Sie sind auf Seite 1von 1

Notenwerte

Grundnotenwerte Ein Notenwert wird in zwei gleiche Pausen(werte)


kleinere geteilt (reguläre, binäre Teilung). gleicher Dauer

1 Ganze w ∑
= 2 Halbe ˙ ˙ Ó
= 4 Viertel œ œ œ œ Œ
j j
= 8 Achtel œ œ œ œ œ œ œ œ ‰
r r
= 16 Sechzehntel œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ ≈
u.s.w. bis Einhundertachtundzwanzigstel (Fünf Fähnchen bzw. Balken!)
Punktierte Notenwerte Pausen können nur einfach
punktiert werden!
j j r
˙. = ˙ + œ ˙ .. = ˙ + œ + œ ˙ ... = ˙ + œ + œ + œ
j j r Der dritte Punkt verlängert
œ. = œ + œ œ .. = œ + œ + œ zusätzlich um ein Achtel des
Notenwertes (selten!)
j j r Der zweite Punkt verlängert
œ.= œ + œ zusätzlich um ein Viertel des
Notenwertes
Ein Punkt verlängert um die
Hälfte des Notenwertes

Irreguläre Teilung … liegt vor, wenn ein Notenwert nicht in zwei, sondern drei, fünf,
sechs, sieben, neun oder mehr ungerade Werte geteilt wird.
BEISPIEL
3
Unterteilung in drei statt zwei
kleinere Werte: Triole œ ⇒ œ œ œ ⇒ œ œ œ
5
Unterteilung in fünf statt vier
kleinere Werte: Quintole
œ ⇒ œ œ œ œ œ ⇒ œœ œ œ œ

Überbindung (Ligatur) … ermöglicht durch Haltebogen Notenwerte, die nicht Pausen werden nicht
durch Punktierung allein dargestellt werden können. übergebunden!

BEISPIEL
r j oder
j
Fünfsechzehntelnote œ œ œ. œ Überbindung erfolgt auch,
r wenn ein Ton in den
Neunsechzehntelnote ˙ œ nächsten Takt hinein
j ausgehalten werden soll.
Elfsechzehntelnote ˙ œ.