Sie sind auf Seite 1von 6

Status: internal

VHM or VOP not starting completely VHM oder VOP starten nicht vollständig

1 Problem Problem
After power up VHM 201xx or VOP 2xxxx show Nach Spannungszuschaltung am VHM 201xx oder
BOOTING, then STARTING, but do not proceed into VOP 2xxxx zeigt das Display zunächst BOOTING,
the normal program. Powered up again after the dann STARTING, startet aber das normale
last unsuccessful trial, the devices start normally. Programm nicht. Wird die Spannungsversorgung
anschließend kurz unterbrochen, startet das Gerät
normal.

2 Reason for the problem Grund für das Problem


Occasionally during startup, the initial program Das initiale Programm (UBOOT) kann manchmal
(UBOOT) cannot read the type of memory shortly den Typ des Speichers so früh nicht lesen und
after power up. So, it doesn’t start the normal startet daher das normale Programm nicht.
software.

3 Bug Fix Fehlerbehebung


Update the initial program (UBOOT). Laden der korrigierten Software des initialen
Unfortunately, this procedure is not standard and Programms (UBOOT). Leider wird hierfür eine
so requires a special procedure. spezielle Prozedur benötigt.

3.1 Tools and preparation Werkzeuge und Vorbereitung


 Windows PC with administrator rights  Windows PC mit Administrator-Rechten
 At PC: COM-port  Am PC: COM-Schnittstelle
 Ethernet crossover patch cable  Standard Ethernet-Kabel, gekreuzte Signale
 Serial interface cable (material 3589023) PC-  Serielles Kabel PC-COM <-> VHM (Material
COM <–> VHM or cable assembled in 3589023) oder nach Tabelle 1 gefertigt
accordance with table 1.
 24 VDC power supply (min. 0,5 A), see table 2, 24 VDC, mind. 0,5 A Versorgung, verbunden mit
or VCU connected via red Ethernet cable VHM gemäß Tabelle 2, oder Versorgung über rotes
Kabel durch die VCU

All files of UBOOT14_Update.zip unzipped to a Alle Dateien von UBOOT14_Update.zip entpackt


local directory (LocalDIR) on the local PC. auf einem lokalen Verzeichnis des PCs (LocalDIR).
Download: Hier laden:
https://support.schenckprocess.com/index.asp https://support.schenckprocess.com/index.asp

3.2 Preparation of PC PC vorbereiten


 Set address of PC Ethernet port to  Adresse der PC-Ethernet Schnittstelle setzen
192.168.240.99 auf 192.168.240.99
 Start program tftpsrv.exe. This will open a  Start des Programms tftpsrv.exe. Dies öffnet
command window on the PC (Window1) as ein Kommando-Fenster (Window1), wie in Fig.
shown in Fig. 1. 1 gezeigt.
 Check link roterm com1 38400 to the update  Prüfen Sie die Einstellung in der Verknüpfung
routine for use of the COM-port available in zu roterm com1 38400, ob dort die im PC
the PC. Change “com1” to the available port verfügbare COM-Schnittstelle eingetragen ist.

BVT10001; VHM or VOP not starting Date 2019-11-25


Schenck Process Group - PEU/Allenberg Page 1 of 6
Status: internal

(Fig. 3). If the port is not available, the next Falls nicht, stellen Sie die verfügbare
step in the procedure will not open the Schnittstellen statt „com1“ ein (Fig. 3). Wenn
command window. die eingestellte Schnittstelle nicht verfügbar ist,
öffnet der folgende Prozessschritt das
Kommando-Fenster nicht.
 Start roterm com1 38400. Command as shown  roterm com1 38400 starten. Das
in Fig. 5 will appear with the top outputs. Kommandofenster wie in Fig. 5 erscheint mit
den oberen Einträgen.

3.3 Activities at VHM / VOP Arbeiten an VHM / VOP


 Dismount mounting frame of device (6 long  Halteblech entfernen (6 lange Schrauben)
screws)
 Dismount green connectors  Grüne Stecker entfernen
 Dismount back cover metal sheet of device (4 +  Rückwandblech entfernen (4 + 2 Schrauben)
2 screws)
 Check for version of VFE8000 module: The  Version des eingebauten Moduls VFE8000
procedure described here works for CPU with prüfen. Die in diesem Dokument beschriebene
material no. V039955.B06 only! Return devices Prozedur funktioniert nur für Material
with other versions to PEU for update if V039955.B06. Andere Versionen können bei
needed. Bedarf nur über PEU auf neuen Software-Stand
gebracht werden.
 Mount jumper to the pins W100 shown in Fig.  Brücke auf W100 (Fig. 4) einsetzen. (Die auf
4. (Jumper from W600 can be used) W600 steckende Brücke kann verwendet
werden)
 Connect Ethernet cable and Serial interface  Verbindung über Ethernet Kabel und Serielles
cable to device and PC. Kabel zu PC herstellen
 Apply power to the device  Spannung zum Gerät einschalten
 VHM/VOP will show BOOT. LEDs ERR, DIA, 100,  VHM/VOP zeigt nun BOOT. Die LEDs ERR, DIA,
FDX, LNK are energized. 100, FDX, LNK sind an.
 In window for roterm press F10 resulting in  Im Fenster roterm F10 drücken. Die
display shown in fig. 5. If the display shows U- resultierende Ausgabe ist in Fig. 5. zu sehen.
Boot 14 (or higher) an update is not needed. Wenn die Anzeige U-Boot 14 (oder eine höhere
Zahl) zeigt, ist Update der Software nicht
erforderlich.
 Check for size of flash memory. Should be 16  Prüfen Sie die Größe des Speichers. Sollte 16
MB. If not: Cycle power once and repeat MB betragen. Falls nicht: Spannung kurz
procedure. unterbrechen und Prozedur wiederholen.
 Press F1 and check addresses:  Taste F1 betätigen und Adressen überprüfen:
serverip 192.168.240.99 = address of PC serverip 192.168.240.99 = address of PC
ipaddr 192.168.240.1 = address of VHM/VOP ipaddr 192.168.240.1 = address of VHM/VOP
 Press F2 to load new software into device. The  Taste F2 betätigen um die Software in das
display will show (Fig. 6): Gerät zu laden. Die Anzeige (Fig. 6):
… …
Loading: ############ Loading: ############

BVT10001; VHM or VOP not starting Date 2019-11-25


Schenck Process Group - PEU/Allenberg Page 2 of 6
Status: internal

… Achtung: Wenn diese Information nicht


Attention: In case this information is not angezeigt wird, liegt ein Fehler vor. Fahren Sie
shown, something went wrong. Do not dann nicht mit dem nächsten Schritt fort!
proceed to the next step in this case! Device Sonst wird das Gerät beschädigt.
will be damaged otherwise.  Nach der korrekten Übertragung betätigen Sie
 After correct loading, press F3 to load the new F3, um die Software in den permanenten
software into the permanent memory. Display Speicher zu laden. Anzeige nach Fig. 7.
as in Fig. 7.  Entfernen Sie die Brücke (ggf. wieder auf W600
 Remove jumper in device (move it to W600 einstecken) und betätigen Sie F4. Das Gerät
respectively) and press F4. Device will start in wird nun im Normalbetrieb starten. Das
normal operation now. Check display of device. Software-Update war erfolgreich.
Update was successful then.  Entfernen Sie die Kabel
 Remove the cables  Rückblech montieren (2 Schrauben für Plastik
 Mount the back metal sheet (2 screws for im unteren Teil; 4 kurze metrische Schrauben)
plastic in the lower part; 4 short metric screws)  Grüne Stecke in die Buchsen stecken
 Insert the green connectors  Halterahmen montieren (6 lange Schrauben)
 Assemble the mounting frame (6 long screws)  Gerät und Verpackung mit handschriftlich
 Mark device and packaging manually kennzeichnen

Pin at green connector Pin at DSUB connector


(VHM/VOP: X1; X605) (PC COM port)
1 5
2 2
3 3
4 -
5 -
Table 1: Serial interface cable

Pin at green connector Supply


(VHM/VOP: X4; X604)
1 -
2 -
3 +24 VDC
4 0 VDC
Table 2: Power supply to VHM if via red cable from VCU not used

BVT10001; VHM or VOP not starting Date 2019-11-25


Schenck Process Group - PEU/Allenberg Page 3 of 6
Status: internal

Fig. 1: Start screen of tftpsrv.exe, Window1

Fig. 3: Check for available COM port

BVT10001; VHM or VOP not starting Date 2019-11-25


Schenck Process Group - PEU/Allenberg Page 4 of 6
Status: internal

Fig. 4: Pins for jumper

Fig. 5: roterm window after pressing F10 (for U-Boot version 14)

BVT10001; VHM or VOP not starting Date 2019-11-25


Schenck Process Group - PEU/Allenberg Page 5 of 6
Status: internal

Fig. 6: New software successfully loaded into RAM via F2

Fig. 7: New software successfully loaded into permanent memory (Flash) via F3

BVT10001; VHM or VOP not starting Date 2019-11-25


Schenck Process Group - PEU/Allenberg Page 6 of 6