Sie sind auf Seite 1von 3

Wie sieht eine ideale Schule aus?

Ferariu Ionatan
Ich denke, die Idee, "wie eine ideale Schule aussieht", scheint mir ein bisschen relativ zu

sein, weil jeder Schüler seine eigenen Vorlieben hat. Einige


konzentrieren sich auf einen Bereich, andere auf einen anderen. Diese Idee hängt davon ab, welche
Art von Menschen wir sind, wie wir über die Zukunft denken, wie leicht wir etwas akzeptieren und
wie schnell wir Entscheidungen treffen, wenn wir uns schwierigen oder sogar unmöglichen
Situationen gegenübersehen...

Zunächst werde ich einige Beispiele


für Situationen nennen, die eine ideale Schule ausmachen können. Die gute Idee ist, so viele Themen
wie möglich zu haben, die jedoch von leicht bis schwer variieren sollten und NICHT umgekehrt, wie
es einige Lehrer tun, die das schwere Fach von Anfang an unterrichten. Wir wollen auch keine
Stunden zusammen in der Schule verbringen, nicht vor unserem Computer, Laptop oder Telefon.

Wir möchten nach wie vor trotz der von den Behörden
auferlegten Einschränkungen persönliche Stunden verbringen und verschiedene Aktivitäten
durchführen, wie zum Beispiel: Freiwilligenarbeit, die nicht dazu beiträgt, als „geistig zu beweisen“
verstanden zu werden über unser Engagement in der Gesellschaft und die Vorbereitung auf das
Leben, das aus guten Lernergebnissen und guten Praktiken besteht. Eine gute Idee für die Schüler ist
es, nicht durch das Vorhandensein von Noten belastet zu werden, wenn sie in der Lage sind, logisch
zu denken, sich Informationen nicht theoretisch oder mechanisch zu merken. Es ist gut für einen
Lehrer, ein wenig Theorie zu unterrichten und nicht durch Praxis zu erklären.

Zum Beispiel sollten wir in Physik, Chemie und Biologie


weniger unterrichten und mehr Experimente durchführen, die theoretisch nicht zu besseren Preisen
führen. In einer idealen Schule müssen Menschen aus verschiedenen sozialen Schichten sehr gut
vorbereitet sein. Ethnizität, Staatsbürgerschaft, Sprache betreffen uns nicht, solange sie nicht

verstehen und kommunikativ sein können. Die Lehrer sollten richtig


kommunizieren und unterrichten, um zu vermeiden, dass sie den falschen "Weg" wählen. Der Zweck
der Schule ist nicht, die Schüler olympisch zu machen, sondern sie auf die Zukunft vorzubereiten.
Eine Idee, die nur auf dem Papier respektiert zu werden scheint, ist, dass es viele Stunden im Freien

gibt. Vielleicht haben Kindergarten- und Grundschüler einige Stunden


Zeit, um zusammen im Freien zu verbringen, aber Schüler der Ober- und Mittelstufe haben nicht viel
Freizeit, was sehr unangenehm ist. Gleichzeitig muss eine ideale Schule mit ihren Mitmenschen
kommunizieren.

Zweitens denke ich, dass das Aussehen des Gebäudes nicht sehr
wichtig ist, solange die "idealen Schulregeln" in der Schule eingehalten werden. Es ist sehr wichtig,
die Hallen und Klassenzimmer zu reinigen. Sitze und Bänke
sollten nach jeder Schicht gewaschen werden, um bestimmte störende Einstellungen zu vermeiden.
Es ist wichtig, die Verhaltensregeln auf dem Parkplatz vor der Schule und von überall aus zu
befolgen. Die Schüler sollten den Lehrern gegenüber respektvoll und unterwürfig sein.

Sie sind veDrpflichtet, Tests nicht zu kopieren und nur auf Anfrage zu
antworten.
Ich glaube jedoch, dass eine ideale Schule eine Schule bedeutet, die die folgenden goldenen
Regeln hat: Leistung, Würde, Respekt, Selbstvertrauen, Freundlichkeit, positive Einstellung,
Intelligenz und ein Lächeln.