Sie sind auf Seite 1von 3

Übungen / Zusatzmaterial http://www.mein-deutschbuch.

de

Das Passiv
Aufgabe 1
Formen Sie die Aktivsätze in Passivsätze um.
Unterstreichen Sie in den Aktivsätzen das Akkusativobjekt.
01. Manfred liest das Buch nicht. - Das Buch wird nicht gelesen.
02. Der Auszubildende repariert das Auto. Das Auto wird von repariert
- ............................................................................
03. Michaela fragt die Lehrerin. Die Lehrerin wird gefragt
- ............................................................................
04. Das Haus wird nicht verkauft
Das Haus verkauft Klaus Schlömer nicht. - ............................................................................
05. Nicole kauft Milch. Milch wird gekauft
- ............................................................................
06. Egon macht die Hausaufgaben. Die Hausaufgaben werden gemacht
- ............................................................................
07.
Die Fenster werden heute nicht geputzt
Die Fenster putzt die Hausfrau heute nicht. - ............................................................................
08. Der Hausmeister öffnet alle Türen. Alle Türen werden geöffnet
- ............................................................................
09. Die Fenster schließt seine Frau. Die Fenster werden gesslossen
- ............................................................................
10. Nudeln essen meine Kinder gern. Nudeln werden gern gegessen
- ............................................................................
11. Bier trinken die Kinder nicht. Bier wird von die Kinder nicht getrunken
- ............................................................................
12. Die Fische füttert Michaela um 5 Uhr. Die Fische werden um 5 Uhr gefüttert
- ............................................................................
13. Ralf wäscht im Hof den Wagen. Der Wagen wird im Hof gewaschen
- ............................................................................
14. Die Mädchen lieben den Sänger. Der Sänger wird geliebt
- ............................................................................
15. Ich liebe dich. Du wirst geliebt
- ............................................................................
16. Liebst du mich auch? Werde ich auch geliebt?
- ............................................................................
17. Umarmt er dich im Kino? Wirst du im Kino umarmt?
- ............................................................................
18. Küsst sie ihn leidenschaftlich? Wird er leidenschafttlich geküsst?
- ............................................................................
19. Fürchten sie euch? Wirt ihr gefürcht?
- ............................................................................
20. Fürchtet ihr ihn auch? Wird er auch geführt?
- ............................................................................
21. Ich sehe dich. Du wirst gesehen
- ............................................................................
22. Brauchen Sie uns heute noch? Werden wir heute noch gebraucht?
- ............................................................................
23. Wäscht deine Mutter dich? Wirst du gewäscht?
- ............................................................................
Wird er jeden Tag gewascht?
24. Wäschst du ihn jeden Tag? - ............................................................................
25. Hörst du sie (die Kinder!) nicht? Werden sie nicht gehört?
- ............................................................................
26. Der Maler zeichnet euch vor der Burg. Ihr werdet vor der Burg gezeichnet
- ............................................................................
27. Morgen fotografiert uns der Fotograf. Wir werden morgen fotografiert
- ............................................................................
28. Welche Sprachen sprechen Sie? Welche Sprachen werden gesprochen?
- ............................................................................
29. Fragt ihr ihn nach dem Weg? Wird er nach dem Weg gefragt?
- ............................................................................
30. Die Polizei befragt Sie auch. Sie werden auch befragt
- ............................................................................
Dieses Arbeitsblatt ist urheberrechtlich geschützt. http://www.mein-deutschbuch.de 1
Übungen / Zusatzmaterial http://www.mein-deutschbuch.de

Aufgabe 2
Formen Sie die Aktivsätze in Passivsätze um. Geben Sie die Information vom Täter.

31. Herr Jahn ruft Sie gleich zurück. - Sie werden gleich von Herrn Jahn zurückgerufen.
32. Meine Sekretärin informiert mich. Ich werde von meiner Sekretärin informiert
- ....................................................................................
33.
Diese Rechnung wird von meiner Firma bezahlt
Diese Rechnung bezahlt meine Firma. - ....................................................................................
34. Der Schulüssel wird von meinem Kollege abgegeben
Mein Kollege gibt den Schlüssel ab. - ....................................................................................
35.
Meine Leiter wird morgen von erzurückgebracht
Morgen bringt er meine Leiter zurück. - ....................................................................................
36. Im Keller macht er das Licht aus. das Licht wird im Keller von ihm ausgemacht
- ....................................................................................
37.
Die Heizung wird oft von unserem Vater abgedreht
Die Heizung dreht unser Vater oft ab. - ....................................................................................
38. Das Haus wird von unseren Freunden angestreichen
Unsere Freunde streichen das Haus an.- ....................................................................................
39. Unser Auto lackiert ein Lackierer. Unser Auto wird von einem Lackierer lackiert
- ....................................................................................
40. Die Blumen gießt meine Nachbarin. Die Blumen werden von meiner Nachbarin gegossen
- ....................................................................................
41.
Die Katzen werden von meiner Schwester gefüttert
Die Katzen füttert meine Schwester. - ....................................................................................
42.
Der Mülleimer wird von meinem Bruder ausgeleert
Mein Bruder leert den Mülleimer aus. - ....................................................................................
43. Das Altpapier wirft mein Sohn weg. Das Altpapier wird von meinem Sohn wegegorfen
- ....................................................................................
44. Meine Tochter schließt die Tür ab. Die Tür wird von meiner Tochter abgeschliessen
- ....................................................................................
45. Sie lüftet auch die Wohnung. Die Wohnung wird von Ihnen auch geluftet
- ....................................................................................
46. Die Wäsche hängt Maike auf. - ....................................................................................
47. Die Schuhe putzt meine Frau. - ....................................................................................
48. Mein Zimmer räumt sie auch auf. - ....................................................................................
49. Mein Sohn macht keine Hausaufgaben.- ....................................................................................
50. Sie macht seine Schwester. - ....................................................................................
51. Sie bringt ihn auch immer ins Bett. - ....................................................................................
52. Am Wochenende schlafen wir aus. - ....................................................................................
53. Manchmal weckt mich mein Sohn. - ....................................................................................
54. Oft springt er auf dem Bett umher. - ....................................................................................
55. Meine Kinder ärgern mich selten. - ....................................................................................
56. Petra bringt den Kaffee ans Bett. - ....................................................................................
57. Die Kinder machen das Frühstück. - ....................................................................................
58. Die Eltern räumen den Tisch ab. - ....................................................................................
59. Meine Tochter spült das Geschirr ab. - ....................................................................................
60. Mein Sohn schaltet den Fernseher ein. - ....................................................................................

Dieses Arbeitsblatt ist urheberrechtlich geschützt. http://www.mein-deutschbuch.de 2


Übungen / Zusatzmaterial http://www.mein-deutschbuch.de

Lösungen zu Aufgabe 1
01. Manfred liest das Buch nicht. - Das Buch wird nicht gelesen.
02. Der Auszubildende repariert das Auto. - Das Auto wird repariert.
03. Michaela fragt die Lehrerin. - Die Lehrerin wird gefragt.
04. Das Haus verkauft Klaus Schlömer nicht. - Das Haus wird nicht verkauft.
05. Nicole kauft Milch. - Milch wird gekauft.
06. Egon macht die Hausaufgaben. - Die Hausaufgaben werden gemacht.
07. Die Fenster putzt die Hausfrau heute nicht. - Die Fenster werden heute nicht geputzt.
08. Der Hausmeister öffnet alle Türen. - Alle Türen werden geöffnet.
09. Die Fenster schließt seine Frau. - Die Fenster werden geschlossen.
10. Nudeln essen meine Kinder gern. - Nudeln werden gern gegessen.
11. Bier trinken die Kinder nicht. - Bier wird nicht getrunken.
12. Die Fische füttert Michaela um 5 Uhr. - Die Fische werden um 5 Uhr gefüttert.
13. Ralf wäscht im Hof den Wagen. - Der Wagen wird im Hof gewaschen.
14. Die Mädchen lieben den Sänger. - Der Sänger wird geliebt.
15. Ich liebe dich. - Du wirst geliebt.
16. Liebst du mich auch? - Werde ich auch geliebt?
17. Umarmt er dich im Kino? - Wirst du im Kino umarmt?
18. Küsst sie ihn leidenschaftlich? - Wird er leidenschaftlich geküsst?
19. Fürchten sie euch? - Werdet ihr gefürchtet?
20. Fürchtet ihr ihn auch? - Wird er auch gefürchtet?
21. Ich sehe dich. - Du wirst gesehen.
22. Brauchen Sie uns heute noch? - Werden wir heute noch gebraucht?
23. Wäscht deine Mutter dich? - Wirst du gewaschen?
24. Wäschst du ihn jeden Tag? - Wird er jeden Tag gewaschen?
25. Hörst du sie (die Kinder!) nicht? - Werden sie nicht gehört?
26. Der Maler zeichnet euch vor der Burg. - Ihr werdet vor der Burg gezeichnet.
27. Morgen fotografiert uns der Fotograf. - Wir werden morgen fotografiert.
28. Welche Sprachen sprechen Sie? - Welche Sprachen werden gesprochen?
29. Fragt ihr ihn nach dem Weg? - Wird er nach dem Weg gefragt?
30. Die Polizei befragt Sie auch. - Sie werden auch befragt.

Lösungen zu Aufgabe 2
31. Herr Jahn ruft Sie gleich zurück. - Sie werden gleich von Herrn Jahn zurückgerufen.
32. Meine Sekretärin informiert mich. - Ich werde von meiner Sekretärin informiert.
33. Diese Rechnung bezahlt meine Firma. - Diese Rechnung wird von meiner Firma bezahlt.
34. Mein Kollege gibt den Schlüssel ab. - Der Schlüssel wird von meinem Kollegen abgegeben.
35. Morgen bringt er meine Leiter zurück. - Morgen wird meine Leiter von ihm zurückgebracht.
36. Im Keller macht er das Licht aus. - Im Keller wird das Licht von ihm ausgemacht.
37. Die Heizung dreht unser Vater oft ab. - Die Heizung wird oft von unserem Vater abgedreht.
38. Unsere Freunde streichen das Haus an. - Das Haus wird von unseren Freunden gestrichen.
39. Unser Auto lackiert ein Lackierer. - Unser Auto wird von einem Lackierer lackiert.
40. Die Blumen gießt meine Nachbarin. - Die Blumen werden von meiner Nachbarin gegossen.
41. Die Katzen füttert meine Schwester. - Die Katzen werden von meiner Schwester gefüttert.
42. Mein Bruder leert den Mülleimer aus. - Der Mülleimer wird von meinem Bruder ausgeleert.
43. Das Altpapier wirft mein Sohn weg. - Das Altpapier wird von meinem Sohn weggeworfen.
44. Meine Tochter schließt die Tür ab. - Die Tür wird von meiner Tochter abgeschlossen.
45. Sie lüftet auch die Wohnung. - Die Wohnung wird auch von ihr gelüftet.
46. Die Wäsche hängt Maike auf. - Die Wäsche wird von Maike aufgehängt.
47. Die Schuhe putzt meine Frau. - Die Schuhe werden von meiner Frau geputzt.
48. Mein Zimmer räumt sie auch auf. - Mein Zimmer wird auch von ihr aufgeräumt.
49. Mein Sohn macht die Aufgaben nicht. - Die Aufgaben werden von meinem Sohn nicht gemacht.
50. Sie macht seine Schwester. - Sie (die Aufgaben) werden von seiner Schwester gemacht.
51. Sie bringt ihn auch immer ins Bett. - Er wird auch von ihr (seiner Schwester) ins Bett gebracht.
52. Am Wochenende schlafen wir aus. - Am Wochenende wird ausgeschlafen.
53. Manchmal weckt mich mein Sohn. - Manchmal werde ich von meinem Sohn geweckt.
54. Oft springt er auf dem Bett umher. - Oft wird von ihm auf dem Bett umhergesprungen.
55. Meine Kinder ärgern mich selten. - Ich werde selten von meinen Kindern geärgert.
56. Petra bringt den Kaffee ans Bett. - Der Kaffee wird von Petra ans Bett gebracht.
57. Die Kinder machen das Frühstück. - Das Frühstück wird von den Kindern gemacht.
58. Die Eltern räumen den Tisch ab. - Der Tisch wird von den Eltern abgeräumt.
59. Meine Tochter spült das Geschirr ab. - Das Geschirr wird von meiner Tochter abgespült.
60. Mein Sohn schaltet den Fernseher ein. - Der Fernseher wird von meinem Sohn eingeschaltet.

Weiterführende Literatur:
http://www.mein-deutschbuch.de/lernen.php?menu_id=112

Dieses Arbeitsblatt ist urheberrechtlich geschützt. http://www.mein-deutschbuch.de 3