie sollen gehört haben, dass ...

In den folgenden Beispielen sind die Präsensformen wieder proklitisch:

То`й е добъ`р. Еr ist gut./Er ist ein guter Mensch.


А`з съм хо`дил. Ich bin (mal) dort hingegangen.

d) Partikel wie ле, ли, ма, бе, де, я, зер, бре:

Ма`йко ле! He, Mutter! Спи`ш ли? Schläfst du?


Ти` ли си?! Bist du es?! Кажи` ма! Sag es!
zu einer Frau, unhöflich
Ела`, бе! Komm schon!
Тъ`й зер. So ist es wohl!/Ja freilich.
Кажи` му, де! Sag`s ihm (doch) schon!
Ня`ма да до`йда, я. Ich werde nicht kommen, damit du’s weißt!
Steht die Negationspartikel unmittelbar vor den Kurzformen der Personal-
pronomina, dem Hilfsverb oder der Reflexivpartikel, werden diese dann
betont:
Не се` измъ`чвай! Quäle dich nicht!
Не го` ча`кай! Warte nicht auf ihn!
Не съ`м го видя`л. Ich habe ihn nicht gesehen.
Не ми` разреши`ха. Sie haben mir es nicht erlaubt.
Не са` пре`сни. Sie sind nicht frisch.
Не си` въобразя`вай, че ...! Bilde dir (ja) nicht ein, dass ...

` е риб` а не яде.`
Сух` о дуп

Ohne Fleiß kein Preis.


49

Wörter mit zwei Akzenten


(Nebenakzent – втоŸростеŸпенно/допълниŸтелно/страниŸчно удареŸние)

Diese Nebenakzente treten in folgender Umgebung auf:

a) Komposita ohne Bindevokal

Бу`дапе´ща Budapest
би´тпаза`р Flohmarkt
разве´йпра`х Bruder Leichtsinn/Luftikus
сто´годи`шнина hundertster Jahrestag/Geburtstag

b) Determinativkomposita mit Bindevokal:

кле´твонаруше`ние Eidesverletzung/Eidbruch
самоле´тоноса`ч Flugzeugträger
прое´ктодо`говор Vertragsentwurf

c) Adjektivkomposita:

средизе´мномо`рски Mittelmeer-
се´лскостопа`нски landwirtschaftlich/
Landwirtschafts-
че´рнодро`бен Leber-
пли´ткоу`мен dumm/oberflächlich
нау´чнопопуля`рен populärwissenschaftlich
тъ´мноси`в dunkelgrau
жъ´лтозеле`н gelbgrün
две´годи`шен zweijährig
три´ме`сечен dreimonatig
три´ста`ен Dreizimmer-

d) Indefinitpronomina und Adverbien mit Partikel е`ди-; -го`де; да е;

е´ди-откъде` си von irgendwo her


е´ди-кого` irgendwen
ка´къв да е` was für einer es auch ist
ко´й да е wer es auch ist
къде´ да е` wo es auch sein mag
що´-го`де irgendetwas

e) Zusammengesetzte Interjektionen und Adverbien:

ча´т-па`т ab und zu/hin und wieder/


ein bisschen
кажи´-речи` ungefähr/fast
иди´-дойди` so lala/es geht

Кап
` ка по кап
` ка вир/море` став` а.
Steter Tropfen höhlt den Stein.
50

In vielen Komposita oder auch Binomina sind die Akzente gleich stark
verteilt:

кандида´т-студе´нт Studienbewerber
литерату´рно-музика´лен literarisch-musikalisch
кри´во-ля´во so recht und schlecht
го´ре-до´лу einigermaßen
наса´м-ната´м hin und her

Nebenakzente treten auch bei Komposita mit internationaler Lexik auf:

а´вио- а´виопо`ща Luftpost


а´вто- а´втотра`нспорт Kraftverkehr
а´еро- а´еросни`мка Luftbild/Luftaufnahme
би´о- би´омеха`ника Biomechanik
ви´део- ви´деофи`лм Videofilm
ки´но- ки´нокоме`дия Filmkomödie
ра´дио- ра´диовръ`зка Funkverbindung
те´ле- те´лезри`тел Fernsehzuschauer

Weiterhin tragen Nebenakzente auch Komposita mit einheimischen oder


fremden Präfixen:

извъ´нбра`чен außerehelich
пра´ба`ба Urgroßmutter
пре´бла`г sehr gütig
по´дзагла`вие Untertitel Aufsatz
про´америка`нски proamerikanisch
е´ксмини`стър Ex-Minister
ква´зичасти`ца Quasiteilchen
и´нтерпарламента`рен interparlamentarisch
су´перма`ркет Supermarkt
ре´имуниза`ция Reimunisierung
у´лтармоде`рен ultramodern

Akzentdubletten/Akzentvarianten [двояŸково удареŸние]

Eine zweifache Betonung ergibt sich, wenn Schwankungen bezüglich der


Akzentstelle auftreten, wobei einige standardmäßig zugelassen sind, andere
nicht.

zulässig: долина` – доли`на Tal


и`скра – искра` Funke
о`рлов – орло`в Adler-

nicht zulässig: изто`чник statt – и`зточник Quelle


страни`ца statt – стра`ница Seite
съвреме`нен statt – съвре`менен zeitgenössisch

Dubletten können weiterhin durch dialektale, fremdsprachliche oder auch


stilistische Faktoren bedingt sein.
51

0.3.6. Transkription und Transliteration


[транскри`пция и транслитера`ция]

Um kyrillische Buchstaben mit dem lateinischen Alphabet wiederzugeben


(z.B. für internationale Ausweispapiere, Landkarten, Reiseführer), stehen
verschiedene Verfahren zur Verfügung. Im Folgenden werden die Trans-
kription, die Transliteration, die entsprechende ISO-Norm, das Projekt
„Verständliches Bulgarien“ und eine bulgarische (Not)Lösung näher vorge-
stellt.

Transkription und Transliteration

Unter Transkription versteht man die schriftliche Wiedergabe des Lautbe-


standes fremder Namen durch Mittel der aufnehmenden Sprache. Die kyril-
lischen Buchstaben sollen bei diesem Verfahren nur durch solche Buch-
staben(kombinationen) wiedergegeben werden, die es auch im deutschen
Alphabet gibt (s. Tabelle unten).
Bei der Transliteration wird darüber hinaus eine eineindeutige Über-
tragung angestrebt, sodass eine mühelose Rekonstruktion des Textes in der
Ausgangssprache möglich wird (s. Tabelle unten).
Innerhalb eines Textes sollte man sich für jeweils eine der Wieder-
gabemöglichkeiten entscheiden, denn eine Vermischung beider Systeme ist
im Prinzip nicht zulässig, auch wenn diese nicht selten z.B. in Werbema-
terialien aus Bulgarien zu beobachten ist.

Bulgarisches Deutsche Beispiele für Beispiele für


Wort Übersetzung Transkription Transliteration

жена` Frau shena žena


за`хар Zucker sachar zahar/zachar
целу`вка Kuss zelufka celuvka
шаси` Fahrgestell schasi šasi
че`хъл Pantoffel tschechyl čehăl/čechăl
щъ`ркел Storch schtyrkel štărkel/ sˆărkel
я`бълка Apfel jabylka jabălka/âbălka
юти`я Bügeleisen jutija jutija/uˆtiâ
йо`га Yoga/Jogi joga joga
миньо`р Bergmann minjor minjor/min'or

ISO-9-Norm und DIN 1460

Eine ISO-Norm ist eine von der Internationalen Organisation für Normung
(ISO) publizierte Norm.
ISO 9 mit der Bezeichnung „Transliteration of Cyrillic characters into
Latin characters – Slavic and non-Slavic languages“ ist ein internationaler
Standard für die wissenschaftliche bijektive (eineindeutige) Transliteration
von (sämtlichen) kyrillischen Buchstaben in lateinische und wieder zurück,
wobei man sich auch sog. diakritischer Zeichen bedient. Dies sind Zeichen,
52

die die besondere Aussprache eines Buchstabens anzeigen. (Der Vorläufer


der ISO-9 war die ISO/R 9:1968). In der Tabelle (s.u.) haben wir die
Empfehlungen dieser Norm für das bulgarische Alphabet mit angeführt.
Diese schließen die Richtlinien der DIN 1460:1982, die die deutsche
Adaption der ISO/R 9:1968 ist, mit ein, wobei hier nur die Buchstaben des
bulgarischen Alphabets Berücksichtigung finden.
Beide Normen ordnen jeweils einem kyrillischen Zeichen ein (oder zwei)
Zeichen der lateinischen Schrift zu.

Projekt „Verständliches Bulgarien“ [„Разбира`ема Бълга`рия”]

Bei diesem Projekt handelt es sich um ein vom „Ministerium für Staatsver-
waltung und Verwaltungsreformen“ [Министе`рство на държа`вната адми-
нистра`ция и администрати`вната рефо`р` ма] finanziertes Programm zur
dringend notwendigen Vereinheitlichung bei der Transliterierung bulga-
rischer Eigennamen im In- und Ausland. Realisiert wurde dieses Projekt von
einem Team von Mitarbeitern des „Instituts für bulgarische Sprache“ an der
„Bulgarischen Akademie der Wissenschaften“ [Институ`т за бъ`лгарски
ези`к при Бъ`лгарската акаде`мия на нау`ките] und der „Arbeitsgruppe zur
Standardisierung der Namen“ [Пробле`мна гру`па за стандартиза`ция на
имена`та]. Das neue System ist insofern verbindlich, als die Regeln (und
auch die unumgänglichen Ausnahmen) bei der Transliteration von Namen
geographischer Objekte und Namen von Objekten in den Siedlungsgebieten
einzuhalten sind. Bei den Vor-, Vaters- und Familiennamen handelt es sich
dagegen eher um wünschenswerte Empfehlungen, d.h. jedem Bulgaren sei
es selbst überlassen zu entscheiden, wie sein Name in lateinischer Schrift
aussehen soll. In der Praxis jedoch sei die freie Wahl der Schreibweise des
eigenen Namens sehr eingeschränkt.
Im Zuge der Projektrealisierung wurde eine Datenbank für Eigennamen
geschaffen (über 30 000 Einträge), wie auch eine webbasierte Anwendung,
um kyrillische Namen im Lateinischen und umgekehrt korrekt wiedergeben
zu können.
Obwohl das o.g. Projekt in der bulgarischen Öffentlichkeit breit disku-
tiert wurde, scheint es die Probleme nur zum Teil zu lösen und wird so wohl
kaum dazu beitragen, das Chaos bei der Wiedergabe von bulgarischen
Familien- und anderen Namen in der deutschen Medienlandschaft zu besei-
tigen, so sehr man auch die Initiative begrüßen muss, Bulgarien für Aus-
länder „verständlicher“ oder „leichter verstehbar“ zu machen, da die meisten
Deutschen nicht mit dem kyrillischen Alphabet vertraut sind.
Ein Problem besteht z.B. darin, dass die vier bulgarischen Buchstaben й,
ю, ь und я im Deutschen alle durch ein Ypsilon (y) wiedergegeben werden
sollen.

Eine bulgarische (Not)Lösung

Für all die Fälle, wo das kyrillische Alphabet aus technischen (oder anderen)
Gründen nicht verwendet werden kann, wurde für die Wiedergabe von
Texten aus dem Kyrillischen ins Lateinische ein „neues“ Alphabet geschaf-
fen. Dabei handelt es sich um eine nicht-unifizierte Kombination aus
lateinischen Buchstaben und arabischen Ziffern sowie weiteren Symbolen,
die sich auf der Tastatur des jeweiligen Computers oder anderen elektroni-
53

schen Einrichtungen befinden. Für dieses Alphabet gibt es inzwischen u.a.


die folgenden umgangssprachlichen Bezeichnungen:

– шльо`кавица „Šljokavica“, „Fusel-Sprache“:


Die negative Haltung gegenüber dieser Schreibweise kommt in der
Bezeichnung der Sprache selbst zum Ausdruck, da das Wort шльо`кави-
ца für einen „minderwertigen Schnaps (Fusel)“ steht
– методи`евица „Method-Sprache“, cf. Ки`рил и Мето`дий ‚Kirill und
Method‘
– ме`йлица „E-Mail-Sprache“, cf. имейл ‚e-mail‘
– ча`тица „Chat-Sprache“, cf. чат ‚Chat‘
– есеме`сица (auch: смси`ца) „SMS-Sprache“
– Интернет жарго`ница „Internet-Jargon(sprache)“

Für diese Sprache gibt es keine vorgeschriebenen Regeln, höchstens Kon-


ventionen. Sie hängt gestalterisch von den Möglichkeiten des schreibenden
Gesprächspartners ab, wobei manchmal auch die bequemere Handhabung
dominiert.
Eine ähnliche Erscheinung ist 133t talk in den englischsprachigen Län-
dern, jedoch unterscheiden sich die Gründe für deren Entstehung und Ver-
wendung deutlich. 133t talk wird nur von einer begrenzten Computer-
gesellschaft verwendet, während die Šljokavica überall dort im Internet zur
Anwendung kommt, wo man ansonsten das kyrillische Alphabet nutzt. Die
häufigsten Verwendungsbereiche sind der Chat, die elektronische Post, oder
Diskussionsforen. Nicht unwichtig ist dabei auch, dass aufgrund der unter-
schiedlichen Codes mit dem lateinischen Alphabet z.B. 160 Buchstaben
gesendet werden können, während sich beim kyrillischen Alphabet deren
Zahl auf ca. die Hälfte reduziert.
Hauptsächlich werden Buchstaben durch Zahlen und Interpunktions-
zeichen ersetzt. Da es keine feststehenden Regeln gibt, sind in der nach-
stehenden Tabelle auch Varianten zu finden.

а б в г д е ж з и й
a b v, w g d e g, j, z i i, j,
v, z, y
ž, *

к л м н о п р с т у
k l m n o p r s, c t u
selten
c

ф х ц ч ш щ ъ ь ю я
f h, h c, ts, 4, č, 6, š, 6t, 7, a, y, i, j, y, ju, ja,
tz, z ~ s, {, sht, w, u, x u, ya,
selten w, ||| st, }, @, _, selten yu, ia,
5, q selten wt selten 1, 8 \, |, x q,
č selten 1, 2, 9,
cht 3 @
54

Nicht selten werden auch Wörter einer anderen Sprache verwendet oder
Wörter mit englischer Orthographie, z.B. „hello“, „hallo“, „hi“ für
„здраве`й“ ‚hallo‘; „10x“ für „благодаря`“ ‚danke‘ u.v.a.

Beispiele für die bulgarische Notlösung

ШльоŸкавица КиŸрилица
Tova e vqrno, za6toto sum gledal Това` е вя`рно, защо`то съм гле`дал
dokumentalnitе mu filmi. Az vqrvam, документа`лните му фи`лми. Аз
4e Tornado moje da se poqvi вя`рвам, че Торна`до мо`же да се
navsqkade. Edin moi priqtel, koito se появи` нався`къде. Еди`н мо`й
kazva Toni ne vqrva , 4e Tornadoto прия`тел, ко`йто се ка`зва То`ни не
moje da se poqvi navsqkade. вя`рва, че Торна`до мо`же да се
появи` нався`къде.
Das stimmt, weil ich mal seine Dokumentarfilme gesehen habe. Ich glaube,
dass ein Tornado überall auftreten kann. Einer meiner Freunde namens Toni
glaubt jedoch nicht, dass ein Tornado überall auftauchen kann.

Die Öffentlichkeit und die Übersetzerpraxis in Deutschland ist gegenwärtig


mit vier unterschiedlichen Vorschriften konfrontiert: a) Transkription,
b) wissenschaftliche Transliteration, c) ISO-Norm und d) die von bulga-
rischer Seite aus vorgeschlagene Transliteration (zum Vergleich s. Tabelle):

Bulga- Transkription Transliteration ISO- Bulgarische


rischer Norm Amtssprache
Buchstabe
а a a a a
Албе`на Albena Albena Albena Albena
б b b b b
Бата`к Batak Batak Batak Batak
в w v v v
Бо`тев Botew Botev Botev Botev
г g g g g
Га`брово Gabrowo Gabrovo Gabrovo Gabrovo
д d d d d
Де`бна Debna Debna Debna Debna
е e e e e
Еле`на Elena Elena Elena Elena
ж sh ž ž zh
Же`лев Shelew Želev Želev Zhelev
з s z z z
За`харов Sacharow Zaharov/ Zaharov Zaharov
Zacharov
и i i i i
Или`ев Iliew Iliev Iliev Iliev
й i/j j j y
Йо`вков Iowkow/ Jovkov Jovkov Yovkov
Jowkow
55

к k k k k
Крум Krum Krum Krum Krum
л l l l l
Ле`вски Lewski Levski Levski Levski
м m m m m
Мари`ца Mariza Marica Marica Maritsa
н n n n n
Не`нов Nenow Nenov Nenov Nenov
о o o o o
О`съм Osym Osăm Os˝m Osam
п p p p p
Пле`вен Plewen Pleven Pleven Pleven
р r r r r
Ри`ла Rila Rila Rila Rila
с ss/s s s s
Со`фия Sofija/ Sofija/Sofiâ Sofiâ Sofiia
Несе`бър Nessebyr Nesebăr Neseb˝r Nesebаr
(Nessebar)
т t t t t
Тъ`рново Tyrnowo Tărnovo T˝rnovo Tarnovo
у u u u u
Уля`нов Uljanow Uljanov/ Ulânov Ulyanov
Ulânov
ф f f f f
Фо`кус Fokus Fokus Fokus Fokus
х ch h/ch h h
Хе`мус Chemus Hemus/ Hemus Hemus
Chemus
ц z c c ts
Цо`нев Zonew Conev Conev Tsonev
ч tsch ç č ch
Че`хов Tschechow Čehov Čehov Chehov
ш sch š š sh
Ши`пка Schipka Šipka Šipka Shipka
щ scht sˆ/št sˆ sht
Щаб Schtab Štab/Ŝab Ŝab Shtab
ъ y ă ˝ a
Кръ`стев Krystew Krăstev Kr˝stev Krastev
ь j ' /j ΄ y
Кьо`сев Kjosew K'osev/ K΄osev Kyosev
Kjosev
ю ju uˆ/ju û yu
Ю`рков Jurkow Ûrkov/ Ûrkov Yurkov
Jurkov
я ja aˆ/ja â ya/
Я`мбол Jambol Âmbol/ Âmbol ia (Ende)
Jambol Yambol
56

Lautverbindungen
Transkription Transliteration ISO- Bulgarische
Norm Amtssprache
дж dsh dž dž dzh
дз ds dz dz dz
ьо jo jo jo yo
йо jo jo jo yo
ия ija ija/iaˆ iaˆ ia
Wortende
ия ija ija/iaˆ iaˆ iya
nicht am
Wortende
сх sch sh/sch sh sh
[s-ch] [s-ch]

Neben diesen Wiedergabemöglichkeiten ist allerdings auch der jeweilige


Usus zu berücksichtigen, d.h. wenn sich die Schreibung eines Namens
bereits entsprechend eingebürgert hat, dann sollte man diese auch über-
nehmen. So wird z.B. das große Jer (ъ) in Българ` ия nicht selten mit u
wiedergegeben, sodass sich Bulgaria (neben Bălgaria, Bălgarija, Bulgarija)
ergibt. Weitere Beispiele für eine usuelle Namensverwendung wären:

Wien Вие`на Donau ДуŸнав


Rom Рим Genf Жене`ва
Paris ПариŸж Washington Ва`шингтон
Warschau Варша`ва Zeus Зевс
Nophretete Неферти`ти Whisky уи`ски
Software со`фтуер usw.

Regeln für die Transkription


von fremden Eigennamen im Bulgarischen

Bei der Wiedergabe von Namen aus dem Deutschen, Englischen, Franzö-
sischen und anderen Sprachen im Bulgarischen gibt es einige Regeln.
Vokale

Die deutschen Umlaute ö und ü (wie auch die französischen Vokale eu und
u) werden mit йо (ьо) und ю wiedergegeben, oder aber mit о resp. у, wenn
sie nach den Zischlauten ж, ч, ш und щ stehen.

Jürgen Ю`рген München Мю`нхен


Zürich Цю`рих Goethe Гьо`те
Köln Кьолн Göttingen Гьо`тинген
Schüller Шу`лер Schönefeld Шо`нефелд
Schönebeck Шо`небек Eugene Йоже`н
Pasteur Пастьо`р Fleury Фльори`
57

Hugo Юго` Dumas Дюма`


Jules Жул Jeumont Жомо`н

Vokale, die dem bulgarischen ъ ähneln, werden durch diesen wiedergege-


ben.

Dublin Дъ`блин Ulster Ъ`лстър

Für das russische ы und das polnische y steht das bulgarische и.

Крым Крим Бы`ково Би`ково


Brusy Бруси

Andere Vokale werden so wiedergegeben, dass sich die größtmögliche


Lautähnlichkeit ergibt.

Rolland Рола`н Bordeaux Бордо`


Rennes Рен

Ein langes [i] (ee, ea, ei) im Englischen wird durch ий wiedergegeben.

Leeds Ли`йдс Heathrow Хи`йтроу


Beith Би`йт

Nasalvokale können durch ан, он, ен (ом, ем) wiedergegeben werden.

Dębe Дембе Dąbrowski Домбро`вски


Bąk Бонк Lyon Лио`н
Saõ Paulo Сан Па`уло Częstochowa Ченстохо`ва

Die Vokalreduktion wird nicht berücksichtigt, wenn sie mit der im Bulga-
rischen vergleichbar ist (cf. а ~ ъ, о ~ у) und die weiten Vokale in der
Ausgangssprache mit a und o gekennzeichnet sind. Ist keine vergleichbare
Reduktion anzunehmen, muss diese entsprechend markiert werden.

Richard Ри`чард Jonathan Джо`натан


Cleveland Кли`вланд Bernard Бърна`рд
François Франсоа` Coventry Ко`вънтри
Faringdon Фа`рингдън
Die Reduzierung des unbetonten o als а (oder [E]) und des unbetonten e als
[i] im Russischen werden im Bulgarischen nicht markiert.

Бороди`но – russ. Бородино [BEradino]


Ро`стов – russ. Ростов [Rastof]
Ереме`ев – russ. Еремеев [Irimjejev]

Fremdsprachliche Diphthonge werden im Bulgarischen entsprechend ihrer


Aussprache wiedergegeben. Die Schreibung йа oder йу statt я oder ю ist
nicht statthaft.
58

Leipzig Ла`йпциг Bayreuth Байро`йт


Augsburg Ау`гсбург Darboi Дарбоа`
Guantanamo Гуанта`намо Nicaragua Никара`гуа

Miami Ма`ями [nicht: Майами]


Vaillant Ва`ян [nicht: Вайан]
Maillard МаяŸр [nicht: Майар]

Konsonanten

Englisches und griechisches dh und th werden im Bulgarischen entspre-


chend mit д und т wiedergegeben.

Dartmouth Да`ртмът Galsworthy Го`лсуърти


Itháki Ита`ки Pithion Пи`тион

Spanisches ç und z werden mit с wiedergegeben.

Barçelona Барсело`на Valençia Вале`нсия


Balazote Баласо`те Lanzarote Лансаро`те

Velares n im Deutschen, Englischen und anderen Sprachen wird mit нг


wiedergegeben.

Nottingham Но`тингам Pocking По`кинг


Donaueschingen Донауе`шинген

Doppelkonsonanten werden im Bulgarischen (meist) mit nur einem Konso-


nanten wiedergegeben.

Hermann Хе`рман Bonn Бон


Wittenberg Ви`тенберг Philipp Фи`ли`п
Guiseppe Джузе`пе Giovanni Джова`ни

Jotierte Vokale (außer bei [i]) werden mit й, я resp. ю wiedergegeben.


York Йорк Yellowstone Йе`лоустоун
Joseph Йо`зеф Jakob Я`коб
Yukon Юкон Bela Krajina Бе`ла КраŸйна
Buchstaben, die für Konsonanten stehen, die nicht ausgesprochen werden,
erscheinen im Bulgarischen nicht.

Humboldt Ху`мболт Schmidt Шмит

` -добре` се смее` , кой


Най ` то послед` ен се смее` .
Wer zuletzt lacht, lacht am besten.
59

0.3.7. Lesen von Abkürzungen [че`тене на съкраще`ния]

Bei Abkürzungen muss man deren Aussprache mitlernen.

ООН [o-o-не; Организа`ция на обедине`ните на`ции]


UNO [uŸno: Organisation der Vereinten Nationen
(United Nations Organization)]

НЛО [ен-ел-о; неопределя`ем/неидентифици`ран летя`щ обе`кт]


UFO [uŸfo; unidentifiziertes fliegendes Objekt
(Unidentified Flying Object)]

ДДС [дe-дe-сe; да`нък върху` доба`вена сто`йност]


MwSt [Mehrwertsteuer]

ТЕЦ [тец; то`плоелектроцентра`ла]


WKW [we-ka-we; Wärmerkraftwerk]

АЕЦ [a-ец; а`томна електроцентра`ла]


AKW [a-ka-we; Atomkraftwerk]

УКВ [у-ка-ве; у`лтракъ`си вълни`]


UKW [u-ka-we; Ultrakurzwellen]

GSM [джи-ес-ем Global System for Mobile Communication]


GSM [dži-es-em; (Internationaler Standard für mobile
Kommunikation)]; Diese Abkürzung wird von den
Bulgaren für das Wort „Handy“ benutzt.]

SMS [ес-ем-ес]
SMS [es-em-es; Short Message Service]

MMS [ем-ем-ес]
MMS [em-em-es; Multimedia Messaging Service]

CD [си-ди; компа`ктдиск]
CD [ce-de; Compaktdisk]

DVD [ди-ви-ди; ци`фров мно`гоцелеви` диск/ци`фров ви`део диск]


DVS [de-vau-de; (Digital Versatile Disk)]

DJ [ди-джей; ди`джей]
DJ [di-džej; Diskjockey]

IBM [ай-би-ем]
IBM [ei-bi-em; (Industrial/International business machines)]

BBC [би-би-си]
BBC [bi-bi-si; ([British Broadcasting Company)]
60

CNN [си-ен-ен;
CNN [si-en-en; (Cable News Network)]

СПИН [спин, синдро`м на придоби`та иму`нна недоста`тъчност]


AIDS [äds; (erworbenes Immundefektsyndrom),
Acquired immunodeficiency syndrome)]

БДЖ [бе-де-же; Бъ`лгарски държа`вни желе`зници


BDŽ [be-de-žǝ; (Bulgarische Staatsbahn)]

ЦРУ [це-ре-у; Центра`лно разузнава`телно управле`ние]


CIA) [si-ei-äh; Zentraler Nachrichtendienst
(Central Intelligence Agency)]

ФБР [фе-бе-ре; Федера`лно бюро` за разсле`дване]


FBI [ef-bi-ei; Bundesamt für Ermittlung“)
(Federal Bureau of Investigation)]

ДНК [де-ен-ка; дезо`ксирибонуклеи`нова киселина`]


DNA [de-en-a; Desoxyribonukleinsäure (deoxyribonucleic acid)]

МОК [мок; Междунаро`ден олимпи`йски комите`т]


IOC [i-o-ce; Internationales Olympisches Komitee
(International Olympic Committee)]

НАТО [на`-то; Организа`ция на Се`вероатланти`ческия до`говор;


Организа`ция на Се`вероатланти`чески пакт/съю`з]
NATO [naŸ-to; Organisation des Nordatlantikvertrags/
Nordatlantikpakt-Organisation
(North Atlantic Treaty Organization)

ОПЕК [о`пек; Организа`ция на страни`те-износи`телки на петроŸŸл


OPEC [oŸ-pek; Organisation Erdöl exportierender Länder
(Organization of the Petroleum Exporting Countries)]

СЗО [се-зе-о; Свето`вна здра`вна организа`ция]


WHO [we-ha-o; Weltgesundheitsorganisation
(World Health Organization)]

ВИП [вип; мно`го ва`жна осо`ба]


VIP [vip; sehr wichtige Person (Very Important Person)]

УНИЦЕФ [у`ницеф; Междунаро`ден фонд за подпома`гане на деца`та


при ООН (o-o-ne)
UNICEF [uŸnicef; Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen
(United Nations Children’s Fund)]
61

0.3.8. Interpunktions- und andere graphische Zeichen


[Препи`нателни и дру`ги графи`чни зна`ци]:

Akzent ударе`ние ( ` )
Anführungszeichen кави`чки („ ...“)
annähernd gleich приблизи`телно ра`вно на (≈)
Apostroph апостро`ф ( ’ )
Asterisk(us)/Sternchen звезди`чка (*)
Auslassungspunkte мноŸгото`чие (...)
Ausrufezeichen удиви`телен знак/удиви`телна/
чу`денка (!)
Backslash обра`тна накло`нена черта` (\)
Divis/Bindestrich ма`лка черти`ца (-)
Doppelpunkt двоŸето`чие (:)
Fragezeichen въпроси`телен знак/
въпроси`телна/пи`танка (?)
Gedankenstrich/Spiegelstrich ма`лко тире` (–)
geschützte Marke запа`зена ма`рка (®)
größer oder gleich по`-голя`мо или` ра`вно на (≥)
Halbgeviertstrich сре`дно тире` (–)
identisch mit иденти`чно с (≡)
kaufmännisches und съдру`жие (&)
Klammer ско`ба
kleiner oder gleich по`-ма`лко или` ра`вно на (≤)
Komma запета`я/запета`йка (,)
runde Klammer ма`лка/кръ`гла ско`ба ( )
eckige Klammer сре`дна/ъ`глова ско`ба [ ]
geschweifte Klammer голя`ма ско`ба { }
Minuszeichen знак ми`нус (-)
Nummer но`мер (№)
Paragraph/Paragraf парагра`ф (§)
Pluszeichen знак плюс (+)
Promille проми`л (‰)
Prozent проце`нт (%)
Punkt то`чка (.)
langer Gedankenstrich тире`/дъ`лга черти`ца (—)
Semikolon то`чка и запета`я (;)
Schrägstrich накло`нена черта` (/)
Sternchen/Asterisk(us) звезди`чка (*)
Trennstrich (geschützter) къ`со тире` (-)
Urheberrecht а`вторско пра`во (©)
Unterstrich до`лна черта` ( _ )
US-Dollar ша`тски до`лар ($)
Zeichen „größer als“ знак за по`-голя`мо от (>)
Zeichen „kleiner als“ знак за по`-ма`лко от (<)

Сух` и гащ ` .
` и риб` а не ядат
Wer will haben, der muss graben./
Die gebratenen Tauben fliegen einem nicht ins Maul.
62

Bei der Nutzung der elektronischen Medien kommen auch Kombinationen


aus Interpunktionszeichen und anderen Textgestaltungsmitteln zum Einsatz.
Hier eine Auswahl von sog. Emotikons:

Emotikon bulgarisch deutsch


:) oder 8) oder :-) усми`вка Lächeln
:))) oder 8))) широ`ка усми`вка breites Lächeln
:-D смях Lachen
=( разочарова`ние Enttäuschung
=((( голя`мо разочарова`ние Riesenenttäuschung
>:0 гняв Wut
:( oder 8( тъ`жно ми е ich bin traurig
:((( oder 8((( мно`го ми е тъ`жно ich bin extrem traurig
:O учу`дване oder Verwunderung oder
усми`вка Lächeln
:? недове`рие Misstrauen/Skepsis
;-) oder ;0 иро`ния, Ironie,
ирони`чна усми`вка ironisches Lächeln
:( ядо`свам се ich ärgere mich
:((( oder : мно`го се ядо`свам ich ärgere mich schwarz
:) слу`шам му`зика ich höre Musik
:~( пла`ча ich weine
:~((( пла`ча на глас ich weine laut
8-( уморе`н съм ich bin müde
8-((( мно`го съм уморе`н ich bin hundemüde
;) нами`гане Zuzwinkern
:-x целу`вка ein Kuss
:-ox голя`ма целу`вка ein großer Kuss
:} страх ме е ich habe Angst
:~) сме`я се до сълзи` ich lache mich tot/kaputt
:P пле`зене die Zunge zeigen/
herausstrecken
{} целу`вам те ich küsse dich
:-c неща`стен unglücklich
% кривогле`д съм schielen
(-: лева`к Linkshänder
:-& онемя`л, sprachlos
сма`ян/изу`мен verblüfft
:*) глу`пав albern
пия`н betrunken
(:-) го`ла глава` Glatze
:- серио`зен ernst
B-) но`ся слъ`нчеви очила` ich trage
eine Sonnenbrille
:-o изнена`дан überrascht
:-O ви`кам schreien
:-/ скепти`чен/ ich bin skeptisch
недоверчи`в
63

:~i пу`ша rauchen


:-s не разби`рам ich verstehe nicht
:=)~~ ноŸся вратовръ`зка ich trage eine Krawatte
$) бога`т съм ich bin reich

0.3.9. Ergänzungen zum Schriftsystem


[допълнеŸния към пиŸсмената систеŸма]

Die nachstehenden Buchstaben aus dem deutschen Alphabet werden wie


folgt ausgesprochen:

ä [a-Umlaut] [а пре`глас] ö [o-Umlaut] [о пре`глас]


ü [u-Umlaut] [у пре`глас] w [ve] [ду`бъл ве]
ß [s-zet, scharfes s] [о`стри съ] x [iks] [хикс]
y [Ypsilon] [и`грек] h [ha] [хаш]
z [zet] [зет] v [ve] [въ]

Lateinische, griechische und andere Buchstaben werden beispielsweise auch


bei chemischen und mathematischen Formeln verwendet:

Vitamin C витами`н C (витамин це )

aber: 10°C [zehn Grad Celsius – де`сет гра`дуса по Це`лзий]

H20 [ha-zwei-o – хаш две о; Wasser – вода`]

CO [ce-o – це о; Kohlenmonoxid – въглеро`ден о`кис]

y = f(xo) [Ypsilon ist ef von iks Null – и`грек е фу`нкция от хикс


ну`ла]

[eins durch ce ist gleich Quadratwurzel aus pi halbe –


едно` деле`но на це е ра`вно на квадра`тен ко`рен от пи деле`но на две]

ЗакоŸнът е пая
Ÿ жина за дреŸбни мухиŸ!/
ЗакоŸнът е пая
Ÿ жина, кояŸто пропуŸска еŸдрите мухиŸ и ловиŸ сам
Ÿ о
дреŸбните.

Die Kleinen hängt man, die Großen lässt man laufen.


64

0.3.10. Deutsche Lehnwörter im Bulgarischen


[не`мски зае`мки в бъ`лгарския ези`к]

Hier eine kleine Auswahl von Wörtern, die aus dem Deutschen ins Bulga-
rische Eingang gefunden haben. Wie man sieht, stammt ein Großteil der
Lexik aus dem technischen Bereich.

абитурие`нт Abiturient а`нцуг Trainingsanzug


ба`нка Bank Geldinstitut ба`нциг Bandsäge
бинт Binde би`рфест Bierfest
би`рхале Bierhalle, Bierzelt бу`кса Buchse
геше`фт Geschäft kriminell грис Gries
е`делвайс Edelweiß за`ла Saal
ке`гелбан Kegelbahn ке`лнер Kellner pejorativ
кла`па Klappe/Ventil куро`рт Kurort
ла`гер Lager лока`л Lokal archaisch
ма`рка Marke/Mark маща`б Maßstab
му`фа Muffe ра`мка Rahmen
фа`кел Fackel фа`сунга Fassung Lampe
ха`лба Humpen; cf. halber ци`фра Ziffer
шпри`ца Spritze шрифт Schrift(art)
шу`блер Schublehre я`ке Jacke/Sportjacke

0.3.11. Buchstabieralphabet [пoи`менна а`збука]

A wie A`nton А като` А`йтос


B Be`rta Б Бурга`с
C Cä`sar В Ви`дин
D Do`ra Г Га`брово
E E`mil Д Драгома`н
F Frìedrich Е Еле`на
G Gu`stav Ж Же`равна
H Heìnrich З Зе`мен
I I`da И Ихтима`н
J Ju`lius Й Йорда`н
K Ka`ufmann К Ко`тел
L Lu`dwig Л Лом
M Ma`rtha М Момчи`лград
N No`rdpol Н Нико`пол
O O`tto О Обо`рище
P Pa`ula П Пло`вдив
Q Que`lle Р Ру`се
R Ri`chard С Со`фия
S Si`egfried Т Тъ`рново
T The`odor У Угъ`рчин
U U`lrich Ф Фили`повци
V Vi`ktor Х Ха`сково
W Wìlhelm Ц Церо`во
X Xanthìppe Ч Чирпа`н
65

Y Y`psilon Ш Шу`мен
Z Zacharìas Щ Щръ`клево
Ъ Ъгле`н
Ä Ä`rger Ю Ю`ндола
Ö Ökono`m Я Я`мбол
Ü Ü`bermut
CH Charlo`tte
SCH Schu`le

12. Melodische Grundmuster der bulgarischen Phrase


[мелоŸдика на бъŸлгарската фраŸза]

Für das Deutsche und das Bulgarische können relativ identische Intona-
tionsmuster angenommen werden. Jedes Muster ist auf unterschiedliche
Satzarten anwendbar, wodurch auch unterschiedliche Bedeutungsnuancen
zum Ausdruck kommen (können), wobei auch Wortstellungs- (einschl.
Thema-Rhema-Gliederung) sowie die Interpunktionsregeln ins Kalkül zu
ziehen sind. Bei terminalen Äußerungen (z.B. für Aussagen, Behauptungen,
Antworten, Fragen mit Interrogativpronomina, Ausrufesätze) ist ein Absin-
ken der Stimme gegen Ende der Äußerung charakteristisch, während für
progrediente Äußerungen die Stimme gehoben bleibt (z.B. bei Pausen in der
Satzmitte oder bei intendierter Fortsetzung des Gedankens). Bei Entschei-
dungsfragesätzen weist ein Takt steigend-fallende Intonation auf (↑↓).

Mitteilungssatz: [съобщиŸтелно изречеŸние]

Das intonatorische Grundmerkmal ist hier ein sinkender Ton am Satzende.

Студе`но е. Es ist kalt.


Бе`ше зи`ма. Es war Winter.
Планина`та е покри`та със сняг. Das Gebirge ist mit Schnee bedeckt.

Zwei melodische Ebenen ergeben sich aufgrund der Kontrastierung, z.B. bei
isolierten und gleichartigen Satzteilen, bei Schaltwörtern, bei Initialstellung
des Nebensatzes, oder auch bei der Autorenrede, die direkte Rede begleitet,
cf.

В Со`пот в ста`ята на учи`теля и`маше комите`тско та`йно събра`ние.


In Sopot gab es im Zimmer des Lehrers eine Geheimversammlung des
Kommitees.

Неща`та очеви`дно не вървя`т добре`.


Die Dinge laufen offensichtlich nicht gut.

Да се оже`ня, ка`за Шиби`л, ама` моми`те не ме` и`скат.


Ich soll heiraten, sagte Šibil, aber die Mädchen wollen mich doch gar
nicht.
66

Докато` съм жив не да`вам да се дели`те.


Solange ich lebe, werde ich nicht zulassen, dass ihr euch trennt.

Bei terminalen Äußerungen können auch syntaktische Verhältnisse wie


Aufzählung, Gegenüberstellung, Interpretation, Appellation (Anrede), Inter-
polation ausgedrückt werden:

Бя`ха се събра`ли жени`, мъже`, деца`.


Es haben sich Frauen Männer (und) Kinder versammelt.

Ма`мо, ще до`йда с те`бе.


Mutti , ich komme mit (dir).

На`й-ва`жното споре`д ме`не е` да взе`ма и`зпита.


Das Wichtigste, meiner Meinung nach, ist, dass ich die Prüfung bestehe.

Fragesatz: [въпросиŸтелно изречеŸние]

Sätze mit Interrogativpronomina und Frageadverbien haben sinkende Melo-


die bei starker Hebung des Tones auf der betonten Silbe des Fragewortes, cf.

Кога` присти`гаш? Wann kommst du an?


Ко`й се оба`ди? Wer hat angerufen?
Защо` пи`таш? Warum fragst du?

Auch Sätze mit der Fragepartikel ли oder нал` и sind bei neutraler Frage
terminale Äußerungen, d.h. die Stimme sinkt am Satzende, cf.

Позна`ваш ли то`зи чове`к? Kennst du diese Person?


Ще че`теш ли? Wirst du lesen/lernen?
На`ли ще до`йдеш? Nicht wahr, du kommst doch?

Steht нал` и jedoch am Satzende, steigt die Melodie an, cf.

Ще ми пи`шеш, на`ли? Du wirst mir doch schreiben,


nicht wahr?

Fragesätze ohne Fragewörter oder Partikel haben fallend-steigende Into-


nation, cf.

Ня`какви новини`? Irgendwelche Neuigkeiten?

In anderen Fällen hängt die Intonation von der Sprechereinstellung oder


Sprecherintention ab, cf.

Да не си` бо`лен? Du bist doch nicht etwa krank?


Vermutung
Нима` ти не зами`на? Bist du etwa nicht abgereist?
Vemutung und Erstaunen
67

Зна`чи Ви`е го доне`сохте? Also Sie haben das mitgebracht?


Annahme und Bestätigung

Die Intonation expressiver Fragen zum Ausdruck von Verwunderung, Er-


staunen, Überraschung, Missachtung u.a. hängt in starkem Maße von den
(erwarteten) Antworten ab.

Imperativsatz/Aufforderungssatz:
[подбудиŸтелно/заŸповедно/повелиŸтелно изречеŸние]

Der Intonationsverlauf ähnelt dem der Aussagesätze, nur dass hier der Ton
in der ersten Gruppe höher liegt und am Satzende obligatorisch tiefer.
Außerdem ist das Intervall zwischen dem höchsten und niedrigsten Ton
größer. Die Intonation ist eng mit emotionalen Nuancen verbunden, cf.

Махни` се! Не пи`пай! Hau ab! Fass (ja) nichts an!


kategorischer Befehl

Помогни` ми! Не ме` забра`вяй! Hilf mir! Vergiss mich nicht! Bitte

Ausrufesatz: [възклицаŸтелно изречеŸние]

Diese Sätze werden mit einem höheren Ton als bei den Aussagesätzen und
einem niedrigeren Ton als bei den Fragesätzen ausgesprochen. Der Ton fällt
nicht allmählich, sondern schnell. Das Sprechtempo hängt von der jeweili-
gen emotionalen Einstellung ab (Freude, Begeisterung, Erstaunen, Zorn,
Empörung, Angst ...).

Пожа`р! Feuer!
Иди` ни преда`й! Dann geh doch und verrate uns!
Каква` по`длост! Was für eine Gemeinheit!
Как не те` е срам! Du solltest dich was schämen!
Как бя`ха скръ`бни мо`йте де`тски дни! Wie traurig doch meine
Kindheitstage waren!

Der Satztyp kann auch durch spezielle Lexik, wie Ausrufewörter, signali-
siert werden:
Ах, каква` ра`дост бе`ше! Ach, was war das doch
für eine Freude!

Neben der neutralen Intonation ist auch eine emphatische anzunehmen, bei
der bestimmte Satzteile durch den Sprecher logisch oder emotional hervor-
gehoben werden sollen.

` ето е пари.`
Врем

Zeit ist Geld. (Time is money.)


68

Beispiele für logische resp. Kontrast-Betonung:

А`з ще оти`да на ки`но. ICH gehe ins Kino. und nicht du


Аз ще и`да на ки`но. Ich GEHE ins Kino. auch wenn es verboten ist
Аз ще и`да на ки`но. Ich gehe ins KINO. nicht ins Theater

Beispiele für emotional-wertende Betonung zum Ausdruck positiver und


negativer Gefühle:

Ти мно`ого и`скаш да зна`еш! Du willst aber viiiel wissen!


Охо`о, как си се подреди`л! Oh-oh, da hast du dir aber was
Schönes eingebrockt!
Ху`убава работа! Da haben wir (wieder mal)
die Bescheeerung!
Прекра`асен и`зглед! Eine wuuunderbaare Aussicht!
Той е мръссни`к! Er ist ein Schuuft!
За-бра-ня`вам ти да гово`риш! Ich ver-bie-te dir zu reden!

0.3.13. Phonetische Übungen [фонети`чни упражне`ния]

Lesen Sie die nachstehenden Wörter.

а`гне Lamm бе`бе Baby


вла`кче kleine Eisenbahn гъ`би Pilze
еле`н Hirsch диŸноза`вър Dinosaurier
жа`ба Frosch жира`ф(а) Giraffe
за`ек Hase иглени`к Nadelkissen
йо-йо Jo-Jo ко`те Kätzchen
лъв Löwe ме`чка Bär
но`жица Schere октопо`д Krake/Oktopode
о`хлюв Schnecke па`те kleine Ente/Entlein
рак Krebs ри`ба Fisch
сло`нче kleiner Elefant ти`гър Tiger
ти`ква Kürbis уши` Ohren
фене`рче Taschenlampe хипопота`м Flusspferd/
ца`ревица Mais Nilpferd
часо`вник Uhr шейна` Schlitten
щра`ус Strauß Vogel ъ`гъл Ecke/Winkel
монтьо`р Monteur шофьо`р Fahrer/Chauffeur
юти`я Bügeleisen я`бълка Apfel

Palindrome/Reliefpfeiler
(Wörter, die man vorwärts und rückwärts lesen kann):

кос Amsel сок Saft


оса` Wespe aсо` Ass Karte
ле`бед Schwan дебе`л dick
път Weg тъп dumm/doof
69

месо` Fleisch o`сем acht


сам allein мас Fett/Schmalz
мир Frieden Рим Rom
ру`жа Rose/Eibisch ажу`р Ajourstickerei/
Durchbruchstickerei/
auf dem Laufenden/
tipp-topp

Bulgarische Zungenbrecher [бъŸлгарски скоŸропоговоŸрки]

КралиŸца КлаŸра краŸла от крал Карл кларнеŸт.


Königin Clara stahl dem König Karl eine Klarinette.

Крал Карл и кралиŸца КлаŸра краŸли кларинеŸти от краŸлските


кларинетиŸсти.
König Karl und Königin Clara stahlen den königlichen Klarinettisten
Klarinetten.

КарикатуŸрата на карикатуриŸста не окарикатуряŸва карикатуриŸста, а


окарикатуряŸва тоŸзи, когоŸто карикатуриŸстът иŸска да окарикатуриŸ със
своŸята карикатуŸра.
Die Karikatur des Karikaturisten karikiert nicht den Karikaturisten,
sondern karikiert denjenigen, den der Karikaturist mit seiner Karikatur
karikieren will.

ШестдесеŸт и шест шишеŸта се сушаŸт на шестдесеŸт и шест шосеŸта.


Sechsundsechzig Flaschen trocknen auf sechsundsechzig Chausseen/
Straßen.

ПеŸтър плет плетеŸ, през три пръŸта преплиŸта.


Petăr flechtet eine Umzäunung/Hecke, über drei Stäbe flechtet er sie.

ЗдраŸвко здраŸвец береŸ. БериŸ, ЗдраŸвко, здраŸвец - здрав да си до векаŸ!


Zdravko pflückt Geranium. Pflücke, Zdravko, Geranium - mögest du
lange gesund bleiben!

Без наук` а ням


` а сполук` а.
Ohne Fleiß kein Preis.
70

0.3.14. Ergänzungen zur Orthographie [допълнеŸния към правопиŸса]


(nach PAŠOV S. 20ff.)

0.3.14.1. Zusammenschreibung
0.3.14.2. Aneinanderfügung mit Divis
0.3.14.3. Getrenntschreibung
0.3.14.4. Großschreibung
0.3.14.5. Orthographie der Abkürzungen
0.3.14.6. Silbentrennung
0.3.14.7. Interpunktionszeichen
0.3.14.8. Graphische Schriftzeichen

0.3.14.1. Zusammenschreibung [сля`то пи`сане]

Die Zusammenschreibung erfolgt bei

a) Substantivkomposita mit nicht gleichwertigen Gliedern


птиŸцефе`рма Geflügelfarm
десетиле`тие Jahrzehnt
двули`чие Doppelzüngigkeit
попму`зика Pop-Musik
джазпеве`ц Jazz-Sänger
шейсетгоди`шнина sechzigster Jahrestag

b) Substantivkomposita mit verkürztem Erstglied

електроу`ред Elektrogerät
социалдемокра`ция Sozialdemokratie
евросъю`з EU/Europäische Union

c) Substantivkomposita mit imperativischem Erstglied

разве`йпрах Luftikus
стърчи`опашка Bachstelze
губи`време Zeitverschwendung
нехрани`майка/нехрани`майко Tunichtgut/Taugenichts/Nichtsnutz
лапни`мухаŸ/лапни`шараŸн Dussel/Trottel/Grünschnabel

d) Determinativadjektive

тъŸмноси`н dunkelblau
веŸчнозеле`н immergrün
въŸншнотърго`вски Außenhandels-
криŸворазбра`н falsch verstanden
71

e) Adjektivkomposita als Ableitungen von Substantivkomposita, Binomina


u.a.

желе`зобето`н > железобето`нен


Eisenbeton-
кандида`т-студе`нт > кандидаŸтстуде`нтски
Studienbewerber-
заме`стник-ре`ктор > замеŸстникре`кторски
Prorektor(en)-
висо`ка планина` > висоŸкоплани`нски
Hochgebirgs-
Че`рно море` > чеŸрномо`рски
Schwarzmeer-
Ба`й Га`ньо > байга`ньовски
Baj-Ganjo-

f) Adjektivkomposita, bestehend aus Numeral und Substantiv

сеŸдемчле`нен siebenköpfig
двуме`тров Zweimeter-
второсте`пенен zweitrangig/zweitklassig

g) Adverbkomposita mit Präposition oder Substantiv

наля`во nach links


досега` bis jetzt
отно`во erneut/von neuem/
поотде`лно einzeln
насъ`н im Schlaf/Traum
отстрана` von/an der Seite
нау`м im Kopf/Gedächtnis
следо`бед Nachmittag

h) Viele zusammengesetzte Präpositionen und Konjunktionen

поради` wegen/auf Grund


докато` bis/während
затова` deshalb
отко`лкото als/wie Vergleich
i) Verwendung der Negationspartikel не zur Bildung
antonymischer Wörter

нездра`в nicht gesund/krank/


нечи`ст unsauber/schmutzig
немо`щ Schwäche
неи`стина Unwahrheit

Врем ` -добрия` т съвет


` ето е най ` ник.
Kommt Zeit, kommt Rat.
72

> Bei Komposita mit nichtselbständigem Zweitglied

недои`мък Mangel
неве`жетсво Unwissenheit
негоду`вам empört/entrüstet sein
немарли`в nachlässig

> Bei Partizipien

неви`ждащ nicht sehend/blind/


неуспя`л (о`пит) gescheiterter (Versuch)
нечу`вана (глу`пост) unerhörte/
noch nie da gewesene/ (Dummheit)
неразбра`н nicht verstanden/missverstanden

0.3.14.2. Aneinanderfügung mit Divis


[полусля`то пи`сане със съедини`телна черти`ца]
a) Binomina (auch bei Abkürzungen)

съдия`-изпълни`тел Gerichtsvollzieher
генера`л-полко`вник General-Oberst
ваго`н-рестора`нт Speisewagen
зам.-дире`ктор stellvertretender Direktor
[заме`стник-дире`ктор]
чл.-кор. korrespondierendes Mitglied
[член-кореспонде`нт]
ас.-режись`ор Regieassistent
[асисте`нт-режисьо`р]
заме`стник нача`лник-щаб stellvertretender Stabschef
nur ein Divis

b) Komposita mit gleichwertigen Gliedern (mit und ohne Interfix)

внос-и`знос Import-Export
поку`пко-прода`жба Kauf und Verkauf/Handelskauf/
взе`мане-да`ване Geschäftsverkehr
А`встро-Унга`рия Österreich-Ungarn
Е`лзас-Лотари`нгия Elsass-Lothringen
А`на-Мари`я Anna-Maria
Мари`я-Луи`за Maria-Louisa/Marie Louise

c) Adjektivkomposita mit gleichwertigen Gliedern

бъ`лгаро-не`мски bulgarisch-deutsch
не`мско-бъ`лгарски deutsch-bulgarisch
си`ньо-черве`н blau-rot
73

d) Phraseologische Verbindungen:

гол-голени`чък splitterfasernackt
сам-сами`чък mutterseelenallein
неми`ли-недра`ги Verfemte/Verstoßene

e) Possessive Adjektivkomposita mit Eigen- oder Familiennamen

Кири`ло-Методи`ев kirillo-methodievistisch
Йорда`н-Йо`вково тво`рчество Jordan Jovkovs Schaffen/Werk
Ели`н-Пели`нов ра`зказ Elin-Pelin-Erzählung

aber bei Siedlungsnamen

Я`ким Гру`ево, Оте`ц Паи`сиево, Генера`л То`шево ...

f) Numeralia für unbestimmte Angaben

два-три unbelebt zwei-drei


се`дем-о`сем sieben-acht
три`ма-четири`ма belebt drei-vier
два`йсет-три`йсет zwanzig-dreißig
годи`на-две ca. zwei Jahre
ме`сец-два eins-zwei Monate

g) Adverbkomposita (zur Verstärkung des Merkmals; oft phraseologisiert)

жи`во-здра`во frisch und munter


едва`-едва` kaum/ mit Müh und Not/
mit Ach und Krach
го`ре-до`лу einigermaßen
кри`во-ля`во so recht und schlecht
на`две-на`три oberflächlich
влез-изле`з rein-raus

h) Bei mit Ziffern geschriebenem Erstglied

100-годи`шнина 100. Jahrestag (aber: стогоди`шнина)


125-годи`шнина 125. Jahrestag
(aber: сто два`йсет и пет годи`шнина)

i) Erstglied ist ein Buchstabe resp. seine Benennung

β-разпа`дане/бе`та-разпа`дане β-Zerfall/Beta-Spaltung
γ-лъчи`/га`ма-лъчи` γ-Strahlen/Gamma-Strahlen
т-про`фил [te-profil] T-Profil

j) Substantivkomposita türkischen Ursprung

таха`н-халва` Sesamhalva
шкембе`-чорба` Fleckensuppe
74

k) Komposita als Possessivadjektive auf -ов als Ableitungen von


Personennamen

Оте`ц Паи`сий > Оте`ц-Паи`сиевата исто`рия


die Geschichte von Vater Paisij Buch
Йо`рдан Ради`чков > Йорда`н-Ради`чкова по`вест
eine Jordan-Radičkov-Erzählung
aber:

Das Beziehungsadjektiv wird zusammen und klein geschrieben

отецпаиси`евски дух der Geist von Vater/Pater Paisij

l) Als Ausnahmen zu betrachtende weitverbreitete volkstümliche


Bezeichnungen

гайта`н-ве`жди
[гайта`н ‚Besatzband/Besatzschnur‘; ве`жда ‚Augenbraue‘]
wohlgeformte/hochgeschungene/schön gewölbte/ Augenbrauen

снага`-топо`ла eine Figur, schlank wie eine Tanne


очи`-чере`ши Augen wie Kirschen

m) Indefinitpronomen und Interjektionen

е`ди-ко`й irgendwer/wer auch immer/


е`ди-кога` irgendwann
какъ`в-го`де was immer für ein
мяу`-мяу` miau-miau
ба`у-ба`у wau-wau
пиф-паф-пуф piff-paff-puff
ти`нтири-ми`нтири Quatsch/Nonsens/Stuss
и`ха-ха juchhe-juchhe

n) Der Divis steht zur Vermeidung von Wiederholungen


ста`ро- и ноŸвобъ`лгарски (= стаŸробъ`лгарски и ноŸвобъ`лгарски)
alt- und neubulgarisch

Пе`тко- и Пе`нчо-Славe`йковото литерату`рно насле`дство


das literarische Erbe von Petko und Penčo Slavejkov

а`вто- и мо`токлуб
Auto- und Motorradklub

пли`тко- и дълбоково`дни
Flach- und Tiefsee-

Любовта` заслепяв` а.

Liebe macht blind.


75

o) Partikel по- und на`й- zur Bildung von Komparativ resp. Superlativ

по`-смел mutiger/kühner
на`й-навъ`тре am weitesten nach drinnen

aber.

bei anderen Wortarten:

по` юна`к ein größerer Held


на`й оби`чам am meisten mögen
по` бих предпоче`л ich würde eher/mehr bevorzugen

0.3.14.3. Getrenntschreibung [разде`лно пи`сане]

a) Bewahrung der Eigenständigkeit der Glieder

вълк едина`к [въ`лци едина`ци] Einzelgänger Wolf


студе`нт петоку`рсник Student des 5. Studienjahres
студен`тка петоку`рсничка Studentin des 5. Studienjahres
худо`жник пейзажи`ст Landschaftsmaler

b) Abkürzungen als Erstglied, bestehend aus zwei und mehr Wörtern

жп ли`нии [žǝ pe linii] [= железопъ`тни ли`нии]


Eisenbahnlinien/Eisenbahnstrecken

УКВ про`грами [u-ka-vǝ programi] [уŸлтракъ`си вълни`]


UKW-Programme

ТВ предава`тел [ti-vi predavatel]


Fernsehsender

ЕКГ да`нни [е-ka-gǝ danni] [елеŸктрокардиогра`ма]


EKG-Daten

c) Bei nichtterminologisierten Syntagmen [nicht als ein Begriff aufgefasst]


си`лно впечатле`н stark beeindruckt

aber:

силното`ков Starkstrom-

твъ`рдо поддъ`ржан stark unterstützt

aber:

твърдолине`ен Hardliner-
76

опа`сно бо`лен gefährlich krank

aber:

душеŸвнобо`лен nervenkrank

d) Negationspartikel bei Imperfekt- und Adverbialpartizipien

Не виж` дайки как мо`же да помо`гне, то`й не може`л все пак да не стои`
със скръ`стени ръце.
Nicht sehend, wie er helfen könnte, hätte er wenigstens nicht herumste-
hen und die Hände in den Schoß legen können.

aber:

Nicht bei Verben, bei denen не obligatorisch ist:

Недояж ` дайки си цял ме`сец, то`й недоумя`вал защо` не отсла`бнал поне`


пет килогра`ма.
Nachdem er sich einen ganzen Monat lang nicht richtig sattgegessen
hatte, wunderte er sich, warum er nicht mindestens fünf Kilogramm
abgenommen hat.

e) „Binomina“, bei denen beide Glieder flektierbar sind

къ`ща музе`й Museumshaus


къ`щата музе`й das Museumshaus
къ`щи музе`и Museumshäuser

самоле`т изтреби`тел Jagdflugzeug


рак пусти`нник Einsiedlerkrebs
я`бълка петро`вка Sommerapfel/Weizenapfel

f) Verbindungen wie

Ку`ма Ли`са Gevatter/Reinecke Fuchs


За`йо Ба`йо Meister Lampe
Дя`до Мраз Großväterchen Frost
ДяŸдо КоŸледа Weihnachtsmann
Кра`ли Ма`рко Krali Marko

Мног` ото мин


` а, мал` кото остан` а.
Kommt man über den Hund, kommt man auch über den Schwanz./
Das Schlimmste hätten wir hinter uns.
77

0.3.14.4. Großschreibung [правопи`с на гла`вни бу`кви]

a) Großbuchstaben stehen am Satzanfang.

b) Großbuchstaben stehen nach einer Anrede auf einer neuen Zeile

Скъ`пи роди`тели,

Заба`вих ма`лко писмо`то си, но пък сега` мо`га да ...

Liebe Eltern,

mein Brief ließ etwas auf sich warten, aber jetzt...

Уважа`еми господи`н Дире`ктор,

Мо`ля да ми се разреши` деŸсетдне`вен неплате`н о`тпуск по дома`шни


причи`ни.

Sehr geehrter Herr Direktor,

aus familiären Gründen bitte ich Sie um Genehmigung eines zehntägigen


unbezahlten Urlaubs.

aber:

Fortsetzung mit Kleinbuchstaben, wenn die Anrede auf der gleichen Zeile
steht:

Скъ`пи роди`тели, заба`вих ма`лко писмо`то си ...


Liebe Eltern, mein Brief ließ etwas auf sich warten …

c) Überschriften und Unterüberschriften

Ба`й Га`ньо Baj Ganjo


Невероя`тни ра`зкази за Unwahrscheinliche Erzählungen über
еди`н съвре`менен бъ`лгарин einen zeitgenössischen Bulgaren

И`зворът на Белоно`гата Die Quelle der Weißfüßigen


(Пое`ма) (Poem)

d) Prädikate für Leistungsbewertungen in Zeugnissen oder Formularen

Мно`го добъ`р (5) ‚sehr gut‘


Добъ`р (4) ‚gut‘

Всяк` о чуд` о за три дни.

Mit der Zeit gibt sich alles.


78

e) Titel und Dienstgrade in Listen und Tabellenspalten


(im gebundenen Text erfolgt Kleinschreibung)

Назначе`на е коми`сия в съста`в


Проф. Пе`тър Пашо`в Полк. Дамя`н Петро`в
Доц. д-р Мари`я Ста`нeва арх. Я`на Зафи`рова

Die Kommission hat folgende Zusammensetzung


Prof. Petaˇr Paš`ov Oberst Damjan Petrov
Doz. Dr. Marija Staneva Architekt Jana Zafirova

f) Eigennamen von Personen, Tieren, Gruppen, geographischen Objekten,


Ortschaften, Institutionen usw.

Пе`тър, Мари`я, Ро`за Peter, Maria, Roza


Ри`ла Rila-Gebirge
Мари`ца Marica bulg. Fluss
Пло`вдив Plovdiv bulg. Stadt
заво`д „Нефтохи`м“ Betrieb „Neftochim“
гру`па „Щурци`те“ Gruppe „Šturcite“
„Die Grillen“
(щуре`ц/щурци` ‚Grille’)

g) Doppelnamen

Мари`я-Ро`за Еми`л-Пе`тър
Тъ`пкова-Заи`мова Зла`тев-Че`ркин

h) Pseudonyme und Spitznamen/Beinamen

Стефа`н Караджа` Хр. Ивано`в Голе`мия


Ели`н-Пели`н

Bei Präzisierung der Generation erfolgt Kleinschreibung

Ал. Дюма`-баща` Al. Dumas senjor


Ал. Дюма`-син Al. Dumas junior

i) Gattungsnamen vor Eigennamen


Ба`чо Ки`ро Bačo Kiro
(Ки`ро Петро`в За`нев; Lehrer, Aufklärer, Dichter, Revolutionär, 7.7.1835
– 28.5.1876, gehängt)

Ба`й Га`ньо Baj Ganjo


(Literarischer Held einer Erzählung von Aleko Konstantinov)

Чи`чо Стоя`н Onkel Stojan


(Стоя`н М. Попо`в, erster Kinderschriftsteller, geb. 1865)
79

Ба`ба То`нка Oma Tonka


(То`нка Ти`хова Обрете`нова, 1812-1893, sie gewährte dem Revolutions-
komitee in Ruse moralische und finanzielle Hilfe)

Оте`ц Паисий Pater/Vater Paisij


(1722-1773, Verfasser der “Исто`рия славянобъ`лгарска” – „Slawisch-
bulgarische Geschichte“ –, mit der die Bulgarische Wiedergeburt einge-
leitet wurde.)

Патриа`рх Евти`мий Patriarch Euthymius


(ca. 1325-1403, Kirchenführer im II. Bulgarenreich)

Презви`тер Ко`зма Priester/Presbyter Kozma


(bulg. Kirchenschriftsteller im 10. Jh.; „Бесе`да проти`в богоми`лите” –
„Rede wider die Bogomilen“)

Хи`тър Пе`тър „Der Schlaue Peter”


(Positiver Held der bulgarischen Folklore)

j) Gattungsnamen, die abstrakte Begriffe verkörpern

Пра`вдата das Recht/die Wahrheit/


die Gerechtigkeit
Добро`то и Зло`то das Gute und das Böse .

Тря`бва да се прекла`няме са`мо пред Наро`да – и пред Съвестта` си!


Wir müssen uns nur vor dem Volk und unserem Gewissen verneigen/
verbeugen!

k) Nur das erste Wort bei zusammengesetzten Eigennamen wird


großgeschrieben.

Че`рно море` Schwarzes Meer


Ду`навска равнина` Donauebene
Се`верен ледови`т океа`н Nördliches Eismeer
Съедине`ни америка`нски ща`ти Vereinigte Staaten von Amerika

Bei ausländischen Eigennamen

Ри`о Гра`нде Rio Grande


Ри`о де ла Пла`та Rio de la Plata
Лу`двиг ван Бе`товен Ludwig van Beethoven
генера`л Дьо Гол General De Gaulle

l) Titel von Büchern, Filmen, Periodika, Kunstwerken u.a.

рома`нът „Под и`гото“ der Roman „Unter dem Joch“


ве`стник „Труд“ Zeitung „Trud“ [труд ‚Arbeit/Mühe‘]
карти`на „И`згрев кра`й море`то“ das Bild „Sonnenaufgang am Meer“
80

m) Namen von Firmen, Schulen, Einrichtungen u. ä.

заво`д „Металу`рг“ Betrieb „Metalurg“


[металу`рг ‚Metallurge‘]
коня`к „Пли`ска“ Kognak „Pliska“
[Пли`ска – 1. bulg. Hauptstadt]

n) Himmelsrichtungen zur Bezeichnung geographischer Gebiete

култу`рата на И`зтока die Kultur des Ostens/


die östliche/morgenländische Kultur
разли`чията между` die Unterschiede zwischen
Се`вера и Ю`га Nord und Süd/
das Nord-Süd-Gefälle
влия`нието на За`пада der Einfluss des Westens

aber:

Бли`зкият и`зток der Nahe Osten

o) Handelsmarken

ле`ка кола` „Ла`нчия“ PKW „Lancia“


автомоби`л „Во`лво“ Auto „Volvo“
автома`т „Кала`шников“ Maschinenpistole „Kalaschnikow“
марато`нки „А`дидас“ „Adidas“-
Einlaufschuhe/Joggingschuhe
телeви`зор „Со`ни“ „Sony“-Fernseher

p) Himmelskörper:

Вене`ра Venus
Слъ`нце Sonne
Мле`чен път Milchstraße
q) Possessivadjektive von Eigennamen

Я`воровата ли`рика Javorov-Lyrik


Менделе`евата та`блица Mendelejevs Periodensystem
Са`вина кни`га Sava-Buch nach dem Popen Sava
А`йфелова ку`ла Eifelturm
Кири`ло-Мето`диеви съчине`ния die Werke von Kyrill und Method

Die Großschreibung erfolgt aber nicht, wenn die Namen phraseologisiert


oder terminologisiert sind.

евкли`дова равнина` euklidische Ebene


мо`рзова а`збука Morsealphabet
пита`горова теоре`ма Satz des Pythagoras
ахи`лесова пета` Achillesferse
81

прокру`стово ло`же Prokrustusbett


авги`еви обо`ри Augiaställe
вартоломе`ева нощ Bartholomäusnacht

r) Initialabkürzungen

БДЖ [bǝ-dǝ-žǝ] Bulgarische Staatsbahn


[Бъ`лгарски държа`вни желе`зници]
ООН [o-o-ne] UNO
[Организа`ция на обедине`ните на`ции]

s) Höflichkeitsformen in der 2. Pers.Pl. [aber nicht im mündlichen Dialog


literarischer Texte] Ви`е, Ви, Вас, Ваш ...

Благодаря` Ви за Ва`шата отзивчи`вост.


Ich danke Ihnen für Ihr Entgegenkommen.

Дра`ги кол`еги, благодаря` Ви за Ва`шето писмо` ...


Liebe Kollegen, ich danke Euch/Ihnen für Euren/Ihren Brief ...

t) In der religiösen Literatur werden nicht nur Бог ‚Gott‘; Го`спод ‚Herr‘
und Ису`с ‚Jesus‘ großgeschrieben, sondern auch alle mit ihnen verbun-
denen Pronominalformen.

И Оте`ц, Ко`йто Ме е пра`тил, То`й свиде`телствува за Ме`не.


Und der Vater, der mich geschickt hat, ist mein Zeuge.

u) Bei Anreden und Adressen in offiziellen Briefen und Dokumenten wird


die Funktion selbst großgeschrieben.

До г-н Мини`стъра на образова`нието и нау`ката


(An den) Minister für Bildung und Wissenschaft

Уважа`еми г-н Мини`стър ... Sehr geehrter Herr Minister ...


Уважа`еми г-н Дире`ктор ... Sehr geehrter Herr Direktor ...

Бии
` желяз` ото, докато` е горещ
` о.
Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist.
82

0.3.14.5. Orthographie der Abkürzungen


[правопи`с на съкраще`нията]

a) Abkürzung von Wörtern

– Anfangsbuchstabe

с. [се`ло] Dorf
о. [оте`ц/о`стров] Vater/Insel
В. [Васи`л] Ле`вски Vasil Lewski
В. [Вели`ко] Тъ`рново Veliko Tărnovo

– Anfangsbuchstaben (bis vor den nächsten Vokal)

гр. [град] Stadt


проф. [профе`сор] Professor
напр. [напри`мер] zum Beispiel/beispielsweise/
Хр. [Хри`сто] Бо`тев Christo Botev

– Weglassen der Vokale

вж. [виж/те] siehe!/sehen Sie!/


срв. [сравни`! сравне`те!] cf./vergleiche!
млн. [милио`н/а] Mill.(ion/en)
лв. [лев/а] Lev(a)

– Anfang und Ende des Wortes

д-р [до`ктор] Dr.


г-н [господи`н] Herr
г-жа [госпожа`] Frau
с/ка [сме`тка] Rechnung/Konto

b) Abkürzung von Wortverbindungen

– Initialabkürzungen (ohne Funktionswörter)

БАН [ban] [Бъ`лгарска акаде`мия на нау`ките]


Bulgarische Akademie der Wissenschaften
ДСК [dǝ-sǝ-ka] [Държа`вна спесто`вна ка`са]
Staatliche Sparkasse

– Abkürzung eines jeden Wortes

м. р. [мъ`жки род] maskulin/maskulines Genus/


и т. н. [и така` ната`тък] usw. [und so weiter]
пр. Р. Хр. [преди` Рождество` Христо`во] vor Christi Geburt/v. u. Z./
vor unserer Zeitrechnung
т. г. [та`зи годи`на] dieses Jahr
83

– Kombinationen

е`вровалу`та Eurowährung
юŸгокри`за Jugokrise/jugoslavische Krise/
профдея`тел [профсъю`зен дея`тел] Gewerkschaftsfunktionär
компрома`т kompromittierendes/belastendes
[компромети`ращ материа`л] Material

c) Personennamen von Mönchen und Herrschern werden nicht abgekürzt.

Паи`сий Хиленда`рски Paisij vom Kloster Chilendar


Константи`н Пре`славски Konstantin von Preslav
Симео`н Вели`ки Simeon der Große
Крум Стра`шни Krum der Schreckliche

d) Verdopplung der Abkürzung zur Anzeige des Plurals

св. св. Ки`рил и Мето`дий [свети` свети`]


die Heiligen Kyrill und Method

св. св. Константи`н и Еле`на [свети` светаŸ]`


der Heilige Konstantin und die Heilige (H)Elena

e) Bei Maßeinheiten wird kein Punkt gesetzt.

м/сек [ме`тър в секу`нда] Meter in der Sekunde


км/ч [киломе`тър в час] km/h, Kilometer pro Stunde/
Stundenkilometer
м`2 [квадра`тен ме`тър] m2, Quadratmeter
м3 [куби`чески ме`тър] m3, Kubikmeter

0.3.14.6. Silbentrennung
(Сричкоделе`ние/Прена`сяне ча`сти от ду`мата на нов ред/]
a) Einsilbige Wörter werden nicht getrennt.

страст Leidenschaft
власт Macht
стрес Stress

b) Es wird nicht getrennt, wenn sich durch die Trennung nur ein Buchstabe
ergeben sollte.

гре`я scheinen
око` Auge
ухо` Ohr
84

c) Wenn es zwischen zwei Vokalen nur einen Konsonanten gibt, wird dieser
abgetrennt.

ра`-мо Schulter
ра`-дост Freude
пла-ни-на` Gebirge

d) Wenn der erste Konsonant ein Sonor (р, л, м, н) ist und die folgenden ein
Obstruent (Geräuschlaut), wird der Sonor vorzugsweise nicht abgetrennt.

ма`р-ка Mark/Marke
ма`л-ка f klein
тан-го` Tango
бръм-ча` summen/brummen/surren

e) Der Konsonant й am Anfang einer Konsonantengruppe wird nicht


abgetrennt.

ма`й-ски Mai-
без-кра`й-но endlos
стихи`й-но stürmisch/spontan

Steht й zwischen zwei Vokalen, erfolgt die Abtrennung.

Сто`-йо, Пе`-йо, Ма`-йя Sto-jo. Pe-jo. Ma-ja

f) Da ь keinen Lautwert besitzt und nur den davorstehenden Konsonanten


palatalisiert, bleiben diese bei der Trennung zusammen.

галъ-о`та zweirädriger Karren


ма-гьо`-сник/ма-гьо`с-ник Zauberer

g) Doppelkonsonanten werden getrennt.

пле`н-ник Gefangener
съ`н-но verschlafen/einschläfernd
и`мен-но gerade/zwar
пролет-та` der Frühling

h) Дж wird nicht getrennt.

ха-джи`я Jerusalempilger/Mekkapilger
ба-джа-на`к Schwager Mann der Schwester

aber:

над-живя`вам überleben da над- Präfix ist

Бог ми е свидет
` ел.
Gott ist mein Zeuge.
85

i) Bei Geräuschkonsonanten ergeben sich Schwankungen.

те-сто` neben тес-то` Teig/Brei


ма`-ска neben ма`с-ка Maske
гре-бло` neben греб-ло` Harke/Rechen/Ruder/
Schneeschieber

j) Eine Gruppe von zwei oder drei Konsonanten wie z. B. bei стр, здр, скл,
шк, жд, ст, wird gewöhnlich nicht getrennt.

ма-сти`ло Tinte
се-стра` Schwester
по`-здрав Gruß

Jedoch sind Fälle wie

кру`ш-ка Glühbirne
при`каз-ка Märchen

nicht auszuschließen. Aufgrund ihrer morphologischen Selbständigkeit wer-


den Konsonanten in Prä- und Suffixen nicht getrennt, cf.

без-до`мен obdachlos
от-ка`ч-вам abkoppeln/abhängen/abnehmen Teil

Beginnt jedoch die nächste Silbe mit einem Vokal, sind Trennungen mög-
lich.

и-зо-ра` pf (zer)pflügen
бе-зи`-ме-нен namenlos

0.3.14.7. Interpunktionszeichen [препина`телни зна`ци]

Punkt (то`чка): [.]

– Am Ende von Aussage- resp. Mitteilungssätzen:

Ти`я стъ`пки и` бя``ха позна`ти. Diese Schritte waren ihr bekannt.

– Imperativsätze ohne Befehlston:

Не ста`вайте о`ще. Bleiben Sie (doch) sitzen.


Наспе`те се добре`. Schlafen Sie sich gut aus.

– Fragesätze ohne Frageintonation:

Защо` мълчи`ш. Warum sagst du nichts?/


Warum schweigst du?
86

Как да ти помо`гна, като` не отгова`ряш на въпро`сите ми.


Wie soll ich dir (denn) helfen, wenn du mir nicht meine Fragen beant-
wortest.

– Nach Satzgefügen mit indirekter Frage:

Не разби`рам какъ`в сми`съл и`ма да се самоунизя`ваш.


Ich begreife nicht, was es für einen Sinn haben soll, sich selbst zu demü-
tigen.

– Bei Abkürzungen:

г./год. [годи`на] Jahr


кап. [капита`н] Hauptmann/Kapitän

– Bei der Nummerierung mit römischen oder arabischen Ziffern resp.


Groß- oder Kleinbuchstaben:

1., 2.; I., II.; A. a.

– Nach Zahlen bei Paragrafen:

§ 1.; § 11

– Bei Datumsangaben mit Ziffern:

9. III. 2000; 9. 3. 2000


[девеŸти треŸти двехиŸлядната годиŸна]

– Nach arabischen Ziffern für Ordnungszahlen:

9. клас [деве`ти] 9. Klasse


4. поделе`ние [четвъ`рто] 4. Einheit/Abteilung

Kein Punkt steht:


– Nach Titeln:

„Тютю`н“ „Tabak“
„Желе`зният свети`лник“ „Der eiserne Leuchter“

– Nach einem zitierten Satz:

Изрече`нието „Днес е почи`вен ден“ е съобщи`телно.


Der Satz „Heute ist Ruhetag.“ ist ein Mitteilungssatz.

– Nach direkter Rede, wenn Autorenrede folgt:

Днес ще пра`вим контро`лно – обяви` учи`телят.


Heute schreiben wir eine Leistungskontrolle – gab der Lehrer bekannt.
87

– Nach Ziffern für den Tag in Datumsangaben:

9 март 1999 г.

– Bei Abkürzungen mit Großbuchstaben:

СУ [Софи`йски университе`т]
Sofioter Universität ...

– Nach Ziffern für Jahres- oder Seitenangaben:

1876 г. [хиля`да оŸсемсто`тин сеŸдемдесе`т и ше`ста годи`на] 1876


15 стра`ница [петна`йсета] Seite 15

Fragezeichen [вьпроси`телна/пи`танка]: [?]

– Nach einfachen Fragesätzen mit Fragewörtern:

Чи`и са те`зи на`кити? Wem gehören diese Schmuckstücke?


Защо` не ми` вя`рваш? Warum glaubst du mir nicht?
Ще ме придружи`ш ли до га`рата? Begleitest du mich zum Bahnhof?
Дали` ще го откри`ят? Ob man ihn entdecken wird?

– Am Ende von Satzgefügen, wenn der Hauptsatz ein Interrogativsatz ist.

Престъ`пно ли е да надлъ`жеш лъжа`та?


Ist es ein Verbrechen, die Lüge im Lügen zu übertreffen?

Защо` да оти`дем, като` зна`ем, че пока`ната им не е` от сърце`?


Warum sollen wir da hingehen, wo wir doch wissen, dass ihre Einladung
nicht von Herzen kommt?

– Am Ende von Satzverbindungen, wenn der letzte Satz ein Fragesatz ist.

Е`то, дойдо`х, и какво` ще промени` това`?


Da bin ich, und was ändert das?

– Zur Signalisierung von Zweifel bezüglich der Information.


Щял да настъ`пи кра`ят на света`?
Es soll der Weltuntergang kommen?

Ще се отка`жеш от та`я офе`рта? Серио`зно?


Du willst dieses Angebot ablehnen? Ernsthaft?

– Nach selbständigem Gebrauch von Interrogativwörtern.

Защо? Warum?
За какво`? Wozu?/Wofür?
Нали`? Nicht wahr?
88

– Bei Schaltausdrücken mit Fragecharakter.

То`й и днес (за ко`й ли път?) обеща` да се попра`ви.


Auch heute hat er (zum wievielten Mal eigentlich?) versprochen, sich zu
bessern.

– In der direkten Rede vor der Autorenrede.

У`тре ще до`йдеш ли пак? – ти`хо ме попи`та ма`ма.


Kommst du morgen wieder? – fragt mich Mama leise.

Kein Fragezeichen steht:

– In Überschriften und Titeln mit Fragewort, jedoch ohne konkreten


Adressaten:

Какъ`в е сми`сълът на загла`вието „По жи`цата“


[жи`ца ‚Draht/Kabel/Faden umg]
Worin besteht der Sinn /des Titels/der Überschrift „Po žicata“

– Bei Ausrufesätzen [удиви`телно изрече`ние]:

Как си посмя`л да оклевети`ш неви`нен чове`к!


Wie konntest du es wagen, einen unschuldigen Menschen zu verleum-
den!

Ausrufezeichen [удиви`телна]: [!]

– Nach Ausrufesätzen:

Бра`во! Sehr gut!/Hervorragend!


Чуде`сно! Wunderbar!/Herrlich!/
Ausgezeichnet!

– Nach Sätzen mit imperativischen Verben, die auch weggelassen sein


können.

Слъ`нце ни дай`те! Gebt uns (eine) Sonne!


Сти`га мъгли`! Genug des Nebels!
– Nach gefühlsbetonten Anreden:

Покло`н, наро`де мо`й! Ich verneige mich, mein Volk!

– Nach direkter Rede:

О`леле, преби`ха ме! – се дочу` глас от съсе`дния двор.


Oh weh, sie werden mich totschlagen/erschlagen! – war eine Stimme
vom Nachbarhof zu vernehmen.
89

– Nach einem Satz mit Fragewort, der jedoch Unzufriedenheit/Ablehnung


... ausdrückt:

Ко`й зна`е ко`лко пари` си дал!


Wer weiß, wie viel Geld du (hin)gegeben hast!

То управле`ние ли бе`ше това`! Срамота` бе, грехота`!


War das etwa eine Regierung/Leitung! Eine Schande, eine Sünde war
das!

– Nach Mitteilungssätzen mit imperativischer Funktion:

Като` до`йде, ще му въ`рнеш пари`те!


Wenn er kommt, gibst du ihm (sofort) das Geld zurück!

Да не мо`же чове`к да се отпу`сне в со`бствената си къ`ща!


Ja kann man sich denn nicht einmal in seinem eigenen Haus erholen/
entspannen/gehen lassen/!

– Nach Titeln mit Appellcharakter:

Угасе`те све`шите! Löscht die Kerzen!


Да рабо`тим! Lasst uns arbeiten!/Arbeiten wir!

– Nach gefühlsbetonten rhetorischen Fragen:

У`тре ще`ше та`я вест да се разчу`е нався`къде, ко`й ще`ше да я повя`рва!


Morgen würde diese Nachricht überall ihre Runde machen, wer aber
würde ihr glauben!

Де са стар`ите юна`ци!
Wo sind nur die alten Helden!

– Nach Interjektionen und ironischen Ausdrücken:

Ох! Умори`х се до смърт.


Oh!/ Mann! Ich bin todmüde.

Знам ко`лко си работли`в! Да не ти` е у`роки!


Ich weiß, wie fleißig du bist! Unberufen!/Man soll es nicht beschreien!

Kein Ausrufezeichen steht:

– Nach ruhig gesprochenen imperativischen Ausdrücken:

Престани` да пла`чеш. Било`, какво`то било`.


Hör auf zu weinen. Schwamm drüber.

След дъжд изгряв` а слън


` це.
Auf Regen folgt Sonne.
90

Auslassungspunkte [многото`чие/троето`чие]: [...]

– Zur Markierung eines nichtabgeschlossenen Gedankens u. a.:

Ако` ми помо`гне бог ... и дя`волът.


Wenn mir Gott hilft ... und der Teufel.

– Beim Zitieren zur Markierung ausgelassener Textpassagen:

(...) Ва`зов е ка`зал, че... (...) hat Vazov gesagt, dass...

Doppelpunkt [двоето`чие]: [:]

– Nach Sätzen/Ausdrücken, die auf eine Aufzählung oder


Verallgemeinerung verweisen:

Пъ`рво заключе`ние: му`дност у коми`сията. Вто`ро заключе`ние:


неподго`твеност у коми`сията.
Erste Schlussfolgerung: Schwerfälligkeit bei der Kommission. Zweite
Schlussfolgerung: Unvorbereitetheit der Kommission.

– Anstelle einer Konjunktionalverbindung in Satzverbindungen:

Еди`н баща` се хва`ли: отка`кто запо`чнал да го краде` синъ`т, ве`че не го`


задя`вал за пари`.
Ein Vater rühmte sich: seitdem der Sohn begonnen hat, ihn zu bestehlen,
ist er ihm wegen Geld nicht mehr auf den Wecker gefallen.
Gedankenstrich wäre ebenfalls möglich

– Nach Autorentext, der ein Zitat oder direkte Rede einleitet:

Пе`тър възрази`: „И три не сти`гат.“


Peter wand ein: „Auch drei reichen nicht.“

– Zwischen Ziffern bei Spielständen, Maßstäben u. a.:

Игра`та завъ`рши с кра`ен резулта`т 3 : 1 [три на еди`н] за на`шия отбо`р.


Das Spiel endete mit 3:1 für unsere Mannschaft.
То`зи план на Со`фия е с маща`б 1 : 2 500 [едно` към две хи`ляди и
петсто`тин].
Dieser Plan zeigt Sofia im Maßstab 1 : 2500.

– In offiziellen Dokumenten zur Kennzeichnung der Stelle für die


Unterschrift:

Мини`стър: ................. Minister: ……………….


С уваже`ние: .............. Hochachtungsvoll ..........
91

– In Formularen der Post u. a.:

Получа`тел: .............. Empfänger …………….


Пода`тел: ………….. Absender .........................

Komma [запета`я]: [,]

Im einfachen Satz:

– Zur Abtrennung sich wiederholender oder konjunktionslos verbundener


Wörter:

Цветя`, цветя`, цветя`: по тротоа`рите, по стъ`лбовете, по балко`ните ...


Blumen, Blumen, Blumen: auf den Bürgersteigen, auf den Treppen, auf
den Balkons ...

Bei nichtgleichartigen Attributen steht kein Komma:

То`й бе дре`бен му`ргав мъж ...


Er war ein kleinwüchsiger braungebrannter Mann ...

– Zur Abtrennung von isolierten Satzgliedern:

Но`щес, ня`къде към два часа`, се събу`дих от стра`шен шум.


In der Nacht, so gegen zwei Uhr, wurde ich von einem fürchterlichen
Lärm geweckt.

За лете`ца са необходи`ми и о`ще реди`ца ка`чества, като` сме`лост, бъ`рзи


реа`кции, самооблада`ние и реши`телност.
Für einen Piloten ist noch eine Reihe anderer Qualitäten erforderlich, wie
Mut, Reaktionsschnelligkeit, Selbstbeherrschung und Entschlossenheit.

– Zur Markierung von Schaltwörtern und -ausdrücken sowie von


Kontrasten:

До`ста е смуте`на, ме`ко ка`зано, и разстро`ена.


Sie ist ziemlich verwirrt, gelinde gesagt, und durcheinander.

Напро`тив, на не`я мо`жеш да се довери`ш.


Im Gegenteil, ihr kannst du dich anvertrauen.

Nicht durch Komma getrennt werden z.B.

вероя`тно wahrscheinlich
всъ`щност eigentlich/im Prinzip
мо`же би vielleicht/kann sein/
по вся`ка вероя`тност aller Wahrscheinlichkeit nach
ся`каш als ob
вя`рно sicherlich
споре`д ме`не meiner Ansicht nach/
nach meinem Dafürhalten
92

– Vor Anreden steht ein Komma:

Ти` ли си, си`не? Bist du es, Sohn?


Ми`ла ма`йко, ско`ро ще се въ`рна. Liebe Mami, ich komme bald zurück.

– Nach Partikeln stehen vor Anreden ebenfalls Kommata:

Хе`й, момче`, да гле`даш доби`чето, бре`й, чу ли?


He, Junge, pass gefälligst auf das Vieh auf, Mann, /hörst du/hast du
gehört/?

– Nach (abgeschwächten) Interjektionen werden Kommata gesetzt:

Ех, защо` дойдо`х ...


Ach, warum bin ich denn gekommen ...

Я, виж ко`й ни е дошъ`л на го`сти.


Da schau mal, wer zu Besuch gekommen ist.

Бя`ла ля`стовица – ми`слеше си то`й. – И`ма ли я, я?


Eine weiße Schwalbe – überlegte er. – Nanu, gibt es sie denn?

– Nach den Partikeln да und не, wenn sie betont werden, stehen Kommata:

Да, дойде`. Ja, er ist gekommen.


Не`, на дво`ра ще е по`-добре`. Nein, auf dem Hof wird es besser
sein.

Im zusammengesetzten Satz stehen Kommata:

– Bei konjunktionslos verbundenen Sätzen:

Сърна`та спря, огле`да се, ослу`ша се и ...


Das Reh blieb stehen, schaute sich um, horchte sich um und ...

– Zur Abtrennung von Sätzen, die mit Konjunktionen oder


Konjunktionalwörtern eingeleitet werden:

Зами`на, без да ка`же не`що.


Er ist abgereist, ohne etwas zu sagen.

Хо`лът, в ко`йто го въве`доха, бе просто`рен, но неую`тен.


Das Wohnzimmer, in den man ihn hineinführte, war zwar geräumig, aber
ungemütlich.

– Zur Markierung des Nebensatzes:

Изле`зе стопа`нинът, срещу` чия`то по`рта се бя`ха спре`ли, и без да ка`же


ду`ма, дойде` до нас.
Es kam der Besitzer heraus, gegenüber dessen Tor sie gehalten hatten,
und ging, ohne ein Wort zu sagen, auf uns zu.
93

– Bei zwei Konjunktionen steht nur ein Komma, wenn die erste mehrsilbig
ist:

Ста`на така`, че кога`то се`днаха в за`лата, се ока`заха еди`н до друг.


Es ergab sich so, dass, als sie sich im Saal hinsetzten, nebeneinander
waren.

Бе`ше се оже`нил за не`я, защо`то, ка`кто то`й, така` и тя, една`кво бя`ха
стра`дали от самота`та.
Er hatte sie geheiratet, weil sowohl er als auch sie unter der Einsamkeit
gleichermaßen gelitten hatten.

Steht vor der Konjunktion z. B. едва`, сам


` о, чак, да`жe, тъ`кмо, им
` енно...,
wird kein Komma geschrieben:

Ще тръ`гнем едва` кога`то зале`зе слъ`нцето.


Wir werden erst aufbrechen, wenn die Sonne untergegangen ist.

– Vor че steht kein Komma, wenn es Bestandteil einer zusammengesetzten


Konjunktion ist:

Та`зи ра`бота, мака`р че бе`ше про`ста, ми създа`де голя`мо главобо`лие.


Diese Sache, obwohl sie einfach war, hat mir große Kopfschmerzen
bereitet.

В слу`чай че закъсне`я, не се` безпоко`йте.


Falls ich mich verspäten sollte, beunruhigt euch nicht.

Semikolon [то`чка и запета`я/тоŸчкозапета`я/]: [;]

Zur Abgrenzung selbständiger(er) syntaktischer und semantischer Einheiten:

Дълбо`ко в се`бе си Катери`на съзна`ваше ко`лко е привъ`рзана към то`зи


отми`нал, но скъп на съреце`то и` свят; ко`лко би жела`ла да сподели`
спо`мените си за не`го ...
Tief in ihrem Inneren war Katharina bewusst, wie sehr sie an dieser
vergangenen, aber ihrem Herzen teure Welt hing; wie sehr sie sich
wünschte, ihre Erinnerungen an sie mitzuteilen...

Gedankenstrich/Spiegelstrich [тире`]: [–]

– Anstelle ausgelassener, aber mitverstandener Wörter:

Ма`ма прекопа` дома`тите, а аз – цветя`та о`коло леxи`те.


Mama hat die Tomaten durchgehackt, und ich – die Blumen um die
Beete herum.
94

– Zur stärkeren Hervorhebung isolierter Satzglieder:

Чорбаджи` Ма`рко – еди`н от геро`ите на „Под и`гото“ – и`ма ...


Corbadži Marko – einer der Helden im „Unter dem Joch“ – hat ...

– Nach gleichrangigen Wörtern, denen ein verallgemeinerndes Wort folgt:

Чи`стене, пране`, го`твене – свобо`дно вре`ме въобще` не ми` оста`ваше.


Putzen/Saubermachen, Wäschewaschen, Kochen – Freizeit blieb für
mich überhaupt nicht übrig.

– Zur Hervorhebung von Schaltwörtern und -ausdrücken:

Една` зи`ма – тога`ва бях о`ще дете` – в една` от ста`ите ни се настани`


ня`какъв неприя`тен въ`зрастен мъж.
In einem Winter – damals war ich noch ein Kind – hat sich in einem
unserer Zimmer irgendein unangenehmer erwachsener Mann einquartiert.

– Bei unerwarteter Anfügung oder Gegenüberstellung:

Как ще го къ`лне – дете` и` е!


Warum/Wie soll sie es verfluchen – es ist doch ihr Kind!

Ни`кой ня`ма пра`во да ме съ`ди – о`ще по`вече ти.


Niemand hat das Recht mich zu verurteilen – du am allerwenigsten!

– Zur Kennzeichnung der Zusammengehörigkeit konjunktionslos


verbundener Sätze:

Вървя`хме бъ`рзо, вървя`хме безсп`ирно – на`ли тря`бваше да сти`гнем


преди` разсъ`мване.
Wir sind schnell und ohne Rast gegangen – schließlich mussten wir ja
vor der Morgendämmerung angekommen sein.

– Mit expressiver Funktion:


Оти`вам си – и после`дната наде`жда уга`сна!
Ich gehe (weg)/Ich scheide dahin – und die letzte Hoffnung ist
verloschen!
– Zur räumlichen oder zeitlichen Abgrenzung:

Ще взе`ма самоле`та Со`фия – Мю`нхен – Лио`н.


Ich nehme den Flieger Sofia – München – Lyon.

Ча`каме го да се въ`рне в сря`да – четвъ`ртък.


Wir erwarten seine Rückkehr am Mittwoch – Donnerstag.
95

– Zur Verbindung ungefährer Quantitätsangaben:

Това` не`що ще ти стру`ва не по`вече от 100–200 [сто до две`ста] е`вро.


Das wird dich nicht mehr als 100–200 Euro kosten.

След 10–15 [де`сет петна`йсет] мину`ти ще съм у вас.


In 10–15 Minuten werde ich bei euch sein.

– Bei Autorennamen von Werken, Entdeckungen u.a.:

Спо`мняш ли си зако`на на Бо`йл – Ма`риот?


Erinnerst du dich an das Boyle – Mariotte`sche Gesetz?

– Bei Aufzählungen der folgenden Art:

В пи`смената си ра`бота тря`бва да вклю`чите:


– значе`нието на пробле`ма;
– ли`чното ви отноше`ние към не`го;
– мне`нието на др`уги по то`зи въпро`с.
In Ihre schriftliche Arbeit müssen sie aufnehmen:
– die Bedeutung des Problems;
– ihre persönliche Beziehung dazu;
– die Meinung anderer zu dieser Frage.

Runde und eckige Klammern [мал`ки и сре`дни ско`би] [( )], [...]

– Zur Kennzeichnung von Ergänzungen, Präzisierungen u.a.:

През онова` ля`то (бе`ше 1976 г.) [хиля`да де`ветстотин сеŸдемдесe`т и


ше`ста годи`на] изпи`тах на`й-голя`мото разочарова`ние в живо`та си.
In jenem Sommer (es war das Jahr 1976) habe ich die größte Ent-
täuschung meines Lebens erlebt.

– Für Pseudonyme und Beinamen:


Ели`н Пели`н (Дими`тър Ивано`в Стоя`нов)
Елисаве`та Багря`на (Елисаве`та Любоми`рова Бе`лчева)...

– Zur Kennzeichnung ausgelassenen Textes bei Zitaten: .

.., защо`то хо`ди да агити`ра [...], че по`лзата е очеви`дна.


..., weil er losging und agitierte [...], dass der Nutzen offensichtlich sei.

– Bei Aufzählungen wird auch die rechte Klammer verwendet:

a) бро`й на студе`нтите a) Zahl der Studenten


b) специа`лности b) Fachrichtungen
96

Anführungszeichen [кави`чки]: [„...“]

– Für dialogische und monologische direkte Rede:

Публици`стиката на сво`ето вре`ме Але`ко Константи`нов характеризиŸ-


ра с ду`мите: „Бъ`лгарската пре`са! Каква` жа`лка иро`ния в те`зи две
ду`ми! ...“
Die Publizistik seiner Zeit hat Aleko Konstantinov mit den Worten
charakterisiert: „Die bulgarische Presse! Was doch für eine jämmerliche
Ironie in diesen zwei/drei Worten liegt!“

– Benennungen (Appellativa oder Eigennamen):

храм-па`метник „Св. Алексан`дър Не`вски“ [светиŸ]


die Gedächtniskirche „Heiliger Alexander Nevski“

АЕЦ [А`томна елеŸктроцентра`ла] „Козлоду`й“


das Atomkraftwerk „Kozlodui“ Kozloduj ‚bulg. Stadt an der Donau‘

– Wörter und Ausdrücke, die ironisch, falsch oder besonders originell


geäußert werden:

Че ти си бил голя`м „храбре`ц“ бе.


Mann, wie „tapfer“ du doch bist.

Усе`щам ненавистта` ти дори` зад че`рните ти „пе`нджери“.


Ich spüre deinen Hass sogar hinter deinem schwarzen „Nasenfahrrad“.
Brille

– Zur Kennzeichnung von Adressen


(jedoch nicht auf Postkarten, Briefen...):

Живе`я в кв. [кварта`л] „И`зток“ на ул. [у`лица] „Лати`нка“.


Ich wohne im Viertel „Iztok“ [‚Osten‘] in der „Latinka-Straße“
лати`нка ‚Kapuzinerkresse‘
– Keine Anführungszeichen stehen bei technischen Marken, Tierrassen,
Nahrungsmitteln ..., die eine große Popularität erreicht haben. Ebenfalls
ohne stehen geographische und topographische Objekte:
Аз едно` пежо` го ка`рах 15 годи`ни.
Ich habe einen Peugeot 15 Jahre lang gefahren.

О`коло не`я подска`чаше краси`во пу`делче.


Um sie herum hüpfte ein schöner Pudel.

връх Бу`злуджа der Buzludža-Gipfel


полуо`стров Калиа`кра die Kaliakra-Halbinsel
97

0.3.14.8. Graphische Schriftzeichen [грaфи`чни пи`смени зна`ци]

Divis [съедини`телна черти`ца]: [-]

– Zur Verbindung von Binomina und Idiomen:

заме`стник-ре`ктор Prorektor
напре`д-наза`д vor-zurück
го`ре-до`лу einigermaßen

– Nach einer Ziffer der folgenden Art:

10-годи`шно момче` ein 10-jähriger Junge


50-порце`нтово уча`стие eine 50-prozentige Teilnahme

– Bei Doppelnamen und zusammengesetzten Possessiva:

Константи`н-Кири`л Konstantin-Kirill
Ге`о-Ми`лева пое`ма Geo-Milev-Poem

– Nach den Komparationspartikeln:

по`-добре` besser
на`й-добре` am besten

aber nicht bei anderen Wortarten:

по` лицеме`р ein größerer Heuchler


по` харе`свам es gefällt mir mehr
по` откъ`м ля`во weiter (von) links

– Zur Markierung einer gegliederten oder langgezogenen Aussprache:

Бра`-во, бра`-во! Bra-vo, bra-vo!/Wunder-bar!


Ос-та`в-ка! Rück-tritt!
Мъъъл-чи си! Schwei-g (endlich)!

– Bei zusammengesetzten Interjektionen:

ха-ха-ха ha-ha-ha
мяу`-мяу` miau-miau
бръм-бръм brumm-brumm/summ-summ

Akzent [ударе`ние]: [` ´]

Außer in speziellen wissenschaftlichen Arbeiten und/oder Lehrbüchern wird


der Akzent verwendet:

– zur Kennzeichnung von Bedeutungsunterschieden:


98

кале`н vs. ка``лен


(ab)gehärtet/gestählt schmutzig, morastig

са`мо vs. само`


nur allein neutrisch

въ`лна vs. вълна`


Wolle Welle

– Bei der Kurzform des dativischen Personal- resp. Possessivpronomens:


и` [ihr] vs. и [Konjunktion und]:

Сре`щнах ма`йка и` и и` ка`зах, че ...


Ich habe ihre Mutter getroffen und ihr gesagt, dass...

– Bei der Komparationspartikel по`, wenn diese nicht bei Adverbien oder
Adjektiven gebraucht wird:

по` надя`сно weiter/mehr nach rechts

Apostroph [апостро`ф/го`рна запета`я]: [ ’ ]

– Zur Markierung eines ausgelassenen Wortteils oder einer Ziffer:

произво`дство ’99годи`на Produktion Jahrgang ’99


[деветдесе`т и деве`та година]

к’во от т’ва` [какво` от това`] na und/und was ist schon dabei/

– Bei fremdwörtlicher Schreibung:

Кот д’ Ивоа`р Coˆte d’ Ivoire/Elfenbeinküste/


щарже` д’ афе`р chargé d`affaire/Geschäftsträger/
Chef einer diplomatischen Mission
– Bei der phonetischen Transkription:

лют [л’ут] scharf/pikant

Schrägstrich [накло`нена черта`]: [/]

– Zur Trennung von Versen, wenn sie auf einer Zeile stehen:

Маши`ни / стома`на, / маши`ни / и масло`, и па`ра, / и смрад.


Maschinen / Stahl, / Maschinen / und Öl, und Dampf, / und Gestank.
99

– Zur Verbindung alternativer oder entgegengesetzter Einheiten:

Реду`кцията а/ъ е на`й-че`сто сре`щаната в говори`мия бъ`лгарски ези`к.


Die Reduktion а/ъ ist diejenige, die am häufigsten in der bulgarischen
gesprochenen Sprache auftritt.

Кра`тките местои`менни фо`рми се/си превръ`щат обикнове`ните глаго`-


ли във възвра`тни.
Die kurzen Pronominalformen се/си verwandeln die gewöhnlichen Ver-
ben in reflexive.

– Als Ersatz der Präpositionen в, на, за:

м/сек [ме`тер на секу`нда] Meter pro Sekunde


лв./кг. [ле`ва по/на килогра`м] Leva pro Kilogramm
км/ч [киломе`тър в час] Kilometer pro Stunde

– Spezifische Abkürzungen:

п/ч [получе`рно] halbschwarz/halbfett


с/ка [сме`тка] Konto/Rechnung

Zu den Zeichen gehören weiterhin:

– Paragraph [парагра`ф] ([§]) für juristische und andere Texte.

– Prozent- und Promilleangaben [проце`нт/проми`л]: [% ‰]

` то сее` ветрове` /вят


Кой ` ър, ще жън
` е бур` и.
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

Кой
` то се уч` и, ще сполуч` и.
Ohne Fleiß kein Preis.
100

I. Lektion [Пъ`рви уро`к]


1.1. Personalpronomen (Nominativ)
1.2. Hilfsverb sein (съм/бъда)
1.3. Personalpronomen (Dativ, Akkusativ)
1.4. Temporaladverbien
1.5. Präpositionen
1.6. Präsens der Verben der III. Konjugationsklasse
1.7. Interrogativpronomen
1.8. Textbeispiel
1.9. Übungsteil Staatstheater „Ivan Vazov“ in Sofia
1.10. Redewendungen НароŸден теаŸтър „ИваŸн ВаŸзов“ в СоŸфия

1.1. Personalpronomen (Nominativ)


[лиŸчни местоимеŸния (имениŸтелен падеŸж)]

Singular Plural
Person
1. 2. 3. 3. 3. 1. 2. 3.
maskulin feminin neutrisch
аз ти то`й тя то ни`е ви`е/ВиŸе те
ich du er sie es wir ihr/Sie sie

1.2. Hilfsverb „sein“ [спомагаŸтелен глагоŸл съм]

Beim Hilfsverb sein steht das sog. independente (unabhängige) Präsens dem
dependenten (abhängigen) gegenüber. Die dependenten Formen lassen keine
selbständige Verwendung zu, werden aber z.B. zur Bildung des Futurs oder
in den sog. да-Konstruktionen (meist synonym) verwendet (s.u.).

Numerus Singular Plural


Person 1. 2. 3. 1. 2. 3.
Personal- аз ти той, ни`е ви`е/ те
pronomen тя, то ВиŸе
unabhängiges съм си е сме сте са
Präsens
ich du er/sie/es wir ihr sie
bin bist ist sind seid/ sind
Sie sind
abhängiges бъ`да бъ`деш бъ`де бъ`дем бъ`дете бъ`дат
Präsens
['bәdә] ['bәd™š] ['bәdә] ['bәd™m] ['bәd™tә] ['bәdәt]
101

Beispiele mit Personalpronomen und dem Hilfsverb „sein“

Аз съм студе`нт. Ich bin (ein) Student.


Аз съм студе`нтка. Ich bin (eine) Studentin.
Ти си прия`тел. Du bist ein Freund.
Той е бъ`лгарин. Er ist (ein) Bulgare.
Тя е бъ`лгарка. Sie ist (eine) Bulgarin.
То е бъ`лгарче. Es [das Kind] ist ein kleiner Bulgare.
Ни`е сме прия`тели. Wir sind Freunde.
Ви`е сте бъ`лгари. Ihr seid Bulgaren./
Sie sind Bulgaren. Höflichkeitsform
Те са студе`нти. Sie sind Studenten.

Formen von съм für das Imperfekt, den Aorist und das Futur
(Vergangenheits- und Zukunftsformen des Hilfsverbs „sein“ - съм)

Numerus Singular Plural


Person 1. 2. 3. 1. 2. 3.
Personal- аз ти той, ни`е ви`е/ те
pronomen тя, то ВиŸе
Imperfekt бях бе`ше бе`ше бя`хме бя`хте бя`ха
(Vergangenheits-
form)
ich du er/sie/es wir ihr sie
war warst war waren wart/ waren
Sie
waren

Aorist бях бе бе бя`хме бя`хте бя`ха


(Vergangenheits-
form)
ich du er/sie/es wir ihr sie
war warst war waren wart/ waren
Sie
waren

Futur ще ще ще ще ще ще
(Zukunftsform) съм си е сме сте са

ще ще ще ще ще ще
бъ`да бъ`деш бъ`де бъ`дем бъ`дете бъ`дат
ich du er/sie/es wir ihr sie
werde wirst wird werden werdet werden
sein sein sein sein sein/ sein
Sie
werden
sein
102

Beispiele mit den Imperfekt- und Aoristformen von съм (sein)

Аз бях студе`нт. Ich war (ein) Student.


Аз бях студе`нтка. Ich war (eine) Studentin.
Ти бе`ше прия`тел. Du warst ein Freund.
Той бе/бе`ше бъ`лгарин. Er war (ein) Bulgare.
Тя бе/бе`ше бъ`лгарка. Sie war (eine) Bulgarin.
То бе/бе`ше бъ`лгарче. Es [das Kind] war ein kleiner
Bulgare.
Ни`е бя`хме прия`тели. Wir waren Freunde.
Ви`е бя`хте бъ`лгари. Ihr wart Bulgaren./
Sie waren Bulgaren. Höflichkeitsform
Те бя`ха студе`нти. Sie waren Studenten.

Beispiele mit den Futurformen von съм


und mit dem abhängigen Präsens бъд` а

Аз ще бъ`да там./Аз ще съм там. Ich werde dort sein.


Ти ще бъ`деш добраŸ ма`йка! Du wirst eine gute Mutter sein!
То`й ще бъ`де добъ`р баща`! Er wird ein guter Vater sein!
Тя ще бъ`де тук. Sie wird hier sein.
То ще бъŸде тук. Es [das Kind] wird hier sein.
Ни`е ще бъ`дем зави`наги за`едно! Wir werden für immer zusammen
sein!
Ви`е ще бъ`дете щастли`ви. Ihr werdet glücklich sein.
Те ще бъ`дат здра`ви. Sie werden gesund sein.
Ще бъ`де моми`че/момче`. Es wird ein Mädchen/Junge.
Аз и`скам да съм/бъ`да там. Ich möchte dort sein.
Аз и`скам да съм/бъ`да здрав. Ich möchte gesund sein.

Besonderheiten bei der Verwendung der


nominativischen Personalpronomen

Die nominativischen Personalpronomen (аз, ти, то`й, тя, то, ни`е, ви`е/ВиŸе,
те) erscheinen in den Texten nur unter ganz bestimmten Bedingungen, d.h.
im Bulgarischen genügt (wie z.B. im Italienischen) in den meisten Fällen
die entsprechende Verbendung resp. Verbform, um eindeutig den Urheber
der Handlung – die sog. Verbalperson – anzugeben. Wenn diese Pronomen
trotzdem im Text auftreten, ist folgende Semantik zu berücksichtigen.

a) Existenzbestätigung:
(im Sinne einer Anwesenheitsbestätigung von Personen):

[An der Tür] Ко`й е? Аз! / То`й! / Ни`е!


Wer ist es? Ich! /Er! / Wir!

[Bei der Armee] Ивано`в?! /Ка`лчев?! Аз!


Ivanov?! / Kalçev?! Hier!
103

b) Hervorhebung von Personen, Gegenständen u.a.:

Са`мо ТЯ е там. Nur SIE ist dort.

c) Erzielen eines Kontrastes:

НИ`Е сме студеŸнти, а не` ТЕ`! WIR sind Studenten,


und nicht SIE! 3. Pl.

d) Wenn Ambiguitäten (Doppeldeutigkeiten) vermieden werden sollen:

Една` се`дмица e там. Eine Woche ist er/sie/es dort.


– Тя или` то`й? – ТЯ! – Sie oder er? – SIE!

In allen anderen Fällen kann oder muss sogar auf das nominativische
Personalpronomen verzichtet werden. Ein übermäßiger Gebrauch z.B. von
аз könnte dann sogar den Eindruck von Arroganz erwecken.

Ich bin Student. – Ich wohne hier in Leipzig. – Ich will gesund sein.
Студе`нт съм. – Живе`я тук в Ла`йпциг. – И`скам да съм здрав.
(? Аз съм студе`нт. Аз живе`я в Ла`йпциг. Аз и`скам да съм здрав.)

Zur Verwendung des Hilfsverbs

Die Präsensformen (съм, си, е, сме, сте, са) können in der Schriftsprache
nicht am Satzanfang stehen:

*Съм студе`нт. > Студе`нт съм. Präsensform


Ich bin (ein) Student.

aber > Бя`х студе`нт. Aorist/Imperfekt


Ich war (ein) Student.

Бър` зата куч


` ка слеп
` и ги раж
` да.
Die eilige Hündin wirft blinde Jungen./
Gut Ding will Weile haben.
104

1.3. Personalpronomen (Dativ, Akkusativ)


[лиŸчни местоимеŸния, даŸтелен и виниŸтелен падеŸж]

Neben den nominativischen Personalpronomen gibt es auch akkusativische


und dativische, wobei bei diesen Lang-oder Vollformen von Kurzformen
unterschieden werden. Die nachstehende Tabelle gibt eine Übersicht über
alle möglichen Formen bei den Personalpronomen.

Person Genus Kasus


Nomi- Akkusativ Dativ
nativ
Vollform Kurzform Vollform Kurzform

Singular
1. – аз ме`не ме на ме`не ми
Person ich /мен/ mich /на мен/ mir
mich mir
2. – ти те`бе те на те`бе ти
Person du /теб/ dich /на теб/ dir
dich dir
3. mas- то`й не`го го на не`го му
Person kulin er ihn ihn /не`му/ ihm
ihm
femi- тя не`я я на не`я и`
nin sie sie sie /не`й/ ihr
ihr
neu- то не`го го на не`го му
trisch es es es /не`му/ ihm
ihm

Plural
1. – ни`е нас ни на нас ни
/ни`й/ uns uns /нам/ uns
wir uns
2. – ви`е/ВиŸе вас/Вас ви/ВИ на вас/ ви/Ви
/ви`й/ euch/Sie euch/Sie на Вас euch/
ihr/Sie /вам/ Ihnen
euch/Ihnen
3. – те тях ги на тях им
sie sie sie /тям/ ihnen
ihnen
105

Hinweise zur Verwendung der dativischen und


akkusativischen Personalpronomen

Beachten Sie die Formengleichheit:

a) Die Form те (те) steht für die nominativische 3.Pers.Pl. sie, als auch für
die akkusativische Kurzform dich:

Те са там. Sie sind dort. vs. Ви`ждам те. Ich sehe dich.

b) Das Pronomen ти (ти) steht für du und dir in der Kurzform:

Ти си студеŸнт. Du bist ein Student. vs. Пома`гам ти. Ich helfe dir.

c) Die Kurzformen ни resp. ви stehen sowohl für den Dativ als auch den
Akkusativ:

Ви`ждат ни. Sie sehen uns. vs. Пома`гат ни. Sie helfen uns.
Ви`ждат ви. Sie sehen euch. vs. Пома`гат ви. Sie helfen euch.

d) Die dativische Kurzform и` ist zur Unterscheidung von der Konjunktion


и ‚und‘ immer mit einem diakritischen Zeichen versehen.

Пе`тър и Крум. Peter und Krum. vs. Пома`гат и`. Sie helfen ihr.

Wenn Ви`е, Ви, Вас und на Вас in Großschreibung erscheinen, handelt es


sich um die Höflichkeitsform.

Ви`е сте голя`м пое`т. Sie sind ein großer Dichter.


ВиŸждам Ви. Ich sehe Sie.
Вас не виŸждам. SIE sehe ich nicht.
На Вас помаŸгам, а ... IHNEN helfe ich, aber …

Die dativischen Vollformen müssen immer mit der Präposition на gebraucht


werden, cf.
На ме`не ка`зва вси`чко. MIR sagt er alles.

Die verkürzten Formen мен, теб statt ме`не, те`бе scheinen sich nicht nur in
der Umgangssprache immer mehr durchzusetzen:

Ела` с мен! vs. Ела` с ме`не! Komm mit mir!

In Verbindung mit Präpositionen können nur die Vollformen auftreten, cf.

с ме`н(е) mit mir от ме`н(е) von mir за не`го über ihn/es


*с ме, *с ми *oт ме, *от ми *за ме, *за ми.

Die Vollformen werden durch die Kurzformen ersetzt, wenn kein Kontrast
signalisiert werden soll, cf.
106

Ви`ждам те. Ich sehe dich. kein Kontrast vs.

Не`го ви`ждам, но те`бе не. IHN sehe ich, DICH aber nicht.
mit Kontrast

Die Formen нем` у, не`й, нам, вам, тям, ни`й, ви`й sind archaisch und spielen
nur noch in der Metrik oder älteren Texten eine Rolle. In Bibeltexten
werden die Personalpronomen (wie auch die Possessivpronomen) groß
geschrieben, wenn sie sich auf Gott, Jesus oder andere hohe Geistliche
beziehen.

Мир не`му. Der Friede sei mit ihm./Ruhe sanft!

О`тче наш, КоŸйто си на Vater unser im Himmel,


небесаŸта!
Да се светиŸ ТвоŸето иŸме, geheiligt werde dein Name.
да доŸйде ТвоŸето ЦаŸрство, Dein Reich komme.
да бъŸде ТвоŸята воŸля, Dein Wille geschehe,
каŸкто на небеŸто, тъй и на wie im Himmel so auf Erden.
земяŸта;
насъŸщния ни хляб даŸй ни днес, Unser tägliches Brot gib uns heute.
и простиŸ нам дълговеŸте ни, Und vergib uns unsere Schuld,
каŸкто и ниŸе прощаŸваме на wie auch wir vergeben unseren
наŸшите длъŸжници, Schuldigern.
и не въведиŸ нас в изкушеŸние, Und führe uns nicht in Versuchung,
но избавиŸ ни от луŸкавия; sondern erlöse uns von dem Bösen.
защоŸто ТвоŸе е цаŸрството, Denn dein ist das Reich
и сиŸлата, и слаŸвата воŸвеки. und die Kraft und die Herrlichkeit in
Ewigkeit.
АмиŸн. Amen.

Но Го`спод ре`че на Мо`исея: ... (3) Но Аз ще ожесточа` фарао`новото


сърце` и ще умножа` Мо`ите ли`чби и Мо`ите чудеса` в Еги`петската земя`.
(4) Фарао`нът ня`ма да ви послу`ша, и Аз ще нало`жа ръка`та Си върху`
Еги`пет и ще изведа` Мо`ето во`инство, Мо`я наро`д, синове`те Израи`ле-
ви, от Еги`петската земя` – с вели`ки съдби`.
Der Herr sprach zu Mose: ... (3) Aber ich will das Herz des Pharao
verhärten und viele Zeichen und Wunder tun in Ägyptenland. (4) Und der
Pharao wird nicht auf euch hören. Dann werde ich meine Hand auf
Ägypten legen und durch große Gerichte meine Heerscharen, mein Volk
Israel, aus Ägyptenland führen. [2. Mose Kap. 7]
Bei der sog. Reduplikation (Verdopplung der Dativ- resp. Akkusativob-
jekte) treten als Mittel der Hervorhebung Voll- und Kurzformen gemeinsam
auf.
На ме`не ми ка`зва вси`чко. MIR sagt er alles.
Не`го го пи`тат, ме`не не м`е пи`тат. IHN fragt man, MICH,
(fragt man) nicht.
107

Wenn die nominativischen Personalpronomina im Text fehlen, kann auch


„unbestimmt persönliche“ (2.Pers.Sg.) oder „verallgemeinert persönliche
Bedeutung“ (3.Pers.Pl.) vorliegen:

Unbestimmt persönliche Bedeutung [неопредеŸлено лиŸчно значеŸние]

Не мо`жеш да ка`жеш, че там е ло`шо.


Du kannst nicht sagen/Man kann nicht sagen/, dass es dort schlecht
ist/sei.

Какво` да пра`виш!?
Was soll man (da) machen!?

Как е там? – Хо`диш на ле`кции, посеща`ваш [2.Pers.Sg.] заня`тия ...


Wie ist es denn dort so? – Du gehst zu Vorlesungen, besuchst Lehrver-
anstaltungen ...

Verallgemeinert persönliche Bedeutung [обобщеŸно лиŸчно значеŸние]

Гово`рят за това` и онова`. Man spricht über dies und jenes.


Ка`зват, че е профе`сор. Man sagt/Es wird gesagt/,
dass er Professor sei./
Sie sagen, er sei Professor.

Der sog. „Autorenplural“ (Pluralis Auctoris), der „Plural der Beschei-


denheit“ (Pluralis mode½stiae) sowie der „majestätische Plural (Pluralis
majestaticus) werden (meist) durch die 1.Pers.Pl. angezeigt, cf.

В ста`тията (ни`е) опи`сваме еди`н феноме`н, ко`йто ...


Im Artikel beschreiben wir ein Phänomen, das ...
Autorenplural

Днес ще се занимаŸем с ... [1.Pl.]


Heute werden wir uns mit … beschäftigen.
Vorlesungsbeginn eines Professors, Pluralis mode½stiae,
Einbeziehung des Publikums

Ни`е, Бори`с III [тре`ти], цар на бъ`лгарите, обявя`ваме ...


Wir, Boris III., Zar der Bulgaren, verkünden …
majestätischer Plural

Die dativischen Kurzformen dienen auch dem Ausdruck von Possessivität


(s. u. Possessivpronomen), cf.

ма`йка ми meine Mutter


баща` му sein Vater
дете`то им ihr Kind Pl
108

Beachten Sie die typische Verwendungsweise der nominativischen Per-


sonalpronomina in den folgenden Fällen:

Ни`е с не`го ... Ich und er .../Wir beide … (? Аз и не`го ...)


Ни`е с ма`йка ми ... Ich und meine Mutter ... (? Аз и ма`йка ми ...)
Ни`е с Ива`н ... Ich und Ivan ...

То`й сe позна`ва с тях.


Sie kennen sich. [er und die anderen]

Substantivierungen der Personalpronomina sind ebenfalls möglich, cf.

Въ`трешното Аз. Das innere Ich.


Мо`ето Aз. Mein Ego.
Мо`ето дру`го Aз. Mein anderes Ich.
А`зът ще се промени`. Das Ich wird sich ändern.

Die dativischen Personalpronomen ми und ти können weitere Bedeutungen


annehmen. In einigen Fällen sind die Pronomen dann eher als Partikel auf-
zufassen, oder sie signalisieren phraseologische Wendungen cf.

Какво` взе със се`бе си? – Ку`фар, ча`нта, дре`хи ... и таки`ва ми ти
ра`боти.
Was hast du mitgenommen? – Einen Koffer, eine Tasche, Klamotten ...
und halt das übliche Zeug .../und halt die üblichen Dinge.

Да ку`пиш кни`ги, да пи`шеш дома`шното си, таки`ва ми ти ра`боти,


бра`тя!
Man kauft sich Bücher, macht seine Hausaufgaben, halt solche Sachen,
Brüder.

Без мно`го да му ми`сли, го пи`та: ...


Ohne viel (darüber) nachzudenken, fragt er ihn: ...

Къде` ти то`лкова мно`го пари` у ме`не!?


Wie/Woher sollte ich denn so viel Geld haben!?

Вче`ра су`ма ти вре`ме изгу`бих.


Gestern habe ich jede Menge Zeit verloren.
Изигра`х на сце`ната су`ма ти крали`ци, принце`си и хубави`ци.
Ich habe auf der Bühne massenweise Königinnen, Prinzessinnen und
Schönheiten gespielt.

Опле`скахме я! (Ва`пцахме я!)


Das ist in die Hose gegangen!/Wir haben die Sache versaut./
Da haben wir die Bescherung!

Мири`ше ми на бензи`н/бо`й/преда`телство.
Das riecht mir nach Benzin/Prügel/Verrat.
109

Да му се не ви`ди мака`р! Verdammt noch mal!


Дя`вол да го взе`ме! Der Teufel soll es/ihn holen!
Зага`зил го е. Er steckt tief in der Patsche/Bredouille.

Dativkonstruktionen der emotionalen Anteilnahme (ethischer Dativ):

Ти ми пе`еш ху`баво, дете`то ми! Du singst mir aber gut, mein Kind.
Внима`вай да не ми па`днеш! Pass auf, dass du mir nicht (hin)fällst!

Die Note „e“ auf der Tonleiter heißt ebenfalls „ми”.

c d e f g a h c
до ре ми фа сол ла си до

1.4. Temporaladverbien [нареŸчия за вреŸме]


Diese Adverbien sind Wörter, die für die Bezeichnung eines Zeitpunktes
oder eines Zeitabschnittes verwendet werden. Hier eine Auswahl:

vorgestern gestern heute morgen übermorgen


за`вчера вче`ра днес у`тре вдру`гиден
(umg
дне`ска)
vormittags mittags nachmittags abends nachts
(все`ки) по/на о`бед, (все`ки) ве`чер през нощта`
предо`бед все`ки о`бед следо`бед но`щем
jetzt immer/stets manchmal selten oft/häufig
сега` ви`наги поня`кога ря`дко че`сто
bald morgens noch/schon immer noch neulich
ско`ро су`трин(та`) о`ще все о`ще о`нзи ден
вся`ка
су`трин
sofort heute Abend gestern morgen morgen früh
Abend Abend
ведна`га дове`чера сно`щи у`тре ве`чер у`тре
сутринта`
vorhin/ soeben vorerst/ dann/damals mittlerweile/
gerade vorläufig inzwischen/
in dieser Zeit
преди` току`-що засега` тога`ва между-
ма`лко вре`менно/
в това` време`
110

Beispiele mit Temporaladverbien

Днес съм в Со`фия. Heute bin ich in Sofia.


У`тре съм в Пло`вдив. Morgen bin ich in Plovdiv.
Вдру`гиден ще бъ`деш в ПлеŸвен. Übermorgen wirst du in Pleven
sein.
Вче`ра бях о`ще здрав. Gestern war ich noch gesund.
За`вчера бяŸхме в Ри`лския манасти`р. Vorgestern waren wir im
Rila-Kloster.
Все о`ще съм студеŸнт. Ich bin immer noch Student.
Че`сто съм тук. Ich bin oft hier.
Ря`дко сме там. Wir sind selten dort.
ДовеŸчера не съм си вкъŸщи. Heute Abend bin ich nicht
zuhause.
СноŸщи беŸше суŸпер як купоŸн. Gestern Abend war das eine
supergeile Fete.
Все оŸще съм жив. Ich lebe (immer) noch.
ВсяŸка суŸтрин стаŸвам в 6 [шест] часаŸ. Ich stehe jeden Morgen um 6 Uhr
auf.
ЗасегаŸ съм довоŸлен/довоŸлна. Bis jetzt bin ich zufrieden.
ПредиŸ маŸлко стаŸнах. Ich bin gerade aufgestanden.
ТогаŸва бях млад оŸще. Damals war ich noch jung.
МеждувреŸменно съм веŸче жеŸнен. Inzwischen bin ich bereits/schon
verheiratet. Mann

1.5. Präpositionen [предлоŸг/предлоŸзи]

(Zur Übersicht über alle bulgarischen Präpositionen mit vielen Beispielen


s. Übersichten-Präpositionen). Die wichtigsten Präpositionen im Überblick:

ohne in bis/bei für/über hinter wie zum zwischen


без в/във до за зад като` към между`

auf über herum außer von/aus über unter vor


на над о`коло осве`н от по под пред

vor durch bei gegen mit nach gegenüber bei


преди` през при проти`в с/със след срещу` у

Die Präpositionen verbinden Wörter und Wortgruppen und bringen Rela-


tionen zwischen Objekten, Erscheinungen und Situationen in der Realität
zum Ausdruck. Da im Bulgarischen nur noch Relikte des Kasussystems
vorliegen, kommt den Präpositionen eine umso größere Bedeutung zu.
Zusätzlich sollte den Rektionsunterschieden bei den Verben Beachtung
geschenkt werden, cf. z.B.

sich interessieren für – интересу`вам се от nicht за


das zeugt von – това` свиде`телства за nicht от
111

Nach der morphologischen Struktur werden primäre (einfache) und sekun-


däre (zusammengesetzte/abgeleitete) Präpositionen unterschieden. Die ein-
fachen Präpositionen bestehen aus nur einem Morphem, die zusammenge-
setzten Präpositionen ergeben sich aus Kombinationen von (einfachen) Prä-
positionen mit anderen einfachen resp. anderen Wortarten (s. Tabelle oben):
Die Präpositionen в und с haben die Varianten във und със, wenn das
nachfolgende Wort mit в/ф resp. с/з beginnt.

в градаŸ in der Stadt vs. във влаŸк in einem Zug


във фиŸрма in einer Firma

с меŸне mit mir vs. със сестраŸ му mit seiner Schwester


със заŸхар mit Zucker

Beispiele mit Präpositionen

От ме`не за те`б(е). Von mir für dich.


От не`го е. Das ist von ihm. Geschenk
При ме`н(е) са. Sie sind bei mir.
Това` е за нас. Das ist für uns.
С не`я бе`ше там. Er war mit ihr dort.
До вас бе`ше. Er war/stand neben euch.
Ще бъ`да с Вас. Ich komme mit Ihnen.
Под тях и над тях. Unter ihnen und über ihnen.
Wohnung …

Präpositionale Ausdrücke sind Gruppen von zwei oder mehreren Wörtern,


die eine semantische Einheit bilden und als Präpоsitionen fungieren. Meist
handelt es sich um feststehende Wendungen, die für den Stil der Wissen-
schaft charakteristisch sind:

без о`глед на (възрастта` му) ohne Rücksicht auf (sein Alter)


в изпълне`ние на (заповедта` му) in Erfüllung (seines Befehls)
всле`дствие (на) (те`зи проме`ни) infolge (dieser Veränderungen)
въз осно`ва на (но`вия зако`н) auf der Grundlage (des neuen
Gesetzes)
незави`симо от (вре`мето) unabhängig (vom Wetter)
по отноше`ние на (тео`рията му) in Hinsicht auf (seine Theorie)
по по`вод (на) (то`ва съби`тие) aus Anlass (dieses Ereignisses)
по слу`чай (то`зи юбиле`й) aus Anlass (dieses Jubiläums)
подо`бно на (та`зи ситуа`ция) ähnlich (dieser Situation)
пред вид на (това` престъпле`ние) angesichts/in Anbetracht/
(dieses Verbrechens)
с о`глед на (те`зи резулта`ти) im Hinblick auf (diese Ergebnisse)
съгла`сно с (до`говора) in Übereinstimmung mit
(dem Vertrag)
съобра`зно с (предписа`нията) entsprechend/gemäß
den (Bestimmungen)
112

Die Präpositionen sind Proklitika, d.h. sie bilden mit dem nachfolgenden
Wort eine Akzenteinheit, z.B.

уро`к по исто`рия Geschichtsstunde


през града` durch die Stadt

Einige mehrsilbige Präpositionen haben dagegen eine eigene Betonung,


z.B.

въ`преки trotz
осве`н außer
помежду` zwischen/unter sich

Nur die einfachen Präpositionen können auch als Präfixe fungieren, z. B.

без-де`йствам nichts tun


въз-пя`вам besingen
из-ва`ждам ziehen/herausziehen
о`т-глас Echo/Widerhall/Ablaut
на`-пръстник Fingerhut
въз-гла`вница Kissen/Kopfkissen
без-ду`шие Herzlosigkeit
край-бре`жие Küste
между-ча`сие Pause Schule
сред-но`щен mitternächtlich/Mitternachts-

Hinweise zur Verwendung ausgewählter Präpositionen:

Die Präposition до impliziert im Unterschied zu в eher einen kürzeren


Aufenthalt am entsprechenden Ort, cf.

Ще оти`да до тоале`тната. Ich gehe mal (kurz) auf Toilette.


Ще и`да до институ`та да ви`дя Ich schau mal kurz im Institut vorbei,
какво` но`во и`ма. was es Neues gibt.

Die deutsche Wendung „Im Namen ...“ wird bei Personen mit От им ` ето
на ... und bei Nicht-Personen (einschließlich religiöser oder mythischer
Bezeichnungen) mit В им
` ето на ... wiedergegeben. Auf den Namen heißt на
` ето, cf.
им
Приве`тствам Ви от и`мето на де`кана на филологи`ческия факулте`т.
Ich begrüße Sie im Namen des Dekans der Philologischen Fakultät.

Вси`чко това` уж ста`ва в и`мето на мира`.


All das geschieht angeblich im Namen des Friedens.

В и`мето на Христо`с ...


Im Namen Christi ...

В и`мето на О`тца и Си`на и Свети`я дух.


Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.
113

Тук се поста`вя нача`лото на еди`н це`нтър на образова`нието на и`мето


на свети`те бра`тя Ки`рил и Мето`дий.
Hier wird der Grundstein für ein Bildungszentrum auf den Namen der
heiligen Brüder Kiril und Method gelegt.

Ще резерви`рам ста`я на мо`ето и`ме.


Ich werde ein Zimmer auf meinen Namen reservieren (lassen).

Die Präpositionen в resp. до (und der Artikel beim Substantiv) sind zu


verwenden, wenn das Gebäude selbst gemeint ist. Dagegen ist die
Präposition на (und das Substantiv ohne Artikel) zu gebrauchen, wenn es
sich um die Veranstaltung in dem Gebäude selbst handelt, cf.

Оти`вам в учи`лището, за да гово`ря с дире`ктора.


Ich gehe in die Schule, um mit dem Direktor zu sprechen. Schulgebäude
Все`ки ден оти`ваме/хо`дим на учи`лище с те`жки учени`чески ча`нти.
Jeden Tag gehen wir mit schweren Schultaschen/Ranzen zur Schule.

Оти`вам в/до ки`ното, за да си ку`пя биле`ти за то`зи


/фи`лм-уби`ец/филм–трепа`ч/.
Ich gehe ins/zum Kino, um Karten für diesen Mordsfilm zu kaufen.
Ха`йде да оти`дем на ки`но! Да`ват ху`бав филм!
Gehen wir doch ins Kino! Da läuft ein guter Film!

Тря`бва да бояди`саме стени`те в теа`търа.


Wir sollen die Wände im Theater streichen.
Напосле`дък редо`вно хо`дим на теа`тър.
In der letzten Zeit gehen wir regelmäßig ins Theater.

Тря`бва да оти`да в рестора`нта, за да платя` сме`тката.


Ich muss ins Restaurant gehen, um die Rechnung zu bezahlen.
Дове`чера ще оти`дем на рестора`нт.
Heute Abend gehen wir in ein Restaurant.

Beachten Sie den Unterschied:


Следо`бед оти`ваме на паза`р. ohne Artikel
Am Nachmittag gehen wir einkaufen.
es muss nicht unbedingt ein Markt sein (пазаŸр – Markt)
Оти`ваме на паза`ра, но не си` но`сим торби`чка, защо`то си`гурно ще ни
пре`чи мно`го. mit Artikel
Wir gehen auf den Markt, nehmen aber keinen Beutel mit, weil er uns
sicherlich sehr hinderlich sein wird.

Manchmal können auch zwei oder sogar drei Präpositionen gleichzeitig auf-
treten.

Цена`та на петро`ла ско`чи до над 104 до`лара за бареŸл. [сто и че`тири]


Der Ölpreis ist bis auf über 104 Dollar pro Barrel geklettert.
114

Ще оста`нем до към среда`та на септе`мври.


Wir werden so bis Mitte September bleiben.

Ку`пих си ла`птоп за под 100 до`лара. [сто]


Ich habe mir einen Laptop für unter 100 Dollar gekauft.

Две`те и` пли`тки отза`д сти`гат до под колене`те.


Ihre zwei Zöpfe hängen hinten sogar bis unter die Knie herunter.

Не е за пред хо`рата.
Damit kann man sich nicht sehen lassen. Kleidung
Das ist nicht für die Leute bestimmt. Verschwiegenheit

Все`ки вто`ри предста`вител на си`лния пол е и`мал връ`зка за по една`


нощ.
Jeder zweite Vertreter des starken Geschlechts hat schon einmal einen
One-Night-Stand gehabt.

Как са вди`гнали къ`щи за по над 100000 ле`ва?


Wie hat man Häuser für je über 100000 Leva errichtet?

Ohne Präpositionen stehen z. B.

ча`ша вода` ein Glas (mit) Wasser


ко`шница гро`зде ein Korb (mit) Weintrauben
бути`лка мля`ко eine Flasche (mit) Milch
торба` о`рехи ein Beutel Nüsse/ein Sack mit Nüssen
два чува`ла грах zwei Säcke (mit) Erbsen

Ако` гон
` иш два зае` ка, не мож
` еш хван ` .
` а ни един

Wer zwei Hasen nachjagt, fängt keinen.


115

1.6. Präsens der Verben der III. Konjugationsklasse


[сегаŸшно вреŸме на глагоŸлите от III (треŸто) спрежеŸние]

Die bulgarischen Verben lassen sich in drei Konjugationsklassen untertei-


len. Die jeweilige Konjugationsklasse (а-, е-, и-Konjugation) richtet sich
nach dem sog. Präsensstammvokal im Indikativ Aktiv. Auf diesen Vokal
endet die 3.Pers.Sg. und somit der Präsensstamm. Bei der III. Konjugations-
klasse ist dieser Vokal entweder ein а oder ein я. Die Endungen für diesen
Verbtyp sind:

-м /-ш / -Ø (Nullendung) / -ме / -те / -т

Beispiele für Verben der III. Konjugationsklasse im Präsens Indikativ

Numerus Endung Beispiele

и`мам ня`мам и`скам


haben nicht haben möchten
1.Sg, -м и`мам ня`мам и`скам
ich habe ich habe nicht ich möchte
2. Sg. -ш и`маш ня`маш и`скаш
du hast du hast nicht du möchtest
3. Sg. -Ø и`ма ня`ма и`ска
er/sie/es hat er/sie/es hat er/sie/es möchte
nicht

1. Pl. -ме и`маме ня`маме и`скаме


wir haben wir haben nicht wir möchten
2. Pl. -те и`мате ня`мате и`скате
ihr habt/ ihr habt nicht/ ihr möchtet/
Sie haben Sie haben nicht Sie möchten
3. Pl. -т и`мат ня`мат и`скат
sie haben sie haben nicht sie möchten

Всяк` о нещ
` о с врем
` ето си./ Всич` ко с врем
` ето си.
Alles zu seiner Zeit.
116

Weitere Verb-Beispiele zur III. Konjugationsklasse im Präsens

Reflexive Verben entstehen durch Hinzufügung der Reflexivpartikel се, cf.


каз` вам ‚sagen‘ vs. каз` вам се ‚heißen/sich nennen/‘.

разгова`рям отва`рям затва`рям


sich unterhalten öffnen schließen
1.Sg, -м разгова`рям отва`рям затва`рям
ich unterhalte ich öffne ich schließe
mich
2. Sg. -ш разгова`ряш отва`ряш затва`ряш
du unterhältst du öffnest du schließt
dich
3. Sg. -Ø разгова`ря отва`ря затва`ря
er/sie/es unterhält er/sie/es öffnet er/sie/es schließt
sich
1. Pl. -ме разгова`ряме отва`ряме затва`рямe
wir unterhalten wir öffnen wir schließen
uns
2. Pl. -те разгова`ряте отва`ряте затва`ряте
ihr unterhaltet ihr öffnet/ ihr schließt/
euch/ Sie öffnen Sie schließen
Sie unterhalten
sich
3. Pl. -т разгова`рят отва`рят затва`рят
sie unterhalten sie öffnen sie schließen
sich

1.Sg, -м разби`рам ви`ждам ка`звам


begreifen/ sehen sagen
verstehen
2. Sg. -ш разби`раш ви`ждаш ка`зваш

3. Sg. -Ø разби`ра ви`жда ка`зва

1. Pl. -ме разби`раме ви`ждаме ка`зваме

2. Pl. -те разби`рате ви`ждате ка`звате

3. Pl. -т разби`рат ви`ждат ка`зват


117

1.Sg, -м ка`звам се ча`кам оби`чам


heißen warten lieben/mögen/
gern haben
2. Sg. -ш ка`зваш се ча`каш оби`чаш

3. Sg. -Ø ка`зва се ча`ка оби`ча

1. Pl. -ме ка`зваме се ча`каме оби`чаме

2. Pl. -те ка`звате се ча`кате оби`чате

3. Pl. -т ка`зват се ча`кат оби`чат

1.Sg, -м пи`там пома`гам слеŸдвам


fragen helfen studieren/
verfolgen
2. Sg. -ш пи`таш пома`гаш слеŸдваш

3. Sg. -Ø пи`та пома`га слеŸдва

1. Pl. -ме пи`таме пома`гаме слеŸдваме

2. Pl. -те пи`тате пома`гате слеŸдвате

3. Pl. -т пи`тат пома`гат слеŸдват

1.Sg, -м купуŸвам отиŸвам предлаŸгам


kaufen gehen Kino anbieten/
vorschlagen
2. Sg. -ш купуŸваш отиŸваш предлаŸгаш

3. Sg. -Ø купуŸва отиŸва предлаŸга

1. Pl. -ме купуŸваме отиŸваме предлаŸгаме

2. Pl. -те купуŸвате отиŸвате предлаŸгате

3. Pl. -т купуŸват отиŸват предлаŸгат


118

Bis auf die Ausnahmen дам ‚geben‘, ям ‚essen‘ und знам ‚wissen/können‘
gehören alle Verben, deren Nennform auf -м endet, zur III. Konjugations-
klasse. Aber auch fast alle Internationalismen, die im Deutschen auf -ieren
enden, gehören in diese Klasse, z.B.

1.Sg, -м организи`рам импровизи`рам реаги`рам


organisieren improvisieren reagieren
2. Sg. -ш организи`раш импровизи`раш реаги`раш

3. Sg. -Ø организи`ра импровизи`ра реаги`ра

1. Pl. -ме организи`раме импровизи`раме реаги`раме

2. Pl. -те организи`рате импровизи`рате реаги`рате

3. Pl. -т организи`рат импровизи`рат реаги`рат

Bei einigen Fremdwörtern ist jedoch Vorsicht geboten, z.B.

philosophieren филосо`фствам, филосо`фстваш, филосо`фства ...


provozieren провоки`рам, провоки`раш, провоки`ра ...
marschieren марширу`вам, марширу`ваш, марширу`ва ...
injizieren инжекти`рам, инжекти`раш, инжекти`ра ...
restaurieren реставри`рам, реставри`раш, реставри`ра ...
europäisieren европеизи`рам, европеизи`раш, европеизи`ра ...
komponieren компози`рам, компози`раш, компози`ра ...
projizieren прожекти`рам, прожекти`раш, прожекти`ра, ...
kommunizieren комуникирам, комуникираш, комуникира ...
minimieren минимализиŸрам, минимализиŸраш, ...
maximieren максимализиŸрам, максимализиŸраш, ...
optimieren оптимизиŸрам, оптимизиŸраш, оптимизиŸра, ...
u.a.

Die Verbformen in der 3.Pers.Sg. von им ` ам ‚haben‘ und ням ` ам ‚nicht


haben‘ können auch unpersönlich gebraucht werden, d. h. es wird dann kein
Personalpronomen ausgedrückt, so dass die Bedeutung ‚es gibt‘ resp. ‚es
gibt nicht‘ vorliegt, cf.
Тук и`ма университе`т. Hier gibt es eine Universität.
Там ня`ма университе`т. Dort gibt es keine Universität.

Човек` се уч
` и, докато` е жив!
Man lernt nie aus!
119

Beispiele mit Verben der III. Konjugationsklasse

Сега` и`мам вре`ме. Jetzt habe ich Zeit.


Сега` ня`мам вре`ме. Jetzt habe ich keine Zeit.
То`й ня`ма вре`ме за меŸне. Er hat keine Zeit für mich.
И`ма вре`ме. Es ist noch Zeit.
Ве`че ня`мам вре`ме. Ich habe keine Zeit mehr.
У`тре ме ня`мa. Morgen bin ich nicht da.
Ня`ма ги. Sie sind nicht da.
И`ска кни`га за Бълга`рия. Er/Sie will ein Buch über Bulgarien.
Ка`звам му къде` е тя. Ich sage ihm, wo sie ist.
Ка`звам се Ива`н Ивано`в. Ich heiße Ivan Ivanov.
Как се ка`зва товаŸ на бъ`лгарски? Wie heißt das auf Bulgarisch?
Разгова`рям с тях. Ich unterhalte mich mit ihnen.
Отва`рям кни`гата. Ich schlage das Buch auf.
Отва`рят бути`лка ви`но. Sie machen eine Flasche Wein auf.
Затва`рям очи`. Ich schließe die Augen.
Разби`рам те/вси`чко/ма`лко. Ich verstehe dich/alles/ein bisschen.
Пи`там го къде` сме. Ich frage ihn, wo wir sind.

1.7. Interrogativpronomen (Fragewörter)


[въпросиŸтелни местоимеŸния, въпросиŸтелни дуŸми]

Singular Plural
Semantik maskulin feminin neutrisch
Personen u. ко`й коя` кое` кои`
Gegenstände wer/welches wer welches welche
кого` welche(s)
wen
Merkmale какъ`в каква` какво` какви`
was für ein was für eine was für ein was für
welche
Besitz чи`й чия` чие` чии`
wessen wessen wessen wessen
Quantität ко`лко wie viel(e)
колци`на wie viele nur für Personen

Sonstige как къде` кога` защо`


(де umg)
wie wo/wohin wann warum
докога` откога` що umg закъде`
bis wann seit wann was wohin
докъде` откъде` доко`лко закога`
(bis) wohin woher inwieweit für wann
120

Bei den Interrogativpronomen können substantivische, adjektivische und


adverbielle unterschieden werden.

Substantivische Interrogativpronomen

Ко`й си? Wer bist du? männliche Person


Коя` си? Wer bist du? weibliche Person
Ко`й сте Ви`е? Wer sind Sie? Höflichkeitsform
Кои` сте ви`е? Wer seid ihr? mehrere Personen
Ко`й е? Wer ist es?/Wer ist da? an der Tür
Ко`й от вас не бе`ше там? Wer von euch war nicht dort?
Ко`й ко`й e. Who is who.
Koe`? umgangssprachlich Was? bei Nicht-Verstehen

Beim Pronomem ко`й sind Kasusreste (cf. кого`) zu berücksichtigen.

Кого` [umg ко`й] ви`ждаш? Wen siehst du?


Кого` [umg ко`й] ча`кате? Auf wen wartet ihr?/
Auf wen warten Sie?
За кого` сте? Für wen sind Sie?/
Für wen seid ihr? Wahlen
С кого` бе`ше там? Mit wem war er/sie dort?/
Mit wem warst du dort?
На кого` прили`чате? Wem ähneln Sie?
Заради` кого` се заба`вихте? Wegen wem kommt ihr so spät?

Adjektivische Interrogativpronomen

In der Position eines Adjektivs ist ко`й/коя`/кое`/кои` mit welcher/welche


oder was für ein usw. wiederzugeben. Die jeweilige Form des Pronomens
hängt vom Genus des Substantivs ab, vor dem es steht.

КоŸй мъж те оби`ча? Welcher Mann liebt dich?


Коя` жена` те оби`ча? Welche Frau liebt dich?
Кое` детеŸ? Welches Kind?
Кои` кни`ги? Welche Bücher?
Какъ`в/Каква` сте по прoфе`сия? Was sind Sie von Beruf?
Какъ`в е баща` и` по профе`сия? Was ist ihr Vater von Beruf?
Каква` е ма`йка му по профе`сия? Was ist seine Mutter von Beruf?
Какъ`в е то`зи буке`т тук?! Was ist das für ein Blumenstrauß
da?!/Was hat der Blumenstrauß da
zu bedeuten?!
Какъ`в е то`зи чове`к? Was ist das da für einer?
Какъ`в юна`к! Was für ein Held!
Какви` ги дръ`нкаш! Was redest du da für einen
Blödsinn/Stuss?!
Мо`же би Си`лвия? Vielleicht Silvia?
– Каква` Си`лвия!? – Was für eine Silvia denn?
А какви` ли кни`ги чета`т Was nicht alles für Bücher diese
оне`зи ме`ниджъри! Manager da lesen!
121

Das Pronomen ко`й fragt nach einem Element aus einer angegebenen
Menge, während какъ`в auf eine qualitative Eigenschaft abzielt.

Ко`й ден е днес? Какъ`в ден и`маме днес!


Was haben wir heute für einen Tag? Was für einen Tag wir heute
haben!
Frage nach dem Wochentag Verwunderung/Begeisterung …

Коя` кни`га и`скаш? Каква` кни`га и`скаш?


Ма`лката ли или` голя`мата? Любо`вен рома`н или`
кримина`лен?
Welches Buch möchtest du? Was für ein Buch möchtest du?
Das kleine oder das große? Einen Liebes- oder einen
Kriminalroman?

Кое` дърво` да отсече`м? Какво` дърво` да отсече`м?


Welchen Baum sollen wir fällen? Ела` ли или` смърч?
Was für einen Baum sollen wir
fällen? Eine Tanne oder eine
Fichte?

Кои` са планини`те в Бълга`рия? Какви` ху`бави планини` и`ма в


Бълга`рия!
Welche Gebirge gibt es in Bulgarien? Was für schöne Gebirge es in
Bulgarien gibt!

Adverbielle Interrogativpronomen

Как се ка`зваш? Wie heißt du?


Как се ка`звате? Wie heißt ihr?/Wie heißen Sie?
Как си? Wie geht es dir?/
Как сте? Wie geht es euch?/
Wie geht es Ihnen?
Ще се преда`м. – Как!? Ich werde mich stellen. – Was!?
Да се предаде`ш? Du willst dich stellen?
Как така` ни`кой не се е` се`тил? Wieso hat denn niemand daran
gedacht? Geburtstag vergessen
Как пе`е тя! Wie die singt! gut oder schlecht
Къде` бе`ше? Wo warst du?/Wo war er/sie?
Кога` бе`ше там? Wann warst du dort?/
Wann war er/sie dort?
Защо` пи`таш? Warum fragst du?
Докога` си тук? Bis wann/Wie lange/ bist du hier?
Докога` ще бъ`дат там? Bis wann werden sie dort sein?
Откога` сте тук? Seit wann seid ihr hier?/
Seit wann sind Sie hier?
Какво` и`скате? Was wollen/wünschen Sie?
Що и`скаш? umgangssprachlich Was willst du?
Какво` се сме`еш? Was lachst du da?
Какво` ме глe`даш? Was schaust du mich so an?
122

Закъде` сте? Wo wollen Sie hin?


im Fahrstuhl, auf der Straße
ЗакъдеŸ съм без пари`?!. Was soll ich denn ohne Geld
(schon) anfangen?!
Закога` е насро`чено заседа`нието? Für wann ist die Sitzung
anberaumt?
Докъде` бя`хме сти`гнали? Bis wohin/Wie weit/ waren wir
gekommen?
Erörterung eines Themas
Откъде` си?/ Woher kommst/stammst du?
Откъде` сте? Woher kommen/stammen Sie?/
Woher kommt/stammt ihr?
Откъде`/Де да знам! Woher soll ich denn das wissen!
Откъде` накъде` ня`ма да Wieso bezahlen die denn ihren
си пла`щат то`ка!? Strom nicht!?/ Mit welcher
Berechtigung zahlen die denn
ihren Strom nicht?
Ко`лко пари` и`скаш? Wie viel Geld willst du?
На ко`лко годи`ни си? Wie alt bist du?
Ко`лко я оби`чам! Wie sehr ich sie (doch) liebe?
Ко`лко е ху`баво тук! Wie schön es doch hier ist!
Ко`лко е дъ`лга ста`ятa ти? Wie lang ist dein Zimmer?
Ко`лко си сме`шен! Wie komisch du bist!
Колци`на го зна`ят? Wie viele wissen es/das?
ОткъдеŸ бя`ха дошли` и кога`, Woher sie gekommen waren und
не ми` е изве`стно. wann, ist mir nicht bekannt.
Що наро`д и`маше там! Was für/Wie viel/ Leute es dort
gab!
Къде` ти мо`га аз да се пребо`ря с не`го? Wieso sollte ich denn mit ihm
fertig werden können?/
dativus ethicus
Wieso sollte ich ihn denn besiegen
können?!
И`ма къде`-къде` по`-печели`вши Es gibt schon einträglichere
де`йности. Tätigkeiten.
Hervorhebung mittels къде`-къде`
Ива`н къде`-къде` по` зна`е. Ivan weiß das viel besser.

Beispielsatz mit mehrfachem Auftreten der Interrogativpronomen

Це`лия то`зи сло`жен компле`кс специали`стите све`ждат до сле`дните


компоне`нти:
ко`й – на кого` – за какво` – къде` – кога` – защо` (по каква` причи`на) –
с каква` цел.
Diesen ganzen komplizierten Komplex reduzieren die Fachleute auf die
folgenden Komponenten: Wer hat wem worüber wo und wann weshalb
(aus welchem Grund) mit welchem Ziel etwas gesagt.
123

Umgangssprachliche Wortstellung

In der Umgangssprache können die betreffenden Satzglieder dadurch her-


vorgehoben werden, dass sie vor den Interrogativpronomen stehen.

Какви` обу`вки купу`ва Ива`н? Was für Schuhe kauft Ivan?


Ива`н какви` обу`вки купу`ва? Ivan kauft was für Schuhe? umg

Къде` бе`ше кола`та? Wo war das Auto?


Кола`та къде` бе`ше? Das Auto war wo?/
Wo war nochmal das Auto? umg

Distributive Verwendung von Interrogativpronomen

Ко`й с коте`л, ко`й с пани`ца, ко`й с гърне`, вси`чки но`сят чорба`.


Der eine mit einem Kessel, der andere mit einer Schale, wiederum andere
mit einem Topf, alle tragen Suppe.

Боядис`ваха бя`лата му брада`, кога` черве`но, кога` зеле`но, кога` пък на


ня`колко цвя`та, като` ня`кое зна`ме.
Sie färbten seinen grauen Bart, mal rot, mal grün und manchmal auch
verschiedenfarbig, so wie eine Fahne.

Една` лас` товица/ляŸстовица прол


` ет не прав` и.
Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.
124

1.8. Textbeispiel [приŸмерен текст]

Eine Wortliste befindet sich am Textende.


L = Lehrkraft [преподава`тел]
ST = Seminarteilnehmer [уча`стник в семина`ра]

L: До`бро у`тро! Добре` дошли` в Пло`вдив! Ка`звам се Ива`н Ко`нев.


Препода`вам бъ`лгарски ези`к тук. А Ви`е, кои` сте? Нали` ме
разби`рате?
ST 1: Ма`лко разби`рам. Ка`звам се Да`на. И`двам от Ла`йпциг. За пръв
път съм тук.
ST 2: Аз се ка`звам Си`лвия. От Берли`н съм. И а`з съм за пръв път в
Пло`вдив.
L: А Ви`е, как се ка`звате? Откъде` сте?
ST3: Аз съм Алекса`ндър. От Москва` съм. Там сле`двам слави`стика.
L: Откога` сте в Бълга`рия?
ST3: От вче`ра, а не, ве`че от за`вчера.
L: А какъ`в сте Ви`е, студе`нт ли сте?
ST4: До вче`ра бях сту`дент. Сега` съм асисте`нт. Езикове`д съм,
интересу`вам се от ези`ците в Евро`па. Впро`чем, ка`звам се То`ни
и и`двам от Вие`на.
L: А Ви`е сте Ро`берт от Швейца`рия. Позна`вате профе`сор
Бе`рнщайн, нали`?
ST5: Да, вя`рно е, и`двам от Жене`ва. Позна`вам го, то`й ми бе`ше
преподава`тел по литерату`ра. Сега` е гост-профе`сор във
Вели`ко Тъ`рново.
L: Благодаря`, а сега` ни ча`ка мно`го ра`бота. Запо`чваме с пъ`рвия
урок. …
L: Това` бе`ше вси`чко за днес. Прия`тен ден! Дови`ждане! До у`тре!

Lexikhilfe (zum Text 1.8.)

а Ви`е und Sie


а не ach nein
аз ich
Алекса`ндър Alexander/Aleksandăr
асисте`нт Assistent
Бе`рнщайн Bernstein Familienname
(Bernstein кехлиба`р)
бе`ше er/sie/es war//du warst
Berlin Берли`н
благодаря` danke!/danken
бъ`лгарски bulgarisch
Бълга`рия Bulgarien
бях ich war/ich bin gewesen
в in/im
ве`че bereits/schon
Вели`ко Тъ`рново Veliko Tărnovo bulg. Stadt
Вие`на Wien
впро`чем übrigens/nebenbei gesagt/
125

вси`чко alles
вче`ра gestern
във (nächstes Wort beginnt mit в oder ф) in/im
вя`рно richtig/stimmt
го ihn
гост-профе`сор Gast-Professor
да ja
Да`на Dana Vorname
днес heute
до bis/neben
До у`тре! Bis morgen!
До`бро у`тро! Guten Morgen!
Добре` дошли` в Пло`вдив! Herzlich willkommen in Plovdiv!
Дови`ждане! Auf Wiedersehen!
е ist
Евро`па Europa
ези`к Sprache/Zunge
ези`ци Sprachen/Zungen
ези`ците die Sprachen/die Zungen
езикове`д Linguist/Sprachwissenschaftler
Жене`ва Genf
за für/über
за пръв път zum ersten Mal
за`вчера vorgestern
запо`чвам anfangen/beginnen
и а`з съм auch ich bin
и`двам (от) kommen/stammen (aus)
Ива`н Ivan Vorname
интересу`вам се (от) sich interessieren (für)
ка`звам се heißen/sich nennen/
Как се ка`звате? Wie heißen Sie?
Какъ`в сте Ви`е (по профе`сия)? Was sind Sie (von Beruf)?
männliche Person
Ко`нев Konev Familienname [кон ‚Pferd‘]
кои` сте wer seid ihr
Ла`йпциг Leipzig
литерату`ра Literatur
ма`лко ein bisschen/etwas verstehen/
ме mich
ми mir
мно`го ра`бота viel Arbeit
и`мам мно`го ра`бота ich habe viel zu tun
Москва` Moskau
нали` nicht wahr
ни uns
от aus/von
откога` seit wann
откъде` woher/von wo/
Пло`вдив Plovdiv bulg. Großstadt
позна`вам kennen/erraten
препода`вам unterrichten
преподава`тел по литерату`ра Literaturdozent
Прия`тен ден! (Ich wünsche) einen schönen Tag!
профе`сор Professor
пъ`рви урок erste Lektion
ра`бота Arbeit/Sache/Angelegenheit
разби`рам begreifen/mitbekommen/verstehen
Ро`берт Robert Vorname
126

с mit
сега` jetzt
Си`лвия Silvia Vorname
слави`стика Slawistik
сле`двам studieren/verfolgen
сте ihr seid/Sie sind/
Студе`нт ли сте? Sind Sie Student?
съм ich bin
там dort
то`й er
То`ни Toni Name
това` das
тук hier
у`тре morgen
уро`к Lektion
Швейца`рия Schweiz

1.9. Übungsteil [упражнеŸния]

a) Setzen Sie die entsprechenden Formen von съм ‚sein‘ im Präsens (съм,
си, е, сме, сте, са), im Imperfekt/Aorist (бях, бе/бе`ше, бе/бе`ше, бя`хме,
бя`хте, бя`ха) und Futur (ще съм/бъ`да, ще си/бъ`деш, ще е/бъ`де,
ще сме/бъ`дем, ще сте/бъ`дете, ще са/бъ`дат) ein!

1. Пе`тър ... студе`нт. 4. Ни`е с не`го ... прия`тели.


2. Къде` ... те? 5. Аз ... профе`сор.
3. Ко`й ... Ви`е? 6. Това` ... ху`баво.

Lexikhilfe (zu a)
аз ich
Ви`е Sie Höflichkeitsform
ко`й wer
къде` wo
ни`е wir
ни`е с не`го ich und er/wir beide/
Пе`тър Peter Vorname
прия`тел Freund
прия`тели Freunde
профе`сор Professor
с mit
студе`нт Student
те sie 3.Pl.
това` das
ху`баво gut/schön

Кой ` е, просо` не се`е.


` то се бои` от врабцит
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt./
Wer Honig lecken will, darf die Bienen nicht scheuen.
127

Übersetzungshilfe und Lösung (zu a)

1. Peter ist Student. Peter war Student. Peter wird Student sein.
Пе`тър е студе`нт. Пе`тър бе`ше студе`нт. Пе`тър ще бъ`де студе`нт.

2. Wo sind sie? Wo waren sie? Wo werden sie sein?


Къде` са тe? Къде` бя`ха те? Къде` ще бъ`дат те?

3. Wer sind Sie? Wer waren Sie (nochmal)? Wer werden Sie sein?
Ко`й сте Ви`е? Ко`й бя`хте Ви`е? Ко`й ще бъ`дете Ви`е?

4. Wir (beide) sind Freunde. Ни`е с не`го сме прияŸтели.


Wir (beide) waren Freunde. Ни`е с не`го бя`хме прия`тели.
Wir (beide) werden Freunde sein. Ни`е с не`го ще бъ`дем прия`тели.

5.. Ich bin (ein) Professor. Аз съм профе`сор.


Ich war Professor. Аз бях профе`сор.
Ich werde Professor sein. Аз ще бъ`да профе`сор.

6. Das ist schön. Das war schön. Das wird schön werden.
Това` е ху`баво. Това` бе`ше ху`баво. Това` ще бъ`де ху`баво.

b) Aus welchen Ländern kommen die Personen?


Benutzen Sie die Präsensformen von съм.

1. Да`на …… от Герма`ния.
2. То`ни ...... от А`встрия.
3. Алекса`ндър …… от Руси`я.
4. Жорже`та …… от Фра`нция.
5. Ко`ста и Ви`ки …… от Гъ`рция.
6. Мари`я и Ане`лия …… от Бълга`рия.
7. Джон ...... от Великобрита`ния.
8. Ви`е ...... от Ту`рция, нали`?
9. Ка`рлос …… от Испа`ния.
10. Джо`натан …… от САЩ. [СъединеŸни америкаŸнски щаŸти]
Lexikhilfe (zu b)
А`встрия Österreich
Александър Alexander Vorname
Ане`лия Anelia Vorname
Бьлга`рия Bulgarien
Великобрита`ния Großbritannien
Ви`е Sie Höflichkeitsform/ihr
Герма`ния Deutschland
Гъ`рция Griechenland
Да`на Dana Vorname
Джо`натан Jonathan Vorname
Джон John Vorname
Жорже`та Schorschetta Vorname
Испа`ния Spanien
Ка`рлос Carlos Vorname
Мари`я Maria Vorname
128

нали` nicht wahr


от aus/von
Руси`я Russland
САЩ [Съедине`ни америка`нски ща`ти] USA [Vereinigte Staaten von Amerika]
То`ни Toni Vorname
Ту`рция Türkei
Фра`нция Frankreich

Übersetzungshilfe und Lösung (zu b)

1. Да`на e от Герма`ния. Dana kommt aus Deutschland.


2. То`ни e от А`встрия. Toni kommt aus Österreich.
3. Алекса`ндър e от Руси`я. Alexander kommt aus Russland.
4. Жорже`та e от Фра`нция. Schorschetta kommt aus Frankreich.
5. Ко`ста и Ви`ки са от Гъ`рция. Kosta und Viki kommen aus
Griechenland.
6. Мари`я и Ане`лия Maria und Anelia kommen
сa от Бълга`рия. aus Bulgarien.
7. Джон е от Великобрита`ния. John kommt aus Großbritannien.
8. Ви`е сте от Ту`рция, нали`? Sie kommen aus der Türkei, nicht
wahr?
9.Ка`рлос e от Испа`ния. Carlos kommt aus Spanien.
10.Джо`натан e от САЩ. Jonathan kommt aus den USA.
[Съедине`ните америка`нски ща`ти]

c) Setzen Sie die richtige Präposition ein.

1. Къде` е? - То`й е ...... Со`фия. - ...... ме`не?!


2. Какво` ви`ждам! Тя и`два за`едно ...... не`го!
3. ...... понеде`лник ...... сря`да ме ня`ма.
4. Ча`кам с кола` ...... хоте`л „Шератон”.
5. Това` е кни`га ...... Бълга`рия.

Lexikhilfe (zu c)
Бълга`рия Bulgarien
ви`ждам/ви`дя sehen
е ist
за`едно gemeinsam/zusammen
и`двам/до`йда kommen
какво` was
кни`га Buch
кола` Auto
къде` wo
ме Kurzform mich
ме`не Langform mich
не`го Langform ihn
ня`ма ме ich bin nicht da
понеде`лник Montag
с mit
Со`фия Sofia bulg. Hauptstadt
сря`да Mittwoch
то`й er
това` das
129

тя sie 3.Sg.
хоте`л Hotel
ча`кам/Ø warten
Ше`ратон Sheraton

Übersetzungshilfe und Lösung (zu c)

1. Къде` е? – То`й е в Со`фия. – Без ме`не?!


Wo ist/steckt er? – Er ist in Sofia. – Ohne mich?!
2. Какво` ви`ждам! Тя и`два за`едно с не`го!
Was sehe ich denn da! Sie kommt gemeinsam mit ihm!
3. От понеде`лник до сря`да ме ня`ма.
Von Montag bis Mittwoch bin ich nicht da.
4. Ча`кам с кола` пред/зад хоте`л „Шератон”.
Ich warte mit dem Auto vor/hinter dem „Sheraton-Hotel“.
5. Това` е кни`га за/от Бълга`рия.
Das ist ein Buch über/aus Bulgarien.

d) Setzen Sie die richtigen dativischen Kurzformen der Personalpronomen


ein (ми, ти, му, и`, ни, ви, им).

1. Пома`гам ....... (ihr)


2. Купу`вам …… кни`га. (ihm)
3. Препода`ват ...... на бъ`лгарски ези`к. (euch)
4. Тя ...... ка`зва вси`чко. (mir)
5. Предла`гам ...... пари`. (ihnen)
6. Тя ...... харе`сва. (uns).
7. То`й …… изневеря`ва. (dich)

Lexikhilfe (zu d)
бъ`лгарски/бъ`лгарска bulgarisch
вси`чко alles
ези`к/ези`ци Sprache/Zunge
изневеря`вам/изневеря` Dativ betrügen Ehepartner
ка`звам/ка`жа sagen
кни`га Buch
купу`вам/ку`пя kaufen
на auf Bulgarisch
пома`гам/помо`гна helfen/behilflich sein/
предла`гам/предло`жа anbieten/vorschlagen
препода`вам/Ø unterrichten
то`й er
тя sie 3.Sg.
харе`свам/харе`сам gefallen

Übersetzungshilfe und Lösung (zu d)

1. Пома`гам и`. Ich helfe ihr.


2. Купу`вам му кни`га. Ich kaufe ihm ein Buch.
3. Препода`ват ви на бъ`лгарски ези`к. Man unterrichtet euch in
Bulgarisch.
130

4. Тя ми ка`зва вси`чко. Sie sagt mir alles.


5. Предла`гам им пари`. Ich biete ihnen Geld an.
6. Тя ни харе`сва. Sie gefällt uns.
7. То`й ти изневеря`ва. (Dativ!) Er betrügt dich. fremdgehen

e) Setzen Sie die richtigen akkusativischen Kurzformen der Personalprono-


men ein (ме, те, го, я, ни, ви, ги).

1. Позна`вам ...... (ihn) 2. Ви`ждаме …… (euch).


3. Пи`там ......, къде` е Ива`н. (sie Sg) 4. Купу`ва ...... (sie Pl).
5. Това` ...... спася`ва. (mich) 6. Разби`рам ...... (dich).
7. Тя ...... оби`ча. (mich)

Lexikhilfe (zu e)
ви`ждам/ви`дя sehen
Ива`н Ivan Vorname
купу`вам/ку`пя kaufen
къде` wo/wohin
оби`чам/Ø lieben/mögen/gern haben/
пи`там/попи`там fragen
позна`вам/позна`я kennen/erraten
разби`рам/разбера` verstehen/begreifen/mitkriegen
спася`вам/спася` retten
това` das
тя sie 3.Sg.

Übersetzungshilfe und Lösung (zu e)

1. Позна`вам го. Ich kenne ihn.


2. Ви`ждаме ви. Wir sehen euch.
3. Пи`там я къде` е Ива`н. Ich frage sie, wo Ivan ist
4. Купу`ва ги. Er/Sie kauft sie.
5. Това` ме спася`ва. Das rettet mich.
6. Разби`рам те. Ich verstehe dich.
7. Тя ме оби`ча. Sie liebt mich.

f) Setzen Sie die richtigen Verbformen ein.

1. Сега`……………………………… [и`мам, аз] вре`ме за те`бе.


2. Днес и у`тре…………………..… [ня`мам, ни`е] вре`ме.
3. То`й……………………………….. [и`мам] мно`го пробле`ми с не`я.
4. Те ме……………………………. [пи`там] къде` съм.
5. Ни`е……………………………… [разби`рам] вси`чко.
6. Тя………………………………… [оби`чам] кафе` и ча`й.

Lexikhilfe (zu f)
вре`ме/времена` Zeit [auch вреŸме - Wetter]
вси`чко alles
днес heute
за für/über
и`мам/Ø haben
131

кафе`/кафе`та Kaffee
къде` wo/wohin
ме Kurzform mich
мно`го viel/sehr
не`я Langform ihr
ни`е wir
ня`мам/Ø nicht haben
оби`чам/Ø lieben/mögen/gern haben/
пи`там/попи`там fragen
разби`рам/разбера` verstehen/begreifen/mitkriegen
с mit
сега` jetzt
съм sein/ich bin/
те sie 3.Pl.
те`бе Langform dich
то`й er
тя sie 3.Sg.
ча`й/ча`йове Tee/Teesorten

Übersetzungshilfe und Lösung (zu f)


1. Сега` и`мам вре`ме за те`бе. Jetzt habe ich Zeit für dich.
2. Днес и у`тре ня`маме вре`ме. Heute und morgen haben wir keine
Zeit.
3. То`й и`ма мно`го пробле`ми с не`я. Er hat viele Probleme mit ihr.
4. Те ме пи`тат къде` съм. Sie/Die fragen mich, wo ich bin/wäre.
5. Ни`е разби`раме вси`чко. Wir verstehen alles.
6. Тя оби`ча кафе` и ча`й. Sie mag/liebt Kaffee und Tee.

g) Übersetzen Sie ins Deutsche.

1. Как се каз`ва това` на бъ`лграски?


2. Как сте?
3. Ти си!
4. Закъде` сте?
5. Добре` дошли` в Берли`н!
6. Къде` бя`хте за`вчера?
7. Защо` оти`вате там без ме`не?
8. Позна`вам мно`го бъ`лгарски студе`нти.
9. Защо` пи`тате ме`не, а не не`го или` не`я?
10. Ко`й е? – Аз съм.
11. Ти си` за Со`фия.
12. Не съ`м аз!

` ено – стор` ено.


Реч

Gesagt – getan.
132

Lexikhilfe (zu g)
а aber/und
аз ich
без ohne
Берли`н Berlin
бъ`лгарски/бъ`лгарска bulgarisch
бях ich war
в in/im
добре` дошли` herzlich willkommen
за für/über
за`вчера vorgestern
закъде` wo/wohin
защо` warum/weshalb/weswegen
или` oder
ка`звам се/ка`жа се heißen/sich nennen/
как wie
ко`й wer
ме`не Langform mich
мно`го sehr/viel
на auf
не nicht
не`го Langform ihn
не`я Langform sie Akkusativ
оти`вам/оти`да gehen
пи`там/попи`там fragen
позна`вам/позна`я kennen/erraten
си bist
Со`фия Sofia bulg. Hauptstadt
сте sind/seid
студе`нт/студе`нти Student
съм sein/ich bin
там dort/dorthin
ти du
това` das

Übersetzungshilfe und Lösung (zu g)

1. Как се каз`ва това` на бъ`лграски?


Wie heißt das auf Bulgarisch?
2. Как сте?
Wie geht es euch?/Wie geht es Ihnen?
3. Tи си!
Du bist dran!/Du bist an der Reihe!
4. Закъде` сте?
Wo wollt ihr hin?/Wo wollen Sie hin?
5. Добре` дошли` в Берли`н!
Herzlich willkommen in Berlin!
6. Къде` бя`хте за`вчера?
Wo wart ihr vorgestern?/Wo waren Sie vorgestern?
7. Защо` оти`вате там без ме`не?
Warum geht ihr dort ohne mich hin?/
Warum gehen Sie dort ohne mich hin.
8. Позна`вам мно`го бъ`лгарски студе`нти.
Ich kenne viele bulgarische Studenten
133

9. Защо` пи`тате ме`не, а не не`го или` не`я?


Warum fragen Sie mich, und nicht ihn oder sie?/
Warum fragt ihr mich, und nicht ihn oder sie?
10. Ко`й е? – Аз съм.
Wer ist da? – Ich bin’s.
11. Ти си` за Со`фия.
Du bist für Sofia geschaffen.
12. Не съ`м аз!
Ich war es nicht! Vergehen

h) Übersetzen Sie ins Bulgarische.

1. Ich habe hier keine Freunde. 2. Morgen werde ich dort sein.
3. Er hat viele Probleme. 4. Ich mag Kaffee.
5. Woher kommst du? 6. Wie heißt du?
7. Seit wann liebst du ihn? 8. Ich studiere Slawistik.
9. Sie kommt aus der Schweiz. 10. Ich verstehe alles.

Lexikhilfe (zu h)
alles вси`чко
dort там
er той
Freund прия`тел/прия`тели
haben и`мам/Ø
heißen ка`звам се/ка`жа се
hier тук
ich аз
Kaffee кафе`/кафе`та
kommen и`двам/до`йда
lieben оби`чам/Ø
mögen оби`чам/Ø
morgen у`тре
nicht haben ня`мам
Problem пробле`м/пробле`ми
Schweiz Швейца`рия
seit wann откога`
studieren сле`двам/Ø
verstehen разби`рам/разбера`
viele мно`го
werden (ich werde) ще бъ`да
woher откъде`

Übersetzungshilfe und Lösung (h)

1. Ich habe hier keine Freunde. (Аз) тук ня`мам прия`тели.


2. Morgen werde ich dort sein. У`тре съм/ще бъ`да/там.
3. Er hat viele Probleme. (Той) и`ма мно`го пробле`ми.
4. Ich mag Kaffee. Оби`чам кафе`.
5. Woher kommst du? Откъде` си?
6. Wie heißt du? Как се ка`зваш?
7. Seit wann liebst du ihn? Откога` го оби`чаш? auch ironisch
8. Ich studiere Slawistik. (Аз) сле`двам слави`стика.
134

9. Sie kommt aus der Schweiz. Тя и`вда/е от Швейца`рия.


10. Ich verstehe alles. (Аз) разби`рам вси`чко.

1.10. Redewendungen [идиоматиŸчни иŸзрази, поговоŸрки]

Благодаря`! – За ни`що! Danke! – Wofür!?/Keine Ursache!


Вси`чко добро`/ху`баво! Alles Gute!
Всичко хубаво! – Alles Gute! – Danke gleichfalls!/
Благодаря! И на Вас! Danke, Ihnen auch!
ДобъŸр ден! Guten Tag!
Добре` дошла`! – Добре` зава`рила! Herzlich willkommen! – (Schön, dich
zu sehen!) [weibl. Person wird von
einer anderen weibl. Person begrüßt;
2. Teil der Wendung bleibt meist
unübersetzt]
Добре` дошли`! – Добре` зава`рили! Herzlich willkommen! – (Schön, Sie/
euch zu sehen!) [Höflichkeitsform
oder Plural; 2. Teil der Wendung
bleibt meist unübersetzt]
Добре` дошъ`л! - Добре` зава`рил! Herzlich willkommen! – (Schön, dich
zu sehen!) [männl. Person wird von
einer anderen männl. Person begrüßt;
2. Teil der Wendung bleibt meist
unübersetzt]
Добре` ли си? – Не, не съ`м добре`. Geht es dir gut? – Nein, mir geht es
nicht gut.
[auch: Добре` ли си? Hast du sie
noch alle?/Bist du noch bei Troste!?]
Добре` съм. Mir geht es gut.
Добро` у`тро! Guten Morgen!
Добъ`р ве`чер! Guten Abend!
Дови`ждане! Auf Wiedersehen!
Здра`сти! Grüß dich!/Hallo!/
Здраве`й! Grüß dich!/Sei gegrüßt!/
Hallo!/Servus!
Здраве`йте! Grüßt euch!/Seien Sie gegrüßt!/
Guten Tag!
И`мам въпро`с към Вас. Ich habe/hätte eine Frage an Sie.
Как е? Wie geht’s?/Wie steht’s?/Wie stehen
die Aktien?/Wie geht es ihm/ihr?
Как се ка`зваш? Wie heißt du?
Как се каз`вате? Wie heißen Sie?/Wie heißt ihr?
Как си? Добре` ли си? Wie geht es dir? Geht’s dir gut?
– Добре` съм. – Mir geht es gut.
Как сте? – Благодаря`, Добре` съм! Wie geht es Ihnen?
А ви`е (как сте)? – Danke, gut und Ihnen?
Какво` ти е? Was hast du?/Was fehlt dir?
135

Ле`ка ве`чер! Ich wünsche einen schönen Abend!


Ле`ка но`щ! Gute Nacht!
Лек ден! Ich wünsche einen schönen Tag!
Лек път! Gute Reise!/Angenehme Fahrt!/
Мерси`! Danke! familiär
Мно`го Ви благодаря` за вси`чко! Ich danke Ihnen vielmals für alles!
Мно`го ми е прия`тно! Angenehm!/Es ist mir eine große
Freude./ Begrüßung
Не е` ло`шо като` нача`ло! Nicht schlecht für den Anfang!
Не съ`м аз! Ich war’s nicht! Vergehen
Не съ`м добре`. Mir geht es nicht gut.
Ня`ма защо`! Keine Ursache!
Ня`ма ми ни`що. Es fehlt mir nichts!
Gegenstand, Gesundheit
Прия`тна ра`бота! Frohes Schaffen! Arbeit
Прия`тно прека`рване! Viel Vergnügen!/Viel Spaß!/
Прия`тно пъту`ване! Gute Reise!
Стру`ва ми се, че... Es scheint mir, dass ...
Ча`о! Tschüs!/Ciao!

Ende der 1. Lektion! Nicht schlecht für den Anfang!


Und jetzt auf zur zweiten!

Кра`й на пъ`рви уро`к! Не е` ло`шо като` нача`ло!


Сега` да ми`нем към вто`рия!
136

II. Lektion [Вто`ри уро`к]


2.1. Präsens der Verben der I. Konjugationsklasse
2.2. Präsens der Verben der II. Konjugationsklasse
2.3. Modalverben мо`га und тря`бвa
2.4. da-Konstruktion (Infinitiversatz)
2.5. Negationspartikel не (Verneinung)
2.6. Interrogativpartikel ли (Fragepartikel)
2.7. Partikel да
2.8. Demonstrativpronomen
2.9. Genus beim Substantiv (maskulin, feminin, neutrisch)
2.10. Artikel beim Substantiv
2.11. Pluralbildung bei den Substantiven
2.12. Wochentage und Monate
2.13. Satzbildung (dass-, aber-, und-Sätze)
2.14. Textbeispiele
2.15. Übungsteil
2.16. Redewendungen
Russische Kirche „Hl. Nikolaj“ in Sofia
РуŸската цъŸрква „СветиŸ Николай“ в София

2.1. Präsens der Verben der I. Konjugationsklasse


[сегаŸшно вреŸме на глагоŸлите от I (пъŸрво) спрежеŸние]

Da der Präsensstammvokal -е ist, spricht man auch von der е-Konjugation.


Jedoch fehlt dieser Stammvokal in der 1.Pers.Sg. und 3.Pers.Pl. Bei nicht
wenigen Verben treten im Paradigma auch noch Konsonantenwechsel auf
(s. Tabellen).

Beispiele für Verben der I. Konjugationsklasse im Präsens Indikativ

Numerus Endung Beispiele


чета` зна`я/знам живе`я
lesen/lernen wissen leben/wohnen
1.Sg, -а/-я чета` зна`я живе`я
ich lese ich weiß ich lebe
2. Sg. -ш чете`ш зна`еш живе`еш
du liest du weißt du lebst
3. Sg. -Ø чете` зна`е живе`е
er/sie/es liest er/sie/es er/sie/es lebt
weiß

1. Pl. -м чете`м зна`ем живе`ем


wir lesen wir wissen wir leben
2. Pl. -те чете`те зна`ете живе`ете
ihr lest/ ihr wisst/ ihr lebt/
Sie lesen Sie wissen Sie leben
3. Pl. -т четa`т зна`ят живея`т
sie lesen sie wissen sie leben
137

Weitere Beispiele mit Verben der I. Konjugationsklasse


(Konsonantenwechsel bei пека`, река` )`

Numerus Endung Beispiele

1.Sg, -а/-я черта`я пека` река`


zeichnen backen/braten sagen umg
2. Sg. -ш черта`еш пече`ш рече`ш

3. Sg. -Ø черта`е печe` рече`

1. Pl. -м черта`ем пече`м рече`м

2. Pl. -те черта`ете пече`те рече`те

3. Pl. -т черта`ят пекa`т рекa`т

Weitere Beispiele (ohne Konsonantenwechsel)

пи`я ми`я (се) игра`я пеŸя ям


trinken (sich) spielen/tanzen singen essen/
waschen fressen Tier
пи`еш ми`еш (се) игра`еш пеŸеш яде`ш
пи`е ми`е (се) игра`е пеŸе яде`
пи`ем ми`ем (се) игра`ем пеŸем яде`м
пи`ете ми`ете (се) игра`ете пеŸете яде`те
пи`ят ми`ят (се) игра`ят пеŸят яда`т

Satzbeispiele mit Verben der I. Konjugationsklasse

Какво` чете`те? Was lesen Sie (da)?/Was lest ihr (da)?


Знам [umg] /Зна`я къде` е. Ich weiß, wo er/sie/es ist.
Къде` живе`еш? Wo wohnst/lebst du?
Тя пече` хляб. Sie bäckt Brot.
Пи`я би`ра. Ich trinke (ein) Bier.
Ми`е кола`. Er/Sie wäscht ein Auto.
Игра`ем фу`тбол. Wir spielen Fußball.
Какво` яде`ш? Was isst du (da)?

Хуб` авите раб` оти бав` но став` ат.

Was lange währt, wird endlich gut.


138

2.2. Präsens der Verben der II. Konjugationsklasse


[сегаŸшно вреŸме на глагоŸлите от II (втоŸро) спрежеŸние]

Da der Präsensstammvokal -и ist, spricht man auch von der i-Konjugation.


Der Stammvokal fehlt auch hier in der 1.Pers.Sg. und 3.Pers.Pl. (s. Tabel-
len).

Beispiele für Verben der II. Konjugationsklasse im Präsens Indikativ

Numerus Endung Beispiele


гово`ря тъ`рся решаŸ
reden/sprechen suchen beschließen
1.Sg, -а/-я гово`ря тъ`рся решаŸ
ich rede ich suche
2. Sg. -ш гово`риш тъ`рсиш решиŸш
du redest du suchst
3. Sg. -Ø гово`ри тъ`рси решиŸ
er/sie/es redet er/sie/es
sucht

1. Pl. -м гово`рим тъ`рсим решиŸм


wir reden wir suchen
2. Pl. -те гово`рите тъ`рсите решиŸте
ihr redet/ ihr sucht/
Sie reden Sie suchen
3. Pl. -т гово`рят тъ`рсят решаŸт
sie reden sie suchen

Weitere Beispiele mit Verben der i-Konjugationsklasse

вървя` седя` летя` спя ми`сля


gehen sitzen fliegen schlafen denken
върви`ш седи`ш лети`ш спиш ми`слиш

върви` седи` лети` спи ми`сли

върви`м седи`м лети`м спим ми`слим

върви`те седи`те лети`те спи`те ми`слите

вървя`т седя`т летя`т спят ми`слят


139

Satzbeispiele mit Verben der II. Konjugationsklasse

С кого` гово`риш? Mit wem sprichst du (da)?


Какво` ть`рсиш тук! Was hast du hier zu suchen!
Ива`н те тъ`рси. Ivan verlangt nach dir? Telefon
Върви`м из у`лиците. Wir gehen durch die Straßen.
Как върви` би`знесът? Wie läuft das Geschäft?
Вси`чко върви` по план. Alles verläuft planmäßig.
Седи`м на ма`сата. Wir sitzen am Tisch.
Лети`м пъ`рва кла`са. Wir fliegen 1. Klasse.
Спим добре`. Wir schlafen gut.
Ми`слим са`мо за те`бе. Wir denken nur an dich.

Sowohl bei der е-Konjugation als auch bei der i-Konjugation lautet die
Endung der 1.Pers.Pl. -м (und nicht -ме wie bei der a-Konjugationsklasse),
wobei in manchen Regionen resp. in der Umgangssprache auch hier die
Endung -ме, cf. чете`ме ‚wir lesen‘, говор` име ‚wir sprechen‘ anzutreffen
ist. Diese Erscheinung wird auch als ме`кане bezeichnet, d.h. ‚Anfügen eines
e’ bzw. ‚Aussprache -ме am Wortende‘.

2.3. Die Modalverben [модаŸлни глагоŸли] мог` а ‚können‘ und тряб` ва


‚dürfen/müssen/sollen‘ in den Tempora Präsens, Imperfekt,
Aorist und Futur

Person/ Präsens Aorist Imperfekt Futur


Numerus
аз мо`га можа`х мо`жех ще мо`га
ich kann ich konnte ich konnte ich werde
können
ти мо`жеш можа` мо`жеше ще мо`жеш
du kannst du konntest du konntest du wirst
können
то`й,тя, то мо`же можа` мо`жеше ще мо`же
er/sie/es kann er/sie/es er/sie/es er/sie/es
konnte konnte wird können
ни`е мо`жем можа`хме мо`жехме ще мо`жем
wir können wir konnten wir konnten wir werden
können
ви`е/ВиŸе мо`жете можа`хте мо`жехте ще мо`жете
ihr könnt/ ihr konntet/ ihr konntet/ ihr werdet
Sie können Sie konnten Sie konnten können/
Sie werden
können
те мо`гат можа`ха мо`жеха ще мо`гат
sie können sie konnten sie konnten sie werden
können
140

Die 3.Pers.Sg. (im Präsens und Imperfekt) entspricht formal dem unper-
sönlichen Verb мож ` е, das unveränderlich ist und mit ‚man darf/man
kann/es ist möglich/es ist erlaubt/‘ u. ä. übersetzt werden kann.

Person/ Präsens Aorist Imperfekt Futur


Numeus
аз тря`бва – тря`бваше ще тря`бва
ich muss ich musste ich werde
müssen
ти тря`бва – тря`бваше ще тря`бва
du musst du musstest du wirst
müssen
то`й,тя, то тря`бва – тря`бваше ще тря`бва
er/sie/es muss er/sie/es er/sie/es
musste wird müssen
ни`е тря`бва – тря`бваше ще тря`бва
wir müssen wir mussten wir werden
müssen
ви`е/ВиŸе тря`бва – тря`бваше ще тря`бва
ihr müsst/ ihr musstet/ ihr werdet
Sie müssen Sie mussten müssen/
Sie werden
müssen
те тря`бва – тря`бваше ще тря`бва
sie müssen sie mussten sie werden
müssen

2.4. Da-Konstruktion [да-конструŸкция]

Der Verlust des Infinitivs führte zur Entstehung einer anderen Bildungs-
weise für zusammengesetzte Prädikate, also für die Kombination mehrerer
Verben oder auch anderer Wortarten. Das obligatorische Verbindungsglied,
das bei Bedarf auch mehrfach gebraucht werden kann, ist да; hier in der
Funktion einer subordinierenden (unterordnenden) Konjunktion.

Beispiel mit zwei Vollverben: möchten ‚и`скам‘; живе`я ‚leben‘

Ich möchte (Аз) и`скам да живе`я добре`.


gut leben.
Du möchtest (Ти) и`скаш да живе`еш добре`.
gut leben.
Er/sie/es möchte (То`й/Тя/То) и`ска да живе`е добре`.
gut leben.
Wir möchten (Ни`е) и`скаме да живе`ем добре`.
gut leben.
Ihr möchtet (Ви`е) и`скате да живе`ете добре`.
gut leben.
Sie möchten gut (Te) и`скат да живе``ят добре`.
leben.
141

Das zweite Vollverb (oder auch ein drittes) hat fast immer die Präsensform
(Indikativ, Aktiv oder Passiv), unabhängig vom Tempus des ersten
Vollverbs, wodurch Gleichzeitigkeit ausgedrückt wird.

Anmerkung:
In den relativ seltenen Fällen, in denen hier eine Perfektform erscheint, wird
dann Nachzeitigkeit signalisiert, cf.

Чове`к тря`бва да е рабо`тил Man muss vorher gearbeitet. haben.


преди` товаŸ.
Тря`бва да са тръ`гнали ве`че. Die müssen schon gegangen sein.

Beispiele mit der Kombination von Modalverben und Vollverben:

Мо`га да оти`да там. Ich kann dorthin gehen.


Мо`жеш да оти`деш там. Du kannst dorthin gehen.
Мо`же да оти`де там. Er/Sie/Es kann dorthin gehen.
Мо`жем да оти`дем там. Wir können dorthin gehen.
Мо`жете да оти`дете там. Ihr könnt dorthin gehen./
Sie [2.Pl.] können dorthin gehen.
Мо`гат да оти`дат там. Sie [3.Pl.] können dorthin gehen.
Тря`бва да гово`ря с не`го. Ich muss/soll mit ihm reden.
Тря`бва да гово``риш с не`го. Du musst/sollst mit ihm reden.
Tря`бва да гово`р` и с не`го. Er/Sie/Es muss/soll mit ihm reden.
Тря`бва да гово`р` им с не`го. Wir müssen/sollen mit ihm reden.
Тря`бва да гово`рите с не`го. Ihr müsst/sollt mit ihm reden./
Sie müssen/sollen mit ihm reden. 2.Pl
Тря`бва да гово`рят с не`го. Sie müssen/sollen mit ihm reden. 3.Pl

Beispiele für die Kombination des Phasenverbs запоŸчвам (anfangen/


beginnen) mit einem anderen Vollverb:

(Ein Phasenverb markiert den Beginn, das Ende oder den Verlauf einer
Handlung.)
Запо`чвам да оби`чам то`зи град. Ich fange an, diese Stadt zu mögen.
Запо`чваш да оби`чаш то`зи град. Du fängst an, diese Stadt zu mögen.
Запо`чва да оби`ча то`зи град. Er/Sie/Es fängt an, diese Stadt
zu mögen.
Запо`чваме да оби`чамe то`зи град. Wir fangen an, diese Stadt zu mögen.
Запо`чватe да оби`чате то`зи град. Ihr fangt an, diese Stadt zu mögen.
Запо`чват да оби`чат то`зи град. Sie fangen an, diese Stadt zu mögen.

Beispielе für die Kombination mit dem Hilfsverb съм

(In diesen Konstruktionen werden vorzugsweise die dependenten Formen


бъ`да, бъ`деш ... gebraucht. Das Adjektiv си`лeн ‚stark‘ wird bei einer
männlichen, die Form си`лна bei einer weiblichen Person verwendet; сил` ни
ist die Pluralform).
142

И`скам да бъ`да си`лен/си`лна. Ich möchte stark sein.


(И`скам да съм си`лен/си`лна.)

И`скаш да бъ`деш си`лен/си`лна. Du möchtest stark sein.


(И`скаш да си си`лен/си`лна.)

И`ска да бъ`дe си`лен/си`лна. Er/Sie/Es möchte stark sein.


(И`ска да e си`лен/си`лна.)

И`скаме да бъ`дем си`лни. Wir möchten stark sein.


(И`скаме да смe си`лни.)

И`скате да бъ`дете си`лни. Ihr möchtet stark sein.


(И`скате да сте си`лни.)

И`скат да бъ`дат си`лни. Sie möchten stark sein.


(И`скат да са си`лни.)

Wie die obigen Beispiele zugleich zeigen sollen, handelt es sich bei den
Verbformen hier um identische Subjekte resp. Denotate, cf.

„И`скам да живе`я.“ bedeutet [ICH möchte] und [ICH lebe], d.h. die
Verbalpersonen sind identisch. Jedoch ermöglichen die да-Konstruktionen
auch jede beliebige Kombination der explizierten oder implizierten
Personalpronomen, wodurch im Vergleich zum Deutschen eine deutliche
Satzverkürzung eintreten kann, andererseits beim Lesen und Hören erhöhte
Aufmerksamkeit geboten ist.

(Аз) и`скам да живе`еш добре`. ICH möchte, dass DU gut lebst.


(Ти) и`скаш да живе`я добре. DU möchtest, dass ICH gut lebe.
(Ни`е) и`скаме да живе`ят добре`. WIR möchten, dass SIE gut leben.
3.Pl

Beispielе für mehrfaches Auftreten von да:


Тря`бва да внима`ваме да не закъсне`ем.
Wir müssen aufpassen, dass wir nicht zu spät kommen.

И`скам да оти`де да му ка`же да ку`пи кни`га.


Ich möchte, dass er losgeht/hingeht und ihm sagt, dass er ein Buch
kaufen soll.

Ist in der lexikalischen Bedeutung des Verbs Finalität (Zweck oder Ziel der
Handlung) anzunehmen, können auch да-Sätze zu deren Wiedergabe ver-
wendet werden, und zwar bei

– Infinitivkonstruktionen mit um zu
– Finalkonstruktionen mit damit oder auch
– Objektsätzen mit dass.
143

И`дваме да ви пока`жем не`що. Wir kommen, um euch etwas zu zeigen.


И`два да се разбере` с те`бе. Er kommt, um sich mit dir zu einigen.
Ка`звам ти го да (го) зна`еш. Ich sage es dir, damit du es weißt.
И`скаме да до`йде ведна`га. Wir wollen, dass er sofort kommt.

2.5. Negationspartikel не [отрицаŸтелна частиŸца]

Wörter und Sätze können u. a. mit der Partikel не, die für ‚nicht/nein/kein‘
steht, negiert werden. Die Partikel ist nur in der Bedeutung von ‚nein‘
betont. Bei Satznegation steht не vor dem finiten Verb, bei Sondernegation
steht es entsprechend vor dem zu negierenden Wort. In Verbindung mit не
werden die Hilfsverbformen von съм, die sonst enklitisch sind und keine
Betonung tragen, akzentuiert!

Аз съм студе`нт. Аз не съ`м студе`нт.


Ich bin Student. Ich bin kein Student.

Тя е тук. Тя не е` тук.
Sie ist hier. Sie ist nicht hier.

Да, разби`рам. Не`, не разби`рам.


Ja, ich verstehe. Nein, ich verstehe nicht.

Те са там. Те не са` там.


Sie sind dort. Sie sind nicht dort.

Не е` голя`м град. Es ist keine große Stadt.

Къде` не сте`? Wo seid ihr nicht?

То`зи чове`к. – Не то`зи чове`к. Diese Person. – Nicht diese Person.

Та`зи Мари`я. – Не та`зи Мари`я. Diese Maria. – Nicht diese Maria.


Не то`й ми помага. Nicht ER hilft mir.

Та`зи къ`ща ли? – Не`, дру`га. Dieses Haus? – Nein, ein anderes.
Пи`там не те`бе, а не`я. Ich frage nicht dich, sondern sie.

Не сме` в Ра`вда!
Wir sind nicht in Ravda! bulgarisches Dorf

Защо` сме тук? Защо` не сме` там?


Warum sind wir (eigentlich) hier? Warum sind wir nicht dort?
144

2.6. Interrogativpartikel ли [въпросиŸтелна частиŸца]

Die Frageintonation wird nur in den seltensten Fällen allein durch das
Heben der Stimme ermöglicht, sodass die Verwendung der Partikel ли fast
obligatorisch erscheint.

Аз ли? Ich?
Ни`е ли? Wir?
Кога`? Сега` ли? Wann? Jetzt?
Студе`нт ли си? Bist du (ein) Student?
Там ли са? Sind sie dort?
Ти ли си? Bist du das? Telefon, Besuch
Не са` ли там? Sind sie nicht dort?
Разби`рате ли бъ`лгарски? Verstehen Sie Bulgarisch?
Не го` ли разби`раш? Verstehst du ihn/es nicht?
Бъ`лгарски не разби`раш ли? Du verstehst (wohl) kein Bulgarisch?
Оби`чаш ли ме? Liebst du mich?
Не ме` ли оби`чаш? Liebst du mich denn nicht?
Профе`сор ли е? Ist er (ein) Professor?
Без ме`не ли? Ohne mich?
И`маш ли вре`ме у`тре? Hast du morgen Zeit?
Ще бъ`деш ли там? Wirst du dort sein?
И`маш ли пробле`м? Hast du ein Problem?
Ня`мате ли дру`ги въпро`си? Haben Sie keine anderen/weiteren
Fragen?
Не оби`чаш ли кафе`? Magst du (etwa) keinen Kaffee?
Ня`маш ли дру`га иде`я? Hast du keine andere Idee?

In der Umgangssprache ist auch eine andere Wortstellung möglich, wobei


zugleich das Wort am Satzanfang zusätzlich hervorgehoben, also zum
Rhema, wird:

Кафе` не оби`чаш ли? Kaffee magst du wohl nicht?


Дру`га иде`я ня`маш ли? Eine andere Idee hast du nicht?

Stehen jedoch ein Fragepronomen, z. B. ко`й ‚wer‘ oder какво` ‚was‘ im


Satz, wird die Fragepartikel ли normalerweise nicht verwendet.

Ко`й те пи`та? – Полица`й. Wer fragt dich (das)? – Ein Polizist.


Какво` и`ма там? Was gibt es dort?
Кога` си там? Wann bist du dort?
Защо` оти`ваш там? Warum gehst du da hin?

Wenn neben dem Interrogativpronomen trotzdem die Fragepartikel ли er-


scheint, handelt es sich entweder um umgangssprachliche (z.T. saloppe)
Ausdrücke oder aber es liegt eine modale Nuance wie etwa ‚Verwunderung
bezüglich einer Äußerung bzw. eines Sachverhaltes‘ vor, cf.

Ко`й ли те пи`та? WER fragt DICH denn (schon)?!


Какво` ли ня`ма там? WAS soll’s dort nicht geben?!
145

Кога` ли отва`ря магази`нът? WANN soll der Laden


aufmachen?!
Къде` ли мо`же да се скри`е? WO nur kann er sich versteckt
haben?!

Bulgarische Fragesätze mit ли können auch als Entsprechung für deutsche


wenn-, sobald- oder ob-Sätze (und andere) stehen.

Зада`де ли се про`лет ... Wenn/Sobald der Frühling kommt,



Рабо`тник ли си, ня`маш права`. Wenn du ein Arbeiter bist, hast du
keine Rechte.
Я да ви`дя мо`же ли ня`кой Da will ich doch mal sehen,
да ме спре! ob mich da jemand aufhalten kann!

Bei den sog. Echofragen steht ли am Satzende.

Кого` тъ`рсиш? Кого` тъ`рся ли?


Wen suchst du? Wen ich suche?

Какво` ще напра`виш сега`? Какво ще на`правя ли?


Was wirst du jetzt tun? Was ich tun werde?

Коя` вратовръ`зка ще сло`жиш? Коя` вратовръз`ка ще сло`жа ли?


Welchen Schlips bindest du um? Welchen Schlips ich umbinden
werde?

In Aussagesätzen befindet sich die Konjunktion да im Prinzip in Kontakt-


position zum ersten Verb. Diese Position ändert sich obligatorisch, wenn
z. B. die Negations- oder Interrogativpartikel (не, ли), aber auch andere
sprachliche Einheiten in die Konstruktion integriert werden müssen.

Beispiel mit Interrogativ- (ли) und Negationspartikeln (не)


in да-Konstruktionen
Мо`жеш ли да гово`риш с не`го? Kannst du mit ihm (mal) sprechen?
Не мо`жеш ли да гово`риш с не`го? Kannst du nicht (mal) mit ihm
sprechen?
Не мо`жеш ли ти да гово`риш Kannst nicht DU mit ihm
с не`го? sprechen?
Не и`ска ли да го ви`дим? Will er nicht, dass wir ihn sehen?
Мо`же ли и аз да ка`жа не`що? Darf auch ICH (mal) etwas sagen?
Мо`же ли да рабо`тим тук? Dürfen wir hier arbeiten?
И`скаш ли у`тре да сме там. Willst du, dass wir morgen dort
/sind/sein sollen/.
Възмо`жно ли е да е прав? Ist es möglich, dass er Recht hat?
Възмо`жно ли е да не е` прав? Kann es sein, dass er nicht Recht
hat?
Не е` възмо`жно то`й да е прав. Es kann nicht sein, dass ER Recht
hat.
146

Възмо`жно ли ти е да пра`виш Kannst du da etwas machen?


не`що?
Не си` ли гото`в да оти`деш там? Bist du nicht bereit, dorthin zu
gehen.
Мо`же ли днес да не рабо`тим? Ist es möglich, dass wir heute
(mal) nicht arbeiten?/
Darf es denn sein, dass wir heute
nicht arbeiten?

2.7. Partikel да [частиŸца да]

Neben der Bestätigungspartikel in der Bedeutung ja ‚да‘ kann да als


Partikel zur unterschiedlichsten Semantik beitragen, z.B. Ausdruck einer
Frage, einer Befürchtung, einer Aufforderung, eines Ansporns, eines
Befehls, einer Drohung, eines Wunsches u.a. Die exakte Unterscheidung
von да als Partikel oder Konjunktion fällt in solchen Fällen nicht immer
leicht.

Да до`йда ли?/ Soll ich kommen?


Да до`йдем ли? Sollen wir kommen?
Да гово`ря ли с не`го? Soll ich (mal) mit ihm sprechen?
Да го ка`жа ли? Soll ich es sagen?
Да им го ка`жем ли? Sollen wir es ihnen sagen?
Кога` да до`йдем? Wann sollen wir kommen?
Какво` да ка`жа? Was soll ich sagen?
Къде` да ги ча`кам? Wo soll ich auf sie warten?
Да не е` ра`но о`ще за не`го? Ist es nicht noch zu früh für ihn?
Да оти`дем на ки`но! Gehen wir ins Kino!/
Lasst uns ins Kino gehen!
Да се запозна`ем с тях! Machen wir uns mit ihnen
bekannt!
Да се предста`вя. Wenn ich mich vorstellen darf?
Да поча`каме о`ще ма`лко! Lasst uns noch ein bisschen
warten!
Да оти`де там о`ще сега`! Er soll jetzt gleich dorthin gehen!
Да не гово`риш за това`! Dass du mir nicht darüber sprichst!
Да зна`еш! Damit du’s weißt!
Да живе`е то`зи град! Es lebe diese Stadt!
Да си жив и здрав! Bleib gesund und munter!
Са`мо да не гово`ри за това`! Dass er nur nicht darüber spricht!
Те да мълча`т! Sie/Die sollen (schön) still sein!
Ведна`га да ка`жеш и`стината! Sag (mir) ja sofort die Wahrheit!
Да бя`х студе`нт о`ще! Wäre ich doch noch ein Student!
То`й да ми бе`ше брат! Wäre er doch mein Bruder!

На късметлия
` та и/ волов` ете му се отел` ват/и петлит
` е му нос` ят
яйца.`

Wem das Glück hold ist, dem kälbern die Ochsen.


147

2.8. Demonstrativpronomen [показаŸтелни местоимеŸния]

Opposition Singular Plural

maskulin feminin neutrisch

„Nähe“ то`зи dieser та`зи diese това` dieses те`зи diese


/тоз/то`я /таз/та`я /ту`й/ /тез/ти`я
„Ferne“ о`нзи jenes она`зи jene онова` jenes оне`зи jene
о`ня /она`з/она`я /ону`й/ /оне`з/они`я
Merkmale такъ`в така`ва тако`ва таки`ва
solch ein/ solch eine/ solch ein/ solche/
derartiger derartige derartiges derartige
(таква`з) (такво`з) (такви`з)

Qualität то`лкова
so viele/derartig viele/

Ausdruck von Nähe Ausdruck von Entferntheit


maskulin то`зи dieser о`нзи jener
студе`нт Student студе`нт Student
feminin та`зи dieses она`зи jenes
кни`га Buch кни`га Buch
neutrisch това` dieses онова` jenes
дете` Kind дете` Kind
Mehrzahl те`зи diese оне`зи jene
студе`нти Studenten студе`нти Studenten

Zur Verwendung der Demonstrativpronomen


Die Paare тоз` и/то`я, таз` и/та`я, това`/ту`й те`зи/ти`я, о`нзи/о`ня, оназ` и/
она`я, онова`/ону` й, онез` и/они`я werden einerseits als Dubletten aufgefasst,
andererseits können sie aber auch stilistische Unterschiede markieren, wie
z.B. regionale Begrenzung oder Verwendung in der Umgangssprache. Die
verkürzten Formen тоз, таз, тез, она`з, оне`з sind für die Metrik resp. für
phraseologische Wendungen erforderlich, cf.

Тоз, ко`йто па`дне в бо`й за свобода`, / то`й не уми`ра ... von Christo Botev
Der(jenige), der im Freiheitskampf fällt, wird nicht sterben ...

И таз добра`!
Das ist (ja) ein Ding!/Das wäre ja noch schöner!

Somit kann in Abhängigkeit vom Kontext auch die Wiedergabe mit


der(jenige), die(jenige), die(jenigen) ... erfolgen. Neben der üblichen Ver-
wendung als kongruente Attribute ist auch die Substantivierung möglich, cf.
148

Те`зи какво` пра`вят тук? Was haben die(se) da hier zu suchen?

Таква`з, такво`з und такви`з sind die dialektalen bzw. umgangssprachlichen


Entsprechungen für така`ва, тако`ва und таки`ва.

Ня`ма таква`з държа`ва. Einen solchen Staat gibt es nicht.


Не`ма таквo`з живо`тно. Ein solches Tier gibt es nicht.
Не тря`бват ни такви`з глу`пости. Solche Dummheiten brauchen wir
nicht.

Bei direkter Konfrontation kommt die Opposition ‘Nähe-Ferne’ zum Tra-


gen, cf.

Не те`зи кни`ги тук, а оне`зи там! Nicht diese Bücher hier, sondern jene
dort!

Das Pronomen това` entspricht bei allgemeiner Referenz dem deutschen


das:

Какво` е това`? Това` е кни`га. Това` е ху`баво.


Was ist das? Das ist ein Buch. Das ist schön.

Beispielsätze mit Demonstrativpronomen

Това` не е` ху`баво. Das ist nicht schön.


Къде` е то`зи студе`нт? Wo ist dieser Student?
И`скам не та`зи кола`, а она`зи. Ich möchte nicht dieses Auto,
sondern jenes.
Къде` е това` дете`? Wo ist dieses Kind?
Какво` ка`зва? – Това` и онова`. Was sagt er? – Dies(es) und jenes.
Това` тук е за те`бе, Das hier ist für dich,
а онова` там – за не`го. und das da für ihn.
Къде` и`ма таки`ва кни`ги? Wo gibt es solche/derartige Bücher?
Днес и`ма то`лкова пробле`ми. Heute gibt es so viele Probleme.
Разби`рам то`зи пробле`м. Ich verstehe dieses Problem.
О`нзи пробле`м те не разби`рат. Jenes Problem verstehen sie/die da/
nicht.
Ня`мам то`лкова пробле`ми. Ich habe nicht so viele Probleme.
Те`зи там какво` ка`зват. Die dort, was sagen die?
Къде` и`ма таки`ва студе`нти?! Wo gibt es (denn) solche/derartige
Studenten?!
То`й и`ма то`лкова пари`! Er hat (doch) so viel Geld!
Да ста`неш ей то`лкова голя`м! So GROSS sollst du werden!
149

2.9. Zum Genus beim Substantiv [род на съществиŸтелно иŸме]

Im Singular sind die Substantive entweder maskulin, feminin oder neutrisch.


In den Pluralformen (außer bei два : две) sowie in Pluralia tantum – Wörter,
die nur Pluralformen haben –, z.B. га`щи ‚Unterhose‘, очила` ‚Brille‘, три`ци
‚Kleie‘ ist das Genus neutralisiert. Sofern nicht z.B. Adjektive die Identi-
fizierung des Genus erleichtern, lässt sich folgende Zuordnung aufstellen
(s. Tabelle):

Maskuline Substantive

Kennzeichen Beispiele
bulgarisch deutsche Übersetzung

1. Auslaut = Konsonant стол Stuhl


(s. 4./5. чове`к Mensch
unter feminin!) мъж Ehemann/Mann

2. Auslaut = -а/-я баща` Vater


(Sexus = männlich): коле`га Kollege
войво`да Vojvode
влади`ка Bischof
ага` Aga türk. Beamter
паша` Pascha
съдия` Richter
таксиджи`я Taxifahrer
бояджи`я Maler/Anstreicher
държа`вен глава` Staatsoberhaupt
прави`телствен Regierungsoberhaupt
глава`
гла`вен мюфти`я Hauptmufti
дре`бен буржоа` Kleinbürger

3. männliche Гео`рги, Ива`н, Georgi, Ivan, Ilija,


Personennamen Или`я, Крум Krum
(einschließlich Нико`ла, Пе`тър, Nikola, Petăr, Mitja
verkürzte) Ми`тя
Гри`ша, Бо`би, Griša, Bobi, Johni
Джо`ни
То`ни, Пе`шо, Пе`йо, Toni, Pešo, Pejo, Vanjo
Ва`ньо
Ва`нчо, Паи`си(й), Vančo, Paisi(j),
Методи(й) Metodi(j)

4. Ortsnamen Бурга`с, Ви`дин, Burgas, Vidin, Nesebăr


Несе`бър,
Пле`вен, Пло`вдив Pleven, Plovdiv
150

5. Auslaut = -о ву`йчо Onkel


(Verwandtschaftsnamen) Bruder der Mutter
чи`чо Onkel Bruder des Va-
ters und generell
дя`до Opa, Großvater

6. Auslaut = -о бъ`зльо Angsthase/Memme


(pejorative му`хльо Trottel
Bezeichnung) мъ`рльо Liederjan

7. alle Monatsnamen януа`ри, февруа`ри Januar, Februar


(auch auf -и) ю`ли, март Juli, März

8. Ausnahmen auf аташе` Attaché


-е, -и, -у пресаташе` Presseattaché
(Entlehnungen) конферансие` Ansager/Conférencier
Z.T. werden diese крупие` Croupier
Substantive auch als кюре` Curé kathol. Pfarrer in
Neutra betrachtet. Frankreich
я`нки Yankee
де`нди Dandy
гу`ру Guru

Feminine Substantive

1. Auslaut = -а/-я ма`йка Mutter


(s. 2. unter сестра` Schwester
maskulin!) ба`ба Oma, Großmutter
ба`ня Bad
боя` Farbe

2. weibliche Весели`на, Герга`на Veselina, Gergana


Personennamen Доло`рес, Мано`н Dolores, Manon
(einschließlich Не`ли, Ка`тя, На`дя Neli, Katja, Nadja
verkürzte) Со`ня, А`нче, До`рка Sonja, Anče, Dorka,
Фа`нка, Фа`не, Ве`си Fanka, Fane, Vesi
Же`ни, Анаста`сия Ženi, Anastasija

3. Ortsnamen Ва`рна, Со`фия Varna, Sofia

4. Auslaut = Konsonant нощ Nacht


су`трин Morgen
мощ Macht/Stärke
сол Salz/g Note
про`лет Frühling
стенопи`с Wandmalerei/Freske
живопи`с Malerei
151

5. Abstrakta auf ра`дост Freude


-ост/-ест наро`дност Nationalität
сме`лост Mut/Kühnheit
пре`лест Anmut/Reiz/Zauber
све`жест Frische

6. Sexus dominiert мада`м Madam


Genus ле`йди Lady
мис Miss
мадмоазе`л Mademoiselle

Neutrische Substantive

1. Auslaut = -о кресло` Sessel


(s. 3./5. unter писмо` Brief
maskulin) се`ло Dorf
пиа`но Piano
ста`до Herde
коля`но Knie

2. Auslaut = -е дете` Kind


sowie alle Diminutiv- бе`бе Baby
formen, unabhängig лице` Gesicht/Person
vom Sexus момче` Junge
Entlehnungen шимпанзе` Schimpanse
бра`тче Brüderchen/Brüderlein
учи`телче Lehrerchen
сестри`че Schwesterlein
га`дже (enger) Freund/Macker/
(enge) Freundin
диване` Dummkopf/Flegel
мекере` Schuft/Speichellecker
протеже` Protegé/Günstling
комюнике` Kommuniqué
есе` Essay

3. Ortsnamen Га`брово, Тъ`рново Gabrovo, Tărnovo

4. Lehnwörter auf бижу` Juwel/Schmuck


-и, -у, -ю меню` Menü/Speisekarte
пардесю` leichter Herrenmantel
парвеню` Parvenü/Emporkömmling
жу`ри Jury
рагу` Ragout
такси` Taxi
уи`ски Whisky
ке`нгуру Känguru
152

гну Gnu
су`ши Sushi
хи`пи Hippie/Blumenkind

5. Diminutivformen орле` Adlerküken


von Tiernamen козле` Zicklein/Geißlein
(unabhängig vom гъ`лъбче Täubchen
Sexus) па`тенце Entlein

6. Bezeichnungen der до-ре-ми-фа-сол- c-d-e-f-g


Noten ла-си -a-h
го`рно до hohes c

7. Bezeichnungen von гла`вно A das große A


Buchstaben und кра`йно и finales i
Phonemen ръкопи`сно г schreibschriftliches g

8. Metasprachliche Не`говото „не” ме Sein „Nein“ hat mich


Wörter потре`се. erschüttert.
und Ausdrücke Са`мо едно` Ein „ich bin einverstanden“
„съгла`сен съм” ще würde das Problem schon
реши` пробле`ма. lösen.

Bei den Ortsnamen kann das Genus auch davon abhängen, ob es sich um
eine Stadt ‚град‘ – dann maskulin – oder ein Dorf ‚се`ло‘ – dann neutrisch –
handelt:

/Град/ Ру`се не бе`ше вклю`чен в про`грамата.


(Die Stadt) Ruse war nicht im Programm enthalten.

/Се`ло/Шкорпи`ловци е разполо`жено на Че`рно море`.


(Das Dorf) Škorpilovci liegt am Schwarzen Meer.

Bei den Substantiven mit der Wurzel -пис sind nur стенопи`с ‚Wand-
malerei/Freske‘ und живопи`с ‚Malerei‘ feminin, die anderen sind alle
maskulin.

за`пис Aufnahme/Aufzeichnung пре`пис Abschrift


о`пис Verzeichnis/Pfändung краснопи`с Schönschrift
правопи`с Rechtschreibung летопи`с Chronik
пътепи`с Reisebeschreibung по`дпис Unterschrift
скоропи`с Stenographie/Kurzschrift на`дпис Aufschrift/
Inschrift

Bei den Tiernamen wird meist durch Paare der unterschiedliche Sexus ange-
zeigt. Z.T. fehlen solche korrelativen Beziehungen, sodass entweder die
maskulinen oder die femininen Bezeichnungen die ganze Tierart abdecken:
153

вол Ochse кра`ва Kuh


кон Pferd коби`ла Stute
мага`ре Esel магари`ца Eselin
пете`л Hahn коко`шка Huhn
лъв Löwe лъви`ца Löwin
би`вол Büffel би`волица Büffelkuh
слон Elefant сло`ница Elefantenkuh

maskulin:

дрозд Drossel кос Amsel


сини`гер Meise сла`вей Nachtigall
соко`л Falke я`стреб Habicht

feminin:

ла`стовица Schwalbe лиси`ца Fuchs


ме`чка Bär свиня` Schwein

Bei den ebenfalls genusneutralen Nomen communia entscheidet wiederum


das Sexus über die korrespondierenden grammatischen Formen. Solche
Substantive sind z. B.

ла`пни-муха`/лапни`-шара`н Trottel
мижиту`рка Jammerlappen/Null/Weichei/
unscheinbarer und rückgratloser
Mensch
родни`на Verwandte(r)
хаймана` Tunichtgut
пия`ница Trunkenbold/Trinker(in)/
Säufer(in)
араби`я guter Mensch/guter Kerl/Kumpel
баба`нка Hühne/Held/Bärenkerl
ба`лама Trottel/Dummer
маскара` Frechling/schamloser Kerl/
Schamlose
неве`жа Unwissende(r)/Ungebildete(r)
симпатя`га sympathischer Mensch
фу`кня armer Schlucker (фу`кльо)/
arme Schluckerin (фу`кла)

С един
` куршум
` два зае` ка.
Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.
154

Beispiele mit Nomen communia

Защо` въобще` ни занима`вате с тоз` и мижитур` ка.


Warum kommen Sie uns überhaupt mit diesem Jammerlappen?!

Къде` ли бя`ха докато` таз` и мижитур` ка си е купу`вала вси`чките те`зи


имо`ти.
Wo waren sie denn, als diese rückgratlose Person sich all diesen Besitz
gekauft hat.

Тоз` и родни`на – италиа`нец – преди` това` пъту`вал до Ке`рала (И`ндия).


Dieser Verwandte – ein Italiener – war zuvor nach Kerala (Indien)
gereist.

Направе`те вси`чко, кое`то е по си`лите ви, но`вата ви родни`на да се


почу`вства у дома`, кога`то е със семе`йството ви.
Tut alles, was in euren Kräften steht, damit sich eure neue Verwandte
wie zuhause fühlt, wenn sie bei eurer Familie ist. Schwiegertochter

Тоз` и пия`ница да се ма`ха от клу`ба, защо`то ни`що не мо`же да уреди`.


Dieser Trunkenbold soll (gefälligst) aus dem Klub verschwinden, denn
der kriegt nichts auf die Reihe.

Не ви` ли омръ`зна да гово`рите за та`я пропа`днала пия`ница.


Seid ihr es nicht leid, über diese verkommene Säuferin zu sprechen.

Bei „гадже” ‚Freund/Freundin“ scheint es nur neutrische Formen zu geben,


sodass der Kontext über das Sexus entscheiden muss.

Ги`та се влю`би в га`джето на Йорда`нка.


Gita hat sich in Jordankas Freund verliebt.

И`мал съм две га`джета, кои`то бя`ха наполови`на бъ`лгарки.


Ich hatte zwei Freundinnen, die zur Hälfte Bulgarinnen waren.

Аз съм момче` на 17 [седемна`йсет] и мо`ето га`дже е съ`що момче`.


Ich bin ein 17-jähriger Junge und mein Freund ist ebenfalls ein Junge.

Bei der Bezeichnung von Ämtern, Titeln, Dienstgraden, Berufen u. ä.


scheint sich – zumindest in der Umgangssprache – die Movierung (Bildung
weiblicher Entsprechungen) sukzessive durchzusetzen. In der Hochsprache
ist noch davon auszugehen, dass nicht selten auch Pejorativität vorliegt.

доце`нт доцен`тка Dozent Dozentin


мини`стър мини`стърка Minister Ministerin
профе`сор профе`сорка Professor Professorin
шеф ше`фка Chef Chefin
155

Фре`нската мини`стърка на правосъ`дието роди` моми`ченце.


Die französische Justizministerin hat ein Mädchen zur Welt gebracht.

Мини`стърът нака`за доце`нтка заради` сканда`л с да`ване на ча`стни


уро`ци.
Der Minister bestrafte eine Dozentin wegen des Skandals um Privat stun-
den.

Тря`бва да се сре`щна с една` профе`сорка.


Ich muss mich da mit so einer Professorin treffen.

Какво` е ма`ркетинга през очи`те на една` ше`фка на рекла`мна аге`нция.


Was bedeutet Marketing in den Augen einer Werbeagenturchefin.

Dass es sich um eine weibliche Person handelt, kann auch mittels женa an-
gezeigt werden, cf.

Пъ`рвата бъ`лгарска жена`-дириге`нт че`ства 85 (осемдесе`т и пет) годи`-


ни.
Die erste bulgarische Dirigentin begeht ihren 85. Geburtstag.

Тя е пъ`рвата жена` пило`т (жена`-пило`т) на бомбардирова`ч.


Sie ist die erste Pilotin eines Bombenfliegers.

Жена` сержа`нт е отстране`на от ра`бота заради` го`ла се`сия за „Пле`й-


бой”.
Eine Sergeantin wurde wegen einer Nacktsession für den „Playboy“ vom
Dienst suspendiert.

Та`зи су`трин отно`во жена` шофьо`р за ма`лко да спре движе`нието за


ня`колко ча`са.
Heute Morgen hätte eine Fahrerin beinahe wieder für einige Stunden den
Verkehr zum Erliegen gebracht.

In der historischen Entwicklung kam es bei einigen Substantiven auch zur


Veränderung ihres Genus. So ist heute ве`чер ‚Abend‘ feminin, cf. Вечерта`
бе`ше ху`бава. ‚Der Abend war schön.‘, während früher das Substantiv noch
maskulin war, was heute noch in der Wendung ДобъŸр ве`чер! (*ДобраŸ
ве`чер.) ‚Guten Abend!‘ ersichtlich ist. Substantive wie вар ‚Kalk‘, жар
‚Glut‘, пот ‚Schweiß‘, стръв ‚Köder/Gier/Ehrgeiz‘, ло`й ‚Talg‘, смет
‚Müll‘/Kehricht‘, гно`й ‚Eiter/Mist dial‘ sind heute feminin (und nicht mehr
maskulin).

Bei den weiblichen Kosenamen werden in der Umgangssprache und vor


allem bei der Benennung von Kindern die normalerweise femininen Sub-
stantive wie А`нчето, Ле`нчето, Ми`чето, Фа`нчето ... wie neutrische
Substantive gebraucht, cf.

Фан` чето е присти`гнало (?присти`гнала) вче`ра.


Die kleine Fanny ist gestern angekommen.
156

Außer in der Anrede werden diese Substantive stets mit dem Artikel ge-
braucht. Die typischen bulgarischen Tiernamen wie Бел` чо für einen Ochsen,
Мар` ко für einen Esel oder Шар` о für einen Hund, richten sich nach dem
Sexus und sind dementsprechend maskulin.

На`шият Бе`лчо/На`шият Ма`рко/На`шият Ша`ро/ бе`ше у`мно живо`тно.


Unser Ochse Belço/Unser Esel Marko/Unser Hund Šaro/ war ein kluges
Tier.

Beachten sie die Unterschiede im Genus!

Übersetzungsäquivalente Wörter haben bekanntlich nicht immer das gleiche


grammatische Genus, was sich vor allem beim schnellen Reden bemerkbar
machen könnte.

Wir haben einen neuen Tisch [maskulin] gekauft. Er steht jetzt in der
Mitte des Wohnzimmers.
КуŸпихме ноŸва маŸса [feminin]. Тя [nicht: ТоŸй] сегаŸ стоиŸ насреŸд хоŸла.

Ich habe das bulgarische Staatsoberhaupt/Kirchenoberhaupt [neutrisch]


im Fernsehen gesehen. Es war gerade in Deutschland zu Besuch.
ВидяŸх бъŸлгарския държаŸвен/църкоŸвен главаŸ по телевиŸзията. ТоŸй
беŸше на посещеŸние в ГермаŸния.

Es wird ein schwarzes Huhn [neutrisch] geschlachtet. Sein Blut wird aber
nicht getrunken. Volksbrauch
КоŸли се чеŸрна кокоŸшка. КръвтаŸ и` [nicht: кръвтаŸ му] обаŸче не сеŸ пиŸе.

Кой
` то рискув` а, той
` печел` и.
Wer wagt, gewinnt./
Frisch gewagt, ist halb gewonnen.
157

2.10. Artikel beim Substantiv [членуŸване на съществиŸтелни именаŸ]

Im Bulgarischen werden drei Arten von Artikeln unterschieden:


- bestimmter Artikel (определи`телен член),
- unbestimmter Artikel (неопредели`телен член) und der
- Nullartikel (ну`лев член).

Bestimmter Artikel [определиŸтелен член]

Dem Ausdruck von Determiniertheit resp. von Bestimmtheit/Unbestimmt-


heit dienen die nachgestellten (postpositiven) Artikelformen, durch die sich
das Bulgarische (neben dem Mazedonischen) zugleich von allen anderen
slavischen Sprachen abhebt:

-ът, -а, -ят, -я, -та, -то, -те

Die Formen -ът, -ят werden volle, die Formen -а und -я kurze Artikel-
formen genannt. Alle Artikelformen werden an die unbestimmten Ent-
sprechungen (Substantive u.a.) angefügt und bilden somit kein eigenes Wort
(s.u.). Die jeweilige Artikelform wird in einem Syntagma nur einmal
vergeben, cf. градъ`т ‚die Stadt‘; но`вият град ‚die neue Stadt‘; *но`вият
градъ`т.

Artikelformen und Beispiele

Maskuline Substantive

Ausgangs- Deutsche Artikel- Bulgarische Deutsche


wort Übersetzung form Beispiele Übersetzung

Substantive lauten auf einen Konsonanten aus


(Substantive sind im Satz SUBJEKT)
мъж Mann -ъ`т/-ът Мъжъ`т е в Der Mann ist
стрес. im Stress.
телефо`н Telefon Телефо`нът не Das Telefon
рабо`ти. geht nicht.

Substantive lauten auf einen Konsonanten aus


(Substantive sind im Satz OBJEKT)
уче`бник Lehrbuch -а/-а` Ви`ждам Ich sehe das
уче`бника. Lehrbuch.
сняг Schnee Оби`чам снега`. Ich mag den
Schnee.

С въл
` ци тряб` ва да вие` ш като` вълк.
Mit den Wölfen muss man heulen.
158

Alle Substantive, die auf -й enden


(Substantive sind im Satz SUBJEKT)
чаŸй Tee -ят Ча`ят е вку`сен. Der Tee
schmeckt.
обича`й Brauch Обича`ят е Der Brauch ist
интере`сен. interessant.
алумиŸний` Aluminium Алуми`ният е Das Aluminium
мек. ist weich.

Alle Substantive, die auf -й enden


(Substantive sind im Satz OBJEKT)
геро`й Held -я Гово`рим за Wir sprechen
геро`я. über den
Helden.
музе`й Museum В музе`я бе`ше Im Museum war
ху`баво. es schön.
наŸтрий Natrium Това` зави`си от Das ist vom
ниво`то на Natriumspiegel
на`трия. abhängig.

Alle Substantive mit den Suffixen -тел und alle belebten Substantive auf
-ар/-яр (Substantive sind im Satz SUBJEKT)
учи`тел Lehrer -ят Учи`телят не е Der/Ein Lehrer
маши`на. ist keine
Maschine.
прия`тел Freund Прия`телят не Einen Freund
се купу`ва. kann man nicht
kaufen.
ле`кар Arzt Ле`карят е Der/Ein Arzt ist
длъ`жен verpflichtet zu
да пома`га. helfen.
юбиля`р Jubilar Юбиля`рят бе Der Jubilar
поздраве`н от wurde von allen
вси`чки. beglückwünscht.

Alle Substantive mit den Suffixen -тел und alle belebten Substantive auf
-ар/-яр (Substantive sind im Satz OBJEKT)
преподава`тел Lehrer/ -я Това` са Das sind
Lehrkraft комента`ри на Kommentare
Hochschule студен`ти за von Studenten
преподава`теля über ihre
им. Lehrkraft.
преда`тел Verräter Тъ`рсят Sie suchen den
преда`теля. Verräter.
желе`зничар Eisenbahner Пра`зник на Tag des
железнича`ря Eisenbahners
огня`р Heizer Пома`гам на Ich helfe dem
огня`ря. Heizer.
159

10 Substantive (in Subjektfunktion)


ден Tag -я`т/ Деня`т в Der Tag in
-ят сни`мки. Fotos.
зет Schwiegersohn Това` е зе`тят Das ist der
на Schwiegersohn
президе`нта. des Präsidenten.
кон Pferd Ко`нят и Das Pferd und
мага`р` ето der Esel.
Märchen
крал König То`й е кра`лят Er ist der
на поп König/King der
му`зиката. Pop-Musik.
ла`кът Ellbogen Ла`кътят ме Der Ellbogen tut
боли`. mir weh.
но`кът (Finger)Nagel Но`кътят е Der Nagel ist
наполовина zur Hälfte weiß.
бял.
о`гън Feuer „О`гънят на „Orpheus‘
Орфе`й“ Feuer“
път Weg Пъ`тят към Der Weg zur
независи- Unabhängigkeit.
мостта`.
сън Schlaf/Traum Съня`т ми се Mein Traum
сбъ`два. wird wahr.
цар Zar Ца`рят Der Zar verlässt
напу`ска Bulgarien.
Бълга`рия.

10 Substantive (in Objektfunktion)


ден Tag -я`/-я Това` е сни`м- Das ist das Foto
ката на деня`. des Tages.
зет Schwiegersohn Харес`вам Ich mag den
зе`тя. Schwiegersohn.
кон Pferd Мя`там се на Ich schwinge
ко`ня. mich aufs Pferd.
крал König „Завръ`щането „Die Rückkehr
на кра`ля“ des Königs“
ла`кът Ellbogen в областта` на im
ла`кътя Ellbogenbereich
но`кът (Finger)Nagel легло` на Nagelbett
но`кътя
о`гън Feuer Запа`лвам Ich zünde das
о`гъня. Feuer an.
път Weg Тя е по пъ`тя Sie ist auf dem
към мeн. Weg zu mir.
сън Schlaf/Traum Спя съня` на Ich schlafe den
пра`ведника. Schlaf des
Gerechten.
цар Zar Това` е сни`мка Das ist ein Bild
на ца`ря. des Zaren.
160

Substantive auf -а/-я (unabhängig von Subjekt-/Objektfunktion)


баща` Vater -та Това` е Das ist Ivans
баща`та Vater.
на Ива`н.
За баща`та Für den Vater ist
синъ`т е der Sohn schuld.
вино`вен.
бояджи`я Anstreicher/ Бояджи`ята се Der Maler
Maler кате`ри по klettert die
стъ`лбата. Leiter hoch.
Това` е ко`фата Das ist der
за бояджи`ята. Eimer für den
Maler.

Substantive auf -o (unabhängig von Subjekt-/Objektfunktion)


чи`чо Onkel -то Това` е чи`чото Das ist Marias
на Мари`я. Onkel
Ви`ждаш ли Siehst du Marias
чи`чото на Onkel?
Мари`я?
дя`до Großvater/Opa Това` e дя`дото Das ist Nedkas
на Не`дка. Opa.
Разби`раш ли Verstehst du
дя`дото на Nedkas Opa?
Не`дка?

Feminine Substantive

Ausgangs- Deutsche Arti- Bulgarische Deutsche


wort Übersetzung kel- Beispiele Übersetzung
form

Bei Substantiven auf -a/-я ist der Artikel immer unbetont.


кни`га Buch -та Кни`гата е Das Buch ist
ху`бава. schön.
Гово`рим за Wir sprechen
кни`гата на über Boris‘
Бори`с. Buch.
ба`ня Bad Ба`нята е но`ва. Das Bad ist
neu.
Тя и`ска но`ви Sie will neue
пло`чки за Badfliesen.
ба`нята.
161

Bei Substantiven, die auf einen Konsonanten enden, ist der Artikel immer
betont.
ве`чер Abend -та` Вечерта` бе`ше Der Abend war
ху`бава. schön.
власт Macht Те се бо`рят за Sie kämpfen
властта`. um die Macht.
сол Salz Там и`ма музе`й Dort gibt es ein
на солта`. Salzmuseum.
незави`симост Unabhängigkeit Провъзгласе`на Es wurde die
е независи- Unabhängigkeit
мостта` на Bulgariens
Бълга`рия. ausgerufen.
си`гурност Sicherheit Ста`ва ду`ма за Es geht um die
сигурността` Sicherheit des
на страна`та. Landes.

Neutrische Substantive

Ausgangs- Deutsche Artikel- Bulgarische Deutsche


wort Übersetzung form Beispiele Übersetzung

месо` Fleisch -то Цена`та на Der


месо`то е Fleischpreis
висока. ist zu hoch.
такси` Taxi Къде` е Wo ist das
такси`то? Taxi?
меню` Menü/ Мо`же ли Könnte ich
Speisekarte меню`то? bitte die
Speisekarte
haben?
интервю` Interview Интервю`то Das Interview
бе`ше ску`чно. war langweilig.
бижу` Schmuck/ Това` расте`ние Diese Pflanze
Schmuckstück е бижу`то ist das
übertr в гради`ната. Schmuckstück
im Garten.

Чис` то небе` от гръм не се` бои.`

Ein gut Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen.


162

Der bestimmte Artikel bei den Pluralformen der Substantive

Ausgangs- Deutsche Artikel- Bulgarische Deutsche


wort Übersetzung form Beispiele Übersetzung

кни`ги Bücher -те Къде` са Wo sind die


кни`гите? Bücher?
коне` Pferde Коне`те са у`мни (Die) Pferde
живо`тни. sind kluge
Tiere.

времена` Zeiten -та Сега` времена`та Jetzt haben wir


са дру`ги. andere Zeiten.
изи`сквания Forderungen Таки``ва са So sind die
изи`скванията. Forderungen.
бра`тя Brüder Те са бра`тята и Sie sind die
сестри`те на /Brüder und
звезди`те. Schwestern
/Geschwister/
der Stars.
села` Dörfer Те живе`ят в Sie leben in
села`та о`коло den Dörfern
града`. um die
Stadt herum.

Bemerkungen zu den Formen des bestimmten Artikels:

Die Verwendung einer Artikelform setzt wie im Deutschen in der Mehrzahl


der Fälle voraus, dass der betreffende Kommunikationsgegenstand bereits
vorerwähnt wurde bzw. allgemein bekannt ist, oder vom Kommunika-
tionspartner aus einer Menge heraus näher bestimmt oder individualisiert
(determiniert) werden soll, cf.

Там и`ма компю`тър. Dort gibt es einen Computer.


ohne Artikel, unbestimmter Gegenstand
Компю`търът ве`че не е` нов. Der Computer ist nicht mehr neu.
mit Artikel, vorerwähnter Gegenstand

Bei den maskulinen Substantiven wird der volle Artikel nur verwendet,
wenn das Substantiv als Subjekt bzw. als Prädikatsnomen oder Apposition
erscheint, cf.

Рома`нът е интере`сен. [ромаŸн] Der Roman ist interessant.


Subjektposition
То`й е геро`ят днес. [геро`й] Er ist heute der Held.
Prädikatsnomen
Ива`н, лесниче`ят, … [лесниче`й] Ivan, der Förster, …
Apposition
163

Гово`рим за рома`н. Гово`рим за рома`на.


Wir sprechen über einen Roman. Wir sprechen über den Roman.
unbestimmt, keine Artikelform Nicht-Subjektposition,
Kurzform des Artikels!

Die Substantive, bei denen -ят/-я statt -ът/-а angefügt wird, müssen
gelernt werden. Zu ihnen gehören z. B. (s.a. Tabelle oben).

ден Tag > деня`т/деня`


цар Zar > ца`рят/ца`ря
учи`тел Lehrer > учи`тялят/учи`теля

Wenn das Substantiv jedoch auf -й endet, lautet der Artikel immer -ят/я:

бо`й Gefecht/Prügel/Wuchs бро`й (An)Zahl


кра`й Ende/Gebiet сла`вей Nachtigall
трамва`й Straßenbahn кра`вай Kringel
водопо`й Tränke водоле`й Wassermann
керва`н-сара`й Karawanserei пле`йбой Playboy
жре`бий Los Ziehung диспле`й Display

Beispielsätze mit dem bestimmten Artikel

Бо`ят вкъ`щи во`ди до агре`сия в учи`лище. [боŸй]


Prügel zuhause führt zur Aggression in der Schule.

Бро`ят на имигра`нтите се увелича`ва. [броŸй]


Die Zahl der Immigranten wird größer.

„Кра`ят на света.“ [краŸй]


„Das Ende der Welt.“ Filmtitel

До кра`я на март съм тук. [краŸй]


Ich bin bis Ende März hier.

Нари`чат я „Сла`веят на Родо`пите”. [слаŸвей]


Man nennt sie „Die Nachtigall der Rhodopen“. Folkloresängerin
Трамва`ят и`два. [трамваŸй]
Die Straßenbahn kommt.

Ка`чвам се на трамва`я.
Ich steige in die Straßenbahn ein.

Нама`звам кра`вая с мед. [краŸвай]


Ich bestreiche den Kringel mit Honig.

Тук е забране`н водопо`ят на живо`тни в река`та. [воŸдопоŸй]


Hier ist das Tränken von Tieren im Fluss verboten.
164

Запо`чва епо`хата на Водоле`я. [воŸдолеŸй]


Es beginnt das Zeitalter des Wassermanns.

Прода`ват се пъ`рвите сто`ки в керва`н-сара`я. [керваŸн-сараŸй]


Es werden die ersten Waren in der Karawanserei verkauft.

Краса`вицата и пле`йбоят са заедно от десети`на дни. [плеŸйбой]


Die Schöne und der Playboy sind seit ungefähr 10 Tagen zusammen.

Жре`бият за Шампио`нска ли`га е изте`глен . [жреŸбий]


Das Los für die Champions League ist gezogen.

Диспле`ят све`ти. [дисплеŸй]


Das Display leuchtet.

Bei Substantiven wie ку`фар ‚Koffer‘, паза`р ‚Markt‘, хоте`л ‚Hotel, пасте`л
‚Pastell(stift)‘ wird -ар oder -тел nicht als Suffix betrachtet, sodass die
Substantive mit Artikel wie folgt lauten:

ку`фарьт/ку`фара der Koffer [*ку`фарят]


паза`рът/паза`ра der Markt
хоте`лът/хоте`ла das Hotel

Die Artikelformen, -а, -ят, -я sollten nicht als [a], [jat] oder [ja], sondern als
[E], [Et] und [E] ausgesprochen werden, folglich:

в града` [v gra'dE] in der Stadt


деня`т [de'n’Et] der Tag
през деня` [prez de'n’E] tagsüber

In der Umgangssprache wird -ът oft zu [a] resp. [E] reduziert:

мъжъ`т [mEž'a]/[mEž'E] der Mann

Ob die Artikelverwendung mit einem Betonungswechsel einhergeht, muss


mitgelernt werden. Ein Betonungswechsel tritt vor allem bei slavischem
Wortgut und einsilbigen Wörtern auf:

глас/гласъ`т der Laut/die Stimme вкус/вкусъ`т der Geschmack


лъв/лъвъ`т der Löwe нос/носъ`т die Nase

aber:

ад/а`дът die Hölle бар/ба`рът die Bar


бор/бо`рът die Kiefer теа`тър/теа`търът das Theater

Кой
` то избир` а, премир` а.
Wer die Wahl hat, hat die Qual.
165

Ein Betonungswechsel tritt auch bei den einsilbigen maskulinen Substanti-


ven mit Umlaut von я ~ е auf:

бряг/брегъ`т das Ufer дял/делъ`т der (An)Teil


свят/светъ`т die Welt смях/смехъ`т das Lachen
цвят/цветъ`т die Blüte/die Farbe грях/грехъ`т die Sünde

Mitgelernt werden muss auch der Ausfall von -ъ bei der Artikelbildung:

герои`зъм Heldenmut > герои`змът > герои`зма


идеали`зъм Idealismus > идеали`змът > идеали`зма
ентусиа`зъм Enthusiasmus > ентусиа`змът > ентусиа`зма
сарка`зъм Sarkasmus > сарка`змът > сарка`зма
орга`зъм Orgasmus > орга`змът > орга`зма

aber:

вя`тър Wind > вя`търът > вя`търа


ко`съм Haar Körper > ко`съмът > ко`съма
ли`тър Liter > ли`търът > ли`търа
киломе`тър Kilometer > киломе`търът > киломе`търа

Bei einigen Substantiven tritt neben dem Betonungswechsel auch die sog.
Liquidametathese (Umstellung: ръ ~ ър) auf, cf.

връх Gipfel > върхъ`т (*връхът) > върха`


гръб Rücken > гърбъ`т (*гръбът) > гърба`
грък Grieche > гъркъ`т (*гръкът) > гърка``

Durch Artikelformen sind auch Generalisierungen möglich, cf.

Овца`та е дома`шно живо`тно. [овца` ‚Schaf‘]


Das Schaf/Ein Schaf/ ist ein Haustier.

Върба`та е расте`ние. [върба` ‚Weide‘]


Die Weide/Eine Weide/ ist eine Pflanze.

Die maskulinen Substantive auf -а/-я erhalten den Artikel -та (wie bei den
femininen Substantiven), die auf -о/-е die Form -то (wie bei den neutri-
schen Substantiven):

баща` > баща`та der Vater


съдия` > съдия`та der Richter
дя`до > дя`дото der Großvater
чи`чо > чи`чото der Onkel

` ието е май
Повторен ` ка на знан
` ието.
Die Wiederholung ist die Mutter der Weisheit.
166

Enden die Substantive im Plural auf -а, erhalten sie ebenfalls den Artikel
-та, sodass für den Artikel im Plural das Genus des Substantivs irrelevant
ist:

крак Bein > крака` Beine > крака`та die Beine


момче` Junge > момче`та Jungen > момче`тата die Jungen
такси` Taxi > такси`та Taxen > такси`тата die Taxen

Personennamen stehen i. d. R. ohne Artikel, cf. Богда`н, Ива`н, Крум ...


Ausnahmen finden sich bei maskulinen und femininen Deminutiv- resp.
Koseformen mit den Suffixen -ка, - ичка, - ничка, -е, -енце, -че, -ле resp.
-е, -ле, -че, cf.

Васи`л > Ва`се > Ва`сето Ва`сенце > Ва`сенцето


Ива`н > Ва`нка > Ва`нката
А`на > А`нче > А`нчето Ми`лка > Ми`ле > Ми`лето

Außer in der Anrede werden Spitznamen, Spottnamen und Beinamen immer


mit Artikel verwendet, wobei bei den maskulinen Substantiven der volle
Artikel kaum auftritt, cf.

Ива`н Смо`ка [смок ‚Natter‘] Ivan, die Natter


Мари`н Ручи`лото [ручи`ло ‚Basspfeife‘] Marin, die Basspfeife/
Dudelsackbasspfeifen-Marin
Нико`ла Жа``бата [жа`ба ‚Frosch‘] Nikola, der Frosch/
der Frosch-Nikola
М. Кръ`стника [кръ`стник ‚Pate‘] M., der Pate
Джак Изкормва`ча [изкормва`ч Jack the Ripper/
‚Aufschlitzer‘] Jack der Aufschlitzer

Geographische Bezeichnungen wie

Пло`вдив Plovdiv Со`фия Sofia


Лом Lom Мари`ца Marica bulg. Fluss

haben meist keinen Artikel, während Gebirgsmassive (außer auf Land-


karten) meist mit Artikel stehen, cf.

А`лпите die Alpen Карпа`тите die Karpaten


Родо`пите die Rhodopen А`ндите die Anden
Та`трите die Tatra Апени`ните die Apenninen
Пирене`ите die Pyrenäen Химала`ите das Himalaja-Gebirge

Bei einigen Flussbezeichnungen ist auch der bestimmte Artikel anzutreffen.

Ду`навът (von Ду`нав) поня`кога прии`жда. Manchmal tritt die Donau


über die Ufer.
Къ`пането в Ду`нава е забране`но. Das Baden in der Donau
ist verboten.
167

Wenn bei geographischen Eigennamen der bestimmte Artikel erscheint, ist


dies meist mit einer Abwertung seitens des Sprechers verbunden.

Ела` в Со`фията и виж метро`то!!!


Komm nach Sofia und schau die mal die U-Bahn an!!!

Позна`ваме ли „Евро`пата”?
Kennen wir denn das „Europa“?

Namen von Zeitungen, Zeitschriften, Einrichtungen, Firmen oder Titel von


literarischen Werken stehen (meist) ohne Artikel.

„Съ`нди Та`ймс” разкри`ва но`ви фина`нсови злоупотре`би на е`вродепу-


та`ти.
Die „Sunday Times“ bringt neue finanzielle Missbräuche seitens EU-
Abgeordneter ans Licht. Schlagzeile

То`й благодари` на предста`вителите на ро`мската о`бщност и


Институ`т „Отво`рено общество`” за акти`вната подкре`па.
Er dankte den Vertretern der Roma-Gemeinschaft und dem Institut
“Offene Gesellschaft“ für die aktive Unterstützung.

Bei historischen Ereignissen und Epochenbezeichnungen erscheint der Arti-


kel, cf.

Възра`ждането – die Wiedergeburt(szeit)


1762-1878 in Bulgarien
Освобожде`нието – die Zeit der Befreiung/die Befreiung(sepoche)

Die Substantive мам ` а ‚Mama/Mami/Mams‘, та`те ‚Vati/Papa/Paps‘,


ма`йка ‚Mutter‘ und та`тко ‚Vater/Vati‘ haben nie einen Artikel bei sich.
(Ausnahme: Wendungen wie Мам ` ата ти ще разпла`ча. ‚ihm das Leben
zur Hölle machen/ihm einheizen/‘). Darüberhinaus haben weitere Verwandt-
schaftsbezeichnungen i.d.R. keinen Artikel bei sich, cf.

ба`ба ми meine Oma


ле`ля му seine Tante
дя`до ми mein Großvater
ба`тко ми mein großer Bruder
ка`ка ми meine große Schwester
ву`йчо им ihr Onkel Bruder der Mutter
чи`чо ми mein Onkel Bruder des Vaters
ву`йна и` ihre Tante Ehefrau des Bruders der Mutter
стри`на ми meine Tante Frau des Bruders des Vaters

Две дин
` и под една` миш
` ница не се нос` ят.
Man kann nicht auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen./
Wer nach zwei Hasen jagt, fängt keinen.
168

Bei Binomina wird jeweils nur eines der beiden Glieder mit dem Artikel
versehen, und zwar das Grundwort, wobei dies nicht immer leicht zu
erkennen ist, cf.

кандида`т-студе`нт > кандида`т-студе`нтът – der Studienbewerber


кандида`т-учи`тел > кандида`т-учи`телят – der Lehramtsanwärter
помо`щник-апте`кар > помо`щник-аптека`рят – der Apothekergehilfe
цигуля`р-виртуо`з > цигула`рят-виртуо`з – der Geigenvirtuose
страни`-чле`нки > страни`те-чле`нки – die Mitgliedsländer
държа`ви-чле`нки > държ`авите-членки – die Mitgliedsstaaten

Bei Mehrwortbenennungen erhält ebenfalls das Grundwort den bestimmten


Artikel.

о`фис те`хника > о`фис те`хниката – die Bürotechnik


фи`тнес це`нтър > фи`тнес це`нтърът – das Fitnesszentrum

Bei Zeitangaben der folgenden Art steht der Artikel:

през деня` – am Tag/tagsüber


през нощта` – in der Nacht/nachts/
през пролетта` – im Frühling
през ля`тото – im Sommer
през есента` – im Herbst
през зи`мата – im Winter
през се`дмицата – in der Woche/die Woche über/
през годи`ната – im Jahr/das Jahr über/

Ohne Artikel verändert sich die Semantik zu jeder/jedes zweite, cf.

през ден – jeden zweiten Tag


през се`дмица – jede zweite Woche
през годи`на – jedes zweite Jahr/alle zwei Jahre/

Beachten Sie den Unterschied:


риба`р > риба`рят/риба``ря Fischer vs.
риба`р > риба`рът/риба`ра Fischreiher

жътва`р > жътва`рят/жътва`ря Schnitter vs.


жътва`р > жътва`рът/жътва`ра Zikade

Einwohnerbezeichnungen im Plural werden normalerweise mit dem Null-


artikel gebraucht.

Ва`рненци и бургазли`и оби`чат море`то. (? ваŸрненците, бургазлиŸите)


Die Varnaer und die Burgasser lieben das Meer.

Пловдивча`ни се горде`ят с града` си. (пловдивчаŸните)


Die Plovdiver sind auf ihre Stadt stolz.
169

Weitere Beispiele zu Bedeutungsunterschieden mittels Artikel

ваŸдя очиŸ vs. ваŸдя очиŸте

ВаŸди очи [archaisch; = биŸе на очиŸ], че тоŸй по ниŸкакъв наŸчин не моŸже да


иŸма сегаŸ триŸйсет годиŸни!
Das sieht doch ein Blinder mit dem Krückstock, dass der auf keinen Fall
jetzt 30 Jahre alt ist!

Там иŸма мониŸтори, коиŸто няŸма да ти ваŸдят очиŸте.


Dort gibt es Monitore, bei denen du dir nicht die Augen verdirbst.

ТъŸмни тоŸнове, за да не ваŸди очиŸте (свеŸтъл тапеŸт ме убиŸва)


Dunkle Töne, die nicht auf die Augen gehen (helle Tapete bringt mich
nämlich um).

Ще ни ваŸдят очиŸте, акоŸ не им въŸрнем париŸте.


Sie werden uns die Augen auskratzen, wenn wir ihnen das Geld nicht
zurückgeben.

вдиŸгам на крак vs. вдиŸгам на кракаŸ

СъмниŸтелни предмеŸти вдиŸгнаха на крак полиŸцията във ВаŸрна и


ДоŸбрич вчеŸра.
Verdächtige Gegenstände haben gestern die Polizei in Varna und Dobrič in
Aufruhr versetzt.

“АлбеŸна” на РуŸсенския теаŸтър вдиŸгна на кракаŸ фестиваŸлната пуŸблика.


Das Stück „Albena“ des Theaters von Russe ließ das Festivalpublikum sich
von den Plätzen erheben.

ЦеŸлият нароŸд се вдиŸгна на крак и свъŸрза съдбаŸта си - живоŸт, имоŸт и


чест - с иŸзхода на борбаŸта.
Das ganze Volk erhob sich und verband sein Schicksal - sein Leben, seinen
Besitz und seine Ehre - mit dem Ausgang des Kampfes.

ЦяŸлата туŸрска полиŸция е вдиŸгната на крак за неŸговото залаŸвяне.


Die ganze türkische Polizei wurde in Alarmbereitschaft versetzt, um ihn zu
verhaften.

ДобраŸта новинаŸ е, че сте попаŸднали тоŸчно на когоŸто тряŸбва, ще ви


вдиŸгна на кракаŸ, дориŸ няŸма да куŸцате.
Die gute Nachricht ist, dass Sie genau an den Richtigen geraten sind, ich
werde Sie wieder auf die Beine bringen, Sie werden nicht einmal mehr
humpeln.

Във вин
` ото е ис` тината.
Im Wein ist (die) Wahrheit.
170

взеŸмам акъŸл/ум vs. взеŸмам акъŸла/умаŸ

ДошъŸл съм да взеŸма акъŸл/ум от теб.


Ich bin gekommen, um mir von dir einen Ratschlag zu holen.

ТоŸй не иŸскаше да взеŸме акъŸл/ум от неŸго.


Er wollte sich von ihm nicht belehren lassen.

А, катоŸ му каŸзах и няŸколко дуŸми на румъŸнски съвсеŸм му взех акъŸла/


умаŸ.
Und als ich ihm auch noch einige Worte auf Rumänisch sagte, hatte ich ihn
total verblüfft.

Тя му взе акъŸла/умаŸ.
Sie hat ihm den Verstand geraubt. [sehr verliebt sein]

СкеŸнерът успяŸ да ми /взеŸме/изкаŸра акъŸла/умаŸ, защоŸто издаŸваше звуŸци


коиŸто определеŸно не очаŸквах от тоŸлкова модеŸрно изглеŸждащо
устроŸйство.
Der Scanner hat es geschafft mir den Verstand zu rauben, denn er gab Laute
von sich, die ich von einem so modern aussehenden Gerät bestimmt nicht
erwartet habe.

Ти ми взе акъŸла/умаŸ!
Du hast mich (ja) zu Tode erschreckt!

взеŸмам странаŸ vs. взеŸмам странаŸта

ТоŸй не взе странаŸ в тоŸзи конфлиŸкт.


Er hat in diesem Konflikt keine Partei ergriffen.

ЕвропеŸйският съюŸз взе странаŸта на СъединеŸните щаŸти.


Die EU stellte sich auf die Seite der USA.

даŸвам път vs. даŸвам пъŸтя

ТоŸй даŸде път на сълзиŸте си.


Er ließ seinen Tränen freien Lauf.

Тя разчуŸпи моŸдната традиŸция и даŸде път на ноŸвия стил.


Sie hat die Modetradition gebrochen und den Weg für einen neuen Stil frei
gemacht.

Тя му дадеŸ пъŸтя.
Sie hat ihm den Laufpass gegeben.

Ще му дам пъŸтя!
Ich werde ihn des Weges verweisen. [verjagen]
171

затваŸрям очиŸ vs. затваŸрям очиŸте

Още не бях затвоŸрил очиŸ и вратаŸта се отвоŸри.


Ich hatte die Augen noch nicht zugemacht, und die Tür ging auf.

ТоŸй не затвоŸри очиŸ за коруŸпцията в БългаŸрия.


Er verschloss nicht die Augen vor der Korruption in Bulgarien.

Аз моŸже да затвоŸря очиŸ, да си отиŸда.


Es kann sein, dass ich die Augen schließe und von dieser Welt gehe.

ТоŸй живеŸеше сам. НяŸмаше коŸй да му затвоŸри очиŸте.


Er lebte allein. Es gab niemanden, /der in der letzten Stunde bei ihm war/
der ihm die Augen hätte schließen können/.

не знаŸя смеŸтка на париŸте си vs. не знаŸя смеŸтката на париŸте си

Тя не знаŸе смеŸтка на париŸте си.


Sie schmeißt/wirft das Geld zum Fenster hinaus. [verschwenderisch sein]

Те не знаŸеха смеŸтката на париŸте си.


Sie waren stinkreich./Sie hatten Geld wie Heu.

отваŸрям очиŸ vs. отваŸрям очиŸте

ОтвоŸрих очиŸ и видяŸх джиесеŸма си да свеŸти.


Ich machte die Augen auf und sah mein Handy leuchten.

ОтвориŸ си очиŸте и глеŸдай нароŸда и слуŸшай каквоŸ говоŸрят поŸ-зреŸлите


хоŸра.
Mach deine Augen auf und schau auf das Volk und höre zu, was reifere
Menschen sagen.

ТоваŸ му отвоŸри очиŸте.


Das hatte ihm die Augen geöffnet.

превиŸвам врат vs. превиŸвам вратаŸ

Но когаŸто маŸйсторът пристъŸпи поŸ-блиŸзо и го изглеŸда с искряŸщи очиŸ,


тоŸй превиŸ врат и тръŸгна към оŸгъня.
Aber als der Meister näher herantrat und ihn mit seinen funkelnden Augen
ansah, gab er nach und ging zum Feuer.

Ще му превиŸем вратаŸ!
Wir werden seinen Trotz brechen./Wir werden ihm den Nacken beugen.
172

развяŸвам байраŸк vs. развяŸвам байраŸка

СегаŸ развяŸва байраŸк из БалкаŸна.


Jetzt gibt es im Balkan einen bewaffneten Kampf.

ТоŸй развяŸваше байраŸка.


Er stand an der Spitze (des Kampfes/der Bewegung).

РуŸската маŸфия си развяŸва байраŸка катоŸ в къŸщи.


Die Russenmafia /treibt ihr Unwesen/schlägt über die Stränge/
wie zuhause.

умаŸ ми не еŸ на мяŸсто vs. умаŸ ми не еŸ на мяŸстото си

УмъŸт му не еŸ на мяŸсто.
Bei dem stimmt’s nicht ganz./Der hat nicht alle Tassen im Schrank.

УмъŸт ти не еŸ на мяŸстото си.


Du bist nicht ganz bei der Sache./Du kannst nicht klar denken.
[zerstreut, unkonzentriert]

Unbestimmter Artikel ein (еди`н/една`/едно`/едни`)


[неопределиŸтелен член]

Die Funktionen des unbestimmten Artikels im Bulgarischen unterscheiden


sich nur geringfügig von denen im Deutschen.

Unbestimmter Artikel als Intensifikator

Hier wird durch den Artikel ein (meist) negatives Merkmal hervorgehoben.
Nicht selten ist dies auch mit Ironie verbunden.

То`й е еди`н ле`кар (не е` за прика`зване)! negatives Merkmal


Der ist vielleicht ein Arzt (das kann man ja keinem erzählen)!

То`дор е еди`н капита`н ... чу`до! positives Merkmal


Todor ist ein Kapitän … das reinste Wunder!

Тя и`ма ру`са коса`, си`ни очи`, еди`н бюст!


Sie hat blondes Haar, blaue Augen, /und einen Busen (hat die)/
und was für eine Oberweite/!

In diesen Beispielen kann der unbestimmte Artikel nicht weggelassen wer-


den. Bei Verwendung des Nullartikels (sofern möglich), würde sich die
Semantik ändern.

То`й е ле`кар/капита`н.
Er ist Arzt/Kapitän. Berufsbezeichnungen
173

Unbestimmter Artikel als Marker einer Eigenschaft

Hier erscheint in den Sätzen meist сам


` о ‚nur‘ und/oder ни`що по`вече ‚nicht
mehr‘.

То`й е са`мо еди`н учи`тел и ни`що по`вече.


Er ist nur ein Lehrer und nicht mehr.

Unbestimmter Artikel in Vergleichskonstruktion

То`й е еди`н от на`й-добри`те ле`кари. Er ist einer der besten Ärzte.


Тя е една` от на`й-добри`те ле`карки. Sie ist eine der besten Ärztinnen.
То е едно` от на`й-добри`те ку`чета. Er ist einer der besten Hunde.
Те сa едни` от на`й-добри`те ле`кари. Sie gehören zu den besten Ärzten.

То`й е еди`н инежене`р, ко`йто рабо`ти и в чужби`на.


Er ist ein Ingenieur, der auch im Ausland arbeitet.

Бо`гданови са едни` съсе`ди, кои`то са ни бли`зки прия`тели.


Die Bogdanovs gehören zu den Nachbarn und sind enge Freunde von
uns.

Unbestimmter Artikel zum Ausdruck von Expressivität

Пе`е ли? – освирепя` ма`йка му. – Ще му дам аз едно` пе`ене, дърт пес
такъ`в!
Singt der etwa? – geriet seine Mutter in Wut. – Dem werde ich Singen
geben, der alte Köter!

Лук – оба`ди се жена`та, – какво` мо`же чове`к да напра`ви с еди`н лук.


Eine Zwiebel – rief die Frau dazwischen, – was kann man denn mit einer
Zwiebel schon machen.

Unbestimmter Artikel zur Markierung eines Zeitraums

Еди`н (= ня`кой) ден ще се въ`рна в Бъ`лгария.


Eines Tages werde ich nach Bulgarien zurückkommen.

Unbestimmter Artikel in der Bedeutung von „еди`н и същ”


„gleich/ein und derselbe/“)

Тук вси`чки са на еди`н акь`л.


Hier sind alle Gleichgesinnte.

Те и`мат едни` предста`ви.


Sie haben die gleichen Vorstellungen./
Sie haben ein und dieselben Vorstellungen.
174

Weitere Verwendungsweisen des unbestimmten Artikels

Der klassische Märchenbeginn auf Bulgarisch lautet:

И`мало едно` вре`ме (еди`н цар и една` цари`ца) ...


Es war einmal (ein König und eine Königin) …

Substantivierung

От не`го чух са`мо едно` голя`мо „НE“


Von ihm habe ich nur ein großes „Nein“ gehört.

Bezeichnung einer bestimmten Art (еди`н вид)

Това` е еди`н вид но`ви култу`рни явле`ния.


Das ist eine Art neuer Kulturerscheinungen.

То`зи въпро`с представля`ва еди`н вид „психи`ческа чу`ма“.


Diese Frage stellt eine Art „psychische Pest“ dar.

Eigennamen

В на`шия клуб и`маше еди`н Ива`н, ко`йто ста`на посла`ник в САЩ.


In unserem Klub gab es einen Ivan, der Botschafter in den USA wurde.

В една` А`нглия тако`ва не`що не би`ва да се слу`чва.


In einem England darf/sollte so etwas nicht passieren.

Bezeichnung von Untermengen

Едни`(те) жени` се ра`дват на цве`те, дру`ги(те) се нужда`ят от скъ`пи


пода`ръци.
Die einen Frauen freuen sich über eine Blume, andere brauchen teure
Geschenke.

Ка`кви хо`ра! Едни`те крадци`, дру`гите му`три.


Was für Leute! Die einen sind Diebe, die anderen Ganoven.

Generalisierungen
Еди`н писа`тел се позна`ва по това`, за кое`то не си` позволя`ва да пи`ше.
Einen Schriftsteller erkennt man daran, worüber er sich nicht zu
schreiben gestattet.

Еди`н краде`ц зна`е, че дори` и да го хва`нат, присъ`да ня`ма да и`ма или`


ако` и`ма ще е символи`чна.
Ein Dieb weiß, dass es, selbst wenn man ihn erwischt, kein Urteil geben
wird, und wenn es eins geben sollte, ist es nur ein symbolisches.

Еди`н ези`к, на ко`йто ни`кой не гово`ри, е мъ`ртъв език.


Eine Sprache, die niemand spricht, ist eine tote Sprache.
175

2.11. Plural der Substantive


[мноŸжествено числоŸ на съшествиŸтелните именаŸ]

Maskuline Substantive

Substantivart Beispiel im Singular Endung Beispiel im


Plural
(Artikel in
Klammern)
einsilbige хор Chor -ове хо`рове(те)
(un)belebte поп Pope по`пове(те)
пъб Pub пъ`бове(те)
фес Fez фе`сове(те)
бадж Namens- ба`джове(те)
schild
век Jahrhundert ` векове`(те)
стол Stuhl/Mensa ` сто`ло`ве(те)
бе`й Bey бе`йoве(те)
зме`й Drachen зме`йове(те)
ча`й Tee ча`йoве(те)
зет Schwieger- -(ь)о`ве зетьо`ве(те)
sohn
швед Schwede -и шве`ди(те)
кюрд Kurde кю`рди(те)

einsilbige бо`й Gefecht -еве` боеве`(те)


unbelebte бро`й (An)Zahl -еве` броеве`(те)
сло`й Schicht сло`еве(те)

einsilbig зъб Zahn -и зъ`би(те)


unbelebte лъч Strahl ` лъчи`(те)
гост Gast го`сти(те)
танц Tanz та`нци(те)
ген Gen ге`ни(те)
филм Film фи`лми(те)
знак Zeichen зна`ци(те)
факт Tatsache фа`кти(те)
жрец Priester жреци`(те)

mehrsilbige вя`тър Wind -ове` ветрове`(те)


unbelebte це`нтър Zentrum -ове це`нтрове(те)
о`гън Feuer -(ь)о`ве огньо`ве(те)

mehrsilbige бъ`лгарин Bulgare -и бъ`лгари(те)


(un)belebte славя`нин Slawe славя`ни(те)
студе`нт Student студе`нти(те)
профе`сор Professor профе`сори(те)
предме`т Gegenstand предме`ти(те)
176

mehrsilbige трамва`й Straßenbahn -и трамва`и(те)


(un)belebte auf музе`й Museum музе`и(те)

пле`йбой Playboy пле`йбои(те)

belebte auf баща` Vater -и` бащи`(те)


-а/-я таксиджи`я Taxifahrer таксиджи`и(те)

Familiennamen Бо`гданов Bogdanov -и Бо`гданови(те)


auf -ов, -ев Георги`ев Georgiev Георги`еви(те)

Verwandt- дя`до Großvater/ -вци дя`довци(те)


Opa
schafts- дя`до Weihnachts- дя`до
bezeichnungen Ко`леда mann Коле`довци(те)
auf -o чи`чо Onkel чи`човци(те)
Bruder des
Vaters

Vornamen Ива`н Ivan -овци Ива`новци(те)


(im Plural auch Крум Krum Кру`мовци(те)
Familien- Гео`рги Georgi -ьовци Гео`ргьовци(те)
namen)

pejorative дебелан` Dicker -ковци дебела`нковци(те)

Bezeich- мърмо`рко Meckerer -вци мърмо`рковци(те)


nungen бъ`зльо Angsthase бъ`зльовци(те)
(-ан, -о, -льо) поспа- Langschläfer поспала`н-
ла`нко ковци(те)
ку`ко Blödian ку`ковци(те)

Menschen mit Бо`тев Botev -ци Бо`тевци(те)


diesem Пу`тин Putin Пу`тинци(те)
Charakter
(meist Жи`вков Živkov Жи`вковци(те)
pejorativ) Буш Bush -овци Бу`шовци(те)
Кли`нтън Clinton -и Кли`нтъни(те)

` то тър` си, намир` а.


Кой

Wer suchet, der findet.


177

Ausnahmen брат Bruder -я бра`тя(та)


крак Bein, Fuß -а` крака`(та)
господи`н Herr господа`(та)
но`мер Nummer/ -а` номера`(та)
Streich
чове`к Mensch/ ду`ши/хо`ра(та)
Person лю`де(то)
archaisch

Ausnahmen кра`й Ende/Gebiet -ища кра`ища(та)


път Weg пъ`тища (та)
сън Schlaf/Тraum съ`нища(та)

Ausnahmen княз Fürst -е` князе`(те)


кон Pferd ` коне`(те)
крал König ` крале`(те)
мъж Mann ` мъже`(те)
цар Zar ` царе`(те)

Ausnahmen ка`мък Stein ка`мъни(те)


ту`рчин Türke ту`рци(те)
ме`дник Kupferкessel ме`нци(те)

Feminine Substantive

Substantivart Beispiel im Singular En- Beispiel im Plural


dung (Artikel in
Klammern)
Substantive ба`ня Bad -и ба``ни(те)
auf -а/-я жена` Frau ` жени`(те)
кни`га Buch кни`ги(те)

Ausnahmen овца` Schaf -е` овце`(те)


ръка` Arm/Hand ` ръце`(те)
нога` Bein ` нозе`(те)
свиня` Schwein ` свине`(те)

Substantive auf за`повед Befehl -и за`поведи(те)


Konsonant пе`сен Lied пе`сни(те)
ми`съл Gedanke ми`сли(те)

Assoziativer Мари`я Maria -ини Мари`ини


Plural
(die betreffende То`ни Toni Тони`ини
Person und Герга`на Gergana Герга`нини
deren Familien- А`на Ana A`нини
mitglieder)
178

Neutrische Substantive

Substantivart Beispiel im Singular En- Beispiel im


dung Plural
(Artikel in
Klammern)

Substantive ки`но Kino -а` кина`(та)


auf -о писмо` Brief ` писма`(та)
се`ло Dorf ` села`(та)
огледа`ло Spiegel ` огледала`(та)

Substantive лице` Gesicht/ -а` лица`(та)


auf -е/-ище Person
лети`ще Flughafen лети`ща(та)

Substantive auf съби`тие Ereignis -я съби`тия(та)


-ие расте`ние Pflanze расте`ния(та)

Verbalsubstan- изи`скване Forderung -ия изи`сквания(та)


tive auf –не сблъ`скване Zusammen- сблъ`сквания(та)
stoß
я`дене Essen/ -ета я`денета(та)
Speise

einige вре`ме Zeit -на` времена`(та)


Substantive зна`ме Banner/ ` знамена`(та)
auf –ме Fahne
и`ме Name ` имена`(та)
пле`ме Stamm ` племена`(та)
Volk

Substantive а`гне Lamm -та а`гнета(та)


auf -е моми`че Mädchen моми`чета(та)
момче` Junge момче`та(та)
море` Meer море`та(та)
поле` Feld поле`та(та)

Substantive auf ателие` Atelier -та ателие`та(та)


-е, -и, -у, -ю досие` Akte досие`та(та)
(meist джаку`зи Whirlpool джаку`зита(та)
Fremdwörter) интервю` Interview интервю`та(та)
клише` Klischee клише`та(та)
менте` Fälschung менте`та(та)
меню` Speisekarte/ меню`та(та)
Menü
резюме` Resümee резюме`та(та)
та`кси Taxi такси`та(та)
хо`би Hobby хо`бита(та)
179

марти`ни Martini -та марти`нита(та)


Getränk

Substantive mit живо`тно Tier -и живо`тни(те)


Adjektivstruktur прилага`- Adjektiv прилага`телни(те)
телно
разреши`- Geneh- разреши`телни(те)
телно migung

Diminutiva граде`ц Städtchen -овце` градовце`(те)


листе`ц Blättchen листовце`(те)
цвете`ц Blümchen цветовце`(те)
реде`ц Zeilchen редовце`(те)

Ausnahmen дърво` Baum -е`та дърве`та(та)


ло`зе Weinberg -я` лозя`(та)
цве`те Blume цветя`(та)
небе` Himmel -еса` небеса`(та)
чу`до Wunder чудеса`(та)
коля`но Knie -е` колене`(те)
крило` Flügel криле`(те)
ра`мо Schulter ` рамене`(те)
око` Auge очи`(те)
ухо` Ohr уши`(те)
дете` Kinder деца`(та)

Бедността` не е` порок` .

Armut schändet nicht.

Ран ` о пее` .
` о пил` е, ран
Morgenstund’ hat Gold im Mund.
180

Anmerkungen zur Pluralbildung

Die Kategorie Numerus ist zweigliedrig und besteht aus Singular und Plural.
Wie im Deutschen kann ein Subjekt/Objekt oder auch eine Vielzahl von
Subjekten/Objekten bezeichnet werden. Bei den Pluralformen ist oftmals
nicht nur die bloße Mehrzahl anzunehmen, sondern eine weitere semanti-
sche Differenzierung möglich, cf.

Mehrzahl:

ма`са ма`си ein Tisch mehrere Tische

Ereigniswiederkehr:

дъжд дъждове` Regen Regen(zeit)

Verschiedenartigkeit:

спорт спортове` Sport Sportarten/


Sportdisziplinen

Sorten:

хляб хля`бове Brot Brotsorten


мля`ко млека` Milch Milchsorten
ви`но вина` Wein Weine/Weinsorten
си`рене сирена` Käse Käsesorten

große Mengen (sog. emphatischer Plural):

сняг снегове` Schnee Schneemassen


лед ледове` Eis Eismassen
вода` води` Wasser Wassermassen/
Gewässer

mehrfache Gestalt:

желя`зо железа` Eisen Eisenstücke/


verschiedene
Gegenstände aus Eisen
einzelne Mengeneinheiten:

кафе` кафе`та eine Tasse Kaffee mehrere Tassen Kaffee


(кисело) мл`яко млека` ein Becher Joghurt mehrere Becher Joghurt

Person und deren Familienmitglieder

Мари`я Мари`ини Maria Maria und deren Familie(nmitglieder)


То`ни Тони`ини Toni Toni und ihre Familie(nmitglieder)
181

Menschen mit diesem Charakterzug:

Ба`нките кома`ндват света`, не Бу`шовци или` Пу`тинци, не Осам


` а-бен-
Ла`денци или` Са`ддам-Хюсеи`новци.

Die Banken haben das Kommando über die Welt, nicht Bushs oder
Putins, nicht Osama Bin Ladens oder Saddam Husseins.

Каже`те не`що и за жи`вковците, бу`шовците, пу`тиновците, станиŸ-


шевците, първа`нов ците и дру`ги ра`зни индиви`ди, появи`ли се в хо`да
на дне`шната еволю`ция.
Sagt auch etwas zu den Živkovs, Bushs, Putins, Staniševs, Părvanovs und
weiteren verschiedenen Individuen, die im Laufe der heutigen Evolution
aufgetaucht sind.

Es gibt Wörter, die nur im Singular (Singularia tantum) oder nur im Plural
(Pluralia tantum) auftreten.

Nur Singular:

Eigennamen:

Бурга`с Burgas Пло`вдив Plovdiv

Abstrakta:

мир Frieden компете`нтност Kompetenz

Stoffbezeichnungen:

кайма` Gehacktes ко`пър Dill


мед Honig/Kupfer магдано`з Petersilie

Belebte Wesen

ди`веч Wild сган f Gesindel/Pack

Nur Plural:

Eigennamen und andere:

Родо`пите Rhodopen А`лпите Alpen


гаще`та kurze Hose га`щи Unterhose
кле`щи` Zange да`нни Daten
джи`бри Weintreber за`писки Memoiren
очила` Brille три`ци Kleie
зъ`бки Zähnchen белез(н)и`ци Handschellen
берму`ди Bermudashorts бо`ксерки Boxershorts
въ`глища Kohle фина`нси Finanzen
разно`ски Ausgaben усто`и Grundfesten/
Grundpfeiler
182

спаге`ти Spaghetti макаро`ни Makkaroni


е`кстри Extras скрижа`ли Gesetzestafeln
Moses …
а`нти Anten го`ти Goten
бе`си Bessen пру`си Preußen

Die Tendenz, aus usrprünglichen Pluralia tantum bzw. Singularia tantum


auch Singular- resp. Pluralformen abzuleiten, hält weiter an.

поли`тика > полти`ки Politik > Politiken


иконо`мика > иконo`мики Wirtschaft > Wirtschaften
деба`ти > деба`т Debatte(n) > Debatte
би`знес > би`знеси Business > Businessbereiche
да`нни > да`нна Daten/Angaben > Angabe
огри`зки > огри`зка Essensreste > Griebs/Gehäuse
Obst
Z.T. treten Dubletten auf. Die unterstrichenen Wörter werden bevorzugt.

роб Sklave ро`би/робо`ве


бик Stier би`ци/би`кове
прът Stange/Stab пръ`ти/прътове`
враг Feind врагове`/вра`зи poetisch
знак Zeichen зна`ци/зна`кове
смок Natter смо`ци/смо`кове
мъдре`ц Weiser мъдърци`/мъдреци`
бегле`ц Flüchtling бегълци`/бегле`ци
дар Gabe/Geschenk да`рове/да`ри poetisch
подле`ц Schuft/Schurke подълци`/подле`ци u.a.

Bei den Pluralformen können semantische Unterschiede deutlich werden:

лист листа` Blätter botanisch vs. листове` Blätter Papier


път пъ`тища Wege vs. (два) пъ`ти zweimal
труп тру`пи Baumstämme vs. тру`пове Leichen
клон кло`ни Äste vs. кло`нове Filiale
звук зву`кове Laute Mensch vs. зву`ци Töne
съд съ`дове Geschirr/Schiffe vs. съди`лища Gerichte
Justiz

In der Umgangssprache werden Stoffbezeichnungen, die eigentlich Singu-


laria tantum sind, mit der Zählform gebraucht, um bestimmte Mengen als
Verpackungsgrößen anzugeben.

Да`йте ми два ориз` а, три ки`сели млека`, че`тири пре`сни млека`, две
брашна`, пет масла` и два гри`са.
[Да`йте ми два паке`та ори`з, три ко`фички ки`село мля`ко, че`тири кути`и
пря`сно мля`ко, два паке`та брашно`, пет паке`та масло` и два паке`та
грис.]
Geben Sie mir 2-mal Reis (2 Packungen Reis), 3 Joghurt (3 Becher
Joghurt), 4-mal Milch (4 Tetrapack Milch), 2-mal Mehl (2 Tüten Mehl),
5-mal Butter (5 Stück Butter) und 2-x Gries (2 Packungen Gries).
183

Damit man im Wörterbuch unter dem richtigen Stichwort nachschlagen


kann, sollte man folgende Lautwechsel/Buchstabenveränderungen bei der
Bildung des Plurals der Wörter kennen. Als Reflexe der sog. Palatalisie-
rungswellen treten Konsonantenwechsel auf:

а) к ~ ц bei den Suffixen -ик, -ник, -ък, -ак (und anderen):

учени`к Schüler Sg учени`ци Schüler Pl


джо`йстик Joystick джо`йстици Joysticks
ези`к Sprache/ Zunge eзи`ци Sprachen/Zungen
худо`жник Maler Sg Künstler худо`жници Maler Pl
техни`к Techniker Sg техни`ци Techniker Pl
па`метник Denkmal па`метници Denkmale
пи`кник Picknick пи`кници Picknicks
да`нък Steuer да`нъци Steuern
спи`сък Liste спи`съци Listen
за`ек Hase за`йци Hasen
вълк Wolf въ`лци Wölfe
при`зрак Gespenst при`зраци Gespenster

aber:

трак Thraker Sg тра`ки Thraker Pl

b) г ~ з beim Suffix -олог (und anderen):

археоло`г Archäologe археоло`зи Archäologen


хиру`рг Chirurg хиру`рзи Chirurgen
а`нцуг Trainingsanzug а`нцузи Trainingsanzüge
диало`г Dialog диало`зи Dialoge
зало`г Pfand/Genus verbi зало`зи Pfänder
саркофа`г Sarkophag саркофа`зи Sarkophage
по`лог Nest/Nestei по`лози Nester/Nesteier
носоро`г Nashorn носоро`зи Nashörner
ковче`г Sarg ковче`зи Särge
овра`г Schlucht/Erdspalte овра`зи Schluchten/Erdspalten
на`бег Einfall mil на`бези Einfälle mil

nicht aber bei -инг, -унг:


па`ркинг Parkplatz/Parkhaus па`ркинги Parkplätze/
Parkhäuser
ло`зунг Losung ло`зунги Losungen
джо`гинг Jogginganzug джо`гинги Jogginganzüge
ли`зинг Leasing ли`зинги Leasings
къ`мпинг Camping(platz) къ`мпинги Campingplätze
смо`кинг Smoking смо`кинги Smokings
ка`стинг Casting ка`стинги Castings
ми`тинг Meeting ми`тинги Meetings
да`нсинг Tanzfläche да`нсинги Tanzflächen
184

c) х ~ с:

мона`х Mönch мона`си Mönche


стома`х Magen стома`си Mägen
мето`х (kleines) Kloster мето`си Klöster
кожу`х Pelzmantel кожу`си Pelzmäntel
евну`х Eunuche евну`си Eunuchen
олига`рх Oligarch олига`рси Oligarchen
а`успух Auspuff а`успуси Auspuffs
влах Walache вла`си Walachen
кърпиŸкожу`х Herbstzeitlose кърпиŸкожу`си Herbstzeitlosen

aber:

о`рех Walnuss о`рехи Walnüsse


чех Tscheche че`хи Tschechen

Beachten Sie, dass in den folgenden Fällen im Unterschied zum Deutschen


Pluralformen auftreten müssen.

бра`тя Хри`сто и Евло`ги Георги`еви (nicht: Георги`ев)


Gebrüder Christo und Evlogi Georgiev

бра`тя Дими`тър и Константи`н Милади`нови (nicht: Милади`нов)


Gebrüder Dimităr und Konstantin Miladinov

па`метник на Пе`нчо и Пе`тко Славе`йкови (nicht: Славейков)


Denkmal von Penčo und Petko Slavejkov

Вода`чът на ку`керите е обле`чен в ко`зи, о`вчи или` съ`рнешки ко`жи.


(nicht: ко`жа)
Der Anführer der Kuker [Tänzer mit Fellen und Kuhglocken] trägt ein
Ziegen-, Schafs- oder Rehfell.

Вся`ка годи`на се заса`ждат ли`пова и ке`стенова але`и.


Jedes Jahr wird eine Linden- und eine Kastanienallee angepflanzt.

Der Ausfall der flüchtigen Vokale muss mehr oder weniger mitgelernt wer-
den:
боре`ц Ringer/Kämpfer борци`
испа`нец Spanier испа`нци
юне`ц junger Ochse/Stier юнци`
бое`ц Kämpfer бойци`
мо`мък Bursche мо`мци`
пе`сен Lied пе`сни
о`гън Feuer огньо`ве
ми`съл Gedanke ми`сли
ме`тър Meter ме`три
ден Tag дни
оре`л Adler орли`
185

пете`л Hahn петли`


ъ`гъл Ecke ъ`гли
за`ек Hase за`йци
ри`тъм Rhythmus ри`тми
же`гъл Jochbügel же`гли
пото`мък Nachkomme пото`мци
австрали`ец Australier австрали`йци
механи`зъм Mechanismus механи`зми
събла`зън Versuchung събла`зни
мини`стър Minister мини`стри
ка`дър Bildausschnitt/Kader ка`дри u.a

aber:

мъртве`ц Toter мъртъвци`


чадъ`р Schirm чадъ`ри
пи`сък Schrei/Piepen пи`съци
бля`сък Glanz бля`съци
хитре`ц Schlaukopf/Schlaumeier хитреци`
све`кър Schwiegervater der Frau све`къри
пода`рък Geschenk пода`ръци u.a.

Wechsel von -я zu -е:

бряг Ufer брегове`


вя`тър Wind ветрове`
цвят Farbe/Blüte цветове`
мя`сто Ort/Platz/Stelle места`
тя`ло Körper тела`
коля`но Knie колене`
промя`на Veränderung проме`ни u.a.

Umstellung von -ъ-: (ръ > ър)

връх Gipfel върхове`


гръб Rücken гърбове`
грък Grieche гъ`рци
връв Schnur въ`рви

Neuerdings werden immer mehr Substantive im Plural mit -ове gebildet,


obwohl sie nicht einsilbig sind. Meist handelt es sich aber um Komposita.

ви´деокли`пове Videoclips бо´дига`рдове Bodyguards


конте`кстове Kontexte компа´ктди`скове CD’s
ви´деоди`скове DVD’s а´удиоди`скове Musik-CD’s
те´нисклу`бове Tennisklubs миŸкрочи`пове Mikrochips
подти`пове Untertypen уъ`ркшопове Workshops
лунапа`ркове Freizeitparks u.a.
186

Bei den Binomina muss mitgelernt werden, ob nur ein Glied oder beide in
den Plural gesetzt werden.

заме`стник-мини`стри stellvertretende Minister


(*заме`стници-мини`стри)

кандида`т-студе`нти Studienbewerber

aber:

страни`-чле`нки Mitgliedsländer
страни`-уча`стнички Teilnehmerländer u.a.

Das Suffix -ища dient zugleich der Bildung von Augmentativa (Vergröße-
rungsformen):

куп Haufen/Stapel/Papierstoß ку`пове/ку`пища Riesenhaufen


трап Grube тра`пове/тра`пища Riesengrube

Тих` а вода` бряг рон


` и.
Stille Wasser sind tief.

Всек` и ден не е` Велик` ден.

Nicht jeder Tag ist ein Sonntag/Feiertag.

Кога` мног` о гърми,` мал


` ко дъжд вали.`
Hühner, die viel gackern, legen wenig Eier.
187

2.12. Wochentage und Monate

Wochentage

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag


понедеŸлник втоŸрник сряŸда четвъŸртък пеŸтък съŸбота недеŸля

am (am) (am) (am) (am)


Montag letzten vorletzten nächsten übernächsten
Montag Montag Montag Montag
в (в) (в) (в) (в)
понеде`лник миŸналия поŸ-миŸналия слеŸдващия поŸ-слеŸдващия
понеде`лник понеде`лник понеде`лник понеде`лник
am (am) (am) (am) (am)
Dienstag letzten vorletzten nächsten übernächsten
Dienstag Dienstag Dienstag Dienstag
във (в) (в) (в) (в)
вто`рник миŸналия поŸ-миŸналия слеŸдващия поŸ-слеŸдващия
вто`рник вто`рник вто`рник вто`рник
am (am) (am) (am) (am)
Mittwoch letzten vorletzten nächsten übernächsten
Mittwoch Mittwoch Mittwoch Mittwoch
в (в) (в) (в) (в)
сря`да миŸналата поŸ-миŸналата слеŸдващата поŸ-слеŸдващата
сря`да сря`да сря`да сря`да
am (am) (am) (am) (am)
Donnerstag letzten vorletzten nächsten übernächsten
Donnerstag Donnerstag Donnerstag Donnerstag
в (в) (в) (в) (в)
четвъ`ртък миŸналия поŸ-миŸналия слеŸдващия поŸ-слеŸдващия
четвъ`ртък четвъ`ртък четвъ`ртък четвъ`ртък
am (am) (am) (am) (am)
Freitag letzten vorletzten nächsten übernächsten
Freitag Freitag Freitag Freitag
в (в) (в) (в) (в)
пе`тък миŸналия поŸ-миŸналия слеŸдващия поŸ-слеŸдващия
пе`тък пе`тък пе`тък пе`тък
am (am) (am) (am) (am)
Samstag letzten vorletzten nächsten übernächsten
Samstag Samstag Samstag Samstag
в (в) (в) (в) (в)
съ`бота миŸналата поŸ-миŸналата слеŸдващата поŸ-слеŸдващата
съ`бота съ`бота съ`бота съ`бота
am (am) (am) (am) (am)
Sonntag letzten vorletzten nächsten übernächsten
Sonntag Sonntag Sonntag Sonntag
в (в) (в) (в) (в)
неде`ля миŸналата поŸ-миŸналата слеŸдващата поŸ-слеŸдващата
неде`ля неде`ля неде`ля неде`ля
188

Monate

Monat im im im im im
letzten vorletzten nächsten übernächsten
януа`ри
Januar
февруа`ри
Februar
март
März
апри`л
April
ма`й
Mai
ю`ни
Juni
ю`ли през (през) (през) (през) (през)
Juli миŸналия поŸ- слеŸдващия поŸ-слеŸдващия
а`вгуст миŸналия
August
септеŸмври
September
окто`мври
Oktober
ное`мври
November
деке`мври
Dezember

Beispielsätze zu den Wochentagen

Ко`й ден е днес? Was ist heute für ein Tag?


– Днес е понеде`лник/вто`рник/. – Heute ist Montag/Dienstag/.
Ко`й ден бе`ше вче`ра? Was war gestern für ein Tag?
– Вче`ра бе`ше неде`ля. – Gestern war Sonntag.
Кой ден е/ще бъ`де/у`тре? Was ist morgen für ein Tag?
– У`тре е/ще бъ`де/пе`тък. – Morgen ist Freitag.
Ко`й ден се па`да? Was ist das für ein Wochentag?
– Съ`бота. – Sonnabend/Samstag.
Кога` бе`ше това`? Wann war das?
В понеде`лник или` във вто`рник? Am Montag oder am Dienstag?
До вто`рник! Bis Dienstag (dann)!
Оста`вам до неде`ля. Ich bleibe bis Sonntag.
Та`зи се`дмица ме ня`ма. Diese Woche bin ich nicht da.
До сле`дващата сря`да! Bis nächsten Mittwoch (dann)!
От сря`да до съ`бота съм в Пло`вдив. Von Mittwoch bis Samstag bin ich
in Plovdiv.
189

(В) ми`налия понеде`лник. (Am) vergangenen Montag war ich


бях в Берли`н. in Berlin.
(В) по`-сле`дващата сря`да Übernächsten Mittwoch muss ich
тря`бва да съм там. dort sein.
(В) сле`дващия четвъ`ртък (Am) nächsten Donnerstag
и`скам да гово`ря с теб. will ich mit dir reden.
(В) по`-ми`налия вто`рник Vorletzten/Vorvergangenen
бя`хме в Дре`зден. Dienstag waren wir in Dresden.

Beispielsätze zu den Monaten

То`зи ме`сец го ня`ма. Diesen Monat ist er nicht da.


През та`зи годи`на е в Бълга`рия. Dieses Jahr ist er in Bulgarien.
През деке`мври бях в Бълга`рия. Im Dezember war ich in
Bulgarien.
През октоŸмври ще съм/бъŸда в БерлиŸн. Im Oktober werde ich in Berlin
sein.
От януа`ри до март ще бъ`дем Von Januar bis März werden
в Родо`пите. wir in den Rhodopen sein.
През ми`налия ю`ни бя`хме при тях. Letzten/Vergangenen Juni waren
wir bei ihnen.
През сле`дващия ное`мври (Im) nächsten November
ще бъ`де при нас. wird er bei uns sein.
През по`-сле`дващия февруа`ри (Im) übernächsten Februar werden
пак ще бъ`дем в Пампо`рово. wir wieder in Pamporovo sein.
В нача`лото на апри`л ... Anfang April ...
В кра`я на деке`мври ... Ende Dezember ...
Към кра`я на ю`ни ... Gegen Ende Juni ...
По среда`та на ма`й ... Mitte Mai ...

Мног` о баб` и – хил


` аво дете.`
Viele Köche verderben den Brei.
190

2.13. Satzbildung (dass-, aber-, und-Sätze) [образуŸване на изречеŸния]

Dass-Sätze

Für das deutsche dass sind im Bulgarischen hauptsächlich да und че zu ver-


wenden.

И`скаме да гово`риш с не`го. Wir wollen, dass du mit ihm sprichst.


Не и`скам да гово`риш с не`го. Ich will nicht, dass du mit ihm
sprichst.
И`скаш ли да гово`ря с не`я? Willst du, dass ich mit ihr spreche?
Не и`скаш ли да гово`ря с не`я? Willst du (denn) nicht, dass ich mit
ihr rede?
То`й зна`е, че съм тук. Er weiß, dass ich hier bin.
Зна`я, че сте там. Ich weiß, dass ihr dort seid.
Че не е` ле`сно, знам. Dass es nicht leicht ist, weiß ich.

Und-Sätze

Wenn kein Kontrast gegeben ist, werden die Wörter mit и ‚und‘ verbunden.

Там и`ма не`мци и бъ`лгари. Dort gibt es Deutsche und Bulgaren.


Тук живе`ят Пе`тър и Мари`я. Hier wohnen Peter und Maria.

Bei einem Kontrast ist statt и die Konjunktion а zu verwenden! Das Wort и
kann auch die Bedeutung von auch haben; и … и hat die Bedeutung von
sowohl als auch!

Тук живе`е Пе`тър, Hier wohnt Peter,


а там (живе`е) Ива`н. und dort (wohnt) Ivan.
Тук живе`е и Пе`тър. Hier wohnt auch Peter.
Тук живе`е и Пе`тър, и Ива`н. Hier wohnt sowohl Peter, als auch
Ivan.

Aber-Sätze

Für aber stehen u.a. обаче und но zur Verfügung, wobei bei letzterem der
Kontrast der Gegenüberstellung als größer zu bewerten ist.
У`ча се бъ`лгарски, оба`че поня`кога ми е тру`дно.
Ich lerne Bulgarisch, aber manchmal fällt es mir schwer.

Тя ка`зва не`що, но то`й не я` слу`ша.


Sie sagt etwas, aber er hört ihr (überhaupt) nicht zu.

Благ` а дум
` а желез` ни врата` отвар` я.
Ein gutes Wort kostet nichts und vermag viel.
191

2.14. Textbeispiele [приŸмерни теŸкстове]

Dialog zwischen Maria aus Bulgarien und Sina aus Deutschland

Мари`я (М.) от Со`фия и Зи`на (З.) от Берли`н се позна`ват. Зи`на сле`два в


Со`фия. Днес случа`йно се сре`щат в една` кафе`-сладка`рница в Со`фия.

М. Зи`на, ти ли си? Здраве`й! Как си? Защо седи`ш тук? Какво` чете`ш?
З. Здраве`й! Добре` съм! Чета` „Чи`човци“ от Ива`н Ва`зов. Ча`кам едни`
прия`телки.
М. Позна`вам ли ги? Как се ка`зват?
З. Ми`сля, че не ги` позна`ваш. Ка`зват се Ири`на и Йола`нта. Ири`на е
руски`ня. И`два от Москва`, а Йола`нта е поляки`ня. Тя е от Варша`ва.
M. И а`з позна`вам една` Ири`на, но тя е австри`йка. Живе`е във Вие`на,
оба`че е омъ`жена за не`мец.
Добре`, че си тук. Мо`же ли да те попи`там не`що?
З. Разби`ра се, за ка`кво ста`ва ду`ма? Какво` и`скаш да зна`еш?
М. Не зна`я какво` да пра`вя! От понеде`лник или` вто`рник тъ`рся еди`н
чове`к. Мо`жеш ли да ми ка`жеш кое` е това` момче` на та`зи сни`мка
тук?
З. Да, и днес поня`кога е мно`го тру`дно да наме`риш ня`кого. Въ`преки
И`нтернет, име`йли и ча`тове. Ти не си` ли чатаджи`йка!? Откъде`
и`маш та`зи сни`мка?
М. От еди`н ве`стник. Какво` тя`ло! Какви` очи`! Нали`!
З. Това` не е` ли Жак? Да, то`й е! Францу`зин е от Пари`ж. Зна`еш ли
откъде` се позна`ваме?
М. Не`, не знам. Каква` случа`йност! Откъде`?
З. От Берли`н. То`й ни бе`ше съсе`д. Ня`ма бра`тя и сестри`. Же`нен е, но
не за французо`йка, а за испа`нка от Мадри`д, и`мат и деца`. И тя` се
ка`зва Мари`я. То`й зна`е мно`го ези`ци. Сега` сле`дват тук в Со`фия. Не
знам то`чно какво`. То`й и`ска да ста`не актьо`р или` режисьо`р, а тя е
превода`чка с бъ`лгарски. Защо` пи`таш? Защо` го тъ`рсиш?
М. Нали` зна`еш, че рабо`тя и за телеви`зията. И`ма едно` преда`ване,
ка`зва се „Далекогле`д“. Предста`вят студе`нти, ле`кари, писа`тели и
така` ната`тък, во`дят диало`зи с тях, зна`чи взе`мат интервю`та от тях,
но са`мо от чужденци`. И`ма дори` и ра`зговори с кита`йци, япо`нци,
виетна`мци и дру`ги.
Сега` тъ`рсим то`зи францу`зин. Случа`йно да зна`еш къде` мо`га да го
наме`ря?
З. И`маш късме`т! Ко`й ден е днес?
М. Днес е четвъ`ртък, а не, пе`тък!
З. Дове`чера и`ма дискоте`ка в то`зи бар отсре`ща. Не за учени`ци, са`мо
за студе`нти! Там мо`жеш да го ви`диш, да се запозна`еш с не`го и да
гово`риш с не`го.
М. Су`пер! Какъ`в късме`т!
Ве`че тря`бва да тръ`гвам. И`мам да у`ча о`ще за еди`н и`зпит. Ха`йде,
до ско`ро!
З. Ча`о! До дове`чера!
192

Lexikhilfe (zu Тext 2.14.)


австри`ец/австри`йци Österreicher
австри`йка/австри`йки Österreicherin
актри`са Schauspielerin
актьо`р Schauspieler
ба`р/ба`рове Bar
Берли`н Berlin
брат/бра`тя Bruder/Brüder, Gebrüder
Ня`мам бра`тя и сестри`. Ich habe keine Geschwister.
бъ`лгарски bulgarisch/Bulgarisch-
Варша`ва Warschau
ве`стник/ве`стници Zeitung
ве`че schon/bereits, [bei Negation: mehr: ве`че не
е` тук – er ist nicht mehr da]
взе`мам/взе`ма, nehmen/holen,
взе`мат интервю`та от тях man macht mit ihnen Interviews
Вие`на Wien
във Вие`на in Wien
виетна`мец/виетна`мци Vietnamese
ви`ждам/виŸдя sehen
во`дя/∅ führen Dialog, Sport
вто`рник/вто`рници Dienstag
въ`преки trotz
гово`ря/∅ reden/sprechen
далекогле`д Fernglas/Fernrohr/weitsichtig
ден/дни Tag,
Ко`й ден е днес? Was ist heute für ein (Wochen)Tag?
дете`/деца` Kind
диало`г/диало`зи Dialog
дискоте`ка Disko(thek)
днес heute/heutzutage
до дове`чера bis heute Abend (dann)
до ско`ро bis bald (dann)
добре` gut
Добре` съм! Mir geht es gut!/Ich bin o.k.!
дове`чера heute Abend
дори` selbst/sogar
дума/думи Wort
За какво` ста`ва дума? Worum geht es?/Worum handelt es sich?
еди`н/една ein(e)
ези`к/ези`ци Sprache/Zunge
Жак Jacques franz. Name
же`нен съм за verheiratet sein (mit) Mann
живе`я/∅ leben/wohnen
за какво` worum/um was/wofür
запозна`вам се/запозна`я се (с/със) sich bekannt machen (mit)
защо` warum/weswegen/weshalb
Здраве`й! Grüß dich!/Sei gegrüßt!/Hallo!
зна`чи das heißt/das bedeutet/also
зна`я/∅ wissen/können Sprachen
и а`з auch ich
и дру`ги und andere
и така` ната`тък und so weiter/usw./
и`двам/до`йда kommen
и`зпит Prüfung
и`ма es gibt
и`мам/∅ haben
и`мам да ... ich habe zu …
193

име`йл/име`йли e-mail
интервю`/интервю`та Interview
И`нтернет Internet
Ири`на Irina Vorname
и`скам/∅ möchten/wollen
испа`нец/испа`нци Spanier
испа`нка Spanierin
Йола`нта Jolanta Vorname
ка`звам се/ка`жа се heißen
Как се ка`зва? Wie heißt er/sie/es?
Как си? Wie geht es dir?/Was machst du so?
какво` was
кафе`-сладка`рница Café
кита`ец/кита`йци Chinese
кое, ко`й/коя`/кое`/кои` wer, welcher …
късме`т Glück/Glücksbringer Banica
И`маш късме`т! Du hast Glück/Schwein!
Какъ`в късме`т! Was für ein Glück!
лека`р Arzt
ле`сно leicht Aufgabe
не е` ле`сно да es ist nicht leicht
Мадри`д Madrid
Мари`я Maria Vorname
ми`сля/∅ denken/meinen
мно`го sehr/viel
Мо`же ли …? Darf ich …?/Kann ich …?
момче`/момче`та Junge/Bursche
МоскваŸ Moskau
нали` nicht wahr
нами`рам/наме`ря finden
Тру`дно е да наме`риш ня`кого. Es ist schwer, jemanden zu finden.
не`мец/не`мци Deutscher
не`що etwas
но aber/jedoch
ня`кого jemanden
оба`че aber/jedoch
око`/очи` Auge
омъ`жена съм за verheiratet sein (mit) Frau
от aus/von/seit
откъде` woher
отсре`ща gegenüber räumlich
о`ще noch/schon
Пари`ж Paris
пе`тък/пе`тъци Freitag
пи`сател Schriftsteller
питам/попи`там fragen
позна`вам (се)/позна`я (се) (sich) kennen
поля`к/поля`ци Pole
поляки`ня/поляки`ни Polin
понеде`лник/понеде`лници Montag
поня`кога manchmal
пра`вя/∅ machen/tun
Не зна`я какво` да пра`вя! Ich weiß nicht, was ich machen soll!
превода`ч Dolmetscher/Übersetzer
превода`ч с бъ`лгарски Übersetzer für Bulgarisch
превода`чка/превода`чки Dolmetscherin/Übersetzerin
преда`ване/преда`вания Sendung TV
предста`вям (се)/предста`вя (се) (sich) vorstellen als Person
предста`вят man stellt vor
194

прия`тел Freund
прия`телка/прияте`лки Freundin
рабо`тя/∅ arbeiten/tätig sein/funktionieren
разби`ра се natürlich/selbstverständlich/selbstredend
ра`зговор Gespräch
режисьо`р Regisseur
ру`с(ин)/ру`си Russe
руски`ня/руски`ни Russin
русна`к/русна`ци Russe
само nur/bloß
сега` jetzt
седя`/∅ sitzen
сестра`/сестри` Schwester
сладка`рница/сладка`рници Konditorei
сле`двам/∅ studieren/verfolgen Person
случа`йно zufällig
случа`йност f Zufall/Zufälligkeit
Каква` случа`йност! Was für ein Zufall !
сни`мка/сни`мки Bild/Foto
Со`фия Sofia
сре`щам (се)/сре`щна (се) (sich) begegnen/(sich) treffen
ста`вам/ста`на werden Beruf /aufstehen
студе`нт Student
суŸпер super/spitze/geil
съсе`д/съсе`ди Nachbar,
То`й ни бе`ше съсе`д. Er war unser Nachbar.
телеви`зия Fernsehen
глеŸдам телевиŸзия fernsehen/Fernsehen gucken/
Ти ли си? Bist du das (wirklich)?
това` das
то`чно genau/exakt/pünktlich
тру`дно schwer/schwierig Aufgabe
Тру`дно е да … Es ist schwer …
тръ`гвам/тръ`гна aufbrechen/losgehen/abfahren
тря`бва unveränderlich müssen/dürfen/sollen
тук hier/hierher
тъ`рся/∅ suchen/verlangen Person
тя`ло/тела` Körper
у`ча/∅ lernen
учени`к/учени`ци Schüler
францу`зин/францу`зи Franzose
французойка/французо`йки Französin
Ха`йде! Los!/Mach schon!/Macht schon!
ча`кам/∅ warten
ча`о tschüs/ciao
чат/ча`тове Chat(raum)
ча`таджийка/ча`таджийки Chatterin/Chat-Liebhaberin/
ча`таджия/ча`таджии Chatter/Chat-Liebhaber/
че dass
чета`/∅ lesen/lernen
четвъ`ртък/четвъ`ртъци Donnerstag
чи`чо/чи`човци Onkel Bruder des Vaters
Onkel Kindersprache
чове`к (хо`ра) Person (Menschen/Leute)
чуждене`ц/чужденци` Ausländer/Fremder
япо`нец/япо`нци Japaner
195

Anmeldeformular für einen Sprachkurs

ФОРМУЛЯ`Р ЗА УЧА`СТИЕ /APPLICATION FORM

ЛИ`ЧНИ ДА`ННИ / PERSONAL DETAILS

И`ме / First Name: …........................................................................................

Фами`лия / Surname: .......................................................................................

Пол / Sex: ........................................................................................................

Национа`лност / Nationality: ..........................................................................

Рожде`на да`та / Date of Birth: .........................................................................

Профе`сия / Occupation: ..................................................................................

Дома`шен адре`с/Home Address: …………………………………………….

..........................................................................................................................

Телефо`н / Phone number: ....................................... E-mail: ………………..

Факс / Fax: …..................................................................................................

И`ме и адре`с на роди`телите / Name and address of parent:

.................................................………………….............................................
Владе`ете ли чужд ези`к? Ко`й? / Which foreign language do you speak?

……………………………………..
Посеща`вали ли сте по`-ра`но чуждоези`ков курс? Какъ`в, кога` и къде`?
Have you ever attended a foreign language course? Which one, where and
when?
..........................................................................................................................
В каква` сте`пен владе`ете бъ`лгарски ези`к?
Your knowledge in Bulgarian
не владе`я ма`лко сре`дно добре` отли`чно
none a little average well excellent

Кога`то пи`шете да`та мо`ля, пъ`рво да отбеле`жите да`тата, по`сле – ме`сеца,


а накра`я – годи`ната .
When you write a date firstly state the day, then the month and
the year.

Явя`вам се на ку`рса по:/I enroll to the course of:


Бъ`лгарски ези`к-начина`ещи/Bulgarian language - beginners (BE1)
196

Бъ`лгарски ези`к - сре`дно / Bulgarian language - intermediate (BE2)


Бъ`лгарски ези`к - напре`днали / Bulgarian lang. - advanced (BE3)
Бъ`лгарска литерату`ра / Bulgarian literature (BL)
Ще посеща`вам ку`рса по бъ`лгарски ези`к:
I'll attend the Bulgarian language course:

24.07. - 20.08. (4 се`дмици/4weeks)


24.07. - 06.08. (2 се`дмици/2 weeks)

__________________________________________________________
НАСТАНЯ`ВАНЕ/ACCOMODATION

Жела`ете ли СЛА`ВИКА ЦЕ`НТРУМ да ви осигури` настаня`ване? Да Не


Do you want SLAVICA CENTRUM to arrange accommodation Yes No
for you?
____________________________________________________
Избере`те ти`па настаня`ване! / Book the accommodation type!
Общежи`тие / Hostel (HI)*
(легло` в ста`я с две легла` / A bed in a two bed room)

Кварти`ра / Room at family home (H2)*


(Легло` в ста`я с две легла` / A bed in a two bed room)

Хоте`л / Hotel (H3)*


(Легло` в дво`йна ста`я / A bed in a double hotel room)

*Възмо`жно е ангажи`рането на ця`ла ста`я на дво`йна цена`.


Booking of single room is possible at double price.

Жела`ете да сте в една` ста`я с (напише`те и`мето)


You would like to share the room with (write the name of the person)

Да`та/Date: _________ По`дпис/Signature: ____________

` о/кор` ена си.


` ата не пад` а (по)` -далеч` от дървот
Круш
Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.
197

Formular [Antrag auf Ausstellung eines Führungszeugnisses]

ДО
ПРЕДСЕДА`ТЕЛЯ
НА РАЙО`НЕН СЪД
ГР. МОНТА`НА

М О Л Б А``

от ......................................................................................................................
/три`те имена` по паспо`рт/

род. ............................... 20.....................в гр./с./ ............................................

ЕГН................................................................ ЛП Се`рия ....... № ...................

живу`щ/а ...........................................................................................................

ма`йка ...............................................................................................................

роди`тели .........................................................................................................

баща` ................................................................................................................

ГОСПОДИ`Н ПРЕДСЕДА`ТЕЛ

Мо`ля да ми бъ`де изда`дено свиде`телство за съди`мост, кое`то ми е


необходи`мо за

..........................................................................................................................

да`та..................... 20..... год. По`дпис: ................................


гр. Монта`на
198

Lexikhilfe (zu den Formularen)


адре`с Adresse
ангажи`ране Bestellung/Reservierung/Beschäftigung/
Engagieren
баща`/бащи` Vater
в in/im
в каква` сте`пен in welchem Grade/auf welchem Niveau
ва`жен/важна wichtig/bedeutsam
ва`жни са за ку`рсовете sie sind wichtig für die Kurse
владе`я/Ø (be)herrschen Sprache, Land/besitzen
възмо`жно е es ist möglich
въпро`с Frage
год. = годи`на Jahr
господи`н/господа` Herr Person
гр. = град/градове` Stadt
да`нни Pl tantum Angaben/Daten
да`та/да`ти Datum/Tag Zäsur
дво`йна ста`я Doppelzimmer
до an den Brief/bis/neben
дома`шен/домашна Heimat-/Haus-
дома`шен адре`с Heimatanschrift/Heimatadresse
ЕГН = еди`нен гра`ждански но`мер Personenkennzahl (PKZ)
ези`к/ези`ци Sprache/Zunge
жела`я/Ø möchten/wünschen
живу`щ, -а wohnhaft
изда`ден, -a, ausgestellt Dokument
да ми бъ`де изда`дено dass mir ausgestellt wird
Избере`те! Wählen Sie!
изби`рам/избера` (aus)wählen
изпра`щам/изпра`тя (ab)schicken/(hinaus)begleiten zur Tür
и`ме/имена` Name
интересу`вам/ Ø interessieren
интересу`вам се (от) sich interessieren (für)
информа`ция/информа`ции Information
кварти`ра/кварти`ри Quartier/Wohnung/Zimmer
кое`то der/die/das Relativpronomen
курс/ку`рсове Kurs/Richtung/Studienjahr/Vortragsreihe
легло`/легла` Bett
ли`чен/лиŸчна persönlich
ли`чни да`нни persönliche Angaben/Angaben zur Person
ЛП = ли`чен паспо`рт Personalausweis (PA)
ма`йка/ма`йки Mutter Person
ма`лко wenig/ein bisschen/
молба`/молби` Bitte/Antrag/Gesuch
мо`ля/Ø, bitte/bitten
Мо`ля да ми бъ`де изда`дено ... Ich bitte um Ausstellung ... Ausweis,
Zeugnis
Монта`на Monta`na bulg. Stadt, früher: Michajlovgrad
на удвое`на цена` zum doppelten Preis
напи`свам/напи`ша (auf)schreiben
Напише`те! Schreiben Sie!
напре`днал(и) Fortgeschrittener
настаня`ване Unterbringung
национа`лност f Nationalität
начина`ещ/начина`ещи Anfänger
необходиŸмо erforderlich/notwendig
кое`то ми е необходи`мо das ich benötige
199

но`мер/номера` Nummer/Streich/Scherz
общежи`тие/общежи`тия Wohnheim
осигуря`вам/осигуря` sichern/gewährleisten/sicherstellen
от von/aus
Отбележе`те! Kennzeichnen Sie!/Markieren Sie!
отбеля`звам/отбеле`жа kennzeichnen/notieren/vermerken/
bemerken/markieren
отли`чно аusgezeichnet
отно`сно вси`чки въпро`си bezüglich aller Fragen
паспо`рт Pass
по паспо`рт wie im Ausweis/Pass
пи`ша/Ø schreiben
по`дпис Unterschrift
по`-ра`но früher
подро`бен/подро`бна ausführlich
подро`бна информа`ция ausführliche Information(en)
по`л/по`лове Geschlecht/Sexus
получа`ване на попъ`лнения формуля`р Erhalt/Eingang des ausgefüllten Formulars
Посеща`вали ли сте по`-ра`но Haben Sie schon einmal früher einen
чуждоeзи`ков курс? Fremdsprachenkurs besucht?
посеща`вам/посетя` besuchen
председа`тел, Vorsitzender
до председа`теля an den Vorsitzenden
профе`сия/профе`сии Beruf
ра`но früh
род. = роде`н, -а geboren
роди`тели Eltern
рожде`на да`та/да`та на ра`ждане Geburtsdatum
с. = се`ло/села` Dorf
свиде`телство/свиде`телства Zeugnis
свиде`телство за съди`мост Führungszeugnis
сре`дно mittelmäßig/durchschnittlich
ста`я/ста`и Zimmer
ста`я с две легла` Zweibettzimmer
сте`пен f /сте`пени Grad/Stufe
ти`п/ти`пове Typ
три drei
трите` die drei/alle drei
уча`стие Teilnahme/Anteil/Beteiligung
фами`лия/фами`лии Nachname/Familienname
форумуля`р за уча`стие Anmeldeformular/Teilnahmeformular
хоте`л Hotel
цена`/цени` Preis
на дво`йна цена` zum doppelten Preis
цял/цяла/цяло/цели ganz
чужд fremd/Fremd-
чужд ези`к Fremdsprache
чуждоези`ков Fremdsprachen-
явя`вам се/явя` се (на и`зпит) erscheinen (bei einer Prüfung)

` е управляв` ат светаŸ.
Парит

Geld regiert die Welt.


200

2.15. Übungsteil (упражнеŸния)

a) Setzen Sie die entsprechenden Fragewörter ein.

1. Wo ist er? …………………......... е (то`й)?


2. Woher kommst du? ……………….................... си?
3. Wie heißt du? .................................се ка`зваш?
4. Warum fragst du? ………………............. пи`таш?
5. Seit wann bist du hier? ………….................. си тук?
6. Bis wann bist du hier? .................................. си тук?
7. Was wollen Sie? …….......................... и`скате?
8. Wie vielе seid ihr ........................................... сте?
9. Wo wollen Sie hin? ………………................... сте?
10. Was sind Sie von Beruf`? ..................... сте по профеŸсия?

Lösung (zu a)

1. Къде` [wo] 2. Откъде` [woher]


3. Как [wie] 4. Защо` [warum]
5. Откога` [seit wann] 6. Докога` [bis wann]
7. Какво` [was] 8. Ко`лко [wie viel]
9. Закъде` [wohin] 10. Какъ`в/Каква` сте по профе`сия?

b) Setzen Sie die richtigen Verbformen ein.


(чета` ‚lernen/lesen‘, зна`я ‚wissen/können‘, седя` ‚sitzen‘,
живе`я ‚wohnen/leben‘, ча`кам ‚warten‘, рабо`тя ‚arbeiten/funktionieren‘)

1. Wo wohnst du? Къде` ……….....................................?


2. Weißt du, wo sie ist? ....................................ли къде` е (тя)?
3. Auf wen wartest du? Кого` ..................................................?
4. Ich habe keine Zeit, Ня`мам вре`ме, тря`бва да ….….........!
ich muss lernen!
5. Er sitzt hinter mir. То`й .......................................зад мен.
6. Sie möchten in Frieden leben. Те и`скат да ............................. в мир.
7. Worauf wartest du noch! Какво` ...............................................!
8. Wo arbeitet er? Къде` .................................................?
9. Als was arbeitest du? Какво` ...............................................?
10. Dieser Computer funktioniert То`зи компю`тър не ...........................
nicht.

` д не се` бои.`
Мок` ър от дъж

Ein nasser Pudel scheut das Wasser nicht.


201

Lösung (zu b)

1. живе`еш 2. Зна`еш 3. ча`каш 4. чета` 5. седи`


6. живе`ят 7. ча`каш 8. рабо`ти 9. рабо`тиш 10. рабо`ти

c) Setzen Sie die richtigen Formen von können ‚мо`га, мо`жеш, мо`же ...‘
ein.

1. Kannst du Auto fahren?


....................................................ли да ка`раш кола`?

2. Können sie Ski fahren?


......................................................ли да ка`рат ски?

3. Kann ich Bulgarisch sprechen? Erlaubnis


....................................... ли да гово`ря на бъ`лгарски?

4. Sie weiß, dass sie es kann.


Тя зна`е, че ...................................................................

5. Können Sie mit mir Deutsch reden?


…………............... ли да гово`рите с мен на не`мски?

6. Leider kann ich Sie nicht verstehen.


За съжале`ние не ................................ да Ви разби`рам.

7. Wie kannst du nur so leben!?


Как ...........................................са`мо да живе`еш така`!?

8. Es kann sein, dass du viel weißt, aber trotzdem bist du ein Dummkopf.
.............. да зна`еш мно`го, но въ`преки това` си глупа`к.

Lösung (c)

1. Мо`жеш 2. Мо`гат 3. Мо`же 4. мо`же 5. Мо`жете 6. мо`га 7. мо`жеш


8. Мо`же

d) Setzen Sie dir richtigen Formen von зна`я ‚wissen/können‘ ein.

1. Weißt du, wo sie sind? – Woher soll ich das wissen!


……………….......ли къде` са? – Откъде`/Де да ………………..............!

2. Weiß er was darüber? .....................................................ли не`що за това`?

3. Wissen Sie, was das ist? ..................................................ли какво` е това`?

4. Ich weiß nicht, wie das auf Bulgarisch heißt.


Не ...........................................................как се ка`зва това` на бъ`лгарски.

5. Ich weiß, was ich will, aber sie weiß nicht, was sie will.
Аз .........................какво` и`скам, но тя не ..............................какво` и`ска.
202

6. Er weiß nicht, was eine Krankheit ist! То`й не ................ какво` е бо`лест!

7. Wir wissen nicht, was wir tun/machen sollen. Не .........какво` да пра`вим.

8. Auch du weißt, dass es so ist! И ти` .........................................., че е така`.

9. Soviel ich weiß, ist er in Sofia. Доко`лкото ....................., то`й е в Со`фия.

10.Sie kann kochen, ich kann es nicht. Тя ................да го`тви, аз не мо`га.

11.Sie können ausgezeichnet Bulgarisch und Englisch (sprechen).


Те отли`чно ….............. бъ`лгарски и англи`йски.

12.Was wissen Sie denn schon! [Sie haben es leicht!]


Какво` ……….…....... Ви`е! [На Вас ви е ле`сно!]

13.Er ist nicht, wer weiß, was für ein Schriftsteller.


То`й не е`, ко`й ………………... какъ`в писа`тел.

14.Sie ist nicht, wer weiß, wie jung, aber sehr reich.
Тя не e`, ко`й .... ко`лко мла`да, но мно`го бога`та.

15.Ich mag diese Musik nicht, wer weiß, wie sehr.


Не оби`чам та`зи му`зика ко`й ................ ко`лко.

Lösung (zu c)

1. Зна`еш; зна`я/знам 2. Зна`е 3. Зна`ете


4. зна`я/знам 5. зна`я/знам, зна`е 6. зна`е
7. зна`ем 8. знаеш 9. зна`я/знам
10. зна`e 11. зна`ят 12. зна`ете
13. зна`е 14. зна`е 15. зна`е

e) Stellen Sie bei den nachfolgenden bulgarischen Wörtern das Genus


(maskulin/feminin/neutrisch) fest und verbinden Sie diese Wörter mit der
entsprechenden Form von dieser, dieses, diese ‚то`зи, та`зи, това`, те`зи‘.

1. dieser Stuhl – ................... стол 2. dieser Roman – ................... рома`н


3. dieser Ivan – ................... Ива`н 4. dieses Messer – ...................... нож
5. diese Mutter – ................ ма`йка 6. diese Schwester – ............... сестра`
7. dieses Kind – .................... дете` 8. dieses Dorf – ..........................се`ло
9. diese Bücher – ................ кни`ги 10. diese Probleme – .......... пробле`ми

11. Diese Zeitung habe ich von ihm.


............................. ве`стник и`мам от не`го.

12. In diesem Buch gibt es keine Bilder.


В ....................... кни`га ня`ма карти`ни.

13. In diesem Bad gibt es keine Wanne.


В........................ ба`ня ня`ма ва`на.
203

14. Dieses Kind kommt aus Bulgarien.


........................... дете` и`два от Бълга`рия.

15. Auf diesem Foto hier siehst du dieses Mädchen und diesen Jungen.
На ............ сни`мка тук ви`ждаш ............ моми`че и ................. момче`.

Lösung (zu e)

1. то`зи 2. то`зи 3. то`зи 4. то`зи 5. та`зи


6. та`зи 7. това` 8. това` 9. те`зи. 10. те`зи
11. То`зи 12. та`зи 13. та`зи 14. Това` 15. та`зи, това`, това`

f) Wie lauten die entsprechenden Formen des Demonstrativpronomens?


(то`зи, та`зи, това`, те`зи, о`нзи, она`зи, онова`, оне`зи)

1. Не ………. град, а …………………….


2. Защо` ………. кни`га, а не …………….?
3. Пи`там за ……….. и …………………...
4. И`скаме ......... такси`та, а не …………...
5. ………………………. е вси`чко за днес.
6. Не .......... дете`, а .....................................

Lexikhilfe (zu f)
а aber/und
вси`чко alles
град/градове` Stadt
дете`/деца` Kind
днес heute
за für/über
защо` warum/weshalb
и und/auch
и`скам/Ø möchten/verlangen/wollen
кни`га Buch
не nicht
пи`там/попи`там fragen
такси`/такси`та Taxi

Lösung und Übersetzungshilfe (zu f)

1. Nicht diese Stadt, sondern jene. Не то`зи град, а о`нзи.


2. Warum dieses Buch, und nicht jenes? Защо` та`зи кни`га, а не она`зи?
3. Ich frage nach diesem und jenem. Пи`там за това` и онова`.
4. Wir wollen diese Taxis, nicht jene. И`скаме те`зи такси`та,
а не оне`зи.
5. Das ist alles für heute. Това` е вси`чко за днес.
6. Nicht dieses Kind, sondern jenes. Не това` дете`, а онова`.

Блажен
` и са вер` ующите.
Wer’s glaubt, wird selig.
204

g) Setzen Sie die richtige Artikelform ein.

1. Wo ist das Buch? – Къде` е кни`га...?


2. Wo ist der Student? – Къде` е студе`нт...?
3. Ich sehe den Studenten nicht. – Не ви`ждам студе`нт…
4. Ich kenne den Bruder von Silvia. – Позна`вам бра`т... на Си`лвия.
5. Angelinas Mutter ist heute nicht da. – Ма`йка... на Ангели`на днес я
ня`ма.
6. Jetzt spricht sie mit Krums Oma. – Сега` гово`ри с ба`ба... на Крум.
7. Das Kind fragt ständig etwas. – Дете`... непрекъ`снато пи`та не`що.
8. Bogdans Ehefrau heißt Ralica. Съпру`га... на Богда`н се ка`зва
Ра`лица.
9. Das Interview war sehr interessant. – Интервю`... бе`ше мно`го
интере`сно.
10. Der Spiegel im Zimmer ist nicht groß. – Огледа`ло... в ста`я... не е`
голя`мо.
11. Im Wohnheim haben wir kein Internet. – В общежи`тие... ня`маме
И`нтернет.
12. Wie geht es dem Lehrer von Irina? – Как е преподава`тел... на
Ири`на?
13. Siehst du den Arzt schon? – Ви`ждаш ли ве`че ле`кар...?
14. Wieso hat heute die Bibliothek nicht geöffnet? – Защо` днес
библиоте`ка... не рабо`ти?
15. Der/Ein Computer/ ist eine schöne Sache, nicht wahr? – Компю`тър...
е ху`баво не`що, на`ли?
16. Der Mechanismus ist bekannt. – Механи`зм... е изве`стен.
17. Das ist der Gipfel! – Това` е върх...!
18. Der Grieche liebt besonders diesen Wein. – Гърк... осо`бено оби`ча
това` ви`но.
19. Wir sind heute Abend in der Stadt. – Дове`чера сме в град...
20. Das ist das gleiche! –Това` е съ`що...!
21. Die Idee ist nicht schlecht. – Иде`я... не е` ло`ша.
22. Wie stehen die Dinge? – Как стоя`т неща`...?
23. Der Geschäftsmann liebt das Geld. – Бизнесме`н... оби`ча пари`...
24. War das Wetter nicht schön? – Вре`ме... не бе`ше ли ху`баво?
25. Wer ist der dort? – Ко`й е чове`к... там?

Lösung (zu g)

1. кни`гата 2. студе`нтът 3. студе`нта


4. бра`та 5. Ма`йката 6. ба`бата
7. Дете`то 8. Съпру`гата 9. Интервю`то
10. Огледа`лото в ста`ята 11. общежи`тието 12. преподава`телят
13. ле`каря 14. библиоте`ката 15. Компю`търът
16. Механи`змът 17. върхъ`т 18. Гъркъ`т
19. града` 20. съ`щото 21. Иде`ята
22. неща`та 23. Бизнесме`нът 24. Вре`мето
25. чове`кът
205

h) Bestimmen Sie, ob die alternativ angeführten Wörter mit oder ohne


Artikel zu verwenden sind.

1. Meine große Schwester kommt heute.


Ка`ка/Ка`ката ми и`два днес.

2. Mein großer Bruder wird Lehrer.


Ба`тко/Ба`ткото ми ста`ва учи`тел.

3. Mein Vati arbeitet nicht mehr dort.


Та`тко/Та`ткото ми ве`че не рабо`ти там.

4. Meine Oma und mein Opa wohnen auch hier.


Ба`ба/ Ба`бата ми и дя`до/дя`дото ми съ`що живе`ят тук.

5. Auf dieser Karte sehen Sie die Alpen, die Karpaten und die
Rhodopen.
На та`зи ка`рта ви`ждате А`лпи/А`лпите, Карпа`ти/Карпа`тите, а съ`що
така` и Родо`пи/Родо`пите.

6. Heute kommen nur der Ivan und der Krum.


Днес и`дват са`мо Ива`н/Ива`нът/Ива`на и Крум/Кру`мът/Кру`ма.

7. Klaus, der Schakal, wartet schon auf euch.


Кла`ус Чака`лът/Чака`ла ве`че ви ча`ка.

8. Der stellvertretende Minister will nicht kommen.


Заме`стник-мини`стърът/Заме`стникът-мини`стър/
Заме`стникът- мини`стърът не и`ска да до`йде.

9. Professor Stojanov arbeitet oben im Zimmer.


Профе`сор/Профе`сорът Стоя`нов рабо`ти го`ре в ста`я/ста`ята.

10. Dieser Mensch ist ein Dummkopf.


То`зи чове`к/То`зи чове`кът/ е` глупа`к.
Lösung (zu h)

1. Ка`ка ми 2. Ба`тко ми
3. Та`тко ми 4. Ба`ба ми и дя`до ми
5. А`лпите, Карпа`тите, Родо`пите 6. Ива`н, Крум
7. Чака`ла 8. Заме`стник-мини`стърът
9. Профе`сор Стоя`нов 10. То`зи чове`к

i) Wie lauten die entsprechenden Pluralformen?

1. Ich sehe dort nicht nur einen Bulgaren, sondern viele Bulgaren.
Ви`ждам там не са`мо еди`н бъ`лгарин, а мно`го ....................................

2. Оpa Stojan hat keine Zähne mehr. [зъб] Дя`до Стоя`н ве`че ня`ма .........
206

3. Wo gibt es heute solche Väter! [баща`] Къде` днес и`ма таки`ва ...........!

4. Krum und Čavdar sind Taxifahrer. [таксиджи`я] Крум и Чавда`р са …

5. Wohnt hier die Familie Bogdanov oder die Familie Radev?


[Бо`гданов/Ра`дев] Живе`е ли тук семе`йство .......... или` …............?

6. Liest du da „Die Gevattern“ von Ivan Vazov? [чи`чо] Чете`ш ли


„…......“ на Иван Вазов?

7. Das sind doch nur Meckerer! [мърмо`рко] Тe са са`мо ........................!

8. Hast du Geschwister? [брат/сестра`] И`маш ли ......... или` ................. ?

9. Meine Damen und Herren! [да`ма/господи`н] ................... и ...............!

10. Diese Models haben schöne Beine und schöne Gesichter! [крак/лице`]
Те`зи мо`дели и`мат ху`бави ............... и ху`бави ..................................!

11. Dort hängen viele Bilder. Lauter Fürsten, Könige und Zaren!
[княз/крал/цар] Там вися`т мно`го карти`ни. Са`мо ............., ............ и
……………….!

12. In diesen Zeitschriften gibt es viele schöne Frauen. [списа`ние/жена`]


В те`зи ............................ и`ма мно`го ху`бави ........................................

13. Sie singen schöne Lieder. [пеŸсен] Те пе`ят ху`бави ...............................

14. Er hat viele Schafe, Lämmer, Schweine und andere Tiere.


[овца`/а`гне/свиня`/живо`тно] То`й и`ма мно`го ................................ и
дру`ги .............................

15. Das ist ein Stück für vier Hände. [ръка`] Това` е парче` за че`тири ……

16. Er bekommt viele Briefe von ihr. [писмоŸ] То`й получа`ва мно`го …...
от не`я.

17. Magst du keine Blumen? [цве`те] ................................. не оби`чаш ли?

18. Ich mache euch mit diesen Mädchen und Jungen bekannt. [моми`че/
момче`] Запозна`вам ви с те`зи ........................ и .................................

19. Wir hören uns Interviews über diese Ereignisse an.


[интервю`/съби`тие] Слу`шаме ....................... за те`зи ..........................

20. Die sitzen in Whirlpools und warten auf Wunder. [джаку`зи/чу`до]


Те седя`т в .......................... и ча`кат ......................................................
207

Lösung (zu i)

1. бъ`лгари 2. зъ`би
3. бащи` 4. таксиджи`и
5. Бо`гданови, Ра`деви 6. „Чи`чoвци“
7. мърмо`рковци 8. бра`тя, сестри`
9. Да`ми и господа`! 10. крака`, лица`
11. князе`, крале`, царе` 12. списа`ния, жени`
13. пе`сни 14. овце`, а`гнета, свине`, живо`тни
15. ръце` 16. писма`
17. Цветя` 18. моми`чета, момче`та
19. интервю`та, съби`тия 20. джаку`зита, чудеса`

j) Kommen Sie mit den etwas schwierigeren Pluralformen schon zurecht?

1. Sie haben viele Kinder. Те и`мат мно`го .......................................[дете`]

2. Was für Augen, was für Körper! Какви` ......... [око`], какви`...............
…………..[тя`ло]!

3. Ich mag diese Leute. Оби`чам те`зи ...........................................[чове`к].

4. Diese Schüler lernen viele Sprachen. Те`зи .......... [учени`к] се у`чат


мно`го [ези`к].

5. Sie jagen Hasen und Wölfe. Те ловя`т .............. [за`ек] и ............[вълк]

6. Sie bilden Archäologen und Biologen aus. Те подго`твят


...........................................[археоло`г/биоло`г].

7. In diesem Kloster leben viele Mönche. В то`зи манасти`р живе`ят


мно`го …..........................................[мона`х].

8. Hier verkaufen sie Nüsse, dort Auspuffs. Тук прода`ват .......... [о`рех],
а там .....................................[ау`спух]
9. An diesen Stellen wachsen keine Blumen. На те`зи ........... [мя`сто] не
раста`т ..…………………..[цве`тe].

10. An diesen Ufern wohnen Griechen. На те`зи ........... [бряг] живе`ят


.............[грък].

Lösung (zu j)

1. деца` 2. очи`, тела` 3. хо`ра


4. учени`ци, ези`ци 5. за`йци, въ`лци 6. археоло`зи, биоло`зи
7. мона`си 8. о`рехи, ау`спуси 9. места`, цветя`
10. брегове`, гъ`рци
208

k) Setzen Sie die richtigen Präpositionen ein.

1. Am Montag wird er hier sein. ....... понеде`лник (то`й) ще бъ`де тук.

2. Wir sind am Dienstag und Mittwoch dort. ...... вто`рник и ...... сря`да сме
там.

3. Ich arbeite hier von Montag bis Freitag. Рабо`тя тук ...... понеде`лник
...... пе`тък.

4. Am Wochenende sind wir auf dem Lande. ...... съ`бота и неде`ля сме на
се`ло.

5. Wo warst du am Donnerstag? Къде` бе`ше ... четвъ`ртък?

Lösung (zu k)

1. В 2. Във, в 3. от, до 4. В 5. в

l) Vervollständigen Sie die Sätze mit den passenden Wochentagen.

1. Heute ist Montag, d.h. morgen ist Dienstag.


Днес е поне`делник, зна`чи у`тре е ................................

2. Morgen ist Mittwoch, d.h. übermorgen ist Donnerstag.


У`тре е сря`да, зна`чи, вдру`гиден е ................................

3. Heute ist Samstag, d.h. gestern war Freitag.


Днес е съ`бота, зна`чи вче`ра бе`ше ................................

4. Gestern war Sonntag, d.h. vorgestern war Sonnabend.


Вче`ра бе`ше неде`ля, зна`чи, за`вчера бе`ше ...................

5. Gestern war Montag, d.h. morgen ist Mittwoch.


Вче`ра бе`ше понеде`лник, зна`чи, у`тре е .......................
Lösung (zu l)

1. вто`рник 2. четвъ`ртък 3. пе`тък 4. съ`бота 5. сря`да


m) Setzen Sie die passenden Kurzformen ein:
ми, ти, му, и`, ни, ви, Ви, им .

1. Ich antworte ihm auf diese Frage. Отгова`рям ............... на то`зи въпро`с.

2. Sie kauft mir dieses Kleid. Тя ................................. купу`ва та`зи ро`кля.

3. Er hilft uns immer. То`й ви`наги ................................................... пома`га.

4. Ich möchte mich Ihnen vorstellen. И`скам да ...................... се предста`вя.


209

5. Wie redest du denn mit uns! Как ............................................... гово`риш!

6. Dieser Pullover steht ihm. [dem Kind] Оти`ва .................... то`зи пуло`вер.

7. Soll ich euch Peter vorstellen? Да ……….............. предста`вя ли Пе`тьр?

8. Ich gebe ihnen diese Chance nicht. Не ......................... да`вам то`зи шанс.

Lösung (zu m)

1. му 2. ми 3. ни 4. Ви 5. ни 6. му 7. ви 8. им

n) Setzen Sie die richtigen Kurzformen ein:


ме, те, го, я, ни, ви, Ви, ги

1. Ich kenne ihn nicht, kennst du ihn?


Аз не ... позна`вам, ти позна`ваш ли …...?

2. Das interessiert mich nicht. Това` не ...................................... интересу`ва.

3. Ich warte schon eine ganze Stunde auf sie. Ве`че цял час .............. ча`кам.

4. Er stellt mich dieser Frau vor. То`й .................... предста`вя на та`зи жена`.

5. Ich sehe dich nicht, siehst du mich?


Аз не ... ви`ждам, а ти ви`ждаш ли...........?

6. Ich höre dich nicht, was sagst du? Telefon Не ...... чу`вам, какво` ка`зваш?

7. Er sagt etwas, aber sie hört ihm nicht zu.


То`й ка`зва не`що, но тя не ..... слу`ша.

8. Sie sprechen sehr schnell. Ich verstehe Sie nicht.


Гово`рите мно`го бъ`рзо. Не ........ разби`рам.

Lösung (zu n)

1. го`, го 2. ме` 3. я/ги 4. ме 5. те`, ме 6. те` 7. го` 8. Ви

o) Setzen sie die richtige Konjunktion ein.


(че/да ‚dass‘, но/обаче ‚aber‘, и/а ‚und/auch‘).

1. Auch ich werde dort sein. ........ а`з ще бъ`да там.

2. Sowohl er, als auch sie will es. ........ то`й, .......... тя го и`ска.

3. Wie viel macht drei und drei? Ко`лко пра`ви три ........ три?

4. Hier wohnen Milen und Maria. Тук живе`ят Миле`н ....... Мари`я.
210

5. Ich heiße Peter und er Krasimir.


Аз се ка`звам Пе`тър, .... то`й (се ка`зва) Красими`р.

6. Das war bei euch und nicht bei uns!


Това` бе`ше при вас, ...... не при нас!

7. Ich möchte mit ihm reden, aber nicht jetzt.


И`скам да гово`ря с не`го, .... не сега`.

8. Ich mag Blumen, aber diese hier nicht.


Оби`чам цветя`, ...... не те`зи тук.

9. Er weiß, dass auch wir es wissen.


То`й зна`е, ........ го зна`ем ......... ни`е.

10. Ob du willst oder nicht. Du musst.


...... да и`скаш, ....... да не и`скаш. Тря`бва!

Lösung (zu o)

1. И 2. И, и 3. и 4. и 5. а 6. а 7. но 8. но
9. че, и 10. И, и

p) Übersetzen Sie die Sätze mit Wörterbuch ins Deutsche.

1. Мо`жеш ли да ми ка`жеш как се ка`зва това` на бъ`лгарски?


2. И`скаш ли да зна`еш къде` е и какво` пра`ви там?
3. Зна`еш ли какъ`в е по профе`сия?
4. Ка`звам му, че ни`що не зна`я за това`, но то`й не ми` вя`рва.
5. От понеде`лник до пе`тък ме ня`ма във фи`рмата.
6. Това` не ме` интересу`ва.
7. И`скаш ли да те запозна`я с тях?
8. В та`зи гру`па и`ма америка`нци, бъ`лгари, не`мци, испа`нци, кита`йци
и дру`ги чужденци`.
9. Тря`бва да зна`ем къде` живе`е!
10. Ня`мяш ли бра`тя и сестри`?

Lexikhilfe (zu p)
америка`нец/америка`нци Amerikaner
брат/бра`тя Bruder/Gebrüder
бъ`лгарин/бъ`лгари Bulgare
бъ`лгарски/бъ`лгарска bulgarisch
в/във in/im
вя`рвам/Ø glauben
гру`па Gruppe
до bis
друг/дру`га anderer/weiterer
живе`я (живе`еш)/Ø leben/wohnen
запозна`вам/запозна`я с/със bekannt machen mit
зна`я (зна`еш)/Ø wissen/können Sprache
и und/auch
211

и`скам/Ø möchten/wollen/verlangen
интересу`вам/Ø interessieren
испа`нец/испа`нци Spanier
ка`звам се/ка`жа се heißen/sich nennen/
ка`звам/ка`жа sagen
какво` was
какъ`в was für ein
кита`ец/кита`йци Chinese
къде` wo/wohin
мо`га (мо`жеш) können
на auf
не`мец/не`мци Deutscher
ни`що nichts
ня`ма ме ich bin nicht da
ня`мам/Ø nicht haben
от an/seit/aus
пе`тък Freitag
понеде`лник Montag
пра`вя/напра`вя machen/tun
профе`сия Beruf
сестра` Schwester
там dort/dorthin
това` das
тря`бва müssen/sollen/dürfen
фи`рма Firma
чуждене`ц/чужденци` Ausländer/Fremder

Lösung und Übersetzungshilfe (zu p)

1. Мо`жеш ли да ми ка`жеш как се ка`зва това` на бъ`лгарски?


Kannst du mir sagen, wie das auf Bulgarisch heißt?

2. И`скаш ли да зна`еш къде` е и какво` пра`ви там?


Willst du wissen, wo er/sie ist und was er/sie dort tut/macht?

3. Зна`еш ли какъ`в е по профе`сия?


Weißt du, was er von Beruf ist?
4. Ка`звам му, че ни`що не зна`я за това`, но то`й не ми` вя`рва.
Ich sage ihm, dass ich nichts davon weiß, er aber glaubt mir nicht.

5. От понеде`лник до пе`тък ме ня`ма във фи`рмата.


Von Montag bis Freitag bin ich nicht in der Firma.

6. Това` не ме` интересу`ва.


Das interessiert mich nicht.

7. И`скаш ли да те запозна`я с тях?


Willst/Möchtest du, dass ich dich mit ihnen bekannt mache?

8. В та`зи гру`па и`ма америка`нци, бъ`лгари, не`мци, испа`нци, кита`йци


и дру`ги чужденци`.
In dieser Gruppe gibt es Amerikaner, Bulgaren, Deutsche, Spanier,
Chinesen und andere Ausländer.
212

9. Тря`бва да зна`ем къде` живе`е!


Wir müssen wissen, wo er wohnt!

10. Ня`мяш ли бра`тя и сестри`?


Hast du keine Geschwister?

q) Übersetzen Sie die Sätze mit Wörterbuch ins Bulgarische.

1. Wo wohnst du?
2. Was möchtest du wissen?
3. Warum sprichst du nicht mit ihm?
4. Sie haben noch keine Kinder.
5. In dieser Gruppe gibt es viele Schüler aus Bulgarien.
6. Ich mag diese Menschen.
7. Kannst du mir sagen, warum er sie liebt.
8. Von Mittwoch bis Samstag bin ich in Sofia.
9. Ich warte auf ihn bis Montag.
10. Ich möchte dich etwas fragen.

Lexikhilfe (zu q)
aus от
bis до
Bulgarien Бълга`рия
dieser/diese то`зи/та`зи/това`/те`зи
es gibt и`ма
etwas не`що
fragen пи`там/попи`там
Gruppe гру`па
haben и`мам/Ø
ihm не`го
ihn го/не`го
Kind дете`/деца`
können мо`га/Ø
lieben оби`чам/Ø
Menschen хо`ра
mit с/със
Mittwoch сря`да
möchten и`скам/Ø
mögen оби`чам/Ø
Montag понеде`лник
nicht не
nicht haben ня`мам/Ø
noch о`ще
sagen ка`звам/ка`жа
Samstag съ`бота
Schüler учени`к/учени`ци
Sofia Со`фия
sprechen гово`ря/Ø
viele мно`го

Добрат
` а раб` ота сама` се хвал` и.
Das Gute empfiehlt sich selbst.
213

warten ча`кам/Ø
warum защо`
was какво`
wissen зна`я/Ø
wo къде`
wohnen живе`я/Ø

Lösung und Übersetzungshilfe (zu q)

1. Wo wohnst du?
Къде` живе`еш?

2. Was möchtest du wissen?


Какво` и`скаш да зна`еш?

3. Warum sprichst du nicht mit ihm?


Защо` не гово`риш с не`го?

4. Sie haben noch keine Kinder.


О`ще ня`мат деца`.

5. In dieser Gruppe gibt es viele Schüler aus Bulgarien.


В та`зи гру`па и`ма мно`го учени`ци от Бълга`рия.

6. Ich mag diese Menschen.


Оби`чам те`зи хо`ра.

7. Kannst du mir sagen, warum er sie liebt.


Мо`жеш ли да ми ка`жеш, защо` (то`й) я оби`ча.

8. Von Mittwoch bis Samstag bin ich in Sofia.


От сря`да до съ`бота съм в Со`фия.

9. Ich warte auf ihn bis Montag.


Ча`кам го до понеде`лник.

10. Ich möchte dich etwas fragen.


И`скам да те попи`там не`що.

Всек` и е ковач
` на свое` то щас` тие./
Всек` и е сам ковач
` на щас` тието си.
Jeder ist seines Glückes Schmied.
214

2.16. Redewendungen (идиоматиŸчни иŸзрази, поговоŸрки)

Вси`чко е наре`д. Es ist alles in Ordnung./


Es ist alles o.k.
До дове`чера! Bist heute Abend (dann)!
До понеде`лник/неде`ля! Bis Montag/Sonntag!
До ско`ро! Bis bald!
До ско`ро ви`ждане! Auf ein baldiges Wiedersehen!
До у`тре/сле`дващата се`дмица/! Bis morgen/nächste Woche/!
Ка`кто се ка`зва .../ Wie man zu sagen pflegt ...
ДеŸто се виŸка ... umg
Какъ`в сте по наро`дност? Welcher Nationalität gehören
[männliche Person]/ Sie an?
Каква` сте по наро`дност?
[weibliche Person]
Какъ`в сте по профе`сия? Mann Was sind Sie von Beruf?
Каква` сте по профе`сия? Frau
Мно`го съм ти/Ви Ich bin dir/Ihnen sehr dankbar.
благода`рен [m]/благода`рна [f].
Мо`ля? (Wie) bitte?
Мо`ля ... Bitte...
На ко`лко годи`ни си? Wie alt bist du?
На ко`лко годи`ни сте? Wie alt sind Sie?
Ня`мам ду`ми. Ich finde keine Worte./
Ich bin sprachlos.
По`мощ! Hilfe!
Разби`ра се! Natürlich!/Keine Frage!/
Selbstverständlich!/Selbstredend!

Ende der II. Lektion! Mittlerweile können Sie schon ganz schön viel auf
Bulgarisch verstehen und sagen. Wenn Sie noch mehr wissen wollen,
dann auf zur nächsten Lektion!

Кра`й на вто`ри уро`к! Междувре`менно ве`че мо`жете да разби`рате и


да ка`звате мно`го неща` на бъ`лгарски. Ако` и`скате да нау`чите о`ще
по`вече, тога`ва – към сле`дващия уро`к!
215

III. Lektion [Тре`ти уро`к]


3.1. Possessivpronomen
3.2. Relativpronomen und Relativsätze
3.3. Reflexives Personalpronomen
3.4. Reflexive Verben
3.5. Aspekt des Verbs
3.6. Verwendungsweisen der
Präsensformen
3.7. Textbeispiele
3.8. Übungsteil
3.9. Redewendungen

Nationales Archäologiemuseum im Stadtzentrum von Sofia in der ehemaligen Bujuk-


Moschee („Große Moschee“); ältestes erhaltenes Gebäude in Sofia aus der Zeit der
Osmanenherrschaft (Ende 15. Jh.); das Museum hat seit 18. Mai 1905 seine Pforten für
Besucher geöffnet.
НационаŸлният археологиŸчески музеŸй в цеŸнтъра на град СоŸфия. МузеŸят се помещаŸва в
БуюŸк джамиŸя (ГоляŸмата джамиŸя); наŸй-стаŸрата запаŸзена сграŸда в СоŸфия от епоŸхата на
осмаŸнското владиŸчество, датиŸраща от краŸя на XV [петнаŸйсети] век. МузеŸят отваŸря
вратиŸ за посетиŸтели на 18 маŸй 1905 г. [осемнаŸйсети май хиляŸда деŸветстоŸтин и пеŸта
годиŸна]

Quellen:
http://bg.wikipedia.org/wiki/%D0%A4%D0%B0%D0%B9%D0%BB:National_Archae
ological_Museum_Sofia,_Bulgaria_(Entrance).jpg
http://bulgariatravel.org/bg/object/269/Arheologicheski_muzej_BAN

` , бъди` наковал` ня да търпиш


Ако` не си` млат да млатиш ` !
Man muss Hammer oder Amboss sein!
216

3.1. Possessivpronomen [притежаŸтелни местоимеŸния]

Durch diese Pronomen werden wie bei den deutschen Entsprechungen


(cf. mein, dein, sein, ihr ...) Besitzverhältnisse im weitesten Sinne angezeigt.

Numerus Pers. Genus Vollform Kurz-


maskulin feminin neutrisch Plural form
Singular 1. мо`й мо`я мо`е мо`и ми
2. тво`й тво`я тво`е тво`и ти
3. mask. не`гов не`гова не`гово не`гови му
fem. не`ин не`йна не`йно не`йни и`
neutr. не`гов не`гова не`гово не`гови му
Plural 1. наш на`ша на`ше на`ши ни
2. ваш ва`ша ва`ше ва`ши ви
3 те`хен тя`хна тя`хно те`хни им
reflexives
Poss.pron сво`й сво`я сво`е сво`и си

Die Höflichkeitsform Ihr lautet hier: Ваш, Ва`ша, Ва`ше, Ва`ши resp. Ви. In
der 3.Pers.Sg. sind die maskulinen und neutrischen Formen identisch
(cf. не`гов, не`гова, не`гово, не`гови). Die enklitischen (unbetonten) Kurz-
formen ми, ти, му, и`, ни, ви, им sind mit denen der Personalpronomen
formal identisch und werden dem jeweiligen Substantiv nachgestellt, das
dann in der Mehrzahl der Fälle den entsprechenden Artikel aufweist. Bei
den maskulinen Substantiven ist auch hier zu differenzieren, ob das Sub-
stantiv in der Subjektposition steht oder nicht. Die Kurzform си ist unver-
änderlich, cf.

Beispielsätze mit Possessivpronomen

Subjektposition (nur für maskuline Substantive relevant):

При`нтерът ми е нов. Mein Drucker ist neu.


При`нтерът ти/му/ е нов. Dein Drucker/Sein Drucker/ ist neu.
Сто`лът ни е нов. Unsere Mensa ist neu.
Университе`тът им е нов. Ihre Universität ist neu.
Nicht-Subjektposition:

Гово`рим за при`нтера ни. Wir sprechen über unseren Drucker.


Гово`рим за уче`бника им. Wir sprechen über ihr [3.Pl.]
Lehrbuch.
Къ`щата ми/Къ`щата ни/ е голя`ма. Mein Haus/Unser Haus/ ist groß.
Чете`м кни`гата Ви. Wir lesen Ihr Buch. Höflichkeitsform
Ча`нтата и` е на ма`сата му. Ihre Tasche liegt auf seinem Tisch.
Къде` са пари`те ми? Wo ist mein Geld?
Писа`телят гово`ри за кни`гата си. Der Schriftsteller spricht über sein
Buch. das eigene Buch
Писа`телят гово`ри за кни`гата му. Der Schriftsteller spricht über sein
Buch. das Buch eines anderen
217

Das reflexive Possessivpronomen bezieht sich immer auf das Subjekt und
deutet auf das „Besitzverhältnis“ (Possessor < > Possessivum) zwischen
Kommunikationsteilnehmer und Kommunikationsgegenstand hin.
Bei den (possessiven) Verwandtschaftsbezeichnungen werden син
‚Sohn‘, мъж ‚Ehemann‘ sowie съпру`г/съпру`га ‚Gatte, Gattin‘ oder
роди`тели ‚Eltern‘ mit Artikel, die meisten anderen wie брат ‚Bruder‘,
сестра` ‚Schwester‘, баща` ‚Vater‘ ohne Artikel gebraucht.

Beispiele mit Artikel

Синъ`т му хо`ди ве`че в учи`лище. Sein Sohn geht schon zur Schule.
Позна`ваш ли сина` им? Kennst du ihren [3.Pl.] Sohn?
Tова` е мъжъ`т ми. Das ist mein (Еhе)Mann.
То`й гово`ри с мъжа` ми. Er spricht mit meinem (Ehe)Mann.
Къде` е съпру`гът Ви? Wo ist Ihr Gatte?
Tова` ли е съпру`гата Ви? Ist das Ihre Gattin?
Тря`бва да гово`ря с роди`телите и`. Ich muss mit ihren [3.Sg.] Eltern
sprechen.

Beispiele ohne Artikel

Къде` е чи`чо ти? Wo ist dein Onkel?


Зна`еш ли къде` е сестра` ми? Weißt du, wo meine Schwester ist?
Тя гово`ри с брат/баща` ми. Sie spricht mit meinem Bruder/Vater.
Това` са тъ`ст(ът) и тъ`ща(та) ми. Das sind meine Schwiegereltern.
Mann
Това` не са` све`кър(ът) и Das sind nicht ihre Schwiegereltern.
свекъ`рва(та) и`. Frau

Erscheinen die Verwandtschaftsbezeichnungen jedoch im Plural, werden die


entsprechenden Substantive immer mit dem Artikel gebraucht:

Singular Plural

Дъщеря` му е учи`телка. Дъщери`те му живе`ят в Швейца`рия.


Seine Tochter ist Lehrerin. Seine Töchter leben in der Schweiz.

Брат ми сле`два слави`стика. Бра`тята ми сле`дват фи`зика.


Mein Bruder studiert Slawistik. Meine Brüder studieren Physik.
Сестра` ми е на два`йсет годи`ни. Сестри`те ми са ле`карки.
Meine Schwester ist 20 Jahre alt. Meine Schwestern sind Ärztinnen.

Баща` ми ве`че не рабо`ти. Бащи`те ми са офице`ри.


Mein Vater arbeitet nicht mehr. Meine Väter sind Offiziere.
leiblicher und Stiefvater

Ма`йка ми живе`е в Пло`вдив. Ма`йките ми са интере`сни жени`.


Meine Mutter wohnt in Plovdiv. Meine Mütter sind interessante
Frauen. leibliche und Stiefmutter
218

Die bisher angeführten Kurzformen werden durch attributiv oder auch


prädikativ gebrauchte Vollformen (cf. мо`й, мо`я, мо`е ...) ersetzt, wenn der
„Besitzer“ hervorgehoben werden soll oder andersartige Kontraste signali-
siert werden müssen. Beachten Sie die Bedeutungsunterschiede, je nach-
dem, ob das Possessivpronomen mit oder ohne Artikel verwendet wird.

Beispielsätze (ohne Artikel!)

мо`й брат einer meiner Brüder


(nicht: mein Bruder)
Сега` (еди`н) мо`й брат и`ма фи`рма. Einer meiner Brüder hat jetzt eine
Firma.

тво`й прия`тел einer deiner Freunde


(Еди`н) тво`й прия`тел те тъ`рси. Einer deiner Freunde verlangt nach
dir. Telefon

не`гова кни`га eines seiner Bücher


Чете` една` не`гова кни`га. Er/Sie liest eines seiner Bücher.

наш чове`к unser Mann


То`й е наш чове`к. Er gehört zu uns./
Er ist einer von uns./
Er ist unser Mann.

То`зи ве`стник тво`й ли е? Ist das deine Zeitung?/


Gehört diese Zeitung dir?

Това` дете` ва`ше ли е? Ist das euer Kind?

Това` е не`гов пробле`м, не тво`й. Das ist sein Problem, nicht deins.

Вина`та не е` ва`ша. Die Schuld liegt nicht bei euch.

То си е мо`я ра`бота, а не не`йна. Das ist meine Sache, und nicht ihre!/
Das ist mein Bier, und nicht ihrs!

Та`зи ча`нта е мо`я. Das ist meine Tasche./


Diese Tasche gehört mir.
Та`зи кола` ва`ша ли е? Ist das euer Auto?
– Не`, не е` на`ша. – Nein, es gehört nicht uns.

То`зи ку`фар е на Ива`н. Dieser Koffer gehört Ivan.


– Не`гов ли е наи`стина? – Ist das wirklich seiner?

Не ми` тря`бва тво`ята химика`лка, Ich brauche deinen Kugelschreiber


пи`ша с мо`я. nicht, ich schreibe mit meinem
(eigenen).
219

Ре`чникът тво`й ли е? – Да, мо`й. Ist das dein Wörterbuch?


– Ja, es ist meins./Ja, es gehört mir.

Фа`ктите не гово`рят в тво`я по`лза. Die Fakten sprechen nicht für dich.

Уче`бникът не е` ли тво`й? Gehört das Lehrbuch nicht dir? -


– Да, мо`й е. – Ja, es ist meins.

Beispielsätze mit den Vollformen der Possessivpronomen (mit Artikel)

Grundform Mit Artikel/ Bulgarisches Deutsche


Umgangs- Beispiel Übersetzung
sprache/Poesie
мо`й мо`ят Мо`ят брат Mein Bruder hilft
ви`наги ми mir immer.
пома`га.
мо`я Ви`ждаш ли мо`я Siehst du meinen
брат? Bruder?
мо`я мо`ята Това` ще бъ`де Das wird mein
(мо`йта) umg мо`ята къ`ща! Haus!
мо`е мо`ето Пока`звам мо`ето Ich zeige mein
(мо`йто) umg се`ло на ка`ртата. Dorf auf der
Karte.
мо`и мо`ите Къде` са мо`ите Wo sind meine
(мо`йте) umg обу`вки? Schuhe?

тво`й тво`ят Това` ли е тво`ят Ist das dein


брат? Bruder?
тво`я Тъ`рсим тво`я Wir suchen
баща`. deinen Vater.
тво`я тво`ята Харе`свам тво`ята Deine Arbeit
(тво`йта) umg ра`бота. gefällt mir.
тво`е тво`ето Защо` не взe`маш Warum nimmst
(тво`йто) umg тво`ето я`ке? du nicht DEINE
Jacke?
тво`и тво`ите Тво`ите роди`тели Wie geht es
(тво`йте) umg как са? deinen Eltern?

Покрай
` сух` ото гори` и суров` ото.
Wo gehobelt wird, fallen auch Späne.
220

не`гов не`говият Не`говият чи`чо е Sein Onkel ist


мно`го строг. sehr streng.
не`говия Предста`вяме Wir stellen nur
са`мо не`говия SEINEN Roman
рома`н. vor.
не`гова не`говата Не`говата ма`йка е Seine Mutter ist
дру`га. (da) anders.
не`гово не`говото Не`говото колело` Sein Fahrrad ist
е ве`че ста`ро. schon alt.
не`гови не`говите Пи`шеш ли на Schreibst du
не`говите деца`? seinen
Kindern?

не`ин не`йният Не`йният мъж е Ihr Mann ist


(mit и, nicht й) луд. verrückt.
не`йния Гово`рим са`мо за Wir sprechen nur
не`йния рома`н. über IHREN
Roman.
не`йна не`йната Не`йната дъщеря` Ihre Tochter
сле`два в Япо`ния. studiert in Japan.
не`йно не`йното Това` не е` ли Ist das nicht ihr
не`йното Spiegel?
огледа`ло?
не`йни не`йните Не`йните деца` Ihre Kinder sind
днес ги ня`ма. heute nicht da.

neutrisch wie maskulin (s. o.)

наш на`шият На`шият нов шеф Unser neuer Chef


е невъзмо`жен. ist unmöglich.
на`шия Хра`ните ли се в Esst ihr in unserer
на`шия стол? Mensa?
на`ша на`шата На`шата цел бе`ше Unser Ziel war ein
(на`шта) umg дру`га. anderes.
на`ше на`шето На`шето учи`лище Unsere Schule ist
(на`што) umg е ста`ро. alt.
на`ши на`шите Това` ли е Ist das die
(на`ште) umg бъ`дещето Zukunft
на на`шите деца`? unserer Kinder?

` а ръка` мие` друг` ата.


Еднат

Eine Hand wäscht die andere.


221

ваш ва`шият Ва`шият ключ тук Euer Schlüssel


не па`сва. passt hier nicht.
ва`шия Не гово`ри за Er spricht nicht
ва`шия проект. über euer Projekt.
ва`ша ва`шата Ва`шата власт Ihre/Eure Macht
(ва`шта) umg сти`га са`мо до endet hier!
тук.
ва`ше ва`шето Какво` е Ва`шето Was ist Ihre Mei-
(ва`што) umg мне`ние по то`зи nung zu dieser
въпро`с? Frage?
ва`ши ва`шите Ти`я аку`ли и`скат Diese Haie wollen
(ва`ште) umg са`мо ва`шите doch nur euer
пари`! Geld!

те`хен те`хният Те`хният учи`тел еIhr/Deren Lehrer


добъ`р. ist gut.
те`хния С те`хния учи`тел Ich und deren
сме прия`тели. Lehrer
sind Freunde.
тя`хна тя`хната Тя`хната къ`ща не Deren/Ihr/Haus ist
е` ло`ша. nicht schlecht.
тя`хно тя`хното Не и`скам да пи`я Ich möchte
тя`хното ви`но. ihren/deren
Wein nicht
trinken.
те`хни те`хните Те`хните Ihre/Deren Eltern
роди`тели sind gastfreund-
са гостоприе`мни. lich.

Reflexives Possessivpronomen

сво`й *сво`ят (kann nicht als Subjekt auftreten)

сво`я Пи`ше кни`га за Er/Sie schreibt ein


сво`я град. Buch über seine/
ihre Stadt.
сво`я сво`ята Купу`ваме не`що за Wir kaufen etwas
(сво`йта) сво`ята библио- für unsere
umg те`ка. Schrankwand.
сво`е сво`ето Не е` дово`лен от Er ist mit seiner
(сво`йто) сво`ето жи`лище. (eigenen) Woh-
umg nung unzufrieden.
сво`и сво`ите Оста`вам сам със Ich bleibe mit
(сво`йте) сво`ите пробле`ми. meinen Problemen
umg allein.
222

Beachten Sie:

То`зи пуло`вер на Мари`на ли е? Gehört dieser Pullover Marina?/


Ist das Marinas Pullover?
– Да, не`ин е. ohne Artikel – Ja, es ist ihrer.

Това` пуло`верът на Мари`на ли е? Ist das der Pullover von Marina?


– Да, не`йният е. mit Artikel Ja, es ist ihrer.

То`зи часо`вник на Или`я ли е? Gehört diese Uhr Ilija?/


Ist das Ilijas Uhr?
– Да, не`гов е. ohne Artikel – Ja, es ist seine.

Това` часо`вникът на Или`я ли е? Ist das die Uhr von Ilija?


– Да, не`говият е. mit Artikel – Ja, es ist seine.

Bei Verwandtschaftsbezeichnungen wird durch die Verwendung der Pos-


sessivpronomina auf das Merkmal „nicht-familiär“ verwiesen.

Ма`ма/Ма`йка си и`два. Mama/Mutti kommt (nach Hause).


familiäres Verhältnis zwischen den
Gesprächspartnern

Ма`йка ми си и`два. Meine Mutter kommt. nicht-familiär

Това` го знам от ба`ба. Das weiß ich von meiner Oma/Omi.


familiär

Това` го знам от ба`ба си. Das weiß ich von meiner


Oma/Großmutter. nicht-familiär

In der 1. und 2.Pers.Sg. und Pl. können (außer in der Subjektposition) so-
wohl die reflexiven als auch die nichtreflexiven Vollformen gebraucht wer-
den.

Ни`е гово`рим за на`шите/сво`ите деца`.


Wir sprechen über unsere Kinder.

Гово`риш ли за тво`я/сво`я град?


Sprichst du über deine Stadt?

Мо`ят (*Сво`ят) живо`т e интере`сен.


Mein Leben ist interessant.

Мо`ята (*Сво`ята) карие`ра запо`чва днес.


Meine Karriere beginnt heute.

` то мног` о говор` и, мал` ко вър` ши.


Кой

Wer viel redet, tut wenig.


223

Die Vollform сво`й kann auch die Bedeutung ‚eigenes‘ ausdrücken.

Смя`тахме го за сво`й. Wir hielten ihn für einen von uns.


Въ`рна се при сво`ите. Er ist zu /seiner Familie/
seinen Leuten/ zurückgekehrt.
Интересу`ва го са`мо сво`ето, Es interessiert ihn nur das Eigene, um
а за чу`ждото неха`е. das Fremde kümmert er sich nicht.

Nach dem Besitzer wird genus- und numerusabhängig mit dem Interrogativ-
pronomen

чиŸй, чия`, чие`, чии` ‚wessen‘

gefragt. In der Umgangssprache dominiert jedoch die Frage

На кого` е .../На кого` са ...? Wem gehört .../Wem gehören ...?

Beispiele mit dem Possessivpronomen чиŸй/чияŸ/чиеŸ/чииŸ

ЧиŸй е то`зи джи`есем? m Wessen Handy ist das?/


На кого` е то`зи джи`есем? Wem gehört das Handy?/
Wem sein Handy ist das? umg
Чия` е та`зи тетра`дка? f Wessen Heft ist das?/
На кого` е та`зи тетра`дка? Wem gehört dieses Heft?/
Wem sein Heft ist das? umg
Чие` е това` а`гне? nl Wessen Lamm ist das?/
На кого` е това` а`гне? Wem gehört dieses Lamm?/
Wem sein Lamm ist das? umg
Чии` са те`зи деца`? Plural Wessen Kinder sind das?/
На кого` са те`зи деца`? Wem gehören diese Kinder?/
Wem seine Kinder sind das? umg

Kontraste bei den Vollformen


Това` са тво`ите деца`, нали`?
Das sind DEINE Kinder, nicht wahr? logische Betonung

И`ска тво`ята дъщеря`, а не не`говата.


Er will DEINE Tochter, und nicht SEINE. Gegenüberstellung

Не не`говите, а те`хните деца` пра`вят тако`ва не`що.


Nicht SEINE, sondern DEREN Kinder tun so etwas! Sondernegation

По ко`леда ще бъ`дем и при не`йните, и при мо`ите роди`тели.


Zu Weihnachten werden wir sowohl bei IHREN, als auch bei MEINEN
Eltern sein. kopulativ
224

Weiterhin sind Substantivierungen wie auch Bezeichnungen von Personen-


gruppen der folgenden Art möglich.

На`шите напре`дват.
Unsere Familie/Unsere Mannschaft/macht Fortschritte./
Die Unsrigen machen Fortschritte.

Вче`ра бя`хме у ва`шите.


Gestern waren wir bei /eurer Familie/eurer Mannschaft/.

Какво` ка`зват те`хните?


Was sagen deren Familien dazu?/Was sagen deren Leute dazu?

Eher in den phraseologischen Bereich fallen Sätze mit Possessivpronomen


der folgenden Art:

И`мам час при мо`я зъболе`кар.


Ich habe einen Termin bei meinem Zahnarzt.

Тя и`ма час при ли`чния/дома`шния си ле`кар.


Sie hat einen Termin bei ihrem Hausarzt.

Мо`ят ле`кар ми ка`зва да не взе`мам ти`я лека`рства.


Mein Arzt sagt mir, dass ich diese Arznei nicht nehmen soll.

Там и`два мо`ят трамва`й.


Da kommt meine Straßenbahn.

Е`то я мо`ята кола`!/Това` е мо`ята кола`!


Er fährt mein Auto!/Das ist mein Auto! Wunsch

„Сто`лично тъ`мно” е мо`ята би`ра.


„Stolično tămno“ ist mein Bier. [„hauptstädtisches Dunkelbier“]

In der Poesie und in der Umgangssprache können auch verkürzte Vollfor-


men der Possessivpronomen auftreten.

Да сложа` ли газ в мо`йта (statt: мо`ята) кола`?


Soll ich in mein Auto Gas einbauen?
И тво`йта (statt: тво`ята) ба`нка фали`ра?
Auch deine Bank ist pleite?

Мо`йто (statt: мо`ето) бе`бе е сла`дко.


Mein Baby ist süß.

Тво`йто (statt: тво`ето) ду`пе е су`пер.


Dein Po ist super.

Мо`йте (statt: мо`ите) 50 [петдесеŸт] причи`ни да оста`на в Бълга`рия.


Meine 50 Gründe, in Bulgarien zu bleiben.
225

Как са твойте (statt: тво`ите) дома`шни живо`тни?


Wie geht es deinen Haustieren?

То`й е на`шта (statt: на`шата) звезда`.


Er ist unser Star.

Да чу`ем Ва`што (statt: Ва`шето) мне`ние.


Hören wir uns Ihre Meinung an.

Така` леку`вам сво`йта (statt: сво`ята) душа`.


So heile ich meine Seele.

3.2. Relativpronomen und Relativsätze


[относиŸтелни местоимеŸния и относиŸтелни изречения]

Wenn man den entsprechenden Interrogativprоnomen (ко`й, коя` ...) das


Suffix -то hinzufügt, erhält man die Relativpronomen, bei denen die
folgenden semantischen Gruppen zu unterscheiden sind (s. Tabelle). Die
generellen deutschen Entsprechungen (s. Beispiele) sind Relativpronomen
wie der, die, das, welcher, welches, dessen, wie viele u.a.

Semantik Singular Plural


maskulin feminin neutrisch

Personen u. ко`йто коя`то кое`то кои`то


Gegenstände (кого`то)

Merkmale какъ`вто каква`то какво`то какви`то


що`то

Besitz чи`йто чия`то чие`то чии`то

Quantität ко`лкото

Die Formen ко`йто, коя`то ... richten sich bezüglich Genus und Numerus
nach dem vor ihnen stehenden Substantiven. Bei чи`йто, чия`то ... ist
dagegen das Genus des nachfolgenden Substantivs entscheidend. Die
neutrische Form кое`то ‚was/das ...‘ wird verwendet, wenn sich das
Relativpronomen auf einen ganzen Satz beziehen soll. Die Pronomen що`
und де`то stehen für alle Genera und Numeri, sind aber umgangssprachlich
markiert.

Ако` им
` а греш
` ка, им
` а и прош
` ка.
Für jedes Vergehen gibt es auch Vergeben.
226

Beispielsätze mit Relativpronomen für Personen und Gegenstände

Студе`нтът, ко`йто стои` там, ве`че и`ма кола`.


Der Student, der dort steht, hat schon ein Auto.

Студе`нтът, кого`то (umg ко`йто) ви`ждаш там, тъ`рси клю`ча си.


Der Student, den du dort siehst, sucht seinen Schlüssel.

Гово`рим за студе`нта, ко`йто е в гру`пата от вче`ра.


Wir sprechen vom Studenten, der seit gestern in der Gruppe ist.

Позна`ваш ли чове`ка, кого`то ви`ждам там на ъ`гъла.


Kennst du die Person, die ich dort an der Ecke sehe.

Дире`кторът, при кого`то (umg ко`йто) бя`хме за`вчера, е съгла`сен.


Der Direktor, bei dem wir vorgestern waren, ist einverstanden.

Кни`гата, коя`то е на ма`сата, е мо`я.


Das Buch, das/welches auf dem Tisch liegt, gehört mir.

Моми`чето, кое`то върви` там, е прия`телката ми.


Das Mädchen, das/welches dort geht, ist meine Freundin.

Студе`нтите, кои`то са в мо`ята гру`па, не са` от Герма`ния.


Die Studenten, die in meiner Gruppe sind, kommen nicht aus Deutschland.

При`нтерът, за ко`йто гово`ри тя, не рабо`ти.


Der Drucker, von dem sie spricht, funktioniert nicht.

Сгра`дата, в коя`то е дискоте`ката, е ве`че ста`ра.


Das Gebäude, in dem die Diskothek ist, ist schon alt.

Огледа`лото, от кое`то ли`псва едно` парче`, сега` виси` в дру`га ста`я.


Der Spiegel, von dem ein Stück fehlt, hängt jetzt in einem anderen Zimmer.

Това` са деца`та, за кои`то тря`бва да пра`вим пове`че.


Das sind die Kinder, für die wir mehr tun müssen.

Ни`що не пра`вят за хо`рата там, кое`то оба`че не е` ни`що но`во.


Nichts wird für die Menschen dort getan, was aber nichts Neues ist.

В моме`нта ги ня`ма, кое`то оба`че е норма`лно по това` вре`ме.


Im Augenblick sind sie nicht da, was aber zu dieser Zeit normal ist.

Ни`е, кои`то сме са`мо рабо`тници, ня`маме предста`ва за това`.


Wir, die wir nur Arbeiter sind, haben davon keine Ahnung.

Ви`е, кои`то не живее`те тук, ня`мате пра`во да критику`вате не`що.


Ihr, die nicht hier wohnt, habt kein Recht, etwas zu kritisieren.
227

Beispielsätze mit Relativpronomen für Merkmale

Какъ`вто е баща`та, такъ`в е и синъ`т.


Wie der Vater, so (auch) der Sohn./
Wie die Alten sungen, so zwitschern auch die Jungen.

Пра`вят, какво`то е необходи`мо.


Sie tun, was nötig ist.

Пра`вят, що`то си и`скат.


Sie machen, was sie wollen.

Какво`то/Що`то е на`ше, то е и ва`ше.


Was uns gehört, gehört auch euch.

Какво`то и да ста`не...
Was immer (auch) geschehen mag ...

Ка`звам ти, какво`то зна`я.


Ich sage dir, was ich weiß.

Тя предста`вя писа`теля такъ`в, какъ`вто го ви`ждат съвре`менниците му в


Герма`ния и по света`, такъ`в, какъ`вто се ви`жда сами`ят то`й.
Sie präsentiert den Schriftsteller so, wie ihn seine Zeitgenossen in Deutsch-
land und in der Welt sehen, und so, wie er sich selbst sieht.

Така`ва кола`, каква`то тъ`рсиш ти, тук в автосало`на не ви`ждам.


So ein Auto, wie du eins suchst, sehe ich hier im Autosalon nicht.

Там прода`ват тютю`н и проду`кти от не`го, какви`то са напри`мер цига`ри-


те и пу`рите.
Dort verkauft man Tabak und Produkte aus diesem, wie es zum Beispiel
Zigaretten und Zigarren sind.

В съобще`нието на АП не се` спомена`ва ни`то и`мето, ни`то какви`то и да


било` дру`ги да`нни за уби`тия бъ`лгарин.
In der AP-Mitteilung werden weder der Name erwähnt, noch irgendwelche
Angaben zum ermordeten Bulgaren gemacht.

Отка`зват да дада`т какви`то и да било` подро`бности.


Sie weigern sich, wie auch immer geartete Details zu liefern./
Sie weigern sich, irgendwelche Einzelheiten preiszugeben.

Какъв` то бащат
` а, такив` а и децат
` а.
Wie der Vater, so der Sohn./Wie die Mutter, so die Tochter.
228

Beispielsätze mit Relativpronomen für Besitz

Die folgenden Beispiele zeigen auch, wie Konstruktionen mit чи`йто,


чия`то usw. durch solche mit

Substantiv (mit Artikel) + на + който/ко`ято …

ersetzt werden können, was aber eher für die Umgangssprache typisch ist.

Съсе`дката, чи`йто син [maskulin] сле`два в чужби`на, почти` все`ки ден


получа`ва имейли.
> Съсе`дката, си`нът на коя`то сле`два в чужби`на, почтиŸ …
Die Nachbarin, deren Sohn im Ausland studiert, bekommt fast täglich
e-mails.

Писа`телят, чия`то кни`га [feminin] изли`за та`зи се`дмица, е в града` ни.


> Писа`телят, кни`гата на ко`йто/кого`то изли`за тази седмица ...
Der Schriftsteller, dessen Buch in dieser Woche erscheint, ist in unserer
Stadt.

Три`фон, чие`то бюро` [neutrisch] е в о`фиса ми, днес го ня`ма.


> Три`фон, бюро`то на ко`йто/кого`то е в о`фиса ми ...
Trifon, dessen Schreibtisch in meinem Büro steht, ist heute nicht da.

Гра`жданите, чи`ито пари` [Plural] са в та`зи ба`нка, не мо`гат да спят.


> Гра`жданите, пари`те на кои`то са в та`зи ба`нка ...
Die Bürger, deren Gelder sich in dieser Bank befinden, können nicht
schlafen.

Beispielsätze mit Relativpronomen für Quantität

Да`ваме им то`лкова пари`, ко`лкото и`скат.


Wir geben ihnen soviel Geld, wie sie verlangen.

Я`жте от су`пата ко`лкото и`скате и ко`лкото пъ`ти жела`ете.


Essen Sie von der Suppe, so viel Sie möchten und so oft Sie wollen.

Ко`лкото за пари`те, не мо`га да ти помо`гна.


Was das Geld angeht, da kann ich dir nicht helfen.
Тя и`ма ку`хня, ко`лкото една` чове`шка длан.
Sie hat eine Küche, so groß wie eine Handfläche./
Sie hat eine kitzekleine Küche.

Гдет
` о им ` а и мухи.`
` а мед, им
Wo es Honig gibt, da sammeln sich die Fliegen
229

Beispielsätze mit щото und дет


` о

ПогрижеŸте се, щоŸто всиŸчки да доŸйдат.


Sorgt dafür, dass alle kommen.

То`й се спу`сна към барие`рата и ка`за на хо`рата, що бя`ха там, да


пропу`снат кола`та.
Er stieg hinunter zum Schlagbaum und sagte den Leuten, die dort waren,
dass sie das Auto durchlassen sollen.

Това` са ви`цовете, де`то ме ке`фят.


Das sind die Witze, die ich toll finde.

На то`я, де`то ми е свил чиста`чките на кола`та сутринта` - да го уда`ри


граду`шка, ама` си`лна граду`шка!
Über denjenigen, der mir am Morgen die Scheibenwischer vom Auto
geklaut hat, soll ein Hagel herfallen, aber ein so richtiger!

3.3. Reflexives Personalpronomen


[възвраŸтно лиŸчно местоимеŸние]

Dieses Pronomen in der Bedeutung von ‚sich‘ kennt keine Formen im


Nominativ und kann folglich auch nicht in der Subjektposition erscheinen.
Es gibt Voll- und enklitische Kurzformen; nach Präpositionen kann nur die
Vollform stehen.

Kasus Vollform Kurzform


Dativ (на) се`бе си си
Akkusativ се`бе си се

In einigen Dialekten sind auch die Formen мене си, тебе си, него си, нея
си, нас си, вас си und тях си anzutreffen.

Beispielsätze mit Vollformen des reflexiven Personalpronomens

Това` купу`вам за се`бе си. Das kaufe ich für mich selbst.
Пацие`нтът и`два на се`бе си. Der Patient kommt zu sich.
Тя не е` на се`бе си. Sie hat die Besinnung verloren.
Не гово`ря с те`бе, а със се`бе си. Ich spreche nicht mir dir,
sondern mit mir selbst.
То`й е вън от се`бе си. Еr ist ganz aus dem Häuschen./
Er ist fuchsteufelswild./
Er ist ganz außer sich.
И`маш ли пари` у се`бе си? Hast du Geld bei dir?/
Hast du Geld mit?
230

То`й ня`ма ра`вен на се`бе си. Er ist einzig in seiner Art./


Er sucht seinesgleichen.
Дълбо`ко в се`бе си то`й вя`рва, че ... Tief in seiner Seele glaubt er, dass ...
Все`ки те`гли че`ргата към се`бе си. Jeder denkt nur an sich./
Jeder ist nur auf seinen Vorteil
bedacht.
При това` те ми`слят са`мо за се`бе си. Dabei denken sie nur an sich.
Опозна`й се`бе си! Lerne dich selbst kennen!
Во`ди ра`зговори със се`бе си. Er führt Selbstgespräche.
Да`вам вси`чко от се`бе си. Ich gebe alles. Sport u.a.
Отна`сям се кри`тично към се`бе си. Ich bin zu mir selbst kritisch.
Вси`чко пости`гнато дължа` Alles, was ich erreicht habe,
на се`бе си. war MEIN Verdienst.
Откри`й (сами`я) се`бе си! Entdecke dich selbst!
Бо`ря се със се`бе си. Ich ringe mit mir selbst.
Какво` не харе`сваш в се`бе си? Was gefällt dir an dir selbst nicht?
То`й зна`е да предста`вя се`бе си. Er versteht es, sich selbst
darzustellen./
Er kann sich gut verkaufen.
TimCom Soft счи`та се`бе си TimCom Soft hält sich selbst für eine
за фи`рма. Firma.
Тря`бва да вя`рваш в се`бе си! Du musst an dich (selbst) glauben!
То`й мра`зи вси`чко о`коло се`бе си. Er hasst alles um sich herum.
Страхо`тно е да бъ`деш се`бе си. Es ist wahnsinnig, du selbst zu sein.
Бъди` ве`рен на се`бе си! Bleib dir selbst treu!
Взех и кни`га със се`бе си. Ich habe auch ein Buch
mitgenommen. Urlaub
От днес ната`тък ще рабо`тя Von heute an werde ich nur für mich
са`мо за се`бе си. selbst arbeiten.
Мо`жем да се горде`ем със сами`те Wir können auf uns selbst stolz sein.
се`бе си.
Позна`ваме ли сами`те се`бе си? Kennen wir uns (denn) selbst?
Все`ки ден се изнена`двам от Jeden Tag bin ich von mir selbst
сама`та се`бе си. überrascht. weibliche Person
То`й не се`бе си защита`ва, Er verteidigt nicht sich selbst,
а иде`ите си. sondern seine Ideen.

Кой
` то рискув` а смел` о, е спечел` ил на половин
` а.
Frisch gewagt, ist halb gewonnen.
231

3.4. Bildung reflexiver Verben [образуŸване на възвраŸтни глагоŸли]

Mit Hilfe der klitischen Kurzformen des reflexiven Personalpronomens


(се und си) werden reflexive Verben gebildet, indem diesе Reflexivpartikel
an das Ausgangsverb angefügt wird, was z.T. auch mit einer veränderten
lexikalischen Bedeutung verbunden sein kann. Reflexiva tantum sind Ver-
ben, bei denen die Partikel се oder си obligatorisch auftritt.

Reflexive Verben mit „се“

ми`я/Ø ‚waschen‘ ми`я се/Ø ‚sich waschen‘


Лу`двиг ми`е кола`та пред гара`жа. Красими`ра се ми`е в ба`нята.
Ludvig wäscht das Auto Krasimira wäscht sich im Bad.
vor der Garage.

бръ`сна/Ø ‚rasieren‘ бръ`сна се/Ø ‚sich rasieren‘


Фризьо`рът бръ`сне клие`нта. Дя`до му се бръ`сне без огледа`ло.
Der Frisör rasiert den Kunden. Sein Opa rasiert sich ohne Spiegel.

сре`свам/сре`ша ‚kämmen‘ сре`свам се/сре`ша се ‚sich kämmen‘


Гримьо`рката сре`сва актьо`ра.Ко`лко пъ`ти и`скаш о`ще
да се сре`шиш!
Die Maskenbildnerin kämmt den Wie oft willst du dich eigentlich noch
Schauspieler. kämmen!

обли`чам/oблека` ‚anziehen‘ обли`чам се/облека` се


‚sich anziehen‘
Сутринта` ма`йката обли`ча дете`то. Обли`чам се в спа`лнята.
Morgens zieht die Mutter Ich ziehe mich im Schlafzimmer an.
das Kind an.

връ`щам/въ`рна ‚zurückgeben‘ връ`щам се/въ`рна се


‚zurückkommen‘

Връ`щам кни`гата о`ще днес. Кога` се връ`щаш?


Ich werde das Buch noch heute Wann kommst du zurück?
zurückgeben.

ка`рам/Ø ‚fahren‘ ка`рам се/Ø ‚sich streiten‘


Деца`та оби`чат да ка`рат колело`. В къ`щи те не се` ка`рат.
Die Kinder fahren gern Rad. Zuhause streiten sie sich nicht.

сме`я/Ø ‚wagen/sich trauen‘ сме`я се/Ø ‚lachen‘


Не сме`я да ти го ка`жа. Чу`дя се да пла`ча или` да се сме`я.
Ich traue mich nicht, Ich weiß nicht, ob ich weinen oder
es dir zu sagen. lachen soll.

` вол не се` оре.`


С един

Auf einem Bein kann man nicht stehen.


232

пра`вя/напра`вя ‚machen/tun‘ пра`вя се/напра`вя се


‚so tun/sich verstellen‘
Какво` пра`виш? Пра`ви се на глу`пав.
Was machst du?/Wie geht’s dir? Er stellt sich dumm.
Пра`вя се, че не го` ви`ждам.
Ich tue so, als würde ich ihn nicht
sehen.

предста`вям/предста`вя предста`вям се/предста`вя се


‚vorstellen‘ ‚sich (selbst) vorstellen‘
Той предста`вя жена` си. Той се предста`вя като` дире`ктор.
Er stellt seine Frau vor. Er stellt sich als Direktor vor.
Изма`мница се предста`вя за
инспе`ктор.
Eine Betrügerin gibt sich als
Inspektorin aus.

Reflexive Verben mit „си“

предста`вям си/предта`вя си ‚sich (etwas) vorstellen‘


Това` не мо`га да си го` предста`вя!
Das kann ich mir nicht vorstellen!

връŸщам си/въ`рна си ‚sich zurückholen‘


Ще си въ`рнем европе`йските пари`.
Wir werden uns die EU-Gelder zurückholen.

купу`вам/ку`пя ‚kaufen‘ купу`вам си/ку`пя си ‚sich kaufen‘


Купу`вам на роди`телите ла`мпа. Роди`телите си купу`ват ла`мпа.
Ich kaufe den Eltern eine Lampe. Die Eltern kaufen sich eine Lampe.

Пра`ви си оглу`шки.
Er stellt sich taub.
Не си` пра`вя илю`зии.
Ich mache mir keine Illusionen!
зна`я/Ø ‚können/wissen‘
Tя зна`е вси`чко. То`й го пра`ви, ка`кто си зна`е.
Sie weiß alles. Er macht es so, wie er es für richtig
hält.

Echte reflexive Verben resp. Reflexiva tantum sind auch въобразя`вам си/
въобразя` си ‚sich einbilden/sich vorstellen‘, заслаж
` дам си/засладя` си
‚etwas Süßes essen“, отяж
` дам си/отя`м си ‚sich satt essen‘ u.a.
Това` са`мо си въобразя`ваш.
Das bildest du dir nur ein.

Те са`мо си въобразя`ват, че са не`що.


Die bilden sich nur ein, dass sie etwas wären.
233

Не знам хо`рата, кои`то управля`ват в та`зи държа`ва, какво` си въобра-


зя`ват.
Ich weiß nicht, was die Menschen, die in diesem Staat regieren, sich
eigentlich so vorstellen.

Аз си заслаж` дам с пче`лен мед, ако` пи`я не`що като` ча`й напри`мер.
Ich versüße mir das jeweilige Getränk, z.B. Tee, mit Bienenhonig.

Отяд ` ох си на пъ`ржени карто`фи.


Ich habe mich an Bratkartoffeln satt gegessen.

Weitere Funktionen und Verwendungsweisen von „се“ und „си“

Die Partikel си ist die Entsprechung für das italienische si sowie für die
Note „h“ auf der Tonleiter.

Си, си, синьори`на. Si, si, Signorina .../


Ja, ja, mein Fräulein.
сона`та в си мино`р eine Sonate in h-moll

Die Partikel се dient der Bildung reflexiver Passivformen


(s.a. unter Passivbildung).

Днес се рабо`ти. Heute wird gearbeitet.


Тук не се` пу`ши. Hier wird nicht geraucht.
То се зна`е! Das versteht sich von selbst./
Das weiß man doch!

Die Partikel си signalisiert bei Bewegungsverben i.d.R. die ‚Rückkehr zum


Ausgangspunkt‘.

Оти`ваш ли си? Gehst du nach Hause?


Тря`бва да си тръ`гнем. Wir müssen/sollten los(gehen).
nach einer Party
Die Partikel си kann der Hervorhebung von Sachverhalten dienen.

И`маме но`ва кола`. vs. Защо` хо`диш пеша`, нали` си и`маме


Wir haben ein neues Auto. кола`.
Warum gehst du zu Fuß, wir haben
doch ein Auto!

Зна`е ли не`що? vs. Зна`е си.


Weiß er etwas? Er weiß es/was!

Ню Йорк ще си и`ма New York wird (sogar)


водопа`ди. Wasserfälle haben.
234

Mit си können Handlungen angezeigt werden, die nach dem Wunsch des
Urhebers vollzogen werden (sog. dativus ethicus).

Тъ`рся пищо`ви по органи`чна хи`мия. Мо`ля за съде`йствие! Ще си


платя`!
Ich suche Spickzettel für organische Chemie. Bitte helft mir! Ich zahle
auch!

Оби`чам да си пе`я под ду`ша.


Ich mag es, unter der Dusche zu singen.

Спя си сла`дко в мо`ето легло`.


Ich schlafe süß in meinem Bett.

Im Zusammenhang mit Indefinitpronomen, z. B. ня`кой си, е`ди-ко`й си


...‘irgendwer‘ unterstreicht си deren Unbestimmtheit und führt zugleich
meist zu einer pejorativen Semantik, cf.

У``тре и`два ня`кой си дире`ктор. Morgen kommt (da) irgend so


ein Direktor.
Купу`ва е`ди-коя` си кни`га да Sie kauft irgend so ein Buch,
и`маме пода`рък за не`го. damit wir ein Geschenk für ihn
haben.

Ein typischer Verwendungsbereich von си sind auch folgende Konstruktio-


nen.

Жена`та си е жена`! Eine Frau ist/bleibt eine Frau!


Мъжъ`т си е мъ`ж. Ein Mann ist/bleibt ein Mann!
Слу`жбата си е слу`жба. Dienst ist Dienst.
Ку`пеното си е ку`пено! Gekauft ist gekauft!

Zur Bezeichnung von Naturerscheinungen mit се-Formen erscheint nur die


3.Pers.Sg., z.T. ist се auch redundant und eliminierbar:

свя`тка (се) es blitzt


съ`мва (се) hell werden/Tag werden
мръ`ква (се) es wird dunkel/es wird Abend

Bei Kontrastbedeutung, wie auch in Verbindung mit Präpositionen, müssen


се und си durch die Vollformen ersetzt werden.

Симео`н се бръ`сне все`ки ден. Simeon rasiert sich jeden Tag. vs.
Симео`н бръ`сне се`бе си. Simeon rasiert sich selbst.
und keinen anderen

Бори`с пре`чи на се`бе си. Boris behindert sich selbst.

Това` се разби`ра от са`мо се`бе си. Das versteht sich von selbst.
235

Sowohl се als auch си können kausative Konstruktionen bilden, die im


Deutschen mit lassen-Verbindungen wiedergegeben werden können.

Опери`рам се. Ich lasse mich operieren.


Оти`вам да си ме`ря кръ`вното. Ich lasse mir den Blutdruck messen.
Оти`ва да се подстри`гва. Er lässt sich die Haare schneiden./
Er geht zum Friseur.
Ши`я си ро`кля при то`зи шива`ч. Ich lasse mir bei diesem Schneider
ein Kleid nähen.
Тя си е напра`вила нов нос. Sie hat sich eine neue Nase machen
lassen.
Ако и`скате консулта`ция Wenn Sie eine Konsultation
запише`те си час. wünschen, lassen Sie sich einen
Termin geben.
Угова`рям си час за зъболе`кар. Ich lasse mir einen Termin beim
Zahnarzt geben.
Италиа`нците се разве`ждат, Die Italiener lassen sich scheiden, um
за да спестя`т от да`нъци. Steuern zu sparen.
Тя ще си сла`га силико`н. Sie wird sich Silikon einsetzen lassen.
Попра`вям си кола`та. Ich lasse mein Auto reparieren.
Вдру`гиден ще си ва`дя зъб. Übermorgen lasse ich mir einen Zahn
ziehen.

In der Umgangssprache können bestimmte reflexive Verben auch ohne се


gebraucht werden, um kausative Bedeutung anzuzeigen.

То`й не се` съглася`ваше, но те го съгласи`ха с буха`лките.


Er war erst nicht einverstanden, aber sie haben ihn dann mit den Base-
ballschlägern „einverstanden“ gemacht.

Sowohl се, als auch си können Reziprozität (Gegenseitigkeit) ausdrücken.

Ра`да и И`гор се оби`чат. Rada und Igor lieben sich.


Непрекъ`снато се целу`ват. Sie küssen sich ununterbrochen.
Деца`та се би`ят (едно` дру`го). Die Kinder schlagen sich
(gegenseitig).
Ни`е с не`го не се` позна`ваме. Wir beide [ich und er] kennеn uns
nicht.
Студе`нтите тук си гово`рят Die Studenten duzen sich hier.
на „ти”.
Защо` си гово`рите на “Ви`е” о`ще? Warum siezt ihr euch noch?
Редо`вно си пи`шем име`йли. Wir schreiben uns regelmäßig
e-mails.
Не си` прика`зваме. Wir reden nicht miteinandеr.

Ще си сътру`дничат в областта` на спо`рта.


Sie werden auf dem Gebiet des Sports zusammenarbeiten.

Nividia ще си партни`ра с разрабо`тчик на бра`узър.


Nividia wird Partner eines Browser- Entwicklers.
236

Zum Ausdruck von Reziprozität bzw. zur deren Spezifizierung dienen in


Abhängigkeit von der Rektion des Verbes auch еди`н друг, еди`н на друг,
еди`н с друг ‚einer den anderen/einer mit dem anderen‘ u.a., sowie das
Adverb взаим ` но ‚gegenseitig‘ und die Präposition помежду` си ‚unter-
einander‘. Darüber hinaus gibt es Sätze, in denen си und се zusammen
auftreten können, cf.

Те се лъ`жат еди`н друг.


Sie belügen sich gegenseitig.

Хо`рата тук взаи`мно се уважа`ват.


Die Menschen hier achten sich gegenseitig.

Хо`рата тук се уважа`ват еди`н друг.


Die Menschen hier achten einander.

Че`сто ли се ка`рат помежду` си?


Streiten sie sich oft (untereinander)?

Че`сто ли се ка`рат еди`н с друг?


Streiten sie oft miteinander?

Сега` си пома`гат взаи`мно.


Jetzt helfen sie sich gegenseitig.

Сега` си пома`гат еди`н на друг.


Jetzt helfen sie sich einander.

Те си разка`зват взаи`мно новини`те.


Sie erzählen sich gegenseitig die Neuigkeiten.

Те си разка`зват новини`те едни` на дру`ги.


Einer erzählt dem anderen die Neuigkeiten./
Sie erzählen sich untereinander die Neuigkeiten.

Kombiniertes Auftreten der Reflexivpartikel

Оби`чаме си се.
Wir lieben uns halt. Verstärkungspartikel

Кога` си се въ`рнал?
Wann bist du zurückgekommen? Perfektform

Изми`л ли си си зъ`бите?
Hast du dir die Zähne geputzt? Perfektform

Хартия
` та е търпелив` а.
Papier ist geduldig.
237

Die Partikel се ist durch си zu ersetzen, wenn die Objekte näher bezeichnet
sind.

Ива`н си [*се] ми`е лице`то. Ivan wäscht sich das/sein Gesicht.


(Ива`н се ми`е.) (Ivan wäscht sich.)

Ири`на си [*се] обли`ча пола`та. Irina zieht sich den/ihren Rock an.
(Ири`на се обли`ча.) (Irina zieht sich an.)

Се`кси ма`цка си обу`ва чора`пите. Eine sexy flotte Biene zieht sich die
Strümpfe an.
(Обу`вам се и изли`зам.) (Ich ziehe meine Schuhe an und
gehe aus dem Haus.)

Тя си събле`че блу`зката. Sie zog (sich) die Bluse aus.


(Тя се събли`ча за „Пле`йбой”). (Sie zieht sich für den „Playboy“
aus.)

Wenn mehrere Verben mit се und/oder си verbunden werden, wird die


Partikel gewöhnlich nur einmal verwendet (cf. den Wegfall von sich im
Dt.).

И`ван се ми`е и [?се] бръ`сне тук.


Ivan wäscht (sich) und rasiert sich hier.

Не`дка си ми`е зъ`бите и [?си] обли`ча ро`клята.


Nedka putzt sich die Zähne und zieht (sich) das Kleid an.

In einigen Fällen tritt die Reflexivpartikel се fakultativ auf.

ми`ещи (се) тапе`ти abwaschbare Tapeten


дъвча`щи (се) бонбо`ни Kaubonbons
плъ`згащи (се) кили`мчета rutschende Teppiche
гардеро`б с плъ`згащи (се) врати` Kleiderschrank mit Schiebetüren

Zur Wortfolge bei den Reflexivpartikeln

Die Partikel се und си können nicht am Satzanfang stehen. Wenn die Ver-
balperson, also aз, ти, той usw., nicht expliziert ist, stehen sie nach dem
Vollverb, sofern dieses den Satz einleitet.

Ми`я се със сапу`н./ Ich wasche mich mit Seife.


Аз се ми`я със сапу`н.
Къ`пем се в е`зерото./ Wir baden im See.
Ни`е се къ`пем в е`зерото.
Събу`ждам се пъ`рви/пъ`рва. Ich wache als erster/erste auf.
Занима`вам се със спорт. Ich treibe Sport.
Ми`я си зъ`бите. Ich putze mir die Zähne.
Обли`чам си я`кето. Ich ziehe mir die Windbluse an.
Събли`чам си палто`то. Ich ziehe meinen Mantel aus.
238

Ist der Satzanfang durch ein anderes Satzglied besetzt, stehen die Partikel
immer vor dem Vollverb, cf.

Все`ки ден (аз) се ми`я със сапу`н. Jeden Tag wasche ich mich mit Seife.
Днес и`ска да се облече` сам. Heute will er sich alleine anziehen.
Че`сто (ни`е) се къ`пем в е`зерото. Wir baden oft im See.
Кога` се връ`щате? Wann kommt ihr zurück?

In konjunktionslos verbundenen einfachen Sätzen stehen die Reflexivpar-


tikel ebenfalls nach dem Vollverb.

Аз се събу`ждам ра`но, къ`пя се, Ich wache früh auf, bade/dusche


обли`чам се и изли`зам. mich, ziehe mich an und gehe aus
dem Haus.

In Fragesätzen mit ли (und ohne не) stehen die Partikel immer nach ли.

Оби`чате ли се? Liebt ihr euch?


То`й бръ`сне ли се ве`че? Rasiert er sich schon?
Занима`ваш ли се с тако`ва не`що? Beschäftigst du dich mit so etwas?
Обли`ча ли си ро`клята? Zieht sie sich das/ihr Kleid an?
Деца`та ми`ят ли си зъ`бите? Putzen sich die Kinder ihre Zähne?

In Sätzen mit der Negationspartikel не steht die Partikel се nach dieser.

В това` е`зеро не се` къ`пем. In diesem See baden wir nicht.


Не се` ли връ`щат днес? Kommen sie nicht heute zurück?
Защо` не се` ка`рат ве`че? Warum streiten sie sich nicht mehr?
Не се` ли у`чите там? Lernt/Studiert ihr nicht dort?
Защо` не си` облeчe`ш пола`та? Warum ziehst du nicht den Rock an?
Не си` ли ми`е зъ`бите? Putzt er/sie sich die Zähne nicht?
Не си` ли оти`вате? Geht ihr nicht nach Hause?
Не се` ли събу`ждаш ра`но? Wachst du nicht früh auf?
Не си` ли пома`гат ве`че? Helfen sie sich nicht mehr?
Не се` ли оби`чат ве`че? Lieben sie sich nicht mehr?

Bei си in der Funktion einer Besitzanzeige wird normalerweise erwartet,


dass es nach dem Substantiv erscheint:
Събли`чам палто`то си. Ich ziehe meinen Mantel aus.

Wenn си jedoch stattdessen vor dem Verb steht, kann es u.a. daran liegen,
dass es sich um umgangssprachliche Ausdrücke handelt, oder си signalisiert
gleichzeitig Possessivität und einen Dativ.

Mи`я ръце`те си. > Ми`я си ръце`те.


Ich wasche mir die Hände.

Ще прода`м компю`търа си. > Ще си прода`м ко`мпа.


Ich werde meinen Computer/PC verkaufen.
239

Горе`що е. Ще съблека` сутие`на си. > Горе`що е. Ще си ма`хна


сутие`на.
Es ist heiß. Ich werde meinen BH Es ist heiß. Ich werde meinen
ausziehen BH abschnallen.

Танцьо`рката ще застрахо`ва крака`та си.


> Танцьо`рката ще си застархо`ва крака`та.
Die Tänzerin wird/will ihre Beine versichern (lassen).

Ще си търся` права`та, ако` тря`бва в Страсбу`рг


Ich werde meine Rechte einklagen, wenn nötig auch in Strasbourg.

Оти`вам до „две`те ну`ли“. Вли`зам, свъ`ршам си ра`ботата и тръ`гвам да


си ми`я ръце`те …
Ich gehe zum „stillen Örtchen“, gehe rein, mache mein Geschäft und will
dann meine Hände waschen ...

Zur Wortfolge von си und се bei infiniten Verbalformen (Partizipien)

Die Reflexivpartikel stehen nach diesen Verbalformen.

То`й ми да`де линк за ня`какви движ


` ещи се карти`нки.
Er gab mir einen Link für irgendwelche /sich bewegende/animierte/
Bilderchen.

Оти`вайки си от то`зи свят, хо`рата не преста`ват да съществу`ват.


Indem sie diese Welt verlassen, hören die Menschen nicht auf zu exis-
tieren.

Мъ`чейки се да свъ`ржат ня`как два`та кра`я, те изка`чват все`ки ден


коли`чки по хъ`лмовете кра`й бли`зката магистра`ла в напра`зни о`пити
да продада`т по не`що.
Bemüht, irgendwie über die Runden zu kommen, schieben sie jeden Tag
kleine Wagen die Hügel an der nahe gelegenen Magistrale hinauf, ver-
geblich versuchend, irgendetwas verkaufen zu können.

Спом ` нил си не`що, кое`то бил у`чил в учи`лище.


Er hat sich an etwas erinnert, was er wohl in der Schule gelernt haben
soll.

Предви`жда се по`-ни`ска та`кса смет за отказ` алите се от найло`нови


торби`чки и пластма`сови опако`вки.
Für diejenigen, die sich von Plastetüten und -verpackungen lossagen, ist
eine geringere Müllgebühr vorgesehen.

От велик` ото до смеш


` ното им
` а сам
` о една` крач` ка.
Vom Erhabenen zur Lächerlichkeit ist nur ein Schritt..
240

3.5. Aspekt des Verbs [вид на глагола/глаголен вид]

Diese Verbalkategorie erfordert die richtige Auswahl von meist zwei mögli-
chen Verben mit anzunehmender identischer lexikalischer Bedeutung. Diese
Kategorie ist aber nicht nur deshalb so kompliziert, weil eine gleichwertige
Entsprechung im Deutschen fehlt, sondern weil sie auf das engste mit
weiteren Verbalkategorien wie Tempus, Modus oder Genus verbi (Aktiv
und Passiv) verknüpft ist.
Für (fast) jedes deutsche Verb bekommt man in den einschlägigen
Wörterbüchern – bis auf wenige Ausnahmen – jeweils zwei Verben als
Aspektpaar angeboten. Eines dieser Verben entspricht dem sog. imper-
fektiven (unvollendeten) Aspekt, das andere dem perfektiven (vollendeten)
Aspekt. Traditionell wird in den Wörterbüchern zuerst die unvollendete
Form und dahinter die vollendete Form angegeben. Mittlerweile kann es
aber auch umgekehrt sein, was bei der Suche der Verben zu berücksichtigen
wäre.

Deutsches Verb Imperfektiver Aspekt Perfektiver Aspekt


(auf)schreiben напи`свам/пиŸша напи`ша
zurückkommen връ`щам се въ`рна се
kommen и`двам до`йда
organisieren организи`рам организи`рам
rauchen пу`ша Ø

Bezüglich der Verbpaare lässt sich, was die Aspektpaarformen angeht,


generell konstatieren:

a) Es gibt relativ viele Imperfektiva tantum, d.h. zum imperfektiven Verb


gibt es keinen perfektiven Partner, z. B. би`я ‚schlagen‘. Perfektiva tan-
tum gibt es, sofern sie überhaupt existieren, nur äußerst wenige. Als
Beispiele werden посъве`твам ‚raten/einen Ratschlag geben‘ und
замил` вам ‚anfangen zu streicheln/liebkosen/‘ angegeben.
Viele der nachstehenden Verben (Imperfektiva tantum) bilden die Basis zur
Ableitung von anderen Verben (sog. deverbale Ableitungen) und damit auch
von Aspektpaaren und Aktionsarten, sodass bei Beherrschung der entspre-
chenden Präfixe auch der aktive Wortschatz leicht erweitert werden kann.
Die Internationalismen im Verbbereich (z.B. атаку`вам ‚attackieren‘, ими-
ти`рам ‚imitieren‘ usw.), von denen die meisten keinen perfektiven Aspekt-
partner haben, bleiben bei der unten stehenden Auflistung der Verben
unberücksichtigt.

Пред кум се вода не гази.

Das Wort eines Bürgen ist Gesetz.


241

Beispiel für eine Ableitung (zugleich Aspektpaartyp, s.u.)

Ausgangsverb:

ле`я + Präfix/ > neues Verb


‚gießen‘ Präposition

ле`я + в in/im вли`вам се/вле`я се


ле`я + до bis/zu доли`вам/доле`я
ле`я + за für/über зали`вам (се)/зале`я (се)
ле`я + из aus/durch изли`вам (се)/изле`я се
ле`я + на auf нали`вам (се)/нале`я (се)
ле`я + от ab/von/seit отли`вам/отле`я
ле`я + по über поли`вам/поле`я
ле`я + пре- über- прели`вам (се)/преле`я (се)
ле`я + про- ver- проли`вам/проле`я
ле`я + раз- auseinander- разли`вам (се)/разле`я се
ле`я + с mit сли`вам (се)/сле`я (се)

Ду`нав се вли`ва в Че`рно море`.


Die Donau mündet/ergießt sich/ins Schwarze Meer.

Мо`же ли да доле`я?
Kann/Darf ich nachschenken/nachgießen?

Ко`лко че`сто се доли`ва а`нтифри`з?


Wie oft muss man ein Gefrierschutzmittel hinzugießen?

Фалши`ви´биохрани` зали`ват паза`ра.


Gefälschte Bionahrung überschwemmt den Markt.

Гъ`бите се зали`ват с горя`ща вода`.


Die Pilze werden mit heißem Wasser übergossen. Kochrezept

Поня`кога сълзи` зали`ват очи`те ми.


Manchmal überströmen Tränen meine Augen.

Зали`вам се от смях.
Ich lache Tränen./Ich lache mich kaputt/schief/krumm.
Изли`вам чу`вствата си.
Ich lasse meinen Gefühlen freien Lauf.

Строи`телите изли`ват бето`н.


Die Bauarbeiter vergießen Beton.

Изли`ва се проли`вен дъжд.


Es gießt in Strömen.

Япо`нски ро`бот нали`ва би`ра.


Ein japanischer Roboter schenkt Bier ein.
242

Нали`ва масло` в о`гъня.


Er/Sie gießt Öl ins Feuer.

Те се нали`ват в кръ`чмата.
Sie lassen sich in der Kneipe volllaufen.

Камба`ните се отли`ват от сплав в съста`в от мед, цинк и кала`й.


Die Glocken werden aus einer Legierung, bestehend aus Kupfer, Zink
und Zinn, gegossen.

Тя поли`ва цветя`та на съсе`да.


Sie gießt die Blumen des Nachbarn.

Кога` ще поле`ем успе`хите ни?


Wann werden wir unsere Erfolge begießen?

Тря`бва да им прели`ват кръв.


Sie [3.Pl.] müssen eine Blutübertragung bekommen./
Man muss ihnen Blut übertragen.

Ко`фите за боклу`к прели`ват.


Die Mülleimer laufen/quellen über.

Бе`лият и си`ният цвят се прели`ват.


Die weiße und die blaue Farbe gehen ineinander über.

Проли`ва се кръв.
Es wird Blut vergossen.

Проли`ват реки` от сълзи`.


Es werden Bäche/Flüsse von Tränen vergossen.

Разли`ва раки`ята си.


Er/Sie schenkt seinen Schnaps aus.

Креди`тната река` се разли`ва по`-широ`ко в Лати`нска Аме`рика.


Der Kreditfluss breitet sich in größerem Umfang in Lateinamerika aus.

Реки`те се разли`ват.
Die Flüsse treten über ihre Ufer.

Тъмнина`тa сли`ва вси`чки очерта`ния.


Die Dunkelheit verwischt alle Umrisse.

Два`та ве`стника се сли`ват.


Beide Zeitungen /vereinigen sich/verschmelzen miteinander/fusionieren/.
243

Auflistung von Verben (Imperfektiva tantum)

би`я schlagen
бро`дя umherirren/umherschweifen
бу`там schieben/stoßen
бъ`лвам speien/sich übergeben/
бъ`рзам sich beeilen/es eilig haben/
бъ`рша abtrocknen/(ab)wischen
бя`гам fliehen/weglaufen
во`дя führen/leiten
ви`кам rufen/schreien
ви`я heulen/flechten/drehen/
winden/jaulen
гладу`вам hungern
гле`дам gucken/schauen
гле`зя verhätscheln/verziehen/verwöhnen
грима`снича Grimassen ziehen/Fratzen schneiden
гу`бя verlieren
гъ`лтам verschlucken/verschlingen
ди`шам atmen
дра`щя kratzen/kritzeln
дру`сам schütteln
ду`хам blasen
дъ`вча kauen
дъ`рпам ziehen
жела`я wünschen
живе`я leben/wohnen
зи`дам bauen/mauern
зна`ча bedeuten/heißen
зя`пам gaffen/Maulaffen feilhalten
игра`я spielen
и`скам fordern/möchten/wollen
ка`рам fahren/machen
ка`цам landen/sich niederlassen
ки`мам nicken
ки`хам niesen
кли`мам (zu)nicken/sinken lassen Kopf
кова` dengeln/beschlagen Pferd/
schmieden
колеба`я се schwanken/ausschlagen Zeiger/
zaudern/zögern
кре`там sich schleppen/wanken
кри`я verheimlichen/verstecken
ку`цам hapern/hinken
къ`сам durchfallen Prüfung/
abpflücken/abreißen
лежа` liegen/passen Kleidung
ле`я gießen
лу`там се hin und her gehen/umherirren/
umherstreifen
любе`знича lieb/schön tun
244

лъ`хам ausstrahlen/duften/wehen
ма`хам schwingen/schwenken
ма`цам (be)schmieren
ме`шам mischen
ми`гам blinzeln/zwinkern/blinken
ми`я waschen
мо`га können
мълча` schweigen
мъ`рдам sich bewegen/sich rühren
мя`зам ähneln/ähnlich sein/
нужда`я се benötigen/brauchen
оби`чам lieben/mögen/gern haben/
печа`там drucken
пи`пам anfassen/berühren
пи`ша schreiben
плъ`згам gleiten lassen Blick
по`мпам pumpen
прили`чам ähnlich sein
пъ`хам hineinstecken
раста` wachsen
ри`пам hüpfen/springen
ри`там wegstoßen/ strampeln/ausschlagen
ръ`гам stechen/stoßen/losgehen
ръ`фам zerbeißen/zerfetzen
се`я säen/sieben
ски`там umherstreifen/umherziehen
скро`мнича bescheiden tun
скъ`рцам knarren/knirschen/kratzen
слу`шам (zu)hören/gehorchen
спя` schlafen
стра`дам leiden
съ`рбам löffeln/schlürfen
ти`чам joggen/laufen/rennen
тра`кам klappern/klopfen
три`я abwischen/putzen/reiben
тро`пам klappern/stampfen/trappeln
тру`пам anhäufen/aufschichten
ту`пам schlagen Trommel/ausklopfen
хло`пам klappern/schlagen/knallen
хлъ`згам rutschen lassen
хру`пам knabbern
хъ`лцам schluchzen
ца`пам beschmutzen/beschmieren
чегъ`ртам kratzen
чета` lesen
чу`кам hämmern/klopfen
[auch: bumsen/vögeln]
чу`пя zerbrechen/zerschlagen
ше`там hin und her gehen/
Hausarbeit verrichten
245

ши`бам hineinstecken/peitschen
[auch: ficken]
шла`йфам schleifen
шля`пам klatschen/tätscheln
щу`рам се umherirren/umherlaufen
ям essen/fressen Tier
я`хам fahren/reiten

b) Weisen die zum Aspektpaar gehörenden Verben unterschiedliche Wur-


zeln auf, spricht man von einem suppletiven Aspektpaar. Derartige Paare
treten im Bulgarischen (im Unterschied z.B. zum Russichen) allerdings
äußerst selten auf, z.B. и`двам/до`йда ‚kommen‘ oder прии`жда/придойде
‚über die Ufer treten/strömen/‘.

Съста`вът и`два за ко`нцерт в Бълга`рия.


Die Band kommt zu einem Konzert nach Bulgarien.

Кога` ще до`йде?
Wann kommt er?

Река`та е придошла`.
Der Fluss ist über die Ufer getreten.

Прии`ждат все по`вече хо`ра.


Immer mehr Menschen strömen herbei.

c) Die häufigsten imperfektiven Verben sind durch Suffigierung (Anfügen


von Suffixen) perfektiver Verben entstanden. Man spricht auch von der
sog. sekundären Imperfektivierung.

напи`ша > напи`сВАм (auf)schreiben


полу`ча > получА`ВАм bekommen/erhalten
подчиня` > подчинЯ`ВАм unterordnen
взе`ма > взе`мАм holen/nehmen
прете`гля > прете`глЯм abwägen/abwiegen
ку`пя > купУ`ВАм kaufen

d) Einige Verben sind biaspektual, d.h. sie haben für beide Aspekte identi-
sche Formen, was vor allem bei den Internationalismen der Fall ist, z.B.
импровизир` ам ‚improvisieren‘, sodass der Kontext zur Identifizierung
herangezogen werden muss.

Свети`ят Сино`д организир` а рабо`тна сре`ща Schlagzeile


[организи`ра hier: Präsens]

На`шата федера`ция ве`че бе домаки`н на фо`руми от подо`бна величина`,


като` през ми`налата годи`на тя организир` а Европе`йско първенство` по
ле`ка атле`тика. [организи`ра hier: Aorist]
Unser Verband war bereits Gastgeber von Foren solcher Größe. So hat er
im letzten Jahr die Leichtathletik-EM organisiert.
246

Es verstärkt sich jedoch die Tendenz, die Zahl der biaspektualen Verben zu
reduzieren. Einerseits geschieht dies durch Präfigierung. Durch die Präpo-
sitionen за-, из-, oт-, про- und andere entstehen aus imperfektiven Verben
perfektive.

ангажи`рам заангажи`рам engagieren


деклами`рам издеклами`рам aufsagen
копи`рам откопи`рам/изкопи`рам kopieren
контроли`рам проконтроли`рам kontrollieren
форми`рам сформи`рам bilden Regierung
регули`рам урегули`рам regulieren
парфюми`рам напарфюми`рам parfümieren

По то`зи на`чин ни`е ще заангажир` аме до`ста рабо`тна ръка`.


So werden wir ziemlich viele Arbeitskräfte einstellen.

Рису`нката мо`же да се откопир` а и по друг на`чин.


Die Zeichnung kann man auch auf andere Weise kopieren.

Мо`же ли да се проконтролир` а полити`ческата рекла`ма в И`нтернет?


Kann man die politische Werbung im Internet kontrollieren?

Andererseits kann man mittels Suffix -ва- Aspektpaare bilden. Das Aus-
gangsverb wird dann selbst zum perfektiven Verb.

организи`рам pf организи`рвам ipf organisieren


абони`рам pf абони`рвам ipf abonnieren
склади`рам pf склади`рвам ipf lagern

Вся`ка пъ`рва съ`бота на ме`сец ю`ни се организи`рва традицио`нен


събо`р.
Jeden ersten Samstag im Juni wird eine traditionelle Kirmes organisiert.

Та`тко и` я абони`рва за вси`чки изда`ния.


Ihr Vater abonniert für sie alle Ausgaben. Zeitung
За зи`мата натру`пва запа`си, като` ги склади`рва в хралу`пи или` ги
зара`вя в земя`та.
Für den Winter häuft das Tier Vorräte an, indem es sie in Höhlen lagert
oder in der Erde vergräbt.

e) Bei gleichen Aspekt-Formen muss ebenfalls besonders auf den Kontext


geachtet werden, um z.B. das richtige Tempus festzustellen, cf.

напу`скам/напу`сна ‚verlassen/ kündigen‘.

У`тре ще напу`сна фи`рмата. 1.Sg.Futur


Morgen werde ich die Firma verlassen.

То`й напу`сна фи`рмата. 3.Sg.Aorist


Er verließ die Firma.
247

f) Bei sehr vielen Verbpaaren gehören die imperfektiven und perfektiven


Verben unterschiedlichen Konjugationsklassen an, cf. z. B. влиз` ам/вляз` а
‚eintreten/hineingehen‘.

а-Konjugation е-Konjugation
вли`зам вля`за
вли`заш вле`зеш
вли`за вле`зе
вли`заме вле`зем
вли`зате вле`зете
вли`зат вля`зат

g) Bei nicht wenigen imperfektiven Verben treten Dubletten auf, die aber
den gleichen perfektiven Partner haben.
(„Ø“ bedeutet, dass es keinen perfektiven Aspektpartner gibt.)

Imperfektives Verb (Dubletten) Perfektives Dt. Übersetzung


Verb
брану`вам бра`ня Ø eggen
гму`ркам се гму`рвам се гму`рна се tauchen/ins
Wasser springen
зати`свам зати`скам зати`сна quetschen/
zuhalten/
zustopfen
превъплъща`вам превъплътя`вам превъплътя` darstellen/
verkörpern/
verwandeln
прета`пям претопя`вам претопя` (ver)schmelzen/
zerlassen/
притая`вам прита`йвам притая` den Atem
anhalten
отража`вам отразя`вам отразя` reflektieren/
widerspiegeln
стря`скам стря`свам стре`сна aufschrecken/
erschrecken/
zusammenfahren
lassen
устро`йвам устроя`вам устроя` einrichten/
organisieren
фурни`рам фурниро`вам Ø furnieren

Нов` а метла` чис` то мете.` /Нов` ата метла` мете` добре.`

Neue Besen kehren gut.


248

h) Es gibt Verbpaare, die identische imperfektive Verben, aber unterschied-


liche perfektive Partner haben; die lexikalischen Bedeutungen unter-
scheiden sich z.T. beträchtlich.

закре`пвам/закрепя` (be)festigen
закре`пвам/закре`пна gesund und kräftig werden/erstarken/

избя`гвам/избя`гам fliehen/weglaufen
избя`гвам/избя`гна (избе`гнеш) vermeiden

изга`свам/изга`сна erlöschen/verlöschen
изга`свам/изгася` auslöschen/löschen

изпла`квам/изпла`кна ausspülen
изпла`квам/изпла`ча losweinen

оби`ждам/оби`дя beleidigen/kränken
оби`ждам/оби`да aufsuchen

прегова`рям/прегово`ря wiederholen Lehrstoff


прегова`рям/Ø verhandeln

преми`рам/премра` ohnmächtig werden


преми`рам/Ø prämieren

приви`квам/приви`кна sich gewöhnen


приви`квам/приви`кам (aus)rufen

сви`квам/сви`кна sich gewöhnen


сви`квам/сви`кам einberufen Sitzung

i) Ähnlich verhält es sich bei der Gegenüberstellung von kausativen und


nicht-kausativen Verben, wobei hier der lexikalische Unterschied nicht
so gravierend ist. Der semantische Unterschied beruht darauf, ob die
entsprechende Handlung quasi von alleine abläuft oder bewusst herbei-
geführt wird.

nicht-kausativ kausativ

заздравя`вам/заздраве`я заздравя`вам/заздравя`
verheilen heilen/festigen

застаря`вам/застаре`я застаря`вам/застаря`
alt werden/altern/ alt werden lassen

затъпя`вам/затъпе`я затъпя`вам/затъпя`
verblöden stumpf machen

изгладня`вам/изгладне`я изгладня`вам/изгладня`
hungrig werden hungrig machen
249

намаля`вам/намале`я намаля`вам/намаля`
kleiner werden/abnehmen/ verkleinern/herabsetzen Preise

овлажня`вам/овлажне`я овлажня`вам/овлажня`
feucht werden anfeuchten

оглуша`вам/оглуше`я оглуша`вам/оглуша`
taub werden taub machen

оздравя`вам/оздраве`я оздравя`вам/оздравя`
gesund werden/genesen/ gesund machen/heilen/sanieren

окъся`вам/окъсе`я окъся`вам/окъся`
kürzer werden kürzen/kürzer machen/

ослепя`вам/ослепе`я ослепя`вам/ослепя`
erblinden blenden

Um vom jeweiligen imperfektiven Verb das passende perfektive abzuleiten,


muss man sich verschiedene Muster resp. Aspektpaartypen einprägen.
Unsere Analyse des bulgarischen Verbbestandes ergab dabei über 160
derartige Typen.
Für Lernzwecke macht es sicherlich Sinn, von bestimmten Prototypen
auszugehen und mittels entsprechender Präfigierung die Ableitungen zu
bilden. Die folgende Tabelle veranschaulicht vier dieser Typen. Die Formen
in der ersten Spalte unter Prototyp müssen nicht immer realen Verbformen
entsprechen.

` то не работ
Кой ` и, не тряб` ва да яде.`
Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen.
250

Prototyp Imperfektives Perfektives Deutsche


Verb Verb Übersetzung
ка`звам : ка`жа
[sagen]
изКА`ЗВАМ се изКА`ЖА се sich äußern
отКА`ЗВАМ отКА`ЖА absagen
подсКА`ЗВАМ подсКА`ЖА vorsagen
разКА`ЗВАМ разКА`ЖА erzählen
-ря`звам : ре`жа
[schneiden]
вРЯ`ЗВАМ вРЕ`ЖА einschneiden
заРЯ`ЗВАМ заРЕ`ЖА im Stich lassen
отРЯ`ЗВАМ отРЕ`ЖА abschneiden
преРЯ`ЗВАМ преРЕ`ЖА zerschneiden
проРЯ`ЗВАМ проРЕ`ЖА durchschneiden
-пи`свам: -пи`ша
[schreiben]
вПИ`СВАМ вПИ`ША eintragen
заПИ`СВАМ заПИ`ША aufschreiben
заПИ`СВАМ се заПИ`ША се sich einschreiben
подПИ`СВАМ подПИ`ША unterschreiben
(се) (се)
предПИ`СВАМ предПИ`ША verschreiben
преПИ`СВАМ преПИ`ША abschreiben
приПИ`СВАМ приПИ`ША unterstellen
-чи`там : чета`
[lesen]
заЧИ`ТАМ заЧЕТА` anerkennen
отЧИ`ТАМ отЧЕТА` abrechnen
поЧИ`ТАМ поЧЕТА` achten/schätzen
предпоЧИ`ТАМ предпоЧЕТА` bevorzugen
проЧИ`ТАМ проЧЕТА` durchlesen
разЧИ`ТАМ разЧЕТА` entziffern/
sich verlassen
(auf)
сЧИ`ТАМ сЧЕТА` denken
Meinung/
meinen

Знан
` ието е мощ/сил` а.
Wissen ist Macht.
251

Zur Semantik der Kategorie „Aspekt“

Der Unterschied zwischen den beiden Gliedern der Aspektkorrelation


besteht nicht, wie bereits erwähnt, in der lexikalischen Bedeutung. So haben
beispielsweise die beiden deutschen Verben blühen und verblühen nichts
mit dem slawischen Aspekt zu tun, d.h. sie bilden auch kein Aspektpaar,
denn im Bulgarischen liefert das Wörterbuch für blühen > цъфтя`/Ø (Verb
ohne perfektiven Partner) und für verblühen > увя`хвам/увех` на (Aspekt-
paar).
Um eine gewisse Vorstellung zu bekommen, worin sich nun die beiden
Partner eines Aspektpaares semantisch unterscheiden, wurden verschiedene
Beschreibungsversuche mit entsprechenden Termini vorgenommen.
In der Slavistik werden als Bezugs- resp. Unterscheidungsmerkmale die
„Ganzheitlichkeit“ und die „In-sich-Geschlossenheit“ des Geschehens he-
rangezogen. Nach diesen Kriterien sollen perfektive Verbformen ein ganz-
heitlich gesehenes und in sich geschlossenes Geschehen signalisieren,
während bei den imperfektiven Formen das Geschehen eher in seinem
Verlauf betrachtet wird. Es handelt sich also um eine unterschiedliche Dar-
stellungsweise (Perspektivierung) des durch die jeweilige Verbform ausge-
drückten Geschehens, was neuerdings mit der Zoom-Technik optischer
Geräte verglichen wird. Geschehen mit imperfektiven Verben werden
herangezoomt, Geschehen mit perfektiven Verben bleiben eher in der Ferne
und werden vom Sprecher aus der Distanz beurteilt. (Andere Grammatiker
sprechen bei imperfektiven Formen von einer Froschperspektive, und bei
den perfektiven Formen von der Vogelperspektive.)
Damit ergäbe sich eine Opposition von Totalität (bei durch perfektive
Verben ausgedrückten Geschehen) und Prozessualität (bei entsprechenden
imperfektiven Verben), was ja auch in der Bezeichnung der Aspektformen
selbst deutlich wird, nämlich vollendeter Aspekt vs. unvollendeter.
Die Ganzheitlichkeit versucht man mit Begriffen wie „Erreichen oder
Überwinden einer Grenze“, „Grenzpunktbezogenheit“, „Unvereinbarkeit
mit der Entwicklung und Dauer der Handlung“ oder „Unteilbarkeit der
Handlung“ zu erfassen, was aber oftmals auch nicht weiterhilft, da auch
imperfektive Aspektformen in bestimmten Kontexten eine solche Bedeu-
tung annehmen können.
Da sich der Sprecher/Schreiber in einer konkreten Äußerung immer für
einen der Aspektpartner (sofern eben vorhanden) entscheiden muss, sollen
statt komplizierter linguistischer Termini konkrete Hilfestellungen beim
Erlernen des bulgarischen Verbalaspekts gegeben werden. Anstelle der
kategorialen Bedeutung (Ganzheitlichkeit vs. Nicht-Ganzheitlichkeit) sollen
die Verwendungsweisen der Aspektformen in den potenziellen Kontexten
näher vorgestellt werden.
Die Praxis zeigt, dass sich einige Regeln für die Verwendung der Aspekt-
formen in Abhängigkeit von bestimmten Verbgruppen, Temporaformen
(vor allem beim Perfekt), Modus (Imperativ), syntaktischen Konstruktionen,
pragmatischen Intentionen des Sprechers u.a. aufstellen lassen.
Als grobe Orientierung für eine richtige Verwendung der Aspekte könnte
dabei dienen:
252

a) Es gibt eine Regel, mit deren Hilfe sich die Wahl der zutreffenden
Aspektform objektiv (eineindeutig) festlegen lässt (z.B. bei den Impe-
rativformen).
b) Unter Beachtung der jeweiligen Tempusbedeutung trifft man eine
Entscheidung, ob im konkreten Kontext von einer einmaligen oder einer
(un)begrenzt wiederholten Handlung auszugehen ist. Bei den einmaligen
Handlungen dominiert der perfektive Aspekt, bei den wiederholten
(iterativen) Handlungen gibt es eine Präferenz für die imperfektiven
Aspektformen.
Im Aorist werden allerdings perfektive Aspektformen bevorzugt, um die
sog. „summarische Bedeutung“ zum Ausdruck zu bringen (s.a. Aorist).
Dabei handelt es sich um zeitlich kurze und unmittelbar aufeinander-
folgende Einzelhandlungen, die gedanklich zu einem Gesamtgeschehen
zusammengefasst werden, z.B.

Пет пъ`ти сля`зох [pf] в мазе`то.


Ich bin fünf Mal in den Keller gegangen.

Steht für den Sprecher jedoch die Iterativität, d.h. das mehrfache Wie-
derholen der Handlung im Vordergrund, scheint er doch den imperfek-
tiven Aspekt des Verbs zu favorisieren.

Пет пъ`ти сли`зах [ipf] в мазе`то.


Ich bin fünf Mal in den Keller gegangen.

c) Der imperfektive Aspekt dominiert in den Fällen, in denen die Handlung


in ihrem Verlauf oder ihrer Dauer beschrieben wird. Dabei ist weniger
relevant, ob ein konkretes Handlungsergebnis vorliegt oder ob eine
zeitliche und/oder räumliche Präzisierung vorgenommen wird. Für eine
einfache Benennung der Handlung sind ebenfalls imperfektive Aspekt-
formen typisch.
Für den perfektiven Aspekt sind im Umkehrschluss Handlungen typisch,
die als Ganzes beschrieben werden, also auch zeitlich und räumlich ein-
geordnet werden und eher auf ein Handlungsresultat abzielen.

d) Durch die Analyse bestimmter syntaktischer Strukturen, indem man sich


die jeweilige Konjunktion und das damit verbundene Satzgefüge näher
betrachtet, kann man z.B. feststellen, ob es sich um parallel ablaufende
Handlungen dreht oder nicht, was wiederum die Aspektwahl beeinflusst.
e) Auch die Analyse der Sprechereinstellungen macht bei der Aspektwahl
Sinn, kann doch durch eine imperfektive Aspektform statt einer
perfektiven (oder eben umgekehrt) eine bestimmte Haltung des Sprechers
(z.B. Unzufriedenheit, Empörung) zum Ausdruck gebracht werden.

От трън та на глог.

Vom Regen in die Traufe kommen.


253

Regularitäten bei der Verwendung der Aspekte

a) Nach Phasenverben, also Verben, die den Beginn, den Verlauf oder das
Ende einer Handlung anzeigen, steht unabhängig vom Tempus oder
Modus immer der imperfektive Aspekt. Die Phasenverben selbst können
jedoch prinzipiell in beiden Aspekten vorkommen.

запо`чвам/запо`чна anfangen/beginnen
продължа`вам/продължа` andauern/fortsetzen/weitermachen
преста`вам/преста`на aufhören
спи`рам/спра aufhören/innehalten

Beispiele mit запо`чвам/запо`чна

Запо`чвам да чета` [*прочи`там/*прочета`] беле`жката. Präsens Indikativ


Ich beginne den Zettel /zu lesen/durchzulesen/.

То`й запо`чна да чете` [*прочи`та/*прочете`] беле`жката. Aorist Indikativ


Er begann den Zettel /zu lesen/durchzulesen/.

Приби`ра се мъж от командиро`вка в чужби`на и о`ще на врата`та жена`


му запо`чва да го разпи`тва. [*разпи`та]. Präsens Indikativ
Da kommt ein Mann von der Auslandsdienstreise nach Hause und
gleich/schon an der Tür beginnt seine Frau ihn auszufragen.

Въпро`сът е кога` ще запо`чнем да го пра`вим [*напра`вим].


Futur Indikativ
Die Frage ist, wann wir beginnen (werden), es zu tun.

Beispiele mit продължа`вам/продължа`

То`й продължа`ва да пи`ше [*напи`ше] писмо`то. Präsens Indikativ


Er schreibt den Brief weiter.

Тя продължа`ваше да пи`ше [*напи`ше] писмо`то. Imperfekt Indikativ


Sie schrieb am Brief weiter.

НАТО ще продължи` да се разширя`ва [*разшири`]. Futur Indikativ


Die NATO wird sich weiter ausdehnen.
До`ларът продължи` да поскъ`пва [*поскъ`пне] и та`зи се`дмица.
Aorist Indikativ
Der Dollar ist auch in dieser Woche teurer geworden.

Окот
` о е огледал` о на сърцет
` о.
Die Augen sind der Spiegel der Seele.
254

Beispiele mit преста`вам/преста`на

Ку`лата в Пи`за преста`ва да па`да [*па`дне] Präsens Indikativ


Der Turm in Pisa hört auf, sich weiter zu neigen.

То`й не преста`ваше да изпи`тва [*изпи`та] любопи`тство.


Imperfekt Indikativ
Er hörte nicht auf, Neugier zu empfinden.

Брои`х си годи`ните до сто, се`тне преста`нах да ги смя`там [*сме`тна].


Aorist Indikativ
Ich habe meine Jahre bis 100 gezählt, dann aber habe ich aufgehört, sie
zu zählen.

Престане`те да ни освир` квате [*осви`ркате]. Imperativ


Hört auf, uns auszupfeifen.

Beispiele mit спи`рaм/спра

Не спир` аме да изуча`ваме [*изу`чим] ези`ка ни. Präsens Indikativ


Wir hören nicht auf, unsere Sprache zu lernen.

Ще спрем да пла`щаме [*плати`м] да`нъци. Futur Indikativ


Wir werden aufhören, Steuern zu bezahlen.

Не спир` айте да пома`гате [*помо`гнете]. Imperativ


Hört nicht auf zu helfen.

b) In einfachen (nichtzusammengesetzten) Sätzen steht im Präsens der im-


perfektive Aspekt. Hier kann die Frage gestellt werden: „Was macht
jemand gerade?“ Man spricht von der konkret-prozessualen Bedeutung.

Ива`н сега` е в ба`нята и се ми`е. [*се изми`ва/*изми`е]


Ivan ist jetzt im Bad und wäscht sich.

Крум не влиз` а в ба`нята, а в хо`ла. [*вле`зе]


Krum geht nicht ins Bad, sondern ins Wohnzimmer.

Ива`н влиз` а в ба`нята и пи`та жена` си не`що. [*вле`зе, *попи`та]


Ivan geht ins Bad und fragt seine Frau etwas.

Вче`ра то`й влиз` а при мен, взем


` а кни`гата ми и излиз` а.
Gestern kommt er zu mir herein, nimmt mein Buch und geht wieder
hinaus. historisches Präsens, folglich nicht *влез` е, *взе`, *излез` е

Парат
` а движ
` и играт
` а.
Ohne Moos nichts los./Geld regiert die Welt.
255

Sofern sekundäre imperfektive Verben existieren – z.B. für deutsches


waschen gilt als generelle Entsprechung ми`я (primär imperfektiv), изми`вам
(sekundär imperfektiv)/изми`я (perfektiv) – werden diese im historischen
Präsens bevorzugt.

Тога`ва то`й изпу`шва [?пу`ши] една` пу`ра и излиз` а.


Dann raucht er eine Zigarre und geht hinaus. [historisches Präsens]

След това` тя изми`ва [?ми`е] дете`то и го сла`га да спи.


Danach wäscht sie das Kind und legt es schlafen. historisches Präsens

Bei der Verwendung von изми`ва im vorstehenden Beispiel wird auf den
Vollzug der Handlung des „Waschens“ verwiesen, während man bei ми`е
eher an eine rituelle Handlung denkt.

Какво` ли ще бъ`де, ако` се въ`рна. Отвар` ям врата`та, усмих` вам се и


каз` вам ...
Was wird schon sein, wenn ich zurückkomme. Ich mache die Tür auf,
lächele und sage ... prophetisches Präsens

c) In Verbindung mit Adverbialbestimmungen, die eine Dauer (Durativität)


oder eine wiederholte Handlung (Iterativität) ausdrücken, stehen im
Präsens nur imperfektive Formen zum Ausdruck der „unbegrenzt-wieder-
holten Bedeutung“.

Ива`н ви`наги/все`ки ден/постоя`нно/че`сто оти`ва/хо`ди там. [*оти`де]


Ivan geht dort immer/jeden Tag/ständig/oft/ hin.

Ива`н обикал` я три пъ`ти къ`щата. [*обиколи`] Durativität


Ivan geht dreimal um das Haus herum.

Крум не ви`наги каз` ва и`стината. [*ка`же] Iterativität


Krum sagt nicht immer die Wahrheit.

И`скам ви`наги да ти каз` вам и`стината. [*ка`жа] Iterativität


Ich möchte dir immer die Wahrheit sagen.

aber:

И`скам да му каж
` а вси`чко. [*ка`звам]
Satzgefüge, Einmaligkeit der Handlung
Ich möchte ihm alles sagen.

d) Wenn signalisiert werden soll, dass die beschriebene Handlung generell


ausgeführt oder bei Negation eben nicht ausgeführt werden kann, ist der
imperfektive Aspekt zu verwenden.
Wird dagegen der perfektive Aspekt gebraucht, erfolgt meist der Verweis
auf einen Hindernisgrund.

Бо`лният не е` в състоя`ние да ста`ва. [*ста`не] Patient ist bettlägerig


Der Kranke ist nicht in der Lage aufzustehen.
256

Не мо`га да пра`вя то`рта. [*напра`вя] Unvermögen des Sprechers


Ich kann keine Torte machen./Ich weiß nicht, wie man Torten macht.

aber:

Сега` не мо`га да напра`вя [pf.!] то`рта, защо`то ня`мам вре`ме.


Hindernisgrund
Ich kann jetzt keine Torte machen, weil ich keine Zeit habe.

Ма`йка ми мо`же да пра`ви кекс. prinzipielle Fähigkeit


Meine Mutter kann Rührkuchen backen.

aber:

То`зи път ма`йка ми не мож


` е да напра`ви [pf.!] кекс, защо`то е бо`лна.
Dieses Mal kann meine Mutter keinen Rührkuchen machen, weil sie
krank ist.

Tо`й не мо`же да превеж


` да. Unvermögen
Er kann überhaupt nicht übersetzen.

aber:

В моме`нта не мо`га да преведа` [pf.!] то`зи текст, защо`то ня`мам


ре`чник.
Im Moment kann ich diesen Text nicht übersetzen, da ich kein Wörter-
buch habe.

То`й сега` не мо`же да ти преведе` това` писмо`, защо`то чете` за и`зпит.


Er kann dir jetzt diesen Brief nicht übersetzen, denn er bereitet sich auf
eine Prüfung vor.
Appell des Sprechers an den Gesprächspartner, die betreffende Person
eher in Ruhe zu lassen.

e) Nach der Konstruktion не би`ва да ‚man sollte nicht/man darf nicht‘


scheint der ipf. Aspekt zu dominieren:

Това` е не`що, кое`то ни`кога не би`ва да каз` вате [?ка`жете] на една`


жена`.
Das ist etwas, was Sie nie zu einer Frau sagen dürfen/sollten.

Това` е спекта`къл, който не би`ва да се пропу`ска [*пропу`сне].


Das ist eine Aufführung, die man nicht verpassen sollte.

Не би`ва да затвар` яме [?затво`рим] очи` пред то`зи вид раси`зъм. /


Не би`ва да си затвар` яме очи`те пред то`зи вид раси`зъм.
Wir sollten vor dieser Art des Rassismus’ nicht die Augen verschließen.
257

В ни`какъв слу`чай не би`ва да му изпра`щаш [*изпра`тиш] пода`ръци.


Auf keinen Fall darfst/solltest du ihm Geschenke schicken.

f) In Verbindung mit der Negationspartikel не dominiert der ipf. Aspekt,


wobei es sich sowohl um generelle als auch um aktuelle Aussagen han-
deln kann.

Тя не и`ска да си купу`ва [ipf.] ро`кли. [*ку`пи] allgemeine Feststellung


Sie will sich keine Kleider kaufen.

aber:

Тя не и`ска да си ку`пи [pf.] ро`кля, а пола`. [*купу`ва]


konkrete Gegenüberstellung
Sie will sich kein Kleid, sondern einen Rock kaufen.

Те не и`скат да им да`ваме [ipf.] то`лкова пари`. [*даде`м]


generelles Verhalten
Sie wollen nicht, dass wir ihnen so viel Geld geben.

aber:

Те не и`скат да им даде`м [pf.] то`лкова пари` за та`зи еднодне`вна


екску`рзия.
Sie wollen nicht, dass wir ihnen für diese Tagesexkursion so viel Geld
mitgeben. konkrete Handlung

Не тря`бва да му изпра`щаш [ipf.] писма`. [*изпра`тиш]


allgemeine Anweisung
Du darfst/sollst ihm keine Briefe schicken.

Не тря`бва да му изпра`щаш` [ipf.] това` писмо`. konkrete Anweisung


Du darfst ihm diesen Brief nicht schicken.

Тук не тря`бва да влиз` аш [ipf.]. [*вле`зеш]


Hier darfst du nicht hineingehen./Hier darf man nicht hineingehen.

Тук не се` влиз` а [ipf.]! [*се вле`зе] reflexives Passiv,


Ausdruck eines Verbots
Hier ist der Zutritt verboten.

Разби`ра се, по`-добре` е да не се` разболя`ваме [ipf]. [*се разболе`ем]


Natürlich ist es besser, wenn wir gar nicht erst krank werden.
allgemeine Feststellung

Тя не и`ска да купу`вам [ipf.] то`лкова пода`ръци. [*ку`пи]


Sie will nicht, dass ich (immer) so viele Geschenke kaufe.
258

Наро`дната тради`ция изи`сква на Симео`новден да не се изна`ся [ipf.]


ни`що от къ`щата и ни`що да не се` да`ва [ipf.] на за`ем. [*се изнесе`, *се
даде`]
Die Volkstradition verlangt, dass man am Simeon-Tag nichts aus dem
Haus trägt und auch nichts verborgt.

Jedoch lassen (leider) zahlreiche Verben oftmals beide Aspekte im gleichen


Kontext zu, sodass eine echte Aspektkonkurrenz besteht, z.B.:

Тя не и`ска да ми помо`гне [pf]/пома`га [ipf].


Sie will mir nicht helfen.

Weitere Nuancen bei der Aspektverwendung

g) Bei Alternativfragen der folgenden Art dominiert der ipf. Aspekt. Auf
diese Weise können Zweifel oder Unentschlossenheit seitens des Spre-
chers zum Vorschein kommen. Er stellt sich die Frage, ob er die Hand-
lung ausführen soll oder nicht und ob deren Realisierung überhaupt
zweckmäßig sei:

Да влиз` аме [?вле`зем] ли или` да не влиз` аме [?вле`зем]?


Gehen wir nun hinein oder nicht? Geschäft

Да сла`гам [?сло`жа] ли ма`сата или` да не я` сла`гам [?сло`жа]


Soll ich (nun) den Tisch decken oder nicht?

Не знам да изпра`щам ли то`зи име`йл или` не.


Ich weiß nicht, ob ich diese mail (nun) abschicken soll oder nicht?

Не зна`я да оста`вам ли или` да си хо`дя?


Ich weiß nicht, ob ich bleiben oder nach Hause gehen soll.

h) In Aufforderungssätzen der folgenden Art wird durch den ipf. Aspekt die
Intensität der Aufforderung erhöht, jedoch sind auch weitere Nuancen zu
berücksichtigen:

Ха`йде да влез` ем! vs. Ха`йде да влиз` аме! Какво` ча`каш!?


Gehen wir hinein! Gehen wir doch hinein!
Auf was wartest du!?
Тря`бва да си тръ`гнем. vs. Тря`бва да си тръ`гваме.
Wir müssen aufbrechen. Wir sollten jetzt aber aufbrechen.

Тря`бва да се вър` неш, тя те ча`ка. Ratschlag


Du solltest lieber zurückkommen, sie wartet auf dich.

Тря`бва да се връ`щаш на`й-къ`сно до се`дем часа`!


wiederholte Handlungen
Du musst (immer) bis spätestens sieben Uhr zurück sein!
259

Тря`бва да се връ`щате, във фи`рмата ви и`ма ава`рия. Notwendigkeit


Ihr müsst zurückkommen, in eurer Firma gibt es eine Havarie.

i) Perfektive Verbformen können im Präsens nur dann stehen, wenn zur


Wiedergabe sich wiederholender Handlungen eine plastischere Erzähl-
weise angestrebt wird. Die perfektiven Verbformen werden neuerdings
aber immer häufiger durch imperfektive ersetzt.

Дете`то се прибере` в че`тири, взем


` е то`пката и ...
[cf. ... се приби`ра, взи`ма]
Das Kind kommt so um vier nach Hause, nimmt gleich den Ball und ...

В кръ`чмата и`маше постоя`нно движе`ние: хората вляз` ат, изпия` т една


би`ра и изляз` ат. [cf. вли`зат, изпи`ват, изли`зат]
In der Kneipe ist/war ständig Betrieb: die Leute kommen herein, trinken
ein Bier und gehen (dann auch schon) wieder.

j) Bei bestimmten Satztypen ist der perfektive Aspekt typisch. Hier eine
kleine Auswahl:

Като` до`йде [*и`два] ма`йка му ще и` го ка`жа.


Wenn/Sobald seine Mutter kommt, werde ich es ihr sagen.

То`й си е такъ`в. Като` му влез` е не`що в глава`та, взе`ма си шли`фера и


замина`ва.[*вли`за]
Er ist nun mal so. Wenn ihm etwas in den Sinn kommt, nimmt er einfach
seinen Mantel und zieht los.

Ще напра`вим [pf.] какво`то каж


` еш. [?ка`зваш] einmalige Handlung
Wir werden tun, was du sagst.

vs.

Ще пра`вим [ipf.] какво`то каз` ваш. mehrmalige Handlung


Wir werden (immer das) tun, was du sagst.
Ще оти`дем къде`то каж
` ете. [? ка`звате] einmalige Handlung
Wir werden dorthin gehen, wohin ihr wollt.

k) In Interrogativsätzen können durch ipf. Formen neben der Bedeutung


„generelle Aussage“ auch Nuancen wie z.B. „Ablehnung“ ausgedrückt
werden:

От не`го ли да взeм
` ам при`мер? [?взе`ма] generell und Ablehnung
An ihm soll ich mir wohl ein Beispiel nehmen?

vs.

От не`го ли да взем
` а при`мер? einmalige Handlung
260

Как мо`же да да`вате на деца`та алкохо`л! [?даде`те]


generell und Ablehnung
Wie könnt ihr den Kindern nur Alkohol geben!

vs.

Как мо`же да даде`те на деца`тa алкохо`л! einmalige Handlung


Wie könnt ihr den Kindern nur Alkohol geben!

l) Zum Ausdruck modaler Nuancen resp. Sprechereinstellungen wie Desin-


teresse, Unlust, Widerwille, Missbilligung, Bedauern oder Überdruss u.a.
dienen primär die ipf. Formen.

Сега` аз оти`вам на ки`но, а ти тря`бва да препи`сваш те`кста.


[?препи`шеш]
Es wird nicht ausgedrückt, ob der ganze Text auch abgeschrieben wird.
Ich gehe jetzt ins Kino, und du aber musst diesen Text abschreiben.
Bedauern

vs.
Сега` аз оти`вам на ки`но, а ти тря`бва да препи`шеш те`кста.
Ich gehe jetzt ins Kino, und du aber musst diesen Text abschreiben.
Der ganze Text soll abgeschrieben werden.

Мързи` ме да се връ`щам. [?се въ`рна] Unlust oder generell


Ich habe keine Lust/Ich bin zu faul/ zurückzugehen.

vs.
Мързи` ме да се вър` на. einmalige Handlung
Ich habe (jetzt) keine Lust zurückzugehen.

Като` си предста`вя, че днес тря`бва да връ`чвам [?връ`ча] заповедта` за


уволне`ние на Петро`ва, а у`тре да се предста`вям [?предста`вя] на
дире`ктора, ло`шо ми ста`ва.
Wenn ich mir nur vorstelle, dass ich heute der Petrova die Entlassungspa-
piere überreichen und mich morgen beim Direktor vorstellen soll, da
wird mir schlecht. Widerwille

vs.
Като` си предста`вя, че днес тря`бва да връ`ча заповедта` за уволне`ние
на Петро`ва, а у`тре да се предста`вя на дире`ктора, ло`шо ми ста`ва.
eher Information über bevorstehende Handlungen
Wenn ich mir vorstelle, dass ich heute der Petrova die Entlassungs-
papiere überreichen und mich morgen beim Direktor vorstellen soll, da
wird mir schlecht.

Дове`чера пак тря`бва да посре`щам [?посре`щна] го`сти, да сла`гам


[?сло`жа] ма`сата, да ми`я [?изми`я] чини`и ...
Heute Abend soll ich schon wieder Besuch empfangen. Da muss ich
wieder den Tisch decken, das Geschirr waschen ... Unlust
261

vs.
Дове`чера пак тря`бва да посре`щна го`сти, да слож` а ма`сата, да изми`я
чини`и ...
Heute Abend muss ich schon wieder Besuch empfangen. Da muss ich
wieder den Tisch decken, das Geschirr waschen ...
Ausführen notwendiger Handlungen

m) Nach Verben wie оти`вам/оти`да ‚gehen‘, вли`зам/вля`за ‚hineingehen‘,


тръ`гвам/тръ`гна ‚losgehen‘, взи`мам/взе`ма ‚holen/nehmen‘ kann der
imperfektive Aspekt in да-Konstruktionen mit Verben, die objektiv kurze
Handlungen wiedergeben, Missbilligung, Überdruss, Reserviertheit oder
Nichtüberzeugtheit von der Zweckmäßigkeit der Handlungsausführung
ausdrücken: (Belege aus der Umgangssprache)

Къде` е Ива`н? – Оти`де да посре`ща ма`йка си [?посре`щне]


Wo ist Ivan?? – Der holt wieder seine Mutter ab. Missbilligung

Пак и`скаш да излиз` аш! [?изле`зеш] Missbilligung, Vorwurf


Willst du schon wieder ausgehen!

vs.
Пак и`скаш да излез` еш? Information über eine Absicht
Willst du wieder ausgehen?

n) Der imperfektive Aspekt steht für den Ausdruck eines Wunsches oder
einer Bitte seitens des Sprechers, die (von ihm) unerwünschten Hand-
lungen nicht zu vollziehen:

Мо`ля те да не оста`ваш до къ`сно у тях. [?оста`неш]


Ich bitte dich nicht bis in die späte Nacht hinein bei ihnen zu bleiben.
Wunsch

vs.

Мо`ля те да не оста`неш до къ`сно у тях.


kategorische Warnung mit der Nuance der Drohung
Bleib bitte ja nicht bis spät in die Nacht hinein bei denen!

Гледа`й да не закъсня`ваш пак тa`я ве`чер [?закъсне`еш] Wunsch


Sieh zu, dass du heute Abend nicht wieder so spät kommst.

vs.

Гледа`й да не закъсне`еш пак тa`я ве`чер eher Drohung


Sieh ja zu, dass du heute Abend nicht wieder so spät kommst!

o) Nach volitiven Verben des Typs и`скам ‚möchten/wollen‘, жела`я/Ø ‚be-


gehren/wünschen‘, възнамеря`вам/Ø ‚beabsichtigen‘, длъ`жен съм ‚ver-
pflichtet sein‘, стру`ва си ‚es lohnt sich‘, мо`га ‚können‘... unterstreicht
der ipf. Aspekt, dass die Handlung nicht wünschenswert, unnötig oder
unzweckmäßig sei:
262

И изо`бщо не жела`я да ме запознa`ваш с неща`, спря`мо кои`то не проя-


вя`вам ни`какъв интере`с! [?запозна`еш]
Und überhaupt wünsche ich nicht, dass du mich mit Dingen behelligst,
an denen ich keinerlei Interesse habe!

Не съм длъж ` ен да го ка`ня на вече`ря. [?пока`ня]


generell und Widerwille
Ich bin (doch) nicht verpflichtet, ihn zum Abendessen einzuladen.

vs.
Не съм длъж ` ен да го пока`ня на вече`ря. einmalige Handlung
Ich bin nicht verpflichtet, ihn zum Abendessen einzuladen.

p) In Fragen können durch die Aspekte folgende semantische Unterschiede


deutlich gemacht werden.

Защо` не влиз` аш? ipf


Warum kommst du denn nicht herein? Person hat aber Zugang

vs.
Защо` не влез` еш? pf
Warum kommst du denn nicht herein? Einladung im gegebenen Moment

Защо` не ся`даш? ipf


Warum setzt du dich denn nicht?
nach den Gepflogenheiten setzt man sich in der Situation

vs.
Защо` не се`днеш? pf
Warum setzt du dich nicht? Aufforderung im gegebenen Moment

Защо` не тръ`гвате? ipf


Warum fahrt ihr denn nicht los?

vs.
Защо` не тръ`гнете?
Warum fahrt ihr denn nicht (endlich) los? versteckte Imperativität

q) Bei Negation in да-Konstruktionen (oder auch im Futur) wird nach


мож` е ‚man darf/man kann‘ oder възмож` но е ‚es ist möglich‘ durch den
imperfektiven Aspekt des Verbs die Notwendigkeit der Handlungsaus-
führung verneint oder die Erlaubnis gegeben, die Handlung nicht zu
vollziehen. Bei der Verwendung des perfektiven Aspekts kommt der Ge-
danke auf, dass die Handlung nicht vollzogen werden kann, d.h. es wird
die Möglichkeit der Handlungsrealisierung bezweifelt oder ausgeschlos-
sen:

То`й мо`же да не и`два. [Notwendigkeit verneint, Erlaubnis erteilt


Er braucht/muss nicht (unbedingt) kommen.
263

То`й мо`же да не до`йде. Zweifel, Unmöglichkeit


Es kann (aber) sein, dass er nicht kommt.

То`й мо`же да не отгова`ря.


Er braucht/muss nicht (unbedingt) antworten.

То`й мо`же да не отгово`ри.


Es kann (aber) sein, dass er nicht antwortet.

r) Dem Sprecher missfällt, dass die Handlung unzulässig ist. Gleichfalls


wird seine positive Einstellung zur Handlung dadurch sichtbar, dass er
geneigt ist, die angesprochene Handlung auszuführen. Der Gesprächs-
partner könnte dies wiederum als Vorwurf auffassen. Die betreffenden
Verben sind hier meist perfektiv:

При теб една` цига`ра не мо`же да се изпу` ши.


Bei dir kann man ja nicht einmal eine (einzige) Zigarette (auf)rauchen.
[* При теб една` цига`ра не мо`же да се пу`ши.]

Не да`ва да`же да попи`там. [?пи`там] einmalige Handlung


Ich darf ihm ja nicht einmal eine Frage stellen.

vs.
Не да`ва да`же да пи`там. mehrmalige Handlung
Ich darf ihm ja nicht einmal eine Frage stellen.

Тя не да`ва прах да па`дне върху` не`го [*па`да].


Sie lässt nichts auf ihn kommen.

s) Durch imperfektive Verbformen kann in Interrogativsätzen zugleich nach


einer Absicht gefragt werden:

Ще хо`диш [?оти`деш] ли на събра`нието?


Gehst du überhaupt zur Versammlung?/
Hast du (überhaupt) die Absicht, zur Versammlung zu gehen?
Ще се сре`щате [?сре`щнете] ли?
Absicht im konkreten Fall oder mehrmalige Handlung

Trefft ihr euch?/Habt ihr die Absicht, euch zu treffen?

vs.
Ще се сре`щнeте ли? einmalige Handlung
Trefft ihr euch?

Auf weitere Verwendungsweisen wird bei der Behandlung der jeweiligen


grammatischen Phänomene (Tempora, Modi, Partizipien usw.) eingegan-
gen.
264

3.6. Verwendungsweisen der Präsensformen


[упоптреŸби на сегаŸшните глагоŸлни фоŸрми]

Die Präsensformen aller drei Konjugationsklassen (I., II., III.) können je


nach Kontext weitere Bedeutungen signalisieren, die aber auch im Deut-
schen bekannt sind.

a) Präsens für nahe Zukunft [сега`шно вре`ме за бли`зко бъ`деще]

Imperfektive Verben – meist sekundäre imperfektive – sind in der Lage,


Futur auszudrücken. Die Handlungen erfolgen in diesem Fall unmittelbar
nach dem Redemoment (oder sogar noch während des Redemoments) und
könnten auch mit Futurformen angezeigt werden.

Добре`, сега` обясня`вам на`й-подро`бно. Präsens


Okay, ich erkläre es jetzt ganz ausführlich.

Добре`, сега` ще обясня` на`й-подро`бно. Futur


Okay, ich werde es jetzt ganz ausführlich erklären.

Успя`х да се излеку`вам от стра`шната бо`лест, сега` пома`гам на дру`ги.


Präsens
Ich konnte von der schrecklichen Krankheit geheilt werden, jetzt helfe
ich anderen.

Успя`х да се излеку`вам от стра`шната бо`лест, сега` ще пома`гам на


дру`ги. Futur
Ich konnte von der schrecklichen Krankheit geheilt werden, jetzt werde
ich anderen helfen.

Сега` намаз` вам фили`йките, нали`вам ча`я и ся`даме да заку`сваме.


Präsens
Ich schmiere jetzt die Brotscheiben, gieße den Tee ein und dann setzten
wir uns hin und frühstücken.

Сега` ще намаж` а фили`йките, ще нале`я ча`я и ще се`днем да заку`сваме.


Futur
Ich werde jetzt die Brotscheiben schmieren, den Tee eingießen und dann
werden wir uns hinsetzten und frühstücken.
b) Prophetisches Präsens [сега`шно предска`зно/проро`ческо вре`ме]

Auch hier werden Präsensformen in Futurbedeutung gebraucht, die bevor-


stehenden Handlungen werden aber nicht unmittelbar nach dem Rede-
moment realisiert, sondern nach einem längeren Zeitintervall. Die Hand-
lungen können je nach Kontext real oder irreal sein. Auch hier besteht
wieder die Möglichkeit, die Präsensformen durch Futurformen zu ersetzen.
265

У`тре замина`вам за Со`фия. Präsens, reale Handlung


Morgen fahre ich nach Sofia.

У`тре ще зами`на за Со`фия. Futur


Morgen werde ich nach Sofia fahren.

Сле`дващата се`дмица преда`ват откри`ването на но`вото лети`ще.


Präsens, reale Handlung.
Nächste Woche übertragen sie die Eröffnung des neuen Flughafens.

Сле`дващата се`дмица ще преда`ват откри`ването на но`вото лети`ще.


Futur
Nächste Woche werden sie (wohl) die Eröffnung des neuen Flughafens
übertragen.

Зна`еш ли как си предста`вям на`шия бъ`дещ живо`т. Ти ста`ваш мно`го


бога`т и знамени`т. Купу`вамe си ни`е една` прекра`сна ви`ла на море`то и
... Präsens, irreale Handlung
Weißt du, wie ich mir unser zukünftiges Leben so vorstelle. Du wirst
reich und berühmt. Wir kaufen uns dann eine wunderbare Villa am Meer
und …

Зна`еш ли как си предста`вям на`шия бъ`дещ живо`т. Ти ще ста`неш


мно`го бога`т и знамени`т. Ще си ку`пим ни`е една` прекра`сна ви`ла на
море`то и ... Futur, irreale Handlung
Weißt du, wie ich mir unser zukünftiges Leben so vorstelle. Du wirst
reich und berühmt werden. Wir werden uns dann eine wunderbare Villa
am Meer kaufen und …

c) Reporterpräsens
[сега`шно репорта`жно вре`ме/сега`шно вре`ме за бли`зко ми`нало
де`йствие]

Mit diesen Präsensformen werden vor allem Handlungen bezeichnet, die vor
den Augen des Sprechers ablaufen, wie z.B. bei Direktübertragungen von
Sportereignissen, Feierlichkeiten, offiziellen Besuchen u.a. Ein Ersatz durch
Futurformen ist hier nicht möglich.

Едно` моми`ченце му подна`ся цветя`.


Ein kleines Mädchen überreicht ihm Blumen.

В то`зи моме`нт два`та отбо`ра излиз` ат на тере`нa.


In diesem Augenblick betreten beide Mannschaften das Spielfeld.

d) Historisches Präsens [сега`шно истори`ческо вре`ме]

Bei dieser Variante des Präsens werden ursprünglich vergangene Hand-


lungen durch Präsensformen wiedergegeben.
In der Umgangssprache und in der schöngeistigen Literatur dienen diese
Formen einer lebendigeren und plastischeren Darstellung der vergangenen
Ereignisse. Man sieht die vergangene Handlung sozusagen vor sich. Außer-
266

dem kann bei einer Erzählung zwischen Figuren- und Autorenrede unter-
schieden werden.
In Biographien, in der Publizistik, in historischen Aufsätzen u.a. jedoch
werden durch das historische Präsens die Handlungen in der Vergangenheit
auf neutrale Weise beschrieben. Die Darstellung der Fakten steht im Vor-
dergrund.

Вче`ра бях (Aorist/Imperfekt) на цирк. На сце`ната излиз` а (hist. Präsens)


илюзиони`ст. Размах` ва (hist. Präs.) си пра`зните ръце` и изведнъ`ж
измъ`ква (hist. Präs.) не знам откъде` це`ли пет гъ`лъба, кои`то ка`цат
(hist. Präs.) на еди`н о`бръч. След това` изваж ` да (hist. Präs.) от
цили`ндъра си за`ек и накра`я едно` ма`лко ку`ченце.
Gestern war ich im Zirkus. Die Bühne betritt ein Zauberer. Er bewegt
seine leeren Hände hin und her und plötzlich holt er, ich weiß nicht
woher, fünf Tauben hervor, die sich auf einem Reifen niederlassen.
Danach zieht er aus seinem Zylinder ein Kaninchen und am Ende auch
noch einen kleinen Hund.

Като` чу (Aorist) а`нгелът камба`ните за Рождество`, спу`сна се от


небе`то и пра`во в Цепи`лово. То ця`лото е (hist. Präs.) бу`дно през
вели`ката нощ на Рождество`. (...) Де`тски гласове` на гру`пи пея` т (hist.
Präs.) ко`ледни пе`сни. (Elin Pelin)
Als der Engel die Weihnachtsglocken hörte, ließ er sich vom Himmel
herunter und begab sich sofort nach Cepilovo. Hier ist das ganze Dorf in
der Weihnachtsnacht wach. (…) Kinderstimmen singen in Gruppen
Weihnachtslieder.
[Durch die Aoristformen wir die Autorenperspektive – hier Elin Pelin –,
und durch das historische Präsens die Figurenperspektive – hier der
Engel – signalisiert].

Хри`сто Бо`тев е роде`н на 6 [ше`сти] януа`ри 1848 [хиля`да оŸсемсто`тин


четири`йсет и четвъ`рта] годи`на в Кало`фер. У`чи в Ка`рлово, къде`то
баща` му е учи`тел. По`-къ`сно се завръ`ща в Кало`фер, продължа`ва
уче`нието си под ръково`дството на сво`я баща` и през ю`ни 1863 г.
[хиля`да оŸсемсто`тин шейсе`т и тре`та годи`на] завъ`ршва кало`ферското
трикла`сно учи`лище.
Christo Botev wird/wurde am 6. Januar 1848 in Kalofer geboren. Er geht
in Karlovo zur Schule, wo sein Vater Lehrer ist. Später kehrt er nach
Kalofer zurück und setzt seine Ausbildung unter der Leitung seines
Vaters fort. Im Juni 1863 schließt er die Dreiklassenschule in Kalofer ab.

Каквот
` о повик` ало, таков` а се обад` ило.
Wie man in den Wald hineinruft, so schallt`s heraus.
267

e) Referierendes Präsens [реферати`вно сега`шно вре`ме]

Hier werden die Präsensformen für das Nacherzählen vergangener Ereignis-


se in literarischen Werken, Filmen u.a. eingesetzt. Ein Ersatz durch Fu-
turformen sei nicht möglich.

„Две`те ку`ли“ (на англи`йски: The Two Towers) е вто`рият от трите`


то`ма на е`поса „Властели`нът на пръ`стените” на англи`йския писа`тел
Джон Ро`налд Ру`ел То`лкин. Официа`лно кни`гата е изда`дена за пръв
път на 11 [едина`йсети] ное`мври 1954 г. [хиля`да деветсто`тин петде-
се`т и четвъ`рта годи`на] във Великобрита`ния.
Ле`голас, Ги`мли и Араго`рн не успя`ват да насти`гнат о`рките, кои`то са
плени`ли Ме`ри и Пи`пин. Сре`щат Роха`нските ко`нници и тъ`рсят
по`мощ от тях. Сприятеля`ват се с вода`ча им Е`омер и разби`рат, че
ко`нниците са изби`ли о`рките ден по`-ра`но, но не зна`ят, че хо`битите са
избя`гали. Ме`ри и Пи`пин би`ват наме`рени от е`нта ДъŸрвобра`д и ста`ват
не`гови го`сти.
„Die zwei Türme“ (englisch: „The Two Towers“) ist das zweite Buch des
Epos‘ „Der Herr der Ringe“ des englischen Schriftstellers John Ronald
Reuel Tolkien. Offiziell erscheint das Buch zum ersten Mal am 11. No-
vember 1954 in Großbritannien.
Legolas, Gimli und Aragorn gelingt es nicht, die Orks einzuholen, die
Merry und Pippin gefangen halten. Sie begegnen den Reitern von Rohans
und suchen deren Hilfe. Sie freunden sich mit deren Führer Éomer an
und erfahren, dass die Reiter am Vortag die Orks getötet haben, wissen
aber nicht, dass den Hobbits die Flucht gelang. Merry und Pippin werden
vom Ent Baumbart gefunden und werden seine Gäste.

f) Szenisches Präsens [сега`шно сцени`чно вре`ме]

Hierbei handelt es sich um eine Variante des historischen Präsens. Die Prä-
sensformen werden in dramatischen Werken für die Bemerkungen des
Autors für das Verhalten der Schauspieler auf der Bühne verwendet.

ДА`СКАЛ ТО`ДОР (излиз` а от мел` ницата, ве`сел, дохож ` да зад


Гаврил` а и го у`дря по рам ` ото, за да го стре`сне). Какво` си се
запле`снал, мо`йто момче`! Хвана`х ли те! Къде` гле`даш? Коя` е она`зи
там, де`то хо`ди из дво`ра, Албе`на ли? Не`я ли гле`даш?
(Йордан Йовков, „Албена”)
LEHRER TODOR (kommt aus der Mühle, fröhlich, tritt hinter Gavril
und klopft ihm auf die Schulter, um ihn zu erschrecken). Was hältst du
hier Maulaffen feil, mein Junge! Habe ich dich erwischt! Wo schaust du
hin? Wer ist diese dort, die da über den Hof geht, Albena? Guckst du
IHR nach?

Куч ` ът си върви.`
` етата лая` т, керван
Die Hunde bellen und die Karawane zieht weiter.
268

g) Habituelles Präsens [сега`шно хабитуа`лно вре`ме]

Die Präsensformen verweisen auf Handlungen, die sich über einen längeren
Zeitraum wiederholen und nicht im Redemoment abgeschlossen sind.

Ма`йка и` рабо`ти в университе`та.


Ihre Mutter arbeitet an der Uni.

Ко`лко те оби`чам!
Wie sehr ich dich (doch) liebe!

h) Gnomisches Präsens [сега`шно гноми`ческо вре`ме]

Die Präsensformen beschreiben Handlungen, die sich über die gesamte Zeit-
achse erschrecken.

Зла`тото е мета`л.
Gold ist ein Metall.

Молеку`лата на вода`та съдър` жа два а`тома водоро`д и еди`н а`том


кислоро`д.
Das Wassermolekül enthält zwei Atome Wasserstoff und ein Atom
Sauerstoff.

i) Iterratives Präsens

Die Präsensformen verweisen auf eine Kette von Intervallen sich wieder-
holender Handlungen. Die Zahl dieser Intervalle kann durch Adverbien oder
Numeralia angezeigt werden.

Су`трин деца`та че`сто не заку`сват.


Morgens frühstücken die Kinder oft nicht.

Три пъ`ти пи`ше до мини`стъра, но не получa`ва о`тговор.


Dreimal schreibt er an den Minister, erhält aber keine Antwort.
j) Modaler Gebrauch im Sinne einer Aufforderung

Взем` аш жена` си и дете`то и дове`чера присти`гате у нас. Ще ви


ча`каме.
Du nimmst deine Frau und das Kind und heute Abend seid ihr bei uns.
Wir warten auf euch.

Ся`даш ведна`га и запо`чваш да си пи`шеш дома`шното.


Du setzt dich sofort hin und fängst an, deine Hausaufgaben zu machen.

Кой
` то копае` гроб друг` иму, сам пад` а в нег` о.
Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.
269

3.7. Textbeispiele [приŸмерни теŸкстове]

Text 1 (Witz)

В дне`шно вре`ме без пари` чове`к не мо`же да оти`де ни`къде.


– А с пари`?
– С пари`, чове`к въобще` не би`ва да изли`за.

Lexikhilfe (zu Text 1)


а und/aber
без ohne
в дне`шно вре`ме in der heutigen Zeit/heutzutage/
въобще` überhaupt
изли`зам/изля`за ausgehen/hinausgehen/herauskommen
Zimmer, Sache/das Haus verlassen
мо`га [мо`жеш/мо`же ...] können/dürfen
не би`ва да man sollte nicht/man darf nicht
ни`къде nirgends/nirgendwo/nirgendwohin
пари` Pl. tantum Geld
с mit
чове`к Person/Mann/man
чове`к въобще` не би`ва да изли`за sollte man überhaupt nicht ausgehen
чове`к не мо`же да оти`де ни`къде man kann nirgends hingehen/
man kann nirgendwohin gehen

Text 2 (Witz)

– Ке`лнер, във ви`ното ми и`ма бял ко`съм.


– Tака` се ви`жда ко`лко е ста`ро ви`ното ни.

Lexikhilfe (zu Text 2)


бял, бя`ла, бя`ло, бе`ли grau Harr/weiß
ви`ждам/ви`дя sehen
така` се ви`жда so sieht man/so ist zu sehen
ви`но/вина` Wein [auch винаŸ ‚Schuld‘]
ви`ното ни unser Wein
във ви`ното ми in meinem Wein
и`мам/Ø haben
и`ма es gibt
ке`лнер archaisch, pejorativ Ober/Kellner
ко`лко wie/wie viel/
ко`съм/ко`сми Haar Körper
ста`р alt
така` so/auf diese Weise/

Всек` и мечкар` свой


` та меч` ка хвал` и.
Jeder lobt das Seine.
270

Text 3 (Witz)

– Аз мно`го оби`чам да се разхо`ждам сам.


– И аз оби`чам да хо`дя сам.
– Ха`йде тога`ва да се разхо`ждаме за`едно.

Lexikhilfe (zu Text 3)


за`едно gemeinsam/zusammen
мно`го sehr/viel
оби`чам/Ø mögen/lieben/gern haben/
разхо`ждам се/разхо`дя се spazieren gehen
сам männliche Person/сама` weibliche allein
тога`ва dann/damals
Ха`йде! Los!/Komm!
хо`дя/Ø gehen

Text 4 (Witz)

Краде`ц се възмуща`ва:
Какъ`в свят! Вли`заш в чу`жда къ`ща, а зава`рваш в легло`то со`бствената си
жена`.

Lexikhilfe (zu Text 4)


в in/im
вли`зам/вля`за hineingehen/hereinkommen
възмуща`вам се/възмутя` се sich empören/sich entrüsten
жена` Frau/Ehefrau
зава`рвам/зава`ря antreffen/vorfinden
Какъ`в свят! Was (ist das nur) für eine Welt!
краде`ц/крадци` Dieb
къ`ща/къ`щи Haus
легло`/легла` Bett
со`бствената си жена` die eigene Frau/seine eigene Frau
чу`жд/чужда fremd

` гел на лице,` дяв` ол на сърце.`


Ан

Außen Honig, innen Galle.


271

Text 5
(Dialog, Eröffnung eines Bankkontos – Откри`ване на ба`нкова сме`тка)

В ба`нката

Све`тла и Теодо`ра и`скат да си откри`ят ба`нкова сме`тка в Пъ`рва


Инвестицио`нна Ба`нка. Те ще сле`дват в Со`фия и роди`телите им тря`бва
да им преве`ждат пари`. Те и`мат угово`рка в 12.00 [двана`йсет] часа` пред
сгра`дата на бан`ката. Вли`зат въ`тре и оти`ват на пъ`рво гише`.

– Добъ`р ден! Ни`е сме студе`нти и и`скаме да откри`ем сме`тки във


Ва`шата ба`нка. Жела`ем да изпо`лзваме услу`гите с де`битни ка`рти.
– Заповя`дайте, ну`жни са ми ли`чните Ви ка`рти и удостовере`ние, че
сте студе`нти. Като` студе`нти и`мате пра`во на безпла`тни услу`ги при
те`глене на пари` от ба`нкомати и термина`ли. Тук са ну`жните
формуля`ри, в кои`то ще ви помо`ля да нанесе`те ли`чните си да`нни.

– Е`то заповя`дайте, ми`сля, че попъ`лнихме вси`чко.
– Да вси`чко е наре`д, но сте пропу`снали да напи`шете да`тата и да се
подпи`шете. Днес е 13.09.20... [трина`йсети деве`ти две хи`ляди и ...]
– О да, забра`вили сме. Ни`кога не обръ`щаме внима`ние на таки`ва
подро`бности. Така` добре` ли е?
– Да, чуде`сно. Тук са паке`тите с де`битние ка`рти, ПИН-а и указа`нията
за по`лзване. Ка`ртите ще бъ`дат активи`рани днес след 20.00 [два`йсет]
часа` вечерта`. Ко`лко пари` жела`ете да вне`сете?
– Ко`лко е ми`нимумът?
– По при`нцип мо`жете да внесе`те и 5 лв. [пет ле`ва], но тря`бва да
заплати`те 10 лв. [де`сет ле`ва] като` депо`зит за де`битната ка`рта, кои`то
се връ`щат при закри`ването на сме`тката.
– Добре`. Днес ще внесе`м по 50 лв. [петдесе`т ле`ва], а за в бъ`деще да се
надя`ваме по`вече.
– Добре`, са`мо попълне`те с ду`ми су`мата и се разпишe`те на те`зи две
места`.

– Заповя`дайте! То`зи екземпля`р за нас ли оста`ва?
– Да. Мо`же да те`глите до 200 лв. [две`ста ле`ва] на ден и до 1000 лв.
[хиля`да ле`ва] на се`дмица. Ако` и`скате да те`глите по`-голе`ми су`ми,
тря`бва да разшири`м параме`трите на де`битните ви ка`рти.
– Не, благодари`м Ви, засега` това` е напъ`лно доста`тъчно. Предпола`гам,
че ако` се нало`жи, мо`жем да ги промени`м след вре`ме.
– Разби`ра се, не е` ни`какъв пробле`м. О, щях да забра`вя. Е`то, в те`зи
кни`жки са адре`сите на вси`чки банкома`ти и термина`ли в страна`та, от
кои`то мо`же да те`глите пари`, без да пла`щате допълни`телни та`кси.
Ако` и`мате пробле`ми, ви`наги мо`жете да се объ`рнете към нас или` да
позвъни`те на деноно`щния телефо`н, ко`йто ще наме`рите в инфопа-
ке`та.
– Благодари`м, че ни отдели`хте вре`ме. Дови`ждане, прия`тна ра`бота.
272

Lexikhilfe (zu Text 5)


адре`с Anschrift/Adresse
ако` falls/wenn
активи`ран/активи`рана aktiviert
ба`нка/ба`нки Bank
ба`нков/ба`нкова Bank-
ба`нкова сме`тка Bankkonto
ба`нкомат Geldautomat
без да ohne zu
безпла`тен/безпла`тна kostenlos
благодаря`/Ø danke/danken
в 12.00 [двана`йсет] часа` um 12.00 Uhr
в бъ`деще in Zukunft
в/във in/im
вечерта` abends/am Abend
ви`наги immer/stets
вли`зам/вля`за hineingehen/hereinkommen
влиз`ам/вля`за въ`тре hineingehen Gebäude
вна`сям/внеса` пари` Geld einzahlen
внима`ние Aufmerksamkeit
вре`ме/времена` Zeit
след вре`ме nach einer gewissen Zeit
връ`щам/въ`рна zurückgeben
вси`чки alle
вси`чко alles
въ`тре innen/drinnen
гише`/гише`та Schalter Behörde
да ja
да`нни Pl tantum Angaben/Daten
ли`чни да`нни persönliche Angaben
две`ста zweihundert
де`битен/де`битна Debit-, EC-
деноно`щен/деноно`щна 24h/Tag und Nacht/
деноно`щен телефо`н 24h-Telefon
депо`зит Pfand/Kaution Bank/Geschäft
днес heute
до хиля`да ле`ва bis 1000 Lev(a)
добре` gut
Добъ`р ден! Guten Tag!
Дови`ждане! Auf Wiedersehen!
допълни`телен/допълни`телна zusätzlich/Zusatz-
доста`тъчно ausreichend/genug
ду`ма/ду`ми Wort
попъ`лвам/попъ`лня с ду`ми in Worten ausfüllen
е`то hier/da
жела`я/Ø wollen/wünschen
забра`вям/забра`вя vergessen
забра`вили сме wir haben es vergessen
закри`ване на сме`тката Kontoschließung
запла`щам/заплатя` bezahlen/zahlen
Заповя`дайте! Bitte! höfliche Aufforderung
засега` vorläufig/fürs Erste/
и`скам/Ø möchten/wollen/verlangen
изпо`лзвам/Ø benutzen/nutzen
или` oder
инфопаке`т Infopaket
273

ка`рта/ка`рти Karte
де`битна ка`рта Debitkarte/EC-Karte/
ли`чна ка`рта Personalausweis
като` als/indem/wie
кни`жка/кни`жки Broschüre/Büchlein/Heft
ко`лко wie viel
който/коя`то/кое`то/кои`то Relativpron. der/die/das
лев/ле`вове Lev(a) bulgarische Währung
пет ле`ва fünf Leva
ли`чен/ли`чна persönlich/Personal-
ми`сля/Ø (за) denken (an)
миниму`м Minimum/wenigstens
мя`сто/места` Ort/Stelle/Platz
на те`зи две места` an diesen beiden Stellen Dokument
на ден pro Tag
на се`дмица pro Woche
надя`вам се/Ø hoffen
нала`гам се/нало`жа се erforderlich sein/müssen/
ако` се нало`жи wenn es sein muss/wenn es nötig ist
нами`рам/наме`ря finden/vorfinden
нана`сям/нанеса` eintragen Daten
напъ`лно absolut/völlig/vollkommen
наре`д in Ordnung/o.k. /
Вси`чко е наре`д. Es ist alles o.k./Es ist alles in Ordnung.
не nein/nicht
ни`какъв/ни`каква/ни`какво/ни`какви kein/keinerlei
ни`кога niemals
ну`жен/ну`жна erforderlich/notwendig
о да oh ja
обръ`щам се/объ`рна се (към) sich wenden (an)
обръ`щам/объ`рна внима`ние на Aufmerksamkeit schenken/achtgeben/
darauf achten/die Aufmerksamkeit auf …
lenken/richten
оста`вам/оста`на bleiben/verbleiben
отде`лям/отделя` вре`ме Zeit erübrigen
че ни отдели`хте вре`ме dass Sie Zeit für uns erübrigt haben
оти`вам/оти`да gehen zum Schalter
откри`вам/откри`я eröffnen Konto/entdecken
паке`т Paket/Tüte
параме`тър/параме`три Parameter/Limit Geldkarten
пари` Pl tantum Geld(er)
ПИН PIN
пла`щам/платя` bezahlen/zahlen
по`вече mehr
по`-голя`м größerer
по`-голя`ма су`ма größerer Betrag
подпи`свам се/подпи`ша се unterschreiben
подро`бност f Details/Einzelheiten
позвъня`вам/позвъня` anrufen
помо`лвам/помо`ля bitten
Ще Ви помо`ля да … Ich möchte/würde Sie bitten …
попъ`лвам/попъ`лня ausfüllen Dokument
Ми`сля, че попъ`лнихме вси`чко. Ich denke, dass wir alles ausgefüllt haben.
пра`во/права` Recht
и`мам пра`во (на) ich bin berechtigt/ich habe Anspruch auf/
ich habe das Recht
преве`ждам/преве`да überweisen Geld /dolmetschen/übersetzen
пред vor lokal
предпола`гам/предполо`жа annehmen/vermuten
274

при bei
при`нцип Prinzip
по при`нцип im Prinzip
Прия`тна ра`бота! Frohes Schaffen!/
Einen schönen Arbeitstag noch!
пробле`м Problem
Не е` ни`какъв пробле`м. Das ist überhaupt kein Problem.
проме`ням/променя` verändern
пропу`скам/пропу`сна vergessen Eintragung/ verpassen Chance
… сте пропу`снали да напи`шете да`тата. Sie haben vergessen, das Datum
einzutragen.
Пъ`рва Инвестицио`нна Ба`нка Erste Investitionsbank
пъ`рво гише` erster Schalter/Schalter 1
ра`бота/ра`боти Angelegenheit/Arbeit/Sache
разби`ра се natürlich/selbstverständlich
разпи`свам се/разпи`ша се unterschreiben
разширя`вам/разширя`` ausdehnen/erweitern
роди`тели Eltern
са`мо bloß/nur
сгра`да/сгра`ди Gebäude
пред сгра`дата на бан`ката vor dem Bankgebäude
се`дмица/се`дмици Woche
сле`двам/Ø studieren/verfolgen
след nach
сме`тка/сме`тки Konto/Rechnung
страна`/страни` Land
студе`нт Student
су`ма/су`ми Betrag/Summe Geld
та`кса/та`кси Gebühr [cf. Taxi - такси`(та)]
така` so/auf diese Weise/
такъ`в/така`ва/тако`ва/таки`ва derartig/solch
Demonstrativpronomen
те`глене на пари` Abheben von Geld/Geld abheben
те`гля/Ø abheben Geld /ziehen Zahlen, Kfz
телефо`н Telefon
термина`л Terminal
това` das
тря`бва unveränderlich dürfen/müssen/sollen
тук hier
угово`рка/угово`рки Abmachung/Verabredung/Vereinbarung
удостовере`ние/удостовере`ния Bescheinigung/Bestätigung
указа`ние/указа`ния Anleitung/Hinweis
указа`ния за по`лзване Nutzungshinweise
услу`га/услу`ги Dienst/Dienstleistung
формуля`р Formular
че dass
чуде`сно ausgezeichnet/hervorragend/wunderbar
ще Partikel zur Bildung des Futurs
Ще ви помо`ля да … Ich möchte/würde Sie bitten …
Щях да забра`вя. Beinahe hätte ich es vergessen.

Бог забав` я, ала` не забрав` я.

Gottes Mühlen mahlen langsam, aber trefflich fein.


275

Text 6 (Originalausschnitt aus einem Roman)

– За какво` да гово`рим?
– Блиц интервю`, господи`н Дъ`бов, добре` зная`, че сте прекале`но зае`т
чове`к. Въпро`с пъ`рви – какво` е за вас демокра`цията?
– И`стината.
– А какво` е за вас и`стината?
– Пари`те.
– Прекале`но прям събесе`дник сте. Пари`те ка`звате ... Добре`, какво` са
за вас пари`те?
– Мери`лото за неща`та. Доско`ро мери`лото бе`ше характери`стиката от
парти`йния секрета`р или` ли`чните връ`зки.
– А не нами`рате ли, че те`зи парти`йни връ`зки продължа`ват и сега`, са`мо
че във фина`нсовата сфе`ра?
– Мо`же би, но те ще бъ`дат до вре`ме. Пари`те създа`ват дру`ги, но`ви
връ`зки, и`скам да ка`жа. На некадъ`рника и да му даде`ш пари` с
връ`зки, то`й ще ги пропиле`е. Занапре`д и`стински бога`тите ще са
ма`лко.
– Добре`, а ви`е всъ`щност бога`т чове`к ли сте?
– Не се` опла`квам.
– А ко`лко сте бога`т?
– Не жела`я да коменти`рам по съ`щото.
– Скро`мен сте.
– Мо`же би.
– А гото`в ли сте да ни подпомо`гнете тук, в града` – мора`лно и фина`н-
сово, ка`кто се ка`зва. Та ви`е сте пъ`рвият ме`стен би`знесмен.
– Бога`тите тря`бва да подпома`гат една` иде`я, коя`то рабо`ти за тях.

[Алекса`ндър То`мов:
„Новобогата`ши” („Neureiche/Emporkömmlinge/Parvenüs“) S. 143f.]

Lexikhilfe (zu Text 6)


а не нами`рате ли, че ... aber finden Sie nicht, dass ...
бога`тите die Reichen
всъ`щност eigentlich/im Grunde/in Wirklichkeit
въпро`с пъ`рви (die) erste Frage/Frage Nummer 1
доско`ро bis vor kurzem
жела`я/Ø begehren/wünschen/möchten
зае`т чове`к beschäftigter Mensch
занапре`д in Zukunft/zukünftig/
и`стина/и`стини Wahrheit
и`стински wahrhaftig/wirklich/richtig/echt
иде`я/иде`и Idee
ка`кто се ка`зва wie man so sagt/
wie man so zu sagen pflegt
ли`чните връ`зки die persönlichen Beziehungen
мери`лото за неща`та das Maß der Dinge
мо`же би (es) kann sein/vielleicht/
некадъ`рник/некадъ`рници Stümper/unfähiger Mensch
но те ще бъ`дат до вре`ме aber sie sind vergänglich/
sie währen nicht ewig
опла`квам се/опла`ча се sich beklagen/klagen/sich beschweren/
(на ня`кого от не`що) (bei jmdm. über)
276

пари`те das Geld


по съ`щото zur Sache/dazu/
подпома`гам/подпомо`гна unterstützen
прекале`но übertrieben/übermäßig/äußerst
продължа`вам/продължа` andauern/fortsetzen
пропиля`вам/припиле`я verschleudern/vergeuden/durchbringen
прям/пряŸма ehrlich/aufrichtig/direkt
са`мo че във фина`нсовата сфе`ра eben nur im Finanzbereich
скро`мен/скро`мна bescheiden
събесе`дник/събесе`дници Gesprächspartner
създа`вам/създа`м gründen/schaffen Partei
Та ви`е сте пъ`рвият ме`стен би`знесмен. Sie sind schließlich der erste
Geschäftsmann hier (im/vor Ort).
характери`стиката от парти`йния секрета`р die Einschätzung/Beurteilung des
Parteisekretärs

3.8. Übungsteil [упражнения]

a) Vervollständigen Sie die Sätze entsprechend den Musterbeispielen.

Muster:

То`зи шкаф на Зи`на ли е? Да, не`ин е.


Gehört dieser Schrank Sina? Ja, es ist ihrer.
Та`зи ко`ла Ва`ша ли е? Да, мо`я е.
Ist das Ihre Cola? Ja, es ist meine.

1. Та`зи блу`за на Зи`на ли е? Да, ... е.


2. То`зи шал на То`ни ли е? Да, ... е.
3. Та`зи ша`пка на Ра`лица ли е? Да, ... е.
4. Та`зи ма`са ва`ша ли е? Да, ... е.
5. Това` я`ке тво`е ли е? Да, ... е.
6. Те`зи деца` те`хни ли са? Да, ... са.
7. Те`зи пари` мо`и ли са? Да, ... са.
8. Та`зи кола` не`йна ли е? Да, ... е.

Übersetzungshilfe und Lösung (zu a)


блу`за/блу`зи Bluse
дете`/деца` Kinder
ко`ла/ко`ли Cola
кола`/коли` Auto/Wagen
ма`са/ма`си Tisch/Masse
пари` Pl tantum Geld
Ра`лица Ralica Vorname [auch: Rittersporn
botanisch/Pflugsterz/Orion Sternbild]
ша`л/ша`лове Schal
ша`пка/ша`пки Hut/Mütze
шкаф/шка`фове Schrank
я`ке/я`кета (Sport)Jacke/Windjacke
277

1. не`йна 2. не`гов 3. не`йна 4. на`ша


5. мо`е 6. те`хни 7. тво`и 8. не`йна

b) Ergänzen Sie die Kurzdialoge, indem Sie von den nachstehenden Ant-
worten eine auswählen.

Antworten:
в библиоте`ката, в града`, в друг блок,
в ча`нтата, на ма`сата на Весели`на при Си`лвия

Muster:

Tо`зи костю`м тво`й ли е? – Не`, не е` мо`й. Мо`ят костю`м е в шка`фа.


Gehört dieser Anzug dir? – Nein, es ist nicht meiner. Mein Anzug ist
im Schrank.

1. То`зи ре`чник не`гов ли е? – Не`, не е` ... Не`говият .....................


2. Tа`зи кни`га не`йна ли е? – Не`, не е` не`йна. ... е .......................
3. Това` дете` на госпожа` – Не`, не е` ... ... е ...............................
Ра`шева ли е?
4. То`зи апартаме`нт ваш ли е? – Не`, не е` ... На`шият е ....................
5. То`зи уче`бник на Цветели`на ли е?– Не`, не е` ... ... е ..............................
6. Това` списа`ние тя`хно ли е? – Не`, не е` ... Тя`хното е ...................

Übersetzungshilfe und Lösung (zu b)


апартаме`нт Wohnung/Appartement
библиоте`ка/библиоте`ки Bibliothek/Bücherschrank
бло`к/бло`кове Block Schreibblock, Wohnblock
госпожа`/госпо`жи Frau
госпожа` Ра`шева Frau Raševa
град/градове` Stadt [auch град ‚Hagel‘]
дете`/деца` Kind
кни`га/кни`ги Buch
костю`м Anzug Männer/Kostüm Frauen
ма`са/ма`си Tisch/Masse
ре`чник/ре`чници Wörterbuch/Duden
списа`ние/списа`ния Zeitschrift
уче`бник/уче`бници Lehrbuch
ча`нта/ча`нти Tasche
шкаф/шка`фове Schrank

1. То`зи ре`чник не`гов ли е?


Ist das sein Wörterbuch?/Gehört das Wörterbuch ihm?
Не`, не е` не`гов. Не`говият ре`чник e в ча`нтата.
Nein, es ist nicht seins. Sein Wörterbuch ist in der Tasche.

2. Tа`зи кни`га не`йна ли е?


Ist das ihr Buch?/Gehört das Buch ihr?
Не`, не е` не`йна. Не`йната кни`га е в библиоте`ката.
Nein, es nicht ihrs. Ihr Buch ist im Bücherschrank.
278

3. Това` дете` на госпожа` Ра`шева ли е?


Ist das das Kind von Frau Raševa?
Не`, не е` не`йно. Не`йното дете` е в града`.
Nein, es ist nicht ihrs. Ihr Kind ist in der Stadt.

4. То`зи апартаме`нт ваш ли е?


Ist das eure Wohnung?
Не`, не е` наш. На`шият апартаме`нт е в друг блок.
Nein, es ist nicht unsere. Unsere Wohnung befindet sich in einem ande-
ren Block.

5. То`зи уче`бник на Цветели`на ли е?


Ist das das Lehrbuch von Cvetelina?/Gehört dieses Lehrbuch Cvetelina?
Не`, не е` не`ин. Не`йният уче`бник е при Си`лвия.
Nein, es ist nicht ihrs. Ihr Lehrbuch ist bei Silvia.

6. Това` списа`ние тя`хно ли е?


Ist das deren Zeitschrift?/Gehört diese Zeitschrift ihnen?
Не`, не е` тя`хно. Тя`хното списа`ние е на ма`сата на Весели`на.
Nein, es ist nicht ihre. Ihre Zeitschrift liegt auf Veselinas Tisch.

c) Formulieren Sie die Fragen und Antworten entsprechend dem Muster.

Muster:

Това` тво`ят прия`тел ли е? – Не`, не е` мо`ят.


Ist das dein Freund? – Nein, es ist nicht meiner.

1. Това` ... прия`телка ли е? – Не`, не е` мо`ята.


2. Това` ... роди`тели ли са? – Не`, това` не са` на`шите (роди`тели).
3. Това` тво`ят съсе`д ли е? – Не`, не е` ...
4. Това` ва`шият институ`т ли е? – Не`, не е` ...
5. Това` ... ча`нта ли е? – Не`, не е` не`йната.
6. Това` те`хният ку`фар ли е? – Не`, не е` ...
Übersetzungshilfe und Lösung (zu c)
институ`т Institut
ку`фар Koffer
прия`тел Freund
прия`телка/прия`телки Freundin
роди`тели Eltern
съсе`д Nachbar
ча`нта/ча`нти Tasche

1. Това` тво`ята. прия`телка ли е? – Не`, не е` мо`ята.


Ist das deine Freundin? – Nein, es ist nicht meine.
2. Това` ва`шите роди`тели ли са? – Не`, това` не са` на`шите (роди`тели).
Sind das eure Eltern? – Nein, das sind nicht unsere (Eltern).
3. Това` тво`ят съсе`д ли е? – Не, не е мо`ят съсе`д.
Ist das dein Nachbar? – Nein, es ist nicht mein Nachbar.
279

4. Това` ва`шият институ`т ли е? – Не, не е на`шият.


Ist das euer Institut? – Nein, es nicht unsers.
5. Това` неŸйната ча`нта ли е? – Не`, не е` не`йната.
Ist das ihre Tasche? – Nein, es ist nicht ihre.
6. Това` те`хният ку`фар ли е? – Не`, не е` те`хният ку`фар.
Ist das ihr/deren Koffer? – Nein, es ist nicht ihr/deren Koffer.

d) Mit oder ohne Artikel?

Muster:

Е`то баща`та на Ке`ти. – Не`, това` не е` баща` и`.


Не`йният баща` изгле`жда по`-друг.
Da ist Ketis Vater. – Nein, das ist nicht ihr Vater.
Ihr Vater sieht anders aus.

1. Е`то ма`йката на Мариа`на. – Не`, това` не е` ... .... изгле`жда другоя`че.


2. Е`то съсе`да на Пе`тър. – Не`, това` не е` ....... ......... изгле`жда разли`чно.
3. Е`то прия`теля на Лу`двиг. – Не`, това` не е` ... ... …….изгле`жда по друг
на`чин.
4. Е`то сестра`та на Ма`я. – Не`, това` не е` ......... .......... изгле`жда разли`чно.
5. Е`то роди`телите на деца`та. – Не`, това` не са` ... ... изгле`ждат другоя`че.
6. Е`то ба`бата и дя`дото на Никола`й. – Не`, това` не са` ..... ....... изгле`ждат
разли`чно.

Übersetzungshilfe und Lösung (zu d)


ба`ба/ба`би Großmutter/Oma
ба`ба и дя`до Großeltern/Oma und Opa/
баща`/бащи` Vater
дете`/деца` Kinder
другоя`че anders
дя`до/дя`довци Großvater/Opa
е`то hier/da
изгле`ждам/Ø aussehen/ausschauen
ма`йка/ма`йки Mutter
по друг на`чин anders/auf andere Art und Weise/
по`-друг anders/ein anderer/
прия`тел Freund
разли`чен/разли`чна verschieden/unterschiedlich
роди`тели Eltern
сестра`/сестри` Schwester
съсе`д Nachbar

1. Е`то ма`йката на Мариа`на.


– Не`, това` не е` ма`йка и`. Не`йната ма`йка изгле`жда другоя`че.
Da ist Marianas Mutter?
– Nein, das ist nicht ihre Mutter. Ihre Mutter sieht anders aus.
2. Е`то съсе`да на Пе`тър.
– Не`, това` не е` съсе`дът му. Не`говият съсе`д изгле`жда разли`чно.
Da ist Peters Nachbar.
– Nein, das ist nicht sein Nachbar. Sein Nachbar sieht anders aus.
280

3. Е`то прия`теля на Лу`двиг.


– Не`, това` не е` прия`телят му. Не`говият прия`тел изгле`жда по друг
на`чин.
Da ist Ludwigs Freund.
– Nein, das ist nicht sein Freund. Sein Freund sieht anders aus.
4. Е`то сестра`та на Ма`я.
– Не`, това` не е` сестра` и`. Не`йната сестра` изгле`жда разли`чно.
Da ist Majas Schwester.
– Nein, das ist nicht ihre Schwester. Ihre Schwester sieht anders aus.
5. Е`то роди`телите на деца`та.
– Не`, това` не са` роди`телите им. Те`хните роди`тели изгле`ждат
другоя`че.
Da sind die Eltern der Kinder.
– Nein, das sind nicht ihre/deren Eltern. Ihre/Deren Eltern sehen anders
aus.
6. Е`то ба`бата и дя`дото на Никола`й.
– Не`, това` не са` ба`ба му и дя`до му. Ба`ба му и дя`до му изгле`ждат
разли`чно.
Da sind die Großeltern von Nikolaj.
– Nein, das sind nicht seine Großeltern. Seine Großeltern sehen anders
aus.

e) Setzen Sie die richtigen Formen von „wessen“ (чий, чия`, чие`, чии`)
sowie die entsprechenden Formen der Demonstrativ- (то`зи, та`зи, това`,
те`зи) und Possessivpronomen (мо`й, тво`й ...) ein.

Muster:

Чи`й е то`зи телефо`нен секрета`р? – На Асе`н. – Не`говият ли е?


Wessen Anrufbeantworter ist das? – Der von Asen. – Ist das seiner?

1. ........ е …………… дете`? – На Бори`с. – .........................ли е?


2. ........ е …........... ре`чник? – На Румя`на. – ..………..…... ли е?
3. ........ е ………… писмо`? – Мо`ето е. – ........................ ли е?
4. ........ е …............ ша`пка? – Не`говата е. – .……………. ли е?
5. ....... са …..... роди`тели? – На`шите са. – .………….... ли са?

Lexikhilfe (zu e)
дете`/деца` Kind
мо`е n mein
наш m unser
не`гов m sein
писмо`/писма` Brief/Schreiben
ре`чник/ре`чници Wörterbuch
роди`тели Eltern
Румя`на Rumjana Vorname
телефо`нен секрета`р Anrufbeantworter
ша`пка Hut/Mütze
281

Übersetzungshilfe und Lösung (zu e)

1. Чие` е това` дете`? – На Бори`с. – Не`говото ли е?


Wessen Kind ist das? – Das von Boris. – Ist es seins?
2. Чий е то`зи ре`чник? – На Румя`на. – Не`йният ли е?
Wessen Wörterbuch ist das? – Das von Rumjana. – Ist es ihrs?
3. Чие` е това` писмо`? – Мо`ето е. – Тво`ето ли е?
Wessen Brief ist das? – Meiner.– Ist es deiner?
4. Чия` е та`зи ша`пка? – Не`говата е. – Не`говата ли е?
Wessen Hut ist das? – Seiner. – Ist es seiner?
5. Чии` са те`зи роди`тели? – На`шите са. – Ва`шите ли са?
Wessen Eltern sind das? – Unsere. – Sind es eure?

f) Setzen Sie die richtige Form des Demonstrativpronomens (такъ`в, така`ва,


тако`ва, таки`ва, то`лкова) und des Relativpronomens (какъ`вто, каква`то,
какво`то, какви`то, ко`лкото) ein und übersetzen Sie die Sätze ins
Deutsche.

1. ............ кола`, ………... и`мам аз, си`гурно и`скаш и ти, нали`?


2. ............ оби`чам сестра` му, ня`маш предста`ва ко`лко!
3. Ни`е досега` ня`маме ............ студе`нти, ............ и`мате ви`е.
4. Как мо`же да ста`не ............. не`що?
5. ............ посе`еш, .............. ще пожъ`неш.
6. ... компю`тър, ........ и`ма в учи`лището ни, и`скам да и`мам и вкъ`щи.
7. ............. до/за програ`мата, там ня`ма ни`що но`во.
8. Деца`та получа`ват са`мо ...... пари`, ....... роди`телите им позволя`ват.
9. ............. по`вече хо`ра и`ма там, ............. по`-добре` e.
10. И`скам да бъ`да ………...., ………..... съм.

Übersetzungshilfe und Lösung (zu f)

вкъ`щи zuhause
дете`/деца` Kinder
досега` bis jetzt/bis dato
и`скам/Ø wollen/möchten/verlangen
И``скам да бъ`да такъ`в, какъ`вто съм. Ich möchte so sein, wie ich bin.
какъ`вто/каква`то/какво`то/какви`то welcher/welches ...
Relativpronomen
кола`/коли` Auto/Wagen
ко`лкото Relativpronomen so viel
Ко`лкото до/за програ`мата … Was das Programm angeht/betrifft, …
Ко`лкото по`вече ... то`лкова по`-добре`. Je mehr, umso besser.
компю`тър/компю`три Computer
нали` nicht wahr
не`що etwas/Ding
нов/но`ва neu
Ня`ма ни`що но`во. Es gibt nichts Neues.
оби`чам/Ø lieben/mögen/wünschen
пожъ`нвам/пожъ`на mähen/ernten Feld, Dank, Beifall
позволя`вам/позволя` erlauben/gestatten
получа`вам/полу`ча bekommen/erhalten/kriegen
пося`вам/посе`я säen Feld, Hass
282

предста`ва/предста`ви Vorstellung mental


Ня`маш предста`ва! Du hast keine Vorstellung/Ahnung!/
Du machst dir keinen Begriff!
роди`тели Eltern
са`мо nur/lediglich
сестра`/сестри` Schwester
си`гурно sicherlich
ста`вам/ста`на aufstehen/werden
Как мо`же да ста`не тако`ва не`що! Wie kann so etwas (nur) geschehen!
студе`нт Student
такъ`в/така`ва/тако`ва/таки`ва so ein/solch ein/derartig …
Demonstrativpronomen
то`лкова so sehr
учи`лище/учи`ища Schule Institution

1. Така`ва кола`, каква`то и`мам аз, си`гурно и`скаш и ти, нали`?


So ein Auto, wie ich es/eins habe, möchtest du sicherlich auch haben,
nicht wahr?
2. Тол` кова оби`чам сестра` му, ня`маш предста`ва ко`лко!
Ich liebe seine Schwester so sehr, du hast ja keine Ahnung, wie sehr!
3. Ни`е досега` ня`маме таки`ва студе`нти, какви`то и`мате ви`е.
Wir haben bis dato nicht solche/derartige Studenten, wie ihr sie habt.
4. Как мо`же да ста`не тако`ва не`що?
Wie kann so etwas nur passieren?
5. Какво`то посе`еш, тако`ва ще пожъ`неш.
Was du säst, (das) wirst du ernten.
6. Такъ`в компю`тър, какъ`вто и`ма в учи`лището ни, и`скам да и`мам и
вкъ`щи.
So einen Computer, wie wir ihn in unserer Schule haben, möchte
ich auch zuhause haben.
7. Кол` кото до/за програ`мата, там ня`ма ни`що но`во.
Was das Programm betrifft, da gibt es nichts Neues.
8. Деца`та получа`ват са`мо тол` кова пари`, кол` кото роди`телите им
позволя`ват.
Die Kinder bekommen nur soviel Geld, wie es ihre Eltern erlauben.
9. Кол` кото по`вече хо`ра и`ма там, тол` кова по`-добре` e.
Je mehr Leute dort sind, desto besser ist es.
10. И`скам да бъ`да такъ`в, какъ`вто съм.
Ich möchte so bleiben, wie ich bin.

g) Welches Relativpronomen (ко`йто/кого`то, коя`то, кое`то, ко`ито) ist das


richtige?
1. Кла`ус пома`га на студе`нта, ........... седи` до не`го.
2. Това` е моми`чето, ............ днес и`ма рожде`н ден.
3. Това` ли е къ`щата, в ............ живе`ят роди`телите ти?
4. Това` са фи`рмите, ........... ще фали`рат.
5. Преподава`телят, от ............ и`мам уче`бника, живе`е на съ`щия ета`ж.
6. Това`, ............. ме трево`жи, е, че го ня`ма.
7. Все`ки, ............ рабо`ти тук, и`ска да оста`не.
8. Уро`к, ............ не е ле`сен, е тру`ден.
9. Чове`к, ............ не е бо`лен, е здрав.
10. Все`ки, ............ и`ска да живе`е в мир, тря`бва да се бо`ри за не`го.
283

11. ……….... не рабо`ти, не тря`бва да яде`.


12. ……….... пи`та, ще сти`гне дале`че.
13. ……….... тъ`рси, ще наме`ри.
14. ……….... мно`го гово`ри, ма`лко въ`рши.
15. ……….... се у`чи, ще сполу`чи.

Übersetzungshilfe und Lösung (zu g)


бо`лен/бо`лна krank
бо`ря се/Ø (за/срещу`) kämpfen (für/gegen)
все`ки jeder(mann)
въ`рша/Ø machen/tun/vollbringen
гово`ря/Ø reden/sprechen
дале`че weit/entfernt
ден/дни Tag
И``мам рожде`н ден. Ich habe Geburtstag.
днес heute
ета`ж Etage/Stockwerk
живе`я/Ø leben/wohnen
здрав/здра`ва gesund/stark
и`скам/Ø möchten/verlangen/wollen
ко`йто/коя`то/кое`то/кои`то Relativpronomen der/die ...
къ`ща/къ`щи Haus
ле`сен/ле`сна leicht Aufgabe
ма`лко ein bisschen/etwas/
мир Frieden/Ruhe
живе`я в мир in Frieden leben
мно`го viel/viele
моми`че/моми`чета Mädchen
нами`рам/наме`ря finden
Ня`ма го. Er ist nicht da.
пи`там/попи`там fragen
пома`гам/помо`гна (на) helfen jmdm/behilflich sein jmdm
преподава`тел Lehrer Hochschule/Lehrkraft
рабо`тя/Ø arbeiten/funktionieren
роди`тели Eltern
седя`/Ø (до не`го) sitzen (neben ihm)
сполу`чвам/сполу`ча Erfolg haben/gelingen/vorwärtskommen/
Glück haben/es gut treffen
сти`гам/сти`гна kommen weit/gelangen (zu/до)/
reichen Geld
студе`нт Student
същ/съ`ща, gleicher/gleiches
на съ`щия ета`ж auf der gleichen Etage
съ`щата кни`га das gleiche Buch
трево`жа/Ø beunruhigen/Sorgen machen/
тру`ден/тру`дна schwer/schwierig Aufgabe
тук hier(her)
тъ`рся/Ø suchen/verlangen nach einer Person
уро`к/уро`ци Lektion Lehrbuch/Lehre Konsequenz
у`ча се/Ø lernen
уче`бник/уче`бници Lehrbuch
фали`рам/Ø pleite gehen/bankrottgehen/
фи`рма/фи`рми Firma
че Konjunktion dass
чове`к/хо`ра Mann/Mensch/Person
ям (яде`ш/яде`/яде`м/яде`те/яда`т) essen/fressen Tier
284

1. Кла`ус пома`га на студе`нта, ко`йто седи` до не`го.


Klaus hilft dem Studenten, der neben ihm sitzt.
2. Това` е моми`чето, кое`то днес и`ма рожде`н ден.
Das ist das Mädchen, das heute Geburtstag hat.
3. Това` ли е къ`щата, в коя`то живе`ят роди`телите ти?
Ist das das Haus, in dem deine Eltern wohnen?
4. Това` са фи`рмите, кои`то ще фали`рат.
Das sind die Firmen, die pleite gehen werden.
5. Преподава`телят, от кого`то и`мам уче`бника, живе`е на съ`щия ета`ж.
Der Hochschullehrer, von dem ich das Lehrbuch habe, wohnt auf der
gleichen Etage.
6. Това`, кое`то ме трево`жи, е, че го ня`ма.
Was mich beunruhigt, ist, dass er nicht da ist.
7. Все`ки, ко`йто рабо`ти тук, и`ска да оста`не.
Jeder, der hier arbeitet, möchte bleiben.
8. Уро`к, ко`йто не е ле`сен, е тру`ден.
Eine Lektion, die nicht leicht ist, ist schwer.
9. Чове`к, ко`йто не е бо`лен, е здрав.
Jemand, der nicht krank ist, ist gesund.
10. Все`ки, ко`йто и`ска да живе`е в мир, тря`бва да се бо`ри за не`го.
Jeder, der im Frieden leben will, muss für/um ihn kämpfen.
11. Ко`йто не рабо`ти, не тря`бва да яде`.
Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen.
12. Ко`йто пи`та, ще сти`гне дале`че.
Mit Fragen kommt man durch die Welt.
13. Ко`йто тъ`рси, ще наме`ри.
Wer suchet, der findet.
14. Ко`йто мно`го гово`ри, ма`лко въ`рши.
Wer viel redet, tut wenig.
15. Ко`йто се у`чи, ще сполу`чи.
Ohne Fleiß kein Preis.

h) Vervollständigen Sie die Sätze entsprechend mit се, си, се`бе си!

1. Тя оби`ча са`мо ...........


2. Ни`е не ми`слим са`мо за ………...
3. Как ............. ка`зва това` на бъ`лгарски?
4. То`зи кили`м на ……….... ли купу`ваш?
5. Ба`ба му разка`зва за война`та и за .............
6. На кого` гово`риш? На ме`не ли или` на ..............
7. Не е` дово`лен от ...............
8. Смя`тате ли ............... за пое`т?
9. Тря`бва да се горде`ем със …………..!
10. Ка`рат ли ……………. поня`кога?
11. Те не ………….. пома`гат едни` на дру`ги.
12. И`скаш ли да .............. целу`ваме?
13. Сега` не, то`й ………….. и`ма ра`бота!
14. Откога` …………... позна`вате с не`го?
15. Мо`жеш ли да …..предста`виш, че то`й не и`ска да ... предста`ви сам?
285

Übersetzungshilfe und Lösung (zu h)


ба`ба/ба`би Großmutter/Oma
бъ`лгарски/бъ`лгарска bulgarisch
война`/во`йни Krieg
гово`ря/Ø reden/sprechen,
На кого` гово`риш? Mit/Zu wem sprichst du?
горде`я се/Ø (с/със) stolz sein (auf)
дово`лен/дово`лна съм (от) zufrieden sein (mit)
ка`звам се/ка`жа се heißen/sich nennen/
ка`рам се/Ø sich streiten
кили`м Teppich
купу`вам/ку`пя kaufen
ми`сля/Ø (за се`бе си) denken (an sich selbst)
оби`чам/ Ø lieben/mögen
откога` seit wann
пое`т Dichter/Poet
позна`вам се/позна`я се (с не`го) sich kennen
пома`гам/помо`гна helfen
пома`гат си едни` на дру`ги sie helfen sich (einander)
поня`кога manchmal/ab und zu/zuweilen
предста`вям се/предста`вя се sich vorstellen Person
предста`вям си/предста`вя си (не`що) sich (etwas) vorstellen
ра`бота/ра`боти Arbeit/Angelegenheiten/Sache
И`мам си ра`бота. Ich habe zu tun.
разка`звам/разка`жа (за се`бе си) erzählen (über sich selbst)
сам/сама` selbst/allein
са`мо nur/lediglich/bloß
се`бе си sich selbst
за се`бе си über sich selbst
от се`бе си von sich selbst
сега` jetzt/nun
смя`там се/сме`тна се (за) sich halten (für)
целу`вам се/целу`на се sich küssen

1. се`бе си. 2. се`бе си 3. се 4. се`бе си 5. се`бе си


6. се`бе си 7. се`бе си 8. се/се`бе си/ 9. се`бе си 10. се
11. си 12. се 13. си 14. се 15. си, се

1. Тя оби`ча са`мо се`бе си.


Sie liebt nur sich selbst.

2. Ни`е не ми`слим са`мо за се`бе си.


Wir denken nicht nur an uns selbst.

3. Как се ка`зва това` на бъ`лгарски?


Wie heißt das auf Bulgarisch?

4. То`зи кили`м на се`бе си ли купу`ваш?


Kaufst du diesen Teppich für dich selbst?

5. Ба`ба му разка`зва за война`та и за се`бе си.


Seine Oma erzählt vom Krieg und über sich selbst.
286

6. На кого` гово`риш? На ме`не ли или` на се`бе си?


Mit wem redest du da? Mit mir oder mit dir selbst?

7. Не е` дово`лен от се`бе си.


Er ist mit sich nicht zufrieden.

8. Смя`тате ли се за пое`т?
Halten Sie sich für einen Dichter?

9. Тря`бва да се горде`ем със се`бе си!


Wir müssen auf uns stolz sein!

10. Ка`рат ли се поня`кога?


Streiten sie sich manchmal?

11. Те не си пома`гат едни` на дру`ги.


Sie helfen sich nicht (gegenseitig).

12. И`скаш ли да се целу`ваме?


Wollen wir uns küssen?

13. Сега` не, то`й си и`ма ра`бота!


Jetzt nicht, er hat zu tun!

14. Откога` се позна`вате с не`го?


Seit wann kennen Sie (beide) sich?/Seit wann kennt ihr euch?

15. Мо`жеш ли да си предста`виш, че то`й не и`ска да се предста`ви сам?


Kannst du dir vorstellen, dass er sich nicht alleine vorstellen will.

i) Übersetzen Sie ins Deutsche.

1. Herr Iliev ist kein Student mehr. – Was ist er jetzt?


2. Frau Radeva ist jetzt Dekanin. – Was war sie vorher?
3. Das sind doch Bulgaren, oder welcher Nationalität gehören sie an?
4. Das ist ein Buch über „Who is who“.
5. Wie war das Wetter dort?
6. Welches Auto möchtest du fahren?
7. Was für ein Auto möchtest du fahren?
8. Welche Stadt gefällt DIR?
9. Was für hübsche Mädchen es an dieser Universität gibt!
10. Der Polizist fragt, wann, wo und wie es war.

Übersetzungshilfe und Lösung (zu i)


Auto кола`/коли`
Buch кни`га/кни`ги
Bulgare бъ`лгарин/бъ`лгари
Dekanin де`кан/дека`нка umg
fahren Auto ка`рам/Ø
Frau Radeva госпожа` Ра`дева
gefallen харе`свам/харе`сам
287

Das Mädchen gefällt mir. Харе`свам това` моми`че./


Това` моми`че ми харе`сва.
gibt, es gibt и`ма
Herr Iliev господи`н Или`ев
hübsch ху`бав/ху`бава
jetzt сега`
Mädchen моми`че/моми`чета
mehr, Ich bin kein Student mehr. Ве`че не съ`м студе`нт.
Er weiß mehr. (Той) зна`е по`вече.
Nationalität наро`дност f
Welcher Nationalität gehören Sie an? Какъ`в/каква` сте по наро`дност?
Polizist полицай/полица`и
der Polizist полица`ят
Stadt град/градове`
Student студе`нт
Universität университе`т
an der Universtät в университе`та
vorher преди` това`
wann кога`
was какво`
was für ein какъ`в/каква`/какво`/какви`
welches кой/коя`/кое`/кои`
Wetter вре`ме
who is who ко`й ко`й е
wo къде`
wie как

1. Господи`н Или`ев ве`че не е` студе`нт. – Какъ`в е то`й сега`?


Herr Iliev ist kein Student mehr. – Was ist er jetzt?
2. Госпожа` Ра`дева сега` е дека`н. – Каква` бе`ше преди` това`?
Frau Radeva ist jetzt Dekanin. – Was war sie vorher?
3. Това` тря`бва да са бъ`лгари, нали`, или` какви` са по наро`дност?
Das sind doch Bulgaren, oder welcher Nationalität gehören sie an?
4. Това` е кни`га за “Ко`й ко`й е”.
Das ist ein Buch über „Who is who“.
5. Какво` бе`ше вре`мето там?
Wie war das Wetter dort?
6. Коя` кола` и`скаш да ка`раш?
Welches Auto möchtest du fahren?
7. Каква` кола` и`скаш да ка`раш?
Was für ein Auto möchtest du fahren?
8. Ти ко`й град харе`сваш?
Welche Stadt gefällt DIR?
9. Какви` ху`бави моми`чета и`ма в то`зи университе`т!
Was für hübsche Mädchen es an dieser Universität gibt!
10. Полица`ят пи`та кога`, къде` и как бе`ше.
Der Polizist fragt, wann, wo und wie es war.

Каквот
` о посее` ш, таков` а ще пожън
` еш.
Was du säst, das wirst du ernten.
288

3.9. Redewendungen [идиоматиŸчни иŸзрази, поговоŸрки]

Бра`во! Gut gemacht!/Bravo!


Ausruf bei gelungenen
Darbietungen im Theater .../
Da haben wir den Salat! ironisch
Добра` сре`ща! Grüß Gott!
Ду`ма да не ста`ва! Auf keinen Fall!/Keine Widerrede!
Ка`кто и да е! Wie dem auch sei!
Мо`же ли да те изпра`тя до вкъ`щи? Darf ich dich nach Hause bringen?
Не ми` е удо`бно. Es passt mir nicht./
Es kommt mir nicht gelegen.
Ста`ва! Gut!/Einverstanden!/
Abgemacht! [= Да`дено!]
Ста`ва ду`ма за ... Es geht um.../Die Rede ist von ...
Ста`ва ли така`? – Ста`ва. Geht es so? – Ja. (Es geht so.)
z.B. ein eingepacktes Geschenk
Ста`вам за смях. Ich mache mich lächerlich.
Ста`вам за срам пред хо`рата. Ich mache mich vor den Leuten
lächerlich.
Сти`га ве`че! Jetzt reicht es aber!/
Jetzt habe ich aber die Nase voll!/
Jetzt wird es mir aber zu bunt!
Че`стна ду`ма! Ehrenwort!

Ende der III. Lektion! Ein Viertel der Lektionen liegt somit schon
hinter Ihnen. Mit der nächsten Lektion hätten Sie dann schon ein
Drittel geschafft!

Кра`й на тре`ти уро`к! Зад гърба` си ве`че и`мате една` че`твърт от


уро`ците. Със сле`дващия уро`к ве`че ще ста`не една` тре`та!
289

IV. Lektion [Четвъ`рти уро`к]

4.1. Futur
4.2. Wortbildung (Männliche und weibliche Personenbezeichnungen)
4.3. Adjektiv
4.4. Komparation/Steigerung (Komparativ und Superlativ)
4.5. Textbeispiele
4.6. Übungsteil
4.7. Redewendungen

Kirche der „Heiligen Sophia“ in Sofia (Kreuzkuppelbasilika)


ЦъŸрква „СветаŸ СофиŸя“ в СоŸфия (кръŸстокуŸполна базиŸлика)

4.1. Futur [бъŸдеще вреŸме]

Die affirmativen (nicht negierten) Formen bestehen aus:

ще + Verb im Präsens (ще ist unbetont).

Die negierten Formen setzen sich zusammen aus:

ня`ма + да + Verb im Präsens

oder (jedoch selten) aus:

не + ще` + Verb im Präsens (ще ist betont).

Bei den Verbformen sind entsprechend der Semantik ebenfalls wieder beide
Aspekte zu berücksichtigen (s.u.). Nachstehende Tabelle verdeutlicht zu-
gleich, welche Bestandteile der Futurformen für alle Personen und Numeri
unveränderlich sind.

Person/ Verb Futurform Futurform Futurform


Numerus im Präsens affirmativ negiert negiert selten
1.Sg. пи`ша ще пи`ша ня`ма да пи`ша не ще` пи`ша
(аз)
ich schreibe ich werde ich werde nicht ich werde nicht
schreiben schreiben schreiben
2.Sg. пи`шеш ще пи`шеш ня`ма да не ще` пи`шеш
(ти) пи`шеш
du schreibst du wirst du wirst nicht du wirst nicht
schreiben schreiben schreiben
3.Sg. пи`ше ще пи`ше ня`ма да пи`ше не ще` пи`ше
(то`й,
тя, то)
er/sie/es er/sie/es wird er/sie/es wird er/sie/es wird
schreibt schreiben nicht schreiben nicht schreiben
290

Person/ Verb Futurform Futurform Futurform


Numerus im Präsens affirmativ negiert negiert selten
1. Pl. пи`шем ще пи`шем ня`ма да пи`шем не ще` пи`шем
(ни`e)
wir wir werden wir werden wir werden
schreiben schreiben nicht nicht
schreiben schreiben
2. Pl. пи`шете ще пи`шете ня`ма да не ще` пи`шете
(ви`е) пи`шете
ihr schreibt ihr werdet ihr werdet nicht ihr werdet nicht
schreiben schreiben schreiben
3. Pl. пи`шат ще пи`шат ня`ма да пи`шат не ще` пи`шат
(те)
sie schreiben sie werden sie werden sie werden
schreiben nicht nicht
schreiben schreiben

Anmerkung:
Formen wie ще да оти`да, щеш да оти`деш ...; ще оти`да, щеш да оти`-
деш ...; ще да оти`да, ще да оти`деш ...; напра`ви ща, напра`ви щеш ...
sind archaisch.

Futur-Paradigma von съм/бъ`да

съм бъ`да
affirmativ negiert affirmativ negiert
ще съм ня`ма да съм ще бъ`да ня`ма да бъ`да
ich werde sein ich werde nicht ich werde sein ich werde nicht
sein sein
ще си ня`ма да си ще бъ`деш ня`ма да бъ`деш
du wirst sein du wirst nicht du wirst sein du wirst nicht
sein sein
ще е ня`ма да е ще бъ`де ня`ма да бъ`де
er/sie/es wird er/sie/es wird er/sie/es wird er/sie/es wird
sein nicht sein sein nicht sein
ще сме ня`ма да сме ще бъ`дем ня`ма да бъ`дем
wir werden sein wir werden wir werden sein wir werden
nicht sein nicht sein
ще сте ня`ма да сте ще бъ`дете ня`ма да бъ`дете
ihr werdet sein ihr werdet ihr werdet sein ihr werdet
nicht sein nicht sein
ще са ня`ма да са ще бъ`дат ня`ма да бъ`дат
sie werden sein sie werden sie werden sein sie werden
nicht sein nicht sein

Die Form mit dem dependenten (abhängigen) Präsens (cf. ще бъ`да ...) wird
gegenüber den Formen des unabhängigen Präsens (ще съм ...) bevorzugt.
291

Zur Wortfolge der Klitika (ще, ня`ма, се, ли) im Futur

a) Die Partikel ще und die Form ням` а stehen immer vor dem finiten Verb.
Die enklitischen Pronominalformen sowie die Reflexivpartikel се stehen
zwischen der Partikel ще und dem finiten Verb.

У`тре ще вър` на кни`гата на Ива`н. > У`тре ще МУ Я вър` на.


Dativ vor Akkusativ!
Morgen werde ich das Buch Ivan > Morgen werde ich ES IHM
zurückgeben. zurückgeben.

Вдру`гиден ще вър` нем колело`то > Вдру`гиден ще ИМ ГО вър` нем.


на съсе`дите. Dativ vor Akkusativ!
Übermorgen werden wir das Rad > Übermorgen werden wir ES
den Nachbarn zurückgeben. IHNEN zurückgeben.

У`тре ще се вър` нем. > Morgen werden wir


mit Reflexivpartikel се zurückkommen.

b) Die Fragepartikel ли steht normalerweise nach dem finiten Verb.

Ще му помо`гнеш ли? Wirst du ihm helfen?


Ще му го ка`жеш ли? Wirst du es ihm sagen?
Ще бъ`дете ли там? Werdet ihr dort sein?

aber:

Ти ли ще му помо`гнеш? DU wirst/willst ihm helfen?


Hervorhebung von ти

c) Bei negierten Futurformen stehen die Klitika nach der Konjunktion да:

Ня`ма да му помо`гнем. Wir werden ihm nicht helfen.


Ня`ма да се ка`рам с не`я. Ich werde mich nicht mit ihr
streiten.
d) In negierten Futurformen steht ли gewöhnlich nach ням
` а.
Ня`ма ли да ми помо`гнеш? Wirst/Willst du mir nicht helfen?
Ня`ма ли да се подпи`шеш? Wirst/Willst du nicht
unterschreiben?

Не всич ` о блести,` е злат


` ко, коет ` о.
Es ist nicht alles Gold, was glänzt.
292

e) Für hauptsächlich rhetorische Fragen mit Ausdruck von Überraschung,


Unzufriedenheit oder gar einer Drohung wird ли der Verbform nachge-
stellt.

Ня`ма да ти ка`жа. Ня`ма да ми ка`жеш ли?!


Ich werde es dir nicht sagen. Du wirst es mir nicht sagen?!/
Was, du willst es mir nicht
sagen?!

Ня`ма да си ку`пя та`я ро`кля. Ня`ма да я ку`пиш ли?!


Ich werde mir dieses Kleid Du wirst dir dieses Kleid nicht
nicht kaufen. kaufen?!/Was, du willst dir
dieses Kleid nicht kaufen?!

f) Zwischen ням
` а und да können weitere Wörter eingefügt werden.
Ня`ма ве`че да гово`ря с тях. Ich werde nicht mehr mit ihnen
sprechen.
Ня`ма пак да го ча`кам. Ich werde nicht wieder auf ihn
warten.

Zum Aspektgebrauch und zu den Verwendungsweisen


der Futurformen

a) Mit Futurformen werden Handlungen bezeichnet, die nach dem Rede-


moment vollzogen werden. Wenn die Handlung so dargestellt wird, als
ob sie zu Ende geführt wird, ist der perfektive Aspekt zu verwenden.

У`тре ще преведа` писмо`то. [*преве`ждам]


Morgen werde ich den Brief übersetzen.
Der Brief soll morgen übersetzt vorliegen.

Soll dagegen nicht angezeigt werden, ob ein Handlungsresultat vorliegt,


wird der imperfektive Aspekt benutzt. Hier spielt auch der Artikel eine
Rolle.
У`тре ще превеж
` дам писмо`. [*преведа`]
Morgen werde ich einen Brief übersetzen.

У`тре ще превеж ` дам писмо`то.


Morgen werde ich den Brief übersetzen.
Es ist nicht gesagt, ob der Brief übersetzt vorliegt.

Какъв` то господар` ят, такъв` и пъдар` ят.

Wie der Herr, so`s Gescherr.


293

У`тре по това` вре`ме ще оти`ваш/хо`диш на ки`но. ipf


Morgen um diese Zeit wirst du wohl ins Kino gehen.
Ausdruck einer gewissen Unsicherheit

vs.

У`тре по това` вре`ме ще хо`диш на ки`но. ipf


Morgen um diese Zeit gehst du ins Kino.
Wahrscheinlichkeit der Handlungsausführung

vs.

У`тре по това` вре`ме ще оти`деш на ки`но.


Handlung wird ganz sicher ausgeführt
Morgen um diese Zeit gehst du (mit Sicherheit) ins Kino.

У`тре то`й ще замина`ва за Ру`се.


Morgen würde er nach Ruse abreisen. implizierte Absichtserklärung

vs.

У`тре то`й ще зами`нe за Ру`се.


Morgen wird er nach Ruse abreisen.
Handlung wird mit Sicherheit ausgeführt

b) Bei iterativen Handlungen (cf. auch die entsprechenden Adverbialbe-


stimmungen) ist der imperfektive Aspekt zu verwenden, da die sog.
unbegrenzt-wiederholte Bedeutung vorliegt.

На море`то че`сто ще се къ`пем [ipf]. [*ще се изкъ`пем]


Am Meer werden wir oft baden gehen.

По еди`н пре`пис ще изпра`щате [ipf] и на мен в Берлин`, ли`чно.


Jeweils eine Abschrift werden Sie (immer) an mich persönlich nach
Berlin schicken.
Ви`е ще полу`чите [pf] запла`татa си в кра`я на ме`сеца.
Sie werden Ihren Lohn am Monatsende erhalten. einmalige Auszahlung

Ви`е ще полу`чавате [pf] запла`тата си в кра`я на ме`сеца.


Sie werden Ihren Lohn jeweils am Monatsende erhalten.
mehrmalige Auszahlung

Пар` ен каш
` а дух` а.
Gebranntes Kind scheut das Feuer.
294

Ausdruck modaler Nuancen

a) Ausdruck einer potenziellen Bereitschaft resp. Fähigkeit oder


Neigung.

Не съ`м гла`ден, но една` би`ра ще пи`я.


Hungrig bin ich nicht, aber ein Bier würde ich schon trinken.

Ще си откъ`сна глава`та, ако` не е` така`!


Ich fresse einen Besen, wenn das nicht so ist!

Ня`ма ли да яде`ш? – Ба, ще стоя` гла`ден!


Willst du nichts essen? – Aber ja doch, soll ich etwa hungern!?/
Du denkst doch nicht etwa, dass ich hungern will/werde!

b) Ausdruck einer (un)höflichen Aufforderung resp. Frage

Ще ми подаде`ш ли солта`?
Reichst du mir mal (bitte) das Salz herüber?

Ще проща`вате, но така` не мо`же.


Sie werden entschuldigen, aber so geht das nicht.

Не мо`га ве`че да пи`я. – Ще пи`еш, къ`де се нами`раш?


Ich kann nicht mehr trinken. – Du trinkst, was glaubst du denn, wo du
bist?! Saufgelage

` а ли да ми каж
Ням ` еш, с кого` бе`ше там?
Willst du mir nicht (doch) sagen, mit wem du dort warst?

Какво` ще оби`чате?/Какво` ще жела`ете?


Was wünschen Sie?/Was darf‘s denn sein? Geschäft, Restaurant ...

Какво` ще поръ`чате?
Was möchten Sie bestellen? Restaurant
Ха сега` спи, че у`тре ще ста`неш ра`но да ми наце`пиш дърва`.
Schlaf jetzt, denn morgen wirst du früh aufstehen, um mir das Holz zu
hacken.
c) Ausdruck einer Vermutung

Къде` е Ива`н? – Си`гурно ве`че ще обя`два.


Wo ist Ivan? – Er wird sicherlich schon beim Mittagessen sein.

Къде` е то`зи моше`ник? – Къде` ще е! Ня`къде в града` тря`бва да е.


Wo steckt dieser Gauner nur wieder? – Wo soll/wird er schon sein! Er
wird/muss irgendwo in der Stadt sein.
295

Хо`рата без па`рно сега` вероя`тно ве`че ще мръз` нат по домове`те си.
Die Leute ohne Fernheizung werden jetzt (wahrscheinlich) schon in ihren
Wohnungen frieren.

d) Ausdruck eines Verbots

С ти`я дре`хи ня`мa да излиз` аш ни`къде!


Mit diesen Klamotten gehst du mir nirgendwohin!

Ням` а да реша`ваш зада`чата. Не`ка тя я реши` сама`!


Du löst die Aufgabe nicht!/Dass du mir nicht die Aufgabe löst!/
Sie soll sie (gefälligst) alleine lösen!

e) Ausdruck mangelnder Fähigkeit (z.T. bedingt durch Zeitnot)

До у`тре ням
` а да преведе`ш ста`тията.
Bis morgen wirst du den Artikel nicht übersetzen können./
Bis morgen wirst du es nicht schaffen, den Artikel zu übersetzen.

f) Ausdruck einer Notwendigkeit/Unumgänglichkeit

Ще у`чи, какво` ще пра`ви като` и`ма поправи`телен и`зпит!


Er muss lernen/Er wird lernen müssen/, was soll er auch sonst machen,
wo er doch eine Wiederholungsprüfung hat.

Ня`ма как ще тря`бва да да`вам пари`те.


Da bleibt mir wohl nichts anderes übrig, ich werde das Geld (hin)geben
müssen.

Тя все ста`ва ра`но. – Ще ста`ва, като` и` е мно`го ра`ботата.


Sie steht immer früh auf. – Muss sie auch, wenn sie so viel zu tun hat.

Изправи` се, разтвори` ръце` и ска`чай. – Не`, не мо`га. Това` е лу`дост,


как ще ско`ча.
Richte dich auf, spreize die Arme und spring. – Nein, ich kann nicht. Das
ist Wahnsinn, wie soll ich da springen. Bungeesprung aus einem Ballon

g) Ausdruck von Drohung/Warnung/Missfallen


(Handlungen können auch mit dem Redemoment zusammenfallen)
За та`зи цици`на ще те во`дя на съд!
Wegen dieser Beule werde ich dich vor’s Gericht zerren!

Скъ`по ще ми плати` за това`!


Dafür wird er mir büßen!/Das wird ihm teuer zu stehen kommen!

Ще пося`гаш да уда`риш неви`нно дете`, не те` ли е срам!


Ein unschuldiges Kind schlagen zu wollen, schämst du dich denn gar
nicht!
296

Какво` и`ма? – Какво` ще им


` а! Уби`ха ми доби`тъка.
Was gibt’s (denn)? – Was soll’s schon geben! Man hat mir mein Vieh
getötet.

Не хо`ди на цъ`рква, затова` не го` зна`е. – Как ще хо`ди, не зна`еш ли, че


е мно`го бо`лен и едва` кре`та.
Er geht nicht zur Kirche, deswegen weiß er es nicht. – Wie soll er denn
auch gehen, weißt du denn nicht, dass er sehr krank ist und sich kaum auf
den Beinen halten kann.

Дълбо`ко е! Да не се` уда`ви то`й! – Как ще се уд`ави?!


Es ist ziemlich tief! Nicht, dass er ertrinkt! – Wie soll er denn
ertrinken?/Der wird (wohl) so schnell nicht ertrinken.

Не мо`га да те позна`я. Ти` ли си, Еле`на! Ще отговар` яш така` на


роди`телите си.
Ich erkenne dich nicht wieder. Bist du das noch, (H)Elena! Antwortet
man so denn seinen Eltern!

Ще ми па`днат в ръце`те!
Die werden mir schon noch zwischen die Finger kommen!

Ще ме извини`ш, но не и`скам да спо`ря с теб по`вече.


Du wirst entschuldigen, aber ich möchte mich nicht weiter mit dir
streiten.

По`-ско`ро ще умра`, отко`лкото ...


Lieber will/würde ich sterben, als …

Тя ще ми каз` ва на ме`не какво` да пра`вя!


SIE will MIR sagen, was ich zu tun (und zu lassen) habe!

Ще ме пла`шиш, а? Келе`ш!
Du willst mir drohen, oder was? Du Gauner!/Du räudiger Hund!

h) Ausdruck von sich wiederholenden Handlungen


(Personencharakterisierung)

Ма`йка му не да`ваше праши`нка да па`дне върху` по`да, върху` кили`ми-


те, столове`те, а то`й ..., то`й ще вле`зе в къ`щи с изца`пани обу`ща, ще
оста`ви уче`бниците си небре`жно върху` ма`сата или` сто`ла, ще
захвъ`рли бельо`то ...
Seine Mutter ließ kein Staubkorn auf den Boden, auf die Teppiche, die
Stühle fallen, und er ..., er kommt mit dreckigen Schuhen nach Hause,
lässt die Schulbücher liederlich auf dem Tisch oder dem Stuhl liegen,
wirft die Wäsche hin ...

` крак (да вис` и).


Всяк` а коза` на свой

Ein jeder kehre vor seiner eigenen Tür.


297

i) Ausdruck einer Absicht

Ще хо`диш ли на събра`нието?
Gehst du überhaupt zur Versammlung?/Hast du überhaupt die Absicht,
zur Versammlung zu gehen? Zweifel

Ще си ля`гаш ли та`я ве`чер по`-къ`сно?


Hast du die Absicht, heute Abend später ins Bett zu gehen?

j) Bei Redeeinleitung – nicht nur im offiziellen Stil – wird eine Art


Erlaubnis seitens der Gesprächspartner eingeholt.

Ще припом ` ня, че тога`ва ...


Ich darf/möchte daran erinnern, dass damals ...

Ще запо`чна с пре`глед върху`...


Ich darf/möchte mit einem Überblick beginnen über …

Ще Ви помол` я да ми преведеŸте товаŸ писмоŸ.


Ich möchte/darf/würde Sie bitten, mir diesen Brief zu übersetzen.

k) Prospektivisches Futur: Die bevorstehende Handlung wird als eine


Notwendigkeit aufgefasst, die aus im Redemoment vorliegenden
Umständen resultiert. Die Verben im Futur sind vom imperfektiven
(unvollendeten) Aspekt gebildet.

Не пу`скай ве`че ни`кого, ще затвар` яме.


Lass keinen mehr herein, (denn) wir schließen gleich. Restaurant …

На сле`дващата спи`рка ще слиз` а ли ня`кой?


Steigt an der nächsten Haltestelle jemand aus?

Те са сгоде`ни и ско`ро ще се же`нят.


Sie sind verlobt und werden bald heiraten.

Ха`йде ста`вайте от легло`то ми, ще си ля`гам.


Los steht von meinem Bett auf, ich will mich hinlegen.

l) Beachten Sie den Unterschied:


Steht nach ако` die Partikel ще und damit eine Futurform wird eine
Absicht zum Ausdruck gebracht (sog. tendentive oder voluntative Bedeu-
tung). Eine synonyme Konstruktion wäre z.B. Ако` смя`таш да …
‚Wenn du die Absicht hast .../Wenn du meinst ...‘:

Ако` ще му каж
` еш/каз` ваш, ще те нака`жа.
Futurform, ipf. Form dominiert
Wenn du die Absicht haben solltest, es ihm zu sagen, werde ich dich
bestrafen.
298

Ако` ще ми пома`гаш, забрави` го!


Wenn du die Absicht haben solltest, mir helfen zu wollen, vergiss es!

Ако ще оти`ваш, оти`вай!


Wenn du gehen willst, dann geh (doch)!

Неде`й да пи`еш, ако` ще кар` аш.


Trinke nicht, wenn du danach fahren willst.

Пиши`, ако` ще хо`диш, да хо`дим за`едно.


Schreib, wenn du da hingehen willst, damit wir zusammen gehen.

Прояве`те по`вече логи`чно ми`слене, ако` ще да`вате но`ви иде`и.


Legen Sie mehr logisches Denken an den Tag, wenn Sie neue Ideen
einbringen wollen.

aber:

Ако` ми помо`гнеш би било` ху`баво.


Wenn du mir helfen würdest, dann wäre das schön.

Ако` у`тре ста`неш [statt: ще ста`неш] навре`ме, ня`ма пак да закъ`снееш


за ра`бота.
Wenn du morgen pünktlich aufstehst, wirst du nicht wieder zu spät zur
Arbeit kommen.

m)Wiedergabe im Deutschen mit würden

Ще се радвам, ако` ...


Ich würde mich freuen, wenn …

Да взе`ме да изми`е у`лиците, мно`го ще му подхож ` да по`зата с марку`ч


в ръце`те.
Er soll lieber die Straßen abspülen, die Haltung mit dem Schlauch in der
Hand würde ihm nämlich sehr gut stehen.
Как ще попи`тате ня`кого за профе`сията, специалността` или` интере-
си`те му?
Wie würden Sie jemanden nach dem Beruf, der Fachrichtung und seinen
Interessen fragen? Grammatikstoff im Lehrbuch

Как ще каж
` ете с какво` се занима`вате?
Wie würden Sie sagen, womit Sie sich beschäftigen?

Каква` сала`та ще ми препоръ`чате към масти`ката?


Was für einen Salat würden Sie mir zu dem Mastika (Anisschnaps) em-
pfehlen?

Когат
` о кот
` ките ги ням
` а, миш
` ките танцув` ат.
Wenn die Katze aus dem Haus ist, tanzen die Mäuse auf dem Tisch.
299

n) Ausdruck von unmittelbar bevorstehenden Handlungen


(zusammen mit сега` ‚jetzt‘ und z.T. mit Verstärkungspartikeln)

Ти ча`кай тук, сега` ще се вър` на.


Warte DU hier, ich bin gleich wieder da/zurück.

Мръ`сен ти е екра`нът! – Е`й сега` ще го почи`стя.


Dein Bildschirm ist (ganz schön) schmutzig! – Warte, den werde ich
gleich (mal) putzen.

Е`то сега` ще разбере`м, дали` то`й е ка`зал и`стината.


Nun, das werden wir gleich haben, ob er die Wahrheit gesagt hat.

Как рабо`ти то`зи у`ред? – Сега` ще ти покаж` а.


Wie funktioniert dieses Gerät? – Ich zeige es dir gleich.

o) Echo-Fragen

Си`гурно ня`ма да ти изпра`тят име`йли. – Ням ` а да ми ги изпра`тят


ли?
Sicherlich werden sie dir keine e-mails schicken. – Sie werden mir keine
e-mails schicken?

Ня`ма да ти ку`пя те`зи обу`вки. – Ням


` а да ми ги ку`пиш ли?
Ich werde dir diese Schuhe nicht kaufen. – Du wirst sie mir nicht kaufen?

Ко`й е и`мал не`що срещу` те`бе? – Ко`й ще им` а не`що срещу` ме`не?
Ни`кой, разби`ра се.
Wer hatte etwas gegen dich? – Wer etwas gegen mich hat(te)? Niemand,
natürlich.

` ам
Ausdruck von Futurbedeutung mit им

Auch Sätze mit им ` ам ‚haben‘ sind in der Lage, Zukunftsbedeutung


auszudrücken. Die betreffenden Handlungen werden in gewisser Weise als
obligatorisch und länger andauernd aufgefasst.

Им` ам да пи`ша.
Ich werde zu schreiben haben.

Им` ам да свал` ям 20 кг. [два`йсет килогра`ма].


Ich werde 20 kg abnehmen müssen.

Им` ам да напра`вя едно` от те`зи две неща`.


Ich werde eines der beiden Dinge tun müssen.

Им` ам да изхар` ча 250 е`вро за добра` ви`деока`рта.


[две`ста и петдесе`т е`вро]
Ich werde 250 Euro für eine gute Videokarte ausgeben müssen.
300

` а да съжаля`ваш за това`.
Им
Das wirst du bitter bereuen./Das wird dir noch einmal Leid tun!

` а о`ще мно`го вода` да изтече` дотога`ва.


Им
Bis dorthin wird aber noch viel Wasser die Elbe hinunterfließen.

` а мно`го да ча`каш!
Им
Pustekuchen!/Ich werde dir was husten!/So siehst du aus!/
Da kannst du lange warten!

aber:
Им` ам да ти каж` а не`що.
Ich habe dir etwas zu sagen.

В моме`нта съм зае`т, им


` ам да пи`ша писмо`.
Im Moment habe ich keine Zeit, ich muss einen Brief schreiben.

Им` ам да издър` жам семе`йство.


Ich habe eine Familie zu ernähren./
Ich habe den Unterhalt für eine Familie zu bestreiten.

Ако` им
` ам да каз` вам не`що, ще го ка`жа.
Wenn ich was zu sagen habe, dann sage ich es.

Sätze mit не ще`

Wenn anstelle von ням ` а да bei negierten Futurformen не ще` verwendet


wird, dann kommt es zu einer negativen, aber z.T. auch positiven Verstär-
kung der Handlung. In bestimmten Kontexten kann не ще` auch die Bedeu-
tung er/sie/es will nicht annehmen.

Не ще` тър` ся [cf. ня`ма да тъ`рся] о`ще парале`ли с фре`нски ези`к – то`й
притежа`ва многовеко`вен етике`т за на`чините на титулу`ване.
Parallelen zur französischen Sprache werde ich nicht weiter suchen, denn
diese Sprache besitzt eine jahrhundertealte Etikette dafür, wie man Leute
mit dem Titel anredet.

Че ко`й не ще` се ра`два [cf. ня`ма да се ра`два] на то`лкова мно`го пари`!


Ja, wer wird/würde sich (denn) nicht über so viel Geld freuen!
Ти ни`кога не ще` се примири`ш!
Du wirst dich (wohl) niemals /aussöhnen/damit abfinden/!

Ни`кой не ще` да кар` а танк срещу` 500 е`вро! [петсто`тин е`вро]


Niemand wird für 500 Euro einen Panzer fahren (wollen)!

Страна`та не ще` да прекрати` я`дрената си програ`ма.


Das Land will sein Atomprogramm nicht einstellen./
Das Land wird (wohl) sein Atomprogramm (nie) einstellen.
301

4.2. Wortbildung [слоŸвообразуŸване]


(Männliche und weibliche Personenbezeichnungen)
[съществиŸтелни именаŸ за мъŸжки и жеŸнски лицаŸ]

Die folgende Tabelle vermittelt einen Überblick, mit welchen Endungen


man aus maskulinen Substantiven für Personenbezeichnungen die entspre-
chenden Feminina erhält. Diesen Prozess nennt man auch Movierung oder
Motion.

Endung(en) Männliche Weibliche


Personenbezeichnung Personenbezeichnung
тел > телка учи`тел учи`телка
Lehrer Lehrerin
преподава`тел преподава`телка
Lehrer Hochschule Lehrerin Hochschule

(и)е`р > (и)е`рка касие`р касие`рка


Kassierer Kassiererin
пенсионе`р пенсионе`рка
Rentner Rentnerin

ър > ърка ди`лър ди`лърка


Dealer/Händler Dealerin/Händlerin

а`ч > а`чка превода`ч превода`чка


Dolmetscher/ Dolmetscherin/
Übersetzer Übersetzerin
готва`ч готва`чка
Koch Köchin
шива`ч шива`чка
Schneider Schneiderin

я`ч > я`чка мия`ч на съ`дове мия`чка на съ`дове


Tellerwäscher Tellerwäscherin

ар > арка ле`кар ле`карка


Arzt Ärztin
апте`кар аптека`рка
Apotheker Apothekerin

и`к > и`чка учени`к учени`чка


Schüler Schülerin
математи`к математи`чка
Mathematiker Mathematikerin
истори`к истори`чка
Historiker Historikerin
302

е`нт > е`нтка абитурие`нт абитурие`нтка


Abiturient Abiturientin
студе`нт студе`нтка
Student Studentin

ор > орка дире`ктор дире`кторка Direktorin


Direktor

ьор > ьорка фризьо`р фризьо`рка


Frisör Frisörin/Friseuse

и`ст > и`стка егои`ст егои`стка


Egoist Egoistin
масажи`ст масажи`стка
Masseur Masseuse

а`т > а`тка делега`т делега`тка


Delegierter Delegierte
кандида`т кандида`тка
Kandidat Kandidatin

ин > ка бь`лгарин бь`лгарка


Bulgare Bulgarin
славя`нин славя`нка
Slawe Slawin
гра`жданин гра`жданка
Bürger Bürgerin
францу`зин французо`йка
Franzose Französin

ец > (й)ка америка`нец америка`нка


Amerikaner Amerikanerin
чуждене`ц чужденка`
Ausländer Ausländerin
европе`ец европе`йка
Europäer Europäerin
австри`ец австри`йка
Österreicher Österreicherin

джи`я > джи`йка таксиджи`я таксиджи`йка


Taxifahrer Taxifahrerin
двойкаджи`я дво`йкаджи`йка
schlechter Schüler schlechte Schülerin

чи`я > чи`йка даракчи`я даракчи`йка


(Woll)Krempler (Woll)Kremplerin

Тра` й, баб` о, за хуб` ост.

Wer schön sein will, muss leiden.


303

а`нт > а`нтка стипендиа`нт стипендиа`нтка


Stipendiat Stipendiatin
протеста`нт протеста`нтка
Protestant Protestantin

ак > а`чка глупаŸк глупа`чка


Dummkopf dumme Trine
дъртаŸк дъртаŸчка
Alter Vater … Alte Mutter …
проста`к проста`чка
Tölpel Trine

як > я`чка бедня`к бедня`чка Arme/


Armer/Besitzloser Besitzlose
земляŸк земляŸчка
Landmann Landsmännin

ли`я > ли`йка късметли`я късметлийка


Glückspilz Glückspilz
бургазли`я бургазли`йка
Burgasser Burgasserin

Sonderformen

> -и`ня/ки`ня бог боги`ня


Gott Göttin
роб роби`ня
Sklave Sklavin
грък гърки`ня
Grieche Griechin
не`мец немки`ня
Deutscher Deutsche
ту`рчин турки`ня
Türke Türkin
лъже`ц лъжки`ня
Lügner Lügnerin

> - и`ца цар цари`ца


Zar/König Schach Zarin/Dame Schach
крал крали`ца
König Königin
певе`ц певи`ца
Sänger Sängerin
кръстни`к кръстни`ца
Taufpate Taufpatin
импера`тор императри`ца
Imperator/Kaiser Kaiserin/Imperatrix
304

> - е`са стю`ард стюарде`са Stewardess/


Steward/Flugbegleiter Flugbegleiterin
пое`т поете`са
Dichter Dichterin
принц принце`са
Prinz Prinzessin
му`тра Ganove/ мутре`са
Unterweltler/ Geliebte oder
Muskelprotz Ehefrau eines
му`тра/ Ganovenbraut

> -ша президеŸнт президеŸнтша


Präsident Präsidentengattin

4.3. Adjektiv [прилагаŸтелно иŸме]

Bei dieser Wortart sind folgende vom entsprechenden Substantiv bzw. vom
Sexus abhängige Kategorien zu berücksichtigen:

Genus: maskulin feminin neutrisch:


нов но`ва но`во
neu neue neues

Numerus: Singular Plural


нов, Ø -а -о но`ви
neue

Determiniertheit: unbestimmt (indeterminiert) bestimmt (determiniert)

но`ва къ`ща ohne Artikel но`вата къ`ща mit Artikel


ein neues Haus das neue Haus
Appellation: Grundform vs. Anredeform:
(Vokativ) мил lieb ми`ли Ива`не! lieber Ivan!

Im Wörterbuch werden traditionell die maskulinen Formen ohne Artikel an-


geführt, also нов ‚neu‘, мал` ък ‚klein‘, голя`м ‚groß‘ usw.

Die Adjektive werden attributivisch oder prädikativisch verwendet.

Това` е нов стол. Das ist ein neuer Stuhl. adjektivisch


То`зи стол е нов. Dieser Stuhl ist neu. prädikativisch
Es gibt Qualitäts- und Beziehungsadjektive, wobei im Normalfall nur erste
komparierbar (steigerbar) sind, also zu einem Komparativ oder Superlativ
gesteigert werden können (s.u.). In einem Syntagma mit Adjektiv wird der
Artikel nur einmal und stets an erster Stelle vergeben:

но`вата ху`бава ро`кля das neue schöne Kleid


[*но`ва ху`бавата ро`кля; *но`ва ху`бава ро`клята]
305

Als Untergruppe der Beziehungsadjektive werden die Possessivadjektive


mit der Endung -ов/-ев/-ин betrachtet. Sie sind heute noch bei Termini,
beim Ausdruck von Verwandtschaftsbeziehungen und teilweise bei phraseo-
logischen Wendungen typisch. Die ursprünglichen Bildungen von Vor-
namen (z.B. Или`я > Или`ев, Или`евият брат ‚Ilias Bruder‘, Дими`тър >
Дими`тров ... ) werden heute fast nur noch in der Bedeutung von Familien-
namen gebraucht. Das Suffix -ин- (Ку`на > Ку`нин, Калци`на > Ка`лцин ...)
ist ebenfalls aus dem Gebrauch weitgehend verschwunden.

Beispiele für Possessivadjektive

Ausgangswort Ableitung Bulgarisches Deutsche


Beispiel Übersetzung
Пе`тър Пе`тров Пе`тровият Peters Vater
баща`
брат бра`тов бра`товата die Tochter
дъщеря` des Bruders
ба`ба ба`бин ба`бината Omas Garten
гради`на
ба`бина ри`за Regenbogen
volkstümlich
ба`бини ungereimtes Zeug/
дeвети`ни Altweibergeschwätz
дя`до дя`дов дя`довата къ`ща Opas Haus
„Дя`довата „Opas Ärmel“
ръкави`чка“ Volksmärchen
чи`чо чи`чов чи`човият кон Onkels Pferd
ка`ка ка`кин ка`кините деца die Kinder der
/älteren Schwester/
Tante
ле`ля ле`лин ле`нино се`ло das Dorf der Tante
стри`на стри`нкин стри`н(к)ината das Auto der Tante
кола Frau des Bruders
des Vaters
ма`ма ма`мин ма`мини дре`хи Mutters Kleider
ма`мино синче Muttersöhnchen
ДиŸзел диŸзелов ди`зелов Dieselmotor
двига`тел
Айфел Айфелов А`йфелова ку`ла Eifelturm
Морз МоŸрзов Mо`рзовa Morsealphabet
аŸзбука
БуŸнзен буŸнзенов бу`нзенова Bunsenbrenner
горе`лка
НоŸбел ноŸбелов но`белова Nobelpreis
награ`да
КолуŸмб КолуŸмбов КолуŸмбово Ei des Kolumbus
яйцеŸ
306

Wenn Namen bereits auf -ов/-ев enden, wird das Suffix nicht wiederholt:

Хри`сто Бо`тев > Бо`теви стихотворе`ния [*Ботевеви]


Botev-Gedichte

Лю`бен Караве`лов > Караве`лови по`вести [* Каравеловови]


Karavelov-Erzählungen

Па`вел Ве`жинов > Ве`жиновият рома`н


Vežinovs Roman

ПърваŸнов > ПърваŸновата политиŸческа лоŸгика


Părvanovs politische Logik

Bildungsweise der Adjektive

Maskuline Adjektive

Die maskulinen Adjektive haben entweder die Nullendung, d.h. sie lauten
auf einen Konsonanten aus, oder sie enden auf das viel seltener auftretende
-и (und sind dann mit den Pluralendungen identisch).

голя`м стол großer Stuhl


ма`лък стол kleiner Stuhl
то`пъл кли`мат warmes Klima
бъ`лгарски ези`к bulgarische Sprache
свети` Кли`мент der Heilige Kliment/Clemens
полкови` командир` Regimentskommandeur
делови` о`бeд Geschäftsmittagsessen
въ`лчи апети`т Wolfshunger
ко`зи рог Ziegenhorn
по`щенски служи`тел Postangestellter
чове`шки ум Menschenverstand
младе`жки жарго`н Jugendjargon
истори`чески докуме`нт historisches Dokument
република`нски шампио`н Landesmeister
ста`рши асисте`нт Oberassistent

Als um -и erweiterte Formen haben sich z.B. erhalten:

Симео`н Пъ`рви Simeon I.


Пе`тър Вели`ки Peter der Große
Ива`н Гро`зни Ivan der Schreckliche
Че`рни връх Schwarzer Gipfel im Vitoša-Gebirge
Бе`ли И`скър Weißer Iskaˇr Staudamm

Петим
` а Пет
` ка не чак` ат.
Wer nicht kommt zu rechten Zeit, muss essen, was übrig bleibt.
307

Feminine Adjektive

Die Feminina enden auf -а oder (ganz selten) auf -я:

бъ`лгарска па`ртия bulgarische Partei


голя`ма ма`са großer Tisch/große Masse
ма`лка у`лица kleine Straße/Gasse/
къ`са пола` kurzer Rock
боева` подгото`вка Gefechtsausbildung
си`ня ка`ска blauer Helm/Blauhelm/
си`ня кръ`в blaues Blut
ко`зя ко`жа Ziegenleder/Ziegenfell

Neutrische Adjektive

Die Neutra enden in der Regel auf -о (seltener -е):

бъ`лгарско вре`ме bulgarische(r) Zeit


голя`мо огледа`ло großer Spiegel
делово` облекло` Geschäftskleidung
о`бщо мне`ние allgemeine Meinung
ма`лко поле` kleines Feld
си`ньо небе` blauer Himmel
бъ`деще вре`ме Futur Grammatik
чове`шко жи`лище menschliche Behausung
стрелково` отделе`ние Scharfschützentrupp

Bei den nachstehenden Dubletten dominiert die Endung -е:

о`вче/о`вчо си`рене Schafskäse


ко`зе/ко`зьо мля`ко Ziegenmilch
коко`ше/коко`шо яйце` Hühnerei
ни`сше/ни`сшо расте`ние niedere Pflanze
би`вше/би`вшо учи`лище ehemalige Schule
ви`сше/ви`сшо образова`ние Hochschulbildung .

Plural der Adjektive


Die Pluralformen enden alle auf -и:

бъ`лгарски студе`нти bulgarische Studenten


чове`шки права` Menschenrechte
си`ни ка`ски Blauhelme
интере`сни кни`ги interessante Bücher
войскови` ча`сти Truppenteile
плани`нски върхове` Gebirgsgipfel

Bei einigen Adjektivformen erscheint ebenfalls das flüchtige -е-:


308

наро`ден – наро`дна – наро`дно – наро`дни Volks-


държа`вен – държа`вна – държа`вно – държа`вни Staats-

Endet die maskuline Form auf -нен kommt es zur Konsonantenverdopplung:

вое`нен – вое`нна – вое`нно – вое`нни Militär-


лу`нен – лу`нна – лу`нно – лу`нни Mond-

Weiterhin ist -ъ- flüchtig in:

кра`тък – кра`тка – кра`тко – кра`тки kurz


кръ`гъл – кръ`гла – кръ`гло – кръ`гли rund
дъ`лъг – дъ`лга – дъ`лго – дъ`лги lang

Außerdem kommt die Umlautung von -я- zu -е- resp. die von -е- zu -я- vor:

я>е

голя`м – голя`ма – голя`мо – голе`ми groß


бял – бя`ла – бя`ло – бе`ли weiß
ляв – ля`ва – ля`во – ле`ви links
зрял – зря`ла – зря`ло – зре`ли reif
ря`дък – ря`дка – ря`дко – ре`дки selten
пряк – пря`ка – пря`ко – пре`ки direkt

е>я

де`сен – дя`сна – дя`сно – де`сни rechts


ве`рен – вя`рна – вя`рно – ве`рни treu/wahr
желе`зен – желя`зна – желя`зно – желе`зни Eisen-/eisern
пре`сен – пря`сна – пря`сно – пре`сни frisch
Lebensmittel

Steht vor dem flüchtigen -е- ein Vokal, wird ein -й- wie folgt eingeschoben:
случа`ен – случа`йна – случа`йно – случа`йни
zufällig

парти`ен – парти`йна – парти`йно – парти`йни


Partei-

семе`ен – семе`йна – семе`йно – семе`йни


Familien-

самоде`ен – самоде`йна – самоде`йно – самоде`йни


Amateur-/Laien-

бо`ен – бо`йна – бо`йно – бо`йни


Gefechts-/Kampf-
бу`ен – бу`йна – бу`йно – бу`йни
309

wild/heftig/üppig

бо`ек – бо`йка – бо`йко – бо`йки


kämpferisch/draufgängerisch

Beachten Sie die Bedeutungsunterschiede:

Leder- Haut-

ко`жен калъ`ф Lederetui ко`жен сло`й Hautschicht


ко`жена ръкави`ца Lederhandschuh ко`жна кли`ника Hautklinik
ко`жено палто` Ledermantel ко`жно заболя`ване Hauterkrankung
ко`жени пантало`ни Lederhose(n) ко`жни бо`лести Hautkrankheiten

Honig- Kupfer-

ме`ден ме`сец Flitterwochen ме`ден съд Kupfergefäß


ме`дена пи`та Honigwabe ме`дна епо`ха Kupferzeit
ме`дено каче` Honigfässchen ме`дно коте`лче Kupfer-
kesselchen
ме`дени бисквиŸти Honigkekse ме`дни моне`ти Kupfermünzen

In anderen Fällen entscheidet der Usus über die jeweilige Form:

бето`нна пло`ча Betonplatte


бето`нена насти`лкa Betondecke

консе`рвна фа`брика Konservenfabrik


консе`рвена кути`я Konservendose

ча`ена лъжи`чка Teelöffel


ча`йна церемо`ния Teezeremonie

Weiterhin können morphologische und Betonungsdubletten auftreten:

бо`жи`/бо`жа`/бо`жо`/бо`жие Gottes-
грамати`чески грамати`чен grammatisch
геометри`чески геометри`чен geometrisch

Wenn vor dem Suffix -ски die Konsonanten [з, с, ж, ч, ш] stehen, fällt das
-с- im Suffix aus, cf.

Кавка`з Kaukasus > кавка`зки [*кавкасзки] kaukasisch


Бурга`с Burgas > бурга`ски Burgas-
Пари`ж Paris > пари`жки Pariser-
Ло`веч Loveč > ло`вешки Lovečer Adj
Ви`тоша Vitoša > ви`тошки Vitošaer/Vitoša-

Die Konsonanten [г, к, х] vor dem Suffix lauten zu [ж, ч, ш] um:


310

враг Feind > вра`жески куршу`м feindliche Kugel


учени`к Schüler > учени`ческа ча`нта Schultasche/Ranzen
юна`к Held > юна`шкa смърт Heldentod
мона`х Mönch > мона`шеска репу`блика Mönchsrepublik

Einige Adjektvie sind genusneutral. Dazu gehören vor allem die aus dem
Türkischen (resp. Arabischen oder Persischen) entlehnten auf -ли`я (mit
Artikel: -лия` та), cf.

късметли`я glücklich [auch ‚Glückspilz‘]


късметли`я мъж glücklicher Mann
късметли`я жена` glückliche Frau
късметли`я дете` glückliches Kind
късметли`и хо`ра glückliche Menschen

акъ(л)ли`я clever/gescheit/raffiniert

Нали` си акъли`я, а`йде ча`кам да ви`диме кво ще ка`жеш. umg


Du bist doch gescheit/klug, komm, ich warte, um zu sehen, was du sagen
wirst.

берекетли`я ertragreich/fruchtbar

Годи`ната да е берекетли`я!
Möge das Jahr eine gute Ernte bringen!

Ци`ганката е берекетли`я, народи`ла децаŸ сури`я/сюри`я.


Die Zigeunerin ist sehr fruchtbar/Die Zigeunerin hat ein gebärfreudiges
Becken/, denn sie hat jede Menge Kinder geboren.

гайтанли`я mit Schnüren/Band besetzt


Kleidungsstück

Тя дойде` с гайтанли`я поту`ри.


Sie kam in Pluderhosen, die mit Schnüren besetzt waren.

ерба`п findig/gewitzt/pfiffig/tüchtig/geschickt/
erfahren/dreist/hemmungslos/kühn
Ма`й са`мо на при`казките сте ерба`п моми`чета.
Ihr seid wohl bloß beim Sprücheklopfen hemmungslose Mädchen.

Ако` са то`лкова ерба`п, защо` те`зи скина`ри не сеŸ разви`хрят из ци`ганс-


ката махала`, ами` се нахвъ`рлят върху` два`ма футболи`сти.
Wenn sie doch so mutig/tapfer sind, warum toben sich diese Skinheads
dann nicht im Zigeunerviertel aus, statt sich auf zwei Fußballer zu stür-
zen.

ина`т bockig/stur/starrköpfig
311

[auch: Starrköpfigkeit/Sturheit/Trotz]

Затова` ми`сля, че и`ма ра`злика между` ина`т и упори`т човек!


Deswegen denke ich, dass es einen Unterschied zwischen einem sturen
und einem hartnäckigen Menschen gibt.

каймакли`я mit Schaum

Каймакли`я ли да бъ`де кафе`то?


Soll der Kaffee mit Schaum sein?

кески`н stark/scharf

Ще изпи`я кески`н раки`я.


Ich werde einen starken Schnaps trinken.

кефли`я froh gelaunt/in guter Stimmung/beschwipst/

Остави` го се