Sie sind auf Seite 1von 1

REPSOFT LTD www.tacho.

de

Eeprom – Programmierung mittels Adapter!


( ST01, ST02, oder anderen Programmieradaptern )

Die derzeit produzierten Speicherbausteine ( Eeprom ) sind teilweise derart


anfällig beim programmieren in jeglicher Art von Programmierdaptern, das ein
sicheres Programmieren in eingebautem Zustand NICHT gewährleistet ist bzw.
gefahrlos empfohlen werden kann.

Um einen Datenstand SICHER auszulesen, einen neuen Datenstand SICHER in


einen Eeprom zu programmieren MUSS ZWINGEND folgendes beachtet
werden:

Eeprom- auslöten!
Eeprom- kontaktstellen ( „Beinchen“) gründlich mit Glasfaserstift,
Schleifpapier o. ä. reinigen!
Eeprom- korrekt in ST01 / ST04 / Adapter einlegen; Kontakt sicherstellen!

Um 100%ig sicherzugehen den korrekten Datenstand auszulesen wie folgt


vorgehen:

DIGIPROG:

Datenstand auslesen und im DIGIPROG speichern.


Eeprom aus dem ST01 / ST04 nehmen und erneut einlegen.
Jetzt die Funktion EEPROM-VERGLEICHEN wählen .
Der DIGIPROG hat den vorher gelesenen Datenstand noch im internen
Speicher und vergleicht jetzt diesen mit dem erneut eingelegten Eeprom.
Der Vergleich MUSS ohne Fehlermeldung durchlaufen.
Sollten nun bei der Datenrestauration / Neuprogrammierung Fehler auftreten
kann man immer wieder den originalen Datenstand herstellen.

EXTERNES EEPROM PROGRAMMIERGERÄT:

Datenstand auslesen und speichern.


Eeprom aus dem Adapter nehmen und erneut einlegen.
Datenstand erneut auslesen und wieder speichern.
Datenstände beide im Editor ( Windows - Totalcommander ) zum Vergleich
laden. Wenn der Vergleich identisch ist kann man sicher sein den korrekten
Datenstand gelesen zu haben. Sollten nun bei der Datenrestauration /
Neuprogrammierung Fehler auftreten kann man immer wieder den originalen
Datenstand herstellen.

© 2008 by REPSOFT LTD EEPROM Seite 1