Sie sind auf Seite 1von 1

Mithören über Cubase • Manuell

Wenn Sie diese Option ausgewählt haben, können Sie das Mithören des
Wenn Sie über Cubase mithören, wird das Eingangssig- Eingangssignals ein- bzw. ausschalten, indem Sie auf den Monitor-
nal zur Audiowiedergabe gemischt. Der Vorteil dieser Me- Schalter in der Spurliste, im Inspector oder im Mixer klicken.
thode liegt darin, dass Sie Pegel und Panorama des • Wenn Aufnahme aktiviert ist
mitgehörten Signals im Mixer einstellen können. Darüber Mit dieser Option können Sie das Signal der an den Eingangskanal an-
hinaus können Sie wie bei der Wiedergabe Effekte und geschlossenen Audioquelle mithören, sobald der Aufnahmemodus für
EQ zum Signal hinzufügen (über den Kanalzug für die eine Spur aktiviert wird.
Spur – nicht über den Eingangsbus!). • Während der Aufnahme
Wenn diese Option eingeschaltet ist, können Sie das Eingangssignal
Der Nachteil beim Mithören über Cubase liegt darin, dass nur bei laufender Aufnahme mithören.
das mitgehörte Signal entsprechend dem Latenzwert (der • Bandmaschinenmodus
von Ihrer Audio-Hardware und den Treibern abhängt) ver- Wenn Sie diese Option auswählen, können Sie das Eingangssignal wie
zögert wiedergegeben wird. Beim Mithören über Cubase bei einer Bandmaschine im Stop-Modus und während der Aufnahme,
benötigen Sie also eine Audio-Hardware-Konfiguration aber nicht während der Wiedergabe mithören.
mit einem geringeren Latenzwert. Sie können die Latenz
• Nur Cubase: Im Programmeinstellungen-Dialog finden
Ihrer Audio-Hardware im Dialog »Geräte konfigurieren«
Sie unter »VST–Anzeigen« die Option »Eingangsbus-An-
auf der Seite »VST-Audiosystem« überprüfen.
zeigen an Audiospur leiten (Direktes Mithören)«.
Ö Wenn Sie PlugIn-Effekte mit langer Ansprechverzöge- Wenn im Dialog »Geräte konfigurieren« die Option »Direktes Mithören«
rung verwenden, wird diese Latenz durch die automatische eingeschaltet ist, können Sie mit Hilfe dieser Option die Anzeigen für den
Funktion zur Kompensierung von Ansprechverzögerungen Eingangsbus an Audiospuren leiten, für die der Monitor-Schalter einge-
schaltet ist. So können Sie die Eingangspegel Ihrer Audiospuren beim
von Cubase noch verlängert.
Arbeiten im Projekt-Fenster beobachten.
Wenn es aus diesem Grund zu Problemen kommt, können Sie während ei-
ner Aufnahme die Funktion »Verzögerungsausgleich einschränken« ver- Wenn im Dialog »Geräte konfigurieren« die Option »Direk-
wenden (siehe »Die Funktion »Verzögerungsausgleich einschränken«« auf tes Mithören« eingeschaltet ist, geschieht Folgendes:
Seite 200).
• Wenn die Option »Eingangsbus-Anzeigen an Audiospur leiten
Sie können im Programmeinstellungen-Dialog auf der (Direktes Mithören)« eingeschaltet ist, übernehmen die Anzei-
VST-Seite zwischen vier Optionen zum automatischen gen der Audiospuren die Signale der Eingangsbusse, an die sie
Mithören über Cubase wählen: geleitet werden, sobald Sie den Monitor-Schalter für die ent-
sprechende Spur einschalten.
Beachten Sie, dass die Anzeigen für die Audiospuren hier die
Anzeigen der Eingangsbusse spiegeln, d.h. Sie sehen in beiden
Anzeigen dasselbe Signal. In diesem Fall sind die Auswirkun-
gen bestimmter Funktionen (z.B. Trimmen), die Sie auf Audio-
spuren anwenden, nicht in der Spur-Anzeige erkennbar.
• Wenn die Option »Eingangsbus-Anzeigen an Audiospur leiten
(Direktes Mithören)« nicht eingeschaltet ist, reagieren die An-
zeigen wie gewohnt.
• In Cubase Studio zeigen die Audiospuren immer die
Signale der Eingangsbusse an (siehe »Cubase Studio«
auf Seite 80).

81
Aufnehmen