Sie sind auf Seite 1von 6

Koller’s Ausflug

Rigi – Kulm
16. August 2008
Rundreise:

Basel SBB – Luzern – Arth Goldau


09:04 10:21 10:46

Arth Goldau – Rigi-Kulm


11:10 11:47

Rigi-Kaltbad - Vitznau
16:55 17:20

Vitznau – Luzern (Dampfschiff „Stadt Luzern“)


17:25 18:25

Luzern – Basel SBB


18:45 19:51
Geschichte und Geschichten zur Rigi
1368 Im ältesten bekannten Beleg zum Namen der Rigi heisst es:
...in pede montis riginam ... am Fusse des Berges Riginam
1384 Ein weiterer Beleg spricht von den "Riginen" (geologische Schichtungen)
womit die Diskussion um die Entstehung des Namens wohl eher
zu Gunsten der Geologie entschieden ist ...
1479 Albrecht von Bonstetten verwendet den Namen "mons regina"
Und ist das der Berg Rigena, die die Alten ein Künigin der Bergen geheyssen haben.
1500 Die Kapelle Heiligkreuz am Rigiweg von Weggis wird erbaut
1540 Bartholomäus Joler aus Weggis wird vom "Kalten Bad" geheilt.
Schon im 16.Jahrhundert war diese Quelle für ihre Heilwirkung
bei "Rückenweh und allerlei Fieber" bekannt.
Die Badenden sollten sich im hölzernen Trog dreimal drehen,
dann um die Kapelle laufen und fünf Vaterunser, fünf Ave Maria
und ein Credo beten.
1585 Erste Kapelle und Einsiedelei
auf Kaltbad
1593 Eine eisenhaltige Quelle wird nahe Scheidegg entdeckt
1661 Ein Felssturz verschüttet das Mineralbad Lützelau
1688 Johann Balthasar Sebastian Zay stiftet eine Kapelle im Gebiet Klösterli
1700 Erstes Wirtshaus auf Kaltbad
1721 Eine vergrösserte Kapelle wird auf Klösterli erstellt
1756 Kaltbad erhält das Tavernenrecht
1764 Die "Gassrübi", das Material einer Nagelfluhplatte von 200 mal 400 Metern
verschüttet den südlichen Teil von Vitznau
1770 Klösterli
1775 Auf seiner ersten Schweizerreise wandert Johann Wolfgang von Weimar
über Klösterli und Kaltbad nach Kulm
1784 Neubau der Kapelle auf Kaltbad
1795 Ein Rutsch vom Tannenberg
ins Weggiser Oberdorf zerstört 28 Häuser
innerhalb von drei Tagen
1806 Ein gewaltiger Bergsturz
vom gegenüberliegenden
Rossberg verschüttet Goldau
und schiebt sich am Nordhang
der Rigi auf.
1806 Der Bergsturz
gemalt von
Franz Xaver Triner
1812 Auf Klösterli wird das Gasthaus "Zur Sonne" eröffnet
1816 Eröffnung des Kulmhauses
1820 Neubau des Rigiweges von Weggis nach Kaltbad
1825 Staffel
1830 Känzeli
1830 Kaltbad
1834 Auf Kaltbad entsteht das erste Steinhaus auf der Rigi
1840 Kulm
1840 Das Kurhaus Scheidegg bietet Bade- und Trinkkuren an
1847 Eröffnung des Kulm-Hotels
1850 Schankbetrieb auf Heiligkreuz
1857 Eröffnung des Hotels "Regina Montium" auf Kulm
1860 Scheidegg
1860

Von einigen Hotels werden Briefmarken herausgegeben


1863 Ingenieur Riggenbach lässt sein Zahnradsystem in Frankreich patentieren
1868 Königin Victoria von England
wird auf die Rigi getragen
1869 Baubeginn der Zahnradbahn Vitznau-Staffelhöhe
1869 Eröffnung
Hotel Felsentor
1870 Dampflok
SLM Winterthur
1870 Baubeginn der Zahnradbahn Staffelhöhe-Kulm
Das Hotel "Rigibahn" auf Staffel wird erstellt
1871 Eröffnung der Zahnradbahn Vitznau-Staffelhöhe
und Bau einer Strasse von Kaltbad nach Klösterli
1873 Eröffnung der Zahnradbahn Staffelhöhe-Kulm
1874 Eröffnung der VRB-Doppelspur zwischen Freibergen und Rigi Kaltbad. Inbetriebnahme der
Rigi-Scheidegg-Bahn (Kaltbad - Scheidegg)
Eröffnung der Adhäsionsbahn Kaltbad-Unterstetten
Eröffnung des Hotels "Bellevue" auf Kaltbad
1875 Inbetriebnahme der Arth-Rigi-Bahn (ARB): Talbahn von Arth am See - Oberarth und
Zahnradbahn Oberarth - Rigi Kulm
Schnurtobel Brücke
Kulm
Grand Hotel
Kaltbad
First mit Scheidegg Bahn
Goldau
Eröffnung der Zahnradbahn Arth-Goldau-Kulm
Eröffnung des "Grand-Hotel Schreiber" auf Kulm
Eröffnung der Adhäsionsbahn Unterstetten-Scheidegg
Eröffnung des Hotels Rigi First
Kulm
Vitznau-Rigi Bahn
Vitznau
1875 Klösterli
1876 Eröffnung des Hotels Unterstetten
Kulm
1878 Eröffnung des Hotels "Des Alpes" oberhalb Klösterli
1882 Die Dampfkessel der VRB-Lokomotiven werden von der senkrechten in die waagrechte Lage
umgebaut
1883 Die eidgenössische Postverwaltung verbietet Hotelbriefmarken
1884 Teilstrecke Arth - Goldau erstmals ganzjährig in Betrieb
1885 Bellevue
1895 Eröffnung des Kurhauses Grubisbalm
Dampflock
SLM Winterthur
1897 Inbetriebnahme des Hochperrons in Arth-Goldau
Die "Stockrübi", ein Ausbruch aus den Kreidefelsen des Vitznauerstocks,
erreicht Vitznau
1906 Aufnahme des Winterbetriebes zwischen Vitznau und Rigi Staffelhöhe. Elektrifikation der
Talbahn von Arth – Goldau
Eröffnung des Hotels "Edelweiss" auf Staffelhöhe
Erstmals Fahrten im Winter von Vitznau bis Staffelhöhe
Erstes Skirennen auf der Rigi
Känzeli
Kulm
1906 Aufnahme des Winterbetriebes zwischen Vitznau und Rigi Staffelhöhe. Elektrifikation der
Talbahn von Arth - Goldau
1907 Elektrifikation der Bergbahn von Goldau - Rigi Kulm
1910 Der Vierwaldstättersee erreicht den höchsten gemessenen Stand von 435.25m
1913 Eröffnung der Luftseilbahn Vitznau-Hinterbergen
Erschliessung der Seebodenalp mit einer Strasse
1919 In Weggis wird das erste Strandbad der Schweiz eröffnet
in dem Männer und Frauen gemeinsam baden können
1928 Aufnahme des Winterbetriebes zwischen Goldau und Rigi Kulm
1931 Die Adhäsionsbahn Kaltbad-Scheidegg,
hier bei Unterstetten, wird eingestellt
1937 Lokdepot Vitznau
1937 Die Vitznau-Rigi Bahn wird elektrifiziert
1942 Eröffnung der Luftseilbahn Vitznau-Wissifluh
1948 Das Hotel "Rigi First" brennt ab
1952 Eröffnung der Luftseilbahn Brunnen-Urmiberg
1954 Eröffnung der Luftseilbahn Kräbel-Scheidegg
Eröffnung der Luftseilbahn Küssnacht-Seebodenalp
1959 Die Talbahn von Arth - Goldau wird eingestellt und durch einen Autobusbetrieb ersetzt
1961 Eröffnung der Luftseilbahn Gschwänd-Burggeist
1962 Das Grand Hotel Rigi-Kaltbad brennt ab
1964 Aus dem Steinbruch am Bürgenstock stürzen 70'000 m3 Felsgestein in den See,
die Flutwelle verursacht grosse Schäden in Weggis
1966 Die Hostellerie auf Kaltbad wird eröffnet
1968 Eröffnung der Luftseilbahn
Weggis-Kaltbad
1990 Eröffnung der Gleisverbindung ARB-VRB in Rigi Staffel
1991 Einweihung des neuen Depot- und Werkstattgebäudes in Vitznau
1992 Fusion der Rigibahn-Gesellschaft und der Arth-Rigi-Bahn zu den Rigi Bahnen AG.
Übernahme der Skilifte Rigi AG
1993 Einweihung der neuen Panorama-Luftseilbahn-Kabinen der LWRK
Erstmals in Europa wird eine 2'300m tiefe Bohrung in Weggis
zur Gewinnung von Erdwärme in Betrieb genommen
1999 Die Rigi BAhnen erfinden eine neue Zahnstangenweiche. Das Patent wird weltweit
angemeldet. Der Prototyp ist auf der Haltestelle ARB Rigi-First eingebaut.
2000 Inbetriebnahme der ersten biegbaren serienreifen Zahnstangenweiche
2000 125 Jahre Arth-Rigi-Bahn
2006 100 Jahre Rigi Wintersport
2007 Das Hochwasser des Vierwaldstättersees
bleibt mit 435.23m nur wenig unter dem
1910 gemessenen Höchststand
Eröffnung des Rigi Eventzeltes (800 Pers.) auf Rigi Staffel. Die einzigartige Eventplattform
auf 1600 m ü.M.
1928 Dampfschiff "STADT LUZERN" des Vierwaldstättersees, letzter für einen Schweizersee
gebauter Dampfer, erbaut 1928
1940 Am 25. Juli 1940, in der wohl bedeutendsten historischen Fahrt auf dem
Vierwaldstättersee, führte DS “Stadt Luzern” General Henri Guisan mit
allen Truppenkommandanten der Armee zum historischen Rütlirapport.
1980 Auf Staatsbesuchen fuhren auf ihm die einst umjubelte Evita Peron aus Argentinien und 1980
Königin Elisabeth von England; ihr zu Ehren wird der Vorsalon auf Oberdeck “Queens Salon”
genannt.
1998 Am 31. Januar 1998: USA-Präsidenten-Gattin, Hillary Rodham Clinton auf der Fahrt von
Luzern nach Brunnen