Sie sind auf Seite 1von 1

• Wenn Sie die [Umschalttaste] und die [Alt]-Taste/ • Surround-Spuren können außerdem an Ausgangsbusse gelei-

[Wahltaste] gedrückt halten und in der Spurliste oder im tet werden, die dieselbe Anzahl an Lautsprecherkanälen haben,
Routing-Bereich des Mixers (nur Cubase) einen Ein- sofern dadurch keine Feedback-Verbindungen entstehen.
gangs- oder Ausgangsbus auswählen, wird dieser für alle
Für Ausgangsbusse ist jede Zuweisung möglich.
ausgewählten Kanäle eingestellt.
Auf diese Weise können Sie einfach und schnell denselben Eingang bzw. ! Feedback-Verbindungen sind im Einblendmenü
Ausgang für mehrere ausgewählte Kanäle einstellen. Wenn Sie die [Um- nicht verfügbar und werden durch ein Warnsymbol
schalttaste] gedrückt halten und einen Eingangs- bzw. Ausgangsbus wäh-
gekennzeichnet.
len, werden für die folgenden ausgewählten Kanäle die folgenden Busse
in aufsteigender Reihenfolge ausgewählt, d.h. der zweite ausgewählte Ka- Wenn Sie Eingangs- oder Ausgangsbuszuweisungen auf-
nal wird an den zweiten, der dritte an den dritten Bus geleitet usw. heben möchten, wählen Sie im dazugehörigen Einblend-
Sie können für eine Spur nur Eingangsbusse auswählen, menü die Option »Kein Bus«.
die der Kanalkonfiguration der Spur entsprechen. Dabei
gilt für Eingangsbusse Folgendes: Ein- und Ausblenden von Bussen im Mixer
• Monospuren können an Mono-Eingangsbusse oder an ein- Im Mixer werden Busse als Eingangs- und Ausgangska-
zelne Kanäle eines Stereo- bzw. Surround-Eingangsbusses näle dargestellt (in den separaten Fensterflächen links und
geleitet werden (nur Cubase). rechts). Sie können diese unabhängig voneinander ein-
• Monospuren können an externe Eingänge geleitet werden, die bzw. ausblenden, indem Sie auf die Schalter »Eingangs-
Sie im Fenster »VST-Verbindungen« auf der Studio-Register- kanäle ausblenden« bzw. »Ausgangskanäle ausblenden«
karte eingerichtet haben. Dabei kann es sich um Monokanäle im allgemeinen Bedienfeld des Mixers klicken:
oder einzelne Kanäle in einem Stereo- oder Surround-Bus
(nur Cubase) handeln. Die Spuren können außerdem an den
Talkback-Kanal geleitet werden.
• Monospuren können auch an Mono-Ausgangsbusse geleitet
werden, die Sie im Fenster »VST-Verbindungen« auf der Aus- Eingangskanäle ausblenden
gänge-Registerkarte oder der Registerkarte »Gruppen/Ef- (nur Cubase)
fekte« eingerichtet haben, sofern dadurch keine Feedback-
Verbindungen entstehen.
• Stereospuren können an Stereo- oder Mono-Eingangsbusse
oder an Stereo-Sub-Busse eines Surround-Busses (nur Cu-
base) geleitet werden.
• Stereospuren können an externe Eingänge geleitet werden, die Ausgangskanäle ausblenden
Sie im Fenster »VST-Verbindungen« auf der Studio-Register-
karte eingerichtet haben. Dabei kann es sich um Mono- oder
Stereobusse handeln. Die Spuren können außerdem an den Ö In Cubase Studio werden nur die Ausgangsbusse im
Talkback-Kanal geleitet werden. Mixer angezeigt!
Die im Dialog »VST-Verbindungen« eingerichteten Eingangsbusse kön-
• Stereospuren können auch an Mono- oder Stereo-Ausgangs-
nen Sie über die Einblendmenüs »Eingangs-Routing« im Inspector aus-
busse geleitet werden, die Sie auf der Ausgänge-Registerkarte wählen. Es ist jedoch nicht möglich, eigene Mixereinstellungen für die
oder der Registerkarte »Gruppen/Effekte« eingerichtet haben, Eingangsbusse vorzunehmen.
sofern dadurch keine Feedback-Verbindungen entstehen.
• Surround-Spuren können an Surround-Eingangsbusse gelei-
tet werden (nur Cubase).
• Surround-Spuren können an externe Eingänge geleitet werden,
die Sie auf der Studio-Registerkarte eingerichtet haben, sofern
diese dieselbe Anzahl an Lautsprecherkanälen wie die Spur
selbst haben.

19
VST-Verbindungen: Einrichten von Ein- und Ausgangsbussen