Sie sind auf Seite 1von 10

900 unabhängig Adjektiv

Bedeutung
 Beispiel
901 verdienen schwaches Verb
Bedeutung
 Beispiel
902 der Wunsch Substantiv
Bedeutung
 Beispiel
903 der Artikel Substantiv
Bedeutung
 Beispiel
904 drehen schwaches Verb
Bedeutung
 Beispiel
905 ruhig Adjektiv
Bedeutung
 Beispiel
906 somit Adverb
wie daraus zu schließen, zu folgern ist; folglich, also, mithin
 Es gehört ihr, und somit kann sie/und sie kann somit frei darüber verfügen.
 Er war 16 und somit (damit) der Jüngste von uns.
 somit bist du der Aufgabe enthoben
 aber ich nehme es so (in dieser Form, auf diese Weise) mit

907 unmittelbar Adjektiv


Bedeutung
 Beispiel
908 bewusst Adjektive
Bedeutung
 Beispiel
909 finanziell Adjektiv
Bedeutung
 Beispiel
910 der Gegensatz Substantiv
Bedeutung
 Beispiel
911 das Kapitel Substantiv
Bedeutung
 Beispiel
912 klassisch Adjektiv
Bedeutung
 Beispiel
913 die Literatur Substantiv
Bedeutung
 Beispiel
914 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
915 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
916 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
917 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
918 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
919 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel

920 wort wortate


Bedeutung
 Beispiel
921 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
922 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
923 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
924 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
925 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
926 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
927 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
928 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
929 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
930 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
931 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
932 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
933 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
934 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
935 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
936 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
937 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
938 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
939 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
940 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
941 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
942 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
943 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
944 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
945 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
946 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
947 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
948 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
949 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
950 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
951 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
952 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
953 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
954 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
955 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
956 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
957 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
958 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
959 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
960 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
961 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
962 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
963 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
964 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
965 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
966 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
967 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
968 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
969 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
970 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
971 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
972 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
973 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
974 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
975 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
976 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
977 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
978 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
979 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
980 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
981 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
982 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
983 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
984 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
985 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
986 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
987 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
988 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
989 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel
990 verzichten schwaches Verb
den Anspruch auf etwas nicht [länger] geltend machen, aufgeben;
auf [der Verwirklichung, Erfüllung von] etwas nicht länger bestehen
 Herr Funke verzichtet auf alle Vorteile als Geschäftsführer.
 Darauf kann ich nicht verzichten.
 Auf meine Gesellschaft müsst ihr heute leider verzichten
 auf sein Recht, seinen Anteil, einen Anspruch, eine Vergünstigung verzichten
 [als Ausdruck der Ablehnung] ich verzichte auf deine Hilfe, deine Begleitung (brauche, möchte sie nicht)

990 der Zeitpunkt Substantiv


kurze Zeitspanne (in Bezug auf ihre Stelle im Zeitablauf);
Augenblick, Moment
 Wir werden die Versammlung auf einen späteren Zeitpunkt verschieben.
 Du kommst genau zum richtigen Zeitpunkt.
 den genauen Zeitpunkt bestimmen
 einen günstigen Zeitpunkt abwarten
 zum verabredeten Zeitpunkt
 zum frühestmöglichen Zeitpunkt
 der Zeitpunkt seines Todes
 etwas im geeigneten Zeitpunkt tun
 zum jetzigen Zeitpunkt
 zum gegenwärtigen/jeweiligen Zeitpunkt

991 wort wortate


Bedeutung
 Beispiel

992 absolut Adjektiv


1) allein herrschend, souverän; unumschränkt
 ein absoluter Herrscher
 die absolute Monarchie
2) unbedingt, uneingeschränkt, unangefochten, völlig
 Die Partei erhielt die absolute Mehrheit.
 Hier ist absolutes Halteverbot
3) vollkommen, in höchster Weise ideal, ungetrübt, ungestört
 die Suche nach dem absoluten Glück
4) völlig, gänzlich, vollständig
 für absolute Ruhe, Sicherheit sorgen
 absoluter Blödsinn

absolut Adverb
ganz und gar
 absolut keine Ahnung haben
 Das ist absolut unmöglich.

993 auf•geben starkes Verb


Bedeutung
 Beispiel

994 wort wortate


Bedeutung
 Beispiel
995 wort wortate
Bedeutung
 Beispiel

996 der Baum Substantiv

Bedeutung
 Beispiel

997 betragen starkes Verb


1) eine bestimmte Summe, Höhe, ein bestimmtes Maß erreichen, sich belaufen auf; ausmachen
 Der Zuschuss beträgt etwa 30 Euro.
 Die Kosten dafür betragen nur den zehnten Teil der Summe.
 Die Rechnung, der Schaden beträgt 1 000 Euro.
 Die Entfernung beträgt 20 Kilometer.
 zwei Meter/vier Tonnen/ drei Prozent betragen
2) sich benehmen, sich verhalten
 sich schlecht, ordentlich [gegen jemanden] betragen
 Du hast dich ihr gegenüber ungebührlich betragen.
 Das Betragen – benehmen, verhalten;
z. β: ungebührliches Betragen; Betragen: ungenügend; ein anständiges, ungehöriges Betragen
Dein schlechtes Betragen hat sie sehr erbost.

998 entweder Konjunktion


 Sebastian geht nach dem Studium entweder nach Polen oder nach Tschechien.
entweder … oder
wenn nicht …, dann; führt die erste von zwei oder mehreren Möglichkeiten ein, betont nachdrücklich, dass nur jeweils
eine infrage kommt
 Entweder kommt mein Vater oder mein Bruder.
 Entweder laufen wir, oder wir fahren mit dem Bus.
 Entweder strengst du/du strengst dich mehr an, oder du wirst die Prüfung wieder nicht schaffen.

entweder . . . oder either . . . or

Entweder übernimmst du Verantwortung,


oder du fliegst raus.

999 die Freude, ohne Plural* Substantiv


hochgestimmter Gemütszustand; das Froh- und Beglücktsein
 eine tiefe Freude
 diebische Freude
 die Freude an der Natur, über das Geschenk
 es ist eine Freude, ihr zuzusehen
 keine reine Freude sein
 jemandem die Freude verderben, versalzen
 Ihre Freude war sehr groß, als sie hörte, dass sie die Prüfung bestanden hatte.
 Es ist mir eine Freude, Sie hier begrüßen zu dürfen.
 seine helle Freude an etwas haben
 jemandem mit etwas [eine] Freude machen, bereiten (jemanden mit etwas erfreuen)
 du machst mir Freude! (ironisch; du enttäuschst mich sehr!)
 voll[er] Freude zustimmen
 etwas aus Freude an der Sache, (umgangssprachlich scherzhaft:) aus Spaß an der Freude tun
 außer sich vor Freude sein
 (umgangssprachlich) sie möchte vor Freude an die Decke springen (sie freut sich unmäßig)
 zu unserer größten Freude
 Grund zur Freude haben
WENDUNGEN, REDENSARTEN, SPRICHWÖRTER
 in Freud und Leid (gehoben: Glück und Unglück des Lebens: in Freud und Leid zusammenhalten)
 mit Freuden (gern; mit Vergnügen)
 da kommt Freude auf (das ist ja wunderbar; oft ironisch als negative Beurteilung)
 geteilte Freude ist doppelte Freude
 Schadenfreude ist die schönste Freude
*Pluraletantum
 die Freuden der Liebe
 die kleinen Freuden des Alltags
 sie lebten herrlich und in Freuden (es ging ihnen sehr gut)

1000 die Gemeinde, -en Substantiv


1)
a) unterste Verwaltungseinheit des Staates
 eine ärmere, reichere, kleine, große, ländliche Gemeinde
 Einwohner einer Gemeinde
 die Gemeinde hat 5 000 Einwohner
 diese Häuser gehören zur Gemeinde Neustadt
b) unterste Verwaltungseinheit einer Religionsgemeinschaft;
Seelsorgebezirk, [Gebiet einer] Pfarrei
 die evangelische Gemeinde des Ortes zählt 2 000 Seelen
 eine christliche, freireligiöse, jüdische Gemeinde
2)
a) Gesamtheit der Bewohner einer Gemeinde (1a)
 die Gemeinde wählt einen neuen Bürgermeister
b) Gesamtheit der Mitglieder, Angehörigen einer Gemeinde (1b)
 die Gemeinde hat die Orgel durch Spenden mitfinanziert
3) Gesamtheit der Teilnehmer an einem Gottesdienst
 die Gemeinde sang einen Choral

992 zirka, ca. adv approximately

Zirka ein Drittel aller Schüler besucht das Gymnasium.

994 aufgeben verb to give up

Uwe gibt die Arbeit bei seiner alten Firma auf.

995 Auftrag der instructions, order, job

Der Auftrag muss diese Woche noch erledigt werden.

996 Baum der tree


Familie Ittner pflanzt jedes Jahr einen
Baum.

998 entweder conj either