Sie sind auf Seite 1von 2

Velbert

WEITERBILDUNG
Interkulturelle Kompetenz
Kommunikation mit
arabischen Patienten*

Verbessern Sie mit Cross Culture Skills den Dialog zwischen Arzt und Patienten

Die Leistungsfähigkeit und Qualitätsstandards deutscher Ärz- Gesundheit und Islam


te und Kliniken genießen in der arabischen Welt einen ausge- • Muslimische Sicht zum Thema Gesundheit,
zeichneten Ruf. Immer mehr arabische Patienten betrachten Schicksal und Tod
Deutschland daher als ihre erste Wahl für einen Behandlungs- • Status von Ärzten und Krankenhauspersonal
aufenthalt. in arabischen Ländern
• Krankheit und religiöses Bewusstsein
Damit deutsche Kliniken allen Ansprüchen und ihrem internati-
onalen Ruf auch wirklich gerecht werden und sich die Frequenz Service-Tipps
arabischer Patienten in Deutschland langfristig auf hohem Ni- Dos & Don‘ts – Erfahrungswerte aus der Praxis
veau etabliert, muss auch der Service rund um die medizini- • Umgang mit Betenden, Fastenden
sche Behandlung, sowie die direkte Kommunikation mit dem • Anforderungen an Pfleger und Personal im Umgang
arabischen Patienten stimmen. Erst durch das Verständnis der mit dem Patienten
anderen Kultur schaffen Sie eine tragfähige Basis, Ihren Ser- • Besonderheiten für Badezimmer und WC/Hygiene
vice für arabische Patienten angemessen zu gestalten, wobei • Umgang mit kritischen/wütenden Patienten
keineswegs Luxus oder materielle Aspekte im Vordergrund ste-
hen, sondern vielmehr die Akzeptanz und Berücksichtigung der Das erste Gespräch zwischen Arzt
Patientenbedürfnisse. und dem arabischem Patienten
• Erwartungen/Verhalten des arabischen Patienten
Verständnis und elementares Hintergrundwissen über die ara- im ersten Gespräch
bische Kultur, Tradition und die dortigen Verhaltensregeln sind • Vertrauensaufbau: Das Vertrauen des arabischen
wichtige Voraussetzungen, um einen angemessenen Service Patienten gewinnen
für arabische Patienten zu bieten, deren Zufriedenheit zu för- • Angemessener Small Talk
dern sowie weiterempfohlen zu werden – das wirksamste Mar- • Kompetenz des Arztes, des Teams und des
ketinginstrument in der arabischen Welt! Krankenhauses verdeutlichen
• Nutzen von arabischen Redewendungen (Insha Allah)
Inhalte • Umgang mit Begleit- und Vertrauenspersonen
Genese des arabischen Patienten
• Geschichte
• Grundlagen des Islam („fünf Säulen“)

www.euro-schulen.de/velbert
Interkulturelle Kompetenz – Kommunikation mit arabischen Patienten

Die Untersuchungen Teilnehmer


• Arabische Pünktlichkeit: Zeitoffenheit und Zeitfixierung Ärzte, Fachärzte, Krankenpfleger, weiteres Krankenhausperso-
• Umgang mit Wartezeiten: Optimierung – Hintergründe nal sowie Krankenhausadministration
• Mögliche Probleme mit Begleitpersonen; Lösungen
Dauer
Diagnosen 1 Tag (z. B. 8:30 Uhr bis 17:00 Uhr)
Angemessen die Diagnosen kommunizieren
Unterrichtsform
Nach der OP Wählen Sie zwischen Einzelunterricht, klassischen Gruppenkur-
• Nachbetreuung; Erläuterungen der Situation sen oder Intensivkursen. Gerne kommen wir auch in Ihr Unter-
• Umgang mit Todesfällen nehmen zu einer Inhouse-Schulung.

Methoden Abschluss/Zertifikat
• Vortrag und Power-Point-Präsentationen Teilnahmebescheinigung
• interaktive Gruppendiskussion, Teilnehmerfragen
* Hinweis zur Gender-Formulierung: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit ver­
und Erfahrungsaustausch
wenden wir im Text nur die männliche Form. Bei allen personenbezogenen
• authentische und praktische Beispiele ­Bezeichnungen meint die gewählte Formulierung stets beide Geschlechter.

Kommen Sie zu uns, wir beraten Sie gerne! Ihre Ansprechpartnerin: Firmenservice · Irene Plötz
Euro-Schulen Velbert Telefon 02052 962987 · Telefax 02052 961201
02/17

Oststraße 15 · 42551 Velbert ploetz.irene@eso.de

www.euro-schulen.de/velbert