Sie sind auf Seite 1von 9

Häkelanleitung

*Schneewichtel*
von
By Anni Bell

Diese Häkelanleitung ist für Fortgeschrittene aber auch für besonders motivierte Starter
und Starterinnen geeignet. Bitte beachte, dass diese Anleitung ausschließlich für private
Zwecke genutzt werden darf. Dies gilt auch für die Häkeltierchen, die daraus entstehen. Vie-
len Dank!

-copyright by Anni Bell- CR 1


Wir benötigen: (für den rot-weißen Wichtel oben auf dem Bild)

Wolle:
- weiß - ca. 50g lieber etwas mehr (Catania 50g ~ 125 m)
- rot - ca. 20g (Catania 50g ~ 125 m)
- schwarz - Rest (Catania 50g ~ 125 m)

Und sonst noch:


- Schere
- Häkelnadel Nr. 3 oder 2,5 (je nachdem wie eng Du häkelst)
- Stopfnadel
- Draht 2 mm (es geht auch dünnerer, man nimmt ihn dann doppelt)
- kleines Glöckchen (Farbe wie es Dir gefällt)
- Pompon rot ca. 10 -20 mm
- weihnachtliche Dekoelemente nach Wahl (Herzen, Sterne, Kordel) -
kann auch komplett weg gelassen werden
- Füllwatte (reichlich)
- Steinchen (ich habe welche aus meinem Garten genommen, gereinigt und verwende sie
so - ihr müsst nicht extra welche kaufen, da man
sie am Ende sowieso nicht sieht)
- eine alte Socke, vorzugsweise in weiß
- Sternzwirn oder Garn in weiß und rot
- Maschenmarkierer

Diese Abkürzungen solltest Du kennen:

wdh.: = wiederholen
LM = Luftmasche
fM = feste Masche
R = Runde
FDR = Fadenring
M = Masche
LMK = Luftmaschenkette
KM = Kettmasche
zus. = zusammen
abm. = abmaschen
WLM = Wendeluftmasche
hStb = halbes Stäbchen
BM = Büschelmasche

Und nun noch ein kleiner Tipp: Häkeltierchen werden mit Füllwatte ausgestopft. Daher ist es
ratsam sehr eng zu häkeln, damit die Füllwatte anschließend nicht durchscheint. Solltest Du
am Anfang merken, dass zwischen Deinen Maschen viel Platz ist - also Löcher entstehen -
dann wechsle lieber auf eine kleinere Nadelstärke (z.B. 2,5 oder sogar noch kleiner auf 2).

Das komplette Werk wird in Runden gehäkelt. Es ist also ratsam, einen Maschenmarkierer zu
benutzen, damit Du nicht die ganze Zeit mitzählen musst.

-copyright by Anni Bell- 2


Wenn Du nun alles zusammen hast, dann
kannst Du genau jetzt mit dem Schneewichtel
von By Anni Bell starten!

Kopf:
(wir beginnen mit weiß)

R1: Fadenring bilden und 6 fM einhäkeln.


R2: 2 fM in jede M (= 12M)
R3: 2 fM in jede zweite M (= 18M)
R4: 2 fM in jede dritte M (= 24M)
R5: 2 fM in jede vierte M (= 30M)
R6: 2 fM in jede fünfte M (= 36M)
R7: 2 fM in jede sechste M (= 42M)
R8: 2 fM in jede siebte M (= 48M)
R9: 2 fM in jede achte M (= 54M)
R10 - R19: 54 fM (= 10 Runden)
R20: jede 8. und 9. M zus.abm. (= 48M)
R21: jede 7. und 8. M zus.abm. (= 42M)
R22: jede 6. und 7. M zus.abm. (= 36M)
R23: jede 5. und 6. M zus.abm. (= 30M)
R24: jede 4. und 5. M zus.abm. (= 24M) -> nun fest ausstopfen
R25: jede 3. und 4. M zus.abm. (= 18M) -> evtl. nachstopfen
R26: 18 fM

Faden hängen lassen, nicht abschneiden Teil 2 wird hier direkt weiter
gehäkelt.

-copyright by Anni Bell- 3


Körper:
(wir häkeln direkt am Kopf mit weiß weiter - hier kann gern auch eine an-
dere weihnachtliche Farbe genutzt werden)

R27: 2 fM in jede zweite M (= 27M)


R28: 27 fM
R29: 2 fM in die 5te M (= 28M)
R30: 2 fM in die 15te M (= 29M)
R31: 2 fM in die 25te M (= 30M)
R32: 2 fM in jede fünfte M (= 36M)
R33 - R35: 36 fM (= 3 Runden)
R36: 2 fM in jede sechste M (= 42M)
R37 - R38: 42 fM (= 2 Runden)
R39: 2 fM in jede siebte M (= 48M)
R40: 48 fM
R41: 2 fM in jede achte M (= 54M)
R42 - R43: 54 fM (= 2 Runden)
R44: 2 fM in jede neunte M (= 60M)
R45 - R47: 60 fM (= 3 Ruden)
R48: 2 fM in jede zehnte M (= 66M)
R49: die 5te und 6te M zus.abm. (= 65M)
R50: die 15te und 16te M zus.abm. (= 64M)
R51: die 25te und 26te M zus.abm. (= 63M)
R52: die 35te und 36te M zus.abm. (= 62M)
R53: die 45te und 46te M zus.abm. (= 61M)
R54: die 55te und 56te M zus. abm. (= 60M)
R55: 60 fM

Arbeit mit einer KM schließen Faden abschneiden, nach innen legen.

-copyright by Anni Bell- 4


Wir beginnen eine neue Arbeit in weiß (bzw. der selben Farbe für die Du
Dich beim Körper entschieden hast)

„Deckel“ zum Verschließen des Körpers:

R1: Fadenring bilden und 6 fM einhäkeln.


R2: 2 fM in jede M (= 12M)
R3: 2 fM in jede zweite M (= 18M)
R4: 2 fM in jede dritte M (= 24M)
R5: 2 fM in jede vierte M (= 30M)
R6: 2 fM in jede fünfte M (= 36M)
R7: 2 fM in jede sechste M (= 42M)
R8: 2 fM in jede siebte M (= 48M)
R9: 2 fM in jede achte M (= 54M)
R10: 2 fM in jede neunte M (= 60M)

Arbeit mit einer KM schließen Faden sehr lang abschneiden (Du kannst
ihn anschließend zum annähen benutzen).

Der Körper wird jetzt fest mit Füllwatte ausgestopft. Nun kommt die al-
te Socke zum Einsatz. Diese befüllst Du mit etwas Füllwatte und den
Steinchen, sodass kein Platz mehr in der Socke ist. Anschließend ver-
schließt Du sie fest mit einem Faden und schneidest den oberen, übrigen
Teil der Socke ab. Dann legst Du die befüllte Socke auf die gerade verar-
beitete Füllwatte (in den unteren Bereich des Körpers hinein) und pols-
terst drum herum noch einmal ein wenig aus. Achte darauf, dass die Stei-
ne nach außen keine Dellen verursachen. Die Steine dienen dazu, unseren
Wichtel von innen zu beschweren. Mit dem „Deckel“ wird die Arbeit nun
verschlossen. Dazu nähst Du den Deckel direkt auf die offene Stelle des
Körpers. Dein Ergebnis müsste wie eine Art Kegel aussehen.

Deine Arbeit sollte eine Gesamtlänge von ca. 16 cm haben. Kleine Abwei-
chungen sind völlig in Ordnung.

-copyright by Anni Bell- 5


Ärmchen (bitte 2 x häkeln)

Kleiner Tipp:
In Reihe 6 wird eine Büschelmasche (BM) verwendet, die aus 3 Stb be-
steht. Ein tolles Video dazu findest Du unter:
https://www.youtube.com/watch?v=bev0HGC_W6A

(wir beginnen mit rot - Farbe kann frei gewählt werden ;)

R1: Fadenring bilden und 6 fM einhäkeln


R2: 2 fM in jede M (= 12M)
R3: 2 fM in jede sechste M (= 14M)
R4 - R5: 14 fM (= 2 Runden)
R6: 1 BM (bestehend aus 3 Stb) in die erste M, 13 fM (= 14 M)
R7: jede 6. und 7. M zus.abm. (= 12M)
R8: jede 1. und 2. M zus.abm. (= 6M)
R9 - R11: 6 fM (= 3 Runden)

Nun erfolgt ein Farbwechsel zu weiß (Farbe kann frei gewählt werden am
Besten eignet sich aber die Farbe, die ihr für den Körper verwendet habt
;)

R12 - R21: 6 fM (= 10 Runden)

Arbeit mit einer KM schließen Faden zum annähen etwas länger abschnei-
den.

Die Arbeit sollte eine Gesamtlänge von ca. 8 cm haben.

-copyright by Anni Bell- 6


Zipfelmütze (bestend aus drei gehäkelten Einzelteilen)

(wir starten mit rot)


Teil 1

R1: Fadenring bilden und 6 fM einhäkeln


R2 - R15: 6 fM (= 14 Runden)
R16: 2 fM in die 2te M (= 7M)
R17 - R21: 7 fM (= 5 Runden)
R22: 2 fM in die 4te M (= 8M)
R23 -R25: 8 fM (= 3 Runden)
R26: 2 fM in die 1te M (= 9M)
R27: 2 fM in die 4te M (= 10M)
R28: 2 fM in die 7te M (= 11M)
R29: 2 fM in die 10te M (= 12M)
R30: 2 fM in jede dritte M (= 16M)
R31: 2 fM in jede achte M (= 18M)
R32 - R34: 18 fM (= 3 Runden)
R35: 2 fM in jede neunte M (= 20M)
R36: 2 fM in jede fünfte M (= 24M)
R37 - R39: 24 fM (= 3 Runden)

Arbeit mit einer KM schließen, Faden abschneiden, nach innen legen.

Neue Arbeit mit rot beginnen

Teil 2 („Deckel“ zum Verschließen des Zipfels)

R1: Fadenring bilden und 6 fM einhäkeln


R2: 2 fM in jede M (= 12M)
R3: 2 fM in jede zweite M (= 18M)
R4: 2 fM in jede dritte M (= 24M)

Arbeit mit einer KM schließen, Faden lang abschneiden.

-copyright by Anni Bell- 7


Teil 1 sieht aus wie eine Trompete. Jetzt
wird der Draht so gebogen, dass oben und
unten eine Schlaufe entsteht. Mit gebogenen
Schlaufen sollte der Draht genauso lang sein
wie Teil 1. Du schiebst den Draht nun in
Teil 1 bis er oben in der Spitze ankommt.
Unten stopfst Du Teil 1 fest mit Füllwatte
aus und drapierst sie um den Draht.
Mit Teil 2 schließt Du die Arbeit wie Du es
mit dem Körper auch schon getan hast.
(Draht im gebogenen Zustand)

Wichtig!! Bitte beim annähen von Teil 2 nur ins innere Maschenglied von
Teil 1 stechen.
Teil 3

(wir maschen an einer beliebigen Stelle am äußeren Maschenglied des Zip-


fels mit wieder rotem Garn an und häkeln in Runde 40: 24 fM

R41: 2 fM in jede sechste M (= 28M)


R42: 2 fM in jede siebte M (= 32M)
R43: 2 fM in jede achte M (= 36M)
R44: 2 fM in jede neunte M (= 40M)
R45: 2 fM in jede zehnte M (= 44M)
R46: 2 fM in jede elfte M (= 48M)
R47: 2 fM in jede zwölfte M (= 52M)
R48: 2 fM in jede dreizehnte M (= 56M)
R49 - R58: 56 fM (= 10 Runden)
R59: 2 fM in jede siebte M (= 64M)

Rand:
R60: *1 Stb + 1 hStb in die 1te M, 1 KM in die 2te M*,
* bis * wdh. bis Rundenende

Arbeit mit einer KM schließen, Faden abschneiden und vernähen.


Mit dem Häkeln sind wir nun fertig. Jetzt wird unser Schneewichtel noch
schick gemacht.

-copyright by Anni Bell- 8


Fertigstellung und Dekoration

Die beiden Ärmchen werden links und rechts an den Körper (ca. in Runde
29) angenäht.

Der Pompon bekommt seinen Platz mittig am Kopf und wird zw. Runde 18
und 19 angenäht. Er dient als Nase. Alternativ kannst Du mit rotem Garn
eine Kugel häkeln (FDR - 6fM, verd. auf 12 fM, 3R á 12 fM, mit Füllwatte
füllen, abm. auf 6 fM, KM, Faden lang abschneiden, durchziehen) und dran
nähen.

Das Gesicht wird mit dem Rest schwarzer Wolle aufgestickt. Tob’ Dich
ruhig kreativ aus!! Das steigert die Individualität!!

Das kleine Glöckchen wird mit dem rotem Sternzwirn an die Spitze der
Zipfelmütze angenäht. Es sollte eine Größe von ca. 1 cm haben.

Mit Kordel kann ein Gürtel angedeutet werden. Und kleine Sterne oder
Perlen können auf den Körper oder auf die Zipfelmütze aufgenäht wer-
den.

Außerdem kannst Du dem Kleinen bei Bedarf noch einen Schal schenken.
Dazu häkelst Du 60 LM + 1 WLM und arbeitest zwei Reihen á 60 fM da-
rauf.

Ich würde mich rieseig über ein Bild Deines fertigen Werkes freuen. Bin
immer sehr gespannt, was aus meinen Anleitungen entsteht.

Ich hoffe, Dir gefällt was Du siehst und Du bist stolz auf Dein fertiges
Werk.
Vielen Dank für Dein Interesse an meinen Anleitungen. Vielleicht bis bald,
das wäre toll!!

Vorweihnachtliche Grüße
Christin von *By Anni Bell*
(c) alle Rechte vorbehalten, die gewerbsmäßige Weitergabe dieses
Dokuments sowie das Verkaufen eines Produktes -welches nach
einer meiner Anleitungen gefertigt wurde- ist untersagt.

-copyright by Anni Bell- CR 9