Sie sind auf Seite 1von 1

2. Verbinden Sie ein freies Eingangspaar Ihrer Audio- 4. Klicken Sie auf »OK«.

4. Klicken Sie auf »OK«. Ein neuer Bus wird im Fenster


karte mit dem Ausgangspaar Ihres Hardware-Geräts. »VST-Verbindungen« hinzugefügt.

! Sie können Eingangs- und Ausgangsanschlüsse für 5. Klicken Sie in die Spalte »Geräte-Port« für den rech-
externe Effekte/Instrumente auswählen, die bereits ten und den linken Port des Send-Busses und wählen Sie
verwendet werden (d.h. die im Fenster »VST-Verbin- die Ausgänge Ihrer Audiokarte aus.
dungen« als Eingänge/Ausgänge ausgewählt wur- 6. Klicken Sie in die Spalte »Geräte-Port« für den rech-
den). Wenn Sie einen verwendeten Anschluss für ten und linken Port des Return-Busses und wählen Sie
einen externen Effekt/Instrument auswählen, wird die die Eingänge Ihrer Audiokarte aus.
bestehende Anschlusszuweisung unterbrochen. Sie
erhalten keine Warnmeldung! 7. Nehmen Sie gegebenenfalls weitere Einstellungen für
den Bus vor.
Sobald das externe Gerät mit der Audio-Hardware Ihres Diese Einstellungen können Sie in den Spalten ganz rechts vornehmen.
Computers verbunden ist, müssen Sie die Eingangs-/ Beachten Sie, dass Sie diese Einstellungen auch während der Arbeit mit
Ausgangsbusse in Cubase einrichten. dem Effekt vornehmen können und es wahrscheinlich einfacher ist, wenn
das Resultat hörbar ist. Die folgenden Optionen sind verfügbar:
Einrichten von externen Effekten Einstellung Beschreibung

1. Öffnen Sie über das Geräte-Menü das Fenster »VST- Verzögerung Wenn Ihr Hardware-Effektgerät eine Verzögerung (La-
tenz) aufweist, geben Sie diesen Wert hier ein. So kann
Verbindungen«. Cubase diese Verzögerung während der Wiedergabe
ausgleichen. Der Wert kann auch automatisch bestimmt
2. Klicken Sie auf die Registerkarte »Externe Effekte« und werden: Klicken Sie mit der rechten Maustaste in die
dann auf den Schalter »Externen Effekt hinzufügen«. Verzögerung-Spalte für den Effekt und wählen Sie
»PlugIn-Latenz berechnen«. Sie müssen die Latenz der
Audiokarte dabei nicht berücksichtigen – dies geschieht
automatisch.
Send-Gain Hier können Sie den Pegel des Signals einstellen, das an
den externen Effekt gesendet wird.
Return-Gain Hier können Sie den Pegel des Signals einstellen, der
vom externen Effekt kommt.
Beachten Sie, dass sehr hohe Ausgabepegel von externen
Effekten in der Audiokarte zu Clipping (Übersteuerung)
führen können. Dies kann mit der Return-Gain-Einstellung
nicht vermieden werden. Verringern Sie stattdessen den
Ausgabepegel des Geräts.

3. Geben Sie im angezeigten Dialog einen Namen für MIDI-Gerät Wenn Sie hier klicken, wird ein Einblendmenü geöffnet,
mit dessen Optionen Sie die Verbindung zwischen Effekt
den externen Effekt ein und wählen Sie die Send- und die und einem verknüpften MIDI-Gerät unterbrechen, ein
Return-Konfiguration aus. MIDI-Gerät auswählen, ein neues Gerät erzeugen oder
Je nach Art des Effekts können Sie Mono-, Stereo- oder Surround-Konfi- die MIDI-Geräte-Verwaltung öffnen, um das MIDI-Gerät
zu bearbeiten.
gurationen auswählen. Wenn Studio Manager 2 auf Ihrem Rechner installiert ist,
können Sie u.U. auch einen OPT-Editor auswählen, um
• Sie benötigen außerdem ein MIDI-Gerät, das dem ex- auf den externen Effekt zuzugreifen.
ternen Gerät entspricht. Dieses können Sie dann über
Ref. Sobald Sie einen externen Effekt als Insert-Effekt für eine
den Schalter »Mit MIDI-Gerät verknüpfen« mit dem Effekt Audiospur verwenden, wird hier ein »X« angezeigt.
verbinden.
Sie können die MIDI-Geräte-Verwaltung verwenden, um ein neues MIDI-
8. Wenn Sie die gewünschten Einstellungen vorgenom-
Gerät für den Effekt zu erzeugen. Verzögerungsausgleich für den Effekt
kann dabei nur angewendet werden, wenn Sie ein MIDI-Gerät einrichten. men haben, schließen Sie das Fenster »VST-Verbindun-
Weitere Informationen zur MIDI-Geräte-Verwaltung und zu Bedienfeldern gen«.
für MIDI-Geräte finden Sie im Kapitel »Verwenden von MIDI-Geräten« auf
Ö Externe Geräte-Ports können nur exklusiv verwendet
Seite 352.
werden (siehe »Anschließen des externen Effekts/Instru-
ments« auf Seite 21).

22
VST-Verbindungen: Einrichten von Ein- und Ausgangsbussen