Sie sind auf Seite 1von 44

Klass.

Nr: 98000 DEUTSCHE NORM November 2009

DIN EN ISO 14040


D

QUELLE: NOLIS (Norm vor Anwendung auf Aktualität prüfen!/Check standard for current issue prior to usage)
ICS 13.020.10 Ersatz für
DIN EN ISO 14040:2006-10

Umweltmanagement –
Ökobilanz –
Grundsätze und Rahmenbedingungen (ISO 14040:2006);
Deutsche und Englische Fassung EN ISO 14040:2006
Environmental management –
Life cycle assessment –
Principles and framework (ISO 14040:2006);
German and English version EN ISO 14040:2006
Management environnemental –
Analyse du cycle de vie –
Principes et cadre (ISO 14040:2006);
Version allemande et anglaise EN ISO 14040:2006

Gesamtumfang 44 Seiten

Normenausschuss Grundlagen des Umweltschutzes (NAGUS) im DIN

© DIN Deutsches Institut für Normung e.V. · Jede Art der Vervielfältigung, auch auszugsweise,
nur mit Genehmigung des DIN Deutsches Institut für Normung e.V., Berlin, gestattet.
Alleinverkauf der Normen durch Beuth Verlag GmbH, 10772 Berlin
Preisgruppe 17
www.din.de !$ZU^"
www.beuth.de 1555059
DIN EN ISO 14040:2009-11

Nationales Vorwort
Die vorliegende Europäische Norm ist unter intensiver Mitwirkung des Arbeitsausschusses 3
„Ökobilanzen“ des Normenausschusses Grundlagen des Umweltschutzes (NAGUS) durch das Technische
Unterkomitee ISO/TC 207/SC 3 „Life Cycle Assessment“ erarbeitet worden.

Für die in diesem Dokument zitierten internationalen Dokumente wird im Folgenden auf die entsprechenden
deutschen Dokumente hingewiesen:

ISO 9000 siehe DIN EN ISO 9000


ISO 14001 siehe DIN EN ISO 14001
ISO 14004 siehe DIN ISO 14004
ISO 14020 siehe DIN EN ISO 14020
ISO 14021 siehe DIN EN ISO 14021
ISO 14025 siehe E DIN ISO 14025
ISO 14031 siehe DIN EN ISO 14031
ISO/TR 14032 es gibt keine entsprechende deutsche Veröffentlichung
ISO 14044 siehe DIN EN ISO 14044
ISO/TR 14047 es gibt keine entsprechende deutsche Veröffentlichung
ISO/TS 14048 es gibt keine entsprechende deutsche Veröffentlichung
ISO/TR 14049 siehe DIN-Fachbericht 107
ISO 14050 eine deutsche Veröffentlichung befindet sich in Vorbereitung
ISO/TR 14062 siehe DIN-Fachbericht ISO/TR 14062
ISO 14063 eine deutsche Veröffentlichung befindet sich in Vorbereitung
ISO 14064-1 es gibt keine entsprechende deutsche Veröffentlichung
ISO 14064-2 es gibt keine entsprechende deutsche Veröffentlichung
ISO 14064-3 es gibt keine entsprechende deutsche Veröffentlichung
ISO Guide 64 siehe DIN-Fachbericht 59

Änderungen

Gegenüber DIN EN ISO 14040:1997-08, DIN EN ISO 14041:1998-11, DIN EN ISO 14042:2000-07 und
DIN EN ISO 14043:2000-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

a) die Norm-Inhalte wurden neu in DIN EN ISO 14040 und DIN EN ISO 14044 aufgeteilt;
b) die Norm wurde völlig überarbeitet;
c) die Lesbarkeit und Klarheit der Norm wurden verbessert.

Gegenüber DIN EN ISO 14040:2006-10 wurden folgende Korrekturen vorgenommen:

d) in 7.3.3 wurde 2 mal die Übersetzung von "should" in "sollte" berichtigt.

Frühere Ausgaben

DIN EN ISO 14040: 1997-08, 2006-10


DIN EN ISO 14041: 1998-11
DIN EN ISO 14042: 2000-07
DIN EN ISO 14043: 2000-07

2
DIN EN ISO 14040:2009-11

Nationaler Anhang NA
(informativ)

Literaturhinweise

DIN 33922, Leitfaden — Umweltberichte für die Öffentlichkeit

DIN EN ISO 9000, Qualitätsmanagementsysteme — Grundlagen und Begriffe

DIN EN ISO 9001, Qualitätsmanagementsysteme — Anforderungen

DIN EN ISO 14001, Umweltmanagementsysteme — Anforderungen mit Anleitung zur Anwendung

DIN EN ISO 14020, Umweltkennzeichnungen und -deklarationen — Allgemeine Grundsätze

DIN EN ISO 14021, Umweltkennzeichnungen und -deklarationen — Umweltbezogene Anbietererklärungen


(Umweltkennzeichnung Typ II)

DIN EN ISO 14024, Umweltkennzeichnungen und -deklarationen — Umweltkennzeichnung Typ I — Grund-


sätze und Verfahren

DIN EN ISO 14031, Umweltmanagement — Umweltleistungsbewertung — Leitlinien

DIN EN ISO 14044, Umweltmanagement — Ökobilanz — Anforderungen und Anleitungen

DIN EN ISO 19011, Leitfaden für Audits von Qualitätsmanagement- und/oder Umweltmanagementsystemen

DIN ISO 14004, Umweltmanagementsysteme — Allgemeiner Leitfaden über Grundsätze, Systeme und
unterstützende Methoden

DIN ISO 14015, Umweltmanagement — Umweltbewertung von Standorten und Organisationen (UBSO)

DIN ISO 14025, Umweltkennzeichnungen und -deklarationen — Typ III Umweltdeklarationen — Grundsätze
und Verfahren *)

E DIN ISO 14063 *) , Umweltmanagement — Umweltkommunikation — Anleitungen und Beispiele

DIN-Fachbericht 59, Leitfaden für die Berücksichtigung von Umweltaspekten in Produktnormen

DIN-Fachbericht 107, Umweltmanagement — Ökobilanz, Anwendungsbeispiele zu ISO 14041 zur Festlegung


des Ziels und des Untersuchungsrahmens sowie zur Sachbilanz

DIN-Fachbericht ISO/TR 14062, Umweltmanagement — Integration von Umweltaspekten in Produktdesign


und -entwicklung

*) Die nachträgliche Europäische Übernahme als DIN EN ISO 14025 befindet sich in Vorbereitung.
*) Die nachträgliche Europäische Übernahme als DIN EN ISO 14063 befindet sich in Vorbereitung.

3
DIN EN ISO 14040:2009-11

— Leerseite —

4
EUROPÄISCHE NORM EN ISO 14040
EUROPEAN STANDARD
NORME EUROPÉENNE Juli 2006/July 2006

ICS 13.020.10; 13.020.60 Ersatz für/Supersedes EN ISO 14040:1997,


EN ISO 14041:1998, EN ISO 14042:2000,
EN ISO 14043:2000

Zweisprachige Fassung – Bilingual version

Umweltmanagement – Ökobilanz – Grundsätze und


Rahmenbedingungen
(ISO 14040:2006)

Environmental management – Life cycle assessment – Management environnemental – Analyse du cycle de vie –
Principles and framework Principes et cadre
(ISO 14040:2006) (ISO 14040:2006)

Diese Europäische Norm wurde vom CEN am 19. Juni 2006 This European Standard was approved by CEN on
angenommen. 19 June 2006.

Die CEN- Mitglieder sind gehalten, die CEN/CENELEC- CEN members are bound to comply with the CEN/CENELEC
Geschäftsordnung zu erfüllen, in der die Bedingungen festgelegt Internal Regulations which stipulate the conditions for giving
sind, unter denen dieser Europäischen Norm ohne jede Änderung this European Standard the status of a national standard without
der Status einer nationalen Norm zu geben ist. Auf dem letzten any alteration. Up-to-date lists and bibliographical references
Stand befindliche Listen dieser nationalen Normen mit ihren concerning such national standards may be obtained on
bibliographischen Angaben sind beim Management-Zentrum oder application to the Management Centre or to any CEN member.
bei jedem CEN- Mitglied auf Anfrage erhältlich.

Diese Europäische Norm besteht in drei offiziellen Fassungen The European Standard exists in three official versions (English,
(Deutsch, Englisch, Französisch). Eine Fassung in einer anderen French, German). A version in any other language made by
Sprache, die von einem CEN- Mitglied in eigener Verantwortung translation under the responsibility of a CEN member into its own
durch Übersetzung in seine Landessprache gemacht und dem language and notified to the Management Centre has the same
Management-Zentrum mitgeteilt worden ist, hat den gleichen status as the official versions.
Status wie die offiziellen Fassungen.

CEN-Mitglieder sind die nationalen Normungsinstitute von CEN members are the national standards bodies of Austria,
Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Belgium, Cyprus, Czech Republic, Denmark, Estonia, Finland,
Griechenland, Irland, Island, Italien, Lettland, Litauen, France, Germany, Greece, Hungary, Iceland, Ireland, Italy, Latvia,
Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Lithuania, Luxembourg, Malta, Netherlands, Norway, Poland,
Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Portugal, Romania, Slovakia, Slovenia, Spain, Sweden,
Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich Switzerland and United Kingdom.
und Zypern.

EUROPÄISCHES KOMITEE FÜR NORMUNG


EUROPEAN COMMITTEE FOR STANDARDIZATION
COMITÉ EUROPÉEN DE NORMALISATION

Management-Zentrum: rue de Stassart, 36 B- 1050 Brüssel


Management Centre: rue de Stassart, 36 B- 1050 Brussels

© 2006 CEN Alle Rechte der Verwertung, gleich in welcher Form und in welchem Verfahren, Ref. Nr./Ref. No. EN ISO 14040:2006 D/E
sind weltweit den nationalen Mitgliedern von CEN vorbehalten.
All rights of exploitation in any form and by any means reserved worldwide for
CEN national Members.
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

Inhalt Seite Contents Page

Vorwort .................................................................. 3 Foreword ................................................................3


Einleitung............................................................... 4 Introduction............................................................4
1 Anwendungsbereich ............................... 6 1 Scope.........................................................6
2 Normative Verweisungen........................ 7 2 Normative references...............................7
3 Begriffe ..................................................... 7 3 Terms and definitions ..............................7
4 Allgemeine Beschreibung einer 4 General description of life cycle
Ökobilanz................................................ 14 assessment (LCA) ..................................14
4.1 Grundsätze einer Ökobilanz ................. 14 4.1 Principles of LCA ...................................14
4.2 Phasen einer Ökobilanz ........................ 15 4.2 Phases of an LCA...................................15
4.3 Grundsätzliche Eigenschaften einer 4.3 Key features of an LCA..........................17
Ökobilanz................................................ 17 4.4 General concepts of product
4.4 Allgemeine Konzepte von systems ...................................................19
Produktsystemen................................... 19
5 Methodological framework....................22
5 Methodischer Rahmen .......................... 22 5.1 General requirements ............................22
5.1 Allgemeine Anforderungen................... 22 5.2 Goal and scope definition .....................22
5.2 Festlegung des Ziels und des 5.3 Life cycle inventory analysis (LCI) .......25
Untersuchungsrahmens ....................... 22 5.4 Life cycle impact assessment (LCIA) ...27
5.3 Sachbilanz .............................................. 25 5.5 Life cycle interpretation.........................31
5.4 Wirkungsabschätzung .......................... 27
6 Reporting.................................................32
5.5 Auswertung ............................................ 31
7 Critical review .........................................33
6 Berichterstattung ................................... 32
7.1 General ....................................................33
7 Kritische Prüfung................................... 33 7.2 Need for critical review ..........................33
7.1 Allgemeines............................................ 33 7.3 Critical review processes ......................33
7.2 Notwendigkeit der Kritischen
Annex A (informative) Application of LCA ........35
Prüfung ................................................... 33
7.3 Kritische Prüfungsverfahren ................ 33 Bibliography.........................................................39
Anhang A (informativ) Anwendung von
Ökobilanzen............................................ 35
Literaturhinweise ................................................ 39

Bilder Figures

Bild 1 — Phasen einer Ökobilanz...................... 16 Figure 1 — Stages of an LCA .............................17


Bild 2 — Beispiel eines Produktsystems für Figure 2 — Example of a product system for
eine Ökobilanz........................................ 21 LCA ..........................................................21
Bild 3 — Beispiel für einen Satz von Figure 3 — Example of a set of unit
Prozessmodulen innerhalb eines processes within a product system .....22
Produktsystems ..................................... 22
Figure 4 — Elements of the LCIA phase ...........30
Bild 4 — Bestandteile der
Wirkungsabschätzungsphase .............. 29

2
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

Vorwort Foreword
Dieses Dokument (EN ISO 14040:2006) wurde vom This document (EN ISO 14040:2006) has been
Technischen Komitee ISO/TC 207 „Environmental prepared by Technical Committee ISO/TC 207 “En-
management“ in Zusammenarbeit mit dem CEN- vironmental management” in collaboration with
Management-Zentrum (CMC) erarbeitet. CMC.

Diese Europäische Norm muss den Status einer This European Standard shall be given the status of
nationalen Norm erhalten, entweder durch Veröf- a national standard, either by publication of an iden-
fentlichung eines identischen Textes oder durch tical text or by endorsement, at the latest by Janu-
Anerkennung bis Januar 2007, und etwaige entge- ary 2007, and conflicting national standards shall
genstehende nationale Normen müssen bis Januar be withdrawn at the latest by January 2007.
2007 zurückgezogen werden.
According to the CEN/CENELEC Internal Regula-
Entsprechend der CEN/CENELEC-Geschäftsord- tions, the national standards organizations of the
nung sind die nationalen Normungsinstitute der fol- following countries are bound to implement this Eu-
genden Länder gehalten, diese Europäische Norm ropean Standard: Austria, Belgium, Cyprus, Czech
zu übernehmen: Belgien, Dänemark, Deutschland, Republic, Denmark, Estonia, Finland, France, Ger-
Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, many, Greece, Hungary, Iceland, Ireland, Italy, Lat-
Island, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, via, Lithuania, Luxembourg, Malta, Netherlands,
Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portu- Norway, Poland, Portugal, Romania, Slovakia, Slo-
gal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, venia, Spain, Sweden, Switzerland and United
Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Un- Kingdom.
garn, Vereinigtes Königreich und Zypern.

Anerkennungsnotiz Endorsement notice

Der Text von ISO 14040:2006 wurde vom CEN als The text of ISO 14040:2006 has been approved by
EN ISO 14040:2006 ohne irgendeine Abänderung CEN as EN ISO 14040:2006 without any modifica-
genehmigt. tions.

Dieses Dokument ersetzt EN ISO 14040:1997, This document supersedes EN ISO 14040:1997,
EN ISO 14041:1998, EN ISO 14042:2000 und EN ISO 14041:1998, EN ISO 14042:2000,
EN ISO 14043:2000. EN ISO 14043:2000.

3
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

Einleitung Introduction
Das gestiegene Bewusstsein über die Bedeutung The increased awareness of the importance of en-
des Umweltschutzes und möglicher Umweltwirkun- vironmental protection, and the possible impacts
gen, die mit der Produktion und Anwendung von associated with products 1), both manufactured and
Produkten 1) im Zusammenhang stehen, hat das In- consumed, has increased interest in the develop-
teresse an der Entwicklung von Methoden erhöht, ment of methods to better understand and address
die zum besseren Verständnis und zur Berücksich- these impacts. One of the techniques being devel-
tigung dieser Wirkungen dienen. Eine der dafür oped for this purpose is life cycle assessment
entwickelten Methoden ist die Ökobilanz. (LCA).

Die Ökobilanz kann helfen LCA can assist in

⎯ beim Aufzeigen von Möglichkeiten zur Verbes- ⎯ identifying opportunities to improve the envi-
serung der Umwelteigenschaften von Produk- ronmental performance of products at various
ten in den verschiedenen Phasen ihres Le- points in their life cycle,
bensweges;
⎯ informing decision-makers in industry, govern-
⎯ zur Information von Entscheidungsträgern in ment or non-government organizations (e.g. for
Industrie, Regierungs- oder Nichtregierungsor- the purpose of strategic planning, priority set-
ganisationen (z. B. bei der strategischen Pla- ting, product or process design or redesign),
nung, Prioritätensetzung, Produkt- oder Pro-
zessentwicklung oder entsprechenden Neu- ⎯ the selection of relevant indicators of environ-
entwicklung); mental performance, including measurement
techniques, and
⎯ beim Auswählen von relevanten Indikatoren
der Umwelteigenschaften, einschließlich der ⎯ marketing (e.g. implementing an ecolabelling
zugehörigen Messverfahren, und scheme, making an environmental claim, or
producing an environmental product declara-
⎯ beim Marketing (z. B. beim Implementieren tion).
einer Umweltkennzeichnung, beim Treffen ei-
ner Umweltaussage oder beim Erstellen einer For practitioners of LCA, ISO 14044 details the re-
Umweltdeklaration für ein Produkt). quirements for conducting an LCA.

Für Ersteller von Ökobilanzen sind die Anforderun- LCA addresses the environmental aspects and po-
gen an die Erstellung einer Ökobilanz in ISO 14044 tential environmental impacts 2) (e.g. use of re-
detailliert dargestellt. sources and the environmental consequences of
releases) throughout a product’s life cycle from raw
Die Ökobilanz bezieht sich auf die Umweltaspekte material acquisition through production, use, end-
und potenziellen Umweltwirkungen 2 ) (z. B. of-life treatment, recycling and final disposal (i.e.
Nutzung von Ressourcen und die cradle-to-grave).
Umweltauswirkungen von Emissionen) im Verlauf
des Lebensweges eines Produktes von der There are four phases in an LCA study:
Rohstoffgewinnung über Produktion, Anwendung,
Abfallbehandlung, Recycling bis zur endgültigen a) the goal and scope definition phase,
Beseitigung (d. h. „von der Wiege bis zur Bahre“).
b) the inventory analysis phase,
Eine Ökobilanz-Studie umfasst vier Phasen:
c) the impact assessment phase, and
a) die Phase der Festlegung von Ziel und Unter-
d) the interpretation phase.
suchungsrahmen;

1) In dieser Internationalen Norm umfasst der Begriff „Produkt“ auch Dienstleistungen.


In this International Standard, the term “product” includes services.
2) Die „potenzielle Umweltwirkung“ ist eine relative Aussage, da sie sich auf die funktionelle Einheit eines Produkt-
systems bezieht.
The “potential environmental impacts” are relative expressions, as they are related to the functional unit of a product
system.

4
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

b) die Sachbilanz-Phase; The scope, including the system boundary and le-
vel of detail, of an LCA depends on the subject and
c) die Phase der Wirkungsabschätzung und the intended use of the study. The depth and the
breadth of LCA can differ considerably depending
d) die Phase der Auswertung. on the goal of a particular LCA.
Der Untersuchungsrahmen einer Ökobilanz, ein- The life cycle inventory analysis phase (LCI phase)
schließlich der Systemgrenze und des Detaillie- is the second phase of LCA. It is an inventory of
rungsgrades, hängt vom Untersuchungsgegen- input/output data with regard to the system being
stand und von der vorgesehenen Anwendung der studied. It involves collection of the data necessary
Studie ab. Tiefe und Breite von Ökobilanzen kön- to meet the goals of the defined study.
nen je nach der Zielsetzung einer bestimmten Öko-
bilanz beträchtlich schwanken. The life cycle impact assessment phase (LCIA) is
the third phase of the LCA. The purpose of LCIA is
Die Phase der Erstellung einer Sachbilanz ist die to provide additional information to help assess a
zweite Phase der Ökobilanz. Sie ist die Be- product system’s LCI results so as to better under-
standsaufnahme von Input-/Outputdaten in Bezug stand their environmental significance.
auf das zu untersuchende System. Sie umfasst die
Sammlung der Daten, die zum Erreichen der Ziele Life cycle interpretation is the final phase of the
der festgelegten Studie notwendig sind. LCA procedure, in which the results of an LCI or an
LCIA, or both, are summarized and discussed as a
Die Phase der Wirkungsabschätzung ist die dritte basis for conclusions, recommendations and deci-
Phase der Ökobilanz. Zweck der Wirkungsabschät- sion-making in accordance with the goal and scope
zung ist die Bereitstellung zusätzlicher Informatio- definition.
nen zur Unterstützung der Einschätzung der Sach-
bilanzergebnisse eines Produktsystems, um deren There are cases where the goal of an LCA can be
Umweltrelevanz besser zu verstehen. satisfied by performing only an inventory analysis
and an interpretation. This is usually referred to as
Die Auswertung ist die abschließende Phase des an LCI study.
Ökobilanz-Verfahrens, in der die Ergebnisse einer
Sachbilanz oder einer Wirkungsabschätzung oder This International Standard covers two types of
beider in Übereinstimmung mit der Zielstellung und studies: life cycle assessment studies (LCA studies)
dem Untersuchungsrahmen als Basis für Schluss- and life cycle inventory studies (LCI studies). LCI
folgerungen, Empfehlungen und Entscheidungshil- studies are similar to LCA studies but exclude the
fen diskutiert und zusammengefasst werden. LCIA phase. LCI studies are not to be confused
with the LCI phase of an LCA study.
In bestimmten Fällen kann dem Ziel einer Öko-
bilanz entsprochen werden, indem nur eine Sach- Generally, the information developed in an LCA or
bilanz erstellt und eine Auswertung durchgeführt LCI study can be used as part of a much more
wird. Dieser Fall wird gewöhnlich als Sachbilanz- comprehensive decision process. Comparing the
Studie bezeichnet. results of different LCA or LCI studies is only possi-
ble if the assumptions and context of each study
In der vorliegenden Internationalen Norm werden are equivalent. Therefore this International Stan-
zwei Arten von Studien behandelt: Ökobilanz- dard contains several requirements and recom-
Studien und Sachbilanz-Studien. Sachbilanz- mendations to ensure transparency on these is-
Studien ähneln den Ökobilanz-Studien, jedoch ent- sues.
halten sie keine Wirkungsabschätzung. Sachbilanz-
Studien sollten nicht mit der Sachbilanz-Phase ei- LCA is one of several environmental management
ner Ökobilanz-Studie verwechselt werden. techniques (e.g. risk assessment, environmental
performance evaluation, environmental auditing,
Grundsätzlich können die bei einer Ökobilanz- oder and environmental impact assessment) and might
Sachbilanz-Studie gewonnenen Informationen als not be the most appropriate technique to use in all
Teil eines weitaus umfassenderen Entscheidungs- situations. LCA typically does not address the eco-
prozesses dienen. Vergleiche der Ergebnisse un- nomic or social aspects of a product, but the life
terschiedlicher Ökobilanz- und Sachbilanz-Studien cycle approach and methodologies described in this
sind nur möglich, wenn die Annahmen und die in- International Standard can be applied to these
haltliche Zielstellung jeder Studie einander entspre- other aspects.
chen. Deshalb enthält diese Internationale Norm
verschiedene Anforderungen und Empfehlungen,
um die Transparenz dieser Sachverhalte sicherzu-
stellen.

5
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

Die Ökobilanz ist eine von mehreren Umweltmana- This International Standard, like other International
gementmethoden (z. B. Risikoabschätzung, Beur- Standards, is not intended to be used to create
teilung der Umweltleistung, Umweltaudits und Um- non-tariff trade barriers or to increase or change an
weltverträglichkeitsprüfung) und ist nicht in jedem organization’s legal obligations.
Fall die am besten geeignete Methode. Üblicher-
weise werden ökonomische oder soziale Aspekte
eines Produktes bei Ökobilanzen nicht berücksich-
tigt, der Ökobilanz-Ansatz und die in dieser Interna-
tionalen Norm beschriebene Methodik können je-
doch auch auf diese anderen Aspekte angewendet
werden.

Ebenso wie andere Internationale Normen will die-


se keine Handelshemmnisse oder eine Erweiterung
oder Veränderung gesetzlicher Verpflichtungen ei-
ner Organisation bewirken.

1 Anwendungsbereich 1 Scope
Diese Internationale Norm beschreibt die Grund- This International Standard describes the principles
sätze und Rahmenbedingungen der Ökobilanz, and framework for life cycle assessment (LCA) in-
einschließlich cluding

a) der Festlegung des Ziels und des Untersu- a) the goal and scope definition of the LCA,
chungsrahmens der Ökobilanz;
b) the life cycle inventory analysis (LCI) phase,
b) der Sachbilanz-Phase;
c) the life cycle impact assessment (LCIA) phase,
c) der Phase der Wirkungsabschätzung;
d) the life cycle interpretation phase,
d) der Auswertungsphase;
e) reporting and critical review of the LCA,
e) des Berichtes über die Ökobilanz und deren
Kritische Prüfung; f) limitations of the LCA,

f) der Grenzen der Ökobilanz; g) relationship between the LCA phases, and

g) der Beziehungen zwischen den Phasen einer h) conditions for use of value choices and op-
Ökobilanz und tional elements.

h) der Bedingungen der Anwendung von Werthal- This International Standard covers life cycle as-
tungen und optionalen Bestandteilen. sessment (LCA) studies and life cycle inventory
(LCI) studies. It does not describe the LCA tech-
Die vorliegende Internationale Norm umfasst Öko- nique in detail, nor does it specify methodologies
bilanz-Studien und Sachbilanz-Studien. Sie enthält for the individual phases of the LCA.
weder eine detaillierte Beschreibung der Methodik
der Ökobilanz, noch legt sie die für die einzelnen The intended application of LCA or LCI results is
Phasen der Ökobilanz spezifischen Methoden fest. considered during the goal and scope definition, but
the application itself is outside the scope of this In-
Die vorgesehene Anwendung der Ergebnisse von ternational Standard.
Öko- oder Sachbilanzen wird bei der Festlegung
des Ziels und des Untersuchungsrahmens berück- This International Standard is not intended for con-
sichtigt, die Anwendung selbst fällt jedoch nicht in tractual or regulatory purposes or registration and
den Anwendungsbereich dieser Internationalen certification.
Norm.

Diese Internationale Norm ist nicht für vertragliche


oder regulative Zwecke oder für Zulassung und
Zertifizierung vorgesehen.

6
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

2 Normative Verweisungen 2 Normative references


Die folgenden zitierten Dokumente sind für die An- The following referenced documents are indispens-
wendung dieses Dokuments erforderlich. Bei datier- able for the application of this document. For dated
ten Verweisungen gilt nur die in Bezug genommene references, only the edition cited applies. For un-
Ausgabe. Bei undatierten Verweisungen gilt die dated references, the latest edition of the refer-
letzte Ausgabe des in Bezug genommenen Doku- enced document (including any amendments) ap-
ments (einschließlich aller Änderungen). plies.

ISO 14044, Environmental management — Life ISO 14044, Environmental management — Life
cycle assessment — Requirements and guidelines cycle assessment — Requirements and guidelines

3 Begriffe 3 Terms and definitions


Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die For the purposes of this document, the following
folgenden Begriffe. terms and definitions apply.

3.1 3.1
Lebensweg life cycle
aufeinander folgende und miteinander verbundene consecutive and interlinked stages of a product sys-
Stufen eines Produktsystems von der Rohstoffge- tem, from raw material acquisition or generation
winnung oder Rohstofferzeugung bis zur endgülti- from natural resources to final disposal
gen Beseitigung

3.2 3.2
Ökobilanz life cycle assessment
Zusammenstellung und Beurteilung der Input- und LCA
Outputflüsse und der potenziellen Umweltwirkun- compilation and evaluation of the inputs, outputs
gen eines Produktsystems im Verlauf seines Le- and the potential environmental impacts of a prod-
bensweges uct system throughout its life cycle

3.3 3.3
Sachbilanz life cycle inventory analysis
Bestandteil der Ökobilanz, der die Zusammenstel- LCI
lung und Quantifizierung von Inputs und Outputs phase of life cycle assessment involving the compi-
eines gegebenen Produktes im Verlauf seines Le- lation and quantification of inputs and outputs for a
bensweges umfasst product throughout its life cycle

3.4 3.4
Wirkungsabschätzung life cycle impact assessment
Bestandteil der Ökobilanz, der dem Erkennen und LCIA
der Beurteilung der Größe und Bedeutung von po- phase of life cycle assessment aimed at under-
tenziellen Umweltwirkungen eines Produktsystems standing and evaluating the magnitude and signifi-
im Verlauf des Lebensweges des Produktes dient cance of the potential environmental impacts for a
product system throughout the life cycle of the
product

3.5 3.5
Auswertung life cycle interpretation
Bestandteil der Ökobilanz, bei dem die Ergebnisse phase of life cycle assessment in which the findings
der Sachbilanz oder der Wirkungsabschätzung of either the inventory analysis or the impact as-
oder beide bezüglich des festgelegten Ziels und sessment, or both, are evaluated in relation to the
Untersuchungsrahmens beurteilt werden, um defined goal and scope in order to reach conclu-
Schlussfolgerungen abzuleiten und Empfehlungen sions and recommendations
zu geben

7
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

3.6 3.6
vergleichende Aussage comparative assertion
Umweltaussage zur Überlegenheit oder Gleichwer- environmental claim regarding the superiority or
tigkeit eines Produktes im Vergleich zu einem Kon- equivalence of one product versus a competing
kurrenzprodukt mit dem gleichen Verwendungs- product that performs the same function
zweck

3.7 3.7
Transparenz transparency
offene, umfassende und verständliche Darstellung open, comprehensive and understandable presen-
von Informationen tation of information

3.8 3.8
Umweltaspekt environmental aspect
Bestandteil der Tätigkeiten, Produkte oder Dienst- element of an organization’s activities, products or
leistungen einer Organisation, der auf die Umwelt services that can interact with the environment
einwirken kann
[ISO 14001:2004, definition 3.6]
[ISO 14001:2004, Definition 3.6]

3.9 3.9
Produkt product
jede Ware oder Dienstleistung any goods or service

ANMERKUNG 1 Das Produkt kann in folgende Kate- NOTE 1 The product can be categorized as follows:
gorien eingeteilt werden:
⎯ services (e.g. transport);
⎯ Dienstleistungen (z. B. Transport);
⎯ software (e.g. computer program, dictionary);
⎯ Software (z. B. Rechenprogramm, Wörterbuch);
⎯ hardware (e.g. engine mechanical part);
⎯ Hardware (z. B. mechanisches Motorteil);
⎯ processed materials (e.g. lubricant).
⎯ verfahrenstechnische Produkte (z. B. Schmiermittel).
NOTE 2 Services have tangible and intangible
ANMERKUNG 2 Dienstleistungen haben materielle elements. Provision of a service can involve, for example,
und immaterielle Bestandteile. Zur Erbringung einer the following:
Dienstleistung kann z. B. gehören:
⎯ an activity performed on a customer-supplied
⎯ Tätigkeit, die an einem vom Kunden gelieferten ma- tangible product (e.g. automobile to be repaired);
teriellen Produkt ausgeführt wird (z. B. einem zu re-
⎯ an activity performed on a customer-supplied
parierenden Auto);
intangible product (e.g. the income statement
⎯ Tätigkeit, die an einem vom Kunden gelieferten im- needed to prepare a tax return);
materiellen Produkt ausgeführt wird (z. B. der für die
⎯ the delivery of an intangible product (e.g. the
Erstellung einer Steuerrückerstattung erforderliche
delivery of information in the context of knowledge
Einkommensnachweis);
transmission);
⎯ die Lieferung eines immateriellen Produkts (z. B. die
⎯ the creation of ambience for the customer (e.g. in
Vermittlung von Informationen im Zusammenhang
hotels and restaurants).
mit Wissenstransfer);
⎯ die Schaffung einer Umgebung für den Kunden Software consists of information and is generally
(z. B. in Hotels und Restaurants). intangible and can be in the form of approaches,
transactions or procedures.
Software besteht aus Informationen, ist üblicherweise
immateriell und kann die Form von Herangehensweisen, Hardware is generally tangible and its amount is a
Transaktionen oder Verfahren aufweisen. countable characteristic. Processed materials are
generally tangible and their amount is a continuous
Hardware ist üblicherweise materiell, wobei ihre Menge characteristic.
ein zählbares Merkmal darstellt. Verfahrenstechnische
Produkte sind üblicherweise materiell, wobei ihre Menge NOTE 3 Adapted from ISO 14021:1999 and
ein kontinuierliches Merkmal darstellt. ISO 9000:2005.

ANMERKUNG 3 Modifiziert übernommen aus


ISO 14021:1999 und ISO 9000:2005.

8
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

3.10 3.10
Koppelprodukt co-product
eines von zwei oder mehreren Produkten aus dem- any of two or more products coming from the same
selben Prozessmodul oder Produktsystem unit process or product system

3.11 3.11
Prozess process
Satz von in Wechselbeziehung oder Wechselwir- set of interrelated or interacting activities that trans-
kung stehenden Tätigkeiten, der Eingaben N1) in forms inputs into outputs
Ergebnisse umwandelt
[ISO 9000:2005, definition 3.4.1 (without notes)]
[ISO 9000:2005, Definition 3.4.1, ohne Anmerkun-
gen]

3.12 3.12
Elementarfluss elementary flow
Stoff oder Energie, der bzw. die dem untersuchten material or energy entering the system being stud-
System zugeführt wird und der Umwelt ohne vorhe- ied that has been drawn from the environment
rige Behandlung durch den Menschen entnommen without previous human transformation, or material
wurde, oder Stoff oder Energie, der bzw. die das or energy leaving the system being studied that is
untersuchte System verlässt und ohne anschlie- released into the environment without subsequent
ßende Behandlung durch den Menschen an die human transformation
Umwelt abgegeben wird

3.13 3.13
Energiefluss energy flow
in Energieeinheiten quantifizierter Input oder Output input to or output from a unit process or product
aus einem Prozessmodul oder Produktsystem system, quantified in energy units

ANMERKUNG Ein Energiefluss, der ein Input ist, kann NOTE Energy flow that is an input can be called an
mit Energieinput bezeichnet werden; ein Energiefluss, energy input; energy flow that is an output can be called
der ein Output ist, kann mit Energieoutput bezeichnet an energy output.
werden.

3.14 3.14
Energieinhalt nicht energetisch genutzter feedstock energy
Rohstoffe heat of combustion of a raw material input that is
Verbrennungswärme des Inputs eines Rohstoffes, not used as an energy source to a product system,
die nicht energetisch genutzt wird, in ein Produkt- expressed in terms of higher heating value or lower
system, ausgedrückt als oberer oder unterer Heiz- heating value
wert
NOTE Care is necessary to ensure that the energy
ANMERKUNG Es ist notwendig, darauf zu achten, content of raw materials is not counted twice.
dass sichergestellt ist, dass der Energieinhalt von Roh-
stoffen nicht doppelt gezählt wird.

3.15 3.15
Rohstoff raw material
primäres oder sekundäres Material, das zur Her- primary or secondary material that is used to pro-
stellung eines Produktes verwendet wird duce a product

ANMERKUNG Sekundäres Material schließt NOTE Secondary material includes recycled mate-
recyceltes Material ein. rial.

N1) Nationale Fußnote: In der vorliegenden Norm wird anstelle von „Eingaben“ „Inputs“ und anstelle von „Ergebnissen"
„Outputs“ verwendet.

9
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

3.16 3.16
Betriebsstoff-Input ancillary input
Input von Stoffen, die in dem Prozessmodul, in dem material input that is used by the unit process pro-
das Produkt hergestellt wird, gebraucht werden, ducing the product, but which does not constitute
aber nicht Bestandteil dieses Produktes sind part of the product

3.17 3.17
Allokation allocation
Zuordnung der Input- oder Outputflüsse eines Pro- partitioning the input or output flows of a process or
zesses oder eines Produktsystems zum untersuch- a product system between the product system un-
ten Produktsystem und zu einem oder mehreren der study and one or more other product systems
anderen Produktsystemen

3.18 3.18
Abschneidekriterien cut-off criteria
Festlegung der Stoffmenge, eines Energieflusses specification of the amount of material or energy
oder des Grades von Umweltrelevanz, die/der mit flow or the level of environmental significance as-
Prozessmodulen oder Produktsystemen verbunden sociated with unit processes or product system to
sind, welche von einer Studie auszuschließen sind be excluded from a study

3.19 3.19
Datenqualität data quality
Eigenschaften von Daten in Bezug auf ihre Eig- characteristics of data that relate to their ability to
nung, festgelegte Anforderungen zu erfüllen satisfy stated requirements

3.20 3.20
funktionelle Einheit functional unit
quantifizierter Nutzen eines Produktsystems für die quantified performance of a product system for use
Verwendung als Vergleichseinheit as a reference unit

3.21 3.21
Input input
Produkt-, Stoff- oder Energiefluss, der einem Pro- product, material or energy flow that enters a unit
zessmodul zugeführt wird process

ANMERKUNG Produkte und Stoffe schließen Roh- NOTE Products and materials include raw materials,
stoffe, Zwischenprodukte und Koppelprodukte ein. intermediate products and co-products.

3.22 3.22
Zwischenproduktfluss intermediate flow
Produkt-, Stoff- oder Energiefluss, der zwischen product, material or energy flow occurring between
den Prozessmodulen des untersuchten Produktsys- unit processes of the product system being studied
tems auftritt

3.23 3.23
Zwischenprodukt intermediate product
Output aus einem Prozessmodul, der der Input in output from a unit process that is input to other unit
andere Prozessmodule ist und der eine weitere Be- processes that require further transformation within
arbeitung innerhalb des Systems erfordert the system

3.24 3.24
Sachbilanzergebnis life cycle inventory analysis result
Ergebnis der Sachbilanz, das die Flüsse katalogi- LCI result
siert, die die Systemgrenze überschreiten, und das outcome of a life cycle inventory analysis that cata-
den Ausgangspunkt für die Wirkungsabschätzung logues the flows crossing the system boundary and
darstellt provides the starting point for life cycle impact as-
sessment

10
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

3.25 3.25
Output output
Produkt-, Stoff- oder Energiefluss, der von einem product, material or energy flow that leaves a unit
Prozessmodul abgegeben wird process

ANMERKUNG Produkte und Stoffe schließen Roh- NOTE Products and materials include raw materials,
stoffe, Zwischenprodukte, Koppelprodukte und Emissio- intermediate products, co-products and releases.
nen ein.

3.26 3.26
Prozessenergie process energy
zum Betreiben des Prozesses oder der Einrichtung energy input required for operating the process or
innerhalb eines Prozessmoduls benötigter Energie- equipment within a unit process, excluding energy
input, mit Ausnahme des Energieinputs für den inputs for production and delivery of the energy it-
Energieaufwand für die Bereitstellung dieser Pro- self
zessenergie

3.27 3.27
Produktfluss product flow
Produkte, die von einem anderen Produktsystem products entering from or leaving to another prod-
zugeführt oder an ein anderes Produktsystem ab- uct system
gegeben werden

3.28 3.28
Produktsystem product system
Zusammenstellung von Prozessmodulen mit Ele- collection of unit processes with elementary and
mentar- und Produktflüssen, die den Lebensweg product flows, performing one or more defined func-
eines Produktes modelliert und die eine oder meh- tions, and which models the life cycle of a product
rere festgelegte Funktionen erfüllt

3.29 3.29
Referenzfluss reference flow
Maß für die Outputs von Prozessen eines vorhan- measure of the outputs from processes in a given
denen Produktsystems, die zur Erfüllung der Funk- product system required to fulfil the function ex-
tion, ausgedrückt durch die funktionelle Einheit, pressed by the functional unit
erforderlich sind

3.30 3.30
Emissionen releases
Emissionen in Luft, Einleitungen in Wasser und emissions to air and discharges to water and soil
Verunreinigung von Boden

3.31 3.31
Sensitivitätsanalyse sensitivity analysis
systematisches Verfahren zur Einschätzung der systematic procedures for estimating the effects of
Wirkungen der getroffenen Auswahl an Methoden the choices made regarding methods and data on
und Daten auf die Ergebnisse einer Studie the outcome of a study

3.32 3.32
Systemgrenze system boundary
Satz von Kriterien zur Festlegung, welche Pro- set of criteria specifying which unit processes are
zessmodule Teil eines Produktsystems sind part of a product system

ANMERKUNG Der Begriff „Systemgrenze“ wird in NOTE The term “system boundary” is not used in
dieser Internationalen Norm in Bezug auf die this International Standard in relation to LCIA.
Wirkungsabschätzung nicht angewendet.

11
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

3.33 3.33
Fehlerabschätzung uncertainty analysis
systematisches Verfahren zur Quantifizierung der systematic procedure to quantify the uncertainty
Unsicherheit in den Ergebnissen der Sachbilanz introduced in the results of a life cycle inventory
aufgrund kumulativer Effekte der Ungenauigkeit analysis due to the cumulative effects of model im-
des Modells, von Inputunsicherheiten und der Vari- precision, input uncertainty and data variability
abilität der Daten
NOTE Either ranges or probability distributions are
ANMERKUNG Zur Bestimmung der Unsicherheit in used to determine uncertainty in the results.
den Ergebnissen werden entweder Bereiche oder Wahr-
scheinlichkeitsverteilungen herangezogen.

3.34 3.34
Prozessmodul unit process
kleinster in der Sachbilanz berücksichtigter Be- smallest element considered in the life cycle inven-
standteil, für den Input- und Outputdaten quantifi- tory analysis for which input and output data are
ziert werden quantified

3.35 3.35
Abfall waste
Substanzen oder Gegenstände, die der Eigentümer substances or objects which the holder intends or is
für die Beseitigung vorgesehen hat oder die er be- required to dispose of
seitigen muss
NOTE This definition is taken from the Basel Con-
ANMERKUNG Diese Definition wurde dem „Basler vention on the Control of Transboundary Movements of
Übereinkommen über die Kontrolle der grenzüberschrei- Hazardous Wastes and Their Disposal (22 March 1989),
tenden Verbringung gefährlicher Abfälle und ihrer Ent- but is not confined in this International Standard to haz-
sorgung“ (22. März 1989) entnommen, ist in dieser Norm ardous waste.
jedoch nicht auf gefährliche Abfälle beschränkt.

3.36 3.36
Wirkungsendpunkt category endpoint
Eigenschaft oder Aspekt der natürlichen Umwelt, attribute or aspect of natural environment, human
der menschlichen Gesundheit oder der Ressour- health, or resources, identifying an environmental
cen, die oder der ein Umweltthema identifiziert, das issue giving cause for concern
Grund zur Besorgnis darstellt

3.37 3.37
Charakterisierungsfaktor characterization factor
Faktor, der aus einem Charakterisierungsmodell factor derived from a characterization model which
abgeleitet wurde, das für die Umwandlung des zu- is applied to convert an assigned life cycle inven-
geordneten Sachbilanzergebnisses in die gemein- tory analysis result to the common unit of the cate-
same Einheit des Wirkungsindikators angewendet gory indicator
wird
NOTE The common unit allows calculation of the
ANMERKUNG Die gemeinsame Einheit erlaubt die category indicator result.
Berechnung des Wirkungsindikatorwertes.

3.38 3.38
Umweltwirkungsmechanismus environmental mechanism
System physikalischer, chemischer und biologi- system of physical, chemical and biological proc-
scher Prozesse für eine vorgegebene Wirkungska- esses for a given impact category, linking the life
tegorie, das die Sachbilanzergebnisse mit den Wir- cycle inventory analysis results to category indica-
kungsindikatoren und den Wirkungsendpunkten tors and to category endpoints
verbindet

12
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

3.39 3.39
Wirkungskategorie impact category
Klasse, die wichtige Umweltthemen repräsentiert class representing environmental issues of concern
und der Sachbilanzergebnisse zugeordnet werden to which life cycle inventory analysis results may be
können assigned

3.40 3.40
Wirkungskategorie-Indikator impact category indicator
quantifizierbare Darstellung einer Wirkungskatego- quantifiable representation of an impact category
rie
NOTE The shorter expression "category indicator" is
ANMERKUNG Die Kurzbezeichnung „Wirkungsindika- used in this International Standard for improved readabil-
tor“ wird zur besseren Lesbarkeit dieser Internationalen ity.
Norm verwendet.

3.41 3.41
Vollständigkeitsprüfung completeness check
Verfahren zur Überprüfung, ob die Informationen process of verifying whether information from the
aus den Phasen einer Ökobilanz für die Ableitung phases of a life cycle assessment is sufficient for
von Schlussfolgerungen – in Übereinstimmung mit reaching conclusions in accordance with the goal
der Festlegung des Ziels und des Untersuchungs- and scope definition
rahmens – ausreichend sind

3.42 3.42
Konsistenzprüfung consistency check
vor der Ableitung von Schlussfolgerungen durchge- process of verifying that the assumptions, methods
führtes Verfahren zur Überprüfung, ob die Annah- and data are consistently applied throughout the
men, Methoden und Daten in der Studie einheitlich study and are in accordance with the goal and
angewendet wurden und sich in Übereinstimmung scope definition performed before conclusions are
mit der Festlegung des Ziels und des Untersu- reached
chungsrahmens befinden

3.43 3.43
Sensitivitätsprüfung sensitivity check
Verfahren zur Überprüfung, ob die aus der Sensiti- process of verifying that the information obtained
vitätsanalyse gewonnenen Informationen für die from a sensitivity analysis is relevant for reaching
Ableitung von Schlussfolgerungen und das Aus- the conclusions and for giving recommendations
sprechen von Empfehlungen relevant sind

3.44 3.44
Beurteilung evaluation
Bestandteil in der Auswertungsphase, der dazu element within the life cycle interpretation phase
dient, Vertrauen in die Ergebnisse der Ökobilanz zu intended to establish confidence in the results of
setzen the life cycle assessment

ANMERKUNG Die Beurteilung schließt die Vollstän- NOTE Evaluation includes completeness check,
digkeits-, Sensitivitäts- und Konsistenzprüfungen und sensitivity check, consistency check, and any other vali-
jede andere Art der Validierung, die nach der Festlegung dation that may be required according to the goal and
des Ziels und des Untersuchungsrahmens der Studie scope definition of the study.
gefordert sein kann, ein.

3.45 3.45
Kritische Prüfung critical review
Verfahren, das dazu dient, die Konsistenz einer process intended to ensure consistency between a
Ökobilanz mit den Grundsätzen und Anforderungen life cycle assessment and the principles and re-
der Internationalen Norm an Ökobilanzen sicherzu- quirements of the International Standards on life
stellen cycle assessment

ANMERKUNG 1 Die Grundsätze sind in dieser Inter- NOTE 1 The principles are described in this Interna-
nationalen Norm beschrieben (siehe 4.1). tional Standard (see 4.1).

13
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

ANMERKUNG 2 Die Anforderungen sind in NOTE 2 The requirements are described in


ISO 14044 beschrieben. ISO 14044.

3.46 3.46
interessierter Kreis interested party
Einzelperson oder Gruppe von Personen, die sich individual or group concerned with or affected by
mit der Umweltleistung eines Produktsystems oder the environmental performance of a product sys-
den Ergebnissen einer Ökobilanz beschäftigt/ tem, or by the results of the life cycle assessment
beschäftigen oder davon betroffen ist/sind

4 Allgemeine Beschreibung einer 4 General description of life cycle


Ökobilanz assessment (LCA)
4.1 Grundsätze einer Ökobilanz 4.1 Principles of LCA
4.1.1 Allgemeines 4.1.1 General

Die hier angeführten Grundsätze sind grundlegend These principles are fundamental and should be
und sollten als Anleitung für Entscheidungen so- used as guidance for decisions relating to both the
wohl in Bezug auf die Planung als auch auf die Er- planning and the conducting of an LCA.
stellung einer Ökobilanz dienen.

4.1.2 Lebenswegbetrachtung 4.1.2 Life cycle perspective

Die Ökobilanz betrachtet den gesamten Lebensweg LCA considers the entire life cycle of a product,
eines Produktes, von der Rohstoffgewinnung und from raw material extraction and acquisition,
-erzeugung über die Energieerzeugung und Mate- through energy and material production and manu-
rialherstellung bis zur Anwendung, Abfallbehand- facturing, to use and end of life treatment and final
lung und endgültigen Beseitigung. Durch einen sys- disposal. Through such a systematic overview and
tematischen Überblick und eine Vorausschau kann perspective, the shifting of a potential environ-
die Verlagerung einer möglichen Umweltbelastung mental burden between life cycle stages or individ-
zwischen den Abschnitten oder einzelnen Prozes- ual processes can be identified and possibly
sen des Lebensweges identifiziert und möglicher- avoided.
weise vermieden werden.

4.1.3 Umweltbezogene Ausrichtung 4.1.3 Environmental focus

Eine Ökobilanz bezieht sich auf die Umweltaspekte LCA addresses the environmental aspects and im-
und -wirkungen eines Produktsystems. Üblicher- pacts of a product system. Economic and social
weise liegen ökonomische und soziale Aspekte und aspects and impacts are, typically, outside the
Wirkungen außerhalb des Untersuchungsrahmens scope of the LCA. Other tools may be combined
der Ökobilanz. Für eine umfassendere Einschät- with LCA for more extensive assessments.
zung können auch andere Instrumente mit der Öko-
bilanz kombiniert werden.

4.1.4 Relativer Ansatz und funktionelle Einheit 4.1.4 Relative approach and functional unit

Die Ökobilanz ist ein relativer Ansatz, der um eine LCA is a relative approach, which is structured
funktionelle Einheit aufgebaut ist. Diese funktionelle around a functional unit. This functional unit defines
Einheit legt fest, was zu untersuchen ist. Sämtliche what is being studied. All subsequent analyses are
nachfolgenden Analysen sind dann auf diese funk- then relative to that functional unit, as all inputs and
tionelle Einheit bezogen, da alle Inputs und Outputs outputs in the LCI and consequently the LCIA pro-
in der Sachbilanz und demzufolge auch das Wir- file are related to the functional unit.
kungsabschätzungsprofil auf die funktionelle Einheit
bezogen sind.

14
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

4.1.5 Iterativer Ansatz 4.1.5 Iterative approach

Die Ökobilanz ist eine iterative Methode. In den LCA is an iterative technique. The individual phases
einzelnen Phasen einer Ökobilanz werden die Er- of an LCA use results of the other phases. The it-
gebnisse der anderen Phasen verwendet. Der itera- erative approach within and between the phases
tive Ansatz innerhalb der und zwischen den Phasen contributes to the comprehensiveness and consis-
trägt zur Ganzheitlichkeit und Konsistenz der Studie tency of the study and the reported results.
und der im Bericht angegebenen Ergebnisse bei.

4.1.6 Transparenz 4.1.6 Transparency

Wegen der einer Ökobilanz eigenen Komplexität ist Due to the inherent complexity in LCA, transpar-
die Transparenz ein wichtiges Leitprinzip bei der ency is an important guiding principle in executing
Erstellung von Ökobilanzen, um eine angemessene LCAs, in order to ensure a proper interpretation of
Auswertung der Ergebnisse sicherzustellen. the results.

4.1.7 Ganzheitlichkeit 4.1.7 Comprehensiveness

Eine Ökobilanz betrachtet alle Attribute und Aspek- LCA considers all attributes or aspects of natural
te von natürlicher Umwelt, menschlicher Gesund- environment, human health and resources. By con-
heit und Ressourcen. Durch die Berücksichtigung sidering all attributes and aspects within one study
aller Attribute und Aspekte innerhalb einer Studie in a cross-media perspective, potential trade-offs
aus medienübergreifender Sicht können potenzielle can be identified and assessed.
Wechselwirkungen identifiziert und abgeschätzt
werden.

4.1.8 Priorität des wissenschaftlichen 4.1.8 Priority of scientific approach


Ansatzes

Entscheidungen innerhalb einer Ökobilanz basieren Decisions within an LCA are preferably based on
vorzugsweise auf naturwissenschaftlichen Erkennt- natural science. If this is not possible, other scien-
nissen. Wenn das nicht möglich ist, dürfen andere tific approaches (e.g. from social and economic sci-
wissenschaftliche Ansätze (z. B. aus Sozial- und ences) may be used or international conventions
Wirtschaftswissenschaften) angewendet oder darf may be referred to. If neither a scientific basis ex-
Bezug auf internationale Übereinkommen genom- ists nor a justification based on other scientific ap-
men werden. Wenn weder eine wissenschaftliche proaches or international conventions is possible,
Grundlage vorhanden ist, noch eine Begründung then, as appropriate, decisions may be based on
auf der Grundlage anderer wissenschaftlicher An- value choices.
sätze oder internationaler Übereinkommen möglich
ist, dann dürfen Entscheidungen gegebenenfalls
auf Werthaltungen basieren.

4.2 Phasen einer Ökobilanz 4.2 Phases of an LCA


4.2.1 Ökobilanz-Studien bestehen aus vier Pha- 4.2.1 LCA studies comprise four phases. The
sen. Der Zusammenhang zwischen den Phasen ist relationship between the phases is illustrated in
in Bild 1 dargestellt. Die Phasen sind: Figure 1. These are

⎯ Festlegung des Ziels und des Untersuchungs- ⎯ the goal and scope definition,
rahmens;
⎯ inventory analysis,
⎯ Sachbilanz;
⎯ impact assessment, and
⎯ Wirkungsabschätzung und
⎯ interpretation.
⎯ Auswertung.

15
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

4.2.2 Sachbilanz-Studien bestehen aus drei 4.2.2 LCI studies comprise three phases:
Phasen:
⎯ the goal and scope definition,
⎯ Festlegung des Ziels und des Untersuchungs-
rahmens; ⎯ inventory analysis, and

⎯ Sachbilanz und ⎯ interpretation.

⎯ Auswertung.

4.2.3 Ergebnisse von Ökobilanzen können nütz- 4.2.3 LCA results may be useful inputs to a vari-
liche Hinweise für eine Vielzahl von Entschei- ety of decision-making processes.
dungsprozessen geben.
Direct applications of the results of LCA or LCI
Direkte Anwendungen der Ergebnisse von Öko- studies, i.e. the applications intended in the goal
bilanz- oder Sachbilanz-Studien, d. h. der in der and scope definition of the LCA or LCI study, are
Festlegung von Ziel und Untersuchungsrahmen der depicted in Figure 1. More information on applica-
Ökobilanz- oder Sachbilanz-Studie vorgesehenen tion areas for LCA can be found in Annex A.
Anwendungen, sind in Bild 1 dargestellt. Weitere
Informationen zu Anwendungsbereichen von Öko-
bilanzen sind in Anhang A zu finden.

Bild 1 — Phasen einer Ökobilanz

16
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

Figure 1 — Stages of an LCA

4.3 Grundsätzliche Eigenschaften einer 4.3 Key features of an LCA


Ökobilanz
The following list summarizes some of the key fea-
Die folgende Übersicht fasst einige grundsätzliche tures of the LCA methodology:
Eigenschaften der Ökobilanz-Methodik zusammen:
a) LCA assesses, in a systematic way, the envi-
a) Ökobilanzen schätzen auf systematische Wei- ronmental aspects and impacts of product sys-
se die Umweltaspekte und -wirkungen von Pro- tems, from raw material acquisition to final dis-
duktsystemen ab, von der Rohstoffgewinnung posal, in accordance with the stated goal and
bis zur endgültigen Beseitigung, in Überein- scope;
stimmung mit dem festgelegten Ziel und Unter-
suchungsrahmen; b) the relative nature of LCA is due to the func-
tional unit feature of the methodology;
b) der relative Charakter ist darauf zurückzufüh-
ren, dass die Methodik auf die funktionelle Ein- c) the depth of detail and time frame of an LCA
heit bezogen ist; may vary to a large extent, depending on the
goal and scope definition;
c) Detaillierungsgrad und Zeitrahmen einer Öko-
bilanz können sich in Abhängigkeit von der d) provisions are made, depending on the in-
Festlegung des Ziels und Untersuchungsrah- tended application of the LCA, to respect con-
mens beträchtlich unterscheiden; fidentiality and proprietary matters;

d) Vorkehrungen zur Wahrung der Vertraulichkeit e) LCA methodology is open to the inclusion of
und Eigentumsrechte werden in Abhängigkeit new scientific findings and improvements in the
von der vorgesehenen Anwendung der Ökobi- state-of-the-art of the technique;
lanz getroffen;

17
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

e) die Methodik der Ökobilanz ist offen für neue f) specific requirements are applied to LCA that
wissenschaftliche Erkenntnisse und Verbesse- are intended to be used in comparative asser-
rungen des Entwicklungsstandes; tions intended to be disclosed to the public;

f) an Ökobilanzen, deren Verwendung für zur g) there is no single method for conducting LCA.
Veröffentlichung vorgesehene vergleichende Organizations have the flexibility to implement
Aussagen beabsichtigt ist, werden bestimmte LCA as established in this International Stan-
Anforderungen gestellt; dard, in accordance with the intended applica-
tion and the requirements of the organization;
g) zur Erstellung von Ökobilanzen gibt es nicht
nur eine Methode. Organisationen können – in h) LCA is different from many other techniques
Abhängigkeit von der vorgesehenen Anwen- (such as environmental performance evalua-
dung und den Bedürfnissen der Organisation – tion, environmental impact assessment and
Ökobilanzen, wie sie in dieser Internationalen risk assessment) as it is a relative approach
Norm festgelegt sind, flexibel implementieren; based on a functional unit; LCA may, however,
use information gathered by these other tech-
h) die Ökobilanz unterscheidet sich von vielen niques;
anderen Methoden, wie z. B. Umweltleistungs-
bewertung, Umweltverträglichkeitsprüfung und i) LCA addresses potential environmental im-
Risikoabschätzung, dadurch, dass sie ein rela- pacts; LCA does not predict absolute or pre-
tiver Ansatz auf der Basis einer funktionellen cise environmental impacts due to
Einheit ist. Bei der Ökobilanz dürfen jedoch In-
formationen, die mit diesen anderen Methoden ⎯ the relative expression of potential envi-
ronmental impacts to a reference unit,
gewonnen wurden, verwendet werden;
⎯ the integration of environmental data over
i) die Ökobilanz bezieht sich auf potenzielle Um- space and time,
weltwirkungen. Die Ökobilanz dient nicht der
Voraussage von absoluten oder genauen Um- ⎯ the inherent uncertainty in modelling of
weltwirkungen aufgrund environmental impacts, and
⎯ der relativen Aussage von möglichen Um- ⎯ the fact that some possible environmental
weltwirkungen, bezogen auf eine Refe- impacts are clearly future impacts;
renzeinheit;
j) the LCIA phase, in conjunction with other LCA
⎯ der Integration von Umweltdaten über phases, provides a system-wide perspective of
Raum und Zeit; environmental and resource issues for one or
⎯ der inhärenten Unsicherheit bei der more product system(s);
Modellierung von Umweltwirkungen und
k) LCIA assigns LCI results to impact categories;
⎯ der Tatsache, dass einige mögliche Um- for each impact category, a life cycle impact
weltwirkungen eindeutig zukünftige Wir- category indicator is selected and the category
kungen sind; indicator result (indicator result) is calculated;
the collection of indicator results (LCIA results)
j) die Wirkungsabschätzungsphase liefert in Ver- or the LCIA profile provides information on the
bindung mit anderen Phasen der Ökobilanz ei- environmental issues associated with the in-
ne das ganze System erfassende Sicht der puts and outputs of the product system;
umwelt- und ressourcenrelevanten Aspekte für
ein oder mehrere Produktsystem(e); l) there is no scientific basis for reducing LCA
results to a single overall score or number, sin-
k) die Wirkungsabschätzung ordnet die Sach- ce weighting requires value choices;
bilanzergebnisse Wirkungskategorien zu. Für
jede Wirkungskategorie wird der Wirkungsindi- m) life cycle interpretation uses a systematic pro-
kator der Ökobilanz ausgewählt und der Wir- cedure to identify, qualify, check, evaluate and
kungsindikatorwert (Indikatorwert) berechnet. present the conclusions based on the findings
Die Sammlung der Indikatorwerte (Ergebnisse of an LCA, in order to meet the requirements of
der Wirkungsabschätzung) oder das Wir- the application as described in the goal and
kungsabschätzungsprofil liefert Informationen scope of the study;
über die Umweltthemen, die mit den Inputs
und Outputs des Produktsystems verbunden n) life cycle interpretation uses an iterative proce-
sind; dure both within the interpretation phase and
with the other phases of an LCA;

18
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

l) es gibt keine wissenschaftliche Grundlage, Er- o) life cycle interpretation makes provisions for
gebnisse von Ökobilanzen übergreifend zu ei- links between LCA and other techniques for
ner numerischen Rangfolge oder zu einem environmental management by emphasizing
numerischen Einzelwert zusammenzufassen, the strengths and limits of an LCA in relation to
da es eine Gewichtung auf Basis von Werthal- its goal and scope definition.
tungen erfordert;

m) bei der Auswertung wird ein systematisches


Verfahren zur Identifizierung, Charakterisie-
rung, Überprüfung, Beurteilung und Darstel-
lung der auf den Ergebnissen einer Ökobilanz
beruhenden Schlussfolgerungen angewendet,
um die in Ziel und Untersuchungsrahmen der
Studie beschriebenen Anwendungsanforde-
rungen zu erfüllen;

n) bei der Auswertung wird ein iteratives Verfah-


ren sowohl in der Auswertungsphase als auch
mit den anderen Phasen einer Ökobilanz an-
gewendet;

o) bei der Auswertung werden Verbindungen zwi-


schen der Ökobilanz und anderen Umweltma-
nagement-Methoden durch die Hervorhebung
von Stärken und Grenzen einer Ökobilanz im
Hinblick auf die Festlegung ihres Ziels und Un-
tersuchungsrahmens aufgezeigt.

4.4 Allgemeine Konzepte von 4.4 General concepts of product systems


Produktsystemen
LCA models the life cycle of a product as its prod-
Die Ökobilanz modelliert den Lebensweg eines uct system, which performs one or more defined
Produktes als dessen Produktsystem, das eine functions.
oder mehrere definierte Funktion(en) ausführt.
The essential property of a product system is char-
Die wesentliche Eigenschaft eines Produktsystems acterized by its function and cannot be defined
wird durch seine Funktion bestimmt und kann nicht solely in terms of the final products. Figure 2 shows
nur durch die Endprodukte definiert werden. In an example of a product system.
Bild 2 ist ein Beispiel für ein Produktsystem darge-
stellt. Product systems are subdivided into a set of unit
processes (see Figure 3). Unit processes are linked
Produktsysteme werden in eine Gruppe von Pro- to one another by flows of intermediate products
zessmodulen unterteilt (siehe Bild 3). Prozessmo- and/or waste for treatment, to other product sys-
dule sind miteinander durch Flüsse von Zwischen- tems by product flows, and to the environment by
produkten und/oder Abfällen zur Behandlung, mit elementary flows.
anderen Produktsystemen durch Produktflüsse und
mit der Umgebung durch Elementarflüsse verbun- Dividing a product system into its component unit
den. processes facilitates identification of the inputs and
outputs of the product system. In many cases,
Die Unterteilung eines Produktsystems in die in ihm some of the inputs are used as a component of the
enthaltenen Prozessmodule erleichtert es, die In- output product, while others (ancillary inputs) are
puts und Outputs des Produktsystems zu identifi- used within a unit process but are not part of the
zieren. In vielen Fällen werden einige der Inputs zu output product. A unit process also generates other
Bestandteilen des Outputproduktes, während ande- outputs (elementary flows and/or products) as a
re (Betriebsstoff-Inputs) innerhalb eines Prozess- result of its activities. The level of modelling detail
moduls verwendet werden, aber kein Teil des Out- that is required to satisfy the goal of the study de-
putproduktes sind. Als Ergebnis seiner Aktivitäten termines the boundary of a unit process.
erzeugt ein Prozessmodul auch andere Outputs
(Elementarflüsse und/oder Produkte). Der Detaillie- The elementary flows include the use of resources
rungsgrad der Modellierung, der zum Erreichen des and releases to air, water and land associated with

19
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

Ziels der Studie gefordert wird, bestimmt die Gren- the system. Interpretations may be drawn from
ze eines Prozessmoduls. these data, depending on the goal and scope of the
LCA. These data are the LCI results and constitute
Die Elementarflüsse enthalten die mit dem System the input for LCIA.
verbundene Nutzung von Ressourcen und Emis-
sionen in Luft, Wasser und Boden. In Abhängigkeit EXAMPLES
vom Ziel und Untersuchungsrahmen der Ökobilanz Elementary flows entering the unit process: crude oil from
kann auf der Grundlage dieser Daten eine Auswer- the ground and solar radiation.
tung erfolgen. Diese Daten sind die Sachbilanzer-
gebnisse und bilden den Input für die Wirkungsab- Elementary flows leaving the unit process: emissions to
schätzung. air, discharges to water or soil and radiation.
Intermediate product flows: basic materials and subas-
BEISPIELE semblies.
Vom Prozessmodul aufgenommene Elementarflüsse: Product flows entering or leaving the system: recycled
Erdöl aus der Lagerstätte und Sonnenstrahlung. materials and components for reuse.
Vom Prozessmodul abgegebene Elementarflüsse: Emis-
sionen in Luft, Einleitungen in Wasser, Verunreinigung
von Boden sowie Strahlung.
Flüsse von Zwischenprodukten: Grundmaterialien und
Baugruppen.
Produktflüsse, die vom System aufgenommen oder ab-
gegeben werden: recycelte Materialien und Bauteile für
die Wiederverwendung.

20
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

Bild 2 — Beispiel eines Produktsystems für eine Ökobilanz

Figure 2 — Example of a product system for LCA

21
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

Bild 3 — Beispiel für einen Satz von Prozessmodulen innerhalb eines Produktsystems

Figure 3 — Example of a set of unit processes within a product system

5 Methodischer Rahmen 5 Methodological framework


5.1 Allgemeine Anforderungen 5.1 General requirements
Bei der Erstellung einer Ökobilanz müssen die An- When performing an LCA, the requirements of
forderungen von ISO 14044 berücksichtigt werden. ISO 14044 shall apply.

5.2 Festlegung des Ziels und des 5.2 Goal and scope definition
Untersuchungsrahmens
5.2.1 General
5.2.1 Allgemeines
5.2.1.1 The goal of an LCA states
5.2.1.1 Das Ziel einer Ökobilanz gibt an:
⎯ the intended application,
⎯ die beabsichtigte Anwendung;
⎯ the reasons for carrying out the study,
⎯ die Gründe für die Durchführung der Studie;
⎯ the intended audience, i.e. to whom the results
⎯ die angesprochene Zielgruppe, d. h., an wen of the study are intended to be communicated,
sich die Ergebnisse der Studie richten sollen, and
und

22
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

⎯ ob die Ergebnisse für die Verwendung in zur ⎯ whether the results are intended to be used in
Veröffentlichung vorgesehenen vergleichenden comparative assertions intended to be dis-
Aussagen bestimmt sind. closed to the public.

Der Untersuchungsrahmen sollte hinreichend gut The scope should be sufficiently well defined to en-
definiert werden, um sicherzustellen, dass die Brei- sure that the breadth, depth and detail of the study
te, Tiefe und die Einzelheiten der Studie wider- are compatible and sufficient to address the stated
spruchsfrei und für das vorgegebene Ziel hinrei- goal.
chend sind.

5.2.1.2 Der Untersuchungsrahmen enthält die 5.2.1.2 The scope includes the following items:
folgenden Punkte:
⎯ the product system to be studied;
⎯ das zu untersuchende Produktsystem;
⎯ the functions of the product system or, in the
⎯ die Funktionen des Produktsystems oder, im case of comparative studies, the systems;
Fall vergleichender Studien, der Systeme;
⎯ the functional unit;
⎯ die funktionelle Einheit;
⎯ the system boundary;
⎯ die Systemgrenze;
⎯ allocation procedures;
⎯ die Allokationsverfahren;
⎯ impact categories selected and methodology of
⎯ die ausgewählten Wirkungskategorien und die impact assessment, and subsequent interpre-
Methode für die Wirkungsabschätzung und die tation to be used;
anschließend anzuwendende Auswertung;
⎯ data requirements;
⎯ die Anforderungen an die Daten;
⎯ assumptions;
⎯ die Annahmen;
⎯ limitations;
⎯ die Einschränkungen;
⎯ initial data quality requirements;
⎯ die anfänglichen Anforderungen an die Daten-
qualität; ⎯ type of critical review, if any;

⎯ die Art der Kritischen Prüfung, sofern vorgese- ⎯ type and format of the report required for the
hen; study.

⎯ die Art und der Aufbau des für die Studie vor- LCA is an iterative technique, and as data and in-
gesehenen Berichtes. formation are collected, various aspects of the
scope may require modification in order to meet the
Die Ökobilanz ist eine iterative Methode. Im Verlauf original goal of the study.
der Sammlung von Daten und Informationen kön-
nen verschiedene Aspekte des Untersuchungsrah-
mens eine Veränderung erfordern, um das ur-
sprüngliche Ziel der Studie zu erreichen.

5.2.2 Funktion, funktionelle Einheit und 5.2.2 Function, functional unit and reference
Referenzflüsse flows

Ein System kann eine Vielzahl möglicher Funktio- A system may have a number of possible functions
nen haben; die Funktion(en), die für eine Studie and the one(s) selected for a study depend(s) on
ausgewählt wird (werden), hängt (hängen) vom Ziel the goal and scope of the LCA.
und vom Untersuchungsrahmen der Ökobilanz ab.
The functional unit defines the quantification of the
Die funktionelle Einheit legt die Quantifizierung der identified functions (performance characteristics) of
angegebenen Funktionen (Leistungskennwerte) the product. The primary purpose of a functional
des Produktes fest. Hauptsächlich dient eine funk- unit is to provide a reference to which the inputs
tionelle Einheit dazu, einen Bezug zu schaffen, auf and outputs are related. This reference is neces-

23
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

den die Input- und Outputflüsse bezogen werden. sary to ensure comparability of LCA results. Com-
Diese Bezugsbasis ist notwendig, um die Ver- parability of LCA results is particularly critical when
gleichbarkeit der Ergebnisse von Ökobilanzen si- different systems are being assessed, to ensure
cherzustellen. Die Vergleichbarkeit der Ergebnisse that such comparisons are made on a common ba-
von Ökobilanzen ist besonders dann kritisch zu prü- sis.
fen, wenn unterschiedliche Systeme bewertet wer-
den, damit die Durchführung derartiger Vergleiche It is important to determine the reference flow in
auf einheitlicher Grundlage sichergestellt wird. each product system, in order to fulfil the intended
function, i.e. the amount of products needed to fulfil
Es ist wichtig, den Referenzfluss in jedem Produkt- the function.
system festzulegen, um die vorgesehene Funktion
zu erfüllen, d. h. die Menge an Produkten, die not- EXAMPLE In the function of drying hands, both a
wendig ist, um die Funktion zu erfüllen. paper towel and an air-dryer system are studied. The
selected functional unit may be expressed in terms of the
BEISPIEL Für die Funktion des Händeabtrocknens identical number of pairs of hands dried for both systems.
werden sowohl Papierhandtücher als auch ein Lufttrock- For each system, it is possible to determine the reference
nungssystem untersucht. Die ausgewählte funktionelle flow, e.g. the average mass of paper or the average vol-
Einheit kann als Anzahl der getrockneten Handpaare ume of hot air required for one pair of hand-dry, respec-
ausgedrückt werden, die für beide Systeme identisch ist. tively. For both systems, it is possible to compile an in-
Für jedes System besteht die Möglichkeit, den Referenz- ventory of inputs and outputs on the basis of the refer-
fluss zu bestimmen, d. h. die mittlere Masse des Papiers ence flows. At its simplest level, in the case of paper
bzw. das mittlere Volumen heißer Luft, die für eine Hän- towel, this would be related to the paper consumed. In
detrocknung notwendig sind. Für beide Systeme ist es the case of the air-dryer, this would be related to the
möglich, eine Sachbilanz der Inputs und Outputs auf der mass of hot air needed to dry the hands.
Grundlage der Referenzflüsse zu erstellen. Auf ihrer ein-
fachsten Stufe im Fall der Papierhandtücher würde diese
auf das verbrauchte Papier bezogen werden. Im Fall des
Lufttrockners würde sie auf das zum Trocknen der Hände
benötigte Volumen heißer Luft bezogen werden.

5.2.3 Systemgrenze 5.2.3 System boundary

Ökobilanzen werden erstellt, indem Produktsyste- LCA is conducted by defining product systems as
me als Modelle festgelegt werden, die die wichtigs- models that describe the key elements of physical
ten Elemente physischer Systeme beschreiben. Die systems. The system boundary defines the unit
Systemgrenze legt die Prozessmodule fest, die in processes to be included in the system. Ideally, the
das System einzubeziehen sind. Im Idealfall sollte product system should be modelled in such a man-
das Produktsystem so modelliert werden, dass die ner that inputs and outputs at its boundary are ele-
Inputs und Outputs an seinen Grenzen Elementar- mentary flows. However, resources need not be
flüsse sind. Es brauchen jedoch keine Mittel für die expended on the quantification of such inputs and
Quantifizierung solcher Inputs und Outputs aufge- outputs that will not significantly change the overall
wendet werden, die die allgemeinen Schlussfolge- conclusions of the study.
rungen der Studie nicht wesentlich verändern.
The choice of elements of the physical system to be
Die Auswahl der Elemente des zu modellierenden modelled depends on the goal and scope definition
physischen Systems hängt von der Festlegung des of the study, its intended application and audience,
Ziels und des Untersuchungsrahmens der Studie, the assumptions made, data and cost constraints,
ihrer vorgesehenen Anwendung und angesproche- and cut-off criteria. The models used should be de-
nen Zielgruppe, den getroffenen Annahmen, Daten- scribed and the assumptions underlying those
und Kostenbeschränkungen und den Abschneide- choices should be identified. The cut-off criteria
kriterien ab. Die verwendeten Modelle sollten be- used within a study should be clearly understood
schrieben und die Annahmen, die dieser Auswahl and described.
zugrunde liegen, angegeben werden. Die innerhalb
einer Studie verwendeten Abschneidekriterien soll- The criteria used in setting the system boundary
ten eindeutig verständlich gemacht und beschrie- are important for the degree of confidence in the
ben werden. results of a study and the possibility of reaching its
goal.
Die zur Festsetzung der Systemgrenze benutzten
Kriterien sind für den Grad der Vertrauenswürdig-
keit der Ergebnisse der Studie und die Möglichkeit,
das Ziel der Studie zu erreichen, von Bedeutung.

24
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

Bei der Festsetzung der Systemgrenze sollten When setting the system boundary, several life cy-
mehrere Lebenswegabschnitte, Prozessmodule cle stages, unit processes and flows should be
und Flüsse berücksichtigt werden, z. B. die folgen- taken into consideration, for example, the following:
den:
⎯ acquisition of raw materials;
⎯ Gewinnung von Rohstoffen;
⎯ inputs and outputs in the main manufactur-
⎯ Inputs und Outputs der wesentlichen Herstel- ing/processing sequence;
lungs- und Verarbeitungsschritte;
⎯ distribution/transportation;
⎯ Vertrieb/Transport;
⎯ production and use of fuels, electricity and
⎯ Erzeugung und Verwendung von Energieträ- heat;
gern, Elektrizität und Wärme;
⎯ use and maintenance of products;
⎯ Verwendung und Instandhaltung von Produk-
ten; ⎯ disposal of process wastes and products;

⎯ Beseitigung von im Prozess anfallendem Abfall ⎯ recovery of used products (including reuse,
und von Produkten; recycling and energy recovery);

⎯ Verwertung gebrauchter Produkte (einschließ- ⎯ manufacture of ancillary materials;


lich Wiederverwendung, Recycling und energe-
tischer Verwertung); ⎯ manufacture, maintenance and decommission-
ing of capital equipment;
⎯ Herstellung von Betriebsstoffen;
⎯ additional operations, such as lighting and
⎯ Herstellung, Wartung und Außerbetriebsetzung heating.
der Produktionsanlagen;
In many instances, the initially defined system
⎯ zusätzliche Prozesse, wie z. B. Beleuchtung boundary defined will subsequently need to be re-
und Heizung. fined.

In vielen Fällen ist es erforderlich, die ursprüngli-


chen festgelegten Systemgrenzen später zu über-
arbeiten.

5.2.4 Anforderungen an die Datenqualität 5.2.4 Data quality requirements

Anforderungen an die Datenqualität legen in allge- Data quality requirements specify in general terms
meiner Form die Merkmale der Daten fest, die für the characteristics of the data needed for the study.
die Studie benötigt werden.
Descriptions of data quality are important to under-
Die Beschreibung der Datenqualität ist wichtig, um stand the reliability of the study results and properly
die Zuverlässigkeit der Ergebnisse der Studie zu interpret the outcome of the study.
beurteilen und um die Resultate der Studie richtig
zu interpretieren.

5.3 Sachbilanz 5.3 Life cycle inventory analysis (LCI)


5.3.1 Allgemeines 5.3.1 General

Sachbilanzen umfassen Datenerhebungen und Be- Inventory analysis involves data collection and cal-
rechnungsverfahren zur Quantifizierung relevanter culation procedures to quantify relevant inputs and
Input- und Outputflüsse eines Produktsystems. outputs of a product system.

Der Prozess zur Erstellung einer Sachbilanz ist ite- The process of conducting an inventory analysis is
rativ. Während Daten gesammelt werden und das iterative. As data are collected and more is learned
System näher untersucht wird, können neue Da- about the system, new data requirements or limita-
tenanforderungen oder Einschränkungen erkannt tions may be identified that require a change in the
werden, die eine Änderung der Verfahren zur Da- data collection procedures so that the goal of the

25
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

tenerhebung erfordern, damit die Ziele der Studie study will still be met. Sometimes, issues may be
noch erfüllt werden können. Manchmal können identified that require revisions to the goal or scope
Sachverhalte festgestellt werden, die die Änderun- of the study.
gen des Ziels oder des Untersuchungsrahmens der
Studie erfordern.

5.3.2 Datenerhebung 5.3.2 Data collection

Die Daten für jedes Prozessmodul innerhalb der Data for each unit process within the systems
Systemgrenze können in Hauptgruppen gegliedert boundary can be classified under major headings,
werden, die Folgendes umfassen: including

⎯ Energieinputs, Rohstoff-Inputs, Betriebsstoff- ⎯ energy inputs, raw material inputs, ancillary


Inputs und andere physikalische Inputs; inputs, other physical inputs,

⎯ Produkte, Koppelprodukte und Abfall; ⎯ products, co-products and waste,

⎯ Emissionen in die Luft, Einleitungen in Wasser ⎯ emissions to air, discharges to water and soil,
und Verunreinigungen des Bodens und and

⎯ weitere Umweltaspekte. ⎯ other environmental aspects.

Die Datenerhebung kann ein aufwendiger Prozess Data collection can be a resource-intensive proc-
sein. Praktische Einschränkungen bei der Daten- ess. Practical constraints on data collection should
erhebung sollten im Untersuchungsrahmen berück- be considered in the scope and documented in the
sichtigt und im Bericht zur Studie aufgeführt wer- study report.
den.

5.3.3 Datenberechnung 5.3.3 Data calculation

Nach der Datenerhebung sind Berechnungsverfah- Following the data collection, calculation proce-
ren, einschließlich dures, including

⎯ der Validierung der gesammelten Daten; ⎯ validation of data collected,

⎯ des Bezugs der Daten auf Prozessmodulen ⎯ the relating of data to unit processes, and
und
⎯ the relating of data to the reference flow of the
⎯ des Bezugs der Daten auf den Referenzfluss functional unit,
der funktionellen Einheit,
are needed to generate the results of the inventory
nötig, um die Ergebnisse der Sachbilanz des fest- of the defined system for each unit process and for
gelegten Systems für jedes Prozessmodul und für the defined functional unit of the product system
die festgelegte funktionelle Einheit des zu modellie- that is to be modelled.
renden Produktsystems zu bekommen.
The calculation of energy flows should take into
Bei der Berechnung von Energieflüssen sollten die account the different fuels and electricity sources
unterschiedlichen Quellen von Energieträgern und used, the efficiency of conversion and distribution of
elektrischer Energie, die Effizienz der Energieum- energy flow, as well as the inputs and outputs as-
wandlung und Verteilung der Energieflüsse sowie sociated with the generation and use of that energy
Inputs und Outputs, die mit der Erzeugung und der flow.
Anwendung dieses Energieflusses zusammenhän-
gen, berücksichtigt werden.

5.3.4 Allokation von Flüssen und Emissionen 5.3.4 Allocation of flows and releases

Selten bringen Betriebsabläufe einen einzigen Out- Few industrial processes yield a single output or
put hervor oder beruhen auf der Linearität der Roh- are based on a linearity of raw material inputs and
stoff-Inputs und den Outputs. Im Allgemeinen brin- outputs. In fact, most industrial processes yield
gen die meisten Betriebsabläufe mehr als ein Pro-

26
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

dukt hervor, und sie setzen Zwischenprodukte oder more than one product, and they recycle intermedi-
Rückstände als Rohstoffe ein. ate or discarded products as raw materials.

Es ist zu beachten, dass Allokationsverfahren nötig Consideration should be given to the need for allo-
sind, wenn Systeme behandelt werden, die meh- cation procedures when dealing with systems in-
rere Produkte erzeugen oder verwerten. volving multiple products and recycling systems.

5.4 Wirkungsabschätzung 5.4 Life cycle impact assessment (LCIA)


5.4.1 Allgemeines 5.4.1 General

In der Wirkungsabschätzungsphase der Ökobilanz The impact assessment phase of LCA is aimed at
wird die Beurteilung der Bedeutung potenzieller evaluating the significance of potential environ-
Umweltwirkungen mit Hilfe der Ergebnisse der mental impacts using the LCI results. In general,
Sachbilanz angestrebt. Im Allgemeinen werden in this process involves associating inventory data
diesem Schritt Sachbilanzdaten mit spezifischen with specific environmental impact categories and
Wirkungskategorien und Wirkungsindikatoren ver- category indicators, thereby attempting to under-
knüpft, wobei versucht wird, die hieraus resultie- stand these impacts. The LCIA phase also provides
renden potenziellen Wirkungen zu erkennen. Die information for the life cycle interpretation phase.
Wirkungsabschätzungsphase liefert auch Informa-
tionen für die Auswertungsphase der Ökobilanz. The impact assessment may include the iterative
process of reviewing the goal and scope of the LCA
Die Wirkungsabschätzung kann eine iterative Prü- study to determine if the objectives of the study
fung des Ziels und des Untersuchungsrahmens der have been met, or to modify the goal and scope if
Ökobilanz-Studie enthalten, um festzustellen, ob the assessment indicates that they cannot be
die Zielsetzungen der Studie erreicht wurden oder achieved.
ob Ziel und Untersuchungsrahmen zu modifizieren
sind, wenn in der Abschätzung festgestellt wird, Issues such as choice, modelling and evaluation of
dass sie nicht eingehalten werden können. impact categories can introduce subjectivity into the
LCIA phase. Therefore, transparency is critical to
Sachverhalte, wie z. B. die Auswahl, Modellierung the impact assessment to ensure that assumptions
und Beurteilung der Wirkungskategorien, können are clearly described and reported.
subjektive Elemente in die Phase der Wirkungsein-
schätzung einbringen. Deshalb ist bei der Wir-
kungsabschätzung die Transparenz entscheidend,
um sicherzustellen, dass die Annahmen eindeutig
beschrieben und dargestellt werden.

5.4.2 Bestandteile der Wirkungsabschätzung 5.4.2 Elements of LCIA

Die Bestandteile der Wirkungsabschätzungsphase The elements of the LCIA phase are illustrated in
sind in Bild 4 dargestellt. Figure 4.

ANMERKUNG Eine weitere Erläuterung der Termino- NOTE Further explanation of LCIA terminology can
logie zur Wirkungsabschätzung ist ISO 14044 zu ent- be found in ISO 14044.
nehmen.
Separation of the LCIA phase into different ele-
Aus folgenden verschiedenen Gründen ist die Ein- ments is helpful and necessary for several reasons,
teilung der Wirkungsabschätzungsphase in ver- as follows:
schiedene Bestandteile zweckmäßig und notwen-
dig: a) each LCIA element is distinct and can be
clearly defined;
a) jeder Bestandteil der Wirkungsabschätzung
steht für sich und kann eindeutig definiert wer- b) the goal and scope definition phase of an LCA
den; can consider each LCIA element separately;

b) in der Phase der Festlegung des Ziels und des c) a quality assessment of the LCIA methods,
Untersuchungsrahmens einer Ökobilanz kann assumptions and other decisions can be con-
jeder Bestandteil der Wirkungsabschätzung ducted for each LCIA element;
separat betrachtet werden;

27
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

c) für jeden Bestandteil der Wirkungsabschätzung d) LCIA procedures, assumptions and other
kann eine Qualitätseinschätzung der Metho- operations within each element can be made
den, Annahmen und sonstigen transparent for critical review and reporting;
Entscheidungen der Wirkungsabschätzung
durchgeführt werden; e) the use of values and subjectivity (hereafter
referred to as value-choices), within each ele-
d) die Verfahren, Annahmen und sonstigen Ar- ment, can be made transparent for critical re-
beitsvorgänge der Wirkungsabschätzung kön- view and reporting.
nen innerhalb eines jeden Bestandteils für die
Kritische Prüfung und den Bericht transparent The level of detail, choice of impacts evaluated and
gemacht werden; methodologies used depend on the goal and scope
of the study.
e) die Einbeziehung von Wertvorstellungen und
subjektiven Einschätzungen (im Folgenden als
Werthaltungen bezeichnet) können innerhalb
eines jeden Bestandteils für die Kritische Prü-
fung und den Bericht transparent gemacht
werden.

Die Ausführlichkeit, die Auswahl der zu beurteilen-


den Wirkungen und die anzuwendenden Methoden
hängen vom Ziel und Untersuchungsrahmen der
Studie ab.

28
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

Bild 4 — Bestandteile der Wirkungsabschätzungsphase

29
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

Figure 4 — Elements of the LCIA phase

5.4.3 Grenzen der Wirkungsabschätzung 5.4.3 Limitations of LCIA

Die Wirkungsabschätzung befasst sich nur mit den The LCIA addresses only the environmental issues
Umweltthemen, die im Ziel und Untersuchungs- that are specified in the goal and scope. Therefore,
rahmen festgelegt sind. Aus diesem Grund stellt die LCIA is not a complete assessment of all environ-
Wirkungsabschätzung keine vollständige Einschät- mental issues of the product system under study.
zung aller Umweltaspekte des untersuchten Pro-
duktsystems dar. LCIA cannot always demonstrate significant differ-
ences between impact categories and the related
Manchmal können Wirkungsabschätzungen keine indicator results of alternative product systems.
signifikanten Unterschiede zwischen den Wir- This may be due to
kungskategorien und den zugehörigen Indikator-
werten eines alternativen Produktsystems aufzei- ⎯ limited development of the characterization
gen. Das kann aufgrund nachstehender Punkte der models, sensitivity analysis and uncertainty
Fall sein: analysis for the LCIA phase,

⎯ eingeschränkter Stand der Kenntnisse der ⎯ limitations of the LCI phase, such as setting the
Charakterisierungsmodelle, Sensitivitätsanaly- system boundary, that do not encompass all
sen und Fehlerabschätzungen für die Wir- possible unit processes for a product system or
kungsabschätzungsphase; do not include all inputs and outputs of every
unit process, since there are cut-offs and data
gaps,

30
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

⎯ Einschränkungen der Sachbilanz-Phase wie ⎯ limitations of the LCI phase, such as inade-
der Festsetzung der Systemgrenze, die nicht quate LCI data quality which may, for instance,
sämtliche möglichen Prozessmodule eines be caused by uncertainties or differences in al-
Produktsystems umfassen oder die nicht sämt- location and aggregation procedures, and
liche Inputs und Outputs eines jeden Prozess-
moduls einschließen, weil Abschneidungen ⎯ limitations in the collection of inventory data
und Datenlücken vorliegen; appropriate and representative for each impact
category.
⎯ Einschränkungen der Sachbilanz-Phase, wie
ungenügende Qualität der Sachbilanzdaten, The lack of spatial and temporal dimensions in the
die z. B. durch Fehler oder Unterschiede in den LCI results introduces uncertainty in the LCIA re-
Allokations- und Aggregationsverfahren verur- sults. The uncertainty varies with the spatial and
sacht sein kann, und temporal characteristics of each impact category.

⎯ Einschränkungen in der Sammlung der für jede There are no generally accepted methodologies for
Wirkungskategorie geeigneten und repräsenta- consistently and accurately associating inventory
tiven Sachbilanzdaten. data with specific potential environmental impacts.
Models for impact categories are in different stages
Die fehlende räumliche Dimension und die fehlende of development.
zeitliche Dimension bei den Sachbilanzergebnissen
führen zur Unsicherheit bei den Ergebnissen der
Wirkungsabschätzung. Die Unsicherheit schwankt
zwischen einzelnen Wirkungskategorien, je nach
Relevanz der räumlichen und zeitlichen Merkmale.

Es gibt keine allgemein anerkannten Methoden für


eine durchgängige und genaue Zuordnung von
Sachbilanzdaten zu spezifischen potenziellen Um-
weltwirkungen. Modelle für die Wirkungskategorien
sind unterschiedlich weit entwickelt.

5.5 Auswertung 5.5 Life cycle interpretation


Die Auswertung ist die Phase der Ökobilanz, bei Interpretation is the phase of LCA in which the find-
der die Ergebnisse der Sachbilanz und der Wir- ings from the inventory analysis and the impact as-
kungsabschätzung gemeinsam betrachtet werden sessment are considered together or, in the case of
oder, im Fall von Sachbilanz-Studien, nur die Er- LCI studies, the findings of the inventory analysis
gebnisse der Sachbilanz herangezogen werden. only. The interpretation phase should deliver results
Die Auswertungsphase sollte Ergebnisse liefern, that are consistent with the defined goal and scope
die mit dem festgelegten Ziel und Untersuchungs- and which reach conclusions, explain limitations
rahmen übereinstimmen und die zur Ableitung von and provide recommendations.
Schlussfolgerungen, Erläuterung von Einschrän-
kungen und zum Aussprechen von Empfehlungen The interpretation should reflect the fact that the
dienen. LCIA results are based on a relative approach, that
they indicate potential environmental effects, and
Die Auswertung sollte die Tatsache widerspiegeln, that they do not predict actual impacts on category
dass die Ergebnisse der Wirkungsabschätzung auf endpoints, the exceeding of thresholds or safety
einem relativen Ansatz beruhen, dass sie die po- margins or risks.
tenziellen Umweltwirkungen anzeigen und keine
tatsächlichen Wirkungen auf Wirkungsendpunkte, The findings of this interpretation may take the form
Grenzwertüberschreitungen von Schwellenwerten, of conclusions and recommendations to decision-
Sicherheitspannen oder Gefahren voraussagen. makers, consistent with the goal and scope of the
study.
Die Ergebnisse dieser Auswertung können in Form
von Schlussfolgerungen und Empfehlungen an Life cycle interpretation is also intended to provide
Entscheidungsträger vorgelegt werden, in Überein- a readily understandable, complete and consistent
stimmung mit dem Ziel und dem Untersuchungs- presentation of the results of an LCA, in accor-
rahmen der durchgeführten Studie. dance with the goal and scope definition of the
study.

31
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

Die Auswertung ist auch dazu vorgesehen, in The interpretation phase may involve the iterative
Übereinstimmung mit der Festlegung des Ziels und process of reviewing and revising the scope of the
des Untersuchungsrahmens der Studie eine leicht LCA, as well as the nature and quality of the data
verständliche, vollständige und in sich schlüssige collected in a way which is consistent with the de-
Darstellung der Ergebnisse einer Ökobilanz zu lie- fined goal.
fern.
The findings of the life cycle interpretation should
Die Auswertungsphase kann sich auf den iterativen reflect the results of the evaluation element.
Prozess der Prüfung und Überarbeitung des Unter-
suchungsrahmens der Ökobilanz sowie auf die Art
und Qualität der in einer Weise zusammengestell-
ten Daten beziehen, die dem festgelegten Ziel ent-
sprechen.

Die Ergebnisse der Auswertung sollten die Ergeb-


nisse des Beurteilungsbestandteils widerspiegeln.

6 Berichterstattung 6 Reporting
Die Berichtsplanung ist ein integraler Bestandteil A reporting strategy is an integral part of an LCA.
einer Ökobilanz. Ein aussagekräftiger Bericht sollte An effective report should address the different
die verschiedenen Phasen der Studie behandeln. phases of the study under consideration.

Die Ergebnisse und Schlussfolgerungen der Öko- Report the results and conclusions of the LCA in an
bilanz sind der angesprochenen Zielgruppe in ge- adequate form to the intended audience, address-
eigneter Form mitzuteilen; die in der Studie benutz- ing the data, methods and assumptions applied in
ten Daten, Verfahren und Annahmen und die Ein- the study, and the limitations thereof.
schränkungen dazu sind im Bericht anzugeben.
If the study extends to the LCIA phase and is re-
Wenn sich die Studie bis zur Wirkungsabschät- ported to a third-party, the following issues should
zungsphase erstreckt und ein Bericht an Dritte er- be reported:
stellt wird, sollten folgende Themen im Bericht ent-
halten sein: ⎯ the relationship with the LCI results;

⎯ die Beziehung zu den Sachbilanzergebnissen; ⎯ a description of the data quality;

⎯ eine Beschreibung der Datenqualität; ⎯ the category endpoints to be protected;

⎯ die zu schützenden Wirkungsendpunkte; ⎯ the selection of impact categories;

⎯ die Auswahl von Wirkungskategorien; ⎯ the characterization models;

⎯ die Charakterisierungsmodelle; ⎯ the factors and environmental mechanisms;

⎯ die Faktoren und Umweltwirkungsmechanis- ⎯ the indicator results profile.


men und
The relative nature of the LCIA results and their
⎯ das Profil der Indikatorwerte. inadequacy to predict impacts on category end-
points should also be addressed in the report. In-
Die relative Art der Wirkungsabschätzungsergeb- clude reference and description of value choices
nisse und deren Unzulänglichkeit für die Voraussa- used in the LCIA phase of the study in relation to
ge von Wirkungen an Wirkungsendpunkten sollten characterization models, normalization, weighting,
auch im Bericht angeführt werden. Die Bezugnah- etc.
me auf die Beschreibung von Werthaltungen ist
einzubeziehen, die in der Wirkungsabschätzungs- Include other requirements given in ISO 14044
phase der Studie in Bezug auf Charakterisierungs- whenever the study results are intended to be used
modelle, Normierung, Gewichtung usw. angewen- in comparative assertions intended to be disclosed
det wurden. to the public. Furthermore, in reporting the interpre-
tation phase, ISO 14044 requires full transparency
Weitere Anforderungen nach ISO 14044 sind im- in terms of value choices, rationales and expert
mer dann zu berücksichtigen, wenn die Ergebnisse judgements.

32
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

der Studie dazu vorgesehen sind, für zur Veröffent-


lichung bestimmte vergleichende Aussagen heran-
gezogen zu werden. Außerdem ist nach ISO 14044
beim Bericht der Auswertungsphase uneinge-
schränkte Transparenz hinsichtlich der Werthaltun-
gen, der rationalen Gründe und der Sachverständi-
genurteile erforderlich.

7 Kritische Prüfung 7 Critical review


7.1 Allgemeines 7.1 General
Die Kritische Prüfung ist ein Prozess zur Klärung, Critical review is a process to verify whether an
ob eine Ökobilanz die Anforderungen an die Me- LCA has met the requirements for methodology,
thodik, Daten, Auswertung und Berichterstattung data, interpretation and reporting and whether it is
erfüllt und ob sie mit den Grundsätzen überein- consistent with the principles.
stimmt.
In general, critical reviews of an LCA may utilize
Im Allgemeinen kann für die Kritische Prüfung einer any of the review options outlined in 7.3. A critical
Ökobilanz eines der in 7.3 angegebenen wahlwei- review can neither verify nor validate the goals that
sen kritischen Prüfungsverfahren angewendet wer- are chosen for an LCA by the study commissioner,
den. Eine Kritische Prüfung kann weder die für eine nor the ways in which the LCA results are used.
Ökobilanz vom Auftraggeber der Studie gewählten
Ziele noch die Art und Weise der Anwendung der
Ökobilanzergebnisse verifizieren oder validieren.

7.2 Notwendigkeit der Kritischen Prüfung 7.2 Need for critical review
Eine Kritische Prüfung kann zum besseren Ver- A critical review may facilitate understanding and
ständnis beitragen und die Glaubwürdigkeit von enhance the credibility of LCA, for example by in-
Ökobilanzen erhöhen, z. B. durch Einbeziehung volving interested parties.
interessierter Kreise.
The use of LCA results to support comparative as-
Die Anwendung von Ergebnissen der Ökobilanz für sertions raises special concerns and requires criti-
vergleichende Aussagen wirft besondere Fragen cal review, since this application is likely to affect
auf und erfordert eine Kritische Prüfung, weil diese interested parties that are external to the LCA.
Anwendung wahrscheinlich interessierte Kreise However, the fact that a critical review has been
betrifft, die nicht an der Erstellung der Ökobilanz conducted should in no way imply an endorsement
beteiligt sind. Der Umstand, dass eine Kritische of any comparative assertion that is based on an
Prüfung durchgeführt wurde, sollte jedoch keines- LCA study.
falls bedeuten, dass einer vergleichenden Aussage
zugestimmt wird, die auf einer Ökobilanz-Studie
beruht.

7.3 Kritische Prüfungsverfahren 7.3 Critical review processes


7.3.1 Allgemeines 7.3.1 General

Die Rahmenbedingungen und die Art der ge- The scope and type of critical review desired is de-
wünschten Kritischen Prüfung werden in der Vorbe- fined in the scope phase of an LCA. The scope
reitungsphase einer Ökobilanz festgelegt. Der Un- should identify why the critical review is being un-
tersuchungsrahmen sollte erkennen lassen, wes- dertaken, what will be covered and to what level of
halb die Kritische Prüfung vorgenommen wird, detail, and who needs to be involved in the process.
welche Inhalte mit welcher Ausführlichkeit behan-
delt werden und wer in den Prozess einbezogen The review should ensure that the classification,
werden muss. characterization, normalization, grouping and
weighting elements are sufficient and are docu-
Die Prüfung sollte sicherstellen, dass die Bestand- mented in such a way that enables the life cycle
teile der Klassifizierung, Charakterisierung, Normie- interpretation phase of the LCA to be carried out.

33
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

rung, Ordnung und Gewichtung ausreichen und auf Confidentiality agreements regarding the content of
eine Weise dokumentiert sind, die ermöglicht, die the LCA should be entered into as needed.
Auswertungsphase der Ökobilanz durchzuführen.

Bei Bedarf sollten Geheimhaltungsvereinbarungen


über den Inhalt der Ökobilanz getroffen werden.

7.3.2 Kritische Prüfung durch einen internen 7.3.2 Critical review by internal or external
oder externen Sachverständigen expert

Der interne oder externe Sachverständige sollte mit The internal or external expert should be familiar
den Anforderungen der Ökobilanz vertraut sein und with the requirements of LCA and should have the
die entsprechenden wissenschaftlichen und techni- appropriate scientific and technical expertise.
schen Fachkenntnisse haben.

7.3.3 Kritische Prüfung durch einen 7.3.3 Critical review by a panel of interested
Ausschuss der interessierten Kreise parties

Vom Auftraggeber einer Studie sollte ein externer, An external independent expert should be selected
unabhängiger Sachverständiger ausgewählt wer- by the original study commissioner to act as chair-
den, der als Vorsitzender eines Prüfungsausschus- person of a review panel of at least three members.
ses mit mindestens drei Mitgliedern tätig ist. Auf der Based on the goal, scope and budget available for
Grundlage des Ziels, des Untersuchungsrahmens the review, the chairperson should select other in-
und des für die Kritische Prüfung zur Verfügung dependent qualified reviewers.
stehenden Budgets sollte der Vorsitzende weitere
unabhängige, qualifizierte Sachverständige aus- This panel may also include other interested parties
wählen. affected by the conclusions drawn from the LCA,
such as government agencies, non-governmental
Dieser Ausschuss kann weitere interessierte Kreise groups, competitors and affected industries.
einbeziehen, die von den aus der Ökobilanz abge-
leiteten Schlussfolgerungen betroffen sind, wie Re-
gierungsbehörden, Nichtregierungsorganisationen,
Wettbewerber und betroffene Industriezweige.

34
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

Anhang A Annex A
(informativ) (informative)

Anwendung von Ökobilanzen Application of LCA

A.1 Anwendungsbereiche A.1 Application areas


A.1.1 Die vorgesehenen Anwendungen von Öko- A.1.1 The intended applications of LCA are ad-
bilanzen sind in 4.2 (Bild 1) beispielhaft und ohne dressed in 4.2 (Figure 1) in a non-exclusive, exem-
Anspruch auf Vollständigkeit dargestellt. Die An- plary manner. The applications of LCA as such are
wendungen von Ökobilanzen fallen als solche nicht outside the scope of this International Standard.
in den Anwendungsbereich dieser Internationalen
Norm. Further applications in the field of environmental
management systems and tools include, among
Zu weiteren Anwendungen im Bereich von Um- others:
weltmanagementsystemen und -werkzeugen gehö-
ren unter anderem: a) environmental management systems and envi-
ronmental performance evaluation (ISO 14001,
a) Umweltmanagementsysteme und Umweltleis- ISO 14004, ISO 14031 and ISO/TR 14032), for
tungsbewertung (ISO 14001, ISO 14004, example, identification of significant environ-
ISO 14031 und ISO/TR 14032), z. B. die Er- mental aspects of the products and services of
mittlung von wesentlichen Umweltaspekten der an organization;
Produkte und Dienstleistungen einer Organisa-
tion; b) environmental labels and declarations
(ISO 14020, ISO 14021 and ISO 14025);
b) Umweltkennzeichnungen und -deklarationen
(ISO 14020, ISO 14021 und ISO 14025); c) integration of environmental aspects into prod-
uct design and development (design for envi-
c) Integration von Umweltaspekten in Produktde- ronment) (ISO/TR 14062);
sign und -entwicklung (umweltgerechte Pro-
duktentwicklung) (ISO/TR 14062); d) inclusion of environmental aspects in product
standards (ISO Guide 64);
d) Berücksichtigung von Umweltaspekten in Pro-
duktnormen (ISO Guide 64); e) environmental communication (ISO 14063);

e) Umweltkommunikation (ISO 14063); f) quantification, monitoring and reporting of en-


tity and project emissions and removals, and
f) Quantifizierung, Monitoring und Berichterstat- validation, verification and certification of
tung von Treibhausgas-Emissionen und -Senken greenhouse gas emissions [ISO 14064 (all
auf Unternehmens- und Projektebene und parts)].
Validierung, Verifizierung und Zertifizierung
von Treibhausgas-Emissionen (ISO 14064 There are a variety of potential further applications
(alle Teile)). in private and public organizations. The list of tech-
niques, methods and tools below does not indicate
Es gibt eine Vielzahl weiterer möglicher Anwen- that they are based on the LCA technique as such,
dungen in nichtöffentlichen und öffentlichen Orga- but that the life cycle approach, principles and
nisationen. Die folgende Auflistung von Methoden, framework can be beneficially applied. These are,
Verfahren und Werkzeugen bedeutet nicht, dass amongst others:
diese auf der Ökobilanz-Methode als solcher beru-
hen, sondern dass der Ökobilanz-Ansatz, die ⎯ environmental impact assessment (EIA);
Grundsätze und der Rahmen der Ökobilanz nutz-
bringend angewendet werden können. Dazu gehö- ⎯ environmental management accounting (EMA);
ren unter anderem:
⎯ assessment of policies (models for recycling,
⎯ Umweltverträglichkeitsprüfung – UVP; etc.);

⎯ Umweltkostenrechnung – EMA;

35
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

⎯ Politikbewertung (Recyclingmodelle usw.); ⎯ sustainability assessment; economic and social


aspects are not included in LCA, but the pro-
⎯ Abschätzung der Nachhaltigkeit; ökonomische cedures and guidelines could be applied by
und soziale Aspekte sind in der Ökobilanz nicht appropriate competent parties;
enthalten, die Verfahren und Leitfäden könnten
jedoch von entsprechend kompetenten Kreisen ⎯ substance and material flow analysis (SFA and
angewendet werden; MFA);

⎯ Stoffstrom- und Materialstromanalysen – SFA ⎯ hazard and risk assessment of chemicals;


und MFA;
⎯ risk analysis and risk management of facilities
⎯ Abschätzung der von Chemikalien ausgehen- and plants;
den Gefährdungen und Risiken;
⎯ product stewardship, supply chain manage-
⎯ Risikoanalyse und Risikomanagement von Ein- ment;
richtungen und Anlagen/Werken;
⎯ life cycle management (LCM);
⎯ Produkt-Verantwortung, Management in der
Lieferkette; ⎯ design briefs, life cycle thinking;

⎯ Lebenszyklusmanagement – LCM; ⎯ life cycle costing (LCC).

⎯ Entwicklungskriterien, Lebenszyklusdenken; Clarifications, considerations, practices, simplifica-


tions and options for the different applications are
⎯ Lebenszykluskosten – LCC. also beyond the scope of this International Stan-
dard.
Erläuterungen, Überlegungen, Praktiken, Vereinfa-
chungen und Auswahlmöglichkeiten für die unter-
schiedlichen Anwendungen liegen ebenfalls außer-
halb des Anwendungsbereiches dieser Internatio-
nalen Norm.

A.1.2 Es gibt nicht nur eine Lösung, wie die Öko- A.1.2 There is no single solution as to how LCA
bilanz im Zusammenhang mit der Entscheidungs- can best be applied within the decision-making con-
findung am besten angewendet werden kann. Jede text. Each organization has to solve and decide that
Organisation kann dazu von Fall zu Fall, in Abhän- case by case depending (amongst others) on the
gigkeit – unter anderem – von der Größe und dem size and culture of the organization, its products,
inneren Erscheinungsbild der Organisation, deren the strategy, the internal systems, tools and proce-
Produkten, der Strategie, den internen Systemen, dures and the external drivers.
Werkzeugen und Verfahren und den externen
Triebkräften, selbst eine Lösung finden und ent- LCA may be used for a broad spectrum of applica-
scheiden. tions. The individual use, adaptation and practice of
LCA for all potential applications are based on this
Die Ökobilanz kann für ein breites Spektrum von International Standard and on ISO 14044.
Anwendungen benutzt werden. Die einzelne Ver-
wendung, Anpassung und praktische Durchführung In addition, the LCA technique with proper justifica-
der Ökobilanz beruht bei allen potenziellen Anwen- tion could be applied in studies that are not LCA or
dungen auf dieser Internationalen Norm und LCI studies. Examples are
ISO 14044.
⎯ cradle-to-gate studies,
Zusätzlich kann die Ökobilanz-Methode mit einer
angemessenen Begründung in Studien Anwendung ⎯ gate-to-gate studies, and
finden, die keine Ökobilanz- oder Sachbilanz-
Studien sind. Beispiele sind: ⎯ specific parts of the life cycle (e.g. waste man-
agement, components of a product).
⎯ Studien „von der Wiege bis zum Werkstor“
(cradle-to-gate);

⎯ Studien „vom Werkstor zum Werkstor“ (gate-


to-gate) und

36
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

⎯ spezifische Teile des Lebensweges (z. B. Ab- For those studies most requirements of this Interna-
fallmanagement, Bestandteile eines Produk- tional Standard and ISO 14044 are applicable (e.g.
tes). data quality, collection and calculation as well as
allocation and critical review), but not all the re-
Für diese Studien gelten die meisten Anforderun- quirements for the system boundary.
gen dieser Internationalen Norm und ISO 14044,
z. B. die Anforderungen an die Datenqualität,
-sammlung und -berechnung sowie die Allokation
und Kritische Prüfung, jedoch nicht alle Anforde-
rungen an die Systemgrenze.

A.1.3 Bei spezifischen Anwendungen kann es A.1.3 For specific applications, it can be appro-
zweckmäßig sein, als Teil der Wirkungsabschät- priate, as part of the LCIA, to determine the indica-
zung die Indikatorwerte für jedes Prozessmodul tor results of each unit process or of each stage of
oder jeden Lebenswegabschnitt einzeln zu bestim- a life cycle individually and to calculate the indicator
men und den Indikatorwert des gesamten Produkt- results of the whole product system by adding up
systems durch Addition der Indikatorwerte der ver- the indicator results of the different unit processes
schiedenen Prozessmodule oder Abschnitte zu be- or stages.
rechnen.
This procedure is within the framework of this Inter-
Diese Verfahrensweise fällt in den Rahmen dieser national Standard, provided that
Internationalen Norm, vorausgesetzt, dass
⎯ it has been defined within the goal and scope
⎯ sie innerhalb der Phase der Festsetzung des definition phase, and
Ziels und des Untersuchungsrahmens festge-
legt wurde und ⎯ it is shown that the results of such an approach
are identical with the results of an LCA which
⎯ nachgewiesen ist, dass die Ergebnisse eines applies the sequence of steps according to the
derartigen Ansatzes mit den Ergebnissen einer guidance of this International Standard and
Ökobilanz identisch sind, bei der die Reihen- ISO 14044.
folge der Schritte nach Anleitung von dieser In-
ternationalen Norm und ISO 14044 eingehalten
wurde.

A.2 Anwendungsbezogener Ansatz A.2 Application approach


Bei der Festlegung des Untersuchungsrahmens It is necessary to consider the decision-making con-
einer Ökobilanz ist es notwendig, den Zusammen- text when defining the scope of an LCA; i.e. the
hang mit der Entscheidungsfindung zu berücksich- product systems studied should adequately ad-
tigen, d. h., die untersuchten Produktsysteme soll- dress the products and processes affected by the
ten die von der vorgesehenen Anwendung betrof- intended application.
fenen Produkte und Prozesse hinreichend
berücksichtigen. The examples of applications relate to decisions
that aim for environmental improvements, which is
Die Anwendungsbeispiele beziehen sich auf Ent- also the overall focus of the ISO 14000 series.
scheidungen, die umweltbezogene Verbesserun- Therefore, the products and processes studied in
gen unterstützen, was auch der allgemeine an LCA are those affected by the decision that the
Schwerpunkt der ISO 14000-Reihe ist. Deshalb LCA intends to support.
sind die in einer Ökobilanz untersuchten Produkte
und Prozesse diejenigen, die von der Entscheidung Some applications may not appear to immediately
betroffen sind, die von der Ökobilanz unterstützt address improvements, such as LCA to be used for
werden soll. education or information about the product life cy-
cle. However, as soon as such information is ap-
Einige Anwendungen führen möglicherweise nicht plied in practice, it is used in an improvement con-
unmittelbar zu Verbesserungen, wie z. B. Ökobilan- text. Therefore, special care is necessary to ensure
zen, die für die Ausbildung oder Information über that the information is applicable to the context in
den Lebensweg eines Produktes verwendet wer- which it is likely to be applied.
den. Sobald derartige Informationen jedoch in der
Praxis angewendet werden, geschieht dies im Zu-

37
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

sammenhang mit einer angestrebten Verbesse- Two possible different approaches to LCA have
rung. Deshalb ist besonders darauf zu achten, dass developed during the recent years. These are
sichergestellt ist, dass die Information in dem Zu-
sammenhang angewendet werden kann, in dem sie a) one which assigns elementary flows and po-
vermutlich anzuwenden ist. tential environmental impacts to a specific
product system typically as an account of the
In den letzten Jahren wurden zwei mögliche, unter- history of the product, and
schiedliche Herangehensweisen an die Ökobilanz
entwickelt. Das sind: b) one which studies the environmental conse-
quences of possible (future) changes between
a) eine, bei der die Elementarflüsse und potenziel- alternative product systems.
len Umweltwirkungen eines spezifischen Pro-
duktsystems üblicherweise vergangenheitsbe-
zogen abgebildet werden, und

b) eine, bei der die Umweltauswirkungen von


möglichen (zukünftigen) Änderungen zwischen
alternativen Produktsystemen untersucht wer-
den.

38
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

Literaturhinweise Bibliography

[1] ISO 9000:2005, Quality management sys- [1] ISO 9000:2005, Quality management sys-
tems — Fundamentals and vocabulary tems — Fundamentals and vocabulary

[2] ISO 14001:2004, Environmental manage- [2] ISO 14001:2004, Environmental manage-
ment systems — Requirements with guid- ment systems — Requirements with guid-
ance for use ance for use

[3] ISO 14004:2004, Environmental manage- [3] ISO 14004:2004, Environmental manage-
ment systems — General guidelines on prin- ment systems — General guidelines on prin-
ciples, systems and support techniques ciples, systems and support techniques

[4] ISO 14020, Environmental labels and decla- [4] ISO 14020, Environmental labels and decla-
rations — General principles rations — General principles

[5] ISO 14021, Environmental labels and decla- [5] ISO 14021, Environmental labels and decla-
rations — Self-declared environmental rations — Self-declared environmental
claims (Type II environmental labelling) claims (Type II environmental labelling)

[6] ISO 14025, Environmental labels and decla- [6] ISO 14025, Environmental labels and decla-
rations — Type III environmental declara- rations — Type III environmental declara-
tions — Principles and procedures tions — Principles and procedures

[7] ISO 14031, Environmental management — [7] ISO 14031, Environmental management —
Environmental performance evaluation — Environmental performance evaluation —
Guidelines Guidelines

[8] ISO/TR 14032, Environmental management [8] ISO/TR 14032, Environmental management
— Examples of environmental performance — Examples of environmental performance
evaluation (EPE) evaluation (EPE)

[9] ISO/TR 14047, Environmental management [9] ISO/TR 14047, Environmental management
— Life cycle impact assessment — Exam- — Life cycle impact assessment — Exam-
ples of application of ISO 14042 ples of application of ISO 14042

[10] ISO/TS 14048, Environmental management [10] ISO/TS 14048, Environmental management
— Life cycle assessment — Data documen- — Life cycle assessment — Data documen-
tation format tation format

[11] ISO/TR 14049, Environmental management [11] ISO/TR 14049, Environmental management
— Life cycle assessment — Examples of ap- — Life cycle assessment — Examples of ap-
plication of ISO 14041 to goal and scope plication of ISO 14041 to goal and scope
definition and inventory analysis definition and inventory analysis

[12] ISO 14050, Environmental management — [12] ISO 14050, Environmental management —
Vocabulary Vocabulary

[13] ISO TR/14062, Environmental management [13] ISO/TR 14062, Environmental management
— Integrating environmental aspects into — Integrating environmental aspects into
product design and development product design and development

[14] ISO 14063, Environmental management — [14] ISO 14063, Environmental management —
Environmental communication — Guidelines Environmental communication — Guidelines
and examples and examples

[15] ISO 14064-1, Greenhouse gases — Part 1: [15] ISO 14064-1, Greenhouse gases — Part 1:
Specification with guidance at the organiza- Specification with guidance at the organiza-
tion level for quantification and reporting of tion level for quantification and reporting of
greenhouse gas emissions and removals greenhouse gas emissions and removals

39
DIN EN ISO 14040:2009-11
EN ISO 14040:2006 (D/E)

[16] ISO 14064-2, Greenhouse gases — Part 2: [16] ISO 14064-2, Greenhouse gases — Part 2:
Specification with guidance at the project Specification with guidance at the project
level for quantification and reporting of level for quantification, monitoring and
greenhouse gas emission reductions or re- reporting of greenhouse gas emission
moval enhancements reductions or removal enhancements

[17] ISO 14064-3, Greenhouse gases — Part 3: [17] ISO 14064-3, Greenhouse gases — Part 3:
Specification with guidance for the validation Specification with guidance for the validation
and verification of greenhouse gas asser- and verification of greenhouse gas asser-
tions tions

[18] ISO Guide 64, Guide for the inclusion of en- [18] ISO Guide 64, Guide for the inclusion of en-
vironmental aspects in product standards vironmental aspects in product standards

40