Sie sind auf Seite 1von 1

Umschalten zwischen musikalischer und linearer !

Events in musikalischen (tempobezogenen) Spuren


Zeitbasis werden intern mit derselben Präzision positioniert wie
Spuren können entweder eine lineare (Zeit) oder eine musi- lineare (zeitbezogene) Events (Fließkommawert:
kalische Zeitbasis (Tempo) haben. 64Bit). Wenn Sie jedoch zwischen zeit- und tempo-
bezogener Einstellung für Spuren umschalten verrin-
• Auf einer Spur mit linearer Zeitbasis erhalten die Events
gert sich die Präzision etwas (durch die mathemati-
bestimmte Zeitpositionen. Wenn das Wiedergabetempo
schen Operationen beim Skalieren der Werte in das
geändert wird, ändert sich die Position der Events nicht.
jeweils andere Format). Schalten Sie daher nicht zu
• Auf einer Spur mit musikalischer Zeitbasis werden die häufig zwischen den beiden Einstellungen um.
Event-Positionen in Takten, Zählzeiten, Sechzehntelnoten Weitere Informationen zu Tempoänderungen finden Sie
und Ticks angegeben, wobei eine Sechzehntelnote 120 im Kapitel »Bearbeiten von Tempo und Taktart« auf Seite
Ticks enthält. Wenn das Wiedergabetempo geändert wird, 450.
werden die Events zu einem früheren bzw. späteren Zeit-
punkt wiedergegeben. Hinzufügen von Events zu einer Spur
• Im Programmeinstellungen-Dialog auf der Bearbei- Es gibt mehrere Möglichkeiten, Events in eine Spur einzu-
tungsoptionen-Seite finden Sie die Option »Standard- fügen:
Zeitbasis für Spuren« (nur Cubase).
Mit dieser Option haben Sie die Möglichkeit, die Standard-Zeitbasis für • Nehmen Sie ein Event auf (siehe »Aufnahmeverfahren«
Spuren (Audio-, Gruppen-/FX-, MIDI- und Markerspuren) einzustellen. auf Seite 74).
Wenn Sie diese Einstellung ändern, wird allen neu hinzugefügten Spuren
• Ziehen Sie Dateien in die Spur und legen Sie sie an den
die ausgewählte Zeitbasis zugewiesen. Die verfügbaren Optionen sind
»Musikalisch«, »Zeitlinear« und »Einstellung der primären Anzeige im
gewünschten Positionen ab.
Transportfeld übernehmen«. Wenn Sie »Musikalisches Tempo« auswäh- Sie können Events von folgenden Positionen auf eine
len, werden alle neu hinzugefügten Spuren auf musikalische Zeitbasis ein- Spur im Projekt ziehen:
gestellt (auf dem Schalter wird ein Notensymbol angezeigt). Wenn Sie
»Zeitlinear« auswählen, werden alle neuen Spuren auf lineare Zeitbasis • Vom Desktop
eingestellt (auf dem Schalter wird ein Uhr-Symbol angezeigt). Wenn Sie • Aus der MediaBay und den dazugehörigen Fenstern (siehe
die dritte Option auswählen, wird das primäre Zeitformat des Transport- das Kapitel »Die MediaBay« auf Seite 308)
felds verwendet. Wenn hierfür »Takte+Zählzeiten« eingestellt ist, werden • Aus dem Pool
Spuren mit einer musikalischen Zeitbasis hinzugefügt. Wenn hier eine der • Aus einer Bibliothek (einer projektunabhängigen Pool-Datei)
anderen Optionen ausgewählt ist (Timecode, Samples usw.), werden alle • Über den Dialog »Medien suchen«
neuen Spuren auf lineare Zeitbasis eingestellt.
• Aus dem Projekt-Fenster eines anderen geöffneten Projekts
Es hängt von der Projektart und der Aufnahmesituation ab, • Aus dem Audio-Part-Editor eines geöffneten Projekts
ob Sie zeit- oder tempobezogene Spuren verwenden soll- • Aus dem Sample-Editor – halten Sie beim Ziehen die [Strg]-
ten. Sie können diese Einstellung individuell für jede Spur Taste/[Befehlstaste] gedrückt, um ein Event aus dem Aus-
einstellen, indem Sie auf den Zeitbasis-Schalter im Inspec- wahlbereich zu erzeugen, oder klicken Sie in der Spalte ganz
tor oder in der Spurliste klicken. Die musikalische Zeitbasis links in der Regionenliste und ziehen Sie, um ein Event aus der
wird durch ein Notensymbol auf dem Schalter dargestellt Region zu erzeugen.
und die lineare Zeitbasis durch ein Uhr-Symbol.

Musikalische Zeitbasis
ausgewählt

Lineare Zeitbasis ausgewählt Wenn Sie einen Clip in das Projekt-Fenster ziehen, wird die Clip-Posi-
tion in Form eines Positionsmarkers und numerisch in einem Tooltip an-
gezeigt. Siehe auch »Verwenden von Ziehen und Ablegen (Drag &
Drop)« auf Seite 297.

44
Das Projekt-Fenster