Sie sind auf Seite 1von 2

Ergänzende Bestimmungen zur Prüfungsordnung

hinsichtlich der Durchführung von Sprachprüfungen bei


inlingua Braunschweig während der COVID-19 Pandemie

Sehr geehrte Prüfungsteilnehmerinnen und -teilnehmer,


wir begrüßen Sie herzlich zur Teilnahme an einer telc-Prüfung in unserer Schule.

Aufgrund der COVID-19 Situation sind wir dazu verpflichtet, zusätzliche Maßnahmen
zur Bekämpfung des Coronavirus einzuhalten. Bitte lesen Sie die untenstehenden
Informationen durch und bestätigen Sie deren Kenntnisnahme mit Ihrer
Unterschrift.

1. Ausschluss von der Teilnahme


Als Prüfungszentrum hat inlingua Braunschweig das Recht, Personen von der
Prüfung auszuschließen. Nicht an der Prüfung teilnehmen dürfen:
- Personen, die gemäß Angaben des Robert-Koch-Instituts zu den
Risikogruppen gehören: Personen über 60 Jahre und/oder mit folgenden
Vorerkrankungen:
✓ Herzkreislauferkrankungen
✓ Diabetes
✓ Erkrankungen des Atemsystems, der Leber, der Niere
✓ Krebserkrankungen
✓ Erkrankungen, die mit einer Immunschwäche einhergehen
- Personen, die an einer Atemwegserkrankung (z.B. Erkältung, Grippe)
leiden
- Personen, die sich in den vergangenen vier Wochen außerhalb von
Deutschland aufgehalten haben oder in Kontakt mit einer an COVID-19
erkrankten Person waren.

2. Mund-Nasenschutz (Atemschutzmaske)
- Die Atemschutzmaske muss mindestens dem Schutzniveau FFP2, KN 95
oder einem gleichwertigen Schutzniveau entsprechen.
- Atemschutzmasken mit Ausatemventil sind nicht zulässig.

1
Fassung vom: 27.01.2021
3. Hygieneregeln
- Die Schule darf nur mit Mund-Nasen-Schutz betreten werden. Dieser ist
jedoch zur Feststellung der Personalien abzunehmen.
- Achten Sie auf Einhaltung der Händehygiene. Das Prüfungszentrum stellt
in den Sanitärräumen Wasser und Flüssigseife zur Verfügung.
- Die Husten-/Schnupfenhygiene ist einzuhalten, z.B. Husten und Niesen in
die Armbeuge, Benutzung von Papiertaschentüchern.
- Der durch die Aufsicht zugewiesene Platz ist einzunehmen. Bleistifte,
Radiergummis oder Spitzer dürfen nicht unter einander ausgetauscht
werden.
- Auf dem Weg zur Prüfung, in der Wartezeit ist der Mund-Nasen-Schutz zu
tragen.
- Auch während der Prüfung muss der Mund-Nasen-Schutz getragen
werden.
- Die Abstandsregeln sind während des gesamten Aufenthaltes in der
Schule einzuhalten, d.h. es soll stets ein Abstand von mindestens 1,5 m
zur nächsten Person eingehalten werden (im gesamten Gebäude,
während der Prüfungsdauer, in den Wartezeiten, in Fluren).
- Das Prüfungszentrum stellt Bleistifte, Radiergummis und Anspitzer
kostenpflichtig zur Verfügung. Diese verbleiben im Eigentum der
Teilnehmenden und sind nach der Prüfung mitzunehmen.

Ich bestätige, diese Regeln verstanden zu haben und erkläre nach bestem Wissen,
dass keines der genannten Ausschlusskriterien auf mich zutrifft. Ich werde die o.g.
Regeln respektieren und habe verstanden, dass mich die Aufsicht bzw. die
Prüfungsleitung beim Verstoß gegen diese Regeln von der Prüfung ausschließen
wird.

04 Februar, 2021
Braunschweig, den ________________

Vorname, Name und Unterschrift

Faljic Armina
__________________________________

2
Fassung vom: 27.01.2021