Sie sind auf Seite 1von 20

Traders

www.tradersjournal.de
NR. 23/ 07

13.11.2007 Me h r  Wi s s e n
Journal

Inhalt Editorial
Jetzt beginnt an der Börse die – normaler- schlecht drauf. Irgendwie haben die meisten
1. Editorial weise – verheißungsvolle Jahreszeit, in der ein flaues Bauchgefühl, als wenn die eigent-
2. N
 ewstrading alle das Zauberwort „Jahresendrallye“ in den liche Krise erst noch kommt.
Colonia Real Estate: NAV und KGV wow, Kurs mau Mund nehmen. Ein Prinzip, geboren aus dem Besonders die inflationäre Tendenzen machen
Kaufverhalten profitgeiler Fondsmanager und Sorge. Die Inflation alleine ist dabei für Aktien
3. T rading Inside
COT-Report: US-Anleihen: Der sichere Hafen verstetigt in den Saisonalitäten, an die wir uns kein Problem, im Gegenteil. Aktienkurse sind
besitzt wenig Restpotential alle so gewöhnt haben. Zur Weihnachtszeit Nominalwerte – steigen die Preise (und im
hat die Börse stabil oder stark zu sein, im Sep- Gefolge die Löhne), dann steigen unter sonst
4. I ndexanalyse
tember und Oktober darf sie fallen – das war gleichen Bedingungen auch die Unterneh-
Nasdaq 100 –
Abverkauf auf Schlüsselstelle bei … ja immer so! mensgewinne und Kurse. Allerdings haben
Der Herbstpart wurde bisher jedenfalls nicht die Notenbanken, speziell die EZB, eine Aller-
5. B onuszertifikate
den Erwartungen entsprechend erfüllt. Trotz gie gegen hohe Inflationsraten – und erhöhen
Amex Gold Bugs Index –
Kursausbruch wird korrigiert zu letzt schwacher Tage stehen die Indizes, dann tendenziell die Zinsen, was die Wirtschaft
wenn man ehrlich ist, nur marginal von ihren abwürgt. Trotz absehbarer Wirtschaftsab-
6. K nowHow
Höchstständen entfernt. Bei den Nebenwerten schwächung hat EZB-Chef Trichet denn auch
Probleme im Bankensektor –
ein Blick auf die Charts freilich, wo kein Geld printed by Bernanke und erneut klargemacht, dass den Inflationsrisiken
Begriffe begreifen: Pivot Co. hinfließt, sieht man wie es wirklich aussieht. die größte Aufmerksamkeit zuteil wird. Die Fed
Völlig tote Hose, bis auf eine überschaubare agiert da traditionell anders, und gewichtet das
7. K olumne Van Tharp
Legion von Daytradern macht der deutsche Wachstum höher. Mit ein Grund für den extrem
Selbstsabotage – aufgedeckt!
Börsenmichel immer noch nicht viel an der schwachen Dollar, der auch dem deutschen Ex-
8. B uchrezension Börse. Vielleicht hier mal ein Garantiezertifikat port Probleme bereiten wird. Die Importpreise
Der Hedgefonds-Effekt – Mit der richtigen
und dort mal ein bisschen Tagesgeld. sinken dadurch aber, und das könnte Trichet
Portfolioauswahl zum Anlageerfolg
Die Nachrichtenlage wirkt, trotz objektiv guter einen Grund geben, die Zinsen doch niedrig
9. C hartgalerie Konjunktur, subjektiv bedrückend. Immobili- zu belassen. Prinzip Hoffnung!
Bund Future, Patrizia Immobilien,
en- und Bankenkrise, Öl (und damit Benzin) auf
Münchner Rück, CAC 40
Alltimehigh, anziehende Inflation. Investoren Viel Spaß beim Lesen wünscht
10. Szenemonitor + Neues aus dem Web in meinem Bekanntenkreis sind überwiegend Daniel Kühn
Anzeige

Bauen Sie mit an einer besseren Zukunft –


schenken Sie Kindern in Ushpa-Ushpa eine neue Schule.
Wir suchen Zimmerleute, Maurer, Installateure und Architekten, die an Weihnachten den
Grundstein für eine neue Schule in Bolivien setzen. Packen Sie online mit an! Nehmen Sie
einfach Ihre Maus in die Hand und spenden Sie auf unserer Website Ziegelsteine, Dach-
ziegel und sonstige Baustoffe. Wir sorgen dafür, dass Ihre Spende auf der Baustelle in
Ushpa-Ushpa ankommt.
Mit einer neuen Schule schenken wir den Kindern eine bessere Zukunft. Denn Bildung ist
der erste Grundstein für ein Leben ohne Armut!
Wir bauen auf Sie! Bauen Sie mit unter www.weihnachtsbaun.de

www.boersianer-handeln.de
0 I Newstrading I TradersJournal Me h r Wi s s e n

Newstrading
Colonia Real Estate:  
NAV und KGV wow,  
Kurs mau
Die Colonia Real Estate ist ein Immobilienun- rückhaltung angesagt. Ab 500 Mio. EUR machen können. Selbst wenn es vorerst
ternehmen mit Sitz in Köln. Colinia erwirbt wird die Luft extrem dünn, da geht fast gar nicht gelingt, große Pakete zu verkaufen,
günstig große Immobilienpakete, und er- nichts mehr. hat die Gesellschaft kein finanzielles Pro-
reicht Wertsteigerungen durch Revitalisie- Wäre die Krise vor zwei Jahren gekommen, blem. Aber es ist unwahrscheinlich, dass
rungsmaßnahmen und Erhöhungen der könnte Rind heute vielleicht nicht so opti- Colonia eine reine Bestandsgesellschaft
Mietauslastung. Daneben ist die Gesellschaft mistisch in die Zukunft blicken. Denn da- wird.
im Asset-und Fondsmanagement tätig. mals hatte Colonia kaum nennenswerten Stephan Rind prüft alle Optionen, die ho-
Eigenbestand, sondern „drehte“ große hen Werte zu heben. Überzeugend rech-
TJ sprach mit CEO Stephan Rind Pakete schnell mit hohem Profit. Heute net er vor: Alleine der reine NAV (Net Asset
Immobilliengesellschaften – letztes Jahr dagegen zeigt ein Blick auf die 9-Monats- Value) des Immobilienbestandes beträgt
ein absoluter Renner, heute will keiner zahlen: Es geht inzwischen auch anders: 22,5 EUR/Aktie.Asset und Fonds-Manage-
mehr hinsehen. Ganz klar eine Folge der 54,4 Mio. EUR Profit! Immerhin 34,7 Mio. ment sind zu üblichen Bewertungen 5 bis
Subprimekrise in den USA, die weit größe- EUR Mieterträge (Vorjahr 9,0 Mio. EUR). 6 EUR/Aktie wert. Anything is possible:
re Kreise zieht als man zunächst annehmen Asset-und Fondsmanagement steuerten Möglicherweise wird auch der gesamte
wollte. „In der Branche ist auf irgendeine 10,4 Mio. EUR bei. Insgesamt stieg der Ge- Bestand im Paket verkauft, Rind will nichts
Weise jeder betroffen“, sagt auch Colonia- winn um 186% ggü. dem Vorjahr. Damit ist ausschließen.
Chef Rind im Gespräch mit TJ. auf Jahressicht ein Gewinn von mehr als Klar erkennbar: Der Kursverfall wurmt
Bestes Beispiel: Große Deals lassen sich 3 EUR/Aktie zu erreichen. Und das ohne ihn. Leider musste er selber mit zum
momentan mangels Finanzierung nicht Hochschreibungen von Immobilienbe- Futter für die Verkäufer beitragen – auf-
mehr abwickeln. Wo einem die Banken ständen in der Bilanz. grund einer Millionen-Steuerbelastung
und Fonds vor einem Jahr das Geld nach- Die inzwischen hohen wiederkehrenden aus dem Optionsprogramm der Gesell-
warfen, ist jetzt höchste Vorsicht und Zu- Erträge sind es, die Rind zuversichtlich schaft musste er Insiderverkäufe mel-
den. Bei so einem verheerenden Chart
liest keiner weiter, um den Grund der
TJ-FAZIT Verkäufe zu erfahren. Aber Charttech-
C Früher war Colonia im Prinzip immer zu teuer: Entgegen der nik ist nicht alles: Das KGV liegt bei
üblichen NAV-Bewertung bei Immobiliengesellschaften bekam ca. 6, und der NAV deutlich über aktuellem
Colonia eine KGV-Bewertung, die es in sich hatte. Geschickt Kurs. Der SDAX-Wert scheint ein klarer
hat das Management damals die eigentlich zu hohe Bewertung Kauf zu sein.
für umfangreiche Kapitalmaßnahmen genutzt, und damit den
Grundstein für die heute hohe Substanz gelegt. Inzwischen ist
die Aktie nicht nur auf KGV-Basis, sondern auch in Bezug auf
Colonia Real Estate AG
den NAV und damit substanziell günstig. Antizykliker sind jetzt ISIN: DE0006338007
gefragt, denn beim Blick auf den Chart muss man schon Mut auf- Besprechungkurs: 18,3 EUR
bringen um einzusteigen. Chartisten warten die Bodenbildung Aktienzahl: 22 Mio.
ab, Fundamentalisten kaufen erste Positionen gleich. Internet: www.cre.ag

Anzeige

Trading Tipp:
Alle 30 DAX®-Aktien handeln Sie an der Börse Stuttgart
ohne Spread, genau zur Mitte des aktuellen Xetra®-Quotes
Für realtime-Geld- / Briefkurse von - Günstiger geht es nicht.
Colonia Real Estate Alle Handelsinitiativen - und wie Sie davon profitieren -
bitte hier klicken! sehen Sie hier.
00
I Trading
I Know How I TradersJournal
Inside I TradersJournal
MeMe
h r hWi
r Wi
s s esns e n

Trading Inside
Commitment of Traders (CoT)  trakten short positioniert sind. Eine sol-

US-Anleihen: Der „sichere Hafen“  


che Netto-Short-Positionierung liegt
auf einem relativ niedrigen Niveau, in-

besitzt wenig Restpotential


sofern kann man annehmen, dass der
faire Wert am langen Ende der Zins-
strukturkurve bei etwa 114 Punkten
oder etwa 4,60 % fair bewertet sind.
Die Headline-Schlagzeilen gelten in der „Wirtschaftsabschwung“ wichtiger zu sein Die Commercials sind jedoch zum er-
Wirtschaftspresse, aber auch in der BILD als das Thema „Inflation“. sten Mal seit Juni 2005 per Saldo wie-
dem Thema Inflation. Der Anleihemarkt der short positioniert, damals bildete
spricht aber momentan eine andere Im CoT-Report vom 06.11.2007 kann sich ein Preishoch. Im September 2007
Sprache, da die Kurse steigen und damit man erkennen, dass die Commercials waren sie beinahe identischen Preisen
die Renditen fallen. Insofern scheint den bei den dreißigjährigen Anleihen noch mit 51.067 Kontrakten long po-
Investoren am Anleihemarkt das Thema momentan per Saldo mit 21.680 Kon- sitioniert gewesen, insofern zeigt ihr
Verhalten an, dass sich der faire Wert
der Anleihen im Rahmen ihrer groß-
en Seitwärtsbewegung in den letzten
Jahren langsam verringert.

Der Blick auf den reinen Preischart


zeigt eine Divergenz zu den zehnjäh-
rigen Anleihen an, diese steigen jüngst
stärker an, die Zinsstrukturkurve wird
steiler. Zudem notieren die Laufzeiten
von 10 und 30 Jahren an starken Wi-
derstandszonen. Die Chancen auf ei-
nen nachhaltigen Ausbruch über diese
Widerstände stehen somit nicht gut.

TJ-FAZIT
C Die Anleihen sind der „sichere Ha-
fen“ für die Investoren. Das Po-
tential der Anleihen scheint nach
dem jüngsten Anstieg erschöpft,
im vierten Quartal 2007 dürfte
sich ein mittelfristiges Preishoch
ausbilden.

Alexander Hirsekorn, www.wellenreiter-invest.de


ahirsekorn@wellenreiter-invest.de
Sie sind viel unterwegs? Dann müssen Sie auf das Traden mit CFDs von
CMC Markets nicht verzichten. Mit Mobile Trading können Sie ab sofort
immer und überall traden, einfach über ihr Handy. Jetzt liegt es an Ihnen
ob Sie im Schwimmbad short oder beim Golfen long gehen möchten.
Weitere Infos erhalten Sie unter der kostenlosen Rufnummer 0800 240 80 80.

bis zu 100facher Hebel long und short


über 2200 Werte an 20 Märkten
direkt mit dem Market Maker traden minimale Gebühren

Natürlich sind mit den Gewinnmöglichkeiten auch entsprechende Verlustrisiken verbunden. Unsere Produkte sind deshalb nur für erfahrene und
risikobereite Anleger geeignet. Sie sollten nur Beträge einsetzen, deren Verlust Sie sich leisten können.
0 I Indexanalyse I TradersJournal Me h r Wi s s e n

Diese Analyse
wird präsentie
rt von

Indexanalyse
Nasdaq 100 – Abverkauf auf Schlüsselstelle bei …
Zertifik at
von

Rückblick: Der Nasdaq 100 konnte sich in den auch unter die 2.032 Punkte auf Schlusskursbasis
vergangenen Wochen stark gegenüber dem kon- geht rückt die mittelfristig entscheidende Unter- Spekulation auf steigenden
Nasdaq 100:
solidierenden Gesamtmarkt behaupten. In der stützungszone um 1.972 Punkte ins Blickfeld. Hier
vergangenen Woche wurde diese Outperformance würde der Index auch auf die exp.GDL 200 (rot)
Name: MINI LONG ZERTIFIKAT AUF
aber aufgegeben. Der Index hat die Verluste des treffen über welcher eine nachhaltige Gegenre- NASDAQ 100 Index
Gesamtmarktes schnell aufgeholt. Nach dem aktion wahrscheinlich ist. Ein prozyklisches Kauf- WKN: AA0GPL
Rückfall unter die steile Aufwärtstrendlinie der signal auf der Oberseite bleibt noch abzuwarten, ISIN: NL0000845170
Vorwochen wurde die bei 2.121 Punkten liegen- unter 2.121 Punkten ist das Chartbild zunächst Fälligkeit: open end
de Unterstützung ebenso durchschlagen wie das nachhaltig angeschlagen. Bezugsverhältnis: 0,01
Hoch aus dem Juli bei 2.060 Punkten. Der Index Strike: 1.620 Punkte
notiert damit auf einer untergeordneten Unter- Trading Idee: Eine kurzfristige Richtungsentschei- KnockOut: 1.710 Punkte
Kursstand: 2,79:2,82 Euro
stützung bei 2.032 Punkten sowie einer bereits dung an der Schlüsselstelle um 2.032 Punkte kann
Hebel: 4,90
im August leicht durchbrochenen längerfristigen abgewartet werden. Kippt der Index darunter ab,
Aufwärtstrendlinie. dann kann mit dem Mini-Short-Zertifikat mit der
WKN: A0CLWT auf einen weiteren Kursrutsch bis in
Charttechnischer Ausblick: Bei kurzfristig chart- den Bereich 1972 Punkte spekuliert werden. Auf
technisch massiv überverkauftem Zustand besteht diesem Niveau würde sich dann das Mini-Long- Spekulation auf fallenden
auf diesem Niveau die Chance einer Stabilisierung. Zertifikat mit der WKN: AA0GPL anbieten um an NASDAQ 100:
Eine Gegenbewegung bis in den Bereich 2.100 einer Erholung mit einem Hebel von derzeit 4,90
Punkte ist möglich, wenn zum Wochenbeginn zu partizipieren. Eng abgesichert ist ein Einstieg Name: MINI SHORT ZERTIFIKAT
die 2.032 Punkte auf Schlusskursbasis gehalten in dieses Zertifikat auch möglich, sollte der In- AUF NASDAQ 100 Index
werden können. Eine direkte Fortsetzung des dex die 2032 Punkte direkt auf Schlusskursbasis WKN: A0CLWT
Einbruchs ist aber nicht auszuschließen. Wenn es behaupten. ISIN: NL0000330686
Fälligkeit: open end
Bezugsverhältnis: 0,01
Strike: 2.561 Punkte
KnockOut: 2.400 Punkte
Kursstand: 3,72:3,75 Euro
Hebel: 4,15

Verfolgen Sie Ihren gewünschten Index


in Realtime mit dem Index-Screener:

Kursverlauf seit 05.02.2007 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag), Kursstand: 2.024,05 Punkte
Marko Strehk
0 I0 I Know How I TradersJournal
Bonuszertifikate I TradersJournal
Me hMe
r Wi
h r s Wi
s e ns s e n

Bonuszertifikate
Amex Gold Bugs Index – Kursausbruch wird korrigiert
Rückblick: Der Amex Gold Bugs Index be- eine Bestätigung des Kursausbruchs fallen, was einem Risikopuffer von 16,86
wegte sich nach einem Hoch bei 401,69 auf ein neues Hoch dann eröffnet sich % entspricht. Aus charttechnischer Sicht
Punkten ab Mai 2006 seitwärts. Dabei mittelfristig weiteres deutliches Kur- ist dies wenig wahrscheinlich, bereits
kam es zu einem Rückfall auf die bei spotenzial bis in den Bereich 550,00 369,38 Punkte sollten nicht mehr nach-
270,54 Punkten liegende Unterstützung. Punkte. Nachgebende Notierungen haltig durchbrochen werden. Bewegt
Zwischen 369,38 Punkten und 306,00 unter 394,98 Punkte sich aus chart- sich der Index nach dem Kursausbruch
Punkten konnte sich der Kursverlauf dann technischer Sicht aktuell wenig wahr- auf erhöhtem Niveau nur seitwärts, kann
stabilisieren. Der Rückfall unter 306,00 scheinlich, dürften aber nochmals ei- bis zum Laufzeitende am 12.12.2008 eine
Punkte im August stellte sich als Bärenfalle nen Test der 369,38 Punkte nach sich Bonusrendite von 18,96 % erzielt werden.
dar und konnte anschließend eine steile ziehen. Vor allem 352,92 Punkte sollte Hingegen ist die Partizipation bei einem
Rallye auf ein neues Hoch einleiten. Die- der Index jetzt aber nicht mehr durch- weiteren Kursanstieg unbegrenzt mög-
se wird aktuell nach dem Erreichen von brechen. lich, auch über den Bonus-Level von
463,06 Punkten korrigiert. Dabei bietet 600,00 Punkten hinaus.
sich vor allem im Bereich 401,69-394,98 Anlage Idee: An der übergeordnet lau-
Marko Strehk
Punkte eine starke Unterstützung. fenden Ausbruchsbewegung lässt sich
sehr gut über das Bonus-Zertifikat mit der
Charttechnischer Ausblick: Zum Abbau WKN: SG0J9V partizipieren. Das Zertifikat Name: Bonus-Zertifikat auf
des überkauften Zustands ist diese ist währungsgesichert, so dass sich eine Amex Gold Bugs Index
Konsolidierung nicht negativ zu wer- ungünstige Entwicklung des Währungs- WKN: SG0J9V
ten. Problemlos kann der Index dabei verhältnisses EUR/USD nicht negativ aus- ISIN: DE000SG0J9V1
bis in den Bereich 394,98 Punkte zurück wirkt. Um die mögliche hohe Bonusren-
Laufzeit: 12.12.2008
fallen ohne das bullische Chartbild zu dite von 18,96 % zu erzielen sollte der In-
Bezugsverhältnis: 1:1
gefährden. Gelingt davon ausgehend dex nicht mehr auf 350,00 Punkte zurück
Bonus-Level: 600,00 Punkte
Barriere: 350,00 Punkte
Aktueller Briefkurs: 42,10 Euro
Bonusrendite p.a.: 18,96 %
Risikopuffer: 16,86 %
Währungsgesichert: Ja
Chance: 3
Risiko: 1

Anzeige

Trading Tipp:
Finden Sie Bonuszertifikate ganz einfach
über den Bonusfinder der Börse Stuttgart.
Neu: Suche nach den Kennzahlen
Bonusrendite und Sicherheitspuffer
möglich.
Zum Bonusfinder gelangen Sie hier.
Kursstand: 421,49 Punkte Für kostenlose Realtime-
Kursverlauf seit 01.02.2005 (log. Kerzenchartdarstellung/ 1 Kerze = 1 Woche) Kursdaten bitte hier klicken!
00I Know HowI TradersJournal
I KnowHow I TradersJournal
MeMe
h rhWi
r Wi
s s es sne n

Know How einem Minus von 27,54 Prozent in nicht


einmal einem halben Jahr.
Wie wir also gesehen haben steht die

Probleme im Bankensektor –   Bankenbranche tatsächlich unter Druck.


Und der Abwärts­trendkanal wurde noch

ein Blick auf die Charts nicht gebrochen. Solange sich der Preis
innerhalb dieses Abwärtstrends bewegt,
sollte man daher mit Long-Engagements
Bei Technischer Analyse konzentriert man Der Bankenindex sehr vorsichtig sein.
sich zu einem Großteil auf den Chart eines Zunächst werfen wir einen Blick auf den
Unternehmens. Man geht davon aus, dass Prime Banks Performance Index, also dem Die großen deutschen Banken
gewisse Muster immer wieder auftreten Branchenindex für Banken. Wir erkennen Viele Trader nutzen zwar Branchenindi-
und versucht sich diesen Umstand ge- zunächst einen Anstieg von 563,89 auf zes um sich eine übergeordnete Meinung
winnbringend zu Nutze zu machen. Seit 710,50. Diese Aufwärtsbewegung hat über diese Branche zu machen, suchen
geraumer Zeit ist der Bankensektor unter sich zwischen März und Juni 2007 ereig- dann aber nach bestimmten Titeln, die
Druck. Wie sich das am Chart darstellt, net. Seither ist der Kurs jedoch bis auf ein sie aus dieser Branche handeln wollen.
wollen wir jetzt betrachten. Tief von 514,86 gefallen. Das entspricht Wir werfen einen Blick auf die Charts der
großen Banken im DAX, also der Com-
merzbank, der Deutschen Bank und der
Deutschen Postbank.

Widmen wir uns zunächst der Deutschen


Bank. Wie man sehr schnell erkennt, glei-
chen sich die Charts des Branchenindex
und der Deutsche Bank sehr stark. Man
sieht auch hier einen Kursanstieg von
90,60 Euro auf 118,51 Euro zwischen
März und Juni. Seiher ist ein Abwärtst-
rendkanal zu sehen, der den Kurs auf bis
zu 81,71 Euro hat fallen lassen. Das ent-
spricht einem Minus von 31,05 %.

Der nächste betrachtete Titel ist die Com-


Tageschart (Candlesticks): Prime Banks Performance Index merzbank. Auch hier erkennen wir einen
steilen Kursanstieg von 29,35 Euro auf
38,20 Euro. Anders als bei der Deutschen
Bank ist hier keine unverletzte Abwärts-
bewegung zu identifizieren. Im Oktober
wurde der Abwärtstrendkanal kurzfristig
nach oben hin verlassen. Aktuell notiert
das Papier jedoch wieder deutlich inner-
halb des Abwärtstrends. Der Kurssturz
von 38,20 Euro auf 25,79 Euro entspricht
einem Minus von 32,49 %. Die Commerz-
bank hat es somit geringfügig stärker er-
wischt als die Deutsche Bank.
Zu guter letzt wollen wir uns noch der
Deutschen Postbank widmen. Hier er-
kennen wir einen Kursanstieg von 59,62
Euro auf 74,72 Euro. Wie auch bei der
Tageschart (Candlesticks): Deutsche Bank Deutschen Bank ist nach Erreichen des
Hochkurses ein Trendkanal zu sehen, der
0 I Know How I TradersJournal Me h r Wi s s e n

Fortsetzung von Indexananlyse „Probleme im Bankensektor – ein Blick auf die Charts“

sich fast in einer gerade Linie entwickelt


hat. Das Tief liegt bei 43,41. Euro. Dies ent-
spricht einem satten Minus von 41,90 %.
Die Deutsche Postbank ist somit noch we-
sentlich stärker unter Druck als dies die
Deutsche Bank oder die Commerzbank
waren und sind.

Ein Ausblick
Wie es mit der Bankenbranche weiter-
geht? Diese Frage ist nicht einfach zu
beantworten. Und schlussendlich sind
es auch nicht gute Prognosen die über
Tradingerfolg den Ausschlag geben. Man
kann jedoch sagen, dass der Abwärtst-
rend bei den Banken noch voll intakt ist.
Was diese Information bringt? Für ge-
Tageschart (Candlesticks): Commerzbank wöhnlich sagt man ja, dass der Trend dein
Freund ist. Man sollte sich also nicht ge-
gen ihn stellen. Am besten hält man die
Banken in Beobachtung und sucht nach
attraktiven Setups für Shortpositionen.
Glauben Sie ganz einfach den Informati-
onen die Ihnen der Chart gibt.
Michael J. Plos

TJ-FAZIT
C Der Banksektor stand in den letz-
ten Wochen und Monaten gehö-
rig unter Druck.

C Die Charts geben kaum Anlass


dazu, dass es bald zu einer Tren-
dumkehr kommt.
Tageschart (Candlesticks): Deutsche Postbank
C Derzeit sind Shortpositionen bei
Banktiteln äußerst attraktiv.

Anzeige
10 I Know How I TradersJournal Me h r Wi s s e n

Know How Serie


Begriffe begreifen
Begriffe Begreifen – Pivot
Der Begriff Pivot wird in sehr vielen Zusam- auch an der Börse. Als Pivots werden näm- auch um eine Self-Fulfilling-Prophecy (also
menhängen benutzt. So verrät uns das Le- lich Zonen am Chart bzw. genaue Wende- eine sich selbst erfüllende Prophezeiung).
xikon des Westernreitens etwa, dass es sich punkte innerhalb einer Periode (meistens Je mehr Trader sich auf Pivots verlassen,
um eine gesprungene Drehung auf der ein Tag) bezeichnet. Als Trader kann man desto besser funktionieren sie. Vor allem an
Hinterhand um mindestens 90 Grad han- diese Pivots zur Bestimmung des Einstiegs den Terminmärkten haben diese berech-
delt. Und dies gilt im übertragenen Sinne verwenden. Natürlich handelt es sich hier neten Marken große Bedeutung.

Anzeige

Traders World 16.  bis  1 7. November 2007, Frankfurt Jahrhunderthalle


mit Preconference am 15. November 2007
2 0 0 7 Fachausstellung, Kongress und Seminare

Das bietet Ihnen die TradersWorld 2007:


• Kostenlose Vorträge
• Über50 Aussteller aus den Bereichen Banken, Broker, Emittenten, Verbände, Software, Hardware, Weiterbildung, Fachverlage etc.
• Über30 Top Referenten an 2 Tagen, z. B. Joe Ross, John Clayburg, Emilio Tomasini, Uwe Wagner und viele weitere
• Persönliche Trading-Strategien weltbekannter Profis „Live“ erleben Stimmen zur TradersWorld
• Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten
»Endlich eine Messe rund ums Trading, die sowohl für Einsteiger
wie auch für Profis mehr als interessant und damit Pflicht ist.«
»Die Traders World war die beste Trading Messe, die ich in Jochen Steffens, Chefredakteur Investor´s Daily
Europa jemals besucht habe ... Man hat gemerkt, dass die
Veranstaltung von Tradern für Trader gemacht wurde.«

Larry Williams, Trading-Legende, Bestsellerautor & Referent


Jetzt
u n ve r o n l i n e
regis bindlich
Konferenzschwerpunkte: weitere Schwerpunkte: 3 0  € tsrieren und
Strategien, Technische Analyse, Fundamental Analyse, MIFID, Abgeltungssteuer, Zertifikate, CFDs
paren
Risk- und Money-Management, Handelssysteme, Behavioral Finance,
und noch vieles mehr … Kostenloser Eintritt, kostenlose Vorträge, und mehr  … !
Jetzt registrieren und die besten Plätze sichern!

Mehr Informationen unter Tel. 089 651285-0, Fax 089 652096 oder www.tradersworld.de
11 I Van Tharp Kolumne I TradersJournal Me h r Wi s s e n

Van Tharp Kolumne


Selbstsabotage – aufgedeckt!

In meinem Peak Performance Training innerlichen Konflikt zwischen den ver- Nehmen wir beispielsweise an, dass Sie
mit Tradern habe ich eine sehr starke schiedenen Teilen Ihrer Persönlichkeit kurz davor stehen mit einem Verlust von
Neigung in Richtung des Konzeptes der haben oder Emotionen auftreten, die zu 1 R (die Definition eines Verlustes von 1
Selbstsabotage entwickelt. Diese tritt Verhalten führen, das nicht in Ihrem be- R und R-Vielfache im Allgemeinen finden
typischerweise dann auf, wenn jemand sten Eigeninteresse liegt. Und auch wenn Sie in meinem Buch Clever Traden mit
nicht die Disziplin hat, um zu seinem Sie es unterlassen jene Dinge zu tun, die System sowie auf meiner Homepage)
eigenen besten zu handeln. Wenn Sie für Erfolg sehr wichtig sind. ausgestoppt zu werden. Sie wollen je-
beispielsweise ein Dessert zu sich neh- doch nicht ausgestoppt werden, und
men, aber wissen, dass dieses derzeit Viele Trader denken über Selbstsabota- deshalb nehmen Sie die Stopp-Loss Or-
Tabu sein sollte weil sie gesund werden ge nicht auf diese Weise nach, weil sie der wieder aus dem Markt – genau hier
wollen, dann könnten Sie das als Selbst- ganz einfach keinen Blick in ihr Inneres liegt der Fehler. Die Position verliert wei-
sabotage bezeichnen. Oder wenn Sie werfen wollen um zu erkennen, was ter an Wert und schlussendlich stellen
beispielsweise ins Fitnessstudio gehen sich dort eigentlich abspielt. Sie ziehen Sie die Position mit einem Verlust von
sollten und sie sich beim Trainieren auch es stattdessen vor technisch über Sy- 3 R glatt. Dieser Fehler hat Sie also 2 R
sehr gut fühlen, sich jedoch irgendwie steme nachzudenken, anstatt Überle- (anstatt eines Verlustes von 1 R waren es
müde und faul fühlen und daher aufs gungen anzustellen, wie eigentlich ihre 3 R) gekostet.
Training verzichten. Selbstsabotage tritt Glaubenssätze aussehen und ob diese
beim Trading gleich bei mehreren Gele- überhaupt hilfreich sind. Aufgrund dieser Nehmen wir nun also an, dass Sie ein
genheiten auf: Tendenz habe ich eine weitere Definition System verwenden, mit dem Sie jährlich
von Selbstsabotage entwickelt, mit der 100 % verdienen. Sie machen aber jede
1) Wenn Sie wissen, dass Sie sich an die eigentlich jeder in einem gewissen Zu- Woche einen Fehler, der Sie 2 R kostet.
Ten Tasks of Trading (also die 10 Re- sammenhang steht, und zwar wenn man Am Ende des Jahres sind Sie aufgrund
geln beim Trading) halten sollten, dies dieselben Fehler immer wieder macht. dieser Fehler nicht 100 % im Plus, son-
jedoch nicht tun. dern sogar im Minus. Sie werden nun
Meine Definition eines Fehlers beschreibt wahrscheinlich verstehen, wie Trading
2) Wenn Sie wissen, dass Sie zunächst den Vorgang, wenn man sich nicht an sei- das eigene Verhalten widerspiegelt und,
prüfen müssten, ob Ihr System über- ne eigenen Regeln hält. Und wenn man dass eine der kritischen Dinge beim Tra-
haupt funktioniert, Sie es dennoch keine Regeln hat, dann ist alles was man ding darin liegt, die eigenen Fehler zu
sofort traden. tut ein Fehler. Selbstsabotage tritt dann vermeiden.
auf, wenn man die eigenen Fehler immer
3) Wenn Sie wissen, dass Sie einen Busi- und immer wieder macht.
nessplan für Ihr Trading erstellen TJ-FAZIT
sollten, Ihnen das aber irgendwie wie Sie ziehen beispielsweise nicht Ihren C Selbstsabotage tritt immer dann
zu viel Arbeit aussieht. Stopp-Loss nach, wenn der Markt ein auf, wenn man sich wiederholt
nicht an die eigenen Regeln
neues Hoch bildet. Wenn Sie dies einmal
hält.
4) Wenn Sie wissen, dass Sie bei einem nicht machen, Ihre Regeln jedoch vor-
Trade eine Stopp-Loss Order platzie- schreiben, dass dies getan werden muss, C Selbst die besten Systeme sind
ren sollten, dies jedoch ganz einfach dann machen Sie einen Fehler. Wenn Sie wertlos, wenn man sie nicht dis-
nicht machen. es innerhalb einer Woche gleich drei mal zipliniert umsetzt.
tun, dann handelt es sich um Selbstsabo-
Diese, und zahlreiche andere Beispiele tage. Wenn Sie diese Einstellung entwi- C Tradingerfolg ist zu großen Teilen
von der Vermeidung von Fehlern
charakterisieren Selbstsabotage. Und ckeln, dann können Sie Statistiken über
abhängig.
diese Beispiele der Selbstsabotage tre- Ihre Fehler machen und sehen, wie viel
ten für gewöhnlich auf, wenn Sie einen Sie diese kosten.
Das BörseGo-Spezial zum Klimawandel
• CO2-Emissionen: Kyoto-Protokoll in Gefahr
• Globale Erwärmung: Uno-Experten sagen
Horror-Klima voraus
• Australien: Weizenernte wegen Dürre halbiert
• Flutkatastrophe in Indien und Bangladesch:
Millionen ohne Obdach

Was ist mit unserem Klima los?


• Wie muss die Menschheit auf die
Veränderungen reagieren?
• Welche Investitionschancen bieten sich für
Anleger?
• Erneuerbare Energien, Kernenergie,
CO2-Zertifikate

Ein Service der BörseGo GmbH


13 I Buchrezension I TradersJournal Me h r Wi s s e n

Buchrezension
Der Hedgefonds-Effekt – Mit der richtigen
Portfolioauswahl zum Anlageerfolg
von Franz-Joseph Busse und Julia Nothaft
Noch bis vor wenigen Jahren war der Begriff und München. Seit 1982 lehrt er als Pro- sen gefragt. Doch kommen wir zurück zum
Hedgefonds kaum jemanden vertraut. Das fessor für Betriebswirtschaftslehre an der eigentlichen Thema. Wie ist es der Hedge-
liegt vor allem daran, dass diese nur einer Fachhochschule München am Lehrstuhl fonds-Industrie gelungen derartige Popu-
sehr kleinen Personengruppe zugänglich Finanzwirtschaft und Bankbetreibslehre. larität zu erlangen? Hier sind vor allem die
waren und zwar den UHNWIs (Ultra High Professor Dr. Busse ist seit vielen Jahren erfolgreichen Beimischungsstrategien der
Net Worth Individuals). Diese Personen sind in der Finanzdienstleistungsbranche tätig, großen amerikanischen Stiftungsfonds der
die oberste Schicht der vermögenden Privat- und zwar als Berater für Aufbau- und Ab- Eliteuniversitäten Yale, Harvard und Stan-
kunden. Wirft man heute einen Blick auf die lauforganisation. Nothaft (Jahrgang 1977) ford zu nennen. So erzielt David Swensen,
Wachstumsraten in dieser Industrie, dann studierte in München Betriebswirtschafts- der Chief Investment Officer des Stiftungs-
erkennt man, was hier geschehen ist. Nicht lehre in den Schwerpunkten Finanz-, Bank fonds der Yale Universität mit dem von ihm
nur das Volumen ist geradezu explodiert und Investitionswirtschaft. Sie war überdies gemanagten Fond im vergangenen Jahr
sondern auch die Vielfalt der Produkte. Werkstudentin bei Professor Dr. Busse beim einen Wertzuwachs von 22,9 Prozent. Dies
Infinanz Institut für Finanz- und Investitions- brachte ihm einen Platz vor Stanford (19,4
Die Autoren management GmbH. Prozent) und Harvard (16,7 Prozent) ein. Die
Das Buch „Der Hedgefonds-Effekt“ wurde Wie man erkennen kann, kommen bei- durchschnittliche Rendite in Yale lag in den
von zwei Autoren geschrieben. Zum einen de Autoren direkt aus der akademischen letzten 10 Jahren übrigens bei 17 Prozent
von Prof. Dr. Franz-Joseph Busse und zum Richtung. Wer sich bereits mit Hedgefonds pro Jahr, ein mehr als beachtliches Ergeb-
anderen von Julia Nothaft. Busse (Jahrgang beschäftigt hat, weiß, dass dies sehr viel mit nis. Diese tollen Ergebnisse wurden unter
1948) studierte nach seiner Ausbildung bei Handelssystemen, statistischen Modellen, anderem durch die Beimischung von Hed-
der BfG Bank AG Betriebswirtschaftslehre Verteilungen und quantitativer Analyse zu gefonds möglich. Im Falle von Yale ist ein
an den Universitäten Würzburg, Grenoble tun hat. Gerade hier ist akademisches Wis- Hedgefondsanteil (gemessen am Volumen

Franz-Joseph Busse, Julia Nothaft I Der Hedgefond-Effekt


Tipp

280 Seiten, ISBN: 978-3-89879-319-3 I Preis: 39,90 €


FinanzBuch Verlag, München 2007 FinanzBuch Verlag
Jetzt bestellen unter: www.finanzbuchverlag.de Fortsetzung nächste Seite

Anzeige

Devisen Handels-Signale via E-Mail und SMS in


"realtime" für die fünf Hauptwährungspaare
• Konkrete Ein- und Ausstiegs-Signale in realtime für den FX-Markt
EUR/USD • Vermeiden Sie kostspielige "Anfänger-Fehler"
EUR/JPY • Erzielen Sie eine massiv erhöhte Trefferquote durch systematisches Trading
• Bilden Sie jahrelang erprobte und verfeinerte Strategien selbst nach

USD/JPY •Traden Sie mit den Profis


AUD/USD Der Godmode-Trader.de Devisentrader –
EUR/GBP Für mehr Informationen bitte hier klicken
14 I Buchrezension I TradersJournal Me h r Wi s s e n

Fortsetzung – Der Hedgefonds-Effekt – Mit der richtigen Portfolioauswahl zum Anlageerfolg von Franz-Joseph Busse und Julia Nothaft

des Stiftungsfonds) von bis zu 25 Prozent darin, dass man die erwartete Rendite (µ) zunehmenden Interesses erfreut. Das Ge-
enthalten. und die Standardabweichung als Risikomaß samtanlagevolumen in deutsche Hedge-
(σ) vollständig beschreiben kann. fonds beträgt im Jahr 2007 etwa 26 Milli-
Beeindruckendes arden Euro. Im Vergleich zu den weltweit
Inhaltsverzeichnis Das Verhältnis zwischen Risiko und bekannten rund 9000 Hedgefonds, die ein
Wer das Buch „der Hedgefonds-Effekt“ auf- Ertrag verwaltetes Geldvermögen von etwa 1.300
schlägt und einen Blick ins Inhaltsverzeich- Das 23. Kapitel trägt den Namen „Berech- Milliarden US-Dollar aufweisen, ist dies zwar
nis wirft, der wird beeindruckt sein. Kaum nung der Zeitreihen für alternative Invest- noch bescheiden. Die Wachstumsraten sind
eine Überschrift lässt einen erahnen, um ments und Analyseansatz für Risk-Return- jedoch vielversprechend.
was es sich in diesem Kapitel wohl genau Trade-Offs“. Auch dieser Titel lässt einem Jeder, der sich schon einmal mit dem Thema
handeln mag. Das zehnte Kapitel trägt bei- nicht sofort die Möglichkeit zu erkennen, Hedgefonds auseinandergesetzt hat, weiß,
spielsweise den Namen„Analyse der Indizes worum es dezidiert geht. Werfen wir einen dass es sich hier grundsätzlich um Fonds
hinsichtlich der Normalverteilungshypothe- Blick in dieses Kapitel. Bei einem Trade-Off handelt, die sowohl auf steigende, als auch
se“. Die Worte Analyse und Indizes sind je- handelt es sich um einen gegenläufigen auf fallende Kurse setzen. Dies ermöglicht
dem Börseninteressierten ein Begriff. Was Zusammenhang. Dieser Besteht zwischen auch in schlechten Börsenphasen außerge-
aber ist die Normalverteilungshypothese? µ (Rendite) und σ (Risiko). Will man also die wöhnliche Renditen. Das Wort „to hedge“
Zunächst sollte man festhalten, dass die Ressourcen verteilen, dann gilt folgende steht grundsätzlich für „absichern“. Damit
Normalverteilung eine Prämisse für portfo- Grundformel. Eine Veränderung der Risi- haben heutige Hedgefonds jedoch nicht
liotheoretische Modelle darstellt und auch koparameter (dies können sowohl Volati- mehr unbedingt viel gemein. Der Hedge-
für die im Buch vorgestellten Rendite- und litäten als auch Korrelationen sein) führt fonds-Effekt beschreibt eindrucksvoll, was
Risikomaße gilt. Die Statistik stellt Testme- zu einer substanziellen Veränderung der es zu diesem Thema zu wissen gibt, und
thoden zur Verfügung mit denen man die Portfoliostruktur. Aus diesem Grund spielt welches Expertenwissen eigentlich hinter
Hypothese der Verteilungen überprüfen die Datenbasis bei der Optimierungsstra- dem oftmals nicht ganz durchsichtigen
kann. Solche Testmethoden tragen Namen tegie eine wesentliche Rolle. Im Bereich der Image der Fondmanager steckt.
wie „Chi-Quadrat-Test“, „Shapiro-Will-Test“ klassischen Assetklassen, wie Aktien oder
oder„Kolmogorov-Smirnov-Test“. Doch was Anleihen, ist die Basis relativ gut. Solche Per- TJ-FAZIT
genau wird hinsichtlich der Verteilung über- formancezahlenreihen werden etwa vom
C Hedgefonds ermöglichen es unter
prüft? Ganz einfach – es wird überprüft, ob BVI (Bundesverband Investment und Asset Umständen die Rendite zu erhö-
die zugrunde gelegte Verteilung (Normal- Management) zur Verfügung gestellt. hen, das Risiko aber gleichzeitig
verteilung in diesem Fall) tatsächlich prak- zu reduzieren.
tikabel ist. Für die Annahme, dass Renditen Executive Summary
normalverteilt sind, spricht beispielsweise Das 27. Kapitel heißt „Executive Summary“. C Bei Hedgefonds geht es sehr stark
der theoretische Sachverhalt des zentralen Hier wird noch einmal in übersichtlicher um statistische Tests und Vertei-
lungen.
Grenzwertsatzes. Dieser besagt, dass wenn Form dargestellt, was der Leser in den letz-
sich sehr viele verschiedene, voneinander ten 26 Kapiteln gelesen hat. So verweisen C Die 9000 bekannten Hedgefonds
unabhängige, zufällige Einflüsse addieren, die Autoren etwa darauf, dass der Hedge- verwalten ein Vermögen von etwa
das Ergebnis annähernd normalverteilt ist. fondsmarkt sich in Deutschland noch in der 1.300 Milliarden US-Dollar.
Der große Vorteil der Normalverteilung liegt Entstehungsphase befindet, sich jedoch
Anzeige
15 I Chartgalerie I TradersJournal Me h r Wi s s e n

Chartgalerie (Teil 1)

BUND Future - Nur ein kleiner Rücksetzer


Bund Future - ISIN: DE0009652644, Börse: Eurex / Kursstand: 114,54 Punkte, Maßgeblicher richtungweisender Future für den deutschen
Rentenmarkt im adjustierten Endloskontrakt, Kursverlauf vom 20.03.2007 bis 12.11.2007 (lin. Kerzenchartdarstellung/ 1 Kerze = 1 Tag)

Kurzkommentierung: Nach positiver Eröffnung gibt der


BUND Future heute morgen etwas ab und rutscht sogar leicht
ins Minus. Dennoch behauptet er sich deutlich oberhalb von
114,23 Punkten. Damit ist das nächste Ziel weiterhin bei 114,98
Punkte zu sehen. Eine Ausdehnung bis an den Abwärtstrend
seit September 2005 bei heute 115,16 Punkten ist problemlos
möglich. Allerdings ist spätestens dort mit einer etwas größe-
ren - also über mehrere Tage andauernden - Konsolidierung zu
rechnen. Dabei sollte der Future noch einmal auf 114,23 Punkte
zurückfallen. Dass der Future aber, ohne vorher Kontakt mit dem
Zielbereich herzustellen, unter 114,23 Punkte zurückfällt und
bis 113,94 oder sogar 113,47 Punkte konsolidiert, ist dagegen
unwahrscheinlich.

PATRIZIA IMMOBILIEN macht seinen Weg nach unten.


Patrizia Immobilien - WKN: PAT1AG - ISIN: DE000PAT1AG3, Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 7,12 Euro,
Kursverlauf vom 11.06.2007 bis 12.11.2007 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Rückblick: Seit längerer Zeit bewegt sich PATRIZIA Tief für


Tief innerhalb eines Trendkanals stetig nach unten. Vor kurzem
durchbrach die Aktie dabei die Unterkante des Abwärtstrendka-
nals und läutete somit eine Abwärtstrendbeschleunigung ein.
Aktuell notiert der Wert bei 7,12 Euro und ist langfristig weiterhin
deutlich bärisch einzustufen.

Charttechnischer Ausblick: Vor dem Erreichen neuer


Tiefstände sollte PATRIZIA einen Pullback an das Ausbruchsniveau
in Form der Unterkante bei ca. 7,60 Euro vollziehen. Danach ist der
Weg frei für einen weiteren Fall bis ca. 5,60 Euro. Spekulativ ist
dagegen ein Anstieg über die Unterkante des Abwärtstrendkanals
bei ca. 7,60 Euro und damit eine Zurückeroberung. Sollte dieser
Fall dennoch eintreten, könnte sich die charttechnische Erholung
bis an einen Kreuzwiderstand bei 9,15 Euro ausweiten.
16 I Chartgalerie I TradersJournal Me h r Wi s s e n

Chartgalerie (Teil 2)

MÜNCHENER RÜCK - Auf mittelfristigem Entscheidungsniveau


Münchener Rück - WKN: 843002 - ISIN: DE0008430026, Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 123,39 Euro,
Kursverlauf vom 06.08.2004 bis 12.11.2007 (log. Kerzenchartdarstellung/ 1 Kerze = 1 Woche) 

Rückblick:  Die Aktie der MÜNCHENER RÜCK erreichte am


05.06.2007 ein Mehrjahreshoch bei 142,75 Euro. Seitdem
befindet sich die Aktie in einer Korrekturbewegung. Ende Juli
2007 hielt dabei bereits einmal die wichtige Unterstützung bei
121,88. Auf diese fiel die Aktie in der letzten Woche erneut zu-
rück. Allerdings fiel sie dabei auch unter den Aufwärtstrend seit
Oktober 2004 zurück. Dieser Trend liegt aktuell bei 125,66 Euro.

Charttechnischer Ausblick: Sollte die Aktie der MÜNCHENER


RÜCK per Wochenschlusskurs unter 121,88 Euro zurückfallen,
wäre eine Fortsetzung der Korrekturbewegung bis in einen Be-
reich um 107,40 Euro wahrscheinlich. Eine Rallye bis ca. 142,75
Euro wird möglich, wenn die Aktie wieder in den gebrochenen
Aufwärtstrend bei aktuell 125,66 Euro per Wochenschlusskurs
ansteigt.

CAC 40 - Katastrophales Chartbild Rückblick:  Der CAC 40 startete im August 2004 die 2 .Phase
einer mittelfristigen Aufwärtsbewegung, die im März 2003
CAC 40 - französischer Leitindex - ISIN: FR0003500008, Kursstand: 5.503,32 Euro
nach einem Tief bei 2401,15 Punkten begonnen hatte. Diese
Kursverlauf vom 02.07.2004 bis 12.11.2007 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Woche) 2. mittelfristige Aufwärtsbewegung ist zumindest seit dem
Sommer zumindest klar unterbrochen. In einem Maß über-
durchschnittlicher Schwäche fiel der französische Leitindex
bereits bestätigt unter den 3-jährigen Aufwärtstrend zurück.
Dies ist ein alarmierendes Signal. Eine Zwischenrallye scheiterte
regelkonfom vor 5 Wochen an der verlassenen Trendlinie. Man
spricht hier im Fachjargon vom „bärischen rebound“. Seit dem
geht es wieder abwärts.

Die Schwäche dieses Index erklärt sich unter anderem durch


seine „Bankenlastigkeit“.

Charttechnischer Ausblick: Die charttechnische Ausgangs-


lage im Wochenchart ist vorläufig bärisch. Die Marktteilnehmer
im CAC 40 dürften nunmehr versuchen die SELL-Triggermarke
einer mittelfristigen Trendwendeformation (SKS) bei etwa ~5.300
zu aktivieren. Gelingt dies, so wäre das Formationsziel auf Sicht
einiger Monate bei etwa 4.500 Punkten zu finden. Einzukalkulie-
ren ist jedoch, dass es „nur“ zu einem Fehlsignal im Bereich der
Entscheidungsmarke 5.300 kommt, d.h. nach einem temporären
Verweilen unterhalb der SELL Triggermarke 5.300 würde der CAC
40 wieder deutlich anziehen. Bullisch wäre in allen Varianten erst
ein Monatschluss oberhalb von 6.150. Die wäre gleichbedeutend
mit einem Kaufsignal, dessen Wirkung bis zum Allzeithoch 6.945
tragen könnte. Die bärische Variante besitzt bis auf Weiteres bei
diesem, im Intermarketvergleich schwachen Aktienindex, deut-
liche Vorteile.

Der Rohstoff Report ist der reichweitenstärkste Börsenbrief in Deutschland mit Schwerpunkt Rohstoffe, Edelmetalle, erneuerbare Energien. Er bietet Fundamentalresearch
und zusätzlich charttechnische Analysen mit Kurszielen. http://www.rohstoff-report.de - Melden Sie sich kostenlos an.
17 I Szenemonitor I TradersJournal Me h r Wi s s e n

Szenemonitor
Jim Rogers geht Short bei FTD-Insider-Index:
US-Investmentbanken Insiderkäufe nehmen zu
Jim Rogers, Mitbegründer des Quantum Hedge Fund Asset Backed Securities hin – Kreditkrise her, die Füh-
mit George Soros, setzt einem Bericht von Bloomberg rungskräfte der europäischen Finanzbranche lassen
zufolge auf fallende Kurse bei US-amerikanischen sich von dem derzeit schlechten Stimmungsumfeld
Investmentbanken. Als Grund führte Rogers Bloom- nicht beirren. Die Käufe der Aktien des eigenen
berg zufolge auf, dass die Gehälter der Vorstände Unternehmens liegen bei Topmanagern im Banken
und Abteilungsleiter „exzessiv“ und viele Investments und Versicherungsbereich doppelt so hoch als der
Verlustbringer seien. Rogers habe seine bereits seit Durchschnitt. Zu diesem Ergebnis kommt die Invest-
einem Jahr gehaltenen Short-Positionen bei US- mentboutique 2iQ Research, die europaweit die Akti-
Investmentbanken in den letzten Wochen erhöht, engeschäfte auswertet und daraus alle 2 Wochen den
lehnte es aber ab, spezifische Unternehmen zu nen- FTD-Insider-Index berechnet.
nen, bei denen er auf fallende Kurse setzt. „Sie sehen
29 jährige an der Wall Street, die 10 oder 20 Millionen TJ meint:
Dollar pro Jahr verdienen, und sie denken das sei In der Vergangenheit haben die Insider meist ein gutes
normal“, so Rogers. „Da gibt es viele solche Exzesse.“ Gespür für den Kaufzeitpunkt der eigenen Aktien bewie-
sen, vermutlich dürfte es bei vielen Unternehmen besser
TJ meint: aussehen als die derzeit negative Stimmung vermuten
Die Nachrichten der letzten Tage über den massiven Ab- lässt.
schreibungsbedarf in Milliardenhöhe scheinen die Ein-
schätzung von Rogers zu bestätigen. Derzeit gibt es sicher
bessere Investitionsmöglichkeiten als US-Banken.

Terminliste Traderchat: noch 3 Termine im November


Kaufen? Verkaufen? Wie sie jetzt an der Börse rich- Thema: Gehebeltes Dax Trading –
14.11.2007
tig Geld verdienen ( Zürich ) Aktuelle Situation
14.11 – 19:00 Uhr
15.–17.11.2007 TradersWorld 2007 (Frankfurt/Main) Moderator: Rocco Gräfe – Headtrader des
Godmode OS/Knockout Trader Pakets
17.11.2007 Börsentag in Köln
Thema: Der goldene Schnitt –
Money Management – Die Formel für Ihren Börsen-
23.11.2007 Wie profitiere ich als Trader?
erfolg (Frankfurt/Main) 21.11 – 19:00 Uhr
Moderator: Frank Thönnißen
24.11.2007 Börsentag in Frankfurt http://www.trading-lehrgang.de
27.11.2007 9. Stuttgarter Aktienforum
Thema: Die Vorteile des
antizyklischen Investierens
28.11 – 19:00 Uhr
Moderator: Andreas Hoose -
Antizyklischer Börsenbrief
Anmelden unter http://premium.godmode-trader.de/chat/

„Entscheidungen über Geld trifft man, indem man die Zeitungen zwischen den Zeilen liest ...“
(André Kostolany, ungar.-amerikan. Finanzexperte u. Börsen-Guru, 1906 – 1999)

Impressum Haftungsausschluss:
Die Redaktion bezieht Informationen aus Quellen, die Wertverluste hin. Dieser Newsletter darf keinesfalls als
Herausgeber: BörseGo AG, Beratung aufgefasst werden, auch nicht stillschweigend,
sie als vertrauenswürdig erachtet. Eine Gewähr hinsicht-
Tumblingerstr. 23, 80337 München lich Qualität und Wahrheitsgehalt dieser Informationen da wir mittels veröffentlichter Inhalte lediglich unsere
Chefredaktion: Daniel Kühn besteht jedoch nicht. Indirekte sowie direkte Regressi- subjektive Meinung reflektieren. Für alle Hyperlinks gilt:
nanspruchnahme und Gewährleistung wird für jegliche Die BörseGo AG erklärt ausdrücklich, keinerlei Einfluss
Redaktion: Robert Abend, Pierre M. Daeubner, Inhalte kategorisch ausgeschlossen. Leser, die aufgrund auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten
Jochen Stanzl, Harald Weygand, Michael J. Plos der in diesem Newsletter veröffentlichten Inhalte Anla- zu haben. Daher distanziert sich die BörseGo AG von den
geentscheidungen treffen, handeln auf eigene Gefahr, Inhalten aller verlinkten Seiten und macht sich deren In-
Satz & Layout: Petra Steigerwald halte ausdrücklich nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für
die hier veröffentlichten oder anderweitig damit im
Erscheinungsweise: alle 14 Tage Zusammenhang stehenden Informationen begründen alle in den Seiten vorhandenen Hyperlinks, ob angezeigt
eMail: info@tradersjournal.de keinerlei Haftungsobligo. Ausdrücklich weisen wir auf die oder verborgen, und für alle Inhalte der Seiten, zu denen
im Wertpapiergeschäft erheblichen Risiken hoher diese Hyperlinks führen.
Telefon: 089 / 76 73 69-0
Fax: 089 / 76 73 69-29 Aktiengesellschaft mit Sitz in München - Registergericht: Amtsgericht München - Register-Nr: HRB 169607 - Vorstand:
Website: www.TradersJournal.de Robert Abend, Thomas Waibel, Harald Weygand - Aufsichtsratsvorsitzender: Theodor Petersen - Umsatzsteueridentifi-
Titelbild: © istockphoto kationsnummer gemäß § 27a UStG: DE207240211
18 I Szenemonitor I TradersJournal Me h r Wi s s e n

Szenemonitor
1800 Pips Profit – Seminar:
Das ist kein Scherz Risiko- und Money-Management
Devisenhandel wird wegen der enormen täglich ge- Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Fast
handelten Volumina als die Königsklasse des Handels jeder kennt diese Binsenweisheit des Tradings, doch
bezeichnet. Mit der richtigen Systematik und einer kaum jemand setzt sie um. Lernen Sie, wie Sie über
nachweislich erfolgreichen Strategie lassen sich in die Steuerung Ihres Kapitaleinsatzes diese grundle-
diesem absolut liquiden Markt erstaunliche Renditen gende Erfolgsformel in die Tat umsetzen können …
erwirtschaften. Dem Godmode Devisen Trader Paket
ist dies im Zeitraum 01.03. 2007 – 26.10.2007 gelun- Nutzen Sie die Chance und machen Sie es wie die
gen, die Performance beträgt mittlerweile 1828 Pips. Stars der Branche. Erfahren Sie alles Wesentliche
über diese wichtige Schlüsselkomponente für erfolg-
Was ist der Godmode Devisen Trader? Es handelt sich reiches Trading.
um einen Tradingservice aus dem Godmode-PREMI- Lernen Sie von den beiden Referenten Dr. Bernhard
UM-Bereich, der den Fokus auf den professionellen Jünemann und Heinz Imbacher, Autoren des Best-
Handel von Devisen hat. Kunden erhalten einfach sellers „Money Management – Die Formel für Ihren
nachvollziehbare Tradingsignale. Wann einsteigen? Börsenerfolg“, wie Sie …
Auf welchem Kurslevel einsteigen? Auf welchem – den Kapitaleinsatz steuern,
Kurslevel mit Stoploss absichern? Auf welchem Kurs- – mit den richtigen Stoppkursen arbeiten,
level Gewinne mitnehmen? Nicht mehr und nicht – die Grundlagen der Börsenpsychologie für sich
weniger. nutzen,
– Ihr Trading so steuern, dass Risiken minimiert und
TJ meint: Chancen optimal genutzt werden und
Dieser Service wird von zwei langjährig erfahrenen Devi- – wie Sie die Märkte in den Griff bekommen.
senhändlern angeboten, beide haben 20 Jahre Erfahrung
als Parketthändler, sind auf den elekronischen Handel TJ meint:
umgestiegen und handeln nachweislich außerordentlich 80% der Trader verlieren innerhalb der ersten zwei Jahre
profitabel. Sowohl für Einsteiger als auch professionelle ihr gesamtes Kapital. Besuchen Sie dieses Seminar, damit
Handelsteilnehmer können die Signale eine wertvolle Sie zu den 20% Gewinnern gehören! Denn der Einsatz
Hilfe im täglichen Kampf um Prozente sein. Weitere In- einer effektiven Risiko- und Kapitalsteuerung macht den
formationen dazu finden Sie unter Unterschied zwischen dem professionellen Trader und
http://www.godmode-trader.de/premium/devisentrader/ dem langfristig erfolglosen Spekulanten aus. Mehr Infos
und mehr Gründe warum Sie dieses Seminar besuchen
sollten finden Sie hier:
www.finanzbuchverlag.de/seminare

Anzeige

Money Management – Die Formel für Ihren Börsenerfolg!


Das seminar zum Be s t s e l l e r !
23.11.2007 in Frankfurt am Main I Uhrzeit: 15.30 Uhr – ca. 21.00 Uhr Präsentiert von:

Risiken minimieren und Chancen nutzen – auf diesem Seminar treffen Sie die Die Referenten:

Autoren des Bestsellers „Money Management“ persönlich und vertiefen die


Inhalte Ihres, von Fachleuten hoch gelobten, Werkes! Das Seminar
zum Bestseller!
Dr. Bernhard Jünnemann und Heinz
Imbacher zeigen Ihnen wie Sie …
Dr. B. Jünemann Heinz Imbacher
C den Kapitaleinsatz optimal steuern, C Ihr Trading so steuern, dass Risiken
C mit den richtigen Stoppkursen minimiert und Chancen optimal genutzt
arbeiten, werden, Mehr Informationen zum Seminar und Anmeldung unter
C die Grundlagen der Börsenpsycho- Cd  ie Märkte in den Griff bekommen und www.finanzbuchverlag.de/seminare,
logie für sich nutzen, C e infache Methoden, wie Sie Verluste Tel. 0 55 21/ 85 53 44 oder seminare@finanzbuchverlag.de
begrenzen und Gewinne laufen lassen.

Im Seminarpreis von 238 Euro ist neben dem umfangreichen Manuskript ein Vorteilspaket im Gesamtwert von 119,90 Euro enthalten: Jeder Teil-
nehmer erhält kostenlos das Buch Money Management im Wert von 49,90 Euro, eine Money Management Software im Wert von 35,00 Euro und
10 Ausgaben Börse Online im Wert von 35,00 Euro.
19 I Neues aus dem web I TradersJournal Me h r Wi s s e n

Neues aus dem Web

Neu: Das Rohstoff Tool V.2 – Vergünstigt zur Traders World


Alles aus einem Modul mit Godmode-Trader!
Das Rohstoff Tool V.2 bietet den Nutzern kostenlose Echtzeit- Vom 15. bis zum 17. November 2007 treffen sich die Profis
Kursindikationen zu allen Rohstoffen jetzt in noch höherer der Trading-Szene. Kommen Sie vorbei und erfahren Sie alles
Qualität. Kurse werden im Realpush-Verfahren geliefert, d.h. Wissenswerte. Hochkarätige Referenten begleiten Sie durch
Kurse aktualisieren sich, wie auch die zusätzlich aufschalt- die Veranstaltung und zeigen Ihnen, worauf es wirklich an-
baren Echtzeit-Intraday-Charts von selbst. kommt und wie man mit Trading professionell Geld verdient.
Die Vorteile bei der Anmeldung zur Tradersworld 2007 über
Lesen Sie weiter unter: http://www.godmode-trader.de/front/ Godmode-Trader sind zum einen der kostenloser Eintritt zur
?title=NEU-Das-Rohstoff-Tool-V2-Alles-aus-einem-Modul&p=n Fachausstellung und zu speziellen Seminaren im Wert von
ews&ida=725481&idc=569&sp= insg. 30€ und ein Gutschein für den Besuch von Seminaren
und Workshops im Wert von 20€
Wie handelt man am besten Erdöl? http://www.godmode-trader.de/front/?titel=Verguenstigt-zur-
marketindex - die neue Handelsplattform von ABN AMRO für Traders-World-mit-Godmode-Trader&p=news&ida=723496&i
den aktiven Trader - bietet den Handel von Erdöl bis auf wei- dc=570
teres mit einem Spread von nur 3 cents an! Mit marketindex
können Sie an der Aufwärtsbewegung des Ölpreises parti- USA: Verbraucher im Stimmungstief
zipieren - und haben gleichzeitig die Möglichkeit, auch auf
zwischenzeitlich fallende Kurse zu setzen - je nach Belieben. Das Konsumklima der Universität Michigan ist im November
Lesen Sie weiter unter: http://www.godmode-trader.de/front/ von 80,9 auf 75,0 Punkte gefallen. Mit solch einem starken
?titel=Wie-handelt-man-am-besten-Erdoel&p=news&ida=720 Rückgang hatten weder die von Bloomberg befragten Ana-
199&idc=570&sp= lysten noch wir gerechnet (Bloomberg-Median: 80,0 Punkte;
DekaBank: 79,0 Punkte). Dieser Wert liegt ungefähr auf dem
Niveau, auf den das Konsumklima nach Hurrikan „Katrina“
gefallen war. Lässt man Hurrikan „Katrina“ außen vor, …

http://www.fonds-reporter.de/startnews.
php?ida=726554&idc=44

Anzeige

nh andeln
überlege

standard edition
Analysieren Sie Charts aus aller Welt:
Große Auswahl aus Europa, USA, Rohstoffen und Währungen.
Breites Nachrichtenangebot: AFX, Börse Go, DGAP, DPA, Dow Jones Compact.

Jetzt neue Börsen: Hongkong, Bern, Budapest, CBOT Mini,


Österreichische Termin & Optionenbörse, Scoach.

Kostenlos jetzt testen: www.tradesignal.com