Sie sind auf Seite 1von 4

Notizen – Deutschkurs I

Lektion, am 22.10.2020

Neuer Wortschatz:
-beobachten
- Deutschland hat viel zu bieten
- sich erholen
- auf Jamaica (Insel: auf einer Insel Urlaub machen)
- im eigenen Land Urlaub machen
- außerhalb
- sich einigen
- klassische Bauwerke/Sehenswürdigkeiten sehen
- eine Kleinigkeit essen
- schnorcheln
- die Sonne genießen
- der Ausblick
- Sie werden mir Skifahren lernen.
- langlaufen
- Die Abwechslung
- unter der Woche vs. am Wochenende
- schreiben + an + Akk. (eine Postkarte an eine Person schreiben)
- jemanden verwöhnen
- das Hemd reinigen (waschen)
- Die Bewertung (die positive/negative Bewertung)

Antworte zum Video „Reisegewohnheiten der Deutschen“:


1a
2a
3b
4c
5a
Machen - lassen

Im Präsens:
Ich lasse mein Hemd bügeln.
Ich lasse mich im Spa verwöhnen.

Im Perfekt: haben + Infinitiv + lassen


Ich habe mein Hemd bügeln lassen.
Wir haben uns verwöhnen lassen.

Mit Modalverb: Modalverb + Infintiv + lassen


Man kann Kinder nur im Sommer betreuen lassen. (Gegenwart)
Wir konnten uns von den Mitarbeitern keine Tipps geben lassen.
(Vergangenheit)

Service im Hotel:
- Ich kann im Hotel meine Kleidung reinigen lassen.
- Ich kann im Hotel mein Zimmer aufräumen lassen.
- Ich kann im Hotel eine neue Frisur machen lassen.
- Ich kann die Haare schneiden lassen.
- Ich kann eine Massage machen lassen.
- Ich kann die Tasche in mein Zimmer bringen lassen.

Ich selbst: Ich bringe die Tasche in mein Zimmer.


Eine andere Person macht das für mich: Ich lasse die Tasche in mein
Zimmer bringen.

Das perfekte Hotel

- Ich kann die Kleidung putzen lassen.


- Ich kann das Essen kochen lassen.
- Ich kann den Kaffee in mein Zimmer bringen lassen.
- Ich kann meinen Rücken massieren lassen.
- Ich kann meine Kleidung reparieren lassen.
- Ich kann meine Schuhe putzen lassen.
- Ich kann mein Auto parken lassen.
- Ich kann über Nacht mein Snowboard wachsen lassen. (das
Wachs)
- Ich kann meinen Hund ausführen lassen.
- Ich kann meinen Wecker stellen lassen.
- Ich kann Trinkgeld auf dem Tisch im Cafe liegen lassen.

Modalverben im Präsens und Präteritum:

Präsens - Präteritum
Wir können – wir konnten
Wir müssen – wir mussten
Wir sollen – wir sollten
Wir dürfen – wir durften
Wir möchten – wir wollten
Wir wollen – wir wollten

Für Modalverben gibt es nur eine Form in der Vergangenheit (kein


Perfekt)

Reflexive Verben:
Sich verwöhnen lassen – Wir haben uns verwöhnen lassen.
Sich abholen lassen – Wir haben uns abholen lassen.

Die Hotelrecherche:
- Lage: Wo ist das Hotel?
- Ausstattung: Was gibt es im Hotel?
- Verpflegung: Welches Essen gibt es im Hotel?
- Bezahlung: Wie (bar, mit Kreditkarte) und wie viel muss ich im
Hotel bezahlen?

Eine Urlaubsgeschichte
- Der Beamte (der Zollbeamte)
- Sich bedanken
- erleichtert sein
- erschrecken
- die Flugbegleiterin
- der Gang
- etwas peinlich finden
- ungeduldig sein
- jemanden verhaften
- verzweifelt sein