Sie sind auf Seite 1von 3

Chancelloria

Chancelloria ist ein zur Familie der Chancelloriidae


gehöriges Taxon, das während des Mittelkambriums lebte. Chancelloria

Inhaltsverzeichnis
Erstbeschreibung
Vorkommen
Taxonomische Stellung
Taxa
Literatur Chancelloria eros, Naturhistorisches
Museum Wien
Einzelnachweise
Weblinks Zeitliches Auftreten
Unterkambrium bis frühes Oberkambrium
540 bis 500 Mio. Jahre
Erstbeschreibung Fundorte

Chancelloria wurde im Jahr 1920 erstmals von Charles Kanada, Vereinigte Staaten, England,
Doolittle Walcott wissenschaftlich beschrieben. Frankreich

Vorkommen Systematik
Reich: Tiere (Animalia)
Neben der Typlokalität im mittelkambrischen Burgess Stamm: incertae sedis
Shale in British Columbia, Kanada findet sich Chancelloria Klasse: Coeloscleritophora
auch im Comley Limestone in Shropshire in England,[1] in
Ordnung: Chancelloriida
der Marcory-Formation in Südfrankreich, im Wheeler
Familie: Chancelloriidae
Shale in Utah[2] und im Bright Angel Shale des Grand
Gattung: Chancelloria
Canyons in Arizona.[3] Allein aus dem Greater Phyllopod
Bed im Burgess Shale sind 178 Chancelloria-Funde Wissenschaftlicher Name
bekannt, die 0,34 % der Gesamtfauna ausmachen.[4] Chancelloria
CHARLES DOOLITTLE WALCOTT, 1920
Taxonomische Stellung
Walcott deutete Chancelloria ursprünglich noch als primitiven Schwamm.[5] Inzwischen wurde von dieser
Zuordnung abgerückt und Chancelloria als incertae sedis innerhalb der neugeschaffenen rätselhaften
Tiergruppe der Coeloscleritophora eingeordnet.[6]

Taxa

Die Gattung Chancelloria umfasst folgende Taxa:


Chancelloria eros Walcott, 1920 (Typusfossil)
Chancelloria pentacta Rigby, 1978
Chancelloria drusilla Walcott, 1920
Chancelloria libo Walcott, 1920
Chancelloria yorkensis Walcott, 1920
Chancelloria maroccana Szduy, 1969
Chancelloria lenaica Zhuravleva and Korde, 1955
Chancelloria symmetrica Vassiljeva, 1985
Chancelloria altaica Romanenko, 1968
Chancelloria racemifundis Bengtson, 1990

Literatur
Sdzuy, K.: Unter- and mittelkambrische Porifera. (Chancellorida und Hexactinellida). In:
Paläontologische Zeitschrift. Band 43 (3–4), 1969, S. 115–147, doi:10.1007/bf02987647 (http
s://doi.org/10.1007/bf02987647).

Einzelnachweise
1. Reid, R. E. H.: Occurrence of Chancelloria Walcott in the Comley Limestone. In: Geological
Magazine. Band 96 (3), 2009, S. 261, doi:10.1017/S0016756800060271 (https://doi.org/10.101
7/S0016756800060271).
2. Keith Rigby, J.: Porifera of the Middle Cambrian Wheeler Shale, from the Wheeler
Amphitheater, House Range, in Western Utah. In: Journal of Paleontology. Band 52 (6), 1978,
S. 1325–1345, doi:10.2307/1303938 (https://doi.org/10.2307/1303938).
3. Elliott, D. K. und Martin, D. L.: Chancelloria, an enigmatic fossil from the Bright Angel Shale
(Cambrian) of Grand Canyon, Arizona. In: Journal of the Arizona-Nevada Academy of Science.
Band 21 (2), 1987, S. 67–72.
4. Caron, Jean-Bernard und Jackson, Donald A.: Taphonomy of the Greater Phyllopod Bed
community, Burgess Shale. In: PALAIOS. Band 21 (5), 2006, S. 451–65,
doi:10.2110/palo.2003.P05-070R (https://doi.org/10.2110/palo.2003.P05-070R).
5. Walcott, C. D.: Cambrian geology and paleontology IV:6—Middle Cambrian Spongiae. In:
Smithsonian Miscellaneous Collections. Band 67, 1920, S. 261–364.
6. Bengtson, S. und Hou, X.: The integument of Cambrian chancelloriids. In: Acta
Palaeontologica Polonica. Band 46 (1), 2001, S. 1–22.

Weblinks
Commons: Chancelloria (https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Chancelloria?
uselang=de) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Abgerufen von „https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Chancelloria&oldid=200775748“

Diese Seite wurde zuletzt am 9. Juni 2020 um 07:38 Uhr bearbeitet.

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und
zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser
abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser
Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.