Sie sind auf Seite 1von 1

Funktion ist.

Sie haben die Möglichkeit, im Programmein- Das Lineal


stellungen-Dialog (auf der Seite »Bearbeitungsoptionen–
Werkzeug-Sondertasten« in der Infozeile-Kategorie) eine
andere Sondertaste auszuwählen.
Oberhalb der Event-Anzeige befindet sich das Zeitlineal.
Transponieren und Anschlagstärke für MIDI-Parts Beim Starten des Programms hat das Lineal im Projekt-
Wenn ein oder mehrere MIDI-Parts ausgewählt sind, ent- Fenster, wie auch alle anderen Lineale und Positionsan-
hält die Infozeile Informationen zu Transponierung und An- zeigen im Projekt, das im Projekteinstellungen-Dialog fest-
schlagstärke. gelegte Anzeigeformat (siehe »Der Projekteinstellungen-
Dialog« auf Seite 36). Wenn Sie ein anderes Anzeigefor-
• Über das Transponieren-Feld können Sie die ausge-
mat für das Lineal im Projekt-Fenster auswählen möchten,
wählten Parts in Halbtonschritten transponieren.
klicken Sie auf das Pfeil-Symbol rechts neben dem Lineal
Beachten Sie, dass die Noten des Parts durch diese Transponierung nicht
verändert werden. Die Eingabe wirkt sich lediglich auf die Wiedergabe der
und wählen Sie im Einblendmenü die gewünschte Option
Noten aus, nicht aber auf ihre tatsächliche Tonhöhe. Der Transponieren- aus. (Sie können dieses Einblendmenü auch öffnen, in-
Wert in der Infozeile für einen bestimmten Part wird zum Transponieren- dem Sie mit der rechten Maustaste an eine beliebige
Wert hinzugezählt, der für die ganze MIDI-Spur eingestellt ist. Weitere In- Stelle im Lineal klicken.)
formationen über die Transposition finden Sie im Kapitel »Die Transpositi- Option Positions- und Längenformat
onsfunktionen« auf Seite 115.
Takte+ Takte, Zählzeiten, Sechzehntelnoten und Ticks. Standard-
• Wenn Sie den Wert im Anschlagstärke-Feld ändern, Zählzeiten mäßig hat eine Sechzehntelnote 120 Ticks, Sie können
aber auch über die Option »MIDI-Darstellungsauflösung«
wird die Anschlagstärke der ausgewählten Parts geändert im Programmeinstellungen-Dialog (MIDI-Seite) einen an-
– der eingestellte Wert wird zu den Anschlagstärkewerten deren Wert einstellen.
aller Noten in den Parts hinzugezählt. Sekunden Stunden, Minuten, Sekunden und Millisekunden.
Auch hier beziehen sich die Änderungen lediglich auf die Anschlagstärke
Timecode Dieses Format zeigt Stunden, Minuten, Sekunden und
während der Wiedergabe. Der Wert wird zu dem Wert »Anschl. +/-« hin- Frames an. Die Anzahl der Frames pro Sekunde (fps)
zugezählt, der für die ganze MIDI-Spur als Spurparameter im Inspector können Sie im Projekteinstellungen-Dialog festlegen
eingestellt ist. (siehe »Der Projekteinstellungen-Dialog« auf Seite 36).
Sie können zwischen 24, 25, 29.97 und 30 fps oder
Einschalten der Zusatzinformationen für das 29.97 und 30 dfps (»Drop-Frame-Format«) wählen.

Auswahlwerkzeug Samples Samples.


User (Benut- Stunden, Minuten, Sekunden und Frames, mit einer be-
Wenn im Programmeinstellungen-Dialog auf der Seite zerdefiniert) nutzerdefinierten Framerate (Frames pro Sekunde). Sie
»Bearbeitungsoptionen–Werkzeuge« die Option »Aus- können den gewünschten Wert im Programmeinstellun-
wahlwerkzeug: Zusätzliche Informationen anzeigen« ein- gen-Dialog (auf der Transport-Seite) einstellen.
geschaltet ist, wird für das Auswahlwerkzeug ein Tooltip Zeitlinear Wenn Sie diese Option einschalten, ist das Lineal linear
mit Informationen angezeigt. Welche Informationen einge- im Verhältnis zur Zeit. Bei Tempoänderungen an der
Tempospur variiert somit der Abstand zwischen den Tak-
blendet werden, hängt davon ab, an welcher Position sich ten im Modus »Takte+Zählzeiten«.
das Auswahlwerkzeug befindet: im Projekt-Fenster wer- Tempolinear Wenn Sie diese Option einschalten, ist das Lineal linear
den z.B. die aktuelle Position des Positionszeigers sowie im Verhältnis zur Anzeigeposition – Takte und Zählzeiten.
der Spur- und/oder Event-Name angezeigt. Bei Tempoänderungen an der Tempospur bleibt im Mo-
dus »Takte+Zählzeiten« somit derselbe Abstand zwi-
schen den Takten erhalten. Wenn sich das Lineal in
einem zeitbasierten Modus befindet, variiert der Abstand
zwischen den Sekunden je nach Tempoänderung.

34
Das Projekt-Fenster