Sie sind auf Seite 1von 1

Cycle-Aufnahmemodus: Overwrite (MIDI)

Sobald Sie eine MIDI-Note spielen (oder einen beliebigen


MIDI-Befehl senden), werden alle MIDI-Daten, die Sie in
vorherigen Durchläufen aufgenommen haben, überschrie-
ben – ab diesem Punkt im Part. Ein Beispiel:
1. Sie starten die Aufnahme in einem Cycle-Bereich mit
acht Takten. So können Sie ganz einfach eine »perfekte Aufnahme« zu-
sammenstellen, indem Sie die besten Abschnitte verschie-
2. Der erste Take (Durchlauf) war nicht gut genug – Sie dener Cycle-Durchläufe kombinieren. Sie können die Parts
beginnen direkt mit einem neuen Durchlauf und überschrei- im Projekt-Fenster bearbeiten (indem Sie sie zerschneiden,
ben den ersten Take. ihre Größe verändern oder sie löschen) oder wie im folgen-
3. Nach der Aufnahme des zweiten Takes hören Sie sich den Beispiel einen MIDI-Editor verwenden:
die Aufnahme an, ohne etwas zu spielen. 1. Heben Sie die Stummschaltung aller Durchläufe auf,
Sie stellen fest, dass die Aufnahme bis zu Takt 7 gelungen ist.
indem Sie mit dem Stummschalten-Werkzeug auf die
4. Warten Sie im nächsten Durchlauf bis zu Takt 7 und Parts klicken.
beginnen Sie dann, etwas zu spielen.
2. Wählen Sie alle Durchläufe (Parts) aus und öffnen Sie
Auf diese Weise überschreiben Sie nur die letzten beiden Takte.
sie z.B. im Key-Editor.
5. Achten Sie darauf, mit dem Spielen aufzuhören, bevor
3. Verwenden Sie das Einblendmenü »Part-Liste« in der
ein neuer Cycle-Durchlauf beginnt – sonst überschreiben
Werkzeugzeile, um auszuwählen, welchen Part Sie bear-
Sie den gesamten Take.
beiten möchten.
Cycle-Aufnahmemodus: Keep Last Weitere Informationen hierzu finden Sie unter »Arbeiten mit mehreren
Parts« auf Seite 379.
Jeder vollständige Durchlauf ersetzt den zuvor aufgenom-
menen Durchlauf. Dabei gilt Folgendes: 4. Löschen oder bearbeiten Sie die Noten wie gewünscht.

• Der Cycle-Durchlauf muss vollständig sein – wenn Sie 5. Wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, schließen
die Aufnahme beenden oder auf den Stop-Schalter klicken, Sie den Editor.
bevor der Positionszeiger der rechten Locator erreicht, 6. Wenn Sie alle Parts in einen einzigen MIDI-Part um-
bleibt der zuvor aufgenommene Take erhalten. wandeln möchten (der Ihre »perfekte Aufnahme« enthält),
• Wenn Sie während eines Durchlaufs keine MIDI-Daten wählen Sie alle Parts aus und wählen Sie aus dem MIDI-
spielen oder eingeben, geschieht nichts (d.h. der vorhan- Menü den Befehl »MIDI in Loop mischen«.
dene Take bleibt erhalten). 7. Schalten Sie im angezeigten Dialog die Option »Ziel
löschen« ein und klicken Sie auf »OK«.
Cycle-Aufnahmemodus: Stacked/Stacked 2 (No Mute) Die verbleibenden Events in den Parts werden zu einem einzigen Part zu-
In diesem Modus geschieht Folgendes: sammengefügt.

• Jeder aufgenommene Cycle-Durchlauf wird in einen separaten


MIDI-Part umgewandelt.
• Die Spur wird in Ebenen unterteilt, wobei für jeden Cycle-
Durchlauf eine Ebene erstellt wird.
• Die Parts werden übereinander auf separaten Ebenen »gesta-
pelt«.
• Im Stacked-Modus werden alle Durchläufe bis auf den letzten
stummgeschaltet.
• Wenn Sie »Stacked 2« ausgewählt haben, wird keiner der
Durchläufe stummgeschaltet.

91
Aufnehmen