Sie sind auf Seite 1von 4

BADEN-WÜRTTEMBERG-STIPENDIUM

FÜR BERUFSTÄTIGE
VERFAHRENSHINWEISE, Stand Juli 2017

1. ALLGEMEINE PROGRAMMPUNKTE mischen Abschluss verfügen, der in Deutschland


einem nicht-akademischen Berufsausbildungsab-
Mit dem Baden-Württemberg-STIPENDIUM für schluss entspricht, sind ebenso antragsberechtigt.
Berufstätige fördert die Baden-Württemberg Stiftung Auch hier sollte ein Jahr praktische Erfahrung nach-
den internationalen Austausch junger Menschen mit gewiesen werden.
nicht-akademischer Ausbildung. Ziel der Programm-
linie für Berufstätige ist es, baden-
württembergischen und ausländischen Berufstäti- 2. PRAKTIKA UND WEITERBILDUNGEN
gen durch das Stipendium einen Auslandsaufenthalt
in Form eines Berufspraktikums oder einer berufs- 2.1 GEEIGNETE WEITERBILDUNGEN
bezogenen Weiterbildung zu ermöglichen. Weitere Alle Praktika und Weiterbildungen müssen berufs-
Informationen sind unter www.bwstiftung.de oder bezogen sein. Das bedeutet, dass sie in direktem
www.bw-stipendium.de im Internet abrufbar. Zusammenhang zum Ausbildungsberuf stehen
müssen und so durch den Auslandsaufenthalt neue
1.1 ZIELGRUPPE berufliche Kompetenzen erworben werden können.
1.1.1 BERUFSTÄTIGE AUS Der Erwerb beruflicher Kompetenzen steht im Ver-
BADEN-WÜRTTEMBERG gleich zum Erwerb persönlicher oder interkultureller
Das Programm richtet sich an Bewerber/innen, die Kompetenzen bei der Bewertung einer Bewerbung
 in Baden-Württemberg wohnen oder arbeiten im Vordergrund.
 eine nicht-akademische Ausbildung (dual oder
Als Weiterbildung zählen unter anderem auch Stu-
vollschulisch) erfolgreich abgeschlossen haben.
diengänge im Ausland. Sie sollen einen Bezug zum
 einen überdurchschnittlich guten Abschluss erlernten Beruf haben und nicht genauso oder in
und/oder weitere aussagekräftige Referenzen ähnlicher Form in Deutschland absolviert werden
und Qualifikationen vorweisen können. können. Ein entsprechender Nachweis ist bei der
 über mindestens ein Jahr Berufserfahrung ver- Bewerbung zu erbringen. Bei der Bewerbung für ein
fügen. Es ist möglich, dass diese bspw. auch Weiterbildungsstudium im Ausland müssen Gründe
innerhalb einer dualen Ausbildung erbracht wor- genannt werden, die gegen die Aufnahme eines
den sein kann. vergleichbaren Studiums in Deutschland sprechen.

1.1.2 BERUFSTÄTIGE AUS DEM AUSLAND


Das Programm richtet sich gemäß der Prämisse der 2.2 AUSWAHL DES PRAKTIKUMS- ODER
Gegenseitigkeit auch an Bewerber/innen aus dem WEITERBILDUNGSORTES
Ausland mit einer abgeschlossenen Berufsausbil- Die Auswahl des Praktikums- oder Weiterbil-
dung oder einem vergleichbaren Abschluss. Bewer- dungsortes erfolgt primär durch den Bewerber/die
ber/innen aus dem Ausland, die über einen akade- Bewerberin. Die Baden-Württemberg Stiftung bietet
Baden-Württemberg-STIPENDIUM für Berufstätige
Verfahrenshinweise (Jul. 2017)

mit seinen Partnern und dem über die Jahre ent- den. Die Höhe des Stipendiums wird ggf. ange-
standenen Netzwerk von Praktikumsbetrieben ver- passt.
schiedene Unterstützungsmöglichkeiten an.
Anfallende Mindestlöhne und freiwillig bezahlte
Der Auslandsaufenthalt kann auf zwei Wegen orga-
Vergütungen für Praktika (im Ausland und in Baden-
nisiert werden:
Württemberg), die einen Freibetrag von 350 € über-
 Das Team des Baden-Württemberg- schreiten, werden i.d.R. auf das Baden-
STIPENDIUMs unterstützt Sie bei der Württemberg-STIPENDIUM angerechnet. Die Sti-
Vermittlung. pendienkommission entscheidet, ob ein Stipendium
zusätzlich zur Vergütung gewährt wird.
 Der Bewerbende sucht sich in Eigenregie
Das Stipendium wird kurz vor Beginn des Aus-
einen Praktikumsgeber oder eine Bil-
landsaufenthaltes auf ein vom Stipendiaten zu be-
dungsstätte (z.B. eine Hochschule) im
nennendes Konto in Deutschland überwiesen. Es
Land der Wahl.
kann nur in begründeten Ausnahmefällen auf Kon-
ten im Ausland überwiesen werden.
3. STIPENDIENHÖHE UND STIPENDIENDAUER
4. BEWERBUNGSVERFAHREN
3.1 STIPENDIENDAUER
Auslandspraktika werden ab einer Dauer von zwei 4.1 STICHTAGE UND BEGINN DES AUSLANDS-
Monaten und bis zu einer Dauer von sechs Monaten AUFENTHALTS
unterstützt. Auslandsweiterbildungen werden zwi- Berufstätige aus Baden-Württemberg und dem
schen zwei und elf Monaten gefördert. Ausland können sich für die Stipendienplätze über
das Online-Portal www.bws-world.de/registrierung
3.2 STIPENDIENHÖHE bewerben. Eine Entscheidung über die Vergabe der
Das Baden-Württemberg-STIPENDIUM für Berufs- Stipendien erfolgt drei bis maximal vier Mal im Jahr.
tätige beläuft sich auf rund 1.000 € pro Monat, ab- Von der Bewerbung bis zur Entscheidung vergehen
hängig von der Kaufkraft des Euros im Zielland. in der Regel drei bis vier Monate.
Zusätzlich stehen einmalig bis zu 500 € für einen
Sprachkurs im Ausland zur Verfügung. Dieser kann 4.2 BEWERBUNGSUNTERLAGEN
in Vorbereitung auf den Auslandsaufenthalt im Hei- Folgende Unterlagen müssen bei der Bewerbung
matland oder im Gastland durchgeführt werden. eingereicht werden:
 Tabellarischer Lebenslauf
Für die Berechnung der Stipendienhöhe werden die  Motivationsschreiben, das eine ausführliche
Angaben des Praktikumsbetriebs zur Praktikums- schriftliche Darstellung Ihrer beruflichen Weiter-
vergütung zugrunde gelegt. Reduziert sich die Höhe entwicklung sowie Ihrer Interessen und Erwar-
des Praktikumsentgelts nach der Vergabe des Sti- tungen bezüglich des Praktikums bzw. der Wei-
pendiums erhöht sich das Stipendium nicht. terbildung beinhaltet
 Zeugniskopien (Gesellenprüfungszeugnis bzw.
Sollte sich die Praktikumsvergütung nach der Sti- entsprechendes Zeugnis der Abschlussprüfung
pendienvergabe erhöhen, so muss dies der Baden- der Ausbildung, Abschlusszeugnisse der Be-
Württemberg Stiftung unverzüglich mitgeteilt wer- rufsschule und der allgemeinbildenden Schule,

0 0 2
Baden-Württemberg-STIPENDIUM für Berufstätige
Verfahrenshinweise (Jul. 2017)

sowie Zeugnisse aller weiteren relevanten Ab- 6. AUFGABEN DER STIPENDIATEN DES BA-
schlüsse) DEN-WÜRTTEMBERG-STIPENDIUMS
 Arbeitszeugnis des Ausbildungsbetriebes und
ggf. des aktuellen Arbeitgebers Die Stipendiaten verpflichten sich, ein ordnungsge-
 Sonstige Referenzen und Auszeichnungen mäßes Praktikum, wie es im Rahmen der jeweiligen
 Eine Praktikumsbestätigung (ein Formular steht Betriebsvorgaben erforderlich ist bzw. eine ord-
auf www.bws-world.de zum Download zur Ver- nungsgemäße Weiterbildung, wie sie im Rahmen
fügung. der jeweiligen Bildungseinrichtung erforderlich ist,
anzutreten und durchzuführen. Bei vorzeitiger Be-
5. VERGABE DER STIPENDIEN endigung des Auslandsaufenthalts ist die Baden-
Württemberg Stiftung berechtigt, das Stipendium
5.1 AUSWAHL DER STIPENDIATEN anteilig zurückzufordern.
Die Stipendienkommission der Baden-Württemberg
Stiftung entscheidet über die Vergabe der Stipendi- Sie sind ferner verpflichtet,
en. Die Bewerber/innen werden zu einem persönli-  die Baden-Württemberg Stiftung sofort schriftlich
chen Vorstellungstermin eingeladen und müssen zu informieren, wenn sie Ihr Praktikum bzw. Ihre
sich und ihre Auslandspläne präsentieren. Eine Weiterbildung unterbrechen oder abbrechen
Entscheidung erfolgt aufgrund der Bewerbungsun- müssen,
terlagen und der Selbstpräsentation.  im Laufe der Finanzierung kein anderes Stipen-
Bei Bewerbenden aus dem Ausland erfolgt die Ent- dium zur Förderung des Auslandsaufenthaltes
scheidung aufgrund der schriftlichen Unterlagen und zu beziehen und
einem Telefonat, ggf. auch einen Videointerview  an Veranstaltungen der Baden-Württemberg
über das Internet. Stiftung im Rahmen des Baden-Württemberg-
STIPENDIUMs teilzunehmen,
5.2 STIPENDIUMSVERTRAG  wahrheitsgemäße Angaben über eventuelle
Die Stipendiatinnen und Stipendiaten werden von Vergütungen oder Aufwandsentschädigungen
der Baden-Württemberg Stiftung über das Online- zu machen,
portal BWS-World über die Entscheidung zur Verga-  einen Erfahrungsbericht über das Praktikum/die
be eines Stipendiums informiert und erhalten bei Weiterbildung und den Aufenthalt im Gastland
Zusage einen Stipendiumsvertrag. Die Rückgabe anzufertigen. Er ist von den Stipendiaten in digi-
des unterzeichneten Stipendiumsvertrags ist taler Form spätestens einen Monat nach Ablauf
Voraussetzung für die Stipendienauszahlung. des Stipendiums über das Online-Portal
www.bws-world.de einzureichen. Der Erfah-
5.3 STEUERRECHTLICHE HINWEISE rungsbericht soll 5 DIN-A-4 Seiten nicht über-
Das Baden-Württemberg-STIPENDIUM kann unter schreiten. Weitere Hinweise zur Ausgestaltung
Umständen anteilig als Einkommen oder Vermögen finden sich auf www.bws-world.de.
angerechnet werden. Für nähere Informationen
wenden sich Stipendiaten an das zuständige 7. Fragen zur Unterkunft und zur sozialversiche-
Finanzamt. BAföG-Empfänger können sich beim rungsrechtlichen Absicherung
zuständigen Amt für Ausbildungsförderung beraten
lassen. Die Baden-Württemberg Stiftung und seine Partner
unterstützen die Stipendiatinnen und Stipendiaten

0 0 3
Baden-Württemberg-STIPENDIUM für Berufstätige
Verfahrenshinweise (Jul. 2017)

bei der Suche nach einer geeigneten Unterkunft.


Möglicherweise kann hier auch der aufnehmende
Betrieb Hilfestellung geben.
Der im Inland bestehende Versicherungsschutz gilt
nicht ohne weiteres im Ausland. Die Regelungen im
Einzelfall sind sehr unterschiedlich. Jede Stipendiatin
und jeder Stipendiat trägt für den Zeitraum der
Durchführung des Praktikums oder der Weiterbil-
dung (einschließlich An- und Abreise) selbst die
Verantwortung für ausreichenden Versicherungs-
schutz. Daher sollte die eigene Versicherungssituati-
on während des Auslandspraktikums bereits vor der
Abreise geprüft werden. Empfohlen wir die
 Absicherung gegen Krankheit durch eine Kran-
kenversicherung
 Absicherung gegen Haftungsrisiken durch eine
Haftpflichtversicherung
 Absicherung gegen Unfälle durch eine Unfall-
versicherung
Dabei sollte insbesondere erklärt werden, ob ein
eventuell im Heimatland bestehender Versiche-
rungsschutz auch während des Auslandsaufenthalts
gültig ist.

0 0 4