Sie sind auf Seite 1von 29

BIM-Pilot in NRW

Schwelmetalbrücke, A1

Internationale Arbeitstagung Brücken- und


Ingenieurbau 2018

Potsdam, 24./25.04.2018
Inhalt

1 Das Projekt
2 Anwendung von BIM
3 Fazit

2 BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1


Lage der Schwelmetalbrücke

Hengstey

Volmarstein

Schwelmetal

3 BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1


Randbedingungen für die Planung

AS
Wuppertal B7

Randbedingungen für den


Ersatzneubau:

Bahnverkehr
ICE-Strecke, S-Bahn,
B7 Güterverkehr 
Carat Gas Betriebsunterbrechungen
beschränkt auf wenige
Sperrpausen nachts

Weitere Anlagen (unter dem BW)


Bundestraße 7,
Wasserbauliche Anlagen,
Firmengelände u.a.

Besonderheit
Einschränkung durch außen-
liegende TBW von 2006

4 BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1


Untersicht mit Teilbauwerken von 1960 / 2006

2006 1960 1960 2006

BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1


Querschnitte Überbau

2006 1960 Bestand 1960 2006

Neubau

31 m

BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1


Übersichtsplan

60 m 87 m 60 m
207 m

31 m
BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1
Inhalt

1 Kurze Projektvorstellung
2 Anwendung von BIM
3 Fazit

8 BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1


BIM-Ziele

Der Einstieg mit BIM erfolgte ab Entwurfsplanung, nach


Festlegung der Vorzugsvariante für den Ersatzneubau

BIM-Ziele:
 3D-Modellierung des gesamten Projektes bestehend aus
verschiedenen Fachmodellen (Vermessung, Baugrund,
Leitungen, Ingenieurbauwerk, Verkehrsanlage)
 Konflikterkennung in einem stark verdichteten Bauumfeld
 Nutzung von 3D-Darstellungen für die Kommunikation
 Ableitung der Mengen aus dem BIM-Modell, Direkte
Verknüpfung mit den Positionen im Leistungsverzeichnis
 Ableitung von 2D-Plänen (RAB-ING/Ausschreibung) aus 3D-
Modell, keine Parallelbearbeitung „konventionell“

9 BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1


Fachmodelle

BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1


Koordiniertes Gesamtmodell

BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1


Fachmodelle Gelände + Baugrund

BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1


Fachmodell Leitungen

BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1


Teilmodell Unterbauten + FM Entwässerung

BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1


Fachmodell Ingenieurbau, Teilmodell Bestand 1960

BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1


Fachmodell Ingenieurbau, Teilmodelle 1960 + 2006

BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1


Fachmodell Ingenieurbau mit Baubehelfen

BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1


FM Ingenieurbau mit Baubehelfen und Leitungen

BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1


Koordiniertes Gesamtmodell (Ausschnitt)

BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1


Fachmodell Ingenieurbauwerk - Schnitte

BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1


Koordiniertes 3D-Gesamtmodell

BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1


Verknüpfung Modell zu LV

22 BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1


Planung 4D/5D

BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1


Inhalt

1 Kurze Projektvorstellung
2 Anwendung von BIM
3 Fazit

24 BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1


Fazit

 Ein wesentliches Anliegen war es, Erfahrungen bei der


Anwendung der BIM-Methodik zu gewinnen und daraus
Erkenntnisse für zukünftige BIM-Anwendungen abzuleiten.
 Die gesteckten BIM-Ziele wurden erreicht. Es hat sich in
eindrucksvoller Weise gezeigt, welches Potential in der
Methodik steckt.
 Die 4D- und 5D-Planung (Zeit, Kosten) wurden im Rahmen der
Entwurfsplanung nur partiell genutzt. Baubegleitend sollen hier
jedoch weitere Erfahrungen durch Nutzung des BIM-Modells in
der Bauabrechnung gesammelt werden.

25 BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1


Fazit

 Seitens DEGES erfolgten bei dieser Erstanwendung noch keine


konkreten Vorgaben bzgl. BIM-Anforderungen (AIA) und des
BIM-Abwicklungsplans (BAP).
 Bei aktuellen DEGES-BIM-Projekten werden die AIA und
Anforderungen an den BAP durch DEGES vorgegeben.
 Wichtig ist aber auch hier die Erkenntnis, dass es sich aufgrund
der sehr dynamischen Entwicklung um „Work in Progress“
handelt.

26 BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1


Erstellung AIA und BAP

Auftraggeber- BIM-Abwicklungsplan (BAP)


Informationsanforderungen
(AIA)

• Wie wird gemeinsam gearbeitet?


• Was will ich als AG wissen?
• Wie soll die Koordination ablaufen?
• Wann will ich es wissen?
• Einrichtung gemeinsamer
• Wie soll es strukturiert sein?
Datenraum
• Welche Datenformate?
• Spielregeln im Datenraum
• Welcher Detaillierungsgrad?
• ..
• ..

27 BIM-Pilot NRW, Schelmetalbrücke, A1


BIM-Rollen - Aufgaben und Verantwortlichkeiten
BIM-Team der DEGES

Aufgaben BIM-Management (DEGES):


 Festlegen, Prüfen, Implementieren
der BIM-Prozesse,
Anwendungsfälle, und
Datenanforderungen
 Abnahme, Freigabe,
Dokumentation, Qualitätssicherung
der Modelle hinsichtlich
Datenqualität
 Festlegungen zu BIM-Schnittstellen
 Aktive Unterstützung der CDE-
Einrichtung

BIM-Team des AN - Aufgaben:

 BIM-Gesamtkoordinator  Ansprechpartner für das BIM- Aufgaben der BIM-Nutzer (DEGES):


Management; übernimmt Verantwortung zur Umsetzung der BIM-  Nutzung, Bewertung der BIM-
Prozesse, Anwendungsfälle, und Datenanforderungen Informationen (PL, E, T, U, BBV…)
 BIM-Fachkoordinatoren  Sicherstellen der Qualität der  Entscheidungsfindung auf
Fachmodelle entsprechend den Anwendungsfällen Grundlage der Informationen
 Modellautoren  Modellerstellung
 Für alle gilt  Umsetzung unter Einhaltung der vereinbarten BIM-
Schnittstellen, Nutzung der CDE (=SSOT)

28
Ansprechpartner

Danke für Ihre Aufmerksamkeit

DEGES Gregor Gebert


Deutsche Einheit Abteilungsleiter
Fernstraßenplanungs- Qualitätsmanagement
und -bau GmbH Konstruktiver Ingenieurbau

Zimmerstraße 54 Telefon 030 20243-417


10117 Berlin Gebert@deges.de