Sie sind auf Seite 1von 5

Copyright im Jahre 2011 by Jan Teichmann

Copyright im Jahre 2011 by Jan Teichmann Offizielle Regeln der TBU auch online nachlesbar auf tischballund8a.de.to.

Offizielle Regeln der TBU auch online nachlesbar auf tischballund8a.de.to.

© Jan Teichmann

Offizielle Regeln der TischBallUnion Deutschland

der TBU auch online nachlesbar auf tischballund8a.de.to. © Jan Teichmann Offizielle Regeln der TischBallUnion Deutschland

Inhaltsverzeichnis

Grundregeln

Seite 3

Möglichkeiten des Sieges beim Tischball

Seite 4

Erlaubtes Spiel

Seite 4

Unerlaubtes Spiel

Seite 4-5

Fianlregeln

Seite 5-6

Ermittelung des Jahressiegers

Seite 6

Termine

Seite 6

Regeln für WM und EM

Seite 7

Regeln für WM & EM

1. Top 11 der Jahreswertung teilnahmeberechtigt.

2. Top 6 nach 4 Tagen letzten Tag teilnahmeberechtigt.

3. Plätze11-7 werden an den Tagen 1-4 ermittelt.

4. Plätze 6-1 werden am Tag 5 ermittelt.

5. Top 2 des Letzten Finales spielen 10 min Finals. Wer die

Meisten Siege in den letzten 10 min hat ist Sieger.

7

Möglichkeiten zum Sieg beim Tischball

1. Sieg im Finale

Erlaubtes Spiel

1. Spielen des Balles:

1.1.

1.2.

Mit einer Hand

Mit beiden Händen

„Körper in den Weg stellen“, „in Schlagarm greifen“

3. Abfangen des Balles, obwohl man nicht am Zug ist

4. Annehmen des Balles, obwohl er die eigene Seite nicht

berührt hat.

5. Klammern des Gegners, obwohl man bereits ausgeschie-

den ist.

6. Wieder anstellen, obwohl man bereits ausgeschieden ist.

1.3.

Mit Kopf

Vergehen 1., 3. sowie 4. werden mit Ausschluss aus der aktu-

1.4.

Mit Fuß

ellen Runde geahndet. Wenn Vergehen 2. eintrifft wird die

2. Angaben:

2.1. Ball muss bei der Angabe auf eigener Seite sowie der

Seite des Gegenübers genau ein mal aufkommen.

3. Laufrichtung

3.1. Laufrichtung ist frei wählbar, aber bei Behinderung

des Gegners erfolgt der Ausschluss. (siehe Unerlaubtes

Spiel 2.)

Unerlaubtes Spiel

1. Doppelte Berührung des Balles, außer beiden Händen. (siehe Erlaubtes Spiel 1.2.)

4

2. Behinderung des Gegners, z. B. Durch „stehen bleiben“,

Situation wiederholt, außer es erfolgt mit Absicht, dann wir

die Person für die Aktuelle Runde ausgeschlossen.

Bei Vergehen 5. sowie 6. wird die Person für die darauf fol-

gende Runde ausgeschlossen.

Finalregeln

1. Wer Angabe im Finale hat wird so bestimmt: (Reihenfolge

a), b) usw.)

a) Die Person die weniger Kronen hat bekommt die Angabe.

5

b) Eine Person lässt den Ball auf das Netz fallen. Auf

der Seite wo der Ball aufkommt, hat die Person Angabe.

Ermittelung des Jahressiegers

Grundregeln

1. Grundausstattung:

1. Der Gesamtsieger eines Jahres wird folgend ermittelt: (Es

1.1.

Ball (Größe 1)

1.2.

Tischtennisplatte (bevorzugt aus Stein)

gelten die Regeln in der Reihenfolge a), b), c) usw.)

1.3.

Netz (bevorzugt aus Eisen und ähnlichem)

a) Meisten Siege

b) Bester Schnitt Letzte 4 / Finalsieg

c) Teilnahmen am Finale

2. Anzahl der Spieler:

2.1.

Höchstanzahl: Unbegrenzt

2.2.

Mindestanzahl: Fünf

d) Bester Schnitt Letzte 4 / Finalteilnahmen

e) Teilnahmen an den Letzten 4

f) Extra Finale am Ende des Jahres

2. Die darauffolgenden Platzierungen werden ebenfalls so ermittelt.

Termine

Vom 16.2.2011 bis zum 6.7.2011: Ermittelung des Jahressiegers Vom 28.2.2011 bis zum 4.3.2011: Europameisterschaft Vom 30.5.2011 bis zum 3.6.2011: Weltmeisterschaft

3. Mögliche Spielvarianten:

3.1. „Letzte 4“: In dieser Spielvariante ist es nur den

übriggebliebenen 4 am Schluss einer Runde Vorbehalten zu setzten, sowie dem Sieger des letztem Finales. 3.2. „Standard“: Man erarbeitet sich „Setztmöglichkeiten“ indem man Finals gewinnt.

4. Finalvarianten:

4.1.

4.2.

Variante für „Letzte 4“: 1 Punkt Finale

Variante für „Standard“: 3 Punkt Finale