Sie sind auf Seite 1von 40

1 2011

Geschichte & Politik

Literatur- & Sprachwissenschaften

Medien & Kultur

Sozialwissenschaften

Jura & Wirtschaft

Martin Meidenbauer

Literatur- & Sprachwissenschaften Medien & Kultur Sozialwissenschaften Jura & Wirtschaft Martin Meidenbauer

Martin Meidenbauer

Martin Meidenbauer Ihr Wissenschaftsverlag. Kompetent und unabhängig. Liebe Leserinnen, liebe Leser, dieses Jahr bauen

Ihr Wissenschaftsverlag. Kompetent und unabhängig.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

dieses Jahr bauen wir Brücken!

Zwei grenzüberschreitende Projekte vereinen die Beiträge von Wissenschaftlern aus Polen und Deutschland: in Granica werden die vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart geführten Debatten um die deutsch-polnische Grenze analysiert (s. S. 5). Politik ist die Praxis der Wissenschaft vom Notwendigen widmet sich dem gedanklichen Erbe Helmut Ridders, Professor für Öffentliches Recht und Wissen- schaft von der Politik an der Universität Gießen und langjähriger Vorsitzender der Deutsch-Polnischen Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland e. V. (s. S. 6).

Mit den Publikationen zu Pablo Palacio und Carlos Monsiváis wenden wir uns in diesem Frühjahr außerdem verstärkt der lateinamerikanischen Literatur zu (s. S. 12f.). Die zweisprachige, kritisch annotierte Ausgabe der Kurzgeschichten Palacios eröffnet die neue Reihe Ecuador – Studien und Editionen, herausgegeben von Klaus Semsch. Vor dem Hintergrund, dass Ecuador im Bewusstsein der deutschsprachigen Öffentlichkeit kaum präsent ist, soll die Reihe einen Beitrag zur kulturwissenschaftlichen Präsentation des Landes leisten und einen besseren Zugang zu den Primärwerken ermöglichen. Monsivaisiana versammelt ausge- wählte und strukturierte Aphorismen des jüngst verstorbenen mexikanischen Kulturtheoretikers Carlos Monsiváis. Die Werkauswahl umspannt sein Schaffen der Jahre 1966 bis 2009.

Mit Fragen, Anregungen, Kritik sowie Ihren Publikationsplänen wenden Sie sich bitte an:

Martin Meidenbauer Verlag – Programmleitung – Schwanthalerstraße 81 80336 München

André Pleintinger Tel.: (089) 20 23 86 03 Fax: (089) 20 23 86 04 andre.pleintinger@m-verlag.net

Inhalt

Reihen

S. 3

Geschichte

S. 4

Kultur

S. 9

Literatur

S. 11

Sprache

S. 16

Interdisziplinäre Studien

S. 19

Medien

S. 20

Wirtschaft

S. 21

Lieferbare Titel

S. 22

Geschichte &

Politik

Colloquia Baltica

Beiträge zur Geschichte

und Kultur Ostmitteleuropas Hrsg. von der Academia Baltica, Lübeck

Polono-Germanica

Schriften der Kommission für die Geschichte der Deutschen in Polen e. V.

S. 5, 9, 11, 22–27

S. 22, 24

Studien zum

mitteleuro-

päischen Adel

Hrsg. von

Ivo Cerman

Lubosˇ Velek

et al.

S. 22

Studien zur modernen Verlagsgeschichte und Wissens- produktion

Hrsg. von

Olaf Blaschke

Uwe Puschner

S. 25

Literatur

CITCEM-Studies

in Literature

(ehem. NEL)

Hrsg. von John Greenfield

S. 12, 26–27, 29

Ecuador

Studien und Editionen

Hrsg. von Klaus Semsch

S. 13

Interkulturelle

Begegnungen

Studien zum Literatur- und Kulturtransfer

Hrsg. von Michael Dallapiazza Rita Unfer Lukoschik S. 15, 26–27, 29–30

Kontext

Beiträge zur Geschichte der deutschsprachigen Literatur Hrsg. von Burkhard Dohm Ariane Martin Helmut Scheuer

S. 26–29

Romania Viva

Texte und Studien zur romanischen Gegenwartsliteratur Hrsg. von Ulrich Prill (†) Uta Felten Anna-Sophia Buck

S. 14, 26, 28–30

Sprache &

Translation

InterPartes

Studien zur Dolmetsch- wissenschaft

Hrsg. von Dörte Andres

S. 30–31

Sprache – Kultur – Gesellschaft

Beiträge zu einer anwendungsbezogenen

Sozio- und Ethnolinguistik Hrsg. von Sabine Bastian H. Ekkehard Wolff

Sprach-

Vermittlungen

Hrsg. von Konrad Ehlich

S. 17, 30–31

S. 30–31

Translinguae

Studien zur interlingualen Kommunikation Hrsg. von Peter Colliander Doris Hansen

S. 30

Medien &

Kultur

Kulturwissen-

schaft(en) als

interdisziplinäres

Projekt

Hrsg. von

Jürgen Joachimsthaler

Eugen Kotte

S. 9, 32

LiteraturFilm

Beiträge zur Medienästhetik Hrsg. von Dagmar von Hoff

S. 20, 32

Reihen

Interdiszipli-

näre Studien

Forum Junge

Romanistik

Hrsg. von

Marina Ortrud Hertrampf

S. 26

Mittelalter und

Renaissance in

der Romania

Hrsg. von

Lidia Becker

Elmar Eggert

Susanne Gramatzki Christoph Oliver Mayer

S. 19, 22, 26–27

Architektur &

Kunst

CGL-Studies

Schriftenreihe des Zentrums für Gartenkunst

und Landschaftsarchitektur der Leibniz Universität Hannover

S. 10, 33–34

Wirtschaft

Schriftenreihe

des Instituts

für Management

und Tourismus

Hrsg. von

Christian Eilzer Bernd Eisenstein Wolfgang Georg Arlt

S. 38

Geschichte

Geschichte Herausgegeben von Hans-Heinrich Nolte Für den Verein für Geschichte des Welt- systems Zeitschrift für

Herausgegeben von Hans-Heinrich Nolte Für den Verein für Geschichte des Welt- systems

Zeitschrift für

Weltgeschichte

Interdisziplinäre

Perspektiven

Erscheint 2-mal jährlich ca. 230 Seiten Paperback, 14,7 x 21 cm ISSN: 1615-2581 Jahresabonnement:

49,90 Euro (D) 87,00 Franken (CH) Einzelausgabe:

29,90 Euro (D) 53,50 Franken (CH)

Siehe auch
Siehe auch

Timm C. Richter (Hg.) Krieg und Verbrechen Situation und Intention:

Fallbeispiele S. 25

Die Zeitschrift für Weltgeschichte wird für den Verein für Geschichte des Weltsystems von Hans-Heinrich Nolte (Hannover) he- rausgegeben. Sie erscheint seit 2000 zwei- mal jährlich. Seither hat sie sich zum Forum einer neuen, umfassenden Betrachtung von Geschichte, Sozial- und Kulturwissenschaf- ten entwickelt. Wichtige Beiträge aus der englischen, russischen, französischen, spa- nischen und chinesischen Diskussion sind für deutschsprachige Leser übersetzt wor- den. Es finden sich aber auch Forschungen und Beiträge aus der deutschen Debatte.

Regional und thematisch bestimmte Schwerpunkte gelten etwa Weltsystem- studien, Eurasien, China, moderner Zwangs- arbeit, Zwang in Agrargesellschaften der Frühen Neuzeit und Genoziden, aber auch Fragen der Geoökologie sowie der Lehre an der Universität.

Alle Nummern bieten außerdem Konferenz- berichte, Rezensionen und Bibliographische Notizen zur Geschichte der Welt und ein- zelner welthistorischer Themen.

Aktuelle Ausgabe

2011, Jahrgang 12, Heft 1 ISBN: 978-3-89975-235-9

Schwerpunkt: Neue Forschungen über Massenverbrechen im 20. Jahrhundert Gastherausgeber: Bernd Bonwetsch

Beiträge

Bernd Bonwetsch

Einführung

Robert Thurston Lynching in welthistorischer Perspektive

Marc Junge Stalinismus in der Provinz

Rolf Keller Sowjetische Kriegsgefangene in deutscher Hand 1941/42

Jens Binner Zwangsarbeit im „Dritten Reich“

China und Tibet

Jörg Kruth Chinesische Entwicklungspolitik und Subsistenzwirtschaft in China

Didaktik

Raimund Schulz Weltgeschichte als didaktisches Konzept auch für die Vermittlung älterer Epochen?

Michael Bertram Die Rolle der 11. Armee und ihres Oberbefehlshabers Erich von Manstein bei der Vernichtung der Juden von Simferopol 11.–13. Dezember 1941

Konferenzberichte

Rezensionen

Bibliographische Notizen

Informationen zu zurückliegenden Ausgaben finden Sie unter www.m-verlag.net/programm/reihen

Colloquia Baltica

Beiträge zur Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas

Hrsg. von der Academia Baltica, Lübeck

Die Bände der Reihe Colloquia Baltica möchten zur guten Nachbarschaft zwischen Deutschen und den Völkern Ostmitteleuro- pas und des Ostseeraumes beitragen. Collo- quia Baltica versammelt Arbeiten über die Beziehungen von Deutschland und Polen, Finnland, Litauen, Estland und Lettland, aber auch Russland, der Ukraine, Tsche- chien und der Slowakei.

Die Autoren behandeln in erster Linie The- men aus Geschichte und Literatur, die sich mit Landschaft, Sprache und Architektur zum Gedächtnis in Zeit und Raum verbin- den – einem Gedächtnis, das weder Krieg noch Flucht, weder Vertreibung noch Um- siedlung zerstören können.

Dabei geht es nicht um rückwärts gerichtete Erinnerungspolitik aus nationaler Perspekti- ve, sondern um die Vielfalt historischer und gegenwärtiger Beziehungen im östlichen Europa. Erfahrung in Raum und Zeit verhilft zu Selbst-Bewusstsein, zur Einsicht in die eigenen Möglichkeiten, das eigene Vermö- gen, die Welt zu gestalten.

In diesem Sinne möchten die Monogra- phien, Tagungsbände und Anthologien der Colloquia Baltica dazu beitragen, dass das europäische Haus mit Leben erfüllt werde, dass die Bürgergesellschaft sich entfalte. Ein demokratisches und geeintes Europa ist es, dem Autoren und Herausgeber der Collo- quia Baltica das Wort reden.

Das Buch

Die Grenze zwischen Polen und Deutsch- land war seit dem 19. Jahrhundert ein um- strittenes Politikum. In der Weimarer Repu- blik galt die im Versailler Vertrag gezogene neue Ostgrenze des Deutschen Reichs als „blutende Grenze“. Nach dem Zweiten Weltkrieg zelebrierten die DDR und die Volksrepublik Polen an der „Oder-Neiße- Friedensgrenze“ eine vordergründige Freundschaft. Dagegen gab es in der Bun- desrepublik heftige Auseinandersetzungen um eine Anerkennung der deutsch-polni- schen Grenze an Oder und Neiße. Aber erst der deutsch-polnische Grenzvertrag aus dem Jahr 1990 sowie die Osterweiterung der Europäischen Union trugen dazu bei, der Grenze allmählich ihren konfliktgelade- nen und trennenden Charakter zu nehmen.

Historiker, Politologen, Soziologen und Kulturwissenschaftler aus Deutschland und Polen analysieren die vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart geführten Debatten um die deutsch-polnische Grenze. Sie fra- gen nach dem Bedeutungswandel der Grenze zwischen Deutschen und Polen im Spannungsfeld von Nationalisierung und Europäisierung.

Die Herausgeber

Karoline Gil ist Kulturwissenschaftlerin. Sie war am Polnischen Institut Leipzig und für die Villa Decius in Krakau tätig. Seit 2009 ist sie Mitarbeiterin der Stiftung für deutsch- polnische Zusammenarbeit in Berlin.

Dr. Christian Pletzing ist Historiker. Als Stu- dienleiter war er an der Ostsee-Akademie Travemünde und an der Academia Baltica tätig. Seit 2004 leitet er die Academia Baltica.

Geschichte

tätig. Seit 2004 leitet er die Academia Baltica. Geschichte Karoline Gil/ Christian Pletzing (Hg.) Granica Die

Karoline Gil/ Christian Pletzing (Hg.)

Granica

Die deutsch-polnische Grenze vom 19. bis zum 21. Jahrhundert (Colloquia Baltica 19)

2010

180 Seiten Paperback, 14,7 x 21 cm ISBN: 978-3-89975-213-7 29,00 Euro (D) 52,00 Franken (CH)

Siehe auch
Siehe auch

Marion Brandt (Hg.) Grenzüberschreitungen Deutsche, Polen und Juden zwischen den Kulturen

(1918–1939)

S. 22

Geschichte

Siehe auch
Siehe auch

Christoph Koch (Hg.) Vom Junker zum Bürger Hellmut von Gerlach – Demokrat und Pazifist in Kaiserreich und Republik S. 23

und Pazifist in Kaiserreich und Republik ➝ S. 23 Christoph Koch (Hg.) Politik ist die Praxis

Christoph Koch (Hg.)

Politik ist die Praxis der Wissenschaft vom Notwendigen

Helmut Ridder (1919–2007)

2010

438 Seiten Paperback, 14,7 x 21 cm ISBN: 978-3-89975-205-2 59,90 Euro (D) 104,00 Franken (CH)

Helmut Ridder, Professor für Öffentliches Recht und die Wissenschaft von der Politik an der Uni- versität Gießen, war der unbeirrbare Anwalt der am Vorbild westlicher Demokratien zu messen- den deutschen Republik. Er ließ nicht ab, den deutschen Nachkriegsstaaten die Folgen ihrer Demokratieverfehlung vorzuhalten.

Kristallisationspunkt seiner wissenschaftlichen Arbeit ist das lebendige Wechselverhältnis von Geschichte, Recht und Politik. Das Buch vereint über den Kreis der Schüler Ridders hinaus Wis- senschaftler und Politiker, die mitunter auch abweichende Standpunkte stark zu machen suchen.

Die Thematik der Beiträge reicht von der Wei- marer Republik bis zur Gegenwart. Einzelne Artikel behandeln auch Fragestellungen der aktuellen politischen Auseinandersetzung. Der Anhang enthält zwei spätere Texte Ridders, die verschiedentlich Antworten auf die in den Bei- trägen aufgeworfenen Fragen zu geben vermö- gen. In einer Zeit, in der in Europa demokratie- feindliche Einstellungen an Boden gewinnen, nimmt der Band eindringlich Stellung für die Notwendigkeit von Demokratie und ihrer Vertei- digung.

die Notwendigkeit von Demokratie und ihrer Vertei- digung. Jan Marten Ivo Klaver/Gabriella Morisco/ Gilberto Piccinini

Jan Marten Ivo Klaver/Gabriella Morisco/ Gilberto Piccinini (a cura di)

Garibaldi e gli ideali democratici internazionali

Convegno interdisciplinare: Urbino – Italia Columbia – South Carolina Porto Alegre – Brasile

2011

350 Seiten Hardcover, 15 x 21,5 cm ISBN: 978-3-89975-227-4 59,90 Euro (D) 104,00 Franken (CH) In italienischer und englischer Sprache

Garibaldi e gli ideali democratici internazionali

collects the papers presented at a conference on the influence of Garibaldi’s ideas and actions on movements of independence in different countries all over the world.

The book is divided into three parts. The first part is a historical approach dealing with the international idea of democracy in the nine- teenth century; the second part analyzes from different points of view the creation of the myth of Garibaldi; the third part shows how the sym- bolical projection of the hero finds expression in literature, journalism and in the movies.

The essays in this volume are addressed to scholars of the history of the Italian Risorgi- mento as well as to all those who are interested in intercultural relationships from an interdisci- plinary perspective.

Sylvia Remé Werner Holtfort Biographie eines Anwalts und Politikers in den 70er und 80er Jahren

Sylvia Remé

Werner Holtfort

Biographie eines Anwalts und Politikers in den 70er und 80er Jahren des 20. Jahrhunderts in Niedersachsen (Forum Deutsche Geschichte 24)

2011

278 Seiten Paperback, 14,7 x 21 cm ISBN: 978-3-89975-734-7 39,90 Euro (D) 69,50 Franken (CH)

Die Untersuchung zeichnet den Lebensweg des Rechtsanwalts und niedersächsischen Parla- mentariers Werner Holtfort (1920–1992) nach. Sie spiegelt zugleich niedersächsische und bundesdeutsche Zeitgeschichte und zeigt an Holtforts Beispiel gelebte Zivilcourage auf.

In der Lebensbeschreibung wird kein Held porträtiert; vielmehr steht der Mensch in seiner komplexen Einheit von Idealvorstellungen und praktischem Handeln im sozialen und gesell- schaftlichen Kontext im Mittelpunkt der Be- trachtung. Die Autorin ordnet die Biographie in das Zeitgeschehen ein und vergegenwärtigt so die politischen Zusammenhänge dieser Zeit. Die Darstellung und ihre Deutung sind auf die 70er und 80er Jahre des 20. Jahrhunderts be- schränkt.

Welche äußeren Umstände lösten Holtforts po- litisches Umdenken aus? Spiegelt sich dieser geistige Prozess in seinen Entscheidungen wi- der und ist in seiner persönlichen Entwicklung vom Frontoffizier zum Friedensaktivisten etwas Widersprüchliches zu sehen? Die Autorin geht besonders diesen Fragen mittels der ge- schichtswissenschaftlichen Darstellungsform einer historischen Biographie nach.

Geschichte

einer historischen Biographie nach. Geschichte Marcus Giebeler Die Kontroverse um den Reichstagsbrand

Marcus Giebeler

Die Kontroverse um den Reichstagsbrand

Quellenprobleme und historiographische Paradigmen (Forum Deutsche Geschichte 23)

2010

322 Seiten Paperback, 14,7 x 21 cm ISBN: 978-3-89975-731-6 45,90 Euro (D) 80,00 Franken (CH)

Am Abend des 27. Februar 1933, wenige Tage vor den Reichstagswahlen, sorgte die Nachricht vom brennenden Reichstag für Aufsehen. Noch bevor es gelang der Flammen Herr zu werden, bezichtigten die Nationalsozialisten die Kom- munisten der Brandstiftung.

Als Täter wurde schnell der im brennenden Reichstag aufgegriffene holländische Kommu- nist Marinus van der Lubbe identifiziert. Seine Verhaftung bildete den Auftakt für eine massive Verfolgung der politischen Gegner: Noch in der- selben Nacht wurden die Kader der KPD inhaf- tiert und Tags darauf mittels der „Reichstags- brandverordnung“ die wesentlichen Grundrechte der Weimarer Verfassung außer Kraft gesetzt. Naheliegend war daher, dass beinahe gleichzei- tig der Verdacht aufkam, die Nationalsozialisten selbst hätten die Brandstiftung inszeniert.

Die Studie zeichnet kenntnisreich und pointiert die in der bundesdeutschen Geschichtswissen- schaft ausgefochtene Reichstagsbrandkontro- verse nach. Sie zeigt auf, dass bei der Ausei- nandersetzung weniger um die Lösung des historischen Kriminalfalles, sondern um die korrekte Interpretation der Frühphase der „Machtergreifung“ gerungen wurde.

Siehe auch
Siehe auch

Connie Schneider Abschied von der Vergangenheit? Umgangsweisen mit der nationalsozialistischen Vergangenheit in der dritten Generation in Ost- und Westdeutschland S. 25

Geschichte

Siehe auch
Siehe auch

Susanne Schönborn (Hg.) Zwischen Erinnerung und Neubeginn Zur deutsch-jüdischen Geschichte nach 1945 S. 25

Zur deutsch-jüdischen Geschichte nach 1945 ➝ S. 25 Monika Halbinger Das Jüdische in den Wochenzeitungen ZEIT,

Monika Halbinger

Das Jüdische in den Wochenzeitungen ZEIT, SPIEGEL und STERN (1946–1989)

Berichterstattung zwischen Popularisierungsbemühung, Vereinnahmung und Abwehr (Forum Deutsche Geschichte 21)

2010

454 Seiten Paperback, 14,7 x 21 cm ISBN: 978-3-89975-728-6 69,90 Euro (D) 122,00 Franken (CH)

Nach der Shoah war in Deutschland der Um- gang mit Juden und jüdischen Themen aus verständlichen Gründen äußerst belastet. Antisemitische Stereotype, jahrhundertelang tradierte Vorbehalte, aber auch antisemitischer Hass wirkten weiterhin nach, wobei sich Res- sentiments häufig modifiziert in sekundär- antisemitischen Affekten zeigten. Gleichzeitig versuchte eine neue Generation, sich jüdischen Themen neu anzunähern und sich vom Natio- nalsozialismus und seinen Verbrechen ein- deutig zu distanzieren.

Monika Halbingers Studie beschäftigt sich mit der Berichterstattung zu jüdischen Themen in den drei einflussreichen Wochenzeitungen ZEIT, SPIEGEL und STERN in der bundesdeutschen Nachkriegszeit von 1946 bis 1989. Sie zeigt da- bei die Ambivalenz der Berichterstattung: zum einen die Ablehnung des Antisemitismus, den Versuch, über Juden und Judentum aufzuklären und das deutsche Judentum für die deutsche Geschichte zu vereinnahmen, zum anderen die Kontinuität antisemitischer Vorurteilskonstruk- te und Stereotype.

antisemitischer Vorurteilskonstruk- te und Stereotype. Susanne Schönborn Im Wandel – Entwürfe jüdischer

Susanne Schönborn

Im Wandel – Entwürfe jüdischer Identität in den 1980er und 1990er Jahren

(Forum Deutsche Geschichte 22)

2010

302 Seiten Paperback, 14,7 x 21 cm ISBN: 978-3-89975-729-3 42,90 Euro (D) 74,50 Franken (CH)

Die Arbeit gibt einen aufschlussreichen Einblick in die Entwürfe jüdischer Identität während der 1980er und 1990er Jahre in der Bundesrepublik Deutschland. Hierzu analysiert die Autorin zent- rale politische Debatten der Bundesrepublik, von denen sich in der Rückschau sagen lässt, dass sie Weichen gestellt haben und als Mark- steine der deutsch-jüdischen Nachkriegsge- schichte zu bewerten sind.

Gestützt auf eine breite Quellenbasis zeichnet die Arbeit den Diskurs zwischen Juden und nichtjüdischen Deutschen über die Frage nach, wie es sich als Jude nach dem Holocaust in Deutschland leben lässt und welche Bedingun- gen Juden ein Leben in Deutschland ermögli- chen. Dabei gibt die Studie auch Auskunft über das jüdische Selbstverständnis prominenter Vertreter der jüdischen Gemeinschaft, wie bei- spielsweise Ignatz Bubis, Michel Friedmann, Daniel Cohn-Bendit und Salomon Korn.

Lutz Lesle Neue Hörwelten in Skandinavien, Polen und den baltischen Ländern (Colloquia Baltica 21) 2010

Lutz Lesle

Neue Hörwelten in Skandinavien, Polen und den baltischen Ländern

(Colloquia Baltica 21)

2010

366 Seiten Paperback, 14,7 x 21 cm ISBN: 978-3-89975-214-4 29,00 Euro (D) 52,00 Franken (CH)

Über ein Vierteljahrhundert behorchte der Autor die zeitgenössische Musikszene an den Rändern Europas. Sein besonderes Interesse galt der Festival- und Opernlandschaft des Nordens, dem „Warschauer Herbst“ – bis 1989 der Schmuggelstieg subversiven Tondenkens in den Ostblock – und dem Wiedererwachen eines selbstbestimmten Musiklebens in den balti- schen Ländern. Seine Erlebnisse und Erfahrun- gen hielt er in Berichten, Interviews, Portraits, Features, Essays und Artikelserien fest. Der Au- tor dokumentiert und reflektiert eine Zeit politi- scher und gesellschaftlicher Umbrüche und die Versuche ihrer Musikschaffenden, in der rapide sich wandelnden Welt einen ästhetischen Haft- punkt zu finden.

Sinn der Textauswahl ist es, einige dieser Mo- mentaufnahmen zu bewahren: als Mosaik eines Stücks musikalischer Zeitgeschichte in Skandi- navien, Polen und dem Baltikum. Die Berichts- teile informieren dabei auch über historische und zeitgeschichtliche Gegebenheiten, die sich als Schaffensbedingungen und Daseinserfah- rungen in die Gegenwartsmusik der Regionen eingeschrieben haben. Einblicke in die Volks- musik des hohen Nordens erweitern das the- matische Spektrum.

Kultur

hohen Nordens erweitern das the- matische Spektrum. Kultur Jürgen Joachimsthaler/Eugen Kotte (Hg.)

Jürgen Joachimsthaler/Eugen Kotte (Hg.)

Kulturwissenschaft(en)

Konzepte verschiedener Disziplinen

(Kulturwissenschaft(en) als interdisziplinäres Projekt 3)

2010

246 Seiten Hardcover, 15 x 21,5 cm ISBN: 978-3-89975-224-3 42,90 Euro (D) 74,50 Franken (CH)

Die Entstehung der Neuen Kulturwissenschaft(en) verdankt sich grundsätzlichen Impulsen unter- schiedlichster Disziplinen, die den kulturwis- senschaftlichen Diskursraum erst konstituiert haben. Mit ausgeprägtem Fokus auf Interdiszip- linarität wurden konkrete Fragestellungen und Blickrichtungen auf gemeinsame Gegenstände entwickelt.

Der so entstandene fächerübergreifende Zu- sammenhang setzt dabei nach wie vor einzel- disziplinäre Kompetenzen voraus, die sowohl an traditionelle Erkenntnisinteressen als auch an etablierte methodische Verfahrensweisen anknüpfen. Wer die Kulturwissenschaft(en) ausloten will, muss deshalb immer auch die verschiedenen Fächer in den Blick nehmen. Der interdisziplinäre Diskurs, dessen Bestand- teil die Einzelwissenschaften sind, hat dabei jedoch auch längst auf sie übergegriffen und zeitigt Wirkungen in ihnen.

Dieser Tagungsband zeigt dies durch konzeptio- nelle Überlegungen aus Fremdsprachenphilolo- gie, Geschichtswissenschaft, Kulturmanagement, Literaturwissenschaft, Politikwissenschaft und Theaterwissenschaft.

Siehe auch
Siehe auch

Jürgen Joachimsthaler/ Eugen Kotte (Hg.) Theorie ohne Praxis – Praxis ohne Theorie? Kulturwissenschaft(en) im Spannungsfeld zwischen Theorie, Didaktik und kultureller Praxis S. 32

Kultur

Kultur Dinah Wijsenbeek Denkmal und Gegendenkmal Über den kritischen Umgang mit der Vergangenheit auf dem Gebiet

Dinah Wijsenbeek

Denkmal und Gegendenkmal

Über den kritischen Umgang mit der Vergangenheit auf dem Gebiet der bildenden Kunst (Forum Denkmal und Restaurierung 3)

2010

336 Seiten Paperback, 14,7 x 21 cm ISBN: 978-3-89975-724-8 49,90 Euro (D) 87,00 Franken (CH)

Denkmäler sind Zeichen der Erinnerung, die zu Ehren herausragender Persönlich- keiten und zum Gedenken an historische Ereignisse errichtet werden. Was aber, wenn sie an Ereignisse erinnern, derer man sich nicht mehr rühmen kann, wenn sie zu „Steinen des Anstoßes“ geworden sind?

Ein solches Denkmal kann man abreißen. Man kann seine Aussage aber auch mit ei- nem Gegendenkmal kritisch hinterfragen. Die spannungsreiche Wechselwirkung zwi- schen Denkmal und Gegendenkmal wirkt nicht nur aktiv einer Verdrängung entge- gen, sondern regt zum Nachdenken und zum gewissenhaften Umgang mit Ge- schichte an.

Anhand der ausführlichen Analyse aus- gewählter Fallbeispiele wird eine große Bandbreite dieser Sonderform des Denk- mals beleuchtet. Die Autorin legt damit die bisher umfangreichste kunsthistorische Behandlung des Themas Gegendenkmal vor.

kunsthistorische Behandlung des Themas Gegendenkmal vor. Rainer Paslack/Kees Vromans/ Gamze Yücel Isildar (Hg.)

Rainer Paslack/Kees Vromans/ Gamze Yücel Isildar (Hg.)

Umweltethik

Eine Einführung für Lehrende und Studierende (Forum Ethik 1)

2010

224 Seiten Paperback, 14,7 x 21 cm ISBN: 978-3-89975-730-9 29,90 Euro (D) 53,50 Franken (CH)

Die didaktische Einführung will Lehrenden und Studierenden grundlegendes Wissen zur Umweltethik vermitteln. Umweltpro- bleme können nicht allein durch techni- sche Maßnahmen gelöst werden: Damit der Umweltmanager und -techniker weiß, was er jeweils zu tun hat, bedarf es auch einer umweltethischen Orientierung. Aber auch umweltpolitische Entscheidungen benötigen einen ethischen Rahmen, um die politischen, technologischen und ethi- schen Dimensionen von Maßnahmen in ein ausgewogenes Verhältnis zueinander zu bringen. Die Formulierung von Umwelt- schutzprogrammen sowie die Wahl geeig- neter technischer Mittel werden nicht zu- letzt davon abhängen, ob der Natur und ihren Wesenheiten ein intrinsischer Wert zugesprochen wird oder nicht.

Wenn es bei der Aushandlung des richti- gen Weges im Umweltschutz zu Interes- senskonflikten kommt, ist es wichtig, die Argumente zu kennen, die den verschiede- nen umweltethischen Anschauungen zu- grunde liegen. Dieses Buch möchte die Umweltsensibilität von Laien und Experten fördern sowie einen Beitrag zur umwelt- ethischen Diskussion auf breiter gesell- schaftlicher Grundlage liefern.

auf breiter gesell- schaftlicher Grundlage liefern. Géza Hajós/ Joachim Wolschke-Bulmahn (Hg.)

Géza Hajós/ Joachim Wolschke-Bulmahn (Hg.)

Gartendenkmalpflege zwischen Konservieren und Rekonstruieren

(CGL-Studies 9)

2011

306 Seiten Hardcover, 17,5 x 25 cm ISBN: 978-3-89975-217-5 69,90 Euro (D) 122,00 Franken (CH)

Vorstellungen über Gartendenkmalpflege im Spannungsfeld von Konservieren und Rekonstruieren wurden seit Dieter Henne- bos Buch Gartendenkmalpflege von 1985 intensiv debattiert. Vor allem das Thema „Rekonstruktion“, bedingt durch häufig auf politischen Druck und aus Marketinggrün- den beförderte Projekte, ist in der jüngsten Vergangenheit bisweilen emotional disku- tiert worden. Dabei wurden Positionen ver- treten, die spektakuläre „Rekonstruktio- nen“, zum Beispiel die des Hortus Palati- nus, befürworten, oder aber jede Form der Rekonstruktion ablehnen. Für letztere liegt der gesellschaftliche Auftrag dieser jungen Disziplin vorwiegend in der Erhaltung der noch vorhandenen Pflanzenbestände. Wenn diese altersbedingt verschwinden, ist eine zeitgemäße künstlerische Fortsetzung und nicht eine Rekonstruktion vorgesehen.

Die Herausgeber dieses Bandes haben den Titel programmatisch gewählt. Er soll darauf verweisen, dass die Gartendenk- malpflege die Anlagen als Einzelfälle be- handeln und je nach der konkreten Proble- matik Methoden wie das Konservieren, das Restaurieren und das Rekonstruieren in Erwägung ziehen und miteinander vernet- zen sollte.

Das Buch

„Der er et yndigt land“ – „Das ist ein lieb- lich Land“: so setzt die Nationalhymne Dänemarks ein. „Gamle Danmark“ nennt Fontane den liebenswerten Nachbarn im Norden. Das Land ist mit sich und der Welt zufrieden. Selten nur durchbrechen Konflik- te den Konsens. Dänemark lebt in Watte gepackt. Klein ist schön.

Mit „Et yndigt land“ enden die Reisen des Autors in die Länder des Nordens. Orte, Texte und Zeichen führen zu Land und Leuten, zu Literatur und Kunst, auf Schlös- ser und in Dichterhäuser, vom Nyhavn bis Skagen, von der Kleinen Seejungfrau bis zu Brechts Exil in Skovsbostrand. Ein Gutteil der Texte gilt dem Herzogtum Schleswig, in dem Deutsches und Dänisches sich lange Zeit durchdrungen haben und sich weiter- hin durchdringen.

Dänemark lebt fort in goldener Zeit. Velkommen!

Der Autor

Dr. Dietmar Albrecht, Jahrgang 1941, ist Politologe und Sinologe, war Gründer und Leiter der Academia Baltica in Lübeck und hat seit Jahrzehnten die Länder des Nordens und des Ostens bereist, mit der Muße zur Suche in Zeit und Raum.

Inhalt

I Schleswig Dat se bliven ewich tosamende ungedelt Der Weg nach Idstedt Landsoldat und Löwe Kriegsberichterstatter Fontane Herman Bang Emil Hansen aus Nolde Knivsberg

II Jütland

Die Runen von Jelling Kartoffeltyskerne Der Pfarrer von Spentrup Marie Grubbe Geschichten aus dem Himmerland Skagen Kaj Munk

III Fünen

Das Schwanenküken Karin Michaëlis auf Thurø Geflüchtet unter das dänische Strohdach

IV Seeland

Grundtvig Oprør fra midten Ludvig Holberg Roskilde Kronborg Ein Sommer in Ålsgårde

V Kopenhagen

Nyhavn Christianshavn Brumleby Struensee Die kleine Seejungfrau Tania Blixen

VI Bornholm

Martin Andersen aus Nexø Pelle der Eroberer

Literatur

Martin Andersen aus Nexø Pelle der Eroberer Literatur Dietmar Albrecht Et yndigt land Sechs Kapitel Dänemark

Dietmar Albrecht

Et yndigt land

Sechs Kapitel

Dänemark

Orte, Texte, Zeichen (Colloquia Baltica 24)

2010

260 Seiten Paperback, 14,7 x 21 cm ISBN: 978-3-89975-187-1 29,00 Euro (D)

52,00 Franken (CH)

Siehe auch
Siehe auch

Dietmar Albrecht Sampo – Zehn Kapitel Finnland Orte, Texte, Zeichen S. 26

Literatur

Siehe auch
Siehe auch

Isabelle Almeida O de António Nobre e Les Amours jaunes de Tristan Corbière Poéticas da Ausência S. 26

Linda Egan Rui Estrada Monsivaisiana On Rorty and Other Ethical Issues aforismos de un pueblo
Linda Egan Rui Estrada Monsivaisiana On Rorty and Other Ethical Issues aforismos de un pueblo

Linda Egan

Rui Estrada

Monsivaisiana

On Rorty and Other Ethical Issues

aforismos de un pueblo que quiere ser ciudadano

(CITCEM-Studies in Literature 9)

2010

2010

84 Seiten

246 Seiten Hardcover, 15 x 21,5 cm ISBN: 978-3-89975-726-2 36,90 Euro (D) 64,50 Franken (CH) In spanischer Sprache

Paperback, 14,7 x 21 cm ISBN: 978-3-89975-212-0 19,90 Euro (D) 37,20 Franken (CH) In englischer Sprache

Este libro representa “lo mejor de lo que ha dicho” Carlos Monsiváis sobre medio siglo de escribir: los aforismos que caracterizan su modo poético-filosófico y humorístico de expre- sión. Es la primera colección de epigramas monsivaisianos y de cierta manera corona su

„Meiner Meinung nach ist die wichtigste Bot- schaft in den Texten Rui Estradas, dass wir ver- stehen müssen, inwiefern alle Menschen zwar rational sind, deswegen aber nicht vermeiden können, grausam zu sein. Es kommt auf den

carrera. Con ella, la autora le rinde homenaje al escritor que siempre quería pulir el aforismo que no le salía.

El estudio liminar contextualiza esta antología. Una entrevista con Monsiváis sobre sus aforis- mos sirve de trasfondo a un examen de dos de los aforistas que más admira el cronista: Oscar Wilde y Salvador Novo. También analiza el afo- rismo como género. El lector hallará un recorri- do de los temas que el pensador y crítico mexi- cano más desarrolla y su relación al aforismo. Desde el principio, Monsiváis se ha ocupado de la democratización, modernización y diversi- ficación de México, así como cuestiones que van del cine, las celebridades y el lenguaje hasta el racismo, el sexismo, la corrupción y quizás el más trascendente: la impunidad. En un país donde la impunidad define su gobierno, sistema de justicia y cuerpo policial, la gente tolera una sociedad rezagada que se niega a vivir bajo el imperio de la ley.

Zusammenhang an. Aber kommt es wirklich nur auf den Zusammenhang an?

Wie Arendt ist Rui Estrada nicht davon über- zeugt, dass das Böse nur in den Händen von teuflischen Persönlichkeiten zu finden ist. Wenn wir uns in spezifischen Situationen befinden, können wir dazu gebracht werden, die endgülti- ge und entscheidende Frage zu stellen: ‚Wenn ich in einer Situation wäre, in der ich mich ent- scheiden müsste, entweder eine für meine Ge- meinschaft gefährliche Person zu verschonen, oder diese Gemeinschaft zu schützen, was wür- de ich tun?‘ Und diese Frage ist sehr beängsti- gend.”

Prof. Teresa Toldy

Ecuador – Studien und Editionen

Hrsg. von

Klaus Semsch

Ecuador ist im Bewusstsein der deutschspra- chigen Öffentlichkeit kaum präsent. Das Land wird bis heute fast ausschließlich im Rahmen allgemeiner Problemstellungen südamerikanischer Ökonomie, Politik und Gesellschaft wahrgenommen. Die große Vielfalt Ecuadors ist hierzulande seit Ale- xander von Humboldts Reiseberichten aus dem beginnenden 18. Jahrhundert zwar be- kannt, jedoch einzig auf den Gebieten der Geologie, der Tier- und Pflanzenkunde. Der kulturelle und insbesondere literarische und künstlerische Reichtum des Andenstaates ist selbst Spezialisten lateinamerikanischer Kultur weitgehend unvertraut, mit Ausnah- me des Malers Guayasamin und weniger Romane des sozialen Realismus.

Vor diesem Hintergrund ist es das Ziel, einen wichtigen Beitrag zur kulturwissenschaftli- chen Präsentation Ecuadors in Deutschland zu leisten. Insbesondere soll das Land als Nation einer großen kulturellen Vielfalt ge- würdigt und als bedeutsames lateinamerika- nisches Land ins Bewusstsein gerückt wer- den. Von hier aus sind eine deutliche Verbes- serung der Landeskenntnis in Deutschland, weitere, vernetzte Studien und Editionen im Bereich der Lateinamerikanistik sowie nicht zuletzt auch ein wachsendes öffentliches wie touristisches Interesse denkbar.

Die einzelnen Bände der Reihe verschreiben sich dabei zum einen dem Anliegen einer (inter)disziplinär wie methodisch breiten und offenen Darstellung und Vertiefung wichtiger Landesthemen sowie der Präsentation und Erforschung wichtiger Kulturträger/innen. Dazu sollen zum anderen kritische, teilweise zweisprachige Ausgaben und Texteditionen bedeutender ecuadorianischer Autor/innen und Künstler/innen erstmals einen besseren Zugang zu den nicht immer leicht zugängli- chen Primärwerken ermöglichen.

Das Buch

Der Ecuadorianer Pablo Palacio (1906– 1947) ist ein großer Autor der lateinameri- kanischen Moderne. Sein Prosawerk führt den Leser in das Ecuador der 20er und 30er Jahre, an jenen Unort zwischen Norm und Tabu, an dem das Süße bitter, und das Bitte- re süßlich schmecken. Denn seine Protago- nisten sind Außenseiter, wie die einsame Opernbesucherin, lebensferne Wissen- schaftler, Doppelwesen, betrogene Ehe- männer oder Waisenkinder.

Palacios Feder fasziniert mit schlichten und bizarren Strichen zugleich. Fragmentarisch, mit spielerisch ironischer Distanz, bieten die Texte ein Patchwork der Stile, erzeugen eigene, unvertraute Realitäten. Der Autor steht so weniger dem ‚sozialen Realismus‘ seiner Zeit als den Provokationen von Sym- bolismus, Schauerromantik und den Avant- garden nahe.

Dieser Band eröffnet die neue Reihe Ecua- dor – Studien und Editionen mit einer ersten Ausgabe der Kurzgeschichten Palacios im deutschsprachigen Raum. Zweisprachig, kritisch annotiert, mit einer Einleitung zu Autor und Land, einer Bibliographie sowie Beiträgen führender Stimmen des heutigen Ecuador versehen, wendet sich das Buch nicht nur an ein universitäres, sondern an ein breiteres Lesepublikum.

Literatur

sondern an ein breiteres Lesepublikum. Literatur Pablo Palacio Kurzgeschichten Cuentos Zweisprachige Ausgabe

Pablo Palacio

Kurzgeschichten

Cuentos

Zweisprachige Ausgabe von Klaus Semsch Edición bilinguë Das Gesamtwerk – Obras completas 1 (Ecuador – Studien und Editionen 1)

2010

504 Seiten Hardcover, 15 x 21,5 cm ISBN: 978-3-89975-219-9 59,90 Euro (D) 104,00 Franken (CH)

Siehe auch
Siehe auch

Beatrix Ta Von Städten des Realen zu Städten des Imaginären Entwicklungstendenzen im hispanoamerikanischen Stadtroman des 20. Jahrhunderts S. 29

Literatur

Literatur Silvia Krabbe Der Kriminalroman in Frankreich und Spanien Ein intertextueller Vergleich der Maigret-Reihe

Silvia Krabbe

Der

Kriminalroman

in Frankreich

und Spanien

Ein intertextueller Vergleich der Maigret-Reihe Georges Simenons und des Carvalho-Zyklus Manuel Vázquez Montalbáns (Romania Viva 6)

2010

374 Seiten Hardcover, 15 x 21,5 cm ISBN: 978-3-89975-218-2 59,90 Euro (D) 104,00 Franken (CH)

Siehe auch
Siehe auch

Véronique Liard (Hg.) Verbrechen und Gesell- schaft im Spiegel von Literatur und Kunst S. 28

Das Buch

Die Autorin untersucht mit Georges Sime- non und Manuel Vázquez Montalbán fran- zösisch- und spanischsprachige Klassiker der Kriminalliteratur und stellt Vázquez Montalbán in die Traditionslinie Simenons. Diese vergleichende intertextuelle Studie der Maigret- und der Carvalho-Romane stellt sowohl methodisch als auch inhaltlich einen Neuansatz dar.

Zunächst werden die beiden Kriminalro- manreihen unter Berücksichtigung des his- torischen Kontextes und der Topografie betrachtet. Das zentrale Kapitel der Analyse rückt die Figur des Detektivs, die Protago- nisten Jules Maigret bzw. Pepe Carvalho, in den Mittelpunkt der Betrachtungen.

Thematische Schwerpunkte hierbei sind die allgemeinen Charakteristika der Detektive, die Gastronomie, das Verhältnis zu Frauen sowie die Aufklärung des jeweiligen Falles mittels einer enquête.

Es folgt eine intermediale Analyse, in der die gängigen Maigret- und Carvalho-Verfil- mungen als Text verstanden und literatur- wissenschaftlich untersucht werden.

Die Autorin

Silvia Krabbe, geboren 1979, Hochschul- studium an der WWU Münster, 2004 Magistra Artium in Romanischer Philologie (Französisch und Spanisch) sowie Neuerer und Neuester Geschichte, Promotion in Romanischer Philologie (Französisch und Spanisch).

Romania Viva

Texte und Studien zur romanischen Gegenwartsliteratur

Hrsg. von Ulrich Prill (†) Uta Felten Anna-Sophia Buck

Romania Viva versteht sich als innovativer Beitrag zur Literaturwissenschaft. Die Reihe widmet sich den Kulturen der Romania in ihrer ganzen Vielfalt.

Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Gegen- wart. Im Gegensatz zu anderen literaturwis- senschaftlichen Reihen wird Romania Viva nicht nur Studien über die Literaturen und Kulturen der Romania vorstellen, sondern auch Primärtexte veröffentlichen. Der inte- ressierten Leserschaft eröffnet sich auf diese Art und Weise nicht nur – wie ansonsten üblich – ein ‚indirekter’ Blick (etwa durch die Brille von Dissertationen), sondern ein direkter Zugang.

Auch in einer weiteren Hinsicht sticht Romania Viva aus der Vielzahl bereits exis- tierender romanistischer Reihen hervor: In Zeiten der zunehmenden Zergliederung der Romania in Einzeldisziplinen wie Hispanis- tik, Italianistik oder Gallo-Romanistik will Romania Viva gerade den Zusammenhalt der gesamten Romania betonen, wie er von den Begründern der wissenschaftlichen Dis- ziplin ‚Romanistik’ anvisiert war. So ergibt sich konzeptionell eine überaus weite Per- spektive, die alle romanischen Kulturen und Literaturen der Gegenwart umfasst.

Gerade die romanischen Gegenwartslitera- turen zeigen mit Autoren wie Michel Houellebecq, Susanna Tamaro oder Javier Marías, dass die Romania lebt und interes- siert: Romania Viva eben.

Interkulturelle

Begegnungen

Studien zum Literatur- und Kulturtransfer

Hrsg. von Michael Dallapiazza Rita Unfer Lukoschik

Die Reihe Interkulturelle Begegnungen. Studien zum Literatur- und Kulturtransfer, begründet von Michael Dallapiazza (Ger- manistik, Universität Urbino) und Rita Unfer Lukoschik (Romanistik/Kulturwissenschaf- ten), wendet sich an Fachwissenschaftlerin- nen und Fachwissenschaftler der literatur- und kulturwissenschaftlichen Fächer, an alle historisch-kunstgeschichtlich-humanis- tischen Disziplinen sowie an die Fremd- sprachenphilologien.

Sie versteht sich als Beitrag zur Erforschung und zum Verständnis der wechselseitigen kulturellen Beziehungen und der von ihnen ausgehenden Impulse. Die Reihe steht allen kulturellen Begegnungen und ihren Erfor- schungen im Lichte der verschiedenen Methodologien offen. Es werden Beiträge in italienischer, französischer, englischer, spanischer und deutscher Sprache veröffent- licht, stets begleitet von einem ausführli- chen Abstract in Deutsch bzw. Englisch.

Das Buch

Diese Untersuchung über italienischspra- chige Literatur richtet die Aufmerksamkeit auf die kulturellen Implikationen von Orts- wechseln in der deutschen und italieni- schen Gesellschaft. Anhand der Werke von Autoren mit Migrationserfahrung wird gezeigt, wie diese die kulturellen Grenzen verlagern oder gar verwischen, indem sie ihre Umgebung deuten, beobachten und kritisieren. Die fiktiven Akteure einer aus zwei Kulturen schöpfenden interkulturellen Lebenshaltung werden dabei als zweihei- misch definiert. Literatur als Reflexions- medium kultureller Vorgänge gibt die Viel- falt interkultureller Begegnungen wieder und kann als Grundlage zur Erforschung interkultureller Praxis gesehen werden.

Carmine Abate, Marisa Fenoglio, Silvia Di Natale, Joseph Zoderer, Saidou Moussa-Ba, Laila Wadia, Tahar Lamri, Ermia Dell’Oro und Igiaba Scego zeugen jeder auf unter- schiedliche Weise von einem Zweihei- misch-Sein in der heutigen Gesellschaft.

Die Autorin

Loredana Russo studierte Romanistik und Germanistik an der Universität zu Köln mit Schwerpunkt Interkulturelle Literaturwissen- schaft. Während sie ihre Dissertation ver- fasste, arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität zu Kiel.

Literatur

Mitarbeiterin an der Universität zu Kiel. Literatur Loredana Russo Zweiheimische Figuren in der

Loredana Russo

Zweiheimische

Figuren in der

italienischsprachi-

gen Gegenwarts-

literatur

Figure biculturali nella letteratura contemporanea in lingua italiana (Interkulturelle Begegnungen 7)

2011

208 Seiten Hardcover, 15 x 21,5 cm ISBN: 978-3-89975-228-1 ca. 39,90 Euro (D) ca. 69,50 Franken (CH)

Siehe auch
Siehe auch

Anna Griesheimer Deutschland in der italienischen Literatur seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs La Germania nella letteratu- ra italiana dopo la seconda guerra mondiale S. 27

Sprache

Sprache Burghard Baltrusch/ Gabriel Pérez Durán/ Kathrin Sartingen (eds.) Soldando Sal Galician Studies in Trans-

Burghard Baltrusch/ Gabriel Pérez Durán/ Kathrin Sartingen (eds.)

Soldando Sal

Galician Studies in Trans- lation & Paratranslation

2010

410 Seiten Paperback, 14,7 x 21 cm ISBN: 978-3-89975-211-3 59,90 Euro (D) 104,00 Franken (CH) In galizischer Sprache mit englischen Abstracts

The Book

Are there differences between a soap opera broadcasted in South America and its dubbed version in Galicia? Do translated products have a shelf life just like the geopolitical bonds to which they are relat- ed? Does Galicia belong to the Portuguese speaking world? How did specialised terms like DNA and RNA become colloquial terms? In what way did Galician emigration contribute to Cuba’s cultural legacy? And how is text transformed into voice?

These questions lead us directly to transla- tion and its context, namely paratranslation. Translation and paratranslation are key elements when describing and analysing cultural phenomena that are permeable and crossbred. We carry a “portable culture” wherever we go. It gets impregnated by its own context; it creates friction but also pro- vides understanding. The current volume tries to delve into a transdisciplinary field in order to reveal the privileged role trans- lation plays in politics, TV, comparative literature, informatics, terminology, music, migration, etc. Thus, Soldando Sal initiates the cartography of Galician translation studies. www.estudosgalegos.org

The Editors

Burghard Baltrusch is a senior lecturer in Portuguese and Translation Studies at the University of Vigo.

Gabriel Pérez Durán is a pre-doctoral re- searcher in Galician and Translation Studies at the University of Vigo.

Kathrin Sartingen is a professor for Hispanic and Lusophone Studies (Literature and Media Studies) at the University of Vienna.

Siehe auch
Siehe auch

Peter Colliander/ Doris Hansen (Hg.) Übersetzer und Übersetzungskulturen S. 30

Content

1. Traducindo Galicia para o mundo

Translating Galicia for the World

2. Cara a unha crítica da tradución

Towards a Critique of Translation

3. Literatura comparada, tradución e

recepción Comparative Literature, Translation and Reception

4. Tradución e cultura

Translation and Culture

5. Ferramentas da tradución e

paratradución Translation and Paratranslation Tools

Contributors

Rosa Aneiros Burghard Baltrusch Daniela Braga Olga Castro José F. Colmeiro Gonzalo Constenla Astrid Santana Fernández de Castro Olga Nogueira Agustín Fernández Paz Áurea Fernández Xosé Ramón Freixeiro Iolanda Galanes Xoán Manuel Garrido Ana Luna Carlos Paulo Pereiro Silvia Montero Xoán Montero Craig Patterson Renata Rocha Bieito Romero Alberto Valverde

Sprache – Kultur – Gesellschaft

Beiträge zu einer anwendungsbezogenen Sozio- und Ethnolinguistik

Hrsg. von Sabine Bastian H. Ekkehard Wolff

Die Reihe bietet ein Forum für Monogra- phien und Sammelbände zu interdisziplinä- ren Themen, die sich im Umfeld aktueller primär linguistischer, aber auch kulturwis- senschaftlicher und gesellschaftswissen- schaftlicher Forschungen entwickeln. Be- sondere Beachtung finden die regionalisier- ten Linguistiken zu Europa, Afrika, Asien, Lateinamerika und der Karibik.

Im Sinne einer theoretischen ebenso wie anwendungsbezogenen Sozio-/Ethnolinguis- tik & Sprachsoziologie, die auch Aspekte der Kontakt- und Varietätenlinguistik ein- schließt, werden die komplexen Inter- dependenzbeziehungen zwischen sprachli- chen, kulturellen, sozialen, politischen und ökonomischen Faktoren thematisiert. Neben den „klassischen“ Fragestellungen anglo- phoner, frankophoner, hispanophoner, italophoner, lusophoner und arabophoner Linguistiken und der Afrikanistik geht es um die Beschreibung von Multilingualismus und Multikulturalismus, um Sprachkontakt und Übersetzung, um die Interrelationen von Sprache und Bildung bis hin zu wenig erforschten Problemen des Überganges von der Oralität zur Literalität.

Ziel ist es, neue sprachkulturelle Erkenntnis- se bekannt zu machen, die geeignet sind, den weltweiten Herausforderungen von Pluralität der menschlichen Existenz in Kon- frontation mit den Globalisierungstenden- zen des 21. Jahrhunderts zu begegnen.

Das Buch

Städte als soziale Räume verändern sich. Mit ihnen wandeln sich auch Rolle und Funktion der Sprache(n), die diese Verände- rungen widerspiegeln. So kann es keine Reflexion über nachhaltige Stadtentwick- lung geben, die nicht auch die Diskurse über Entwicklung von Sprachen und Spre- chen in diesen Räumen einschließt.

Die Beiträge dieses Bandes bieten einen Querschnitt aktueller Forschungen, die an die Diskussionen auf der 6. Internationalen Tagung der Journées de Sociolinguistique Urbaine (J.I.S.U.) vom Dezember 2009 an- knüpfen. Damit wird zugleich das Spektrum der theoretisch-methodologischen Betrach- tungen wie der empirischen Analysen er- weitert, die mit dem Tagungsband Sociolin- guistique urbaine et développement durable urbain (= Sprache – Kultur – Gesellschaft 5) vorgelegt worden sind.

Die Herausgeber

Sabine Bastian ist ordentliche Universitäts- professorin für Translatologie (frankophone Kulturen) am Institut für Angewandte Lin- guistik der Universität Leipzig.

Thierry Bulot ist Universitätsprofessor für Soziolinguistik an der Universität Rennes 2 und wissenschaftlicher Leiter der Wissen- schaftsgruppe (Groupement d’Intérêt Scien- tifique) „Sprachliche und kulturelle Plurali- täten“.

Elisabeth Burr lehrt seit 2005 französische/ frankophone und italienische Sprachwissen- schaft an der Universität Leipzig.

Sprache

Sprachwissen- schaft an der Universität Leipzig. Sprache Sabine Bastian/ Thierry Bulot/ Elisabeth Burr (Hg.)

Sabine Bastian/ Thierry Bulot/ Elisabeth Burr (Hg.)

Sociolinguistique

urbaine

Identités et mise en mots (Sprache – Kultur – Gesellschaft 6)

2011

164 Seiten Paperback, 14,7 x 21 cm ISBN: 978-3-89975-231-1 ca. 29,90 Euro (D) ca. 53,50 Franken (CH) In französischer Sprache

Siehe auch
Siehe auch

Sabine Bastian/Thierry Bulot/ Elisabeth Burr (Hg.) Sociolinguistique urbaine et développement durable urbain Enjeux et pratiques dans les sociétés francophones et non francophones S. 30

Sprache

Sprache Raúl Sánchez Prieto Los sistemas temporales del español y del alemán Su tratamiento gramatical 2010

Raúl Sánchez Prieto

Los sistemas temporales del español y del alemán

Su tratamiento gramatical

2010

202 Seiten Paperback, 14,7 x 21 cm ISBN: 978-3-89975-193-2 29,90 Euro (D) 53,50 Franken (CH) In spanischer Sprache

Euro (D) 53,50 Franken (CH) In spanischer Sprache Marco Giolitto La communauté piémontaise d’Argentine

Marco Giolitto

La communauté piémontaise d’Argentine

Évolution, fonction et image du piémontais dans la Pampa gringa argentine

(Forum Sprachwissenschaften 9)

2010

422 Seiten Paperback, 14,7 x 21 cm ISBN: 978-3-89975-727-9 59,90 Euro (D) 104,00 Franken (CH) In französischer Sprache

Zeit spielt im alltäglichen Leben eine wichtige

A

l’instar de la plupart des langues romanes,

Rolle. Indem der Mensch als Bezugspunkt fun-

le

piémontais aussi est parlé dans le continent

giert, wird Zeit erst messbar. Als zentrale Größe nimmt die Zeit Einfluss auf sämtliche Bereiche

américain : nous trouvons en Argentine le nombre le plus élevé de descendants de Pié-

des menschlichen Lebens. Dieser tritt beson-

montais. La vague migratoire y est arrivée dans

ders in der Sprache in Erscheinung, mit deren

la

période 1875–1914, entre la grande dépres-

Hilfe wir unsere Erfahrungen, Wünsche, Hoff- nungen und Ängste ausdrücken.

sion économique de la fin du siècle XIX et la première guerre mondiale. Après l’arrivée à

Siehe auch
Siehe auch

Martina Emsel/ Annette Endruschat (Hg.) Metáforas en la traducción Metaphern in der Übersetzung S. 31

In dieser Monographie werden erstmals nahezu alle bis dato erschienenen Werke zum spani- schen und deutschen indikativischen Tempus- system systematisch beschrieben und bewertet. Neben einer kurzen Einführung in die Verbalka- tegorie Tempus wird auf die verschiedenartige grammatische Beschreibung der spanischen Tempora – presente, futuro, indefinido, per- fecto, imperfecto, pluscuamperfecto, pretérito anterior und futuro perfecto – eingegangen. Ebenso werden alle zum deutschen Tempus- system gehörenden Tempora berücksichtigt.

Buenos Aires, ils se sont installés dans la «Pampa gringa». La langue dominante dans la région a été le piémontais, du moins jusqu’aux années cinquante. Seulement à partir de ce moment l’espagnol a commencé à remplacer

le piémontais, jusqu’à devenir aujourd’hui la

langue la plus parlée, sauf chez les gens âgés.

Ce livre voudrait rendre compte d’une re- cherche menée sur cette communauté, par le biais d’une série d’entretiens avec environ 300

descendants de ces immigrés, dans le but de reconstruire les pratiques linguistiques des Pié- montais depuis leur arrivée jusqu’à maintenant

Diese Arbeit bietet einen Ausgangspunkt für all

et

de recueillir quelques représentations sur

jene, die sich intensiv mit den spanischen oder

le

piémontais (de langue rurale à langue de

deutschen Tempora und ihrer Beschreibung beschäftigen.

la

mémoire) et sa relation avec l’espagnol.

Si

la langue de la région de Buenos Aires a

été jusqu’à présent largement étudiée, ce livre constitue par contre la première étude sur le piémontais d’Argentine.

Mittelalter und Renaissance in der Romania

Hrsg. von Lidia Becker Elmar Eggert Susanne Gramatzki Christoph Oliver Mayer

Die Schriftenreihe Mittelalter und Renais- sance in der Romania (MIRA) setzt sich zum Ziel, die Ergebnisse der interdisziplinären Zusammenarbeit im Rahmen des gleichna- migen wissenschaftlichen Netzwerkes zu den Epochen Mittelalter und Renaissance in den romanischsprachigen Ländern zu veröffentlichen.

Daneben sollen auch unabhängige Unter- suchungen zu dieser Thematik in die Reihe aufgenommen werden, um so möglichst umfassend jenen Leserkreis zu erreichen, der sich für diesen gleichermaßen zeitlich- historisch wie sprachlich-kulturell definier- ten Gegenstandsbereich interessiert.

Neben sprach- und literaturwissenschaftli- chen Studien bilden kulturwissenschaftlich sowie historisch ausgerichtete Untersuchun- gen Schwerpunkte der Schriftenreihe, die aber auch weitere Disziplinen wie etwa die Kunstgeschichte, die Philosophie, die historischen Sozialwissenschaften oder die Theologie mit einbezieht.

Interdisziplinäre Studien

Das Buch

Der Sammelband bündelt 15 Beiträge der

zweiten Fachtagung des Netzwerks Mittel- alter und Renaissance in der Romania

(27.–28. September 2008, Regensburg).

In ihnen befassen sich die Autoren damit, wie sich die städtische Lebenswelt in den romanischen Sprachen und Literaturen jener Zeit niederschlägt. Die sprach-, litera- tur- und geschichtswissenschaftlichen Auf- sätze behandeln zum einen die Bezeich- nungen für ‚Stadt‘ sowie die Rolle der Stadt und der sie dominierenden Gesellschafts- schichten für die Sprach- und Literaturge- schichte.

Zum anderen wird der Stellenwert und die Beschreibung bestimmter Städte in verschie- denen literarischen Werken erörtert und der Blick der Forschung auf die Stadt, ihre Be- wohner und ihre Geschichte reflektiert.

Die Herausgeber

Sabine Heinemann ist Professorin für italie- nische und französische Sprachwissenschaft an der Karl-Franzens-Universität Graz.

Rembert Eufe arbeitet als wissenschaftlicher Angestellter am Institut für Romanistik der Universität Regensburg.

am Institut für Romanistik der Universität Regensburg. Sabine Heinemann/ Rembert Eufe (Hg.) Romania urbana Die

Sabine Heinemann/ Rembert Eufe (Hg.)

Romania urbana

Die Stadt des Mittelalters und der Renaissance und ihre Bedeutung für die romanischen Sprachen und Literaturen (Mittelalter und Renaissance in der Romania 3)

2010

330 Seiten Paperback, 14,7 x 21 cm ISBN: 978-3-89975-216-8 52,90 Euro (D) 92,00 Franken (CH)

Siehe auch
Siehe auch

Lidia Becker (Hg.) Aktualität des Mittelalters und der Renaissance in der Romanistik S. 26

Medien

Maria Theresa Bauer Florian Blum Choreographie des Körpers Dynamik in TV-Wissensmagazinen Interart in Pedro
Maria Theresa Bauer
Florian Blum
Choreographie des Körpers
Dynamik in TV-Wissensmagazinen
Interart in Pedro Almodóvars Film
„Sprich mit ihr“
(LitFilm 4)
Theorie und Praxis am Beispiel von Kopf-
ball (ARD), Galileo (Pro7) und neues (3sat)
(Forum Kommunikation und Medien 12)
2011
2010
176 Seiten
Paperback, 14,7 x 21 cm
ISBN: 978-3-89975-221-2
27,90 Euro (D)
50,50 Franken (CH)
144 Seiten
Paperback, 14,7 x 21 cm
ISBN: 978-3-89975-732-3
22,90 Euro (D)
42,50 Franken (CH)

Pedro Almodóvar gilt als einer der erfolgreichs- ten spanischen Filmemacher der Postmoderne. Dieser Band entwickelt in einer fundierten Aus- einandersetzung mit dem Film „Sprich mit ihr“

(Hable

zu Almodóvars polyphoner Ästhetik, die erst- mals im Lichte des Interart-Begriffs betrachtet wird.

con ella, 2002) einen neuartigen Zugang

Der Fokus liegt dabei auf dem komplexen Beziehungsgeflecht von Sprache und Körper- inszenierung. Insbesondere Pina Bauschs Tanz- theater, aber auch Stierkampf- und Stumm- filmsequenzen verwandeln den Körper im Film in einen performativ zitierfähigen und damit kommunikativen Körper.

Siehe auch
Siehe auch

Dominique Pleimling Film als Lektüre Rainer Werner Fassbinders Adaption von Alfred Döblins

Berlin Alexanderplatz

S. 32

Seit der Etablierung von TV-Wissensmagazinen im bundesdeutschen Fernsehprogramm liegt der Fokus einzelner Untersuchungen zuneh- mend auf unterhaltenden Aspekten der Ver- mittlung „wissenschaftlichen Wissens“. Offen- bar wird die Relevanz einer massenattraktiven Gestaltung in besonderem Maße für Sendun- gen, die „gehaltvolles Wissen“ aufbereiten, an- erkannt. Mit dem Aspekt der Dynamik zur Un- terhaltungserzeugung in TV-Wissensmagazinen hat sich bislang jedoch keine Arbeit ausführlich beschäftigt.

Genau hier setzt diese Studie an und geht der Frage nach, inwieweit es der Einsatz dynamik- fördernder Gestaltungsmittel in TV-Wissens- magazinen aktuell noch zulässt, „gehaltvolles wissenschaftliches Wissen“ zu vermitteln. Ge- genstand der inhaltsanalytischen Untersuchung sind drei TV-Wissensmagazine: „Kopfball“, „Ga- lileo“ und „neues“. Alle drei Wissenssendungen bedienen ein stärker werdendes Rezeptionsbe- dürfnis des Zuschauers, das sich aus seiner alltäglichen Wahrnehmung einer auf Aktualität, Beschleunigung und Flexibilität setzenden Wirklichkeit ergibt: Wissen will nicht mehr erlernt werden – es will erlebt werden.

Uwe Cantner/Annette Mehler (Hg.) Joachim Zentes/Stefan Kolb/ Erfolgreiche Handelsstrategien Dimensionen öffentlichen
Uwe Cantner/Annette Mehler (Hg.) Joachim Zentes/Stefan Kolb/ Erfolgreiche Handelsstrategien Dimensionen öffentlichen

Uwe Cantner/Annette Mehler (Hg.)

Joachim Zentes/Stefan Kolb/

Erfolgreiche Handelsstrategien

Dimensionen öffentlichen Wirtschaftens

Sebastian Rittinger

Festschrift für Rupert Windisch

Gestern – Heute – Morgen

2010

2010

308 Seiten Hardcover, 15 x 21,5 cm ISBN: 978-3-89975-220-5 56,90 Euro (D) 99,00 Franken (CH)

266 Seiten Hardcover, 15 x 21,5 cm ISBN: 978-3-89975-222-9 39,90 Euro (D) 69,50 Franken (CH)

Aus Anlass seines 65. Geburtstages sind in die- ser Festschrift für Rupert Windisch insgesamt 15 Beiträge von Freunden, Wegbegleitern, Dok- toranden und Kollegen zusammengetragen worden, die in vielfältiger Weise mit dem aka- demischen Leben des Jubilars verbunden sind.

Das Buch stellt die Kernergebnisse einer Studie vor, die das Institut für Handel & Internationa- les Marketing (H.I.MA.) in Zusammenarbeit mit dem Handelsverband Deutschland (HDE) erar- beitet hat. Zielsetzung ist es aufzuzeigen, wie sich Einzelhandelsunternehmen seit dem Zwei-

Verteilt auf drei Zeitabschnitte fokussiert die

Neben einer schriftlichen Befragung wurden

Die Beiträge reichen von Neubetrachtungen der Rolle des Staates in der Finanzwissenschaft in Gegenwart und Geschichte bis hin zur Spiel- theorie und der Bedeutung neuerer technischer Entwicklungen im Gesundheitswesen und des computergestützten Handels. Weitere Themen- bereiche sind die Perspektiven einer neolibe- ralen Umweltpolitik, die Relevanz von Markt- zutrittsbeschränkungen und Regulierungen so- wie die Rolle von Unsicherheiten in der Präfe- renzmessung. Auch die Frage von Ungleichheit und räumlicher Evolution wird diskutiert.

Der Band demonstriert damit nicht nur das breite Spektrum des wissenschaftlichen Inte- resses des Jubilars, sondern bietet auch einen Einblick in die Vielfältigkeit der Finanzwissen- schaft, zu der Rupert Windisch aktiv beigetra- gen hat.

ten Weltkrieg entwickelt haben, welche Strate- gien sie einsetzen und welche Erfolgsfaktoren sie auszeichnen. Dies schließt kleine und mitt- lere Unternehmen (KMU) sowie (heutige) Groß- unternehmen ein.

Studie insgesamt einen Zeitraum von 75 Jah- ren. Insofern versteht sich die Untersuchung als eine dynamische Erfolgsfaktorenanalyse, wobei durch eine Systematisierung der be- trachteten Unternehmen anhand der Dimen- sionen „Wachstum“ und „Wandel“ vier grund- legende Einzelhandelsstrategien identifiziert werden konnten.

insgesamt 68 Experteninterviews mit Ge- schäftsführern und Vorständen von Einzel- handelsunternehmen aus allen relevanten Branchen (Food, Near-Food und Non-Food) in Deutschland geführt.

Wirtschaft

Siehe auch
Siehe auch

Manon Eckhoff Qualität und Qualifizierung im Tourismus Anforderungen an ein ganzheitliches Qualitäts- und Qualifizierungssystem in einer Destination S. 38

Lieferbare Titel

Geschichte

Albrecht, Dietmar/ Thoemmes, Martin (Hg.)

Mare Balticum

Begegnungen zu Heimat, Geschichte, Kultur an der Ostsee

(Colloquia Baltica 1)

2005, 184 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-510-7 19,90 EUR/34,60 CHF

„Der Band vereint eine Reihe von lesenswerten und stilistisch abwechslungsreich gestalteten Beiträgen zu den Problemen eines gemeinsamen Erinnerns im Ostseeraum.”

(sehepunkte)

Altenstraßer, Christina

Handlungsspielraum

Denunziation

Alltag, Geschlecht und Denunziation im ländlichen Oberdonau 1938 bis 1945

(Forum Deutsche Geschichte 10) 2005, 176 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-556-5 24,90 EUR/42,80 CHF

Amar-Dahl, Tamar

Moshe Sharett – Diplomatie statt Gewalt

Der „andere“ Gründungsvater Israels und die arabische Welt

2003, 168 Seiten, Hardcover ISBN 978-3-89975-030-0 24,90 EUR/42,80 CHF

“A fascinating, timely and important book.“

(Amos Elon)

Berg, Thomas v.

Korruption und

Bereicherung

Politische Biografie des Münchner NSDAP-Fraktions- vorsitzenden Christian Weber

(Forum Deutsche Geschichte 1) 2003, 120 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-453-7 18,00 EUR/31,40 CHF

Bergenthum, Hartmut

Weltgeschichten im Zeitalter der Weltpolitik

Zur populären Geschichts- schreibung im wilhelminischen Deutschland

(Forum Deutsche Geschichte 4) 2004, 304 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-487-2 35,90 EUR/60,00 CHF

„Bergenthums Publikation ist eine bemerkenswerte Studie zur Geschichte des Wilhelminischen

Deutschlands.“ (Jahrbuch für Europäische Überseegeschichte)

Bernou-Fieseler, Anne/

Brandt, Marion (Hg.)

Deile, Lars

Théofilakis, Fabien (Hg.)

Grenzüberschreitungen

Kulturgeschichte als

Das Konzentrationslager

Deutsche, Polen und Juden

Kulturkritik

Dachau: Erinnerung,

zwischen den Kulturen

Nachfragen bei Georg

Erlebnis, Geschichte

(1918–1939)

Steinhausen

Deutsch-Französisches Kolloquium München, 29. und 30. April 2005

2006, 342 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-058-4

(Colloquia Baltica 6) 2006, 278 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-560-2 19,90 EUR/34,60 CHF

(Forum Kulturwissenschaften 7) 2008, 448 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-674-6 59,90 EUR/104,00 CHF

39,80 EUR/66,00 CHF

Brüggemann, Karsten (Hg.)

Dörner, Ruth

Europa der Regionen:

Staat und Nation im Dorf

Biersack, Martin

Der Finnische Meerbusen

Erfahrungen im 19. Jahrhun-

Mediterraner Kulturtrans- fer am Beginn der Neuzeit

Esten, Deutsche und ihre Nachbarn

dert: Frankreich, Luxemburg, Deutschland

Die Rezeption der italienischen

(Mittelalter und Renaissance

(Colloquia Baltica 11)

(Forum Europäische Geschichte 1)

Renaissance in Kastilien zur Zeit der Katholischen Könige

in der Romania 4)

2007, 170 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-065-2 19,90 EUR/34,60 CHF

„spannender Lesestoff”

2006, 369 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-582-4 46,90 EUR/70,10 CHF

2010, 766 Seiten, Hardcover

(Hansische Geschichtsblätter)

„Ein sehr wichtiger Beitrag zur Erforschung des politisch-

ISBN 978-3-89975-196-3 79,90 EUR/139,00 CHF

Brüsch, Björn

sozialen Systems der ländlichen Welt zwischen Maas und Rhein.”

Genealogie einer

(Rheinische Vierteljahrsblätter)

Binner, Jens

Lehranstalt

„Ostarbeiter“ und Deut-

Von der gartenmäßigen

Drecktrah, Volker Friedrich (Hg.)

sche im Zweiten Weltkrieg

Nutzung des Landes zur

Die RAF und die Justiz

Prägungsfaktoren eines

Gründung der Königlichen

Nachwirkungen des

selektiven Deutschlandbildes

Gärtnerlehranstalt

„Deutschen Herbstes“

(Forum Deutsche Geschichte 18) 2008, 498 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-686-9 59,90 EUR/104,00 CHF

2010, 650 Seiten, Hardcover ISBN 978-3-89975-708-8 69,90 EUR/122,00 CHF

2010, 280 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-186-4 42,90 EUR/74,50 CHF

Cerman, Ivo/Velek, Luboš (Hg.)

Droste, Dietrich

Adelige Ausbildung

Energiemangel als

Eine energetische Gesell-

2010, 700 Seiten, Hardcover

Bodenmann, Siegfried/ Splinter, Susan (Hg.)

Mythos – Helden – Symbole

Legitimation, Selbst- und Fremdwahrnehmung in der Geschichte der Naturwissen- schaften, der Medizin und der

2009, 301 Seiten, Paperback

Die Herausforderung der Aufklärung und die Folgen

(Studien zum mitteleuropäischen Adel 1) 2006, 305 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-057-7 44,00 EUR/72,00 CHF

Antrieb der Menschheits- geschichte

schafts- und Geschichtstheorie

ISBN 978-3-89975-712-5 34,50 EUR/60,00 CHF

Technik

Cerman, Ivo/Velek, Luboš (Hg.)

Dyroff, Stefan/

ISBN 978-3-89975-162-8

Adel und Wirtschaft

Krzoska, Markus (Hg.)

46,90 EUR/74,50 CHF

Lebensunterhalt der Adeligen in der Moderne

Geschichtsbilder und ihre museale Präsentation

Borzyszkowska-Szewczyk, M./ Pletzing, C. (Hg.)

(Studien zum mitteleuropäischen Adel 2)

Ausgewählte Beiträge zur Geschichte der Deutschen in

Jüdische Spuren in der Kaschubei

2009, 304 Seiten, Paperback

Polen in Vergangenheit und Gegenwart

Ein Reisehandbuch

ISBN 978-3-89975-056-0 44,00 EUR/76,50 CHF

(Polono-Germanica 3)

2010, 448 Seiten, Hardcover ISBN 978-3-89975-178-9

Dahlke, Matthias

2008, 212 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-137-6

26,90 EUR/46,00 CHF In deutscher & polnischer Sprache

Der Anschlag auf Olympia ‘72

32,90 EUR/58,00 CHF

Brackmann, Thomas

Die politischen Reaktionen auf den internationalen

Dyroff, Stefan/ Radziszewska, Krystyna/

Zwischen Kemalismus

Terrorismus in Deutschland

Röskau-Rydel, Isabel (Hg.)

und Islamisierung

(Forum Deutsche Geschichte 12)

Lodz jenseits von

Das Verhältnis von Religion und Staat in der Türkei

2006, 138 Seiten, Paperback

„Fabriken, Wildwest und Provinz“

(Forum Europäische Geschichte 4) 2007, 126 Seiten, Paperback

ISBN 978-3-89975-583-1 22,90 EUR/39,50 CHF

Kulturwissenschaftliche Stu-

ISBN 978-3-89975-641-8 18,90 EUR/35,00 CHF

„Diese Studie zeigt gelungen die Ambivalenz, in der sich die Türkei in Bezug auf die Rolle des Staates als auch des Islams befindet.”

Ausgezeichnet mit dem Johann- Gustav-Droysen-Preis 2006

„Eine Bereicherung für die Terrorismusforschung und auch für die historische Forschung zur Bundesrepublik der Ära Brandt.“

(H-Soz-u-Kult)

dien über die Deutschen in und aus den polnischen Gebieten

(Polono-Germanica 4) 2009, 256 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-184-0 39,90 EUR/69,50 CHF

(literaturreport.com)

22

39,90 EUR/69,50 CHF (literaturreport.com) 22 Verschiedene Titel sind auch als eBook erhältlich. Sie

Verschiedene Titel sind auch als eBook erhältlich. Sie finden diese auf der Seite www.m-verlag.net

Lieferbare Titel

Eakin-Thimme, Gabriela Ann

Fritsche, Christiane

Herget, Beate/

Kathe, Steffen R.

Geschichte im Exil

Schaufenster des

Pleitner, Berit (Hg.)

Kulturpolitik um jeden

Deutschsprachige Historiker

Heimat im Museum?

Preis

nach 1933

(Forum Deutsche Geschichte 8) 2005, 352 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-502-2 49,90 EUR/81,00 CHF

„Gabriela Ann Eakin-Thimme hat die Debatte über Leben, Werk und Wirkung deutschsprachiger

„Wirtschaftswunders“ und Brückenschlag nach Osten

Westdeutsche Industriemessen und Messebeteiligungen im Kalten Krieg (1946–1973)

(Forum Deutsche Geschichte 20) 2008, 627 Seiten, Hardcover ISBN 978-3-89975-689-0 59,90 EUR/104,00 CHF

Museale Konzeptionen zu Heimat und Erinnerungskultur in Deutschland und Polen

(Colloquia Baltica 14) 2008, 168 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-115-4 19,90 EUR/37,20 CHF

Die Geschichte des Goethe- Instituts 1951 bis 1990

2005, 528 Seiten, Hardcover ISBN 978-3-89975-047-8

59,00 EUR/95,00 CHF Rave-Forschungspreis Auswärtige Kulturpolitik (nominiert)

Exilhistoriker ein gutes Stück

„Eine wirklich gelungene Arbeit“

Helmberger, Peter

„Der Autor hat eine Lücke geschlossen.“

vorangebracht.“

(Zeitschrift für Unternehmensge-

Blauhemd und Kugelkreuz

(H-Soz-u-Kult)

(H-Soz-u-Kult)

schichte)

Konflikte zwischen der SED

 

und den christlichen Kirchen

Kneissl, Daniela (Hg.)

Erhard, Beatrix

Gilzmer, Mechtild

um die Jugendlichen in der

Fotografie als Quelle

Widerstand und

Denkmäler als Medien

SBZ/DDR

der Zeitgeschichte:

Außenpolitik

der Erinnerungskultur

(Forum Deutsche Geschichte 16)

Kategorien, Schauplätze,

Vorstellungen und Konzeptio-

(Forum Deutsche Geschichte 5)

in Frankreich seit 1944

Akteure

nen im Umkreis des 20. Juli

2004, 184 Seiten, Paperback

2007, 254 Seiten, Hardcover ISBN 978-3-89975-083-6 39,95 EUR/66,00 CHF

2008, 348 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-658-6 49,90 EUR/87,00 CHF

La photographie comme source de l'Histoire contemporaire :

Catégories, lieux, acteurs

ISBN 978-3-89975-483-4

„Ein wichtiger interdisziplinärer

Herkommer, Christina

2010, 154 Seiten, Paperback

19,90 EUR/34,60 CHF

Beitrag.“ (Dokumente)

Frauen im Nationalsozialismus

ISBN 978-3-89975-190-1 27,90 EUR/50,50 CHF

Fabisch, Dieter

Greßhake, Florian

– Opfer oder Täterinnen?

Der Publizist Theodor Wolff

Damnatio memoriae

Eine Kontroverse der

(Forum Deutsche Geschichte 9)

Koch, Christoph (Hg.)

Kriegsentstehung und -ziele in seinen Tagebüchern 1914–1919

(Forum Deutsche Geschichte 2) 2004, 88 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-455-1 14,90 EUR/26,20 CHF

Ein Theorieentwurf zum Denkmalsturz

(Forum Europäische Geschichte 8) 2010, 138 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-721-7 19,90 EUR/37,20 CHF

Frauenforschung im Spiegel feministischer Theoriebildung und der allgemeinen historischen Aufarbeitung der NS-Vergangenheit

2005, 88 Seiten, Paperback

Vom Junker zum Bürger

Hellmut von Gerlach – Demokrat und Pazifist in Kaiserreich und Republik

2009, 442 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-156-7 59,90 EUR/104,00 CHF

Fasora, Lukáš et al. (Hg.)

Haeberlin, Matthias

ISBN 978-3-89975-521-3

„Lesenswerter Sammelband“

Sozial-reformatorisches

Bedrohte Schweizer

14,90 EUR/26,20 CHF

(H-Soz-u-Kult)

Denken in den böhmischen

Seegrenzen im

Ländern 1848–1914

Zweiten Weltkrieg

Hof, Patrik

Köse, Yavuz (Hg.)

2010, 420 Seiten, Paperback

Eine vergleichende Studie zur

Kurswechsel an der Börse

Istanbul: vom imperialen

ISBN 978-3-89975-192-5

militärischen Bedrohung und

Kapitalmarktpolitik

Herrschersitz zur

59,90 EUR/104,00 CHF

zum Schweizer Grenzschutz in

unter Hitler und Mussolini

Megapolis

„Eine Bereicherung der einschlägigen Literatur”

den Grenzseeregionen der Nord-, West- und Südschweiz

Wertpapierhandel im deut- schen Nationalsozialismus

(Forum Europäische Geschichte 6)

„Das Werk schließt einfach eine

Historiographische Betrach- tungen zu Gesellschaft,

(H-Soz-u-Kult)

(Forum Europäische Geschichte 2)

(1933–1945) und im italieni-

Institutionen und Räumen

Forbrich, Herle

2007, 310 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-628-9

schen Faschismus (1922–1945)

Mit einem Vorwort von Suraiya Faroqhi

Herrenhäuser ohne

39,90 EUR/66,00 CHF

2006, 448 Seiten, Paperback

"…, the collection includes some

Herren

„Eine interessante und sorgfältig

2008, 482 Seiten, Paperback

Ostelbische Geschichtsorte im 20. Jahrhundert

(Colloquia Baltica 17)

recherchierte Studie, die auf- grund der Verzahnung operatio- neller Vorgänge mit ihrem militä-

ISBN 978-3-89975-663-0 59,90 EUR/104,00 CHF

wichtige Forschungslücke.“

ISBN 978-3-89975-050-8 49,90 EUR/81,00 CHF

excellent analyses of the city’s

2008, 276 Seiten, Paperback

rischen und politischen Kontext

(Vierteljahrschrift für Sozial- und

past, offering novel perspectives,

ISBN 978-3-89975-150-5 29,00 EUR/52,00 CHF

als gelungenes Beispiel einer er- neuerten, nicht-applikatorischen

Wirtschaftsgeschichte)

„Eine Bereicherung des For-

particularly on the rapid changes in the empire and its capital.”

„Gründlich, detailgerecht und in große Zusammenhänge gestellt.“

Operationsgeschichte bezeichnet werden kann.“

schungsstandes, und [die Studie] erweitert das Wissen über Bör-

(Int. Journal of Turkish Studies)

(KONSENS)

(Militärgeschichtliche Zeitschrift)

senpolitik der beiden faschisti-

Kotulla, Andreas Johannes

 

schen Diktaturen wesentlich.“

„Nach Lourdes!“

Fritsche, Christiane

Heilbronner, Oded

(Sozial.Geschichte online)

Der französische Marienwall-

Vergangenheitsbewälti-

„Freiheit, Gleichheit,

fahrtsort und die Katholiken

gung im Fernsehen

Brüderlichkeit und

Höschen, Markus

im Deutschen Kaiserreich

Westdeutsche Filme über den

2003, 232 Seiten, Hardcover

Dynamit“

Nationaler Starrsinn oder

Politische Konflikte um den

(Forum Europäische Geschichte 3)

(1871−1914)

Nationalsozialismus in den 1950er und 60er Jahren

ISBN 978-3-89975-031-7 35,90 EUR/60,00 CHF

Populäre Kultur, populärer Liberalismus und Bürgertum im ländlichen Süddeutschland 1850 bis 1930

(Forum Deutsche Geschichte 13)

ökologisches Umdenken?

Schweizer Alpentransit im ausgehenden 20. Jahrhundert

2006, 600 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-052-2 59,90 EUR/96,00 CHF Hieronymus-Preis

Studie, die einen prägnanten

2007, 224 Seiten, Paperback

2007, 476 Seiten, Paperback

„Die Untersuchung stellt einen unverzichtbaren Beitrag zu Erfor-

Einblick in ein wichtiges For- schungsfeld bietet.“

ISBN 978-3-89975-597-8 28,90 EUR/49,30 CHF

ISBN 978-3-89975-644-9 59,90 EUR/96,00 CHF

schung des Phänomens Lourdes und seines Einflusses auf den

(Communicatio Socialis)

„Ein wichtiges und sehr

„Ein wesentlicher Beitrag zur

Katholizismus dar.“

anregendes Buch.“ (Jahrbuch zur Liberalismus-Forschung)

neueren Schweizer Geschichts- schreibung.“ (traverse)

(Frankreich-Forum)

schreibung.“ (traverse) (Frankreich-Forum) Verschiedene Titel sind auch als eBook erhältlich. Sie

Verschiedene Titel sind auch als eBook erhältlich. Sie finden diese auf der Seite www.m-verlag.net

23

Lieferbare Titel

 

Kramer, Helgard (Hg.)

Krzoska, Markus/

Mayerhofer, Lisa

Between Several Worlds is an

(East European Jewish Affairs)

NS-Täter aus

Röskau-Rydel, Isabel (Hg.)

Zwischen Freund

excellent research monograph

interdisziplinärer

Identitäten und Alteritäten

und Feind – Deutsche

that makes a huge contribution to

Perspektive

der Deutschen in Polen in

(Polono-Germanica 2)

Besatzung in Rumänien

our understanding of Capsali’s

2006, 446 Seiten, Paperback

historisch-komparatistischer

1916–1918

vast and complicated historical

ISBN 978-3-89975-055-3 42,90 EUR/71,00 CHF

Perspektive

2010, 412 Seiten, Hardcover ISBN 978-3-89975-715-6

treatise.“

„Hans Mommsen weist überzeu- gend auf zentrale ‚Probleme der

2007, 130 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-107-9

59,90 EUR/104,00 CHF

Pentz, Wolfhart

Täterforschung’ hin. [Die Beiträ-

19,90 EUR/37,00 CHF

Möller, Silke

Sozialprotestantismus in

ge] bieten interessante Facetten

„Bier, Unfug und Duelle“?

den USA und Deutschland

der Täterforschung.“

Kurilo, Olga (Hg.)

Corpsstudentische Erziehung

Social Gospel und christlich

(literaturkritik.de)

Seebäder an der Ostsee

(Colloquia Baltica 18)

im deutschen Kaiserreich

soziale Bewegung bis 1914

 

im 19. und

1871–1914

2005, 312 Seiten, Hardcover

„Die Studie bietet einen soliden

 

Krosta, Frank

Die Universitätsbibliothek Bonn in der Zeit des Nationalsozialismus

20. Jahrhundert

2009, 300 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-151-2

2004, 160 Seiten, Hardcover ISBN 978-3-89975-038-6 34,90 EUR/59,00 CHF

ISBN 978-3-89975-044-7 49,90 EUR/81,00 CHF

Überblick über sozial-theologi-

Personal, Erwerbung,

29,00 EUR/52,00 CHF

Müller-Navarra, Sylvin

sche Strömungen im deutschen

Benutzung

Ein vergessenes Kapitel

und amerikanischen Protestan-

(Forum Deutsche Geschichte 19)

Lang, Andreas

aus der Seenforschung

tismus.“ (sehepunkte)

2008, 170 Seiten, Paperback

Lebensmittelchemiker in

Wilhelm Halbfaß (1856–1938),

ISBN 978-3-89975-688-3

Uniform

interne Seiches und der

Pletzing, Christian (Hg.)

29,90 EUR/53,50 CHF

Die Geschichte der Lebens-

(Forum Wissenschaftsgeschichte 3)

Madüsee (Jezioro Miedwie)

Vorposten des Reichs?

„Ein wichtiger Baustein in der

(Library & Information History)

mittelchemie als Teil der

(Forum Wissenschaftsgeschichte 1)

Ostpreußen 1933–1945

Historiographie der Universitäts- bibliothek Bonn.“ (IFB) “valuable and instructive”

Militärpharmazie

2006, 404 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-572-5

2005, 352 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-540-4 45,90 EUR/75,00 CHF

(Colloquia Baltica 3) 2006, 254 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-561-9 19,90 EUR/34,60 CHF

 

49,90 EUR/81,00 CHF

Münch, Matti

 

Krzoska, Markus (Hg.)

Verdun

Pletzing, Christian/

Erinnerungen des

Lauenburg, Frank

Mythos und Alltag einer Schlacht

Pletzing, Marianne (Hg.)

Posener Domherren

40 Jahre Skinheads

(Forum Deutsche Geschichte 11)

„Aus unendlich vielen Steinchen

Displaced Persons

Albert Steuer

Jugendszene und

2006, 576 Seiten, Paperback

(Polono-Germanica 5)

2010, 248 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-209-0 37,90 EUR/66,00 CHF

„Krzoska hat ein wichtiges Zeit- dokument zugänglich gemacht,

(ABDOS-Mitteilungen)

Arbeitermythos

(Mythen in Jugendszenen 1) 2009, 110 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-695-1 19,90 EUR/37,20 CHF

ISBN 978-3-89975-578-7 59,90 EUR/96,00 CHF

setzt Matti Münch – gut lesbar – das Mosaik zusammen, ein bitter ernstes Bild der Sinnlosigkeit.“

Flüchtlinge aus den baltischen Staaten in Deutschland

(Colloquia Baltica 12) 2007, 248 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-066-9 19,90 EUR/34,60 CHF

das man als solches mit Interesse

Lehmann, Martin

(Schwarzwälder Bote)

Pletzing, Christian/

Im Gedächtnis von Zeit

Festschrift für Dietmar Albrecht

liest, das aber auch der histori- schen Forschung zur Regional-

Die Cosmographiae Introductio Matthias Ring-

Ein Meilenstein frühneuzeit-

2010, 382 Seiten, Hardcover

Neumann, Michael

Thoemmes, Martin (Hg.)

und zur regionalen Kirchenge-

manns und die Weltkarte Martin Waldseemüllers

Royal Air Force gegen Luftwaffe

und Raum

schichte, aber auch zum deutsch- polnischen Verhältnis neue Perspektiven eröffnet.“

aus dem Jahre 1507

licher Kartographie

Die Eskalation zum strategi- schen Luftkrieg 3. September 1939 bis 12. Mai 1940

(Forum Europäische Geschichte 5)

(Colloquia Baltica 10) 2007, 198 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-084-3 19,90 EUR/34,60 CHF

Krzoska, Markus/ Röskau-Rydel, Isabel (Hg.)

ISBN 978-3-89975-207-6 89,90 EUR/157,00 CHF

2007, 192 Seiten, Hardcover ISBN 978-3-89975-647-0

Pröse, Michael

Stadtleben und

29,90 EUR/53,00 CHF

Chiffriermaschinen und

Nationalität

Lingelbach, Gabriele (Hg.)

Entzifferungsgeräte im

Ausgewählte Beiträge zur

(Polono-Germanica 1)

Vorlesung, Seminar,

Palma, Marisol

Zweiten Weltkrieg

Stadtgeschichtsforschung in

Repetitorium

Bild, Materialität,

Technikgeschichte und

Ostmitteleuropa im 19. und

Universitäre geschichts-

Rezeption

informatikhistorische Aspekte

20. Jahrhundert

wissenschaftliche Lehre im historischen Vergleich

Fotografien von Martin Gusinde aus Feuerland 1919–1924

(Forum Wissenschaftsgeschichte 2) 2006, 272 Seiten, Paperback

“If you are interested in cipher

2006

2006, 366 Seiten, Paperback

Maaß, Anita

(Forum Kulturwissenschaften 6)

ISBN 978-3-89975-548-0

186 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-081-2 32,90 EUR/56,00 CHF

ISBN 978-3-89975-566-4 49,90 EUR/81,00 CHF

2008, 342 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-649-4 48,90 EUR/85,00 CHF

32,90 EUR/56,00 CHF

machines you should enjoy own– ing this book.” (The Cryptogram)

„In der Summe liegt ein lesens- werter, neue Forschungsperspek-

Wohnen in der DDR

Paudice, Aleida

tiven entwerfender Band zur

Dresden-Prohlis:

Between Several Worlds:

Ramler, Siegfried

Stadtgeschichte in den polnischen Gebieten während des 19. Jahr- hunderts vor, der Beachtung verdient.“

Wohnungspolitik und Wohnungsbau 1975 bis 1981

(Forum Deutsche Geschichte 14) 2006, 332 Seiten, Paperback

The Life and Writings of Elia Capsali

The Historical Works of a 16th-Century Cretan Rabbi

Die Nürnberger Prozesse

Erinnerungen des Simultandol- metschers Siegfried Ramler

(Quellen und Dokumente zur

(ABDOS-Mitteilungen)

ISBN 978-3-89975-610-4 39,90 EUR/66,00 CHF

(Forum Europäische Geschichte 7) 2010, 236 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-706-4 39,90 EUR/69,50 CHF

Europäischen Geschichte 2) 2010, 196 Seiten, Hardcover ISBN 978-3-89975-179-6 32,90 EUR/58,00 CHF

24

Verschiedene Titel sind auch als eBook erhältlich. Sie finden diese auf der Seite www.m-verlag.net

Verschiedene Titel sind auch als eBook erhältlich. Sie finden diese auf der Seite www.m-verlag.net

Lieferbare Titel

Reimer, Achim

Schmid, Harald (Hg.)

Sennebogen, Waltraud

Stubbe da Luz, Helmut/

„Hamburg“ oder

Stadt zwischen zwei Demokratien

Erinnerungskultur

und

Zwischen Kommerz und Ideologie

Wurm, Christian Friedrich

Baden-Baden von 1930 bis 1950

Regionalgeschichte

Berührungspunkte von

Hambourg“?

(Forum Deutsche Geschichte 7)

2009, 228 Seiten, Paperback

Wirtschaftswerbung und

Amandus Augustus Abendroth.

2005, 392 Seiten, Hardcover

ISBN 978-3-89975-169-7

Propaganda im

Reformpolitiker und Stadtober-

34,90 EUR/61,00 CHF

Nationalsozialismus

haupt unter Napoleon

ISBN 978-3-89975-045-4 39,90 EUR/66,00 CHF

(Forum Deutsche Geschichte 17)

2010

„Eine sowohl spannend geschrie-

(Badisches Tagblatt)

Schneider, Connie

2008, 448 Seiten, Hardcover

Bd. 1: 388 Seiten

bene als auch wissenschaftlich kompetente Geschichtsaufarbei-

Abschied von der Vergangenheit?

ISBN 978-3-89975-684-5 59,90 EUR/104,00 CHF

Bd. 2: 540 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-180-2

tung.“

Umgangsweisen mit der nationalsozialistischen

„Waltraud Sennebogen gelingt es überzeugend, die ‘Propaganda

89,90 EUR/157,00 CHF

Vergangenheit in der dritten

von unten’ kritisch-reflektiert

Tischler, Ulrike (Hg.)

Reiss, Frank/Matocha, Pavel

Generation in Ost- und

darzustellen.“

From

The cultural memory of

Der Vater meines besten

Westdeutschland

(H-Soz-u-Kult)

«milieu de mémoire»

Freundes schickte meinen Vater ins KZ

(Forum Deutsche Geschichte 3) 2004, 312 Seiten, Paperback

„Ein interessantes und

Söldenwagner, Philippa

to «lieu de mémoire»

Eine jüdische Biographie

ISBN 978-3-89975-477-3

Spaces of Negotiation

Istanbul in the 20th century

zwischen Deutschland, der Slowakei, Tschechien und den USA

39,90 EUR/66,00 CHF

engagiertes Buch.“

European Settlement and Settlers in German East Africa

1900–1914

2006, 262 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-063-8 38,90 EUR/65,00 CHF

(Quellen und Dokumente zur

(H-Soz-u-Kult)

2006, 301 Seiten, Hardcover

(H-Net Reviews)

Europäischen Geschichte 1)

ISBN 978-3-89975-072-0

Torma, Franziska

Übersetzt von Werner Imhof

Schönborn, Susanne (Hg.)

49,90 EUR/81,00 CHF

Eine Naturschutzkampag-

2007, 146 Seiten, Hardcover

„Das Buch ist eine überwältigende

Zwischen Erinnerung

Spaces of Negotiation is an

ne in der Ära Adenauer

ISBN 978-3-89975-106-2

und Neubeginn

excellent study of German East

24,90 EUR/46,00 CHF

Lektüre.“ (Václav Havel)

Zur deutsch-jüdischen Geschichte nach 1945

Mit einem Vorwort von Michael Brenner

Africa which will be welcomed by historians of German and European imperialism.”

Bernhard Grzimeks Afrikafilme in den Medien der 50er Jahre

2004, 216 Seiten, Hardcover ISBN 978-3-89975-034-8 36,90 EUR/62,00 CHF

Richter, Timm C. (Hg.)

2006, 340 Seiten, Paperback

„Ein lesenswertes Buch“

Krieg und Verbrechen

ISBN 978-3-89975-051-5

Speitkamp, Winfried (Hg.)

(sehepunkte)

Situation und Intention:

49,90 EUR/81,00 CHF

Kommunikationsräume –

„Ein echter Beitrag zur deutschen

(H-Soz-u-Kult)

Fallbeispiele

„Ein gelungener Überblick über

Erinnerungsräume

Kulturgeschichte der frühen

2006, 268 Seiten, Paperback ISBN 978-3-89975-080-5

die wechselvolle Geschichte der Juden in Deutschland.“

Beiträge zur transkulturellen Begegnung in Afrika

Bundesrepublik.“

36,90 EUR/62,00 CHF

(literaturkritik.de)

2005, 328 Seiten, Hardcover

„Wenn diese Generation so

ISBN 978-3-89975-043-0

Wesolowski, Tilmann

weiterforscht, können sich die

Schroll, Armin

39,90 EUR/66,00 CHF

Verleger und

Alten beruhigt zurückziehen.”

Prinzessin Auguste Amalie

Eine Biographie aus

„Die Aufsatzsammlung bietet

Verlagspolitik

(sehepunkte)

von Bayern 1788–1851

eine spannende und thematisch vielseitige Lektüre.“

Der Wissenschaftsverlag R. Oldenbourg zwischen

(Studien zur modernen Verlagsge-

Rohrer, Christian

napoleonischer Zeit

(Comparativ)

Kaiserreich und

Nationalsozialistische Macht in Ostpreußen

2., neu bearb. u. erw. Auflage 2010, 340 Seiten, Hardcover

Stubbe da Luz, Helmut

Nationalsozialismus

(Colloquia Baltica 7/8)

ISBN 978-3-89975-725-5

Okkupanten und

schichte und Wissensproduktion 1)

2006, 672 Seiten, Hardcover

29,90 EUR/53,50 CHF

Okkupierte

2010, 436 Seiten, Hardcover

ISBN 978-3-89975-054-6 49,90 EUR/81,00 CHF

Schweikardt, Christoph

Napoleons Statthalterregimes in den Hansestädten.

ISBN 978-3-89975-199-4 69,90 EUR/122,00 CHF

ebenso unkonventionelle wie

Die Entwicklung der

Bd. 1: Modellkonstruktion

wertvolle [Arb