Sie sind auf Seite 1von 6

Das Arbeitsmarktservice informiert monatlich aktuell über den Dezember 2020

österreichischen Arbeitsmarkt. In der vorliegenden Übersicht finden


Sie Kennzahlen zu Arbeitslosigkeit, SchulungsteilnehmerInnen,
unselbstständig Beschäftigten sowie den offenen Stellen und zum Lehrstellenmarkt.

„Das seit Jahrzehnten schwierigste Jahr am Arbeitsmarkt verabschiedet sich mit auch wirklich schlechten
Arbeitslosenzahlen. Rund 521.000 als arbeitslos oder in Schulung registrierte Personen ergeben einen
Anstieg gegenüber dem in Österreich noch coronafreien Jahresende 2019 um 113.000 Personen bzw.
27,7%. Wie üblich steigt zwar die Arbeitslosigkeit auch heuer im Dezember saisonbedingt (+33.000
Personen aus dem Baubereich mehr als im November), was wir allerdings noch niemals zuvor beobachten
konnten, ist der Umstand, dass sich die Arbeitslosigkeit im Tourismus Ende Dezember - also mitten in den
Weihnachtsferien - gegenüber der Nebensaison Ende November sogar noch leicht erhöht hat. Der dritte
Lockdown führte zu einer mehr als Verdopplung der Arbeitslosigkeit in Gastronomie und Tourismus
gegenüber dem Vorjahr. Der scheinbar naheliegende Schluss, dass Kurzarbeit in dieser Branche daher
nicht funktioniert, ist aber falsch. Mit fast 100.000 Arbeitnehmer/innen in Kurzarbeit ist der Tourismus
aktuell Spitzenreiter aller Branchen beim 'Jobretten'.“ Dr. Johannes Kopf, LL.M.

Bestand | Quote Veränderung zum Vorjahr


absolut relativ
Arbeitslose Personen 459.682 +109.887 +31,4%
Frauen 194.006 +57.285 +41,9%
Männer 265.676 +52.602 +24,7%

Unselbstständig Beschäftigte* 3.716.000 -53.000 -1,4%


Frauen 1.747.000 -31.000 -1,7%
Männer 1.969.000 -22.000 -1,1%

Arbeitslosenquote – nationale Berechnung* 11,0% +2,5 %-Punkte


Frauen 10,0% +2,9 %-Punkte
Männer 11,9% +2,2 %-Punkte

Arbeitslose Personen und SchulungsteilnehmerInnen 520.919 +113.047 +27,7%


Frauen 226.777 +58.877 +35,1%
Männer 294.142 +54.170 +22,6%

Arbeitslose Personen und SchulungsteilnehmerInnen


600.000 60%
500.000
Bestand

50%
400.000
300.000 40%
200.000
100.000 30%
VJ-Veränderung

0 20%
-100.000
-200.000 10%
-300.000
0%
-400.000
-500.000 -10%
Okt
Jän

Feb

Mär

Apr

Mai

Sep
Jul

Aug

Nov
Dez

Jun

Dez

Arbeitslosenquote – Eurostat-Berechnung** 5,4% +1,0 %-Punkte


Jugendliche (unter 25 Jahre)** 8,6% -0,6 %-Punkte

* geschätzte Werte; die endgültigen Zahlen zur unselbstständigen Beschäftigung werden Mitte des Monats vorliegen
** aktuellste verfügbare Zahlen: Oktober 2020 (Veränderung zum Oktober 2019)

1 von 6
Dezember 2020
ARBEITSLOSE PERSONEN

Bestand | Bewegung | Dauer Veränderung zum Vorjahr


absolut relativ
Arbeitslose Personen gesamt 459.682 +109.887 +31,4%
Frauen 194.006 +57.285 +41,9%
Männer 265.676 +52.602 +24,7%
Niederösterreich 71.336 +10.697 +17,6%
Burgenland 12.783 +2.009 +18,6%
Oberösterreich 52.103 +8.763 +20,2%
Kärnten 32.853 +6.129 +22,9%
Wien 156.496 +30.609 +24,3%
Steiermark 54.668 +10.812 +24,7%
Vorarlberg 15.695 +5.760 +58,0%
Salzburg 25.021 +12.164 +94,6%
Tirol 38.727 +22.944 +145,4%
InländerInnen 297.749 +66.158 +28,6%
AusländerInnen 161.933 +43.729 +37,0%
Jugendliche (unter 25 Jahre) 45.386 +9.508 +26,5%
Haupterwerbsalter (25 bis 49 Jahre) 270.586 +67.535 +33,3%
Ältere (50 Jahre und älter) 143.710 +32.844 +29,6%
Personen mit max. Pflichtschulausbildung 202.831 +45.374 +28,8%
Personen mit Lehrausbildung 149.074 +35.851 +31,7%
Personen mit mittlerer Ausbildung 23.600 +6.278 +36,2%
Personen mit höherer Ausbildung 48.905 +13.481 +38,1%
Personen mit akademischer Ausbildung 32.116 +6.873 +27,2%
Personen mit Behinderung 15.869 +2.112 +15,4%
Personen mit sonstigen gesundheitl. Einschränkungen 82.024 +12.883 +18,6%
Personen ohne gesundheitliche Einschränkungen 361.789 +94.892 +35,6%
Herstellung von Waren 34.836 +6.593 +23,3%
Bau 57.396 +5.714 +11,1%
Handel 60.442 +13.943 +30,0%
Verkehr und Lagerei 24.443 +7.521 +44,4%
Beherbergung und Gastronomie 73.434 +41.118 +127,2%
Gesundheits- und Sozialwesen*** 10.698 +2.270 +26,9%
Arbeitskräfteüberlassung 43.795 +4.618 +11,8%
Zugänge 108.917 -6.893 -6,0%
Abgänge 45.739 -32.201 -41,3%
darunter Abgänge in Beschäftigung 17.925 -26.850 -60,0%
durchschnittliche Verweildauer (Tage) 146 +43 -
durchschnittliche Vormerkdauer (Tage) 217 +34 -
Langzeitarbeitslose Personen (> 12 Monate) 81.513 +32.492 +66,3%
Langzeitbeschäftigungslose (arbeitslose Personen) 136.620 +37.126 +37,3%
***ohne sonstiges Sozialwesen, ÖNACE 8899

2 von 6
SCHULUNGSTEILNEHMERiNNEN Dezember 2020

Bestand | Bewegung | Dauer Veränderung zum Vorjahr


absolut relativ
SchulungsteilnehmerInnen gesamt 61.237 +3.160 +5,4%
Frauen 32.771 +1.592 +5,1%
Männer 28.466 +1.568 +5,8%
Niederösterreich 7.326 -365 -4,7%
Kärnten 1.866 -58 -3,0%
Burgenland 1.497 -41 -2,7%
Steiermark 6.704 -144 -2,1%
Oberösterreich 8.162 -39 -0,5%
Tirol 1.929 -6 -0,3%
Vorarlberg 2.030 +4 +0,2%
Salzburg 1.921 +21 +1,1%
Wien 29.802 +3.788 +14,6%
InländerInnen 32.583 -582 -1,8%
AusländerInnen 28.654 +3.742 +15,0%
Jugendliche (unter 25 Jahre) 25.157 +453 +1,8%
Haupterwerbsalter (25 bis 49 Jahre) 30.276 +2.240 +8,0%
Ältere (50 Jahre und älter) 5.804 +467 +8,8%
Personen mit max. Pflichtschulausbildung 35.558 +2.127 +6,4%
Personen mit Lehrausbildung 10.235 +128 +1,3%
Personen mit mittlerer Ausbildung 2.745 +96 +3,6%
Personen mit höherer Ausbildung 7.759 +533 +7,4%
Personen mit akademischer Ausbildung 4.579 +153 +3,5%
Personen mit Behinderung 1.452 -76 -5,0%
Personen mit sonstigen gesundheitl. Einschränkungen 7.147 -689 -8,8%
Personen ohne gesundheitliche Einschränkungen 52.638 +3.925 +8,1%
Herstellung von Waren 4.586 +440 +10,6%
Bau 2.156 +221 +11,4%
Handel 7.279 +337 +4,9%
Verkehr und Lagerei 1.703 +153 +9,9%
Beherbergung und Gastronomie 6.150 +1.211 +24,5%
Gesundheits- und Sozialwesen*** 1.599 -3 -0,2%
Arbeitskräfteüberlassung 3.932 +132 +3,5%
Zugänge 10.470 -298 -2,8%
Abgänge 16.589 -753 -4,3%
***ohne sonstiges Sozialwesen, ÖNACE 8899

3 von 6
ARBEITSLOSE PERSONEN UND Dezember 2020
SCHULUNGSTEILNEHMERiNNEN

Bestand | Bewegung | Dauer Veränderung zum Vorjahr


absolut relativ
Arbeitslose Personen u. SchulungsteilnehmerInnen gesamt 520.919 +113.047 +27,7%
Frauen 226.777 +58.877 +35,1%
Männer 294.142 +54.170 +22,6%
Niederösterreich 78.662 +10.332 +15,1%
Burgenland 14.280 +1.968 +16,0%
Oberösterreich 60.265 +8.724 +16,9%
Steiermark 61.372 +10.668 +21,0%
Kärnten 34.719 +6.071 +21,2%
Wien 186.298 +34.397 +22,6%
Vorarlberg 17.725 +5.764 +48,2%
Salzburg 26.942 +12.185 +82,6%
Tirol 40.656 +22.938 +129,5%
InländerInnen 330.332 +65.576 +24,8%
AusländerInnen 190.587 +47.471 +33,2%
Jugendliche (unter 25 Jahre) 70.543 +9.961 +16,4%
Haupterwerbsalter (25 bis 49 Jahre) 300.862 +69.775 +30,2%
Ältere (50 Jahre und älter) 149.514 +33.311 +28,7%
Personen mit max. Pflichtschulausbildung 238.389 +47.501 +24,9%
Personen mit Lehrausbildung 159.309 +35.979 +29,2%
Personen mit mittlerer Ausbildung 26.345 +6.374 +31,9%
Personen mit höherer Ausbildung 56.664 +14.014 +32,9%
Personen mit akademischer Ausbildung 36.695 +7.026 +23,7%
Personen mit Behinderung 17.321 +2.036 +13,3%
Personen mit sonstigen gesundheitl. Einschränkungen 89.171 +12.194 +15,8%
Personen ohne gesundheitliche Einschränkungen 414.427 +98.817 +31,3%
Herstellung von Waren 39.422 +7.033 +21,7%
Bau 59.552 +5.935 +11,1%
Handel 67.721 +14.280 +26,7%
Verkehr und Lagerei 26.146 +7.674 +41,5%
Beherbergung und Gastronomie 79.584 +42.329 +113,6%
Gesundheits- und Sozialwesen*** 12.297 +2.267 +22,6%
Arbeitskräfteüberlassung 47.727 +4.750 +11,1%
***ohne sonstiges Sozialwesen, ÖNACE 8899

4 von 6
OFFENE STELLEN UND Dezember 2020
LEHRSTELLENMARKT

Bestand | Bewegung | Dauer Veränderung zum Vorjahr


absolut relativ
Offene Stellen
offene Stellen (sofort verfügbar) 50.610 -14.833 -22,7%
offene Stellen (nicht sofort verfügbar) 13.116 +1.518 +13,1%
Zugänge 18.915 -6.023 -24,2%
Abgänge 27.461 -8.375 -23,4%
darunter Stellenbesetzungen 21.803 -8.951 -29,1%
abgeschlossene Laufzeit (Tage) 67 +8 -
bisherige Laufzeit (Tage) 95 +8 -

Lehrstellenmarkt
offene Lehrstellen (sofort verfügbar) 4.533 -376 -7,7%
offene Lehrstellen (nicht sofort verfügbar) 10.230 -1.164 -10,2%
Lehrstellensuchende (sofort verfügbar) 7.813 +412 +5,6%
Lehrstellensuchende (nicht sofort verfügbar) 2.569 -967 -27,3%
Lehrstellenandrangsziffer 1,7 +0,2 -
Lehrstellenlücke (sofort verfügbar) 3.280 +788 -

Fachbegriffe und Definitionen:


Geschätzte unselbstständige Beschäftigung: Rundungsdifferenzen sind möglich.

Branche: Wirtschaftsklasse des Unternehmens (gemäß Hauptverbands-Zuschreibung), bei dem die Person zuletzt beschäftigt
war, nach ÖNACE 2008. Gesundheits- und Sozialwesen: ohne sonstiges Sozialwesen, ÖNACE 8899.

Verweildauer: Die Verweildauer ist jene Zeitspanne, die zwischen dem Beginn und dem Ende einer Arbeitslosigkeit liegt. Sie
entspricht somit der "echten" Dauer einer Arbeitslosigkeitsepisode und kann nur aus Abgangsmengen berechnet werden.
Unterbrechungen bis zu 28 Tagen bleiben unberücksichtigt.
Vormerkdauer: Die Vormerkdauer ist jene Zeitspanne, die zwischen dem Beginn einer Arbeitslosigkeit und dem
Statistikstichtag liegt. Sie stellt die nicht vollendete Dauer der Arbeitslosigkeit dar und wird nur aus Bestandsmengen
berechnet. Unterbrechungen bis zu 28 Tagen bleiben unberücksichtigt.
Langzeitarbeitslosigkeit: Personen, die über 365 Tage arbeitslos gemeldet sind, werden als langzeitarbeitslos gezählt.
Unterbrechungen bis zu 28 Tagen bleiben unberücksichtigt.

Langzeitbeschäftigungslosigkeit: Episoden der Vormerkarten „Abklärung der Arbeitsfähigkeit“, „arbeitslos“, „lehrstellen-


suchend“, „in Schulung“, „BezieherInnen eines Fachkräftestipendiums“ und „Schulung Reha mit Umschulungsgeld“ werden zu
einem Geschäftsfall (GF) zusammengehängt, Unterbrechungen bis zu 62 Tagen bleiben unberücksichtigt. Die GF-Dauer ist die
Summe der einzelnen Vormerkepisoden (Unterbrechungen werden nicht mitgerechnet). Als langzeitbeschäftigungslos gilt
eine Person, wenn zum Stichtag die Geschäftsfalldauer 365 Tage überschreitet.

Offene Stellen – abgeschlossene Laufzeit: Die abgeschlossene Laufzeit einer offenen Stelle ist jene Zeitspanne, die zwischen
dem gewünschten Eintrittsdatum und dem Abgangszeitpunkt einer offenen Stelle liegt. Sie kann somit nur für Abgänge
offener Stellen ermittelt werden.
Offene Stellen – bisherige Laufzeit: Die bisherige Laufzeit einer offenen Stelle ist jene Zeitspanne, die zwischen dem
gewünschten Arbeitsantritt und dem Statistikstichtag liegt. Sie bezieht sich nur auf sofort verfügbare offene Stellen, wird also
nur aus Bestandsmengen berechnet.

5 von 6
ARBEITSLOSENQUOTEN LAUT EUROSTAT Oktober 2020

Saisonbereinigte Arbeitslosenquoten im internationalen Vergleich


(Stand: 30.12.2020; in %)

16,2
16,1
10,5
10,4
9,8
8,6
8,6
8,1
8,1
8,0
8,0
7,6
7,5
7,2
7,0
6,5
5,8
5,7
5,4
5,3
5,1
4,9
4,5
4,4
4,3
3,9
3,5
2,9

Luxemburg

Frankreich

Spanien
EU-27
Malta

Dänemark
Belgien

Bulgarien

Portugal

Kroatien

Italien
Litauen
Zypern
Polen

Niederlande

Österreich
Rumänien

Schweden
Deutschland

Slowakei
Irland
Ungarn

Lettland
Estland
Finnland
Tschechische Republik

Slowenien

Griechenland
Saisonbereinigte Jugendarbeitslosenquoten im internationalen Vergleich
(Stand: 30.12.2020; in %)

40,4
33,0
30,3
27,1
24,1
23,9
23,5
21,6
21,4
21,4
20,7
20,7
19,2
18,8
18,3
17,5
17,1
16,9
13,9
13,7
12,9
12,3
11,5
10,1
10,1
8,6
7,9
6,0

Italien
Malta

Ungarn
Dänemark

EU-27
Belgien

Kroatien
Bulgarien
Österreich

Zypern

Luxemburg

Portugal
Rumänien

Schweden

Litauen
Niederlande

Polen

Spanien
Lettland
Deutschland

Slowakei
Irland

Frankreich
Estland

Finnland

Griechenland
Tschechische Republik

Slowenien

Fachbegriffe und Definitionen:


www.ams.at/ueber-ams/medien/arbeitsmarktdaten/fachbegriffe
Arbeitsmarktdaten ONLINE – Datenbankabfrage:
http://iambweb.ams.or.at/ambweb
weiterführende Informationen und Berichte:
www.ams.at/arbeitsmarktdaten
bundeslandbezogene Arbeitsmarktdaten finden Sie auf den Websites der AMS-Landesgeschäftsstellen:
www.ams.at
Medieninhaber, Verleger und Herausgeber:
Arbeitsmarktservice Österreich, Abt. Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation
Treustraße 35-43, 1200 Wien | ams.statistik@ams.at

Wien, Jänner 2021

6 von 6