Sie sind auf Seite 1von 36

Bundestag und Schule

Materialien zur Bildung


und Information
Liebe Lehrerinnen und Lehrer,
viele Jugendliche sind weit mehr am politischen Geschehen interessiert,
als dies zuweilen angenommen wird. Sie wünschen sich jedoch mehr Infor-
mationen darüber, wie sie sich aktiv mit den verfassungsrechtlich festgeleg-
ten Entscheidungsprozessen und mit der Funktionsweise der parlamenta-
rischen Demokratie auseinandersetzen können, und Materialien, mit deren
Hilfe sie die komplexen politischen Sachverhalte besser verstehen lernen.

Das vorliegende Bildungsmaterial „Bundestag und Schule“ bietet dies. Es


liegt mittlerweile in der 4. Auflage vor und wird seit 2002 vom Deutschen
Bundestag in Zusammenarbeit mit dem Zeitbild Verlag herausgegeben. Der
Deutsche Bundestag trifft viele Entscheidungen, die Jugendliche betreffen.
Schließlich ist es der Bundestag, der die Gesetze verabschiedet, die für alle
Menschen in Deutschland verbindlich sind.

Das vorliegende Bildungsmaterial wendet sich an Lehrkräfte der Sekun-


darstufe I und II in allgemeinbildenden Schulen. Es bereitet die Themen
„Wahlen“, „Parlamentarische Demokratie“, „Gesetzgebung“ und „Verfas-
sungsorgan: Deutscher Bundestag“ für den Schulunterricht auf und lässt
sich in den Fächern Berufsorientierung, Deutsch, Geschichte, Religion,
Ethik, Politikwissenschaft, Sozial- und Sachkunde sowie Darstellendes
Spiel verwenden.

Ziel des Bildungsmaterials ist es, Jugendlichen die Bedeutung des Deut-
schen Bundestages als zentrales Organ der Legislative in der parlamentari-
schen Demokratie zu verdeutlichen, Partizipationsbereitschaft zu fördern
und Vertrauen in die Politik zu erhöhen. Außerdem regen die Aufgaben-
stellungen des Bildungsmaterials die Jugendlichen konkret an, sich zum
jeweiligen Thema mit der politischen Praxis auseinanderzusetzen. Wir
wünschen Ihnen und Ihren Schülerinnen und Schülern viel Freude mit
diesem Unterrichtsmaterial zum 18. Deutschen Bundestag.
Aufbau des Materials

Das vorliegende Bildungsmaterial wendet sich an Lehrkräfte der Sekundarstufe I und II in


allgemeinbildenden Schulen.

Lernziele Lehrplanbezug
Die enthaltenen 29 Arbeitsblätter erlauben den Einsatz Die Arbeitsblätter eignen sich für ein Unterrichtsprojekt
im handlungsorientierten Unterricht ohne große Vorbe- in der Schule für verschiedene Fächer. Die vielfältigen
reitung. Das Bildungsmaterial richtet sich außerdem an Themen rund um den Bundestag stellen immer eine
alle, die im Bereich der politischen Bildung tätig sind, Verbindung mit dem Politik- oder Sozialkundeunter-
und an politisch Interessierten. richt her. Einige Arbeitsblätter eignen sich für die Un-
terrichtsfächer Geschichte, Religion oder Ethik; andere
Ziel des Bildungsmaterials ist es, thematisieren politische Aussagen und liefern Stoff für
– Jugendlichen die Bedeutung des Deutschen Bundes- Analysen, Erörterungen und Diskussionen im Deutsch-
tages als zentrales Organ der Legislative in der parla- unterricht. Die Anleitung für ein Rollenspiel kann im
mentarischen Demokratie zu verdeutlichen: Politik- oder Sachkundeunterricht aufgegriffen wer-
Indem sich die Jugendlichen selbst aktiv mit den den. Das Arbeitsblatt zur Bundestagsverwaltung bietet
verfassungsrechtlich festgelegten Entscheidungs- außerdem eine gute Anregung für die Unterrichtseinheit
prozessen und Aufgaben des Deutschen Bundestages Berufsorientierung. Darüber hinaus zielen viele Aufga-
sowie mit der Funktionsweise der parlamentarischen benstellungen darauf ab, dass Jugendliche selbst aktiv
Demokratie auseinandersetzen, entwickeln sie ein werden. Diese Aufgabenstellungen eignen sich beson-
Verständnis für deren gesellschaftliche Bedeutung; ders für Exkursionen, Kurs- und Klassenfahrten.

– die Partizipationsbereitschaft zu fördern:


Die Arbeit des Deutschen Bundestags wird mit der
Lebenswelt der Jugendlichen in Verbindung ge- Lösungsansätze zu den Arbeitsaufträgen
bracht. Dazu werden Teilhabemöglichkeiten in der AB 1 – Aufgabe 1:
parlamentarischen Demokratie aufgezeigt, die geeig- Kern sind die unveräußerlichen Grund- und
net erscheinen, der Politikverdrossenheit entgegen- Menschenrechte, insbesondere die Menschenwür-
zuwirken; de (Artikel 1 GG).

– das Vertrauen in die Politik zu erhöhen: AB 3 – Aufgabe 3:


Ein fundiertes inhaltliches Wissen ist der Ausgangs- Pro: Förderung demokratischen und politischen
punkt für die kritische Auseinandersetzung mit Ent- Bewusstseins; Plebiszit als direkte Folge der Volks-
wicklungen, wie sie unter den Stichwörtern „Talk- souveränität; dem Wortlaut des Artikels 20 II GG
show-Demokratie“ oder „Politainment“ bekannt Rechnung tragen.
sind. Zudem ermöglichen verschiedene methodische
Zugänge den Perspektivwechsel. Kontra: Stimmungsabhängigkeit;
politische Agitation möglich; Sachverhalte selten
auf „Ja oder Nein“ reduzierbar; Schwächung von
Einsatzrahmen Parlament und Regierung.
In den Lehrplänen aller Schulformen ab Klassenstufe 7
sind die Themen „Wahlen“, „Parlamentarische De- AB 9 – Aufgabe 2:
mokratie“, „Gesetzgebung“ und „Verfassungsorgan: Zahl der Schülerinnen und Schüler an allgemein-
Deutscher Bundestag“ verbindlich vorgesehen. Zudem bildenden Schulen in Deutschland 2013 insge-
können im Sozial- bzw. Sachkundeunterricht der Pri- samt ca. 8,4 Mio. Das Gesetz würde rund 420 Mio.
marstufe Einzelaspekte zu diesen Themen aufgegriffen Euro / Monat oder 5 Mrd. Euro / Jahr kosten.
werden.
AB 20 – Aufgabe 2:
Die Inhalte dieses Bildungsmaterials und insbesondere Pro: keine Parteienzersplitterung; geringe Chance
die Aufgabenstellungen wurden hinsichtlich Niveau für politische Extreme; schnellere Regierungsbil-
und Komplexität auf die Sekundarstufe I und II abge- dung möglich;
stimmt.
Kontra: kleine Parteien fast chancenlos; wenig
Anreiz, Parteien zu gründen.

AB 24 – Aufgabe 1:
Es gibt verschiedene, gegensätzliche Erklärungen
für sinkende Wahlbeteiligung:
1) Ausdruck von Protest, Ursachen: Parteien- und
Politikverdrossenheit, Unzufriedenheit mit dem
politischen System;
2) Zeichen für Zufriedenheit, wenn zugleich der
system support stimmt. Sinkende Wahlbeteiligung
spiegelt hiernach einen Normalisierungstrend
wider.
Weiterführende Informationen

Hier erhalten Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie politisch Interessierte einen ersten
Überblick zu weiteren Hintergrundinformationen des Deutschen Bundestages.

Das Bildungsmaterial „Bundestag und Schule“ wurde vom


Webseiten des Deutschen Bundestages Zeitbild Verlag in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bundestag
erstellt.
Bundestag.de
Auf der Webseite des Deutschen Bundestages Impressum
können alle Informationen zum Parlament und den Herausgeber: Deutscher Bundestag, Referat Öffentlichkeitsarbeit
Koordination: Rainer Büscher
Abgeordneten recherchiert werden. Eine App kann Konzept und Redaktion: Frederic Markus (Zeitbild)
für die Nutzung auf mobilen Endgeräten (Android, Gestaltung: Zeitbild Verlag und Agentur für Kommunikation
GmbH, Berlin, www.zeitbild.de;
iOS, Windows 8) heruntergeladen werden. Überarbeitung: Deutscher Bundestag, Referat ZT 5;
Bundestagsadler: Urheber Prof. Ludwig Gies, Bearbeitung 2008
Mitmischen.de büro uebele, Stuttgart
Fotos: Deutscher Bundestag (DBT) / Anke Jacob Mappe (Titelbild)
Das Jugendforum des Deutschen Bundestages gibt und AB 29 (oben); Presse- und Informationsamt der Bundesregie-
Jugendlichen die Möglichkeit, direkt mitzureden rung (BPA) AB 25 (H. Ehlers); BPA / Christian Stutterheim AB 25
und über bundespolitische Themen zu diskutieren. (H. Kohl); BPA / Engelbert Reineke AB 25 (W. Brandt, K. Carstens,
R. Stücklen); BPA / Georg Bauer AB 25 (K. Adenauer, R. Barzel,
H. Schmidt); BPA / Gerhard Heisler AB 25 (L. Erhard); BPA / Lau-
Parlamentsprofi.de rence Chaperon AB 25 (A. Merkel); BPA / Konrad R. Müller AB 25
Die Plattform ermöglicht Schülerteams das Nach- (G. Schröder); BPA / Renate Patzek AB 25 (E. Gerstenmaier, K. G.
Kiesinger); BPA / AP AB 25 (E. Köhler); BPA / Ulrich Wienke AB
spielen der Aufgaben und Abläufe des Bundestages. 25 (A. Renger, P. Jenninger, R. Süssmuth); Bundesrat 2006 AB 17
(unten); Bundesrat / Frank Bräuer AB 18; Bundeswahlleiter AB 21;
DBT / Achim Melde AB 11, AB 25 (N. Lammert), AB 28; DBT / Foto-
und Bildstelle AB 25 (W. Thierse); DBT / Julia Kummerow AB 12,
AB 22; DBT / Lichtblick / Achim Melde AB 9; DBT / Marc-Steffen
Publikationen und Plakate Unger AB 8 (oben), AB 13, AB 14 (oben), AB 29 (2. von unten);
DBT / Marcus Zumbansen AB 20, AB 29 (unten); DBT / MELDE-
Die hier vorgestellten Materialien können Sie unter PRESS / Achim Melde AB 26; DBT / Sandstein Kommunikation
www.btg-bestellservice.de kostenlos bestellen oder GmbH AB 2; DBT / Simone M. Neumann AB 6; DBT / slomifoto
herunterladen. AB 25 (K.-U. von Hassel); DBT / Stephan Erfurt AB 8 (unten);
DBT / Sylvia Bohn AB 14 (unten); DBT / Thomas Imo / photothek.
net AB 29 (2. von oben); DBT / Thomas Köhler / photothek.net AB 1;
Fakten – Der Bundestag auf einen Blick DBT / Thomas Trutschel / photothek.net AB 4, AB 10, AB 17 (oben);
Die 56-seitige Broschüre fasst alle wesentlichen DBT / Ute Grabowsky / photothek.net AB 27; DBT / Werner Schüring
AB 16, AB 23; Tim Brakemeier dpa / lbn, © dpa-Report AB 5
Fakten über den Deutschen Bundestag zusammen. Grafiken: Michael Ohnrich, Frankfurt am Main (3-D-Grafik) AB 24;
Regelindis Westphal Grafik-Design AB 7, 15, 19, 22; Zeitbild Verlag
Kürschners Volkshandbuch AB 21, 23
Druck: Druckhaus Waiblingen, Remstal-Bote GmbH
Das Buch enthält alles Wissenswerte rund um
den Bundestag und seine Abgeordneten: kurze Stand: November 2016
Darstellung der Zusammensetzung, Aufgaben und © Deutscher Bundestag, Berlin
Alle Rechte vorbehalten.
Arbeitsweise des Bundestages sowie Porträts der
Abgeordneten. Diese Publikation ist Teil der Öffentlichkeitsarbeit des Deutschen
Bundestages. Sie wird kostenlos abgegeben, ist nicht zum Verkauf
bestimmt und darf nicht zur Wahlwerbung eingesetzt werden.
Reihe Stichwort: Der Deutsche Bundestag
Die Broschüre erklärt detailliert, aber dennoch an-
schaulich und gut verständlich, wie der Bundestag
funktioniert und wie Demokratie gemacht wird.

Plakat: Wie wird der Bundestag gewählt?


Das Plakat zeigt anschaulich die Strukturen des
Wahlprozesses.

Plakat: Gesetzgebung des Bundes


Dieses Plakat stellt den Weg der Gesetzgebung dar.
Übersicht

Das Bildungsmaterial „Bundestag und Schule“ besteht aus 29 Arbeitsblättern. Einen Überblick
erhalten Sie hier.

Arbeitsblatt 5 Arbeitsblatt 6
Die Abgeordneten Die Arbeit der Abgeordneten

Die Abgeordneten haben ganz unterschiedliche Gründe und Motivationen für die Arbeit im Abgeordnete haben mindestens zwei Arbeitsplätze: einen in ihrem Wahlkreis und einen beim
Deutschen Bundestag. Beispielsweise wollen sie sich für die Chancengleichheit einsetzen, Deutschen Bundestag in Berlin. Ihren Wahlkreis betreuen die Abgeordneten unabhängig davon,
bestehende Gesetze verbessern oder besondere Anliegen ihres Wahlkreises vertreten. ob sie über einen Listenplatz oder als Direktkandidat in den Bundestag gewählt wurden.

Zwischen Parlament und Wahlkreis


Rund 20 Wochen im Jahr treffen sich die Schon gewusst?
Abgeordneten zu Plenar-, Fraktions-, Aus- Bis heute nutzt die Mehrheit der Bürger hauptsächlich Zei
schuss- und anderen Sitzungen in Berlin. tungen und das Fernsehen, um sich über Politik zu infor
Die übrige Zeit bleibt für Tätigkeiten in den mieren. Das Internet hat als politische Informationsquelle
Wahlkreisen. Hier stehen die Abgeordneten vor allem für die Altersgruppe der 18- bis 34-Jährigen eine
den Bürgern Rede und Antwort. Sie ma- besondere Bedeutung. Deshalb sprechen viele Abgeordnete
chen sich in regelmäßigen Bürgersprech- diese Altersgruppe mithilfe sozialer Netzwerke im Internet
stunden im Wahlkreisbüro ein Bild von an und kommen so mit ihr ins Gespräch.
den Problemen und Interessen der Men-
schen vor Ort.

Außerdem nehmen sie an Veranstaltungen Aufgaben


teil und engagieren sich in Gremien und 1. Schaut euch die Reportagen zu verschiedenen Bundes-
Ehrenämtern in ihrem Wahlkreis. Im Vor- tagsabgeordneten und deren Arbeit auf www.mitmi-
dergrund der Arbeit im Wahlkreis steht der schen.de in den Rubriken „Verstehen“ und „Erleben“ an.
Kontakt mit den Menschen. Dazu nutzen
die Abgeordneten neben persönlichen Tref- 2. Recherchiert die Aktivitäten (beispielsweise Termine
fen vor allem auch das Internet: Auf ihren und Reden) eures Wahlkreisabgeordneten. Stellt die
Internetseiten, über soziale Netzwerke und verschiedenen Themen der Klasse vor.
in Blogs informieren sie die Bürgerinnen
und Bürger auch über das, was in ihrem 3. Recherchiert im Internet, welche Abgeordneten in
Wahlkreis und in der Hauptstadt passiert. einem sozialen Netzwerk aktiv sind. Zu welchen
Was die Menschen im Wahlkreis bewegt, Themen äußern sie sich? Fühlt ihr euch davon ange-
Schon gewusst? das bringen die Abgeordneten dann auch sprochen? Was könnten sie besser machen?
Die Abgeordneten müssen die Einkünfte für jede in ihre Arbeit in Berlin ein.
Tätigkeit anzeigen, sofern sie mehr als 1.000 Euro
im Monat oder 10.000 Euro im Jahr betragen. Die
Angaben werden in Form von zehn Stufen im
Internet veröffentlicht: Stufe 1 erfasst einmali-
ge oder regelmäßige monat

Aufgaben
1. Diskutiert, ob Abgeordnete alle Einkommen
offenlegen sollten oder nicht. Recherchiert den
Begriff „gläserner Abgeordneter“.

2. Lest die Zitate und schaut euch auch ein


Interview in der Mediathek des Parlamentsfern-
sehens auf www.bundestag.de in der Rubrik
„Interviews“ an. Welche Ziele verfolgen Ab-
geordnete im Bundestag, welche Interessen
wollen sie vertreten? Fasst zentrale Meinungen
und Aussagen zusammen und diskutiert sie.

Arbeitsblatt 1 Arbeitsblatt 2 Arbeitsblatt 3 Arbeitsblatt 4 Arbeitsblatt 5 Arbeitsblatt 6

Arbeitsblatt 7 Arbeitsblatt 8 Arbeitsblatt 9 Arbeitsblatt 10 Arbeitsblatt 11 Arbeitsblatt 12


Die Arbeit der Abgeordneten Was kostet unser Parlament? Gegeneinander und Miteinander Die Aufgaben des Bundestages Die Aufgaben des Bundestages Plenum und Fraktionen

Das Arbeitsleben der Abgeordneten unterteilt sich in Sitzungswochen und Nichtsitzungswochen. Die monatlichen Zahlungen an die Abgeordneten werden allgemein als „Diäten“ bezeichnet. Ihr wollt selbst einmal die Arbeit des Deutschen Bundestages nachspielen? Mit dieser Anleitung Der Deutsche Bundestag ist Rede- und Arbeitsparlament zugleich. Das heißt, er ist Ort großer und Die Mitglieder des Deutschen Bundestages vertreten für die Dauer von jeweils vier Jahren das Das Plenum ist die Vollversammlung aller Abgeordneten im Deutschen Bundestag, die sich
Während die Nichtsitzungswochen in den Wahlkreisen ganz unterschiedlich gestaltet werden Sie sind für alle Abgeordneten gleich; über die Höhe bestimmt der Deutsche Bundestag selbst. für ein Rollenspiel könnt ihr ganz einfach lernen, was die Begriffe „Meinungsbildung“, „Kompro bewegender Debatten, aber auch Stätte der Beratung, der Anhörung von Fachleuten und konzent- ganze Volk. Außerdem übernehmen sie die wichtigen Aufgaben, die Bundesregierung zu kont- parteipolitisch zu Fraktionen zusammenschließen. Die Arbeit im Bundestag wird maßgeblich
können, laufen die Sitzungswochen in Berlin für die Abgeordneten nach einem relativ strikten Die Höhe der Diäten wird dann per Gesetz beschlossen. miss“ und „Pluralismus“ in der Praxis bedeuten. rierter Detailarbeit. rollieren und den Bundeskanzler zu wählen. von den Fraktionen bestimmt.
Plan ab.
Diäten Die Sache schlägt hohe Wellen: ein Taschengeld für Tribüne und Werkstatt Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser Plenum Fraktionen
Die Sitzungswoche in Berlin Laut Artikel 48 Absatz 3 des Grundgesetzes haben die jeden Schüler! Von Vater Staat und ziemlich hoch! Mitmischen! Von einem Redeparlament spricht Schon gewusst? Die Abgeordneten schauen der Regierung genau auf Aufgaben Das Plenum wählt das Präsidium des Bundestages und Die Fraktionen sind als Zusammenschlüsse von
Immer von einer Talkshow zur anderen – das ist ein Abgeordneten einen „Anspruch auf angemessene, ihre Ihr wollt die Arbeitsweise des Deutschen Bundes- man, wenn die parlamentarische Der Bundestag hat vier vorrangige Aufgaben: die Finger. Das heißt, sie kontrollieren die Regie- 1. Diskutiert, welche Möglichkeiten der Bundes- den Bundeskanzler; es verabschiedet die Gesetze und Abgeordneten für die gesamte Parlamentsarbeit
weitverbreitetes, aber unzutreffendes Bild vom Ab- Unabhängigkeit sichernde Entschädigung“. Die genaue Das erste Echo ist überwältigend. Aber je länger über tages vor Ort im Parlament nachspielen? Dann Hauptarbeit in der Vollversamm- – Gesetzgebung rungsarbeit, darunter den Stand der Rentenfinan- tag hat, die Regierung zu kontrollieren. beschließt den Bundeshaushalt. Die Bundesregierung wesentlich und bereiten Entscheidungen des Bun-
geordnetenalltag. Auch sind Fernsehzuschauer oft Höhe ist in § 11 des Abgeordnetengesetzes geregelt den Regierungsplan diskutiert wird, desto mehr kriti- informiert euch, wie ihr als Gruppe am Planspiel lung der Abgeordneten stattfindet, – Kontrolle der Regierung zen, die Verträge mit anderen Staaten und die Aus- gibt ihre Regierungserklärung vor dem Plenum ab. Au- destages vor. Einer Fraktion müssen mindestens fünf
irritiert, wenn sie eine Bundestagssitzung beobachten, und liegt seit dem 1. Januar 2015 bei 9.082 Euro monat- sche Stimmen melden sich. Und als die Regierung ihr „Parlamentarische Demokratie spielerisch erfah- in der öffentlichen Auseinander- – Wahl des Bundeskanzlers landseinsätze der Bundeswehr. Besonders genau 2. Führt in der Klasse zu einem selbst gewählten ßerdem macht das Plenum für die Wähler die politischen Prozent aller Abgeordneten angehören. In ihrer Größe
bei der das Plenum nur schwach besetzt ist. Dabei lich. Vorgesehen ist, dass die Entschädigung jährlich Vorhaben in Form eines Gesetzesentwurfs dem Bun- ren“ teilnehmen könnt: www.bundestag.de. setzung im Plenum. Das britische – Forumsbildung/Artikulation des Wählerwillens schauen die Abgeordneten bei den Staatsfinanzen politischen Streitthema ein Spiel mit verteilten Vorgänge in öffentlicher Debatte sichtbar. Wer wie lange und Zusammensetzung bilden sie das Ergebnis der
nimmt die Öffentlichkeit die vielfältigen Aufgaben der zum 1. Juli, erstmals am 1. Juli 2016, angepasst wird, destag vorlegt, sind die Meinungen schon sehr geteilt. Unterhaus, das House of Commons, hin. Jede Summe, die die Bundesregierung ausgibt, Rollen durch. in den Plenarsitzungen reden darf, richtet sich nach den Bundestagswahl ab. Fraktionen verfügen über große
Abgeordneten selten wahr. Tag für Tag gehen Geset- und zwar auf der Basis der vom Statistischen Bun- ist ein gutes Beispiel für diesen Typ muss der Bundestag zuvor genehmigt haben. Durch Die Ausgangslage: Die Opposition hat ein Stärken der Fraktionen. Die Verteilung auf die einzel- Gestaltungsmöglichkeiten. Beispielsweise kann ein
zesvorlagen, Anfragen an die Regierung und Berichte desamt ermittelten durchschnittlichen Veränderung „Wunderbar“, sagen die einen. von Parlament. Gesetzesbeschluss legt das Parlament den Haus- konstruktives Misstrauensvotum gegen die nen Redner regeln die Fraktionen selbst; der Ältestenrat Gesetzesentwurf nur von einer Fraktion oder einem
zu aktuellen Themen über die Tische der Abgeordne der Nominallöhne. Die Abgeordneten erhalten damit Mitmischen! haltsplan fest, in dem sämtliche Einnahmen und Bundeskanzlerin eingebracht und will sie stür- (siehe Arbeitsblatt 14) legt im Vorfeld die Redezeiten für Zusammenschluss von mindestens fünf Prozent der
ten. Hinzu kommen zahlreiche Gesprächstermine mit ein Einkommen, das dem eines Richters an einem Endlich müssen Schüler nicht nebenbei Geld verdie- Schaut man ein wenig genauer auf Ihr wollt die Arbeit der Abgeordneten einmal hautnah miterleben? Ausgaben des Bundes offengelegt werden. Dieses zen. In der parlamentarischen „Redeschlacht“ die einzelnen Tagesordnungspunkte fest. Der Sitzungs- Mitglieder des Bundestages eingebracht werden. Auch
Sachverständigen, Bürgern und Journalisten – und das Bundesgericht entspricht. Die Diäten müssen Abgeord- nen, sondern können sich voll auf die Schule konzen- die Arbeit im Bundestag, stellt man Dann plant einen Besuch im Bundestag! Weitere Informationen dazu Haushaltsrecht wird auch als das Königsrecht des begründet die Regierungsfraktion, warum die präsident achtet auf die Einhaltung der Redezeit und des Kleine und Große Anfragen, die Beantragung einer na-
alles ohne Begleitung von Kameras der Nachrichten- nete genauso versteuern wie jeder Arbeitnehmer sein trieren. Und Kinder aus Elternhäusern, die finanziell fest, dass das deutsche Parlament erhaltet ihr vom Besucherdienst des Bundestages auf www.bundes- Parlaments bezeichnet. Bundeskanzlerin im Amt bleiben soll, und die Prinzips von Rede und Gegenrede. Er kann Rednern das mentlichen Abstimmung oder einer Aktuellen Stunde
sendungen. Einkommen. nicht so gut gestellt sind, müssen sich nicht benach- auch ein Arbeitsparlament ist. tag.de in der Rubrik „Besuchen Sie uns“. Opposition, warum ein neuer Bundeskanzler Wort entziehen und notfalls das Mikrofon abstellen. sowie das Einbringen von Anträgen und Entschlie-
teiligt fühlen. Alle sind gleich. Ein Arbeitsparlament ist dadurch Wahl der Bundeskanzlerin oder des Bundeskanzlers gewählt werden muss. Wird es der Opposition ßungsanträgen sind den Fraktionen oder einer frakti-
Wochenkalender Terminplan eines Abgeordneten Die Arbeitsgrundlagen: Büros und Pauschalen gekennzeichnet, dass der Großteil Nach Artikel 63 Absatz 2 des Grundgesetzes wählt der gelingen, die Regierung zu stürzen und im onsstarken Zahl von Abgeordneten vorbehalten. Alle
Montag: Die Fraktionsvorstände Den Abgeordneten steht eine Amtsausstattung zu. „Schlecht“, sagen die anderen. seiner Tätigkeit in Fachausschüssen Bundestag in geheimer Wahl mit den Stimmen der Parlament eine Mehrheit für den neuen Regie- Schon gewusst? Fraktionen haben einen Fraktionsvorstand und Par-
und die Führungsgremien der Par- Sie setzt sich aus sogenannten Sach- und Geldmit- abläuft. Die Hauptaufgabe eines sol- Aufgaben Mehrheit seiner Mitglieder den Bundeskanzler, der rungschef zu bekommen? Die derzeitige Regierungskoalition besteht aus lamentarische Geschäftsführer, die für sie die parla-
teien kommen zusammen. Montag teln zusammen. Dazu zählen ein eingerichtetes Büro Wer soll das bezahlen? Ist es nicht besser, wenn auch chen Parlaments ist die sachkundige Vorurteil: „Das Parlament ist fast immer leer! Die Abgeordneten dann die Richtlinien der Politik bestimmt und die Re- den Fraktionen von CDU/CSU und SPD und hat mentarischen und fraktionsinternen Alltagsgeschäfte
Dienstag: Die Fraktionen diskutie- im Bundestag und die Nutzung verschiedener Ver- die Schüler nebenbei etwas Geld verdienen und so ein Bearbeitung von Gesetzesvorlagen. arbeiten ja nicht!“ Wie kommt so ein Urteil zustande? Versucht, die- gierung einsetzt. Nur der Bundestag hat auch die Mög- eine große Parlamentsmehrheit. Mit Beginn der führen. Zudem geben sie sich eine Geschäftsordnung
ren die anstehenden Themen. Au- kehrsmittel im Inland. Hinzu kommt eine steuerfreie Stück Arbeitsleben kennenlernen? Wo kommen wir Der US-amerikanische Kongress ist ses Vorurteil mit mindestens drei Argumenten zu entkräften. lichkeit, den Bundeskanzler zu stürzen – durch das 18. Wahlperiode kommen die Oppositionsfrakti- und bilden Arbeitskreise und Arbeitsgruppen, die die
8.00
ßerdem tagen die Arbeitsgruppen Kostenpauschale von 4.305,46 Euro im Jahr 2016, die hin, wenn der Staat alles in die Hand nimmt? ein typisches Arbeitsparlament. konstruktive Misstrauensvotum. Möglich ist das aber onen von Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke Themen in den Fachausschüssen begleiten und die
der Fraktionen, und die Ausschuss- 9.00 Anreise aus jährlich zum 1. Januar an die Lebenshaltungskosten nur, wenn der Bundestag gleichzeitig mit der absoluten auf 127 Stimmen. Damit kämen sie bei insgesamt Haltung der Fraktion vorbereiten.
sitzungen werden vorbereitet.
dem Wahlkreis angepasst wird und mit der zum Beispiel das Wahl- Als der Bundestag über den Gesetzesentwurf berät, Mehrheit einen neuen Regierungschef wählt. 630 Abgeordneten nicht mehr auf das bisher
Mittwoch: In den Ausschuss- 10.00 kreisbüro und der zweite Wohnsitz in Berlin finan- zeigt sich auch, wie sehr sich grundsätzliche Fragen notwendige Viertel der Stimmen aller Bundes-
ziert werden. Zusätzlich steht den Abgeordneten eine und Schwierigkeiten im Detail mischen. Schnell stel- tagsmitglieder für die Wahrnehmung bestimmter Fraktionen im 18. Deutschen Bundestag
Mitarbeiterpauschale zu, über die sie ihre Mitarbeiter len sich verschiedene Fragen: Schon gewusst? Minderheitenrechte. Deshalb wurde die Geschäfts-
in Berlin und im Wahlkreisbüro bezahlen. „Was kostet das Ganze?“ Für die Kontrolle der Bundesregierung stehen ordnung des Deutschen Bundestages geändert:
„Wäre das Geld nicht woanders nötiger?“ den Abgeordneten und Fraktionen im Bundestag Nun sind bereits 120 Stimmen ausreichend, um
„Wie hoch soll das Taschengeld überhaupt sein?“ zahlreiche Mittel zur Verfügung, beispielsweise beispielsweise einen Untersuchungsausschuss
Aufgaben Artikel 48 Absatz 1 und 3 Grundgesetz: „Sollen es wirklich alle Schüler ohne Unterschied Aufgaben die wöchentliche Fragestunde, die Regierungsbe- oder eine Enquete-Kommission einzusetzen.
1. Was ist eurer Ansicht nach reizvoll am Beruf (1) Wer sich um einen Sitz im Bundestag be- erhalten?“ 1. Welche Pro- und Kontra-Stimmen lassen sich fragung, das Einbringen von Kleinen und Großen
des Abgeordneten und was eher nicht? Stellt wirbt, hat Anspruch auf den zur Vorberei- „Wenn nicht, wer bekommt dann wie viel? Nach wel- für den Gesetzesentwurf finden? Anfragen oder die Aktuelle Stunde. Ein beson- www.cducsu.de
Vor- und Nachteile gegenüber. tung seiner Wahl erforderlichen Urlaub. chen Maßstäben?“ ders scharfes Instrument der Regierungskontrolle
„Und wie findet man heraus, wer wie viel braucht?“ 2. Findet heraus, was das Gesetz kosten würde, sind die Untersuchungsausschüsse, die mögliche Aufgaben
2. Die Abgeordnetendiäten gibt es in Deutschland (3) Die Abgeordneten haben Anspruch auf eine wenn jeder Schüler 50 Euro im Monat bekäme. Missstände in Regierung und Verwaltung sowie 1. Lest im „blickpunkt bundestag SPEZIAL“ das
erst seit 1906. Davor war die Mitgliedschaft im angemessene, ihre Unabhängigkeit sichern- Die Regierungsfraktion im Bundestag ist grundsätzlich mögliches Fehlverhalten von Politikern prüfen. Interview mit dem Politikwissenschaftler
Parlament ehrenamtlich. Gebt mindestens drei de Entschädigung. Sie haben das Recht der für das Taschengeld. Aber sie hat auch Zweifel, ob es 3. Seid selbst Bundestag: Schließt euch zu Frak- Stefan Marschall und diskutiert seine These:
Gründe an, warum die Abgeordneten inzwi- freien Benutzung aller staatlichen Verkehrs- sich auf die Dauer bezahlen lassen wird. Die Regierung tionen (Regierung und Opposition) zusammen. „Ohne Fraktionen wäre parlamentarische www.spdfraktion.de
schen für ihre Tätigkeit im Bundestag bezahlt mittel (...). muss ihren Plan präzisieren und für ihn auch in den Sammelt jeweils Argumente für oder gegen Arbeit kaum möglich.“
werden. eigenen Abgeordnetenreihen werben. Auch die Oppo- den Gesetzesentwurf und arbeitet Lösungs- Unter www.mitmischen.de könnt ihr euch das
sition kann dem Plan etwas abgewinnen, stellt aber die vorschläge aus. Tragt eure Ergebnisse in einer Magazin kostenlos herunterladen.
Regierung und die Regierungsfraktion zur Rede, ob der Debatte vor und versucht, die andere Gruppe
Plan auf längere Sicht nicht zu Steuererhöhungen oder zu überzeugen. Macht vorher und nachher eine 2. Begründet, warum sich die Abgeordneten zu
zu noch mehr Staatsschulden führen würde. Und wür- Abstimmung. Fraktionen zusammenschließen. www.linksfraktion.de
den es dann nicht auch die Schüler sein, die später die Gab es Wechsler?
höheren Steuern oder Schulden zu begleichen hätten? Tipp: Wie Fraktionen zustande kommen und
wofür sie im Einzelnen gut sind, könnt ihr auf
www.mitmischen.de in der Rubrik „Verstehen“
nachlesen.
www.gruene-bundestag.de

Arbeitsblatt 7 Arbeitsblatt 8 Arbeitsblatt 9 Arbeitsblatt 10 Arbeitsblatt 11 Arbeitsblatt 12

Arbeitsblatt 13 Arbeitsblatt 15 Arbeitsblatt 16 Arbeitsblatt 17 Arbeitsblatt 18


Arbeitsweise und Organisation Der Weg der Gesetzgebung Der Weg der Gesetzgebung Der Weg der Gesetzgebung Der Weg der Gesetzgebung

Die Arbeit an Gesetzentwürfen findet im Deutschen Bundestag vor allem in den ständigen Neben dem Deutschen Bundestag sind auch die Verfassungsorgane Bundespräsident, Bundesrat Im Deutschen Bundestag werden Entscheidungen getroffen, die alle angehen. Denn nur der Jeder Gesetzesentwurf muss vom Deutschen Bundestag in drei Lesungen beraten werden. Nach Es gibt im Gesetzgebungsprozess einige Fälle, die zu gravierenden Meinungsverschiedenheiten
Ausschüssen statt. Sie bereiten die Plenarverhandlungen vor und erstellen mehrheitsfähige und Bundesregierung am Gesetzgebungsprozess beteiligt: sei es, weil sie die Gesetze unterzeich- Bundestag kann auf Bundesebene die Gesetze verabschieden, die für alle Menschen in der ersten Lesung wird er zur Beratung an die zuständigen Ausschüsse überwiesen, die sich zwischen dem Deutschen Bundestag und dem Bundesrat führen. Bei solchen Konflikten wird
Beschlussvorlagen. nen, weil sie durch Zustimmung oder Einspruch mitwirken oder weil sie die Gesetze ausarbeiten. Deutschland verbindlich sind. intensiv mit dem Gesetzesentwurf auseinandersetzen. der Vermittlungsausschuss angerufen.

Die Bundestagsausschüsse Gesetzesinitiativen Beratung Vermittlungsverfahren Gegenzeichnung, Ausfertigung, Verkündung


Gesetzesinitiative Gesetzesinitiative Gesetzesinitiative
Die Ausschüsse spiegeln in ihrer Zusam- Schon gewusst? durch durch durch
Nach dem Grundgesetz können Gesetzentwürfe durch Aufgaben Die Ergebnisse der Ausschussberatungen Im Vermittlungsausschuss sind der Bundestag und Nach erfolgreichem Abschluss des Gesetzgebungs-
mensetzung die Mehrheitsverhältnisse im Die Ausschüsse sind „kleine Vollversammlungen“ des Bundesregierung Bundestag Bundesrat die Bundesregierung, den Bundesrat oder aus der Mit- 1. Schaut in der Zeitung nach, welche Gesetze werden dem Plenum des Bundestages in der Bundesrat paritätisch, das heißt gleich stark, verfahrens wird das Gesetz von der Bundesregierung
Bundestag wider; ihre Zuständigkeiten ent- Parlaments. Sie haben zurzeit 14 bis 46 Mitglieder. Jeder te des Bundestages eingebracht werden. Regierungs- aktuell diskutiert oder entschieden werden. Form einer Beschlussempfehlung und eines mit je 16 Mitgliedern vertreten. Aufgabe des Ver- unterzeichnet. Anschließend fertigt es der Bundesprä-
sprechen in der Regel denen der Bundesmi- Ausschuss kann zur Vorbereitung seiner Arbeit auch Unter- Gesetzesvorlage Gesetzesvorlage Gesetzesvorlage entwürfe werden zunächst dem Bundesrat zugeleitet Unterscheidet nach Einspruchs- und Zustim- Berichts vorgelegt. In der anschließenden mittlungsausschusses ist es, einen Kompromiss sident aus, d. h., er bekundet, dass es verfassungsge-
nisterien. In den Ausschüssen setzen sich die ausschüsse einsetzen, beispielsweise zur Beratung eines be- und anschließend – versehen mit einer Stellungnah- mungsgesetzen. zweiten und dritten Lesung im Plenum zwischen Bundestag und Bundesrat zu erarbeiten, mäß zustande gekommen ist. Mit der Veröffentlichung
Fachpolitiker im Detail mit den Gesetzent- stimmten Gesetzentwurfs oder eines besonderen Problems. Bundesrat Bundesregierung me des Bundesrates und gegebenenfalls einer Gegen- kommt es dann zu den öffentlichen Debat- wenn es bei einem Gesetzentwurf Konflikte gibt. Ist im Bundesgesetzblatt wird das Gesetz „verkündet“.
(fakultative (obligatorische
würfen oder anderen sachpolitischen Fragen Stellungnahme) Stellungnahme) äußerung der Regierung – an den Bundestagspräsi- 2. Recherchiert, welche Gesetze aktuell auf der ten über das jeweilige Gesetzesvorhaben. das Vermittlungsverfahren erfolgreich, muss über Es tritt an dem im Gesetz festgelegten Stichtag in
auseinander. Zuvor haben die Arbeitsgrup- denten übermittelt. Gesetzentwürfe des Bundesrates, Tagesordnung des Bundesrates stehen, und Nach der dritten Lesung stimmt der den Kompromiss noch einmal im Bundestag und im Kraft. Ist kein Datum genannt, tritt es automatisch am
pen und Arbeitskreise der Fraktionen die die dieser mit der Mehrheit seiner Mitglieder einbrin- stellt sie der Klasse vor: www.bundesrat.de. Bundestag über den Gesetzesentwurf ab: Bundesrat abgestimmt werden. 14. Tag nach seiner Verkündung in Kraft.
Bundesregierung
Ausschusssitzungen vorbereitet. (Gegenäußerung) gen kann, gehen zunächst an die Bundesregierung Erreicht der Gesetzesentwurf eine Mehr-
Vier Ausschüsse sind im Grundgesetz ver- und von dort – versehen mit einer Stellungnahme – Tipp: Unter www.btg-bestellservice.de könnt heit, so ist er beschlossen. Das Gesetz wird
Bundestag
ankert und müssen in jeder Wahlperiode weiter an den Bundestag. ihr ein Poster bestellen oder herunterladen, dann an den Bundesrat weitergeleitet.
1., 2. und 3. Lesung
eingesetzt werden. Dies sind der Auswärtige Gesetzentwürfe aus der Mitte des Bundestages brau- das das Gesetzgebungsverfahren anschaulich Stimmt anschließend auch der Bundesrat
Ausschuss, der Verteidigungsausschuss, chen die Unterstützung von Fraktionen oder von darstellt. zu oder verzichtet er bei Einspruchsgeset-
der Petitionsausschuss und der Europaaus- Einspruchsgesetze Zustimmungsgesetze mindestens fünf Prozent der Abgeordneten. zen auf einen Einspruch, kann das Gesetz
schuss. Einer der mächtigsten Fachausschüs- in Kraft treten.
Bundesrat 1)
se ist der Haushaltsausschuss. Er berät den Bund oder Länder:
Bundeshaushaltsplan und den Gesetzentwurf Billigung des Gesetzes Antrag Zustimmung Wer ist zuständig bei der Gesetzgebung?
zum Bundeshaushalt, in dem die Regierung auf Beratung Nicht immer ist der Deutsche Bundestag für die Gesetz- Aufgabe
vorschlägt, wie und wofür der Staat Geld Bundesregierung gebung zuständig. In vielen Fällen ist das die Aufgabe Recherchiert, welche Gesetze aktuell auf
ausgeben will. Vermittlungsausschuss Antrag auf Beratung der Landesparlamente. Bevor ein neues Gesetz auf den der Tagesordnung des Bundestages
Weg gebracht werden kann, muss klar sein, wer zu- stehen, und stellt sie der Klasse vor:
Bundestag
Weitere Gremien ständig ist. Gesetze, die der Bundestag verabschiedet, www.bundestag.de.
Neben den ständigen Fachausschüssen Aufgaben Änderungs­ sind Bundesgesetze und gelten in ganz Deutschland.
kann der Bundestag auch Untersuchungs- 1. Schaut euch auf www.bundestag.de die Liste der Aus- ohne Änderung 2) vorschlag 3) ohne Änderung 2)
Landesgesetze dagegen gelten nur in dem entsprechen-
ausschüsse und Enquete-Kommissionen schüsse an. Sucht euch einen Ausschuss aus und stellt 4) 4)
den Bundesland.
einsetzen. Untersuchungsausschüsse prü- ihn der Klasse vor. Bundesrat Bundestag Bundesrat Schon gewusst?
fen unabhängig von anderen Staatsorganen Der Bundesrat, die Vertretung der 16
Billigung Einspruch keine
mögliche Missstände in Regierung oder 2. Recherchiert aktuelle Untersuchungsausschüsse. Stellt Zustimmung Zustimmung
Schon gewusst? Bundesländer, wirkt grundsätzlich bei
Verwaltung und mögliches Fehlverhalten deren Themen und Aufgaben der Klasse vor. Auch der Bundesrat ist an der Gesetzgebung jedem Gesetz mit. Seine Mitwirkung
von Politikern. Sie sind damit ein wichtiges beteiligt. Das Grundgesetz regelt, wann die Zu- richtet sich danach, wie stark das jewei-
Bundestag
Instrument zur Kontrolle der Bundesregie- 3. Der Petitionsausschuss berät die Bitten oder Beschwer- stimmung des Bundesrates zu einem Gesetz lige Gesetz die Interessen der Länder
rung durch den Bundestag. Zur Vorbereitung den, die jede und jeder an den Deutschen Bundestag Einspruch nötig ist und wann er einen Einspruch gegen ein berührt.
wird
von Entscheidungen über umfangreiche und richten kann; seit 2005 geht das auch über das Internet. Gesetz einlegen kann. Zustimmungsgesetze sind
GESETZ
bedeutsame Themen kann der Bundestag Recherchiert unter https://epetitionen.bundestag.de, zu überstimmt nicht überstimmt Der Weg der Gesetzgebung Gesetze, die die Angelegenheiten der Bundeslän-
auch Enquete-Kommissionen einsetzen, in welchen Themen Petitionen eingereicht wurden, und der in besonderer Weise berühren. Ein Nein des
denen sich Abgeordnete mit externen Sach- stellt der Klasse eine Petition vor, die ihr unterstützen 1) Bei sofortiger Ablehnung: Bundesrates zu einem solchen Gesetz kann vom Mitmischen!
Anrufung des Vermittlungsaus-
verständigen aus Wissenschaft und Praxis würdet. schusses durch Bundestag oder
Deutschen Bundestag nicht überstimmt werden. Der Bundestag bietet euch die Möglich- Schon gewusst? Aufgaben
beraten und Berichte und Empfehlungen Bundesrat möglich Bei Einspruchsgesetzen kann der Bundesrat zwar keit, als Gruppe am Planspiel „Parlamen- Stößt ein Einspruchsgesetz beim Bun- 1. Beschreibt, wie ein Gesetz zustande kommt.
erarbeiten. Untersuchungsausschüsse und Tipp: Eine Reportage über eine Ausschusssitzung könnt 2) Bestätigung des Gesetzesbe- Einspruch einlegen, der Bundestag kann aber unter tarische Demokratie spielerisch erfahren“ desrat auf Ablehnung, so muss dieser
Enquete-Kommissionen können seit 2014 ihr auf www.mitmischen.de in der Rubrik „Verstehen“ Bundesregierung schlusses oder kein Vorschlag bestimmten Voraussetzungen den Einspruch über- teilzunehmen. Anmeldung unter: den Vermittlungsausschuss binnen drei 2. Recherchiert in den Medien und auf der Internetseite
3) Bei Ablehnung des Ände-
auf Antrag von mindestens 120 Bundestags- nachlesen. GESETZ GESETZ rungsvorschlags: ursprünglicher stimmen und das Gesetz in Kraft setzen. www.bundestag.de. Wochen nach Eingang des Bundestagsbe- des Bundestages, welche Gesetze aktuell diskutiert wer-
abgeordneten eingesetzt werden. Gesetzesbeschluss schlusses anrufen – sonst ist das Gesetz den. Gibt es auch Gesetze, die im Vermittlungsausschuss
Ausfertigung Ausfertigung
Verkündung Bundespräsident Verkündung
4) Bei vorgeschlagener Aufhe- zustande gekommen. Verweigert der beraten werden?
bung: Stimmt der Bundestag
Bundesrat bei einem Zustimmungsgesetz
zu, ist das Gesetz gescheitert,
andernfalls Weiterleitung an die Zustimmung, so können Bundesrat, Tipp: Unter www.btg-bestellservice.de könnt ihr ein
den Bundesrat Bundesregierung oder Bundestag den Poster bestellen oder herunterladen, das das Gesetzge-
Vermittlungsausschuss anrufen. bungsverfahren anschaulich darstellt.

Arbeitsblatt 13 Arbeitsblatt 14 Arbeitsblatt 15 Arbeitsblatt 16 Arbeitsblatt 17 Arbeitsblatt 18

Arbeitsblatt 19 Arbeitsblatt 20 Arbeitsblatt 21 Arbeitsblatt 22 Arbeitsblatt 23 Arbeitsblatt 24


Wahlen Wahlen Bundestagswahlen Bundestagswahlen Der 18. Deutsche Bundestag Der 18. Deutsche Bundestag

In Deutschland wird das personalisierte Verhältniswahlrecht angewandt. Dabei haben alle Wer sich um einen Sitz im Deutschen Bundestag bewerben will, kann sich entweder von einer Der Bundestag wird in der Regel alle vier Jahre gewählt. Zuletzt traten die rund 62 Millionen Bei der Bundestagswahl 2013 ist die Wahlbeteiligung erstmals wieder leicht gestiegen, nachdem Nach der Wahl zum 18. Deutschen Bundestag zogen rund 34 Prozent der Abgeordneten neu in Seit 1949 haben in der Bundesrepublik Deutschland insgesamt 18 Bundestagswahlen stattgefun-
Wählerinnen und Wähler zwei Stimmen. Mit der Erststimme werden die Direktkandidaten und Partei im Wahlkreis und auf einer Landesliste aufstellen lassen oder als unabhängiger Kandidat Wahlberechtigten in Deutschland am 22. September 2013 an die Wahlurnen und bestimmten sie seit Ende der 1980er-Jahre zurückgegangen war. Bis Mitte der 1980er-Jahre lag sie bei durch- den Bundestag ein. Der Anteil der Frauen im Bundestag liegt bei 36,5 Prozent und hat sich den. Deshalb wird auch vom 18. Deutschen Bundestag oder von der 18. Wahl- oder Legislaturpe-
mit der Zweitstimme die Abgeordneten der Landeslisten bestimmt. mit der Unterstützung von 200 Bürgerinnen und Bürgern im Wahlkreis antreten. die Zusammensetzung des 18. Deutschen Bundestages. schnittlich 87 Prozent. gegenüber der 17. Wahlperiode (32,8 Prozent) deutlich erhöht. riode (lateinisch lex = Gesetz) gesprochen.

Personalisierte Verhältniswahl Parteien Wahlergebnisse und Sitzverteilung Auszählverfahren Beteiligung bei der Die verschiedenen Berufe der Abgeordneten
Mit der Erststimme wird nach dem relativen Schon gewusst? Politische Parteien sind in Der Deutsche Bundestag setzt sich nach dem Bundes- Der deutsche Physiker Hans Schepers hat im Jahr 1980 Bundestagswahl Die Abgeordneten bringen aus ihren Berufen die 11

Mehrheitswahlrecht entschieden: Als Sieger Gewinnt eine Partei in einem Bundesland mehr Wahlkreise Deutschland maßgeblich an der wahlgesetz aus mindestens 598 Abgeordneten zusam- für das Auszählverfahren das sogenannte „Sainte- Mit Ausnahme der ers- unterschiedlichsten Erfahrungen mit. Mehr als
geht der Kandidat hervor, auf den die meis- direkt, als ihr aufgrund der Zweitstimmen zustehen, erge- politischen Willensbildung betei- men, von denen 299 in den Wahlkreisen, weitere 299 Laguë/Schepers-Verfahren“ vorgeschlagen. Dieses wird ten Wahl im Jahr 1949 95 % 100 Berufe sind im Parlament vertreten, darunter
ten Stimmen entfallen. Die andere Hälfte der ben sich daraus sogenannte Überhangmandate. Im ligt. Sie bündeln und formulieren über die Landeslisten der Parteien gewählt werden. Die seit der Bundestagwahl 2009 für die Sitzverteilung erreichte die Wahlbeteili- Pfarrer, Künstlerinnen und Ärzte. 112 sind Beamte, 7

Abgeordneten wird mit der Zweitstimme 18. Deutschen Bundestag gab es zu Beginn vier Überhang- klare politische Zielvorstellungen Verteilung der Sitze im Bundestag entspricht dem Anteil verwendet. Bei diesem Verfahren werden die Zweit- gung bis in die 1980er- 90 % 168 sind selbstständig oder freiberuflich tätig. Stark
nach dem Verhältniswahlrecht bestimmt: mandate. Damit bei der Sitzverteilung das Verhältnis der und geben allen Bürgern die Mög- der auf die Parteien abgegebenen Zweitstimmen, hinzu stimmen der einzelnen Parteien durch denselben Jahre hinein Werte zwi- vertreten sind auch Juristinnen, Volks- und Betriebs- 7
85 % 86,0 8
Dabei wird über die Zahl der Sitze im Zweitstimmen gewahrt bleibt, werden die Überhangman- lichkeit, sich aktiv am politischen kommen eventuell noch Überhang- und Ausgleichsman- Divisor geteilt. Die Ergebnisse werden in einem nächs- schen 86 Prozent und wirte sowie Ingenieure. Neun Abgeordnete sind
8 Die Linke
Bundestag entschieden, die auf die Parteien date durch weitere Mandate ausgeglichen (Ausgleichsman- Leben zu beteiligen. Die Gründung date. Vor der Bundestagswahl 2013 ist ein neues Ver- ten Schritt jeweils zu ganzen Sitzzahlen gerundet. Der 91,1 Prozent; 2009 wurde noch in der Ausbildung. 3
80 % 64 Sitze
entfallen. Bei dieser Sitzverteilung werden date). Nach der Bundestagswahl 2013 gab es 29 Ausgleichs- einer Partei ist laut Grundgesetz fahren zur Berechnung der Sitzverteilung im Bundestag Divisor wird dabei so bestimmt, dass die Sitzzahlen mit 70,8 Prozent der bis-
4 4
zunächst die erfolgreichen Direktkandidaten mandate. frei, ihre innere Ordnung muss eingeführt worden. Beibehalten wurde das System der in der Summe mit der Gesamtzahl der zu vergebenen herige Tiefstand erreicht. 75 % 78,5 Abgeordnete nach Altergruppen 5
in den Wahlkreisen berücksichtigt, danach aber demokratischen Grundsätzen personalisierten Verhältniswahl, bei der die Personen- Mandate übereinstimmen. Ein vereinfachtes Beispiel: Bei der letzten Bundes-
2 1 2
werden die übrigen Sitze gemäß dem Stär- entsprechen. wahl im Wahlkreis (Erststimme) nach den Grundsätzen Bei einer Wahl erhält eine Partei A 10.000, Partei B tagswahl 2013 ist die 70 % 71,5 Bundestag CDU/CSU SPD Die Linke Bündnis 90/Die Grünen Gesamt
keverhältnis der Parteien in den Bundeslän- der Mehrheitswahl mit der Verhältniswahl nach Lan- 6.000 und Partei C 1.500 Stimmen. Acht Mandate sind Wahlbeteiligung mit 10
9

dern verteilt. Aufgaben Kandidatenaufstellung und Wahl- deslisten der Parteien (Zweitstimme) kombiniert wird. zu vergeben. Bei einem Divisor von 2.300 ergeben sich 71,5 Prozent erstmals 1935 1 – – – 1 12
1. Erklärt, wie die Wahl zum Bundestag abläuft/funktio- kampf Mitmischen! Neu ist, dass Wählerstimmen in zwei Verteilungsstufen für A 4,35, für B 2,61 und für C 0,65 Sitze. Diese werden wieder leicht gestiegen. 11
6
niert. Wie werden die Abgeordneten des Bundestages Im Vorfeld einer Wahl findet der Informiert euch, wann die nächste Wahl in eurer Region stattfindet, mit je zwei Rechenschritten in Mandate umgerechnet auf- bzw. abgerundet, sodass im Ergebnis Partei A 4, 1936 – 1940 – – – 1 1
Artikel 38 Absatz 1 Grundgesetz: ermittelt? Wahlkampf statt, an dem sich auch und beobachtet den Wahlkampf der verschiedenen Kandidaten genau. werden. Allen vier Rechenschritten liegt das Verfahren Partei B 3 und Partei C 1 Sitz erhält.
Die Abgeordneten des Deutschen Bun- viele gesellschaftliche Gruppen Recherchiert die bisherigen Wahlergebnisse eures Wahlkreises und Sainte-Laguë/Schepers zugrunde, das bereits zur Bun- Schon gewusst? 1941 – 1945 8 1 1 1 11
destages werden in allgemeiner, unmit- 2. Überhang: Wie kommt es, dass zurzeit nicht 598, son- und Interessenverbände sowie die stellt sie der Klasse vor: www.bundeswahlleiter.de. destagswahl 2009 angewendet wurde. Alle im Bundestag
telbarer, freier, gleicher und geheimer dern 630 Abgeordnete im Bundestag sitzen? Medien beteiligen. Für den Wahl- vertretenen Parteien 1946 – 1950 25 14 5 1 45 11

Wahl gewählt. (...) kampf haben die Parteien zuvor haben sogenannte
1951 – 1955 48 35 9 12 104
Tipp: Unter www.btg-bestellservice.de könnt ihr ein Kandidaten aufgestellt. Wahlergebnis 2014 in Prozent Jugendorganisationen. 11
11
Poster bestellen oder herunterladen, das das Wahlsys- Aufgaben Jugendliche können
CDU 34,1 1956 – 1960 50 33 16 4 103 11
Die Wahlgrundsätze tem anschaulich darstellt. Fünfprozenthürde 1. Wie würdet ihr um die Wähler werben? Formuliert fünf Punkte, sich dort mit den CDU/CSU SPD
310 Sitze 193 Sitze
allgemein: Allen Staatsbürgerinnen und Den Sprung ins Parlament schaffen die ihr im Bundestag vertreten würdet, und entwickelt zu diesen politischen Zielen 1961 – 1965 59 41 12 8 120
-bürgern ab 18 Jahren steht das Recht zu, zu nur Parteien, die mindestens fünf Themen Wahlkampfplakate. SPD 25,7 der jeweiligen Partei
wählen und gewählt zu werden. Prozent der abgegebenen gültigen auseinandersetzen 1966 – 1970 40 30 7 14 91
Stimmzettel Die Linke 8,6
Zweitstimmen erhalten oder in 2. Diskutiert die Vor- und Nachteile der Fünfprozenthürde. Infor- und gleichzeitig die 1 Der Sitzungspräsident ist
Erststimme Kandidat Zweitstimme Partei Bündnis 90 / Die Grünen
unmittelbar: Wähler wählen die Abgeord- mindestens drei Wahlkreisen ein miert euch, ob und wie in anderen europäischen Ländern eine Interessen der jungen 1971 – 1975 39 21 10 5 75 der Bundestagspräsident
Bündnis 90/Die Grünen 8,4 63 Sitze
neten unmittelbar, eine Zwischenschaltung A Direktmandat Landesliste mit Kandidaten 1 Direktmandat errungen haben. Parteienzersplitterung im Parlament vermieden wird. Generation in die Par- oder einer seiner Stellver-
Landesliste mit Kandidaten 2 treter. Er wird nach zwei
von Wahlmännern gibt es nicht. B Direktmandat
Diese Fünfprozenthürde gibt es, teien einbringen 1976 – 1980 24 11 3 10 48 8 Auf zwei Medienwänden
C Direktmandat Landesliste mit Kandidaten 3
CSU 7,4 Stunden abgelöst.
werden der aktuelle Punkt
um einer Parteienzersplitterung Tipp: Unter www.btg-bestellservice.de könnt ihr ein Poster bestel-
1981 – 1985 14 5 1 7 27 2 Der Vorstand besteht aus 4 Der Direktor beim Deutschen 6 Zwei Stenografen notieren der Tagesordnung, der
frei: Die Wähler dürfen von keiner Seite im Parlament vorzubeugen. Sie len oder herunterladen, das das Wahlsystem anschaulich dar- Quelle: Bundeswahlleiter
Redner und der folgende
dem Sitzungspräsidenten Bundestag und der Sitzungs- die Redebeiträge der Abge-
zu einer bestimmten Wahlentscheidung Mehrheitswahl Verhältniswahl gilt nicht für Parteien nationaler stellt. Jugendliche und Politik Punkt der Tagesordnung
und zwei Schriftführern. dienst unterstützen den Sit- ordneten. Einer wechselt
gedrängt werden. Minderheiten. Viele Jugendliche bringen sich heute verstärkt und Aufgaben 1986 – 1987 2 2 – – 4 zungspräsidenten bei inhalt- alle fünf, der andere alle angezeigt.
Wahlkreiskandidaten Landeslisten
(Erststimme) (Zweitstimme) Schon gewusst? direkt in politische Entscheidungen ein. Ihnen genügt 1. Wie lässt sich der Rückgang der Wahlbeteili- 3 Die Plenarassistenten unter- lichen Fragen, beispielsweise 30 Minuten.
Gesamt 310 193 64 63 630 stützen den Sitzungspräsi- 9 Bundesratsbank
gleich: Alle Stimmen zählen gleich; es gibt Der Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für poli- die Vorstellung nicht, nur diejenigen wählen (oder gung seit den 1980er-Jahren erklären? Recher- zur Geschäftsordnung.
denten in technischen 7 Kameras übertragen die
keinen Unterschied, ob die Wähler jung oder tische Bildung zeigt spielerisch, welche Partei auch abwählen) zu können, von denen sie regiert bzw. chiert, welche Entwicklungen sich in anderen Stand: November 2016 Dingen, indem sie beispiels- 5 Der Wehrbeauftragte dient Plenardebatten live im
10 Bundesregierung
alt, Mann oder Frau sind. eurer eigenen politischen Position am nächsten nicht mehr regiert werden wollen. Außerdem zeigen westlichen Demokratien feststellen lassen. weise die Uhr für die Rede- als Hilfsorgan des Parlaments Parlamentsfernsehen. 11 Standmikrofone für
steht: www.wahl-o-mat.de. Zudem bietet die Studien, dass Jugendliche weit mehr am politischen Verhältnis Frauen und Männer zeit stellen und das Redner- bei der Kontrolle der Streit- Ein leuchtendes „F“ neben Zwischenfragen.
pult vorbereiten. kräfte und berichtet in regel- der Uhrzeit signalisiert,
geheim: Niemand darf erfahren, wie andere Internetseite des Bundestages umfassende Infor- Geschehen interessiert sind, als dies oft angenommen 2. Erklärt mit euren eigenen Worten, warum die Aufgaben
Direktmandate mäßigen Abständen. dass die Kameras laufen. 12 Rednerpult
gewählt haben, außer die Wähler geben es mationen zur Bundestagswahl und Artikel rund Aufgaben wird. Jugendliche wünschen sich Politikerinnen und Politikverdrossenheit zunimmt. Entwickelt Frauen Männer gesamt 1. Im 18. Deutschen Bundestag gibt es vergleichs-
freiwillig bekannt. 299 ums Wählen: www.bundestag.de/bundestags- Es gibt verschiedene Ideen zur Organisation von Politiker, die so reden, dass die Jugendlichen sie auch Ideen, wie ihr als Politiker oder Politikerin
Abgeordnete
weise wenig junge Abgeordnete. Diskutiert,
wahl. Informationen zur Bundestagswahl, darun- Wahlen in Deutschland, beispielsweise die Über- verstehen können. Das heißt im Klartext: Weg mit dem der Politikverdrossenheit entgegentreten CDU/CSU 77 233 310 woran das liegen könnte. Sollte sich das än-
ter den Online-Wahlatlas, amtliche Endergebnis- legung, dass alle Bundesländer an einem Tag Manuskript, Beamtendeutsch ausknipsen, her mit der würdet. dern? Aufgaben
se und Rechtsgrundlagen sowie die Möglichkeit, Landtagswahlen abhalten sollten. Oder es wird die offenen und unkomplizierten Alltagssprache. SPD 82 111 193 Recherchiert die Bundestagsabgeordneten eures Wahlkreises: Welcher Fraktion gehören sie an? In welchen
Informationsmaterial online zu bestellen, bietet Position vertreten, dass auch der Bundestag nur 2. Findet heraus, wer der aktuelle Alterspräsident Ausschüssen sitzen sie? Wie haben sie zuletzt abgestimmt?
Die Linke 36 28 64
die Seite des Bundeswahlleiters: www.bundes- alle fünf Jahre gewählt werden sollte. Welche Ent- des Bundestages ist und wer derzeit der oder
wahlleiter.de. wicklungen liegen diesen Überlegungen zugrunde? die jüngste Bundestagsabgeordnete ist. Tipp: Auf www.bundestag.de/abgeordnete findet ihr viele Informationen zu den Abgeordneten und ihrer
Bündnis 90/Die Grünen 34 29 63
Was ist eure Meinung dazu? Arbeit im Bundestag.
Bundestag gesamt 229 401 630 Tipp: Unter www.bundestag.de erhaltet ihr alle
* Einschließlich vier Überhangmandaten und 29 Ausgleichsmandaten zu Beginn der 18. Wahlperiode.
Informationen und Statistiken.
Stand: November 2016

Arbeitsblatt 19 Arbeitsblatt 20 Arbeitsblatt 21 Arbeitsblatt 22 Arbeitsblatt 23 Arbeitsblatt 24

Arbeitsblatt 25 Arbeitsblatt 26 Arbeitsblatt 27 Arbeitsblatt 29


Geschichte des Deutschen Bundestages Internationale Beziehungen des Bundestages Der Bundestag und die Europäische Union Angebote zum Informieren und Engagieren

Bundestagspräsident /-in Bundeskanzler/-in Die Außenpolitik ist traditionell eine Aufgabe der Regierung, die heute aber zunehmend auch Weit über die Hälfte der Gesetze, die der Deutsche Bundestag verabschiedet, wird von der Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages treffen viele Entscheidungen, die euch betreffen.
1. WP Erich Köhler Hermann Ehlers Konrad Adenauer auf parlamentarischer Ebene durch den Deutschen Bundestag begleitet wird. Dies geschieht vor Europäischen Union angestoßen. Europapolitik wird damit zunehmend zur Innenpolitik Deshalb hier ein paar Internetlinks, damit ihr euch informieren könnt. Wer will, kann auch
bis Oktober 1950 ab Oktober 1950
1949 – 1953
allem in Ausschüssen und den internationalen parlamentarischen Versammlungen. Deutschlands. aktiv mitmischen!
2. WP Hermann Ehlers
bis Oktober 1954
Eugen Gerstenmaier
ab November 1954
Konrad Adenauer
1953 – 1957
Parlamentarische Begleitung der Kontrolle der Europapolitik der Bundesregierung Europapolitik im Bundestag Für alle zwischen zwölf und 24 Jahren: mitmischen!
3. WP Eugen Gerstenmaier Konrad Adenauer
Außenpolitik Die Bundesregierung muss nach Artikel 23 des In Deutschland werden EU-Richtlinien regelmäßig
1957 – 1961
Im Deutschen Bundestag verfolgen Grundgesetzes den Bundestag umfassend und so früh durch Gesetze umgesetzt. Zuvor beraten die Abgeord- www.mitmischen.de
4. WP Eugen Gerstenmaier Konrad Adenauer Ludwig Erhard
wie möglich über sämtliche Rechtsetzungsvorhaben neten die Gesetzesvorlagen in den Ausschüssen. Eine
1961 – 1965
bis Oktober 1963 ab Oktober 1963 die Abgeordneten die außen-
politischen Entwicklungen und der Europäischen Union informieren, die für Deutsch- besondere Stellung hat hierbei der Ausschuss für die Damit ihr auf dem neuesten Stand seid, was sich für euer Leben durch
5. WP Eugen Gerstenmaier Kai-Uwe von Hassel Ludwig Erhard Kurt G. Kiesinger
land von Interesse sein könnten. Der Bundestag berät Angelegenheiten der Europäischen Union, dem neben eine Bundestagsentscheidung ändert, könnt ihr euch hier informieren.
1965 – 1969
bis Januar 1969 ab Februar 1969 bis November 1966 kontrollieren das Regierungs-
handeln auf nationaler Ebene. die Vorhaben in seinen Ausschüssen und gibt dann den 34 Abgeordneten des Bundestages auch 14 Abge-
6. WP Kai-Uwe von Hassel Willy Brandt
Stellungnahmen ab, die von der Bundesregierung in ordnete des Europäischen Parlaments als mitwirkungs-
1969 – 1972 Gleichzeitig wirken die Abgeordne
ten auch auf internationaler Ebene ihren Beratungen im Ministerrat der EU berücksich- berechtigte Mitglieder angehören. Der EU-Ausschuss Parlamentsprofi: Hast du das Zeug zum Spitzenpolitiker?
7. WP Annemarie Renger Willy Brandt Helmut Schmidt
tigt werden müssen. Dazu betreibt der Bundestag in berät nahezu alle Vorhaben und Entwicklungen mit
1972 – 1976
bis Mai 1974 ab Mai 1974 an der Gestaltung der Außenpolitik
mit. Eine wichtige Rolle spielen Brüssel auch ein Verbindungsbüro für Vorfeldbeob- europapolitischem Bezug und ist für alle Grundsatz- www.parlamentsprofi.de
8. WP Karl Carstens Richard Stücklen Helmut Schmidt 518 SPD, FDP CDU/CSU
achtungen, Frühwarnung und Networking. fragen der europäischen Integration zuständig.
1976 – 1980
bis Mai 1979 ab Mai 1979 hierbei die internationalen parla-
mentarischen Versammlungen, die Auf dieser Spieleplattform könnt ihr ein Schülerteam gründen und aktiv
9. WP Richard Stücklen Helmut Schmidt Helmut Kohl 519 SPD, FDP (bis 82) CDU/CSU (bis 82)
nachspielen, wie der Bundestag funktioniert und wie man politisch
1980 – 1983
bis Oktober 1982 ab Oktober 1982
CDU/CSU, FDP (ab 82) SPD (ab 82) die Arbeit vieler internationaler
Organisationen ergänzen. Sie sind erfolgreich handelt.
10. WP Rainer Barzel Phillip Jenninger Helmut Kohl 520 CDU/CSU, FDP SPD, Die Grünen
1983 – 1987
bis Oktober 1984 ab November 1984 dabei wichtige Vermittler zwischen
den nationalen Parlamenten und
11. WP Phillip Jenninger Rita Süssmuth Helmut Kohl 519 CDU/CSU, FDP SPD, Die Grünen (bis 90),
1987 – 1990
bis November 1988 ab November 1988 (663 ab 1990)
SPD, PDS, Bündnis 90/ Die Grünen (ab 90) internationalen Organisationen wie Mediathek
der NATO oder der OSZE, die von
12. WP Rita Süssmuth Helmut Kohl 662 CDU/CSU, FDP SPD, Bündnis 90/ Die Grünen, PDS
1990 – 1994 den Regierungen gebildet werden. www.bundestag.de/mediathek
Außerdem pflegt der Bundestag
13. WP Rita Süssmuth Helmut Kohl 672 CDU/CSU, FDP SPD, Bündnis 90/ Die Grünen, PDS
In der Mediathek des Parlamentsfernsehens könnt ihr ganze Plenarsit-
1994 – 1998 seine außenpolitischen Beziehun-
gen zu den Parlamenten anderer zungen, einzelne Debatten, Reportagen und Interviews anschauen.
14. WP Wolfgang Thierse Gerhard Schröder 669 SPD, Bündnis 90/ Die Grünen CDU/CSU, FDP, PDS
1998 – 2002 Staaten in derzeit 54 bi- und multi-
15. WP Wolfgang Thierse Gerhard Schröder 603 SPD, Bündnis 90/ Die Grünen CDU/CSU, FDP, 2 fraktionslos lateralen Parlamentariergruppen.
2002 – 2005 Ihr Ziel ist es, einen kontinuier- Besuch im Bundestag
16. WP Norbert Lammert Angela Merkel 614 CDU/CSU, SPD FDP, Die Linke, Bündnis 90/ Die Grünen lichen Dialog mit den nationalen Schon gewusst?
2005 – 2009 Parlamenten eines oder mehrerer Die internationalen parlamentarischen Versammlungen setzen sich www.bundestag.de/besuche
17. WP Norbert Lammert Angela Merkel 622 CDU/CSU, FDP SPD, Bündnis 90/ Die Grünen, Die Linke Partnerstaaten zu führen. In erster aus Abgeordneten der Parlamente der Mitgliedstaaten zusammen.
2009 – 2013 Linie geht es dabei um den Infor- Viele politische Richtungsentscheidungen fallen heute auf inter- Ihr wolltet schon immer mal Politik live miterleben? Dann kommt in die
mations- und Meinungsaustausch nationaler Ebene – meist auf Gipfeltreffen der Staats- und Regie- Hauptstadt und stattet dem Bundestag einen Besuch ab. Alle Informatio-
18. WP Norbert Lammert Angela Merkel 631 CDU/CSU, SPD Die Linke, Bündnis 90/ Die Grünen
2013 – 2017
630 (ab 2015)
mit Parlamentariern, daneben rungschefs. Parlamente und Abgeordnete haben daher ein starkes nen zur Anmeldung findet ihr in der Rubrik „Besuchen Sie uns“.
bestehen aber auch Kontakte zu Interesse daran, untereinander direkte Beziehungen zu unterhalten
Regierungsvertretern und Reprä- und sich in internationalen Gremien zusammenzufinden.
Bundestagspräsident/-in sentanten der Zivilgesellschaft. Schon gewusst? Aufgaben Bundestag unterwegs
Die Europäische Union (EU) ist ein Verbund von 1. Recherchiert die Kompetenzen des
28 selbstständigen Staaten, in denen rund 500 Mil- Europäischen Parlaments und stellt diese den www.bundestag.de/besuche/bundestagunterwegs
Aufgaben Mitmischen! lionen Menschen leben. Ziel der Union ist die För- Kompetenzen des Deutschen Bundestages
Erich Hermann Eugen Kai-Uwe Annemarie Karl Richard Rainer Phillip Rita Wolfgang Norbert
derung des Friedens, der gemeinsamen Werte und gegenüber. Der Bundestag erklärt euch die parlamentarischen Prozesse, die Arbeits-
Köhler Ehlers Gerstenmaier von Hassel Renger Carstens Stücklen Barzel Jenninger Süssmuth Thierse Lammert
Schaut euch den Flyer „Internationale parlamen- Wollt ihr auch einmal Einblicke in die internationa-
des Wohlergehens ihrer Völker. Die EU-Mitglieder weise der Abgeordneten und den Weg der Gesetzgebung auch in eurer
Bundeskanzler/-in tarische Versammlungen“ an und stellt der Klasse le Politik bekommen? Dann informiert euch über das
bekennen sich zur Wahrung der gemeinsamen 2. Im Rahmen der Euro-Krise in der Europäi- Nähe: Dazu sind das Bundestags-Mobil und die Wanderausstellung
jeweils eine parlamentarische Versammlung in Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) des
Grundsätze der Demokratie und Rechtsstaatlich- schen Union hat das Bundesverfassungsge- ganzjährig in den Wahlkreisen unterwegs. Und auf Messen findet ihr den
Gruppen vor. Bundestages. Mit dem PPP könnt ihr nach erfolg-
keit sowie zur Achtung der Grund- und Menschen- richt 2012 eine Entscheidung gefällt und der Kommunikationsstand des Bundestages.
reicher Bewerbung ein Jahr in den USA verbringen,
Konrad Ludwig Kurt G. Willy Helmut Helmut Gerhard Angela rechte. Die wichtigsten Institutionen sind das Bundesregierung die Auflage erteilt, dass sie
Adenauer Erhard Kiesinger Brandt Schmidt Kohl Schröder Merkel Tipp: Hier könnt ihr den Flyer und weitere Ma- egal ob ihr noch zur Schule geht oder schon eine
Europäische Parlament, der Europäische Rat, der den Bundestag über Maßnahmen zur Bewäl-
terialien kostenlos bestellen und herunterladen: Ausbildung abgeschlossen habt. Weitere Informati-
Rat der EU, die Europäische Kommission, der Ge- tigung der Krise frühzeitig informieren muss.
www.btg-bestellservice.de. onen zum Programm und zur Bewerbung findet ihr
Aufgabe richtshof der EU, die Europäische Zentralbank und Was ist der Hintergrund dieser Entscheidung?
auf www.bundestag.de in der Rubrik „Europa und
Schaut auf die Gesamtzahl der Bundestagsabgeordneten und findet eine Erklärung für folgende Entwicklung: der Europäische Rechnungshof. Die Gesetzgebung Informiert euch zu diesem Thema und stellt es
Internationales“.
Mit der Wahl zum 15. Deutschen Bundestag ist die Zahl der gewählten Abgeordneten im Vergleich zur vorhe- ist Aufgabe des Europaparlaments, des Rates und in groben Zügen der Klasse vor.
rigen Wahl von 669 auf 603 stark zurückgegangen. Warum? der Kommission.

Arbeitsblatt 25 Arbeitsblatt 26 Arbeitsblatt 27 Arbeitsblatt 28 Arbeitsblatt 29


Übersicht
AB 1 Kern der Sache
AB 2 Kern der Sache
AB 3 Deutscher Bundestag
AB 4 Die Abgeordneten
AB 5 Die Abgeordneten
AB 6 Die Arbeit der Abgeordneten
AB 7 Die Arbeit der Abgeordneten
AB 8 Was kostet unser Parlament?
AB 9 Gegeneinander und Miteinander
AB 10 Die Aufgaben des Bundestages
AB 11 Die Aufgaben des Bundestages
AB 12 Plenum und Fraktionen
AB 13 Arbeitsweise und Organisation
AB 14 Arbeitsweise und Organisation
AB 15 Der Weg der Gesetzgebung
AB 16 Der Weg der Gesetzgebung
AB 17 Der Weg der Gesetzgebung
AB 18 Der Weg der Gesetzgebung
AB 19 Wahlen
AB 20 Wahlen
AB 21 Bundestagswahlen
AB 22 Bundestagswahlen
AB 23 Der 18. Deutsche Bundestag
AB 24 Der 18. Deutsche Bundestag
AB 25 Geschichte des Deutschen Bundestages
AB 26 Internationale Beziehungen des Bundestages
AB 27 Der Bundestag und die Europäische Union
AB 28 Bundestag und Bundeswehr
AB 29 Angebote zum Informieren und Engagieren
Arbeitsblatt 1
Kern der Sache

Demokratie bedeutet „Volksherrschaft“. Diese Herrschaftsform wird heute in nahezu allen De-
mokratien mittelbar und indirekt organisiert. In Deutschland übertragen die Bürgerinnen und
Bürger durch Wahlen die Herrschaft unmittelbar und direkt auf gewählte Volksvertreter – die
Bundestagsabgeordneten.

Das Grundgesetz Die Grundrechte


Das Grundgesetz ist die Verfassung der Bundesrepu- Die Grundrechte sind verfassungsmäßig verbürgte,
blik Deutschland. Es wurde am 8. Mai 1949 vom Par- elementare und nicht abänderbare Menschenrechte Sie
lamentarischen Rat beschlossen, der auf Anweisung sind in den Artikeln 1 bis 19 des Grundgesetzes festge-
der drei westlichen Alliierten USA, Großbritannien legt und gewähren in erster Linie Schutz gegenüber dem
und Frankreich nach dem Zweiten Weltkrieg einge- staatlichen Eingriff. Das bedeutet, dass der Staat nicht
setzt wurde. Die 65 Mitglieder des Parlamentarischen beliebig über seine Bürgerinnen und Bürger verfügen und
Rates berieten mit dem Grundgesetz eine vorläufige entscheiden darf.
Verfassung für die spätere Bundesrepublik Deutsch-
land. Das Grundgesetz setzt sich aus einer Präambel,
den Grundrechten und einem organisatorischen Teil Schon gewusst?
zusammen. In ihm sind die wesentlichen staatlichen Artikel 1 des Grundgesetzes lautet: „Die Würde
System- und Werteentscheidungen festgelegt. So ist des Menschen ist unantastbar. (...)“. Es folgen
die Bundesrepublik Deutschland nach Artikel 20 beispielsweise das Grundrecht auf Gleichheit vor
Absatz 1 des Grundgesetzes ein demokratischer und dem Gesetz, die Glaubens- und Gewissensfreiheit,
sozialer Bundesstaat. Das Grundgesetz steht über die Meinungsfreiheit, die Versammlungsfreiheit
allen anderen deutschen Rechtsnormen. Für eine und das Recht auf freie Berufswahl. Alle Grund-
Änderung ist die Zustimmung von zwei Dritteln der rechte könnt ihr unter www.bundestag.de in der
Abgeordneten des Bundestages und des Bundesrates Rubrik „Der Bundestag“, „Aufgaben“, „Rechtliche
erforderlich. Es gibt aber auch unabänderliche Prinzi- Grundlagen“ nachlesen.
pien: Nach Artikel 79 Absatz 3 ist es unzulässig, die
Gliederung des Bundes in Länder, die grundsätzliche
Mitwirkung der Länder bei der Gesetzgebung oder die
in den Artikeln 1 und 20 niedergelegten Grundsätze Aufgaben
zu ändern. 1. Worin besteht der Kern der parlamentarischen
Demokratie?

Artikel 1 Absatz 1 Grundgesetz: 2. Recherchiert auf den folgenden Webseiten zu


Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu den drei Gewalten und stellt sie in Gruppen
achten und zu schützen ist Verpflichtung aller der Klasse vor:
staatlichen Gewalt. www.bundestag.de
www.bundesregierung.de
www.bundesverfassungsgericht.de
Arbeitsblatt 2
Kern der Sache

Die staatliche Macht orientiert sich in Deutschland an der klassischen Dreiteilung in Legislative
(gesetzgebende Gewalt), Exekutive (vollziehende Gewalt) und Judikative (rechtsprechende
Gewalt), die sich gegenseitig kontrollieren.

Die Gewaltenteilung Ewigkeitsklausel


Zu den wichtigsten Zielen der demokratischen Ord- Bei der Verabschiedung des Grundgesetzes 1949 wur-
nung gehört es, die Freiheit und Menschenwürde den Vorkehrungen getroffen, um die Demokratie in
jedes einzelnen Menschen zu gewährleisten und Deutschland dauerhaft zu bewahren. Die wichtigste
Machtmissbrauch zu verhindern. Deshalb werden Schutzbestimmung findet sich in Artikel 79 Absatz 3
in Deutschland die drei Gewalten Legislative des Grundgesetzes: Nach der Ewigkeitsklausel sind we-
(gesetzgebende Gewalt: Deutscher Bundestag und sentliche Teile des Grundgesetzes, insbesondere Artikel
Landtage), Exekutive (vollziehende Gewalt: Bundes- 1 und 20, unaufhebbar. Damit sind in Deutschland die
regierung und Landesregierungen) und Judikative wichtigen Bestimmungen zur Wahrung der Menschen-
(rechtsprechende Gewalt: Gerichte) geteilt. Dadurch würde sowie der Rechts-, Bundes- und Sozialstaats-
kontrollieren und beschränken sich die staatlichen struktur unveränderbar – egal, wie hoch die parlamen-
Gewalten gegenseitig. tarische Mehrheit für eine Abschaffung dazu wäre.

Artikel 20 Absatz 2 Grundgesetz: Artikel 79 Absatz 3 Grundgesetz:


Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird Eine Änderung dieses Grundgesetzes, durch welche
vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und die Gliederung des Bundes in Länder, die grund-
durch besondere Organe der Gesetzgebung, der sätzliche Mitwirkung der Länder bei der Gesetzge-
vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung bung oder die in den Artikeln 1 und 20 niedergeleg-
ausgeübt. ten Grundsätze berührt werden, ist unzulässig.

Gewaltenverschränkung
Im Zusammenspiel der Gewalten kommt dem Bun-
destag die Rolle des Gesetzgebers zu. Aber der Bun-
destag macht nicht nur die Gesetze. Er wählt auch
den Bundeskanzler, der an der Spitze der Exekutive,
also der Bundesregierung, steht. Außerdem ist er
unter anderem an der Wahl des Bundespräsidenten
beteiligt und bestimmt die Hälfte der Richter des Bun-
desverfassungsgerichts. Diese Überschneidung (oder
Verflechtung) von Gewalten wird auch als Gewalten-
verschränkung bezeichnet.

Aufgaben
1. Erklärt in eigenen Worten den Begriff der
„Gewaltenteilung“. Warum spricht man auch
von einer „Gewaltenverschränkung“?

2. Recherchiert zu den Verfassungsorganen und


benennt deren Rollen und wichtigste Aufgaben.
Arbeitsblatt 3
Deutscher Bundestag

Deutschland ist eine parlamentarische Demokratie und hat fünf Verfassungsorgane: den
Bundespräsidenten, den Deutschen Bundestag, die Bundesregierung, den Bundesrat und das
Bundesverfassungsgericht.

Das Herz der deutschen Demokratie:


der Deutsche Bundestag Die Verfassungsorgane
Unter den fünf Verfassungsorganen ist der Bundestag Bundespräsident
ein ganz besonderes: Er ist die einzige Institution auf Der Bundespräsident ist das Staatsoberhaupt der
Bundesebene, deren Mitglieder von den deutschen Bundesrepublik und Teil der Exekutive. Er vertritt
Staatsbürgern direkt gewählt werden. Außerdem ist der den Staat nach außen, hat aber keine politischen
Bundestag der oberste Gesetzgeber; nur er kann Gesetze Entscheidungsbefugnisse. Der Bundespräsident
verabschieden, die für alle Menschen in Deutschland fertigt die Gesetze aus, schlägt dem Bundestag den
verbindlich sind. Durch Wahlen nehmen die Bürgerin- Bundeskanzler vor und ernennt auf dessen Vor-
nen und Bürger direkten Einfluss auf die Zusammen- schlag die Bundesminister.
setzung ihrer Volksvertretung und darüber indirekt www.bundespraesident.de
Einfluss auf die Entscheidungen des Bundestages.
Bundestag
Der Bundestag ist nach dem Prinzip der Gewalten-
Schon gewusst? teilung die Legislative in Deutschland. Er ist die
In der repräsentativen Demokratie trifft das Volk Gesamtheit aller Abgeordneten und die einzige In-
politische Entscheidungen nicht unmittelbar, stitution auf Bundesebene, deren Mitglieder direkt
auch die Kontrolle der Regierung üben die Bür- vom Volk gewählt werden.
ger nicht direkt selbst aus. Diese Aufgaben über- www.bundestag.de
nimmt eine Volksvertretung – das Parlament. In
Deutschland überlassen die Bürger die politischen Bundesregierung
Entscheidungen den auf Zeit gewählten Bundes- Die Bundesregierung ist die Spitze der Exekutive
tagsabgeordneten, die das Volk vertreten. Hierin und besteht aus dem Bundeskanzler und den
unterscheidet sich die repräsentative wesentlich Bundesministern – zusammen bilden sie das
von der direkten Demokratie. Bundeskabinett. Neben dem Bundestag und dem
Bundesrat hat sie das Recht, Gesetzentwürfe in den
Bundestag einzubringen.
www.bundesregierung.de
Aufgaben
1. Recherchiert zu den Begriffen „repräsentative Bundesverfassungsgericht
Demokratie“ und „direkte Demokratie“. Skiz- Das Bundesverfassungsgericht wacht über die
ziert die Unterschiede in einer Mindmap. Einhaltung des Grundgesetzes für die Bundes-
Tipp: Zu beiden Begriffen erhaltet ihr Infor- republik. Es entscheidet unter anderem darüber,
mationen auf www.mitmischen.de in der wie das Grundgesetz ausgelegt wird und ob Bun-
Rubrik „Verstehen“. desrecht und Landesrecht mit dem Grundgesetz
vereinbar sind.
2. Informiert euch in eurer Gemeinde über direk- www.bundesverfassungsgericht.de
te Mitwirkungsmöglichkeiten. Recherchiert, ob
es Elemente der direkten Demokratie in eurem Bundesrat
Bundesland gibt. Gab es in der Vergangenheit Durch den Bundesrat, der von den Regierungen
schon einmal eine Abstimmung, und wenn ja, der Länder gebildet wird, wirken die Länder bei
zu welchem Thema? der Gesetzgebung mit. Je nach Bevölkerungszahl
entsenden die 16 Bundesländer zwischen drei und
3. Erörtert die Vor- und Nachteile von direkten sechs Vertreter ihrer Landesregierungen in den
Beteiligungsmöglichkeiten der Bürger an Bundesrat.
politischen Entscheidungen. Nennt konkrete www.bundesrat.de
Beispiele, die eure Argumente untermauern.
Arbeitsblatt 4
Die Abgeordneten

Die Abgeordneten, die nach der Wahl im Deutschen Bundestag zusammenkommen, entscheiden
für vier Jahre über die Politik in Deutschland. Sie sind die gewählten Volksvertreter und haben
den Auftrag, die Interessen der Menschen nach bestem Wissen und Gewissen zu vertreten.

Gewissensfreiheit und Fraktionsdisziplin Immunität und Indemnität


Nach Artikel 38 des Grundgesetzes sind die Abgeord- Abgeordnete genießen zwei bedeutende Privilegien: die
neten an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und Immunität und die Indemnität. Immunität bedeutet,
nur ihrem Gewissen unterworfen. Sie dürfen zu keiner dass Abgeordnete nur mit Genehmigung des Deutschen
bestimmten Meinung gezwungen werden. Deshalb Bundestages wegen einer strafbaren Handlung, bei-
spricht man auch vom „freien Mandat“. Das bedeutet, spielsweise wegen eines Verkehrsdelikts, zur Verant-
dass die Abgeordneten allein darüber bestimmen, wie wortung gezogen und verhaftet werden dürfen. Nach
sie ihr Amt ausüben. Allerdings handeln Abgeordnete der Indemnität dürfen Abgeordnete zu keiner Zeit we-
auch als Mitglieder einer Partei und einer Fraktion. Sie gen Abstimmungen oder Äußerungen im Bundestag, in
müssen sich also mit ihren Kollegen abstimmen und der Fraktion oder in einem Ausschuss gerichtlich oder
sich aufgrund der zum Teil sehr komplexen Themen dienstlich verfolgt oder außerhalb des Parlaments zur
auch auf das Urteil anderer verlassen. Die Abgeordne- Verantwortung gezogen werden. Davon ausgenommen
ten stehen bei ihren Entscheidungen also eventuell im sind verleumderische Beleidigungen. Die Indemnität
Spannungsfeld zwischen dem eigenen Gewissen und kann im Gegensatz zur Immunität nicht vom Bundes-
der Mehrheitsmeinung der Fraktionskollegen. tag aufgehoben werden.

Artikel 38 Aufgaben
Absatz 1 Grundge- 1. Nennt Beispiele, bei denen einzelne Abgeordnete aus dem Mehrheitsvotum
setz: ihrer Fraktionen „ausgeschert“ sind.
Die Abgeordneten des
Deutschen Bundesta- 2. Zum Umgang mit der umstrittenen Präimplantationsdiagnostik (PID) gab es
ges (...) sind Vertreter 2011 unter den Abgeordneten in den Fraktionen keine einheitliche Meinung.
des ganzen Volkes, an Daher wurde die Abstimmung freigestellt. Im Jahr 2015 mussten sich die Ab-
Aufträge und Weisun- geordneten zwischen vier Gesetzentwürfen zur Sterbehilfe entscheiden. Auch
gen nicht gebunden hier war die Fraktionsdisziplin aufgehoben. Informiert euch darüber in der
und nur ihrem Gewis- Rubrik „Diskutieren“ auf www.mitmischen.de und tauscht eure Meinungen
sen unterworfen. zu den Positionen in der Klasse aus.
Arbeitsblatt 5
Die Abgeordneten

Die Abgeordneten haben ganz unterschiedliche Gründe und Motivationen für die Arbeit im
Deutschen Bundestag. Beispielsweise wollen sie sich für die Chancengleichheit einsetzen,
bestehende Gesetze verbessern oder besondere Anliegen ihres Wahlkreises vertreten.

Wie Abgeordnete ihre Motivation begründen: Nebentätigkeiten


„Gerechtigkeit, Chancengleichheit, ehrlicher Umgang Für die Abgeordneten ist die Ausübung des Mandats
mit politischen Herausforderungen – das sind The- eine Vollzeitbeschäftigung. Dennoch dürfen sie laut
men, die mir am Herzen liegen und die Grund sind Abgeordnetengesetz auch weiterhin in dem Beruf
für mein politisches Engagement.“ arbeiten, den sie zuvor ausgeübt haben – beispielswei-
se können sie als Rechtsanwalt weiterhin Mandanten
„Ich bin mit der Erwartung in den Bundestag gegangen, vertreten oder als Mitglied in einer Gewerkschaft
hier die Gesetze, die ich als Richter für misslungen tätig sein. Die Abgeordneten müssen dem Bundes-
halte, inhaltlich und handwerklich verbessern zu tagspräsidenten aber alle Nebentätigkeiten sowie ihre
können.“ zuletzt ausgeübte Berufstätigkeit, bezahlte Aufgaben
und Funktionen in Unternehmen melden. Seit 2007
„Eine gute Interessenvertretung im Bundestag hat werden alle Angaben auch im Internet veröffentlicht.
mein Wahlkreis verdient. Gute Bundespolitik muss Bei Verstößen gegen die Verhaltensregeln müssen
sich daran messen lassen, dass sich die Regionen und Abgeordnete Ordnungsgelder bezahlen, die so hoch
Kommunen entwickeln können.“ sein können wie die Hälfte der jährlichen Abgeordne-
tenentschädigung. Die Verhaltensregeln sind Teil der
Geschäftsordnung des Bundestages und wurden 1972
erstmals beschlossen. Durch die Offenlegungspflicht
sollen sich die Wähler selbst ein Bild über mögliche
Interessenverknüpfungen und die Unabhängigkeit
der Abgeordneten bei der Ausübung ihres Mandats
machen können.

Schon gewusst?
Die Abgeordneten müssen die Einkünfte für jede
Tätigkeit anzeigen, sofern sie mehr als 1.000 Euro
im Monat oder 10.000 Euro im Jahr betragen. Die
Angaben werden in Form von zehn Stufen im
Internet veröffentlicht: Stufe 1 erfasst einmali-
ge oder regelmäßige monatliche Einkünfte von
1.000 bis 3.500 Euro und Stufe 10 Einkünfte über
250.000 Euro.

Aufgaben
1. Diskutiert, ob Abgeordnete alle Einkommen
offenlegen sollten oder nicht. Recherchiert den
Begriff „gläserner Abgeordneter“.

2. Lest die Zitate und schaut euch auch ein


Interview in der Mediathek des Parlamentsfern-
sehens auf www.bundestag.de in der Rubrik
„Interviews“ an. Welche Ziele verfolgen Ab-
geordnete im Bundestag, welche Interessen
wollen sie vertreten? Fasst zentrale Meinungen
und Aussagen zusammen und diskutiert sie.
Arbeitsblatt 6
Die Arbeit der Abgeordneten

Abgeordnete haben mindestens zwei Arbeitsplätze: einen in ihrem Wahlkreis und einen beim
Deutschen Bundestag in Berlin. Ihren Wahlkreis betreuen die Abgeordneten unabhängig davon,
ob sie über einen Listenplatz oder als Direktkandidat in den Bundestag gewählt wurden.

Zwischen Parlament und Wahlkreis


Rund 20 Wochen im Jahr treffen sich die Schon gewusst?
Abgeordneten zu Plenar-, Fraktions-, Aus- Bis heute nutzt die Mehrheit der Bürger hauptsächlich Zei-
schuss- und anderen Sitzungen in Berlin. tungen und das Fernsehen, um sich über Politik zu infor-
Die übrige Zeit bleibt für Tätigkeiten in den mieren. Das Internet hat als politische Informationsquelle
Wahlkreisen. Hier stehen die Abgeordneten vor allem für die Altersgruppe der 18- bis 34-Jährigen eine
den Bürgern Rede und Antwort. Sie ma- besondere Bedeutung. Deshalb sprechen viele Abgeordnete
chen sich in regelmäßigen Bürgersprech- diese Altersgruppe mithilfe sozialer Netzwerke im Internet
stunden im Wahlkreisbüro ein Bild von an und kommen so mit ihr ins Gespräch.
den Problemen und Interessen der Men-
schen vor Ort.

Außerdem nehmen sie an Veranstaltungen Aufgaben


teil und engagieren sich in Gremien und 1. Schaut euch die Reportagen zu verschiedenen Bundes-
Ehrenämtern in ihrem Wahlkreis. Im Vor- tagsabgeordneten und deren Arbeit auf www.mitmi-
dergrund der Arbeit im Wahlkreis steht der schen.de in den Rubriken „Verstehen“ und „Erleben“ an.
Kontakt mit den Menschen. Dazu nutzen
die Abgeordneten neben persönlichen Tref- 2. Recherchiert die Aktivitäten (beispielsweise Termine
fen vor allem auch das Internet: Auf ihren und Reden) eures Wahlkreisabgeordneten. Stellt die
Internetseiten, über soziale Netzwerke und verschiedenen Themen der Klasse vor.
in Blogs informieren sie die Bürgerinnen
und Bürger auch über das, was in ihrem 3. Recherchiert im Internet, welche Abgeordneten in
Wahlkreis und in der Hauptstadt passiert. einem sozialen Netzwerk aktiv sind. Zu welchen
Was die Menschen im Wahlkreis bewegt, Themen äußern sie sich? Fühlt ihr euch davon ange-
das bringen die Abgeordneten dann auch sprochen? Was könnten sie besser machen?
in ihre Arbeit in Berlin ein.
Arbeitsblatt 7
Die Arbeit der Abgeordneten

Das Arbeitsleben der Abgeordneten unterteilt sich in Sitzungswochen und Nichtsitzungswochen.


Während die Nichtsitzungswochen in den Wahlkreisen ganz unterschiedlich gestaltet werden
können, laufen die Sitzungswochen in Berlin für die Abgeordneten nach einem relativ strikten
Plan ab.

Die Sitzungswoche in Berlin


Immer von einer Talkshow zur anderen – das ist ein Schon gewusst?
weitverbreitetes, aber unzutreffendes Bild vom Ab- Wann genau im Jahr die Sitzungswochen stattfin-
geordnetenalltag. Auch sind Fernsehzuschauer oft den, legt der Ältestenrat (siehe Arbeitsblatt 14) in
irritiert, wenn sie eine Bundestagssitzung beobachten, der Regel über ein halbes Jahr vorher fest. Neben
bei der das Plenum nur schwach besetzt ist. Dabei den ordentlichen Sitzungsterminen kann der Bun-
nimmt die Öffentlichkeit die vielfältigen Aufgaben der destag auch zu außerordentlichen Sitzungen ein-
Abgeordneten selten wahr. Tag für Tag gehen Geset- berufen werden. Dies geschieht dann, wenn keine
zesvorlagen, Anfragen an die Regierung und Berichte Sitzung anberaumt ist, aber die Situation keinen
zu aktuellen Themen über die Tische der Abgeordne- Aufschub erlaubt und ein Beschluss des Bundes-
ten. Hinzu kommen zahlreiche Gesprächstermine mit tages dringend erforderlich ist. Nach § 14 des Ab-
Sachverständigen, Bürgern und Journalisten – und das geordnetengesetzes besteht für die Abgeordneten
alles ohne Begleitung von Kameras der Nachrichten- an den Sitzungstagen Anwesenheitsplicht.
sendungen.

Wochenkalender Terminplan eines Abgeordneten


Montag: Die Fraktionsvorstände
und die Führungsgremien der Par-
teien kommen zusammen. Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
Dienstag: Die Fraktionen diskutie-
ren die anstehenden Themen. Au- 8.00 Besprechung Pressetermin Büroarbeit
ßerdem tagen die Arbeitsgruppen
der Fraktionen, und die Ausschuss- 9.00 Anreise aus Sitzung der Ausschuss- Plenarsitzung Plenarsitzung
dem Wahlkreis Arbeitsgruppen, sitzung (ganztägig),
sitzungen werden vorbereitet. Arbeitskreise, regelmäßig zwei
Mittwoch: In den Ausschuss- 10.00 Arbeitsgemein- Kernzeitdebatten
schaften und anschlie-
sitzungen findet die Detailarbeit ßend weitere
11.00
an den Gesetzentwürfen statt. Die Aussprachen,
eventuell
Abgeordneten der verschiedenen 12.00 Aktuelle Stunde
Fraktionen ringen um Kompromis-
se und bereiten mehrheitsfähige 13.00 Treffen Plenarsitzung parallel dazu:
Lösungen vor. Projektgruppe, mit Regierungs-
befragung, Frage-
Besuchergruppe
Parlamentsgruppe aus dem Wahl-
Donnerstag/Freitag: In den öffent- 14.00 Büroarbeit stunde, Aktuelle
Stunde (nach kreis, Pressege-
lichen Plenarsitzungen wird über Bedarf) spräch, Büroarbeit
die Vorschläge diskutiert und 15.00 Sitzungsvorbe- Fraktionssitzung Pressetermin
reitung, Treffen Treffen mit Ver-
Weiterführung
abgestimmt. der Arbeitsgrup-
der Ausschuss- bandsvertretern,
16.00 pen, Arbeits-
sitzung Wissenschaftlern
kreise
17.00 Sitzung des Abreise in den
Aufgaben Fraktionsvor- Wahlkreis
stands
Schaut euch die Reportagen zu 18.00 ausnahmsweise
Gremiensitzung
verschiedenen Bundestagsab-
geordneten und deren Arbeit 19.00 Politische Gespräche Abendveranstal-
tung (Podiums-
auf www.mitmischen.de in diskussionen,
20.00 Sitzung der Besuchergruppe Abendveran-
den Rubriken „Verstehen“ und Landesgruppe Vorträge) aus dem Wahl- staltung im
„Erleben“ an. Welche Fähig- 21.00 kreis Wahlkreis
keiten brauchen Abgeordnete,
um ihren Arbeitsalltag gut zu 22.00
bewältigen?
Arbeitsblatt 8
Was kostet unser Parlament?

Die monatlichen Zahlungen an die Abgeordneten werden allgemein als „Diäten“ bezeichnet.
Sie sind für alle Abgeordneten gleich; über die Höhe bestimmt der Deutsche Bundestag selbst.
Die Höhe der Diäten wird dann per Gesetz beschlossen.

Diäten
Laut Artikel 48 Absatz 3 des Grundgesetzes haben die
Abgeordneten einen „Anspruch auf angemessene, ihre
Unabhängigkeit sichernde Entschädigung“. Die genaue
Höhe ist in § 11 des Abgeordnetengesetzes geregelt
und liegt seit dem 1. Januar 2015 bei 9.082 Euro monat-
lich. Vorgesehen ist, dass die Entschädigung jährlich
zum 1. Juli, erstmals am 1. Juli 2016, angepasst wird,
und zwar auf der Basis der vom Statistischen Bun-
desamt ermittelten durchschnittlichen Veränderung
der Nominallöhne. Die Abgeordneten erhalten damit
ein Einkommen, das dem eines Richters an einem
Bundesgericht entspricht. Die Diäten müssen Abgeord-
nete genauso versteuern wie jeder Arbeitnehmer sein
Einkommen.

Die Arbeitsgrundlagen: Büros und Pauschalen


Den Abgeordneten steht eine Amtsausstattung zu.
Sie setzt sich aus sogenannten Sach- und Geldmit-
teln zusammen. Dazu zählen ein eingerichtetes Büro
im Bundestag und die Nutzung verschiedener Ver-
kehrsmittel im Inland. Hinzu kommt eine steuerfreie
Kostenpauschale von 4.305,46 Euro im Jahr 2016, die
jährlich zum 1. Januar an die Lebenshaltungskosten
angepasst wird und mit der zum Beispiel das Wahl-
kreisbüro und der zweite Wohnsitz in Berlin finan-
ziert werden. Zusätzlich steht den Abgeordneten eine
Mitarbeiterpauschale zu, über die sie ihre Mitarbeiter
in Berlin und im Wahlkreisbüro bezahlen.

Aufgaben Artikel 48 Absatz 1 und 3 Grundgesetz:


1. Was ist eurer Ansicht nach reizvoll am Beruf (1) Wer sich um einen Sitz im Bundestag be-
des Abgeordneten und was eher nicht? Stellt wirbt, hat Anspruch auf den zur Vorberei-
Vor- und Nachteile gegenüber. tung seiner Wahl erforderlichen Urlaub.

2. Die Abgeordnetendiäten gibt es in Deutschland (3) Die Abgeordneten haben Anspruch auf eine
erst seit 1906. Davor war die Mitgliedschaft im angemessene, ihre Unabhängigkeit sichern-
Parlament ehrenamtlich. Gebt mindestens drei de Entschädigung. Sie haben das Recht der
Gründe an, warum die Abgeordneten inzwi- freien Benutzung aller staatlichen Verkehrs-
schen für ihre Tätigkeit im Bundestag bezahlt mittel (...).
werden.
Arbeitsblatt 9
Gegeneinander und Miteinander

Ihr wollt selbst einmal die Arbeit des Deutschen Bundestages nachspielen? Mit dieser Anleitung
für ein Rollenspiel könnt ihr ganz einfach lernen, was die Begriffe „Meinungsbildung“, „Kompro-
miss“ und „Pluralismus“ in der Praxis bedeuten.

Die Sache schlägt hohe Wellen: ein Taschengeld für


jeden Schüler! Von Vater Staat und ziemlich hoch! Mitmischen!
Ihr wollt die Arbeitsweise des Deutschen Bundes-
Das erste Echo ist überwältigend. Aber je länger über tages vor Ort im Parlament nachspielen? Dann
den Regierungsplan diskutiert wird, desto mehr kriti- informiert euch, wie ihr als Gruppe am Planspiel
sche Stimmen melden sich. Und als die Regierung ihr „Parlamentarische Demokratie spielerisch erfah-
Vorhaben in Form eines Gesetzesentwurfs dem Bun- ren“ teilnehmen könnt: www.bundestag.de.
destag vorlegt, sind die Meinungen schon sehr geteilt.

„Wunderbar“, sagen die einen.

Endlich müssen Schüler nicht nebenbei Geld verdie-


nen, sondern können sich voll auf die Schule konzen-
trieren. Und Kinder aus Elternhäusern, die finanziell
nicht so gut gestellt sind, müssen sich nicht benach-
teiligt fühlen. Alle sind gleich.

„Schlecht“, sagen die anderen.

Wer soll das bezahlen? Ist es nicht besser, wenn auch


die Schüler nebenbei etwas Geld verdienen und so ein
Stück Arbeitsleben kennenlernen? Wo kommen wir
hin, wenn der Staat alles in die Hand nimmt?

Als der Bundestag über den Gesetzesentwurf berät,


zeigt sich auch, wie sehr sich grundsätzliche Fragen
und Schwierigkeiten im Detail mischen. Schnell stel-
len sich verschiedene Fragen:
„Was kostet das Ganze?“
„Wäre das Geld nicht woanders nötiger?“
„Wie hoch soll das Taschengeld überhaupt sein?“
„Sollen es wirklich alle Schüler ohne Unterschied Aufgaben
erhalten?“ 1. Welche Pro- und Kontra-Stimmen lassen sich
„Wenn nicht, wer bekommt dann wie viel? Nach wel- für den Gesetzesentwurf finden?
chen Maßstäben?“
„Und wie findet man heraus, wer wie viel braucht?“ 2. Findet heraus, was das Gesetz kosten würde,
wenn jeder Schüler 50 Euro im Monat bekäme.
Die Regierungsfraktion im Bundestag ist grundsätzlich
für das Taschengeld. Aber sie hat auch Zweifel, ob es 3. Seid selbst Bundestag: Schließt euch zu Frak-
sich auf die Dauer bezahlen lassen wird. Die Regierung tionen (Regierung und Opposition) zusammen.
muss ihren Plan präzisieren und für ihn auch in den Sammelt jeweils Argumente für oder gegen
eigenen Abgeordnetenreihen werben. Auch die Oppo- den Gesetzesentwurf und arbeitet Lösungs-
sition kann dem Plan etwas abgewinnen, stellt aber die vorschläge aus. Tragt eure Ergebnisse in einer
Regierung und die Regierungsfraktion zur Rede, ob der Debatte vor und versucht, die andere Gruppe
Plan auf längere Sicht nicht zu Steuererhöhungen oder zu überzeugen. Macht vorher und nachher eine
zu noch mehr Staatsschulden führen würde. Und wür- Abstimmung.
den es dann nicht auch die Schüler sein, die später die Gab es Wechsler?
höheren Steuern oder Schulden zu begleichen hätten?
Arbeitsblatt 10
Die Aufgaben des Bundestages

Der Deutsche Bundestag ist Rede- und Arbeitsparlament zugleich. Das heißt, er ist Ort großer und
bewegender Debatten, aber auch Stätte der Beratung, der Anhörung von Fachleuten und konzent-
rierter Detailarbeit.

Tribüne und Werkstatt


Von einem Redeparlament spricht Schon gewusst?
man, wenn die parlamentarische Der Bundestag hat vier vorrangige Aufgaben:
Hauptarbeit in der Vollversamm- – Gesetzgebung
lung der Abgeordneten stattfindet, – Kontrolle der Regierung
in der öffentlichen Auseinander- – Wahl des Bundeskanzlers
setzung im Plenum. Das britische – Forumsbildung/Artikulation des Wählerwillens
Unterhaus, das House of Commons,
ist ein gutes Beispiel für diesen Typ
von Parlament.
Mitmischen!
Schaut man ein wenig genauer auf Ihr wollt die Arbeit der Abgeordneten einmal hautnah miterleben?
die Arbeit im Bundestag, stellt man Dann plant einen Besuch im Bundestag! Weitere Informationen dazu
fest, dass das deutsche Parlament erhaltet ihr vom Besucherdienst des Bundestages auf www.bundes-
auch ein Arbeitsparlament ist. tag.de in der Rubrik „Besuchen Sie uns“.
Ein Arbeitsparlament ist dadurch
gekennzeichnet, dass der Großteil
seiner Tätigkeit in Fachausschüssen
abläuft. Die Hauptaufgabe eines sol- Aufgaben
chen Parlaments ist die sachkundige Vorurteil: „Das Parlament ist fast immer leer! Die Abgeordneten
Bearbeitung von Gesetzesvorlagen. arbeiten ja nicht!“ Wie kommt so ein Urteil zustande? Versucht, die-
Der US-amerikanische Kongress ist ses Vorurteil mit mindestens drei Argumenten zu entkräften.
ein typisches Arbeitsparlament.
Arbeitsblatt 11
Die Aufgaben des Bundestages

Die Mitglieder des Deutschen Bundestages vertreten für die Dauer von jeweils vier Jahren das
ganze Volk. Außerdem übernehmen sie die wichtigen Aufgaben, die Bundesregierung zu kont-
rollieren und den Bundeskanzler zu wählen.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser


Die Abgeordneten schauen der Regierung genau auf Aufgaben
die Finger. Das heißt, sie kontrollieren die Regie- 1. Diskutiert, welche Möglichkeiten der Bundes-
rungsarbeit, darunter den Stand der Rentenfinan- tag hat, die Regierung zu kontrollieren.
zen, die Verträge mit anderen Staaten und die Aus-
landseinsätze der Bundeswehr. Besonders genau 2. Führt in der Klasse zu einem selbst gewählten
schauen die Abgeordneten bei den Staatsfinanzen politischen Streitthema ein Spiel mit verteilten
hin. Jede Summe, die die Bundesregierung ausgibt, Rollen durch.
muss der Bundestag zuvor genehmigt haben. Durch Die Ausgangslage: Die Opposition hat ein
Gesetzesbeschluss legt das Parlament den Haus- konstruktives Misstrauensvotum gegen die
haltsplan fest, in dem sämtliche Einnahmen und Bundeskanzlerin eingebracht und will sie stür-
Ausgaben des Bundes offengelegt werden. Dieses zen. In der parlamentarischen „Redeschlacht“
Haushaltsrecht wird auch als das Königsrecht des begründet die Regierungsfraktion, warum die
Parlaments bezeichnet. Bundeskanzlerin im Amt bleiben soll, und die
Opposition, warum ein neuer Bundeskanzler
Wahl der Bundeskanzlerin oder des Bundeskanzlers gewählt werden muss. Wird es der Opposition
Nach Artikel 63 Absatz 2 des Grundgesetzes wählt der gelingen, die Regierung zu stürzen und im
Bundestag in geheimer Wahl mit den Stimmen der Parlament eine Mehrheit für den neuen Regie-
Mehrheit seiner Mitglieder den Bundeskanzler, der rungschef zu bekommen?
dann die Richtlinien der Politik bestimmt und die Re-
gierung einsetzt. Nur der Bundestag hat auch die Mög-
lichkeit, den Bundeskanzler zu stürzen – durch das
konstruktive Misstrauensvotum. Möglich ist das aber
nur, wenn der Bundestag gleichzeitig mit der absoluten
Mehrheit einen neuen Regierungschef wählt.

Schon gewusst?
Für die Kontrolle der Bundesregierung stehen
den Abgeordneten und Fraktionen im Bundestag
zahlreiche Mittel zur Verfügung, beispielsweise
die wöchentliche Fragestunde, die Regierungsbe-
fragung, das Einbringen von Kleinen und Großen
Anfragen oder die Aktuelle Stunde. Ein beson-
ders scharfes Instrument der Regierungskontrolle
sind die Untersuchungsausschüsse, die mögliche
Missstände in Regierung und Verwaltung sowie
mögliches Fehlverhalten von Politikern prüfen.
Arbeitsblatt 12
Plenum und Fraktionen

Das Plenum ist die Vollversammlung aller Abgeordneten im Deutschen Bundestag, die sich
parteipolitisch zu Fraktionen zusammenschließen. Die Arbeit im Bundestag wird maßgeblich
von den Fraktionen bestimmt.

Plenum Fraktionen
Das Plenum wählt das Präsidium des Bundestages und Die Fraktionen sind als Zusammenschlüsse von
den Bundeskanzler; es verabschiedet die Gesetze und Abgeordneten für die gesamte Parlamentsarbeit
beschließt den Bundeshaushalt. Die Bundesregierung wesentlich und bereiten Entscheidungen des Bun-
gibt ihre Regierungserklärung vor dem Plenum ab. Au- destages vor. Einer Fraktion müssen mindestens fünf
ßerdem macht das Plenum für die Wähler die politischen Prozent aller Abgeordneten angehören. In ihrer Größe
Vorgänge in öffentlicher Debatte sichtbar. Wer wie lange und Zusammensetzung bilden sie das Ergebnis der
in den Plenarsitzungen reden darf, richtet sich nach den Bundestagswahl ab. Fraktionen verfügen über große
Stärken der Fraktionen. Die Verteilung auf die einzel- Gestaltungsmöglichkeiten. Beispielsweise kann ein
nen Redner regeln die Fraktionen selbst; der Ältestenrat Gesetzesentwurf nur von einer Fraktion oder einem
(siehe Arbeitsblatt 14) legt im Vorfeld die Redezeiten für Zusammenschluss von mindestens fünf Prozent der
die einzelnen Tagesordnungspunkte fest. Der Sitzungs- Mitglieder des Bundestages eingebracht werden. Auch
präsident achtet auf die Einhaltung der Redezeit und des Kleine und Große Anfragen, die Beantragung einer na-
Prinzips von Rede und Gegenrede. Er kann Rednern das mentlichen Abstimmung oder einer Aktuellen Stunde
Wort entziehen und notfalls das Mikrofon abstellen. sowie das Einbringen von Anträgen und Entschlie-
ßungsanträgen sind den Fraktionen oder einer frakti-
onsstarken Zahl von Abgeordneten vorbehalten. Alle
Schon gewusst? Fraktionen haben einen Fraktionsvorstand und Par-
Die derzeitige Regierungskoalition besteht aus lamentarische Geschäftsführer, die für sie die parla-
den Fraktionen von CDU/CSU und SPD und hat mentarischen und fraktionsinternen Alltagsgeschäfte
eine große Parlamentsmehrheit. Mit Beginn der führen. Zudem geben sie sich eine Geschäftsordnung
18. Wahlperiode kommen die Oppositionsfrakti- und bilden Arbeitskreise und Arbeitsgruppen, die die
onen von Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke Themen in den Fachausschüssen begleiten und die
auf 127 Stimmen. Damit kämen sie bei insgesamt Haltung der Fraktion vorbereiten.
630 Abgeordneten nicht mehr auf das bisher
notwendige Viertel der Stimmen aller Bundes-
tagsmitglieder für die Wahrnehmung bestimmter Fraktionen im 18. Deutschen Bundestag
Minderheitenrechte. Deshalb wurde die Geschäfts-
ordnung des Deutschen Bundestages geändert:
Nun sind bereits 120 Stimmen ausreichend, um
beispielsweise einen Untersuchungsausschuss
oder eine Enquete-Kommission einzusetzen.

www.cducsu.de

Aufgaben
1. Lest im „blickpunkt bundestag SPEZIAL“ das
Interview mit dem Politikwissenschaftler
Stefan Marschall und diskutiert seine These:
„Ohne Fraktionen wäre parlamentarische www.spdfraktion.de
Arbeit kaum möglich.“
Unter www.mitmischen.de könnt ihr euch das
Magazin kostenlos herunterladen.

2. Begründet, warum sich die Abgeordneten zu


Fraktionen zusammenschließen. www.linksfraktion.de

Tipp: Wie Fraktionen zustande kommen und


wofür sie im Einzelnen gut sind, könnt ihr auf
www.mitmischen.de in der Rubrik „Verstehen“
nachlesen.
www.gruene-bundestag.de
Arbeitsblatt 13
Arbeitsweise und Organisation

Die Arbeit an Gesetzentwürfen findet im Deutschen Bundestag vor allem in den ständigen
Ausschüssen statt. Sie bereiten die Plenarverhandlungen vor und erstellen mehrheitsfähige
Beschlussvorlagen.

Die Bundestagsausschüsse
Die Ausschüsse spiegeln in ihrer Zusam- Schon gewusst?
mensetzung die Mehrheitsverhältnisse im Die Ausschüsse sind „kleine Vollversammlungen“ des
Bundestag wider; ihre Zuständigkeiten ent- Parlaments. Sie haben zurzeit 14 bis 46 Mitglieder. Jeder
sprechen in der Regel denen der Bundesmi- Ausschuss kann zur Vorbereitung seiner Arbeit auch Unter-
nisterien. In den Ausschüssen setzen sich die ausschüsse einsetzen, beispielsweise zur Beratung eines be-
Fachpolitiker im Detail mit den Gesetzent- stimmten Gesetzentwurfs oder eines besonderen Problems.
würfen oder anderen sachpolitischen Fragen
auseinander. Zuvor haben die Arbeitsgrup-
pen und Arbeitskreise der Fraktionen die
Ausschusssitzungen vorbereitet.
Vier Ausschüsse sind im Grundgesetz ver-
ankert und müssen in jeder Wahlperiode
eingesetzt werden. Dies sind der Auswärtige
Ausschuss, der Verteidigungsausschuss,
der Petitionsausschuss und der Europaaus-
schuss. Einer der mächtigsten Fachausschüs-
se ist der Haushaltsausschuss. Er berät den
Bundeshaushaltsplan und den Gesetzentwurf
zum Bundeshaushalt, in dem die Regierung
vorschlägt, wie und wofür der Staat Geld
ausgeben will.

Weitere Gremien
Neben den ständigen Fachausschüssen Aufgaben
kann der Bundestag auch Untersuchungs- 1. Schaut euch auf www.bundestag.de die Liste der Aus-
ausschüsse und Enquete-Kommissionen schüsse an. Sucht euch einen Ausschuss aus und stellt
einsetzen. Untersuchungsausschüsse prü- ihn der Klasse vor.
fen unabhängig von anderen Staatsorganen
mögliche Missstände in Regierung oder 2. Recherchiert aktuelle Untersuchungsausschüsse. Stellt
Verwaltung und mögliches Fehlverhalten deren Themen und Aufgaben der Klasse vor.
von Politikern. Sie sind damit ein wichtiges
Instrument zur Kontrolle der Bundesregie- 3. Der Petitionsausschuss berät die Bitten oder Beschwer-
rung durch den Bundestag. Zur Vorbereitung den, die jede und jeder an den Deutschen Bundestag
von Entscheidungen über umfangreiche und richten kann; seit 2005 geht das auch über das Internet.
bedeutsame Themen kann der Bundestag Recherchiert unter https://epetitionen.bundestag.de, zu
auch Enquete-Kommissionen einsetzen, in welchen Themen Petitionen eingereicht wurden, und
denen sich Abgeordnete mit externen Sach- stellt der Klasse eine Petition vor, die ihr unterstützen
verständigen aus Wissenschaft und Praxis würdet.
beraten und Berichte und Empfehlungen
erarbeiten. Untersuchungsausschüsse und Tipp: Eine Reportage über eine Ausschusssitzung könnt
Enquete-Kommissionen können seit 2014 ihr auf www.mitmischen.de in der Rubrik „Verstehen“
auf Antrag von mindestens 120 Bundestags- nachlesen.
abgeordneten eingesetzt werden.
Arbeitsblatt 14
Arbeitsweise und Organisation

Der Deutsche Bundestag muss sich intern gut organisieren, um einen geregelten Ablauf der
Parlamentsgeschäfte zu gewährleisten. Dazu werden verschiedene Gremien eingesetzt und eine
neutrale Bundestagsverwaltung mit vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beschäftigt.

Der Bundestagspräsident: zweiter Mann im Staat


In der ersten Sitzung nach der Bundestagswahl – Schon gewusst?
auch konstituierende Sitzung genannt – wählt das Damit die parlamentarische Arbeit im Bundestag gut
Parlament den Präsidenten des Bundestages für die organisiert ist, beschäftigt die Bundestagsverwaltung
ganze Wahlperiode. Protokollarisch bekleidet er nach rund 2.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ob
dem Bundespräsidenten das zweithöchste Amt im Fachinformatiker, Veranstaltungskauffrau oder wis-
Staat – noch vor dem Bundeskanzler. Seine wichtigste senschaftlicher Mitarbeiter – sie alle gewährleisten
Aufgabe ist die unparteiische Leitung der Bundestags- einen geregelten Ablauf des Parlamentsgeschäfts.
sitzungen. Außerdem wahrt er die Rechte des Bundes- Die Bundestagsverwaltung sucht auch immer wieder
tages, vertritt ihn nach außen und führt den Vorsitz Auszubildende für verschiedene Berufe.
im Präsidium und im Ältestenrat.

Präsidium und Ältestenrat


Das Bundestagspräsidium besteht aus dem Präsiden-
ten und seinen derzeit sechs Stellvertretern, den Vi-
zepräsidenten, aus den Fraktionen im Bundestag. Im
Ältestenrat versammeln sich neben dem Präsidium
weitere 23 Abgeordnete, die von den Fraktionen nach
ihrem Stärkeverhältnis benannt werden. Er ist das
wichtigste Koordinationsgremium des Bundestages
und legt unter anderem die Termine der Sitzungswo-
chen, die Tagesordnungen und die Zeiten der Debat-
ten fest.

Aufgaben
1. Seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland
gab es zwei Bundestagspräsidentinnen. Re-
cherchiert sie und stellt ihren Werdegang der
Klasse vor.

2. Für verschiedene Tätigkeiten sucht die Bun-


destagsverwaltung immer wieder Auszubil-
dende. Informiert euch, welche Berufe ihr im
Bundestag erlernen und wie ihr euch dafür
bewerben könnt. Lest den Infoflyer „Wir bilden
aus. Bewerben Sie sich“. Sucht euch einen Aus-
bildungsberuf aus und stellt ihn der Klasse vor.
Den Infoflyer und weitere Materialien könnt
ihr hier bestellen und kostenlos herunterladen:
www.btg-bestellservice.de.

Tipp: Wie die Lehrjahre aus Sicht der Azubis


sind, erfahrt ihr in einem Video auf
www.mitmischen.de in der Rubrik „Erleben“.
Arbeitsblatt 15
Der Weg der Gesetzgebung

Neben dem Deutschen Bundestag sind auch die Verfassungsorgane Bundespräsident, Bundesrat
und Bundesregierung am Gesetzgebungsprozess beteiligt: sei es, weil sie die Gesetze unterzeich-
nen, weil sie durch Zustimmung oder Einspruch mitwirken oder weil sie die Gesetze ausarbeiten.

Gesetzesinitiative Gesetzesinitiative Gesetzesinitiative


durch durch durch
Bundesregierung Bundestag Bundesrat

Gesetzesvorlage Gesetzesvorlage Gesetzesvorlage

Bundesrat Bundesregierung
(fakultative (obligatorische
Stellungnahme) Stellungnahme)

Bundesregierung
(Gegenäußerung)

Bundestag
1., 2. und 3. Lesung

Einspruchsgesetze Zustimmungsgesetze

Bundesrat 1)
Billigung des Gesetzes Antrag Zustimmung
auf Beratung
Bundesregierung

Vermittlungsausschuss Antrag auf Beratung

Bundestag

Änderungs­
ohne Änderung 2) vorschlag 3) ohne Änderung 2)

4) 4)
Bundesrat Bundestag Bundesrat

Billigung Einspruch keine


Zustimmung Zustimmung

Bundestag
Einspruch
wird
GESETZ
überstimmt nicht überstimmt Der Weg der Gesetzgebung

1) Bei sofortiger Ablehnung:


Anrufung des Vermittlungsaus-
schusses durch Bundestag oder
Bundesrat möglich
2) Bestätigung des Gesetzesbe-
Bundesregierung schlusses oder kein Vorschlag
3) Bei Ablehnung des Ände-
GESETZ GESETZ rungsvorschlags: ursprünglicher
Gesetzesbeschluss
Ausfertigung Ausfertigung
Bundespräsident 4) Bei vorgeschlagener Aufhe-
Verkündung Verkündung
bung: Stimmt der Bundestag
zu, ist das Gesetz gescheitert,
andernfalls Weiterleitung an
den Bundesrat
Arbeitsblatt 16
Der Weg der Gesetzgebung

Im Deutschen Bundestag werden Entscheidungen getroffen, die alle angehen. Denn nur der
Bundestag kann auf Bundesebene die Gesetze verabschieden, die für alle Menschen in
Deutschland verbindlich sind.

Gesetzesinitiativen
Nach dem Grundgesetz können Gesetzentwürfe durch Aufgaben
die Bundesregierung, den Bundesrat oder aus der Mit- 1. Schaut in der Zeitung nach, welche Gesetze
te des Bundestages eingebracht werden. Regierungs- aktuell diskutiert oder entschieden werden.
entwürfe werden zunächst dem Bundesrat zugeleitet Unterscheidet nach Einspruchs- und Zustim-
und anschließend – versehen mit einer Stellungnah- mungsgesetzen.
me des Bundesrates und gegebenenfalls einer Gegen-
äußerung der Regierung – an den Bundestagspräsi- 2. Recherchiert, welche Gesetze aktuell auf der
denten übermittelt. Gesetzentwürfe des Bundesrates, Tagesordnung des Bundesrates stehen, und
die dieser mit der Mehrheit seiner Mitglieder einbrin- stellt sie der Klasse vor: www.bundesrat.de.
gen kann, gehen zunächst an die Bundesregierung
und von dort – versehen mit einer Stellungnahme – Tipp: Unter www.btg-bestellservice.de könnt
weiter an den Bundestag. ihr ein Poster bestellen oder herunterladen,
Gesetzentwürfe aus der Mitte des Bundestages brau- das das Gesetzgebungsverfahren anschaulich
chen die Unterstützung von Fraktionen oder von darstellt.
mindestens fünf Prozent der Abgeordneten.

Bund oder Länder:


Wer ist zuständig bei der Gesetzgebung?
Nicht immer ist der Deutsche Bundestag für die Gesetz-
gebung zuständig. In vielen Fällen ist das die Aufgabe
der Landesparlamente. Bevor ein neues Gesetz auf den
Weg gebracht werden kann, muss klar sein, wer zu-
ständig ist. Gesetze, die der Bundestag verabschiedet,
sind Bundesgesetze und gelten in ganz Deutschland.
Landesgesetze dagegen gelten nur in dem entsprechen-
den Bundesland.

Schon gewusst?
Auch der Bundesrat ist an der Gesetzgebung
beteiligt. Das Grundgesetz regelt, wann die Zu-
stimmung des Bundesrates zu einem Gesetz
nötig ist und wann er einen Einspruch gegen ein
Gesetz einlegen kann. Zustimmungsgesetze sind
Gesetze, die die Angelegenheiten der Bundeslän-
der in besonderer Weise berühren. Ein Nein des
Bundesrates zu einem solchen Gesetz kann vom
Deutschen Bundestag nicht überstimmt werden.
Bei Einspruchsgesetzen kann der Bundesrat zwar
Einspruch einlegen, der Bundestag kann aber unter
bestimmten Voraussetzungen den Einspruch über-
stimmen und das Gesetz in Kraft setzen.
Arbeitsblatt 17
Der Weg der Gesetzgebung

Jeder Gesetzesentwurf muss vom Deutschen Bundestag in drei Lesungen beraten werden. Nach
der ersten Lesung wird er zur Beratung an die zuständigen Ausschüsse überwiesen, die sich
intensiv mit dem Gesetzesentwurf auseinandersetzen.

Beratung
Die Ergebnisse der Ausschussberatungen
werden dem Plenum des Bundestages in
Form einer Beschlussempfehlung und eines
Berichts vorgelegt. In der anschließenden
zweiten und dritten Lesung im Plenum
kommt es dann zu den öffentlichen Debat-
ten über das jeweilige Gesetzesvorhaben.
Nach der dritten Lesung stimmt der
Bundestag über den Gesetzesentwurf ab:
Erreicht der Gesetzesentwurf eine Mehr-
heit, so ist er beschlossen. Das Gesetz wird
dann an den Bundesrat weitergeleitet.
Stimmt anschließend auch der Bundesrat
zu oder verzichtet er bei Einspruchsgeset-
zen auf einen Einspruch, kann das Gesetz
in Kraft treten.

Aufgabe
Recherchiert, welche Gesetze aktuell auf
der Tagesordnung des Bundestages
stehen, und stellt sie der Klasse vor:
www.bundestag.de.

Schon gewusst?
Der Bundesrat, die Vertretung der 16
Bundesländer, wirkt grundsätzlich bei
jedem Gesetz mit. Seine Mitwirkung
richtet sich danach, wie stark das jewei-
lige Gesetz die Interessen der Länder
berührt.

Mitmischen!
Der Bundestag bietet euch die Möglich-
keit, als Gruppe am Planspiel „Parlamen-
tarische Demokratie spielerisch erfahren“
teilzunehmen. Anmeldung unter:
www.bundestag.de.
Arbeitsblatt 18
Der Weg der Gesetzgebung

Es gibt im Gesetzgebungsprozess einige Fälle, die zu gravierenden Meinungsverschiedenheiten


zwischen dem Deutschen Bundestag und dem Bundesrat führen. Bei solchen Konflikten wird
der Vermittlungsausschuss angerufen.

Vermittlungsverfahren Gegenzeichnung, Ausfertigung, Verkündung


Im Vermittlungsausschuss sind der Bundestag und Nach erfolgreichem Abschluss des Gesetzgebungs-
der Bundesrat paritätisch, das heißt gleich stark, verfahrens wird das Gesetz von der Bundesregierung
mit je 16 Mitgliedern vertreten. Aufgabe des Ver- unterzeichnet. Anschließend fertigt es der Bundesprä-
mittlungsausschusses ist es, einen Kompromiss sident aus, d. h., er bekundet, dass es verfassungsge-
zwischen Bundestag und Bundesrat zu erarbeiten, mäß zustande gekommen ist. Mit der Veröffentlichung
wenn es bei einem Gesetzentwurf Konflikte gibt. Ist im Bundesgesetzblatt wird das Gesetz „verkündet“.
das Vermittlungsverfahren erfolgreich, muss über Es tritt an dem im Gesetz festgelegten Stichtag in
den Kompromiss noch einmal im Bundestag und im Kraft. Ist kein Datum genannt, tritt es automatisch am
Bundesrat abgestimmt werden. 14. Tag nach seiner Verkündung in Kraft.

Schon gewusst? Aufgaben


Stößt ein Einspruchsgesetz beim Bun- 1. Beschreibt, wie ein Gesetz zustande kommt.
desrat auf Ablehnung, so muss dieser
den Vermittlungsausschuss binnen drei 2. Recherchiert in den Medien und auf der Internetseite
Wochen nach Eingang des Bundestagsbe- des Bundestages, welche Gesetze aktuell diskutiert wer-
schlusses anrufen – sonst ist das Gesetz den. Gibt es auch Gesetze, die im Vermittlungsausschuss
zustande gekommen. Verweigert der beraten werden?
Bundesrat bei einem Zustimmungsgesetz
die Zustimmung, so können Bundesrat, Tipp: Unter www.btg-bestellservice.de könnt ihr ein
Bundesregierung oder Bundestag den Poster bestellen oder herunterladen, das das Gesetzge-
Vermittlungsausschuss anrufen. bungsverfahren anschaulich darstellt.
Arbeitsblatt 19
Wahlen

In Deutschland wird das personalisierte Verhältniswahlrecht angewandt. Dabei haben alle


Wählerinnen und Wähler zwei Stimmen. Mit der Erststimme werden die Direktkandidaten und
mit der Zweitstimme die Abgeordneten der Landeslisten bestimmt.

Personalisierte Verhältniswahl
Mit der Erststimme wird nach dem relativen Schon gewusst?
Mehrheitswahlrecht entschieden: Als Sieger Gewinnt eine Partei in einem Bundesland mehr Wahlkreise
geht der Kandidat hervor, auf den die meis- direkt, als ihr aufgrund der Zweitstimmen zustehen, erge-
ten Stimmen entfallen. Die andere Hälfte der ben sich daraus sogenannte Überhangmandate. Im
Abgeordneten wird mit der Zweitstimme 18. Deutschen Bundestag gab es zu Beginn vier Überhang-
nach dem Verhältniswahlrecht bestimmt: mandate. Damit bei der Sitzverteilung das Verhältnis der
Dabei wird über die Zahl der Sitze im Zweitstimmen gewahrt bleibt, werden die Überhangman-
Bundestag entschieden, die auf die Parteien date durch weitere Mandate ausgeglichen (Ausgleichsman-
entfallen. Bei dieser Sitzverteilung werden date). Nach der Bundestagswahl 2013 gab es 29 Ausgleichs-
zunächst die erfolgreichen Direktkandidaten mandate.
in den Wahlkreisen berücksichtigt, danach
werden die übrigen Sitze gemäß dem Stär-
keverhältnis der Parteien in den Bundeslän-
dern verteilt. Aufgaben
1. Erklärt, wie die Wahl zum Bundestag abläuft/funktio-
niert. Wie werden die Abgeordneten des Bundestages
Artikel 38 Absatz 1 Grundgesetz: ermittelt?
Die Abgeordneten des Deutschen Bun-
destages werden in allgemeiner, unmit- 2. Überhang: Wie kommt es, dass zurzeit nicht 598, son-
telbarer, freier, gleicher und geheimer dern 630 Abgeordnete im Bundestag sitzen?
Wahl gewählt. (...)
Tipp: Unter www.btg-bestellservice.de könnt ihr ein
Poster bestellen oder herunterladen, das das Wahlsys-
Die Wahlgrundsätze tem anschaulich darstellt.
allgemein: Allen Staatsbürgerinnen und
-bürgern ab 18 Jahren steht das Recht zu, zu
wählen und gewählt zu werden. Stimmzettel
Erststimme Kandidat Zweitstimme Partei
unmittelbar: Wähler wählen die Abgeord-
neten unmittelbar, eine Zwischenschaltung A Direktmandat Landesliste mit Kandidaten 1
B Direktmandat Landesliste mit Kandidaten 2
von Wahlmännern gibt es nicht. C Direktmandat Landesliste mit Kandidaten 3

frei: Die Wähler dürfen von keiner Seite


zu einer bestimmten Wahlentscheidung Mehrheitswahl Verhältniswahl
gedrängt werden. Wahlkreiskandidaten Landeslisten
(Erststimme) (Zweitstimme)

gleich: Alle Stimmen zählen gleich; es gibt


keinen Unterschied, ob die Wähler jung oder
alt, Mann oder Frau sind.
Der Anteil der Zweitstimmen
entscheidet über die Anzahl
geheim: Niemand darf erfahren, wie andere Direktmandate der Sitze einer Partei. Kandidaten der Landesliste
gewählt haben, außer die Wähler geben es
freiwillig bekannt. 299 630 331*
Abgeordnete Abgeordnete CDU/CSU Abgeordnete
310 Sitze

SPD
193 Sitze

Die Linke
64 Sitze

Bündnis 90 /
Die Grünen
63 Sitze

* Einschließlich vier Überhangmandaten und 29 Ausgleichsmandaten zu Beginn der 18. Wahlperiode.


Arbeitsblatt 20
Wahlen

Wer sich um einen Sitz im Deutschen Bundestag bewerben will, kann sich entweder von einer
Partei im Wahlkreis und auf einer Landesliste aufstellen lassen oder als unabhängiger Kandidat
mit der Unterstützung von 200 Bürgerinnen und Bürgern im Wahlkreis antreten.

Parteien
Politische Parteien sind in
Deutschland maßgeblich an der
politischen Willensbildung betei-
ligt. Sie bündeln und formulieren
klare politische Zielvorstellungen
und geben allen Bürgern die Mög-
lichkeit, sich aktiv am politischen
Leben zu beteiligen. Die Gründung
einer Partei ist laut Grundgesetz
frei, ihre innere Ordnung muss
aber demokratischen Grundsätzen
entsprechen.

Kandidatenaufstellung und Wahl-


kampf Mitmischen!
Im Vorfeld einer Wahl findet der Informiert euch, wann die nächste Wahl in eurer Region stattfindet,
Wahlkampf statt, an dem sich auch und beobachtet den Wahlkampf der verschiedenen Kandidaten genau.
viele gesellschaftliche Gruppen Recherchiert die bisherigen Wahlergebnisse eures Wahlkreises und
und Interessenverbände sowie die stellt sie der Klasse vor: www.bundeswahlleiter.de.
Medien beteiligen. Für den Wahl-
kampf haben die Parteien zuvor
Kandidaten aufgestellt.
Aufgaben
Fünfprozenthürde 1. Wie würdet ihr um die Wähler werben? Formuliert fünf Punkte,
Den Sprung ins Parlament schaffen die ihr im Bundestag vertreten würdet, und entwickelt zu diesen
nur Parteien, die mindestens fünf Themen Wahlkampfplakate.
Prozent der abgegebenen gültigen
Zweitstimmen erhalten oder in 2. Diskutiert die Vor- und Nachteile der Fünfprozenthürde. Infor-
mindestens drei Wahlkreisen ein miert euch, ob und wie in anderen europäischen Ländern eine
Direktmandat errungen haben. Parteienzersplitterung im Parlament vermieden wird.
Diese Fünfprozenthürde gibt es,
um einer Parteienzersplitterung Tipp: Unter www.btg-bestellservice.de könnt ihr ein Poster bestel-
im Parlament vorzubeugen. Sie len oder herunterladen, das das Wahlsystem anschaulich dar-
gilt nicht für Parteien nationaler stellt.
Minderheiten.
Arbeitsblatt 21
Bundestagswahlen

Der Bundestag wird in der Regel alle vier Jahre gewählt. Zuletzt traten die rund 62 Millionen
Wahlberechtigten in Deutschland am 22. September 2013 an die Wahlurnen und bestimmten
die Zusammensetzung des 18. Deutschen Bundestages.

Wahlergebnisse und Sitzverteilung Auszählverfahren


Der Deutsche Bundestag setzt sich nach dem Bundes- Der deutsche Physiker Hans Schepers hat im Jahr 1980
wahlgesetz aus mindestens 598 Abgeordneten zusam- für das Auszählverfahren das sogenannte „Sainte-
men, von denen 299 in den Wahlkreisen, weitere 299 Laguë/Schepers-Verfahren“ vorgeschlagen. Dieses wird
über die Landeslisten der Parteien gewählt werden. Die seit der Bundestagwahl 2009 für die Sitzverteilung
Verteilung der Sitze im Bundestag entspricht dem Anteil verwendet. Bei diesem Verfahren werden die Zweit-
der auf die Parteien abgegebenen Zweitstimmen, hinzu stimmen der einzelnen Parteien durch denselben
kommen eventuell noch Überhang- und Ausgleichsman- Divisor geteilt. Die Ergebnisse werden in einem nächs-
date. Vor der Bundestagswahl 2013 ist ein neues Ver- ten Schritt jeweils zu ganzen Sitzzahlen gerundet. Der
fahren zur Berechnung der Sitzverteilung im Bundestag Divisor wird dabei so bestimmt, dass die Sitzzahlen
eingeführt worden. Beibehalten wurde das System der in der Summe mit der Gesamtzahl der zu vergebenen
personalisierten Verhältniswahl, bei der die Personen- Mandate übereinstimmen. Ein vereinfachtes Beispiel:
wahl im Wahlkreis (Erststimme) nach den Grundsätzen Bei einer Wahl erhält eine Partei A 10.000, Partei B
der Mehrheitswahl mit der Verhältniswahl nach Lan- 6.000 und Partei C 1.500 Stimmen. Acht Mandate sind
deslisten der Parteien (Zweitstimme) kombiniert wird. zu vergeben. Bei einem Divisor von 2.300 ergeben sich
Neu ist, dass Wählerstimmen in zwei Verteilungsstufen für A 4,35, für B 2,61 und für C 0,65 Sitze. Diese werden
mit je zwei Rechenschritten in Mandate umgerechnet auf- bzw. abgerundet, sodass im Ergebnis Partei A 4,
werden. Allen vier Rechenschritten liegt das Verfahren Partei B 3 und Partei C 1 Sitz erhält.
Sainte-Laguë/Schepers zugrunde, das bereits zur Bun-
destagswahl 2009 angewendet wurde.

Wahlergebnis 2014 in Prozent

CDU 34,1

SPD 25,7

Die Linke 8,6

Bündnis 90/Die Grünen 8,4

CSU 7,4
Quelle: Bundeswahlleiter

Schon gewusst?
Der Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für poli-
tische Bildung zeigt spielerisch, welche Partei
eurer eigenen politischen Position am nächsten
steht: www.wahl-o-mat.de. Zudem bietet die
Internetseite des Bundestages umfassende Infor-
mationen zur Bundestagswahl und Artikel rund Aufgaben
ums Wählen: www.bundestag.de/bundestags- Es gibt verschiedene Ideen zur Organisation von
wahl. Informationen zur Bundestagswahl, darun- Wahlen in Deutschland, beispielsweise die Über-
ter den Online-Wahlatlas, amtliche Endergebnis- legung, dass alle Bundesländer an einem Tag
se und Rechtsgrundlagen sowie die Möglichkeit, Landtagswahlen abhalten sollten. Oder es wird die
Informationsmaterial online zu bestellen, bietet Position vertreten, dass auch der Bundestag nur
die Seite des Bundeswahlleiters: www.bundes- alle fünf Jahre gewählt werden sollte. Welche Ent-
wahlleiter.de. wicklungen liegen diesen Überlegungen zugrunde?
Was ist eure Meinung dazu?
Arbeitsblatt 22
Bundestagswahlen

Bei der Bundestagswahl 2013 ist die Wahlbeteiligung erstmals wieder leicht gestiegen, nachdem
sie seit Ende der 1980er-Jahre zurückgegangen war. Bis Mitte der 1980er-Jahre lag sie bei durch-
schnittlich 87 Prozent.

Beteiligung bei der


Bundestagswahl Wahlbeteiligung an Bundestagswahlen
Mit Ausnahme der ers-
ten Wahl im Jahr 1949 95 %
erreichte die Wahlbeteili-
gung bis in die 1980er- 90 % 91,1
Jahre hinein Werte zwi- 90,7 89,1
87,8 86,8
schen 86 Prozent und 85 % 86,0 88,6
87,7 86,7
91,1 Prozent; 2009 wurde 84,3
82,2
80 %
mit 70,8 Prozent der bis- 79,1
herige Tiefstand erreicht. 75 % 78,5 79,0
77,7
Bei der letzten Bundes- 77,8

tagswahl 2013 ist die 70 % 71,5


Wahlbeteiligung mit 70,8
71,5 Prozent erstmals
wieder leicht gestiegen.

Schon gewusst?
Alle im Bundestag
vertretenen Parteien
haben sogenannte
Jugendorganisationen.
Jugendliche können
sich dort mit den
politischen Zielen
der jeweiligen Partei
auseinandersetzen
und gleichzeitig die
Interessen der jungen
Generation in die Par-
teien einbringen

Jugendliche und Politik


Viele Jugendliche bringen sich heute verstärkt und Aufgaben
direkt in politische Entscheidungen ein. Ihnen genügt 1. Wie lässt sich der Rückgang der Wahlbeteili-
die Vorstellung nicht, nur diejenigen wählen (oder gung seit den 1980er-Jahren erklären? Recher-
auch abwählen) zu können, von denen sie regiert bzw. chiert, welche Entwicklungen sich in anderen
nicht mehr regiert werden wollen. Außerdem zeigen westlichen Demokratien feststellen lassen.
Studien, dass Jugendliche weit mehr am politischen
Geschehen interessiert sind, als dies oft angenommen 2. Erklärt mit euren eigenen Worten, warum die
wird. Jugendliche wünschen sich Politikerinnen und Politikverdrossenheit zunimmt. Entwickelt
Politiker, die so reden, dass die Jugendlichen sie auch Ideen, wie ihr als Politiker oder Politikerin
verstehen können. Das heißt im Klartext: Weg mit dem der Politikverdrossenheit entgegentreten
Manuskript, Beamtendeutsch ausknipsen, her mit der würdet.
offenen und unkomplizierten Alltagssprache.
Arbeitsblatt 23
Der 18. Deutsche Bundestag

Nach der Wahl zum 18. Deutschen Bundestag zogen rund 34 Prozent der Abgeordneten neu in
den Bundestag ein. Der Anteil der Frauen im Bundestag liegt bei 36,5 Prozent und hat sich
gegenüber der 17. Wahlperiode (32,8 Prozent) deutlich erhöht.

Die verschiedenen Berufe der Abgeordneten


Die Abgeordneten bringen aus ihren Berufen die
unterschiedlichsten Erfahrungen mit. Mehr als
100 Berufe sind im Parlament vertreten, darunter
Pfarrer, Künstlerinnen und Ärzte. 112 sind Beamte,
168 sind selbstständig oder freiberuflich tätig. Stark
vertreten sind auch Juristinnen, Volks- und Betriebs-
wirte sowie Ingenieure. Neun Abgeordnete sind
noch in der Ausbildung.

Abgeordnete nach Altergruppen

Bundestag CDU/CSU SPD Die Linke Bündnis 90/Die Grünen Gesamt

1935 1 – – – 1

1936 – 1940 – – – 1 1

1941 – 1945 8 1 1 1 11

1946 – 1950 25 14 5 1 45

1951 – 1955 48 35 9 12 104

1956 – 1960 50 33 16 4 103

1961 – 1965 59 41 12 8 120

1966 – 1970 40 30 7 14 91

1971 – 1975 39 21 10 5 75

1976 – 1980 24 11 3 10 48

1981 – 1985 14 5 1 7 27

1986 – 1987 2 2 – – 4

Gesamt 310 193 64 63 630


Stand: November 2016

Verhältnis Frauen und Männer


Aufgaben
Frauen Männer gesamt 1. Im 18. Deutschen Bundestag gibt es vergleichs-
weise wenig junge Abgeordnete. Diskutiert,
CDU/CSU 77 233 310 woran das liegen könnte. Sollte sich das än-
dern?
SPD 82 111 193

Die Linke 36 28 64 2. Findet heraus, wer der aktuelle Alterspräsident


des Bundestages ist und wer derzeit der oder
Bündnis 90/Die Grünen 34 29 63 die jüngste Bundestagsabgeordnete ist.

Bundestag gesamt 229 401 630 Tipp: Unter www.bundestag.de erhaltet ihr alle
Informationen und Statistiken.
Stand: November 2016
Arbeitsblatt 24
Der 18. Deutsche Bundestag

Seit 1949 haben in der Bundesrepublik Deutschland insgesamt 18 Bundestagswahlen stattgefun-


den. Deshalb wird auch vom 18. Deutschen Bundestag oder von der 18. Wahl- oder Legislaturpe-
riode (lateinisch lex = Gesetz) gesprochen.

11

7
8
8 Die Linke
3 64 Sitze
4 4
5

2 1 2

9
10
12

6 11

11

11
11
11
CDU/CSU SPD
310 Sitze 193 Sitze

1 Der Sitzungspräsident ist


der Bundestagspräsident Bündnis 90 / Die Grünen
oder einer seiner Stellver- 63 Sitze
treter. Er wird nach zwei
8 Auf zwei Medienwänden
Stunden abgelöst.
werden der aktuelle Punkt
2 Der Vorstand besteht aus 4 Der Direktor beim Deutschen 6 Zwei Stenografen notieren der Tagesordnung, der
dem Sitzungspräsidenten Bundestag und der Sitzungs- die Redebeiträge der Abge- Redner und der folgende
und zwei Schriftführern. dienst unterstützen den Sit- ordneten. Einer wechselt Punkt der Tagesordnung
zungspräsidenten bei inhalt- alle fünf, der andere alle angezeigt.
3 Die Plenarassistenten unter- lichen Fragen, beispielsweise 30 Minuten.
stützen den Sitzungspräsi- 9 Bundesratsbank
zur Geschäftsordnung.
denten in technischen 7 Kameras übertragen die
10 Bundesregierung
Dingen, indem sie beispiels- 5 Der Wehrbeauftragte dient Plenardebatten live im
weise die Uhr für die Rede- als Hilfsorgan des Parlaments Parlamentsfernsehen. 11 Standmikrofone für
zeit stellen und das Redner- bei der Kontrolle der Streit- Ein leuchtendes „F“ neben Zwischenfragen.
pult vorbereiten. kräfte und berichtet in regel- der Uhrzeit signalisiert,
mäßigen Abständen. dass die Kameras laufen. 12 Rednerpult

Aufgaben
Recherchiert die Bundestagsabgeordneten eures Wahlkreises: Welcher Fraktion gehören sie an? In welchen
Ausschüssen sitzen sie? Wie haben sie zuletzt abgestimmt?

Tipp: Auf www.bundestag.de/abgeordnete findet ihr viele Informationen zu den Abgeordneten und ihrer
Arbeit im Bundestag.
Arbeitsblatt 25
Geschichte des Deutschen Bundestages

Bundestagspräsident /-in Bundeskanzler/-in Abgeordnete Regierung Opposition

1. WP Erich Köhler
bis Oktober 1950
Hermann Ehlers
ab Oktober 1950
Konrad Adenauer 410
420 (ab 1952)
CDU/CSU, FDP, DP SPD, Sonstige
1949 – 1953

2. WP Hermann Ehlers
bis Oktober 1954
Eugen Gerstenmaier
ab November 1954
Konrad Adenauer 509
519 (ab 1957)
CDU/CSU, FDP, DP, GB/BHE SPD, Sonstige
1953 – 1957

3. WP Eugen Gerstenmaier Konrad Adenauer 519 CDU/CSU, DP SPD, FDP


1957 – 1961

4. WP Eugen Gerstenmaier Konrad Adenauer


bis Oktober 1963
Ludwig Erhard
ab Oktober 1963
521 CDU/CSU, FDP SPD
1961 – 1965

5. WP Eugen Gerstenmaier
bis Januar 1969
Kai-Uwe von Hassel
ab Februar 1969
Ludwig Erhard
bis November 1966
Kurt G. Kiesinger 518 CDU/CSU, FDP (bis 66) SPD (bis 66)
1965 – 1969 CDU/CSU, SPD (ab 66) FDP (ab 66)

6. WP Kai-Uwe von Hassel Willy Brandt 518 SPD, FDP CDU/CSU


1969 – 1972

7. WP Annemarie Renger Willy Brandt


bis Mai 1974
Helmut Schmidt
ab Mai 1974
518 SPD, FDP CDU/CSU
1972 – 1976

8. WP Karl Carstens
bis Mai 1979
Richard Stücklen
ab Mai 1979
Helmut Schmidt 518 SPD, FDP CDU/CSU
1976 – 1980

9. WP Richard Stücklen Helmut Schmidt


bis Oktober 1982
Helmut Kohl
ab Oktober 1982
519 SPD, FDP (bis 82) CDU/CSU (bis 82)
1980 – 1983 CDU/CSU, FDP (ab 82) SPD (ab 82)

10. WP Rainer Barzel


bis Oktober 1984
Phillip Jenninger
ab November 1984
Helmut Kohl 520 CDU/CSU, FDP SPD, Die Grünen
1983 – 1987

11. WP Phillip Jenninger


bis November 1988
Rita Süssmuth
ab November 1988
Helmut Kohl 519
(663 ab 1990)
CDU/CSU, FDP SPD, Die Grünen (bis 90),
1987 – 1990 SPD, PDS, Bündnis 90/ Die Grünen (ab 90)

12. WP Rita Süssmuth Helmut Kohl 662 CDU/CSU, FDP SPD, Bündnis 90/ Die Grünen, PDS
1990 – 1994

13. WP Rita Süssmuth Helmut Kohl 672 CDU/CSU, FDP SPD, Bündnis 90/ Die Grünen, PDS
1994 – 1998

14. WP Wolfgang Thierse Gerhard Schröder 669 SPD, Bündnis 90/ Die Grünen CDU/CSU, FDP, PDS
1998 – 2002

15. WP Wolfgang Thierse Gerhard Schröder 603 SPD, Bündnis 90/ Die Grünen CDU/CSU, FDP, 2 fraktionslos
2002 – 2005

16. WP Norbert Lammert Angela Merkel 614 CDU/CSU, SPD FDP, Die Linke, Bündnis 90/ Die Grünen
2005 – 2009

17. WP Norbert Lammert Angela Merkel 622 CDU/CSU, FDP SPD, Bündnis 90/ Die Grünen, Die Linke
2009 – 2013

18. WP Norbert Lammert Angela Merkel 631


630 (ab 2015)
CDU/CSU, SPD Die Linke, Bündnis 90/ Die Grünen
2013 – 2017

Bundestagspräsident/-in

Erich Hermann Eugen Kai-Uwe Annemarie Karl Richard Rainer Phillip Rita Wolfgang Norbert
Köhler Ehlers Gerstenmaier von Hassel Renger Carstens Stücklen Barzel Jenninger Süssmuth Thierse Lammert

Bundeskanzler/-in

Konrad Ludwig Kurt G. Willy Helmut Helmut Gerhard Angela


Adenauer Erhard Kiesinger Brandt Schmidt Kohl Schröder Merkel

Aufgabe
Schaut auf die Gesamtzahl der Bundestagsabgeordneten und findet eine Erklärung für folgende Entwicklung:
Mit der Wahl zum 15. Deutschen Bundestag ist die Zahl der gewählten Abgeordneten im Vergleich zur vorhe-
rigen Wahl von 669 auf 603 stark zurückgegangen. Warum?
Arbeitsblatt 26
Internationale Beziehungen des Bundestages

Die Außenpolitik ist traditionell eine Aufgabe der Regierung, die heute aber zunehmend auch
auf parlamentarischer Ebene durch den Deutschen Bundestag begleitet wird. Dies geschieht vor
allem in Ausschüssen und den internationalen parlamentarischen Versammlungen.

Parlamentarische Begleitung der


Außenpolitik
Im Deutschen Bundestag verfolgen
die Abgeordneten die außen-
politischen Entwicklungen und
kontrollieren das Regierungs-
handeln auf nationaler Ebene.
Gleichzeitig wirken die Abgeordne-
ten auch auf internationaler Ebene
an der Gestaltung der Außenpolitik
mit. Eine wichtige Rolle spielen
hierbei die internationalen parla-
mentarischen Versammlungen, die
die Arbeit vieler internationaler
Organisationen ergänzen. Sie sind
dabei wichtige Vermittler zwischen
den nationalen Parlamenten und
internationalen Organisationen wie
der NATO oder der OSZE, die von
den Regierungen gebildet werden.
Außerdem pflegt der Bundestag
seine außenpolitischen Beziehun-
gen zu den Parlamenten anderer
Staaten in derzeit 54 bi- und multi-
lateralen Parlamentariergruppen.
Ihr Ziel ist es, einen kontinuier-
lichen Dialog mit den nationalen Schon gewusst?
Parlamenten eines oder mehrerer Die internationalen parlamentarischen Versammlungen setzen sich
Partnerstaaten zu führen. In erster aus Abgeordneten der Parlamente der Mitgliedstaaten zusammen.
Linie geht es dabei um den Infor- Viele politische Richtungsentscheidungen fallen heute auf inter-
mations- und Meinungsaustausch nationaler Ebene – meist auf Gipfeltreffen der Staats- und Regie-
mit Parlamentariern, daneben rungschefs. Parlamente und Abgeordnete haben daher ein starkes
bestehen aber auch Kontakte zu Interesse daran, untereinander direkte Beziehungen zu unterhalten
Regierungsvertretern und Reprä- und sich in internationalen Gremien zusammenzufinden.
sentanten der Zivilgesellschaft.

Aufgaben Mitmischen!
Schaut euch den Flyer „Internationale parlamen- Wollt ihr auch einmal Einblicke in die internationa-
tarische Versammlungen“ an und stellt der Klasse le Politik bekommen? Dann informiert euch über das
jeweils eine parlamentarische Versammlung in Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) des
Gruppen vor. Bundestages. Mit dem PPP könnt ihr nach erfolg-
reicher Bewerbung ein Jahr in den USA verbringen,
Tipp: Hier könnt ihr den Flyer und weitere Ma- egal ob ihr noch zur Schule geht oder schon eine
terialien kostenlos bestellen und herunterladen: Ausbildung abgeschlossen habt. Weitere Informati-
www.btg-bestellservice.de. onen zum Programm und zur Bewerbung findet ihr
auf www.bundestag.de in der Rubrik „Europa und
Internationales“.
Arbeitsblatt 27
Der Bundestag und die Europäische Union

Weit über die Hälfte der Gesetze, die der Deutsche Bundestag verabschiedet, wird von der
Europäischen Union angestoßen. Europapolitik wird damit zunehmend zur Innenpolitik
Deutschlands.

Kontrolle der Europapolitik der Bundesregierung Europapolitik im Bundestag


Die Bundesregierung muss nach Artikel 23 des In Deutschland werden EU-Richtlinien regelmäßig
Grundgesetzes den Bundestag umfassend und so früh durch Gesetze umgesetzt. Zuvor beraten die Abgeord-
wie möglich über sämtliche Rechtsetzungsvorhaben neten die Gesetzesvorlagen in den Ausschüssen. Eine
der Europäischen Union informieren, die für Deutsch- besondere Stellung hat hierbei der Ausschuss für die
land von Interesse sein könnten. Der Bundestag berät Angelegenheiten der Europäischen Union, dem neben
die Vorhaben in seinen Ausschüssen und gibt dann den 34 Abgeordneten des Bundestages auch 14 Abge-
Stellungnahmen ab, die von der Bundesregierung in ordnete des Europäischen Parlaments als mitwirkungs-
ihren Beratungen im Ministerrat der EU berücksich- berechtigte Mitglieder angehören. Der EU-Ausschuss
tigt werden müssen. Dazu betreibt der Bundestag in berät nahezu alle Vorhaben und Entwicklungen mit
Brüssel auch ein Verbindungsbüro für Vorfeldbeob- europapolitischem Bezug und ist für alle Grundsatz-
achtungen, Frühwarnung und Networking. fragen der europäischen Integration zuständig.

Schon gewusst? Aufgaben


Die Europäische Union (EU) ist ein Verbund von 1. Recherchiert die Kompetenzen des
28 selbstständigen Staaten, in denen rund 500 Mil- Europäischen Parlaments und stellt diese den
lionen Menschen leben. Ziel der Union ist die För- Kompetenzen des Deutschen Bundestages
derung des Friedens, der gemeinsamen Werte und gegenüber.
des Wohlergehens ihrer Völker. Die EU-Mitglieder
bekennen sich zur Wahrung der gemeinsamen 2. Im Rahmen der Euro-Krise in der Europäi-
Grundsätze der Demokratie und Rechtsstaatlich- schen Union hat das Bundesverfassungsge-
keit sowie zur Achtung der Grund- und Menschen- richt 2012 eine Entscheidung gefällt und der
rechte. Die wichtigsten Institutionen sind das Bundesregierung die Auflage erteilt, dass sie
Europäische Parlament, der Europäische Rat, der den Bundestag über Maßnahmen zur Bewäl-
Rat der EU, die Europäische Kommission, der Ge- tigung der Krise frühzeitig informieren muss.
richtshof der EU, die Europäische Zentralbank und Was ist der Hintergrund dieser Entscheidung?
der Europäische Rechnungshof. Die Gesetzgebung Informiert euch zu diesem Thema und stellt es
ist Aufgabe des Europaparlaments, des Rates und in groben Zügen der Klasse vor.
der Kommission.
Arbeitsblatt 28
Bundestag und Bundeswehr

Das Grundgesetz sowie die Rechtsprechung weisen dem Deutschen Bundestag die Schlüsselrol-
le bei der Kontrolle und der Entscheidung über den Einsatz der Bundeswehr zu und begründen
damit den besonderen Charakter der Truppe als „Parlamentsarmee“.

Die Parlamentsarmee
Obwohl der Bundesminister der
Verteidigung nach Artikel 65a
Absatz 1 des Grundgesetzes „die
Befehls- und Kommandogewalt
über die Streitkräfte“ in Frie-
denszeiten in Deutschland hat,
entscheidet der Bundestag, ob,
wann und wie die Bundeswehr
im Ausland eingesetzt wird. Dies
hat das Bundesverfassungsgericht
in einer Entscheidung von 1994
festgelegt und damit den besonde-
ren Charakter der Bundeswehr als
sogenannte Parlamentsarmee be-
tont. 2005 hat das Parlament, nach
einem Jahrzehnt Erfahrungen mit
Auslandseinsätzen, die genauen
Abläufe in verschiedenen Abstu-
fungen für die Bundestagsbefra-
gung im „Parlamentsbeteiligungs-
gesetz“ festgeschrieben. Um die Der Wehrbeauftragte – ein besonderes Kontrollorgan
Parlamentsrechte bei der Manda- Ein wichtiges Hilfsorgan des Parlaments bei der Kontrolle der Bundeswehr
tierung von Auslandseinsätzen in ist der Wehrbeauftragte des Bundestages. Er wird auf Weisung des Bundes-
Zeiten zunehmender Integration tages oder des Verteidigungsausschusses tätig. Der Wehrbeauftragte kann
in NATO und EU an die aktuellen aber auch aus eigener Initiative heraus aktiv werden, wenn er Hinweise auf
Erfordernisse anzupassen, setzte die Verletzung von Grundrechten von Soldaten oder von Grundsätzen der
der Bundestag 2014 die „Kommis- Inneren Führung erhält. Somit ist der Wehrbeauftragte auch Anwalt der
sion zur Überprüfung und Siche- Soldaten. Jede Soldatin und jeder Soldat hat die Möglichkeit, sich direkt an
rung der Parlamentsrecht“ ein. den Wehrbeauftragten zu wenden. Mindestens einmal im Jahr berichtet der
Wehrbeauftragte dem Bundestag über seine Tätigkeit.

Schon gewusst? Aufgaben


Vor einem Auslandseinsatz der 1. Recherchiert, wann der Bundestag zum ersten Mal einem Aus-
Bundeswehr entscheidet die landseinsatz der Bundeswehr zugestimmt hat.
Bundesregierung zunächst, in
welchem Umfang sie Soldaten 2. Findet heraus, wer aktuell der Wehrbeauftragte ist.
in einen Einsatz schicken will.
Anschließend legt sie dies dem 3. Der Bundestag hat 2014 die sogenannte „Kommission zur Über-
Bundestag vor. Stimmt er nicht prüfung und Sicherung der Parlamentsrechte bei der Manda-
zu, bleiben die Soldaten in den tierung von Auslandseinsätzen der Bundeswehr“ eingesetzt.
Kasernen. Das Parlament kann Recherchiert die Ziele und Aufgaben der Kommission und stellt
dem Einsatz dabei nur zustim- sie der Klasse vor.
men oder ihn ablehnen.
Arbeitsblatt 29
Angebote zum Informieren und Engagieren

Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages treffen viele Entscheidungen, die euch betreffen.
Deshalb hier ein paar Internetlinks, damit ihr euch informieren könnt. Wer will, kann auch
aktiv mitmischen!

Für alle zwischen zwölf und 24 Jahren: mitmischen!

www.mitmischen.de

Damit ihr auf dem neuesten Stand seid, was sich für euer Leben durch
eine Bundestagsentscheidung ändert, könnt ihr euch hier informieren.

Parlamentsprofi: Hast du das Zeug zum Spitzenpolitiker?

www.parlamentsprofi.de

Auf dieser Spieleplattform könnt ihr ein Schülerteam gründen und aktiv
nachspielen, wie der Bundestag funktioniert und wie man politisch
erfolgreich handelt.

Mediathek

www.bundestag.de/mediathek

In der Mediathek des Parlamentsfernsehens könnt ihr ganze Plenarsit-


zungen, einzelne Debatten, Reportagen und Interviews anschauen.

Besuch im Bundestag

www.bundestag.de/besuche

Ihr wolltet schon immer mal Politik live miterleben? Dann kommt in die
Hauptstadt und stattet dem Bundestag einen Besuch ab. Alle Informatio-
nen zur Anmeldung findet ihr in der Rubrik „Besuchen Sie uns“.

Bundestag unterwegs

www.bundestag.de/besuche/bundestagunterwegs

Der Bundestag erklärt euch die parlamentarischen Prozesse, die Arbeits-


weise der Abgeordneten und den Weg der Gesetzgebung auch in eurer
Nähe: Dazu sind das Bundestags-Mobil und die Wanderausstellung
ganzjährig in den Wahlkreisen unterwegs. Und auf Messen findet ihr den
Kommunikationsstand des Bundestages.