Sie sind auf Seite 1von 1

Übungen zum Dativ/Akkusativ – setze die richtigen Fälle ein:

1. Nach ....(ein langer Tag) kamen wir aus ... (die Schule) müde zu ... (unsere Freunde).
2. Wir fuhren durch ... (dieser schöne Ort) und kamen ohne Probleme zu (seine Freundin).
3. Gegen ...(die Mannschaft von Real) hatte unser Team keine Chance.
4. Ohne ... (meine Familie) und ohne ... (schlimme Kinder) war es sehr ruhig.
5. Meine Mannschaft spielte gegen ... (die stärksten Mannschaften) sehr erfolgreich.
6. Wir fuhren im ... (letztes Jahr) durch ... (die schönsten Landschaften) Europas.
7. Die Erde kreist um ... (die Sonne).
8. Wir arbeiten gerne mit ... (unsere Schulkollegin/unsere Mitschüler/unsere Mitschülerinnen)
9. Ich bin immer für .... (du, deine Familie, deinen Freund, unsere Kameraden) da.
10. Der Ausflug wird ohne ... (mein Nachbar, du, dieser Mensch, unsere Eltern) lustig sein.
11. Sie werden für ... (ein Monat) alle Kosten für ... (das große Haus) übernehmen.
12. Peter kam zufrieden von ... (seine Arbeit, die Schule, sein Freund, seine Freundin) nach
Hause.

Setze die richtigen Relativpronominen ein:

1. Unser Freund, .....in Antigua wohnt und .... wir lange nicht gesehen haben, ist krank.
2. Alle Schüler, ... sich gut vorbereiten, können beruhigt sein.
3. Der Mantel, ... in der Wäscherei war, sieht wieder schön aus.
4. Unser Gepäck, ... wir vergessen haben, wird nachgeschickt.
5. Das Auto, ... du kaufen willst, gefällt mir gut.
6. Gegen dieses Team, ... die besten Spieler hat, kann man schwer gewinnen.
7. Unser Haus, ... wir bewohnen, macht uns viel Arbeit.
8. Zur Zeit der Revolution, von ... wir gelesen haben, herrschte Chaos.
9. Eine Arbeitsstelle, ... mir gefällt, ist schwer zu bekommen.
10. Meine Freundin, ... lange krank war, ist nun gesund.
11. Dieser Fernsehkanal, ... neu auf dem Markt ist, macht viel Werbung.
12. Die Schülerin, ... lange krank war, besucht wieder die Schule.

Setze die richtigen Adjektivendungen ein:


1. Manche Kinder helfen nur ihr... eigen... Freunden.
2. Auf den Weg besuchten wir ein... gut... Freund (unser... best... Freunde/unser... Freundin)
3. Nach ein... lang... Tag kamen wir zu uns... Haus (zu dein... Familie/ihr... Schwester)
4. Ohne unser... Lehrer (Singular + Plural) ist uns langweilig.
5. Wir fuhren mit sein... Auto durch jen... schön... Ort.
6. Du hast ein schön... Geschenk für dein... Vater gesucht.
7. Gegen dies... Konkurrenten hatte er keine Chance.
8. Wir haben etwas Schön... für unser... Vater (unser... Eltern/unser... Lehrerinnen).
9. Dies... Angebot gilt bis zum erst... Jänner.
10. Er lief dies... lang... Fluss entlang.
11. Er möchte nichts ohne sein... best... Freund machen (sein... best... Freundin/Freundinnen)
12. Er schickt ihn durch dies... verlassen... Ort/durch die ganz... Gegend.

©Michael Peitler Grammatik und Strukturen A1 A2 B1 B2 C1 C2