Sie sind auf Seite 1von 24

FÜR IHR TÄGLICHES TRAINING / FOR YOUR DAILY WORKOUT

Professionelle Übungsanleitung / Professional manual

Neuro-Trainings-Set
Neuro-Training-Set

www.artzt.eu Übungen Fitnesswissen Produktwissen


Einleitung

Was ist Neuro-Training? Neuro-Trainings-Tools


Kopf und Körper sind eine Einheit. Unser Gehirn re- Unser Neuro-Trainings-Set besteht aus Sehtafeln
guliert und kontrolliert alles im Körper. Es verarbeitet (VOR, Peripheres Sehen, Nah-Fern-Sehen, Sakkaden),
externe und interne Informationen (Input) mit dem Brock String, 2 Vision Sticks, Marsden Ball, Rasterbril-
vorhandenen Wissen und erschafft daraus ein Ender- le und einer Augenklappe.
gebnis (Output). Insbesondere im Bereich Sport ist der
Einfach und vielseitig
maßgebliche Output die Bewegung, welche von den im
Gehirn und Nervensystem ablaufenden Prozessen ab- Durch die einfache Handhabung sind die Neuro-Trai-
hängig ist. Ziel der Neuroathletik ist eine Leistungs- nings-Tools für den Einsatz in Sport, Alltag, Beruf und
verbesserung und Verletzungsprophylaxe durch die Therapie geeignet.
Optimierung dieser Prozesse. Die hier vorgestellten
Transportabel
Übungen ermöglichen aber auch Verbesserungen des
allgemeinen Gesundheitszustands. Da bei allen Übun- Die Neuro-Trainings-Tools sind klein und leicht und fin-
gen die im Gehirn und Nervensystem ablaufenden Pro- den in jeder Tasche Platz. Dadurch sind sie in jedem
zesse im Fokus stehen, wird diese Trainingsform auch erdenklichen Setting schnell und einfach einsetzbar.
als Neurozentriertes Training bezeichnet. Effektiv
Bei der Entwicklung unserer Tools arbeiten wir eng mit Bei häufig unerkannten Problemen im Bereich der vi-
dem international angesehenen Experten für neurozen- suellen Wahrnehmung, des Gleichgewichts oder der
trierte Rehabilitation und sportliche Performance, Dr. Propriozeption, können mit kleinen täglichen Übungen
Eric Cobb (Z-Health Performance Solutions), zusam- effektive Ergebnisse erreicht werden.
men.

2
Neuro-Trainings-Set
Set-Inhalt

Sehtafeln – Trainieren die Augen- Brock-String – Verbessert das


muskeln und die periphere Wahr- synchrone, beidäugige Sehen.
nehmung. (VOR Tafel, Tafel „Peri-
phere Wahrnehmung“, Nah- und
Fern-Tafel, Sakkaden Tafeln)

Augenklappe – Kann den Schwie- Vision Sticks – Trainieren die ge-


rigkeitsgrad der Übungen erhöhen zielte Ansteuerung von Fixations-
sowie Einschränkungen im Sehen punkten sowie die Anspannung
durch das Üben mit abgedecktem und Entspannung der Augen.
starken Auge verbessern.

Rasterbrille – Entspannt die Au- Marsden Ball – Trainiert die Au-


genmuskulatur bei gleichzeitiger genfolgebewegungen und damit die
Fokussierung. anhaltende Fokussierung eines be-
Anwendungshinweise:
- Kein Sonnenschutz. Nicht zur direkten Beobachtung
wegten Objektes.
der Sonne verwenden.
- Nicht zum Schutz gegen künstliche Lichtquellen
(z.B. Solarien) verwenden.
- Nicht als Augenschutz gegen mechanische Einwirkun-
gen (z.B. Stöße) verwenden.
- Nicht zur Verwendung im Straßenverkehr/für Fahrten
in der Dämmerung/Nacht geeignet.
3
Einsatzgebiete

Einsatzgebiete Komplexe Anforderungen an Kopf und Körper


Die Neuro-Trainings-Tools finden Einsatz in Sport, e- Im Sport bewegen wir nicht nur unseren Körper, wir
Sport, Therapie, Rehabilitation, Fitness, Alltag und müssen permanent unsere Position im Raum – und die,
Büro. Dabei sind die Möglichkeiten der Tools sehr viel- von eventuell vorhandenen Gegnern – kontrollieren, die-
fältig: se mit unserer eigenen Position abstimmen und im Ide-
alfall auf unvorhersehbare Ereignisse (Unebenheiten im
» Optimierung der Augenarbeit / visuellen Wahrneh-
Boden, Stöße von Gegnern etc.) bestmöglich reagieren.
mung
Je reibungsloser und korrekter diese Prozesse ablau-
» Optimierung vestibulärer Abläufe und darüber u.a.
fen, desto besser ist das Ergebnis.
der Orientierung im Raum
Beispiel:
» Generelle Verbesserung der Sensorik
Tempogegenstoß im Handball
» Verbesserung von Orientierung und Bewegungsge-
schicklichkeit bei Kindern 1. Anforderungen an das visuelle System (Informa-
tionen über die Umgebung):
» Training der Auge-Hand-Koordination
a. Ständiger Wechsel zwischen Nah- und Fernsicht
» Verbesserung der Reaktionsfähigkeit
mit möglichst schneller Akkommodation der Au-
» Entspannung überlasteter Strukturen gen, so dass Ball, Mit- und Gegenspieler sowie
das Tor möglichst schnell immer wieder klar ge-
» Verminderung von Burnout-, Überlastungs- und
sehen werden.
Stresssymptomen
b. Optimales beidäugiges Sehen (binokular) und sta-
» Verletzungsprävention durch optimierte Informati-
bile Blicksprünge, um Ball, Tor und Gegner zu fi-
onsverarbeitung
xieren und auch genau dort wahrzunehmen, wo
» Verbesserte Ansteuerung nach Verletzungen sie sich aktuell befinden.
4
Neuro-Trainings-Set
Einsatzgebiete

c. Peripheres Sichtfeld – Je größer dieses ist, also 3. Anforderungen an das Propriozeptive System (Ei-
je besser meine periphere Wahrnehmung ist, genwahrnehmung):
desto schneller kann ich kommende Gefahren
a. Bestmögliche, d.h. genaue Wahrnehmung von
(z.B. Angriffe des Gegners) erkennen.
Gelenkstellung, Muskelspannung, Bewegungs-
2. Anforderungen an das vestibuläre System (Informa- geschwindigkeit, Zug und Druck dienen einer
tionen über Position und Bewegung im Raum): schnellen Fehlerkorrektur und auf die Situation
optimal abgestimmten Bewegung.
a. Wo befinde ich mich im Raum? Wo ist oben und
unten, zum Beispiel während und nach dem b. Aufrechterhaltung des Gleichgewichts auch bei
Sprungwurf? Angriffen des Gegners.
b. Schnelle Richtungserfassung und Bewegungsan- c. Korrekte Bewegungsausführung auch ohne bzw.
passung mit entsprechender Stabilisierung der eingeschränkte visuelle Unterstützung.
Augenbewegung auf das jeweilige Blickziel.
c. Neuausrichtung, Stabilisierung bzw. Aufrichtung
des Körpers bei Angriffen des Gegners.
d. Einschätzung der Entfernung zum Gegner, Mitspie-
ler oder Tor.

5
Introduction

What is neuro training? Neuro-training tools


Body and mind are a single entity. Our brain regulates Our neuro-training set consists of visual charts (VOR,
and controls everything in the body. It processes ex- peripheral vision, near-far vision, saccades), Brock
ternal and internal information (input) with the existing String, 2 Vision Sticks, Marsden Ball, Pinhole Glasses
knowledge and creates an end result (output). Particu- and an Eye Patch.
larly in the field of sport, the key output is movement,
Simple and versatile
which depends on the processes taking place in the
brain and nervous system. The goal of neuro athletics Since they are so easy to handle, the neuro-training
is to improve performance and prevent injury by opti- tools are suitable for use in sports, everyday life, work
mising these processes. The exercises presented here and therapy.
also enable general health improvements to be achie-
Transportable
ved. Since all exercises focus on the processes that
take place in the brain and nervous system, this form Neuro-training tools are small and lightweight and can
of training is also referred to as neurocentric training. fit into any bag. This makes them quick and easy to use
in any imaginable setting.
When developing our tools, we collaborate closely with
the internationally renowned expert in neurocentric Effective
rehabilitation and athletic performance, Eric Cobb (Z- In the case of frequently unrecognised problems in the
Health Performance Solutions). field of visual perception, balance or proprioception,
effective results can be achieved with small daily exer-
cises.

6
Neuro-Trainings-Set
Set includes

Vision Charts – train the eye Brock String – Trains synchronous,


muscles and peripheral percep- binocular vision.
tion. (VOR Chart, „Peripheral
Awareness“ Chart, Near Far
Charts, Saccade Charts)

Eye Patch – can increase the level Vision Sticks – Train the targeted
of difficulty of the exercises and control of fixation points as well
improve vision limitations by the as the contraction and relaxation
exercises being done with the of the eye muscles.
strong eye covered up.

Pinhole Glasses – Relax the eye Marsden Ball – trains the eye tra-
muscles when focussing. cking movements and thus cons-
Restrictions of use: tant focussing on a moving object.
- Not for direct obsevation of the sun.
- Not for protection against artificial light sources
(e.g. solaria).
- Not for use as eye protection against mechanical
impact hazards.
- Not for driving. Not suitable for driving in twilight or at
night.

7
Uses

Uses
Neuro-training tools can be used for sports, e-sports, Complex mental and physical demands
therapy, rehabilitation, fitness, everyday life and at the
In sport, not only do we move our bodies, we constantly
office. The tools have a multitude of possible uses:
have to check our position in space, as well as that of
» Optimisation of ocular functioning / visual perception any opponents nearby, and coordinate them with our
own position and, ideally, respond to unforeseeable
» Optimisation of vestibular processes and, among
events, such as uneven ground or collisions with oppo-
other things, orientation in space
nents, as best as possible.
» General improvement of the sensory system
The smoother and more precise these processes are,
» Improvement of orientation and muscular coordina- the better the result.
tion in children
» Training of eye-hand coordination
Example:
» Improvement of responsiveness
Fast break in handball
» Relaxation of overworked structures
1. Requirements for the visual system (information
» Reduction of burnout, overwork and stress symp- about the environment):
toms
a. Constant switching between close-up and dis-
» Prevention of injury through optimised information tance vision with the fastest possible accom-
processing modation of the eyes, so that the ball, teamma-
tes, opponents and the goal can be seen clearly
» Improved control after injuries
in rapid succession.

8
Neuro Training Set
Uses

b. Optimal binocular vision and stable jumps in gaze 3. Requirements for the proprioceptive system (self-
to fix the ball, goal and opponents and to percei- perception):
ve them exactly where they are at the moment.
a. The best possible, i.e. precise perception of joint
c. Peripheral field of vision: the bigger this is, the position, muscle tension, speed of movement,
better my peripheral perception is, the faster I tension and pressure are used for rapid error
can spot upcoming dangers (such as tackles by correction and for coordinated movement that is
an opponent). optimally aligned to the situation.
2. Requirements for the vestibular system (informati- b. Maintaining balance even when the opponent
on about position and movement in space): tackles.
a. Where am I in the room? Where is up and down, c. Correct movement even without or with limited
for example, during and after a jump shot? visual support.
b. Rapid direction detection and movement adapta-
tion with appropriate fixation of the eye move-
ment on the respective visual target.
c. Realignment, stabilisation or straightening of the
body during tackles by an opponent.
d. Estimation of the distance to the opponent,
teammate or goal.

9
Übungen

Übungen Konzentrationsstörungen und Nackenverspannungen


führen. Sie stehen auch in enger Verbindung mit dem
Die hier vorgestellten Übungen dienen der Prävention
Gleichgewichtssinn.
von Verletzungen und Leistungsverbesserung im Sport
durch eine best- und schnellstmögliche Informations-
verarbeitung. Darüber hinaus können die Übungen auch
Das Visual-Training kann man sich als eine Art Fitness-
außerhalb des Sports zu Verbesserungen des allgemei-
und Koordinationstraining für die Augen vorstellen. Ein
nen Gesundheitszustands führen.
regelmäßiges Training kann hier zu beeindruckenden
Die Anleitung legt den Schwerpunkt auf Übungen mit Ergebnissen führen. Wie bei jedem Training sollten
Kleingeräten für das visuelle- und das Gleichgewichts- aber auch hier Pausen eingehalten werden. Das Visual-
system. Ein umfassendes neurozentriertes Training Training ist anfangs anstrengend. 10 Minuten am Tag
kann durch Übungen zur Eigenwahrnehmung (Proprio- reichen daher zu Beginn aus. Mit Variationen kann man
zeption) sinnvoll ergänzt werden. das Training leichter oder schwerer machen:
1. Leichter: Größere Buchstaben bzw. Zahlen / kleine-
res Bewegungsausmaß / kürzere Dauer / langsamer
Visuelles System
arbeiten / oft helfen Rhythmus oder lautes Ausspre-
Nahezu all unsere Bewegungen werden über die Augen chen des Gelesenen
bzw. das visuelle System gesteuert. Durch den Input
2. Schwerer: Kleinere Buchstaben bzw. Zahlen / größe-
über die Augen werden unserem Gehirn alle wichtigen
res Bewegungsausmaß / längere Dauer / Geschwin-
Informationen über unsere Umwelt mitgeteilt, damit
digkeit steigern / einäugig (Augenklappe) arbeiten /
eine zielgerichtete Bewegung möglich ist. Schon ge-
Bewegung hinzufügen / mit bewegten Objekten ar-
ringe Informationsverluste oder Störungen können zu
beiten.
einem nicht optimalen Bewegungsergebnis führen.
Zudem können überlastete Augen zu Kopfschmerzen,

10
Neuro-Trainings-Set
Exercises

Exercises Visual training can be thought of as a kind of fitness


and coordination training for the eyes. Regular training
The exercises presented here serve to prevent injuries
of this aspect can lead to impressive results. As with
and improve performance in sports by processing in-
any training, however, breaks should also be taken. Vi-
formation as fast as possible. Moreover, the exercises
sual training is strenuous at first. 10 minutes a day is
can also lead to improvements in general health beyond
therefore enough at the beginning. The training can be
sport.
made easier or harder with variations :
The manual focuses on exercises with small devices
1. Easier: Larger letters or numbers / smaller range of
for the visual and balance systems. It makes sense to
motion / shorter duration / slower work. Rhythm or
complement comprehensive neurocentric training with
repeating aloud what has been read can help
exercises to improve proprioception.
2. More difficult: Smaller letters or numbers / greater
range of motion / longer duration / speed increase /
Visual system one-eyed (eyepatch) work / add movement / work
with moving objects.
Almost all of our movements are controlled through the
eyes or the visual system. All the important information
about our environment is communicated to our brain
via the input from the eyes in order to achieve pur-
poseful movement. Even minor information losses or
faults can lead to a less than optimal motion result. In
addition, strained eyes can lead to headaches, difficulty
concentrating and neck tension. They are also closely
related to the sense of balance.

11
Basisübungen Visuelles System | Basic exercises for visual system
Basisübungen Visuelles System

1. Grundlagentraining | 1. Basic training

VOR Tafel
VOR Chart

Halten Sie die VOR Tafel (VOR = Vestibulookulärer Reflex) auf Augenhöhe oder hängen Sie es unmittelbar vor sich an
die Wand. Bei absolut stiller Kopfhaltung verfolgen die Augen die Linien auf der Tafel bis zum Endpunkt. Nach rechts,
5-10 Sekunden halten, nach links, halten, nach oben, halten, nach unten, halten, diagonal nach rechts oben usw.

Hold the VOR Chart (VOR = vestibulo-ocular reflex) at eye level or hang it on the wall immediately in front of you. With
your head remaining absolutely still, trace the lines on the board to the end with your gaze. Hold to the right, hold for
5-10 seconds, to the left, hold, up, hold, down, hold, diagonally to the top right, and so on.

12
Basisübungen Visuelles System | Basic exercises for visual system

Basisübungen Visuelles System


2. Periphere Wahrnehmung / seitliches Sichtfeld | 2. Peripheral perception / lateral field of vision

Tafel „Periphere
Wahrnehmung“
Chart „Peripheral
Awareness“

Neutraler, lockerer Stand. Halten Sie die Visualtafel „Periphere Wahrnehmung“ ca. 30-40 cm vor Ihr Gesicht, mittig
ausgerichtet. Fixieren Sie das kleine „z“ in der Mitte der Tafel. Lesen Sie nun die Buchstaben von innen nach außen,
ohne den Blick vom Zentrum weg zu bewegen. Versuchen Sie die Übung einäugig mit der Augenklappe.

Neutral, relaxed state. Hold the Chart „Peripheral Awareness“ about 30-40 cm in front of your face, centred on it. Fix
the small „z“ in the middle of the chart. Now read the letters from the inside to the outside, without moving the view
away from the centre. Try the exercise one-eyed with the Eye Patch.

13
Basisübungen Visuelles System | Basic exercises for visual system
Basisübungen Visuelles System

3. Akkommodation / Fähigkeit des Scharf-Stellens | 3. Accommodation / focussing ability

Nah-Tafel Fern-Tafel
Near Chart Far Chart

Hängen Sie die Fern-Tafel an die Wand und entfernen Sie sich so weit, dass Sie die Buchstaben noch klar sehen
können. Die Nah-Tafel halten Sie in der Hand ebenfalls in einem Abstand, in dem Sie die Buchstaben gerade noch klar
erkennen können. Lesen Sie nun abwechselnd einen Buchstaben nah und fern. Wechseln Sie die Tafel erst, wenn Sie
den Buchstaben vollkommen klar erkannt haben. Variante: Mit Augenklappe / einäugig.

Hang the Far Chart against the wall and move so far that you can still see the letters clearly. Likewise, hold the Near
Chart at a distance where you can still see the letters clearly. Now read near and far letters alternately. Do not change
chart until you have fully recognised the letter. Variations: With Eye Patch / one-eyed

14
Basisübungen Visuelles System | Basic exercises for visual system

Basisübungen Visuelles System


4. Fokussierung / Stabile Augensprünge (Sakkaden) | 4. Focussing / stable eye jumps (Saccades)

Sakkaden Tafeln Vision Sticks


Saccade Charts Vision Sticks

Hängen Sie die beiden Sakkaden Tafeln mit ca. 30-40 cm Abstand nebeneinander auf Augenhöhe an die Wand und
stellen Sie sich mittig davor (Wandabstand ca. 1 m). Springen Sie nun mit den Augen von Buchstabe zu Buchstabe
(1. Zeile links, 1. Zeile rechts, 2. Zeile links, 2. Zeile rechts usw.). Springen Sie erst weiter, wenn Sie den Buchstaben
klar sehen. Das laute Aussprechen der Buchstaben unterstützt die Übung. Variante: Diese Übung kann auch mit den
Vision Sticks ausgeführt werden.

Hang the two Saccade Charts next to each other at eye level on the wall at a height of approx. 30-40 cm and stand
in front of it in the middle (wall distance approx. 1 m). Now jump from letter to letter with your eyes (1st line left, 1st
line right, 2nd line left, 2nd line right, etc.). Do not jump on until you can clearly see the letter. Reading the letters
aloud supports the exercise. Variations: This exercise can also be performed using Vision Sticks.
15
Basisübungen Visuelles System | Basic exercises for visual system
Basisübungen Visuelles System

5. Augenfolgebewegungen / Kontrollierte Objektverfolgung |


5. Eye tracking movements / Controlled object tracking

Marsden Ball

Entspannte Rückenlage auf dem Boden. Der Marsden Ball hängt circa 60-100 cm mittig über dem Gesicht. Den Ball
in alle Richtungen schwingen lassen und mit den Augen verfolgen (Fixation des Buchstabens unten auf dem Ball).
Variante: Die Übung kann auch in unterschiedlichen Standpositionen und mit verschiedenen Ballhöhen ausgeführt
werden.

Lie on you back on the floor and relax. Hang the Marsden Ball centrally about 60-100 cm above your face. Swing
the ball in all directions and follow it with your eyes (fixating on the letter on the bottom of the ball). Variations: The
exercise can also be performed in different stance positions and with different ball heights.
16
Fortgeschrittene Übungen Visuelles System | Advanced exercises, visual system

Basisübungen Visuelles System


1. Kombination Basisübungen (Augenfolgebewegung + Endfixierung) |
1. Combination basic exercises (eye tracking movement + final fixation)

Augenklappe
Eye Patch

Die Augenklappe auf einem Auge fixieren und den Mars-


den Ball werfen und fangen. Aufgabe ist es, den Ball mit
dem offenen Auge aktiv zu verfolgen, also auch bis zum
finalen Fangvorgang in der Hand mit Blick auf den Ball /
Buchstaben in der Handinnenfläche.

Affix the Eye Patch to one eye and throw the Marsden
Ball and catch it. The task is to actively track the ball
with the open eye, i.e. also until the final catch in the
hand with a view of the ball / letters in the palm of the
hand.
17
Fortgeschrittene Übungen Visuelles System | Advanced exercises, visual system
Fortgeschrittene Übungen Visuelles System

2. Anspannen und Entspannen | 2. Flexing and relaxing

Vision Stick

Halten Sie den Vision Stick circa 30-40 cm mittig vor Ihrem Gesicht. Halten Sie den Kopf gerade und fixieren Sie einen
Buchstaben auf dem Stick. Führen Sie den Stick langsam Richtung Nase und versuchen Sie, das Bild scharf zu halten.
Sobald Sie den Stick doppelt oder sehr verschwommen sehen, kehren Sie die Bewegung um. Arbeiten die beiden Au-
gen nicht synchron, kann das abweichende Auge mit Hilfe der Augenklappe separat trainiert werden.

Hold the Vision Stick in front of your face at a distance of about 30-40 cm. Keep your head straight and fixate on a
letter on the stick. Guide the stick slowly towards your nose and try to keep the image sharp. Once you see the stick
in double or it is very blurry, reverse the movement. If the two eyes are not in sync, the deviant eye can be trained
separately with the aid of the eye patch.
18
Fortgeschrittene Übungen Visuelles System | Advanced exercises, visual system

Fortgeschrittene Übungen Visuelles System


3. Beidäugiges, synchrones Sehen (Binokular) | 3. Two-eyed, synchronous vision (binocular)

Brock String

1. Augen fokussieren erste Kugel (weiß) 2. Augen fokussieren zweite Kugel (gelb)
1. Eyes focus first ball (white) 2. Eyes focus second ball (yellow)

Halten Sie das eine Schnurende des Brock Strings an die Nasenspitze und bringen Sie die Schnur auf Spannung. Be-
ginnen Sie zunächst mit kleineren Abständen zwischen den Kugeln.
Fokussieren Sie die erste Kugel mit beiden Augen. Ziel ist es, jeweils zwei eintretende und zwei austretende Schnüre
genau in der Lochmitte der fokussierten Kugel zu sehen. (Siehe Darstellung). Fokussieren Sie nun nach und nach die
dahinter liegenden Kugeln. Der Winkel der Schnur zur Nasenspitze und die Abstände der Kugeln können beliebig vari-
iert werden, um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen.

Hold one end of the Brock String at the tip of the nose and tighten the string. Start with smaller distances between
the balls.
Focus on the first ball with both eyes. The goal is to see two incoming and two exiting strings exactly in the centre of
the hole of the ball being focussed on. (See illustration). Now gradually focus on the balls behind it. The angle of the
string to the tip of the nose and the distances of the balls can be varied as desired to increase the level of difficulty.
19
Entspannungs-Übungen Visuelles System | Relaxation exercises, visual system
Entspannungs-Üungen

Die Rasterbrille entspannt Ihre Augen, indem sie den


Rasterbrille Stressfaktor Licht reduziert, das einfallende Licht aber
Pinhole Glasses gezielter (punktuell) bündelt. Dieses kann unterschiedlich
genutzt werden. Bei visuellem Stress, wie er z.B. bei
alten Kopfverletzungen oder intensiver Computerarbeit
oft vorkommt, kann die Brille dazu beitragen, Leistun-
gen besser abzurufen. Zudem verschafft die Rasterbrille
Ihnen einen klareren Blick. Daher wird sie häufig in Kom-
bination mit anderen Sehübungen eingesetzt. Die Brille
kann 5-10 Minuten vor dem Visual-Training zur Entspan-
nung, aber auch zwischendurch im Alltag oder auch aktiv
im Sport getragen werden.

Pinhole Glasses relax your eyes by reducing the stress


factor of light, but the incident light is bundled in a more
focussed manner (selectively). This can be used in vari-
ous ways. In the case of visual stress, which often oc-
curs, for example, in the case of old head injuries or
intensive computer work, the glasses can help to im-
prove performance. In addition, Pinhole Glasses provide
a clearer view. They are thus often used in combination
with other visual exercises. The glasses can be worn
5-10 minutes before the visual relaxation training but
also from time to time in everyday life or actively during
sports.
20
Vestibuläres System | Vestibular system

Vestibuläres System
Vestibuläres System Vestibular system
Unsere Gleichgewichtsorgane sitzen im Innenohr. Sie Our balance organs are located in the inner ear. They
messen die Beschleunigung von Bewegungen des Kopf- measure the acceleration of movements of the head
es und des Körpers und ermöglichen uns die Orientie- and the body and allow us to orient ourselves in space.
rung im Raum. Diese Informationen senden sie an das This information is sent to the brain and forms the ba-
Gehirn und bilden die Grundlage für unsere Haltung und sis for our posture and alignment. A functioning ba-
Ausrichtung der Augen. Ein funktionierendes Gleichge- lance system is thus the absolute basis for precise
wichtssystem ist somit die absolute Grundlage für eine execution of movements. The balance system supports
präzise Bewegungsausführung. Das Gleichgewichts- the visual system by stabilising the eyes and the visual
system unterstützt durch die Stabilisierung der Augen system supports balance by providing images and thus
das visuelle System und das visuelle System unter- external fixation points.
stützt durch die Bereitstellung von Bildern und somit
äußeren Fixierungspunkten das Gleichgewicht.

Alle Videos zum Neuro-Training unter:


www.youtube.com/artztgmbh

21
Basisübungen Vestibulookularer Reflex (VOR) | Basic Exercises Vestibulo-ocular Reflex (VOR)
Übungen Vestibuläres System

VOR-Tafel
VOR Chart

Trainieren Sie die Fokussierung eines Objekts, während sich der Kopf asynchron bewegt. Fixieren Sie dazu die VOR
Tafel auf Augenhöhe an der Wand und stellen Sie sich mittig mit ca. 1 m Abstand davor. Fokussieren Sie mit den
Augen das kleine „z“ in der Mitte der Tafel.

Train focussing on an object while moving your head asynchronously. To do so, fix the VOR Chart on the wall at eye
level and position yourself in the middle with approx. 1 m distance in front of it. Focus your eyes on the little „z“ in the
middle of the chart.

22
Basisübungen Vestibulookularer Reflex (VOR) | Basic Exercises Vestibulo-ocular Reflex (VOR)

Übung Verstibulookulärer Reflex


Während Ihre Augen weiterhin den Buchstaben fokussieren, bewegen Sie Ihren Kopf (je 5-10 Mal) entlang der waage-
rechten Linie nach rechts und wieder zurück zur Mitte. Wiederholen Sie die Übung entlang aller dargestellten Linien.
Starten Sie langsam und steigern Sie ggf. das Tempo. Fällt Ihnen eine Achse besonders schwer, sollten Sie diese
vermehrt trainieren.

While your eyes continue to focus on the letter, move your head along the horizontal line to the right and back to
the centre (5-10 times each). Repeat the exercise along all the lines shown. Start slowly and increase the tempo, if
appropriate. If one axis is particularly difficult for you, you should train it more often.

23
Ludwig Artzt GmbH
Schiesheck 5
D-65599 Dornburg
Tel.: +49 (0) 6436 944 930
Fax: +49 (0) 6436 944 933
info@artzt.eu | artzt.eu

98062 / V1 / 0819 / LA-6100


Ludwig Artzt GmbH - Schiesheck 5 - 65599 Dornburg - Germany

98062
Alle Videos zum Neuro-Training unter: 4 260410 891100
Anleitung ARTZT vitality Neuro-Trainings-Set
www.youtube.com/artztgmbh
©2019 Ludwig Artzt GmbH. Alle Rechte geschützt. Gedruckt in Deutschland.
©2019 Ludwig Artzt GmbH. All rights reserved. Printed in Germany.

www.artzt.eu Training & Exercises Fitness & Health Tools & Products

Das könnte Ihnen auch gefallen