Sie sind auf Seite 1von 4

Dr.

Marius Ebert, Hauptstraße 127, 69117 Heidelberg

Gisele Kohl-Vogel
Michael F. Bayer
℅ IHK AACHEN
Theaterstraße 6 -10,
52062 Aachen
31.01.2021

Bezug: UCC/AGB/MFB/IHK-A/121120 u. UCC/AGB/GKV/IHK-A/121120

Sehr geehrte Gisela Kohl-Vogel,


sehr geehrter Michael F. Bayer,

hiermit fakturiere ich lt. der zwischen Ihnen und mir rechtsgültigen AGB die im Anhang in
jeweiliger Rechnung ausgewiesen Beträge.

Weiterhin ist die Gebühr lt. A50 des Gebührenkataloges für Sie beide angepasst worden
auf 30.000 Gramm Gold. Diese Gebühr gilt für den Wiederholungsfall. Details entnehmen
Sie aus der beigefügten Seite des Gebührenkataloges als Bestandteil der AGB. (Seite
zum Austausch, damit Sie immer auf dem aktuellen Stand sind).

Hinweise:

1. Fristablauf Datenschutz-Auskunft 02.02.2021,

2. Gerüchteküche brodelt: Wird Nora Liebenthal, trotz harter Konkurrenz an den „Covid-
Denunzianten-Hotlines“, den Ehrentitel „Denunziantin des Jahres 2020“ erringen?

Hochachtungsvoll

Anlage: Rechnung Gisela Kohl-Vogel, Rechnung Michael F. Bayer, Aktualisierung Gebühren-


katalog S. 21
Dr. Marius Ebert, Hauptsstraße 127, 69117 Heidelberg

Gisele Kohl-Vogel
℅ IHK AACHEN
Theaterstraße 6 -10
52062 Aachen

31.01.2021

Betreff: UCC/AGB/GKV/IHK-A/121120/R1 (bei Zahlung immer anzugeben)

Sehr geehrte Gisela Kohl-Vogel,

entsprechend den oben angegebenen AGB stelle ich hiermit wie folgt in Rechnung:

Hinweise:

1) Die Gebühr A40 wurde für 3 Stunden Recherche für zensurfreies Blog-Hosting erhoben.

2) Die Gebühr lt. „IHK6“ der AGB wird bei Nicht-Entfernen erneut erhoben.

2) Der Rechnungsempfänger hat lt. XXXV. AGB die Rechte zur Selbstanklage.

3) Der Umrechnungskurs für 24 Karat Gold beträgt zur Zeit: 1 Gramm = 49 EUR.

4) Das Zahlungsziel beträgt 2 Wochen ab Rechnungsdatum.

5) Bei Nichtzahlung wird der aktuelle Stand der Schulden des Rechnungsempfängers entspre-
chend Punkt XV. „Veröffentlichung“ der AGB weitergeleitet und veröffentlicht.

6) Zahlung in EUR gemäß Punkt XXVI. AGB „Währung“ an:

Kontoinhaber Dr. Marius Ebert IBAN: LT62 3250 0633 4154 3317

BIC: REVOGB21 Bank: Revolut Business


Dr. Marius Ebert, Hauptsstraße 127, 69117 Heidelberg

Michael F. Bayer
℅ IHK AACHEN
Theaterstraße 6 -10
52062 Aachen

31.01.2021

Betreff: UCC/AGB/MFB/IHK-A/121120/R1 (bei Zahlung immer anzugeben)

Sehr geehrter Michael F. Bayer,

entsprechend den oben angegebenen AGB stelle ich hiermit wie folgt in Rechnung:

Hinweise:

1) Die Gebühr A40 wurde für 3 Stunden Recherche für zensurfreies Blog-Hosting erhoben.

2) Die Gebühr lt. „IHK6“ der AGB wird bei Nicht-Entfernen erneut erhoben.

2) Der Rechnungsempfänger hat lt. XXXV. AGB die Rechte zur Selbstanklage.

3) Der Umrechnungskurs für 24 Karat Gold beträgt zur Zeit: 1 Gramm = 49 EUR.

4) Das Zahlungsziel beträgt 2 Wochen ab Rechnungsdatum.

5) Bei Nichtzahlung wird der aktuelle Stand der Schulden des Rechnungsempfängers entspre-
chend Punkt XV. „Veröffentlichung“ der AGB weitergeleitet und veröffentlicht.

6) Zahlung in EUR gemäß Punkt XXVI. AGB „Währung“ an:

Kontoinhaber Dr. Marius Ebert IBAN: LT62 3250 0633 4154 3317

BIC: REVOGB21 Bank: Revolut Business


UCC/AGB/MFB/IHK-A/121120

-21-

Anlage A zu den AGB: Gebührenkatalog, Seite 3/7 Gramm 24


Karat Gold

A38 Unrechtmäßige Ansprüche auf das Privateigentum oder den Besitz des 7.350
Herausgebers in jeder Form:

A39 Maßnahmen jeder Art gegen Andere, die nicht Partei dieser 40.000
Geschäftsbedingungen sind, die einen Schaden beim Herausgeber verursachen
oder verursachen können:

A40 Unrechtmäßige Inanspruchnahme der Zeit und der Aufmerksamkeit des Ver- 30
senders. Berechnet wird jede angefangene Stunde:

A41 Jeder untersagte Anruf des Empfängers beim Herausgeber, jede telefonische 45
Belästigung, Belästigung über Online-Messeger-Dienste etc. (Gebühr je Vorfall):

A42 Jede Belästigung des Herausgebers per Email, Chatbox oder sonstigem 30
digitalen Medium, egal ob durch den Empfänger selber ausgeführt oder durch
ihn veranlasst:

A43 Jegliches Telefonat zwischen Herausgeber und Empfänger aufgrund eines nicht 180
rechtmäßig bindenden Vertrages:

A44 Beleidigungen, Kränkungen, Ehrverletzungen des Herausgebers, veranlasst 180


durch den Empfänger auch solche, die ggü. Dritten geäußert werden. Berechnet
wird jeder Vorfall einzeln:

A45 Verbreitung negativer Aussagen über den Herausgeber, die geeignet sind das 810
Unternehmen oder Privatleben des Herausgebers negativ zu beeinflussen.
Berechnet wirt jeder Vorfall einzeln:

A46 Das Fälschen von Beweisen, Falschdarstellungen, Verdrehungen entweder 1.000


durch den Empfänger persönlich oder durch Mitarbeiter oder sonstige mit dem
Empfänger verbundene Personen Menschen oder Entitäten. (Gebühr pro Vor-
fall).

A47 Negativmeldungen über den Herausgeber bei Institutionen wie SCHUFA, 530
Wirtschaftsauskunftteien u. ähnlichen Entitäten sowie bei sog. Behörden
Gebühr fällig pro Meldung:

A48 Vernichtung von Unterlagen, Dokumenten, digitalen Speichermedien und 14470


digitalen Daten etc. zu Lasten des Herausgebers:

A49 Maßnahmen, die geeignet sind oder auch nur beabsichtigen, das weitere wirt- 35.300
schaftliche Geschäfts- oder Privatleben des Herausgebers zu beschädigen oder
zu zerstören, veranlasst durch den Empfänger oder durch mit ihm verbundene
Personen, Menschen oder Entitäten:

A50 Jede Art von unrechtmäßigen Online-Attacken gegen den Herausgeber, wie z.B. 30.000
Abschalten von Shops, Plattformen, Produkten, Servern, Domains, Links, E-
mails, Social-Media-Konten etc.:

A51 Negative Äußerungen über den Herausgeber, einschließlich Publikationen im 530


Internet, wie Blogartikel, Kommentare, Retweets, etc.; berechnet wird jeder
Vorfall einzeln:

A52 Empfänger entzieht sich Strafverfolgung oder sonstiger Gerichtsbarkeit, 882.400


einschließlich Entzug vor privatem Inkasso durch Flucht oder Insolvenz:

A53 Missachtung von Urkunden und von Eiden des Herausgebers, egal in welcher 23.500
Form geäußert:

A54 Jede Androhung von Zwangsmaßnahmen oder Gewalt: 235.000

A55 Unberechtigte Kontosperre des/der Konten des Herausgebers: 530.000